Von MANFRED ROUHS | Die Bundeswehr hat sich aus Afghanistan zurückgezogen. Dort füllen Talibankämpfer das in den meisten Regionen entstandene politische und militärische Machtvakuum auf. Vielen Afghanen gefällt das, sie sympathisieren mit den Taliban und wünschen sich einen Staat nach den Gesetzen des Koran. Andere denken über Flucht nach. Viele drängt es nach Deutschland.

Deutsche Gut- und Bessermenschen werden sich dem Charme ihrer Argumente kaum entziehen können: Jene, die es jetzt zu uns drängt, scheinen Opfer widriger Umstände zu sein, an denen Deutschland irgendwie (auch) schuld ist. Schuld ist ein zentraler Begriff in der Ideenwelt dieser Spezies. Und die Deutschen sind mehr oder weniger an allem schuld: Am Klimawandel, weil sie die besten Dieselautos der Welt bauen. An Krieg und Massenmord sowieso. Am Kolonialismus. Am Pinguinsterben in der Antarktis. Und nicht zuletzt am Rassismus, weil sich mehr oder weniger alle Rassisten weltweit an deutschen Vorbildern orientieren.

Also können und dürfen wir doch nicht jenen Afghanen, die gegen die Taliban sind und deshalb zu den Guten gehören, die Türe vor der Nase zuschlagen, oder?

Afghanistan ist fast doppelt so groß wir Deutschland, hat aber mit 38 Millionen Menschen weniger als halb so viele Einwohner. Dort kann man sich aus dem Weg gehen, wenn man will.

Zwischen Afghanistan und Deutschland liegen rund 5.000 Kilometer und mehr als ein halbes Dutzend andere Länder. Wer von dort ausgerechnet nach Deutschland will, wählt sein Ziel der Wohlstandsperspektive wegen und nicht, weil es für ihn keine näherliegende Alternative gibt. Wer etwas anderes behauptet, veralbert uns.

Ja, sie werden uns heftig veralbern, wenn es um den nächsten Flüchtlingsstrom aus Afghanistan geht, wetten?


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Mini Computer



Laptops



Smartwatches



Elite Vitamin K2+D3



Technologie

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

97 KOMMENTARE

  1. Es gibt wenig andere Länder auf der Welt, wo man für Nichtstun so viel Geld bekommt.

    Deutschland ist besonders attraktiv

  2. Naja, man könnte ja dem Beispiel von Indien folgen, das dem „Wunsch“ der der Taliban Mohammedaner entsprechend einen Teil das Landes aufgab, damit die Taliban Mohammels ihr Shithole Pakistan gründen konnten.

    Dann kanns ja auch ein Nord- und Südafghanistan geben, oder nicht?

    Ach halt, dann gäbe es ja eine Möglichkeit weniger, Deutsche in Deutschland zu minorisieren und eine Mehrheitsfindung für eine eventuelle Abspaltung von der EUdSSR dauerhaft zu verhindern.

  3. Die man da sieht, sind nunmal da und wollen irgendwo hin. Ganz einfache Rechnung.
    8000 am Tag nur, leck mich am Ar…

  4. Afghanistan hat 40 Millionen Einwohner , die Stärke der Taliban wird mit 60.000 angegeben .
    Ich verstehe das Problem nicht?
    Wenn Bevölkerung Afghanistans keine Taliban möchte, sollten sie mal anfangen sich zu wehren.
    Mein Tipp: erschiesse einen – erziehe hundert.

    Und wenn sie gerne unter der Fuchtel der Taliban ( ist das der Sammelbegriff für Talibaner und Talibaner*innen?) leben möchten, dann ist das nicht unser Fucking-Problem. Oder ?

  5. Ich sehe mir lieber die schönere Seite an:
    Afghanen sind sehr schöne, intelligente, schnelle und elegante Hunde.

  6. Mia aus Kandel wurde von einem Afghanen gemordet. Auch die Kleine in Wien war Opfer von Afghanischen Bestien. Also ja, die Deutschlandhasser werden Millionen davon Importieren.

  7. .
    .
    AKTUELL
    .
    Einstein widerlegt?
    .
    Zeitreisen möglich?

    .
    Afghane flüchtet mit 22 Jahren
    aus Kabul und kommt
    als 13 jähriger in Berlin an!
    .
    CDU, SPD, Grüne und Linke
    sind von Zeitreisen überzeugt!.
    .
    .
    .
    .
    .
    Seltsam!
    .
    Deutschland ist ja angeblich voll von weißen Rassisten, Nazis, Rechtsradikalen usw. und trotzdem wollen alle illegalen nichtwestlichen Asylanten nach Germoney..
    .
    Woran das wohl liegt?

    .
    .

  8. AggroMom 23. Juli 2021 at 20:48

    Tja, das Problem ist, dass so ein Taliban genau so aussieht, genau so redet und mit genau dem selben Gewehr bewaffnet ist wie der arme, unschuldige paschtunische Bauer, der den vorbeikommenden Soldaten der Willigenkoalition hoch und heilig schwört, dass er ganz genau gesehen hat, in welche Richtung der „Taliban“ weggelaufen ist.
    :mrgreen:

    Nein, das Problem war, dass die westlichen Soldaten den paschtunischen Taliban diese Märchenstunden abkaufen mussten, anstatt den talibanischen Paschtunen als Partisanen vor ein Feldgericht zu stellen.

  9. Auch ISIL wird eine gewisse Teilhabe einfordern. Das Opium-Geschäft ist einfach zu lukrativ. Der neue bevorzugte Landweg für das Teufelszeug nach Europa führt übrigens durch Aserbaidschan. Wurde deshalb Armenien von EU und Dodo-Schland aufgegeben?

    🖤

  10. Drohnenpilot 23. Juli 2021 at 20:55

    Naja, wenn der Afghane ein schneller Wegläufer ist, dann ist das schon möglich, denn irgendeine Theorie besagt, dass die Zeit für ein Objekt rückwärts läuft, wenn das Objekt über die Lichtgeschwindigkeit hinaus beschleunigt wurde.

    Ha, da isser, der erste afghanische Physiker, der den Nobelpreis kriegt.

  11. In Afghanistan darf man nicht einfach Straftaten begehen. Nur in Deutschland gibt es ein Urteil mit DUDU. Ansonsten passiert nichts. Islamische Länder haben ein eigenes Strafgesetz, Scharia. Da stehen harte Strafen drin. Nichts mit Jugendstrafe und schlechte Kindheit. Die BRD ist ein Paradies für Kriminelle.

  12. Wenn ich ein Hundefreund in einer Zauberwelt wäre, hätte ich zwei schöne Afghanen.
    In dieser Welt aber hätte ich als Hundefreund lieber zwei voll abgerichtete und zu allem bereite Riesenviecher, die zusätzlich für mehr Sicherheit sorgen.

  13. Bevölkerungs-Explosion in Afghanistan.
    _______________
    In Afghanistan explodieren nicht nur Bomben sondern auch der Baby-Dschihad.
    Trotz Krieg wuchs und wächst die afghanische Bevölkeung alle 2 Jahre um 1 Million Menschen,
    weil die afghanischen frauen ohne Ende Kinder kriegen.

    Selbst wenn Europa jedes Jahr eine halbe Million Afghanen aufnehmen würde,
    es würde sich in Afghanistan überhaupt nichts ändern.
    Europa würde quasi den jährlichen Überschuß aufnehmen.
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/256435/umfrage/gesamtbevoelkerung-in-afghanistan/

  14. Merkel und die CDUCSUSPDGrüne FDP wollen die Deutschen Bürger bis zur Wahl noch maximal Schaden zufügen , hierbei wird die Flut , die Pandemie zur Ablenkung genutzt und niemand merkt , dass z. Zt. Tag und Nacht Moslems aus Afghanistan, Griechenland und Italien massenhaft hier eingeflogen werden . Diese Wähler haben nicht begriffen , dass es für sie Selbst und Ihre Kinder tötlich sein kann oder viele der Vergewaltigung oder einfach nur angezündet werden !! Solche Parteien und Politiker braucht eigentlich kein Land ; aber diese Politiker wurden 16 Jahre lang gewählt … !!

  15. Derselbe Landweg bietet sich natürlich für weitere Merkel-Gäste an, sofern sie nicht einfach eingeflogen werden.

    🖤

  16. Peter Blum 23. Juli 2021 at 20:55

    Genau deswegen sollen grüne Weiber von Afghanen besprungen werden Wer viele Einwanderer will, soll dafür etwas leisten. Immerhin besser als vergewaltigte Mädchen oder Frauen. Grüne sind Täter und daher trifft es so keine unschuldigen.

  17. .
    .
    .
    .
    WO SIND……?
    .
    Wo sind eigentlich die hundertausenden kräftigen und ausgeruhten Merkel-Afghanen, Iraker, Nigerianer, Marokkaner, Syrer und andere illegale Asylanten die in den Hochwassergebieten mithelfen und anpacken könnten?

    .
    Dürfen Merkels Asylanten keine körperlich schwere Arbeit machen?
    .
    Dürfen das nur Deutsche?

    .
    .
    .
    .
    WO ist eigentlich die Hilfe aus dem AUSLAND?
    .
    DE schickt in jedes Kack-Land wo ein Sack Reis oder Baum umfällt Hilfsgüter und jetzt kommt nicht mal aus der EU oder sonstige Länder ein Hilfsflugzeug oder sonstiges Gerät!
    .
    .

  18. Sanierung von WDR-Gebäude. Kostenexplosion.
    ________________________
    Die Sanierung eines WDR-Gebäudes aus den 70er Jahren läuft aus dem Ruder.
    Anstatt 80 Mio. Euro, wie geplant, muß mit 240 Mio. Euro für die Sanierung gerechnet werden.
    Ein Neubau wäre billiger gewesen.

    Die zuständige (unabhängige) Kommision „KEF“ sperrt inzwischen die Gelder.
    https://www.welt.de/kultur/medien/article232666659/240-statt-80-Millionen-Euro-Behoerde-stoppt-Sanierung-des-WDR-Filmhauses.html

  19. Afganen sollten TOTALE Einreisesperre erhalten, ebenso wie alles vom Schwarzen Kontinent,
    da sie gefaehrlich , unzivilisiert und unbelehrbar sind, vergleichbar mit einer Landmine, die jedem Moment hochgehen kann. Jedes fuer seine indigenen Buerger arbeitende und verantwortliche Regierung wuerde dies im Keim ersticken und dafuer besondere, greifende Massnahmen ergreifen.

  20. Skandal-Workshop bei Polizei und Bundeswehr
    ➡ Weiße sollen sich für ihre Hautfarbe schämen

    23.07.2021

    Das Unternehmen „Diversity Works“, das Konzerne und staatliche Institutionen in Sachen Diversität berät, sorgt mit fragwürdigen Antirassismus-Trainings für Aufregung.

    Der Grund: Vor allem Menschen mit weißer Hautfarbe sollen in dem „Blue-Eyed“-Workshop (deutsch: Blauäugigen-Workshop) am eigenen Leib erfahren, wie sich Rassismus anfühlt – indem sie von einem Coach systematisch fertig gemacht werden, besonders häufig sind Schüler Teilnehmer der Kurse.

    ABER: Nicht nur an Schulen sollen sich Weiße für ihre Haut- und Augenfarbe schlecht fühlen. Auch die Bundeswehr hat die Soldaten eines Panzergrenadierbataillons aus Brandenburg in den „Blue-Eyed“-Workshop geschickt.

    Einer Teilnehmerin kommen während eines „Blue-Eyed“-Workshops die Tränen

    Und auch in Schleswig-Holstein und Hessen führte man den Workshop bei der Polizeiausbildung durch. In Schleswig-Holstein mussten sich alle angehenden Polizisten der Landespolizei aus den Jahrgängen 2016 und 2017 von Schlicher schikanieren lassen. Auf BILD-Anfrage erklärte eine Sprecherin der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung, dass der Workshop Teil eines Trainings in dem Bereich „Interkultureller Kompetenz“ stattfand.

    ➡ Wie viel die Bundeswehr und die Polizei für den Workshop ausgaben, ist nicht bekannt. Auf seiner Homepage verlangt Schlicher für einen seiner Workshops zwischen 2400 und 3900 Euro.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik/skandal-workshop-bei-polizei-u-bundeswehr-weisse-sollen-sich-fuer-ihre-hautfarbe-77151720.bild.html

    In der ZDF-Doku „Der Rassist in uns“ aus dem Jahr 2014 wird gezeigt, wie ein solcher Workshop abläuft: Menschen mit blauen Augen wird dort – als Zeichen für ihre Minderwertigkeit – ein grüner Kragen um den Hals gebunden.

    Der Coach, Jürgen Schlicher, der die Teilnehmer durch das Training führt, lässt dann keine Gelegenheit aus, um die Blauäugigen zu demütigen. So werden die blauäugigen Teilnehmer in einen Raum ohne Sitzgelegenheit gebracht und von Security-Männern körperlich bedrängt. Danach werden sie auf eng unbequeme Stühle in die Mitte eines Raumes gepfercht, während die Braunäugigen auf einem teilweise höher liegenden Podest sitzen.

    Doch damit nicht genug: Schlicher schnippt den Blauäugigen mit der Hand vor dem Gesicht herum, fordert sie auf, sich auf den Boden zu setzen oder beleidigt sie – wirft ihnen etwa vor, dass sie dümmer seien als die Braunäugigen. Die Blauäugigen werden dann von Schlicher gezwungen, rassistische Sprüche von Plakaten vorzulesen, in denen Menschen mit blauen Augen erniedrigt werden. „Wir können nicht zulassen, dass Blauäugige in Deutschland unsere Sozialsysteme ausnutzen“ oder „Kennst du einen Blauäugigen, kennst du alle“, steht dort.

    Brisant: Auf BILD-Anfrage erzählte Jürgen Schlicher, dass er mit seinem Unternehmen „Diversity Works“ schon 412 solcher Trainings durchgeführt hat, davon etwa 15 Prozent an Schulen.

    Das Bundesverteidigungsministerium rechtfertigte die Teilnahme an den Workshops mit Maßnahmen der „politischen Bildung“, die „ein wesentliches Element“ der „Führungskultur der Bundeswehr“ sei, so ein Sprecher des Verteidigungsministeriums zu BILD. Dadurch wolle man die „Soldaten in die Lage versetzen, für die im Grundgesetz ausformulierten Grund- und Menschenrechte bewusst einzutreten“, heißt es weiter.

  21. Das hat sich in 5 Jahren bis nach Afghanistan herumgesprochen über die Rundum-Versorgung in Deutschland. Was viele nicht wissen, die Mehrheit der Afghanen sind Analphabeten in der eigenen Muttersprache, dass sind die Fachkräfte die Deutschland braucht!
    Der einzige Fachkräftemangel in Deutschland herrscht in der Bundesregierung!!!

  22. Die Taliban sind hauptsächlich Paschtunen….
    Religion: Islam; Sunniten und Schiiten…
    Analphabeten-rate ca. 70%
    Paschtunen (Iranischer Abstammung)
    Tadschiken
    Durrani
    Ghilzai
    Kutschi
    Hazara
    Uzbeken
    Aimaken
    Turkmenen
    Belutschen
    Nuristani
    Sadat

  23. Da hat sich der Bundeswehreinsatz den Angela Merkel über ihre gesamte Kanzlerschaft hinweg zu verantworten hat ja richtig gelohnt.

    Die Taliban erobern jetzt wieder das gesamte Land, welches unsere BW-Jungs unter hohem Blutzoll versucht hatten zu befrieden.

    Das restliche Gesindel strömt massenhaft gen Germoney, um dann hier unsere Frauen und Töchter zu vergewaltigen, oder zu ermorden, ggf. um massenhaft Leute in unseren Fußgängerzonen abzustechen oder andere widerwärtige Formen des Djihad zu betreiben.

    Merkels Musterafghane Hussein K. gegenüber seinem Opfer Maria Ladenburger bevor er sie ermordete:

    „Ich wollte sie vergewaltigen und ficken!“

    Hussein K. stieß bereits eine junge Frau bevor seiner illegalen Einreise nach Deutschland in Griechenland die Felsen hinunter und saß deswegen, wegen Mordes in Griechenland im Gefängnis.

    Unglaublich das dieses dreckige Stück Scheiße zu einem von Merkels und Thomas de Maizieres Söhnen werden konnte, um nun, nachdem er auch in Deutschland gemordet und vergewaltigt hat, dem Deutschen Volk auf der Tasche zu liegen.

    Im übrigen hoffe ich, dass Angela Merkel möglichst bald nach dem Ende ihrer Kanzlerschaft im atheistischen Nirvana verschwindet, damit wenigstens die uns nicht auch noch bis zum Sankt Nimmerleinstag auf der Tasche liegt, nach all den Rechtsbrüchen, Leid, Verwerfungen die sie über unser Land und Volk gebracht hat.

    Mit den Werten des Deutschen Volkes, unseren Nationalfarben und alles was unsere Art zu Leben ausmacht hat sie ja eh nichts am Hut. Sie will ja alles marxistisch International. Also was will sie nach dem Ende ihrer Kanzlerschaft noch von uns, bzw. bei uns in unserem Land.

    Merkel gehört nicht dazu, genau wie ihre Korankiller, die sie uns vor unsere Haustüren gesetzt hat.

    Also was will sie nach der Kanzlerschaft noch von Deutschland und dem Deutschen Volk? Von mir aus kann Merkel ganz atheistisch auf dem Komposthaufen des Universums verschwinden.

    Durch Corona-Angstschürerei und Politik des offen gebrochenen Rechts, ist es Merkel gelungen von ihrer verheerenden und verbrecherischen Asylpolitik abzulenken, genau wie von all den nicht gelösten Problemen in den wichtigen Politikfeldern

    Ich wünsche Frau Merkel nicht weniger als die Pest an den Hals.

  24. Nur zu. Das Niveau ist ohnehin schon im Keller, also noch mehr von diesen Kreaturen. Was erreichen die Politfiguren, wenn das Sozialsystem kollabiert und DE quasi bankrott ist.

  25. @ lorbas

    Man sollte die Verantwortlichen sofort anzeigen.


    Vor allem die Lehrer an den Schulen sollten wegen Missbrauchs Schutzbefohlener angezeigt werden, dass ist widerlichster Psycho- und Seelenterror gegen das eigene Volk.

    Deutschland ist und bleibt nun mal ein Land der weißen Europäer, was haben da solche sogenannten Masochisten Workshops zu suchen?

  26. Bild: Merkel sagt Nein zur Einwanderung von Millionen Afghanen nach Deutschland!

    Von hintenrum macht sie natuerlich genau das Gegenteil und laesst alle reinkommen.
    Wie immer wenn sie den Mund aufmacht dient alles nur zur Verarschung.

  27. Da werden mit Sicherheit auch wieder sehr viele psychisch kranke „Einzelfälle“ dabei sein.
    Deutschland sollte schon einmal vorsorglich neue Psychiatrien bauen.

  28. @Manfred Rouhs. Lesen Sie hier mal nach, wie Bundeswehrangehörige den Banditen aus Afghanistan den A*sch lecken.
    http://www.augengeradeaus.net

    Ich kann Parallelen zu den Zeiten erkennen, als Frankreich sich aus Algerien zurückziehen musste.
    Den Auxilliartruppen der Grande Armee hat man damals ebenfalls voreilig Asyl im Mutterland gewährt, das hatte noch weitreichendere Folgen als die Ansiedlung von noch mehr mohammedanischen Ballastexistenzen im heutigen Deutschland. Wieviele Afghanen machen sich eigentlich aktuell ein schönes Leben in Deutschland? Darunter fallen Verbrechen ebenso wie Schmarotzertum und Verachtung der Aufnahmegesellschaft.
    Ich könnte im Strahl kotzen, wieder mal!
    H.R

  29. Achttausend Afghanen pro Tag (!) wollen ihre Heimat verlassen, das ist eine runde viertel Million in nur einem einzigen Monat. Das es diese Menschenmassen nicht nach Burundi oder in den Sudan zieht, dürfte klar sein. Genauso klar ist der Wahrheitsgehalt von Merkels Aussage, diese Völkerwanderung von Deutschlands Grenzen fernzuhalten.

  30. Bild: Merkel sagt Nein zur Einwanderung von Millionen Afghanen nach Deutschland !

    *Na gut das „wir“ die „Familienzusammenführung“ haben…..

    Seid umschlungen MILLIONEN !

    :mrgreen:

  31. Dein Haus ist komplett abgesoffen. Die ganze Inneneinrichtung ist Schrott. Zeugnisse, Fotos, Erinnerungen … alles weg. Der Hund ist weggespült. Seit 5 Tagen schaffst du mit deiner Frau den Müll raus aus dem Haus auf die Straße. Schlammverdreckt, fix und alle, lässt du dich mal 5 Minuten auf die durchgeweichte Couch vorm Haus fallen, um mal ein paar Minuten auszuruhen und darüber nachzudenken, wie es wohl weitergeht.

    Was macht die BunteRegierung? Sie schickt den Impfbus!!!!!

  32. Afghanistan war der absurde Versuch, den Islam zu bekämpfen, ohne den Mohammedanismus auf die Füße zu treten.

    Die Zusammenhänge sind vielen seit Jahrzehnten klar.

    Man kann nicht gleichzeitig Brunnen bohren, Mädchenschulen gründen und Moscheen bauen.

  33. Frau MERKEL erklärte sie sagt NEIN zu den Millionen Afghanen, die sich nun auf den Marsch begeben.
    Frau MERKEL ist ja Mathematikerin, sie kann rechnen, muss nur die Luft anhalten bis zum 26. September, das sind noch 8 Wochen. Die Afghanen dürfen nicht vor der Wahl hier aufschlagen.

    Man kann den Afghanen nur raten hier nicht vor dem 26. September „aufzuschlagen“ weder per Boot noch zu Fuß (Das schaffen die eh nicht in 8 Wochen.)

    Nach dem 26. September sagt Frau Merkel dann:
    BÄH! Jetzt habt ihr doch wieder die CDU gewählt.
    Mein Abschiedsgeschenk an Euch steht vor der Tür, die erste Mio Afghanen.
    Wollen wir sie reinlassen!
    Für mich ist die Show zu Ende!
    Ihr habt doch gewusst ich bin eine Lügnerin, warum wundert ihr euch jetzt?
    Viel Spaß ich gehe jetzt lesen!

  34. Irminsul 23. Juli 2021 at 22:07

    Dein Haus ist komplett abgesoffen. Die ganze Inneneinrichtung ist Schrott. Zeugnisse, Fotos, Erinnerungen … alles weg. Der Hund ist weggespült. Seit 5 Tagen schaffst du mit deiner Frau den Müll raus aus dem Haus auf die Straße. Schlammverdreckt, fix und alle, lässt du dich mal 5 Minuten auf die durchgeweichte Couch vorm Haus fallen, um mal ein paar Minuten auszuruhen und darüber nachzudenken, wie es wohl weitergeht.

    Was macht die BunteRegierung? Sie schickt den Impfbus!!!!!
    ——————————————

    Wie bei einem angeschlagenen Boxer, wenn er taumelt bekommt er gleich noch eins drauf, die Gelegenheit sofort nutzen!

  35. „Wer von dort ausgerechnet nach Deutschland will, wählt sein Ziel der Wohlstandsperspektive wegen und nicht, weil es für ihn keine näherliegende Alternative gibt.“

    Find ich auch richtig und humanitär! Allerdings nur unter der Bedingung, dass sämtliche engagierte Gutmenschen, Teddybärenwerfer*innen, Bahnhofsklatscher, staatliche Agitatoren und Propagandisten, jeder Grüner, Linker, FDP`ler, „Christ-„Demokrat und Sozi , jeder Mainstreamjournalist und Prominenter mindetsens eine Familie zu hause aufnimmt, diese aus eigener Tasche beköstigt, rundum versorgt, für jeden einzelnen voll und ganz haftet, sie bespaßt und psychisch betreut, weil das ja laut Seehofer und einiger anderer Bekloppter der Grund für Terrortaten wie die letzte in Würzburg gewesen ist…

  36. Ich würde es als Afghane u.U. auch versuchen. Indien, Bangladesh und Pakistan sind nicht gerade die highlights, wenn man verschwinden möchte.

    Nur….wir können nicht die ganze Welt retten.

  37. Mantis 23. Juli 2021 at 22:20

    Deutschland: Syrische Flüchtlinge helfen Flutopfern
    Eine Gruppe syrischer Flüchtlinge hilft nach der Unwetterkatastrophe im Westen Deutschlands bei den Aufräumarbeiten. Die jungen Männer folgten einem Aufruf im Internet und reisten aus allen Teilen des Republik ins Krisengebiet – zur Freude vieler Flutopfer.
    https://www.dw.com/de/deutschland-syrische-fl%C3%BCchtlinge-helfen-flutopfern/av-58604464
    und das THW wurde wieder zurückgeschickt.

    ———————————–

    Eine Woche hat es gebraucht die Kerle von ihrer neuen Aufgab zu überzeugen.
    Jetzt wo das Wasser abgeflossen ist und der größte Schlamm weggeputzt ist, da kommen sie an.
    Wenn man gemeint wäre, dann würde man sagen:“Die Quotensyrer kommen an, einst selbst Wasseropfer, dem Wassertot nahe, nun schon FlutHelfer! (Im Sinne von : Einst selbst Häftling nun schon Kommissar .)

  38. Vernunft13 23. Juli 2021 at 22:34

    Ich würde es als Afghane u.U. auch versuchen. Indien, Bangladesh und Pakistan
    —————————–

    In Pakistan werden die gleich an der Grenze erschossen, wenn man sie erwischt.
    In Indien und Bangladesh, da werden die noch ausgeraubt wenn sie ankommen!

  39. @ Drohnenpilot 23. Juli 2021 at 20:55

    Einstein widerlegt? Zeitreisen möglich? Afghane flüchtet mit 22 Jahren
    aus Kabul und kommt als 13 jähriger in Berlin an!

    auch so ein Fall für … Erich von Däniken, weil anscheinend nicht von dieser Welt, der in der Mitte ist der Afghane “ Wali “ und will 19 ( NEUNZEHN ! ) Jahre alt sein … klick !

    und der hier hat anscheinend die Genetik einer Eintagsfliege, weil er so schnell altert, denn er will erst 17 sein ( SIEBZEHN ) sein, … klick !

  40. Leute, keine Panik. Zumindest NRW schiebt seit Jahren massenhaft Afghanen ab. :- )
    .
    12.07.2021
    NRW schiebt weiter nach Afghanistan ab
    Von Rainer Striewski
    […]
    Nur wenige Tage, nachdem die letzten deutschen Soldaten aus Afghanistan ausgeflogen worden waren, landete Mittwoch wieder ein Flieger aus Deutschland in Kabul. An Bord: 27 aus Deutschland abgeschobene Asylbewerber – laut Flüchtlingsorganisationen darunter auch Personen aus NRW.
    […]
    79 Personen nach Afghanistan abgeschoben
    Nach Angaben des NRW-Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration wurden in diesem Jahr bereits 17 Personen nach Afghanistan abgeschoben – und damit schon jetzt deutlich mehr als in den Vorjahren. 2020 waren es 8 Personen, im Jahr 2019 insgesamt 15 Personen. Seit 2015 sind nach Angaben des Ministeriums insgesamt 79 Personen aus NRW nach Afghanistan abgeschoben worden.
    […]

    https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/afghanistan-abschiebung-nrw-100.html

  41. Waldorf und Statler 23. Juli 2021 at 22:41

    @ Drohnenpilot 23. Juli 2021 at 20:55

    Einstein widerlegt? Zeitreisen möglich? Afghane flüchtet mit 22 Jahren
    aus Kabul und kommt als 13 jähriger in Berlin an!
    ———————————

    🙂 🙂 🙂

  42. Von Minute 20.00 bis Minute 30.00 zeigt Björn Höcke auf, weshalb auch die CDU eine Ansammlung übeler und widerlicher Kommunisten ist, die einen SED Mann Ramelow, tragen stützen und an der Macht halten

    Misstrauensantrag der AfD gegen Ministerpräsident Ramelow im Thüringer Landtag

    https://www.youtube.com/watch?v=gGxnIBSRk_U


    Die einst stolze CDU die sich noch unter Helmut Kohl dem Geist der 68er entgegenstemmte, wurde unter Angela Merkel und ihren ganzen Seilschaften in den Ostverbänden der CDU selbst zu stinkendem Kommunistendreck!

    Man darf nie vergessen, dass die Ost CDU lediglich aus den Blockparteien des SED Staates hervorgegangen ist, die Blockparteien waren Pseudoparteien, die dem Verbrecherstaat DDR einen demokratischen Anstrich geben und Vielfalt signalisieren sollten. In Wirklichkeit aber saßen dort genau solche SED Verbrecherschweine drinn, wie in der SED selbst.

    Und heute über 20 Jahre nach der Wende sitzen über verschiedene Altparteien viele dieser moralisch verkommenen Kommunisten und antideutschen Internationalisten in unseren Parlamenten.

    Der Linke Marxismus ist der Tod alles Deutschen und die CDU ist der Steigbügelhalter dieser Verbrecher und Mörder unserer Heimat!

  43. @Rheinlaenderin 23. Juli 2021 at 21:52
    Wahrscheinlich hat mindestens die Hälfte ; ICD F 27 ( Chronische Mohammrdanische Ewigkeitsblähung).

  44. Xenophanes 23. Juli 2021 at 22:26

    Wie lange werden Deutschland und Europa das noch überleben ?

    Westeuropa hat fertig.
    Mental begeht man kollektiven Suizid und man feiert das auch noch.
    Die Demographie wird dazu den Rest besorgen.

  45. Nur nochmal zur Erinnerung:

    – Nach dem 1.Teilabzug der BW aus Afghanistan (2014) als das Mandat ISAF endete, hat Deutschland schon mal Massen von Afghanen und ihre Gigasippen ohne Prüfung importiert. VOR 2015. Alle Dörfer angeblich „Bundeswehrhelfer“. Die Appelle, Afghanen aufzunehen und privat zu finanzieren, erschienen damals lang und breit u.a. in dem Bundeswehr-Gewerkschaftsblatt „Die Bundeswehr“.

    Jetzt alles erneut. Afghanen. Mit die brutalsten, verlogenen, barbarischen Leute, die je ihren Weg – ganz ohne Bundeswehr – schon immer hindernslos in Großstadtstärke nach Deutschland fanden.

    Und hier die gesamte widerlich afghanische Messer-, Mord-, Droh-, Betrugs- und Blutrache des Islams fortsetzten und ausweiteten. unfaßbar glücklich, unter Schafen gelandet zu sein.

  46. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 22.7.2021

    Unfassbar ! Eifeler-Großbäckerei verdreifacht seine Produktion für Flut-Helfer und Flut-Opfer und kassiert Anzeige wegen Ruhestörung!

    Kelberg. Für Bäckereiinhaber Jürgen Schillinger ist die Situation unfassbar. Er betreibt mit seiner Familie eine der wenigen traditionsreichen Großbäckereien der Eifelregion, die trotz der Hochwasserkatastrophe noch voll funktionsfähig ist.„Wo die Not am größten ist, da müssen wir helfen“, so Jürgen Schillinger. Seine Produktion wurde auf den dreifachen Ausstoß hochgefahren. 7 Tage die Woche, rund um die Uhr geht es in der Großbäckerei sozusagen „heiß“ her. Mit Kühlaggregaten müssen die Tempertauren in der Backhalle auf ein verträgliches Maß heruntergekühlt werden. Ausgerechnet jetzt schickt ihm sein direkter Nachbar (Junggeselle!) eine Anzeige wegen Ruhestörung? Schillingers Großbäckerei produziert im Kelberger Gewerbegebiet wo auch Industrieunternehmen produzieren. Das groteske: der Anzeigenerstatter wohnt seit vielen Jahren selbst über seinem eigenen Gewerbebetrieb in unmittelbarer Nachbarschaft.Schillinger beliefert nicht nur seine eigenen Filialen. Schillinger hilft auch vom Hochwasser betroffene Bäckerei-Kollegen mit Backwaren in den Hochwassergebieten des nahliegenden Ahrtals. Ebenso werden die Einsatzkräfte von DRK, Feuerwehren, Bundeswehr, THW und Polizei beliefert. Da geht es nicht um die Lieferung von 20 Brötchen. Da geht es um viele tausend Brötchen und Brote jeden Tag. Der Tagesausstoß hat sich auf etliche Tonnen Backwaren erhöht durch die Hochwasserkatastrophe.Mehrmals täglich holen Lieferfahrzeuge seine Backwaren in Keberg ab und fahren Sie ins nahe gelegene Krisengebiet ins Ahrtal. Die meisten kleinen Bäckereien im Ahrtal können wegen dem Hochwasser nicht mehr produzieren.„Wir haben von zahlreichen Lieferungen noch nicht mal eine Rechnungsanschrift. Wir fühlen uns einfach verpflichtet, den Flutopfern zu helfen“, sagt Jürgen Schillinger.„Wenn man in solch einer Situation eine Anzeige wegen Ruhestörung von seinem direkten Nachbar erhält, fehlen einem die Worte“, so Jürgen Schillinger kopfschüttelnd. Im Grund genommen ist Jürgen Schillinger sogar selbst Opfer des Hochwassers geworden. Eine seiner Filialen in der VG Gerolstein ist auch bvon den Fluten betroffen. … klick !

  47. weil das weiterleiten und teilen des Videos ausdrücklich erwünscht ist

    OT,-….Meldung vom 23.7.2021

    Bürgermeister von Schuld will kein Geld das von Querdenkern gesammelt wurde alles weitere im 12.45 Min. Netzfund Video vom 23.7.2021 … klick !

  48. In meiner Absenz hier las ich im gedruckten HH-Asylantenblatt (Funke-Mediengruppe) einen unfaßbar grottigen Artikel, in dem ein aus Deutschland nach Afghanistan abgeschobener afghanischer Krimineller in Kabul („Wir alle zurück nach Deutschland! Hier nix Menschenrechte!“) eine grunzdumme, blutjunge, schwernaive Redaktionöse des Blattes vollsülzte (die wohl auf Funke-Kosten nach Kabul geflogen wurde). Meine bewußt böse Darstellung des unerträglichen Barm-Textes:

    – „Ich nix gemacht“
    – „Ich nix kriminell“
    – „Ich integriert“
    – „Ich hier in Afghanistan fremd“
    – „Ich hier keinen kenne“
    – Afghanistan mir fremd“

    Seltsamerweise stört es die Primaten nicht die Bohne, wenn sie jubilierend in dem ihnen vollkommen kulturfremden Deutschland aufschlagen und hier keinen kennen. Oder Deutschland ihnen fremd ist. Das ist – neben sovielem anderen – immer eins der größten Übel, die mir in den MSM und bei ihrer besoffenen Lügenbolderei auf den auf den Sack gehen: Der Lügenseim. in dem die MSM-Journos rutschen wie Schecken in einer Regennacht:

    Komplett kulturfremder Moslem, von Säugling bis Greis nagelneu in Deutschland eingetroffen: „Hurra!“ (Während er gleichzeitig mit der Helferindustrie barmt: „Ich kennen hier keinen – integriert mich!“).

    In Deutschland ist „keinen kennen“ für Moslems allerdings kein Argument, sich aus dem kommoden Deutschland zu verpieseln. Ganz anders wird das „keinen kennen“, wenn sie wieder zurück sollen:

    Bei selbst theoretischer Abschiebung in sein heißgeliebtes Moslemshithole (sekundiert von der Moslem-Helferindustrie aus Deutschland) weint er los: „Ich kenne dort keinen, wie soll ich je Fuß fassen!“

  49. @ lorbas 23. Juli 2021 at 21:30

    Skandal-Workshop bei Polizei und Bundeswehr
    ? Weiße sollen sich für ihre Hautfarbe schämen

    Diese leibhaftigen Teufel, die derartige rassistische „Trainings“ produzieren oder Menschen dazu bringen, sie zu absolvieren, damit ihnen der Haß auf die eigene Rasse anerzogen wird, gehören in den Knast. Keine Bewährung, denn für die hatten sie genug Zeit.

    Die Nazis hatten wir bereits. Wir brauchen und wir wollen keine neuen, auch keine grün oder rot gefärbten. Das hier ist derselbe Geist, nur unter scheinbar „antirassistischem“ Vorzeichen. Scheinbar. Denn der so genannte „Antirassismus“, der sich hier austobt, ist nichts anderes als anti-deutscher bzw. anti-weißer Rassismus, sprich Rassenhaß.

  50. Waldorf und Statler 23. Juli 2021 at 23:11
    schon gehört
    OT,-….Meldung vom 22.7.2021
    Unfassbar ! Eifeler-Großbäckerei verdreifacht seine Produktion für Flut-Helfer und Flut-Opfer und kassiert Anzeige wegen Ruhestörung!
    Ausgerechnet jetzt schickt ihm sein direkter Nachbar (Junggeselle!) eine Anzeige wegen Ruhestörung
    ———————————————-

    Möglicher Impfschaden oder Longcovid Schädigung.

  51. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 23. Juli 2021 at 21:42

    „Mutti“ jetzt auch schon „rechts“???!!!

    Merkel: „Man kann nicht alle Probleme lösen, indem wir Menschen aufnehmen!“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/letzte-sommer-pressekonferenz-merkel-ueber-flut-corona-und-afghanistan-77158824.bild.html

    Bald wird sie wohl noch hier bei PI heimlich kommentieren….

    Daff follte fie nifft maffen, ffie wäre mit ihrer fpetfiellen Auffpfrafe für die Ftafi identifitfierbar…
    :mrgreen:

  52. Babieca 23. Juli 2021 at 23:21

    ….in dem ein aus Deutschland nach Afghanistan abgeschobener afghanischer Krimineller in Kabul ….
    […]
    Bei selbst theoretischer Abschiebung in sein heißgeliebtes Moslemshithole (sekundiert von der Moslem-Helferindustrie aus Deutschland) weint er los: „Ich kenne dort keinen, wie soll ich je Fuß fassen!“

    ———-
    Da sollte die Asylindustrie dem Typen einen Tipp geben.
    Einfach in Afghanistan in eine Moschee gehen. Da lernt der ruck zuck gleichgesinnte Leute kennen, alles wird gut und wir hier haben Ruhe vor dem.

  53. Babieca 23. Juli 2021 at 23:21

    In meiner Absenz hier las ich im gedruckten HH-Asylantenblatt (Funke-Mediengruppe) einen unfaßbar grottigen Artikel, in dem ein aus Deutschland nach Afghanistan abgeschobener afghanischer Krimineller in Kabul („Wir alle zurück nach Deutschland! Hier nix Menschenrechte!“) eine grunzdumme, blutjunge, schwernaive Redaktionöse des Blattes vollsülzte (die wohl auf Funke-Kosten nach Kabul geflogen wurde). Meine bewußt böse Darstellung des unerträglichen Barm-Textes:

    – „Ich nix gemacht“
    – „Ich nix kriminell“
    – „Ich integriert“
    – „Ich hier in Afghanistan fremd“
    – „Ich hier keinen kenne“
    – Afghanistan mir fremd“

    […]

    Hatten wir alles schon en masse mit Türken.
    Man erinnere sich nur an die Causa „Mehmet“.
    Zur Erinnerung:
    „Mehmet“ hatte es mit 16 auf über 60 aktenkundige Delikte gebracht – in München war er berüchtigt, dass er seine (selbstverständlich schwächeren – ein Türke eben) Opfer mit beiden Händen an den Ohren nahm, um ihnen mit voller Wucht das Knie ins Gesicht zu rammen und danach Lachkrämpfe bekam, wenn die Opfer vor panischer Angst begannen zu wimmern oder urinierten.

  54. Babieca 23. Juli 2021 at 23:21
    In meiner Absenz hier las ich im gedruckten HH-Asylantenblatt (Funke-Mediengruppe) einen unfaßbar grottigen Artikel, in dem ein aus Deutschland nach Afghanistan abgeschobener afghanischer Krimineller in Kabul („Wir alle zurück nach Deutschland! Hier nix Menschenrechte!“) eine grunzdumme, blutjunge, schwernaive Redaktionöse des Blattes vollsülzte (die wohl auf Funke-Kosten nach Kabul geflogen wurde). Meine bewußt böse Darstellung des unerträglichen Barm-Textes:
    – „Ich nix gemacht“
    – „Ich nix kriminell“
    – „Ich integriert“
    – „Ich hier in Afghanistan fremd“
    – „Ich hier keinen kenne“
    – Afghanistan mir fremd“
    Seltsamerweise stört es die Primaten nicht die Bohne, wenn sie jubilierend in dem ihnen vollkommen kulturfremden Deutschland aufschlagen und hier keinen kennen. Oder Deutschland ihnen fremd ist.
    —————————-

    Fremd egal.
    Hier haben die Leute Angst vor denen, in Afghanistan haben die Afghanen Angst vor den Afghanen.
    Schön, wenn alle vor einem Angst haben und es dafür auch noch Bargeld gibt, sowie Kost und Logis frei.

    „Und, bis zum Sinken überladen,
    Entfernt sich dieser letzte Kahn.
    Selbst von des Berges fernen Pfaden
    Blinken uns farbige Kleider an.
    Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
    Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
    Zufrieden jauchzet Groß und Klein:
    Hier bin ich Afghan, hier darf ich‘s sein!“

  55. @Rheinländerin
    Lamm
    Jeanette

    So isses. Und obwohl man das weiß, aus Erfahrung klug geworden sein sollte, kommt der Ätschbätsch-Hammer der Nomenklatura: „Ich würge dir die mörderischen Moslems auf deine Kosten rein, weil ich es kann. Und bist Rassist, wenn dir das nicht paßt.“

    Warum der Krieg Vater aller Dinge war, ist, und wieder wird (und genau darum auch friedlichen Gesellschaften eine friedliche Entwicklung ermöglichte, genau WEIL er sie vor unfriedlichen robust abschottete, wird hier wieder klar.

    Krieg – ob zur Eroberung oder Verteidigung – gehört zum Menschen wie Sex, Brutpflege, Liebe und Gewalt – und eine durchgeknallte Jugend im „Ennui“, im salonlinken Wohlstandsüberdruß, ohne daß sie auf diesen Wohlstand für sich persönlich verzichten wollen.

  56. Frankreich hat unter DeGaulle wahrscheinlich hundertausende (genaue Zahl mir unbekannt) aus humanitaeren Gruenden aufgenommen, als sie Algerien nach WW2 geschlagen verlassen mussten, da die mit Frankreich liierten Personen/Familien ansonsten umgebracht worden waeren.
    Damit hat er den Grundstein fuer die Vermuellung in den Vorstaedten Parises gelegt, diese „Fluechtlinge“ sind immer noch Koranhoerige integrationsverweigerer, aus ihnen rekrutieren sich wahrscheinlich auch die Moerder und Brandleger die F schwere Schaeden an Menschen und Kulturstaedten wie der bekannten historischen Kirche Notre Dam zufuegten.
    Macron hat es aehnlich wie M gehandhabt, Schwamm drueber, keine naeheren Untersuchungen, das koennte das Volk auf die Barrikaden bringen und verlangen wir oder die, beides ist unvereinbar, genau so ist es.

  57. Kalle 66 23. Juli 2021 at 21:59 ; Lange nicht jeder, der gern zu uns will, hat tatsächlich für unsere Soldaten iirgendwas getan. Wenn man mal davon ausgeht, dass nicht jeder x-beliebige da völlig unbeschwert im deutschen Stützpunkt rumspazieren konnte, sondern nur ganz wenige, ausgiebig überprüfte überhaupt kontakt hatten, dann dürfte sich die Anzahl auf maximal wenige 1000 belaufen. Selbst mit Familien sind das insgesamt sicher keine Viertelmio.Vielleicht sollte man einfach mal anfangen, nur diejenigen, die namentlich bekannt sind einzulassen. Nicht einfach jeden mit frei erfundenen persönlichen Daten einzulassen. Äh sorry, ich vergass, dafür zuständig ist ja Seehofer, die Babyqualle, unser Ankündigungsminister.

    Kalle 66 23. Juli 2021 at 21:59 Es will Füsigarin sein, davon, von MAthe noch viel weniger hat dieses … (passende Beleidigung bitte selbst einsetzen) noch nicht mal die Spur einer Ahnung.

    Mantis 23. Juli 2021 at 22:20; Ich seh in dem Video keinen einzigen, ob Syrer oder sonstwas arbeiten. eine Schaufel, ohne denjenigen, der sie in der HAnd hält und sonst nur irgendwelche Sprücheklopfer. Dasselbe haben die ja in Braunsbach auch gemacht. Ich denke Babieca mit ihrem Archiv könnte da noch das Foto auf Lager haben. Ich konnts leider nicht mehr finden.

    Rheinlaenderin 23. Juli 2021 at 22:41; Na klar, die sind innerhalb der Zeit, die der Flieger nach ganzweitwegistan braucht schon wieder hier, Jetzt nicht dieselben, aber der Menge entsprechend neue.

    Babieca 23. Juli 2021 at 23:21; Passt doch, wenn der in Affgarnixstan niemand kennt, dann kennen ihn die Taliban doch ebensowenig. Und wenn er sich im fremden Doofland integrieren konnte, dann schafft er das in seiner Heimat, deren Sprache er spricht, doch vollkommen problemlos. Aber, keine Sorge, in ein paar Wochen schlägt der Typ hier wieder auf, unter nem anderen, ebenfalls frei erfundenen Namen, vielleicht nochmal 2 Jahre jünger als das letzte Mal.

  58. Wer jetzt aus Afghanistan weg muß – muß da raus – so die Konsequenz aus dem Verhalten von Bush u. Merkel… Krieg entfachen…
    Sollten die raus müssen – müssen sie hier aufgenommen werden – Herr Stürzenberger verzapft ihnen die Begrifflichkeiten des Politischen Islam – sollte der Afghane es nicht kapieren – fliegt er sofort zurück zu seinen Freunden in Afghanistan – Herr Rouhs – warum fragen Sie nicht Herrn Stürzenberger – er ist das bamf ! – das ist sein Spezialgebiet – fragen Sie ihn – er ist auf gleichem Kanal….

  59. Puh, so langsam geht mir das Buchstabet aus.

    Ich generiere mir mal einen elektrisch dekantierten Cabernet Sauvignon (mit dem Milchaufschäumer). Prost!

  60. Kommt alle rein. Mutti hat euch alle lieb. Und der dumme deutsche Michel geht doch gerne bis 80 malochen für Merkel’s (und demnächst) Laschet’s Goldstücke.

  61. DE wurde in 16 Jahren Merkel völlig degeneriert.
    Vermutlich traten bereits damals ihre Truppen an. Demokratisch voll kommunisiert
    Der ÖRR ist verkommen zu einem Kommunismusorgan, welches den bezahlenden Zwangszuschauern irrationalen Scheißdreck Tag für Tag immer wieder vorsetzt.
    Merkel verschwindet-vielleicht- aber ihre Vasallen sitzen überall, wie Spinnen in Netzen.

  62. Was geht uns Afghanistan überhaupt an?
    Das Wichtigste ist doch, dass die Afghanen bleiben, wo sie hingehören.
    Dass wir uns und unsere Lebensweise schützen vor islamischen Invasoren.

  63. Zaun drumrum und keinen einzigen raus- und in Deutschland reinlassen. Weil man das (auch mit Afrika) in Deutschland verpasst hat, zahle ich meine Steuern inzwischen wo anders. Ich kann nämlich meine Steuern überall zahlen. Blöd gelaufen.

  64. Merkel hat DE in das Land ihrer zerstörischen kommunistischen Träume verwandelt mit Hilfe des zwangsbezahlten ÖRR.
    Merkel ist nur vielleicht im September weg.
    Es gibt keinen Globalismus.
    Die Menschen wollen den nicht.

  65. nicht die mama 23. Juli 2021 at 23:41
    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 23. Juli 2021 at 21:42

    „Mutti“ jetzt auch schon „rechts“???!!!

    Merkel: „Man kann nicht alle Probleme lösen, indem wir Menschen aufnehmen!“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/letzte-sommer-pressekonferenz-merkel-ueber-flut-corona-und-afghanistan-77158824.bild.html

    Bald wird sie wohl noch hier bei PI heimlich kommentieren….

    ————————————-

    Mitlesen tut sie ja schon …

  66. Rheinlaenderin 23. Juli 2021 at 23:41
    Babieca 23. Juli 2021 at 23:21

    ….in dem ein aus Deutschland nach Afghanistan abgeschobener afghanischer Krimineller in Kabul ….
    […]
    Bei selbst theoretischer Abschiebung in sein heißgeliebtes Moslemshithole (sekundiert von der Moslem-Helferindustrie aus Deutschland) weint er los: „Ich kenne dort keinen, wie soll ich je Fuß fassen!“
    ———-
    Da sollte die Asylindustrie dem Typen einen Tipp geben.
    Einfach in Afghanistan in eine Moschee gehen. Da lernt der ruck zuck gleichgesinnte Leute kennen, alles wird gut und wir hier haben Ruhe vor dem.

    ———————————–

    Er kann ja ’ne Kontaktanzeige in irgend einem einheimischen Revolverblatt („Der Bote von Kabul“, „Imam-Nachrichten“, „Blickpunkt Minarett“ etc.) schalten. Oder er nimmt an einer TV-Show teil („Afghanistan sucht den Super-Taliban“). Auch eine Selbsthilfegruppe („Anonyme Terroristen“) könnte eine Möglichkeit sein, um Gleichgesinnte kennenzulernen … so schwer ist da doch nicht!

  67. Vernunft13 24. Juli 2021 at 05:57
    Vernunft13 24. Juli 2021 at 06:05

    ———————————-

    Alle Schlüsselbegriffe dabei … mehr muss man gar nicht erfahren, um alles zu wissen … von Würzburg redet auch keiner mehr … für M. sind es nur ein paar Kerben mehr in ihrer Schreibtischplatte …

  68. Aus der Serie: Vergessene Kanzlerkandidaten:

    Analena tritt nicht mehr in Erscheinung … von der Bildfläche verschwunden … einfach weg!

  69. Aus dem Artikel:

    […] Afghanistan ist fast doppelt so groß wir Deutschland, hat aber mit 38 Millionen Menschen weniger als halb so viele Einwohner. Dort kann man sich aus dem Weg gehen, wenn man will.[…]
    =======
    Naja, das ist sehr einfach gedacht. Wenn die Gebiete von den Taliban erobert werden, ist man nirgendwo in diesen Gebieten mehr sicher, wenn man nicht symphatisiert. Insbesondere Frauen haben am meisten das Nachsehen, die eh wenig wert sind

    Der Islam mit entspr. Handeln seiner martialischen Mentalität, halbe Anarchie und mind. 40 Jahre Chaos im Land, Bildungs- und Arbeitslosigkeit lassen solche Auswüchse entstehen.

    So lange dies die Basis des Landes ist, wird sich nichts ändern und das Leben dort ist weiter gefährlich.

  70. Endlich schreibt mal wer was Sache ist . Die Taliban werden bei der so genannten Rückeroberung der Gebiete wohl kaum auf Gegenwehr stoßen , der größte Teil der afghanischen Bevölkerung durfte den Gotteskriegern wohlgesonnen sein oder es ist ihnen ganz einfach gleichgültig .

  71. Primitivbewohner eines Landes, dessen Heranwachsende
    mit den abgeschnittenen Köpfen von Andersdenkenden
    Fußball spielen, haben in unserem christlichen Abend-
    Land nichts, aber auch gar nichts verloren.

    Die o.a. geschilderte Tat würde vor einigen Monaten hier
    bei PI in einem Video gezeigt.

  72. Mantis 23. Juli 2021 at 22:20
    Deutschland: Syrische Flüchtlinge helfen Flutopfern
    Eine Gruppe syrischer Flüchtlinge hilft nach der Unwetterkatastrophe im Westen Deutschlands bei den Aufräumarbeiten. Die jungen Männer folgten einem Aufruf im Internet und reisten aus allen Teilen des Republik ins Krisengebiet – zur Freude vieler Flutopfer.
    https://www.dw.com/de/deutschland-syrische-fl%C3%BCchtlinge-helfen-flutopfern/av-58604464
    und das THW wurde wieder zurückgeschickt.
    #####
    Märchenfilme laufen hauptsächlich zur Weihnachtszeit… 😆 😆 😆
    H.R

  73. Ich habe das Video angesehen .
    Danke der Bild für den mutigen Journalisten
    Für seine Reise nach Kabul.

    In dieser langen Warteschlange sind nur Männer zu sehen ,
    Nur Männer, deren Auftrag es ist ,
    Den Islam siegreich nach Europa zu tragen .( Erdogan)

    Der UN-MIGRATIONSPAKT und der folgende GEBURTENJIHAD ,
    Möge ein jeder seine Schlüsse ziehen…

  74. Von wegen, die Bundeswehr steht auf der Seite des Deutschen Volkes:
    https://www.patenschaftsnetzwerk.de/
    Situation
    Die Afghanischen Ortskräfte haben den deutschen Sicherheitskräften bei ihrem Einsatz vor Ort den Kontakt zur Bevölkerung erleichtert, Übersetzungsarbeit geleistet und wichtige Informationen geliefert. Durch die Unterstützung der deutschen Soldaten und Polizisten haben sie riskiert, zur Zielscheibe der Taliban zu werden und somit sich und ihre Familien wissentlich in Lebensgefahr begeben. Dies taten sie, um die Demokratieentwicklung in Afghanistan wesentlich voranzubringen.
    Problem
    Nachdem die deutschen Soldaten und Polizisten abgezogen wurden, blieben die Afghanischen Ortskräfte schutzlos zurück. Sie müssen um ihr Leben fürchten und sehen daher nur einen Ausweg: Die Heimat verlassen und in das Land fliehen, das sie so lange unterstützt haben – ihr Ziel heißt Deutschland.
    Lösung
    Wir wollen die Afghanischen Ortskräfte bei ihrem Start in Deutschland unterstützen. Wir tragen diese Verantwortung den Menschen gegenüber, die für uns und unsere Ziele ihr Leben riskiert haben.
    Wir brauchen
    Wir würden uns sehr freuen wenn Sie sich für unsere Sache engagieren: Als Mitglied im Verein, als Pate oder Mentor, als Berater in Ihrem Fachgebiet, als Arbeitgeber und in vielen anderen Bereichen. Auch benötigen wir für unsere Arbeit finanzielle Unterstützung.
    ####
    Bullshit! Wir Deutschen haben keinerlei Verpflichtung gegenüber Afghanistan. Mit einer Einschränkung:
    Repatriierung aller Afghanen aus Deutschland zurück nach Kabul und zwar dalli-dalli! Dort wird jeder Afghane gebraucht um das Land wieder aufzubauen, ob mit oder ohne Burka sollte uns schei§§egal sein!
    H.R

  75. Rheinlaenderin 23. Juli 2021 at 23:41
    Babieca 23. Juli 2021 at 23:21

    ….in dem ein aus Deutschland nach Afghanistan abgeschobener afghanischer Krimineller in Kabul ….
    […]
    Bei selbst theoretischer Abschiebung in sein heißgeliebtes Moslemshithole (sekundiert von der Moslem-Helferindustrie aus Deutschland) weint er los: „Ich kenne dort keinen, wie soll ich je Fuß fassen!“
    ———-
    Da sollte die Asylindustrie dem Typen einen Tipp geben.
    Einfach in Afghanistan in eine Moschee gehen. Da lernt der ruck zuck gleichgesinnte Leute kennen, alles wird gut und wir hier haben Ruhe vor dem.
    ####
    FEHLER IDENTIFIZIERT: (…) Da lernt der ruck zuck gleichgesinnte Leute kennen, alles wird gut und wir hier haben Ruhe vor dem.(…)
    NIEMALS! Es bedarf nachhaltiger Lösungen mit dem Ziel eine Wiedereinreise unmöglich zu machen!
    H.R

  76. @Kieler1
    Ist ja auch vertändlich:
    Denn hast du Allah in der Birne,
    ist kein Platz mehr fürs Gehirne.

  77. Mantis 23. Juli 2021 at 22:20
    Deutschland: Syrische Flüchtlinge helfen Flutopfern.
    ————————————
    Super, von „Verschwöreren“ liest man das vor allem nach Goldschmuck, Wertsachen, Schrott und Verwertbarem von einem gewissen Klientel gesucht wird. Mit wertlosem Schlamm ,reibt man sich höchstens alibimäßig ein, Ulfkotte hatte recht wie sowas läuft.
    Neue Kültür der Hilfe eben . In Zukunft müssen mehr Polizisten die Paar Habseligkeiten der Opfer bewachen als Hilfskräfte den Menschen helfen. So was ist einfach nur unterirdisch, was aus diesem Land gemacht wurde.
    Nun werden die Medien bald einen blonden Deutschen Hans vor die Kameras bezahlen um zu beweisen „Das machen Deutsche auch“.

Comments are closed.