Das bedeuten die "testgestützten Öffnungssschritte" nach der "dritten Welle"

Von DER ANALYST | Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie brauchen dringend neue Jeans, da Ihnen die alten nicht mehr passen. Sehnsüchtig warten Sie schon darauf, dass die Bekleidungsgeschäfte wieder öffnen, denn Hosen muss man vor dem Kauf anprobieren, da führt kein Weg daran vorbei. Nachdem die „dritte Corona-Welle“ nach dem wochenlangen, harten „Bundeslockdown“ offiziell für abgeflaut erklärt wurde, gibt es „Öffnungsschritte“ für den Handel.

Als Sie sich dem Eingang des Bekleidungsgeschäftes nähern, bemerken sie dort eine Menschenansammlung, mit Sicherheitsabstand, versteht sich. Zwei Mitarbeiter eines Security – Unternehmens regeln offensichtlich den Einlass. Sie stellen sich geduldig an. Als Sie an der Reihe sind, kommt höflich, aber bestimmt die Aufforderung: „Bitte Ihren Impfausweis oder die Testbescheinigung!“

Daraufhin könnte sich folgender Dialog entwickeln: 

Sie: „Ich bin nicht geimpft und habe auch keine Testbescheinigung“. 

Security: „Es tut mir leid, dann darf ich Sie nicht hereinlassen. Sie dürfen nur rein, wenn Sie eine Bescheinigung haben, dass Sie zweimal gegen COVID geimpft wurden oder einen negativen Corona-Test vorweisen können. Der darf aber nicht älter als zwei Tage sein“. 

Sie: „Wie gesagt, habe ich beides nicht. Können Sie nicht eine Ausnahme machen?“

Security: „Nein, tut mir leid. Wir dürfen nur Geimpfte oder Getestete einlassen. Das ist die Voraussetzung dafür, dass wir überhaupt öffnen können. Wenn wir dagegen verstoßen, droht uns ein Bußgeld von 5000 Euro. Aber dort drüben ist eine offizielle Teststation, dort können Sie einen Schnelltest machen.“

Sie: „Ich möchte mich aber nicht testen lassen.“

Security: „Wie gesagt, dann darf ich Sie aber nicht ins Geschäft lassen.“ 

Spahn lässt die Katze aus dem Sack

Dieses fiktive Szenarium wird in Kürze zur Realität werden. In einem Interview mit der BILD am Sonntag verriet Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, wohin die Reise geht. Nach dem Abflauen der „dritten Welle“, über deren Realitätsgehalt jetzt nicht weiter diskutiert werden soll, sind „testgestützte Öffnungsschritte“ geplant. Das heißt nichts anderes, als dass der Geschäftsinhaber vor die Wahl gestellt wird, entweder seinen Laden weiterhin geschlossen zu halten, oder nur Kunden mit einem aktuellen, negativen Corona-Testergebnis einzulassen. Zusätzlich dazu wird es jetzt die Regelung geben, vollständig Geimpfte den negativ Getesteten gleichzustellen.

Letzteres basiert auf aktuellen Erkenntnissen des RKI, dass Geimpfte ab dem 15. Tag nach der zweiten Impfung kaum noch ansteckend sind. Deshalb ist geplant, diesen Personenkreis in Zukunft mit negativ Getesteten gleichzustellen. Spahn dazu:

„Wer geimpft ist, kann ohne weiteren Test ins Geschäft oder zum Friseur. Zudem müssen nach Einschätzung des RKI vollständig Geimpfte auch nicht mehr in Quarantäne.“

Impf- und Testverweigerer werden zu Parias

Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Bürger, die nicht unbedingt scharf auf eine Hirnvenenthrombose sind und daher die Corona-Impfung verweigern, sich mehrmals wöchentlich auf „Corona“ testen lassen müssen, damit sie einkaufen oder zum Friseur gehen können. Das selbe gilt für den Besuch im Fitness Center, im Kosmetik- oder Nagelstudio und so weiter.

Nun gibt es aber Menschen, die sich aus nachvollziehbaren Gründen auch nicht testen lassen wollen. Ein Grund ist beispielsweise die Skepsis gegenüber den aus China importierten Teststäbchen, deren unbekannte chemische Inhaltsstoffe von der Nasenschleimhaut mit schöner Regelmäßigkeit aufgenommen und dem Organismus zugeführt werden. Oder die Angst vor falsch-positiven Testergebnissen, die einem dann flugs 14 Tage Hausarrest häusliche Quarantäne bescheren, obwohl man kerngesund ist.

Für jene, die aus begründeter Besorgnis sowohl die Impfung, als auch die Tests ablehnen, wird die Luft in Kürze also richtig dünn. Sie können praktisch am Geschäftsleben nicht mehr teilnehmen. Ein feiner Plan, den sich die Politik da ausgedacht hat. Mit diesen Schikanen wird so mancher Impfunwillige auf Linie gebracht werden.


Gerne erfüllen wir die Bitte der Betreiber des alternativen Telegram-Nachrichtenkanals D-NEWS, an dieser Stelle Werbung für sie zu machen.
D-NEWS – besuchen und abonnieren lohnt sich! Hier der Link: https://t.me/MeineDNEWS



„Lockdown“ als Druckmittel zur Impfung

Dr. Leana Wen, die ehemalige Gesundheitsbeauftragte von Baltimore, hat diese globale Strategie in einem Interview mit CNN unumwunden zugegeben:

„(…) Und wir müssen ihnen klar machen, dass der Impfstoff die Eintrittskarte zurück in ein Leben vor der Pandemie ist. Und wir haben ein sehr enges Zeitfenster, um die Wiedereröffnungspolitik mit dem Impfstatus zu verknüpfen. Denn wenn sonst alles wieder geöffnet wird, was wird dann das Zuckerbrot sein? Wie sollen wir den Leuten einen Anreiz geben, sich tatsächlich impfen zu lassen? Andernfalls werden die Leute hinausgehen und die Freiheiten auch so genießen.“

Da bleiben keine weiteren Fragen offen…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

219 KOMMENTARE

  1. Ich bin schon geimpft.
    Ich habe es sogar überlebt.
    Bald kann ich mir eine Jeans kaufen.
    Und dann geht es ins Kino, ins Restaurant, auf Reisen.

    Impfen macht frei!
    ——————————–
    MOD
    Ich bin vom 10. Stock des Hochhauses gesprungen
    Ich habe es sogar überlebt
    Gerade fliege ich am 5. Stock vorbei
    Bald kann ich mir eine Jeans kaufen
    Und dann geht es ins Kino, ins Restaurant, auf Reisen
    *Platsch*

    PS: Um Gottes Willen, das wünscht Ihnen niemand! Nichtsdestoweniger darf nicht unerwähnt bleiben, dass für lange Jahre das Risiko von Spätfolgen besteht. Siehe Schlafkrankheit bei der Schweinegrippe Impfung.

  2. Weder ich noch meine Familie werden sich testen noch impfen lassen
    Inzwischen bestellen wir fast alles im Internet
    Kleidung wird in 2 oder 3 Größen bestellt
    Die nicht passenden Teile gehen zurück
    Packstation ist gleich um die Ecke
    Auch Lebensmittel kann man problemlos im Netz bestellen
    Aber jeder kann das aus verschiedenen Gründen nicht tun
    Im Prinzip hilft nur noch ein Generalstreik
    Aber das deutsche Superschlafschaf wird weiter gegen den Abgrund rennen wie die Lemminge
    Währenddessen bereitet sich zuegig der nächste große Krieg vor und keiner scheint was davon mitzubekommen
    So wie im Sommer 39
    Halleluja wie verblödet die Menschheit doch ist
    Eigentlich haben wir das was kommt redlich verdient

  3. Genau darauf wird es hinauslaufen und ahnte sich an.

    Qantas kündigte das auch schon vor Monaten an. Sobald die Chance eines jeden gegeben sei sich impfen zulassen würde man nur noch geimpfte Passagiere befördern.

    Ich will mich nicht impfen lassen bin aber sehr reisefreudig. Wer weiß, was die fernen Länder bei der Einreise verlangen.

    Ich fürchte deswegen nicht drumherum zu kommen, mich impfen zu lassen.

    Selbst im Inland fürchte ich ebenso, daß man als Ungeimpfter auf lästige Probleme stoßen wird.

  4. Rückschlag für Astrazeneca: Biden entzieht Pharmafirma Zuständigkeit für US-Werk

    https://web.de/magazine/news/coronavirus/rueckschlag-astrazeneca-biden-entzieht-pharmafirma-zustaendigkeit-us-werk-35691374
    ….
    Bericht: Inhaltsstoffe unterschiedlicher Impfstoffe vermischt

    Die Zeitungen „New York Times“ und „Washington Post“ berichteten am Wochenende, dass die Regierung Johnson & Johnson in einem ungewöhnlichen Schritt in die Verantwortung gedrängt hatte, nachdem wegen eines Produktionsfehlers an dem Standort jüngst Millionen Impfdosen des Herstellers entsorgt werden mussten. Auslöser war den Berichten zufolge, dass Inhaltsstoffe der beiden Impfstoffe vermischt worden waren. Johnson & Johnson hatte am Mittwoch nur mitgeteilt, dass ein Inhaltsstoff die Qualitätskontrolle nicht bestanden habe.
    ….
    Keine Auswirkung auf Astrazeneca-Lieferungen nach Europa

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte am Donnerstag erklärt, die Produktionsprobleme in dem Werk düften nach bisherigem Kenntnisstand keine Auswirkung auf Astrazeneca-Lieferungen nach Europa haben. Nach einer Auflistung des Gesundheitsministeriums vom 22. März erwartet Deutschland im nun laufenden zweiten Quartal rund 10 Millionen Impfdosen von Johnson & Johnson. (ash/dpa)
    ————-
    Lohnt sich mal den ganzen Artikel zu lesen der Impfdreck von Astra ist in den USA nicht zugelassen …

  5. Auch wenn man partout keine Impfung haben möchte denke ich, daß der gesellschaftliche Druck es abverlangen wird.

  6. Es kommt sicher auch die Impfpflicht für
    Saisonarbeiter, Erntehelfer, Grenzgänger, Pflegeberufe, Gesundheitsberufe, Prostituierte, Busfahrer, Lehrer, Verkäufer etc.

  7. Demonizer
    5. April 2021 at 07:48
    ======
    Astra Zenca betreffend:

    Ich kenne einige im direkten Umfeld, die Tage flach gelegen haben mit Kopfschmerzen, Fieber, Schüttelfrost, eine sogar 2 Tage Kotzerei….es war alles dabei, was auch eine Grippe ausmacht.

    Eine Bekannte bei der Polizei arbeitend sagte mir, daß ALLE Beamte nach der Impfung mit AZ krank waren undmehrere Tage ausfielen.

  8. ein Volk dass so heiss ist sich ungeprüfte Drecksplörre eines Türken auf Geheiss einer EX Stasifunktionärin unwiderruflich in den eigenen Körper spritzen zu lassen
    hat die Existensgrundlage verwirkt. PUNKT.

  9. Vernunft13 5. April 2021 at 07:50

    Auch wenn man partout keine Impfung haben möchte denke ich, daß der gesellschaftliche Druck es abverlangen wird.
    ————–
    Mal abwarten. Die Gerüchte um die Impftoten und andere Nebenwirkungen werden sich nicht so leicht vertuschen lassen. Angeblich hängt die Kamarilla auf ca. 4Mio Astra-Impfdosen fest, die irgendwie keiner so richtig will. Die schlechten Nachrichten und das Hickhack haben zu einem echten Imageproblem von dem Zeug geführt. Jetzt offenen Impfzwang oder selbigen durch die Hintertür propagieren wird weitere große Proteste auslösen. Man bedenke auch, dass alle Impfstoffe nur eine Notfallzulassung haben. Und trotzdem unsere Gerichte derzeit ein unterirdisches Bild abgeben … es wird Klagen geben, die alles verzögern und auch die ungeklärte Haftung für Impfschäden zählt in dem ganzen Chaos mit hinein.
    Das kann noch Monate dauern… da kann man getrost abwarten, im Moment kriegt die Diktatur kaum was auf die Reihe. Interessant wird auch die allgemeine Reaktion auf Merkels nächste bittere Pille nach Ostern sein, die ja schon absehbar ist.
    Ich finde es schon erstaunlich, dass sich Merkel das überhaupt noch traut nach dem „Ruhetage“-Skandal !

  10. Fairmann
    5. April 2021 at 07:45

    Ich bin schon geimpft.
    Ich habe es…..

    Xxxxxxxxxx

    Glückwunsch

    Und wenn es in 2 Jahren Aufgrund eines durch die Impfung abgelösten Gerinsel zu einem tötlichen Schlaganfall kommt, juckt das Merkel sowenig wie Deine Mitmenschen

    Die Uhr tickt, viel Spass mit dem Gift im Körper

  11. Auf diese Art und Weise wird der Einzelhändler und die Fachhändler platt gemacht. Wenn ich nicht ins Geschäft darf, dann bestelle ich die Jeans online. Zwei oder drei verschiedene Größen, eine davon wird schon passen. Der Einzelhandel macht mit, in der Hoffnung, dass sich viele impfen lassen und einkaufen kommen. Ich denke, dass die Online-Einkäufe dadurch nicht zurückgehen und der Einzelhandel sich keineswegs so erholt, wie er denkt. Auch Lebensmitteleinkäufe werden immer häufiger online getätigt. Wenn Lidl & Co. sich Einlasskontrollen und Impfkontrollen oder Tests anmaßen, bestellt man online. Aber diese Ideen finden in diesem Land mit Sicherheit große Unterstützung, denn eine Mehrklassengesellschaft war immer und ist bis heute der Status Quo, den niemand ändern möchte.

  12. Wenn Merkel Morgen verkünden lässt dass ein Zeigefinger in den Arsch und der andere in die Nase muss um Corona oder Angela oder das , die nächsten Viren zu überleben, rennt das Gehirn gewaschene Dummvolk genau so herum

    Da lob ich mir meine Araberfreunde, gemeinsam lachen wir bei einer Shisa über diese Idioten, lol

  13. Wenn man einigermaßen fit ist:

    Ist es nicht besser, man macht diese neue Grippe durch und lässt sein Immunsystem das erledigen?

    Und das Risiko?
    Ist es angemessen, sich bei so einer mäßigen Grippe mit den ganzen Zusatzstoffen in den Impfstoffen zu belasten? Was die da alles reinmischen, damit es wirkt und haltbarer ist.

    Wenn man dann noch bedenkt, wie schnell diese Corona-Impfstoffe auf den Markt gekommen sind, und was es für Nebenwirkungen bei anderen Impfstoffen in Vorversuchen gegeben hat. Beim Dengue-Virus-Impfstoff gab es erstaunliche Effekte.

    Dann ist noch gar nicht klar, wie oft man die Impfungen wiederholen muss. Es kann sein, dass man nächstes Jahr wieder dran ist.

    Eine Impfung soll auch nicht gegen die Ansteckung anderer helfen.

    Das alles sieht auch aus, wie eine Unterwerfungsgeste:
    Wer ist der Stärkere? Der Staat oder der freie Bürger?

    Und was können die da alles reinmischen, von den man nicht weiß, was es sonst noch bewirkt. In den Bio-Waffenlaboren der NATO werden über die tollsten Sachen geforscht.

    Etwas über die Nahrung aufnehmen, oder einen Stoff direkt in den Körper zu spritzen, daß sind schon erhebliche Unterschiede. Da hat die Natur viel weniger Abwehrmöglichkeiten.

    Wenn das alles erst einmal akzeptiert und eingespielt ist, dann können bei den nächsten neuen Vieren alle möglichen Stoffe in die Körper der Untertanen gespritzt werden.

    Die Tatsache, dass sich die Israelis (zumindest die jüdischen) alle begeistert Impfen lassen, ist kein Argument für eine Impfung. Die Israelis sind bekannt dafür, dass sie sehr Medikamentengläubig sind. Man vermutet bisweilen, dass es mehr Schaden durch Medikamentenwechselwirkungen der verschiedenen Stoffe untereinander gibt, als dass diese Medikamente helfen.

    Grundsätzlich muss man sich auch fragen, ob das Prinzip „Man ist krank? Dann muss man etwas einnehmen/spritzen“ wirklich das einzig sinnvolle Prinzip ist. Man könnte auch sagen: Dann muss man Massagen machen. Oder Beaufschlagungn mit Wärme/Kälte. Oder körperliche Belastung/Entlastung(Ruhe). Oder man schaut mal, was die Leute so für Gedanken im Kopf haben.

    Was jedenfalls deutlich ist: Die heutige westliche Medizin hat auch ihre Grenzen. Man hat weder Viren noch Krebs verstanden. Besonders bei Krebs steigen die Fallzahlen im Westen dramatisch. Und das bestimmt nicht wegen der neuen Stoffe durch den technischen Fortschritt. Bei den Viren ist es ähnlich. Man ist nicht in der Lage einen Impfstoff für HIV zu bauen oder Hepatitis C zu kurieren.

    Ich habe nichts gegen Impfstoffe. Es gibt sehr, sehr nützliche davon. Die Chinesen haben schon vor 3000 Jahren angefangen gegen Pocken zu „impfen“. Impfungen sind eine Kultureigenschaft der Menschheit. ABER: Ich fahre auch nicht mit dem Auto die 100 m zum nächsten Bäcker.

    Ich werde so weit wie möglich versuchen, mich nicht zu mit diesem Zeug zu impfen, da ich vermute, dass ich bereits diese Grippe gehabt habe. Jedenfalls hatte ich dieses typische Gefühl von sporadischen Atemproblemen. Das war eindeutig subjektiv. Wenn ich mir dann vorstelle, dass mich jemand an eine Beatmungsmaschine angeschlossen hätte, dann wundert es mich nicht, dass in Italien so viele alte Leute gestorben sind. Man hätte diese Leute einfach Sauerstoff geben können.

  14. @ Vernunft13 5. April 2021 at 07:57

    Das stimmt, die Impfreaktion bei Astra trifft viele, die meisten.
    Ich hatte auch zwei Tage Kopf- und Muskelschmerzen.
    Das gehört dazu und zeigt, dass dein Immunsystem reagiert.

    Besorgniserregend sind natürlich die schweren bis tödlichen Impfnebenwirkungen wie die Hirnvenenthrombose, besonders bei jüngeren Frauen.
    Da sollte man wohl eher einen anderen Impfstoff nehmen.
    Ein Restrisiko muss man halt auf sich nehmen.
    Ich will jedenfalls nicht an dem Chinesen-Virus erkranken.
    Das ist nämlich de Alternative zu Impfung.

  15. Genauso wird es sich abspielen, falls es so weit kommt.

    Dann wird man zu seinen geimpften Freunden oder Familienmitgliedern nicht mehr sagen: Kann ich mal deine U-Bahnkarte ausborgen, sondern: Kann ich mal deinen Impfpass für 2 Stunden ausborgen?
    Denn dass der Security Mann vor dem Trödelladen auch noch die Identität des Impfpassträgers mit dem Personalausweis vergleichen muss, so weit wird es sicher nicht kommen.

    Solche Methoden wurden auch schon bei den Ausländern bei Arztbesuchen angewendet, die sich die „Gesundheitskarte“ für einen kurzen Arztbesuch gewöhnlich ausleihen, falls sie keine Krankenversicherung haben. (womöglich noch Impfpass mit Lichtbild).

    Rapider Abfall der Neuinfektions- und Todeszahlen (Von dritter Welle keine Spur!)
    05.04.2021 (Montag) 8497 50 128,0
    04.04.2021 (Sonntag) 12.196 68 127,0
    03.04.2021 (Samstag) 18.129 120 131,4
    02.04.2021 (Freitag) 21.888 232 134,0
    01.04.2021 (Donnerstag) 24.300 201 134,2
    31.03.2021 (Mittwoch) 17.051 249 132,3
    30.03.2021 (Dienstag) 9500 180 135,2
    29.03.2021 (Montag) 9872 43 134,4

    https://www.fr.de/politik/corona-neuinfektionen-deutschland-rki-coronavirus-inzidenz-april-montag-90264975.html

  16. buntstift 5. April 2021 at 08:27

    Auf diese Art und Weise wird der Einzelhändler und die Fachhändler platt gemacht. Wenn ich nicht ins Geschäft darf, dann bestelle ich die Jeans online. Zwei oder drei verschiedene Größen, eine davon wird schon passen. Der Einzelhandel macht mit, in der Hoffnung, dass sich viele impfen lassen und einkaufen kommen. Ich denke, dass die Online-Einkäufe dadurch nicht zurückgehen und der Einzelhandel sich keineswegs so erholt, wie er denkt. Auch Lebensmitteleinkäufe werden immer häufiger online getätigt. Wenn Lidl & Co. sich Einlasskontrollen und Impfkontrollen oder Tests anmaßen, bestellt man online. Aber diese Ideen finden in diesem Land mit Sicherheit große Unterstützung, denn eine Mehrklassengesellschaft war immer und ist bis heute der Status Quo, den niemand ändern möchte.
    ———————
    Einzelhändler, die mich nur als Geimpften reinlassen wollen werde ich so oder so auslisten. Ich habe einen guten kleineren online – Bekleidungslieferanten, wegen Klamotten u.a. gehe ich nicht mehr in irgendeinen Laden, der bisher nicht gegen die Merkelkamarilla offensiv aufgetreten ist…. und sogar noch auf meine Kosten Kurzarbeitergeld abgegriffen hat.
    Ich werde mich vor jedem notwendigen Einkauf recherchieren wie die jeweilige Firma sich bisher verhalten hat. Alle eh gebeutelten Mitläuferfirmen werden bei mir keinen Umsatz mehr machen, da sie ja offensichtlich noch genug Kunden haben und auf mich verzichten wollen.

  17. Wartet mal die im Herbst kommende neue Erkältungswelle ab, wenn sie auf die Geimpften trifft. Ich bin mal gespannt was da passiert? Man kann nur hoffen das das keine Hochkonjunktur für die Krematorien auslöst!

  18. Fairmann 5. April 2021 at 08:40

    @ Vernunft13 5. April 2021 at 07:57

    Das stimmt, die Impfreaktion bei Astra trifft viele, die meisten.
    Ich hatte auch zwei Tage Kopf- und Muskelschmerzen.
    Das gehört dazu und zeigt, dass dein Immunsystem reagiert.

    Besorgniserregend sind natürlich die schweren bis tödlichen Impfnebenwirkungen wie die Hirnvenenthrombose, besonders bei jüngeren Frauen.
    Da sollte man wohl eher einen anderen Impfstoff nehmen.
    Ein Restrisiko muss man halt auf sich nehmen.
    Ich will jedenfalls nicht an dem Chinesen-Virus erkranken.
    Das ist nämlich de Alternative zu Impfung.
    —————————————

    Nein, die Alternative ist, dass sie gar nicht erkranken.
    Es erkranken nicht zwangsläufig alle.
    Alle haben auch keinen schweren Verlauf.

    Die Alternative ist, dass sie nicht erkranken und ihr gesundes Immunsystem nicht durch einen unerprobten Impfstoff zerstören.

    Wenn man einen Beruf hat wie Zahnarzt, dann macht es eher Sinn sich impfen zu lassen.
    Aber wer irgendwie ausweichen kann, beruflich ein eigenes Zimmer hat ohne Publikumsverkehr, der kann sich schon schützen.

  19. Wenn einer sich nicht impfen und nicht testen lassen will, aus guten Gründen, dann lässt er sich nicht testen und nicht impfen!

    Leidtragende werden wieder die Einzelhändler sein.
    Man kann doch nicht im Ernst glauben, dass sich die Leute für eine Jeans impfen lassen.
    Dann kaufen sie im Internet, aber wahrscheinlich eher gar nicht.
    Denn die Dinge, die man anprobieren muss kauft man nicht im Internet, oder man bestellt etliche Größen, die man dann zurückschickt.

    Die Leute warten ab bis sich die Zeiten ändern.
    Sie haben jetzt schon gelernt: Ich habe genug im Kleiderschrank!
    Habe schon ein Jahr durchgehalten, dann halte ich auch noch ein Jahr durch!

    Die Erpresser werden sich noch wundern!

  20. Demonizer 5. April 2021 at 08:41

    buntstift 5. April 2021 at 08:27

    Auf diese Art und Weise wird der Einzelhändler und die Fachhändler platt gemacht. Wenn ich nicht ins Geschäft darf, dann bestelle ich die Jeans online. Zwei oder drei verschiedene Größen, eine davon wird schon passen. Der Einzelhandel macht mit, in der Hoffnung, dass sich viele impfen lassen und einkaufen kommen. Ich denke, dass die Online-Einkäufe dadurch nicht zurückgehen und der Einzelhandel sich keineswegs so erholt, wie er denkt. Auch Lebensmitteleinkäufe werden immer häufiger online getätigt. Wenn Lidl & Co. sich Einlasskontrollen und Impfkontrollen oder Tests anmaßen, bestellt man online. Aber diese Ideen finden in diesem Land mit Sicherheit große Unterstützung, denn eine Mehrklassengesellschaft war immer und ist bis heute der Status Quo, den niemand ändern möchte.
    ———————
    Einzelhändler, die mich nur als Geimpften reinlassen wollen werde ich so oder so auslisten. Ich habe einen guten kleineren online – Bekleidungslieferanten, wegen Klamotten u.a. gehe ich nicht mehr in irgendeinen Laden, der bisher nicht gegen die Merkelkamarilla offensiv aufgetreten ist…. und sogar noch auf meine Kosten Kurzarbeitergeld abgegriffen hat.
    Ich werde mich vor jedem notwendigen Einkauf recherchieren wie die jeweilige Firma sich bisher verhalten hat. Alle eh gebeutelten Mitläuferfirmen werden bei mir keinen Umsatz mehr machen, da sie ja offensichtlich noch genug Kunden haben und auf mich verzichten wollen.
    —————————–

    Genau!
    Diese verfluchten Erpresser, denen muss man sofort die Rote Karte zeigen,
    sonst werden sie immer frecher!

  21. @Fairmann,glaube nicht , dass Du das auf Dauer überlebst .In ein paar Jahr wird der Krebs Deinen Körper zerfressen.

  22. jeanette 5. April 2021 at 08:47
    Fairmann 5. April 2021 at 08:40
    @ Vernunft13 5. April 2021 at 07:57
    Ich will jedenfalls nicht an dem Chinesen-Virus erkranken.
    Das ist nämlich de Alternative zu Impfung.
    —————————————

    Nein, die Alternative ist, dass sie gar nicht erkranken.
    Es erkranken nicht zwangsläufig alle.
    Alle haben auch keinen schweren Verlauf.

    Die Alternative ist, dass sie nicht erkranken und ihr gesundes Immunsystem nicht durch einen unerprobten Impfstoff zerstören.

    Wenn man einen Beruf hat wie Zahnarzt, dann macht es eher Sinn sich impfen zu lassen.
    Aber wer irgendwie ausweichen kann, beruflich ein eigenes Zimmer hat ohne Publikumsverkehr, der kann sich schon schützen.
    —————————————————-
    Sehe ich auch wie Du, Jeanette. Noch immer ist nur ein sehr kleiner Bruchteil von den 83Mio Bewohnern überhaupt von dem C-Virus betroffen. Die meisten haben, wenn überhaupt nur leichte Verläufe. Die angeblichen vielen Coronatoten waren am statistischen Lebensende, darüber hinaus oder so vorerkrankt, dass sie auch an einem anderen Infekt gestorben wären:
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1104173/umfrage/todesfaelle-aufgrund-des-coronavirus-in-deutschland-nach-geschlecht/
    Daraufhin alle (Merkel) impfen zu wollen ist schlichtweg Unsinn.
    Das Immunsystem von über 99% war und ist bei fast allen Infektionskrankheiten in der Lage mit einer Erkrankung fertigzuwerden. Auch mit Corona, mit allen „updates“, die uns um die Ohren gehauen werden! Jeder, der was anderes sagt, ist für mich ein mittelalterlicher Immunsystemleugner – denn wie konnte die ganze Menschheit eigentlich sonst bisher überhaupt überleben? Also was machen wir eigentlich hier?

  23. Soeben bei Googlenews gelesen, daß der Inzidienzwert fällt. Aha, und ich wette meinen Kopf gegen eine Bratpfanne, daß in 10 Tagen bzw. am 13. 4. spätestens der Inzidienzwert in die Höhe schießt und der angedrohte harte Lockdown wird beschlossen. Das kann doch jeder Erstklässler (bzw. konnte das früher) an allen zehn Fingern abzählen, denn am 2. 4. fand doch in Stuttgart mit diesen rücksichtslosen potentiellen Mördern diese Demo statt. Also hier haben wir doch die Superspreader, die in ihrem Ungehorsam gegenüber der Weltkaiserin unser aller Leben aufs Spiel setzen, diese Halunken!
    Das ist genauso ein Schwindel wie z.B. der verhältnismäßig einfach gestrickte Schwindel in der DDR, als es hieß, daß Eier gesund sind – Nimm ein Ei mehr!- wenn die Hühner wieder nach der Winterruhe wie verrückt Eier legten. Im Winter dann hieß es, daß zuviel Eier essen ungesund ist wegen dem hohen Cholesterin! Das war ein einfaches Witzchen der ReGIERung und alle haben darüber gelacht. Und deshalb ist es für mich und viele Anderen so schwer zu ertragen, daß ein Großteil der Bevölkerung der alten Frau und ihren „Beratern“ so blind folgen.

  24. @ Jeanette

    Eigenes Zimmer ohne Publikumsverkehr ist für mich nicht möglich.
    Als Arzt muss ich kranke Menschen aufsuchen und diese untersuchen.
    Eben auch Covid-Verdachtsfälle und bei diesen einen Rachenabstrich mit Husten und Würgen durchführen.

    Darum ist für mich die Impfung sehr sinnvoll.
    Unabhängig vom Einkauf einer Jeans (oder einer Jeanette :-))

  25. Fairmann 5. April 2021 at 07:45

    Ich bin schon geimpft.
    Ich habe es sogar überlebt.
    Bald kann ich mir eine Jeans kaufen.
    Und dann geht es ins Kino, ins Restaurant, auf Reisen.

    Impfen macht frei!
    ——————————-

    Dann hoffen wir mal, dass sie auch eventuelle Spätfolgen genauso gut überleben.
    Sich dann auch gleich nächstes Jahr und alle kommenden Jahre wieder impfen lassen zum Wohle der Solidargemeinschaft.

  26. Frau Dr Merkel wird wie üblich dumm blöd und verständnislos blicken.

    Wieso müssen die Leute auch Kleider kaufen? Ich kaufe ja auch nicht bei H& M.

    Und Frau Spahn kauft sowieso nur privat bei ihresgleichen. Und niemand wird es wieder glauben wollen, aber ja Frau Dr Merkel kann das.

  27. Ich habe nach meiner Meinung ein recht stabiles Immunsystem.
    25 oder 30 Jahre habe ich nicht mal eine Grippe gehabt. Zuletzt
    geimpft wurde ich gegen Pneumokokken. Und dabei bleibt es.
    Ich werde mir nicht mein Immunsystem kaputt machen lassen.
    Ich bin jetzt 72 – Weltreisen werde ich nicht mehr machen und
    mit dem Auto komme ich hin wo ich will.

  28. Freiheit für Geimpfte?

    Normales soziales und wirtschaftliches Leben!
    Kontakte mit Freunden, Einkaufen, Kino, Restaurants, Volksfeste,…!

    Was soll daran falsch sein?

    Sollen sich doch die Nichtgeimpften weiterhin selber ausschließen!
    .

  29. Das ist doch nur Gerecht wenn Geimpfte Vorteile haben, schließlich sind sie das Risiko einer Impfung eingegangen.
    Im Mittelpunkt steht die Gesundheit des Volkes, die Interessen der Einzelen habe da zurückzustehen.
    Desshalb wird eine Impfplicht kommen, weil dies im Interesse der Volksgesundheit liegt.

  30. Fairmann 5. April 2021 at 09:01

    @ Jeanette

    Eigenes Zimmer ohne Publikumsverkehr ist für mich nicht möglich.
    Als Arzt muss ich kranke Menschen aufsuchen und diese untersuchen.
    Eben auch Covid-Verdachtsfälle und bei diesen einen Rachenabstrich mit Husten und Würgen durchführen.

    Darum ist für mich die Impfung sehr sinnvoll.
    Unabhängig vom Einkauf einer Jeans (oder einer Jeanette :-))
    ————————–

    Ja, wer beruflich nicht ausweichen kann, für den bleibt auch keine andere Wahl als sich impfen zu lassen, da macht es auch Sinn.

    Aber es macht nicht bei jedem Sinn.

    Sie scheinen ja als „Arzt“ viel Zeit zu haben. 🙂

    Das hat man doch normalerweise nur im Büro! 🙂

  31. sind sie sicher, dass sie im richtigen forum sind?
    ……………
    Da lob ich mir meine Araberfreunde, gemeinsam lachen wir bei einer Shisa über diese Idioten, lol

  32. Es könnte sein, dass das ganze Corona-Theater dazu dient, die Bevölkerung und die staatlichen Strukturen für einen Biowaffenkrieg vorzubereiten.

  33. Felix Austria 5. April 2021 at 09:03

    Ich habe nach meiner Meinung ein recht stabiles Immunsystem.
    25 oder 30 Jahre habe ich nicht mal eine Grippe gehabt. Zuletzt
    geimpft wurde ich gegen Pneumokokken. Und dabei bleibt es.
    Ich werde mir nicht mein Immunsystem kaputt machen lassen.
    ————————–

    Dass das Immunsystem zerstört oder gestört wird damit, das ist auch meine Befürchtung.
    Habe sonst auch noch nie etwas mit Grippe zu tun gehabt.
    Es ist auch eine Frage der allgemeinen Hygiene.
    Ich saß einmal einem Kollegen gegenüber, der seine Erkältungen prinzipiell im Office auskurierte und ich war eine zeitlang jedes Wochende erkältet, bis Montag war es dann immer wieder besser.
    Da habe ich ein riesiges Theater gemacht und dann durfte er nicht mehr krank kommen.
    Man kann auch selbst die Augen aufmachen, auf sich selbst aufpassen.
    Man kann nicht immer ein Kindermädchen um sich herumhaben.

  34. jeanette 5. April 2021 at 08:55

    Ja, Leidtragende werden die Einzelhändler sein. Habe auch genügend Klamotten, auch welche, die ich noch gar nicht getragen habe. Bin immer auf Vorrat eingestellt.
    Ich werde mich weder testen noch impfen lassen. Mit so einer Diskriminierung kommt die Merkel-Regierung nicht durch. Es müssen nur genügend Menschen klagen. Die Politverbrecher wissen aber, dass es genug Lemminge gibt, welche sich einschüchtern und manipulieren lassen.
    Erst kürzlich habe ich gelesen, dass Geimpfte auch noch ansteckend sein können.

  35. jeanette 5. April 2021 at 09:04

    Fairmann 5. April 2021 at 09:01

    @ Jeanette

    Eigenes Zimmer ohne Publikumsverkehr ist für mich nicht möglich.
    Als Arzt muss ich kranke Menschen aufsuchen und diese untersuchen.
    Eben auch Covid-Verdachtsfälle und bei diesen einen Rachenabstrich mit Husten und Würgen durchführen.

    Darum ist für mich die Impfung sehr sinnvoll.
    Unabhängig vom Einkauf einer Jeans (oder einer Jeanette :-))
    ————————–

    Ja, wer beruflich nicht ausweichen kann, für den bleibt auch keine andere Wahl als sich impfen zu lassen, da macht es auch Sinn.
    Aber es macht nicht bei jedem Sinn.
    Sie scheinen ja als „Arzt“ viel Zeit zu haben. ?
    Das hat man doch normalerweise nur im Büro!
    ——————–
    Ich will hier nochmal was anderes ansprechen:
    Warum schauen die Politmaden nicht mal nach, wie groß die „Durchseuchung“ eigentlich ist?
    Die Studie von Ischgl zeigt klar, dass alle Erkrankten immun sind! Müssen wir überhaupt ALLE einem unkalkulierbaren Impfrisiko aussetzen?

    Warum gibt es keine Vitamin D – Offensive?
    —————————-
    Weil die korrupten Politmaden uns alle Impfen wollen! Weil sie BigPharma die Taschen voll machen wollen und an dem Geschäft beteiligt sind !
    ——————————————

    Ach und für alle die meinen, dass ich das auf die leichte Schulter nehme: Ich hatte Ende Februar 2020 3 Wochen mit einem schweren Infekt langgelegen. Es war übel. Ich war bei einer Fachtagung/seminar in einem international belegten Hotel. Ich war total abgearbeitet und urlaubsreif, vermutlich eh angeschlagen. Es ging kurz danach los.
    Wenn ich heute einen Test mache, dann könnte ich bestimmt Schnipsel vom Coronavirus, Influenza a oder B nachgewiesen bekommen (denn das kann der PCR-Test nicht unterscheiden) oder bei einem Antigentest findet man was.
    Aber ich lebe noch, hatte mich dann gut erholt, bin am 14.3.2020 vom Counter in Tegel weggetreten (obwohl eine Stunde zuvor online alles okay war), weil die Flüge nur noch zum Abholen deutscher Urlauber rausgingen und 10 Tage später hatten wir den Lockdown (obwohl bis heute auf der ZDF-Internetseite diese Maßnahme aus fake news von Verschwörungstheoretikern nachzulesen ist).
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/corona-fake-news-100.html

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121308/Immunitaet-gegen-SARS-CoV-2-in-Ischgl-stabil

  36. Folgestudie in Ischgl: „Immunität auch nach acht Monaten stabil“ (18.2.2021)

    Nach einer ersten Antikörper-Studie der Medizin Uni Innsbruck in der Gemeinde Ischgl im April des vergangenen Jahres, wurde die Immunantwort der Ischglerinnen und Ischgler im November erneut getestet. Die Beteiligung an der Folgestudie war abermals hoch. Die gute Nachricht: Bei knapp 90 Prozent jener StudienteilnehmerInnen, die schon im April einen positiven Antikörpernachweis hatten, konnten auch acht Monate nach den ersten Infektionen Antikörper gegen SARS-CoV-2 nachgewiesen werden.

    https://www.i-med.ac.at/mypoint/news/751145.html

  37. angelo merte 5. April 2021 at 09:07

    sind sie sicher, dass sie im richtigen forum sind?
    ……………
    Da lob ich mir meine Araberfreunde, gemeinsam lachen wir bei einer Shisa über diese Idioten, lol
    —————–

    Mit wem sprechen Sie eigentlich?
    Worauf beziehen Sie sich eingentlich?

  38. Wir befinden uns in einer Art von Glaubenskrieg, Impfgegner und Testunwillige gegen die Zeugen Coronas. Letztere werden sich wahrscheinlich durchsetzen, das ist traurig aber wahr, weil der Druck des Alltags, moralische und handfeste Erpressung von allen Seiten, einfach zu groß wird. Wer kann und will sich schon auf die Dauer von fast allen Lebensbereichen ausschließen lassen und ein Nischendasein als Paria führen? Die Hysterie und Panik gehen ja inzwischen schon so weit, das sich manche Zeitgenossen für den Weg zur Mülltonne oder zum Hausbriefkasten die Merkel-Windel vor die Visage packen! Dann lässt man sich irgendwann halt auch impfen, nach dem Motto: wird schon nicht so schlimm werden. Und wenn’s dann doch schlimm wird – zu spät!

  39. erich-m 5. April 2021 at 09:04

    Das ist doch nur Gerecht wenn Geimpfte Vorteile haben, schließlich sind sie das Risiko einer Impfung eingegangen.
    Im Mittelpunkt steht die Gesundheit des Volkes, die Interessen der Einzelen habe da zurückzustehen.
    Desshalb wird eine Impfplicht kommen, weil dies im Interesse der Volksgesundheit liegt.
    ——————-
    Falsch, es liegt einzig im Interesse von BigPharma und Leuten die sich bereichern.
    Lesen sie meine Kommentare mit Links oben! Volksgesundheit mit ungetesteten Impfstoffen mit Notuzulassung !!! Jetzt machen sie mal nen Punkt !!!

  40. derBrut 5. April 2021 at 08:59

    @Fairmann,glaube nicht , dass Du das auf Dauer überlebst .In ein paar Jahr wird der Krebs Deinen Körper zerfressen.
    ——————————-

    Jetzt machen Sie ihm keine Angst!

  41. Mit so einer Aussage wird Frau Spahn aber nicht durchkommen, solange man nicht jedem ein Impfangebot unterbreitet hat. Und das wird wohl noch etwas dauern. Das sollte bei einer Verfassungsklage sofort kassiert werden. Was danach kommt deutet sich nun an. Ein weitere 2 Klassengesellschaft. Menschen die geimpft wurden und überlebt haben und Menschen mit einem gelben Stern auf der Jacke wo “ nicht geimpft“ draufsteht. Dreckspack

  42. Nach den Massendemos in Dresden in Kassel, in Stuttgart etc. müssten eigentlich schon alle tot sein, wenn das eine richtige Pandemie wäre, so wie die Pest oder die Spanische Grippe et.

  43. #Corona? #Mutation? #PCR? #Test? #JosefThoma? #Berlin?
    „Wenn Sie Angst vor der Wirklichkeit haben, schalten Sie jetzt besser ab!“, warnt der Berliner Arzt Dr. Josef Thoma zum Auftakt seines neuesten Videos. Gewohnt ruhig und sachlich legt der Berliner Arzt in diesem Video dar, wie wenig aussagekräftig die sogenannten „Inzidenzen“ sind und wie man sie manipulieren kann. Thoma fällt auf, wie sich das Tempo der Virus-Mutationen erhöht, und zwar vor allem auch in jenen Ländern, „die die höchste Impfquote aufweisen, wie Israel und Großbritannien“ …
    https://www.youtube.com/watch?v=0oqYiRP2ZD4

  44. pro afd fan 5. April 2021 at 09:20

    jeanette 5. April 2021 at 08:55

    Ja, Leidtragende werden die Einzelhändler sein. Habe auch genügend Klamotten, auch welche, die ich noch gar nicht getragen habe. Bin immer auf Vorrat eingestellt.
    Ich werde mich weder testen noch impfen lassen. Mit so einer Diskriminierung kommt die Merkel-Regierung nicht durch. Es müssen nur genügend Menschen klagen. Die Politverbrecher wissen aber, dass es genug Lemminge gibt, welche sich einschüchtern und manipulieren lassen.
    Erst kürzlich habe ich gelesen, dass Geimpfte auch noch ansteckend sein können.
    ———————–

    Das ist alles ein stinkender großer Lügenapparat um die eingekauften Impfungen loszuwerden, die Menschen unter Druck zu setzen in übelster Form, so dass sie zuletzt glauben, wenn ich eh nicht darum herum komme, dann lieber gleich impfen. Aber das ist falsch.
    Im September nach den Wahlen ist der Spuk ohnehin vorbei.

    Die Leute, die ich kenne, die sich aus guten Gründen nicht impfen und testen lassen wollen, die sitzen das aus, egal was passiert. (Auch medizinisches Personal darunter) Und wenn sie nicht in Urlaub fahren dürfen dann fahren sie nicht.
    Von diesen konsequenten Leuten gibt es viele. Nur die Doofen lassen sich verarschen und alles mit sich machen, knicken aus Angst zum Schluss ein, lassen sich vorführen von diesen Banausen!
    Die Staubsaugervertreter kommen zur Vordertür herein, zur Hintertür, zur Seitentür wie die Hausierer, man muss sie immer und immer wieder abwimmeln.

    So wie der Spahn damals Jagd auf die Organe der Menschen machte, mit solch einem unverschämten Druck so macht er es jetzt mit Impfung und Testung. Es wird nur mit Erpressung gearbeitet.
    Die Maskengeschäfte macht er nebenbei.

  45. Thueringer74 5. April 2021 at 09:40

    Mann wird wohl trotz Impfung zu Superspreader
    https://www.tz.de/welt/corona-deutschland-halle-impfung-infektion-superspreader-klinik-buergermeister-wiegand-alarm-90295210.html

    Fazit: Geimpfte mit „ihren“ Freiheiten gefährden also alle anderen.
    —————————
    Das sollte uns allen zu denken geben! Der Quatsch wird immer quetscher – er quietscht !!!

    Die wissen nichts, sie verbreiten Unsinn, es wurde geimpft und trotzdem ist jmd. „Superspreader“ – wenn das nicht alles, wirklich alles konterkariert, was hier im ganzen Land los ist – was soll denn dann noch passieren! Hier tobt der Wahnsinn, hier blickt keiner mehr durch!

  46. jeanette 09:34
    Nach den Massendemos in Dresden in Kassel, in Stuttgart etc. müssten eigentlich schon alle tot sein, wenn das eine richtige Pandemie wäre, so wie die Pest oder die Spanische Grippe et.
    ———-
    Genau so ist es! Bereits letztes Jahr hatte man uns nach den beiden Massenveranstaltungen in Berlin ein dramatisches Ansteigen der Infektionszahlen vorausgesagt, eine Art Corona-Stalingrad quasi, nichts in der Richtung ist eingetreten! (Solche Kassandra-Rufe erschallen natürlich nicht bei linken Demos! Liegt das allein an den mickrigen Teilnehmerzahlen?)

  47. Die ganzen Tests gehören in die Tonne

    Wien (pte001/05.04.2021/06:06) – Von den Massenmedien bislang unbeachtet ist das kurz vor Ostern zugestellte Urteil des Wiener Verwaltungsgerichtes geblieben, wonach die Untersagung einer für 31.1.2021 angemeldeten Versammlung zu Unrecht erfolgt sei. Der Anwalt Gerold Beneder kommentiert in einem Video: „Ein bahnbrechendes, heftiges Urteil des Verwaltungsgerichtes Wien – ein Urteil, das klare Worte findet, wie wichtig Grund- und Freiheitsrechte sind und wie wenig evidenzbasiert die Entscheidungsgrundlage ist für unsere Lockdown-Verordnungen und Untersagungen von Demonstrationen.“ https://bit.ly/3dBJYbk

    Die Abklärung „ob eine Person krank ist oder gesund, muss von einem Arzt getroffen werden (vgl. § 2 Abs. 2 Z 1 und 2 Ärztegesetz 1998,BGBl. I. Nr. 169/1998 idF BGBl. I Nr. 31/2021)“ (S. 9) , so Richter Frank. der zu bedenken gibt: „Sollte die Corona-Kommission die Falldefinition des Gesundheitsministers zugrunde gelegt haben, und nicht jene der WHO; so ist jegliche Feststellung der Zahlen für ‚Kranke/Infizierte‘ falsch. […] Besonders hervorzuheben war, dass stark steigende Fallzahlen nicht zuletzt auf stark steigende Tests zurückzuführen sind. Insgesamt ist bezüglich der ‚Information‘ des Gesundheitsdienstes der Stadt Wien und der darauf fußenden Begründung des Untersagungsbescheides festzuhalten, dass zum Seuchengeschehen keine validen und evidenzbasierten Aussagen und Feststellungen vorliegen.“ (S. 10)

    pressetext bringt Auszüge aus dem Urteil von Richter Dr. Erich Frank, das als PDF auf der Seite des Verwaltungsgerichtes Wien abrufbar ist: https://bit.ly/3cMksAY

  48. Heute ist Ostermontag und hier im Radio wird über die Problematik berichtet, dass Moscheen nicht von aussen erkennbar sind.

  49. Das sieht mir alles sehr nach Panik aus.
    Sie haben es eilig.
    Sie haben es ehr eilig, diese Zwangsimpfung (von der man nun sprechen kann) durchzuboxen!
    Warum? Was stimmt da nicht? Was ist der Grund für diese Eile?
    Ist es der Impfstoff, der schon in Kürze seine tödliche Wirkung zeigt und die geimpften Menschen in Massen verrecken lässt?
    Noch arbeitet die injizierte Pharma-Brühe der Gepieksten gegen ihr intaktes Immunsystem. Doch bald wird es besiegt sein. Dann setzt das große Massensterben ein. Haben sie es deswegen so eilig?

    Ihr Ungeimpften und die die nicht vor haben sich impfen zu lassen.
    Durchhalten, standhaft bleiben und lehnt euch entspannt zurück.
    Wenn die Geimpften erfahren, dass sie betrogen wurden sind und der Tod auf sie wartet, werden sie es sein, die auf Rache aus sind. Sie werden die Verantwortlichen mit in den Tod reißen wollen, da sie selber nichts mehr zu verlieren haben.

  50. Ich finde Erpressungen mit das Ungeheuerlichste, was man Menschen antun kann!
    Man darf Erpressern einfach nicht nachgeben!

    Ein Nachrichtensprecher verglich gestern Spahns Ankündigung der Reisefreiheit, mit der Ostererlösung!!

    Eine dreckige Erpressung wird als Oster-Geschenk verpackt!
    Ein Kuckucksei als Osterei!
    Sogar auch noch mit unserem Heiland verglichen!
    Was für eine ungeheuerliche Frechheit!

    Irgendwann wird es Fluglinien geben, die alle Ungeimpften transportieren. Das müssen sie wenn sie nicht alle Pleite gehen wollen. Flix Busse für Ungeimpfte. 🙂

  51. …. „(…) Und wir müssen ihnen klar machen, dass der Impfstoff die Eintrittskarte zurück in ein Leben vor der Pandemie ist. Und wir haben ein sehr enges Zeitfenster, um die Wiedereröffnungspolitik mit dem Impfstatus zu verknüpfen. Denn wenn sonst alles wieder geöffnet wird, was wird dann das Zuckerbrot sein? Wie sollen wir den Leuten einen Anreiz geben, sich tatsächlich impfen zu lassen? Andernfalls werden die Leute hinausgehen und die Freiheiten auch so genießen.“….
    ——-
    Und der Großteil der Menschheit hat immer noch nicht kapiert, auf was wir zusteuern.

    …Andernfalls werden die Leute hinausgehen und die Freiheiten auch so genießen….

    Das darf natürlich unter gar keinen Umständen passieren!!!

  52. Nun, ich bin sehr dankbar für diesen Artikel; denn jetzt müssen @erich-m, @gonger, @klimbt usw. diese Strategie als richtig bezeichnen oder den Mund halten. oder sie müssen heucheln, dass das jetzt zu stark in die Grundrechte eingreift; denn man muß sehen, die Tödlichkeit des Virus. Und dass wir es sonst nicht los werden und unsere Grundrechte dann nicht zurück bekommen. Herrlich, dass das jetzt unweigerlich entlarvt wird.

    Ich meine, ich habe das vor 9 Monaten schon vorhergesagt und auch die Supermärkte mit einbezogen.

    Betrifft mich das? Nee, ich habe schon vor 8 Jahren 2 Stretchhosen gekauft (*), die können auch 10-15 cm zusätzlich Bund vertragen. Und ich habe Bund-Erweiterungen von 5 cm, so dass ich sogar bei 112 kg die Super-Jeans tragen kann. Die ist fantastisch, die ist überall elastisch und weitet sich am Bund und an den Oberschenkeln. Das Problem sind eher die Oberschenkel, die derzeit ohne Training zugelegt haben. Ich bin nur statt Rad spazieren gegangen. Und anscheinend drücken die 112 kg auf Oberschenkel und Wade und die legen zu.

    Alles andere habe ich auch. Ich brauch jetzt nur noch H-Milch (Whey habe ich, denn Quark krieg ich ja bald auch nicht mehr), da fang ich morgen mit an. Dann kann ich 3 Monate durchhalten und ich erweiter das schrittweise, so lange ich noch zu Netto und Aldi kann. Zusätzlich seh ich mir Online- Lebensmittel an.
    Was man sonst so benötigt kann man sowieso gut im Netz bestellen. Aber außer Hosen habe ich alles im Überfluß. Die XL-Hemden werden an Arm und Brust teilweise knapp, aber ich habe schon seit 8 Jahren teilweise 2XL gekauft und das paßt jetzt wie früher XL. Und XL sieht gut aus, platzt fast.

    Also ich bin in Hochform, für Corona wie geschaffen. Das Problem ist nur: sie werden dabei ja nicht stehen bleiben und mich demnächst zum Zwangstest bitten. Das ist kritisch; denn das laß ich mir nicht bieten. Dann verteidige ich mich. Dafür trainier ich.

    (*) Da gab es eine interessante Szene. Ich hatte zunächst eine Männer-Stretch gekauft. Aber wollte noch eine 2. zum Wechseln haben. da war aber nicht so das Richtige. Ich hatte schon Größe 44 in der Hand gehabt. Aber ich weiß ja nun, dass das Frauen-Größe ist, auch wenn es kaum anders aussah. Hätte zwar ein Sonderfall sein können (auf einen Schlitz hatte ich nicht geachtet), aber ich fragte die Verkäuferin, ob denn was anderes da sei.
    Sie suchte aber auch nur wieder eine 44 raus. Und ich meinte: Was ist das für eine Größe, das ist doch eine Frauen-Größe. Sie sagte gar nichts, wußte sie vielleicht gar nicht. Na ja ich nahms und mußte dann sehen, das eben nichts zum Pinkeln dran war.

    Hab ich aber genommen, denn sonst fällt da nicht viel auf. Frauen haben es ja auch in den Oberschenkeln und die sitzt fast genau wie eine Männerhose. und die Länge paßt auch. 44 ist schon ne ziemliche Frauengröße, meine Mutter hatte 38. Vor meiner Geburt hatte sie 36, nur wegen des Busens auch da schon in der Bluse 38.

  53. Felix Austria 5. April 2021 at 09:48

    Die ganzen Tests gehören in die Tonne

    Wien (pte001/05.04.2021/06:06) – Von den Massenmedien bislang unbeachtet ist das kurz vor Ostern zugestellte Urteil des Wiener Verwaltungsgerichtes geblieben, wonach die Untersagung einer für 31.1.2021 angemeldeten Versammlung zu Unrecht erfolgt sei. Der Anwalt Gerold Beneder kommentiert in einem Video: „Ein bahnbrechendes, heftiges Urteil des Verwaltungsgerichtes Wien – ein Urteil, das klare Worte findet, wie wichtig Grund- und Freiheitsrechte sind und wie wenig evidenzbasiert die Entscheidungsgrundlage ist für unsere Lockdown-Verordnungen und Untersagungen von Demonstrationen.“ https://bit.ly/3dBJYbk
    …..
    Die Meldung müsste bei ARD und ZDF in Dauerschleife laufen … das Merkelregime wäre in 3 Wochen weggefegt gewesen! Es geht einfach weiter und morgen oder übermorgen gibt die Alte dem ganzen Land den Rest !!! Es ist nur durch die Lügenpresse möglich, dass Merkel noch im Amt ist! Bald kommen die sogenannten Nero-Befehle!
    Ich werde das Gefühl nicht los, dass wir uns alle auf einen Endknall einstellen müssen.

  54. Ganz offensichtlich haben die regierenden Covidioten um Merkel, Drosten, Wiehler und sonstige Verbrecher es darauf abgesehen, daß der Handel für sie die Drecksarbeit der Ausgrenzung vom Test- und Impfunwilligen und damit Erpressung dieser mit Recht skeptischen Menschen übernimmt, so daß sie sich selbst, unter dem Hinweis „sie hätten doch gar keine Impfpflicht verhängt“ die Hände in Unschuld waschen können. Im Grunde ist es hier wie anderswo auch: Je mehr Leute sich dem verweigern, desto weniger können Repressalien greifen, die bekanntlich nach dem Muster „bestrafe einen, erziehe hundert“ funktionieren sollen.

    Man kann drei, zehn oder vielleicht auch Hundert erpressen und mit Repressalien überziehen, aber man sicherlich keine Hunderttausende.

    So lange diese Machenschaften immer so weiter gehen, deren Struktur unübersehbar verkündigt, daß das Ende offen ist und sie somit, ganz nach Wunsch, unendlich lange wiederholbar sind, gehe oder fahre ich nirgendwo hin. Lebensmittel gibt es im Supermarkt (es wird wohl schwer werden, die Beschaffung von Lebensnotwendigem von dubiosen Tests oder krank machenden Impfungen abhängig zu machen) alles andere kann bei Amazon & Co. oder bei den Herstellern bestellt werden. Ich brauche den Einzelhändler nicht, aber es könnte sein, daß der Einzelhändler seine Kunden braucht. Dasselbe ist auf den ÖPNV zu beziehen, solange der Maskenzwang dort aufrechterhalten wird.

  55. Spahn, Drosten und Wieler sind die schlimmsten Handlanger der Pharmamafia, die für Profit das eigene Volk mordet.

    Mit wertlosen PCR Tests deklarieren die drei oben genannten Haupttäter vollständig gesunde Menschen zu infizierten Seuchenüberträgern.

    Mit diesem hochgradig fehlerbehafteten PCR Test, der auch bei Katzencorona positiv anschlägt und der Angsschürung durch die Legende von der symptomlosen unbemerkten Erkrankung machen sich die drei oben genannten Personen zu den Vorbereitern und Ermöglichern zahlreicher Morde.

    Frauen, Kinder und Alte sterben und leiden durch deren Lügen, darüber hinaus spalten diese Widerlinge das Volk bewusst und hetzen die Menschen gegeneinander auf.

    Die Opfer der verbrecherischen Merkelclique haben Namen und Gesicht.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus229668113/32-Jahre-alt-geimpft-gestorben-war-AstraZeneca-Schuld.html

    Räucherstäbchen und Trommeln der Querdenker sind Hohn und Spott für die aus Geldgier und Machtstreben ermordeten Menschen.

    Denn um nichts anderes geht es, für Merkel ist Corona das perfekte Thema um bis zur Bundestagswahl von ihren schmarotzenden, mordenden und vergewaltigenden illegalen Asylanten abzulenken und für einen Großteil der dreckigen und verbrecherischen Altparteiensippe sind Masken, Schnelltests, Schmiergelder von Impfstoffherstellern und deren Aktienpakete das perfekte Vekikel um sich selbst auf obszöne Weise wirtschaftlich gesund zu stoßen, während große Teile des eigenen Volkes in den Ruin getrieben werden.

    Räucherstäbchen sind zu zu wenig, wenn noch nicht einmal Rauchgranaten ausreichen würden.

    Um dieses Verbrechertum zu beenden bedarf es effektiveren Widerstandes, wir haben es hier nämlich mit Leuten von stalinistischem Schlage zu tun, für die nur das möglichst folgsam gehaltene bolschewistische Kollektiv und die Macht der Partei zählt. Ein einzelnes Menschenleben und Individualität waren für die kommunistisch-bolschewistische Verbrecherbrut noch nie etwas wert.

  56. INGRES 5. April 2021 at 09:57

    Man beachte, dass es für @klimbt jetzt (wie ich ja vorausgesagt habe) sehr eng wird. Denn der muß jetzt die allgemeine Test- und Impfpflicht, die nicht kommen würde, als notwendig bezeichnen (gonger und erich_m haben meine ich nie gesagt, dass keine Pflicht kommt, klimbt schon). Aber ich denke mal, wir werden ihn nicht mehr sehen.

  57. Solch eine Erpressung des Volkes hatten sich zuletzt die Nationalsozialisten und der SED Verbrechersaustall (in dem Angela Merkel politisch herangezogen wurde) herausgenommen.

    Wenn das Deutsche Gutmenschentum aus Mitläuferei bei diesem Verbrechen mitmacht, dann wird dieser Spezies hoffentlich das widerwärtige Duckmäusertum zum Verhängnis werden.

    Von mir aus soll das verlogene Gutmenschentum zugrunde gehen, wenn sich der Zorn der Gerechten Bahn bricht.

  58. Nicht nur in Österreich, auch in Belgien vermag man Merkels gefährlichem Covidioten-Club nicht zu folgen: Begründung: Es besteht keine Grundlage.

    Belgisches Gericht kippt Pandemie-Maßnahmen

    Datiert am 31.03.2021 um 14:23

    Der belgische Staat hat 30 Tage um die Einschränkungen zurück zu nehmen. Danach drohen 5000 Euro Strafe pro Tag.

    Belgien muss nach einem Gerichtsurteil wegen unzureichender Rechtsgrundlage innerhalb von 30 Tagen alle Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zurücknehmen. Dies habe ein Gericht der Hauptstadt Brüssel in erster Instanz nach einer Klage der Liga für Menschenrechte entschieden, berichteten am Mittwoch mehrere Medien. Eine Sprecherin des Innenministeriums bestätigte das Urteil.

    Die Liga für Menschenrechte hatte den belgischen Staat vor einigen Wochen verklagt, weil die aufgrund der Corona-Pandemie getroffenen Entscheidungen keine Rechtsgrundlage hätten. Das Urteil sieht nun eine Strafe von 5000 Euro täglich – aber maximal 200.000 Euro – vor, falls die Maßnahmen nicht aufgehoben werden. Der flämischen Zeitung „De Standaard“ zufolge kann der belgische Staat Berufung einlegen. Diese hätte jedoch keine aufschiebende Wirkung.

    Derzeit gelten im Land strenge Corona-Regeln. Belgierinnen und Belgier dürfen nur mit einer Person außerhalb des eigenen Haushalts engen Kontakt haben. Im Freien dürfen sich vier Personen mit Maske treffen. Shoppen geht nur mit Termin. Restaurants, Gasthäuser und Cafes sind ohnehin seit Monaten geschlossen. Im ganzen Land gilt schon lange eine nächtliche Ausgangssperre. Zudem darf man ohne triftigen Grund weder nach Belgien ein, noch aus dem Land ausreisen. (APA/dpa)

    Quelle: https://www.diepresse.com/5959664/belgisches-gericht-kippt-pandemie-massnahmen und andere

  59. Das wäre aber wirklich ein glatter Verstoß gegen das Grundgesetz:

    ALLE MENSCHEN SIND VOR DEM GESETZ GLEICH !!!!!!!

  60. Demonizer 5. April 2021 at 09:57

    Das Desinteresse in Deutschland wäre natürlich wieder sehr hoch.
    Es kann doch nicht sein, daß ein Gericht so etwas verkündet. Das
    sind doch sicher wieder so Corona-Leugner.
    Bis auf wenige Ausnahmen könnte das zum Nachdenken anregen.

  61. Wenn aber der gleiche Türsteher vor der Moschee stünde und jeden Ungetesteten bzw. Ungeimpften abwiese, wär’s okay – nicht wahr? Die Impfung wird zu einer 2-Klassen Gesellschaft führen: die geimpften, die am sozialen Leben wieder teilhaben können, und die Imfpverweigerer, die leider draussen bleiben müssen. Und das ist gut so.

  62. Ah, der erich_m ist schon da. Er kann das jetzt ja noch als Satire kennzeichnen. Aber er hat auch meine ich nie gesagt, dass keine Impfpflicht kommt, so dass er nicht direkt zu belangen ist. Aber @klimbt ist in der Uhr.

    Und lieber erich_m, kommt denn jetzt der Testzwang, auch wenn man nicht einkaufen geht?

  63. Heute Nacht hatte ich einen Traum : Mehrere Schwerverbrecher waren in Quarantänelagern untergebracht. Die ehemaligen „Quarantäneverweigerer“ waren längst wieder zu Hause. Und diese Schwerverbrecher mußten bei der Essensausgabe jedesmal einen Negativtest vorweisen, fünf Minuten alt. Wer positiv war hat nichts mehr bekommen. Zufälligerweise stieg die Inzidenzzahl ständig an. Nach kurzer Zeit waren alle positiv. Dann bin ich auch aufgewacht.

  64. Ein feiner Plan, den sich die Politik da ausgedacht hat. Mit diesen Schikanen wird so mancher Impfunwillige auf Linie gebracht werden.
    ————-
    Nun, kein Mitleid, entweder man meint es ernst oder läßt sich halt impfen. Verständnis habe ich allenfalls für die, die es beruflich müssen. Ich bin da ja besser dran. Aber man wird sehen, um wieviel besser ich dran bin.

  65. INGRES 5. April 2021 at 10:18

    Also aufs Schwimmen und Fitness verzichte ich jedenfalls, soll mir also keiner sagen, ich würde auf nichts verzichten.

  66. jeanette 5. April 2021 at 09:24
    angelo merte 5. April 2021 at 09:07

    sind sie sicher, dass sie im richtigen forum sind?
    ……………
    Da lob ich mir meine Araberfreunde, gemeinsam lachen wir bei einer Shisa über diese Idioten, lol
    —————–

    Mit wem sprechen Sie eigentlich?
    Worauf beziehen Sie sich eingentlich?
    …………………….
    eigentlich wollte ich hier keinen bloßstellen:einerderschwaben 5. April 2021 at 08:32

  67. Tom62 5. April 2021 at 10:12

    Nicht nur in Österreich, auch in Belgien vermag man Merkels gefährlichem Covidioten-Club nicht zu folgen: Begründung: Es besteht keine Grundlage.

    Belgisches Gericht kippt Pandemie-Maßnahmen

    Datiert am 31.03.2021 um 14:23
    ————————————————
    Das ist fast 6 Tage her! Warum hat der Merkelsche Propagandazirkus das wohl unter den Tisch fallen lassen !!!
    In zwei EU-Ländern stellen Gerichte fest, dass es für die Lockdowns keine Grundlage gab! Merkel wird morgen oder übermorgen die nächste rechtswidrige Aktion zur Vernichtung der deutschen Wirtschaft verkünden und die MS/GEZ-Lügenpresse schweigt einfach !

  68. Tut mir leid um den deutschen Einzelhandel, aber die müssen der Politik eben Feuer machen, sonst bekommt Amazon das ganze Geld.

  69. Aber man hat jetzt neue Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Das Kino ist ja auch nur ein paar m weg. Ich war da meine ich zuletzt mit 15, zusammen mit meinem Vater in „Lederstrumpf“ mit Joachim Fuchsberger.

    D.h. ich gehe gar nicht ins Kino. Aber vielleicht geh ich jetzt mal hin und unterhalte mich da ein wenig. Mach ich vielleicht. Und ehrlich gesagt, jetzt wo es ganz dicht war, habe ich tatsächlich gedacht, man sollte auch mal ins Kino gehen. Damals als Kind habe ich ja die Bonds und auch Dr. Schiwago da gesehen. Das war damals toll mit den Frauen in den Filmen.

  70. einerderschwaben 5. April 2021 at 07:59

    ein Volk dass so heiss ist sich ungeprüfte Drecksplörre eines Türken auf Geheiss einer EX Stasifunktionärin unwiderruflich in den eigenen Körper spritzen zu lassen
    hat die Existensgrundlage verwirkt. PUNKT.

    Absolut Zustimmung !

  71. coxnox 5. April 2021 at 10:25

    Tut mir leid um den deutschen Einzelhandel, aber die müssen der Politik eben Feuer machen, sonst bekommt Amazon das ganze Geld.
    ———————————-

    Die können sich das nicht bieten lassen.
    Das ist ja eine willkürliche unerträgliche Bevormundung.
    Mit welchem Recht dürfen Leute in den einen Laden aber nicht in den anderen ungetestet.
    Das ist kompletter Unsinn.

  72. Vernunft13 5. April 2021 at 07:50
    Auch wenn man partout keine Impfung haben möchte denke ich, daß der gesellschaftliche Druck es abverlangen wird.

    ——————–
    Welcher Druck denn; der von meinen Mitmenschen-Scheißern? Sollen sie sich doch zeigen gegen 112 kg und gehen meinen Geist.

  73. INGRES 5. April 2021 at 10:27

    Aber man hat jetzt neue Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Das Kino ist ja auch nur ein paar m weg. Ich war da meine ich zuletzt mit 15, zusammen mit meinem Vater in „Lederstrumpf“ mit Joachim Fuchsberger.

    D.h. ich gehe gar nicht ins Kino. Aber vielleicht geh ich jetzt mal hin und unterhalte mich da ein wenig. Mach ich vielleicht. Und ehrlich gesagt, jetzt wo es ganz dicht war, habe ich tatsächlich gedacht, man sollte auch mal ins Kino gehen. Damals als Kind habe ich ja die Bonds und auch Dr. Schiwago da gesehen. Das war damals toll mit den Frauen in den Filmen.
    ——————————————————-

    Wenn Sie so weitermachen landen Sie noch in der Pubertät!

  74. Tom62 5. April 2021 at 10:12

    Nicht nur in Österreich, auch in Belgien vermag man Merkels gefährlichem Covidioten-Club nicht zu folgen: Begründung: Es besteht keine Grundlage.

    Belgisches Gericht kippt Pandemie-Maßnahmen

    Datiert am 31.03.2021 um 14:23

    Der belgische Staat hat 30 Tage um die Einschränkungen zurück zu nehmen. Danach drohen 5000 Euro Strafe pro Tag.
    ———————————

    Endlich mal ein Anfang!

  75. Etliche Geschäfte in unserem Einkaufszentrum sind schon wieder geschlossenen.
    Freiwillig, weil sich eine Öffnung nicht lohnt.
    Die letzten Wochen hieß es: Termin buchen und einkaufen.
    Seitdem zusätzlich ein negativer Test nötig ist, kommen kaum noch Kunden.
    Die Lager sind voll, aber Nichts wird verkauft.
    Die Angestellten sind wiedermal in Kurzarbeit und wann sich eine Öffnung für die Geschäfte
    wieder lohnt, steht in den Sternen.

  76. Eine Bekannte bei der Polizei arbeitend sagte mir, daß ALLE Beamte nach der Impfung mit AZ krank waren undmehrere Tage ausfielen.

    —————————————
    Also ich habe einmal gehört, dass man die Strategie beim Impfen gewechselt habe. Man impfe nicht mehr alle Feuerwehrleute gleichzeitig, damit dann nicht alle gleichzeitig ausfielen. Wurde im WDR gemeldet

  77. INGRES 5. April 2021 at 10:27

    Aber man hat jetzt neue Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Das Kino ist ja auch nur ein paar m weg. Ich war da meine ich zuletzt mit 15, zusammen mit meinem Vater in „Lederstrumpf“ mit Joachim Fuchsberger.

    D.h. ich gehe gar nicht ins Kino. Aber vielleicht geh ich jetzt mal hin und unterhalte mich da ein wenig. Mach ich vielleicht. Und ehrlich gesagt, jetzt wo es ganz dicht war, habe ich tatsächlich gedacht, man sollte auch mal ins Kino gehen. Damals als Kind habe ich ja die Bonds und auch Dr. Schiwago da gesehen. Das war damals toll mit den Frauen in den Filmen.
    —————-
    Ich würde den Dreck, der in den Kinos läuft niemals mehr anschauen. Nichts von den amerikanischen „Filmen“ oder deutschen „Filmen“ (schon gar nicht, die illegal und ungefragt staatlich geförderten) interessiert mich.

  78. Tom62 5. April 2021 at 10:12
    Nicht nur in Österreich, auch in Belgien vermag man Merkels gefährlichem Covidioten-Club nicht zu folgen: Begründung: Es besteht keine Grundlage.
    Belgisches Gericht kippt Pandemie-Maßnahmen
    Datiert am 31.03.2021 um 14:23
    Derzeit gelten im Land strenge Corona-Regeln. Belgierinnen und Belgier dürfen nur mit einer Person außerhalb des eigenen Haushalts engen Kontakt haben. Im Freien dürfen sich vier Personen mit Maske treffen.
    ————————–
    Die müssen sich entscheiden entweder für Vater oder für Mutter, beide zusammen verboten!
    Und im Freien vier Leute mit Maske? Ist ja irre!
    Wie in einem Musketierfilm, hier vier Musketiere mit Maske.

  79. jeanette 5. April 2021 at 10:33

    Da haben Sie völlig recht (sie sind schon richtig), ich bin nie erwachsen geworden. Ich hatte lediglich mit 14 bereits einen Männerkörper (70,72 kg mit 14). Ich bin auch nie älter geworden, bis jetzt jedenfalls nicht.

  80. @ Demonizer 5. April 2021 at 10:22

    Merkel wird morgen oder übermorgen die nächste rechtswidrige Aktion zur Vernichtung der deutschen Wirtschaft verkünden und die MS/GEZ-Lügenpresse schweigt einfach

    Logisch, da die Medien als „systemrelevant“ deklariert worden sind, entsprechend Gelder erhalten und daher am Tropf des Staates hängen. Keiner schlägt die Hand, die ihn füttert. Auf Deutsch: Sie sind somit gekauft und damit de facto keine freien oder unabhängigen, sondern Staatsmedien (Sprachrohre) und somit Mittäter.

    Die Nachrichten aus Belgien sind allerdings in den Online-Portalen vieler Zeitungen vorhanden; es bleibt aber fraglich, ob sie auch in den Print-Ausgaben gedruckt worden sind. ARD, ZDF & Co. brachten es meines Wissens schon mal nicht.

  81. angelo merte 5. April 2021 at 10:33

    Von XXL Damen-Hemden war nicht die Rede. Grüße 38 ist „S“. Nur noch nuterboten von 36 = XS. Sie haben keine Ahnung.

  82. sie merken aber schon dass ihr ganzer privater mentalshit hier nichts zu suchen hat. probleme besprechen sie doch besser mit ihrem arzt oder friseur.
    ………………
    NGRES 5. April 2021 at 10:45
    angelo merte 5. April 2021 at 10:33

    Von XXL Damen-Hemden war nicht die Rede. Grüße 38 ist „S“. Nur noch nuterboten von 36 = XS. Sie haben keine Ahnung.

  83. * Online statt Ladengeschäft
    * Lieferdienst statt Restaurant
    * Netflix statt Kino
    * Bierkühlschrank statt Kneipe

    Ich denke, die globalen Impfherren schaden eher den traditionellen Wirtschaftsstrukturen statt den Impf-Realisten.

  84. Hoffnungsschimmer 5. April 2021 at 10:34

    Etliche Geschäfte in unserem Einkaufszentrum sind schon wieder geschlossenen.
    Freiwillig, weil sich eine Öffnung nicht lohnt.
    Die letzten Wochen hieß es: Termin buchen und einkaufen.
    Seitdem zusätzlich ein negativer Test nötig ist, kommen kaum noch Kunden.
    Die Lager sind voll, aber Nichts wird verkauft.
    Die Angestellten sind wiedermal in Kurzarbeit und wann sich eine Öffnung für die Geschäfte
    wieder lohnt, steht in den Sternen.

    Es waren mit diese gierigen Geschaeftsleute, die solche Regeln mit vorangetrieben und begrüsst haben. Jetzt können sie sich selnbst 3x täglich negativ testen oder gleich impfen im leeren Laden!

    Momentan biedern sie sich durch Systemsprech in „sozialen“ Medien ihren Online-Kunden an, versprechen sich da wohl bessere Reichweite, wenn sie da Lockdown, Massnahmen, Impfung promoten, das Wohlergehen der Kunden ist denen völlig EGAL.

    Ich merke mir die gut und werde da ums Verrecken nie wieder bestellen oder auch nur die Videos ansehen (alles ohnehin nur verdeckte Dauerwerbung). Hoffe dass viele das so tun.

  85. angelo merte 5. April 2021 at 10:33

    das niveau sackt ja mal wieder kpl ab…mit pinews hat die adipösenberatung mit xxl damen hemden nun wirklich nichts zu tun. wenn die moderation sowas durchgehen läßt. von mir aus. dann bin ich mal wieder weg.
    ————————————–
    Aber Ihr Niveau ist auch furchtbar!
    Ständig nach der Moderation um Hilfe zu rufen, aber nicht Ross und Reiter nennen wollen.

    Was Sie hier machen kann keiner nachvollziehen.

    Wer hat jetzt wieder was gesagt was Ihnen nicht passt?
    Eine gewisse Ordnung sollte man hier schon einhalten können, um den Lesern unnötiges Rätseln und Suchen zu ersparen.
    Immer diese Andeutung und dann auch noch Hilferufe!
    Schrecklich ist das.

  86. mittlerweile lacht ja sogar der verfassungsschutz über pi und seine dubiosen foristen. ich nehme ausdrücklich ein paar wenige ernsthafte und intelligente mitglieder aus.

  87. Lesefehler 5. April 2021 at 11:01

    * Online statt Ladengeschäft
    * Lieferdienst statt Restaurant
    * Netflix statt Kino
    * Bierkühlschrank statt Kneipe

    Darf ich mal kurz korrigieren?

    * Bierkühlschrank statt Kneipe / Privat mit Freunden, Nachbarn und Familie feiern statt Kneipe

  88. liebe jeanette,bei ihnen ist ja auch schnell die luft raus. wer lesen kann ist eindeutig im vorteil.
    da muss er dann auch nicht ins blaue raten.
    …………………….

  89. Demonizer 5. April 2021 at 10:37

    Wahrscheinlich gibt es nichts Gutes im Kino mehr. Auch im TV seh ich mir i.a. nur die 50-er und 60-er an. Aber wenn ich so am Kino vorbeigehe, habe ich eben doch immer ein bißchen Wehmut. Und wenn es irgendwas Lustigea geben würde, dann wär ich vielleicht doch mal rein gegangen.

  90. angelo merte 5. April 2021 at 11:06

    liebe jeanette,bei ihnen ist ja auch schnell die luft raus. wer lesen kann ist eindeutig im vorteil.
    da muss er dann auch nicht ins blaue raten.
    …………………….

    Sie sind einfach unordentlich!
    Das muss ich Ihnen einmal sagen.

    Hier sind 87 Kommentare, soll ich die alle lesen um Ihre zwei Zeilen zuordnen zu können?

  91. Warum hört man eigentlich nicht von der Entwicklung von Medikamenten, die den Virus bekämpfen, wenn jemand erkrankt ist? Im Gegensatz zu der Entwicklung eines Impfstoffes sollte das doch ein Klacks sein. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es noch nie Impfungen gegen Viren gab, die erstens wirksam und zweitens nicht tödlich waren (bei Versuchstieren). Erstaunlich, eigentlich, dass es nur wenige Monate dauerte, bis die ersten Impfstoffe entwickelt waren. Fast wie durch Zauberhand!
    Bei einem Medikament wären die Nebenwirkungen auch egal, wenn jemand so schwer erkrankt ist, dass es um Leben und Tod geht, sind die Nebenwirkungen nebensächlich. Als vorbeugende Impfung für Personen, die wahrscheinlich nicht schwer oder gar überhaupt nicht daran erkranken würden, ist das fahrlässige Körperverletzung oder gar Tötung und widerspricht auf jeden Fall dem hippokratischen Eid.

  92. Wer sich FREIWILLIG Mutationsimpfstoffen ohne Wissen um die Langzeitfolgen spritzen lässt, weil das die Regierung verlangt, selbst aber darauf verzichtet, weiß zwar nicht was er macht, aber das ist halt seine Entscheidunge.

    Wenn allerdings die Regierung ERZWINGT, einen Mutatuionsimpfstoff mit unbekannter Langzeitfolge zu nehmen, da ist eine weitere Grenze überschritten, auch wenn der Zwang freundlich mit Framing und Nudging erfolgt. (Mit Framing und Nudging, um Lafontaine — glaube ich — von ganz früher zu paraphrasieren, ließe sich auch ein Konzentrationslager führen: „Die Arbeitsfähigen bitte rechts zun den Aufenthaltsräumen, die Arbeitsunfähigen bitte links; dort erhalten sie ein Erfrischungsgetränk und finden moderne Erhohlungseinrichtungen. Danke Sehr.“)

    Man darf wohl nur noch langfristig hoffen, dass man einen Impfstoff verabreicht bekommen darf, der weder Genmutation noch Schlaganfall auslöst. Besser Finger weg Astra Dingsbums und Biontech und erst einmal abwarten.

  93. OT. Wie es übrigens aussieht, arbeitet man bereits daran, die Wahlen nicht nur auszusetzen, sondern Merkels Amtszeit sowie die Amtszeiten aller Regierungen danach per Gesetzesänderung um ein ganzes Jahr zu verlängern. Die Legislaturperiode betrüge dann fünf statt der bisherigen vier Jahre. CDU-Mitstreiter Harbarth hat in seiner Eigenschaft als Präsident des Bundesverfassungsgerichts schon mal in vorauseilendem Gehorsam entsprechendes Einverständnis signalisiert.

    https://www.deutschlandfunk.de/bundestagswahlen-verfassungsgerichts-praesident-harbarth.1939.de.html?drn:news_id=1245136

  94. Paroline 5. April 2021 at 11:09

    Warum hört man eigentlich nicht von der Entwicklung von Medikamenten, die den Virus bekämpfen, wenn jemand erkrankt ist?

    ———————————-

    Die Frage kann man nicht oft genug stellen.
    Und hoffentlich stellt man die Frage nicht erst einen Tag vor den Wahlen im September.
    Denn sonst wird der Spahn den Narren das dann als nächstes versprechen.

  95. INGRES 5. April 2021 at 11:07

    Aber heute ist ein Feststag für mich: Heute bin ich wieder im der Pubertät:

    Frühstück bei Tiffany, Ein Hauch von Nerz, Hausboot, Niagara
    , Über den Dächern von Nizza, Victoria, die junge Königin. Gestern: Unternehmen Pettycoat.

    Das ist mein Frauenbild, das sind meine Lieblingsschauspieler für den Umgang mit Frauen. Dazu kommen natürlich echte Männer wie Kirk Douglas, John Wayne und Burt Lancaster und etliche andere. Sean Conery und Roger Moore.

  96. Paroline 5. April 2021 at 11:09

    Warum hört man eigentlich nicht von der Entwicklung von Medikamenten, die den Virus bekämpfen, wenn jemand erkrankt ist? I
    ——————————-

    Bei der nächsten Talk Show wäre das die erste Frage an Herrn Lauterbach!
    Warum kein Medikament?
    Wo bleibt das Medikament?
    Hoffentlich fragt Herr Lanz Herrn Lauterbach endlich einmal danach, und das mit Nachdruck, so wie es nur Herr Lanz schafft.

    Bei TBC und AIDS stehen auch nur Medikamente zur Verfügung und keine Impfstoffe.
    Und es geht auch.

  97. angelo merte 5. April 2021 at 11:03

    mittlerweile lacht ja sogar der verfassungsschutz über pi und seine dubiosen foristen. ich nehme ausdrücklich ein paar wenige ernsthafte und intelligente mitglieder aus.
    ———————————

    Sie wollen bestimmen wer intelligent ist?
    Das ist wirklich der Witz des Tages!

    Haben Sie überhaupt schon einmal irgendwo gearbeitet?
    Wo Sie sich umgangsmäßig anpassen mussten?

  98. Wie ich immer sagte. Die Impfpflicht kommt. Entweder direkt und indirekt. Dabei kommt kaum Impfstoff zu den Ärzten. Wie soll ein Impfwilliger da handeln? Wer es nicht möchte, hat es natürlich noch schwerer.

  99. Gerade wenn in der Psychatrie mal wieder das WLAN gut zu funktionieren scheint, ist oberste Regel: Den Troll nicht füttern.

    Wo nach Aufmerksamkeit und Bedeutung gefischt wird, muss der Angelhaken leer bleiben; dort darf kein Fisch drangehängt werden, nicht einmal ein löcheriger Stiefel. Aber das sollte doch eigentlich Grundkenntnis im digitalen Diskurs sein, zumal das ohnehin niemand liest, außer die Beteiligten selbst. Alle anderen springen einfach weiter.

  100. Lesefehler 5. April 2021 at 11:32

    Gerade wenn in der Psychatrie mal wieder das WLAN gut zu funktionieren scheint, ist oberste Regel: Den Troll nicht füttern.

    Wo nach Aufmerksamkeit und Bedeutung gefischt wird, muss der Angelhaken leer bleiben;
    ————————
    Aber ein bißchen den Angelhaken herumschleudern kann nichts schaden, sonst wird es ja langweilig.

  101. Taghell 5. April 2021 at 09:53
    Das sieht mir alles sehr nach Panik aus.
    Sie haben es eilig.
    Sie haben es ehr eilig, diese Zwangsimpfung (von der man nun sprechen kann) durchzuboxen!
    Warum? Was stimmt da nicht? Was ist der Grund für diese Eile?
    Ist es der Impfstoff, der schon in Kürze seine tödliche Wirkung zeigt und die geimpften Menschen in Massen verrecken lässt?
    Noch arbeitet die injizierte Pharma-Brühe der Gepieksten gegen ihr intaktes Immunsystem. Doch bald wird es besiegt sein. Dann setzt das große Massensterben ein. Haben sie es deswegen so eilig?

    Ihr Ungeimpften und die die nicht vor haben sich impfen zu lassen.
    Durchhalten, standhaft bleiben und lehnt euch entspannt zurück.
    Wenn die Geimpften erfahren, dass sie betrogen wurden sind und der Tod auf sie wartet, werden sie es sein, die auf Rache aus sind. Sie werden die Verantwortlichen mit in den Tod reißen wollen, da sie selber nichts mehr zu verlieren haben.
    _____________________________________________________

    Ich denke, sie haben da einen nicht falschen Gedanke.
    Mir deucht ebenfalls, dass man um eine Spätreaktion weiß, vor deren Offenbarwerden sich die Verantwortlichen ängstigen.

    das Licht Gottes(sonne) lässt auch bei gewisser Einstrahlung und Blickwinkel einen Spinnenfaden(Lüge) sichtbar werden.
    Fiel mir als Erlebnis der letzten Tage ein, als frühmorgens die Sonne schräg in`s Zimmer schien.
    Andere Personen konnten den Spinnfaden nicht sehen.
    Seltsam.

  102. jeanette 5. April 2021 at 11:17

    Ein Medikament gibt es bereits und die Regierung hat schon
    fleißig eingekauft (für wen – Abgeordnete, Minister?)

    Das teilweise bereits zur Behandlung von Covid-19-Erkrankungen eingesetzte Antikörper-Mittel REGN-COV2 ist nach Angaben der US-Herstellerfirma Regeneron auch gegen die britische und südafrikanische Variante des Coronavirus wirksam. Bei beiden Mutanten-Strängen wirke das Medikament, erklärte das Biotech-Unternehmen am Mittwoch (Ortszeit). Allerdings gelte dies bei der südafrikanischen Variante nur im „reduzierten“ Umfang, dort schlage einer der zwei in dem Mittel enthaltenen Antikörper, Casirivimab, nur begrenzt an.

    Zu ähnlichen Ergebnissen kam auch eine – noch nicht überprüfte – Studie der Columbia-Universität New York. Diese erbrachte nach Angaben der Forscher allerdings beunruhigende erste Ergebnisse für das Antikörper-Mittel Bamlavinimab des US-Pharmakonzerns Eli Lilly. Dieses scheine gegen die südafrikanische Virus-Mutante „inaktiv“ zu sein.

    Die Bundesregierung hat für Deutschland 200.000 Dosen Antikörper-Mittel für 400 Millionen Euro gekauft. Laut Bundesgesundheitsministerium handelt es sich um REGN-COV2 sowie Bamlavinimab. Beide Mittel haben in den USA bereits eine Notfallzulassung erhalten, in der EU sind sie bislang nicht zugelassen.

    REGN-COV2 hatte im vergangenen Oktober weltweite Bekanntheit erlangt, nachdem der damalige US-Präsident Donald Trump mit diesem Antikörper-Cocktail behandelt worden war. REGN-COV2 ist eine Kombination aus zwei speziell entwickelten Antikörpern, Casirivimab und Imdevimab, die sich an das so genannte Spike-Protein des Coronavirus binden und so dessen Struktur deformieren können.

    Die Antikörper sollen das Vordringen der Viren in die menschlichen Zellen und ihre Vermehrung bremsen.

  103. Felix Austria 5. April 2021 at 11:42

    jeanette 5. April 2021 at 11:17

    Ein Medikament gibt es bereits und die Regierung hat schon
    fleißig eingekauft (für wen – Abgeordnete, Minister?)

    Das teilweise bereits zur Behandlung von Covid-19-Erkrankungen eingesetzte Antikörper-Mittel REGN-COV2 ist nach Angaben der US-Herstellerfirma Regeneron auch gegen die britische und südafrikanische Variante des Coronavirus wirksam. Bei beiden Mutanten-Strängen wirke das Medikament, erklärte das Biotech-Unternehmen am Mittwoch (Ortszeit). Allerdings gelte dies bei der südafrikanischen Variante nur im „reduzierten“ Umfang, dort schlage einer der zwei in dem Mittel enthaltenen Antikörper, Casirivimab, nur begrenzt an.

    Zu ähnlichen Ergebnissen kam auch eine – noch nicht überprüfte – Studie der Columbia-Universität New York. Diese erbrachte nach Angaben der Forscher allerdings beunruhigende erste Ergebnisse für das Antikörper-Mittel Bamlavinimab des US-Pharmakonzerns Eli Lilly. Dieses scheine gegen die südafrikanische Virus-Mutante „inaktiv“ zu sein.

    Die Bundesregierung hat für Deutschland 200.000 Dosen Antikörper-Mittel für 400 Millionen Euro gekauft. Laut Bundesgesundheitsministerium handelt es sich um REGN-COV2 sowie Bamlavinimab. Beide Mittel haben in den USA bereits eine Notfallzulassung erhalten, in der EU sind sie bislang nicht zugelassen.

    REGN-COV2 hatte im vergangenen Oktober weltweite Bekanntheit erlangt, nachdem der damalige US-Präsident Donald Trump mit diesem Antikörper-Cocktail behandelt worden war. REGN-COV2 ist eine Kombination aus zwei speziell entwickelten Antikörpern, Casirivimab und Imdevimab, die sich an das so genannte Spike-Protein des Coronavirus binden und so dessen Struktur deformieren können.

    Die Antikörper sollen das Vordringen der Viren in die menschlichen Zellen und ihre Vermehrung bremsen.
    ——————————-

    Danke für die Info.

    Hört sich besser an als eine Impfung.

  104. Kein Problem, dann werden wir eben (weiterhin) auf das Internet ausweichen – und das in der Regel sogar, ohne die Riesen noch großzufüttern. Am besten im Kleinanzeigenmarkt suchen und dort sehr günstig gebrauchte Kleidung/Dinge kaufen. Das ist nachhaltig, spart Geld, bringt dem Verkäufer einen kleinen Verdienst und selbst beim Abholen habe ich noch niemanden erlebt, der Wert auf Maske und Abstand gelegt hätte.
    Schade nur, daß das hierbei gesparte Geld in Form von Steuererhöhungen durch die kommenden RRG-Regierung wieder an eben jene Mitläufer umverteilt werden wird.

  105. Ja bekommt dann jeder, der geimpft oder getestet ist, eine bewaffnete Begleitung mit auf dem nachhause Weg . Denn das könnte dann ein gefährliches Unterfangen werden.
    So vom Ende her gedacht !

  106. was mich übrigens wundert ist dass man hier immer noch nicht zu realisieren scheint, wie demnächst die Menschen hier verrecken oder vegetieren werden (wenn auch nicht an einer Erkältung). Glaubt man denn im Ernst, das könne gutgehen, wenn 10% der Wirtschaftskraft einfach so verschwinden?

  107. War Obama und Merkel auch beim Turmbau zu Babel dabei_
    #Yes wie can
    wir schaffen das
    Die Eindämmung des Virus wird mit viel, viel Geld angegangen, welches der Malocher bringen darf
    und hat soviel Erfolg wie das Erreichen der utopischen Klimaziele
    Es geht nur um Geld und Macht
    Den HEILIGEN ISRAELS stellt man als Souvenir in die Vitrine, anstatt ihn anzurufen und die Sünden der Vergangenheit zu bekennen.
    Leute lest mal das Buch Hosea, besser kann unsere Gegenwart nicht beschrieben werden.
    Der Fahrer lässt die Reifen quietschen und meint, er wisse besser Bescheid als der Konstrukteur des Wagens.

  108. Wie der hier vorgetragene manipulative Meinungs-Journalismus und das indifferenzierte Indoktrinationsgequatsche von Reportern, wie diesem Schreiberling, die Blödheit der Menschen offen legt, kann man sehr anschaulich an den Kommentaren erkennen. Alles im Streben nach absoluter Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung, die es in einer zivilisierten Gesellschaft in dieser Form niemals geben kann. Denn ein zivilisiertes Miteinander bedeutet eben ab und zu geben, in der Bereitschaft auch mal Kompromisse zu schließen. Umso mehr ist das erforderlich, in einer bisher nie dagewesenen Ausnahmesitiuation, wie bei dieser hoch ansteckenden Pandemie. Denn genauso gut könnte man fordern: Weg mit dem Waffenverbot, weg mit der Promillegrenze, weg mit den Drogengesetzen und weg mit dem Gewaltmonopol des Staates – ich lasse mir doch mein Leben nicht vorschreiben – weg mit allem, was mir nicht in den Kram passt. Und willst Du mein Freund nicht sein, so schlag ich Dir die Fresse ein. Das sind die rudimentären Denkansätze der sog. Querdenker, sog. Freiheitsliebenden und manipulativen Meinungsjournalisten, die eine Gesellschaft spalten und mit ihrem rhetorischen Rigorismus jedes friedliche Miteinander zerstören.

  109. eslebtnoch 5. April 2021 at 11:57

    Ja bekommt dann jeder, der geimpft oder getestet ist, eine bewaffnete Begleitung mit auf dem nachhause Weg . Denn das könnte dann ein gefährliches Unterfangen werden.
    So vom Ende her gedacht !
    —————————————

    Vermutlich dürfen die dann auch ohne Maske herumlaufen.
    Das kann schon zu Missverständnissen führen.

    Für den normalen Negativen ist so ein Maskenloser erst mal ein Asozialer und nicht gleich als Geimpfter zu erkennen. Das kann schon blaue Augen geben.

    Am Ende bleibt den Ungeimpften nur noch ein neuer „Judenstern“ am Revers.

    Oder die Geimpften bekommen eine Plakette, so wie vom TÜV.
    Aber die leben dann auch gefährlich, können wegen der Plakette überfallen und totgeschlagen werden.

  110. ynnocja 5. April 2021 at 12:11

    Wie der hier vorgetragene manipulative Meinungs-Journalismus und das indifferenzierte Indoktrinationsgequatsche von Reportern, wie diesem Schreiberling, die Blödheit der Menschen offen legt, kann man sehr anschaulich an den Kommentaren erkennen. Alles im Streben nach absoluter Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung, die es in einer zivilisierten Gesellschaft in dieser Form niemals geben kann. Denn ein zivilisiertes Miteinander bedeutet eben ab und zu geben, in der Bereitschaft auch mal Kompromisse zu schließen. Umso mehr ist das erforderlich, in einer bisher nie dagewesenen Ausnahmesitiuation, wie bei dieser hoch ansteckenden Pandemie. Denn genauso gut könnte man fordern: Weg mit dem Waffenverbot, weg mit der Promillegrenze, weg mit den Drogengesetzen und weg mit dem Gewaltmonopol des Staates – ich lasse mir doch mein Leben nicht vorschreiben – weg mit allem, was mir nicht in den Kram passt. Und willst Du mein Freund nicht sein, so schlag ich Dir die Fresse ein. Das sind die rudimentären Denkansätze der sog. Querdenker, sog. Freiheitsliebenden und manipulativen Meinungsjournalisten, die eine Gesellschaft spalten und mit ihrem rhetorischen Rigorismus jedes friedliche Miteinander zerstören.

    ——————————-

    Oh, bei Ihnen gibt es heute Eintopf!
    Alles kommt rein in den Topf was nicht im Abfall landen soll.

  111. angelo merte 5. April 2021 at 10:58

    Bei Arzt oder Friseur war ich als Erwachsener noch nie. Krank bin ich nie und meine Haare brechen und schneiden sich damit selbst (wie bei Tom Jones) Und meine Kommentare stehen in einem 10 jährigen Gesamtkontext den Sie nicht kennen.

  112. Fairmann5. April 2021 at 07:45

    Ich bin schon geimpft.
    Ich habe es sogar überlebt.
    Bald kann ich mir eine Jeans kaufen.
    Und dann geht es ins Kino, ins Restaurant, auf Reisen.

    Impfen macht frei!

    ++++++++++++++

    Ich nahm erst an, dass Ihr Kommentar eher ironisch/zynisch gemeint war, besonders wenn man Ihren letzten Satz dazu als Botschaft liest, die dem des Zynismus der KZ „Arbeit macht frei“ angelehnt ist.

    In den unteren Kommentaren bestätigen Sie jedoch, daß Sie sich der Propaganda und dem damit erzeugten Druck beugen. Das ist ja auch das Ziel, auf diesem simplen Prinzip funktioniert jede Diktatur.

    Solange sich eine Mehrheit bildet, die die Befehle der Herrschenden widerstandslos ausführen und in blindem Kadavergehorsam zum Führer bzw. der Führerin, aus Angst, oder gar aus Überzeugung durch mediale Propaganda folgen, werden die Machthaber ihre perversen Experimente am Volk durchführen und sich der Mechanismen zur Absicherung ihres Status bedienen.

    Sie reagieren genau wie erwartet und Sie tun dies auch, weil Sie den Versprechungen Glauben schenken, Sie könnten Ihre „alten Freiheiten zurückgewinnen“.

    Hier sind Sie dem simplen Trick erlegen, auf ein Versprechen hin (Sie dürften sich wieder frei bewegen…) sich zu unterwerfen und einen Eingriff in Ihre körperliche Souveränität durch staatliche Autokraten vornehmen zu lassen, für die Sie nur eine Laborratte sind und, falls Sie ein Kollateralschaden werden sollten, selbst für Ihren „Willen zur Impfung“ haften.

    Sie schreiben in einem weiteren Beitrag, dass die Spritze die einzige Alternative wäre, oder man erkrankt eben an dem Virus.

    Das ist das Totschlagargument von Merkel, Drosten, Wieler, Spahn, Lauterbach und den gekauften Medien. Das ist jedoch falsch, denn eine Erkrankung, also Indizierung ist etwas völlig normales und damit verbunden ist es Normalität, dass der Körper diese (wie jede andere Infektion) durchlebt und durchcsein Immunsystem bekämpft. DAS wäre meine Alternative, auf die ich setze und wenn der Staat meint, mir diese natürliche und selbstverständliche Alternative nicht erlauben zu dürfen, dann ist dieser Staat ein faschistischer! Dann befiehlt eine herrschende Minderheit, gesunde Menschen abspritzen zu lassen, so wie es die Ideologie der Nationalsozialisten war.

    Bedenken Sie, dass der große Teil derer, die nachweislich an Covid 19 erkrankten, ohne körperliche Schäden wieder gesundet sind. Im diesen Impfstoff jedoch großflächig zu verteilen und daran Millionen zu verdienen und um weiterhin leichter durchregieren zu können, werden weiterhin Angst und Panik verbreitet und so lange wie nur möglich aufrechterhalten.

    Ihre jetzt in Aussicht gestellten Freiheiten werden Sie sicher nicht oder nicht mehr vollständig genießen dürfen, auch wenn Sie jetzt dieses Opfer gebracht haben sich einem Eingriff in Ihr Immunsystem unterziehen zu lassen, mit unbestimmtem Ausgang. Sie haben sich jetzt abhängig gemacht (von Nachfolgeimpfungen, eventuellen Unverträglichkeiten der Impfstoffe etc.).

  113. jeanette 5. April 2021 at 12:14
    ynnocja 5. April 2021 at 12:11

    Wie der hier vorgetragene manipulative Meinungs-Journalismus und das indifferenzierte Indoktrinationsgequatsche von Reportern, wie diesem Schreiberling, die Blödheit der Menschen offen legt, kann man sehr anschaulich an den Kommentaren erkennen. Alles im Streben nach absoluter Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung, die es in einer zivilisierten Gesellschaft in dieser Form niemals geben kann. Denn ein zivilisiertes Miteinander bedeutet eben ab und zu geben, in der Bereitschaft auch mal Kompromisse zu schließen. Umso mehr ist das erforderlich, in einer bisher nie dagewesenen Ausnahmesitiuation, wie bei dieser hoch ansteckenden Pandemie. Denn genauso gut könnte man fordern: Weg mit dem Waffenverbot, weg mit der Promillegrenze, weg mit den Drogengesetzen und weg mit dem Gewaltmonopol des Staates – ich lasse mir doch mein Leben nicht vorschreiben – weg mit allem, was mir nicht in den Kram passt. Und willst Du mein Freund nicht sein, so schlag ich Dir die Fresse ein. Das sind die rudimentären Denkansätze der sog. Querdenker, sog. Freiheitsliebenden und manipulativen Meinungsjournalisten, die eine Gesellschaft spalten und mit ihrem rhetorischen Rigorismus jedes friedliche Miteinander zerstören.

    ——————————-

    Oh, bei Ihnen gibt es heute Eintopf!
    Alles kommt rein in den Topf was nicht im Abfall landen soll.

    _______________________

    jeanette.
    der gute Mensch hier hat übersehen, dass die Regierung und ihre Medien selbst die Menschheit mit indoktrinierendem Gequatsche manipuliert und steuert.
    beim Genderunsinn, Bei der Umvolkung und der Klimarettungslüge hat sich der Gutmensch*in bisher nicht zu Wort gemeldet.
    Ich jedenfalls kann so einer korrupten Polytickerkaste keinen guten Willen für die Untertanen abkaufen.
    Wer behauptet nur mit Muttern oder nur mit Schrauben( Innen-und Außengewinde- nicht das mir gleich einer mit Spax oder selbstschneidenden Schrauben ankommt) eine Maschinenverbindung zu erstellen, nehme ich keinen technischen Rat an.
    So auch in der Politik. Macht und Geld ist die Motivation
    „Hochansteckende Pandemie“
    ja eine Pandemie ist hochansteckend, wenn sie aus Angst und Gewissensnöten besteht.

  114. @ ynnocja 5. April 2021 at 12:11

    Wie der hier vorgetragene manipulative Meinungs-Journalismus und das indifferenzierte Indoktrinationsgequatsche von Reportern, wie diesem Schreiberling, die Blödheit der Menschen offen legt, kann man sehr anschaulich an den Kommentaren erkennen. (…) Und willst Du mein Freund nicht sein, so schlag ich Dir die Fresse ein. Das sind die rudimentären Denkansätze der sog. Querdenker, sog. Freiheitsliebenden und manipulativen Meinungsjournalisten, die eine Gesellschaft spalten und mit ihrem rhetorischen Rigorismus jedes friedliche Miteinander zerstören.

    Meinungs(mache) – Journalismus, Indoktrination, Unterstellungen, die Täter- und Opfer-Umkehrungen vornehmen, Spaltungen der Gesellschaft mittelst Aufhetzung der Bevölkerung gegen alles, was anders tickt als der vorherrschende und letztlich von der Regierung betriebene Mainstream, so daß jedes friedliche Miteinander schon auf der inzwischen kaum mehr vorhandenen Diskursebene erschwert, wenn nicht gar ganz unmöglich gemacht wird – das sind eher die Spezifikationen Ihrer Seite, wertes Mitglied der selbst ernannten „Aufklärungsgesellschaft“ a la ARD, ZDF, Springer, Bertelsmann und Konsorten.

    Aufgrund Ihrer Haßpredigt, werte/r/s „ynnocja“, weiß man ja nun, was in Ihrem Kopf vorgeht. Seien Sie gewiß, der nächste Polizeiknüppel, der auf einer Querdenker-Demo eine Frau, einen Rentner oder einen behinderten trifft, weil er „Ihr Freund nicht sein“ mag, ist garantiert auf ihrer Seite. Aber auch Dummheit oder Borniertheit sind keine Dinge, die ich als etwas Normales, das den Umgang fördern würde, ansehen könnte. Sie sollten daher nicht von Sich auf andere schließen.

  115. Also, dass die Kreuzbraven, die demnächst ohne Maske rumlaufen dürfen angegriffen werden könnten ist der bisher genialste Gedanke, den ich gelesen habe. Spitze. Dann bin ich ja todsicher weil ich die Maske nie ablegen darf. Und wenn einer meint, dass ich die Maske trage, weil ich nicht getestet und geimpft bin, dann habe ich ja immer noch die 112 Kilo (weitgehend Muskelmasse). Ganz ohne Bauch gehen 112 Kilo bei 1,80 nicht.

    Das Dilemma ist: Muskeln kann man nur bei Kalorienüberschuß aufbauen. Und das bedeutet beim Mann halt Bauch. Nur mit Spezialdiät kann man dann den abbauen und die Muskeln halten, aber das lohnt nur für Wettkämpfe.
    Jeder starke Mann hat zwangsläufig auch (ein wenig) Bauch. Es geht technisch nicht anders, es sei denn es hat sich nach Jahren eingespielt.

  116. Auf eine neue Jeans kann ich bis zum St. Nimmerleinstag verzichten, zur Not hilft abnehmen respektive ein Gürtel. Beim Thema Friseur ist das alles schon ein bisschen schwieriger, aber Zur Not wird einfach alles abrasiert und dafür wieder ein ordentlicher Vollbart kultiviert. Mein Problem ist, die werden das auch verpflichtend für das Einkaufen von Nahrung im Supermarkt durchsetzen. Und da hört das ganze für mich auf. Ich würde natürlich gegen den Bullshit der geisteskranken Kanzlerin klagen. Aber wie setzt man sein recht dann im Supermarkt durch? Die werden sich auf das Hausrecht beziehen. Hoffentlich kracht es bald gewaltig.

  117. An der Entscheidung pro/contra Impfung kristallisiert sich die Denkfähigkeit der deutschen Bevölkerung. Und diese läßt sich von Merkel, Spahn etc. das Hirn vernebeln und will oder kann – in ihrer Mehrheit – nicht mehr selbst zu den logischsten Schlüssen finden. Ein Armutszeugnis.
    Schauen wir uns die zwei relevanten Szenarien in Bezug auf „Impfverweigerer“ an – unter der Voraussetzung, dass genügend Zeit ins Land gegangen ist, um jeden Impfwilligen impfen zu können:
    1) Die Impfung bietet einen (nahezu) vollständigen Infektionsschutz (das Narrativ der Regierung) und die Mehrheit läßt sich impfen: Impfverweigerer stellen dann nur eine vernachlässigbare Gefahr für Geimpfte dar. Aus Sicht des Geimpften unter Risikogesichtspunkten also EGAL, mit wem ich „ungeschützt“ Kontakt habe, Coronarisiken wären dann für diesen Personenkreis Geschichte (theoretisch…, tatsächlich müssen natürlich „Auffrischungen“ erfolgen). Aus Sicht des Impfverweigerers: ein Restrisiko der Infektion durch andere Ungeimpfte oder teilweise auch Geimpfte bleibt. So what? Es muss der Ungeimpfte selbst entscheiden, wie er mit dem Risiko umgeht, jedenfalls aber stellt er für Geimpfte keine reale Gefahr mehr dar. Wenn das nicht so wäre, dürfte sich niemand impfen lassen… Und wie sieht es mit den Risiken des Ungeimpften aus? Gehen wir mal davon aus, dass sich Ungeimpfte überwiegend in den Nicht-Risikokohorten der unter 60-70-Jährigen finden: Sterberisiko bei Infektion <0,6 % (wahrscheinlich deutlich niedriger – hier extrem konservative Schätzung: u.a. die Dunkelziffer asymptomatisch Infizierter nicht berücksichtigt und alle "mit Corona" Gestorbenen mitgezählt), Risiko der Infektion innerhalb eines Jahres ca. 2,6 % (bei einer 7d-Inzidenz von 50/100.000 Einwohner) – heißt (bei Multipikation der Risiken) Sterberisiko innerhalb eines Jahres 0,0156 %. D.h. 156 ungeimpfte Tote auf 1 Million ungeimpfte Einwohner(unter der Prämisse der o.a. Zahlen). Wer aber keine Komorbiditäten hat, dessen Risiko sollte erheblich niedriger sein. Nur mal so zum Vergleich: lt. PEI liegt die Rate für "schwerwiegende Impfreaktionen" v. 27.12.20 – 12.3.21 bei 3/1000. D.h., das Risiko für eine "schwerwiegende Impfreaktion" ist für das oben beschriebene Kollektiv definitiv höher als das Risiko, innerhalb eines Jahres an COVID zu versterben. Stellt sich die Frage, ob die Intensivstationen dann eher mit "Impfopfern" oder ungeimpften COVID-Patienten belegt sind. Wer jetzt sagt, dass Impfverweigerer im Falle der Infektion in unverantwortlicher Weise das Gesundheitssystem belasten würden, der muss zunächst mal erklären, weshalb dann z.B. noch langjährige Raucher/Trinker mit ihren Folgeerkrankungen in den Krankenhäusern behandelt werden sollten – dieser Widerspruch wäre logisch nicht auflösbar.

    2) Die Impfung bietet einen weit geringeren Schutz als angenommen (z.B. nur 40 %) oder würde das Risiko des Entstehens von Mutanten begünstigen: das Risiko-/Nutzenverhältnis für Geimpfte wäre zunächst mal deutlich schlechter als angenommen, Privilegien für Geimpfte wären aus Sicht der Regierung nicht mehr zu vertreten (sind ohnehin unsinning [siehe oben]). Ungeimpfte würden in diesem Fall weiterhin ein Risiko für Geimpfte darstellen, allerdings auch umgekehrt Geimpfte für Ungeimpfte. Der einzige langfristige Ausweg wäre in Herdenimmunität +/- Aufrechterhaltung der Schutzmaßnahmen (AHA – was immer man davon halten mag) zu sehen. Die Impfung würde aus Risikogesichtspunkten unter einer definierten Wirksamkeit jedenfalls keinen relevanten Beitrag zum Überwinden der "Pandemie" mehr leisten.

    Als Fazit kann ich nur sagen, dass es quasi keine rationale bzw. wissenschaftliche Begründung dafür gibt, die Corona-Impfungen auf Nicht-Risikokollektive auszudehnen. Auch nicht unter dem Gesichtspunkt der Auslastung von Intensivkapazitäten. Das sollten eigentlich auch die regierenden (Pseudo-)"Eliten" wissen – implizit bestärkt das die Auffassung, dass die sog. "Pandemie" ein Instrument für anders gelagerte politische Ziele ist.
    So, das war's – einen schönen Ostermontag noch, liebe PI-Gemeinde.

  118. War es nicht so, dass die Politiker Stein und Bein geschworen haben (aber mit der Einhaltung ihrer Schwüre haben sie es wohl auch sonst nicht so), dass es keine Diskriminierung Ungeimpfter geben soll bzw. Privilegien für Geimpfte? Aber ein politischer Spruch heißt ja auch „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern“. Oder „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich’s herrlich ungeniert“ und kann man beruhigt seinen privaten Geschäften nachgehen. Aber Eines vermeiden sie, nämlich von Selektion oder selektieren zu sprechen, das würde doch zu sehr an ebenfalls glorreiche Zeiten erinnern, man benutzt deshalb die medizinischen Vokabeln Seduktion und das noch seltenere sedieren.
    Bei uns gehen buchstäblich die Lichter aus, d.h. es sind Glühbirnen kaputt gegangen. Da gab es einmal ein Zeitfenster, in dem man in Südniedersachsen Baumärkte, aber dort nur die Pflanzen- und Samenabteilung besuchen durfte. Unser Wagen wurde mit einem laminierten Schild „Privatkunde“ gekennzeichnet und meine Frau konnte sich ihren Samen zuwenden. Ich habe einen Angestellten gefragt, ob wir auch Glühbirnen kaufen dürften. Er sagte „offiziell nicht“ und ich schöpfte Hoffnung. Als meine Frau mit ihren Pflanzen fertig war, haben wir uns vorsichtig den Lampen genähert und sind dort auf eine Art Kanzlerin gestoßen, Typ Mutti ohne Kinder, vergeblich gelebt, aber nicht umsonst, die mich auf mein Begehr hin anbläkte, das sei verboten und könnte dazu führen, dass das gesamte Geschäft behördlicherseits geschlossen würde. Wenn unser Einkaufswagen statt als Privatkunde als Elektriker oder Handwerker gekennzeichnet gewesen wäre, hätte ich Glühbirnen kaufen können. Langsam artet das Ganze auch in einen Test darüber aus, wieviel Schwachsinn oder Idiotie der Bevölkerung noch zuzumuten ist. Aber ich weiß natürlich auch, dass die Regierung die Pandemie zeitlich strecken muss, damit das durch Überpopulation überforderte Gesundheitssystem nicht unter ihr zusammen bricht.

  119. @ Fairmann 5. April 2021 at 07:45

    Ich bin schon geimpft.
    Ich habe es sogar überlebt.
    Bald kann ich mir eine Jeans kaufen.
    Und dann geht es ins Kino, ins Restaurant, auf Reisen.

    Impfen macht frei!

    —————————-

    Ich wollte am Ostermontag eigentlich friedlich bleiben, doch Sie machen es mir unmöglich. Bei diesem blöden und zynischen Spruch – zynisch gegenüber jenen, die die Impfung nicht überlebt haben und ihren Angehörigen – hätten auch keine Smileys mehr etwas herausgerissen.

    Wenn Sie als Arzt, der eine Vorbildfunktion haben sollte, so etwas posten, muss ich die Befürchtung äußern, dass Sie Ihren Hippokratischen Eid nicht wirklich verstanden haben. Erbärmlich!

  120. erich-m5. April 2021 at 09:04

    Das ist doch nur Gerecht wenn Geimpfte Vorteile haben, schließlich sind sie das Risiko einer Impfung eingegangen.
    Im Mittelpunkt steht die Gesundheit des Volkes, die Interessen der Einzelen habe da zurückzustehen.
    Desshalb wird eine Impfplicht kommen, weil dies im Interesse der Volksgesundheit liegt.

    +++++++++++

    Hier spricht der stramme Voksgenosse in seinem Kadavergehorsam zur Führerin und zur Reinhaltung der Volkshygiene!

    Sie hätten sicher zwischen 1933 und 1945 eine steile vorbildliche Karriere hingelegt!

  121. Laßt euch doch impfen Ihr Kinder :-))) das bissel mRNA mit 95% Wirksamkeit ist absolut unschädlich. Seid keine Dummköpfe. Antikörper-Cocktail von Regeneron, alles Gaga, wisst ja gar nicht zu welchem Zeitpunkt ihr es einnehmen sollt. Sehr teuer außerdem noch. Das Zeug ist für Leute/Politiker die noch keine Impfung haben und muss medizinisch kontrolliert eingesetzt werden. Gibt virales Stadium u. inflammatorisches Stadium der Corona-Infizierung. Und DNA basierte Impfstoffe von AstraZeneca, Johnson & Johnson, Sputnik V kann ich euch Kindern allerdings nicht empfehlen :-))) ebenso die nutzlosen Totimpfstoffe mit 50% Wirksamkeit von Sinopharm und Sinovac. In Chile wurde fast alles mit chinesischen Totimpfstoffen gespritzt, jetzt steigen die Zahlen wieder.

  122. Für mich selbst ist natürlich eines sonnenklar: je mehr Charaktermüll-Figuren wie Spahn oder Merkel mich dazu zu nötigen versuchen, desto fester steht mein zuvor aber auch schon gefestigter Entschluss: Mit mir nicht, von Euch lasse ich mir nichts diktieren! Keine Tests, keine Impfung. Never ever. Trinkt Eure Scheißplörre selber, am besten eimerweise!

  123. Lese gerade das 2/3 der Deutschen das Verbot von Auslandsreisen und eine Verlagerung der Entscheidungskompetenzen was die Testpandemie betrifft auf den Bund befürworten

    Es ist beschämenswert, wie sehr sich deutsche ein Gleichschaltung wünschen und das nach den verheerenden Erfahrungen in DDR und NS Staat.

    Wenn Auslandsreisen tatsächlich unmöglich gemacht werden wollen sind wir eingesperrt wie in der DDR.

  124. Offb 16,2 … Da bildete sich ein böses und schlimmes Geschwür an den Menschen, die das Kennzeichen des Tieres trugen und sein Standbild anbeteten.
    Offb 13,10 Wer zur Gefangenschaft bestimmt ist, geht in die Gefangenschaft. Wer mit dem Schwert getötet werden soll, wird mit dem Schwert getötet. Hier muss sich die Standhaftigkeit und die Glaubenstreue der Heiligen bewähren.
    Offb 20,4 … Ich sah die Seelen aller, die enthauptet worden waren, weil sie an dem Zeugnis Jesu und am Wort Gottes festgehalten hatten. Sie hatten das Tier und sein Standbild nicht angebetet und sie hatten das Kennzeichen nicht auf ihrer Stirn und auf ihrer Hand anbringen lassen. Sie gelangten zum Leben und zur Herrschaft mit Christus für tausend Jahre.

  125. ynnocja 5. April 2021 at 12:11

    Wie ich vorhergesagt habe, die Freiheitsliebenden, die Zwang immer ausgeschlossen haben müssen diesen nun rechtfertigen. Es war klar, dass es logisch zwingend so kommen mußte.

    Nun ist ynnocja 5. April 2021 at 12:11 bisher hier wohl nicht bekannt (es könnte daher sein, dass er schon immer vernünftig gedacht hat und Zwang nicht ausgeschlossen hat), es könnte ja aber auch @klimbt unter anderem Namen sein. Aber das Prinzip ist logisch das gleiche. Wer meint, dass es nie Zwang geben würde, muß diesen nun rechtfertigen.

  126. @Karl Brenner
    „Man ist nicht in der Lage einen Impfstoff für HIV zu bauen oder Hepatitis C zu kurieren.“
    —–
    Stimmt, bei HiV kann mann nur eine Ansteckung innerhalb der ersten 2-3 Tage verhindern,
    Hepatitis C ist jedoch seit wenigen Jahren zu über 90 % heilbar.
    „Durch neue Medikamente ist Hepatitis C jedoch heute fast immer heilbar.“
    ~~Deutsche Leberhilfe e.V.

    Nur so als „gut zu wissen“-Trivial-Fakt 🙂

  127. ORGANISIERTE BAUERNFÄNGER

    Mit der Impfung das ist ähnlich wie diese Masche, die immer bei Aktenzeichen XY kommt, wobei dumme Hühner Geld nach Afrika irgendwelchen afrikanischen Betrügern aus Liebe überweisen.

    Bei der Impfung heißt es: Jetzt erst mal schnell impfen. Dann stellt sich heraus, die Impfung ist nur 3 Monate gültig, wenn überhaupt, dann kommt eine Mutante, dann wieder impfen, nächstes Jahr kommen viele neue Mutanten und so geht das impfen weiter, bis das Impfopfer tot umfällt.

    Bei den Afrika-Hühnern, die sich dann bei XY ausheulen läuft es genauso.
    Erst will der Liebhaber kommen, dann bekommt er Probleme auf der Fahrt braucht 2000 EURO, dann wird er vom Zoll aufgehalten braucht nochmal 5000 EURO , dann sind seine Papiere geklaut, jetzt braucht er etwas mehr sagen wir 10.000 EURO und schließlich wird er entführt. Das kostet dann 20.000 EURO. Das dumme Huhn bezahlt. Bevor es sich versieht ist es 50.000 EURO oder noch mehr los und erkennt erst dann, dass es reingelegt wurde. Alles wird versprochen und zuletzt gibt es eine lange Nase. Mit dem Opfer weint keiner. – Der Kriminalkommissar rät: Wenn schon die erste Geldanfrage kommt, hellhörig werden und den Kontakt sofort abbrechen und beenden. Alle Telefonnummern und Internetzugänge ändern.

    Bei den Impfungen geht es ganz genauso, auch so, wie beim Organhandel, alles eine Familie. Ein Organ wird gespendet und wenn die Familie nachprüft, dann ist der ganze tote Körper ausgeschlachtet und das noch am lebendigen Leib, kein Auge, keine Niere, kein Herz und kein Zahn ist mehr zu finden.

    Hier wäre es jetzt mal an der Zeit, dass sich die Prominenten, die Künstler zu Wort melden, denn die Künstler leiden am meisten unter den Zuständen.

  128. Wenn die das durchziehen sollten, wir der Wiederstand weiter wachsen .
    Zur Zeit setzt der Staat seine geistigen Ergüsse mit Gewalt durch und der Bürger hält sich noch an das Gesetz .
    Wenn man aber nichts mehr zum Essen kaufen kann ohne das man sich vergewaltigen lassen muss, hört der Spaß auf .

  129. Ich laß mich keinesfalls impfen. Beim Kaufland im Ort sind täglich garantiert 1000 Kunden. Warum werden die Angestellten nicht krank und fallen um wie die Fliegen?

  130. erich-m 5. April 2021 at 09:04

    Das ist doch nur Gerecht wenn Geimpfte Vorteile haben, schließlich sind sie das Risiko einer Impfung eingegangen.
    ———————————

    Viel Spaß mit Ihren Vorteilen!
    Sie werden sich noch wundern, was auf Sie zukommt!

  131. Blöd wenn man nur noch mit Impfpaß verreisen kann (Ausland) Aber dann verzichte ich eben. Geimpft wird nicht.

  132. pro afd fan 5. April 2021 at 11:52

    Virologin sagt, dass die Eindämmung der Pandemie nie das Ziel der Merkel-Politik war

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_89778822/virologin-eckerle-rechnet-mit-politikern-ab-eindaemmung-war-nie-ziel-.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
    —————————

    Vertrauen würde ich diesen Virologinnen auch nicht schenken.
    Denn wenn man genau hinhört, dann wollen die zuletzt auch nur einen harten Lockdown.
    Vorsicht mit denen!

  133. Bayrischer Freigeist 5. April 2021 at 13:15

    Blöd wenn man nur noch mit Impfpaß verreisen kann (Ausland) Aber dann verzichte ich eben. Geimpft wird nicht.
    ———————————————-

    Wenn die Pandemie vorüber ist, so wie jede Pandemie vorüber geht, auch die Pest ging immer wieder vorüber, dann fragt Sie keiner mehr nach einem Impfausweis.
    Sie müssen nur cool bleiben, Geduld behalten, abwarten können.

  134. Bayrischer Freigeist 5. April 2021 at 13:13

    Ich laß mich keinesfalls impfen. Beim Kaufland im Ort sind täglich garantiert 1000 Kunden. Warum werden die Angestellten nicht krank und fallen um wie die Fliegen?
    ———————

    Genau!

    Ebenso auf den Demos wo sich über 20.000 ende versammeln, müssten alle schon tot sein wenn das so gefährlich wäre.

  135. Rechtlich darf sowas nicht lange halten!
    Bis dahin eine Rechtfertigung für Bürgerkriegs ähnliche Gewalt UND ein Argument zur Senkung von Steuern und Abgaben, wegen des Vorenthaltens von Gesellschaftlich notwendigen Leistungen und Körperverletzung!!!
    Kompromiss : Gerade und Ungerade Tage nützen für Geimpft oder Nicht Geimpft, sonst Rambazamba!!

  136. Leute… bitte tolerant sein. Wer zum Impfen geht bitte schön. Tut das. Und wer wie ich nicht zum Impfen will weiß auch was er tut.
    Ich begegne Anflüge von Unwohlsein, Grippe etc. mit scharfen Pepperoni. Da reißt es den Magen/Darmtrakt durch. Also 1 Klo sollte in der Nähe sein. 😉
    Aber damit drängen auch alle Viren mit Macht ins Freie.

  137. @Sklave5. April 2021 at 12:41

    Ich habe ähnliches an einem Imbißstand erlebt. Nachdem dieser nach Monaten endlich wieder einmal öffnen durfte, hat die Betreiberin die Bratwurst ersteinmal in Alufelgen eingepackt, obwohl ich diese gleich verzehren wollte.

    Das sei verboten, sie müsse alles einpacken und niemand darf sein Bier und die Bratwurst auf der Anlage (große Festwiese mit leeren Bierbänken) verzehren, sondern außerhalb dieses Geländes. Es regnete an dem Tag, selbst das Unterstellen unter einen leeren überdachten Pavillon war verboten!

    Das Ordnungshüter mache mehrere tägliche Kontrollen. Bei Verstößen muss der Laden sofort schließen und die Betreiberin eine hohe Ordnubgsstrafe zahlen.

    Somit habe ich dann zwei Schritte vom Thresen die gerade erst eingewickelte Verpackung in einen Mülleimer entsorgt und bin mit Bratwurst und Bierbecher (4,50€!) bei strömenden Regen in der Walachei spaziert. Da war dann auch das letzte mal, dass ich dort etwas gekauft habe. Der Imbiss (einst ein sehr beliebtes Ausflugsziel der Berliner im Umland) ist seitdem Menschenleer.

    Wir nähern uns dem islamischen Staat an, bei dem die Sitten- und Tugendwächter (hier das Ordnungsamt) über unser gesellschaftliches Leben bestimmen.

    Dass nebenbei Berge von unnötigem Müll entstehen, so wie auch mit der Entsorgung gebrauchter Masken, ist in diesem sonst ach so umweltbewusstem Land plötzlich völlig irrelevant geworden. Aber wer eine Plastiktüte zum Einkaufen benutzt, wird geächtet….

    Die Doppelmoral der Systemschranzen ist bereits unerträglich geworden!

  138. Wer will kann sich auch mal mit den Heilmethoden von Kneipp anfreunden. So einfach mit Wasser. Und absolut ungefährlich.

  139. jeanette5. April 2021 at 13:17

    Bayrischer Freigeist 5. April 2021 at 13:15

    Blöd wenn man nur noch mit Impfpaß verreisen kann (Ausland) Aber dann verzichte ich eben. Geimpft wird nicht.
    ———————————————-

    Wenn die Pandemie vorüber ist, so wie jede Pandemie vorüber geht, auch die Pest ging immer wieder vorüber, dann fragt Sie keiner mehr nach einem Impfausweis.
    Sie müssen nur cool bleiben, Geduld behalten, abwarten können.

    +++++++++++++

    Falsch, denn Gripeviren oder Coronaviren kommen immer wieder, es ist ein Irrglaube der durch die Verantwortungsträger verbreitet wird, dass man diese so wie die Pest oder Pocken ausrotten könne.

    Und weil das Schafvolk bewiesen hat, dass e gehorsamst den Gesslerhut grüßt, wird das seit 2020 die „neue Normalität“.

    Sie können natürlich auch cool abwarten, bis sich die Menschheit aus, anderen Gründen selbst abgeschafft hat, z.B. weil sie ihre eigenes Immunsystem durch die Spritzerei überlistet hat…

  140. Ich bin sowieso schon seit über einem Jahr draußen, da ich es ablehne, mich beim Atmen zu behindern, indem ich mir irgendeinen Fetzen vor Mund und Nase binde – vor genau die Organe, die der liebe Gott mit freiem Zugang zu frischer Luft versehen hat. Nur ab und zu mache ich das zähneknirschend und mit der Faust in der Tasche, wenn ich fast im Laufschritt durch den Lidl gehe und im Vorbeigehen Waren in den Einkaufskorb werfe.

    An der Kasse stellt sich dann ein anderer für mich an und ich laufe japsend nach draußen und warte dort. Auf dem Parkplatz gibt es außer mir noch andere, die ihrer Nase Zugang zu frischer Luft lassen.

    Alles übrige, wo Maskenzwang herrscht, kommt für mich seit einem Jahr nicht mehr in Frage. Man kommt sich vor wie in einer irrealen Welt, oder in einer Diktatur, in der man unter starkem Zwang leben muß. – Inzwischen fühle ich mich auch krank, wahrscheinlich durch die Psyche verursacht, in erster Linie Atembeschwerden. Eine Maskenbefreiung zu erhalten halte ich für schwierig. Testen oder impfen kommt für mich nicht in Frage. Sollte ich einmal ernsthaft krank sein, dann muß ich mich natürlich zumindest gegenüber dem Testen beugen, das ist dann ein weiterer Zwang (zum Maskenzwang), der mir angetan wird. Wir sind zu unfreien Bürgern geworden in einem unfreien Land, regiert von einer Kommunistin.

    Kommunismus macht arm und krank und manchmal verliert man da auch sein Leben.

  141. Korr.: Ordnungshüter= Ordnungsamt (Diese beschissene Rechtschreibkorrektur macht einen noch irre! ) 🙁

  142. INGRES 5. April 2021 at 10:45

    angelo merte 5. April 2021 at 10:33

    Von XXL Damen-Hemden war nicht die Rede. Grüße 38 ist „S“. Nur noch nuterboten von 36 = XS. Sie haben keine Ahnung.
    —————————–

    Ingres, so geht das aber nicht!
    Da kann man Sie ja nicht einkaufen schicken.

    Richtig ist:

    38 ist M
    36 ist S
    34 ist XS

    Mit den Superlarge Größen müssen Sie die Merkel fragen, da kenne ich mich nicht aus.

  143. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 5. April 2021 at 13:31

    In Zukunft wird das Rechtschreibcorrektiv dafür sorgen, dass Sie nur noch das Richtige schreiben.

  144. Maria-Bernhardine 5. April 2021 at 13:42

    Wann wünscht uns die PI-Redaktion ein frohes Osterfest?
    ——————————

    Ja, hat mich auch gewundert.

  145. Bayrischer Freigeist 5. April 2021 at 13:21

    Leute… bitte tolerant sein. Wer zum Impfen geht bitte schön. Tut das. Und wer wie ich nicht zum Impfen will weiß auch was er tut.
    Ich begegne Anflüge von Unwohlsein, Grippe etc. mit scharfen Pepperoni
    ————————

    Gute Methode!

  146. Wuehlmaus 5. April 2021 at 12:41
    @ Fairmann 5. April 2021 at 07:45

    Also, da ich @Fairman grundsätzlich bisher für vernünftig gehalten habe (auch wenn ich Differenten Betracht gezogen habe), dachte ich, es könnte eine Satire sein, was er hier schriebt. Vielleicht kann er das aufklären. Das er sich hat impfen lassen respektier ist, aber ansonsten hoffe ich, dass das Satire war.

  147. jeanette 5. April 2021 at 13:17
    Wenn die Pandemie vorüber ist, so wie jede Pandemie vorüber geht

    Die Pandemie geht. Diktatur bleibt.

  148. Was für ein kalter stinklangweiliger Tag.
    Heute steckt sich bestimmt keiner draußen an.
    Sicher geht auch keiner zum Testzentrum.

    Nichts los mit Corona heute.

  149. jeanette 5. April 2021 at 11:19
    angelo merte 5. April 2021 at 11:03

    mittlerweile lacht ja sogar der verfassungsschutz über pi und seine dubiosen foristen. ich nehme ausdrücklich ein paar wenige ernsthafte und intelligente mitglieder aus.
    ———————————

    Sie wollen bestimmen wer intelligent ist?
    Das ist wirklich der Witz des Tages!

    Haben Sie überhaupt schon einmal irgendwo gearbeitet?
    Wo Sie sich umgangsmäßig anpassen mussten?
    ……………………….
    okay gute frau. sie haben mich jetzt mit ihrer hausfrauenlogik platt gemacht. da kann und will ich nicht einsteigen. weitere einlassungen meinerseits brauchen sie nicht zu befürchten. schreiben sie weiterhin ihren unsinn.

  150. Bayrischer Freigeist 5. April 2021 at 13:21

    Ich begegne Anflüge von Unwohlsein, Grippe etc. mit scharfen Pepperoni
    —————————–
    Das mit dem Scharfen mach ich auch immer so. Schon immer. Da shat man doch so im Gefühl, heiße Brühe ist auch gut.

    Da ich vorhin husten mußte, habe ich mir einen Cappucino gemacht. Jetzt ists gut. Corona ist schon wieder vorbei. Jetzt noch zwei Bronchibons. Und wenn was mit Nase oder Stirnhöhle ist; scharfer Senf, das zieht bis ins Gehirn und mach auch den Geist frei.

    Ich mach das immer so. Wenn das Knie eh tut drücke ich es erst recht durch, damit der Gegenschmerz den Scherz beseitigt. Das klappt schon 69 Jahre, eben außer beim Blinddarm da war eine OP nötig, beim Sehnen abriß auch. Abe alles andere muten die Urmenschen doch auch natürlich bekämpfen.

  151. ———————————

    Sie wollen bestimmen wer intelligent ist?
    Das ist wirklich der Witz des Tages!

    Haben Sie überhaupt schon einmal irgendwo gearbeitet?
    Wo Sie sich umgangsmäßig anpassen mussten?
    ……………………….
    halt eins noch.
    nein, ich pass mich ungern an, und weil ich das weiß hab ich seit fast 30jahren meine eigene firma. möglich dass sie schon für mich gearbeitet haben. wobei…eher nicht, bei dem horizont.

  152. @ jeanette 5. April 2021 at 13:45

    Ich frage nun zum dritten Mal. Gestern wünschte
    wenigstens ich noch. Weiß aber nicht, ob ich Antwort
    erhielt, da ich inzw. vergessen habe, unter welchen
    beiden Artikeln ich fragte.

    Zusätzlich wünschte ich auch in anderen Kommentaren
    allen Lesern u. Kommentatoren. Immerhin ist Ostern
    das höchste Christenfest.

    Aber selbst wenn man dies nicht annehmen möchte,
    man unter „Deutsches Brauchtum“ paar Häschen, Eier
    Blümchen u. Frohe Ostern abdrucken könnte. Bisher
    war es immer so. Weshalb abgeschafft? Werden wir
    wegen Bedford geb. Strohm u. Fetti Marx bestraft?

  153. Fassen wir mal zusammen!

    1.Geimpfte können sich immer noch anstecken!
    2. Geimpfte können den angeblichen Virus noch weiter geben!
    3. Geimpfte müssen weiter testen.
    4. Geimpfte müssen weiter die Mund Windel tragen !
    5.Geimpfte wissen nicht was mit einem Wild Virus bei ihnen im Körper passiert !
    Es gibt also keinen Vorteil gegenüber nicht geimpften !!
    6. die Impfung ist nie mehr rückgängig zu machen , es bleibt eine DNA Veränderung
    7. Es gibt nur eine Notzulassung , ein normaler Impfstoff wird 7-12 Jahre vorher getestet !

    Lasst euch die Brühe nicht spritzen ,meidet alle Geschäfte die das verlangen !
    Es wird hunderte geben die einen Hungerstreik auf den Straßen machen werden , wehe es sterben dabei welche …..dann könnte es zu Bürgerkriegs ähnlichen der Läden kommen ……

    In den USA haben 17 Staaten den Lockdown komplett beendet und es passiert nichts !

  154. @ angelo merte 10:33
    Dann bin ich mal wieder weg.
    —————————————
    Manchmal hast Du auch vernünftige Ideen!

  155. angelo merte 5. April 2021 at 14:00
    ———————————
    Sie wollen bestimmen wer intelligent ist?
    Das ist wirklich der Witz des Tages!
    Haben Sie überhaupt schon einmal irgendwo gearbeitet?
    Wo Sie sich umgangsmäßig anpassen mussten?
    ……………………….
    halt eins noch.
    nein, ich pass mich ungern an, und weil ich das weiß hab ich seit fast 30jahren meine eigene firma. möglich dass sie schon für mich gearbeitet haben. wobei…eher nicht, bei dem horizont.
    —————————————–

    Dann kommen Sie sicher aus dem Knast.

    Mich kann man getrost und breitflächig als Spürhund losschicken!
    Ich finde jedes faule (Oster)Ei!

    Nein, in Ihrem Puff (horizont –Gewerbe-, wie Sie es nennen) habe ich sicher noch nie gearbeitet.

  156. ich habe mir mal Merkels Reisen etwas genauer angesehen:
    12 in CHN, meist Peking, im Abstand von ca. 2 Jahren
    letzter Besuch: 2019 September Wuhan
    SARS-CoV2-Ausbruch: 2 Monate später in Wuhan
    Zufall ?
    Ihre Schüttelanfälle: bisher vermutete Ursache: Morbus Parkinson oder Drogenenzug (z.B. Alkohol)
    was aber wäre, wenn Merkel regelmäßig im Abstand von 2 Jahren brainwashing bekommt in CHN ?
    Neurolog./nervl. Schäden bleiben auf Dauer nicht aus.
    Ihr angekündigter nächster CHN-Bsuch 2021, erneuter Abstand von 2 Jahren.
    Sollte sie noch ein weiteres (5.) Jahr Kanzlerin bleiben, bekommt sie eine weitere Auffrischung.
    Sollte sie aufhören und fliegt nach CHN, könnte es sein, daß man von ihr nichts mehr hört. RIP
    Grund von allem:
    CHN hat 1,5 Mrd Menschen, laufend werden Neue geboren (alle 1,2s habe ich mal gelesen).
    Momentane Anz. Chinesen in D: 220.000
    in 2 Jahren dann vll. 1 Mio.
    GER, insbesondere B, werden immer zu einem deutschen Peking mit Rikschas, Fahrrädern, wenig Autos und wenn sich die Bevölkerung auflehnt, schlägt der Staat massiv zurück.
    mal sehen, wann der erste Minister ein Chinese ist.
    nur eine Theorie: die Übernahme des korrupten, dekadenten Westens durch CHN zur Umgestaltung in eine totalitäre Diktatur.
    Vll. irre ich mich, ich hoffe es jedenfalls.

  157. Tja, niemand hat die Absicht, eine Impfpflicht zu verhängen.

    Mit Ulbricht ist es langsam wie mit Adolf, je länger der Tod zurückliegt, desto präsenter werden sie.

    ——————————-

    jeanette 5. April 2021 at 13:17

    Wenn die Pandemie vorüber ist, so wie jede Pandemie vorüber geht, auch die Pest ging immer wieder vorüber, dann fragt Sie keiner mehr nach einem Impfausweis.
    Sie müssen nur cool bleiben, Geduld behalten, abwarten können.

    Naja, der Pest-Erreger konnte nur unter extrem siffigen Bedingungen entstehen und sich verbreiten.
    Als die Bedingungen sauberer und der Umgang mit Fäkalien und anderem Gammelzeug ernsthafter wurde, wurde dem Pesterreger die Lebensgrundlage entzogen.

    Bei Coronaviren ist es etwas anders gelagert, deren Lebensbedingungen sind unsere Lebensbedingungen.

    Und darum muss man endlich anfangen, die Frage nach der Medizin für Erkrankte zu stellen, anstatt nach Impfungen zu rufen.

    Wie „wirksam“ Impfungen bei sich schnell verändernden Viren wie Grippe oder Rhino (Schnupfenviren) oder eben Nicht-Covid-19-Coronaviren sind, ist ja bekannt.

  158. titanocen100 5. April 2021 at 14:32

    Vielleicht war ja Merkel der Patient Null, unter Fingernägeln sammelt sich bei manchen Leuten ja allerhand an und wenn man die Nägel dann abfrisst…igitt.
    😉

  159. angelo merte 5. April 2021 at 13:54
    jeanette 5. April 2021 at 11:19
    angelo merte 5. April 2021 at 11:03
    mittlerweile lacht ja sogar der verfassungsschutz über pi und seine dubiosen foristen. ich nehme ausdrücklich ein paar wenige ernsthafte und intelligente mitglieder aus.
    ———————————
    Sie wollen bestimmen wer intelligent ist?
    Das ist wirklich der Witz des Tages!
    Haben Sie überhaupt schon einmal irgendwo gearbeitet?
    Wo Sie sich umgangsmäßig anpassen mussten?
    ……………………….
    okay gute frau. sie haben mich jetzt mit ihrer hausfrauenlogik platt gemacht. da kann und will ich nicht einsteigen. weitere einlassungen meinerseits brauchen sie nicht zu befürchten. schreiben sie weiterhin ihren unsinn.
    —————————————–

    Ich bin hier nicht Ihre gute Frau!
    Merken Sie sich das gefälligst.

    Meine Logik erfassen Sie gar nicht erst.

    Dissoziale, die sich, aus ihren Egoproblemen heraus , die meistens schon aus der Kindheit resultieren, besonders gern überall Zugang verschaffen müssen, wo sie lieber weg bleiben sollten, wo sie nicht hinpassen, anderen Menschen nur unangenehm aufstoßen, habe ich in meiner Laufbahn zu genüge kennengelernt. Ich spotte solche Individuen noch bevor sie am Horizont erscheinen, rieche sie schon von Meilen, kann sie an ihren Klängen und Lauten und an ihrem Geruch ausmachen, genauso wie ein Polizeihund.

    Für solche Problemleute, ein Ärgernis für alle im Umkreis, wünsche ich mir eine Klappe die aufgeht in 10.000 Metern Höhe über dem Meer, so wie einst General Peron von Argentinien unliebsame Zeitgenossen verabschiedete.

  160. Maria-Bernhardine 5. April 2021 at 14:15

    @ jeanette 5. April 2021 at 13:45

    Ich frage nun zum dritten Mal. Gestern wünschte
    wenigstens ich noch. Weiß aber nicht, ob ich Antwort
    erhielt, da ich inzw. vergessen habe, unter welchen
    beiden Artikeln ich fragte.

    Zusätzlich wünschte ich auch in anderen Kommentaren
    allen Lesern u. Kommentatoren. Immerhin ist Ostern
    das höchste Christenfest.

    Aber selbst wenn man dies nicht annehmen möchte,
    man unter „Deutsches Brauchtum“ paar Häschen, Eier
    Blümchen u. Frohe Ostern abdrucken könnte. Bisher
    war es immer so. Weshalb abgeschafft? Werden wir
    wegen Bedford geb. Strohm u. Fetti Marx bestraft?

    ——————————————–

    Das kann man wahrscheinlich nur noch unter „Männerwirtschaft“ abhaken.

  161. Mesner vo Krailing at 09:03
    „Freiheit für Geimpfte?
    Normales soziales und wirtschaftliches Leben!
    Kontakte mit Freunden, Einkaufen, Kino, Restaurants, Volksfeste,…!
    Was soll daran falsch sein?
    Sollen sich doch die Nichtgeimpften weiterhin selber ausschließen!“

    sowie erich-m at 09:04
    „Das ist doch nur Gerecht wenn Geimpfte Vorteile haben, schließlich sind sie das Risiko einer Impfung eingegangen.
    Im Mittelpunkt steht die Gesundheit des Volkes, die Interessen der Einzelen habe da zurückzustehen.“

    Zunächst vorweg, ich als Nicht-Jurist bin vermutlich nicht die Qualifizierteste, sich darauf zu äußern. Auch meine Google-Suche „Ist Einkaufen ein Grundrecht?“ hat auf die Schnelle keine abschließenden Ergebnisse gebracht.

    Aber falls das wirklich Ihrer beider Meinung ist, Grundrechte seien Privilegien, Menschen einteilbar in wert und unwert, etwas zu dürfen, bei einer Datenlage zu Corona, die dies meiner Meinung nach absolut nicht hergibt, dann machen Sie mir Angst. Heißen Sie so etwas tatsächlich gut?

    Ca. 99% Gesunde werden weggesperrt, an der Erwerbsarbeit gehindert und am Schulbesuch, Symptomlose werden – mit vielleicht gar nicht geeigneten Tests – für Unsummen getestet?

    Das Grundgesetz, über das man vermutlich als Oberstufenschüler mal so drübergelesen hat, ohne vielleicht wirklich zu verstehen, wann es denn wirklich einmal zur Anwendung kommen sollte, hat ein paar gehaltvolle Aussagen parat:

    Art. 3 (1) ALLE MENSCHEN SIND VOR DEM GESETZ GLEICH.

    Und das soll mit einem Ermächtigungsgesetz mal eben so weggewischt werden? Du darfst Grundrechte wahrnehmen, Du nicht? Du darfst teilhaben, Du nicht? Du darfst einkaufen, Du nicht?

    Und nicht nur das Grundgesetz ist anwendbar – ich empfehle z.B. einen Blick in die Sozialgesetzbücher, die sind oftmals genauso gehaltvoll bzw. brisant.

    Vielleicht ist der Gedanke der leistungslosen Teilhabe in den letzten Jahren ausgeufert, aber dann möchte ich mich bitte auch darauf berufen können! Der Staat hat für Menschen, die nicht selbst für ihr Einkommen oder ihren Grundbedarf sorgen können, zu sorgen – soll er dann nicht genauso für die sorgen müssen, die ihr Geld gegen etwas zu essen eintauschen wollen, weil sie Hunger haben? Ohne daß diese erst irgendwelche willkürlichen Vorgaben zu erfüllen haben?

    Grundrechte sind bereits das, was nicht weiter „weggenommen“ werden kann, der Grundbedarf ist genau das, was als absolutes Minimum zu sehen ist – da kann man nicht mal einfach so daherkommen, „Was, Du willst nicht tun, was wir – womöglich unsinnigerweise – von Dir verlangen, dann gibt es eben keine Lebensmittel mehr für Dich und keine neue Jeans, das wollen wir doch mal sehen.“ Das ist ein Terr*r-Regime, nichts anderes! Mit einem freien Rechtsstaat hat das nichts, aber auch gar nichts mehr zu tun!

    (Das Online-Bestell-Argument verfängt für mich auch nicht… da ist dann wieder die Bewegungsfreiheit und Freiheit berührt. Außerdem, was kommt als nächstes, der Post wird verboten, Impfverweigerer zu beliefern? Sie auszuhungern?)

    Und die Grundrechte gelten natürlich für den EINZELNEN, nicht für „das Volk“, und der Einzelne hat auch nicht für „das Volk“ zurückzustecken oder seine Interessen „dem Volk“ unterzuordnen. „Du bist nichts, Dein Volk usw.? Ernsthaft? Grundrechte sind gerade Abwehrrechte gegenüber dem Staat, sie sollen den Einzelnen und seine Würde und Unverletzlichkeit schützen!

  162. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 5. April 2021 at 13:29

    jeanette5. April 2021 at 13:17

    Bayrischer Freigeist 5. April 2021 at 13:15

    Blöd wenn man nur noch mit Impfpaß verreisen kann (Ausland) Aber dann verzichte ich eben. Geimpft wird nicht.
    ———————————————-

    Wenn die Pandemie vorüber ist, so wie jede Pandemie vorüber geht, auch die Pest ging immer wieder vorüber, dann fragt Sie keiner mehr nach einem Impfausweis.
    Sie müssen nur cool bleiben, Geduld behalten, abwarten können.

    +++++++++++++

    Falsch, denn Gripeviren oder Coronaviren kommen immer wieder, es ist ein Irrglaube der durch die Verantwortungsträger verbreitet wird, dass man diese so wie die Pest oder Pocken ausrotten könne.

    Und weil das Schafvolk bewiesen hat, dass e gehorsamst den Gesslerhut grüßt, wird das seit 2020 die „neue Normalität“.

    Sie können natürlich auch cool abwarten, bis sich die Menschheit aus, anderen Gründen selbst abgeschafft hat, z.B. weil sie ihre eigenes Immunsystem durch die Spritzerei überlistet hat…
    —————————–

    Bin ich jetzt nicht ganz Ihrer Meinung, denn die Schweinegrippe, die Vogelgrippe, Sars etc. ging auch alles wieder weg, jedenfalls so dass es nicht mehr ins Gewicht fiel.

    Die Pandemien dauern immer so an die 2 Jahre. Wir haben erst ein Jahr hinter uns.
    Die Spanische Grippe dauerte auch zwei Jahre.

    Das geht schon wieder weg.

  163. jeanette 5. April 2021 at 13:36

    38 ist M? und 34 gibts doch gar nicht, hätt eih gesagt.

    Aber ich habe auch Recht. S umfaßt 36 und 38, ist aber nicht M. M ist definitiv 40 und 42. Und 34 gibts tatsächlich, das wußte ich noch nicht.

    Das mit M = 40 kommt aber hin. Denn mir hat man ja die Frauenhose (fällt nicht auf, ist ja Unisex, hat nur keinen Reißverschluß). in 44 verkauft und das ist L und das trage ich derzeit als Hosengröße, als ich noch schlank war, vor 14 Jahren, paßte noch M. Oben nicht, da brauch ich XL oder 2XL. Ob Merkel damit hinkommt weiß ich nicht.

  164. @ Ingo Cnito 5. April 2021 at 10:13

    Wenn aber der gleiche Türsteher vor der Moschee stünde und jeden Ungetesteten bzw. Ungeimpften abwiese, wär’s okay – nicht wahr? Die Impfung wird zu einer 2-Klassen Gesellschaft führen: die geimpften, die am sozialen Leben wieder teilhaben können, und die Imfpverweigerer, die leider draussen bleiben müssen. Und das ist gut so.

    ————————

    Zu Ihrem geistreichen Beitrag fällt mir nur folgendes ein:

    Es sind schon viel mehr Menschen an Corona verblödet als ernsthaft erkrankt.

    Und Figuren wie Sie, die der Spaltung der Gesellschaft das Wort reden, sind in meiner Sicht sogar vollverblödet. Wer die Menschen trennen/s will ist im Übrigen desselben Geistes, wie die, die damals an der Rampe aussortieren wollten. Ja, ich nenne Sie einen (vermutlich linken) Faschisten – nicht mehr und nicht weniger.

  165. @ jeanette 5. April 2021 at 15:04

    Es ist noch nicht zu spät! Hier wünscht ein Mann:

    „Zum Fest der Auferstehung:
    Die Liberale Warte wünscht frohe Ostern!“
    05.04.2021 – Ramin Peymani
    (Anm.: Christ aus dem Iran, FDP)

    „Ostern ist das Fest der Auferstehung Christi. Und selten hatte der höchste christliche Feiertag soviel Symbolcharakter wie in diesem Jahr. Wir liegen danieder, fühlen uns leblos, doch wir können wieder aufstehen. Nun hat die fünfzigtägige österliche Freudenzeit begonnen, die uns bis Pfingsten stärken soll. Nutzen wir sie!

    Wir mögen uns matt und gebrechlich fühlen, ohnmächtig und wütend, angesichts der Vehemenz, mit der neue Herrschaftssysteme errichtet werden. Die Freiheit stirbt jeden Tag ein Stück mehr, seit die politisch Verantwortlichen beschlossen haben, ein Virus als Alibi zu missbrauchen. Es ist aber noch nicht alles verloren!

    Schöpfen wir Kraft daraus, dass wir es sind, die den Staat bilden. Wir Bürger geben den Regierenden erst ihre demokratische Legitimation. Wir Bürger sind es aber auch, die totalitären Bewegungen ihre Macht verleihen. Ohne unsere Mithilfe haben sie keinen Erfolg. Es liegt daher an uns allen, welchen Weg unsere Demokratie nimmt!

    Am Ostermontag verbreiteten zwei Jünger Jesu, denen er erschienen war, die frohe Botschaft von dessen Auferstehung. Schöpfen wir Kraft aus dieser Ostergeschichte. Gehen wir hin und verbreiten wir die Nachricht, dass der totalitäre Zeitgeist noch lange nicht gewonnen hat. Künden wir von den auferstandenen Freiheitskräften!

    Ihnen und Ihren Familien frohe Ostern!“
    https://peymani.de/zum-fest-der-auferstehung-die-liberale-warte-wuenscht-frohe-ostern/

    (Anm. d. mich)

  166. Wenn die Bankkauffrau Spahn ( oder besser die Politikverantwortlichen) die Verantwortung für Impffolgeschäden übernimmt, könnte ich mir das Impfen mit z. B. Sputnik überlegen. Da bei uns aber nur die Gensuppe von Bion-Tech und Astra-Z. zum Einsatz kommen soll und ich alleine das Risiko tragen soll kommt das für mich nicht in die Tüte. Wie sieht die Rente nach einem Impfschaden aus?? Wer ernährt meine Familie wenn ich tot bin oder als Blödel nicht mehr arbeiten kann?? Spahn, Merkel, Lauterbach, Wiehler oder Drosten?

  167. angelo merte 5. April 2021 at 11:03
    mittlerweile lacht ja sogar der verfassungsschutz über pi und seine dubiosen foristen.

    Wollen Sie uns nicht ein wenig an Ihrem Insiderwissen teilhaben lassen?

  168. Ich schätze, jene , welche sich NICHT impfen lassen bleiben in der Überzahl. Kürzlich erzählte mir jemand, das sich ein Arzt das erste Mal habe impfen lassen. Danach wurde er sehr schwindelig, es ging ihm elend und musst sich krank schreiben lassen. Nun hat er furchtbare Angst vor der zweiten Impfung. Man könnte sich vorstellen, das Ärzte, Schwestern und Pfleger, welche die brutalen Nebenwirkungen bei Kollegen erlebt haben, sich nicht mehr impfen lassen.

  169. Herr, wirf Hirn vom Himmel für die Ungeimpften ! Jetzt denkt mal weiter ihr Hirnlosen :-)))) Die Geimpften werden die Ungeimpften anstecken und werden schwer erkranken. Warum das so ist ? Weil Mutationen sich durchsetzen werden die auf den Geimpften angepasst sind. Trifft ein solches Virus auf einen Ungeimpften hat er keine Chance mehr zu überleben. Genau das sagt Virologe Bossche !
    Für diese einfache Logik brauch man nicht mal Virologe zu sein und auch nicht mindesten 10. Klassen Abschluß, man brauch nur ein normal u. unbeeinflusstes Gehirn welches frei von wilden Thesen Manipulationen ist wie QAnon.

  170. @jeanette:
    „Das geht schon wieder weg.“

    Mag sein, aber die politischen und finanziellen Auswirkungen werden bestehen bleiben:
    Erhöhung der Krankenbeiträge bios 2030 auf bis zu 40%

    @Heidelbergerin:
    „der Post wird verboten, Impfverweigerer zu beliefern? Sie auszuhungern?“

    Das ist durchaus vorstellbar.
    Das Auto läßt sich nur noch öffnen und fahren mit am Besten Smartphone-CIA (Corona-Impf-Ausweis)
    Blitzampeln/Säulen sind dann überflüssig. Per GPS-Tracking kann der zu schnelle Fahrer ermittelt werden. Spart der Polizei Arbeit, dem Staat kosten usw..
    Fehlt nur der implantierte Chip auf dem Handrücken, Demolition Man läßt grüßen.
    Dann kommt der Barcode im Blut und ein Smartphone-CIA ist nicht mehr erforderlich.
    Noch ein Tröpfchen einer besonderen Flüssigkeit ins Blut, das Embolien auslöst – für alle Fälle, und schon haben wir AZ und PB.
    Wer nicht gehorcht, der wird getötet. Ist doch einfacher und sicherer als Gerichtsverhandlung und Einsperren, kostet nur Geld und Zeit.
    Ich wandere dann aus Europa aus…

  171. @Schnellwienix 5. April 2021 at 16:20
    „Herr, wirf Hirn vom Himmel für die Ungeimpften“ !

    für die Geimpften gilt das Gleiche.
    Unser Immunsystem ist Millionen Jahre alt, hat sich entwickelt und immer wieder angepaßt, sonst wäre die Menschheit längst ausgestorben. Aber das kann ja noch kommen, wenn eine besonders aggressive Mutation entstehen sollte, die auch in den pflanzlichen Zellkern eindringt, dessen DNA umprogrammiert so daß dieser Viren produziert anstatt Sauerstoff. Dann gehen bei uns die Lichter aus, auf dem gesamten Planeten. Besser, als mit den Langzeitwirkungen der verschiedenen Impfstoffe dahinzusiechen.
    Ich vertraue auf Herdenimmunität oder einem Impfstoff, der mindestens 5-7 Jahre alt ist, besser 10-20 Jahre.
    Und ich lasse mich dann impfen, wenn ich es für erforderlich halte und nicht, wenn es mir eine Regierung diktatorisch befiehlt.
    In Tansania benötige ich Impfung gegen Gelbfieber, Hepatitis B und Malaria-Prophylaxe. Alle sind sehr erprobt. Es ist aber keine Vorschrift. Ich kann auch ohne Impfung das Land betreten. So muss es sein.

  172. nana nanu 5. April 2021 at 16:19

    Ich schätze, jene , welche sich NICHT impfen lassen bleiben in der Überzahl. Kürzlich erzählte mir jemand, das sich ein Arzt das erste Mal habe impfen lassen. Danach wurde er sehr schwindelig, es ging ihm elend und musst sich krank schreiben lassen. Nun hat er furchtbare Angst vor der zweiten Impfung. Man könnte sich vorstellen, das Ärzte, Schwestern und Pfleger, welche die brutalen Nebenwirkungen bei Kollegen erlebt haben, sich nicht mehr impfen lassen.
    —————————-

    Das denke ich auch die meisten lassen sich NICHT impfen.
    Sonst würden die nicht solche Brutalmaßnahmen ergreifen, solch einen Trommelwirbel veranstalten und mit aller List und Tücke arbeiten müssen.

  173. titanocen100 5. April 2021 at 16:33
    „In Tansania benötige ich Impfung gegen Gelbfieber, Hepatitis B und Malaria-Prophylaxe. Alle sind sehr erprobt. Es ist aber keine Vorschrift. Ich kann auch ohne Impfung das Land betreten. So muss es sein.“
    —————————————-
    Immer noch nicht verstanden ? Du kommst mit Puppenimpfungen als Vergleich ? Sars-CoV-2 ist eine biologische Waffe ! Erst mal klar soweit ? Keine von Dir genannten Krankheiten besitzt 2 Wege zugleich für den Wirtszelleintritt. Nämlich die Endozytose u. Direkte-Membranverschmeldzung durch die Furinspaltstelle.
    Mit diesen 2 Membranfusionen ist gewährleistet, das Virus breitet sich so lange aus bis die Menschheit schrumpft. Und genau das ist Dein evolutionäres Ziel, die Selbstreduzierung. Okay, dann fang du zuerst an, geh schon mal vor, du Gutmensch :-))))

  174. Hier gibt es ja wieder mal Hauen und Stechen. Und das alles, weil es die Führerin so will!
    Ich werde demnächst 74 und werde mich weder testen noch impfen lassen. Beim Einkauf und bei der Betreuung meiner Patientin (leider z.Zt. nur 2 Std/Woche) setze ich auch diese dämliche und für mich auch gefährliche FFP2-Maske auf. Gefährlich deshalb, weil ich COPD habe und selbst schon einmal vor einigen Jahren wegen lebensbedrohlichem Sauerstoffmangel im Hirn im Krankenhaus war. Ich lüfte natürlich beim Einkauf und bei meiner Betreuung immer nach wenigen Minuten die Maske.
    Und zur Stärkung meines Immunsystems konsumiere ich seit Jahrzehnten vor allem im Winter superheiße Kräutertees. Seit dieser Coronasch…e trinke ich morgens zusätzlich ca. 200 ml heiße Zitrone mit Ahornsirup und Cayennepfeffer. Ich habe in meinem Leben noch nie eine Grippe gehabt, habe mich aber auch noch nie dagegen impfen lassen. Mal einen Schnupfen und meine letzte Angina hatte ich 1972. Ich esse sehr viel Gemüse (frisch zubereitet), aber genauso gern mal so eine richtig deftige Schweinshaxe. Viel Gemüse, viel Fisch, auch Fleisch, etwas Obst.
    Also, laßt Euch nicht ins Bockshorn jagen. Das Merkel geht vorbei und die Nachfolgenden werden durch die immer mehr Aufwachenden in DE in die Defensive gedrängt werden.

  175. INGRES das stimmt so nicht. 38 ist nicht S sondern immer M!
    Folgendermaßen:

    XS 34
    S 36
    M 38
    L 40
    XL 42
    XXL 44 +

  176. Schnellwienix:
    „Sars-CoV-2 ist eine biologische Waffe“

    das sehe ich durchaus auch so.
    SARS-CoV1 entstand 2003
    die verbesserte Version CoV2 2019
    mal schauen, was uns in den nächsten 5-15 Jahren erwartet.
    So ein SARS-CoV-EU-Virus, der die DNA aufreisst und für Millionen Tote in der EU sorgt.
    CHN hat die größte Luftwaffe der Welt und will expandieren. Sie rüsten auch auf.

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_73132622/china-ruestet-militaer-auf-militaeretat-steigt-deutlich.html

    Trotzdem besteht die Anzahl der Toten zur Gesamtzahl in GER 0,67%.
    BRA: 1,0%
    USA: 1,3%
    Ich vertraue auf mein Immunsystem.
    Das ist und bleibt meine Entscheidung.
    Ausserdem hatte ich vor einiger Zeit eine Tonsillitis, corona ?
    Und sollten sich in den nächsten Jahren die Toten auf den Strassen stapeln und nur noch an Ort und Stelle sofort verbrannt werden können und müssen, möchte ich, sehr weit weg sein von hier.

  177. Dann lieber draussen bleiben, Haare verloddert, stinkend wie ein Iltis, abgemagert wie im…., aber aufrecht.

  178. Ende der 1930 iger Jahre unter dem NS Regime bekamen jüdische Mitbürger Zettel auf denen genauestens aufgeschrieben war, zu welcher Stunde derjenige bei einem vorgeschriebenen Bäcker, Fleischer usw., oft weit entfernt von der Wohnung einkaufen durfte, oder zu einem vorgeschriebenen Frisör, Zahnarzt usw.gehen durfte. Natürlich entsprechend als solcher gekennzeichnet.( Es war noch die Anfangszeit) Verstöße wurden meist beim ersten Mal mit strenger Verwarnung bei der Staatspolizei geahndet, oft fehlte dann ein Zahn,blaues Auge usw.. Im Widerholungsfall sofort KZ.

  179. @ INGRES, Wuehlmaus, bierologe, Jeanette etc.

    Impfen macht frei!
    1) Klar, das war provokativ, zynisch und natürlich politisch inkorrekt, da es bewusst von „Arbeit macht frei!“ abgeleitet ist. Das musste ja sogar der @ Mod kommentieren, welche Ehre!
    2) Ich halte das den staatlichen Stellen vor, falls diese eine Impfpflicht für alle einführen wollen.
    Ich halte das noch mehr den Bahnen, Bussen und Fluggesellschaften, Tourismusunternehmen oder Restaurantbesitzern, Theatern, Kinos vor, die eine indirekte Impfpflicht einführen, falls sie am Eingang eine (Achtung! Böses Wort folgt!) Selektion von Ungeimpften und Geimpften vornehmen wollen.
    Diese Gefahr ist höher als eine staatliche Impfpflicht.
    3) Ich habe mich doch nicht wegen einer Jeans, Restaurantbesuch oder Reisemöglichkeit impfen lassen.
    Da fängt doch der Zynismus schon an.
    Sondern weil ich gegen das China-Virus geschützt sein möchte und beruflich auch geschützt sein muss.
    4) Der Spruch ist auch jetzt schon wahr, denn geimpfte Senioren im Heim müssen nicht mehr isoliert weggesperrt werden. Und das finde ich in dieser Hochrisikogruppe richtig und längst überfällig.
    5) Ich habe immer zwischen den Risikogruppen alt-jung unterschieden. Alte schützen und Junge Maske auf und ab an die Arbeit.
    6) Ich habe mich bewusst für Astra und gegen den mRNA-Impfstoff von Biontech entschieden.
    7) Zu viele sind hier in der Totalopposition und verweigern die Impfung nur, weil sie von der Regierung empfohlen wird.
    8) Danke für die gehässigen Wünsche, damit macht mir keiner Angst.

  180. „und Junge Maske auf und ab an die Arbeit.“

    die Umdichtung eines alten Schlagers:
    Hans Hass Jr: Kaufen Sie Blumen.

    Ich steh an meinem Maskenstand,
    und warte auf den Tag.
    Den Tag, an dem ein jedermann
    seine Lebensmaske mag

  181. jeanette5. April 2021

    (…)

    Wenn die Pandemie vorüber ist, so wie jede Pandemie vorüber geht, auch die Pest ging immer wieder vorüber, dann fragt Sie keiner mehr nach einem Impfausweis.
    Sie müssen nur cool bleiben, Geduld behalten, abwarten können.

    +++++++++++++

    (…)

    Und weil das Schafvolk bewiesen hat, dass e gehorsamst den Gesslerhut grüßt, wird das seit 2020 die „neue Normalität“.

    Sie können natürlich auch cool abwarten, bis sich die Menschheit aus, anderen Gründen selbst abgeschafft hat, z.B. weil sie ihre eigenes Immunsystem durch die Spritzerei überlistet hat…
    —————————–

    Bin ich jetzt nicht ganz Ihrer Meinung, denn die Schweinegrippe, die Vogelgrippe, Sars etc. ging auch alles wieder weg, jedenfalls so dass es nicht mehr ins Gewicht fiel.

    Die Pandemien dauern immer so an die 2 Jahre. Wir haben erst ein Jahr hinter uns.
    Die Spanische Grippe dauerte auch zwei Jahre.

    Das geht schon wieder weg.

    ++++++++++++++++

    Da haben Sie mich leider missverstanden, mir aber die Bestätigung in Ihrer Antwort gegeben.

    Viren (!) werden unsere „Menschenfreunde“ wie Merkel, Gates und die WHO eben nie ausrotten können. Die Pandemien (wenn sie denn tatsächlich welche sein sollen, denn das ist umstritten) werden immer wieder kommen und gehen, aber auch in neuer Form wieder erscheinen. Der Mensch gibt ihnen dann einen neuen Namen.

    Demnach ist nach der Pandemie = vor der Pandemie! Jetzt hat diese Regierung dermaßen überreagiert, dass sie bei Erscheinen eines neuartigen Virus nicht sagen kann, wir werden diese Maßnahmen nicht nocheinmal durchführen. Dann macht sie sich unglaubwürdig und würde die Anzahl der Toten gegeneinander aufwiegen. Genau genommen tut sie es ja jetzt schon, denn bei den 25 tausend Grippetoten wurde nichts vergleichbares unternommen. Die Opfer der nächsten anzunehmenden Pandemie sind spekulativ, so wie jetzt auch zu den „im Zusammenhang mit Corona“ Verstorbenen und die flächendeckende Wirkung verschiedener, nicht ausreichend getesteten Impfstoffe und die Wirksamkeit weiterer Maßnahmen wie die Lockdowns rein spekulativ sind.

    Spekulativ ist auch, dass jeder Mensch als Corona-infiziert gilt. Mit diesen Spekulationen wird uns jedoch Wissenschaftlichkeit suggeriert, die keine ist! Demnach sollen sich gesunde Menschen aus spekulativen, ideologischen Gründen einer körperlichen Vergewaltigung mit ungewissem Ausgang auf ihre künftige Gesundheit aussetzen, weil es politische Eliten, Pseudowissenschaftler, Lobbyisten, Medien und indoktrinierte Systemlakaien so wollen.

    Die politischen Eliten nutzen seit Covid 19 ihre Chance, jede folgende Pandemie auf diese Art und Weise zu nutzen, um den Menschen ihre Freiheitsrechte zu berauben und ihre Machtstellung zu behaupten. Sie gehen Schritt für Schritt vor, für jeden erkennbar und spürbar.

    „Nicht die Eliten sind das Problem, sondern die Bevölkerung(en)“, ist einst dem Grüßaugust Gauck entwichen, womit er versehentlich das Kind beim Namen nannte!

    Sein Nachfolger hat sich medienwirksam Spritzen lassen und Parolen dabei abgesondert, die denen an die Zeit des propagierten Endsieges erinnern.

    Seltsamerweise fragt jedoch niemand mehr, weshalb sich die systemrelevanteste des Systems, Frau Dr. Merkel nach wie vor nicht Impfen lässt. Denkt sie etwa wieder vom Ende her???

  182. @Aktenzeichen_09_2015_A.M.
    „weshalb sich die systemrelevanteste des Systems, Frau Dr. Merkel nach wie vor nicht Impfen lässt.“

    sie wurde von CHN bereits bei ihrem Besuch 07-2019 in Wuhan geimpft…
    Ausdünnung, um Platz zu schaffen für all die vielen Chinesen.
    sie Stargate SG-1, die Aschen.
    Bei uns soll es schneller gehen. Weg mit dem dekadenten westlichen Bürgern…

  183. lfroggi5. April 2021 at 14:23

    Fassen wir mal zusammen!

    (….)

    +++++++++++++

    Für mich eine logische Argumentation, die auch ich teile! Danke für Ihren Beitrag!

  184. Daraufhin könnte sich folgender Dialog entwickeln:

    Sie: „Ich bin nicht geimpft und habe auch keine Testbescheinigung“.

    Security: „Es tut mir leid, dann darf ich Sie nicht hereinlassen. Sie dürfen nur rein, wenn Sie eine Bescheinigung haben, dass Sie zweimal gegen COVID geimpft wurden oder einen negativen Corona-Test vorweisen können. Der darf aber nicht älter als zwei Tage sein“.

    Sie: „Wie gesagt, habe ich beides nicht. Können Sie nicht eine Ausnahme machen?“

    Security: „Nein, tut mir leid. Wir dürfen nur Geimpfte oder Getestete einlassen. Das ist die Voraussetzung dafür, dass wir überhaupt öffnen können. Wenn wir dagegen verstoßen, droht uns ein Bußgeld von 5000 Euro. Aber dort drüben ist eine offizielle Teststation, dort können Sie einen Schnelltest machen.“

    Sie: „Ich möchte mich aber nicht testen lassen.“

    Security: „Wie gesagt, dann darf ich Sie aber nicht ins Geschäft lassen.“

    —————————————–

    So höflich und verständnisvoll wird der Dialog niemals ablaufen. Ich kenne doch Deutschland!!!

    Realistischer ist folgendes Szenario:

    Sie: „Ich bin nicht geimpft …“

    Security: „Dann kommen Sie hier nicht rein!“

    Sie: „Können Sie nicht eine Ausnahme machen?“

    Security: „Da könnte ja jeder kommen!“

    Sie: „Ich möchte mich aber nicht testen lassen.“

    Security: „Selber schuld!“

    Sie „Ich brauche aber dringend eine neue Hose!“

    Security: „Ihr Problem! Das geht mich nichts an … machen Sie jetzt Platz, guter Mann, und verschwinden Sie endlich!“

    Der andere Security-Mitarbeiter baut sich breitbeinig vor einem auf und spielt an seinem Knüppel herum …

    Die nächste Reaktion des Einlassbegehrenden entscheidet darüber, ob man noch ungeschoren davonkommt oder brutal zu Boden geworfen und fixiert wird …

  185. „In Kürze: Entweder testen, impfen, oder draußen bleiben“

    Das machen die auch noch mit. Und ich stelle mir schon die Frage, wie weit mich hunger treiben kann.
    Danke Volk.

    Das nächste Wahlergebnis wird entscheidend sein über unser aller Schicksal.

  186. Irgendwie hat man das Buntsystem ja schon seit Langem auf diesen Punkt zusteuern sehen;
    Nun stellt sich nur noch die Frage, welche Aufschrift den Zugang zu den Impfzentren (IZ) in Zukunft zieren wird; ‚IMPFUNG MACHT FREI‘ oder ‚JEDEM DAS SEINE‘?

  187. @ Fairmann 5. April 2021 at 19:01

    Ich habe immer zwischen den Risikogruppen alt-jung unterschieden. Alte schützen und Junge Maske auf und ab an die Arbeit.

    —————–

    Ich bin selbst an die 60, frage mich aber weshalb irgendein Junger oder Jüngerer Maske tragen sollte? Es gibt kleine Notwendigkeit für diesen Unfug. Und Ihre geschützten Senioren sind auch Quatsch mit Soße. Sie sollten begriffen haben, warum in diversen Senioren- und Pflegeheimen bis zu 30 % der Insassen kurz nach der Impfung gestorben sind. Klar, die Impfung kam leider zu spät! Das können Sie Ihrer Urgroßmutter erzählen, mir nicht. Es ist ein ganz elender Betrug und bleibt ein ganz elender Betrug.

    Sorry, aber wie man als Arzt dermaßen schlecht oder zumindest einseitig informiert sein kann, erschließt sich mir nicht. Mein alter Hausarzt in Frankfurt sagt wenigstens – bei geschlossener Tür – klipp und klar, was er von der ganzen Scheiße hält, nämlich nichts. Und denen, von denen er weiß, dass sie ihn nicht verzinken, sagt er auch klipp und klar „nicht impfen lassen oder zumindest solange wie irgend möglich herauszögern“. Das nenne ich einen Arzt mit Zivilcourage! Sie sollten mal ein bisschen auf der Achse surfen, da schreiben einige Ärzte regelmäßig Artikel zum C-Thema, die – wie mir scheint – besser informiert sind als Sie und vor allem kritisch und mit dem gesunden Menschenverstand an das Thema herangehen. Sie dagegen übernehmen hier in grenzenloser Naivität die schändlichen Narrative dieser noch schändlicheren Bundesregierung, dabei fällt der ganze Mist schon wie ein Kartenhaus in sich zusammen, wenn man die Testorgien einstellt und vor allen den mangelhaften PCR-Test aus dem Verkehr zieht. Oder den Laboren sofort verbietet, über einen ct-Wert von mehr als 25 hinaus zu vergrößern, denn das ist Betrug und bleibt Betrug! Oder wollen Sie das bestreiten? Wenn man einem großartigen Arzt wie Bodo Schiffmann schon die Approbation entziehen möchte, frage ich mich …. – ach nein, ich lasse es lieber.

    Meine verstorbene Mutter war Ärztin mit großem Faible für naturheilkundliche Ansätze und Zeit ihres Lebens impfskeptisch eingestellt und überdies große Kämpferin gegen das Ausschlachten menschlicher Körper im Zuge der sogenannten Organspende, an der sich gewisse Subjekte keine goldene, sondern eine Nase aus Platin verdienen. Die hätte Sie zerpflückt, dass Ihnen schwindelig geworden wäre.

  188. Maria-Bernhardine 05. April 2021 at 14:15

    Ostern abgeschafft? Nicht, daß ich wüßte.
    Deshalb wünsche ich nachträglich (Ostern ist ja fast vorbei) noch
    FROHE OSTERN!
    Wenn meine Großnichte heute bei ihrem Vater (sie war bei ihrer Mutter) gewesen wäre, hätte sie heute nach altem Brauch Ostereier gesucht. Zu einem Osterspaziergang wäre auch Möglichkeit gewesen (naja, wegen dem – ja, ich weiß – Wetter vielleicht eher nicht).
    Meine Schwester hat den Hauseingang österlich geschmückt. An mehreren Fenstern ist ebenfalls Osterschmuck.
    Ich habe auch Forsythienzweige geschnitten; wegen des langen Winters sind sie noch nicht zum Blühen gekommen.
    Und gestern sah ich noch das Ende von: „Die größte Geschichte aller Zeiten“ – Wie immer beeindruckend die Auferstehung mit dem Pfingstgebot:
    „Gehet hin in alle Welt und lehret alle Völker!“
    Ein Gebot, das diese beiden Apostaten-Pappnasen schon lange vergessen haben.
    Ja, er ist wirklich auferstanden.
    Und wenn er wiederkehrt in seiner Macht und Herrlichkeit wird sein Heulen und Zähneklappern!

  189. Der Schuss könnte aber langfristig auch nach hinten losgehen. Je mehr Menschen sich weigern stundenlang in einer Schlange zu stehen und einen Test mit einer relativ hohen Fehlerquote zu machen, nur um ein wenig einzukaufen, je schneller werden es die Geschäfte merken. Nur mit ein paar getesteten Kunden läuft der Laden nicht. Ich werde keinen Test machen und die Sachen dann lieber weiter online bestellen. Was passiert denn wenn ich mich testen lasse und der Test zeigt positiv obwohl ich nicht infiziert bin? Immerhin gibt es ja eine gewisse Fehlerquote bei den Tests. Dann muss ich den PCR Test machen und ggf. 1-2 Tage in Quarantäne bis das Ergebnis da ist. Die WHO sagt zu den PCR Tests ganz eindeutig, dass sie zur Diagnostic nicht geeignet sind. Nur ein Arzt kann feststellen ob man wirklich infiziert und erkrankt ist. Diesen ganzen Aufwand nur für ein bisschen Einkauf? Mit Sicherheit nicht. Es wird Zeit, dass ähnlich wie in Wien die Gerichte dem Spuk ein Ende bereiten. Die Geschäfte sollten diesen Unfug nicht mitmachen. Denn spätestens wenn die Leute 2-3 Mal angestanden haben und einen Test haben machen lassen, werden sie die Lust an diesem ganzen zeitaufwendigen Unfug verlieren.

  190. Wie sich die Geschichte wiederholt :
    Ompfen macht frei ……..?
    Das erste Wort einfach austauschen …………………

  191. Wuehlmaus 5. April 2021 at 21:49

    @ Fairmann 5. April 2021 at 19:01

    Ich habe immer zwischen den Risikogruppen alt-jung unterschieden. Alte schützen und Junge Maske auf und ab an die Arbeit.

    —————–

    Sorry: Ich bin selbst an die 60, frage mich aber weshalb irgendein Junger oder Jüngerer Maske tragen sollte? Es gibt keine Notwendigkeit für diesen Unfug.

  192. @ Wuehlmaus 5. April 2021 at 21:49

    @ Fairmann 5. April 2021 at 19:01

    Sorry, wenn ich das jetzt an Ihnen ablade, es geht an Sie stellvertretend für die vielen Ärzte, die im Mainstream mitschwimmen und mit alternativen Ansätzen in der Medizin nichts anfangen können, wobei ich konzediere, dass es auch Hunderte, nein Tausende Ärzte in Deutschland gibt – nicht nur unter den in den „Ärzten für Aufklärung“ engagierten Standesgenossen von Ihnen -, die sehr vieles begriffen haben und den kranken Pharma-Mist, für den Arschgesicht Spahn wie kein zweiter Bundesminister in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland steht, eben nicht mehr mitmachen.

    Was ich noch sagen möchte: Mir ist jeder Arzt suspekt, der nicht an das Großartigste glaubt, das die Natur dem Menschen mitgegeben hat, nämlich das Immunsystem, das – wenn es gestärkt wird (gewiss nicht durch alberne Masken und übertriebene Abstände) – so viele Eingriffe von außen obsolet macht. Mein Immunsystem freut sich über Viren, die sind seine tägliche Trainingseinheit. Und Mutationen? Klasse, immer her damit, ein bisschen Abwechslung im Alltag ist immer schön! Ich habe nicht den Eindruck, dass Sie vom menschlichen Immunsystem sonderlich überzeugt sind. Schade, wenn ein Arzt so denkt.

  193. Demnächst bei RTL: Das Impfcamp … „Lasst mich hier rein, ich bin geimpft!“

  194. Geimpfte, nicht Geimpfte?!?!?

    Ein glatter Verstoß gegen das Grundgesetz, denn jeder ist
    vor dem Gesetz gleich.
    Sofort Strafanzeige wegen Diskriminierung !!!!!

    Wo bleibt da das Bundesverfassungsgericht mit einer
    diesbezüglichen Grundsatzentscheidung?????????

  195. Fairmann,
    „7) Zu viele sind hier in der Totalopposition und verweigern die Impfung nur, weil sie von der Regierung empfohlen wird.“
    ———————————————————-

    Das sehe ich gar nicht so. Viele sind in der opposition gegen die Impfung, weil sie nicht Versuchskaninchen sein wollen, für Geld und Machtinteressen.

    Viele sind in der Opposition zur Impfung, weil sie keine Hirnvenenthrombose oder noch nicht verifizierbare Spätfolgen haben wollen.

Comments are closed.