Bereitet Merkel der Union mit der Grünen-Chefin Baerbock als ihrer Nachfolgerin den finalen Todesstoß?

Von MANFRED W. BLACK | Auch Parteifreunde aus CDU und CSU fragen sich mittlerweile, ob Angela Merkel wirklich noch Interesse an einem Unions-Sieg bei der Bundestagswahl am 26. September hat. Oder ob sie nicht schon längst mit einer Nachfolgerin aus den Reihen der Grünen liebäugelt (PI-NEWS berichtete).

Der letzte Solo-Auftritt von Angela Merkel bei der ARD-Sendung „Anne Will“ erlaubt tiefe Einblicke in die Seele der Kanzlerin. Als sie gefragt wurde, ob der CDU-Ministerpräsident mit seiner Landesregierung in NRW gegen die Corona-Notbremse verstoße, antwortete sie ohne jeden Respekt mit einem schlichten „Ja“.

Eine schallende Ohrfeige à la Merkel. Ein Affront gegenüber Laschet, dem neuen Vorsitzenden der CDU, der doch lange zu den ergebenen Paladinen der Kanzlerin gehört hat.

Erst AKK – dann Laschet

Professor Andreas Rödder – er ist ein angesehener Historiker und CDU-Mitglied – sieht bereits deutliche Parallelen zu Laschets Vorgängerin Annegret Kramp-Karrenbauer als Parteivorsitzende. Auch AKK sei – nach den Wahlen in Thüringen – von Merkel öffentlich und unmissverständlich kritisiert worden. „Bild“ stellt trocken fest, damit sei Kramp-Karrenbauer als Parteichefin „politisch erledigt“ gewesen.

Und Rödder, der einst Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung war, spricht dann das aus, was einige Unionisten sich schon länger denken: „Merkel provoziert die Frage, ob sie überhaupt einen Nachfolger aus der CDU im Kanzleramt haben möchte.“

„Tichys Einblick“ kommentierte dazu: „Hat nur noch gefehlt, dass sie gleich Frau Baerbock von den Grünen als ihre Nachfolgerin empfohlen hätte, denn dann könnte sie wirklich sicher sein, dass ihre Lockdown-Orgie bei Corona in ihrem Sinne auch als Lockdown-Orgie beim Klima fortgesetzt wird.“

Merkels Gotteslästerung

Noch eine andere Anmerkung Merkels lässt tief blicken. Eine Bemerkung, die in den Ohren vieler Parteifreunde wie eine Gotteslästerung geklungen haben muss. Anne Will fragte, wie die Kanzlerin denn zu der Tatsache stehe, dass für die Union das sicher geglaubte Kanzleramt im Ergebnis der Bundestagswahlen verloren gehen könne.

Merkel bereitete daraufhin den Wahlkämpfern ihrer Partei ein „besonders bekömmliches Osterei“ („Tichys Einblick“), als sie antwortete: „Die CDU hat keinen Rechtsanspruch auf das Kanzleramt.“

Sogar die sonst so schlagfertige „Bild-Zeitung“ (Schlagzeile: „Will Merkel keinen Kanzler aus der Union?“) ist baff ob solcher Statements – und fragt: „Nüchterne Schilderung der Rechtslage oder schlicht Desinteresse?“

Trio infernale: Merkel, Spahn und Altmaier  

„Bild“ berichtet dazu, bereits vor zwei Jahren habe Angela Merkel einem CDU-Abgeordneten verraten, „dass es für die Union ja auch mal ganz gut sein könnte, wenn wir nicht in der Regierung sind“.

Heute werfen Kritiker nicht nur aus der CDU-Werteunion der amtierenden Kanzlerin vor, auch ihre Weigerung, die offensichtlich redegewandten, aber fachlich völlig unfähigen CDU-Minister Jens Spahn (Gesundheit) und Peter Altmaier (Wirtschaft) zu entlassen, führten zu weiteren rapiden Ansehensverlusten der Union.

Hinter vorgehaltener Hand flüstern Parteifreunde aus der Union, diese Kabinettskollegen würden deswegen nicht vom Regierungshof gejagt, weil die Hauptschuldige am Versagen der Bundesregierung – Angela Merkel – sonst gleich mit geschasst werden müsste.

Merkel verrät die CDU

Matthias Iken, Kolumnist des „Hamburger Abendblattes“, kommentierte die Vorgänge so: „Konservative durchleben die tiefste Krise seit Jahrzehnten. Jetzt rächt sich die Ära Merkel für die ganze Partei.“ Die CDU sei „nach 16 Jahren Angela Merkel inhaltlich entkernt“.

Iken weiter: Die CDU sei „zu einer Partei ohne Eigenschaften geworden“. Längst sei „vielen in der Union wichtiger, von den Gegnern geliebt zu werden als von den eigenen Leuten“.

Der Kommentator meint, eine „Partei, die als Dienerin des Zeitgeistes alle Inhalte verklappt“, sei völlig überflüssig. „Wer sich da über das Aufkommen von AfD und Freien Bürger wundert, hat offenbar schon sämtliche politikwissenschaftliche Proseminare verschlafen.“

Baerbock: Klimawandel verantwortlich für Merkels Zitteranfälle

Auffällig auch, dass die oberste Grünen-Führung die jetzige Kanzlerin längst nur noch mit Samthandschuhen anfasst. Als Merkel mehrfach bei offiziellen Staatsempfängen von peinlichen Zitteranfällen heimgesucht wurde – insbesondere dann, wenn die deutsche Nationalhymne gespielt wurde –, sagte Annalena Baerbock nicht etwa, Merkel habe nicht mehr die nötige Kraft, als Regierungschefin zu fungieren.

Vielmehr hatte die Grünen-Vorsitzende eine besonders originelle Entschuldigung parat: Die Zitter-Anfälle seien auf die hohen Temperaturen zurückzuführen, die durch den Klimawandel verursacht werden.

Nach solchen kühnen Behauptungen weiß man, was auf Deutschland zukommt, wenn Grüne demnächst in die Regierung kommen sollten.

Grünes „Handelsblatt“: Habeck als Bundespräsident

Die „Zeit“ – eines der wichtigsten linken „Leitmedien“ – hat die Zeichen der Zeit längst erkannt und bereitet Baerbock den Boden für zukünftige große Aufgaben. Die Grünen-Chefin habe „das Zeug, eine grüne Merkel zu werden: analytisch, sachlich, bodenständig“.

Selbst „wenn Annalena Baerbock eine ähnliche Detailbesessenheit nachgesagt wird, wie der amtierenden Kanzlerin und sie gelegentlich die Hände während ihrer Rede fast schon rautenähnlich vor den Bauch hält: Sie wäre auf jeden Fall eine deutlich emotionalere Ausgabe von Merkel“.

Auch das „Handelsblatt“ lobt Baerbock über den grünen Klee. Die Zeitung schlägt dem Fass sogar den Boden aus: Das Blatt hat tatsächlich die Chuzpe zu behaupten, Robert Habeck, der andere Co-Vorsitzende der Grünen, sei der ideale künftige Bundespräsident. Er könne ein neuer – herausragender – Theodor Heuß werden, der dem Amt des Staatoberhauptes einst zu großem Ansehen verholfen hat.

Schon jetzt erlebt Deutschland sehr bunte Zeiten. In den Bereichen Corona, „Flüchtlinge“, Energiepolitik, EU und Euro wird die Bundesrepublik in eine Katastrophe getrieben. Die Wähler, die heute die Unionsparteien zu Recht scharf kritisieren und sich zu einem großen Teil plötzlich den Grünen zuwenden, erkennen freilich nicht, dass Deutschland mit einer grünen Regierung vom Regen in die Traufe käme. Milde formuliert.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

112 KOMMENTARE

  1. Kann mir das gut vorstellen. Auf diese Weise könnte sie als eine ihrer letzten Amtshandlung dem verhassten Deutschland noch mal so richtig ins Nest kacken, indem sie eine deutschlandhassende GRÜNE protegiert, die dann Kanzlerin wird und die von ihr begonnene Zerstörung maximal fortführt.

    Außerdem ist Merkel sichtlich angewidert von Söder und Laschet, die sie als widerliche Erbschleicher wahrnimmt, was sie ja auch sind, so wie sie schon lange vor der Bundestagswahl nach dem Kanzlerposten gieren.

  2. „Die CDU hat keinen Rechtsanspruch auf das Kanzleramt.“

    Ja, es gibt vieles, worauf man in Doischeland keinen Rechtsanspruch hat.
    Demokratie zum Beispiel.

  3. Ihr Plan geht auf…

    Sie hat nur 4 Jahre länger gebraucht, als Vorbild Adolf, um Deutschland zu zerstören. Ganz ohne Krieg.
    Das macht ihr so schnell keiner nach..
    Gut, sie hatte Hilfe. Ohne Corona hätte sie es evtl. nicht geschafft.
    Aber dann wäre sie sicher nochmal angetreten im September

  4. Naja, wenn die Bärbauch Merkels Nachfolgerin wird, kann sich Merkel sicher sein, dass ihre Politik zum Schaden Deutschlands und zum Nutzen der EUdSSR konsequent fortgeführt wird, insofern wäre es nur logisch, wenn Merkel eine Kanzlerschaft Bärbauchs unterstützt und fördert.

    Und Merkel ist nicht die einzige „Grüne“ in der Union.

  5. MehrKill hat zwar mitgeteilt, nicht wieder antreten zu wollen. Sie hat aber nicht gesagt, dass sie abtreten will. Wozu also eine „grüne Kanzlerin“, wenn MehrKill gar nicht daran denkt, aus dem Führerbunker auszuziehen?

    https://www.mmnews.de/politik/162402-wegen-corona-merkel-will-wahlen-aussetzen

    Die Wahlen werden ausgesetzt, da müssen sie nicht rückgängig gemacht werden. Die Leute haben also keinen Grund deswegen zum Meckern. Halles unabhängiger OBM-Kandidat, Sven Liebich, hatte vor einem Jahr in seinem satirischen Video „Bringt eure Toten raus!“ mitgeteilt, „….. wir sind auf Lebenszeit mit unserer Kanzlerin zufrieden!“ Ja, genauso wird es kommen. Merkel äfft ihr großen Vorbild Kim aus Nordkorea nach.

  6. cruzader 4. April 2021 at 16:38

    Und auf die verfassungsmässigen Grundrechte hat man als Deutscher ebenfalls keinen Rechtsanspruch mehr.

  7. .
    .

    Merkel will die grüne Öko-Diktatur oder grünen Faschismus!
    .
    Merkel (2005): „Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und sozialer Marktwirtschaft für alle Ewigkeit….“ (2005)
    .

  8. nicht die mama 4. April 2021 at 16:43

    Damit ist die gesamte „Rechtspflege“ obsolet geworden. Sie gehört abgeschafft wie die gesamte Parteienlandschaft.

  9. # Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 4. April 2021 at 16:35

    Ja, man kann sich richtig bildlich vorstellen, wie die beiden Schleimlinge Laschet & Söder auf Knien zu Merkels Dienstsessel kriechen, die Nase tief ins Polster pressen, nur um ihren letzten Furz inhallieren zu können. Das sind doch keine Männer mehr! Es sind Waschlappen, derer man sich als deutscher Deutscher schon seit Jahren schämt! Eine Schande für Deutschland! Schande! Schande!

  10. Man stelle sich vor, Franz Josef Strauß hätte damals Joschka Fischer als zukünftigen Bundeskanzler vorgeschlagen. Der dicke aus Bayern wäre noch am selben Tag (zurecht) entmachtet worden. Heute klatscht die Presse und der Hof Beifall, wenn ein CDU Politiker ähnliches vorschlägt.

  11. ich könnte schreien vor lachen.
    …….
    Ja, man kann sich richtig bildlich vorstellen, wie die beiden Schleimlinge Laschet & Söder auf Knien zu Merkels Dienstsessel kriechen, die Nase tief ins Polster pressen, nur um ihren letzten Furz inhallieren zu können.

  12. .
    .
    Kennt ihr das Bild aus dem Netz (Meme = lustige Fotos)?
    .
    von Adolf Hitler mit dem kleinen Mädchen auf dem Schoss?
    .
    Bildtext darunter….
    .
    Adolf sagt zu ihr: „Wenn du groß bist Angela zerstörst du Deutschland und Europa.“
    .
    .
    siehe da…. Merkel hat ganze Arbeit geleistet.
    .
    .

  13. Bei der Bundestagswahl 2017 erreichten die Grünen nur 8,9% und wurden die kleinste Oppositionspartei, deutlich hinter der AfD. Zuvor mussten sie länger wegen der 5%-Hürde zittern. Das scheinen viele vergessen zu haben!

    Die Grünen wurden in den letzten 4 Jahren von den Medien, insbesondere den Öffentlich-Rechtlichen gezielt gepushed. Merkel hat deren Politik umgesetzt und sie auf allen Politikfeldern gefördert. Jetzt stehen die Öko-Sozialisten kurz davor, die Union zu überholen und ins Kanzleramt einzuziehen.

    Zieht Euch schon mal warm an…!

  14. Merkel wird nicht freiwillig zurücktreten. Grade jetzt, wo die Macht erweitert und das Kanzleramt ausgebaut wird, ist es unwahrscheinlich. Merkel will die Länder entmachten und sich das zuschustern.

  15. Ziemlicher Himbug den die BILD da von sich gibt.
    Kanzlerkandidat der Union wird Armin Laschet.
    Söda überschätzt da seine Möglichkeiten gewaltig.
    Laschet kann ohne Söda Kanzlerkandidat werden, aber nicht umgekehrt.
    Söda hat überhaupt keine Möglichkeit die 5x größere CDU zu disziplinieren.
    Laschet wird für Söda niemals verzichten.
    Jetzt will Söda das „ES“ noch mit hinzuziehen, weil Laschet ihm schon gezeigt hat, dass er es selbst machen will.
    Laschet hat sich schon die Wohnung im Kanzleramt angesehen.
    Die Sache ist längst entschieden, der Söda und die Medien haben es nur noch nicht gemerkt.
    Und bis zur Wahl sind es noch 6 Monate, da fließt noch viel Wasser die Donau hinab, auch für die Grünen.

  16. Wenn Laschet für Söda verzichten würde, wäre er auch als CDU-Vorsitzender sofort erledigt, weil er sich noch nicht mal in dieser Frage durchsetzten konnte.
    Laschet wird für Söda niemals verzichten.

  17. Erst AKK – dann Laschet

    ———————————–

    Zum Schluss Söder … übrig bleibt: Merkel! Man wird sie bitten weiterzumachen! Die CDU-Würmer werden sich vor ihr im Staub wälzen und sie anflehen, eine weitere Amtszeit dranzuhängen! Genauso wünscht es sich das Trampeltier aus der Uckermark!

  18. Und die GEZ/MS-Lügenpresse wundert sich tatsächlich und hetzt über Leute, die sich auf das Schlimmste vorbereiten? Die Prepper werden immer mehr …

    https://www.youtube.com/results?search_query=Prepper

    Und ganz ehrlich, ich bin auch nicht mehr unvorbereitet!

    Wenn die Leute (selbst bei einer echten und fairen Wahl) im September so wählen oder die beiden Pappnasen es irgendwie in die Ämter schaffen, dann können wir das nicht ändern!
    Offensichtlich wollen die tagesschauverstrahlten Deppen mehrheitlich ein neues Experiment mit Politmaden haben, die keine Ahnung haben, nichts von Wirtschaft, Energie, Technik, verstehen, nie in der freien Wirtschaft gearbeitet haben und auch sonst nichts vom normalen Leben der Bürger verstehen.

  19. Vollkommener Blödsinn der da verzapft wird.
    Merkel wird sich hinter den CDU-Vorsitzenden stellen, hinter sonst niemanden.

  20. OT

    CHRISTL. OSTERLIED für Fromme, Nostalgiker & Romantiker

    Lieder über Gott und die Welt
    „Christ ist erstanden“
    Volkslied (1536)

    Eines der ältesten Lieder in deutscher Sprache. Die Musik ist aus einem Teil der im 9. Jahrhundert von Wipo von Burgund komponierten „Victimae paschali laudes“, einer Weise zum Ostertag, entlehnt. Sie ist eine der wenigen Melodien, die über die Jahrhunderte bis in die Gegenwart überdauert haben. Das Lied wurde schon im 12. Jahrhundert erwähnt und ist seit dem 15. Jahrhundert in verschiedenen Versionen bekannt.
    MIT MELODIE, TEXT & NOTEN:
    https://www.lieder-archiv.de/christ_ist_erstanden-notenblatt_300748.html

    Beschreibung

    Das Lied steht in engem textlichen und melodischen Zusammenhang mit der älteren Ostersequenz Victimae paschali laudes des Wipo („von Burgund“).[1] Die liturgische Praxis, das Christ ist erstanden unmittelbar im Anschluss an das Victimae paschalis laudes zu singen, ist im 12. Jahrhundert für St. Nikola in Passau belegt und breitete sich von dort aus in benachbarte Augustinerchorherrenstifte aus.[2] Beide Melodien sind in einer ähnlichen Intervall-Struktur in dorischer Kirchentonart gesetzt, und beide vermeiden den Halbtonschritt zwischen der sechsten und siebten Stufe (h). Dadurch gewinnt die Melodie eine besondere Strahlkraft und vermeidet einen Halbtonschritt, der üblicherweise als Ausdruck des Leidens wahrgenommen würde.

    Das Lied, das ursprünglich nur aus einer Strophe bestand, fand im 13. Jahrhundert schnelle Verbreitung. Die zweite Strophe wurde im 15. Jahrhundert beigefügt, ebenso das Halleluja der dritten. Jede Strophe endet im Sinne der damals üblichen Leise auf Kyrieleis.
    Mit Text, Noten, Orgelmelodie – u. Spott 😐
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christ_ist_erstanden

  21. Es ist nicht nur Merkel, die in der Union die Rolle eines grünen Maulwurfes eingenommen hat. Aber sie spielt vielleicht die dabei aggressivste. So, wie sie im Bundestag das eine oder andere Mal mit Grünen-Politikerinnen geschwatzt, ja geradezu „gekuschelt“ hat, stimmt die Chemie hier bestens. Niemals, zu keiner Zeit, hat sie all die Jahre hindurch auch nur de leiseste Kritik an den grünen Irrwegen oder Abgeordneten verlauten lassen. Und wenn eine Kritik daran aus der Union kam, dann stets nur von den paar Hinterbänklern, die dies mit einer Abschiebung in die Bedeutungslosigkeit bezahlt haben, wie Merkel zwar still aus dem Hinterhalt heraus, dafür aber effektiv und gnadenlos alles abserviert hat, was ihr nicht in den grün-globalistischen Kram paßte.

    Eine Handlangerin des Bösen ist nahe am Ziel. Die wahrscheinliche Machtübernahme der grünen Maoisten, auf die sie zielgerichtet und mit Fleiß hingearbeitet hat, ist nur noch eine Frage der Zeit. Dabei hat man es in der Union, und nicht nur dort, wissen müssen, mit welch einer Hexe sie sich hier eingelassen haben. Schon früh, auf dem CDU-Bundesparteitag in 2006, schwadronierte sie ungehindert davon, das es „ein Recht auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit“ (Originales Merkel-Deutsch) nicht gäbe. Hinzu kommen all die Eskapaden, die sie sich seitdem, stets in Alleingängen und unter Bruch der bestehenden Gesetze, vor allem auf dem Gebiet des von ihr angestrebten industriellen Rückbaus sowie der Masseneinschleusung islamisch sozialisierter Ausländer geleistet hat.

    Eine Person, die ganz offensichtlich von Demokratie nichts hält, weil sie selbst nie derselben angekommen ist, kann nicht anders als von einer bestenfalls „marktkonformen Demokratie“ das Wort zu reden, in der die Märkte, die zu erwartenden Profite der Großkopferten also bestimmen, was und wieviel von demokratischen Freiheiten und damit Menschenrechten im eigenen Volke noch übrigbleiben darf – und das ist nicht viel, wenn wir mal auf das Gebaren dieser Unperson in der von ihr und anderen losgetretenen „Corona-Krise“ zurückblicken.

    Vor vielen Jahren habe ich in Freundeskreisen, meistens waren das CDU-Wähler, auf die immense Gefährlichkeit dieses Monsters hingewiesen. Man hat mich ausgelacht. Heute lacht man nicht mehr, wobei ich selbst einräumen muß, daß ich mit diesem Ausmaß an Gefahr, da auf Betreiben Merkels und ihrer Entourage hin nicht weniger als die Existenz unseres Landes und Volkes auf dem Spiele steht, selbst nicht gerechnet habe. Die Hoffnung stirbt zuletzt, es ist eine verzweifelte Hoffnung, aber immerhin ist es noch eine.

  22. cruzader 4. April 2021 at 16:38
    „Die CDU hat keinen Rechtsanspruch auf das Kanzleramt.“

    Ja, es gibt vieles, worauf man in Doischeland keinen Rechtsanspruch hat.
    Demokratie zum Beispiel.

    ——————————————–

    Und Meinungs- und Versammlungsfreiheit. Selbstbestimmung. Neutrale Berichterstattung der Medien. Gleichheit vor dem Gesetz. Schutz von Leib und Leben. Körperliche Unversehrtheit. Innere Sicherheit. Demokratischer Wettbewerb. Postgeheimnis. Unverletzlichkeit der Wohnung. Unabhängige Justiz. Gewaltenteilung.

  23. Eine grüne Kanzlette. Das ist keine Überraschung. Nur steht noch der Robert im Raum. Die Grünen stehen doch auf Quoten und Doppelspitzen. Warum nicht gleich grün im Doppelpack, damit ja nichts mehr schiefgeht mit der Abwicklung Deutschlands.

  24. Es ist doch mehr als offensichtlich, dass das Merkel CDU und CSU vernichten will. Sie spielt den Grünen absichtlich in die Karten. Diese Korruptions-Skandale mit den Masken wären nie an die Öffentlichkeit gekommen, wenn es politisch nicht so geplan gewesen wäre.

  25. Frage: Was wäre der größte anzunehmende Schaden für Deutschland? Meine Antwort: Eine grüne Bundesregierung. Wer die Kanzlerin über die Jahre aufmerksam beobachtet hat, weiß dass sie in ihrem Handeln immer den größtmöglichen Schaden herbeiführt oder organisiert hat, dass er eintritt. Sie ist intelligent und spielt Schach mit 3 Zügen. Wir diskutieren dann langatmig den 1. Und 2. Schachzug aber nicht den 3. Was viele nicht durchschauen. Wieso sollte Merkel jetzt so kurz vor den Wahlen und ihren stetigen Erfolgen um die Deutschland-Zerstörung plötzlich anders handeln? Weil sie den größten anzunehmenden Schaden will, wird sie alles dafür tun um die Grünen zu positionieren.
    Markus Söder ist dabei nur eine Randfigur in dem Spiel. Merkel versteht die Psychologie der CDU/CSU und begreift sehr gut, dass die CDU/CSU reif entwickelt ist, um über Bayern für die Grünen das Einfallstor zu werden. Wir sehen wie vergrünt die CSU wurde, wir sehen wie die Jungpioniere (JU) von CDU/CSU Merkel huldigen, wir sehen wie sich Söder den Grünen anbiedert, wir sehen wie die Grünen immer mehr in die Gehirnwindungen der CSU einsickern. Also dürfen wir sicher sein, dass Merkel wird mit ihrem Mediengefolge von ARD & ZDF und den privaten Medien (die hängen, weil sie als Systemrelevant deklariert worden sind, seit der Pandemie auch am Staats-Tropf!!!- und keiner hat`s gemerkt!!!) die Grünen kanzlerfähig machen.

  26. Baerbock, Chebli und Hennig-Wellsow wären das GRR-Trio, welches uns in eine leuchtende Zukunft führen würde.

  27. Sehe ich auch so. Man merkt doch regelrecht, dass die Merkel die CDU jetzt nicht mehr benötigt, die CDU war für Merkel nur Mittel zum Zweck, Merkel hat die CDU für ihre politischen Wahnvorstellungen missbraucht. Ohne CDU-interne Helfer wie dem Schäuble wäre ihr das aber nicht gelungen. Jetzt will Merkel der CDU schaden um die Grünen an die Macht zu bringen damit die Merkels Zerstörungswerk vollenden, denn genau so wie Merkel den Deutschen nicht traut, traut Merkel auch der CDU nicht über den Weg deshalb fügt sie ihr Schaden zu.

  28. Lawrow warnt vor zunehmenden antiweißen Rassismus in den USA

    Zitat: „Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagt, dass es in den Vereinigten Staaten eine „Aggression gegen Weiße“ gibt und dass dies den Bemühungen zur Bekämpfung des Rassismus schadet.
    Lawrow äußerte sich in einem Interview mit Politologen, das im nationalen Fernsehen ausgestrahlt wurde.
    „Wir waren Pioniere der Bewegung, die die Gleichberechtigung von Menschen jeder Hautfarbe förderte“, sagte Lawrow und fügte hinzu: „Jeder will Rassismus loswerden“.
    Er betonte jedoch, dass es wichtig sei, „nicht auf das andere Extrem umzusteigen, das wir während der ‚BLM‘-Ereignisse (Black Lives Matter) und der Aggression gegen weiße Menschen, weiße US-Bürger gesehen haben.“

    Lawrow beharrte auch darauf, dass die Streitkräfte innerhalb der USA versuchten, eine „kulturelle Revolution“ auf der ganzen Welt zu verbreiten, indem sie allen „Vielfalt“ aufzwingen.
    „Hollywood ändert jetzt auch seine Regeln, so dass alles die Vielfalt der modernen Gesellschaft widerspiegelt“, sagte er und bezeichnete es als „eine Form der Zensur“.

    … … …“

    Und dieser antiweiße Rassismus grassiert extrem in der BRD-Gesellschaft und dem radikalantideutschen/-weißen BRD-Establishment.

    Quelle: Zerohedge
    https://www.zerohedge.com/geopolitical/russias-lavrov-warns-surging-anti-white-racism-us

  29. MILD FORMULIERT: „dass Deutschland mit einer
    grünen Regierung vom Regen in die Traufe käme.“
    😛
    SCHARF FORMULIERT: „daß Deutschland mit einer
    grünen Regierung vom Regen in die Jauche käme.“

  30. Das_Sanfte_Lamm 4. April 2021 at 17:20

    Merkel, Schäuble, Baerbock und sehr viele BRD/EU-Konsorten sind radikale Globalisten wie der Soros. In deren Gedanken und Zukunftsvisionen existieren keine Nationen/Vaterländer und schon mal gar kein deutsches/oder weißes Volk.

  31. Leibniz 4. April 2021 at 17:38
    Sven Liebich zeigt, wie’s geht:

    https://www.youtube.com/watch?v=t16DbGcYIp8

    Warum sieht man das nicht in allen Städten?

    Vor allem in den (noch) wohlhabenden Metropolen, sukzessive Universitätsstädten mit Laberfach-Fakultäten, sind die Grünen die Darlings der linken Boheme.
    Da wird man auf solche Aktionen vergeblich warten.

  32. Wie grün sind denn diese Grünen überhaupt? Windräder, „Flüchtlinge“, Islam, „Urbanisierung“, Naturzerstörung in China OK. Was ist da grün?

  33. Steht denn keine lesbische Negerin von den Grünen mit abgebrochener Grundschulausbildung direkt aus dem Kongo als Kanzlerkandidatin zur Verfügung?

  34. @BePe 4. April 2021 at 17:48

    Merkel hat die CDU benutzt, um viel Macht zu bekommen. Nun ist die Zeit vorbei, denn es hat genug zusammen. Eine CDU braucht Angie nicht mehr.

    Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan,
    Der Mohr kann gehen.
    (Zitat: Schiller)

  35. reicht dies der ansonsten handzahmen Fraktion der CDU aufzuwachen, Merkel das Vertrauen zu entziehen und sie zu schassen, gemeinsam mit anderen?
    Ich goenne ihnen, dass sie richtig reinfliegen und ausgelassen werden, wer sich fuer viele Jahre gegen D Interessen auf die Seite M stellte, dem gehoert nichts besseres.
    Anderen christlichen Parteien traf das gleiche Ende, zB Italien,

  36. Bitte nie vergessen, wie schnell und gefügig die FDP auf den Merkel-Befehl aus Südafrika reagierte.
    Sie hätte einen MP stellen können und kniff sofort den Schwanz ein.

    Vorgänge, die es in einer Demokratie einfach nicht geben KANN.

  37. Zur harten Wahrheit gehört auch, dass die meisten Neger aus Afrika, die hier als Asylbetrüger Sozialhilfe erhalten, noch nicht einmal eine Baumschule besucht hatten! 🙁

  38. Dieser Merkel ist es ganz einfach schnuppe, wer ihr Nachfolger wird, wenn nur ihr Zerstörungswerk weiter betrieben wird, ist jeder richtig. Merkel hat nicht nur den Traum von Stalin in Realisation gebracht, sondern noch viele mehr. Stalin wollte erst einmal Westeuropa erobern, doch dazu war die Rote Armee nicht stark genug, was er durch seine Terroraktionen, „Berlin-Blockade“ erst einmal ausgekundschaftet hatte, indem er erst einmal die Westallirten aus Berlin zu vertreiben versuchte und gescheitert war, dann die ganze Welt zur Sowjetunion machen. Merkel brauchte keine rote Armee, es reichte ihr schon ein paar Worte und ihre Bettvorleger, taten den Rest. Nach Merkel kommt eine neue Merkel, egal welcher dann der richtige Name dafür sein wird.

  39. Egal , welche Absichten , Spekulationen , Hintertürchen und Lügen die Union der Wählerschaft vorgaukelt , eine Koalition mit den früheren grünen Erzfeinden und Deutschlandzerstörern wäre Hochverrat an ihren Stammwählern .

    Es wäre wohl die letzte Kanzlerschaft der Union und ein wirklich
    absoluter Vertrauensbruch mit den restlichen Konservativen .
    Merkel hätte ihr Zerstörungswerk in der Union vollendet .

  40. „Sogar die sonst so schlagfertige „Bild-Zeitung“ (Schlagzeile: „Will Merkel keinen Kanzler aus der Union?“) ist baff ob solcher Statements – und fragt: „Nüchterne Schilderung der Rechtslage oder schlicht Desinteresse?““

    Ich versuche seit langem zu erklären, dass Frau Dr Merkel schlicht kein Interesse an Politik hat. Ihre Existenz dreht sich um ihre Wischtischkeit, ihre blank polierte Panzerwagenkolonne mit der blau glitzernden Motorradeskorte und der ständigen Frage, wo sie den nächsten Schnaps her bekommt.

    Die Niederungen der Politik widern sie nur an. Oder glaubt tatsächlich jemand, dass Frau Doktor Merkel auch nur das geringste Interesse an Innen-, Sozial-, oder Finanzpolitik hat? Und ihr Interesse an der CDU kann man ganz genau definieren. Sie war bis in ihr viertes Lebensjahrzehnt der Hauptfeind, sie ist in ihrem Elternhaus mit dem Hass auf die Bürgerlichen aufgewachsen.

    Glauben Sie, dass sie plötzlich positive Gefühle für die CDU entwickelt hat?

    Ihr ganzes Verhalten zeigt einfach Nein

  41. Die folgende Frage als Teil der Artikelüberschrift ist eine Kontradiktion:

    „Will Merkel eine grüne Kanzlerin?“

    Merkel und grün getrennt zu denken bildet den Gesetzen der klassischen Logik zufolge ein Oxymoron. Deshalb lautet die korrekte Überschrift so:

    „Merkel ist eine grüne Kanzlerin!“

  42. Finde es einfach sehr Merkwürdig, das wohl noch keiner mitbekommen hat, das nach dem Mauerfall, seit G. Schröder, sich in einem damals noch demokratisch erscheinendem Land, sich eine Partei nach mehrere Umbenennungen, sich in dieser Regierung befindet, welche sich in nicht zu zählenden Vorgängen, die schlimststen Menschenrechtsverbrechen nach dem Krieg, zu verantworten hat und darüber hinaus, erst einmal als kleine von der Stasi organisierten Kleinpartei, die sich heute „Die Grünen“ nennen, am Zustörungswerk unserer Heimat, mitwirken. Das zeigen die vielen Komentare, das man wohl nicht mal weis, was und wie es hier läuft. So erfolgreich war der Siegeszug des Sozialismus. Heute sieht man das sogar in der Öffendlichkeit, wie das Volk mit den Masken wie trainierte Zombis runlaufen. Sogar vom Landsmann, angeschwerzt wird, wer „seine“ Maske mal vergas diese aufzusetzen. Ganz so wie damals in der „DDR“ jeder, jedem anzeigt. Heute heist diese „Nazi-Politik“ Kampf gegen Rechts.

  43. Deutschland ist unter SPD/CDU/Pädos69 zu einem Siedlungsgebiet für Kuffnucken mit ihren fliegenden Teppichen verkommen, weil die ethnische Minderheitsgesellschaft sich aufgegeben hat.
    Aus welcher dieser politpsychopathen Sekten das Kanzlernde letztendlich kommt, spielt für den unausweichlichen Untergang keinerlei Rolle.
    Am Ende gewinnt der kranke Mann am Bosporus.

  44. .
    .
    Das Merkel-Regime fürchtet die Wut der Straße..
    .
    Die Schergen des Merkel-Regime haben Angst, dass aus 10.000, 20.000, 500.000 oder gar 1.000.000 Deutsche werden, die gegen das Merkel-System demonstrieren.
    .
    Aus solchen Massendemos erwachsen manchmal Systemwechsel.. Siehe die Montagsdemos in Leipzig zu Wendezeiten.. Das ist ihre größte Sorge, des Merkel-Regimes..
    .
    Die Altparteien haben unser Land zerstört und unsere Sicherheit preis gegeben..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Demonstrationen:
    .
    Außenminister Maas rügt „Querdenker“-Demo in Stuttgart

    .
    Berlin (dpa) – Bundesaußenminister Heiko Maas hat die Kundgebung der «Querdenken»-Bewegung mit gut 10000 Teilnehmern in Stuttgart scharf kritisiert. Alle hätten das Recht zu demonstrieren, schrieb der SPD-Politiker am Samstagabend auf Twitter. Wenn aber Tausende ohne Maske und Abstand unterwegs seien, «verstößt das gegen jede Regel und erst Recht gegen jede Vernunft». Weiter rügte er: „Wer dabei mitmacht, gefährdet nicht nur seine eigene Gesundheit, sondern auch die von anderen.“
    .

    Im vergangenen Sommer hatten auf dem Wasen bis zu 10 000 Menschen demonstriert. Zuletzt hatte am 20. März eine Demonstration in Kassel mit mehr als 20 000 Menschen für Schlagzeilen gesorgt – erlaubt waren nur 6000. Es kam zu teils gewalttätigen Auseinandersetzungen.
    .
    https://www.zeit.de/news/2021-04/04/aussenminister-maas-ruegt-querdenker-demo-in-stuttgart

  45. OT
    Der Tanz um das „bronzene Kalb“.
    Greta……eine inspirierende, junge Frau…..

    Ich faß´es nicht!

    .
    „Studierende entsetzt
    Englische Uni enthüllt erste Thunberg-Statue
    drucken
    Eine Universität in England baut als Zeichen für Nachhaltigkeit eine Statue von Greta Thunberg auf ihren Campus. Die Studierenden sind davon nicht begeistert. Dabei richte sich ihre Kritik „ausdrücklich nicht“ gegen die Klimaaktivistin selbst. Sie sehen ein anderes Problem in der Bronze-Skulptur.

    Trotz Kritik von Studierenden hat eine Universität in England diese Woche eine Statue der Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg enthüllt. Die Bronze-Skulptur stellt sie mit langem geflochtenem Haar und ausgestreckter Hand dar. Es handele sich um die weltweit erste lebensgroße Statue der inzwischen 18 Jahre alten Schwedin.

    „Greta ist eine junge Frau, die trotz der Schwierigkeiten in ihrem Leben eine weltweit führende Umweltaktivistin geworden ist“, hieß es in einer Mitteilung der Universität in Winchester. „Als Universität für Nachhaltigkeit sind wir stolz darauf, diese inspirierende Frau auf diese Weise zu ehren.“ Die Studierendenorganisation University and College Union kritisierte die Initiative als Prestigeprojekt.“

    https://www.n-tv.de/panorama/Englische-Uni-enthuellt-erste-Thunberg-Statue-article22464776.html?fbclid=IwAR1iwuwWvgy7OzhW32Hj7eu6CXCWN3thhV2WdD0trbxYA-CqYpe_UiMaHzk

  46. „Hinter vorgehaltener Hand flüstern Parteifreunde aus der Union, diese Kabinettskollegen würden deswegen nicht vom Regierungshof gejagt, weil die Hauptschuldige am Versagen der Bundesregierung – Angela Merkel – sonst gleich mit geschasst werden müsste.“

  47. Frau Dr Merkel liebt psychisch abnormale Männer, die sie mit Dossiers in der Hand hat. Wenn sie dann noch völlig unfähig sind, dann ist es die Idealbesetzung

  48. Das_Sanfte_Lamm 4. April 2021 at 17:56

    Liebig hat es drauf, den sogenannten Grünen die Maske von der hässlichen Fratze zu reißen. Nicht zu vergessen: Diejenigen bei den sogenannten Grünen, die 1999 in der damals regierenden Partei einen Posten hatten, müssten sich eigentlich vor Gericht als Kriegsverbrecher verantworten. Fast genau auf den Tag vor 22 Jahren geschah es. Ohne Mandat des UNO-Sicherheitsrates wurde auch mit Hilfe der rot-grünen Bundesregierung in Deutschland Jugoslawien bombardiert. Dabei wurden massive Umweltschäden verursacht, viele Zivilisten getötet und Teile des Landes mit Uranmunition verseucht, was sich heute an erhöhten Krebsraten ablesen lässt. Die Grünen sind bis heute stolz auf ihre Rolle in dem Krieg. Weiter: Ich habe die Rede von J. Fischer im Archiv, wo er auf einem Parteitag der sogenannten Grünen den Krieg mit den Vorgängen in Srebrenica begründet. Seit nunmehr drei Jahren ist unstrittig bewiesen, dass diese Vorgänge so nie stattgefunden haben. Srebrenica = eine Lüge, die den Deutschen von den Roten und den Grünen als Kriegseintrittsgrund verkauft wurde. Erschreckend und skandalös: Die Medien in Deutschland schweigen diese belegbaren Lügen über Srebrenica erfolgreich tot!

  49. Hinter vorgehaltener Hand flüstern Parteifreunde aus der Union, diese Kabinettskollegen würden deswegen nicht vom Regierungshof gejagt, weil die Hauptschuldige am Versagen der Bundesregierung – Angela Merkel – sonst gleich mit geschasst werden müsste.
    ————-
    Wenn die geschasst werden, packen sie aus.

  50. „Frau Dr Merkel liebt psychisch abnormale Männer“

    Ich habe einfach keinen anderen Ausdruck dafür. Für eine schwule Tunte mit ausgeprägtem Kinderwunsch und der Hoffnung, fremde Jungen für die ausführliche intimpflege zu haben.

    Von ihrem Kinderwunsch erzählt sie jedem, der es hören will, selber.

  51. @ eule54 4. April 2021 at 17:56

    Landtagsvizepräsidentin Quotendiverse(taz) Aminata Touré (Grüne),
    Moslemin aus Mali, Bachelor Geschwätzwissenschaften.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Aminata_Tour%C3%A9_(Politikerin,_1992)

    Touré: Wir dürfen nicht so klingen, als seien wir eine weiße Partei, die Ausländer gerne mag. Einen solchen Sound müssen wir in unserem Grundsatzprogramm, das wir gerade neu schreiben, unbedingt vermeiden. Deshalb lassen wir uns auch von der rassismuskritischen Trainerin Tupoka Ogette beraten. Wir wollen die Perspektiven von People of Color ernsthaft mitdenken.

    Interviewerin Mongolin Lin Hierse, Tochter eines Deutschen
    und einer Chinesin. Redakteurin der taz am wochenende.
    Schreibt alle 14 Tage die Kolumne poetical correctness für taz2.
    https://taz.de/Gruene-Aminata-Toure-ueber-junge-Politik/!5603371/

  52. DFens 4. April 2021 at 19:02
    Seit nunmehr drei Jahren ist unstrittig bewiesen, dass diese Vorgänge so nie stattgefunden haben. Srebrenica = eine Lüge, die den Deutschen von den Roten und den Grünen als Kriegseintrittsgrund verkauft wurde. Erschreckend und skandalös: Die Medien in Deutschland schweigen diese belegbaren Lügen über Srebrenica erfolgreich tot!
    ………….
    October 17, 1999 (!)
    Where are the Kosovo Killing Fields? Report on Kosovo by Stratfor.com

    Kosovo and the Aftermath. Peter S. Bowen
    http://isme.tamu.edu/JSCOPE00/Bowen00.html

    Reisen in das Land der Kriege. 2002 – 2008 – 2014
    https://eussner.blogspot.com/2014/03/reisen-in-das-land-der-kriege-2002-2008.html

  53. Könnte man mal eine „Spenden-Aktion“ starten, die FÜR den Abriss dieser Statue und zur Umwandlung, für eine Glocke, die für die Demokratie, jeden Tag leutet und ein entsprechenden Spruch verkündet, wie es erst in Berlin vom damaligen RIAS zur Mittatgszeit ausgegestahlt wurde. Heute heist ja der RIAS, zum verlogenem Deutschland-Fung umbenannt, weil der Amerikaner damals Stalins Traum mit der Luftbrücke, die mit den Tempelhofer Flugplatz bis ins Jahr wohl 3000 oder noch länger von den Kommunisten verhasst sein wird und in Wahrheit das der damaligen Grund zur Schließung geführt hatte. Es sind die stalinisten, welche am U-Bahneingang, die gezeigten Bilder von der Luftbrücke, mit Farbe verschmiert wurden.
    Diese Luftbrücke damals hatte sehr vielen Menschen das Leben geretet. Werde nie vergessen können, das sogar vom einstigen Kriegsgegner USA, bei anerikanichen Familien, die familienangehörigen verloren hatten, milionen KARE-Pakete nach Deutschland gespendet hatten. Damals war ich als Ostberliner, auch aus Zehlendorf erhaltete solcher Spenden.

  54. LINKE MEDIEN MIT MASSIVER BAERBOCK-PROPAGANDA
    Sogar „Bild“ orakelt: Will Merkel eine grüne Kanzlerin?
    ja IM Erika hat einen kommunistischen Auftrag bezahlt von Georg Soros

  55. Ich wünsche mir mittlerweile, daß etwas Unvorhergesehenes geschieht, das den vorgegebenen Lauf der Dinge gewaltsam ändert. Ich bin diesen Krampf satt, und die Aussichten werden keineswegs besser.

  56. Goldfischteich 4. April 2021 at 19:19

    Danke für die vertiefenden Hinweise und Links. Das muss man sich mal vorstellen: Die Roten und die Grünen in Deutschland beteiligen sich an Kriegsverbrechen. Sie logen vorher, wie es schlimmer nicht geht. Sie lügen weiter. Und? Das Kartell aus Politik und Medien hält nach wie vor zusammen. Diese Verbrechen haben bis dato keinerlei Konsequenz. Mehr noch: Nur die wenigsten Otto Normal Leute haben überhaupt eine Ahnung davon, was gespielt wurde und bis Heute wird, denn die Massenmedien kommen ihrer Aufklärungs- und Informationspflicht nicht nach.

  57. Hoffentlich haben wir so ein Glück wie die Russen 1953. Damals ist Stalin gestorben und viele seiner Kriminellen Anhänger wurden danach bestraft. Wenn Merkel wegstirbt, wäre es wirklich nicht schlecht.

  58. Nur KGE würde erste Kanzlerin der GrünInnen werden. Dass nicht sie, sondern das Traumpaar der Bausparvertrags-Werbung auf den Wahlplakaten war, kein Problem. War von der Leyen etwa auf einem Wahlplakat bei den EU-Wahlen?

    Das Dumme auch für KGE: Merkel denkt nicht mal daran, abzutreten.

  59. DFens 4. April 2021 at 19:02

    Liebig hat es drauf, den sogenannten Grünen die Maske von der hässlichen Fratze zu reißen. Nicht zu vergessen: Diejenigen bei den sogenannten Grünen, die 1999 in der damals regierenden Partei einen Posten hatten, müssten sich eigentlich vor Gericht als Kriegsverbrecher verantworten. Fast genau auf den Tag vor 22 Jahren geschah es. Ohne Mandat des UNO-Sicherheitsrates wurde auch mit Hilfe der rot-grünen Bundesregierung in Deutschland Jugoslawien bombardiert. Dabei wurden massive Umweltschäden verursacht, viele Zivilisten getötet und Teile des Landes mit Uranmunition verseucht, was sich heute an erhöhten Krebsraten ablesen lässt. Die Grünen sind bis heute stolz auf ihre Rolle in dem Krieg. Weiter: Ich habe die Rede von J. Fischer im Archiv, wo er auf einem Parteitag der sogenannten Grünen den Krieg mit den Vorgängen in Srebrenica begründet. Seit nunmehr drei Jahren ist unstrittig bewiesen, dass diese Vorgänge so nie stattgefunden haben. Srebrenica = eine Lüge, die den Deutschen von den Roten und den Grünen als Kriegseintrittsgrund verkauft wurde. Erschreckend und skandalös: Die Medien in Deutschland schweigen diese belegbaren Lügen über Srebrenica erfolgreich tot!

    Sebrenica war nach meinem Dafürhalten ein Racheakt

    (Nur alleine) m Winter 1992/93 unternahmen die hungernden Bosniaken Srebrenicas bestialische Raubzüge in serbische Dörfer der Umgebung und töteten dabei mehr als tausend serbische Zivilisten, auch Frauen und Kinder. Ist darüber in der westlichen Presse angemessen berichtet worden?

  60. Noch so ein Wandler zwischen den Welten. Es gibt nichts neues unterm Himmel. Hier die Tagesschau vom 24.12.1973. In den ersten eineinhalb Minuten zitiert der Sprecher aus der Weihnachtsansprache des damals amtierenden Bundespräsidenten Gustav Heinemann. Einst Oberbürgermeister von Essen für den Landesverband der CDU, den er mitbegründet hatte, dann auch Justizminister von Nordrhein-Westfalen. Er trat aus der CDU aus und gründete die „Gesamtdeutsche Volkspartei“, die sich jedoch 1957 wieder auflöste. Heinemann trat daraufhin der SPD bei.

    Bereits 1973 war der Mist, den der „Club of Rome“ absonderte, en vogue. Was SPD-Heinemann Weihnachten 1973 sülzte, ist die Vorwegnahme des gegenwärtigen Wahnsinns:

    https://www.youtube.com/watch?v=2DJzUy6KX1Q

  61. Das_Sanfte_Lamm 4. April 2021 at 19:55

    Entscheidend zur Kriegslüge und dem Verkaufsargument für den Krieg, auf den SPD und Grüne in Gefolgschaft von B. Clinton bis in die Gegenwart stolz sind: Es ging um die Lager, von denen damals fabuliert wurde. Die Lager wurden allerdings niemals gefunden, da es sie nicht gab!

  62. Ergänzung zu: Maria-Bernhardine 4. April 2021 at 19:12

    @ eule54 4. April 2021 at 17:56

    UNTERM SOZIALISTISCHEN PATRONAT MERKELS
    gedeihen deutschfeindliche Aktivisten-innen u. -außen,
    je nachdem, wo sich das Geschlechtsteil befindet, ob es
    im Körper ist oder außen baumelt: 😉

    Oje, was uns die DDR an Jammer-Negern u. Agenten hinterlassen hat!
    Nicht nur den senegales. Geburtsmoslem Karamokhoba Diaby (SPD),
    sondern auch die Mulattin vom „sozialistischen Brudervolk“ Tansanier:

    Tupoka Ogette (* 1980 in Leipzig); „deutsche“ Antirassismus-Trainerin,
    Bürgerrechtlerin, sowie Bestseller[1]-Autorin. Sie arbeitet in der
    rassismuskritischen Bildungsarbeit. …als Tochter eines tansanischen
    Studenten der Landwirtschaft und einer deutschen Mathematikstudentin
    geboren.

    Seit 2012 ist Ogette bundesweit als Expertin für Vielfalt und Antidiskriminierung tätig. In dieser Funktion leitet sie in Deutschland, Österreich und der Schweiz Workshops, Fortbildungen, tritt als Speakerin auf, berät Individuen, Teams und Organisationen und begleitet Menschen auf einer rassismuskritischen Reise. Sie führt zudem Sensibilisierungen zu den Themen Alltagsrassismus, struktureller Rassismus, AntiBias, Intersektionalität und Empowerment durch.

    Im März 2017 erschien ihr Handbuch exit Racism. Rassismuskritisch denken lernen.[4] Das Buch beschäftigt sich mit Rassismus, dessen Geschichte und Wirkungsweisen und versteht sich als lesbarer Workshop, um rassismuskritisches Denken und Handeln zu erlernen…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tupoka_Ogette

    Tupoka Ogette und ihr Mann, Bildhauer und Co-Trainer
    Karibik-Neger Stephen Lawson*, stellen das Buch »Exit Racism«
    in einer multimedialen, interaktiven Lesung im ZiBB vor…

    *geb. am 23.7.1968 in Louth, England. Sein Vater stammt aus
    Jamaica und seine Mutter aus St. Lucia. Er wuchs in Deutschland
    (Bochum) auf.
    https://ios-hybrid.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/Stadt-Giessen-Wider-den-Alltagsrassismus;art71,392512

    „Wir sind ein gutes Team, weil wir uns inhaltlich sehr gut ergänzen. Tupoka kommt aus der Afrikanistik und Wirtschaftswissenschaften, Stephen aus dem Kunst- und Kulturbereich. Uns verbindet unter anderem, dass wir beide als Schwarze Menschen in einer weissen Mehrheitsgesellschaft aufgewachsen sind.“ (Er produziert nur Negerstatuen u. stellt unsere Landschaften mit dem imperialistischen Zeug voll.)
    +https://www.tupoka.de/das-team/

  63. Das_Sanfte_Lamm 4. April 2021 at 19:55

    Ergänzung: Während eines Matinees der „ZEIT“ mit deren damaligen Herausgeber Josef Joffe und Gerhard Schröder 09.03.2014 sprach Schröder ganz ungeniert auf offener Bühne davon, dass der Jugoslawienkrieg ein Bruch des Völkerrechts war und dass er selbst gemeinsam mit den Grünen gegen das Völkerrecht verstieß. Konsequenzen: Keine! Teil des öffentlichen Bewusstseins: Nop! Und Beide, Joffe wie Schröder lachen sich auf der Bühne auch noch einen ab.

    https://youtu.be/LpsQmbrhlso?t=21

  64. Da scheinen einige aus der Kaste der Jubeljournaille wohl zu viel Astra eingetrichtert bekommen zu haben.

  65. ghazawat 4. April 2021 at 18:41

    Ich versuche seit langem zu erklären, dass Frau Dr Merkel schlicht kein Interesse an Politik hat. Ihre Existenz dreht sich um ihre Wischtischkeit, ihre blank polierte Panzerwagenkolonne mit der blau glitzernden Motorradeskorte und der ständigen Frage, wo sie den nächsten Schnaps her bekommt.
    EndeZitat
    ______________________________________________________________

    2x Flasch.

    a) Hat sie sehr wohl Interesse an Politik. Denn ohne guten Durchblick wäre sie nicht mal CDU Vorsitzende geworden. Sie gw., wie so viele andere, unterschätzen diese Frau.

    b) Es gibt einen Unterschied zw. „Panzerwagenkolonne“ und einer Kolonne von teils gepanzerten Automobilen.

  66. DFens 4. April 2021 at 19:45
    Konsequenzen: Keine! Teil des öffentlichen Bewusstseins: Nop!
    Und Beide, Joffe wie Schröder lachen sich auf der Bühne auch noch einen ab.
    *https://youtu.be/LpsQmbrhlso?t=21
    ————–

    WHERE ARE KOSOVO’S KILLING FIELDS? Stratfor.com, October 18
    http://www.kosovo.net/testimonies9.html#2

    Zu Josef Joffe:
    25. JANUAR 2017. Plan M zur Beseitigung des Präsidenten Donald Trump
    https://eussner.blogspot.com/2017/01/plan-m-zur-beseitigung-des-prasidenten.html

  67. Soros wollte die Grünen, Soros kriegt die Grünen. Merkel liefert wie bestellt.
    Merkel war nötig um die „Konservativen“ zu enthöhlen, jetzt kann die Fackel der Deutschland- Vernichtung guten Gewissens an diejenigen weitergereicht werden, die nie einen Hehl daraus gemacht haben, dass „Deutschland verrecke!“ ihr Ziel ist.
    Jetzt wird einfach nur noch eiskalt abgewickelt.
    Und der Michel mit seiner ffp2 Maske und Impfgeilheit wird bald gar nicht mehr blicken was hier eigentlich los ist.

  68. Merkels größte Angst muss doch sein, dass ein CDU-Kanzler ihren Kurs beendet, Deutschland zu zerstören. Sorgt sie aber dafür, dss man eine Baerbock zum Gärtner bzw. Kanzler macht, kann sie sicher sein, dass ihr Werk fortgesetzt wird und Schnatterinchen Deutschland den Dolchstoß versetzt. Also, wir faffen daff!

  69. Wir sollten uns konzentrieren auf die Dreistigkeit von ARD/ZDF, die als zwangsbezahlter Rundfunk einfach die AfD vom ÖRR ausblenden.
    Seit mehr als einem Jahr ist die AfD weg aus den Shows.
    Das geht nicht in einer Demokratie mit Staats-TV, die einzige Opposition muss gefördert werden vom Staats-TV

  70. Merkels alter Apparatschik, Ex-Bundesinnenminister
    schleimt sich bei ihr wieder ein:

    De Maizière will Verfassung ändern, um Ausnahmezustand zu ermöglichen
    Stand: 03.04.2021

    In der Krise brauche man Tempo, Verbindlichkeit und klare Verantwortlichkeiten. Dafür sei „die Regelung eines Ausnahmezustandes für Deutschland“ unerlässlich.

    Mögliche zukünftige Krisen könnten laut dem CDU-Bundestagsabgeordneten ein Cyberangriff, ein Stromausfall oder länderübergreifende Waldbrände sein. Falls es dazu komme, schlägt der frühere Minister die Bildung eines „alle Ressorts und Ebenen übergreifenden Krisenstabs“ mit neuen Durchgriffsrechten und einem Weisungsrecht gegenüber den Ländern vor.

    Mit Blick auf die aktuelle Pandemiesituation erklärte de Maizière: „Wenn das Saarland dann zum Beispiel in der Pandemie Experimente mit Lockerungen machen will, kann er(Anm.: Krisenstab) das geschehen lassen oder untersagen.“

    Auch über „den Einsatz der Bundeswehr im Inneren“ müsse diskutiert werden, erklärte de Maizière, der zwischen 2011 und 2013 Bundesverteidigungsminister war. Soldaten sollten in Krisen zum Beispiel Gebäude und Gebiete sichern oder den Verkehr regeln können. Sie sollten aber „keine Festnahmen oder Hausdurchsuchungen durchführen“. Es gehe nur um unterstützende hoheitliche Aufgaben unter Führung der Polizei… (Anm.: Wurde doch schon im Krs. GT gemacht,
    Stichwort Tönnies. Insbesondere in Verl-Sürenheide.)
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article229655497/Thomas-de-Maiziere-will-Verfassung-aendern-um-Ausnahmezustand-zu-ermoeglichen.html

  71. Bitte diese ANALYSE von Dr. Curio ernst nehmen … er zeigt an 10 Punkten das dystrophische Programm der GRÜNEN – die schon mal Kanzerl*innen-Stuhl demonstrieren…

    „Das Grüne Wahlprogramm 2021: erschütternde Analyse von Dr. Curio“

    „Das grüne Zweigespann Baerbock/Habeck sieht sich auf dem Weg in die Regierung. Aber die grüne Biedermannfassade bröckelt – spätestens beim Blick ins kürzlich vorgestellte Wahlprogramm. Wer sich die Mühe macht, eine Schneise in das Dickicht der Gendersternchen zu schlagen, erkennt, daß das Wahlprogramm nicht weniger will als einen tiefgreifenden Umbau der Gesellschaft.

    Es ist quasi die in einen dystopischen Forderungskatalog gegossene Aussage von Katrin Göring-Eckardt: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!“

    Im Video sind 10 Punkte aus dem Wahlprogramm herausgegriffen, bei denen die Grünen ihre bürgerliche Maske fallen lassen.
    Was also haben die Grünen mit uns vor?

    https://www.youtube.com/watch?v=quEiO7bm1fQ&t=2s

    FAZIT: Wenn MERKEL schon wetterleuchtet mit der Aussage… „Die CDU hat keinen Rechtsanspruch auf das Kanzleramt,“ – dann ist bereits für die CDU im Rennen um die Kanzlerschaft „die Messe gelesen“… Bereitet Euch auf mindestens 20 Jahre Opposition vor … dann gibt´s Euch sowieso nicht mehr. – Schade um das Erbe Adenauers, Erhards (auch Brandts) und Kohls – und auch ich habe bescheiden viele Jahre in der Kommunalpolitik (bis 2015) „als ehrenamtlicher Wasserträger“ gearbeitet… alles wohl für die grüne Katz ! Unsere armen Kinder und Enkel – mit „Nazi-Hintergrund“.

  72. Früher predigten die Roten u. Grünen faktisch Distanzlosigkeit,
    heute sind Kontakte pfui! Selbst Familienmitglieder müssen sich
    u.U. voneinander fernhalten

    Ernüchternde Modellberechnung
    Corona-Pandemie: Lockerungen oder Merkels Knallhart-Lockdown? RKI mit düsteren Prognosen nach Ostern
    04.04.202119:37
    Kassel – Wird der Lockdown in Deutschland noch monatelang weitergehen? Das Robert Koch-Institut (RKI) hat für die Zeit nach Ostern drei Szenarien errechnet und geht davon aus, dass der Endlos-Lockdown in Deutschland noch lange Zeit notwendig sein wird, wie auch merkur.de* berichtet…

    Das Ergebnis ist ernüchternd: Denn laut den Experten seien erste milde Lockerungen erst ab Mai beziehungsweise Anfang Juni vertretbar…

    Lockerungen seien demnach erst sinnvoll, sobald ein Großteil der Bevölkerung mindestens eine Corona-Impfung erhalten hat.

    In ihren Berechnungen haben die Experten drei verschiedene Szenarien zu einer Rückkehr in den Zustand von vor der Pandemie berücksichtigt:…
    https://www.hna.de/politik/corona-deutschland-angela-merkel-rki-lockerungen-lockdown-ostern-prognose-fallzahlen-kassel-news-90315095.html

  73. Dass Merkel nicht nur politisch sondern auch im Kopf nach 16 Jahren nicht mehr ganz klar läuft müsste jeder erkennen, der die lobenden Kommentare der Medien einmal ausblendet und sich die Frau und ihre Handlungen anschaut. Das ist übrigens nicht erst seit heute so.

    Ihre ganzen Alleingänge bei der Grenzöffung, der Regierungssturz in Thüringen etc. zeigt doch das Dilemma klar auf. Merkel regiert jetzt schon autokratisch und kümmert sich weder um ihre Partei noch um ihre Koalitionspartner (ich denke auch noch an die beiden Bubis Westerwelle und Rößler). Ihre Lieblingsmedien und die Grünen sind ihr immer wichtig und auch die öffentliche Meinung – soweit sie sich nicht gegen sie selbst richtet oder droht außer Kontrolle zu geraten.

    Merkel hat vor ihrem Eintritt in die CDU schon die Parteizentralen der anderen Parteien abgeklappert. Sie wollte politische Karriere machen um der Karriere willen. Wenn Sie denn tatsächlich irgendeinen Auftrag verfolgt hat, dann war es kein Wählerauftrag und auch kein Auftrag der CDU.

    Es ist nur logisch, dass sie noch mehr verbrannte Erde hinterlassen wird, wenn die CDU nicht die Kraft findet, sie in Schimpf und Schande vom Hof zu jagen und damit einen Rest von Eigenständigkeit beweist. Allein das wäre ein halbwegs glaubhafter Versuch eine Wende einzuleiten. Es wird kein glaubhafte Abkehr von Merkel geben, wenn man darauf wartet, dass Merkel ihre Ämter und Parteimitgliedschaft hinwirft.

    Die CDU ist Merkel vollkommen egal. Auch nützliche Idioten wie Laschet oder AKK sind ihr egal. Mag sein, dass Merkel in ihrem grenzenlosen Wahn noch die EU oder eine Weltregierung vorschwebt. Dabei könnten ihr die Grünen mit ihr politischen Meinungsmacht und ihren linken Schlägertruppen am besten helfen – so vielleicht das Kalkül. Genauso ist es denkbar, dass sie in ihrem Abschied von der politischen Bühne das fortsetzt, was sie schon im Amt praktiziert hat:

    Nach mir die Sintflut!

  74. Angelalena Baerbock: Merkels Zitter-Anfälle durch Klimawandel verursacht.

    😀

    Das ist sooo lächerlich, so doof…
    Das ist sogar noch besser, als Trullchens „Kobold-Problem“.
    Es lacht aber keiner mehr, wenn Irrationalität ernsthaft Macht besitzt.
    Kaisers neue Kleider!

    Merkel 2.0 wird von den Medien regelrecht herbeigejubelt und die Deutschen könnten wirklich die Annalena zur neuen Kanzlein werden lassen.

  75. Selberdenker
    5. April 2021 at 11:18

    “ Angelalena Baerbock: Merkels Zitter-Anfälle durch Klimawandel verursacht“

    Etwas ganz ernsthaftes. selbst die Lottozahlen werden durch den Klimawandel beeinflusst. Ohne den Klimawandel wären die letzten Lottozahlen 3,7,17,24,26,43 gewesen!

    Beweisen sie mir das Gegenteil!

  76. Die Grünen Khmer an die Macht, mit eigener Kanzlette, das ist der Kampfaufrag der politisch-medialen Klasse, den Merkel sehr gut erfüllt hat. Die CDU ist ihr gehörig auf den Leim gegangen.

  77. @Maria-Bernhardine 5. April 2021 at 04:27

    „Die Massenmedien berichten, daß es dem deutschen Wald so schlecht gehe wie 1984 nicht mehr. Soll das Klima-Narrativ nun vom alten Waldsterben abgelöst werden?“

    Das „Waldsterben“ hat die GRÜNEN in Deutschland groß gemacht. Der Wald starb nicht, doch die GRÜNEN regieren bald unser Land.
    Würde mich nicht wundern, wenn sie nochmal vor der Wahl auf diese Tube drücken.
    In den trockenen Sommern sind tatsächlich viele Fichtenplantagen vertrocknet. Fichten sind aber nicht die Baumart, die in diesen Breiten normalerweise vorherrschend ist. Fichten wurden angepflanzt, um schnellen Holzertrag zu bringen. Buchen und Eichen sind im Normalfall vorherrschende Baumarten hier. Die wachsen langsamer, können aber besser Trockenperioden überstehen.
    Die vertrockneten Fichtenplantagen werden aber seltsamer Weise nicht beseitigt. Es wird nicht neu mit Laub- oder Mischwald bepflanzt. Frage mich, warum das nicht geschieht. Das ist nachwachsender Brennstoff und eine Neupflanzung von Bäumen würde nicht nur die Landschaft deutlich verschönern, sondern auch die Umweltbilanz verbessern. Sieht jedenfalls schön apokalyptisch aus, vertrocknete Nadelbäume – Waldsterben eben.

  78. @ghazawat 5. April 2021 at 11:23
    Natürlich sind die Lottozahlen vom Klima abhängig! Bei Erhöhung der Temperatur wird die Teilchenbewegung schneller. Das Material der Lottokugeln dehnt sich leicht aus. Sie fallen und titschen anders.
    Hier ist der Beleg:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Klima_Lottozahlen_Wissenschaft

    (P.S. Wird eigentlich noch die Ziehung der Lottozahlen noch live übertragen? Habe die Glotze jetzt seit Jahren nicht mit Strom versorgt.) 😀

  79. Natürlich strebt Merkel eine „grüne“ Nachfolge an. Baerbock wird es aber wohl eher nicht werden, deren Dummheit fällt sogar „Grün“wählern auf. Nur sehr Hochbetagte, dazu wenigstens Halbdemente, dürften die als Kanzlerin wollen.
    Es wird also auf Habeck hinauslaufen. Der ist für genannte Gruppe akzeptabel, Typ hilfsbedürftiger Enkel, Jungwählerinnen Typ Gretistin himmeln den an, mittelalter „Grün“wähler Typ Gesamtschullehrer wird den zwar für doof halten, den aber gerade darum wählen, weil sich dann schlauer dünkeln könnend.

    Solche nüchternen Betrachtungen werden die Hinterleute der „Grünen“ berücksichtigen und darum den Habeck vorschicken, ich rechne mit etlichen pseudophilosophischen Ergüssen (nötigenfalls gefälschten/eingeübten Interviews, siehe Biden) um den gut aussehen zu lassen, dazu natürlich auch gefühligster Peinlichstjournalismus („Löcher in Socken“) zwecks Ansprache mittelalter Frauen der vertrockneten Übriggebliebenfraktion.

    Man sollte sich hüten die Hinterleute der „grünen“ Vorturner für Idioten zu halten.
    Sollte der auf autor machende Schwachkopf dann tatsächlich Kanzler werden, wird das dümmliche Plappermaul Bundespräsidentin werden. Das Amt ist spätestens seit Steinmeier (allerspätestens, der merkwürdigerweise von manchen gerühmte Weizsäcker leitete den Niedergang ein) derart verkommen, daß es wirklich völlig egal ist, wer faule Fischreste mit Blech behängt.

  80. @ Giftzwerg 4. April 2021 at 18:48

    „Will Merkel eine grüne Kanzlerin?“

    Ich schrieb es schon vor ein paar Tagen anderen Orts, aber hier paßt es noch besser:

    Ab ca. 1980 wurde die ursprünglich konservative und rein ökologisch-orientierte Partei einer Petra Kelly, eines Gert Bastian und vieler anderer auf Kommando und mit maßgeblicher finanzieller Unterstützung der SED unter Einsatz ihrer westdeutschen kommunistischen Kader aus vorwiegend universitären K-Gruppen erfolgreich unterwandert, übernommen und Schritt für Schritt auf vermeintlich „grünen“ Sozialismus umgestellt.
    Die bereits damals bekennende FDJ-Funktionärin Kasner war zu der Zeit etwa 30 Jahre alt.
    Heute ist diese sozialistisch geschulte Stalinistin seit 16 Jahren Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland und versucht, ihre grün getarnte sozialistische Nachfolge abschließend – zur genderkonformen Demütigung ihrer männlichen Konkurrenten vorzugsweise mit einer „grünen“ Geschlechtsgenossin – ganz im Sinne ihres SED-Auftrags zu regeln:
    „Verkaufe rot als grün, gewinne damit eine Wahl und sei dann wieder rot! Am besten, so rot wie unser aller Väterchen Genosse Stalin!“
    Bisher mit erstaunlichem Erfolg!
    Eines sollte (ist es aber nicht…) allen klar sein:
    Wer im Herbst „Die Grünen“wählt, wählt de facto die SED und deren bisher erfolgreich getarntes grün-rotes Programm zur Übernahme des kapitalistischen Erzfeindes BRD, z.Z. und schon seit längerem bestens vorbereitet durch die SED-Statthalterin und durchaus erfolgreiche FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda, von gänzlich Ahnungslosen häufig und falsch „Mutti“ genannt.
    Auf den Punkt gebracht:
    Das vermeintlich „Grüne“ an den Grünen ist reine Camouflage. Es ist reines SED-Rot!
    Wer das nicht glauben will, sollte mal im Netz nach Herrn Trittin (Sozialistische Bündnisliste SBL, etc.) oder seinen ideologischen Weggefährt*Innen suchen.
    Ob Baerböckin, Habeck oder sonst eine grüne Kanzlerfigur:
    In Zukunft wird uns in Deutschland dann ein grün angepinselter, knallharter und stalinistischer Öko-Sozialismus einsperren und ausplündern.

    Don Andres

  81. @Selberdenker 5. April 2021 at 11:40

    Das „Waldsterben“ hat die GRÜNEN in Deutschland groß gemacht. Der Wald starb nicht, doch die GRÜNEN regieren bald unser Land.

    Stimmt so nur halb. Das war nicht so das Waldsterben, das war die Atompanik, AKW wie Krieg, damals wie heute befeuert von den Medien.

    Das Waldsterben hatte es ja wirklich gegeben, genauer gesagt die Problematik des „sauren Regens“. Gewässer litten darunter auch, heute kaum bekannt.
    Gefahr erkannt – Gefahr gebannt: Man fand die Ursache, baute Filter in Kraftwerke, kalkte, Wald erholte sich. Und da waren nicht die „Grünen“ am Ruder, sondern Kohl mit Genscher.
    Seinerzeit wurde tatsächlich Umweltschutzpolitik betrieben, kann man sich heute angesichts linksgrüner Umweltministernder Kreaturen kaum noch vorstellen.
    Versäumt wurde seinerzeit allerdings, nachdem der Regen wieder neutral war, den Wald selbst umzugestalten, weg von der Fichtenplantage, hin zum Mischwald. Wobei fichten in Reih‘ und Glied noch immer besser sind als riesige, hochverdichtete Lichtungen und Schneisen, wie sie „Grüne“ und deren Komplizen für die Vogelschredder fordern und fördern.

  82. @Don Andres 5. April 2021 at 13:58

    „Ab ca. 1980 wurde die ursprünglich konservative und rein ökologisch-orientierte Partei einer Petra Kelly, eines Gert Bastian und vieler anderer (…)“ – zu den vielen Namen gehören sehr illustre Personen, die später ÖDP oder Blut-und-Bodenflügel der N.PD oder traten einfach ab.
    Seit Fischers Übrernahme hat die vulgärmarxistische Päderasten- und Umvolkungspartei mit Natur-, Heimat-, Umweltschutz rein gar nichts mehr zu tun, das wird nur genutzt um dem deutschen Nationalstaat zu schaden.
    So erging es auch ehemals grünen Parteien in andere Ländern, etwa Australien, Schweden, angefangen als „Ökos“, geworden zu linksfeministischislamophilkommunistischer Hasspartei.

  83. @Don Andres 5. April 2021 at 13:58

    Ergänzung, eben vergessen, aber nicht unwichtig: Kelly und Bastian ging es eben NICHT „rein ökologisch“, deren Programm war der Kalte Krieg mit Atomraketengefahr und gegen Atomkraftwerke hatte man wohl eher nur deswegen was, weil man in denen Plutonium für’s Bombenbasteln herstellen konnte. Hab ich jedenfalls so in Erinnerung, das war das Argument gegen Kernkraftnutzung, nicht etwa, daß so ein Meiler plötzlich platzen könnte. Das kam erst später, Three Miles Island und Tschernobyl, beides brachial medial ausgeschlachtet.
    Man darf wohl davon ausgehen, daß genannte Altstars der „Grünen“ durchaus Verbindungen hatten und deren Tode ihrer abschließenden Aufklärung noch harren – so richtige Ökos waren das aber nicht, also solche strickenden Rauschebart-Müslis mit Jesuslatschen und Nickelbrille (oder gar knorrige Männer wie der Baldur Springmann), das waren schon die, welche Fischer und seiner Bande den Weg bereiteten, ob nun gewollt oder nur mißbraucht.

  84. Und noch was: Die „Grünen“ werden, sobald an der Macht, ihre Machenschaften nichtmal mehr ökomäßig anpinseln. Die werden knallhart alles „Ökige“ fahren lassen, natürlich stets zum Nutzen höherer Werte, etwa Genkram wegen Pandemie fördern (ist schon Häkchen dran), Agrarchemie für Welternährung, Plattwalzung von Schutzgebieten für Asylantenwohnungen, Urananreicherung wegen Putin, Krieg sowieso, kennt man ja schon, Schröder/Fischer, vermutlich auch Wiedereinführung der Todesstrafe (bei gemeingefährlichen Querdenkern ist Resozialisierung aussichtslos, wird argumentiert werden), auch Prügelstrafe an Schulen werden die wieder einführen, auf Druck der orientalischen Wähler usw.

  85. Was die netten, lockeren GRÜNEN gerade im Rahmen des Corona-Wahns fordern:

    Wir brauchen jetzt einen radikalen Wellenbrecher. In der Wirtschaft und Arbeitswelt müssten „die Risikokontakte auf ein Minimum herunter und der Infektionsschutz auf ein Maximum hoch“.
    Um diese Maßnahmen zu veranlassen, brauche die Bundesregierung „noch nicht einmal die Ministerpräsidentenkonferenz oder den Bundestag.

    (Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, dts vom 05.04.2021)

  86. Die CDU/CSU ist schon längst eine rot-grüne Truppe! Strobl (CDU), Schäubles (CDU) Schwiegersohn und Innenminister in B-W, hat sich nach Wahl bereits schnell den LINKS-GRÜNEN devot angebiedert und (um der kleinen verbliebenen Macht willen) den GRÜNEN von vornherein angeboten, deren maximale Ziele und das „Klimaschutz“-Programm vollständig zu übernehmen und mitzutragen!

    Das sagt eigentlich alles.

Comments are closed.