Die Polizei bittet in dem Fall der Vergewaltigung einer 15-jährigen Münchner Schülerin am Heimstettener See um Hinweise zum Täter. Prantls „Süddeutsche“ manipuliert dabei den Polizeibericht - antirassistische Haltung ist eben wichtiger!

Von JOHANNES DANIELS | Eine 15-jährige Schülerin ist am Donnerstagabend in München von einem „Mann“ brutal vergewaltigt worden. Das junge Opfer „des Mannes“ steht unter Schock und kann sich nach der heimtückischen Tat am Heimstettener See kaum erinnern. Die Schülerin aus dem nördlichen Landkreis München wollte ab 13 Uhr mit ca. 150 anderen Schülern ihres Jahrgangs im „Naherholungsgebiet“ bei Aschheim ihren erfolgreichen Schulabschluss fröhlich feiern. Doch es kam anders im Merkeljahr 2021:

Unter Schlägen ins Gebüsch gezerrt und betäubt …

Gemäß dem ausnahmsweise recht detaillierten Bericht der Polizei München lernte die minderjährige Schülerin zu einem späteren Zeitpunkt am See einen unbekannten jungen Mann kennen, der sich ebenfalls auf einer Party befand. In den späteren Abendstunden entfernte sie sich schließlich mit dem neudeutschen Gast „etwas von der Feierörtlichkeit, um sich in Ruhe unterhalten zu können“. Dort zerrte sie der Mann unvermittelt gegen ihren Willen unter der Anwendung von vielfachen Schlägen in ein Gebüsch – ein bekanntes archaisches Tatmuster in der bunten Republik: Um sein Opfer zu betäuben, flößte er ihr dann eine unbekannte Substanz ein. Danach erfolgte das Sexualverbrechen an dem minderjährigen Mädchen. Danach flüchtete der Pädophile.

Die 15-Jährige lief zu einer Freundin und vertraute sich ihr an. Diese verständigte daraufhin um kurz vor 23.00 Uhr die Polizei. Aufgrund ihres Schockzustandes und wegen des Einflusses der verabreichten Substanz litt sie unter starken Erinnerungslücken.

Der Sexualverbrecher wird von der Polizei München wie folgt beschrieben:

„Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, südländischer Typ, sehr dunkelbraunes Haar, Haarlänge reicht bis zur Nase, allerdings nur seitlich und nicht ins Gesicht fallend; bekleidet mit weißen Turnschuhen und sprach gebrochenes Deutsch“.

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung: Wer hat entsprechende Beobachtungen vor allem im Zeitraum zwischen 21.00 Uhr und 23.00 Uhr machen können, die zur Aufklärung der Tat beitragen können? Insbesondere sind jegliche Hinweise zur Person des Täters äußert hilfreich. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder auch jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch Heribert Prantls bunte „Süddeutsche Zeitung“ hilft bei der Aufklärung tatkräftig mit, vergisst aber in der Aufregung ein wichtiges Detail:

Die Kriminalpolizei sucht nach einem etwa 25 Jahre alten, 1,75 Meter großen Mann mit sehr dunkelbraunem Haar, das seitlich bis auf Nasenlänge herabfällt. Er war bekleidet mit weißen Turnschuhen und sprach gebrochenes Deutsch“.

Sogar bei der brutalen Vergewaltigung an einer Minderjährigen bewahrt die „Lügdeutsche Zeitung“ noch politisch-korrekte Haltung!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

102 KOMMENTARE

  1. Das mit der Vergewaltigung ist traurig. Aber wir müssen lernen, es positiv zu sehen.

    Frau Dr Merkel geht es gut und das ist das Wichtigste.

  2. Die Polizei ermittelt sicher noch, auch wenn sie ihn schon tagelang hat.
    Gehört er auch zu den Unbestrafbaren, die auch, nachdem sie wiederholt erwischt worden sind, nie bestraft werden, damit sie bald wieder aktiv werden können?

  3. Solche Details wie „südländisches Aussehen“ etc. aus Polizeiberichten zu zensieren rauszurecherchieren erledigt heutzutage der Praktikant in den Redaktionen.

  4. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung: Wer hat entsprechende Beobachtungen vor allem im Zeitraum zwischen 21.00 Uhr und 23.00 Uhr machen können

    frage mich, ob ähnlich wie bei der Hochwasserkatastrophe, auch hier die „Hilfe“ zur Tataufklärung von nachgesagten sogenannten „Querdenkern“ und Coronaverweigerern abgelehnt wird

  5. Wie schon ein WDR Experte zum Thema sagte, ist ein Leben nach einer Vergewaltigung nicht unbedingt schlechter, nur anders …

  6. Selbst wenn diese Dahergelaufenen in Deutschland in eine Polizeiuniform steckt werden sie kriminell.

    Hier:

    Berliner KBNA Polizist begeht Raub mit Waffen!

    Dabei dachte ich er wäre mein Homie! So wie in dem schönen Berliner Polizeivideo.

    https://youtu.be/YZBRShW6zSA

  7. Luise59
    31. Juli 2021 at 17:32

    „Die Altparteien mit Merkel an der Spitze wollen noch mehr Migranten mit dieser Gesinnung ins Land holen!“

    Frau Dr Merkel war immer das ungefragte dickliche Mädchen, das in der Ecke stand und Erdnüsse futterte, während die anderen tanzten.

    Da bleiben lebenslange Narben und Sehnsüchte.

  8. @Gadderos 31. Juli 2021 at 17:32

    In einigen Wahlkreisen Münchens bis zu 42 % grün. Wer so gewählt, kann nur selbst schuld sein. Kein Mitleid mit den grünen Traumtänzern.

  9. Eskia Sasken (Antifa, na klar) hält Islamismus nicht für gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.

  10. Hier in Holland haben 7 Jugendliche einen 18 er Jahrigen Hollander zu tode getreten, (im urlaub auf Malle)
    Sind sofort geflohen in die Niederlande.
    Nach 14 tage noch immer nicht verhaftet !!!
    Laufen also noch immer frei herum !
    Alles moglich hier in den Niederlande , wenn die Eltern gut betucht sind…….

  11. Wir wissen doch alle wie ex in marxistischen System läuft.

    “Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert”
    Alexander Solschenizyn

    Erinnert an die BRDEUdSSR.

    Die marxistische Great Reset-Diktatur wird drastisch ausgeweitet

    Leute, es geht mit Riesenschritten in die marxistische Great Reset/Diktatur. Es wird immer schlimmer, jetzt werden in Kalifornien schon leistungsstake Spielecomputer verboten. Es wird nicht mehr lange dauern und sie werden uns den Strom zuteilen, jeder bekommt dann ein paar Kilowattstunden am Tag, wenn die Menge erreicht wurde schaltet das Smartmeter automatisch bis 24:00 Uhr den Strom ab. Wir werden bald nichts mehr dürfen, weil ansonsten die schöne neue 0-CO2-Gesellschaft die auf Windräder und Solardächer setzt nicht funktionieren wird. Die werden uns einfache Deutsche auf das Energieniveau von 1900-40 o.s.ä. absenken, nur die Überwachung wird auf 20XX Niveau laufen.

    Hinzu kommt, dass auch die Zensur bürgerlich-konservativer Meinungen immer mehr zunimmt. Der gute YTer Lion Media hat seinen 2 Strike und wird wohl bald gelöscht. Denn es wird jetzt noch härter zensiert in den marxistischen Drecks-Asozialen-Medien

    https://www.youtube.com/watch?v=VuKkxz3Qpzg

  12. Tja, seit 2015 ist München voll von Leuten dieses Phänotyps, da dürfte es schwer bis unmöglich werden, den Täter zu finden.
    Es sei denn, der Typ vergewaltigt sich weiterhin fröhlich durch die Lande und hinterlässt seine DNA.
    Aber selbst dann wird es schwer, weil die Verbrecherrechte „rassistisches“ Profiling und umfangreiche Datenspeicherungen und -abgleiche untersagen.

    Und künftig wird das noch schwerer, weil „Mann“ auch nicht mehr gesichert ist, es könnte gemäss der „modernen“ Gender- und Geschlechterreligion immerhin auch eine lesbische Frau im Körper eines Mannes gewesen sein.

  13. Joppop 31. Juli 2021 at 17:42

    Die können hier mittlerweile machen was sie wollen. Eine echte Bestrafung gibt es in der antieuropäer West-EUdSSR nicht mehr wenn die sich nur an Autochthonen vergreifen, höchstens eine lächerliche Kuscheltherapieunterbringung. Die dürfen halt nur nicht die falschen vergewaltigen oder ermorden.

  14. Ich kann Ihnen den aktuellen Kälterekord leider nicht ersparen.

    In den deutschen Mainstream-Medien lesen Sie kein einziges Wort. Mann will Sie nicht irritieren.

    Aber hier lesen Sie, was mit dem Solaren Minimum tatsächlich passiert:

    https://eike-klima-energie.eu/2021/07/31/kaeltereport-nr-21/

    Es wird schlichtweg kälter ganz weltweit. Natürlich auch in der Antarktis. Da taut nun wirklich nichts.

  15. Sogar bei der brutalen Vergewaltigung an einer Minderjährigen bewahrt die „Lügendeutsche Zeitung“ noch politisch-korrekte Haltung!

    Heribert Prantl ist die Ekelfeder der „Süddeutschen Zeitung“ und studierter Jurist. Was lag also näher, als über den Präsidenten des Verfassungsgerichts zu schreiben?

    Prantl war nie in der Küche Voßkuhles zu Gast

    Diese Szene hat es offenbar nie gegeben; zumindest hat Prantl sie nicht selbst erlebt. Die Kollegen bei der Zeitung sind nach FOCUS-Online-Informationen entsetzt.
    Empörung und Erschütterung bei der SZ

    Wer genau nachliest, merkt daher: „Ich“ hat Prantl nie geschrieben. Doch den Eindruck, dabei gewesen zu sein, den wollte er wohl vermitteln. Das wiederum weckt Erinnerungen an den Fall René Pfister, dem 2011 der renommierte Henri-Nannen-Preis aberkannt worden war – weil er seine Szenen aus Geschichten anderer zusammenbaute, das aber nicht transparent machte.

    https://www.focus.de/kultur/medien/sz-edelfeder-gaukelt-koch-erlebnis-mit-vosskuhle-vor-empoerung-bei-der-sueddeutschen_id_2095034.html

    Die SZ gehört zu dem „Rechercheverbund“ von NDR, WDR, Antifa Zeckenbiss …

  16. Es ist allzuleicht durchschaubar, warum die Bezeichnung „Neger“ dem Wortschatz entzogen werden soll: Die Täter werden hinterher als Südländisch mit gebrochen deutsch beschrieben, damit sie nicht ermittelt werden können. Jegliche Ratespiele über die Nationalität des Täters werden durch Massenvergabe deutscher Pässe sowie mit der Rassismuskeule glattgezogen.

  17. Wie wir sehen, trägt das „freundliche Gesicht“, das Merkel zugunsten ihres neuen Volkes machen wollte, nachdem sie per Dekret und unter Verfassungsbruch das Schließen der Grenzen vereitelt hatte, seine Früchte. Daß hier ganz unterschiedliche Vorstellungen und Sozialisierung aufeinanderprallen, in denen Frauen einerseits als Frauen geachtet und andererseits als Besitz oder Freiwild betrachtet werden, das der neue Herrenmensch sich nehmen dürfe, wann immer „ihm danach sein sollte“, wird auch davon nicht anders, daß man in den Zeitungen strikt darauf achtet, „den Mann“ oder „den Jugendlichen“ oder gleich „den Menschen“ zu erwähnen, der das getan habe – um zu vertuschen, was längst nicht mehr zu vertuschen ist, nämlich, daß das Ganze „System“ hat, weil es auf eine entsprechende, meistens islamische Sozialisation derer, die zu uns gekommen sind, zurückzuführen ist.

    Auch in Filmen wird strikt darauf geachtet, Täter als möglichst „weiß“ darzustellen, während Afrikaner, Araber, Moslems etc. pp. nie als Täter auftreten, sondern stets die Rolle von Opfern einnehmen. Hier wird ganz offen einem neuen Rassismus der Weg gebahnt, der sich gegen das Eigene schlechthin richtet, so es nur „weiß“ oder gar „deutsch“ sein sollte. Damit aber wird das Land nicht befriedet, sondern umso mehr aufgehetzt.

    Beendet, zumindest aber gemildert kann das Ganze nur durch eine um 180 Grad gewendete Politik. Daran aber besteht innerhalb des „regierenden Altparteienklüngels“ kein Interesse.

  18. Falls Sie ihn, den Kameltreibergast doch aufgreifen, wir ihn die korrupteste Justiz
    Europas wieder unter „Auflagen“ auf freien Fuß setzen

  19. Es muß bereits im Kindergarten vor negriden, pädophilen Vergewaltigern gewarnt werden und vor allem wie ein Kind sie erkennt und bei Begegnung entkommen kann.

    Hier sterben auch nicht massenhaft Kinder, weil sie im Zoo ins Raubtiergehege gehen. Wie kommt das?!?

  20. Jeden Tag Mord und Totschlag,
    Vergewaltigungen,Körperverletzungen,
    Gewalt gegen Personen oder Sachen!

    Und es wird sich genau nichts ândern!
    Im September wird wieder das
    gleiche oder noch gruseligere Personal der Deutschlandabschaffer
    gewählt!

    Wahrscheinlich wird doch was in
    das Leitungswasser gemischt!

    Rational ist das nicht mehr zu
    erklären!

    Charles Bronson bitte zurück kehren!
    Der Job als ein Mann sieht rot,
    ist wieder mal zu besetzen!

    Das wäre dann diesmal aber ein 24/7/365
    Tage Job.

  21. und jetzt? die „mutti“ wollte häßliche bilder an der grenze vermeiden. jetzt haben wir die häßlichen bilder hier bei uns.
    mir persönlich sind „häßliche bilder“ an der grenze lieber.

    mal sehen, wann die schlafmichl das kapieren.

  22. Diese dreckigen Sexualschweine, die unsere jungen Mädchen mit brutalster militärischer Gewalt ko schlagen, betäuben und vergewaltigen gehören alle vor ein Kriegsgericht!

    Es sind Deserteure aber keine Flüchtlinge!
    Vor einem Kriegsgericht würden man sie erschießen!
    Genau das haben sie verdient!

  23. Jetzt ist er halt weg.
    So wie alle Deserteure flüchten.

    Wer weiß wie viele Frauen dieses Miststück schon vergewaltigt hat?
    Die 15 jährige Schülerin wird nicht die erste sein.

  24. ungarn terroranschläge=0

    messertote durch ausländer=0

    vielleicht sollten die eu und deutschland einfach mal den rand halten und sich um ihren EIGENEN SAUSTALL kümmern.

  25. OT,-, …TV – Tipp morgen So. 1.8.2021- ab 12.03 Uhr im ARD / Phönix Presseclub ( Live ) Rederunde mit irgendwelchen Experten und Journalisten zum Thema :

    Impfpflicht für mehr Freiheit?

    “Die vierte Welle hat begonnen“, warnt das Robert-Koch-Institut. Seit drei Wochen nehmen die Coronainfektionen mit dem hochansteckenden Deltavirus zu, gleichzeitig lassen sich immer weniger Menschen impfen. Können wir den Wettlauf gegen das Virus bis zum Herbst noch gewinnen? Schon jetzt gab es in einigen Kommunen Freiheitsbeschränkungen, weil die alten Grenzwerte aus dem Infektionsschutzgesetz noch gültig sind. Doch wie aussagekräftig ist die Sieben-Tage-Inzidenz, wenn mehr als 50 Prozent der Deutschen vollständig geimpft sind? …..u.s.w…. haben Sie als aufgeklärter PI,- Freund von Welt eine politisch inkorrekte Frage ?, dann fragen Sie doch ab 12.45 Uhr im „Presseclub nachgefragt“ unter … Tel. 0800 – 5678 555 … dann sind Sie Live im TV auf Phönix od. WDR 5. für jeden mit Ihrer inkorrekten Frage zu hören ! ( aber Achtung, im Vorgespräch zum Telefonat recht freundlich , sonst werden sie LIVE nicht durchgestellt ) Sie können aber auch ihre ganz persönlichen Ansichten zum Thema ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/gaestebuch-impfplicht-100.html

  26. @ Luise59 31. Juli 2021 at 17:23

    Aus Ihrem link:

    „An jedem einzelnen Tag werden im Durchschnitt zwei Mädchen oder Frauen in Deutschland von Männergruppen vergewaltigt!

    DAS ist das schockierende Ergebnis einer BILD-Anfrage an das Bundeskriminalamt (BKA). Demnach wurden im vergangenen Jahr 704 Gruppenvergewaltigungsverfahren gezählt.

    Zum Vergleich: 2019 waren es 710, 2018 nur minimal weniger (659).

    Brisant: Jeder zweite Tatverdächtige hatte keine deutsche Staatsangehörigkeit. Häufig kamen die Männer aus islamischen Ländern: Afghanistan, Syrien, Irak.
    ________________________

    Wenn man das seit 2015 mal in etwa linear hochrechnet, sind das allein 3650 (5 Jahre, 2 pro Tag). Dazu kommt, daß die Dunkelziffer höher sein wird. Nimmt man die „einfachen“ Fälle dazu -, wo wird man da landen? Bei 20, 50 oder 100.000? Normalerweise gründen wir Deutschen gerne bei den komischsten Gemeinsamkeiten Vereine. Nur ein „Verein der Opfer sexueller Übergriffe durch islamische Migranten“ würde nicht zugelassen werden, von der Gemeinnützigkeit ganz zu schweigen. Weit bessere Chancen haben Vereine a la „Integration traumatisierter MUFLs“ u.ä. Es ist ein Trauerspiel.

  27. Leider verlieren deutsche Mädels regelmäßig den Verstand, wenn ein braungebrannter, radebrechend deutsch sprechender Jüngling in ihrer Nähe auftaucht und den Hof macht.
    In Anbetracht der vielen Verbrechen nach gleichem Muster kann man doch nicht so dumm sein, sich in der Dunkelheit mit so einer Type von der Gruppe zu entfernen. Das ist ja für so einen ………. wie eine Einladung.
    Mit Mitleid hält sich daher in Grenzen.

  28. Ich wette, es war weder der Xaver noch der Michel. Und die Erfahrung lehrt: Wenn er gefasst wird sinkt das Strafmaß mit der Hautpigmentierung. Für Begriffsstutzige: Je weißer desto höher die Strafe!

  29. @ Blitzleuchte 31. Juli 2021 at 18:45
    Ein Verein, der sofort mit linken Steuergeldern unterstützt würde, wäre der „Koran-Verein zum Schutz traumatisierter, minderjähriger Vergewaltiger“

  30. München war vor 24 Jahren schon ein türkisch/arabisches Dreckloch, seit 2013 verkommt es zu Mossul/Mogadishu.
    Die Hippe/Bunte Jugend, will das das auch so bleibt, kein Mitleid.

    p-town

  31. .
    .
    Auswüchse einer degenerierten dt. Gesellschaft.
    .
    .
    Psychologe Christian Lüdke:
    .

    „Sie wird dann später ein anderes Leben führen, als sie ohne diese Vergewaltigung geführt hat, aber dieses Leben muss nicht unbedingt schlechter sein, es ist einfach nur anders.“
    .
    .
    .
    MERKEL ist das wahre MONSTER!
    .
    .

  32. Das schien ja alles sehr schnell gegangen zu sein.
    Die 15 Jährige hatte offenbar nicht mal Zeit zu fragen wo er herkommt.


  33. .
    .
    Deutschland wurde durch
    .
    Merkels illegale Grenzöffnung
    .
    zum größten SCHLACHTHAUS Europas.

    .
    .
    NIE wieder CDU
    NIE wieder CDU
    NIE wieder CDU
    NIE wieder CDU
    NIE wieder CDU

  34. In den späteren Abendstunden entfernte sie sich schließlich mit dem neudeutschen Gast „etwas von der Feierörtlichkeit, um sich in Ruhe unterhalten zu können“….

    Regel Nr. 1
    Immer und überall im Rudel bleiben!


  35. Und wieder
    Und wieder
    Und wieder
    Und wieder … Massenschlägerei von moslemischen Clans ..

    .
    Natürlich keine sofortige Internierung bzw. Abschiebung.
    .
    Moslemische Clans machen aus unseren Städte hoch gefährliche Deckslöcher und dieser Staat schaut nur zu.. ohne echtes handeln.
    .
    Da frage ich mich doch.. Wer ist gefährlicher? Diese Clans oder ein wehrloser Staat?
    .
    Was ekelt mich diese Clangesindel an.. Mit einem echten Innenminister oder Bundesminister der Eier in der Hose hätte, wäre dieses gesamte Clangesindel schon längts aus DE raus.. So aber nur bla bla bla …
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Essen:
    .
    Brutaler Familienstreit endet in Massenprügelei –
    .
    20 Menschen schlagen mit Waffen aufeinander ein

    .
    Essen. Brutale Szenen in Essen! Am Samstagnachmittag soll es im Stadtteil Karnap in Essen hoch hergegangen sein.
    .
    An der Karnaper Straße soll ein Familienstreit eskaliert sein. Die Folge: eine Massenschlägerei mit 20 Beteiligten in Essen!
    .
    Essen: Aus Familienstreit wird Massenschlägerei –
    Zeugen schildern grausame Szenen

    .
    Gegen 16.45 Uhr meldeten gleich mehrere Zeugen per Notruf, was sich vor ihren Augen abspielte: Bis zu 20 Personen sollen aufeinander eingeprügelt haben, Schlagwerkzeuge inklusive.
    .
    Als die Polizei vor Ort eintraf, war davon nicht mehr viel zu sehen. Nur noch drei Männer (31, 48 und 48 Jahre alt) hielten sich an der Karnaper Straße, Ecke Waldemey auf. Von einer Massenschlägerei wussten sie nichts. Sie berichteten stattdessen von einem bloß verbalen Familienstreit.
    .

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/essen-karnap-familienstreit-massenschlaegerei-waldemey-karnaper-strasse-s-bahn-polizei-id232880537.html

  36. Jugendliche ab 14 Jahren sollen höchstens bis 22 Uhr wegbleiben,
    Jugendliche ab 15 Jahren dürfen bis höchstens 23 Uhr ausgehen
    und die Ausgehzeit für Jugendliche ab 16 Jahren geht bis 24 Uhr.

    Abschlussfeier einer Schule unterliegt eigentlich auch der Aufsichtspflicht!

  37. 13-Jährige in Wien vergewaltigt und getötet: vierter Verdächtiger festgenommen
    Die Vergewaltigung und Tötung eines 13-jährigen Mädchens in Wien hatte über die Grenzen Österreichs hinaus für Entsetzen gesorgt.
    Jetzt hat die Polizei einen vierten Verdächtigen festgenommen – in London.
    Innenminister Karl Nehammer sprach von einem „ganz großen Erfolg“

    alle vier sofort abschieben!

  38. guevara
    31. Juli 2021 at 18:24
    und jetzt? die „mutti“ wollte häßliche bilder an der grenze vermeiden. jetzt haben wir die häßlichen bilder hier bei uns.
    mir persönlich sind „häßliche bilder“ an der grenze lieber.

    mal sehen, wann die schlafmichl das kapieren.
    ++++

    Niemals!

    Das ist doch der Grund, weshalb es so viele Vollidioten in der Bundesregierung gibt!
    Und die Grünen und Linken sind mindestens genauso bescheuert!

    Bescheuerte wählen Idioten als ihre Volksvertreter! 🙁

  39. Wer die „staatliche Ordnung“ beseitigen will, begeht eine Straftat. So oder ähnlich steht es im StGB. Wie aber soll man etwas „beseitigen“, was es gar nicht mehr gibt?

    – Wenn es eine „staatliche Ordnung“ gäbe, wären diese Täter gar nicht hier.
    – Wenn es eine „staatliche Ordnung“ gäbe, dann hätten die Täter hier niemanden vergewaltigt.
    – Wenn es eine „staatliche Ordnung“ gäbe, dann hätte man die Täter längst gefasst und erbarmungslos wie in deren Heimat gerichtet.

    Leute, wir leben hier nicht mal mehr in einer Bananenrepublik. Das einzige was hier noch funktioniert, ist der Steuerraub und die GEZ-Abzocke. Ansonsten ist sich das Land selbst überlassen. Die Südafrikanisierung schreitet dank EU und Merkel stetig voran.

    #Merkeldeutschland

  40. Das Tragische ist doch, dass die Wähler von idiotischen Politikern selber Idioten sind und es leider nicht wissen! 🙁

  41. Schuld an diesen Dingen sind auch die Menschen, besonders die nahestehenden Menschen, die solche Mädchen nicht zur Vorsicht erzogen, sondern systematisch verblödet haben:

    Eltern, Großeltern, Lehrer, Politiker und ihre Medien.

  42. Irminsul 31. Juli 2021 at 20:04

    Leute, wir leben hier nicht mal mehr in einer Bananenrepublik. Das einzige was hier noch funktioniert, ist der Steuerraub und die GEZ-Abzocke. Ansonsten ist sich das Land selbst überlassen. Die Südafrikanisierung schreitet dank EU und Merkel stetig voran.
    .
    Genau so sehen ich das auch.

  43. +++ 15.10 Uhr: Tödliche Verfolgungsjagd in Berlin: 28-Jähriger Raser wegen Mordes verurteilt +++

    Ein Jahr nach dem Tod einer unbeteiligten Studentin bei einer Verfolgungsjagd im Berliner Stadtteil Charlottenburg ist ein 28-Jähriger wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht sah es in seinem Urteil als erwiesen an, dass der Raser auf der Flucht vor der Polizei die junge Frau überfuhr. Die Studentin schob ihr Fahrrad auf dem Bürgersteig, als sie am 6. Juni 2018 von dem Auto erfasst wurde. Sie starb noch am Unfallort. Ein 18-jähriger Beifahrer des Angeklagten starb wenig später. Zudem wurden ein Polizist und zwei Autofahrerinnen bei der Fluchtfahrt verletzt. Der aus Serbien stammende Angeklagte sowie zwei Bekannte waren nach einem Diebstahl vor der Polizei geflohen.

    https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/news–toedliche-verfolgungsjagd—28-jaehriger-raser-wegen-mordes-verurteilt-8772254.html

  44. Mantis 31. Juli 2021 at 19:32

    13-Jährige in Wien vergewaltigt und getötet: vierter Verdächtiger festgenommen
    Die Vergewaltigung und Tötung eines 13-jährigen Mädchens in Wien hatte über die Grenzen Österreichs hinaus für Entsetzen gesorgt.
    Jetzt hat die Polizei einen vierten Verdächtigen festgenommen – in London.
    Innenminister Karl Nehammer sprach von einem „ganz großen Erfolg“

    alle vier sofort a

    a…….. oder a………

  45. Irminsul 31. Juli 2021 at 20:04

    Leute, wir leben hier nicht mal mehr in einer Bananenrepublik.
    _____________
    Das kann man so sagen, denn in einer Bananenrepublik gäbe es bei Übergriffen auf junge Mädchen durch Fremde Selbstjustiz durch die einheimischen Männer.

  46. servus ,

    wozu die Aufregung ??
    Wenn so ein armer Schutzbedürftiger sein gottgegebenes Recht ausübt ,
    eine Kuffarin durchzufxxxxx , wird doch schon bei der deutschen Justiz
    darüber nachgedacht , dieses Bereicherung komplett straffrei zu stellen .
    ( natürlich nur , wenn es diese heiligen Menschen das ausüben , revers würden
    15 Jahre + fällig werden ) .
    Richter wie in Leer haben dies schon erkannt & setzen es auch durch ( keine
    U -Haft , da eh‘ ein Freispruch winkt ) .
    Die Sharia ( die dies exakt so sieht ) wird nicht nur in Teilen Griechenlands ,
    im Kosovo & in Albanien soundso , aber auch schon in Teilen von F , S & GB –
    angewandt , sondern schon seit Jahren auch bei uns .
    Es gibt sogar islamische Richter hier – kein Scherz – keine fake news !!!!
    Wer kann , sollte sich in Tschechien , Ungarn ggf. in Polen nach Lebensplätze
    umschauen – wenn man den Untergang Europas aus relativ nächster Nähe betrachten will .
    Ansonsten wäre AU , USA , CAN eine Alternative – aber so leicht kommt man da nicht rein ……

  47. Mitschuld sind Politik, Medien u. Pädagogik
    mit ihrer weltfremden Xenophilie.

  48. Multi-Kulti ist eben nicht nur Kumbajaah und Trommeln,
    sondern auch Tod durch Bongo-Bongo.

  49. Sogenannte syrische Kriegsflüchtlinge mischen sich im Ahrtal unter die Fluthelfer, möglicherweise um zu zeigen wie toll doch der ISlam und die Moslems sind.

    Warum gehen sie nicht ihr Syrien aufbauen?

    Hier in Deutschland hat sie niemand bestellt.

  50. Blitzleuchte 31. Juli 2021 at 20:26

    Und in einer Bananrepublik bekämen diese einheimischen Männer Belobigungen vom Volk, vom örtlichen Bürgermeisters und von den Polizisten.

  51. nicht die mama 31. Juli 2021 at 20:55

    Es sei denn, die Obrigkeit hat, real oder in Gedanken, mitge*ickt.

    Nein, „wie bei uns“ schreib ich jetzt nicht darunter.

  52. nicht die mama 31. Juli 2021 at 20:56

    Bei uns rät der Dorfscheriff eher dazu, von einer Anzeige abzusehen. Nicht, daß noch mehr Arbeit aufläuft. Saustall, es widert einen nur noch an.

  53. Egal was noch alles passiert: „Das machen Deutsche auch.“
    Schonmal jemandem aufgefallen, daß das Deutsche eben nicht machen!?

    Multikulti Endstation.

  54. Die 15-jährige ist auf eine altbekannte, islamische Taktik reingefallen. Wenn sie Eltern hat wie die Ladenburgers, wird sie sie jetzt wahrscheinlich hassen und die Eltern wollen dem Täter helfen…
    Aber wie auch immer, lernen durch Schmerz.

  55. Kommt schon Leute, irgendwie muss die Doofheit der Deutschen ja auch bestraft werden.

    Und es bleibt die Hoffnung, dass solche Ereignisse insbesondere die Erwachsenen treffen. Denn sie sind es, die die Kinder der Multikulti-Umerziehung aussetzen. Sie konfrontieren damit nicht die Lehrer. Sie machen es nicht besser, indem sie ihren Kindern die Wahrheit über diese Gesellschaft erzählen. 🙁

  56. 15 Mal pro Tag wird eine Frau in Deutschland Opfer durch eine Sexualstraftat eines Asylbewebers.

    Seit 2016 ist die Anzahl der Sexualdelikte durch Asylbewerber um 80 (!) % gestiegen.

    Wie lange will man das Problem noch tabuisieren? Ist unsere Sicherheit als Frauen nichts wert?

    Quelle: https://youtu.be/M6bO0Mu_wWY

  57. Die junge Frau, die in der Nacht zu Samstag von drei Männern mutmaßlich brutal geschlagen und vergewaltigt wurde, ist gerade einmal 16 Jahre alt.

    Die drei Tatverdächtigen, zwei Syrer und ein Iraker im Alter von 18, 20 und 21 Jahren, waren nach der Tat am Samstagmorgen festgenommen, zwischenzeitlich aber wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Erst am Dienstagabend wurde die Untersuchungshaft angeordnet.

    Gemeinsam sollen sie die Minderjährige in eine Wohnung gelockt haben und anschließend brutal über sie hergefallen sein.

    Die 16-jährige Deutsche befindet sich aktuell in Behandlung. Sie soll sich sowohl körperlich als auch psychisch in einer schlechten Verfassung befinden.

    In Zusammenhang mit der Tat spricht die Staatsanwaltschaft auf BILD-Anfrage von einem besonders schweren Fall der Vergewaltigung in Tateinheit mit Körperverletzung. Bei einer Verurteilung sei mit einer Strafe von mindestens zwei bis 15 Jahren zu rechnen.

    Die Beschuldigten sollen noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden.

    Bei BILD Live kommentiert der Verleger und Publizist Wolfram Weimer die in den letzten Jahren gestiegenen Zahlen von sexuellen Übergriffen durch Personen mit Migrationshintergrund. Das Problem sei größer, als öffentlich darüber geredet werde.

    https://www.youtube.com/watch?v=M6bO0Mu_wWY

  58. Ich bin wegen solcher Meldungen schon ganz abgestumpft, sowas berührt mich überhaupt nicht mehr. Und das ist das traurige, das solche Meldungen schon zum normalen Tagesgeschehen gehören. Viele solcher Nachrichten werden garnicht bundesweit verbreitet, da liest man dann höchstens im örtlichen Käseblatt. Und dann gibt es auch noch die sogenannte Dunkelziffer, viele Delikte dieser Art kommen garnicht erst zur Anzeige.

  59. r2d2 1. August 2021 at 00:44

    Viele solcher Nachrichten werden garnicht bundesweit verbreitet, …

    Was in der „Aktuellen Kamera“ jedoch AUSFÜHRLICHST und Bundesweit verbreitet wird, sind PRIVATE Chats mit angeblich „rächtem Inhalt“.
    Oder wenn angeblich Hinz oder Kunz angeblich etwas geplant*, vorbereitet* oder gewollt* hat.

    * Selbstverständlich nur etwas Rechtes. Meist wird dann noch auf die größte Oppositionspartei im Bundestag angespielt. Und nur wenn man danach einen „Bericht“ über die größte Oppositionspartei im Bundestag bringt. Das nennt sich dann Framing.

    Autochthone zerstörte Leben oder gar autochthone getötete Menschen oder autochthone missbrauchte Frauen finden in den ÖR Medien keine Erwähnung.
    Bei Menschen die eine Zuwanderungsgeschichte vorweisen können und die Opfer geworden sind sieht das dann ganz anders aus.

  60. Warum müssen die Tussis auch immer mit diesen Wilden anbandeln???
    Sorry, aber mein Mitleid hält sich da in Grenzen…!

  61. Fünf Jahre Flüchtlingskrise
    Sexuelle Übergriffe von Asylwerbern: Die Bilanz fällt auch bedrückend aus

    Von Vergewaltigung bis Grapschattacke: Auf die Flüchtlingswelle folgten hässliche Schlagzeilen. Aufgebauschte Einzelfälle oder breites Phänomen? Vor allem Afghanen kommen schlecht weg

    20. September 2020

    Vergewaltigungsprozess gegen drei junge Afghanen im Jänner 2017: Keine andere Gruppe ist unter den Tatverdächtigen derart überrepräsentiert.

    Der Täter ließ sich von potenziellen Zeugen nicht stören. Entschlossen zerrte der 20-Jährige einen halb so alten Buben in eine Klokabine, um sich an ihm zu vergehen. Hinterher kühlte er sich bei Sprüngen vom Dreimeterbrett ab, bis ihn die Polizei abführte. Er sei seinen „Gelüsten nachgegangen“, zitierte ihn das Einvernahmeprotokoll: Schließlich habe er „seit vier Monaten keinen Sex mehr gehabt“.

    Die Vergewaltigung im Wiener Theresienbad im Dezember 2015 war ein besonders schockierender, aber nicht der einzige einschlägige Fall, der in jenen Monaten Schlagzeilen machte. Von Griffen zwischen die Beine, „Sexattacken“ bei Planschbecken und Männerbesuchen in Damenduschen war zu lesen, von Burschen, die Frauen gezielt umstellten und begrapschten. Auf der Anklagebank saß stets dieselbe Gruppe: Asylwerber.

    Heute, fünf Jahre nach der Flüchtlingswelle, erregen derartige Berichte weit seltener Aufsehen. Hat sich das Problem verflüchtigt? Griff Abstumpfung um sich? Oder haben sensationslüsterne Medien von Beginn an Einzelfälle zu einem vermeintlichen Massenphänomen aufgeblasen?

    Wer bei Jonni Brem nachfragt, muss die bequemste Erklärung ad acta legen. Er meine nicht, dass da etwas hochgespielt wurde, sagt der Leiter der Wiener Männerberatung. Im Gegenteil: „Ich habe viele Fälle erlebt, die in der Öffentlichkeit untergingen.“ In Gefängnissen, bei Prozessen, in Kooperation mit der Polizei tauchte Brem in Geschichten junger Asylwerber ein, die eben ins Land gekommen waren – und registrierte einen „Schwung“ an sexuellen Übergriffen, den er schlicht „dramatisch“ nennt.

    Immer wieder hätten sich Burschen zusammengerottet, um – die berüchtigte Kölner Silvesternacht lässt grüßen – Frauen wahllos zu verfolgen, zu bedrohen und über sie herzufallen. Ein kollektiver Kulturschock sei da eruptiert, sagt der Psychotherapeut: „Die Reize der neuen Umgebung haben diese Menschen heillos überfordert.“ ( https://koptisch.wordpress.com/2012/06/25/die-madchen-betteln-darum-vergewaltigt-zu-werden/ )

    Asylwerber überrepräsentiert

    Brems Erfahrungen spiegeln sich in trockenen Tabellen der Kriminalstatistik wider, wie sie Birgitt Haller regelmäßig durchkämmt. Das Thema bereitet der Leiterin des Instituts für Konfliktforschung nicht eben Freude, schließlich wolle sie alles andere als eine neue Hysterie anstacheln. Doch an den Resultaten gebe es nun einmal nichts zu beschönigen, sagt Haller: „Die sexuelle Gewalt ist gestiegen – und Asylwerber sind unter den Tatverdächtigen massiv überrepräsentiert.“

    Von 688 auf 782 ist die Zahl der Anzeigen wegen Vergewaltigung im Jahr eins nach dem Flüchtlingssommer angeschwollen, vier Fünftel des Zuwachses sind auf Asylwerber zurückzuführen. Der Anteil der Gruppe an allen Tatverdächtigen dieses Delikts stieg 2016 von 5,7 auf 14,6 Prozent. Einen exakten Referenzwert gibt es nicht. Diverse Daten legen aber nahe, dass Asylwerber auch zum Höhepunkt nie viel mehr als ein Prozent der Gesamtbevölkerung ausgemacht haben.

    Sicher, ein Tatverdacht bedeute noch keine Verurteilung, merkt Haller an, und Ausländer würden wohl rascher angezeigt als Einheimische. Doch mit Verzerrungen allein lasse sich das Ergebnis nicht erklären: „Dazu ist der Gap einfach zu groß.“

    https://www.derstandard.de/story/2000120109029/sexuelle-uebergriffe-von-asylwerbern-die-bilanz-faellt-auch-bedrueckend-aus

  62. francomacorisano 1. August 2021 at 01:04

    Warum müssen die Tussis auch immer mit diesen Wilden anbandeln?

    In der weltweit zur negativen Berühmtheit gelangten Kölner Silvesternacht hat NIEMAND mit diesen Wilden angebandelt.

    Sorry, aber mein Mitleid hält sich da in Grenzen…!

    Entschuldigung, aber mein Verständnis für solche platten Kommentare hält sich in eng gesteckten Grenzen.

    Das Land verändert sich zur Unkenntlichkeit, überall finden Belästigungen, Übergriffe und Missbrauch durch Kulturfremde statt und wer ist Schuld, klar die Opfer.

  63. Gemäß dem ausnahmsweise recht detaillierten Bericht der Polizei München lernte die minderjährige Schülerin zu einem späteren Zeitpunkt am See einen unbekannten jungen Mann kennen, der sich ebenfalls auf einer Party befand. In den späteren Abendstunden entfernte sie sich schließlich mit dem neudeutschen Gast „etwas von der Feierörtlichkeit, um sich in Ruhe unterhalten zu können“.

    Also wieder so ein Fall: Lehrer haben mitvergewaltigt

  64. Hat Mutti nicht gesagt, dass wir mit der Gewalt leben müssen. Dann lebt damit und macht nicht so einen Aufstand. Mal eine kritische Frage, von einer Frau. Wieviele Vergewaltigungen, Übergriffe gegenüber einheimischen Frauen, Mädchen (und Männern) gab und gibt es seit Merkels heiliger Tat der Grenzöffnung? Tausende. Ich gehe einmal davon aus, dass dies auch in die entlegendsten Winkel der Republik, und damit auch bis nach München und seinem Speckgürtel, vorgedrungen ist. Ist es notwendig, oder hip, oder cool, oder ein Beweis von Toleranz und Offenheit, sich um jeden Preis mit diesen Typen einzulassen? Hat sie daraus etwas gelernt und ist künftig etwas vorsichtiger, oder wird sie jetzt Menschenrechtsschützerin, weil dies ein Einzelfall ist und sie möglicherweise selbst schuld ist?

  65. München und die Teddywerfer , müssen nun Ihre Begrüssungsorgien selbst ausbaden und aushalten . Wenn ich das schon lese , lernte „ einen Mann kennen und wollten sich zurückziehen …“ Manoman , wie dämlich muss man nach diesen tausendfachen Vergewaltigungen muss man eigentlich sein ? Kein Mitleid , sondern nur die logische Folge nach dem Motto : von sowas , kommt sowas !!

  66. Haremhab 31. Juli 2021 at 20:00

    Richter die solche freilassen, haben die gleiche Strafe verdient wie die Täter.
    ———————————————————–
    …also 10 Sozialstunden.

  67. @ Anita Steiner

    Jeden dieser dreckigen, geistig und im 6ten Jahrhundert zurückgebliebenen, wanzenbärtigen Merkelimporte, der sich an einem meiner Familienmitglieder vergreifen sollte, werde ich Templer- bzw Kreuzrittermäßig entsorgen.

    Mit Morgenstern, Schild und Schwert.

    Ich habe all diese aufflammende Gewalt nie gewollt und stattdessen immer an eine friedliche Zukunft in Europa geglaubt, aber Merkel hat mit dem massenhaften Import dieser zurückgebliebenen Perversen und islamischen Gewaltbestien, der Islamisierung einen derartigen Vorschub geleistet, die nun zu einer Bedrohung für das zivilisierte Europa geworden ist.

    Wir erleben einen zivilisatorischen Rückfall, vor dem Untergang des Abendlandes.

    Evolution kann auch regressiv verlaufen.

  68. buntstift 1. August 2021 at 06:
    …Mal eine kritische Frage, von einer Frau. Wieviele Vergewaltigungen, Übergriffe gegenüber einheimischen Frauen, Mädchen (und Männern) gab und gibt es seit Merkels heiliger Tat der Grenzöffnung?

    Bild hat beim BKA angefragt:
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/neue-schock-zahlen-des-bka-jeden-tag-zwei-gruppen-vergewaltigungen-77243610.bild.html

    Es sind täglich 2 Gruppenvergewaltigungen, jeder zweite Täter ist ohne deutsche Staatsangehörigkeit, meistens aus islamischen Ländern. (Der Islam gehört zu Deutschland)

    Ich denke mit Aushändigung deutscher Pässe an potenzielle ausländische Gruppenvergewaltiger lässt sich das Problem ganz schnell lösen. *kotz*

  69. Ich habe gestern erst ein Schockvideo eines
    Münchner Bürgers über die Fußgängerzone bekommen.
    70 -80 Prozent der Passanten sind islamische Schmarotzer,
    Araber oder Kuffnucken aus der Türkei ! Frauen Teils Vollverschleiert,
    oder mindestens Kopftuch.
    Der Kommunist Raider hat in München tolle Arbeit geleistet und die
    schizophrene Jugend kann Ihr Glück kaum fassen, dass ihnen demnächst
    der Kopf abgeschnitten wird oder die verblödeten Gören ihre Beine breit
    machen müssen, für eine Handvoll Bückbeter, falls sie nicht islamistisch werden.
    Was die Volks – und Landesverräter bereits aus unseren Städten gemacht
    haben, ist kaum mehr reparabel. Da hilft selbst rigoroses Abschieben nicht mehr.
    Können Menschen eines Landes dümmer sein, als die Deutschen ?

  70. Und wenn sich Mädchen dann wehren, gibt’s auch Gewalt von den üblichen Verdächtigen:
    „Weil sie nicht auf die Avancen zweier Männer einging, ist ein 16 Jahre altes Mädchen am Mittwochabend in der Wiener City mit Bier überschüttet und zu Boden gestoßen worden, als sie sich gegen die Täter zu Wehr setzte. Als Zeugen der Jugendlichen zu Hilfe eilten, kam es zwischen den Anwesenden zu einem Handgemenge, das mit insgesamt vier Verletzten und zwei Anzeigen endete.
    Vor Ort wurden rasch zwei Verdächtige ausgemacht, zwei Türken im Alter von je 30 Jahren. Im Zuge der Befragung stellte sich heraus, dass die beiden zuvor zwei Mädchen angesprochen hatten. Diese seien jedoch nicht wie gewünscht auf die Kontaktversuche eingegangen – als Reaktion auf die Zurückweisung hätten die Männer eine der Jugendlichen mit Bier übergossen.“
    Aber das hier steht seit 1400 Jahren geschrieben (Koran: Frauen als Beute, als Sklaven). Jeder kann es nachlesen und jeder könnte es wissen:
    *https://unser-mitteleuropa.com/migranten-wir-sind-hier-um-eure-frauen-zu-schwaengern-und-mit-islamischen-kindern-zu-fuellen/

    Wozu kommen die Muslime nach Europa und in die westliche Welt?
    Mohamed El-Mouelhy , der Muslim, der die Halal-Zertifizierungsbehörde in Australien leitet, eine Behörde, die für die Zertifizierung von „islamisch korrekten“ Produkten zuständig ist, die nicht gegen die Scharia verstoßen und daher von frommen Muslimen gekauft werden können, erklärte dies vor einiger Zeit in einem Kommentar auf Facebook, in dem er auf diese Frage einging:
    In dem Beitrag behauptete er, dass westliche Frauen muslimische Männer brauchen, um „befruchtet“ zu werden.
    In dem Beitrag bezeichnete Mohamed El-Mouelhy „weiße Männer“ als „sterbende Rasse“ und bezog sich dabei auf Forschungsergebnisse über die sinkende Fruchtbarkeit westlicher Männer.
    „Weiße Frauen müssen befruchtet werden und muslimische Kinder auf die Welt bringen“, schrieb er.“
    Ich verstehe es nicht, weil es doch so offenkundig ist. Aber die verblödete Toleranzgesellschaft opfert sich und ihre Kinder lieber selbst.

  71. Netzfund:“ Neues Gesetz wird zu mehr Migration aus Afrika führen l Gunnar Beck (AfD)
    https://youtu.be/XrE3OH6Hkio
    Mehr Goldstücke für das „beste Deutschland aller Zeiten“
    Bei der Bundestagswahl im Herbst: KEINE STIMME FÜR DIE ALTPARTEIEN!

  72. In den späteren Abendstunden entfernte sie sich schließlich mit dem neudeutschen Gast „etwas von der Feierörtlichkeit, um sich in Ruhe unterhalten zu können“. Dort zerrte sie der Mann unvermittelt gegen ihren Willen unter der Anwendung von vielfachen Schlägen in ein Gebüsch – ein bekanntes archaisches Tatmuster in der bunten Republik: Um sein Opfer zu betäuben, flößte er ihr dann eine unbekannte Substanz ein. Danach erfolgte das Sexualverbrechen an dem minderjährigen Mädchen. Danach flüchtete der Pädophile.

    Tja, das Mädel hat genau das getan, was die fürsorglichste Regierung im besten Detschland aller Zeiten von ihr verlangt hat.

    „Lernen Sie doch einfach mal einen Flüchtling persönlich kennen!

    Das hat die fürsorglichste Kanzlerin des besten Deutschlands aller Zeiten bei mehreren Gelegenheiten befohlen gesagt, hier ist nur eine davon.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159909891/Einfach-mal-auf-Fluechtlinge-zugehen.html

    Natürlich, Frau Kanzleuse kann ohne Sorge „auf Flüchtlinge zugehen“ und lustige Selfies knipsen lassen, erstens hat Kanzleuse Merkel bewaffnete Personenschützer mit Schiessbefehl um sich, zweitens weiss auch der letzte Schafhirte aus dem allerletzten Winkel dieser Erde, dass man eine Regierungschefin besser nicht anpackt und drittens…naja, wer hat schon ernsthaft die Absicht, gerade Merkel an ihre Wäsche zu gehen.

  73. Armageddon2015 1. August 2021 at 11:05

    Würde ein afrikanischer Staat die Existenz einer Ku-Klux-Klan-Loge dulden?
    Nein.
    Es würde aber auch niemand den Afrikanern Rassismus unterstellen, wenn sie diese KKK-Loge auflösen und die Mitglieder aus dem Land entfernen, den Australiern und jedem anderen weissen Volk auch hingegen schon.

  74. So leid es mir um die Gesundheit des Mädchens tut. Man meidet diese Typen auf 100 Armlängen Abstand. Wer denkt er muß muss sich mit Ihnen abseits, oder in Unterkünfte, oder Wonungen begeben
    hat noch immer nicht verstanden. Schon schlimm genug dass Frauen überall unfreiwillig aufgelauert werden. Frauen sind noch vorerst eindeutig die größten Verlierer der „Migrations-Politik“.

  75. Und hier die neuesten Neuigkeiten aus Berlin-Friedrichshain:

    Vorfall in Berlin-Friedrichshain; Mehrere Männer bedrängen und nötigen 20-Jährige – dann rauben sie sie aus
    Der Link dazu: https://www.focus.de/panorama/welt/vorfall-in-berlin-friedrichshain-mehrere-maenner-begrapschen-20-jaehrige-an-gesaess-und-bruesten-und-rauben-sie-aus_id_13548511.html

    Warum stehen wir nicht endlich auf und wehren uns? Sind wir zu schwach, zu feige, zu unfähig, zu dumm, zu verblendet? Wir sind diesem Gesindel zahlenmäßig weit überlegen! Warum weist man solche Kulturbereicherer nicht mit Fackeln und Heugabeln aus? Wo bleiben die Jungs mit den Baseballschlägern?

    Ich glaube, es wird langsam Zeit, das Recht in die eigene (des Volkes) Hand zu nehmen und in diesem Land einmal reinen Tisch zu machen. Eine Aktion 20,4 könnte helfen. Die Franzosen haben es 1789-1799 vorgemacht. Auch die Russen und Chinesen könnten uns als Vorbild dienen.

    Leider darf man hier kaum noch was sagen, schon gar nicht die Wahrheit. Wie pflegte Reinhard Mey zu formulieren: „Wenn du die Wahrheit sagst, brauchst du ein schnelles Pferd“ und „Wenn du die Wahrheit sagst, musst du den Motor laufen lassen.“

    Grundgütiger, wie ich mir die guten alten Zeiten zurück wünsche!
    Bleibt wachsam und passt auf euch auf!

  76. Afghanen-Community half Vergewaltiger bei der Flucht
    34 Tage nach dem grausamen Tod der 13-jährigen Leonie in einer Wiener Wohnung ging ihr vierter mutmaßlicher Peiniger ins Netz – rund 1500 Kilometer vom Tatort entfernt in einem kleinen Hotel im Osten Londons. Der Afghane war per Zug quer durch Europa geflüchtet. Und dies wohl mit Unterstützung der afghanischen Community. Weiterlesen auf krone.at

  77. solchen babarischen Primitiv-Vögeln wird dann auch noch ein bester und damit teuerster Verteidiger auf Steuerzahlerkosten zur Seite gestellt, als Hoheitszeichen einer völlig pervertierten Justiz-Musel-Freisprech-Industrie.

    Die dramatische Häufung von sexuellen Irrläufern im Buntentag muß ja zwangsläufig ihr Abbild in den öffentlichen Institutionen finden.
    (wo ist wieder nur der Eimer…)

  78. In Deutschland wird so eine arme Seele immer 2x umgebracht. Erst durch den Täter, dann ein 2. mal durch die Medien- und Richterhure.

  79. „…. um sich in Ruhe unterhalten zu können…!“
    Das arme vertrauensselige, vom Buntismus verdummte Kind tut mir leid!

Comments are closed.