Von MANFRED ROUHS | Im Jahre 1956 erklärte Nikita Chruschtschow den Personenkult um Josef Stalin in der Sowjetunion für beendet. Nach seiner Grundsatzrede beim XX. Parteitag der KPdSU wurden zahllose Stalin-Statuen in der Sowjetunion entfernt. Es dauerte allerdings noch volle fünf Jahre, bis auch die zentrale Stalin-Darstellung in Berlin-Friedrichshain verschwand, weil die SED-Führung die Entstalinisierung jahrelang hintertrieb.

Ein bronzenes Ohr des aus Georgien stammenden sowjetischen Diktators blieb nach der Demontage übrig und kann bis heute im Café Sibylle in der mittlerweile in Karl-Marx-Allee umbenannten ehemaligen Stalin-Allee 72 in Berlin-Friedrichshain besichtigt werden. Das Café ist derzeit allerdings coronabedingt geschlossen.

In seiner sorgfältig vorbereiteten Rede zur Entstalinisierung führte Chruschtschow aus, es sei „unzulässig (…) eine Person herauszuheben und sie zu einem Übermenschen zu machen, der gottähnliche, übernatürliche Eigenschaften besitzt, zu einem Menschen, der angeblich alles weiß, alles sieht, für alle denkt, alles kann und in seinem ganzen Verhalten unfehlbar ist“. Der so verherrlichte „hielt sich nicht damit auf, die Menschen zu überzeugen, aufzuklären und geduldig mit ihnen zusammenzuarbeiten, sondern er zwang anderen seine Ansichten auf und verlangte absolute Unterwerfung unter seine Meinung“.

Karl Marx hatte bereits analysiert: „Hegel bemerkte irgendwo, dass alle großen weltgeschichtlichen Tatsachen und Personen sich sozusagen zweimal ereignen. Er hat vergessen, hinzuzufügen: das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce.“

Wenn jetzt in Europa Statuen von Greta Thunberg aufgestellt werden, erleben wir eindeutig die Wiederholung des Gestern in Gestalt einer Farce. Da spielt der Preis keine Rolle: Der moderne Personenkult ist offensichtlich irre und historisch widerlegt. Bliebt nur zu hoffen, dass uns nicht auferlegt wird, noch andere Etappen der Tragödie des Stalinismus ein zweites Mal durchleben zu müssen.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

89 KOMMENTARE

  1. In dem Fall voll zurecht.

    Ich bewundere Frau Thunberg, mit welcher Professionalität sie Frau Dr Merkel der völligen Unkenntnis überführt hatte. Ich weiß, dass Frau Dr. Merkel davon überzeugt war, dass sie in wissenschaftlichen Fragen mit Frau Thunberg eventuell mithalten kann. Wie so üblich täuschte sich die von Gott Gesandte grandios.

    Wer Frau Dr Merkel so elegant auf die Schultern klopfen kann und dabei sagt: „Sie machen das schon Frau Dr Merkel!“ verdient eine Statue.

  2. Wer keinen christlichen Glauben und keine Heiligen mehr hat, der macht sich einen neuen Glauben mit neuen Heiligen. Wer sich ein wenig in der Geschichte der Bildhauerei auskennt, sieht, welch ein reaktionärer Kitsch da am Werke war. Der Künstler, der das Gretel modelliert hat, ist eher ein Handwerker, der sein Fach versteht.

    Arno Breker, Richard Scheibe, einfach mal Google Bilder anklicken, beste Tradition.

  3. Stellemir immerv wieder die gleiche Frage und erikenne auch die gleiche Antwort darauf jederfalls, nur mit den „kleinen“ Unterschied, das hier die Personen sich geändert haben. Die Frage war, hat sich stalins Traum in der Realität umgesetzt ? nämlich ganz Westeuropa zu „Erobern“ ? so hatte es wohl heute, wie sich bereits erwiesen hat, diesen Traum durch die Stalinistin Merkel wohl zur Realität erwisen. Damals wäre dazu die „rote Armee“ nötig gewesen, heute tat es nur ein einziger Weib mit Hilfe ihrer Bettvorleger, denn Politiker kan man dieses Gesindel nicht nennen, die ihr so hilfreich Beistand geleistet haben. Das übrige tut die noch nicht denkende Jugend, wie es damals die FDJ getan hatte, heute die sich so gerne Grün lakiert haben.

  4. Für den Bronzeguss wurde ganz viel „böses CO2“ freigesetzt.

    „How dare you ❓ “

    Das war mit der Klimaheiligen sicher nicht abgesprochen.

    „How dare you ❓ „

  5. Ich verehre keinen Menschen!
    Schon in der Bibel steht in Jeremia 17, 5: “ So spricht der HERR: Verflucht ist der Mann, der sich auf Menschen verlässt und hält Fleisch für seinen Arm und mit seinem Herzen von HERRN weicht „!
    Von dem ganzen Personenkult halte ich nichts, aber es gibt Menschen , die sich gerne als Gott verehren lassen würden! Welche Anmassung !

  6. Sieht ein wenig fad aus die Skulptur.
    Kann man die nicht etwas bunter gestalten? oder anderes!

  7. lorbas
    3. April 2021 at 19:57

    „Für den Bronzeguss wurde ganz viel „böses CO2“ freigesetzt.

    „How dare you““

    Das wird einfach auf ihr persönliches Kohlen Budget angerechnet. Meines Wissens ist es unendlich groß

  8. Das Ding dürfte zum Spottobjekt per excellence werden. Diverse Nachwuchskünstler werden ihre Kreativität durch viele verschiedene Verschönerungsaktionen an ihm ausleben. Und sei es nur durch Überziehen eines Kim-Jong-Hosenanzugs.

  9. Nichtsnutzige Phantasten die mit einer fake Theorie Millionen gemacht haben, erhalten Personenkult incl. Denkmal,
    waehrend Macher und Patrioten von Staats wegen in die Tonne geworfen werden.
    Eben Welt upside down = auf dem Kopf gestellt.

    Das sind die Zeichen der Zeit, wo Links/Gruen/Globalistische Idiologen die Stimme von Regierung und ihren Luegen-Propagandamedien die oeffentl. Meinung durch Brainwash aus allen Rohren beherrschen.

  10. Nach ein paar großen und langen Stromausfällen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.

  11. Personenkult haben wir auch. Nur eben für Merkel. Was da von der Presse in den letzten Jahren kam, war schon abartig.

  12. Man weiß nicht, was da wirklich los war. Die Pressemeldung bei der Polizei war nicht mehr zu finden. In den Medien wurde verkündet, der Mann hätte einen „spitzen Gegenstand“ gehabt. Unten ist ein Link zu einem Video, auf dem ist eindeutig zu sehen, dass der Mann bis zu den fast tödlichen Polizeischüssen einen Spielzeug-Kipper in der Hand hatte.

    Zitat: „In Krumbach hat die Polizei heute zur Pistole greifen und auf einen Mann schießen müssen. Auslöser war ein 63-jähriger, der trotz Aufforderung ein fremdes Grundstück nicht verlassen wollte. Als die herbeigerufenen Polizisten auf ihn zugingen, um ihn zu kontrollieren, wurde er aggressiv und bedrohte die Beamten. Dann stürmte er mit einem spitzen Gegenstand in der Faust auf die beiden los. Nachdem Pfefferspray und ein Warnschuss keine Wirkung zeigten, gab ein Beamter mehrere Schüsse in Richtung des 63-jährigen ab. Erst dann konnte er überwältigt werden. Der Mann wurde durch einen Schuss schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die Ermittlungen vor Ort wurden durch die Memminger Kriminalpolizei übernommen. Nähere Hintergründe zur Tat, insbesondere das Verhalten des Mannes, sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Der polizeiliche Schusswaffengebrauch wird von der Staatsanwaltschaft Memmingen in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landeskriminalamt geprüft.“
    Quelle: https://www.imsueden.de/hitradio-rt1/polizei-muss-in-krumbach-zur-pistole-greifen-93545/

    Und hier das Original-Video von den Polizeischüssen: https://twitter.com/geisteslicht/status/1378240530145021954

  13. An einer SPD-Gesamtschule, die sich „international“ gibt (Gab es mal einen peinlichen Begriff für, vergessen), da wäre das ja noch durchgegangen.
    Aber an einer Universität? An einer Ausbildungseinrichtung, wo ggf. – auch die naturwissenschaftliche – künftige Elite ausgebildet werden soll?

    Au Backe!
    Das ist so mega-peinlich!

  14. Jetzt bekommen schon Bekloppte, die denken, CO2 sehen zu können, Denkmäler gesetzt.

  15. Was für ein Kitsch! Das der Herr Rouhs gleich den ganz großen Bogen schlägt ist aber auch nicht schlecht. Thunberg und Stalin in einem Atemzug, Respekt mein Herr 🙂

  16. Die CO2-Steuer ist praktisch nur abzocke. In Wirklichkeit handelt es sich um einen Ablasshandel. So ähnlich wie im Mittelalter, als man für Geld ein gutes Gewissen bekam. Nun läuft es wieder so. Man bezahlt Geld und soll sich freuen. Am Klima ändert es sich nichts. Erstmal bringt es nur Geld und dann ist Deutschland bei CO2 so unbedeutend. Solange Hauptverursacher wie China, USA und Indien nichts tun, ändert sich nichts. Diese Länder würden ihre Wirtschaft auch nicht selbst schwächen wie die BRD.

  17. „Bronzestatue für 28.000 Euro“

    bei einem gewicht von unter 100kg fuer den hohlkoerper der hohlen gräta
    https://www.berghoefer-metalle.de/service/metallpreise/

    wird klar, was fuer kuenstler, modell, kleinkram und giesser bleibt: viel.
    und ganz sicher ist der kuenstler auch nicht politischer gegner der klimasekte,
    sondern gut verfilzt („venetzt“) mit rotgruener politik, kunstvereinen, verbaenden.
    so, wie ueberall die steuerfinanzierte kunst ohne arbeiter nicht lebensfaehig waere.

    bin gespannt, wann grossbritanniens zigeunernde metalldiebe („tinkerer“)
    sich fuer den handlichen hohlraum vom hohlraum interessieren….

  18. ThomasEausF 20:14

    Wenn Papa die Arbeit wegen grünen Hirnfürzen verliert, wenn man nicht mehr mit dem angesagten SUV von Papi oder mit Mamas Mini Cabrio durch die Welt chauffiert wird.
    Wenn dann das Taschengeld knapp wird, wenn es nicht mehr automatisch das aller, allerneueste Smartphone gibt.
    Wenn man Kleidung öfter als einmal tragen „muss“….

    Könnte es sein das ein Aha Effekt eintritt.

  19. Wartet erst mal auf das Bild der Weinkönigin für’s Kanzleramt, das wird elfengleich. Wenn Michelangelo noch lebte, wär er natürlich der Künstler der Wahl, aber ich denke, Beltracchi würde es auch gut hinkriegen.

  20. Das_Sanfte_Lamm
    3. April 2021 at 20:21

    „Jetzt bekommen schon Bekloppte, die denken, CO2 sehen zu können, Denkmäler gesetzt.“

    Das ist auch gar nicht mal so einfach. Es gehört schon ein unwahrscheinlich scharfes Auge dazu, CO2 zu sehen.

  21. .
    .
    Greta Thunberg = links/grünes Götzenbild
    .
    .
    Götzenbild

    .
    Substantiv, Neutrum das
    .
    in den Kult einbezogene bildliche Darstellung eines Götzen (1)
    .
    .
    Götze
    .
    Substantiv, maskulin der
    .
    Darstellung, Abbild einer heidnischen Gottheit
    .
    ist eine abwertende Bezeichnung für einen der eigenen Religion fremden Gott, insbesondere einen Abgott, also die Darstellung einer Gottheit in einem kultisch verehrten Bildwerk.
    .
    https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6tze

  22. @ Goldfischteich 3. April 2021 at 19:52
    „Winchester: Früher Kathedrale…“

    und in den usa uebliche bezeichnung fuer ein repetierendes alltagswerkzeug.
    nicht zu verwechseln mit der „manchesterhose“, wie mein vater zur jiehns sagte.

  23. .
    .

    Wo ist das MAHNMAL….
    .
    für den Kölner-Silvester-Progrom 2015/16..

    .
    als Merkels nicht-westliche illegale Asylanten/Ausländer hunderte deutsche Frauen und Kinder sexuell belästigten und vergewaltigten.
    .
    Ich warte immer noch drauf!
    .
    .
    .
    WIR VERGESSEN NIEMALS… CDU, SPD, pädoGrüne und LINKE
    WIR VERGESSEN NIEMALS… CDU, SPD, pädoGrüne und LINKE
    WIR VERGESSEN NIEMALS… CDU, SPD, pädoGrüne und LINKE
    .
    .

  24. Irminsul 3. April 2021 at 20:19

    Man weiß nicht, was da wirklich los war. Die Pressemeldung bei der Polizei war nicht mehr zu finden. In den Medien wurde verkündet, der Mann hätte einen „spitzen Gegenstand“ gehabt. Unten ist ein Link zu einem Video, auf dem ist eindeutig zu sehen, dass der Mann bis zu den fast tödlichen Polizeischüssen einen Spielzeug-Kipper in der Hand hatte….
    ———————————-
    Der Shootdown hat begonnen!!!

  25. Ich denke die Bronze ist es nicht wert. Die Behinderung von G.Thunfisch kommt viel zu wenig zur Geltung und damit auch nicht die Aussage, dass es Behinderte auch zu was bringen können. Überhaupt nicht zeitgemäß, so im Stil blondes Zopfmädchen, war schon mal.

  26. Wenn die Hüpfgreta sich braun anmalen würde, bekäme sie als Negertutti noch mehr Zuspruch von den Linksgrünen! 🙂

  27. Wir brauchen noch viel mehr Statuen, aber vom Märtyrer George Floyd, wie er Arm in Arm mit Merkel Kinder aus dem Mittelmeer rettet, aber das nicht in billiger Bronze, sondern als Vollgoldplastik!

    Müsste man dann nur gewissem Clan sagen, daß das zu klauen ganz, ganz pöhse wäre.

  28. Das_Sanfte_Lamm 3. April 2021 at 20:21

    Jetzt bekommen schon Bekloppte, die denken, CO2 sehen zu können, Denkmäler gesetzt.

    Bedauerlich ist dabei dass diese Statue nicht dort aufgestellt wurde wo sie hingehört und zwar vor einer Psychiatrie für die ganz hoffnungslosen Fälle.

  29. @Watschel 3. April 2021 at 21:09

    Vor der Psychiatrie für die hoffnungslosen Fälle kommt ganz sicher eine Merkel-Statue. Was denn sonst.

  30. ghazawat 03. April 2021 at 20:27
    Weil’s auch hier paßt:
    CO2- Gehalt der Atmosphäre – 0,03 Vol.%
    Kann man auf einem (2-)Meterstab 0,03 % ablesen oder auf Papier abtragen?
    1 m = 100% = 100 cm = 1000 mm
    0,03% entspricht 0,3 mm. Das ist etwa der Durchmesser eines Stecknadelkopfes oder eines Punktes auf dem Papier oder eines Sandkorns.
    Um eine Strecke von 0,3 mm abtragen zu können, benötigt man entsprechend feines Zeichengerät.
    Der feinste Rapidograph/Druckbleistift hat 0,1 mm Durchmesser. Mit einem solchen Rapidograph/Bleistift könnte man auf Zeichenfolie eine Strecke von 0,3 mm abtragen.
    Aber ist so etwas für den Alltag relevant?

  31. Ist die Gretel endlich im Himmel, dann gönne ich ihr die Statue als Nachruf – für überflüssiges Gelaber.

  32. Fehlt nur noch der Haufen Verpackungsmüll zu Gretels Füssen und der Kranz aus Triebwerksabgasen um die Birne der Säulenheiligen.
    :mrgeen:

    Der sprechende Bartnik von der Unileitung hält seine Studis aber auch für Vollidioten.

    „Die 28.000 wurden niemandem weggenommen!“

    Doch, Blödi, die 28.000 sind für die Ressourcenverschwendung draufgegangen und können somit nicht den Studis zu Gute kommen.

    Unser Aussenmini ster Maas ist übrigens derselbe Narr, der seine Untertanen für Idioten hält.

  33. Hier ein Beispiel für übertriebenen Personenkult.
    Ein Bundestagsabgeordneter wird ermahnt, weil er den Bundespräsident kritisiert !
    Dies muss in einer Demokratie doch möglich sein !!!!!
    https://youtu.be/TKv5KUhYDBM
    Bundestagspräsident Schäuble sollte lieber nicht so eine grosse Lippe riskieren, er sollte an seinen Spendenkoffer
    denken !

  34. nicht die mama 3. April 2021 at 22:07

    Ich glaube zu wissen, dass dies ihr überstolzer Vater schon getan hat. Zu spät kam das Bedenken.

  35. Zum Thema Greta Thunberg gab es vor einigen Wochen Porträts in der FAZ und im Spiegel über die (so apostrophierte) deutsche Anti-Greta Naomi Seibt. Hier ein Link (leider mit Bezahlschranke):

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/klimawandel-naomi-seibt-ist-die-anti-greta-thunberg-16668431.html

    Eine 19-jährige mit 1,0 Abi, die Rachmaninoff auf dem Klavier spielt, auch wenn man nicht allen ihren Äußerungen zustimmen mag, taugt für mich 1000-mal mehr als Vorbild als die Schulabbrecherín Greta.

  36. @nicht die mama 3. April 2021 at 22:07

    Wenn die Bürger schon einen Ort bekommen, wo sie ihre Wut über die Klimapolitik artikulieren können, dann sollte man ihn nicht zerstören sondern ihn zur Meinungsäußerung nutzen.

  37. Schon mal weiter gedacht als bis von 12 bis Mittag ? – gilt für alle dies Umweltrudis
    Ein Beispiel:
    Öl + Erdgas bzw. Plast ist schlecht – Papier Tüten sind der Renner; das NON + ULTRA
    Wo wachsen eigentlich Tüten ; auf dem Baum oder in der Erde? NA?
    Tüten aus Papier – Baum fällen – kleinmachen – kochen mit Wasser (wächst in Flaschen am Baum)
    Ach – schon mal hinter ner Demo von Freitag für rumgammeln gefahren?
    Dann vergesst nicht das Schibeschild für den Müll.

  38. Positiv ist, daß sich der Thunfisch-Kult tatsächlich seinem Ende zuneigt: Schulstreiks für neue Eiszeiten sind längst außer Mode gekommen, und der »Globale Klimastreik« im März war ein solcher Reinfall, daß selbst unsere grünen Einheitsmedien sowie das grüne Staatsfernsehen nicht umhinkamen, die weltweit stattfindenden »Aktionen« anschließend weitgehend totzuschweigen: Drei linksgrüne, ungewaschene Studenten mit Filzhaaren, die eine Regenbogenflagge hochhalten, haben eben nichts mehr mit der Volksfeststimmung von »Fridays for Schulschwänzen« mit Zigtausenden Teilnehmern vor zwei Jahren zu tun.

    Negativ ist allerdings, daß das Ende von Stotter-Gretel noch nicht dazu geführt hat, daß die Umfragewerte der Deutschlandabschafferpartei wieder auf erträgliche Zahlen gefallen sind. Dies ist vor allem dem Totalversagen von Union und FDP geschuldet, die sich dieser Partei zunehmend andienen, anstatt wie früher klare Kante zu zeigen.

    Fazit: Blau wählen!

  39. „Wenn jetzt in Europa Statuen von Greta Thunberg aufgestellt werden, erleben wir eindeutig die Wiederholung des Gestern in Gestalt einer Farce.“

    Nein, da widerspreche ich vehement.
    Es geht nicht um die Wiederholung des Gestern.
    Damals brauchte man Helden, neue Götter für das Volk.
    Heute braucht man keine neuen Götter für das Volk,
    heute braucht man sie für den Profit.
    Greta bringt Milliarden,sie ist der Kuchen,der verteilt werden kann.
    Und letztendlich geht es dem „Inner Circle“ darum,diese Milliarden,
    durch die Verdummung und der Hysterie, wie bei Corona,hervorzurufen.
    Der Jugend wird der Untergang des Planeten solange ins Gehirn gehämmert,
    bis die „Schwarte“ kracht.
    Und dann ist freie Fahrt für die Abzocke,genauso wie bei den Asylanten,
    oder jetzt beim Corona.
    Angst und Hysterie müssen geschürt werden,Zahlen notfalls gefälscht,oder
    verbogen,bis sie passen.
    So kann man ungestört eine totalitäre Politik fahren.
    Und die böse alte Frau werkelt vehement daran,bald gibt es die
    Ausgangsbeschränkungen,die Übernahme
    der Länderentscheide,deren Souveränität,und danach wird der Föderalismus aufgeweicht,
    bis er irgendwann verschwindet, und glaubt mir, die Politmafia wird mitspielen.
    Dann hat nur noch der „Große Staatsratsvorsitzende*in “ in Berlin das Sagen,
    wer es dann sein wird, steht in den Sternen,aber er wird kommen,und alle
    Lobbyisten und Willigen Helfer werden dann mit Gold aufgewogen und dürfen sich
    an den fetten Trögen bedienen,auf Kosten dieses,bis in weite Teile betrogene
    und entmachtete Volk!

  40. LEUKOZYT 3. April 2021 at 20:34
    @ Goldfischteich 3. April 2021 at 19:52
    „Winchester: Früher Kathedrale…“

    und in den usa uebliche bezeichnung fuer ein repetierendes alltagswerkzeug.
    nicht zu verwechseln mit der „manchesterhose“, wie mein vater zur jiehns sagte.
    ———-
    Nä, Leukozyt, Manchesterhose sagte Dein Vater nicht zu Jeans, sondern zu Cordhosen. Cordhosen sind solche wie zum Beispiel die, in der, Farbe orange, Norbert Röttgen 2014 auf dem Maidan von Kiew agitierte.

  41. Blimpi 3. April 2021 at 22:37
    ….
    Dann hat nur noch der „Große Staatsratsvorsitzende*in “ in Berlin das Sagen,
    wer es dann sein wird, steht in den Sternen,aber er wird kommen,und alle
    Lobbyisten und Willigen Helfer werden dann mit Gold aufgewogen und dürfen sich
    an den fetten Trögen bedienen,auf Kosten dieses,bis in weite Teile betrogene
    und entmachtete Volk!
    —————
    Wer soll das bezahlen? Video 2:51.
    Gleich am Anfang eine schöne Skulptur, nicht so seelenlos wie das Gretel.
    https://www.youtube.com/watch?v=uQQm7bKJskM

  42. Goldfischteich 3. April 2021 at 23:13

    Wir geben Jährlich 20 Milliarden für die Wirtschaftsflüchtlinge aus.
    Es sollten gut 220 Millionen € an die Staatspresse gezahlt werden.
    Da sind der Rest Peanuts, wenn man alleine schon die Summen,
    für die Pharmaindustrie und Coronaverbrecher zur Kenntnis nimmt.
    Was machen da noch, von mir aus 500 Millionen € aus.
    Und das Geld fliesst,bis zur Währungsreform oder der Inflation,
    und danach wird vielen von „Amts“ wegen wieder auf die Füsse geholfen,
    sei es durch Steuerleichterungen,Regierungsaufträge,oder sonst was.
    Solange diese Puppenspieler an den Fäden ziehen,wird sich alles wiederholen.
    Die Demokratie existiert nur noch auf dem Papier,sie ist doch schon längst
    vernichtet worden,nur weil man alle paar Jahre eine Parlament wählen darf
    handelt es sich nicht um eine demokratische Staatsform, wie wir ja seit
    Zeiten der DDR,wissen !

  43. eine fundierte Schulbildung wäre für diese „‚Person“ angebrachter,
    als irgendwelche Trugbilder a la „Goldenes Kalb“…

  44. Rainer Winkler 4. April 2021 at 01:31

    nein Perversion. Eine Person, die „challenged“ ist, mit ihren uebernommenen Klima /CO2 Thesen, die das linke Lager fuer opportun haelt, sklavisch zu verfolgen, obwohl diese falsch ist, keine menschengemachte leichte Klimaerwaermung stattfindet, sondern diese nahezu ausschliesslich auf zylkischen Vorgaenge beruht, die seit Millionen Jahren sich wiederholen, teils moderate, teils extrem wie Eiszeiten, allerdings durch Sonneneinwirkung Planet Erde beeintraechtigen.

    Dass Ueberbevoelkerung der Erde mehr zusetzen, wie die gesamte Klimahysterie insgesamt, auf diese Wahrheit will sich kaum jemand oeffentlich bekennen, vielleicht werden es die Chinesen sein, die auch hier wenigstens nicht auf faulen Zauber wie jenen der Schweden Greta gaengeln lassen.
    Dieses Land laesst derartige Zwerge garnicht ins Land, um Stunk zu machen, dafuer ist der Westen zustaendig an seinen eigenen kranken Kindern sich anzustecken.

  45. Die einzigen Statuen, die nicht posthum errichtet wurden, waren Statuen von Diktatoren, wie Stalin, Hitler, Mao, Nero, Mussolini, Kim Jong-un und Greta…!
    MOMENT MAL! Welche Diktatur hat denn die Greta errichtet?
    … na die Klimadiktatur für ihre schulbefreiten Deppen!
    Hüpfen die immer noch?
    … nein, Gott sandte zur Strafe Corona herab!

  46. Hätte der Bildhauer rechtzeitig alles Überflüssige abgeschlagen, bliebe von dem Denkmal nur der Sockel übrig.

    © Michail Genin (1927 – 2003)

  47. Der verachtenswerte Personenkult ist einer der Merkmale des Totalitarismus. Pfui!

  48. Wieviel CO2 wurde eigentlich ausgestoßen, um das Kupfer zu fördern und dann zu schmelzen?

  49. @Irminsul 3. April 2021 at 20:19

    Das ist ja wohl ein Scherz. Zwei bewaffnete Polizisten werden von einem Mann verjagt. Der eine setzt wirkungslos Pfefferspray ein. Die Frau mit gezogener Waffe rennt an schnellsten davon. Dann kann ihr Kollege sein Pfefferspray loswerden, die Knarre ziehen, gibt 4 Schüsse bei einer Entfernung <7m ab, stürzt nach hinten und gibt im liegen drei weitere Schüsse ab aus <4m Entfernung. Der Täter bricht dann zusammen.
    Derweil hat sich die Kollegin hinter dem Polizeiwagen versteckt. Hat sie eigentlich mit geschossen? Schien mir nicht so.

    Wieder ein Einsatz, wo die Frau besser im Urlaub gewesen wäre.

  50. Von Greta ist hier bei dieser schönen Statue nichts zu erkennen, das ist doch die Rapunzel als Kind. Eine gelungene Darstellung.
    Wer hier eine Greta zu erkennen glaubt, der sollte mal etwas genauer hinschauen 😉

  51. Die Spinnerei im Hinblick auf diese Frühpubertierende
    nimmt immer groteskeere Züge an!

  52. Die hatten sich wohl nicht getraut die Uni in Greta-Thunberg Universität umzubenennen. Deshalb musste eine Statue her.

  53. Ach Herr Rouhs, in der Theorie mag das ja alles stimmen, in der Realität nicht.
    Wenn eine Partei nach oben kommen will, wird auch ein Personenkult notwendig sein.
    Lesen sie mal Gustav le Bon, wie Psychologie der Masse oder Werbung in einer Medienwelt funktioniert.
    Chruschtschow irrt, der hat das auch nur gesagt um sich Herauszustellen, um sich von Übervater Stalin abzunabeln, den moralisch Sauberen zu geben, weil es ihm politisch gerade nutzte.
    Chruschtschow war selbst eine Diva!

  54. DAs ist doch wirklich neu, dass man Schulschwänzern und Dummschwätzern ein Denkmal setzt. Wir verblöden in der Zwischenzeit weltweit.

  55. Luise59 3. April 2021 at 20:02
    Schon in der Bibel steht in Jeremia 17, 5: “ So spricht der HERR: Verflucht ist der Mann, der sich auf Menschen verlässt und hält Fleisch für seinen Arm und mit seinem Herzen von HERRN weicht „!

    Deshalb ist die Mehrzahl der Greta-Spinner auch weiblich.

  56. Ist Blackfacing bei Statuen inzwischen erlaubt?
    Bis vor kurzem war Kernenergie-Greta doch noch weiß…

  57. Jeder Abrisshelfer mit hinreichendem Bekanntheitsgrad und Einfluss bekommt ein Denkmal.
    Merkels „Burj Merkela“ sollte dann in der Höhe mindestens den ehemals Ostberliner Fernsehturm übertreffen.

  58. Jopema 4. April 2021 at 10:02
    DAs ist doch wirklich neu, dass man Schulschwänzern und Dummschwätzern ein Denkmal setzt. Wir verblöden in der Zwischenzeit weltweit.
    ———————————————————————————
    Wundert Sie das denn? Währen die VR China seine Ressourcen massiv in Forschung Entwicklung steckt investiert Europa und insbesondere Deutschland seine Ressourcen in Gender-Müll, Quoten-Trullas, Import von dauerhaften aber nutzlosen Ballastexistenzen und einen herbei phantasierten menschengemachten Klimawandel, Kampf gegen Rechts, eine Ausufernde und extrem teure aber nuitzlose EU Bürokratie usw. usf.
    Dazu kommen noch Deindustralisierung und sonstiger die Wirtschaft schädlicher linksgrüner Gedankenmüll.
    Der Trend ist doch eindeutig und auch nicht mehr aufzuhalten.
    Die Wohlstandsverblödeten Linken wollen das so. In 30 Jahren sind wir ein Dritte-Welt-Land mit Hungersnöten und leben in tiefstem Elend.

  59. Im Handumdrehen wurde ein 13-jähriges reizloses Mädchen von geheimnisvollen Agenten in eine weltweit bekannte Position erhoben. Wer auch immer diese Kampagne organisierte, konnte auch dafür sorgen, dass Greta vor den Vereinten Nationen, dem Europäischen Parlament, dem Wirtschaftsforum von Davos usw. sprechen konnte. Darüber hinaus verlieh ihr Amnesty International eine Auszeichnung. Erst kürzlich wurde der erste Preis der Gulbenkian Fundation Prize
    for Humanity, eine Million Euro, an Greta verliehen. Sie wurde als „eine der bemerkenswertesten Persönlichkeiten unserer Tage und als „charismatische und
    inspirierende Persönlichkeit“ bezeichnet. Es wäre naiv zu glauben, dass diese Kampagne ausschließlich durch die Tugenden Greta verursacht wurde.
    Daraus können wir mit Sicherheit schließen, dass es Kräfte gibt, die in der Lage sind, weltweite Medienkampagnen zu organisieren und die Machtkorridore zu beeinflussen.

  60. Luise59 3. April 2021 at 20:02
    Ich verehre keinen Menschen!
    Schon in der Bibel steht in Jeremia 17, 5: “ So spricht der HERR: Verflucht ist der Mann, der sich auf Menschen verlässt und hält Fleisch für seinen Arm und mit seinem Herzen von HERRN weicht „!
    Von dem ganzen Personenkult halte ich nichts, aber es gibt Menschen , die sich gerne als Gott verehren lassen würden! Welche Anmassung !

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Wer aber nicht hündisch, vor Angst wimmernd auf Knien rutscht, den straft der herzallerliebste unendlich gütige Gott. Verschont auch keine unschuldigen künftigen Generationen.

    5 Mo 28,15-67 (Gott droht): Wenn du nicht auf Gott hörst und du dich nicht an seine Gebote und Vorschriften hältst, so werden alle Flüche über dich kommen und dich treffen“, (die du dir vorstellen kannst. Es folgt eine detaillierte Aufzählung von allerlei Krankheiten und Schicksalsschlägen, die auch die Nachkommen noch treffen werden.) „Gott wird ein eisernes Joch auf deinen Hals legen, bis er dich vertilgt hat“. (Am Schluss folgt Krieg, Belagerung der Stadt und eine schreckliche Hungersnot.) „Du wirst die Frucht deines Leibes essen, das Fleisch deiner Kinder, die der Herr, dein Gott, dir gegeben hat. Die Mutter wird ihre Nachgeburt heimlich verschlingen und sie nicht ihren Kindern gönnen“. Trotz seines ehemaligen Versprechens wird Gott dich wieder in die Sklaverei nach Ägypten schicken.

    Kritik an Gott? Über ihn auch nur murren? Darüber verhängt der „liebe“ Gott die Todesstrafe.

    4 Mo 14,29 (Gott spricht): Eure Leiber sollen in dieser Wüste verfallen, alle, die mindestens zwanzig Jahre alt sind und über mich gemurrt haben.

    Wer nicht an diesen Unsinn (an Gott) glaubt, soll somit erwürgt werden. Mir scheinen die Mohammedaner somit humaner. Die werfen vom Hochhaus. Das geht schneller.

    Hes 9,6: Erwürgt Alte, Jünglinge, Jungfrauen, Kinder und Weiber. Wer aber das Zeichen an sich hat (wer an Gott glaubt), sollt ihr nicht anrühren. Fangt aber bei meinem Heiligtum an! Und sie begannen bei den alten Leuten, die vor dem Hause waren.

    Na, einen noch.

    Jer 25,27 So spricht der HERR Zebaoth, der Gott Israels: Trinkt, damit ihr besoffen werdet, kotzt und niederfallt und nicht mehr fliehen könnt vor dem Schwert, das ich unter euch schicken will.

    Beispiele ließen sich seitenlang fortführen. Würde aber den Rahmen sprengen. Hitler, Pol Pot, Stalin und wie sie alle hießen, haben sich Handlungsweisen und Personenkult offensichtlich von Gott abgeschaut. In meinem doch schon recht langen Leben habe ich gelernt, zu Gläubigen konsequent Abstand zu halten.

  61. @Watschel 4. April at 12:57
    Der kleine Akif in Hochform! Er formuliert stark, hart und sehr treffsicher. Ebensolchen Zorn fühlen heute Millionen Deutsche in sich. Nur kann sich jeder leider nicht so brutal ausdrücken – wir sind da viel zu zart besaitet. Aber er macht das sehr akribisch und reißt den Guten GUT(BLÖD)MENSCHEN die Maske vom Gesicht und es ist schade, daß seine niedergeschriebenen Gedanken und Zornesausbrüche von viel zu wenigen aufrechten und auch noch wankelmütigen Deutschen wahrgenommen werden (können).

  62. Lasst Euch etwas einfallen, wie diese Statue etwas „verschönert“ werden kann. Seit kreativ, habt Phantasie…!

  63. 1buffalo1 4. April 2021 at 16:34

    @Watschel 4. April at 12:57
    Der kleine Akif in Hochform! Er formuliert stark, hart und sehr treffsicher. Ebensolchen Zorn fühlen heute Millionen Deutsche in sich. Nur kann sich jeder leider nicht so brutal ausdrücken – wir sind da viel zu zart besaitet. Aber er macht das sehr akribisch und reißt den Guten GUT(BLÖD)MENSCHEN die Maske vom Gesicht und es ist schade, daß seine niedergeschriebenen Gedanken und Zornesausbrüche von viel zu wenigen aufrechten und auch noch wankelmütigen Deutschen wahrgenommen werden (können).
    ———————————————————————-
    Deshalb verlinke ich seine Texte wo ich nur kann.
    Dasselbe kann ich auch anderen empfehlen.

  64. francomacorisano 4. April 2021 at 17:58

    Lasst Euch etwas einfallen, wie diese Statue etwas „verschönert“ werden kann. Seit kreativ, habt Phantasie
    —————————————————————–
    Warum sich selbst die Hände schmutzig machen?
    Es reicht doch wenn man das Gerücht streut die AfD hätte diese Statue gestifet. Die bekloppte Antifa kümmert sich dann darum. 😀

  65. Die politisch aktiven Studenten äußerten sich ausgesprochen positiv über Gretas Umtriebe, kritisierten aber die hohen Kosten der Bronzestatue, da die Universität wohl gerade Stellen streicht oder kürzt. Das Kunstwerk, das eher wie Pipi Langstrumpf aussieht, schlug mit rund 28.000 Euro zu Buche. Die Verwaltung verteidigte sich mit dem Argument, daß der Künstler aus dem Bau-Budget bezahlt wurde, das gar nicht für Personalentlohnung genutzt werden darf.
    https://www.eike-klima-energie.eu/2021/04/04/klimaspass-mit-eike-universitaet-von-winchester-stellt-lebensgrosse-greta-statue-auf-kuerzt-und-streicht-aber-stellen/

  66. Rainer Winkler 4. April 2021 at 01:31

    Früher Marienstatuen – heute Thunberg. Ein Abklatsch der Marienverehrung?
    ————————————————————————————-
    …am Ende schwimmt jeder Tunfisch oben
    und stinkt.

  67. „Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit ihrer Bewunderer zusammen.“
    Heiner Geißler

Comments are closed.