Nach dem Urteil gegen die SPIEGEL-Journalistin Melanie Amann, das ihr die von ihr erfundene “Mausgerutscht”-Aussage zu verbreiten untersagt, ist am 27. Mai vom Landgericht Berlin ein weiteres Urteil gegen Amann ergangen: Auch in diesem Fall wird ihr die Verbreitung unwahrer, von ihr frei erfundener Tatsachenbehauptungen bei Androhung eines Ordnungsgeldes von bis zu 250.000 Euro oder ersatzweise Ordnungshaft untersagt.

Der SPIEGEL und sein Märchenerzähler Relotius sind zurzeit wieder in aller Munde: Diese Geschichte wird jetzt von Bully Herbig verfilmt. Was bisher noch auf ein Drehbuch wartet, sind die Münchhausen-Geschichten von Melanie Amann, Leiterin Hauptstadtbüro und Mitglied der SPIEGEL-Chefredaktion. Schilderungen von Amann in Bezug auf die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch in einem Buch über die AfD sind “unwahr”.

Das sieht das Gericht als “bewiesen” an. Amann sei ihren “journalistischen Sorgfaltspflichten nicht in hinreichendem Maße nachgekommen”. Der SPIEGEL sollte endlich die Lehre aus dem Relotius-Skandal ziehen und besonders auf der Leitungsebene entrümpeln, damit dort wieder Platz ist für ein hinreichendes Maß an journalistischer Sorgfalt, so von Storch in ihrem Video dazu.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

41 KOMMENTARE

  1. Ich verstehe ohnehin schon seit Jahren nicht, wie man noch den Spiegel lesen kann. Und Melanie Amann ist für mich ohnehin eine recht… zwielichtige Person.

    Es stand doch vor ein paar Jahren – ich glaube, sogar vor Gericht – die Frage im Raum, ob und in welcher Beziehung sie ausgerechnet zu… Christian Lüth stand. Ob privater oder lediglich beruflicher Natur mit widersprüchlichen Zeugenaussagen (wenn ich mich recht erinnere). Es gab dazu jedenfalls Artikel und auch auf Wiki wurde das angesprochen, inzwischen ist das aber alles weg.

    Bei der Bilder-Suche ebenfalls: Es gab ein Bild, da sitzen Amann und Lüth zusammen bei irgendeiner Gala, das Bild ist mittlerweile weg oder wird mir zumindest nicht mehr angezeigt. Sehr merkwürdig alles.

  2. Es ist kein Alleinstellungsmerkmal des Relotius-Spiegel. Die WELT (Maassen-Vernichtungswaffe der Einheitspartei) gibt Schützenhilfe, Maassen fertig zu machen.

    „Neue Antisemitismus-Vorwürfe – CDU-Politiker fordert Aufklärung von Maaßen.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231586755/Maassen-CDU-Politiker-fordert-Erklaerung-nach-Antisemitismus-Vorwuerfen.html?source=k309_variationTest_autocurated

    Kontaktschuld, übelste Verleumdungen, weder überprüft noch belegt, werden einfach in den Raum gestellt im GrünInnen-Style.

    Natürlich auch hier Antisemitismus.

    Stehen sie kurz vor dem Sieg oder sind sie in Panik, weil sie allmählich begreifen, dass sie längst verloren haben?

    🎈

  3. Outshined 4. Juni 2021 at 19:01

    Ich verstehe ohnehin schon seit Jahren nicht, wie man noch den Spiegel lesen kann. Und Melanie Amann ist für mich ohnehin eine recht… zwielichtige Person.

    Bei der Bilder-Suche ebenfalls: Es gab ein Bild, da sitzen Amann und Lüth zusammen bei irgendeiner Gala, das Bild ist mittlerweile weg oder wird mir zumindest nicht mehr angezeigt. Sehr merkwürdig alles.

    das hier? Outshined 4. Juni 2021 at 19:01

    Ich verstehe ohnehin schon seit Jahren nicht, wie man noch den Spiegel lesen kann. Und Melanie Amann ist für mich ohnehin eine recht… zwielichtige Person.

    Es stand doch vor ein paar Jahren – ich glaube, sogar vor Gericht – die Frage im Raum, ob und in welcher Beziehung sie ausgerechnet zu… Christian Lüth stand. Ob privater oder lediglich beruflicher Natur mit widersprüchlichen Zeugenaussagen (wenn ich mich recht erinnere). Es gab dazu jedenfalls Artikel und auch auf Wiki wurde das angesprochen, inzwischen ist das aber alles weg.

    Bei der Bilder-Suche ebenfalls: Es gab ein Bild, da sitzen Amann und Lüth zusammen bei irgendeiner Gala, das Bild ist mittlerweile weg oder wird mir zumindest nicht mehr angezeigt. Sehr merkwürdig alles.
    Outshined 4. Juni 2021 at 19:01

    Ich verstehe ohnehin schon seit Jahren nicht, wie man noch den Spiegel lesen kann. Und Melanie Amann ist für mich ohnehin eine recht… zwielichtige Person.

    Es stand doch vor ein paar Jahren – ich glaube, sogar vor Gericht – die Frage im Raum, ob und in welcher Beziehung sie ausgerechnet zu… Christian Lüth stand. Ob privater oder lediglich beruflicher Natur mit widersprüchlichen Zeugenaussagen (wenn ich mich recht erinnere). Es gab dazu jedenfalls Artikel und auch auf Wiki wurde das angesprochen, inzwischen ist das aber alles weg.

    Bei der Bilder-Suche ebenfalls: Es gab ein Bild, da sitzen Amann und Lüth zusammen bei irgendeiner Gala, das Bild ist mittlerweile weg oder wird mir zumindest nicht mehr angezeigt. Sehr merkwürdig alles.

    Das hier ?
    https://twitter.com/marcuspretzell/status/1258318447810838530?lang=ca

  4. Zu @ Outshined 04.06.2021 at 14:01
    Bitte mal unter „ Amann und Lüth „ googeln , dann findet man alles wieder !

  5. Orangenesser 4. Juni 2021 at 19:14
    Penner 4. Juni 2021 at 19:19

    Ja, genau das. Ich hatte die kompletten Namen eingegeben, da kam das irgendwie nicht. Und dann sogar noch Pretzells Geschichte dazu. Danke!

  6. Amann ist eine widerliche kriminelle Hetzerin gegen die AfD. Die Wahrheit spielt nicht die geringste Rolle Die HALTUNG und die linksverseuchte IDEOLOGIE zählt, sonst überhaupt nichts. Gestern stänkerte sie ohne Sinn und Verstand bei Illner gegen Herrn Gauland. Aber beim Zombie Demenz Fernsehen sind solche Lügner ja herzlich willkommen. Der Relotius-Preis ist ihr sicher!

  7. Die Amann wurde gestern bei Illner auch auf Gauland losgelassen.
    Gauland war leider Schwach, wirkte als alter, müder Mann.
    Talkshows sind nicht sein Format.
    Da müssen andere Leute hin.
    Wann sagt es ihm mal einer.

  8. melanie.amann@spiegel.de

    diese Lügenmaul wird mitunter inflationär auf den öffentlich-rechtlichen Sender DDR1 ARD) und DDR2 (ZDF) präsentiert.

    Mit Vorliebe bei Lanz und zuletzt in der talkshow bei dem ehemaligen SED-Mitglied Illner, die noch kurz vor Mauerfall ihre Mitgliedschaft bei der SED kündigte.

  9. „Das niederländische Gerichtsurteil gegen Royal Dutch Shell legt nahe, dass man dort ebenso wie im Bundesverfassungsgericht über den Verbleib des CO2 in der Atmosphäre nicht gut bescheid weiß.“

    Es ist eine einzige Katastrophe, von Gerichten werden politische Urteile gefällt, die auf nicht bewiesen Spekulationen beruhen und die obendrein noch sachlich falsch sind.

    Hier ein sehr guter Artikel über prinzipelle katastrophale Fehler der Urteile. Der Artikel geht ausführlich auf den CO2 Gehalt in der Atmosphäre ein. Man muss immer wieder hinzufügen, dass CO2 auf die Weltklima Erhitzung keinerlei Einfluss hat. Diese völlig falsche Theorie wurde schon vor 20 Jahren beerdigt.

    https://www.eike-klima-energie.eu/2021/06/04/nach-dem-klima-urteil-gegen-shell-kommt-wohl-die-chemieindustrie-an-die-reihe/

    Aber völlig unabhängig davon, ob CO2 überhaupt einen Einfluss hat, sind Gerichtsurteile, bei denen schon die chemische Ausgangsbasis nicht stimmt, eine Katastrophe.

    Und in einem anderen Beitrag wird kritisiert, dass man „Klimaleugnern“ überhaupt die Möglichkeit gibt, im Fernsehen aufzutreten.

    Sie wissen schon, die 97 % Quote und sience is settled…

    https://www.eike-klima-energie.eu/2021/06/04/xr-sprecherin-ueber-klimaskeptiker-ich-denke-dass-das-fernsehen-gar-keinen-platz-bieten-sollte-fuer-so-unfundierte-meinungen/

  10. Und weil beim Spiegel regelmäßig gelogen wird, dass sich die Balken biegen, heißt er unter Kennern ja auch LÜGEL!

  11. ghazawat 4. Juni 2021 at 20:17
    +++
    Der Allwissenheitsprofessor Lesch warnt doch auch schon immer vor vor kommenden Zuständen, wie sie jetzt schon auf der Venus herrschen.
    „Warten Sie es nur ab, die Erde wird zur Venus, wenn wir nichts tun… “

    zum Vergleich:
    Bodendruck Venus: ~90 bar  / Erde: ~1 bar
    CO2-Konzentration Venus ~ 990000ppm  / Erde ~ 400ppm , davon 4% menschengemacht ~16ppm.
    Faktor ~2475*90=222750 mal mehr pro cm³ als auf der Erde !
    Sonnenstrahlungs-Energiedichte auf die Venus ~ (Re/Rv)²= Faktor 2,25 !

    Rotationszeit Venus ~ 243 Erdtage= 5832h / Erde = 24h
    Umlaufzeit Venus ~ 242 Erdtage

    Da sich auf der Venus keine Cyanobakterien und Algen entwickeln konnten, konnte es auch keine Photosynthese zur Atmosphärenumwandlung geben.

    Allein die heftigen Stürme bei diesem hohen Atmosphärendruck im Verbund mit der langsamen Umdrehung verhindern einen Tag/Nacht-Zyklus.

    Alle Fakten zusammengenommen machen einen Vergleich Venus/Erde ziemlich untauglich (Erbsen mit Elefanten vergleichen).

    Vielmehr sollte man sich langsam einmal Gedanken darüber machen, wie man bei abkühlendem Klima die Lebensmittel für die exponentiell wachsende Bevölkerung herstellen könnte.

  12. Ich war mal Zuschauer bei einer Diskussion zum Thema Russland in Hamburg im „Körber Forum“,
    das ist in der Hafen City. Es war auch ein Spiegel Redakteur und eine russische Journalistin anwesend.
    Die russische Journalistin beklagte die teils falsche Berichterstattung westlicher und deutscher Medien, u.a. über die Olympiade in Sotschi. Der Spiegel Mann gab indirekt zu, das es zu falschen Berichterstattungen kam, um nicht zu sagen dreisten Lügen. Was zu beweisen war.

  13. Ot
    die bunte Regierung oder besser die „GröBuKalerinaZ“ will die „pandemische Notlage“ einfach weiter verlängern. Bei uns im Landkreis sind wir bei Inzidenz 7, bei uns im Ort bei 0.
    Im Bundesland um die 20. Für nicht EU Bürger, ausser Illegale Einwanderer, bedeutet das, weiterhin nicht in D einreisen zu können. Trotz gültigem Visum.

  14. Kassandra_56
    4. Juni 2021 at 20:53

    +++
    „Der Allwissenheitsprofessor Lesch warnt doch auch schon immer vor vor kommenden Zuständen, wie sie jetzt schon auf der Venus herrschen.
    „Warten Sie es nur ab, die Erde wird zur Venus, wenn wir nichts tun… ““

    Ja die absolute Unfähigkeit überhaupt Fakten zu lesen, ist abenteuerlich. Frau Dr Merkel schafft es auch nicht

  15. das Programm „Kinder an die Macht“ findet allmählich seine Vervollständigung.

    In Kombination mit Quotenfrauen gewinnt es seine Perfektion.

    Jede Frau, welche etwas in ihrem Leben wirklich etwas geleistet hat, sei es Kindererziehung, Ausbildung und Beruf muß sich die Haare raufen oder zum großen K-Eimer gehen.

  16. OT
    und nun zum Wetter
    der für heute angekündigte Regen blieb aus, zumindest hier südlich von Hamburg.
    Das Wetter nicht für zwei Tage im voraus korrekt vorhersagen können, aber wie das „Klima“ in 100
    oder 200 Jahren wird, das wissen „Sie“ ganz genau.
    Aber endlich „kurze Hose und T-Shirt“ Wetter. Herrlich.

  17. Amann soll ja sogar Juristin sein, mit dem ersten Staatsexamen, welches auch nicht an einer britischen Bezahl-Uni erworben wurde.
    Als solche müsste sie eigentlich wissen, was Vorsatz bedeutet und dass Vorsatz strafverschärfend gewertet wird.

    Aber so ist das, wenn man eine krankhafte Obsession hat, die Obsession verdrängt das Rationale – und die Chefredaktion vom Speichel schlägt Profit draus.

  18. OT
    Was ist iegentlich mit den von Grünpiss Verbrechern gestohlenen VW Schlüsseln geworden?
    Man hört überhaupt nichts mehr.
    Letzte Meldung im Netz vom 28.05.
    Angeblich soll eine “ Übergabe- Rückgabe“ an den VW Chef auf der Zugspitze geplant gewesen sein.
    Aber wie gesagt, der Fall wird nirgends mehr erwähnt.
    Hat der VW Boss wohl gemerkt, das seine Anbierung an die grünen Pi**er nur schlechte PR eingebracht hat.

  19. Der Spiegel war unter dem Gruender das sog. Sturmgeschuetz der Linken gegen Unionsparteien, die von dem linken Spektrum als Rechts eingeschaetzt wurden, seit Merkel verdienen sie die Farbe Rot, da sie den gesunden Rest einer konservativen Partei auf nahezu 0 gesenkt hat.
    Heute ist es zur Kloake der Luegenmedien abgerutscht, eine Entwicklung, auf die man im Spiegel stolz ist.
    Der Wirtschaftsfluegel der CDU ist noch ein Ueberbleibsel aus besseren Zeiten, der momentan um seine Existenz-Fortbestand ringt,seit ein aufrechter Demokrat die Wahl des Vorsitzenden gewann.

    Wir brauchen keinen von den aufgestellten Kanditaten der Altparteien, die 1:1 den vernichtenden M Kurs fortsetzen wuerden, schon garnicht die Gruen bis hinter die Ohren Barboecking, deren Plaene muessen dem Volk bekanntgemacht werden, bes. im Falle Autoreduktion, dann waeren ihre Chancen richtung o gesunken.

  20. OT
    noch mal zu Grünpiss
    Die sind selbst Umweltverpester.
    Im Netzt kursiert ein Video eines Privatmannes, welches ein GP Schiff in einem Mittelmeer Hafen zeigt.
    Der Mann sagt, das dieser GP Kahn aus den 70ern sei und mit völlig veralteten Dieselmotoren fährt,
    welche reichlich Dreck herausschleudern. Das Schiff soll regelmäßig im Mittelmeer umher fahren.
    Während der Aufnahme liefen die Motoren, wahrscheinlich um Strom an Bord zuhaben.
    Er ( der Mann) fragte auch, was wohl passieren würde, wenn er dort an Bord gehen würde, um die Schlüssel zu klauen, damit die Dreckschleuder nicht mehr Dreck schleudern kann.
    Haben die Franzosen nicht vor vielen jahren einmal einen solchen GP Kahn versenkt?

  21. Wie man mit solchen Mitteln und Lügen kämpfen kann.
    Da muß man schon gewissenlos und geldgeil sein.

  22. nicht die mama 4. Juni 2021 at 21:20
    Amann soll ja sogar Juristin sein, mit dem ersten Staatsexamen….
    +++
    das zweite Staatsexamen wär für sie wohl zu anstengend gewesen.
    Aber es war schon immer so: gewisse Frauen machen für Geld eben alles, natürlich auch jedwede „Haltung“.

  23. bona fide 4. Juni 2021 at 20:13; Ehemaligen, was zu beweisen wäre.

    bona fide 4. Juni 2021 at 20:13; Lesch weiss genau, dass das erst dann passieren wird, wenn die Menschheit seit Mrd Jahren als ausgestorben gilt, so wie die Dinos. Im Vergleich zum Erdalter ist die Existenz der Menschheit, meinetwegen auch diejenige der Säugetiere lediglich ein Wimpernschlag im Verhältnis zum Leben. Ich weiss nicht, wie man das nachmisst, jedenfalls wollen Wissenschaftler festgestellt haben, dass sich die Erde immer mehr der Sonne nähert. Wahrscheinlich können die sogar auf ein paar Dutzend Mio Jahre genau ausrechnen, wann das passieren wird.

    zarizyn 4. Juni 2021 at 21:16; So ganz stimmt das nicht, Fast überall in Deutschland ist südlich von Haramburg. Und wenigstens bei uns hats heute geregnet, wenn auch nicht viel. Dafür sind morgen Wolkenbrüche angekündigt vom tiefsten Norden bis höchsten Spden.

  24. A propos Relotius: Ist das hier schon gewürdigt? Das arme Lämmchen in dauerpsychiatrischer Behandlung hat dem Schweizer Magazin „Reportagen“ – für das er mal geschrieben hat – gerade ein Interview gewährt. Zahlsperre. Aber der zugängliche Teil hat es in sich: Relotius macht auf Psycho.

    https://reportagen.com/content/erfundene-wirklichkeit

  25. Sehr gut Frau von Storch!
    Es zeigt dass auf juristischem Weg doch einiges zu erreichen ist, siehe auch die erfolgreiche Klage von Jürgen Elsässer gegen die unsägliche Jutta Ditfurth.
    Wer zahlt Ihnen eigentlich die Prozesskosten? Frau Amann oder der Spiegel, sprich seine Abonnenten? Rhetorische Frage, ich weiß …

  26. Diese Amann ist bei den GEZ – Medien inzwischen so häufig vertreten , dass man den Eindruck gewinnen muss , Sie ist dort schon eine Angestellte ! Sie wird immer dann benutzt oder eingesetzt , wenn es gegen die AfD geht und Sie die Drecksarbeit für die ÖRR – Sender machen muss/ soll . Ich meine , die Affäre mit den Lüth und Amann zeigt nach meiner Überzeugung , dass Sie sich nicht zu Schade ist , die AfD mit dieser Methode sogar auszuspähen . Mag mir gar nicht vorzustellen , dass sogar andere Mittel von Ihr eingesetzt werden um an Informationen zu gelangen . Jedenfalls hat diese Frau mit Journalismus gar nichts mehr am Hut . Sie ist m. Überzeugung nach
    eine Systemh …. und Volksverhetzerin ! Wer ließt eigentlich noch diesen Hohlspiegel , das ist doch inzwischen untere Schublade !!

  27. zarizyn 4. Juni 2021 at 21:24
    OT

    Was ist eigentlich mit den von Grünpiss Verbrechern gestohlenen VW Schlüsseln geworden? Man hört überhaupt nichts mehr. Letzte Meldung im Netz vom 28.05.

    Gute Beobachtung. Kein Schwanz der MSM interessiert sich nach der von NGO gratis via dpa frei Haus gelieferten Schlagzeile für das mühselige Nachrecherchieren: „Und wie ging es dann weiter“? Gar bei VW anrufen? Und dann von einem gewieften Pressefuzzi abgebügelt werden? Nö, da lasse ich doch lieber jegliches Berichten und warte auf die nächste dpa-Meldung… die haben „wir“ als Käseblatt schließlich teuer abonniert…

    dpa: Um ihre exorbitanten Preise machen sie ein großes Geheimnis. Und sind hierauf stolz:

    Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist ein Nachrichtengroßhändler. An Einzel- und Privatpersonen werden keine Nachrichten verkauft.

    Daher nutzen in erster Linie Tageszeitungen, Zeitschriften, Fernsehsender, Radiostationen und Onlineanbieter, in- und ausländische Parlamente, Regierungen, Parteien, Verbände und Unternehmen das multimediale dpa-Angebot in Text, Bild, Grafik und Audio. Grundsätzlich kann jedes Unternehmen dpa-Kunde werden.

    https://www.dpa.com/de/unternehmen/faq

    https://www.dpa.com/de/services/einzeltextanfrage#einzeltextanfrage

    *https://www.dpa.com/fileadmin/user_upload/Produkte_Services/Grafik/dpa-infografik_Bestellformular_Einzel_Schullizenz_AGB.pdf

    *https://www.dpa.com/fileadmin/user_upload/Produkte_Services/Grafik/dpa-infografik_Bestellformular_Abo_Unternehmen.pdf

  28. Ich nimme den „Lügel“ oder „Speichel“ (wie ich ihn nenne) immer, ähem ‚interessiert‘ zur Hand, blätter bisschen sinnlos drin rum, und wenn grad keiner hinter mir oder neben mir am Zeitschriftenstand im Lidl/Kaufland/ReWe/Bahnhofskiosk… steht, sortiere ich ihn UNTER die Neue Post, Das Golden Blatt, Wendy oder die Auto Motor Sport ein, so dass von oben nichts mehr davon zu sehen ist… 🙂
    Wenn sich diese Vorgehensweise/Idee nur unter 1% der Leser hier durchsetzt, wäre schon wieder viel gewonnen, diesem ekelhaften Drecksblatt endgültig den Todesstoß zu versetzen!!!

  29. Das die LÜGENPRESSE LÜGT dürfte ja mittlerweile keine Überraschung mehr sein. Es kommt nur noch auf den Grad an!

  30. Immer wenn der „Spiegel“ im Gespräch ist fällt mir ein Zitat von Helmut Kohl ein. Auf die Frage warum er dem Spiegel nie ein Interview gegeben hat und ob er gegen Pressefreiheit ist, antwortete Kohl: “ Ich habe nichts gegen Pressefreiheit. Ich bin auch nicht gegen Kläranlagen – aber ich muss nicht in einer übernachten!“

    Treffender kann man die Lügenpresse nicht erklären.

  31. Den Spiegel entrümpeln hieße ihn auszulösen. Ob Relotius oder Amann, oder wie die Schreiberlinge sonst heissen mögen, und nicht nur beim Spiegel, sie bilden lediglich diese Gesellschaft und ihr Niveau ab.

  32. SPEIGEL und STERN, sie lügen eben wie gedruckt!
    Ich lese den Dreck nur noch beim Friseur oder im Wartezimmer beim Arzt und freue mich jedesmal, wie ausgedünnt die Hamburger Linksblätter mittlerweile sind.

    Inzwischen haben sie den Umfang früherer linksalternativer Stadtmagazine, wobei der STERN sich inhaltlich und stilistisch immer mehr sogar Schülerzeitungsniveau annähert, wozu u. a. auch Kommentare von Neubauers Luisel und anderen Revolutions-Yuppies aus Großbürger-Haushalten beitragen, vorneweg Richard David Precht. Unser wöchentliches Prechtmittel gib uns bitte …
    Nannte sich das Parteiblatt der Bolschewiki „Prawda“ (= „Wahrheit“) und der Nazi-Stürmer „Wochenblatt zum Kampf um die Wahrheit“, so zertifiziert sich der STERN selber im „Dienste der Wahrheit“ – drunter geht es eben nicht, wenn totalitäre Ideologen Zeitung machen, egal ob rot, braun oder rot-grün lackiert!

    Beatrix von Storch hat den SPEIGEL mit seiner Hetz- und Hassmamsell Melanie Amann mehrmals erfolgreich verklagt, was natürlich nicht jeder vom linksgrünen Geschreibsel verunglimpfte Zeitgenosse sich zeitmäßig und finanziell leisten kann.
    Seit Relotius ist der SPEIGEL eigentlich so überflüssig wie Scheiße im Trompetenrohr, wobei ja die Münchhauseniaden von Relotius inhatlich und ihrer Funktion wegen mehr als bemerkenswert sind, weil der Fälscher den versifften ZEITgeist mit seinen Anti-Rechts-Reportagen (wie) bestellt bediente, die vor Klischees und verlogener linksgrüner Kitsch-Empathie – von Betroffenheitskult sprachen früher sogar linke Spötter – nur so triefen.
    Insofern ist der Bezug zu den Hitler-Tagebüchern des STERN mehr als angebracht, weil ein linksliberaler Hitler-Kult, den der Film „Schtonk“ bestens eingefangen hat, diesen Wahnsinn überhaupt möglich gemacht hat! Einen vergleichbaren Hitler-Kult hat es von rechts nie gegeben, von irgendwelchen imaginierten und echten Neo-Nazis einmal abgesehen, die als nützliche Idioten und/oder Verfassungsschutz-IMs agieren!

    Ob Bully Herbig den Fall Relotius ähnlich genial einfangen wird, wie „Schtonk“ die Hitlertagebücher, bleibt abzuwarten. Ich bin relativ zuversichtlich. Mit Relotius steht ja nicht nur der SPEIGEL, sondern ein ganzes linksgrünes Weltbild mit seiner Verlogenheit, Selbstgerechtigkeit und Anmaßung im Focus.
    Das wußte damals die TAZ instinktiv, in der irgendein/e Schreiberling/Schnatterine sinngemäß geschrieben hatte, gelogen oder nicht, meistens jedenfalls hatte Relotius recht.

    So geht das in „1984“, das Linke als Buch nie lesen und leiden mochten (im Ostblock war es verboten), um es dann irgendwie mit einem fiktionalen „Atom-Staat“ in Verbindung zu bringen.
    Nunmehr erleben wir „1984“ in einem linksgrünen Anti-Atom-Staat gewissermaßen: Je mehr sie von „Wahrheit“ reden, umso deutlicher!
    Das ist ähnlich wie mit dem „Zusammehalt der Gesellschaft“ von der sie schwurbeln, je mehr sie diese in immer mehr und neue „Randgruppen und Minderheiten“, die sogar aus den shi holes der Dritten Welt importiert werden, nach Dritte-Welt-Vorbild tribalisieren – und seit und mit „Corona“ atomisieren!

    „Nicht nur der Wert der Erfahrung, sondern überhaupt das Vorhandensein einer Wirklichkeit wurde von der Philosophie der Partei stillschweigend geleugnet. Die größte aller Ketzereien war der gesunde Menschenverstand. Und das Furchtbare war, daß sie vielleicht recht hatten. Denn wie können wir schon wissen, ob zwei und zwei wirklich vier ist? Oder ob das Gesetz der Schwerkraft stimmt? Oder ob die Vergangenheit unveränderlich ist? Wenn beides, Vergangenheit und Außenwelt, nur in der Vorstellung existieren und man die Vorstellung einfach beherrschen kann – was dann?“ George Orwell, 1984 – NEUNZEHNHUNDERTVIERUNDACHTZIG, Zürich 1974

  33. Frau von Storch sollte diese Berufslügnerin und natürlich auch den SPIEGEL für einen massiven Schadenersatz verklagen.

  34. Die AfD-Hasserin und Merkel-Füßeküsserin Amann wurde zur Belohnung für ihre Lügengeschichten jetzt sogar in die Spiegel-Chefredaktion berufen. Rudolf Augstein rotiert im Grab.

  35. oak 4. Juni 2021 at 21:24
    Der Spiegel war unter dem Gruender das sog. Sturmgeschuetz der Linken gegen Unionsparteien, die von dem linken Spektrum als Rechts eingeschaetzt wurden, seit Merkel verdienen sie die Farbe Rot, da sie den gesunden Rest einer konservativen Partei auf nahezu 0 gesenkt hat.
    Heute ist es zur Kloake der Luegenmedien abgerutscht, eine Entwicklung, auf die man im Spiegel stolz ist.
    Der Wirtschaftsfluegel der CDU ist noch ein Ueberbleibsel aus besseren Zeiten, der momentan um seine Existenz-Fortbestand ringt,seit ein aufrechter Demokrat die Wahl des Vorsitzenden gewann.

    Wir brauchen keinen von den aufgestellten Kanditaten der Altparteien, die 1:1 den vernichtenden M Kurs fortsetzen wuerden, schon garnicht die Gruen bis hinter die Ohren Barboecking, deren Plaene muessen dem Volk bekanntgemacht werden, bes. im Falle Autoreduktion, dann waeren ihre Chancen richtung o gesunken.
    ————————————–
    Rudolf Augstein war – anders als sein nicht leiblicher Sohn – nie ein Linker, sondern Mitglied der FDP. Er hatte einen Privatkrieg mit FJS und Kohl. Aber er war nie ein Linker.

  36. Hätte Amann auf 50 geschätzt, aber sie ist erst Anfang 40. Sieht verlebt aus.

  37. @Smile 4. Juni 2021 at 23:38
    Ich nimme den „Lügel“ oder „Speichel“ (wie ich ihn nenne) immer, ähem ‚interessiert‘ zur Hand, blätter bisschen sinnlos drin rum, und wenn grad keiner hinter mir oder neben mir am Zeitschriftenstand im Lidl/Kaufland/ReWe/Bahnhofskiosk… steht, sortiere ich ihn UNTER die Neue Post, Das Golden Blatt, Wendy oder die Auto Motor Sport ein, so dass von oben nichts mehr davon zu sehen ist…

    Wenn sich diese Vorgehensweise/Idee nur unter 1% der Leser hier durchsetzt, wäre schon wieder viel gewonnen, diesem ekelhaften Drecksblatt endgültig den Todesstoß zu versetzen!!!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Willkommen im Club.

Comments are closed.