In einem Seniorenheim in Oberhausen hat es wenige Tage nach der Corona-Auffrischimpfung bei mehreren Senioren ernste Probleme gegeben, unter anderen einen Toten.
In einem Seniorenheim in Oberhausen hat es wenige Tage nach der Corona-Auffrischimpfung bei mehreren Senioren ernste Probleme gegeben, unter anderen einen Toten.

In einem Altersheim in Oberhausen hat es nach Auskunft der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein zahlreiche schwere Komplikationen nach Durchführung von 90 Auffrischungsimpfungen gegen Corona gegeben, darunter ein Todesfall und zwei Reanimationen.

„Insgesamt sind von 90 Impflingen neun heftig erkrankt, überwiegend mit kardiopulmonaren Problemen“, schreibt Dr. Arno Theilmeier, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Mönchengladbach, am Dienstag in einem Rundbrief an Kollegen, der im Internet die Runde macht (siehe unten).

Damit wären also zehn Prozent der Nachgeimpften „heftig erkrankt“, und drei Prozent gestorben bzw. reanimiert.

Die Vorfälle seien bedenklich, da “weder eine arzneimittelrechtliche Zulassung durch die EMA (European Medical Association) noch eine STIKO-Empfehlung für diese Auffrischungsimpfungen derzeit existieren!“

„Ich möchte Sie herzlich bitten, selber ärztlich zu entscheiden, ob sie nicht lieber auf die Zulassung oder Empfehlung warten, oder ob die dritten Impfungen nun zeitlich bei Ihren eigenen Patienten so dringlich sind, dass Sie diese ohne Empfehlung durchführen müssen“, so Theilmeier.

„Es irritiert, dass die kassenärztliche Vereinigung sich offenbar nicht sorgt um schwere Erkrankungen bei zehn Prozent oder Tod oder beinahe-Tod bei drei Prozent der mit dritter Dosis geimpften Personen, sondern den Fokus auf der Haftung der Ärzte hat“, so die stellvertretende Fraktionschefin der AfD, Beatrix von Storch. „Dieses Dokument ist die vollkommene Aufgabe jeder ärztlichen Ethik. Eine Politik, die die Menschen direkt oder indirekt zwingt, sich einem solchen Risiko auszusetzen ist, ist grundfalsch.“

Der WDR berichtete bereits am Dienstag – aber ohne den Toten und die beiden Reanimationen zu erwähnen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

121 KOMMENTARE

  1. Man sieht, dass die Impfung hervorragend wirkt. Es werden so viele Antikörper gebildet, dass es der helle Wahnsinn ist. Außerdem wären die Impflinge sowieso gestorben

  2. Vor 2 Wochen oder so haben Mediziner dringend von der Booster-Impfung abgeraten.

    Natürlich hörte die Bundesregierung/Merkel mal wieder nicht auf den Rat von solchen Fachleuten.

    Wer da gewarnt hat weiß ich nicht so genau, aus Zeitgründen habe ich nur die Überschrift gelesen. Falls einer einen Link zu der Warnung hat rein damit.

  3. ghazawat 8. September 2021 at 17:43

    Ich mag 99,9999% deiner Beiträge und möchte sie nicht mehr missen. Aber diesen Beitrag von dir mag ich nicht, obwohl ich Sarkasmus mag.

  4. „, so die stellvertretende Fraktionschefin der AfD, Beatrix von Storch. „Dieses Dokument ist die vollkommene Aufgabe jeder ärztlichen Ethik. Eine Politik, die die Menschen direkt oder indirekt zwingt, sich einem solchen Risiko auszusetzen ist, ist grundfalsch.““

    Der Fall Corona wird immer klarer ein Fall „Nürnberger Ärztekodex“!

    Und der Nürnberger Ärztekodex betrifft jeden der mit diesen Impfstoffen verantwortlich zu tun hat, vom Entwickler, über die Impfistoffnvestoren, Impfstoffproduzenten bis hin zu den Impflobbyisten (Journalisten, Politiker, Influencern usw.). MMn kann auch ein von einem Staat/Regierung gewährter Haftungsausschluss nicht den Nürnberger Ärztekodex für Null und Nichtig erklären, der Ärztekodex ist immer noch gültig.

  5. Impfen im Seniorenheim.
    Der Vater einer Freundin ist im August nach der zweiten Impfung gestorben. In diesem Fall eine Erlösung, aber trotzdem,, oder eben um so schlimmer. Das schont die Renten- und Pflegekasse.
    Zur Einwilligung wurden die angehörigen genötigt. Wenn er nicht geimpft ist, muss er alleine auf dem Zimmer bleiben und darf nirgends mehr teilnehmen.
    Auf die Feststellung meiner Freundin, dass doch hier zwischen Impfung und Ableben ein Zusammenhang besteht, meinte der Arzt:“ Sie können ihn ja obduzieren lassen.“
    Eine Autopsie kosten ca. 2000 EUR. Wird kaum jemand veranlassen. Also: „Natürlicher Tod“

  6. BePe
    8. September 2021 at 17:48

    „Aber diesen Beitrag von dir mag ich nicht, obwohl ich Sarkasmus mag.“

    Vielen Dank für die Kritik.
    Ich habe meinen Beitrag noch einmal durchgelesen und kann keinen einzigen fachlichen Fehler erkennen.

    Es werden unwahrscheinlich viele Antikörper im ganzen Körper gebildet, von Herzmuskel bis zum Gehirn, wo sie nie gebraucht werden.

    Offensichtlich haben alte und kranke Leute Probleme, mit der überschießenden Antikörper Reaktion fertig zu werden.

    Und dann sind wir in einem Altersheim, wo sowohl der Gesundheitszustand und auch die Lebenserwartung gering ist.

    Man kann es sarkastisch nennen, aber wenn alte und kranke Leute geimpft werden, dann werden so viele Fragen aufgeworfen, dass die verantwortlichen Personen ins Gefängnis müssten.

    Mein Sarkasmus hilft mir, mit der Situation klarzukommen, dass natürlich niemand von den Verantwortlichen jemals ins Gefängnis muss.

  7. Genauso hat man sich das vorgestellt.
    Deshalb waren sie erst auch mal vorsichtig mit ihrer BOOSTER Impfung!
    Die impfen die Alten alle zu Tode, damit sie sie endlich los sind.

    Was in diesem Land los ist, das ist genau mit dem Dritten Reich zu vergleichen, nur es wird zuletzt NOCH schlimmer ausgehen, wenn keiner endlich und endgültig einen RIEGEL davor schiebt!

  8. Die KV Baden-Württemberg hat vorgestern angeblich eine Info geschickt, dass man bei der Drittimpfung angeben muss, wer geimpft werden soll. Es gibt 3 Kategorien, jede hat eine andere Bestellnummer:
    1. Kategorie: Allgemeinheit
    2. Kategorie: Pflegekräfte
    3. Kategorie: Pflegeheimbewohner und Wohnsitzlose

    Das war bei der Schweinegrippe ja auch der Fall. Das gemeine Volk die billige Plörre und alle Beamten und Systemrelevanten das gute Zeuch.
    Habe heute noch erfahren, dass diese ganz heftigen Impfreaktionen etwas mit der jeweiligen Chargennummer vom Comirnaty zu haben sollen. Wahrscheinlich hat der Türke die im Labor unsauber gearbeitet. Kommt schon mal vor…

  9. Der „IMPFDIKTATOR“ und KREUZABLEGER VOM TEMPELBERG“ meldet sich zu Wort:
    „EKD-RATSVORSITZENDER mahnt Erwachsene zur Impfung“
    https://www.domradio.de/themen/corona/2021-09-08/nicht-nur-eine-persoenliche-entscheidung-ekd-ratsvorsitzender-mahnt-erwachsene-zur-impfung

    Keine Ahnung, aber die Menschen zur Impfung drängen!
    In meiner Verwandtschaft hatten beide Elternteile (um die 30 Jahre alt) Corona.Die Kinder 5 uns 2 Jahre waren putzmunter und hatten kein Corona!
    Was sagt und das?
    Herr Bedford-Strohm sollte sich mal die Impfstudien aus Israel anschauen!!

  10. Hoffentlich haben die Sterbenden und Toten vorher brav unterschrieben:

    „Der Käufer erkennt an, dass die langfristigen Wirkungen und die Wirksamkeit des Impfstoffs derzeit nicht bekannt sind und dass der Impfstoff unerwünschte Wirkungen haben kann, die derzeit nicht bekannt sind…. Der Käufer erklärt sich hiermit bereit, Pfizer, BioNTech (und) deren verbundene Unternehmen (…) von und gegen die Klagen, Ansprüche, Aktionen, Forderungen, Verluste, Schäden, Verbindlichkeiten, Abfindungen, Strafen, Bußgelder, Kosten und Ausgaben freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten.“ (Das müsste man von rechts wegen in alle Briefkästen schmeißen!).

    Sonst bekommt Bionthech womöglich noch Ärger.

  11. In der Nähe von Köln beginnen in einem Altersheim jetzt auch die Drittimpfungen. Meine Nachbarin hat aber für ihre Mutter die Zustimmung dazu verweigert. Gut so.

  12. Da stellt sich doch mal wieder die Frage, wer denn die Covidioten sind. Sollen die Corona-Gläubigen sich doch das Serum per Dauertropf in den Kreislauf reinpumpen lassen. Oder gleich das ganze Blut gegen Impfstoff austauschen, dann geht’s besonders schnell und hoffentlich schmerzlos. Viel hilft viel!?

  13. schinkenbraten
    8. September 2021 at 18:08

    „In der Nähe von Köln beginnen in einem Altersheim jetzt auch die Drittimpfungen.“

    Drittimpfung heißt für mich, dass die ersten beiden Impfungen offensichtlich wirkungslos sind.

    Würden sie den gewünschten Erfolg haben, braucht es keine dritte Impfung.

  14. schinkenbraten 8. September 2021 at 18:08

    In der Nähe von Köln beginnen in einem Altersheim jetzt auch die Drittimpfungen. Meine Nachbarin hat aber für ihre Mutter die Zustimmung dazu verweigert. Gut so.
    ————————–

    Wer Angehörige hat, der hat Glück, so wie bei der Organspende.

    Im übrigen werden wieder Organspendeaufrufe in der Hauspost vorgefunden.

    Das auch noch.
    Ein gesundes altes Herz für ein junges, durch Herzbeutelinfektion zerstörtes Herz zum Tausch gesucht.

  15. Luise59 8. September 2021 at 18:12

    Israelische Grossstudie beweist: Geimpfte weit infektiöser als GENESENE“
    https://unser-mitteleuropa.com/israelische-grossstudie-beweist-geimpfte-weit-infektioeser-als-genesene/

    —————————

    Das sind verdammte Superspreader, die erst später erkranken.
    Und diese dürfen jetzt in die Freibäder, und die Kerngesunden müssen draußen bleiben.
    Diese gottlose Welt ist total verrückt geworden.

    So geschieht es wenn jeder selbst Gott spielt und vor niemandem und nichts mehr Achtung hat.
    (Ich bin selbst sehr gläubig, komme aus einer gläubigen Familie. Mit Schrecken muss man alles mitansehen, wie sie das WETTER MACHEN WOLLEN, wie sie meinen, RICHTER über LEBEN und TOD spielen zu dürfen. ….. mit Spott, Großmannssucht und Arroganz ihre selbstherrlichen Entscheidungen treffen.)

  16. Ich habe mir, um Repressalien zu vermeiden, nur einmalig J&J geben lassen.

    Weitere Injektionen erspare ich mir.

    Tetanus, Diphtherie, Polio und (wegen Urlaub) Gelbfieber reichen mir.

  17. Fast ein Jahr habe ich hier nur noch gelesen,nichts geschrieben. Hatte gestern und heute Gespräche mit Menschen in Verwandt-Bekanntschaft.Darunter Personal aus Heimen.Hier sterben die alten Menschen nach der dritten Impfung, was aber natürlich einfach totgeschwiegen wird. Ich spreche von Heimen in Hohenschönhausen in Berlin.Die alten Menschen sind diesen völlig hilflos ausgeliefert und müssen sich impfen lassen.Auch das Personal wird gezwungen, sich diesen Dreck einimpfen zu lassen. Seltsamerweise ,oder Zufall habe ich in meiner unmittelbaren Nähe Menschen, die Schwindelanfälle, Gelenkschmerzen, Herz Kreislauf Beschwerden sowie Herz Rhytmus Störungen bzw. Herzschmerzen verspüren.Alle zweimal geimpft. Mein Nachbar musste ins Pflegeheim, da seine im vorigen Jahr begonnene Demenz so rasant ihn im Griff hatte, das er fast allles binnen dieser Zeit vergessen hat. Sogar ,das man auf die Toilette gehen muss.
    Ich selbst arbeite als Alltagsbetreuer/Mobilitätshelfer und habe einen Vertrag über die Bürgerarbeit bekommen. Dieser sollte dann Ende November 2021 verlängert werden,was man aber nicht seitens meiner Firma beantragte.Angeblich wäre ich zu oft krankgeschrieben worden bzw. die Arbeit mit den Rollstuhlfahrern wäre zu schwer für mich.Nun ja, da aus meiner Firma nur noch 4 Ungeimpfte inkl. meiner Person herumlaufen, denke ich jedoch, das das der wahre Grund der Nichtweiterbeschäftigung ist. Und um uns herum versterben die armen Menschen, das hat jedoch nichts mit Nichts zu tun.

  18. In meinem Bekanntenkreis hat ein Ehepaar (Anfang und Mitte 70) sich gegen Covid impfen lassen.
    Die Frau kam unmittelbar nach der Impfung mit Herzproblemen ins Krankenhaus, wo sie operiert werden musste und der Ehemann erblindete.Beide wurden mit Astrazeneca geimpft, obwohl mit dem Arzt Biontec ausgemacht war.
    Am Impftermin hatte der Hausarzt nur Astrazeneca und kein Biontec, so dass man für Astrazeneca einwilligte.

  19. ghazawat 8. September 2021 at 18:11

    schinkenbraten
    8. September 2021 at 18:08

    „In der Nähe von Köln beginnen in einem Altersheim jetzt auch die Drittimpfungen.“

    Drittimpfung heißt für mich, dass die ersten beiden Impfungen offensichtlich wirkungslos sind.

    ——————–

    Drittimpfung heißt in meinen Ohren, immer noch einen Faustschlag mehr, bis der Boxer im Ring zusammenbricht.

    Mit jeder Impfung, die zur inneren Organschädigung führt, im ganzen Körper Entzündungen und Thrombosen erzeugt, ist jede zusätzlich Impfung immer noch eine größere Schädigung.

    Man kann es ja genau beobachten wie die Leute schon nach der zweiten Impfung über Schwäche etc. klagen, wohingegen die erste Impfung bei denen noch glimpflich abging.

  20. Zu jeanette 8.September 2021 @ 18:21
    Liebe jeanette, Sie sprechen mir aus vollem Herzen!
    Stimme Ihnen voll zu!!
    Wir dürfen uns nicht das „Spiel“ der Herrschenden aufzwingen lassen!
    Liebe Grüße
    Luise59

  21. Babieca 8. September 2021 at 18:24
    Heute haben sich die von Merkel beauftragten Paniker Spahn und Wieler wieder überschlagen (Die URL ist irreführend, der Banker und der Tierarzt sind sich grundlegend in ihrem erneuten merkelangeordneten Anfachen der Panikpanikpanik einig):
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article233672278/Corona-Impfungen-Auf-Spahns-Lobrede-folgt-die-drastische-RKI-Warnung.html

    ————————————–

    Spahn geht noch weiter.
    Vor 6 Stunden im Handelsblatt
    Spahn fordert Lohnabzug für Ungeimpfte in Quarantäne

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/corona-news-bundesregierung-verlaengert-wirtschaftshilfen-bis-ende-2021-covax-erwartet-deutlich-weniger-impfdosen/25471608.html

  22. die Neue Rentenreform heißt Corona:
    Alarmierend hohe Sterblichkeit der unter 65-Jährigen trotz weniger Corona-Toter in dieser Altersgruppe. Wochenweise bis zu 20% mehr Verstorbene als im Jahresschnitt seit 2016. Könnte womöglich ein Zusammenhang mit den experimentellen Impfungen bestehen?

  23. @ jeanette 8. September 2021 at 18:16
    @ schinkenbraten 8. September 2021 at 18:08

    In der Nähe von Köln beginnen in einem Altersheim jetzt auch die Drittimpfungen. Meine Nachbarin hat aber für ihre Mutter die Zustimmung dazu verweigert. Gut so.

    ————————–

    Wer Angehörige hat, der hat Glück, so wie bei der Organspende.

    Im übrigen werden wieder Organspendeaufrufe in der Hauspost vorgefunden.

    Das auch noch.
    Ein gesundes altes Herz für ein junges, durch Herzbeutelinfektion zerstörtes Herz zum Tausch gesucht.

    **************

    Der bisher verhinderte Lebend-Organ-Räuber hat bereits die Gummistiefel und die Schürze angezogen, vorne knielang, hinten offen.

    🖤

  24. jeanette
    8. September 2021 at 18:26

    „Man kann es ja genau beobachten wie die Leute schon nach der zweiten Impfung über Schwäche etc. klagen“

    Ich bin kein Virologe, aber ich habe wissenschaftliches, systematisches Denken gelernt.

    Wenn etwas offensichtlich nicht funktioniert, dann ist meine Reaktion, zuerst einmal zu verstehen, wieso es nicht funktioniert.. und nicht verstärkt weiterzumachen.

    Man kann von Corona halten, was man will, aber das ganze Vorgehen ist eine einzige Katastrophe. Ähnlich einem Kindergarten, dem man einen Quantencomputer zur Verfügung stellt und die Kleinen bittet, Ereignishorizonte zu berechnen.

    Frau Spahn ist von Frau Dr Merkel als pure Beleidigung für das deutsche Volk installiert worden.

  25. Luise59 8. September 2021 at 18:29

    Zu jeanette 8.September 2021 @ 18:21
    Liebe jeanette, Sie sprechen mir aus vollem Herzen!
    Stimme Ihnen voll zu!!
    Wir dürfen uns nicht das „Spiel“ der Herrschenden aufzwingen lassen!
    Liebe Grüße
    Luise59

    ——————
    Danke Luise!
    Ich wünsche Ihnen alles Gute!

    Die ziehen jetzt die Zügel an wie in den mittelalterlichen Romanen schon beschrieben, die Menschen auf der Streckbank gezwungen wurden, den Wünschen der Obrigkeit nachzugeben.

    Auch in den Mafiafilmen geht es nicht kaum schlimmer zu.

    Alles was hier noch hilft ist einfach nur NEIN sagen zu allem.
    Und wenn sie den Friseur verbieten, dann kommt er/sie halt ins Haus!
    Wenn sie das Freibad verbieten, dann wird zur Strafe die AFD gewählt.
    Es gibt immer eine Lösung.
    Die können viel machen, aber den Zustand der Schande können sie nicht für immer aufrecht erhalten.
    Man weiß, dass sich im Leben alles wandelt.
    Auch im Bosnien Krieg als geschlachtet wurde. Die Rädelsführer sind alle auf der Anklagebank gelandet.

    Man muss einfach Geduld haben und lange zu allem NEIN sagen können, leider auch zu den Amüsements. Manchmal gewinnt man durch verzichten zuletzt mehr!

    Durchhalten!
    Nicht impfen lassen!
    Nicht testen lassen!
    Nicht ausgehen wo getestet wird!
    AFD wählen! Den Peinigern eine Stimme klauen gehen.

    Man kann schon einigen Widerstand leisten.
    Gleichzeitig die Leute aufklären, die einem begegnen und unschlüssig sind!

  26. ghazawat 8. September 2021 at 17:58

    „Ich habe meinen Beitrag noch einmal durchgelesen und kann keinen einzigen fachlichen Fehler erkennen.“

    Fachlich habe ich auch nichts am Beitrag kritisiert. Ich bin nur der Meinung, wir sollten unsere Kritik und Wut gegen die BRD-Impfsystemlinge richten die die Impfung trotz fehlender EMA-Zulassung den alten Menschen in den Körper rammen. Und natürlich gegen all die Profiteure von der Impfung. Und nicht gegen die Geimpften, die im guten Glauben an den Staat (den sie immer noch für den fürsorglichen Adenauerstaat halten) die Impfung zulassen. Die alten Deutschen können sich einfach nicht vorstellen wie antideutsch und skrupellos dieser Staat mittlerweile ist.

  27. „Es irritiert, dass die kassenärztliche Vereinigung sich offenbar nicht sorgt um schwere Erkrankungen bei zehn Prozent oder Tod oder beinahe-Tod bei drei Prozent der mit dritter Dosis geimpften Personen, sondern den Fokus auf der Haftung der Ärzte hat“, so die stellvertretende Fraktionschefin der AfD, Beatrix von Storch.

    Altenheime sind für Politiker jeden Alters nur Abstellgleise. Es ist so wie früher, nur ohne Deportation.

  28. Ich meine der Verstorbene ist vermutlich von seinen Leiden erlöst. Aber formal ist es Mord durch Ärzte.

  29. jeanette
    8. September 2021 at 18:38
    „Durchhalten!
    Nicht impfen lassen!
    Nicht testen lassen!
    Nicht ausgehen wo getestet wird!
    AFD wählen! Den Peinigern eine Stimme klauen gehen.

    Man kann schon einigen Widerstand leisten.
    Gleichzeitig die Leute aufklären, die einem begegnen und unschlüssig sind!“

    Genau so läuft es!
    Ich stolperte heute am Gehweg über ein Aufsteller Schild ,welches mich als „Ungespritzter“ beleidigte! (2G)
    Der Fustritt dazu lies es an die Wand klatschen..
    Keiner der Zombies wagte es mich an zu gackern, besser so!

  30. Man kann von Corona halten, was man will, aber das ganze Vorgehen ist eine einzige Katastrophe
    ————-
    Was soll so ein Stuss; es ist ein geplante Verbrechen.

  31. Euthanasie. Genau darum geht’s bei der ganzen Spritzerei. Wartet’s ab! In wenigen Jahren wird die Weltbevölkerung um mehrere hundert Millionen, wenn nicht sogar um 1-2 Milliarden Menschen reduziert sein. Das ist der Plan des internationalen Politverbrecherkartells. Die Immunsysteme der Gespritzten werden bekanntlich schwer geschädigt. Wenn irgendwann genügend Menschen gespritzt wurden, wird ein Virus lanciert, gegen den es dann keine Rettung mehr gibt. Davon ist auszugehen. Warum sonst werden in fast allen Ländern der Erde nahezu wirkungslose, dafür aber hochgefährliche sog. „Impfstoffe“ verabreicht? Mittlerweile selbst an Kleinkinder? Nein Danke. Lieber zuhause sitzen als sterben!

  32. Dauernd wird gelogen!

    Im Januar 2021 lagen deutschlandweit rund 5.500 Menschen mit Covid im Krankenhaus.
    Auf dem Höhepunkt der zweiten und dritten Welle waren mindestens 2.700 Intensivbetten frei.
    10.000 Reservebetten wurden noch niemals genützt.

    Während die Fernsehsender uns heute Abend schon wieder vorgaukeln, die Intensivstationen seien gefüllt mit Coronakranken, und man führt dreist auch noch 600 angebliche Coronakinder vor, so sieht die Realität anders aus:

    Zur Zeit liegen 1.316 Menschen mit Corona auf der Intensivstation und 17.616 Intensivpatienten ohne Corona!! Die Krankenbetten sind nicht belastet und waren nie überlastet. (Vom Alter der Patienten erst gar nicht zu sprechen). Diese Zahlen stammen von einer CDU Abgeordneten, die sich gegen erneute Impfgesetzgebung ausspricht.

    Von Überlastung zu reden ist einfach unwahr!
    Es stand niemals zur Debatte und ist pure unbegründete Zukunftsmusik!

  33. Die gesamte Corona-Politik wird eines Tages vor einem Internationalen Strafgerichtshof aufgearbeitet werden müssen!

  34. Dr. Robert Kleinstäuber – Anästhesist, Intensiv- und Notfallmediziner.

    https://www.youtube.com/watch?v=uY9aGtQBqAM

    Dr.med. Stefan Rohrer

    Lieber Kollege, sehr gut gesprochen und herzlichen Dank für Ihre mutige und wahre Kommentierung des Geschehens.Ich kann ihre Worte nur bestätigen. Ist das einzige was zählt das man sich selbst im Spiegel noch in die Augen schauen kann.

  35. Mantis 8. September 2021 at 18:52
    Konkrete Impfstrategie unklar“

    „Booster-Impfung“ ohne Stiko-Empfehlung: Experten kritisieren Vorgehen
    https://www.hna.de/gesundheit/booster-impfung-corona-auffrischung-stiko-empfehlung-experten-pandemie-kritik-news-zr-90959593.html

    Die Stiko bekommt sicher noch ein „Angebot welches sie nicht ablehnen kann“

    .. nach neuesten Erkenntnissen … und nochmaliger Überprüfung der Datenlage… sind wir zu dem Schluss gekommen….

  36. ghazawat 8. September 2021 at 18:36
    jeanette
    8. September 2021 at 18:26
    „Man kann es ja genau beobachten wie die Leute schon nach der zweiten Impfung über Schwäche etc. klagen“
    Ich bin kein Virologe, aber ich habe wissenschaftliches, systematisches Denken gelernt.
    Wenn etwas offensichtlich nicht funktioniert, dann ist meine Reaktion, zuerst einmal zu verstehen, wieso es nicht funktioniert.. und nicht verstärkt weiterzumachen.
    ———————————————————–
    Ihre „Methode“ stimmt mit meinen Lebenserfahrungen komischer Weise überein.
    Scheint aber heute unüblich zu sein.

    Heutzutage ist wohl Gas geben gefragt wenn der Wagen ins Stocken kommt, Papa bezahlt nämlich einen neuen Lamborghini.

  37. BePe 8. September 2021 at 18:41

    ghazawat 8. September 2021 at 17:58

    „Ich habe meinen Beitrag noch einmal durchgelesen und kann keinen einzigen fachlichen Fehler erkennen.“

    Fachlich habe ich auch nichts am Beitrag kritisiert. Ich bin nur der Meinung, wir sollten unsere Kritik und Wut gegen die BRD-Impfsystemlinge richten die die Impfung trotz fehlender EMA-Zulassung den alten Menschen in den Körper rammen. Und natürlich gegen all die Profiteure von der Impfung. Und nicht gegen die Geimpften, die im guten Glauben an den Staat (den sie immer noch für den fürsorglichen Adenauerstaat halten) die Impfung zulassen. Die alten Deutschen können sich einfach nicht vorstellen wie antideutsch und skrupellos dieser Staat mittlerweile ist.
    ——————————

    Der Trend geht langsam da hin, dass sich die Geimpften mit den Ungeimpften solidarisieren,
    denn beide werden „verarscht“.

    Das ist das, was die Politik will, die Gesellschaft zu spalten, dass sie sich gegenseitig an die Kehle gehen, nur dann wähnen sie sich vor dem gebündelten Volkszorn, der sich sonst geballt gegen die Regierenden richtete, sicher.

  38. lorbas 8. September 2021 at 19:08
    Dr. Robert Kleinstäuber – Anästhesist, Intensiv- und Notfallmediziner.
    https://www.youtube.com/watch?v=uY9aGtQBqAM
    Dr.med. Stefan Rohrer
    Lieber Kollege, sehr gut gesprochen und herzlichen Dank für Ihre mutige und wahre Kommentierung des Geschehens.Ich kann ihre Worte nur bestätigen. Ist das einzige was zählt das man sich selbst im Spiegel noch in die Augen schauen kann.
    —————————————–

    Wenn man mit Leuten spricht und man redet von finanziellem Gewinn für die Pharmafirmen kommt oft die Frage, wer davon einen Vorteil hätte, die Pharmafirmen reich zu machen?

    Man kann keine vernünftige Antwort geben, höchstens: Die Aktienkurse steigen für die Aktionäre.

    Wie soll man den Leuten genau erklären, wer an den Impfungen letztlich verdient??

    Wenn man bessere Argumente hätte, vielleicht würden sich dann die Leute überzeugen lassen.
    Was soll man denen sagen? Was soll man erklären?

  39. Mantis 8. September 2021 at 18:52
    Konkrete Impfstrategie unklar“

    „Booster-Impfung“ ohne Stiko-Empfehlung: Experten kritisieren Vorgehen
    https://www.hna.de/gesundheit/booster-impfung-corona-auffrischung-stiko-empfehlung-experten-pandemie-kritik-news-zr-90959593.html

    Die Stiko bekommt sicher noch ein „Angebot welches sie nicht ablehnen kann“

    ——————————————-

    Vielleicht auch ein gemeinsames Abendessen mit der Kanzlerin im Kanzleramt … Bei einem edlen Tropfen und erlesenen Speisen kann man auch strittige Ansichten in Ruhe besprechen …

  40. Barackler 8. September 2021 at 18:33
    @ jeanette 8. September 2021 at 18:16
    @ schinkenbraten 8. September 2021 at 18:08
    In der Nähe von Köln beginnen in einem Altersheim jetzt auch die Drittimpfungen. Meine Nachbarin hat aber für ihre Mutter die Zustimmung dazu verweigert. Gut so.
    ————————–
    Wer Angehörige hat, der hat Glück, so wie bei der Organspende.
    Im übrigen werden wieder Organspendeaufrufe in der Hauspost vorgefunden.
    Das auch noch.
    Ein gesundes altes Herz für ein junges, durch Herzbeutelinfektion zerstörtes Herz zum Tausch gesucht.
    **************
    Der bisher verhinderte Lebend-Organ-Räuber hat bereits die Gummistiefel und die Schürze angezogen, vorne knielang, hinten offen.

    ————————————————-

    Ja, genau!
    So würde zu ihm besser passen:
    https://www.der-postillon.com/2015/06/stefan-raab-verlasst-fernsehen-um-sich.html

    Passt auch zu seinem Typ besser als Leute ernsthaft heilen zu wollen.

  41. @INGRES 8. September 2021 at 18:48

    „Ich meine der Verstorbene ist vermutlich von seinen Leiden erlöst. Aber formal ist es Mord durch Ärzte.“
    Ja laut Einrichtungsleitung lag der Verstorbene auf der Palliativstation und wurde nicht geimpft.

  42. klimbt ist weg!
    Der hat jetzt Schiss bekommen, kurz vor seiner dritten Booster Impfung so ein Bericht!
    Das ist ja wie vor einer Transatlanktik Reise einen Flugzeug- oder Schiffskatastrophen Film vom Atlantik zu schauen. Am Ende ist der noch unter den 90! Puh ……

  43. Vernunft13 8. September 2021 at 19:38

    OT

    Ein Mann
    Exfreundin
    Beil
    versuchtes Tötungsdelikt

    ———————–

    Kurz: Mann in Wut!

  44. Barackler 8. September 2021 at 18:54
    After-Work-Party eröffnet.

    ————————————-

    Oh, die Aufwärm-Party für den Nachtclub … 🙂

  45. ich2 8. September 2021 at 19:36

    @INGRES 8. September 2021 at 18:48

    „Ich meine der Verstorbene ist vermutlich von seinen Leiden erlöst. Aber formal ist es Mord durch Ärzte.“
    Ja laut Einrichtungsleitung lag der Verstorbene auf der Palliativstation und wurde nicht geimpft.
    ———————-

    Klassischer Fall von Symptomverschiebung.

  46. lorbas 8. September 2021 at 19:08
    Dr. Robert Kleinstäuber – Anästhesist, Intensiv- und Notfallmediziner.
    https://www.youtube.com/watch?v=uY9aGtQBqAM
    Dr.med. Stefan Rohrer
    Lieber Kollege, sehr gut gesprochen und herzlichen Dank für Ihre mutige und wahre Kommentierung des Geschehens.Ich kann ihre Worte nur bestätigen. Ist das einzige was zählt das man sich selbst im Spiegel noch in die Augen schauen kann.
    —————————————–

    Wenn man mit Leuten spricht und man redet von finanziellem Gewinn für die Pharmafirmen, dann kommt oft die Frage, wer davon einen Vorteil hätte, die Pharmafirmen reich zu machen?

    Man kann keine vernünftige Antwort geben, höchstens: Die Aktionkurse steigen für die Aktionäre.

    Wie soll man den Leuten genau erklären, wer an den Impfungen letztlich verdient??

    Wenn man bessere Argumente hätte, vielleicht würden sich dann die Leute überzeugen lassen.
    Was soll man denen sagen? Was soll man erklären?

  47. @ jeanette 8. September 2021 at 19:27

    Wenn man mit Leuten spricht und man redet von finanziellem Gewinn für die Pharmafirmen kommt oft die Frage, wer davon einen Vorteil hätte, die Pharmafirmen reich zu machen?

    Man kann keine vernünftige Antwort geben, höchstens: Die Aktienkurse steigen für die Aktionäre.

    Das ist einerseits eine vernünftige Frage, denn „die Pharmaindustrie“ ist ja kein Mensch, der Freude an viel Geld hat. Ich kann mir dennoch gut vorstellen, dass die Antwort nicht sonderlich überzeugend wirkt. Dass ein Haufen von Kleinaktionären und auch eine paar größere Aktionäre sämtliche Regierungen der Welt dazu bringen können, an einer Werbekampagne der Pharmaindustrie teilzunehmen, um die Kurse ihrer Aktien hochzutreiben, klingt etwas … abenteuerlich. Tatsächlich stimmt es ja so auch nicht.

    Wie soll man den Leuten genau erklären, wer an den Impfungen letztlich verdient??

    Schon das ist nicht ganz leicht, aber man kann bei interessierten Menschen mal auf die großen Kapitalsammelbecken wie Blackrock und Vanguard hinweisen. Es ist aber NICHT die Antwort, nur ein Wegweiser.

    Es ist nicht einmal sicher, dass die Impfprofite die eigentliche Ursache für die Impfung sind. Wo immer es um das Warum geht, sind wir alle auf Spekulation angewiesen, dazu gibt es nie eine sichere, beweisbare Antwort. Nur Vermutungen.

    Ich für meinen Teil glaube zum Beispiel nicht, dass die Impfprofite die Hauptursache sind. Die werden ohne Zweifel gern mitgenommen, und dürften da am größten sein, wo man schon lang vor der Öffentlichkeit gewusst hat, dass eine Pandemie kommt, die der weltweiten Impfung bedarf. Aber der Grund dafür sind sie nicht.

    Aer wie gesagt: Antworten zur Motivation sind immer spekulativ.

    Die Leute fragen aber gern nach der Motivation, sind diesbezüglich aber auch sehr naiv. Gestern noch tief genug in der Matrix drin, um über Verschwörungstheoretiker die Nase zu rümpfen („Also mit sowas hab ich nichts am Hut“), und heute schon die großen und schwierigen Kernfragen der Verschwörungstheorie verstehen wollen – und das möglichst in fünf Minuten und zweifelsfrei. Wie bei der Auflösung eines Krimis für Grundschulkinder.

    Mein Rat wäre, die Frage „Warum sollten die das denn machen?“ aus dem Vordergrund zu nehmen. Die Antwort ist schwierig und heikel und die meisten, die merken, dass gewaltig etwas faul ist, kennen sie nicht.

    Das zeigt auf der anderen Seite aber, dass es gar nicht notwendig ist, sie zu kennen, um zu erkennen, dass etwas faul ist. Ich würde eher auf die Ungereimtheiten hinweisen und zur Vorsicht mahnen, als zu versuchen, eine lückenlose Erklärung zu liefern.

  48. Nach zwei Impfungen fühle ich mich sicher genug, insbesondere auch, weil ich mich an die aha-Regeln halte. Für eine Dritte sehe ich derzeit keine Notwendigkeit.

  49. Nuada 8. September 2021 at 19:56
    @ jeanette 8. September 2021 at 19:27
    Wenn man mit Leuten spricht und man redet von finanziellem Gewinn für die Pharmafirmen kommt oft die Frage, wer davon einen Vorteil hätte, die Pharmafirmen reich zu machen?
    Man kann keine vernünftige Antwort geben, höchstens: Die Aktienkurse steigen für die Aktionäre.
    —————
    Ich für meinen Teil glaube zum Beispiel nicht, dass die Impfprofite die Hauptursache sind. Die werden ohne Zweifel gern mitgenommen, und dürften da am größten sein, wo man schon lang vor der Öffentlichkeit gewusst hat, dass eine Pandemie kommt, die der weltweiten Impfung bedarf. Aber der Grund dafür sind sie nicht.
    ——-

    Ja, das ist schwierig. Die Impfprofite scheinen mir ebenso nicht unbedingt der Hauptgrund zu sein. Ich befürchte, die Impfung ist vielleicht nur eine „Investition“ für etwas „Größeres“, was auch immer das sein könnte. Vielleicht dient es der allgemeinen Digitalisierung zur Überwachung aller Menschen, in einem neuen System, aus dem sie nicht mehr entkommen können. Die Pharma Unternehmen lässt man nur profitieren davon, die die Stoffe zur Verfügung stellen.

    Mit den Drogen ist es genauso. Warum erlaubt ein Staat die Drogen? Vielleicht nur, um die Taugenichtse in Abhängigkeit und ruhig zu halten, damit sie schwach werden und ungefährlich, keinen Schaden mehr anrichten können und sich schon gar nicht gegen den Staat organisieren können. Wenn sie da wie die Leichen umherfallen ist es für den Staat am ungefährlichsten.

    Worst Case wäre, den Menschen mit einer jährlichen Impfung, an die man sie dann gewöhnt hat, lebensverringerte Stoffe zu verabreichen, die in Retard Wirkung die Lebenserwartungen unmerklich reduzieren. Dies scheint mir schon viel wahrscheinlicher. Was will ein Staat mit so vielen 100 Jährigen und Gebrechlichen? Die kann er gar nicht gebrauchen, und wie man sieht auch nicht ordentlich versorgen. Er will nur die Jüngeren, die Kräftigen, Gesunden, die arbeiten können, Kinder bekommen, neue kleine Arbeitssoldaten, die nicht viel fragen, nicht viel wissen, nicht krank werden, nur gehorchen, die sich auch gar nicht mehr daran erinnern können wie es mal war.

    Für eine „Überzeugsarbeit“, für die man nur in der Anfangsphase maximal zwei Minuten Zeit hat, um sein Gegenüber zu interessieren, bevor es an der Unterhaltung das Interesse verliert, bleibt es schwierig.
    Das Problem ist die Frage „Warum sollten die das machen?“ kommt immer, und man kann keine plausible Antwort liefern, deshalb wird man als Verschwörungstheoretiker/in abgestempelt. Ist mir schon oft passiert. Sogar in der eigenen Familie. Mit Fremden kann man es sich notfalls verscherzen, aber in der eigenen Familie als „Freak“ abgestempelt zu werden, das kann man sich nicht erlauben.

    Vielleicht fällt uns doch noch etwas ein.
    Mal sehen was lorbas sagt dazu.
    Dennoch danke, für Ihre Mühe und Überlegungen.
    Wir werden es schon herausbekommen!

  50. „If wafe meine Hände in Unfuld!“

    „Aber Volksmutti, warum hast Du dann so blutige Hände?“</blockquote<

  51. klimbt 8. September 2021 at 20:12

    Nach zwei Impfungen fühle ich mich sicher genug, insbesondere auch, weil ich mich an die aha-Regeln halte. Für eine Dritte sehe ich derzeit keine Notwendigkeit.

    ———————–
    haha!!!

  52. WARUM BIS “ HALLOWEEN “ WARTEN . . . gestern noch auf dem Schlepperschiff der Rackete heute schon in der Wetzlar , am Lahn-Radweg

    OT,-….Meldung vom 07.09.2021

    20-jähriger Mann in Wetzlar vergewaltigt

    Polizei sucht nach Zeugen, Nachdem am Wochenende ein 20 Jahre alter Mann in Wetzlar vergewaltigt worden ist, sucht die Polizei nun nach Zeugen. wischen 2 und 4 Uhr in der Nacht zum vergangenen Samstag war der 20-Jährige am Wetzlarer Bahnhof und wurde dort vom späteren Täter angesprochen. Der forderte sein Opfer auf, ihn zu begleiten – dabei drohte er Gewalt an, falls sein Opfer Widerstand leisten würde. Am Lahn-Radweg – direkt am Parkplatz unterhalb der B49 – kam es schließlich zur Vergewaltigung, heißt es von der Polizei.Passant bemerkt die Tat. Laut Polizei kam zufällig ein Zeuge vorbei und bemerkte die Vergewaltigung, als der 20-Jährige auf sich aufmerksam machte. Der Täter flüchtete daraufhin. Gemeinsam mit dem Passanten ging das Opfer zur Spinnereistraße. Dort hielten sie einen Wagen an, die Fahrer brachten den 20-Jährigen zur Polizei. Nun suchen die Beamten nach Zeugen.Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt:– dunkelhäutig
    – zwischen 175 und 180 cm groß – etwa 20 bis 25 Jahre alt – kurze Haare, fast eine Glatze – schwarzer Vollbart – dunkel gekleidet- sprach Deutsch mit Akzent. Außerdem suchen die Ermittler den Passanten, der das Opfer vom Lahn-Radweg zur Spinnereistraße begleitet hat und das Auto anhielt. Das ist ein wichtiger Zeuge, deshalb soll er sich bitte bei der Wetzlarer Polizei melden. Die Polizei Wetzlar erreichen Sie unter Tel.: (06441) 9180. … klick !

  53. Nuada 8. September 2021 at 19:56

    Ich für meinen Teil glaube zum Beispiel nicht, dass die Impfprofite die Hauptursache sind. Die werden ohne Zweifel gern mitgenommen, und dürften da am größten sein, wo man schon lang vor der Öffentlichkeit gewusst hat, dass eine Pandemie kommt, die der weltweiten Impfung bedarf. Aber der Grund dafür sind sie nicht.

    Aer wie gesagt: Antworten zur Motivation sind immer spekulativ.

    Ein guter Denkanstoss.

    Klar, die Pharmafirmen verdienen sich an der Impfe eine goldene Nase, und das sogar ohne die nicht zu unterschätzenden Ausgaben für eine reguläre Testung und Zulassung, aber dafür brechen meiner Ansicht nach die Verkäufe anderer Medis ein, wenn medizinische „Kinkerlitzchen“ bis hin zu schwerwiegenden Krankheiten aufgrund von Lockdowns, Kontakt- und Ausgangsverboten und genereller Corona-Panik unbehandelt bleiben.
    Wer wirft jetzt zum Beispiel noch Grippemedis ein?

  54. jeanette 8. September 2021 at 18:21

    Luise59 8. September 2021 at 18:12

    Israelische Grossstudie beweist: Geimpfte weit infektiöser als GENESENE“
    https://unser-mitteleuropa.com/israelische-grossstudie-beweist-geimpfte-weit-infektioeser-als-genesene/

    —————————

    Das sind verdammte Superspreader, die erst später erkranken.
    Und diese dürfen jetzt in die Freibäder, und die Kerngesunden müssen draußen bleiben.
    Diese gottlose Welt ist total verrückt geworden.

    So geschieht es wenn jeder selbst Gott spielt und vor niemandem und nichts mehr Achtung hat.
    (Ich bin selbst sehr gläubig, komme aus einer gläubigen Familie. Mit Schrecken muss man alles mitansehen, wie sie das WETTER MACHEN WOLLEN, wie sie meinen, RICHTER über LEBEN und TOD spielen zu dürfen. ….. mit Spott, Großmannssucht und Arroganz ihre selbstherrlichen Entscheidungen treffen.)
    —————————————————–
    Hierzu kann ich Ihnen das folgende Video empfehlen.
    Dr. Roger Liebi rechnet mit der linksgrünen Ideologie schonungslos ab und erklärt was hinter dem linken Weltbild steckt. Das Video ist hoch interessant und brandaktuell.

  55. Als Befürworter des Impfens und Gegner einer Impfpflicht sage ich,
    dass die Impfung bisher für Ältere wohl sinnvoll war und schwere Verläufe und Todesfällle verhindert hat.
    Das ergeben die Kurven ziemlich klar.
    Aber die Impfungen haben auch zahlreiche Nebenwirkungen, die bei vielen Geimpften kurz danach auftreten.
    Auch die Zahl der Thrombosen, Hirnthrombosen und Herzmuskelentzündungen waren deutlich höher, als in den Studien festgestellt wurde.
    Die Nebenwirkungen werden viel zu selten erfasst, gemeldet und nicht umfassend ausgewertet.
    Dieses Beispiel ist schon merkwürdig, daher genau auswerten und beobachten.
    Soweit ich weiss, sind die Studien nicht mit einer dritten Impfung fortgeführt worden.
    Aber da bin ich mir nicht sicher.

  56. jeanette 8. September 2021 at 18:30

    Babieca 8. September 2021 at 18:24
    Heute haben sich die von Merkel beauftragten Paniker Spahn und Wieler wieder überschlagen (Die URL ist irreführend, der Banker und der Tierarzt sind sich grundlegend in ihrem erneuten merkelangeordneten Anfachen der Panikpanikpanik einig):
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article233672278/Corona-Impfungen-Auf-Spahns-Lobrede-folgt-die-drastische-RKI-Warnung.html

    ————————————–

    Spahn geht noch weiter.
    Vor 6 Stunden im Handelsblatt
    Spahn fordert Lohnabzug für Ungeimpfte in Quarantäne

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/corona-news-bundesregierung-verlaengert-wirtschaftshilfen-bis-ende-2021-covax-erwartet-deutlich-weniger-impfdosen/25471608.html
    ————————————————
    Diese Irren desmaskieren ihre faschistische Einstellung immer mehr.
    Was kommt denn als nächstes? Kommen die Ungeimpften ins KZ oder gar in die Gaskammer? Die Altparteinpoltiker haben völlig ihren Verstand verloren.

  57. @Waldorf und Statler 8. September 2021 at 20:35

    In der Welt Online gab es aber keinen Hinweis, dass die Polizei einen Neger sucht.

  58. jeanette 8. September 2021 at 19:45
    Anita Steiner 8. September 2021 at 19:17

    Carton der Woche
    https://www.facebook.com/photo?fbid=4363503117021349&set=gm.580827126432350

    haha
    Das ist noch optimistisch, solange die Ungeimpften , um CO2 Ausstoesse zu verhindern, den Bus nicht schieben müssen!

    ———————————————-

    Bald: Neue Verkehrsregeln bei Ampelübergängen

    Grün-Phase: Überqueren der Strasse nur für Geimpfte
    Rot-Phase: Überqueren der Strasse nur für Ungeimpfte

  59. @ klimbt 8. September 2021 at 20:12

    Für eine Dritte sehe ich derzeit keine Notwendigkeit.
    ————————————–
    Doch klimbt ,
    machen sie weiter. im Interesse der Wissenschaft. Nach der 30. Imfung haben Sie so viele Nanopartikel indus, dass man sie ohne Probleme als Satellit in eine Umlaufbahn schießen kann.

  60. @jeanette 8. September 2021 at 19:47

    „ich2 8. September 2021 at 19:36

    @INGRES 8. September 2021 at 18:48

    „Ich meine der Verstorbene ist vermutlich von seinen Leiden erlöst. Aber formal ist es Mord durch Ärzte.“
    Ja laut Einrichtungsleitung lag der Verstorbene auf der Palliativstation und wurde nicht geimpft.
    ———————-

    Klassischer Fall von Symptomverschiebung.“

    Klassischer Fall von schlechter Recherche na jetzt hat man „Ein Toter“ in der Überschrift.

  61. Der Impfzwang wird so für alle sichtbar zu einem Verbrechen.
    Das Grundgesetz garantiert zurecht die körperliche Unversehrtheit.
    Die Merkelschen Verordnungen aufgrund des 4. Bevölkerungsschutzgesetzes sind grundgesetzwidrig und rechtswidrig!

    Darüber hinaus macht der Impfzwang nach den neuesten medizinischen Erkenntnissen überhaupt keinen Sinn mehr, da Geimpfte wie Ungeimpfte gleichermaßen infektiös und damit krankheitsübertragend sein können.
    Bei asymptotisch infizierten Ungeimpften ist die Ansteckungsgefahr sogar noch sehr viel geringer.

    Je mehr ich die gegenwärtigen Corona-Informationen differenzierter betrachte, um so mehr überwiegen die Nachteile beim Impfen mit den jetzigen Corona-Vakzin-Impfstoffen und Skepsis ist diesbezüglich mehr als angebracht. Eine Herdenimmunität wird durch diese notzugelassenen, höchst bedenklichen Vakzin-Impfstoffe wohl eher nicht geben und wir müssen einfach lernen, mit dem Corona-Virus zu leben.

    Durch die vorherige, nicht hinreichende Erprobung der neuartigen Vakzin-Impfstoffe wissen wir heute nicht genau, was das Vakzin langfristig in unserem Körper alles anrichten kann.

    Die 3. Impfung muss sofort gestoppt und die Ursachen dieser schweren Nebenwirkungen unbedingt erforscht werden.
    Der Impfzwang, ob nun direkt oder indirekt, muss sofort eingestellt werden!
    Aus medizinischer Sicht gibt es aufgrund des jetzigen Erkenntnisstandes ohnehin keinen vernünftigen Grund mehr,
    die jetzige unverhältnismäßige, die Fürsorgepflicht gegenüber den Bürgern verletzende, alarmistische Corona-Politik weiterhin zu unterstützen.

    Es sollte jedem selbst überlassen bleiben, ob er sich impfen lässt oder nicht und dieses in Eigenverantwortung entscheiden dürfen. Auch und gerade bei Kindern liegt dieses im Ermessen der Eltern und der für die Kinder fürsorgepflichtigen Personen. Der Staat hat sich aus guten Gründen hier herauszuhalten.

  62. Bei der alten Dame im Foto oben weiß man schon mit einem Blick, sie hatte garantiert kein Mitspracherecht was mit ihr passiert.
    Vielleicht ist man noch so nett und sagt: Ommchen jetzt gibts nochmal ein kleines Spritzchen und dann legen wir uns hin!

    Heute habe ich viele Fragen!
    Man fragt sich wer für diese Leute, wie oben im Bild, die Erklärungen unterschrieben hat mit den 16 Seiten Kleingedrucktem?
    Oder ist das nicht nötig? Sind die alle schon entmündigt?
    Staatseigentum?

  63. @ nicht die mama 8. September 2021 at 20:42

    Klar, die Pharmafirmen verdienen sich an der Impfe eine goldene Nase, und das sogar ohne die nicht zu unterschätzenden Ausgaben für eine reguläre Testung und Zulassung, aber dafür brechen meiner Ansicht nach die Verkäufe anderer Medis ein, wenn medizinische „Kinkerlitzchen“ bis hin zu schwerwiegenden Krankheiten aufgrund von Lockdowns, Kontakt- und Ausgangsverboten und genereller Corona-Panik unbehandelt bleiben.
    Wer wirft jetzt zum Beispiel noch Grippemedis ein?

    Erschwerend kommt noch hinzu, dass es ja keinen fiesen, dickbäuchigen Unternehmer gibt, dem „die Pharmaindustrie“ gehört und der sich vom Verkauf der Impfstoffe wie Dagobert Duck einen Swimming Pool voller Geldscheine verspricht.

    Die gigantischen Vermögen sind in allen Branchen verteilt und der Verkauf von Waren (zum Beispiel Impfstoffen, aber auch alle anderen) ist nicht die Methode, mit der diese Leute noch reicher werden, sondern eher der Verkauf von ganzen Großkonzernen, bzw. Spekulation an der Börse.

    Multimilliardäre haben auch Geld genug, die brauchen keins mehr. Da geht es eher um Marktanteile und vor allem um Macht. Das ist extrem schwer bis unmöglich zu durchblicken, und für die Aufklärung von Gestern-noch-Schlafschafen, komplett ungeeignet. Natürlich kann man jeden darauf hinweisen, sich doch mal damit zu befassen, aber wer sein Weltbild auf dem Silbertablett serviert haben möchte, der soll die Tagesschau einschalten und zuhören, was Frau Merkel sagt. Die macht das sehr professionell und kindgerecht.

    Vor ein paar Wochen war hier ein Video verlinkt, in dem die Verflechtungen und die Konzentration der großen Kapitanteile in allen Branchen sehr anschaulich dargestellt wurde. Es ist von Holländern gemacht, aber auf Deutsch verfügbar. Ich hab’s gesehen, aber leider nicht gespeichert, und find’s nicht mehr.

    Ich wäre sehr dankbar, wenn das jemand noch einmal verlinken könnte.

    @jeanette 8. September 2021 at 20:32

    Ich befürchte, die Impfung ist vielleicht nur eine „Investition“ für etwas „Größeres“, was auch immer das sein könnte. Vielleicht dient es der allgemeinen Digitalisierung zur Überwachung aller Menschen, in einem neuen System

    In diese Richtung gehen auch meine Überlegungen. Ein interessantes Detail in dem Zusammenhang ist der Pestbrief, der im 14. Jahrhundert in Venedig während einer Pestpandemie eingeführt wurde. Das war damals wahrscheinlich sogar wirklich sehr sinnvoll. Doch irgendwann war die Pest wieder vorbei, aber der Pestbrief ist immer noch da. Wir nennen ihn heute Reisepass und die meisten haben keine Ahnung, dass er ursprünglich ein Gesundheitspass war.

    Es könnte sein, dass dieses historische Vorbild dazu angeregt hat, die Einführung eines weltweit einheitlichen digitalen Ausweises als Gesundheitspass zu begründen. Die Pest oder Ebola oder sonst eine schlimme Krankheit wollten sie dazu nicht verbreiten, deshalb haben sie einfach eine Krankheit genommen, die ohnehin schon seit Jahr und Tag in jährlichen Wellen kommt. Die Grippe bzw. grippale Infekte.

    Aber das ist nur eine Vermutung!

  64. der_Gouverneur 8. September 2021 at 21:29

    @ klimbt

    Freut mich doch wirklich dass Sie „vom Feeling her ein gutes Gefühl“ haben…
    —————————

    Manchmal früh morgens noch im Halbschlaf habe ich ein komisches Gefühl im Arm oder sonstwo, und glaube, das ist von der Impfung. Und wenn ich dann richtig wach bin fällt mir zum Glück endlich ein: „Quatsch! Du bist ja gar nicht geimpft!“

    Ich könnte mich mit dem Zeug nie impfen lassen. Jedes Pieksen und Ziepen, jedes Ungleichgewicht würde ich auf die Impfung zurückführen, meine Tage wären gelaufen….

  65. Warum übernimmt niemand die Haftung für Impfschäden? So funktioniert das nicht. Selbst die Hersteller stehlen sich aus der Verantwortung.

  66. Gibt es eigentlich Proteste aus der PoC-Fraktion? Sehr ruhig aus dieser Ecke. Der weiße Mann wird schon ein anständiges Süppchen gekocht haben, das nimmt man gerne mit.

  67. Nuada 8. September 2021 at 19:56
    @ jeanette 8. September 2021 at 19:27
    Wenn man mit Leuten spricht und man redet von finanziellem Gewinn für die Pharmafirmen kommt oft die Frage, wer davon einen Vorteil hätte, die Pharmafirmen reich zu machen?
    Man kann keine vernünftige Antwort geben, höchstens: Die Aktienkurse steigen für die Aktionäre.
    —————
    Ich für meinen Teil glaube zum Beispiel nicht, dass die Impfprofite die Hauptursache sind. Die werden ohne Zweifel gern mitgenommen, und dürften da am größten sein, wo man schon lang vor der Öffentlichkeit gewusst hat, dass eine Pandemie kommt, die der weltweiten Impfung bedarf. Aber der Grund dafür sind sie nicht.
    ——-
    In diese Richtung gehen auch meine Überlegungen. Ein interessantes Detail in dem Zusammenhang ist der Pestbrief, der im 14. Jahrhundert in Venedig während einer Pestpandemie eingeführt wurde.
    ————————-
    Pestbrief interessant.

    Ja, wenn man in der Vergangenheit sucht findet man ähnliche Probleme wie heute.

    Man kann davon ausgehen, dass ein gewisser Ablaufplan schon zugrunde liegt.

    Wir haben hier ja drei große Themen, unabhängig davon, ob die Initiatoren untereinander verbunden sind oder nicht:

    Corona
    Klima
    Flüchtlinge/Integration

    Wenn man beispielsweise in die Geschichte sieht, von zivilisierten Völkern die schon einmal mit Einwanderung zu tun hatten, dann erinnert man sich an die Jahrhundertwende und die Zuwanderungen in Nord und Südamerika.

    Hier ist mir auch ein Ablaufplan in die Hände gefallen, wie man derzeitig die Integration von Migranten in Buenos Aires / Argentinien handhabte.

    So fing die Ordnung an:
    Mit dem Gesetz wurde auch die mächtige Einwanderungsabteilung („Departamento General de Inmigración“) unter dem Dach des Innenministeriums geschaffen. Darüber hinaus garantierte das Gesetz den Migranten nach ihrer Ankunft im Land eine sechstägige, kostenfreie Unterbringung im „Hotel de Inmigrantes“, eröffnet im Jahr 1870, kostenfreie Zugfahrten ins Landesinnere und die Zuerkennung staatlicher Ländereien…

    Die Debatten über die Integration folgten einem festen, erfolgreichen Muster.

    Um ein nationales Zugehörigkeitsgefühl und eine Identifikation mit der neuen Nation herzustellen, verließ sich der Staat auf
    DREI STRATEGIEN:
    die auf europäischen und US-amerikanischen Vorbildern beruhten:
    A) verpflichtender Militärdienst,
    B) zunehmende politische Integration durch das Wahlrecht und politische Partizipation,
    C) und vor allem eine patriotische Schul- und Ausbildung.

    Dies mit dem Resultat nach 3 Generationen sprach kein Einwanderer mehr seine Muttersprache, sondern nur noch Spanisch, die Landessprache von Argentinien.

    Und genau in diesem Stil wird man vielleicht auch ein neues, weltweites Wirtschaftsmodell geplant haben und schließlich ins Rollen gebracht haben, eingeleitet durch eine weltweite Pandemie, mit Übungsvorlauf Event 201 in New York, 3 Monate bevor man in Wuhang den Hund von der Leine ließ.
    Man denke nur an die ganze anhängende Gesundheits-, Hygiene, Digitalisierungsindustrie, die Börse etc…

    Alles ist möglich, aber ein ZUFALL scheint immer unwahrscheinlicher.
    Die Geschwindigkeit, in der innerhalb kürzester Zeit 5 Impfstoffe produziert worden sein sollen, gibt auch Anlass zum Nachdenken.

  68. klimbt 8. September 2021 at 20:12
    Nach zwei Impfungen fühle ich mich sicher genug, insbesondere auch, weil ich mich an die aha-Regeln halte. Für eine Dritte sehe ich derzeit keine Notwendigkeit.
    =============================================================

    Geht’s nicht noch ein wenig einfältiger und unverschämter ?

  69. „Sterbehilfe“ ist in Deutschland offiziell verboten. Impftote werden hingegen einfach hingenommen. Wer ist schuld an dieser perversen Corona-Politik? Der Impfling? Die ImpferInnen? Die Propaganda-Soldaten von ARD und ZDF? Nach dem Ende des Corona-Bürgerkriegs wird wiedermal ein UA eingesetzt. Das war’s.

  70. @RofZiegler
    Ich wundere mich immer wieder über Leute wie Sie, die allenfalls den Beipackzettel eines Medikaments lesen können, aber ansonsten keine Ahnung von Medikamenten oder Impfstoffen haben, über eine Medizion urteilen. Je länger die Infgektionslage dauert, desto mehr selbsternannte Fachleute scheint es zu geben. Man kennt das vom Fussball – jeder Zuschauer ist Schiedsrichter.
    Erwiesen ist, dass eine Impfung nicht vor Infektion, aber vor einem schweren Verlauf schützt. Mehr habe ich nie erwartet.

  71. Die Impfungen stagnieren, liegen seit 4 Wochen bei 61 %, das ärgert die Betreiber.
    Alle Erpressungen laufen ins Leere!

    Wie Epidemiologe Kekolé schon sagte, ein paar vereinzelte Faule, die sich nicht testen lassen wollen, die gehen ihnen noch ins Netz, aber dann ist Schluss. Die Geimpften nannte er „Tarnkappenbomber“, die ihre Viren überall unerkannt verbreiten. Daraufhin bekam Kekolé eine schlechte Beurteilung. Den lädt man nicht mehr so schnell ein.

    Man kann die Geimpften auch mit Urlaubern vergleichen, wer im September noch nicht in den Sommerurlaub Urlaub gefahren ist, der bleibt zuhause, hat keine Lust zu fahren, lässt sich auch nicht überreden. Hat jemand schon einmal versucht, eine Person zum Urlaub oder zum Zahnarzt zu überreden?

    Da kommt nichts mehr. Das wissen die Impfjäger auch. Sie wollen noch 5 Millionen Menschen impfen, notfalls auch Kinder, und wenn es Säuglinge sind, auch egal. Aber die 5 Millionen wollen einfach nicht, egal was die Glotze faselt!

    Unterdessen gehen die ANGSTFILME und Coronabestattungsfilme aus aller Welt zugeschaltet ununterbrochen weiter! Immer mit dem Tenor wie doch der Rest der Welt so dankbar für die erlösenden Impfungen sei!

  72. klimbt 8. September 2021 at 22:49

    @RofZiegler
    Ich wundere mich immer wieder über Leute wie Sie, die allenfalls den Beipackzettel eines Medikaments lesen können, aber ansonsten keine Ahnung von Medikamenten oder Impfstoffen haben, über eine Medizion urteilen. Je länger die Infgektionslage dauert, desto mehr selbsternannte Fachleute scheint es zu geben. Man kennt das vom Fussball – jeder Zuschauer ist Schiedsrichter.
    Erwiesen ist, dass eine Impfung nicht vor Infektion, aber vor einem schweren Verlauf schützt. Mehr habe ich nie erwartet.

    —————————————–

    Das ist ja gerade NICHT wahr!
    Jetzt sind sie hier schon so lange und haben es noch nicht verstanden.
    Auch die GEIMPFTEN liegen in den Krankenhäusern und sterben an Corona.
    In unserem weiteren Bekanntenkreis sind mehrere Leute. Eine Frau die starb eine Woche nach der Impfung kam auf die Intensivstation und ein Mann 53, der starb zuhause, weil er den Arzttermin nach seiner Impfung nicht mehr schaffte.

    Also erzählen Sie hier keinen Quatsch.
    Sie können von Glück reden, wenn sie nicht an der Impfung allmählich durch Gefäßinfektionen oder gar durch Thrombosen gleich umkommen. Vor allen Dingen sind sie aber ansteckend, also ein Tarnkappenbomber! Capito?

    Hier den Großkotz zu spielen in Ihrer bedauerlichen Lage mutet fast alber an!

  73. @klimbt erinnern Sie sich noch als Sie Israel als vorbildliches Beispiel fürs Massenimpfen hier ständig vorstellen. Und was ist jetzt aus Israel geworden? Lesen Sie mal oben was Luise gepostet hat.

    Wir haben ein gutes Gedächtnis, wir vergessen nichts!
    Auch nicht Ihr Geschwätz von gestern!

  74. Sorry, hier fehlen hier und da mal ein paar Buchstaben, bin müde, meine Hände leiden von den vielen Coronaberichten unter Morbus medicus.

  75. @jeanette
    Das klimbt hat jetzt Feierabend und holt sich die Kohle dafür in der Paul Ehrlich Straße
    bei der Ihm/Es zugewiesenen Stiftung in „bar“ ab. Zeitvergeudung.

  76. @ klimbt 8. September 2021 at 22:49
    Das wirklich Schlimme ist, dass sich in diesem Land Politiker ohne die geringsten medizinischen Kenntnisse für verkappte Ärzte halten. Das gilt auch für Tierärzte!

  77. unbetreutes Denken 8. September 2021 at 23:35

    @ klimbt 8. September 2021 at 22:49
    Das wirklich Schlimme ist, dass sich in diesem Land Politiker ohne die geringsten medizinischen Kenntnisse für verkappte Ärzte halten. Das gilt auch für Tierärzte!
    ———————————–
    haha 🙂

    Da kommt noch kurz vor Ladenschluss ein knalliger Witz ins Haus! 🙂

  78. Tote im Altersheim sind in der Statistik nur früher oder später verstorbene!

    Meines Wissens liegt die durchschnittliche Überlebensrate im Altersheim bei 12 Monate, da kommt es auf +/- Impfung oder +/- Nichtimpfung sowieso auch nicht mehr an im Schnitt!

    Versteh die Alten eh nicht, alles überlebt, aber mit 60+ unbedingt noch ein Jahr länger leben wollen? Als wenn es darauf ankommen würde?

    Ich denke, die Unzufriedenen haben nur Angst zu sterben, die Zufriedenen können mit dem Sterben leben…

  79. Zu WahrerSozialDemokrat 9.September 2021 @ 00.11
    Ihre Aussagen könnten stimmen!
    Meine Eltern haben sich in ihrem Leben nie gegen Grippe oder sonstige Kinderkrankheiten impfen lassen, ausser Tetanus.
    Mein Vater wurde 90 Jahre alt , meine Mutter 79 Jahre!
    Mein Vater war Soldat im zweiten Weltkrieg. Er bekam dort Malaria und Gelbsucht.Meine Mutter hatte in ihrer Kindheit Diphtherie und als Folge eine Herzschwäche davon getragen.
    Wenn ich meine Mutter auf Impfungen hinwies, meinte sie, dass man das im Alter nicht mehr so gut vertragen würde!

  80. jeanette 8. September 2021 at 18:38; Vor 2 oder 3 Tagen hiess es in Puls4, dass morgen in Dänemark die Plandemie abgeschafft wird. Wegen dem Organspenden, ich spende grundsätzlich gar nix, weder Geld, Blut noch Organe. Ich will ja nicht, dass die Spendeempfäger durch meine Spende viel kränker werden, wie sie jetzt schon sind. Das könnte ich mit menem Gewissen nicht vereinbaren. Wahrscheinlich wär ich für beides ohnehin schon zu alt. Wimre gibts da eine Altersgrenze.

    klimbt 8. September 2021 at 22:49 ; Wenns eh nicht schützt ists keine Impfung, sondern bloss ein wirkungsloses Placebo. da würd ich lieber Echinacea essen, dass soll eine ähnliche Wirkung haben.

  81. die sogenannte auffrischimpfung oder die dritte oder 4. usw, ist doch irgendwie der beweis, das man durch die impfung sein vorher funktionierendes immunsysten zerstört.

    oder sehe ich das falsch ??

  82. Übrigens COVID ist eine drollige Angelegenheit. Ich weiß noch, dass ehemals (u.a. von mir) Überlegungen angestellt wurden, dass sich ja, wenn die meisten geimpft sind nur noch die Ungeimpften gegenseitig umbringen könnten. Und spätestens dann keine Sorgen mehr bestehen könnten, da es dann ja die Volksschädlinge träfe. S weit ich weiß hat dem damals niemand widersprochen, Da hätte ich logisch registriert. Und ich dacht damals meine Überlegung wäre logisch.
    Nun ist das putzigerweise aber anders und die Ungeimpften töten massenweise die Geimpften.
    COVID ist, wie ich schon mal feststellte ein Tausendsassa. und hebt selbst meine Logik aus den Angeln. Respekt COVID.

  83. @nuada:Multimilliardäre haben auch Geld genug, die brauchen keins mehr. Da geht es eher um Marktanteile und vor allem um Macht.

    meine meinung und erfahhrung: wer immer nach geld und macht gestrebt hat, kann nie genug davon kriegen.
    warum setzt sich ein bill gates nachdem er unverschämtes finanzielles glück im leben hatte, nicht einfach aufs sofa, sonder mischt sich in dinge ein, von denen er wilde fantasien hat aber keine ahnung?
    er will noch mehr macht und geld, obwohl es ausreichend ist für generationen seiner familie, die er nicht mal kennenlernen wird.
    jimmy hendrix bedauerte einmal, das die macht der liebe nicht so groß ist, wie die liebe zur macht!
    es gibt doch jede menge hanswurste die den sabber im mund bekommen, wenn sie neue „maßnahmen“ erlassen können. schauen sie sich einen lauterbach an, wie diese armselige primel jetzt aufblüht.
    er kann von „wir“ und den „vernünftigen“ reden und suhlt sich in anerkennung. drosten ist auch so ein vogel.
    macht und vor allem, macht auch ausspielen, das gefällt vielen auf der welt.
    das sind miese charaktere, die man auch im alltagsleben auf kleinem niveau kennen lernen kann.

  84. Ich empfehle die Lanz-Sendung von gestern mit Stegner und Kipping. Sie war teilweise gruselig.
    Schaut Euch das in der Mediathek an. Die waren manchmal kurz vor einer Eskalation.

    Ich will damit sagen, es gibt keine „taktische Wahl“, wer sowas propagiert, träumt schlecht und wacht dann im Alptraum SPD und SED wieder auf.

  85. Hier in der Region gibt es eine Rehaklinik für neurologische Patienten.Eine Bekannte arbeitet dort als Krankenschwester und berichtet,daß mittlerweile einige junge Patienten mit Guillain-Barre-Syndrom dort liegen mit schweren Verläufen,die als Impfschaden eingestuft werden mußten.Ein junger Mann ist vollständig gelähmt und kann nur noch den Kopf etwas drehen.
    Eine andere Bekannte arbeitet in der Charité und dort werden immer mehr doppelt geimpfte Patienten mit schweren Coviderkrankungen hospitalisiert.
    Eine weitere Bekannte ist seit der zweiten Impfung im Juli dauerkrank und arbeitsunfähig.
    Von all diesen Dingen erfährt man über die Mainstreammedien nichts.

  86. Der totale Irrsinn ist ja,die Geimpften werden nicht mehr getestet und könne alle anderen Kontaktpersonen unbemerkt anstecken.
    Die gefährden mich als Ungeimpfte.

  87. @guevara 9. September 2021 at 01:18

    „die sogenannte auffrischimpfung oder die dritte oder 4. usw, ist doch irgendwie der beweis, das man durch die impfung sein vorher funktionierendes immunsysten zerstört.“
    Das möchte ich bezweifeln bisher ist die 3. Impfung ja ab 80Jahren oder vorerkrankten vorgesehen von denen überlebt 1/4 Covid nicht.

  88. @ guevara 9. September 2021 at 01:49:

    meine meinung und erfahhrung: wer immer nach geld und macht gestrebt hat, kann nie genug davon kriegen.

    Macht auf jeden Fall.

    Ab einem gewissen Vermögen ist Geld zum Kauf von Gütern und Dienstleistungen nicht mehr interessant. Ein kleiner Angestellter mag sich ein neues Auto wünschen, ein Millionär eine luxuriöse Segelyacht. Ein Multimilliardär braucht kein Geld für solche Sachen. Der hat die bereits.

    Und der kauft sich dann Macht, Einfluss und Befriedigung seines Größenwahns („XYZ ist ein großer Philanthrop, der die Menschheit rettet“)

  89. Und wieder geht eine Vorhersage von Prof. Bhakdi in Erfüllung. Er sagte, mit jeder Biontech-Impfung wird es gefährlicher. Warten wir auf Herbst und Winter. Dafür war seine Vorhersage, dass Geimpfte reihenweise sterben werden, weil der irre Impfstoff Antikörper bildet, die den eigenen Körper angreifen und die durch eine leichte Infektion aktiviert werden. Ich lehne mich entspannt zurück und warte ab. Und beim Kampf gegen Corona halte ich es mit Prof. Zastrow: Nasenspray mit Rotalgenextragt und Gurgeln mit Listerine Coll Mint oder Betaisodona. Damit sollte zumindest ein schwerer Verlauf verhindert werden. Kostet nur ein paar Euro und Frau Spahn kann vor Wut in die Tischkante beißen, weil ihre Pharmafreunde dabei leer ausgehen. Es ist schon ein Wunder, dass diese schweren Impfnebenwirkungen von Merkels Medienhuren überhaupt berichtet werden. Alle anderen gravierenden Impffolgen, einschließlich der Impftoten, werden doch auch peinlichst verschwiegen. Oder gab es leider zu viele Zeugen?

  90. Ich gehe daher davon aus, Multimilliardäre überlegen weniger: „Wie kann ich noch mehr Geld einnehmen?“ (zum Beispiel durch den Verkauf von Impfstoffen). Das läuft doch ohnehin von selber über die Zinsen rein und ist de facto unendlich vorhanden.

    Die überlegen sich eher: „Wie kann ich mein Vermögen einsetzen, um die Welt nach meinen Wünschen zu formen?“

    Es sieht ein bisschen danach aus, dass diese Leute eine Neigung dazu haben, Kontrollfreaks zu sein. Das könnte natürlich daran liegen, dass sie besorgt sind, die Masse ließe sich das vielleicht nicht ewig bieten – da ist es dann schon besser, wenn die gut überwacht ist, dass man entsprechende Tendenzen gleich im Keim ersticken kann, bevor sich da größere Organisationsstrukturen bilden.

    Aber unter Umständen geht es auch in Richtung Gottspielerei – Stichwort Transhumanismus.

    Aber das ist jetzt WIRKLICH hoch spekulativ und dazu fehlt mir die wissenschaftliche Grundlage komplett. Doch die genetische Umpolung körpereigener Zellen, dass diese etwas anderes produzieren als das, wozu sie gedacht sind, lässt es nicht ganz abwegig erscheinen, dass es langfristig auch in die Richtung gehen könnte.

  91. @ich2:von denen überlebt 1/4 Covid nicht.

    wow, was sie alles wissen. haben sie obduziert oder plappern sie nach?

    eine sehr hoch betagte alte dame im altersheim nach testungen: „oh, jetzt hatte ich corona und habe garnichts gemerkt“.

  92. ich2 8. September 2021 at 19:36
    @INGRES 8. September 2021 at 18:48

    „Ich meine der Verstorbene ist vermutlich von seinen Leiden erlöst. Aber formal ist es Mord durch Ärzte.“
    Ja laut Einrichtungsleitung lag der Verstorbene auf der Palliativstation und wurde nicht geimpft.

    ——————-
    Nun wenn PI hier eine Falschmeldung verbreitet hat, dann nehme ich das als abständiger Mensch für diesen Fall zurück. Meinen allgemeinen Vorwurf an die Ärzte halte ich aber aufrecht. Da habe ich keinen Deut zurück zu nehmen. Die Ärzte nehmen fast geschlossen an vorderster Front an einem der korruptesten Verbrechen der Menschheitsgeschichte teil. Ich hoffe ich benötige keinen Arzt mehr in meine Leben. Zweimal benötigte ich als Erwachsener einen für eine Operation. Man ist dann dankbar. Aber mit Corona-Ärzten möchte ich nichts mehr zu tun haben.

  93. @ INGRES 9. September 2021 at 13:11
    Die Leitung der Einrichtung hat verkündet, dass ein Patient nicht an der Impfung gestorben sei. Der alte Lateiner fragt: Cui bono (wem nützt es)? Wäre ein Impftoter nicht ganz schlecht für Spahns neue Impfkampagne? Wer hat also eher einen Grund zu lügen? Alternative Medien oder Mitarbeiter des Gesundheitssystems und Merkels Lügenpresse, die beide in der Vergangenheit gelogen haben, dass sich die Balken biegen und alle Berichte über Impfnebenwirkungen unter den Teppich gekehrt haben, dass dieser schon die Zimmerdecke berührt? Woran merkt man, dass Spahn lügt? Er bewegt die Lippen!

Comments are closed.