War das Unwetter und die Folgen vorhersehbar? Politiker präsentieren sich als Beschützer – doch tatsächlich sind die Versäumnisse unübersehbar. Stattdessen drohen sie jetzt mit der Klimakeule. Darüber sprach Vera Lengsfeld mit Michael Mross (MMnews).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

57 KOMMENTARE

  1. Ich habe mir das Video angetan und keinen einzigen neuen Gedanken erkannt. Interessant vielleicht ein paar Weine im Hintergrund.

    💤

  2. Viele Europäer werden sich Denken, ausgerechnet von Deutschland
    hätte man sich das nicht erwartet, wo man immer den Eindruck hatte, es wäre Alles gut Organisiert,und der Katastophenschutz am besten in Europa funktionieren würde, aus Erfahrungen von vorherigen Überschwemmungen, Pustekuchen, D/ versinkt auch im eigenen politischen Schlamm, aber Hauptsache Polen und Ungarn belehren, und die Regenbogenbinde Hochhalten, auch bei Olympia, schön niederknien, dann wird Alles wieder Gut, oder?

  3. Barackler 23. Juli 2021 at 11:24

    Ich habe mir das Video angetan und keinen einzigen neuen Gedanken erkannt.

    Es ist zwar schon alles gesagt worden, aber eben noch nicht von jedem.

  4. In der Politik passiert nichts zufällig. Diese Zustände wurden absichtlich herbeigeführt. In China sehen Chinesen Deutschland bereits als 3. Weltland. Verrottete Infrastruktur und eine Regierung, die den Bürgern nicht helfen kann. Durch das Hochwasser erkennen andere unsere Zukunft.

  5. Das Klima (das politische) wird zusehends schlechter. Das Wetter ist dagegen nicht der Jahreszeit entsprechend. Bei uns zwar warm, aber meilenweit von früheren, um diese Jahreszeit üblichen Temperaturen entfernt.
    In 2018, da stimmte das zweitwärmstes JAhr seit Erfindung des Wettervorhermärchens vielleicht sogar. Aber da war die Juli Durchschnittstemperatur auch bei wenigstens 35°, Dieses Jahr können wir froh sein, wenn wirs auf 22° bringen,

  6. Merkel ist keine Gläubige und das hat auch nichts mit Mittelalter und Ideologie zu tun, Das ist schlicht eine Verschwörung.

  7. Behörden und Politik haben tatsächlich komplett versagt. Es gab Warnugen, es wurde nicht reagiert:
    https://www.youtube.com/watch?v=fLZCO7IMrG0

    Motto: „Lassen wir die mal schön absaufen, dann können wir Punkte für unsere Klimapolitik sammeln.“
    Wenn die Massenmedien des Mainstream das Versagen vertuschen, kommen die wieder prima damit durch.
    Nichtbekämpfung einer absehbaren Katastrophe aus diabolischem politischen Kalkül?
    Das klingt hart, doch ich traue denen inzwischen immer mehr zu.

  8. Es ist auch kein Versagen und was für Stussvokabeln dafür sonst noch benutzt werden. Es ist eine Verschwörung!!!!

  9. Das Kernproblem ist, dass von allen Seiten Umweltschutz und Klimaschutz verwechselt und in einen Topf geworfen wird. Ein angepasster Umweltschutz hätte diese Katastrophe nicht verhindern, aber in ihren Folgen weniger gravierend werden lassen. Wenn man Flüsse durch Begradigung zu Kanaläen reduziert, kann das nur ernste Folgen haben. Nötig ist der Bau von Poldern und der Rückbau von flussnaher Bebauung. Ein Fluss muss atmen können. Leider wird man die Häuser mit viel Geld genau dort wieder aufbauen, wo sie vor der Flut waren und damit für die nächste Katastrophe sorgen wie in der Stadt Grimma geschehen.
    Jetzt wird von einer Versicherungspflicht geredet, als wenn man damit das Kernproblem lösen könnte. Auch ein bessere Katastrophenschutz hilft dabei wenig. Zudem sind die Zuständigkeiten zwsichen Bund und den Ländern mehr als verworren und so aufgeteilt, dass kaum jemand noch durchblickt.
    Ähnliche Katastrophen hatten wir bereits im Osten und nichts daraus gelernt. Ich befürchte. es wird auch diesesmal so sein.

  10. U.u. eine Verschwörung der Leichtgläubige auf den Leim gehen (wenn man es auf der Ebene der Staaten betrachten will)

  11. @ Haremhab 23. Juli 2021 at 11:51

    In der Politik passiert nichts zufällig. Diese Zustände wurden absichtlich herbeigeführt. In China sehen Chinesen Deutschland bereits als 3. Weltland. Verrottete Infrastruktur und eine Regierung, die den Bürgern nicht helfen kann. Durch das Hochwasser erkennen andere unsere Zukunft.

    ********************

    Unsere Zukunft sieht noch viel düsterer aus. Aber wie lange wird sie dauern?

    🖤

  12. Schland im Endstadium hat multiples Merkelversagen.

    Werden wir jetzt nach dem „Großen Sprung nach vorn“ jeder einen Hochofen in jedem Dorf haben und Spatzen erschlagen?

  13. Guter Beitrag, recht entspannt und sachlich. Sehr gut der Hinweis auf die Windenergie. Keine Woche nach dem Katastrophalen Hochwasser in Westdeutschland hat die Windrad Mafia in Niedersachsen eiskalt angekündigt die Wälder abzuholzen um jetzt auch Windräder im Wald (welcher denn noch) aufzustellen. Einer der größten Wasserspeicher ist der Wald. Ich stelle mir vor, das ein Superhoch wie jetzt gerade in Russland, sich für Monate über Mitteleuropa festsetzt. Kein Windhauch, kein Regen den Rest kann man sich vorstellen. Eigentlich sind die gewaltigen Überschwemmungen in Westdeutschland und die in China kollateral Schäden des gewaltigen Russland Hochs. Kommt mir schon fast wie Krieg vor.

  14. Die abgehobenen Versager fordern jetzt nicht mehr Investitionen in Frühwarnung, Hochwasserschutz, für THW & Co., sie bedanken sich nicht bei den vielen Helfern, die mit den Stiefeln im Dreck stehen, sie fordern wohlfeil „mehr Klimaschutz“.

    Das war total absehbar und beweist, dass es ihnen zuerst nicht um die Leute geht, sondern zuerst um ihre verkackte Ideologie.

    Selbst wenn sie Deutschland „zur Rettung des Klimas“ wirtschaftlich total lahmlegen, würde es weiterhin Unwetter geben die andere Ursachen haben können, als die, die im menschlichen Einflußbereich liegen.

    SAPERE AUDE!

  15. Barackler 23. Juli 2021 at 11:24
    Ich habe mir das Video angetan und keinen einzigen neuen Gedanken erkannt. Interessant vielleicht ein paar Weine im Hintergrund.

    ———————–
    Nein, also für mich war der Hinweis auf die Bodenversiegelung durch die Windräder neu. Also zumindest für mich persönlich. Wie sagte der „Wahrer Sozialdemokrat“ früher immer: werde ich persönlich übernehmen“. (oder so)

  16. Claas Relotius war damals -11 Jahre alt und linksgrün-pädophile Nichtsnutze unterstützten noch die RAF:

    https://www.spiegel.de/politik/katastrophe-auf-raten-a-5cb92973-0002-0001-0000-000041667249

    WETTER

    Katastrophe auf Raten

    Kommt eine neue Eiszeit? Nicht gleich, aber der verregnete Sommer in Nordeuropa, so befürchten die Klimaforscher, war nur ein Teil eines weltweiten Wetterumschwungs — ein Vorgeschmack auf kühlere und nassere Zeiten.

    11.08.1974, 13.00 Uhr • aus DER SPIEGEL 33/1974

  17. Sowohl das Unwetter, wie auch die Folgen waren bis auf die Einzelheiten absehbar.

    Ein Hochwasser KANN niemanden überraschen. Ob eine Talsperre überläuft, weiß man wochenlang vorher.

    Das ist eine seltene Kombination aus Absicht der Führungsebene und kompletter Unfähigkeit der zweiten und dritten Ebenen.

    Frau Dr Merkel hat das Unwetter herbeigesehnt. Nicht in dem Ausmaß, aber ein paar Tote wären schon okay gewesen. Dort hätte sie ihr berühmtes Mitgefühlen, ihre Anteilnahme und tiefste Sorge zeigen können. Am liebsten, wenn sie ein paar Wasserleichen in Großaufnahme sorgenvoll die Haare aus dem Gesicht streicht.

    Das viel zu kalte erste Halbjahr war für Frau Dr Merkel das Problem Nummer 1, da es dem Sinn ihrer CO2-Bepreisung völlig widersprach. Sie suchte direkt in Panik nach einer Krise, diese dem Klima zu schreiben konnte.

    Man könnte es unterlassene Hilfeleistung oder vorsätzlichen Mord nennen.

  18. .

    1.) Erdnüsse verglichen mit den Folgen der illegalen Massen-Einwanderung.

    .

    Friedel
    .

  19. Kein Versagen. Merkel macht das mit voller Absicht. Andere schaden uns auch noch. So wird das Land komplett zerstört.

  20. Heute Nachmittag stellt die AfD einen Misstrauensantrag im thüringher Parlament gegen Ramelow. Höcke wird als Gegenkandidat aufgestellt. Natürlich wird er nicht durchkommen. Aber die angebliche Opposition von CDU und FDP wird damit gut vorgeführt.

  21. 1613 gab es die „Thüringer Sintflut“. Da sind viele Dörfer in Thüringen regelrecht abgesoffen, weil Unmengen von Regen ‚runterkamen. Gab es da schon den menschen gemachten Klimawandel ?
    Helfen da vielleicht Bittgottesdienste ?
    Vor fünfzig Jahren gab es den sauren Regen. Noch heute sind die Wälder grün, die angeblich gestorbenen Vögel singen nach wie vor. Manche verhungern vielleicht wegen Monsanto und Co. Das ist menschengemacht !

  22. klimbt
    23. Juli 2021 at 12:55

    „Heute Nachmittag stellt die AfD einen Misstrauensantrag im thüringher Parlament gegen Ramelow.“

    Ein Misstrauensantrag ist höchst überfällig. Ein Ministerpräsident mit Legasthenie nach eigenen Aussagen, der wie ein Kleinkind über 700 mal „Äh“ auf Twitter schreibt und der Stolz ist auf seine Pseudokompetenz beim Handy Daddeln. Ein Kretin, der auf seine Unfähigkeit stolz ist.

    Nein, längere Texte sind nicht sein Ding

  23. Dodo-Schland ist nur noch ein Quilombo. Stand früher in der argentinischen Gaunersprache für ein verwahrlostes chilenisches Bordell, heute umgangssprachlich für Shithole.

    🏩

  24. NZZ…

    Ich bewundere Frau Dr Merkel grenzenlos. Eine Frau ohne jeden Anstand, Charakter und Moral. Eine Frau, die nicht mal eine Frittenbude wirtschaftlich erfolgreich führen könnte. Eine Frau, bei der ich jedes Mal mit fiebre, ob sie einen Satz erfolgreich zu Ende bringt.

    Und die offensichtlich die Weisheit mit Löffeln gefressen hat und jede Krise im Alleingang meistert.

    Ich bin über jede Minute froh, die sie besoffen auf der Couch herum flätzt und nicht versucht, die Welt zu retten.

  25. Deutschland ist ein wunderschönes Land. Die (Bio) Deutschen sind ein tolles Volk. Zupackend, helfend, erfindungsreich, genial.

    Wenn Es doch endlich diese volltrottelig hinter jedem „Führer“ kritiklos, leichtgläubig, devote Untergebenenmentalität ablegen könnten.
    So führt es nach kurzem Aufstieg immer wieder zu apokalyptischem Zusammenbruch.
    Leute denkt selber- seid kritisch- hinterfragt und wenn das Ergebnis nicht paßt schickt diesen verlogenen Haufen zu Teufel und zwar per Express.
    Wählt um himmelswillen nicht wieder eine dieser immer gleichen Altparteien.
    Dummheit ist, wenn man mit immer den gleichen Methoden ein anderes Ergebnis etwartet.
    Sei schlau wähl blau

  26. Mittlerweile ist zu allen Themen alles gesagt und genau da liegt der Hund begraben. Mündige Menschen handeln und quatschen und schreiben nicht.

  27. Im Gegensatz zu vielen hier halte ich Klimaschutz grundsätzlich für richtigI! Aber – weder Deutschland noch Europa allein koennen die Welt retten! daher muss ein machbarer Weg zur allmählichen Verringerung des CO2-Ausstlsses gefunden werden ohne schwere zusätzliche Umweltschäden an anderer Stelle (Kobalt- und Lithiumabbau) hervorzurufen!
    Hochwasserschäden sind aber nur durch Veraenderung der Flussläufe, Bebauung außerhalb ueberschwemmungsgefährdeter Bereiche, Rückhaltefllaeachen usw. möglich! Dies hat die Politik jahrelang nur halbherzig betrieben – aber – selbst wenn Buntland von heute an0 kg CO2 ausstossen wuerde, würde (und wird es) weiter Starkregenfaelle geben!

  28. Bitte, Freunde und -imnen – wir sollten wohl anerkennen, dass die Zahl und Stärke der Starkregenfaelle in den letzten Jahrzehnten zugenommen haben! Dazugekommen.simd aber auch die Flussvereinigungen und -begradihgungen sowie die Bebauung von Flussauen usw.. Da werden wir ansetzen muessrn, wenn wir die Vernichtung grosser Zeile des Volksvermögens verhindern wollen – vom
    Verlust der Menschenleben ganz zu.schweigen!
    Und ja – auch ich sehr sie nicht, dir Menschenmassen an „Scutzbeduerftigen“ aus aller Herren Länder, wie sie tatkräftig bei der Beseitigung des Schlamms beschäftigt sind! Deren Dankbarkeit hält sich doch sehr in Grenzen!

  29. Lengsfeld kannste vergessen , nachdem Sie sich über die AfD abfällig geäußert hatte .

  30. https://eingeschenkt.tv/bundespolizist-markus-schloeffel-redet-klartext/

    Nichts spiegelt die Abscheu der aktuellen Machthaber vor anständigen Bürger mehr wider, als der Umstand, dass in Hochwassergebiete anreisende Helfer als „irgendwie“ verdächtig hingestellt werden. Verdächtig, womöglich „rechtsextrem“ zu sein. Denn Solidaritätsgemeinschaften sind unerwünscht in dieser „offenen“ und „bunten“ Gesellschaft. Die könnten nämlich, wenn nicht gerade jetzt in den Katastrophengebieten, ja andernorts und bei ganz anderen Anlässen „gefährlich“ werden. Was tun also?

    Ausweise fotografiert und Identitäten erfaßt

  31. @ Haremhab 23. Juli 2021 at 11:51
    Die Regierung WILL Deutschen nicht helfen sondern nur ihren illegalen Sozialschmarotzern, die sie nachts per Flugzeug nach Deutschland holen. Am Flughafen Weeze ist jeden Tag von Ryan Air ein reger Flugverkehr nach Nordafrika und zurück. Touristen können das wohl kaum sein. Und auch nach Thessaloniki werden zur Zeit wenig Touristen fliegen. Dort sind aber viele griechische Flüchtlingslager!

  32. Zu@deris 23.07.2021at14:23h
    Ach wie schön , „Klimaschutz für richtig ..“ , ich freue mich immer wieder über diese naive Art . Menschen glauben tatsächlich Einfluss über unser Weltklima ausüben zu können . Haben Sie sich schon mal verlegt , wieviel CO2 nur ein einziger mittlerer Vulkan in einer Stunde ausstößt ? In etwa so viel , wie die USA in einem Jahr frei setzen . Unter Berücksichtigung , dass derzeit etwa 1400 Vulkane aktiv sind auf unserer Erde , kann man ermessen , wie dümmlich und naiv diese Klimaschützer tatsächlich sind . Berücksichtigt man , dass wir am Ende einer Warnphase sind , und in etwa 5000 bis 6000 Jahre eine neue Kaltphase beginnt , dann wirkt dieses Unterfangen dieser Klimajünger geradezu grotesk ! !
    Die Erde wird sich so oder so die nächsten 5000 bis 6000 Jahre weiter erwärmen und niemand wird etwas daran ändern können . Danach wird es wieder ca . 15000 Jahre lang kälter werden ; auch daran kann der Mensch nichts ändern .
    Ich denke jedoch , dass die Bevölkerungsexplosion ein weit , weit größerer Faktor darstellt und uns – wenn nichts dagegen unternommen wird – tatsächlich in 100 bis 200 Jahren auslöschen kann / wird !! Wohl gemerkt , in spätestens 200 Jahren wird die Menschheit damit rechnen müssen , dass 80% der Bevölkerung innerhalb drei Jahren sterben werden . Das zeigen die derzeitigen Berechnungen; schlechtesten Falls sogar noch früher !! Warum diese Problematik niemand interessiert , ist mir vollkommen schleierhaft , kann man wohl keine Wahlen mit gewinnen !!

  33. Leider werden diese weltweit großen Klimakiller und Umweltzerstörer immer wieder vergessen. Auch unser Regime hat sie wohl vergessen.
    Langer Artikel zum Wachrütteln:
    .
    Politik Das Militär als Verursacher der Klimakatastrophe
    Krieg gegen die Umwelt
    .
    Die für eine sozial-ökologische Wende und globalen Klimaschutz nötigen Mittel sind nur ein Bruchteil der weltweiten Rüstungskosten
    Von Karl-Heinz Peil 03.05.2021, 15:18 Uhr Lesedauer: 8 Min.
    […]
    Im Ende 2019 beschlossenen Klimapaket der Bundesregierung kommt das Militär in Gestalt der Bundeswehr nicht vor, obwohl sie den überwiegenden Teil der CO2-Emissionen von Bundesinstitutionen verursacht. In Deutschland wird zwar formell der größte Teil an CO2-Emissionen jährlich dokumentiert, aber ohne Reduktionsziele. Allerdings ist die Bundeswehr mit circa 250.000 militärischen und zivilen Beschäftigten die mit Abstand größte Institution auf Bundesebene und damit auch größter Verursacher von Treibhausgasen unter Regierungsverantwortung.
    […]

    https://www.nd-aktuell.de/artikel/1151524.das-militaer-als-verursacher-der-klimakatastrophe-krieg-gegen-die-umwelt.html

  34. 2 Fakten vom bobbycar vor dem Schlafengehen:

    -Wir werden bezahlen und es wird kälter werden.
    -Wir werden bezahlen und es wird wärmer werden.

    Gute Nacht 🙂

  35. Vor Jahresfrist waren wir noch die Nahtsies, die bösen Prepper, Reichsbürger oder sonstwas.
    https://m.focus.de/digital/fuer-den-katastrophenfall-empfehlung-des-bundesamtes_id_13521051.html jetzt werden wieder die Katastrophenfall Artikel der Djournalunken recycelt. Alles schon mal da gewesen. G’tt sei Dank haben wir schon vor einigem Jahren angefangen uns detailliert auf die kommenden Ausnahmezustände, K.Nackenattacken sowie den Zusammenbruch von kritischer Infrastruktur und des Sicherheitsapperates vorzubereiten. Keller gut gefüllt mit strategischen Versorgungsgütern und Lebensmitteln, alternative Energieträger und Erzeuger, Werkstatt gut gefüllt mit Werkzeug und Ersatzteilen. Was sonst noch zur dann notwendigen Aufrechterhaltung der Sicherheit des eigenen Familienverbands noch fehlt, kann wie Jahrhunderte lange Praxis zeigt, auf den dann reichlich vorhandenen Schlachtfeldern geerntet werden, wenn die Früchte reif dafür sind.

    Prepper, ich lach mich schlapp.
    Erbsen aus dem Glas… 😆 😆
    Diagnose: akutes Politikversagen.
    H.R

  36. @deris 23. Juli 2021 at 16:00

    „Bitte, Freunde und -imnen – wir sollten wohl anerkennen, dass die Zahl und Stärke der Starkregenfaelle in den letzten Jahrzehnten zugenommen haben! Dazugekommen.simd aber auch die Flussvereinigungen und -begradihgungen sowie die Bebauung von Flussauen usw..“
    Die Ahr hat keine Auen und drumrum ist Naturschutzgebiet ohne Windkraftanlagen also bitte nicht immer das selbe ohne mal auf eine Karte zu schauen.

  37. @Penner 23. Juli 2021 at 19:41

    „Zu@deris 23.07.2021at14:23h
    Ach wie schön , „Klimaschutz für richtig ..“ , ich freue mich immer wieder über diese naive Art . Menschen glauben tatsächlich Einfluss über unser Weltklima ausüben zu können . Haben Sie sich schon mal verlegt , wieviel CO2 nur ein einziger mittlerer Vulkan in einer Stunde ausstößt ? In etwa so viel , wie die USA in einem Jahr frei setzen .“
    Nein Deutschland allein setzt mehr CO2 frei als alle 1400 Vulkane der Welt! Oder warum reichert sich C12 in der Atmosphere an als C13 was Vulkae ausstoßen?

    „Unter Berücksichtigung , dass derzeit etwa 1400 Vulkane aktiv sind auf unserer Erde , kann man ermessen , wie dümmlich und naiv diese Klimaschützer tatsächlich sind . Berücksichtigt man , dass wir am Ende einer Warnphase sind , und in etwa 5000 bis 6000 Jahre eine neue Kaltphase beginnt , dann wirkt dieses Unterfangen dieser Klimajünger geradezu grotesk ! !“
    Ja die Warnphase war vor 5000 Jahren zu ende, da bleiben noch 5000 Jahre übergang aber es wir wärmer!
    „Die Erde wird sich so oder so die nächsten 5000 bis 6000 Jahre weiter erwärmen und niemand wird etwas daran ändern können . Danach wird es wieder ca . 15000 Jahre lang kälter werden ; auch daran kann der Mensch nichts ändern .“
    Und wen wir es berets getan haben?
    Der europäische Wald ist verschwunden das Ruhrgebiet um 10m tiefer gelegt…
    „Ich denke jedoch , dass die Bevölkerungsexplosion ein weit , weit größerer Faktor darstellt und uns – wenn nichts dagegen unternommen wird – tatsächlich in 100 bis 200 Jahren auslöschen kann / wird !! Wohl gemerkt , in spätestens 200 Jahren wird die Menschheit damit rechnen müssen , dass 80% der Bevölkerung innerhalb drei Jahren sterben werden . Das zeigen die derzeitigen Berechnungen; schlechtesten Falls sogar noch früher !! Warum diese Problematik niemand interessiert , ist mir vollkommen schleierhaft , kann man wohl keine Wahlen mit gewinnen !!“
    Wer hat da was mit welcher Datenlage berechet? Sicher fährt das System gegen die Wand so lang jede Kuh in der EU höher subventioniert wird ein Bauer in Afrika zum leben hat und Zölle sind verboten!

  38. Ich glaube nicht, dass zu diesem Thema schon alles gesagt und geschrieben ist.
    Der Staat BRD hat versagt – das ist völlig klar, denn ein Hochwasser im sehr dünn besiedelten Gebiet der Eifel mit solchen Opferzahlen und Schäden, zeigt Fakten auf!
    Man muss zwei Dinge schlussfolgern:
    1. der Staat ist in kleinster Weise in der Anlage seine Bürger zu schützen!
    2. eine ähnliche Naturkatastrophe -die nicht regional auf dünnbesiedelte Gebiete beschränkt ist- wird das System der BRD nicht überleben!

  39. @Pe
    @Penner:
    Es ist nun einmal so, dass die Industrialisierung durch die Verbrennungsprozesse den Kohlendioxidgehalt in der Atmosphaere deutlich erhöht hat! Vulkanausbrüche gab es berate davor – und auch heute noch – die zweiifellos ebenfalls einen messbaren Beitrag liefern. Ebenso ist unbestritten, dass das CO2 einen Einfluss auf die Strahlngsbilanz hat – das kann in Laborversuchen nachgewiesen werden! Der wissenschaftniche Streit entzuendet sich an der Frage, inwieweit Klimamodelle die Wirklichkeit wiedergeben können, weil das Strahl ungsgleichgewicht zwischen Ein- und Rückstrahlung von vielen, sich chaotisch entwickelden Dingen – vor allem der Wolkenbildung, deren Abrdg ung usw. abhaengt! Was allerdings bisher empirisch feststellbar ist, das ist der Anstieg der mittleren Temperatur der bodennahen Luftschichten, die sich in enger Korrelation zum CO2-Gehalt in der Atmosphaere bewegt!

  40. Zu den CO2-Emissionen:
    Liest man wissenschaftliche Abhandlungen darueber, ergibts sich, dass Vulkane nur einen geringen Bruchteil gegenueber dem menschengemachten Ausstoss betragen! Daher bitte keine falschen Behauptungen verbreiten! Immerhin verbrennen wir Menschen jaehrlich so viel an fossilen Brennstoffe, wie inillione Jahren der Erdgeschichte eingelagert wurden! Allein dieser Umstand muss zu denken geben!
    Aber zurueck zum Thema:
    Die Lehre aus den.letzten verheerenden Flutkatastrophe.muss sein:
    1. Wieder einrichten von Dearnsirenen.
    2. Rechtzeitige Evakuierung der als stark gefährdeten Gebiete eingestuften.Beteiche!
    3. Einrichtung von Pufferzonen für das Wasser, wo immer das auch möglich ist. Je nach Geographie können das Überschwemmungsflächen, Rückhaltebecken und Schutzwälder sein, die jerweils einen Teil.des Wassers aufnehmen. Hinzu kommt die Verbreiterung von Engstellen der Flüsse in bebauten Berreichen.
    Die möglichen und nötigen Massnahmen müssen von Wasserbauingenieuren erarbeitet und von den betroffenen Gemeinden umgesetzt werden, wofür staatliche Fördermittel zu gewähren sind!

  41. Neben dem.CO2-Ausstoss gibt es noch viele andere Umweltbrlastungen, bei denen „wir“ ansetzen muessen. Dazu gehören die Abholzung des Regenwaldes, die Verschmutzung und Überfischung der Weltmeere mit Kunststoffen usw.. Die Eindämmung der Bevoekerungszunahme in einigen Ländern dieser Erde gehört dazu! Da „wir“ Deutschen nicht alle Probleme der Welt loesen können, bleibt nur, im eigenen Land die „Hausaufgaben'“ zu machen. Einiges davon ist auch schon geschafft wie z. B. beim „Säuren Regen“, der durch Entschwefelungsanlagen bei Grosskraftwerken sowie der Kraftstoffherstellung und Katalysatoren an Kfz keine Rolle mehr spielt, sowie durch Klaeranlagen, die wieder fuer saubere Flüsse gesorgt haben! Dennoch bleiben noch viele Probleme, die gelöste werden.muessen, onne dass es zu einem wirtschaftlichen Zusammenbruch kommt – andernfalls werden wir kein einziges Problem mehr loesen können!

  42. Berufsloser Nichtsnutz und Zivilversager blüht im eigens geschaffenen autoritären Klima so richtig auf

    Ich frage mich ob dieser berufslose Nichtsnutz und Tagedieb auch dazu bereit ist, die persönliche Haftung für Schäden zu übernehmen die durch die Impfung entstehen

    Hans behauptet die Gesellschaft müsse Rücksicht nehmen wegen der Impfverweigerer, deshalb müssten Impferweiger auch weniger Rechte haben

    Was für ein Schwachsinn!!! Die Geimpften sind ja geschützt vorm größten Mördervirus aller Zeiten und die Ungeimpften haben innerhalb ihrer Community mit anderen Ungeimpften kein Problem.

    Kein Ungeimpfter verlangt von einem anderen Ungeimpften das Tragen einer Maske.

    Das Argument mit den Intensivstationen kann auch nicht ziehen, denn insbesondere dieser schmierige Lügner Tobias Hans ist für zahlreiche Krankenhausschließungen im Saarland verantwortlich, die nachprüfbar in den letzten Jahren umgesetzt wurden.

    Weiterhin lassen sie jedes Jahr vorwiegend unintegrierbare Asylanten in der Größenordnung einer deutschen Großstadt in unser Land, also brauchen sie auch nicht mit der Intensivbettenlüge zu kommen.

    Denn Platz für die dritte Welt ist ja allem Anschein nach vorhanden, während diese Verbrecher gleichzeitig Krankenhäuser schließen.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/ministerpr%C3%A4sident-hans-fordert-nachteile-f%C3%BCr-impfverweigerer-dreyer-f%C3%BCr-neuen-warnwert/ar-AAMvEkZ?ocid=msedgntp

    Es geht diesen Dreckschweinen um Machtausübung und Drangsalierung einer Bevölkerungsgruppe die sie versuchen so klein wie möglich zu machen. Dabei hoffen sie das 80 % Geimpfte auch zu 80 % Wählvieh bei der nächsten Bundestagswahl werden.

    Das ist der Coup den dieser Verbrecher beabsichtigen. Mit der Corona Panik sicher das Asylthema aus dem Weg räumen, um dann bei der BTW nur noch als Menschheitsretter agieren, in dem man ein harmloses Schnupfenvirus zur Beulenpest hochgejazzt hatte.

    Es kann nicht sein, dass solche Gestalten, gerade wie dieser Hans, der auch so ein Typ wie dieser Zigeuner Zimiak ist, der noch nirgendwo im zivil beruflichen Leben etwas geleistet hat, sich mit solch einer Masche durchs Leben fressen kann.

    Es stimmt schon befremdlich wenn genau solche Gestalten anderen Menschen erklären wollen, welches Verhalten moralisch und welches unmoralisch sei.

    Das gleiche gilt auch für Jens Spahn, der anstatt sein Mandat fürs Volk auszufüllen nichts besseres im Sinn hatte sich auf schmutzige Weise zu bereichern, indem er eine Firma gründetet die Gesprächskontakte an seine Parteibonzenfreunde vermittelte.

    Mit so einer Art Makler- bzw. einem Geschäftsmodell in der Form eines Bundestagszuhälters war für Spahns eigens dazu geschaffene GbR wohl richtig gut abzusahnen.

    Das Geld vom Bundestagsmandat für diese verkommene Kreatur nur so etwas wie eine bessere Rentenversicherung.


    Diese Widerlinge und Knilche maßen sich an, uns vorzuschreiben wer moralisch handelt und wer egoistisch!

  43. Frau Lengsfeld sollte, neben ihren spalterischen Aversionen gegen einige AfD-Politiker, endlich ihre Mitgliedschaft im Merkel-Wahlverein überdenken, damit man sie auch ernst nehmen kann.

  44. Ziemlich unvorteilhaftes Bild, da PI-NEWS hier eingestellt hat. Die beiden sehen hier aus, wie die letzten Deppen. Und im Hintergrund auch noch das Regal mit den vielen Weinflaschen, woraus man auch gewisse Schlüsse ziehen könnte.

Comments are closed.