Bild zeigt Armutsmigranten vom afrikanischen Kontinent auf der Mittelmeerroute – unterwegs in Richtung Westeuropa (Bildquelle: Filmdokumentation „Europa – Grenzenlos: Der Flüchtlingsansturm über das Mittelmeer“)

Von TORSTEN GROß | Die schwedische Politikerin Ylva Johansson, EU-Kommissarin für Inneres, hat am Montag ein im Bau befindliches Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Lesbos besucht. Die Einrichtung soll das Lager ersetzen, das im September letzten Jahres bei einem Feuer vollständig zerstört wurde. Es war von Migranten in Brand gesetzt worden, die so ihre Verbringung auf das griechische Festland erzwingen wollten.

Zwei der Täter im Alter von jeweils 17 Jahren, beide abgelehnte Asylbewerber aus Afghanistan, sind kürzlich zu einer Haftstrafe von fünf Jahren verurteilt worden. Vier weitere Beschuldigte stehen noch vor Gericht. Derzeit leben etwa 6.500 Migranten auf Lesbos provisorisch in Zelten.

Johansson, die in ihrer Heimat Schweden der Arbeiterpartei angehört und dort dem linken Flügel zugerechnet wird, bestätigte gegenüber der Presse, dass auf fünf ägäischen Inseln neue Flüchtlingszentren entstehen sollen. Für das Projekt stellt die Europäische Union Finanzmittel in Höhe von 270 Millionen Euro bereit. Gleichzeitig rief Johansson die Mitgliedsstaaten dazu auf, sich in der Flüchtlingsfrage solidarisch zu zeigen. »Wir müssen das Migrationsproblem ›europäisieren‹, uns gegenseitig unterstützen und dürfen keinen Mitgliedstaat oder keine Insel alleine lassen. Und ich muss auch sagen, dass ich verstehen kann, dass jede Geduld irgendwo ein Ende hat und ich verstehe, dass dieses Ende nahe ist«, so Johansson.

Damit waren allerdings nicht die mitteleuropäischen Staaten und allen voran Deutschland gemeint, das in den letzten Jahren bis zu 60 Prozent der Asylbewerber in EU-Europa aufgenommen hat, sondern die Mittelmeeranrainer, die nach geltendem europäischen Recht die Asylanträge der über ihr Territorium in die EU einreisenden Drittstaatenausländer zu prüfen haben. So steht das zumindest auf dem Papier. Tatsächlich wurden in der Vergangenheit viele asylsuchende Migranten ohne Registrierung durch die Behörden einfach in Richtung Zentraleuropa durchgewunken. Erst nach Schließung der Balkanroute und dem Inkrafttreten des EU-Türkei-Abkommens im Jahre 2016 verebbte der aus dem Südosten Europas kommende Flüchtlingszustrom, ohne allerdings vollständig abzureißen.

Bereits vor einer Woche hatten die Innenminister von fünf EU-Mittelmeerländern in einer gemeinsamen Erklärung gefordert, die Lasten der irregulären Massenmigration nach Europa gerechter zu verteilen. Die Zusammenarbeit mit den wichtigsten Herkunftsländern der vorgeblich Asylsuchenden in Afrika und dem Nahen Osten solle verbessert werden. Gleichzeitig müssten andere EU-Mitgliedsstaaten mehr Bereitschaft zeigen, den Mittelmeerstaaten neu ankommende »Flüchtlinge« abzunehmen. Außerdem sprachen sich die Minister für einen zentralisierten Rückführungsmechanismus auf EU-Ebene aus, um abgelehnte Asylbewerber schneller in ihre Heimat abschieben zu können.

Es stellt sich die Frage, wie die von Johansson und den südeuropäischen Regierungen geforderte Europäisierung der Migrationspolitik am Ende aussehen wird. Eine verstärkte Kooperation mit den Herkunftsländern, um die viel zitierten »Fluchtursachen« zu bekämpfen, wird von der EU schon seit Jahren praktiziert. Diese Politik, die vor allem mehr finanzielle Unterstützung zur Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung in den Empfängerstaaten umfasst, wird allenfalls langfristig Erfolge zeitigen. Durch die Folgen der Corona-Pandemie, die auch und gerade unterentwickelte Länder in Afrika und Vorderasien hart treffen, haben diese Bemühungen überdies einen Rückschlag erlitten.

Die großangelegte Rückführung abgelehnter Asylbewerber, zentral koordiniert durch die Europäische Union, wäre sicherlich der vernünftigste Weg, um den Migrationsdruck auf Europa zu mindern. Denn die konsequente Abschiebung von Ausländern, die keinen Asylgrund haben, sondern aus wirtschaftlichen Gründen in die EU gekommen sind, würde viele Zuwanderungswillige abschrecken, sich überhaupt auf die gefährliche Reise zu begeben. Doch es ist unwahrscheinlich, dass es dazu tatsächlich kommen wird, zumal Johansson als zuständige EU-Kommissarin wenig motiviert scheint, illegale Zuwanderer in größerer Zahl wieder nach Hause zu schicken.

Zwar tönte Johansson im Oktober letzten Jahres, dass Abschiebungen keine »Raketenwissenschaft« seien und man das Thema in Brüssel lediglich prioritär behandeln müsse. Gleichzeitig unterstrich die linke Politikerin aber auch, dass man auf Herkunftsländer, die sich weigern, ihre aus der EU ausgewiesenen Staatsbürger wieder zurückzunehmen, keinen Druck ausüben wolle, weil man an guten Beziehungen zu diesen Ländern interessiert sei.

Ohne politischen Druck bis hin zu Wirtschaftssanktionen und der Streichung von Hilfsgeldern wird es aber nicht gehen. Denn die Heimatstaaten profitieren erheblich von der Emigration ihres Landeskinder in Richtung Europa, vor allem durch Rücküberweisungen ihrer im Ausland lebenden Bürger an zurückgebliebene Familienangehörige, die in Summe deutlich höher sind als die Entwicklungshilfe, die von der EU bezahlt wird. Schon aus diesem Grund haben die Regierungen der Herkunftsländer wenig Interesse an Rückübernahmevereinbarungen mit Brüssel, die zudem in der eigenen Bevölkerung höchst unpopulär sind. Mit einer großzügigeren Visavergabe und mehr Wirtschaftsförderung allein, die Frau Johansson will, wird es deshalb in dieser Frage nicht vorangehen. Das dürfte auch die EU-Kommission wissen.

Bleibt also nur der dritte Baustein der geforderten »Europäisierung des Migrationsproblems«:

Die »gerechte« Verteilung der illegal in die EU eingereisten Ausländer auf die Mitgliedsländer.

Genau diese »Lösung« propagiert Brüssel schon seit Jahren, was aber vor allem in Osteuropa auf Ablehnung stößt. Deshalb, so die letzten »Reformpläne« der Eurokraten, die im Herbst letzten Jahres präsentiert worden sind, sollen die Einzelstaaten nur noch in Ausnahmesituationen wie der Flüchtlingskrise von 2015 gegen ihren Willen gezwungen werden, Migranten aufzunehmen. »Verpflichtende Solidarität« heißt das in der EU-Amtssprache. Doch auch dieses Konzept ist auf wenig Gegenliebe gestoßen und deshalb bis auf Weiteres in der Schublade verschwunden. Somit bleibt es erst einmal beim Prinzip der Freiwilligkeit, was bedeutet, dass Musterschüler Deutschland auch künftig die meisten Migranten aufnehmen wird, die nach Europa kommen, egal ob die nun schutzbedürftig sind oder nicht. Und fast alle werden dauerhaft bei uns bleiben, denn Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber finden so gut wie nicht statt, vor allem dann nicht, wenn die Betroffenen aus Afrika oder Ländern des Mittleren Ostens kommen. Im letzten Jahr wurden von den deutschen Behörden gerade einmal 7.847 Personen in ihre Heimatländer zurückgeführt, 63 Prozent weniger als noch in 2016.

Ginge es nach dem Willen der linken Parteien und ihrer »zivilgesellschaftlichen« Vorfeldorganisationen, dann würde Deutschland noch sehr viel mehr Migranten aus Griechenland und anderen Mittelmeerländern sowie aus Balkanstaaten übernehmen, wo Tausende illegale Einwanderer auf ihrem Weg nach Zentraleuropa gestrandet sind. Sollten die Grünen bei der Bundestagswahl im Herbst stärkste Kraft werden, was angesichts der fortdauernden Schwäche der Unionsparteien in den Umfragen keineswegs unwahrscheinlich ist, es vielleicht sogar zu einer grün-rot-dunkelroten Koalition im Bund kommen, dann müsste sich Deutschland auf eine neue Flüchtlingswelle einstellen. Dass ein solches Horrorszenario nicht aus der Luft gegriffen ist, zeigt das Beispiel USA, wo der linke Präsident Joseph Biden sofort nach seinem Amtsantritt die restriktive Asylpolitik seines Amtsvorgängers Trump kippte und so (willentlich?) einen Massenansturm von lateinamerikanischen Armutsmigranten auf Amerikas Südgrenze auslöste.

Schon jetzt mehren sich die Anzeichen, dass Europa eine neue Flüchtlingskrise bevorstehen könnte. Griechische Gemeinden, die im Grenzgebiet zum benachbarten Nordmazedonien gelegen sind, melden in letzter Zeit verstärkte Aktivitäten von Schleusern und Migranten auf der sogenannten »Balkanroute«. Neben Menschen aus dem Bürgerkriegsland Syrien sind es vor allem Afghanen, Pakistaner, Iraker und Nordafrikaner, die auf diesem Weg versuchen, nach Mitteleuropa zu gelangen. Die meisten haben ökonomische Motive, sie wollen dem wirtschaftlichen Elend in ihren Heimatländern entgehen, das durch die Corona-Pandemie noch verschärfte wurde.

Sollte in dieser prekären Gemengelage die politische Linke das politische Ruder in Deutschland übernehmen, könnte sich das Flüchtlingschaos von 2015 tatsächlich wiederholen.

Weitergehende Informationen dazu erscheinen im zweiten Teil unserer Analyse zum ausländerpolitischen Teil des Bundestagswahlprogramms der Grünen, der in Kürze hier bei Kopp Report erscheinen wird!

Bestellinformationen:
» Mitterer: Bevölkerungsaustausch in Europa, 205 Seiten, 16,99 Euro – hier bestellen!
» Karsten D. Hoffmann: Gegenmacht, 249 Seiten, 16,99 Euro – hier bestellen!
» Jetzt wieder vorrätig: Nährstoffreiche Langzeitlebensmittel für die zur Krisenvorsorge


(Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

102 KOMMENTARE

  1. Jetzt könnten Europa und Deutschland noch Druck ausüben, dass alle Illegalen zurückgenommen würden.
    Wenn aber die wirtschaftliche, soziale und militärische Zerstörung fortschreitet und wir Vasallen Chinas werden, dann können wir diesen Druck nicht mehr ausüben. Und fern ist das nicht mehr.

  2. Darum wurde der sogenannte „Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration“ der am 10. und 11. Dezember 2018 in Marokko von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UN) unterzeichnet, der ist in Kraft getreten. Im Kern beinhaltet dieser Pakt die Gleichstellung von Migranten aller Art, unabhängig von ihrem legalen Status, mit echten Flüchtlingen, die einen Schutzstatus genießen. Dies hätte zur Folge, dass künftig Staaten gemäß den neuen UN-Richtlinien gegen die „Menschenrechte“ verstoßen würden, wenn sie illegale Einwanderer ausweisen oder illegale Grenzübertritte unter Strafe stellen. Wann immer Menschen sich in einer „schwierigen“ Lage – wozu gemäß der UN schon Ernährungsunsicherheit, Armut oder die „Folgen des Klimawandels“ zählen – befinden, könnten sie beispielsweise nach Europa kommen und Zugang zu allen sozialen Sicherungssystemen erhalten.

    Die EU ist nur die oberste Behörde die dafür Sorge tragen muss, dass die EU Mitgliedstaaten sich auch daran halten!

  3. Wir sind ein reiches Land. Wir haben beliebig viel Platz und wir brauchen jedes Goldstück mit wahnsinniger Ausbildung und ebenso wahnsinnigem Ehrgeiz, das die Renten in Zukunft sichert.

    Wer das auch nur ansatzweise anzweifelt, ist ein rechtsradikaler Prepper und afd-wähler ohne jede Existenzberechtigung.

    Können sie in die dunklen Kulleraugen blicken und nicht sofort das Baby mit seinem ganzen Angehörigen nach Deutschland holen?

  4. Bild zeigt Armutsmigranten …

    … und Kriminalitätsmigranten
    und Vergewaltigungsmigranten
    und Drogenmigranten
    und Dschihadmigranten
    und Schariamigranten.

    Die Scharia gehört zu Deutschland.
    Angellahu Akbar.

  5. Es ist simpel: Deutschland ist für Flüchtlinge/Migranten hoch attraktiv: Nach kurzer Aufenthaltszeit gibt es Hartz 4. Zudem eine inzwischen professionell betriebene Betreuung der Asylindustrie, die sich in Germany seit 2015 enorm etabliert hat und nicht zuletzt – um eben arbeiten zu können, Flüchtlinge benötigt. Die sozialen, finanziellen Angebote des Sozialsystem sind für Migranten, wie gesagt, hoch attraktiv. Weniger würden kommen, wenn Germany in dem Punkt unattraktiver gestaltet werden sollte. Die Verteilung wäre dann in Europa eine andere…Nun gut. Das Chaos hat die Groko entfacht, frei nach dem Motto: „Nach uns die Sintflut“! Wer spricht eigentlich von den enormen Belastungen der nächsten Generationen. Die Medien so gut wie gar nicht.

  6. Bild zeigt Armutsmigranten …

    Obige Bild ist ein gutes Beispiel für Framing.
    Afrika hat 1,2 Mrd. Menschen, ich schätze mal über die Hälfte haben Interesse an lebenslänglichem bedingungslosem Grundeinkommen in Deutschland (alias H4).
    Es müsste also ein Bild mit über 600 Mio. Afrikanern gezeigt werden, um die Realität abzubilden. Dazu restliche weltweite Armutsbevölkerung der Welt nochmal ca. 1 Mrd. Menschen.
    Allein das zeigt Absurdität von dem linken alle-rein-Geschwafel.

    Was sollen da Flüchtlingszentren auf ägäischen Inseln für läppische 270 Mio.€? Wie viele der 600 Mio. Afrikaner können dort aufgenommen werden?

  7. Erdolf läßt schon mal die Muskeln spielen:

    In der östlichen Ägäis haben türkische Patrouillenboote versucht, Schlauchboote mit rund 300 Migranten in griechische Gewässer zu lotsen. Das Unternehmen wurde von einem Schiff der türkischen Kriegsmarine koordiniert. Die griechische Wasserpolizei verhinderte, daß die Boote in griechische Gewässer eindrangen, worauf die Türken die Schlauchbootfahrer an Bord nahmen und zurück zur türkischen Küste brachten. Athen vermutet, daß die Aktion mit der für Dienstag geplanten Reise von EUdSSR-Uschi und Ratspräsident Charles Michel in die Türkei zusammenhängt: Erdogan will zeigen, was passiert, wenn die EU türkische Forderungen nicht nachkommt.

    https://orf.at/stories/3207810/

    Und auf Lampedusa gingen gestern, Ostersonntag, frohgestimmt 400 Neger an Land:

    Die süditalienische Insel Lampedusa ist mit einer neuen Flüchtlingsbewegung konfrontiert: 400 Menschen trafen in wenigen Stunden auf der Insel ein. Nach einem Schiff mit 215 Flüchtlingen an Bord landeten auf der Insel am Sonntag weitere drei Boote mit jeweils 70, 57 und 88 Personen.

    https://kurier.at/chronik/welt/fluechtlinge-400-migranten-auf-lampedusa-eingetroffen/401341095

  8. Diejenigen/Innen, welche immer mehr Nachschub von diesen „Flüchtlingen“ fordern, sowie deren Alimentierung, sollten unverzüglich mit diesen im eigenen Heim beglückt werden. Soll heißen, man sollte diese armen, schutzsuchenden Menschen bei diesen ständig nach „mehr und mehr“/“wir haben platz“ verlangenden Personen einquartieren inklusive Vollversorgung und Finanzierung durch die Gastgeber/Innen.

    Hat jemand von denen ein Haus, so könnte man dort gut und gerne 10 – 12 Goldstücke unterbringen. Bei einer Wohnung von 3 – 4 Zimmern wären mindestens zwei Pers. als Wohngemeinschaft zusätzlich wohl auch kein Problem!

    Es würde mich brennend interessieren, wie lange der „Spaß“ dann noch ginge und weitere gefordert werden würde…

  9. Ich bin ein hartherziger und alter Mann.

    Wenn ich dunkle Kulleraugen sehe, denke ich an das Kind 20 Jahre später, nachdem man ihm mühsam versucht hat, Lesen und Schreiben beizubringen. Zum Verständnis eines Goethe Gedichtes wird es allerdings nie reichen. Und ich denke an die weiteren Jahrzehnte, wo sie durch den deutschen Steuerzahler durchgefüttert werden und bis an ihr Lebensende rundum versorgt werden. Später im Krankenhaus in einem täglich weiß bezogenen Bett von liebevollen Krankenschwestern gefragt, ob sie ein oder zwei Stück Zucker im Kaffee haben wollen.

    Einige wenige von den Kulleraugen haben sicherlich die Chance, im deutschen Fernsehen Starköche zu werden, die dem dummen Deutschen zeigen, wie man ein Spiegelei brät. Und einige der besonders hübschen Schwarzen werden über die Besetzungscouch in den Krimis des deutschen Fernsehens die erfolgreiche Kommissarin werden, die reihenweise weiße deutsche Straftäter überführt. Vielleicht übernimmt auch der liebevolle Abgeordnete die eine oder andere als seine private Assistentin.

    Der übergroße Rest wird in der Hängematte liegen und sich von den dummen Deutschen versorgen lassen.

  10. Lieber Torsten Groß,
    die Überschrift ist falsch. Statt „könnte“ muß es heißen „wird“.
    FG C.

  11. @ T.Acheles 5. April 2021 at 09:26

    Ich sehe auf dem obigen Bild ebenfalls lediglich neue, lebenslänglich vollalimentierte Sozialfälle, für die der deut. Steuerzahler wieder aufkommen darf/muss.
    Ihre Rechnung mit den 600 Mio. ist übrigens völlig realistisch zu betrachten.
    Für völlig links-grün-rot Verdrehte/Innen jedoch nicht zu verstehen. Mit anderen Worten: Böhmische Dörfer.

  12. ghazawat 5. April 2021 at 09:35
    Ich bin ein hartherziger und alter Mann.
    Wenn ich dunkle Kulleraugen sehe…
    —-
    Auch das deutsche Asylgesetz ist hartherzig und vermutlich von weißen alten Männern geschrieben. Nach der jetzigen Fassung gilt:
    Kulleraugen sind kein Asylgrund

  13. Nicht einen von diesen Wilden nach Europa.
    Schickt sie zurück nach Afrika, da, wo sie herkommen.
    Die Kosten nur unser Geld.
    Wegen dieser Eindringlinge haben wir hier in Deutschland
    mittlerweile das teuererste Steuersystem der Welt.

    Wieso müssen wir schuften für hier eindringende wenig
    arbeitsbegeisterte unerwünschte Mitesser??

    Jedem Befürworter dieser Masseneinwanderung müßte eine
    dieser Familien vom Stamme “ Nimm“ in die Wohnung ein-
    gewiesen werden, für die er allein aufzukommen hat.

  14. Kommet her zu mir alle
    die ihr mühselig und beladen seid
    und vor Arbeit, Eigenverantwortung und Familienplanung flieht.
    ICH will euch erquicken
    und ewiges H4 schenken.
    [Angellahu Merkel]

  15. Letzten Mittwoch ließ Merkel erneut ein Flugzeug mit 120 Moslems aus Moria (Lesbos) zur „Neuansiedlung“ in Deutschland einfliegen. Angeblich waren es die letzten aus dem mit Athen vereinbarten Kontingent von 1553 Mohammedanern aus 408 Familien aus dem von den Insassen abgefackelten Lager. Schon motzen Caritas, Deutsches Rotes Kreuz und Pro Asyl (alle verdienen prächtig am Steuergeld, wenn der Staat ihnen die Moslems und die dafür unendliche Kohle zuschiebt):

    Mit einem Flug, der 120 Migranten von der griechischen Insel Lesbos nach Deutschland gebracht hat, endet das deutsche Aufnahmeprogramm für Flüchtlinge von dort. Die Maschine, die heute in Hannover landete, war die letzte direkt von der Insel. Helfer fordern weitere Anstrengungen.

    – Es sei ein „Gebot der Humanität“, weiterhin Schutzsuchende aufzunehmen, betonte Caritas-Präsident Peter Neher. „Wir wollen, dass weiter Schutzbedürftige aufgenommen werden – zumal in Deutschland eine enorme Aufnahmebereitschaft in Ländern und Kommunen und in der Zivilgesellschaft besteht.“ So haben laut der Flüchtlingsorganisation Seebrücke zuletzt knapp 240 Städte in Deutschland ihre Bereitschaft erklärt, weitere Flüchtlinge aufzunehmen.

    – Auch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) sieht weiter Handlungsbedarf für Flüchtlinge in Griechenland. Zwar ende offiziell das Mandat der Organisation für den Soforthilfeeinsatz. Das DRK werde sein Engagement aber auf geflüchtete Menschen in anderen Teilen Griechenlands ausweiten, erklärte Generalsekretär Christian Reuter.

    .
    Die Organisation Pro Asyl fordert, weitere Menschen in Deutschland aufzunehmen. „Die griechischen Inseln werden zu Freiluft-Gefängnissen“, sagte Geschäftsführer Günter Burkhardt. Dort würden Schutzsuchende ohne Zugang zu Asyl und ohne Rechtsschutz sitzen gelassen.

    https://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-griechenland-aufnahme-101.html

  16. T.Acheles
    5. April 2021 at 09:43

    „Nach der jetzigen Fassung gilt:
    Kulleraugen sind kein Asylgrund“

    Hmmm. Offensichtlich doch. Ich glaube sogar dass es viele Menschen gibt, die in den blutunterlaufenen Augen der kriminellen erwachsenen Neger immer noch die schwarzen Kulleraugen sehen.

    Ein Paradebeispiel: der rauschgiftsüchtiger kriminelle Neger der bei einem Polizeieinsatz aus welchen Gründen auch immer zu Tode kam. Aus irgendwelchen Gründen wird seine Visage leider viel zu selten gezeigt

  17. Und in keiner anderen ist das Heil,
    auch ist kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben,
    ausser Angellahu Merkel.

  18. Illegale Massenmigration: Das Chaos von 2015 könnte sich wiederholen
    —-
    Hä?
    Diese Schlagzeilen impliziert, dass nur in 2015 eine illegale Massenmigration stattgefunden hat…?
    Was ist mit der, die seit dem jährlich durchgezogen wird?

    Und was heißt:

    SOLLTE DIE POLITISCHE LINKE NACH DER WAHL DAS RUDER IN DEUTSCHLAND ÜBERNEHMEN

    Das hat sie doch längst!

  19. Warum erst in die EU reinlassen, um dann eine durch die EU gesteuerte Abschiebung zu organisieren?
    Wie gut das funktioniert, hat man ja beim Impfstoff gesehen.
    Gebt den Politikern in den Heimatländern einen Haufen Kohle, damit die Leute hier gar nicht erst herkommen.
    Das ist allemal billiger, als die Illegalen hier zu versorgen.
    Und rettet das Leben der autochthonen Bevölkerung.
    Stichwort Flensburg.

  20. Die Intensität, mit der die Migration aus muslimischen und afrikanischen Ländern vorangetrieben wird, ist erstaunlich und bemerkenswert.

    Die psychische und physische Gewalt von Staat und gesellschaftlichen Gruppierungen diese Maßnamen durchzusetzen, ist dabei enorm!

    Das sollte einen zum Nachdenken anregen.

    Wenn die Gegner dieser gewaltigen Menschenströme aus anderen kulturellen Kreisen so massiv angegangen werden, obwohl dies eindeutig eine Angelegenheit einer ausführlichen offenen gesellschaftlichen Diskussion aller Bürger in eine Demokratie sein müsste, dann muss man anderen als den offiziell genannten Gründen für diese Maßnahmen ausgehen.

    Warum das ganze?

    Ein Aspekt dieser ganz offensichtlichen physischen und kulturellen „Umvolkung“ nach nationalsozialistischen oder stalinistischen Vorbild, ist (auch) ein militärischer, geostrategischer Grund.

    Die Europäer sind Kriegsmüde. Die beiden großen Kriege haben unglaubliche Zerstörungen angerichtet. Wenn die Europäer nun nicht mehr in den Krieg ziehen wollen, dann muss man eben die Europäer auswechseln.

    Junge Männer mit islamischem Kulturhintergrund sind dafür am besten geeignet.
    Man schaue sich nur die militärischen und innergesellschaftlichen Konflikt in den islamischen Staaten an. Auch in Deutschland und Europa kann man eine massive Steigerung der Gewalt im Zusammenhang mit den islamischen Zuwanderern feststellen. Das kann man diesen Menschen selber nicht zum Vorwurf machen. Es ist von Außen (USA/GB-Eliten, NATO, EU) genauso gewollt.

    Durch einen Überschuss an jungen Männern in einer Gesellschaft steigt die innere und nach außen gerichtete Gewaltbereitschaft, weil diese jungen Männer in Konkurrenz zueinander stehen.

    Gunnar Heinsohn, der auch in Denkfabriken der NATO referiert hat, hat dieses herausgearbeitet:

    Durch einen Jungmännerüberschuss steigt der Kriegsindex (Die Wahrscheinlichkeit für gewaltsamen Auseinandersetzungen).

    Das wird von den sozial-spielenden Vertretern der Umsiedlungen als „zynisch“ bezeichnet. Es ist aber die nüchterne Wahrheit. Und an dieser Wahrheit und Logik sollte man sich zunächst orientieren.

    Es geht also um Krieg und Eroberung (…was ja nichts Neues ist).

    Denn das von den Eliten in den USA gesteuerte System des maßlosen Kapitalismus ist darauf angewiesen, seinen Wirkungsraum durch immer neue Inkorporation von Völkern und Territorien zu füttern. Sonst bricht dieses System zusammen.

    Wie es dann langfristig diesen Ländern geht, welche eingefügt worden sind, kann man in Frankreich und Deutschland seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges sehen.

    Das sei eine Warnung an andere Völker und Nationen! Das Deutschland, wovon die Welt es glaubt, dass es noch existiert, gibt es nicht mehr. Die US-Oligarchen werden nicht halt machen, und diese Umwandlung niemals stoppen, weil die Gier die treibende Kraft ist.

  21. Das Versagen der Kartellparteien in dar sog. Migrationspolitik wir in seinen Auswirkungen die Coronakrise bei weitem übertreffen . Das ganze schlägt nur nicht so schnell beim Bürger auf wie nicht vorhandene Impfstoffe etc. . Bis dato konnte man noch mit sehr viel Geld einen Deckel auf dem Kessel halten , durch die desaströse Coronapolitik werden schon bald die Geldquellen versiegen , wenn dann auch noch die Grünen ans Ruder kommen dann Mahlzeit und gute Nacht .

  22. Was die Linken da betreiben ist hochgradig rassistisch und diskriminierend.
    Sie unterstellen den Schwarzen, dass sie nicht in der Lage sind, für sich zu sorgen, weder der/die/das Einzelne, noch deren Regierung.
    Nur die Weißen sind wirtschaftlich und moralisch dazu in der Lage.

    Ich distanziere mich ausdrücklich von diesem arroganten Rassismus der Linken und gehe davon aus, dass Schwarze in der Lage sind, finanziell für sich zu sorgen, verantwortliche Familienplanung umzusetzen und ihre korruppten Regierungen durch ein vernünftiges Staatssystem zu ersetzen.

  23. T.Acheles
    5. April 2021 at 09:49

    „Und in keiner anderen ist das Heil,
    auch ist kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben,
    ausser Angellahu Merkel.“

    Sie haben das ganz richtig erkannt. Frau Doktor Merkel ist die Wohnstätte von multiplen Persönlichkeiten. Darunter Napoleon, Julius Cäsar und Mahatma Gandhi.

    Von Zeit zu Zeit ist sie auch Mutter Teresa und fest davon überzeugt, dass sie von Gott persönlich auserwählt wurde, die Menschheit zu retten. Daneben noch das Klima und den Euro.

    Wenn man wollte, könnte man das sehr sinnvoll behandeln. Aber in diesem unseren Staate, in dem die Anderen gut und gerne leben, scheint Irrsinn zum Normalfall zu werden.

  24. T.Acheles
    5. April 2021 at 09:57

    „Ich distanziere mich ausdrücklich von diesem arroganten Rassismus der Linken und gehe davon aus, dass Schwarze in der Lage sind, finanziell für sich zu sorgen, verantwortliche Familienplanung umzusetzen und ihre korruppten Regierungen durch ein vernünftiges Staatssystem zu ersetzen.“

    Eine der spannenden Fragen der Afrikaforschung im 19. Jahrhundert. Wieso ist Afrika Jahrtausende nicht aus dem Stadium primitivster Hirtenvölker zu stabilen Staaten geworden?

    Sie wissen, dass die Missionare das Problem erkannt haben. Eine ihrer ersten Aufgaben war es, für die afrikanischen Sprachen Wörterbücher und Grammatik zu verfassen und den Menschen überhaupt erst Lesen und Schreiben zu ermöglichen.

    Das hat etwas mit den alles überragenden Hirn Fähigkeiten zu tun.

  25. Feuer nicht nur auf Lesbos, bei uns im Landkreis und im Nachbar LK brennen auch andauernd
    „Flüchtlingslager“, jetzt erst wieder in Buxtehude. Vor drei Tagen:
    „Flüchtlingsheim in Buxtehude steht in Flammen“

    Vor ein paar Monaten hat ein notorischer süyrischer-sudanesischer Feuerteufel erst eine Unterkunft in Deinste angezündet, und als die unbewohnbar war, auch noch das Ausweichquartier in Fredenbeck. Dabei ist er dann allerdings auch selbst um Leben gekommen.
    Vorsichtshalber stellen die Medien erst gar keine Vermutungen in diese Richtung an.
    In dem Hotel, welches der Pyromane angesteckt hatte, waren vorher bereits 2 andere „Schutzsuchende“
    von anderen „Schutzsuchenden“ umgebracht worden. Das dürfte dann wohl Negativ Rekord sein.
    Mit seinem letzten „Coup“ schaffte es der „junge Mann“ dann auch in die FAZ und ZEIT.
    „Durch einen Brand in einer Asylunterkunft in Niedersachsen ist in der Nacht auf diesen Freitag ein Mensch gestorben. Das Feuer sei im Keller des Hauses in Fredenbeck im Landkreis Stade ausgebrochen, teilte die freiwillige Feuerwehr der Samtgemeinde Fredenbeck mit. Die Einsatzkräfte seien gegen 1:30 Uhr alarmiert worden.

    Im Gebäude habe man eine Person gefunden, die wiederbelebt werden musste, später jedoch verstorben sei. Weitere Verletzte unter den Bewohnern habe es nicht gegeben.

    Nach Informationen der Zeitung „Stader Tageblatt“ handelt es sich bei dem Toten um einen jungen Mann, der in einer Wohnung im Keller aufgefunden worden sei. In dem ehemaligen Hotel seien vor allem Flüchtlinge aus dem Sudan untergebracht gewesen. Es habe hier wiederholt gebrannt und auch schon zwei Tote nach gewaltsamen Auseinandersetzungen gegeben.

    Laut Feuerwehr nahmen 80 ehrenamtliche Einsatzkräften bis etwa 5 Uhr Löscharbeiten vor. Neben der Feuerwehr seien 35 weitere Einsatzkräfte u.a. vom Rettungsdienst und der Polizei im Einsatz gewesen. Zur Brandursache ermittelt nun die Polizei.

    Zweites Feuer in wenigen Tagen
    Bereits in der Nacht zum vergangenen Dienstag hatte es ein Feuer in einer Asylunterkunft in Fredenbecks Nachbarort Deinste gegeben. Dabei war niemand zu Schaden gekommen, die Containeranlage wurde unbewohnbar.

    Nach Angaben der Polizei war das Feuer in Deinste in einem Wohnraum ausgebrochen und hatte sich dann ausgebreitet. Der Bewohner des zuerst betroffenen Containers sei zur Brandzeit nicht vor Ort gewesen.
    FAZ vom 19.06.2020

  26. Babieca 5. April 2021 at 09:46 …

    – Es sei ein „G€bot der Humanit€t“, weiterhin Schutzsuchend€ aufzunehmen, betonte Caritas-Pr€sid€nt P€ter N€h€r.

    – Auch das D€utsche Rote Kreuz (DRK) sieht weiter Handlungsb€darf für Flüchtling€ in Griechenland. Zwar ende offiziell das Mandat der Organisation für den Soforthilf€€insatz. Das DRK werde sein €ngagement aber auf geflücht€t€ M€nschen in anderen Teilen Griechenlands ausweiten, erklärte G€n€rals€kr€t€r Christian R€ut€r.


    Voll übel, wenn linksextreme selbstzerstörerische Ideologie und Hass auf Wohlhabende eigene finanzielle Interessen bedient und dafür noch „Humanität“ und Bibel mißbraucht werden.

  27. T.Acheles 5. April 2021 at 09:26

    Die UN, eine Tarnorganisation diverser Kräfte, plant tatsächlich, bis 2050 100 Mio Afrikaner in D anzusiedeln. Soviel zu der Darstellung a 600 Mio, die Ihnen vorschwebt. Um das umsetzen zu können, sind Gesetze geplant, die einer einzelnen Person in D das Recht auf 10 Quadratmeter Wohnraum zubilligen. Eine Hartz-IV-Wohnung a maximal 45 m² wäre dann also unerreichbarer Luxus, dann wohnen in so einer Karnickelbox 4 Menschen. Und Arbeitsplätze gibt es nach der Deindustrialisierung nur noch für wenige, also werden Auswege kaum machbar, etwa mit einem selbst finanzierten Schrebergarten mit bewohnbarer Laube oder ähnliche Ausflucht landwärts, die Geld kosten.
    Auf dem Land mag Enge noch gehen- ich hatte Vorfahren im ländlichen Raum, die zu sechst etwa 80 m² eines Bauernhauses bewohnten, mit 3 Zimmern nur, Mutter Natur rundherum war Raum genug zum Duchatmen, aber in der Stadt wäre das unerträglich.
    Es ist jedem selbst überlassen, sich dazu seine Gedanken zu machen, sein Wahlverhalten zu überdenken, sich von Mitläufern fernzuhalten, vorzusorgen usw..

  28. Warum muss ich nach 45 Jahren auf Teile meiner Rente zugunsten von Armutsflüchtlingen verzichten?
    Dass diese Menschen kein Geld in ihren Ländern verdienen ist nicht meine Schuld sondern die von reichen Industriellen, die für einen Hungelohn dort fertigen lassen.
    Produktion in Deutschland zu teuer und alle Turnschuhe aus Fernost.

  29. „Sie sind wertvoller als Gold, weil sie an Europa glauben….“

    Gedächtnisprotokoll über eine Rede von Martin Schulz während das Bundestagsqualkampfes 2017. Dabei wirkte er sogar nüchtern.

  30. T.Acheles 5. April 2021 at 09:43 Ergänzung

    Nach der aktuellen fremdenfeindlichen, islamfeindlichen, kulleraugenfeindlichen und diskriminierenden Version vom Asylgesetz gilt (noch) :
    Kulleraugen sind kein Asylgrund.

    Diesen strukturellen Rassismus möchten die Grünen ja ändern, sobald sie an der Macht sind.

  31. T.Acheles
    5. April 2021 at 10:19


    „Voll übel, wenn linksextreme selbstzerstörerische Ideologie und Hass auf Wohlhabende eigene finanzielle Interessen bedient und dafür noch „Humanität“ und Bibel mißbraucht werden.“

    Es gibt ein großartiges Gefühl der eigenen Überlegenheit und der Überhöhung seiner eigenen Fähigkeiten, wenn man seine Aufgabe darin sieht, anderen Menschen zu helfen, die das nicht können.

    Es gibt nichts Schöneres, als einem Neger etwas beizubringen.
    Und so funktioniert ein Rad…

  32. Muna38 5. April 2021 at 10:23

    Warum muss ich nach 45 Jahren auf Teile meiner Rente zugunsten von Armutsflüchtlingen verzichten?
    Dass diese Menschen kein Geld in ihren Ländern verdienen ist nicht meine Schuld sondern die von reichen Industriellen, die für einen Hungelohn dort fertigen lassen.
    Produktion in Deutschland zu teuer und alle Turnschuhe aus Fernost.
    ——————————
    Und die Merkelkamarilla hat durch die ständigen Lockdowns im Ausland für weitere Armut gesorgt. Da kommt also weiterer Umvolkungsdruck her. Das ist bestimmt so gewollt, weil „wir“ ja eine ungekannte „Transformation“ in eine „tolle neue Zukunft“ verordnet bekommen haben von dieser schwurbelnden Heimsuchung!

  33. Warum wird dieses Thema von der AfD nicht auf Wurfzetteln
    bundesweit verteilt.
    Evtl. mit noch mehr und besseren Artilkeln versehen und
    mehrmals (bis kurz vor den Wahlen) verteilt.
    Es kann doch keinem verborgen sein das unsere Heimat
    immer schneller in eine mohamed. Welt gebracht wird.

  34. Muna38 5. April 2021 at 10:23

    Warum muss ich nach 45 Jahren auf Teile meiner Rente zugunsten von Armutsflüchtlingen verzichten?

    Weil Sie alt, weiß, abgehängt und womöglich noch männlich sind. Für Annalenas GRR sind Sie der letzte Dreck, der größte Störfall in der bunten Gesellschaft!

    Eine rollende Bombe (2.5 Tonnen, 300 PS, betrunken) sagte einst:

    „Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht.“

  35. OT
    Und nun zum Wetter
    Schneetreiben am Ostermontag
    Dazu Kälte und Wind
    Also keine Erwärmung, sondern Erkaltung
    Ich glaube ganz fest an den Klimawandel, allerdings wird es nicht wärmer, sondern kälter

  36. Bild zeigt Armutsmigranten vom afrikanischen Kontinent auf der Mittelmeerroute – unterwegs in Richtung Westeuropa

    Würde es Wirtschaftsmigration nennen, nicht Armutsmigration. All die Männer, die kommen, mußten viel Geld aufbringen, um die Kriminellen zu bezahlen, die sie zu den „rettenden“ NGO-Schiffen bringen.
    Das sind nicht die Ärmsten, das sind die dreistesten jungen Männer. Die Ärmsten bleiben in Afrika. An ihrer Armut und auch an der Bevölkerungsexplosion Afrikas ändert sich dadurch nichts, dass sich diese Männer künftig von Deutschen oder Europäern finanzieren lassen.

  37. In der BRD ist noch viel Platz!
    Z.B. in Baden-Würtemberg mit seinen 33% Grünwählern!
    Oder in Berlin, dort fällt mir spontan eine mehrere Millionen teure Villa mit 300qm Wohnfläche ein, deren 2 Bewohner*Innen sich über junge Männer ganz besonders freuen würden!
    Die zukünftigen Untermieter dürfen dann bestimmt auch öfters in der Villa den Hintereingang benutzen!

  38. zarizyn 5. April 2021 at 10:10

    Feuer nicht nur auf Lesbos, bei uns im Landkreis und im Nachbar LK brennen auch andauernd
    „Flüchtlingslager“, jetzt erst wieder in Buxtehude. Vor drei Tagen:
    „Flüchtlingsheim in Buxtehude steht in Flammen“

    Irgendwo rechnete mal ein linksgrüner Nichtsnutz vor, dass ein Joghurtbecher mit allem Drum und Dran 7000 Kilometer zurückgelegt hat, bevor er in den Restmüll kommt.

    Ist den linksgrünen Nichtsnutzen denn christianklar, wieviel ökologischen Schaden 2 Millionen Becher mit Schokopudding pro Tag anrichten?

    Annalena Charlotte Alma Baerbock = ACAB

  39. Wir können uns jetzt alle über die perfiden Methoden des Reichsführes Gesundheit, Jens Spahn, im Zug des ausufernden Merkel-Faschismus aufregen. Das bringt aber alles nix. Wenn eben ein Friseurbesuch nur für Geimpfte und negativ Getestete möglich ist, dann ist das im Merkel-Faschismus eben so. Ich sage dazu: „Lieber lange Haare, als eine Hirnthrombose!“

    Und genau das ist der Punkt: Der Merkel-Faschismus hat nur ein kleines Zeitfenster, in dem eine Impfung Sinn machen würde. Wenn dieses verstrichen ist, war´s das. Wer sich also nicht Impfen und Testen lassen will, muss nicht 200 Jahre durchhalten. Das geht alles viel viel schneller. Das Merkel-Regime übt deswegen wahnsinnigen Druck auf die Schlafschafe aus, um eben so viele wie möglich mit der Plörre abzuspritzen. Haltet durch! Die können bald nicht mehr. Lebt euer Leben weiter, lasst euch die Haare von guten Bekannten steuerfrei schneiden. Die Arschkarte liegt dann beim Fiskus.

    Wer mit neuen Klamotten oder mit frisierten Haaren rumläuft, gerät automatisch in den Verdacht, ein Merkel-Kollaborateur zu sein. Von solchen Leuten solltet ihr euch fernhalten. Das ist merkelscher Abschaum! Zwischen uns und diesem Abschaum gibt es keine Schnittmengen oder Gemeinsamkeiten.

  40. Der Magnet ist Geld. Ohne den Magneten abzustellen wrden sich die Massen immer irgendwie einen Weg bahnen, zu Wasser, Land, Luft. Abgeschoben na und? – Die sind hopplahopp unter anderem Namen wieder da. Die Umstellung von Geld- auf ausschließlich Sachleistungen an alle Asylforderer müßte ein erster wichtiger Schritt sein. Das wird nicht oder in ferner Zukunft erst nach dem Zusammenbruch geschehen und deshalb sehe ich schwarz in jeder Hinsicht.

  41. OT
    Auf nach Island, dort steigt jeden Tag eine „Vulkan Party“

    „Vulkan-Ausbruch sorgt für Partystimmung in Island
    Der Vulkan Fagradalsfjall in Island ist seit einigen Tagen das Ausflugsziel für die Menschen dort schlechthin. Ob Selfies schießen, grillen oder Sport treiben: Der Lava spuckende Berg bietet eine spektakuläre Kulisse für alle möglichen Aktivitäten.
    Dort gibt es meines Wissens nach auch keine „Schutzsuchenden „, jedenfalls keine aus Arabien/ Afrika

  42. Hier ist noch ein hartherziger alter Mann, der das genauso sieht:
    “ ghazawat 5. April 2021 at 09:35

    Ich bin ein hartherziger und alter Mann.

    Wenn ich dunkle Kulleraugen sehe, denke ich an das Kind 20 Jahre später, nachdem man ihm mühsam versucht hat, Lesen und Schreiben beizubringen. Zum Verständnis eines Goethe Gedichtes wird es allerdings nie reichen. Und ich denke an die weiteren Jahrzehnte, wo sie durch den deutschen Steuerzahler durchgefüttert werden und bis an ihr Lebensende rundum versorgt werden. Später im Krankenhaus in einem täglich weiß bezogenen Bett von liebevollen Krankenschwestern gefragt, ob sie ein oder zwei Stück Zucker im Kaffee haben wollen.

    Einige wenige von den Kulleraugen haben sicherlich die Chance, im deutschen Fernsehen Starköche zu werden, die dem dummen Deutschen zeigen, wie man ein Spiegelei brät. Und einige der besonders hübschen Schwarzen werden über die Besetzungscouch in den Krimis des deutschen Fernsehens die erfolgreiche Kommissarin werden, die reihenweise weiße deutsche Straftäter überführt. Vielleicht übernimmt auch der liebevolle Abgeordnete die eine oder andere als seine private Assistentin.

    Der übergroße Rest wird in der Hängematte liegen und sich von den dummen Deutschen versorgen lassen.“

  43. Bald, sehr bald, könnten auch wir Deutsche Armutsmigranten werden. Wenn uns die AfD nicht davor bewahren kann.

  44. zarizyn
    5. April 2021 at 10:29
    OT
    Und nun zum Wetter
    Schneetreiben am Ostermontag
    Dazu Kälte und Wind
    Also keine Erwärmung, sondern Erkaltung
    Ich glaube ganz fest an den Klimawandel, allerdings wird es nicht wärmer, sondern kälter
    ++++

    Und das ganze Schweinsgesindel, also hauptsächlich Sozen und Grüne wollen, dass es noch kälter wird.
    Merken die nicht, dass sie die ganzen angelockten Neger und Südländer damit verprellen?
    Das südländische Geschmeiß mag nämlich die Kälte nicht!
    Besonders die Neger nicht!

  45. Aus dem Kommentarbereich der WELT:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article229705999/Sozialstaat-Schluss-mit-den-Wohltaten-jetzt-muessen-Reformen-her.html?source=k291_autocurated#Comments

    Herr Maas hat es vor ein paar Tagen ausgeplaudert; 1,73 Mrd. Euro sagt Deutschland für Syrien zu.
    1,73! , unsere Steuergelder. Einfach mal so; für ein Land, welches nicht von einer Naturkatastrophe verwüstet wurde, welches nicht überfallen wurde,. Sondern von der eigenen Bevölkerung zerkloppt wurde. Und dies ist keine Erstspende. Überall in der Welt, Fässer ohne Boden.
    Nur hier in D reicht es nicht für das eigene Volk.

  46. In Bürlün gibt es jetzt die sog. MUFs, haben nur indirekt mit MUFL( minderjähriger unbegleiteter Flüchtlingsjunge) zu tun.
    Bei den MUFs handelt es sich um „Modulare Unterkünfte“ für „Schutzsuchende“ Illegale Einwanderer.
    Die werden nun überall in Berlin aufgestellt, direkt vor den Nasen der Ureinwohner.
    Dafür werden auch massiv Grünflächen und Parks abgeholzt.
    Sehr bekannt geworden ist das MUF in Pankow, statt in Grüne gucken die RRG wählenden Gutmensch Reihenhausbesitzer nun gegen dreistöckige Wände und viele, viele Fenster, aus welchen die Neu-Nachbarn
    direkt auf die Terrasse gucken können.
    Schöner Artikel im Focus.

  47. Illegale Massenmigration: Das Chaos von 2015 könnte sich wiederholen
    Nein! Der Irrsinn von 2015 kann sich nicht wiederholen! Wiederholen kann sich nur etwas, das irgendwann beendet wurde und der Schwachsinn von 2015 wird bis heute ununterbrochen fortgesetzt. Die Flüchtlingslager in Griechenland sind doch nur Ablenkung. Täglich landen Flugzeuge aus Thessaloniki mit illegalen Flüchtlingen auf deutschen Flughäfen, ca. 100.000 pro Jahr!

  48. Alles Mumpitz. Der Migrationspakt gehört gekündigt, vor allem von Deutschland. Das ist leider die einzige Möglichkeit, die Blödschland nicht in Betracht zieht. Europa, vor allem Deutschland, kann nicht ca. 700 Mio. Afrikaner aufnehmen, die angeblich nach Europa wollen und nur auf eine Gelegenheit warten. Wohin denn mit denen? Wer soll diese Ballastexistenzen finanzieren und ernähren? Von Gegenleisten kann gar keine Rede sein, aber auch deren Erwerb, wie Drogenhandel, dürfte sehr spärlich funktionieren, denn die einheimischen arbeitenden Bevölkerungen werden ausgedünnt, dank deren Brutalität, dank der Unfähigkeit und Untätigkeit, zumindest der deutschen Regierung, aber auch anderen europäischen Regierungen. Dank einer völlig verfehlten Coronapolitik, steigende Armut dank dieses Migrationspaketes, der EU und anderer Unsinnigkeiten, die die Globalisierer den Ländern aufzwingen. Wen wollen sie ausrauben, wen überfallen, wen betrügen, wen vergewaltigen, abstechen oder totschlagen? Der Klimawandel, falls die Erde sich weiter erwärmt, wird auch im wasserreichen Europa zuschlagen. Die Ernsten werden darunter leiden, Lebensmittel nicht mehr so üppig verfügbar sein. Wer wird sich durch Gewalt den Löwenanteil sichern und dadurch noch mehr zur Verschärfung beitragen? Wer wird sie darin unterstützen, wenn noch vorhanden? Die links herum Gekrempelten, auch wenn es tatsächlich um ihr erbärmliches Leben geht? Weder Überbevölkerung, noch angeblich soziale Gleichheit, noch Gleichbehandlung, die es allein schon wegen der menschlichen Natur nicht geben kann und wird, Entwicklung der Primaten aus der dritten Welt zu Menschen, all das sind Träume und Träume sind Schäume und sie werden zerplatzen und in Massakern enden. Ob die Überlebenden die sind, die der Elite ihren weiteren Reichtum sichern bzw. ihn so eifrig vermehren wie bisher, bleibt dahingestellt. Wenn sich die Menschheit so stark dezimiert, dass ein gesellschaftliches Leben nur mehr wieder in ganz kleinen Kreisen stattfindet, kann sich die Natur erholen.

  49. Johansson … Linke … »Wir müssen das Migrationsproblem ›europäisieren‹ …

    Wenn es den Linken um Armut und Neger gehen würde,
    würden sie mit dem gleichen Geld 50 mal mehr helfen in den Heimatländern. Insbesondere denen, die keine 1000e $ haben für die Schlepperbanden.

    Aber offensichtlich geht es den Linken nicht um „Solidarität mit Armut und Negern“, sondern um ihren Hass gegen Wohlhabende (Bourgeoisie).

    Dazu missbrauchen Linken die Neger und Kulleraugen.
    Sie gehen damit über Leichen und verkaufen das als „Solidarität“.
    Nicht nur die Kinderleiche von Alan Kurdi wird dafür von Linken medienwirksam inszeniert.
    Ich sehe es im Kontext
    RedHolocaust100Mio
    Kommunismus

    Diese Einstellung wird auch in der Seenotschleppung deutlich, durch die 1000e von Linken ins Mittelmeer gelockt werden und ertrinken.
    Kein Problem, Peanuts für Linke.
    Dient ja einem GUTEN Zweck: dem Hass auf Wohlhabende.
    Von daher auch die Bezeichnung „GUTmenschen“ …

  50. Die Eroberung

    von Deutschland durch Moslems und Neger ist bereits im Gange und das deutsche Volk wählt ständig die Parteien, die die Eroberer unterstützen. Die Eroberer wollen alles haben was uns gehört. Was für ein Wahnsinn.

  51. T.Acheles 5. April 2021 at 10:54

    „1000 Tote sind Tragik, 1 Million Tote Statistik“
    Josef W. Stalin, 1878 – 1953

  52. .
    .
    Deutschland = Beuteland für illegale Asylanten!
    .
    Asylanten/nichtwestliche Ausländer schädigen unser Land in Milliardenhöhe.
    .
    Sie transferieren illegal deutsche Sozialhilfe in ihre Länder und der deutsche Steuerzahler muss blechen. Das muss sofort aufhören und alle Gelder zurückgeholt werden. Es dürfte jetzt schon über 20 Mrd. plus mehr sein..
    .
    Ausweisungen/Abschiebungen müssen sofort erhöht werden
    finanzielle Sozialleistungen sofort gesperrt werden.

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Höher als Entwicklungshilfe:
    .
    Migranten überweisen 17,7 Milliarden aus Deutschland
    .
    Die Geldüberweisungen von Migranten und Flüchtlingen an ihre Angehörigen zu Hause sind erheblich gestiegen. Die Summen sind weit höher als die staatliche Entwicklungshilfe. Experten streiten über die Auswirkungen.
    .
    Rund 7,8 Milliarden Euro konnte das Berliner Entwicklungsministerium im Jahr 2016 ausgeben. Im selben Jahr haben Migranten umgerechnet 17,7 Milliarden Euro aus Deutschland zurück in die Herkunftsländer überwiesen. Das waren rund 6,5 Milliarden mehr als noch im Jahr 2007, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervorgeht.
    .
    Die sogenannten Rücküberweisungen sind für viele Länder im Süden zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Seit den achtziger Jahren wächst mit der Globalisierung die Zahl der Migranten und mit ihnen der Finanztransfer. Dabei folgen die Geldflüsse den großen Migrationsströmen: Große Summen fließen von Nord nach Süd, aber auch zwischen den Entwicklungsländern selbst.
    .

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/hoeher-als-entwicklungshilfe-migranten-ueberweisen-17-7-milliarden-aus-deutschland-15668700.html
    .
    .
    https://www.focus.de/politik/deutschland/experte-sieht-ergaenzung-der-entwicklungshilfe-17-7-milliarden-euro-ueberweisen-migranten-aus-deutschland-nach-hause_id_9185788.html
    .
    .

  53. Diese Lager sind doch politisch-militärische Stützpunkte. Krieg ist immer Landraub bzw. Landraub ist Krieg. Wie hieß es doch kurz nach 1945: „Es wird keinen neuen Krieg geben, aber der Kampf um den Frieden wird Formen annehmen, dass kein Stein auf dem anderen bleibt“. Und in dieser Situation befinden wir uns unter dem Oberkommando von Frau Merkel heute. Da gibt es die bekannte Familie, deren Macker mit seiner Frau in einem griechischen „Flüchtlingslager“ 12 Kinder zur Welt gebracht hat und inzwischen mit der gesamten Mischpoke in der BRD residiert. Oder die Beerdigung einer Clanmutter unter respektvoller Begleitung der Polizei in Berlin, die 16 Kinder geboren und mitsamt den Enkeln 110 Nachkommen hatte. Da summiert sich das Kindergeld leicht zu sechsstelligen Beträgen. Neulich hat eine Albanerin, die jedes Jahr ein Kind bekommen hat und bereits 3 besitzt, zu ihrer Apothekerin gesagt, dass sie das garnicht will, aber auf Geheiß ihres Clans muss, weil sonst der Teufel los ist, was wohl Gewalt bedeutet. So sieht das aus, und die Umvolkung vollzieht sich bereits „von innen heraus“. Getreu den Buchstaben des Korans, nach denen die Ungläubigen getötet werden müssen, sich aber mit Tributen davon freikaufen können; denn gute Geschäftsleute sind die Araber. Sollte Merkels Untertanen also einmal das Geld ausgehen …

  54. Ist ein Afrikaner oder Islamo arm wenn er keine Einbauküche hat, kein Auto, kein Einkaufszentrum, kein, Handy, Nike Schuhe, Rollex, PlayStation und tausenden mehr?

    NEIN! Er ist so und hat das, was seiner Kultur-Evolutionsstufe entspicht. Alles andere wäre nur anorganisch übergestülpt.

    Was durch dieses überstülpen alles passiert und passierte kennen wir: Mord und Totschlag und Shithole.

    Unser Maßstab ist nicht deren Maßstab und jeder Pseudo Politiker der unseren Maßstab an denen anlegt ist entweder geistesgestört oder hochkriminell, oder beides.

    Was Musel und Afros mit Waffen in einer Zivilgesellschafft anrichten sehen wir z.B. täglich.

    Und und und….

  55. .
    .

    Glückliche VISEGRAD-STAATEN
    .
    Die Bürger in den Visegrad-Staaten können sich glücklich schätzen, das sie ihre Präsidenten haben die ihre Nation und ihr Volk gegen die Invasion von Fremden schützen.
    .
    Sie wollen keine negriden Drogendealer
    Sie wollen keine negriden/ mosl. Vergewaltiger
    Sie wollen keine mosl. Terroristen
    Sie wollen keine Sozialschmarotzer
    Sie wollen keine NoGo-Areas in ihren Städten.
    .
    .
    In westlichen Staaten… Köln ist überall!

  56. Besser wäre es, konsequent die Schiffe der Menschenhändler:innen und anderer Piraten (m/w/d) zu versenken. Defunc Human Trafficing! Die Menschenhändler und Piraten und ihre Hintermänner und -weiber gehören auf lange Zeit in Lager gesperrt, nicht ihre Meschenware; diese gehört zurück in ihre Heimatländer.

  57. Eurabier 5. April 2021 at 11:26
    Sklave 5. April 2021 at 11:20

    Chebli ist jetzt schon 10 Tage nicht auf Sendung:

    https://twitter.com/SawsanChebli


    Viele vermuten, dass sie sich mit ihrem kriminellen palästinensischen Schmarotzerclan ins heilige Land abgesetzt hat.

  58. Merkel und alle anderen grünen wollen alle Ausländer nach Deutschland holen. So werden wir zur Minderheit und haben dann keine Möglichkeiten mehr.

  59. zarizyn 5. April 2021 at 10:39

    OT
    Auf nach Island, dort steigt jeden Tag eine „Vulkan Party“

    „Vulkan-Ausbruch sorgt für Partystimmung in Island
    Der Vulkan Fagradalsfjall in Island ist seit einigen Tagen das Ausflugsziel für die Menschen dort schlechthin. Ob Selfies schießen, grillen oder Sport treiben: Der Lava spuckende Berg bietet eine spektakuläre Kulisse für alle möglichen Aktivitäten.
    Dort gibt es meines Wissens nach auch keine „Schutzsuchenden „, jedenfalls keine aus Arabien/ Afrika

    Ach Gott, Sie haben keinen Schimmer. Weitermachen.

  60. Die EKD hat sogar ein Schlepperschiff. Wer Kirchensteuern bezahlt, finanziert die illegale Schleusung nach Deutschland. Daher sollte jeder aus der Kirche austreten.

  61. … die Lasten der irregulären Massenmigration nach Europa gerechter zu verteilen.

    –––––

    Jeder Massenmigrant ist irregulär.
    Er lässt sich instrumentalisieren von dunklen Mächten.
    Es liegt in der Natur des Menschen möglichst wenig leiden zu müssen. Lieber gibt der Mensch sich in eine kurzfristige Gefahr, mit recht guten Überlebensaussichten, als in der angestammten Heimat selbst anpacken zu müssen. Diesen Sachverhalt nutzen die tatsächlichen bösen Kräfte, die wir nur selten sehen.
    Es wird ein schwacher Trost sein, daß auch die schwarzen Köpfe rollen, wenn der große böse Wolf der NWO zur Sense greift.

  62. .
    .
    Es ist ganz einfach und absehbar!
    .
    Schaut euch heute schon die Städte Frankfurt/M, das Ruhrgebiet (Essen, Duisburg u.a.), Berlin, Bremen, Hamburg uvm. an.. Wie diese Städte unter der illegalen Invasion von Ausländer/Asylanten verkommen und zu gefährlichen NoGo-Areas werden.
    .
    Diese Zustände nehmt dann, in den nächste Jahren mal 3 oder mal 4. Dann wisst hier heute schon durch die Verdichtung unserer Städte von unerwünschten ausl. „Humankapital“ das Rassenkriege, Rassenunruhen ein Bürgerkrieg vorprogrammiert ist. Dazu noch die Verschärfung von immer weniger Einzahler in die Sozialkassen, ist der Zeitzünder für die kommende Explosion.. Dann wird es hässlich..
    .
    Genau das ist das was die EU und dt. Politiker wollen..

  63. @Kossmo 5. April 2021 at 11:39

    Eine illegale Migration dürfen wir nicht zulassen. Es handelt sich um eien Einwanderung über Asyl. Dafür war Asyl nie gedacht, doch Grüne und Linke mißbrauchen das Recht. Australien hat den richtigen Weg beschritten, um illegale Migration zu unterbinden.

  64. Was heißt hier „könnte“?
    Eine illegale Massenmigration soll sich wiederholen! Menschenschlepperei ist mittlerweile eines der Hauptgeschäftsfelder der verbrecherischen EU und der ihr angeschlossenen Satrapenregime sowie der NGO-Sölnertruppen.

  65. .
    .
    „….neue Flüchtlingszentren entstehen sollen. Für das Projekt stellt die Europäische Union Finanzmittel in Höhe von 270 Millionen Euro bereit. …“
    .
    .
    Mit 270 Millionen Euro könnte man hunderte/tausende Flugzeuge/Schiffe betanken und Merkels Millionen illegale Asylanten wieder zurück in ihre Heimat bringen. .. dazu dann noch den Grenzschutz massiv verstärken.
    .
    Es stehen derzeit hunderte wenn nicht sogar tausende Flugzeuge ungenutzt am Boden..
    Es könnte so einfach sein.
    .
    Leider wollen die EU-Politiker und dt. Altparteien unsere Städte und unsere dt. Gesellschaft ZERSTÖREN!
    .
    .
    Köln ist überall!
    Köln ist überall!

  66. zarizyn 5. April 2021 at 10:39

    OT
    Auf nach Island, dort steigt jeden Tag eine „Vulkan Party“

    Habe vor etwa einer Woche eine Reportage darüber gesehen. Nachdem die Behörden zunächst vor dem Annähern an den Vulkan warnten, haben sie dann einfach die Kernzone mit Flatterband abgesperrt. Der Rest, wo ebenfalls Lava fließt, ist für das Volk freigegeben. Keiner hat Gesichtslappen, man grillt in fröhlicher Gemeinschaft von Eiern über Steaks alles auf dem heißen Geröll und ist einfach glücklich. Vulkanfeier.

  67. man kann jetzt auch verstehen, woher die Milliarden und Billionen T€uros kommen, welche Merkelowa in alle Welt verplempert:

    Sie hat nämlich die Tausende Tonnen Goldstücke, welche wird geschenkt bekamen, bei der EZB gegen Kredite eingetauscht.

  68. Eurabier
    5. April 2021 at 11:26
    Sklave 5. April 2021 at 11:20

    Chebli ist jetzt schon 10 Tage nicht auf Sendung:…
    ++++

    Vermutlich ist sie in einer Klapsmühle gelandet!

  69. Fuerst 5. April 2021 at 10:39

    Einige wenige von den Kulleraugen haben sicherlich die Chance, im deutschen Fernsehen Starköche zu werden, die dem dummen Deutschen zeigen, wie man ein Spiegelei brät.

    Danke für den Lacher aus der Realität. :))))

  70. Mutti;… schreit immer noch
    in in die Welt hinaus:

    “ Es ist noch Kartoffelsuppe da !
    Die hier schon länger lebenden
    mögen sie nicht mehr ! „

  71. Wer wissen will, wie die Zukunft mit Grün+SPD+LINKE in Kombination aussieht/ aussehen wird, dem sei eine Reise nach Bärlin empfohlen, das Dank üppigem Länderfinanzausgleich noch nicht Pleite ist. Einfach dort mal abends herumlaufen, U-Bahn fahren, vielleicht noch in den Görlitzer Park, … sehen erfahren, verstehen.

  72. @Wokker 5. April 2021 at 10:36

    Natürlich kommen die illegalen nur wegen Geld. Milliarden senden die dann wieder in ihre Heimat. Damit können andere aus der Sippe nachkommen. Wenn man den Magnet (Geld) abstellt, wollen die nicht mehr herkommen. Das bedeutet keine Zahlungen an illegale und geduldete.

  73. stefan buehler 5. April 2021 at 09:21; Es ist höchste Zeit, dass es eine europäische Lösung auf kleinstem Level gibt. Kein Staat darf den Asylbetrügern dann mehr geben. Dann entfällt der Pull-Faktor zu uns. Schliesslich stammen die alle aus sehr viel wärmeren Ländern. Der einzige Grund, warum die alle uns auf der Tasche liegen ist die grosszügige „Ali“mentierung. Ausserdem solidarisch erklären, dass ich nicht lache. Meines Wissen hat Deutschland allein mehr Asylbetrüger aufgenommen als sämtliche anderen europäischen Länder zusammengenommen. Also wenn jemand solidarisch sein müsste, dann die anderen mit uns. Deren Solidarität erstreckt sich aber nur darauf, Geldgeschenke zu fordern.

    Babieca 5. April 2021 at 09:46; Dieser Idiotenhauen in Berlin und Provinz sollte sich lieber darum kümmern, dass durch das illegale Kriegsrecht in Not geratene Selbständige, die ihnen versprochenen und auch zustehenden Leistungen erhalten. Das einzige Land, wo das angeblich hinhaut ist Berlin, da kriegen häufig bestimme Clans bevorzugt viel mehr als sie verdienen. Jedenfalls hört man immer wieder Jammergeschichten im Fernsehen, dass irgendwelche Friseure, Tante Emma Läden usw, bis heute nach einem Jahr noch nicht einen Pfennig erhalten haben.

    zarizyn 5. April 2021 at 09:52; Nein andersrum. Sperrt denen alle Kohle, damit die ihre Kohle(äuglein) zurücknehmen.
    Wenn man mit diesen Ländern keine Geschäfte mehr macht, dann kommen die sehr bald aufm Zahnfleisch daher und betteln gradezu darum, ihre Asylbetrüger zurückzunehmen. Kann man eigentlich nicht mit Russland Frieden schliessen. Grade in Sibirien solls doch riesige fast menschenleere Gegenden geben, die mit wenig aufwand in blühende Landschaften verwandelt werden könnten. Dann kann jeder Neger so eine kleine Parzelle sein eigen nennen, sich sein Häuschen drauf bauen, im Garten Gemüse anpflanzen, sich im nahegelegenen Wald mit Blasrohr, oder meinetwegen auch Pfeil und Bogen irgendein Bambi jagen.

    Muna38 5. April 2021 at 10:23; Hm, klär mich mal auf, was wird denn in Afrika für einen Hungerlohn hergestellt, für das wir hierzulande irgendeine Verwendung haben. Ausser Asylbetrüger über deren Verwendungsmöglichkeit du dir keinerlei Illusionen hingeben solltest.

    Selberdenker 5. April 2021 at 10:30; Auf unsere Eigentumsverhältnisse umgerechnet, entspricht der Schlepperlohn, den einer der geschlepperten Asylbetrüger aufbringen muss. einem kleinen Vermögen von ner 1/4 Mio €. Also Armut scheidet als Asylgrund aus. Ich frag mich momentan, wie funktioniert denn das mit deren hypermodernen Handys. was die Dinger bei uns kosten, also ohne Knebelvertrag, das entspricht nach deren Einkommensverhältnissen ja auch schon 2 Jahreseinkommen.

  74. Illegale Marokaner durfen hier in super Drogen Doofland Holland, nicht eingesperrt werden, (wegen EU gestetze) und Marokka nimmt sie auch nicht zuruck.

    Wenn die Regierung al die zahlungen (jeden monat Millionen) sperren wurden, ware diesen Scheiss innerhalb Tagen vorbei !

    Aber die Feige Polit Bande traut sich nicht.!

    Sorry fur meinen Grammatik

    Gruss aus den Niederlande.

  75. Eurabier 5. April 2021 at 10:47; Also wenn das stimmen sollte, was die Asylbetrüger an der Grenze behaupten, dann haben wir doch ohnehin schon halb Syrien hier bei uns. Dass es sich dabei jedoch um Pseudosyrien handelt davon geh ich aus, was aber an der reinen Anzahl wenig ändert.

    eule54 5. April 2021 at 12:23; Diejenigen die Schutz bedürften gehören nicht den Gebrauchtparteien an. Trotzdem wird ihnen jegliche Hilfe verweigert.

    Joppop 5. April 2021 at 14:01; Hm, mir ist so, als ob die Holländer eine der grossen Kolonialmächte waren.
    Für Marokko ist zwar Fronkreisch zuständig, trotzdem, die kommen zu uns, weil wir ihnen angeblich was schuldig sind, wegen der Kolonien. Da sollten die Holländer sich nicht so anstellen.

  76. ghazawat 5. April 2021 at 09:35

    Wenn ich dunkle Kulleraugen sehe, denke ich an das Kind 20 Jahre später, nachdem man ihm mühsam versucht hat, Lesen und Schreiben beizubringen. …………………. private Assistentin.
    …..
    Der übergroße Rest wird in der Hängematte liegen und sich von den dummen Deutschen versorgen lassen.

    ———
    Ach wie rührend. Das haben Sie so schön erzählt. Ich muß die Tränen zurückhalten.
    So sind also die Märchen aus 1001er Nacht, die ich als Kind oft las, doch noch wahr geworden.
    Die Prinzchen aus dem Morgenland kommen zu uns nach Deuschelan und beglücken uns. Wie herzig und schön.
    Ich frage mich, warum ich nicht schon längst mein ganzes Vermögen für das Wohlergehen dieser Prinzchen geopfert habe. Wie konnt ich nur so egoistisch und hartherzig sein ?!
    Und warum hat man dem deutschen Untermenschen nicht schon 1918 oder 1945 gesagt, das die Welt sie nicht mehr braucht. Dann hätte man sich den mühsamen Wiederaufbau und die Wirtschaftsblüte der 60-80er Jahre sparen können, ganz zu schweigen vom CO2 Abdruck, den die Masse der Kartoffeldeutschen seitdem hinterließ, mit ihrem Scheiß Wirtschaftswunder und ihrer Scheiß Automobilindustrie, die heute eh keiner mehr braucht. Aber das können wir ja heute wieder alles gut machen, indem wir unseren übermäßigen, unverdienten Wohlstand der ganzen arabischen und afrikanischen Welt zur Verfügung stellen.
    Im Gegenzug kann sich ja jede deutsche Kartoffel eine Zyan-Kali-Kapsel verabreichen. Dann haben wir noch mehr Platz, kommt alle zu uns, Bitte, Bitte !!!!1 (Naja, ein bißchen Satire, das meiste stimmt !)

  77. .

    (Afrika den Deutschen)

    .

    Gebt uns weißen Bio-Deutschen 350.000 qkm großes Areal in Afrika. Und wir machen

    .

    (mit Fleiß + Know-how) daraus blühende Landschaften. Innerhalb eines Jahrzehnts.
    __________________________________________________________________________________

    .

    1.) Die Afrikaner kriegen es nicht gebacken wegen Mangel-IQ (*) und Korruption.

    .

    *
    https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php

    .

  78. Die MassenIMmigration läuft doch seit 2015 und das Weltwirtschaftsforum hat doch auf der letzten Konferenz in Davos, bzw. online, beschlossen noch 500 Millionen aus Schwarzafrika in die EU zu importieren.

  79. eule54 5. April 2021 at 10:44

    zarizyn
    5. April 2021 at 10:29
    OT
    Und nun zum Wetter
    Schneetreiben am Ostermontag
    Dazu Kälte und Wind
    Also keine Erwärmung, sondern Erkaltung
    Ich glaube ganz fest an den Klimawandel, allerdings wird es nicht wärmer, sondern kälter
    ++++

    Und das ganze Schweinsgesindel, also hauptsächlich Sozen und Grüne wollen, dass es noch kälter wird.
    Merken die nicht, dass sie die ganzen angelockten Neger und Südländer damit verprellen?
    Das südländische Geschmeiß mag nämlich die Kälte nicht!
    Besonders die Neger nicht!
    ———————————————————————
    Keine Sorge, die haben es schön warm in den Fluchtsimulantenheimen.
    Die haben es sogar so warm dass sie die Fenster öffnen weil sie zu blöd sind die Heizungen runterzudrehen. Spielt ja keine Rolle was das kostet denn die Fluchtsimulanten zahlen das ja nicht aus eigener Tasche.

  80. In den Merkel Jahren ist sowohl in Europa jedoch bes. in D durch Fehlentscheidungen am laufendem Band unermesslicher Schaden auf vielen Gebieten angerichtet worden, der nur in einem, auf Effizienz und Richtigstellung konzentrierten Rueckabwicklungsprozess wieder richtig gestellt werden kann,
    dass unsere Kinder, Nachkommen eine Chance bekommen in Eintracht und Frieden unter homogenen Verhaeltnissen in ihrer EIGENEN KULTUR zu leben, wozu sie ein Recht haben, was fuer andere Staaten-Regionen selbstverstaendlich ist, die sich allerdings auch nicht weder von ihren eigenen linksgruen abgedrifteten Phantasten, noch von auslaendischen ebensolchen Weltverbesserern in ihr Konzept quatschen lassen.

    Eine Situation ist bes. gefaehrlich, wie in einem Artikel ausgefuehrt, warten Macron und Draghi darauf, mit dem Abgang M entgueltig gemeinsame Toepfe in dem Gebiet der EU zur Realitaet werden zu lassen,
    d.h. Mittel und Nordeuropa sollen fuer die „Suedlaender“ alle ums Mittelmeer angesidelt, kuenftig die Rechnungen und ihre Renten zahlen.

    Um das zu verhindern, muss die EU durch eine EG ersetzt werden, wie die beiden weissen alten Maenner Dr. Adenauer und Degaulle richtig sahen und es mit „Europa der Vaterlaender“ bezeichneten.

    Es gibt Dinge die kann man weder durch Geld noch verfuehrerische Worte umkrempeln,
    dazu gehoert Eigenverantwortung in ueberschaubaren Raeumen, natuerlich auch finanzielle.
    Die Union hat Europa ethnisch ruiniert, was an Muell sich in den Laendern ansammeln konnte durch irre Umvolkungspolitik die allein von einer kranken Idiologie und Spinnern getragen wird, zu denen gehoeren leider viele Namen, die einst als die Todengraeber der europ. Natioanlstaaten gehandelt werden.

  81. Das muss schon die letzten Monate los gegangen sein!
    Denn letzte Woche wo es warm war, soviel Fremde unterwegs, dass man meinte im Urlaub zu sein!

  82. Zensus 5. April 2021 at 17:49
    Das muss schon die letzten Monate los gegangen sein!
    Denn letzte Woche wo es warm war, soviel Fremde unterwegs, dass man meinte im Urlaub zu sein!

    Habe ich aus so wahrgenommen. Bin nur froh, dass ich nicht mehr arbeiten muss. Könnte es nicht ertragen jetzt noch tagtäglich an die Arbeitsfront zu dackeln, während andere sorglos spazierengehen und sich um nichts kümmern müssen.

  83. Sas darf sich nicht wiederholen !
    Und es kann leicht verhindert werden :
    Die gesamten Großclans und auch die Nordafrikaner mit gesamten Anhang finanzieren sich, sowie den gesamten politischen Islam , mit illegalen Handel mit Heroin und Kokain !
    Wie ich schon mehrfach sagte,wenn die Union och einigermaßen Hirn im Kopfehat, sehen sie zu, daß Heroin und Kokain legalisiert werden, so dass man es in der Apotheke kaufen kann, wie das hier zu Lande bis 1970 der Fall war !
    Das bedeutet, dass die Haupteinnahmequelle aller Immigranten wgfällt, und Diese dann entweder gar nicht kommen, oder und, ganz von alleine wieder abhauen werden !!!!–und zwar ohne Kostspieliges Abschiebeverfahren !

  84. Ist jemand aus Bremerhaven hier und kennt diese Band noch? 🙂
    Die haben wir in den 90ern bei der Marine rauf und runter gehört.
    Man muß sie nicht mögen, aber hört euch diesen *Text an. Es wird auch verständlich gesungen. Das passt genau hier rein. Vor schlappen 25 Jahren haben die es schon erkannt.

    *In dieser Version mußte die Band 2 Wörter am Ende des Songs rausnehmen. Es gibt aber noch die originale Version. Findet man in der Suche.

    https://www.youtube.com/watch?v=wH4qZOiHWFM

  85. Es ist keiner Seite gedient mit „Migration“ von Kultur und Bildungsfernen aus incompatiblen Kulturen.
    Nur in Faellen wo Eigenhilfe tatsaechlich keine Chance hat, ev. Beratung d.h. Hilfe zur Selbsthilfe mit kurzfristigeer finanz. Hilfe, damit keine totale Abhaengigkeit entsteht und der Westler muss fuer die Rueckstaendigkeit und Korruption in den betr. Staaten aufkommen.

    Dies ist genau das Rezept was immer wieder versagt hat, die Linken und Gruenen, Globalisten pochen darauf.
    In westl. Laender sieht man was fuer Probleme nicht nur gigantische Kosten damit man dem Steuerzahler und der Gesellschaft aufgeladen hat.

    Damit muss Schluss sein, zurueck zur Eigenverantwortung und Schliessung von Grenzen, nur noch mit Visa eine Einreise moeglich machen.
    Dazu massive Ausweisungen und Rueckfuehrungen fuer die Mehrzahl die jede Integration verweigert hat, in den Tag hinein lebt voll durchfinanziert, keine Aenderung in Sicht immer mehr dieser Nichtsnutze versuchen die Beine unter den Tisch zu bekommen und die Regierenden spielen die Grosszuegigen mit dem Ergebnis, dass die eigene Gesellschaft / Wirtsgesellschaft kaputt geht und die Parasiten als physisch staerkere mit Geburtsraten wie….. uebernehmen.

    Dies sind Themen die offen von allen Seiten an die Oeffentlichkeit muessen und ungeschoent behandelt gehoeren.

  86. Wieder einmal muss erst eine Herrschaft des Unrechts in Deutschland fallen, bevor es besser wird. Sollen doch die Merkelbegünstigten sprich Rot-SEDRot-Grün die Macht ergreifen und regieren wie in der ehemaligen Stadt jetzt Pfuhl Berlin.

    Diese Generation in Deutschland hat fertig. Zuwenig Widerstandskraft sowie Liebe zum Eigenen. Zu wenig patriotische Solidarität und kulturelle Selbstbestimmung. Statt der eigenverantwortlichen Identität die Waschlappenmentalität eines Untertanen.

    Jetzt kann es wohl nur noch darum gehen mit dem Niedergang des Unrechts die EUdSSR und seine Fake-Währung Euro zu beenden. Grenzen (sichere) retten Europa. Es war schade um die Bonner Republik, die Berliner ward gewogen und für zu leicht befunden.

    Pessimismus ist das nicht, eher Realismus. Und danach wird es besser. Zumindest eine Zeit lang.

  87. Eurabier 5. April 2021 at 10:47
    Aus dem Kommentarbereich der WELT:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article229705999/Sozialstaat-Schluss-mit-den-Wohltaten-jetzt-muessen-Reformen-her.html?source=k291_autocurated#Comments
    Herr Maas hat es vor ein paar Tagen ausgeplaudert; 1,73 Mrd. Euro sagt Deutschland für Syrien zu.
    1,73! , unsere Steuergelder. Einfach mal so; für ein Land, welches nicht von einer Naturkatastrophe verwüstet wurde, welches nicht überfallen wurde,. Sondern von der eigenen Bevölkerung zerkloppt wurde. Und dies ist keine Erstspende. Überall in der Welt, Fässer ohne Boden.
    Nur hier in D reicht es nicht für das eigene Volk.
    ####
    Ja, 1.73 MRD Euro für g.a.n.z. Syrien! Einmalig für das komplette Land!
    So, jetzt mal die Gegenrechnung: was kosten uns die 4 Mio „Syrer“ die wir seit 2015 bei uns in Deutschland aufgenommen haben? Mit welcher Quote vermehren die sich seit 2015 in Deutschland?
    Wie viele Jahre später beginnt durch diesen Wahnsinn mein Renteneintritt und wieviel Kürzungen muss ich dadurch hinnehmen?
    Kosten die uns mehr oder weniger als 1.73 Mrd Euro einmalig oder gar ein Vielfaches davon im Jahr?
    Fragen, Fragen, Fragen und vor allem: keine hinreichenden Antworten!
    Asylwahnsinn in Deutschland beenden und zwar dalli-dalli!
    H.R

Comments are closed.