Am Osterwochenende startete die NRW-AfD mit dezentralen Aktionen in zahlreichen Städten eine landesweite Öffentlichkeitsoffensive gegen die Corona-Regierungspolitik. Zum Auftakt gab es unter anderem in Dortmund, Oberhausen, Bottrop, Wuppertal und Köln diverse Infostände, Banner- und Verteilaktionen. In Leverkusen, wo der parlamentarische Geschäftsführer der Landtagsfraktion Andreas Keith eine sofortige Wiedereröffnung von Sportstätten und Schwimmbädern forderte, entstand auch obiges Kampagnenvideo.

„Wir müssen in den kommenden Wochen auf die Straße – das schöne Wetter nutzen, um mit den Bürgern über den Lockdown-Wahnsinn, eine korrupte CDU und sinnvolle Schutzmaßnahmen für gefährdete Menschen zu sprechen“, forderte dabei der stellvertretende AfD-Landesvorsitzende Matthias Helferich.  „Die AfD muss den Missmut über die anhaltende Corona-Politik nutzen, an die Öffentlichkeit gehen und für eine politische Wende kämpfen.“

Die Aktionen sollen in den nächsten Wochen auf alle Landesteile ausgeweitet und fortgesetzt werden, wie der Landesvorsitzende Rüdiger Lucassen auch im aktuellen Podcast der Bundes-AfD betont. Man wolle damit trotz Corona als noch junge Kraft und auch Bewegungspartei Präsenz zeigen.

Das aktuelle Kampagnenflugblatt des AfD-Landesverbandes, in der die Argumente gegen die unendliche Corona-Lockdownpolitik zusammengefasst sind, steht für jedermann zum Download bereit.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. Gut so, sehr gut so!

    Diese Irren in Berlin und anderswo machen gerade alle wirtschaftlichen Strukturen kaputt, besonders den Mittelstand, der immer der Motor deutschen Wohlstandes war und der den Linken schon immer Dorn im Auge war, weil sie da mit ihrer Indoktrination am wenigsten durchkamen. Und diese Vernichtung des Mittelstandes ist nicht bedauerliche Begleiterscheinung der Bekämpfung einer gar schrööööcklichen Pandemie – ei, wo isse denn! -, sondern Vorsatz und blanke Absicht. Was diese Geistesgestörten um Merkel, Söder, Kretschmer und Co. gerade anrichten, ist auch wirtschaftlich und strukturell betrachtet eines der größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte. Es wird Zeit, dass wir ihnen auf die Finger klopfen, aber so, dass es richtig wehtut!

  2. Eilmeldung: Ausgangssperre in Niedersachsen mit sensationeller Begründung gekippt!

    Das OVG Lüneburg kippt die Ausgangssperre in Hannover – und somit wohl auch in ganz Niedersachen.

    Die Begründung ist ein Schlag ins Gesicht der Regierenden und eine wie ich finde kleine Sensation:

    „Nicht nachprüfbare Behauptungen reichten zur Rechtfertigung einer derart einschränkenden und weitreichenden Maßnahme wie einer Ausgangssperre nicht aus. Insbesondere sei es nicht zielführend, ein diffuses Infektionsgeschehen ohne Beleg in erster Linie mit fehlender Disziplin der Bevölkerung sowie verbotenen Feiern und Partys im privaten Raum zu erklären.“ Nach mehr als einem Jahr mit der Pandemie „bestehe die begründete Erwartung nach weitergehender wissenschaftlicher Durchdringung der Infektionswege“.

    Maßnahmen, die nur auf Verdacht hin ergriffen würden, seien nicht mehr zu rechtfertigen.

    Das ist mal ein Pfund. Bleibt zu hoffen, dass das Gericht in Zukunft auch so konsequent argumentiert.

    https://www.n-tv.de/panorama/Gericht-kippt-Ausgangssperre-in-Hannover-article22473644.html

  3. Genauso wenig wie Corona-Fälle in Schwimmbädern auftraten, traten auch sexuelle Übergriffe unserer Goldstücke (auf vornehmlich Minderjährige) in eben jenen auf. Da gilt es abzuwägen.

  4. Schwimmbäder öffnen?
    Gleich mit der Tür ins Haus fallen kann jetzt auch nichts mehr schaden.
    Ja, offene Schwimmbäder das wäre schön, zu schön um wahr zu sein!

    Die Außengastronomie dazu bitte auch noch!

    Man sollte die Bürger aufrufen, die Tests zu verweigern!
    Nur damit kann die Pandemie blockiert werden.
    Wer nicht krank ist, der sollte sich auch nicht testen lassen.

  5. @ lorbas 7. April 2021 at 08:45

    Eilmeldung: Ausgangssperre in Niedersachsen mit sensationeller Begründung gekippt!

    Das OVG Lüneburg kippt die Ausgangssperre in Hannover – und somit wohl auch in ganz Niedersachen.

    Die Begründung ist ein Schlag ins Gesicht der Regierenden und eine wie ich finde kleine Sensation:

    „Nicht nachprüfbare Behauptungen reichten zur Rechtfertigung einer derart einschränkenden und weitreichenden Maßnahme wie einer Ausgangssperre nicht aus. Insbesondere sei es nicht zielführend, ein diffuses Infektionsgeschehen ohne Beleg in erster Linie mit fehlender Disziplin der Bevölkerung sowie verbotenen Feiern und Partys im privaten Raum zu erklären.“ Nach mehr als einem Jahr mit der Pandemie „bestehe die begründete Erwartung nach weitergehender wissenschaftlicher Durchdringung der Infektionswege“.

    Maßnahmen, die nur auf Verdacht hin ergriffen würden, seien nicht mehr zu rechtfertigen.

    Das ist mal ein Pfund. Bleibt zu hoffen, dass das Gericht in Zukunft auch so konsequent argumentiert.

    https://www.n-tv.de/panorama/Gericht-kippt-Ausgangssperre-in-Hannover-article22473644.html

    —————-

    Ich hatte es auch gerade im Internet gelesen, hoffentlich wacht die Justiz endlich auf und stoppt den kranken Wahnsinn! Natürlich gibt es genügend feige Merkel-Richter, doch solche Urteile machen Mut: Weimar, Wien, Belgien und jetzt dieses. Das größte welthistorische Unrecht der letzten 75 Jahre muss beendet und die Verantwortlichen müssen samt und sonders hart bestraft werden. Die Täter und Drahtzieher dürfen in diesem Leben nie mehr ein Bein auf den Boden bekommen und müssen weggesperrt werden, damit sie der Menschheit nie mehr Schaden zufügen können.

  6. Lehre aus der Pandemie gleich Null!

    Die Altparteien-Politiker haben nichts aus der Pandemie gelernt, außer sich die Not der Menschen zunutze zu machen, um sich die Taschen randvoll zu füllen.

    Abstand halten!
    Dies wird überall gepredigt. Daraus könnte sich doch nun eine ganz neue Überlebensmethode für die Zukunft entwickeln, leider tut es das nicht:

    MEHR PLATZ zu schaffen!

    -Weniger Menschen (Asylanten) ins Land zu lassen
    -Schulklassen prinzipiell zu verkleinern
    -Mehr Kindergärten zu bauen und kleinere Gruppen zu schaffen
    -An den Arbeitsstätten mehr Platz schaffen für jeden Einzelnen
    -In den Restaurants Platz schaffen
    -Die städtischen Außenbereiche auszubauen, Parks, Aussenterrassen
    -In den öffentlichen Verkehrsmitteln Bahnen & Bussen mehr Platz schaffen, indem mehr Fahrzeuge zur Verfügung stehen.
    -Der Überbevölkerung entgegen zu wirken.

    Etc.

  7. lorbas 7. April 2021 at 08:45

    Eilmeldung: Ausgangssperre in Niedersachsen mit sensationeller Begründung gekippt!

    Das OVG Lüneburg kippt die Ausgangssperre in Hannover – und somit wohl auch in ganz Niedersachen.
    —————–

    Wunderbar!
    Ein guter Anfang zurück in die Normalität.

  8. @ jeanette 7. April 2021 at 08:56

    Schwimmbäder öffnen?
    Gleich mit der Tür ins Haus fallen kann jetzt auch nichts mehr schaden.
    Ja, offene Schwimmbäder das wäre schön, zu schön um wahr zu sein!

    —————–

    Einverstanden, ich würde mich zur Feier des Tages sogar mal in ein öffentliches Schwimmbad begeben. Ich war zuletzt vor sieben Jahren in einem, doch das war Frankfurt und aufgrund der vielen aggressiven Jungorientalen, die überall von den Seiten reinhüpften und die Mädels dumm anmachten (Bademeister: lachhaft, selbst welche von dieser Klientel!), kaum auszuhalten. Also ich rede jetzt von Freibädern, in Hallenbädern ist es meist nicht so schlimm, doch ich will die frische Luft beim Schwimmen. Aber hier in der Provinz ist ja alles anders, da gibt es ein hübsches kleines Schwimmbad in der Nachbargemeinde und die einzigen Ausländer dort sind – wie ich gehört habe – gelegentlich Holländer vom nahen Campingplatz.

  9. Marie-Belen 6. April 2021 at 20:43

    lorbas 7. April 2021 at 08:45

    Dazu noch ein ausführlicher Text:

    Marie-Belen 6. April 2021 at 20:43
    OT

    Endlich mal eine gute Nachricht aus Hannover!

    .

    „Nach Gerichtsurteil: Region Hannover hebt Ausgangssperre auf

    Die Region Hannover hebt die Ausgangssperre zur Eindämmung der Corona-Pandemie mit sofortiger Wirkung auf. Damit reagiert die Behörde auf eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts in Lüneburg.

    Polizisten kontrollieren die Ausgangssperre in Hannover.

    Hannover
    Deutliche Schlappe für die Region Hannover: Auch das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Lüneburg hat die nächtliche Ausgangssperre am Dienstag als „voraussichtlich rechtswidrig“ eingestuft – und damit letztlich für alle gekippt. Sie sei in ihrer hier allein zu beurteilenden konkreten Ausgestaltung „keine notwendige Schutzmaßnahme“ gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Sie komme ausschließlich als „Ultima Ratio“ in Betracht, wenn alle anderen Maßnahmen voraussichtlich nicht mehr greifen. Die Region reagierte prompt und kassierte die Ausgangssperre noch am selben Tag für alle. Ab sofort dürfen die Menschen wieder rund um die Uhr auf die Straße.

    Auch wenn die OVG-Richter die mit der Ausgangssperre bezweckten Ziele durchaus als „legitim“ einstuften, verstoße sie dennoch „gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit“. Sie sei bloß in einem begrenzten Umfang dazu geeignet, die Bevölkerung vor Corona zu schützen und eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. Angesichts dessen sei die Ausgangssperre „nicht angemessen und deshalb nicht gerechtfertigt“ – also nicht erforderlich. Damit folgte das OVG der Entscheidung des Verwaltungsgerichts Hannover, das bereits Karfreitag den Eilanträgen von vier Menschen aus der Region stattgab.

    Ausgangssperre ist „Ultima Ratio“
    Die Lüneburger Richter kritisierten die Region sogar mit deutlichen Worten. Diese habe „nicht ansatzweise nachvollziehbar aufgezeigt“, dass sie ausreichende Bemühungen unternommen habe, die unzureichende Einhaltung der Kontaktbeschränkungen zu verbessern. Gleichzeitig blieb sie laut OVG eine Begründung auf die Aussage schuldig, dass noch größere Kontrollanstrengungen von vornherein erfolglos bleiben würden. Stattdessen müssten alle Behörden erst „alles Mögliche und Zumutbare“ unternehmen, um das Einhalten der bereits gültigen Schutzmaßnahmen sicherzustellen.

    Erst, wenn das alles nichts mehr bringe, sei die Ausgangssperre als „Ultima Ratio“ in Betracht zu ziehen. „Nicht nachprüfbare Behauptungen reichen zur Rechtfertigung einer derart einschränkenden und weitreichenden Maßnahme wie einer Ausgangssperre nicht aus“, heißt es seitens des OVG. Nach mehr als einem Jahr Pandemie bestehe die „begründete Erwartung nach weitergehender wissenschaftlicher Durchdringung der Infektionswege“. Der Erlass einschneidender Maßnahmen „lediglich auf Verdacht“ lasse sich in diesem fortgeschrittenen Pandemiestadium nicht mehr rechtfertigen.

    Abwägen zwischen Grundrechten und Gesundheit
    „Ich kann mit dieser Gerichtsentscheidung gut leben“, sagte Regionspräsident Jagau (SPD) am Dienstagabend. Bei der Abwägung zwischen Grundrechten und der Gesundheit der Allgemeinheit brauche es immer wieder einen Dritten, der die Sache objektiv betrachte. Schon bei Bekanntgabe der Ausgangssperre vergangene Woche hatte Jagau betont, dass die Entscheidung hin zu solch einer einschneidenden Maßnahme nicht leicht gefallen sei.

    Den Stein ins Rollen brachten allerdings erst vier Menschen aus der Region, die mit Inkrafttreten der Ausgangssperre am vergangenen Donnerstag Eilanträge dagegen beim Verwaltungsgericht einreichten. Karfreitag entschied die 15. Kammer dann zu ihren Gunsten und stufte die Maßnahme als unverhältnismäßig und zu massiven Eingriff in die Freiheitsrechte ein – allerdings nur für die vier Antragsteller. Die Allgemeinheit musste weiterhin zwischen 22 und 5 Uhr zu Hause bleiben. Noch am selben Tag reichte die Region Beschwerde beim OVG ein, weil sie Klarheit in der Angelegenheit wollte.

    Der Grund: Mit seiner Einschätzung stand Verwaltungsgericht bis dahin ziemlich alleine dar. Kurz zuvor lehnten beispielsweise die Hamburger Kollegen eine entsprechende Beschwerde ab, ebenso die Richter in Osnabrück. Unter anderem auch der Bayerische Verwaltungsgerichtshof lehnte schon im Januar einen Eilantrag gegen die landesweite Ausgangssperre ab.

    Vom Ausgang des Verfahrens in Hannover angespornt, reichten dann über die Osterfeiertage rund 70 Nachahmer ebenfalls Klagen und Eilanträge gegen die Ausgangssperre ein. Das Verwaltungsgericht wollte allerdings erst die Einschätzung aus Lüneburg abwarten, ehe man darüber befindet – was sich im Nachhinein als klug herausstellte. Die Fälle haben sich nun erledigt.

    Von Peer Hellerling“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Ausgangssperre-aufgehoben-Gericht-kippt-Corona-Massnahme

  10. Bei uns in der Gegend hängen schon seit einigen Tagen UNBESCHÄDIGT zwei riesige Plakate der AfD.
    Das eine trägt die Aufschrift:

    “ Die Afd-Fraktion im Bundestag fordert:
    NEUE CO 2-STEUER ABSCHAFFEN“

    Auf dem anderen Plakat heißt es:

    “ Die Afd-Fraktion im Bundestag fordert:
    MEHRWERTSTEUER NACHHALTIG SENKEN“

  11. Als jemand der bisher AfD gewählt hat und gegen den Lockdown und Maskenzwang ist, finde ich das Flugblatt der NRW AfD entäuschend.
    Es bringt m. E. die Position der AfD zu Lockdown und anderen Maßnahmen nicht rüber. Ganz besonders der Schlussatz „Unsere Position ist klar. Wir müssen Risikogruppen schützen…“ bestägt das Regierungshandeln und bestätigt, daß es diesen ganz, ganz bösaritigen Killervirus gibt und die Regierung mit ihrem Lockdown und anderen Maßnahmen recht ha

  12. Selbst wenn Corona eine wirklich dramatische Seuche wäre, hätte die Politik keinerlei Recht zu diesen Einschränkungen der Grundrechte. Wer meint sich schützen zu müssen, soll das gerne tun und sich isolieren, impfen lassen und Maske tragen. Wer das nicht will, muss die Freiheit haben, das nicht zu tun.
    Merkel, Söder und Co können sich nur mit Polizeigewalt, aber nicht durch Überzeugung durchsetzen.
    Freiheit statt Corona-Faschismus!

  13. Kampagnen sind klasse. Man muss mehr in die Öffentlichkeit.
    Interessant auch die Aufkleber die PI News oder andere bieten. Meiner Meinung nach nicht die richtigen Motive. Ich würde sofort Aufkleber kaufen und verkleben die wirklich aufklären.
    Hier z.B in Grüne Optik: Mit D

  14. „““Die Lüneburger Richter kritisierten die Region sogar mit deutlichen Worten. Diese habe „nicht ansatzweise nachvollziehbar aufgezeigt“, dass sie ausreichende Bemühungen unternommen habe, die unzureichende Einhaltung der Kontaktbeschränkungen zu verbessern. Gleichzeitig blieb sie laut OVG eine Begründung auf die Aussage schuldig, dass noch größere Kontrollanstrengungen von vornherein erfolglos bleiben würden. Stattdessen müssten alle Behörden erst „alles Mögliche und Zumutbare“ unternehmen, um das Einhalten der bereits gültigen Schutzmaßnahmen sicherzustellen.“““
    ___________________________________________________

    Also für mich bedeutet der Text-
    „Wenn ihr brav alle Sanktionen durchsetzt, mit allen zumutbaren Mitteln(für die Behörde zumutbar),
    dann bekommt ihr auch die Ausgangssperre als Drangsalsmittel wieder.
    Ihr faulen, zurückhaltenden Scheriff.
    Nach Vorlage eines Verfolgungskonzeptes wird das Urteil wieder gekippt.
    Mal sehen.

  15. Kampagnen sind klasse. Man muss mehr in die Öffentlichkeit.
    Interessant auch die Aufkleber die PI News oder andere bieten. Meiner Meinung nach nicht die richtigen Motive. Ich würde sofort Aufkleber kaufen und verkleben die wirklich aufklären.
    Hier z.B in Grüne Optik: Mit Deutschland wusste ich noch nie was Antufangen Ihr Robert Habeck. Dazu ein QR Code zu einer Seite wo sowas gesammelt wird.
    Das Stromnetz dient als Stromspeicher . Ihre A. Baerbock
    Corona wird keinen Arbeitsplätze kosten. Ihr P. Altmaier
    Usw usw

    Es gibt soviel Crude Aussagen der Grünen, SPD usw.

  16. Endlich macht die AfD mal etwas… die Bundes- und Landesregierungen müssen einfach jeden Tag & permanent Druck bekommen, keine ruhige Minute mehr!

    Ein Endlos-Lockdown kann es nicht sein, ihr Grundgesetz-Leugner!

    Gerade gelesen, die „Pandemie-Beauftragte“ von Tübingen: „Die Pandemiebeauftragte Lisa Federle empfindet die Menschenansammlungen in der Stadt als „furchtbar“.

    Menschenansammlungen in der Altstadt empfindet sie als „furchtbar“? Was muß da im Kopf schieflaufen, und das als Ärztin… dabei hat sie sogar das Bundesverdienstkreuz erhalten für ihre „rollende Arztpraxis“ für „Geflüchtete“. Gilt die Empathie womöglich nur selektiv? Keine Ahnung, wie man Menschen, die nach einem Jahr des mehr oder weniger Eingesperrtseins draußen sind, als „furchtbar“ bezeichnen kann!

    Der Mensch ist ein soziales Wesen, vielleicht mal bei den Kollegen der Psychologie nachfragen, angefangen von der Bindungstheorie und angeborenen Kommunikationsformen im Säuglingsalter über das soziale Lernen im Schulalter, weiter über die Entwicklungsstufen von Moral und prosozialem Verhalten… viele Entwicklungen der Menschheit waren überhaupt nur mit gegenseitiger Unterstützung & Zusammenarbeit sowie Gemeinschaftssinn möglich… was da gerade passiert seit über einem Jahr ist geradezu psychologischer Unsinn!

  17. „““Diese habe „nicht ansatzweise nachvollziehbar aufgezeigt“, dass sie ausreichende Bemühungen unternommen habe, die unzureichende Einhaltung der Kontaktbeschränkungen zu verbessern“““
    „Wie seid ihre denn mit den Regierungsvorlagen umgegangen? Ihr ward doch gar nicht hart genug die vereinbarten Strafen zu verhängen und durchzusetzen. Wenn wir zukünftig euren bedingungslosen Einsatz feststellen, dann bekommt ihr noch ein neues Feld des Maßnahmenschatzes“

    „““Gleichzeitig blieb sie laut OVG eine Begründung auf die Aussage schuldig, dass noch größere Kontrollanstrengungen von vornherein erfolglos bleiben würden“““
    „Ja ihr lieben Dienstellenleiter, wie könnt ihr klagen, dass die Maßnahmen nichts nützen und dann noch ein Ausgehverbot durchsetzen wollen?“

    Es war nur der Widerspruch der entstanden ist.
    Wenn das geklärt ist steht der Ausgangssperre nichts mehr im Wege

  18. Wenn… diese Kampagne auf ALLEN Ebenen der AfD + bundesweit erfolgt kann sie die Wirksamste aller Zeiten werden…

  19. Its cool to be white 7. April 2021 at 09:25

    „… bestägt das Regierungshandeln und bestätigt, daß es diesen ganz, ganz bösaritigen Killervirus gibt und die Regierung mit ihrem Lockdown und anderen Maßnahmen recht ha“

    Sehe ich genau so. Besonders Gaulands Deppenlatztragen im BT ist zum Fremdschämen peinlich. Da braucht man sich über Stimmenverluste nicht wundern. Auch ich wähle AfD nur noch, wenn der Coronabetrug laut und deutlich aufgezeigt wird – und Meuthen raus ist. Ansonsten wandert meine Stimme zu den Sonstigen („VS“-Partei ausgenommen).

  20. Heidelbergerin 7. April 2021 at 09:52

    „Die Pandemiebeauftragte Lisa Federle empfindet die Menschenansammlungen in der Stadt als „furchtbar“. „

    Ich empfinde solche dummen Regimeschergen als furchtbar. Wie haben solche Figuren das Abitur geschafft?

  21. jeanette 7. April 2021 at 09:01
    lorbas 7. April 2021 at 08:45
    Eilmeldung: Ausgangssperre in Niedersachsen mit sensationeller Begründung gekippt!
    Das OVG Lüneburg kippt die Ausgangssperre in Hannover – und somit wohl auch in ganz Niedersachen.
    —————–
    Wunderbar!
    Ein guter Anfang zurück in die Normalität.
    —————————–
    Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
    dann steht die Freiheit vor der Tür! 🙂

    Und aus Angst und Hysterie will keiner sie haben! :mrgreen:

  22. AfD laut Civey-Umfrage im Auftrag der Sächsischen Zeitung in Sachsen mit knapp 30 Prozent stärkste Kraft :

    AfD: 29,6%, CDU: 27,3%, Die Grünen: 12,0%, Die Linke: 9,6%, SPD: 7,3%, FDP: 6,9%, Andere Partei: 7,3

    Ein gutes Signal für den AfD-Bundesparteitag am Wochenende in der Hauptstadt der Blauen Bewegung Dresden.

  23. Its cool to be white 7. April 2021 at 09:25
    Als jemand der bisher AfD gewählt hat und gegen den Lockdown und Maskenzwang ist, finde ich das Flugblatt der NRW AfD entäuschend.
    Es bringt m. E. die Position der AfD zu Lockdown und anderen Maßnahmen nicht rüber. Ganz besonders der Schlussatz „Unsere Position ist klar. Wir müssen Risikogruppen schützen…“ bestägt das Regierungshandeln und bestätigt, daß es diesen ganz, ganz bösaritigen Killervirus gibt und die Regierung mit ihrem Lockdown und anderen Maßnahmen recht ha
    ===========================================================

    Ist ja richtig. Aber wenn die AfD offiziell gänzlich auf den Kurs der Prof. Bhakdi, Dr. Wodarg, Köhnlein und anderer einschwenkt, bricht sie angesichts der C-Verblendung, ja C-Verblödung breiter Volksmassen ein. Das wäre mehr als unklug. Jedoch wissen viele in der AfD wie Peter Boehringer genau Bescheid ! Zudem sind die Blauen kein gleichgeschalteter Haufen wie z. Bspl. die Union.

  24. Die AfD verrennt sich wieder einmal in das Thema Corona, an dem sie sich nur die Finger verbrennen kann. Die absolute Mehrheit sieht in Corona eine Gefahr, die man durch geeignete Massnahmen in der Verbreitung verhindern muss. Dabei gäbe es viel Konkretes zu kritisieren wie z.B. die schleppende Imfpcampagne.
    Es ist nicht hinnehmnbar, wenn wie am Sonntag in Berlin geschehen ein Testzentrum durch Demoteilnehmer blockiert wird. Auch einen Brandanschlag gegen ein Impfzentrum in Berlin hat es schon gegeben.
    Mit ihrem Standpunkt vertritt die AfD nur eine kleine Minderheit und stellt ich offen gegen die Mehrheitsmeinung. Das wird nicht funktionieren. Das macht die FDP mit Lindner weitaus besser.

  25. klimbt 7. April 2021 at 10:35
    Die AfD verrennt sich wieder einmal in das Thema Corona, an dem sie sich nur die Finger verbrennen kann. Die absolute Mehrheit sieht in Corona eine Gefahr, die man durch geeignete Massnahmen in der Verbreitung verhindern muss. Dabei gäbe es viel Konkretes zu kritisieren wie z.B. die schleppende Imfpcampagne.
    Es ist nicht hinnehmnbar, wenn wie am Sonntag in Berlin geschehen ein Testzentrum durch Demoteilnehmer blockiert wird. Auch einen Brandanschlag gegen ein Impfzentrum in Berlin hat es schon gegeben.
    Mit ihrem Standpunkt vertritt die AfD nur eine kleine Minderheit und stellt ich offen gegen die Mehrheitsmeinung. Das wird nicht funktionieren. Das macht die FDP mit Lindner weitaus besser.
    ============================================================

    Sie sollten sich endlich richtig, also unabhängig von den Staatsmedien, informieren, bevor Sie hier derart dummes Zeug verbreiten.

  26. @Rolf Ziegler
    Bei gleicher Faktenkenntnis kann man durchaus zu anderen Schlüssen kommen. Wenn eine Partei den Standpunkt einer kleinen Minderheit übernimmt, wird sie eine Minderheit bleiben. Insbesondere Querdenker nützen der AfD nicht, sondern schaden ihr nur.
    Am Ende zählt nicht, was Sie meinen, sondern was die Mehrheit der Wähler glaubt. Das Coronaproblem wird nach erfolgreicher Impfung in der Breite bis Ende August vorbei sein, aber die anderen Probleme bleiben. Darauf sollte sich die AfD konzentrieren.

  27. Schutzaktionen wegen Grippe für gefährdete Menschen?
    Testterror wie vom Grünen Palmer? Isolation der Alten?
    Bestimmen, wann, wo u. wie welche Altersgruppen nur
    Einkaufen dürfen u. dies als Humanität ausgeben?
    Besuchsregelungen für Seniorenheime? Oma nur besuchen
    wer frisch getestet, mit Mundlappen u. Schutzanzug???

  28. @ Der boese Wolf 7. April 2021 at 10:11

    Gauland u. Lauterbach tragen gerne Gesichtslappen,
    damit keiner ihre vergammelten Gebißruinen sieht.

  29. @ Heidelbergerin 7. April 2021 at 09:52

    Endlich macht die AfD mal etwas… die Bundes- und Landesregierungen müssen einfach jeden Tag & permanent Druck bekommen, keine ruhige Minute mehr!

    Ein Endlos-Lockdown kann es nicht sein, ihr Grundgesetz-Leugner!

    Gerade gelesen, die „Pandemie-Beauftragte“ von Tübingen: „Die Pandemiebeauftragte Lisa Federle empfindet die Menschenansammlungen in der Stadt als „furchtbar“.

    Menschenansammlungen in der Altstadt empfindet sie als „furchtbar“? Was muß da im Kopf schieflaufen, und das als Ärztin… dabei hat sie sogar das Bundesverdienstkreuz erhalten für ihre „rollende Arztpraxis“ für „Geflüchtete“. Gilt die Empathie womöglich nur selektiv? Keine Ahnung, wie man Menschen, die nach einem Jahr des mehr oder weniger Eingesperrtseins draußen sind, als „furchtbar“ bezeichnen kann!

    Der Mensch ist ein soziales Wesen, vielleicht mal bei den Kollegen der Psychologie nachfragen, angefangen von der Bindungstheorie und angeborenen Kommunikationsformen im Säuglingsalter über das soziale Lernen im Schulalter, weiter über die Entwicklungsstufen von Moral und prosozialem Verhalten… viele Entwicklungen der Menschheit waren überhaupt nur mit gegenseitiger Unterstützung & Zusammenarbeit sowie Gemeinschaftssinn möglich… was da gerade passiert seit über einem Jahr ist geradezu psychologischer Unsinn!

    ——————-

    Danke, Heidelbergerin, für diesen guten Beitrag! Am Beispiel dieser gruseligen Linksaktivistin Dr. Lisa Federle (CDU), die Sie herrlich demaskieren, zeigen Sie im Übrigen auch deutlich auf, welche Welten heute zwischen konservativen, freiheitsliebenden Bürgern und der linksideologisch kontaminierten Merkel-Union liegen.

  30. @ Der boese Wolf 7. April 2021 at 10:16

    Heidelbergerin 7. April 2021 at 09:52

    „Die Pandemiebeauftragte Lisa Federle empfindet die Menschenansammlungen in der Stadt als „furchtbar“. „

    Ich empfinde solche dummen Regimeschergen als furchtbar. Wie haben solche Figuren das Abitur geschafft?

    ————————–

    Die blöde Nuss ist Ärztin, links bis Unterkante Oberlippe und ….. CDU-Funktionärin. Noch Fragen, Kienzle!

  31. Wir brauchen überhaupt keine
    Extramaßnahmen gegen Grippe.

    +++++++++++++++++++++++

    Grippe = Corona
    Raider = Twix
    AstraZeneca = Vaxzevria

    ++++++++++++++++++++++++

    Schluß mit Bettenstreichungen
    u. Krankenhausschließungen!

  32. @ Goldfischteich 7. April 2021 at 10:18

    Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
    dann steht die Freiheit vor der Tür!

    Und aus Angst und Hysterie will keiner sie haben!

    ———————–

    Doch, ich will sie haben! Her damit und zwar sofort! 🙂

    Die Freiheit ist ein heiliges Gut, auf Sicherheit pfeife ist, die ist ohnehin nur Fiktion.

    So wie es vorhin schon hätte vorbei sein können auf der engen Straße zur nächsten Ortschaft, wo an manchen Stellen nur ein Fahrzeugt durchpasst. Um ein Haar wäre da ein Trecker in mich reingefahren, dessen Fahrer wohl vom letzten Fick mit seiner Elfriede träumte und im letzten Augenblick den Lenker herumriss, als er mich endlich kommen sah. Will nur sagen: Sicherheit ist nichts und mit dem Leben kann es jeden Augenblick vorbei sein, aber solange ich lebe, will ich drei Dinge unbedingt haben:

    FREIHEIT, FREIHEIT und nochmals FREIHEIT !!!

  33. @ Der boese Wolf 7. April 2021 at 10:16

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/wegen-pflegeheim-katastrophe-notaerztin-wirft-politik-versagen-vor-78f434efd3a04ed49c35a50002d86754-74554660/3,c=0,h=720.bild.jpg
    Lisa Federle: Ich weiß nicht, wer ich bin!
    https://www.aerztezeitung.de/Bilder/Knapp-verloren-Die-Notaerztin-Dr-Lisa-Federle-aus-Tuebingen-166736.jpg
    Ich bin Zwei, Drei oder Vier.
    Rothaarig gibt es mich auch noch:
    +https://www.drk-tuebingen.de/das-drk/wer-wir-sind/das-geschaeftsfuehrende-praesidium.html

    …und rot-schwarz-haarig gescheckt,
    zusammen mit Flinten-Uschi 2011:
    TÜBINGEN. In Baden-Württemberg ist Landtagswahlkampf und eine Ärztin steht mittendrin: Lisa Federle ist 48, groß, Mutter von vier Kindern, oft farbenfroh gekleidet und in ihrem Wahlkreis Tübingen überall bekannt – und ein ungewöhnlicher Star innerhalb der örtlichen CDU.
    +https://www.aerztezeitung.de/Politik/Eine-Aerztin-nimmt-Anlauf-fuer-den-Landtag-258061.html

  34. @ klimbt 7. April 2021 at 10:35

    Mit ihrem Standpunkt vertritt die AfD nur eine kleine Minderheit und stellt sich offen gegen die Mehrheitsmeinung.

    ————————-

    Wie klein diese Minderheit wirklich ist, darüber lässt sich streiten. Ich halte sie inzwischen für ganz schön groß. Doch um diesen Passus geht es mir hauptsächlich:

    „…. und stellt sich offen gegen die Mehrheitsmeinung.“

    Und ich sage: Prima, gut so, genau dafür gibt es meine AfD, ich wähle doch keine alternative Partei, damit sie hübsch angepasst im Mehrheitsmeinungsbrei mitschwimmt. Und wer sagt denn, dass die Mehrheit überhaupt Recht hat? Ich verstehe Ihre Mentalität nicht. Wenn Sie so auf die Mehrheitsmeinung stehen, dann sind Sie bei CDU/CSU, SPD und Grünen gut aufgehoben – zusammen stehen diese drei Idiotenparteien für die absolute Mehrheit. Aber was wollen Sie dann mit der AfD? Ich will keine Mehrheitsmeinung vertreten sehen, sondern Wahrhaftigkeit und das Streben nach Wahrheit spüren, dann sind das meine Leute.

  35. @ Maria-Bernhardine:

    Zu Ihren vier Kommentaren zwischen 11.29 und 12.23 Uhr: absolute Zustimmung!

    Ich wünschte, die Mehrheit der älteren Bürger hätte Ihren klaren Verstand und wäre so unmanipulierbar!

  36. Oooch, „die AfD“ sagt mal wieder was. Aber was sagt Meuthen? Das ist entscheidend. Denn er ist der Delegiertenfürst (dieser korrumpierte Haufen).

  37. „‚Wir‘ müssen Risikogruppen schützen.“ Das heißt nichts anderes, als daß Risikogruppen weiterhin die Mündel der Regierung sein sollen und ihnen Maßnahmen aufgezwungen werden sollen, wodurch man erst recht krank werden kann, vielleicht nicht unbedingt am Leib, sondern an der Seele. Nein! Jeder muß sich selbst schützen und kann es auch, wenn er es will.

    Aber ich will keine große Kritik an dem Flugblatt üben; ich weiß, daß es schwierig ist. Aber das wirklich Positive an der Sache: Es ist endlich an der Zeit, daß die AfD direkt an die Bürger herangeht, und das ist mittels Flugblättern in den Hausbriefkasten am besten möglich. Ich habe in all den Jahren kein einziges Flugblatt der AfD in meinem Briefkasten gesehen und auch sonst nirgendwo. Bitte mehr solche Aktivität, das ist zwar der mühsamste, aber auch der beste Weg, um Wähler zu gewinnen.

  38. klimbt 7. April 2021 at 10:35

    Die AfD verrennt sich wieder einmal in das Thema Corona, an dem sie sich nur die Finger verbrennen kann. Die absolute Mehrheit sieht in Corona eine Gefahr, die man durch geeignete Massnahmen in der Verbreitung verhindern muss. Dabei gäbe es viel Konkretes zu kritisieren wie z.B. die schleppende Imfpcampagne.
    Es ist nicht hinnehmnbar, wenn wie am Sonntag in Berlin geschehen ein Testzentrum durch Demoteilnehmer blockiert wird. Auch einen Brandanschlag gegen ein Impfzentrum in Berlin hat es schon gegeben.
    Mit ihrem Standpunkt vertritt die AfD nur eine kleine Minderheit und stellt ich offen gegen die Mehrheitsmeinung. Das wird nicht funktionieren. Das macht die FDP mit Lindner weitaus besser.

    ————————–

    Eine kleine millionenschwere Minderheit!

    Klimbt wieder in seinem Missionarelement.

    Gut, dass es wenigstens „eine kleine Minderheit“ gibt, die noch klar denken kann.

  39. klimbt 7. April 2021 at 10:35
    Die AfD verrennt sich wieder einmal in das Thema Corona, an dem sie sich nur die Finger verbrennen kann. … Das macht die FDP mit Lindner weitaus besser.
    ———
    Mein Vorschlag, lieber klimbt: FDP wählen und sich ihr als Mitglied anschließen!
    Etwas anderes hilft Ihnen nicht. Tschüs! 🙂

  40. Die AfD muss raus und unter die Leute und nicht ängstlich verstecken. So wie die FDP. Wer sich versteckt hat Angst und keine Argumente.

  41. jeanette 7. April 2021 at 11:37
    9000 Intensivbetten einfach verschwunden!
    So kann man die Intensivstationen auch voll bekommen, um die Pandemie weiter auszudehnen.
    https://www.bild.de/bild-plus/ratgeber/gesundheit/gesundheit/9000-intensiv-betten-weg-wir-bekommen-ein-existentielles-problem-75975696,view=conversionToLogin.bild.html
    —————–
    So geht das in Frankreich ab März 2020. Vorhanden 5 000 Reanimationsbetten, davon funktionsfähig mit Personal 4 000. Angeblich gibt es jetzt 7 000 funktionsfähige Reanimationsbetten, und weitere phantastische Zahlen werden genannt, jeden Tag andere.

    Unternommen durch nicht groß was, weil sonst die Kampagne des Scheffelns von 100 Milliarden Dollar und Euro für Tests, Masken, Impfstoff und sonstigem Beiwerk zusammengebrochen wäre. Krankenhäuser wurden weiter geschlossen. Auch die Verwandlung von Bürgern in Untertanen wäre nicht möglich gewesen.

    Inzwischen rutscht eine knappe Mehrheit der Franzosen vor König Emmanuel auf den Knien vor Dankbarkeit, daß sie noch leben dürfen. :mrgreen:

  42. Its cool to be white 7. April 2021 at 09:25
    Risikogruppen müssen auch vor normalen Grippeviren geschützt werden. Die letzten Jahre sind immer ca. 20000 Menschen im Jahr daran verstorben. Deshalb finde ich es richtig, dass die AfD dies anspricht.

  43. Goldfischteich 7. April 2021 at 13:37

    klimbt 7. April 2021 at 10:35

    Ich denke, dass Herr Klimbt sowieso schon FDP wählt oder CDU.

  44. Neben Kampagnen muss die AfD unbedingt einen Kanzlerkandidaten aufstellen. Die Bürger sind Kanzler gewöhnt. Das wäre sehr wichtig!

  45. Ich will die Namen von diesen Psychopathen sehen. Ausgangssperre ist mit Kriegsrecht gleichzusetzen.

  46. Its cool to be white 7. April 2021 at 09:25

    Als jemand der bisher AfD gewählt hat und gegen den Lockdown und Maskenzwang ist, finde ich das Flugblatt der NRW AfD entäuschend.
    Es bringt m. E. die Position der AfD zu Lockdown und anderen Maßnahmen nicht rüber. Ganz besonders der Schlussatz „Unsere Position ist klar. Wir müssen Risikogruppen schützen…“ bestägt das Regierungshandeln und bestätigt, daß es diesen ganz, ganz bösaritigen Killervirus gibt und die Regierung mit ihrem Lockdown und anderen Maßnahmen recht ha
    ___________________________________________________________________________
    Ich denke, dass nun die in Kunstvesikel verpackte mRNA als eine medizinische Behandlung installiert ist an den Menschen,
    und ich meine nun, das war eventuell das einzige Ziel des Alles was hier läuft auf der Erde,
    ich flehe Gott nun an mich heim zu holen, bevor sie meine Erkennung im Biomembraneinklang für ihn zerstören. Ich weine nun nur noch um die Menschen der Erde.

    Ich versuche ers nochmal zu erklären:
    die Unversehrtheit der ganzen inneren genetischen Komponenten ist gottkompartibel,
    die Veränderung ist es nicht, so ungefähr,
    dies hängt mit der Gottordnung zusammen,
    die Gottordnung im Mensch ist die Voraussetzung zur Lebendigkeit eines Menschen,
    die auch einem Algorithmus des so genetisch Seins wie unter Gott geboren entspricht
    und damit ist die Gottkompartibilität mit einem Schachzug schon zur Glaubensangelegenheit uminterpretiert worden,
    obwohl es Wissenschaft ist
    und nun folgt diese Entkopplungsspritze als nächster Schachzugsbetrug, so ist der tausend Jahre alte Betrug dann,
    die Prediger nach Jesus der christliche Kirche sind doch wer,
    Jeus war doch ein Ausbilder aller die seine Bildung wollten, wen er in der kurzen Lebenszeit erreichen konnte, um die Menschen mit Bildung zu retten gottkompartibel zu bleiben?

    Okay, ich kann es nicht beweisen,
    doch Jesus hat es doch bewiesen mit Wundern die Gottes Allmacht zeigen,
    wenn denn Gott nämlich der Chef der Menge aller Menschengene ist,
    weil Gott eben mehr mit Algorithmen zu tun hat als unmathematische Menschen sich vorstellen können,
    weil deswegen auch das mit dem Ebenbild stimmt un dnur die Einklangsstruktur ohne Genveränderung das Ebenbild ist,
    kann der Algorithmenchef von außen Wunderheilen, indem er genetisch neu konstelliert,
    doch dann nach Wunderheilung noch erkennbar das Schicksal in der Neugenkonstellation begleitet,
    so ungefähr meine ich ist es ,
    und deshalb musste er sterben durch deren Hände?

    Das hat nix damit zu tun, dass andere Medizin und die alten Impfstoffe heilt,
    weil die eigentlich unter Nahrung fällt und das ist gottkompartibel sich zu ernähren,
    doch halt keine falsche Nahrung,
    sonst lernt man halt den Schaden daraus,
    den paradiesischen Zustand der Gesundheit mit Krankheit einzutauschen,
    bis man zur Nahrungserkenntnis,
    was das richtige nach Gewissen einschalten,
    Verantwortung für sein Essverhalten zu tragen,
    gelangt und solange eben mit Körpergebrachen leidet und die Mühsal dann eine Last ist, weil Kranke bene nicht so wie Gesunde voll leitsen können, sondern dannn Schmerzen haben,
    den Rest haben die wohl Schachzug satanisch umgeschrieben?

    Entschuldigung, das ich das schreibe, denn klar, könnte auch alles anders sein?

  47. OT

    JUTE STATT PLASTIK-FLASCHEN 😉

    Brancheninsider warnen
    Plastik-Knappheit: “Gemengelage, die uns regelrecht um die Ohren fliegen wird”
    Von Elias Huber
    Di, 6. April 2021

    (:::)

    twa packe die Getränkeindustrie Sixpack-Flaschen auf eine Palette und umhülle diese mit PE-Folie. Das diene zur Ladungssicherung, sagt der Mann und erklärt: “Ohne Verpackungsfolie können keine Paletten ausgeliefert werden und es können auch die einzelnen Flaschen zu keinem Sixpack zusammengeschweißt werden.”
    Warum Plastikrohstoffe fehlen, sei schwer zu übersehen. “Die Rohstoffhändler sagen uns, dass 75 bis 80 Prozent nach China gehe, weil die dortigen Unternehmen höhere Preise bezahlen”, sagt der Mann. Außerdem liefen bei vielen Herstellern von PE-Granulat gerade TÜV-Verfahren, bei denen die Produktionsanlagen mehrere Wochen still stünden. Warum gerade jetzt gehäuft die Anlagen überprüft würden, konnte der Vertriebsmitarbeiter weder erklären noch nachvollziehen. In Europa gebe es zwischen 10 und 15 PE-Granulathersteller.

    (:::)

    https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/plastik-knappheit-gemengelage-die-uns-regelrecht-um-die-ohren-fliegen-wird/

    40 Jahre Kampagne „Jute statt Plastik“
    Bewusstsein für ökologische Fragestellungen gestärkt
    https://www.deutschlandfunk.de/40-jahre-kampagne-jute-statt-plastik-bewusstsein-fuer.697.de.html?dram:article_id=414208

  48. Es wird höchste Zeit, dass die AfD auf die Straße geht und sich mit den Menschen solidarisiert. Da die Medien die AfD weitgehenst ausblenden und nur berichten wenn es was angeblich negatives zu berichten gibt, muss die AfD in die Öffentlichkeit gehen. Schluss mit internen Querelen und gemeinsam den Menschen zeigen und erklären für welche Politik die AfD steht. Nur so ist es zu verhindern, dass die nächsten Wahlen für die AfD zum Desaster werden. Deutschland steht vor einer großen Richtungsentscheidung. Wer keine rot/rot/grüne Politik will, muss dafür sorgen, dass die AfD stark wird. Wichtig ist es den Bürgern die Politik der AfD zu erklären und das ganz sachlich. Große Demos und Versanstaltungen im freien sind eine gute Möglichkeit um mit den Bürgern in Kontakt zu kommen. Die AfD darf sich nicht länger in die rechte Ecke drängen lassen. Noch setzen sehr viele Menschen große Hoffnung in die AfD und haben hohe Erwartungen. Es liegt jetzt an der AfD diese Erwartungen zu erfüllen.

  49. @jeanette – Das ist ein ganz wichtiges Argument. Es sollte sich niemand testen lassen, der nicht erkrankt ist oder es aus anderen Gründen zwingend machen muss. Mit den vielen Tests werden die Inzidenzzahlen hochgehalten und ermöglichen der Regierung die bekannten Maßnahmen zu ergreifen. Wer die Begründung des Wiener Urteils gelesen hat, erkennt sehr schnell, dass die ganzen willkürlichen Grenzwerte, die Zahlenspielereien und die eingesetzten Tests keiner medizinischen oder wissenschaftlichen Prüfung standhalten. Die WHO sagt ganz klar, dass z.B. der PCR Test zur Deiagnostic nicht geeignet ist und nur ein Arzt sicher feststellen kann, ob sich jemand infiziert hat oder erkankt ist. Also keine Tests nur um ein wenig zu Shoppen oder einen Kaffee zu trinken.

  50. ZARIN ANGELA
    Corona-Krise
    Merkel für „kurzen, einheitlichen Lockdown“
    Stand: 07.04.2021 12:54 Uhr

    IHRO GNADEN LASSEN VERKÜNDEN
    „Jede Forderung nach einem kurzen, einheitlichen Lockdown ist richtig“, sagte Vize-Regierungssprecherin Ulrike Demmer in Berlin auf eine Frage zur Position der Kanzlerin. „Auch ein gemeinsames bundeseinheitliches Vorgehen wäre hier wichtig“, erklärte sie weiter. „Die Vielfalt der beschlossenen Regeln trägt im Moment nicht zur Sicherheit und zur Akzeptanz bei.“
    https://www.tagesschau.de/inland/regierung-merkel-lockdown-101.html

  51. Die Risikogruppen Ü80 in Alten und Pflegeheimen sind doch nun alle durchgeimpft und sollten damit immun gegen Corona sein. Wo bleiben die Lockerungen? Dort wird getestet wie zuvor, als hätte es diese Impfungen nicht gegeben.

    Außerdem sagt mir mein gesunder Menschenverstand:
    Sind 50% geimpft sinkt die Inzidenz auf die Hälfte;
    sind 75% geimpft sinkt die Inzidenz auf ein Viertel;
    Sind 87,5% geimpft sinkt die Inzidenz auf ein Achtel usw. wenn man solche anlasslosen Massentests weiterhin fortführt und diese hohe Impfquote werden wir sowieso nicht erreichen, Zero-Covid bleibt damit eine Illusion, nächtsten November werden wir dann wieder einen Wellenbrecher-Lockdown machen müssen, weil dann die Inzidenzen vielleicht bei 180:2 =90 sein wird….vorrausgesetzt 50% sind auch geimpft, jetzt liegt die Quote bei 12,5% und keine will sich dieses Zeugs reinspritzen lasssen.

    Also die Moral von der Geschichte: Merkel und Söder haut ab…

  52. NRW-AfD startet Kampagne gegen Endlos-Lockdown ENDLICH !!!

    Wann macht das die ganze AfD ???

  53. Nächster Umfrage-Tiefschlag für CDU und Ministerpräsident Kretschmer: AfD zieht in Sachsen vorbei
    https://www.fr.de/politik/sachsen-cdu-afd-michael-kretschmer-umfrage-ministerpraesident-corona-politik-zr-90316862.html

    Das dürfte der CDU in Sachsen so gar nicht schmecken. In einer Umfrage bekommt die AfD zum ersten Mal seit langer Zeit wieder mehr Zustimmung. Auch der Ministerpräsident wird abgestraft.

    Dresden – Das ist ein echter Umfrage-Hammer! Aus CDU-Sicht vielleicht sogar eher ein Schocker! In einer Sonntagsumfrage der Sächsischen Zeitung und den Meinungsforschern von Civey zieht die AfD an der CDU vorbei. Während die Regierungspartei um Ministerpräsident Michael Kretschmer auf 27,3 Prozent kommt, erreicht die AfD einen Wert von 29,6 Prozentpunkten. Was ein neuerlicher Tiefschlag für die CDU.

    JES !!!

  54. @ Goldfischteich 7. April 2021 at 13:48

    Inzwischen rutscht eine knappe Mehrheit der Franzosen vor König Emmanuel auf den Knien vor Dankbarkeit, daß sie noch leben dürfen.

    ———————–

    Ist das „drüben“ denn wirklich so, liebe Goldfischteich, oder gibt es nicht vielleicht auch bei den Franzmännern und -frauen eine demoskopisch-propagandistische Wahrheit und eine des gesunden Menschenverstandes, die ganz anders beschaffen ist? Hier bei mir in den nordhessischen Wäldern treffe ich auch nicht auf die Leute, von denen so oft die Rede ist, die der Kanzlerin und ihrem Pitbull Söder dankbar wären, dass diese sie vor dem Tod gerettet hätten. Sowas kommt hier nicht vor, dafür treffe ich auf viele einfache, bodenständige und stark am gesunden Menschenverstand orientierte Leute, die alles erstaunlich nüchtern betrachten und keine Götzenanbetung nötig haben.

    Natürlich traue ich Ihrem Urteil, aber in mir sträubt sich etwas, so viele Franzosen für so blöd halten zu sollen, dass sie auf eine so erkennbar perverse Figur hereinfallen, die seinerzeit ja fast schon die Gelbwesten entsorgt hätten – wobei M. im Umgang mit diesen erstmals so richtig seinen minderwertigen Charakter und seine ganze Brutalität offenbart hat. Seitdem hasse ich diesen Mann fast so wie Merkel.

  55. @ Demonizer 7. April 2021 at 18:40

    NRW-AfD startet Kampagne gegen Endlos-Lockdown ENDLICH !!!

    Wann macht das die ganze AfD ???

    ———————

    Erst wenn Gauland seinen Deppenlatz in die Tonne klopft.

Comments are closed.