Nach einer Veranstaltung von Björn Höcke in Grimma (Sachsen) am Donnerstag sollen Jugendliche vor dem Rathaus rechtsradikale Parolen gerufen haben, wie ein wackeliges Twitter-Video belegen soll.

AfD-YouTuber Jonas Dünzel hat sich das Video genauer angeschaut und den Fake entlarvt: Nicht nur scheint der Kameramann so gar keine Angst vor den angeblich betrunkenen, pöbelnden „Rechtsradikalen“ zu haben, die Polizei sah auch keinen Anlass dazwischen zu gehen.

Die angeblichen „AfD-Anhänger“ trugen linken-typische Kleidung, Frisuren und bezeichneten Gegendemonstranten als „Antifaschisten“ – eine ganze Reihe von subtilen Anzeichen lässt das Video als ziemlich eindeutigen Fake erscheinen.

Die Polizei ermittelt laut MDR gegen zwei Männer „wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“. Laut t-Online soll eine Sprecherin der Polizeidirektion Leipzig „die Echtheit der Videos bestätigt“ haben. Auf dem offiziellen Portal der Stadt Grimma oder Leipzig ist jedoch dazu kein Polizeibericht zu finden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

69 KOMMENTARE

  1. Ich hatte es schon in einem anderen Thread heute Morgen gepostet und schwer vermutet, dass es sich um eine ganz üble, dreckige Fake-Nummer zur Diskreditierung Höckes handelt. Ich hatte geschrieben, finde es jetzt gerade nicht mehr, dass ich zwei, drei Dutzend Höcke-Fans persönlich kennengelernt habe und keiner davon was mit dem *Nazi*-Scheiß am Hut hat. Leider gibt es diese vielbeschworenen, fiesen „Rechten“ gar nicht, es täte den linken Lügenscheißern nämlich mal richtig gut, auf frischer Tat ertappt und nach Strich und Faden vermöbelt zu werden. Das Gesockse begreift es doch nur, wenn es richtig weh tut. Doch die AfD ist eben eine stinkbürgerliche Partei und glaubt daran, jeden Konflikt mit Worten und Argumenten lösen zu können. Ich glaube nicht mehr daran, dass alles so vernunftgesteuert lösbar ist. Fanatiker verstehen nur eine Sprache ….

  2. Dann können sich die Schreihälse gleich bei Lina E. in die Zelle setzen, sind bestimmt Sympathisanten der Lina E. die selbst vor Mord und Totschlag nicht zurückschrecken


    Prozess gegen Lina E.: Wie linksextreme Gewalt eskaliert | Doku

    https://www.youtube.com/watch?v=k8yT_EKxV1g

    Linksextremismus ist ein aufgebauschtes Problem

    Manuela Schwesig SPD-Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern

  3. Was ist eigentlich aus der madial groß breitgetretenen Behauptung, dass angeblich Fluthelfer und THW-Helfer von Querdenkern, Preppern und Reichsbürgern beschimpft, beworfen und sogar verprügelt wurden, geworden?

    Die THW-Vizechefin hatte doch Stimmung gemacht? Wo sind/waren die Betroffenen und die Beweise???
    Mittlerweile kann man wohl annehmen, dass über 80% der „Angriffe“ oder sonstige Vergehen, die der „rechten Szene“ zugeordnet werden, Fakes der Linken selbst sind.

  4. Ja, unser Land ist inzwischen voller linksradikaler „Verschissten“. Ein neues Geschäftsmodell für Antifanten wäre doch „Rent a Nazi“. Gegen Zahlung eines kleinen Unkostenbeitrags führen Antifanten rechtsradikale Demonstrationen durch. Auf das Outfit sollte man aber achten. Linke Parolen auf dem T-Shirt oder den Hitlergruß zeigen, wenn man mit linken Sprüchen tätowiert ist, ist sehr unglaubwürdig und kann die Auftraggeber nicht zufrieden stellen. Wenn die Polizei die Straftäter verhaftet und vor Gericht stellt, wird das ganze wohl auffliegen. Hoffen wir nur, dass die Richter genügend Hirn haben, das Ganze zu entlarven. In linksverseuchten Gebieten wie Berlin, Bremen, Münster etc. kann das aber wohl bezweifelt werden.

  5. Solche Antifanten treten übrigens auch auf den Querdenker-Veranstaltungen als Provokateure in Erscheinung. Zu erkennen an der Pressetraube drum herum, die den „Nazi-Beweis“ und das Unruhe-Stiften für unsere klimbts abliefern sollen.

  6. Ich hab’s gewußt,heute morgen schrieb ich das in einem anderen Strang schon einmal.
    Das sind gezielt eingesetzte Provokateure.Man müßte diese bezahlten Krakeeler mit nicht abwaschbarer Farbe markieren zur besseren Identifizierung.

  7. Das kennt man doch schon aus Chemnitz.
    Da wurde im Lügenfernsehen ein „Hitlergrußzeiger“ mit RAF-Tattoo auf dem Handrücken gezeigt.
    In späteren Wiederholungen war das dann retouschiert.
    Wer den Lügenemedien glaubt, der wurde am Verstand beraubt.

  8. @ Wuehlmaus 11. September 2021 at 18:08
    Alle Angriffe auf Björn Höcke kann ich nur als linksradikale Propaganda sehen. Ich habe mir einige Reden von ihm angehört und konnte jedes Wort unterschreiben. Der Mann hat den Durchblick, aber damit ist man im heutigen linksgrün versifften Deutschland, in dem die CDU schon linker ist als früher die DKP, natürlich auch sofort weit rechts. Wenn die politischen Positionen von CDU, Grünen und SPD die Mitte sein sollen, dann bin ich gerne Nahtzieh! Mit deren Dreck möchte ich nichts zu tun haben. Was halten unsere Kartellparteien eigentlich von den dänischen Sozialdemokraten, die illegale Sozialschmarotzer an echte Arbeit heranführen wollen und keine weiteren Flüchtilanten mehr ins Land lassen wollen? Sind die auch voll Nahtzieh? Eine Partei, die an ausländische Sozialschmarotzer nur noch Sachleistungen gegen 40 Stunden Arbeit pro Woche ausgeben würde, hätten unser Land in vier Wochen von allen Illegalen Ballastexistenzen befreit. Vor der Arbeit würden die davon rennen, dass man nur noch eine Staubwolke sehen würde. Und wer Urlaub in Syrien und Afghanistan machen kann, der kann dort auch leben. Los, ab in die Heimat und die Ärmel aufgekrempelt!

  9. Nehmen wir doch die angeblichen Rechtsradikalen für einen Moment ernst und glauben wir, dass sie Naziparolen gebrüllt haben.
    Dann wäre es für uns, als echte Antifaschisten, doch eine Genugtuung, die Namen dieser Nazis zu erfahren und sie für ihre „Sieg Heil“ – Rufe anzuzeigen. Also, wer die Namen der gezeigten Nazis kennt, sollte sie bitte der Polizei mitteilen und um eine Strafverfolgung nachsuchen!!

  10. Da war wohl das sozialistische Filmkollektiv „Zecke“ im Auftrag seiner linken Gönner tätig.
    Das die MSM dann zur „Schlagzeile“ wieder Bilder vom Wahlkampfauftritt reinschneidet, wer hätte anders erwartet, nachdem man jetzt schon das Bildlogo von Mikros wegphotoshopt.
    Wenn ich mir die Gestalten ansehe, ne diese Typen wissen nicht mal das der rechte Daumen links ist.
    Grimma liegt südlich von Leipzig, ich finde die Sprache klingt mehr nach Zugereisten aus linksgrünversifften Dunstkreis Uni-Leipzig-Connewitz und nicht nach Sachsen.

  11. Niedersachsens MP Stephan Weil sieht die ausschließliche Gefahr bei den Ungeimpften und fordert jetzt Einschränkungen für diese

    Weil, will in den 2G Faschistenläden sogar die Maskenpflicht für Besucher abschaffen, weil von den Geimpften ja keine Gefahr ausgehen würde.

    Wie passt dann das hier zu Stephan Weils Äußerungen?

    https://www.rtl.de/cms/muenster-39-corona-infizierte-nach-2g-party-wie-kann-das-sein-4828877.html

    Wie kommt der Weil überhaupt zu seiner Hetze gegen Ungeimpfte Menschen? Meines Wissens hat der nicht Medizin studiert!

    Die wissen selbst nicht mehr was sie reden und ein positiver PCR Test weist weder ein Infektion und schon gar keine Erkrankung nach.

    Es geht denen nur darum um Angst zu schüren und bestimmte Bevölkerungsgruppen gegeneinander aufzuhetzen, um dann zu versuchen mit der Mehrheit über die Minderheit zu herrschen, um damit selbst an der Macht zu bleiben.

    Mit Themen Asyl, Sozialpolitik, Rente wären CDU/SPD längst unter der 5% Hürde, deshalb haben sie den Corona Popanz gebraucht, um die Politikfelder aus dem Focus zu Rücken, auf denen sie alle versagt haben!

    Die politische Existenz dieser Verbrecher hängt nur noch am Corona Popanz.

    Dabei verstricken sie sich von Tag zu Tag mehr in Lügen und Wiersprüche.

  12. Die Faschisten werden wieder kommen, und dann nennen sie sich „Antifaschisten“. Ganz deutlich zu sehen, sie sind schon lange wieder da!

  13. Nichts anderes war zu erwarten. Unter

    http://www.pi-news.net/2021/09/augsburg-katholischer-bischof-macht-wahlkampf-gegen-afd/#comment-5722004

    hatte ich mich dazu bereits hinreichend geäußert.

    Frage: Nachdem erwiesen ist, daß hier keine (Zitat) „Höcke-Jünger“ Naziparolen gegrölt haben, sondern offenbar alkoholisierte Antifa-Pappnasen lange nach der Demonstration, werden die üblichen Verdächtigen von BILD bis hin zu t-online (Fa. Ströer) nun hoffentlich eine ebenfalls auf „Seite 1“ befindliche Richtigstellung bringen?

    Bei „Lügenpresse und Konsorten“ eher nicht zu erwarten.
    Macht das Maß eurer Sünden voll.

  14. Wer jetzt ein Bedauern von Seiten der Qualitätsmedien, wie damals bei „Hitlers Tagebüchern“ erwartet, wird enttäuscht werden. Es wird nicht einmal eine Klarstellung geben. Es geht ja schliesslich um Diffamierung!

  15. Etwas ähnliches ist in Köln in den Jahren zwischen 2004 und 2014 Dutzende Male passiert. Immer wurde es in der Presse aufgebauscht und immer handelte es sich um Provokateure, die nach Erledigung ihres Auftrags meist so schnell verschwanden wie sie aufgetaucht waren.

  16. Wehrda – Hakenkreuz

    Am Samstag, 15. April, fand der Bewohner eines Hauses in der Ernst-Lemmer-Straße in seinem Vorgarten eine größere handelsübliche, bemalte Kartoffel. Die Kartoffel war insgesamt in rote Farbe getaucht und zeigte zusätzlich auf weißem Hintergrund ein schwarzes Hakenkreuz. Hier hat jemand ein Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen hergestellt und verwendet. Das ist eine Straftat nach § 86a StGB. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3619414

  17. Solche „Antifanten“ treten irreführend überall an, schmieren Hakenkreuze, tönen Parolen und recken schlecht tätowierte Unterarme vor Kameras.
    Aber solange sie von der SPD gut entlohnt werden, fragt niemand nach außer der AfD, aber die hat gefälligst nicht zu fragen.

  18. lorbas 11. September 2021 at 18:55

    Die Kartoffel war insgesamt in rote Farbe getaucht und zeigte zusätzlich auf weißem Hintergrund ein schwarzes Hakenkreuz. Hier hat jemand ein Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen hergestellt und verwendet.

    In dieser Meldung werden wieder wichtige Details, die zur Klärung des Sachverhaltes beitragen könnten, unterschlagen. War die Kartoffel roh oder gekocht?

  19. OT
    Das ZDF hat bis eben direkt aus NY an 9/11 gedacht,
    der NDR aus Hamburg !!!!!! meint, über einen ehemaligen Guantanamo Gefangenene,
    also einen Terrorverdächtigen, am 11.09. berichtetn zu müssen,
    und wie er dort gefoltert wurde, und über einen Journo, welcher Kontakt zu diesen Arab. hat,
    und sich kümmert. Wir sollen alle gaaaanz viel Mitleid haben.
    Also Täter/ Opfer Umkehr par excellance, und das aus Haramburg.
    Ekelhafter Rotfunk.
    Netflix hat die Ereignisse und auch die Vorgeschichte in einer mehrteilige Serie zusammengefasst.

  20. Bill-Gates Mietschranzen vom SPIEGEL machen Impfkritiker in Hamburg mit den Methoden der DDR Propaganda verächtlich

    In der DDR ernannte man Leute, die nicht auf Linie waren auch zu Gesellschaftsschädlingen, allerdings hatten sich selbst die dreckigen Kommunistenschweine des DDR Regimes nicht solcher Erpressung und Nötigung bedient, um Menschen dazu zu bringen sich Substanzen in den Körper spritzen zu lassen, die sie nicht benötigen.


    Diese Journalisten scheinen ihren Auftrag direkt von ganz oben zu haben, um das Bill Gates Impfprogramm maximal durchzudrücken!

    Gates sagte selbst er wolle die Weltbevölkerung reduzieren, möglicherweise soll es über diese Impfstoffe laufen, die dazu führen könnten, dass Menschen vorzeitig ableben und nicht mehr so alt werden.

    Schaut euch mal die Funktion der Telomere in euren Zellen an.
    Wenn die mRNA Dosis den Alterungsprozess beschleunigen sollte, haben sie einen Weg gefunden, um die Renten- und Versicherungssysteme vor dem Kollaps zu retten.

    Dem Spahn würde ich dieses empathielose agieren als Schreibtischtäter durchaus zutrauen.
    Dabei bringt der es noch fertig sich bei diesem Verbrechen als rettender Engel zu inszenieren.

    Impfgegner in Hamburg: Aufstand gegen das Virus und gegen die Vernunft | SPIEGEL TV

    https://www.youtube.com/watch?v=8TC6su5C06g

  21. Für die Statistik wieder zwei rechtsextreme Propaganda-Straftaten.
    Wieder ein Neonahtzieh-Bezug zur AfD und besonders zu Höcke.
    Ein Grund mehr, für die Beobachtung durch den Verfassungsschutz.

    Gut gelungen, diese linke Aktion.
    Und die üblichen Medien bringen dies gern.
    Und der Bürger glaubt es.

  22. Interessant wird es immer dann, wenn sich Undercover-VS-Mitarbeiter gegenseitig zu Straftaten provozieren, ohne voneinander zu wissen.

    🕵

  23. Linke belügen und betrügen euch überall. Daher wundert mich das nicht. Bereits in Chemnitz gab es solche Aktionen.

  24. @ Fairmann 11. September 2021 at 19:05

    Für die Statistik wieder zwei rechtsextreme Propaganda-Straftaten.
    Wieder ein Neonahtzieh-Bezug zur AfD und besonders zu Höcke.
    Ein Grund mehr, für die Beobachtung durch den Verfassungsschutz.

    Solche False-Flag-Aktionen sind unter Umständen Bestandteil der Zersetzung durch den so genannten Verfassungsschutz, „Beobachtung“ genannt.

  25. Das war doch eigentlich jedem klar , dass da die Linken Zecken hinter stecken . Wir sollten bei dennVeranstaltungen der CDU SPD Grünen Linken immer eine Mao- Bibel dabei haben und Mao‘s Weisheiten lautstark verbreiten .

  26. @ rasmus 11. September 2021 at 19:18
    Da haben Sie recht, aber leider glauben immer noch viel zu viele jeden Mist der Regierung.

  27. Und was sind bitte „Höcke-Jünger“???

    Ganz klar: Das Framing zielt darauf, einen Kontext zu Sekten und religiösen Fanatikern herzustellen.

  28. „Was ist Ihr Lieblingsgedicht?“
    AfD-Spitzenpolitiker Chrupalla blamiert sich bei Interview mit Kinderreporter

    https://www.focus.de/politik/deutschland/was-ist-ihr-lieblingsgedicht-als-ein-kinderreporter-chrupalla-nach-seinem-lieblingsgedicht-fragt-geraet-der-ins-stocken_id_21852115.html

    Also, für nächstes Mal auswendiglernen und dem Naseweis bei Gelegenheit aufsagen:

    Sehnsucht.

    Es schienen so golden die Sterne,
    Am Fenster ich einsam stand
    Und hörte aus weiter Ferne
    Ein Posthorn im stillen Land.
    Das Herz mir im Leib entbrennte,
    Da hab‘ ich mir heimlich gedacht:
    Ach wer da mitreisen könnte
    In der prächtigen Sommernacht!
    Zwei junge Gesellen gingen
    Vorüber am Bergeshang,
    Ich hörte im Wandern sie singen
    Die stille Gegend entlang:
    Von schwindelnden Felsenschlüften,
    Wo die Wälder rauschen so sacht,
    Von Quellen, die von den Klüften
    Sich stürzen in die Waldesnacht.
    Sie sangen von Marmorbildern,
    Von Gärten, die über’m Gestein
    In dämmernden Lauben verwildern,
    Palästen im Mondenschein,
    Wo die Mädchen am Fenster lauschen,
    Wann der Lauten Klang erwacht,
    Und die Brunnen verschlafen rauschen
    In der prächtigen Sommernacht. –

    Joseph von Eichendorff

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sehnsucht_(Eichendorff)

  29. Oder vorsingen:

    An der Saale hellem Strande
    Stehen Burgen stolz und kühn.
    Ihre Dächer sind zerfallen,
    Und der Wind streicht durch die Hallen,
    Wolken ziehen drüber hin.
    Zwar die Ritter sind verschwunden,
    Nimmer klingen Speer und Schild;
    Doch dem Wandersmann erscheinen
    In den altbemoosten Steinen
    Oft Gestalten zart und mild.
    Droben winken holde Augen,
    Freundlich lacht manch roter Mund,
    Wandrer schaut wohl in die Ferne,
    Schaut in holder Augen Sterne,
    Herz ist heiter und gesund.
    Und der Wandrer zieht von dannen,
    Denn die Trennungsstunde ruft;
    Und er singet Abschiedslieder,
    Lebewohl tönt ihm hernieder,
    Tücher wehen in der Luft.

    https://www.youtube.com/watch?v=atC2st3ixSQ

  30. Also, wenn man die Hackfressen finden will, dann findet „man“ die auch.
    Wie gesagt, wenn „man“ will.
    Dass die Vertreter der Staatsmacht so garnichts gemacht haben, als sie die Hackfressen auf frischer Tat hätten einfach nur aufsammeln und mitnehmen müssen, lässt den Schluss zu, dass „man“ die Hackfressen eher nicht finden will.

    Wo war eigentlich Dannytastic Hollek vom WDR zum Tatzeitpunkt?

    Und ausserdem:

    Wer glaubt, dass ein paar bezahlte Schauspieler bei einer Wahlkampfveranstaltung der Grünen, Roten, Rot-Roten oder Schwarzen auch nur eine einzige Journaille hinterm Ofen hervorlocken könnten, der glaubt auch, dass weissrussische Methoden unter der Würde unserer politischen Moralherrenmenschen wären.

  31. Hammer!

    An der Saale hellem Strande is a German folk song, which was written in 1826 by Franz Kugler on the Rudelsburg.

    (…)

    Disclaimer: All videos are apolitical and this channel is against any form of extremism or hatespeech!

    https://www.youtube.com/watch?v=atC2st3ixSQ

    ————————————

    Soweit sind wir schon, dass man für die dummen Löschzensoren von youtube eine Entwarnung hinschreiben muss!

  32. Heute, 11.09.2021 | 19:40 | Christine Kalmer

    Und wo ist jetzt das Ungewöhnliche?
    Vom Alter her dürfte der AfD-Mann zu einer Generation gehören, denen man kaum deutsche Volkslieder beigebracht hat. Man muss sich ja nur die Schulbücher aus den Jahren seiner Schulzeit anschauen. Und wer in der DDR geboren wurde lernt „Wann wir schreiten Seit an Seit“ und „Brüder zur Sonne….“ Also ist sein Wunsch doch verständlich, dass wieder mehr deutsche Volkslieder auf dem Lehrplan stehen sollten. Vielleicht hat der junge Journalist den Zusammenhang nicht erfasst, wäre möglich, die Auswahlkriterien scheinen nicht mehr alzo hoch angesetzt.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/was-ist-ihr-lieblingsgedicht-als-ein-kinderreporter-chrupalla-nach-seinem-lieblingsgedicht-fragt-geraet-der-ins-stocken_id_21852115.html

  33. Hans R. Brecher 11. September 2021 at 19:58

    „Was ist Ihr Lieblingsgedicht?“
    AfD-Spitzenpolitiker Chrupalla blamiert sich bei Interview mit Kinderreporter

    Welch ein Skandal, jemandem fällt der Titel eines Gedichtes grade nicht ein.

    Das ist viel schlümmer, wie wenn die Bundeskanzler_In der Bundesrepuiblik Deutschland nicht wüsste, wo auf der Karte ihre eigene Hauptstadt und ihr eigener Regierungssitz zu finden ist.
    https://www.youtube.com/watch?v=0MOooNrOZRc

    Schlimm wär`s erst, wenn sie auf Moskau gedeutet hätte.
    :mrgreen:

  34. @ Barackler 19:22

    Wenn sie die Hunde nur äßen, aber sie quälen sie vorher, ebenso wie Katzen auch.
    China und westliche Länder passen so wenig zueinander wie Islam und Europa.
    Europa sollte sich mehr abkapseln gegen Islam und China.
    Islam mehr noch als China.

  35. Diese verlogene Berliner Republik richtet sich selbst zugrunde. Nur noch ein Hohlkörper ohne innere Wahrheit.

    War heute bei einer Querdenkendemo und traf wenigstens dort lauter nette Leute.

    Natürlich es fehlt die Wucht von PEGIDA. Trotzdem haben selbst Ältere den Gang durch die Stadt über neun (!) Kilometer mitgemacht. Frieden, Freiheit, keine Diktatur! Diese Bürger sind aktiver als all die Sesselpatrioten und Querdenkenhasser.

    Natürlich freue ich mich auf die Wucht am kommenden Montag bei PEGIDA. Aber es ist auch schön zu wissen, dass sanftere Menschen ebenfalls den Mut haben, auf die Straße zu gehen.

    Ansonsten halte ich nichts mehr von diesen wohlstandverdorbenen Waschlappen wie der normale Amerikaner uns Deutsche richtig einschätzt. Nicht mal in der Lage für das eigene Vaterland einzustehen. Zerfressen von Neid und Missgunst.

    Die Hetze der Merkelmedien gegen Herrn Höcke ist nur möglich, weil so viele Waschlappen und Untertanen freiwillig und bereitwillig jeden Müll der Nomenklatura mitmachen. Gar die eigenen Kinder dem Moloch Gentherapie opfern.

    Ein Volk, welches seine Besten verleumdet, Menschen mit Mut wie Herrn Höcke schaden will, hat so ein Volk überhaupt ein Überleben verdient?

    Sie haben es erneut geschehen lassen, die Mehrheit der Deutschen, still und feige. Ich verstehe es nicht, auch wenn ich persönlich mein Vaterland Deutschland nicht aufgebe.

    Und Montag ist PEGIDA-Tag!
    Widerstand!

  36. nicht die mama 11. September 2021 at 20:12
    Hans R. Brecher 11. September 2021 at 19:58

    „Was ist Ihr Lieblingsgedicht?“
    AfD-Spitzenpolitiker Chrupalla blamiert sich bei Interview mit Kinderreporter

    Welch ein Skandal, jemandem fällt der Titel eines Gedichtes grade nicht ein.

    ———————————————

    Eben! Gewollte Skandalisierung gegen die AfD! Wie immer!

    SKANDAL! Höcke hat mit dem rechten Auge geblinzelt!

  37. Ja.
    Und dann?
    Dann wärs auch wieder nicht recht.
    :mrgreen:

    Die Deutschen im Auslande

    Ihr Deutschen unter fremden Sternen,
    In meergeschiedenen weiten Fernen,
    Ihr sollt die Sprache nie verlernen.
    Die wohllautreiche, starke, milde,
    Die schönheitvollen Klanggebilde,
    Die in des alten Lands Gefilde
    Dereinst zu euch die Mutter sprach;
    In euren Herzen tönt sie nach:
    Wer sie vergißt – dem Weh und Schmach!
    Die Sprache Shakespeares trägt der Britte
    Ich lob‘ ihn drum! – wie seine Sitte
    Getreu in fremder Lande Mitte:
    Und Schiller soll vergessen sein?
    Ihr deutschen Männer rufet: Nein!
    Ihr deutschen Frauen, stimmet ein,
    Und eure Mädchen soll’n und Knaben
    Als köstlichste von allen Gaben
    Das Kleinod deutscher Sprache haben!

    Felix Dahn

  38. Lieber Ben Shalom
    ich bin eine 72jährige Frau und tue , was ich kann (eher über das Scheckbuch).
    Herr Höcke ist ein Patriot .
    Er und seine Freunde bedürfen unserer Aufmerksamkeit.

    Die Berliner Republik ist nur noch ein Stall mit Typen, die ich nicht identifizieren kann, die für mich überhaupt nichts mit „Volksvertretern“ zu tun haben.
    Besser gesagt: ein Schmutzloch.

  39. Ein Gedichte-Abend bei PI: 🙂

    Die Auswanderer

    Ich kann den Blick nicht von euch wenden;
    Ich muß euch anschaun immerdar:
    Wie reicht ihr mit geschäft’gen Händen
    Dem Schiffer eure Habe dar!

    Ihr Männer, die ihr von dem Nacken
    Die Körbe langt, mit Brot beschwert,
    Das ihr aus deutschem Korn gebacken,
    Geröstet habt auf deutschem Herd;

    Und ihr, im Schmuck der langen Zöpfe,
    Ihr Schwarzwaldmädchen, braun und schlank,
    Wie sorgsam stellt ihr Krüg‘ und Töpfe
    Auf der Schaluppe grüne Bank!

    Das sind dieselben Töpf‘ und Krüge,
    Oft an der Heimat Born gefüllt!
    Wenn am Missouri alles schwiege,
    Sie malten euch der Heimat Bild:

    Des Dorfes steingefaßte Quelle,
    Zu der ihr schöpfend euch gebückt,
    Des Herdes traute Feuerstelle,
    Das Wandgesims, das sie geschmückt

    Bald zieren sie im fernen Westen
    Des leichten Bretterhauses Wand;
    Bald reicht sie müden braunen Gästen,
    Voll frischen Trunkes, eure Hand.

    Es trinkt daraus der Tscherokese,
    Ermattet, von der Jagd bestaubt;
    Nicht mehr von deutscher Rebenlese
    Tragt ihr sie heim, mit Grün belaubt.

    O sprecht! warum zogt ihr von dannen?
    Das Neckartal hat Wein und Korn;
    Der Schwarzwald steht voll finstrer Tannen,
    Im Spessart klingt des Älplers Horn.

    Wie wird es in den fremden Wäldern
    Euch nach der Heimatberge Grün,
    Nach Deutschlands gelben Weizenfeldern,
    Nach seinen Rebenhügeln ziehn!

    Wie wird das Bild der alten Tage
    Durch eure Träume glänzend wehn!
    Gleich einer stillen, frommen Sage
    Wird es euch vor der Seele stehn.

    Der Bootsmann winkt! – Zieht hin in Frieden:
    Gott schütz‘ euch, Mann und Weib und Greis!
    Sei Freude eurer Brust beschieden,
    Und euren Feldern Reis und Mais!

    Ferdinand Freiligrath

  40. .. Vor ein paar Tagen sagte eine mir flüchtig, vom Sehen,
    bekannte Grüne, dass ich in die Gaskammer gehöre !!!

  41. Hans R. Brecher 11. September 2021 at 20:49

    Walter von der Vogelweide schrieb seinerzeit, im ach so finsteren Mittelalter, wo die Frauen angeblich mindestens so unterdrückt, eingesperrt und versteckt wurden wie im hinterletzten talibanischen Bergdorf dieses Gedicht:

    Frühling und Frauen

    Wenn die Blumen aus dem Grase dringen,
    Gleich als lachten sie zur hellen Sonne,
    Des Morgens früh an einem Maientag,
    Wenn die kleinen Vöglein munter singen,
    Ihre schönsten Weisen, welche Wonne
    An solche Lust dann wohl noch reichen mag?
    Halb gleicht’s wohl schon dem Himmelreiche;
    Soll ich nennen aber, was ihm gleiche,
    So weiss ich, was mein Auge je
    Noch mehr entzückt hat und auch stets
    entzücken wird, wenn ich es seh‘.

    Wo ein edles Fräulein, hold zu schauen,
    Wohl gekleidet und das Haar geschmücket,
    Sich unter Leuten heitern Sinns ergeht,
    Sittsam froh, vereint mit andern Frauen,
    Nur zuweilen etwas um sich blicket
    Und wie die Sonne über Sternen steht:
    Da bring‘ der Mai uns alle Wunder,
    Was wohl wär‘ so Wonnereiches drunter,
    Als ihr viel minniglicher Leib?
    Wir lassen alle Blumen steh’n
    und schau’n nur an das schöne Weib.

    Nun wohlan, wollt ihr die Wahrheit schauen,
    Geh’n wir zu des Maien Jubelfeste,
    Der jetzt ins Land mit allen Kräften kam!
    Schaut ihn an und sehet schöne Frauen,
    Was von beiden da wohl sei das beste,
    Und sagt, ob ich das bess’re Teil nicht nahm?
    Ach, wenn mich einer wählen hiesse,
    Dass ich eines für das andre liesse,
    Wie bald doch wär‘ die Wahl gescheh’n!
    Herr Mai, Ihr möchtet März sein, eh‘
    ich sollt‘ von meiner Herrin geh’n!

  42. Aus dieser Pille Palle in allen Zeitungen, einen Strick gegen Höcke zu drehen, zeugt von deren Verzweiflung!
    CLOWNWORLD!!!!

  43. Was ist der Unterschied zwischen notleidenden Flutopfern im Ahrtal und den radikal-islamistischen Terroristen in Afghanistan? Den Menschen in Deutschland wurde nicht zuletzt wegen des Versagens der Politik die gesamte Existenz geraubt, sie können – vielleicht – ab Oktober Online-Formulare ausfüllen, um staatliche Zuschüsse zu beantragen, die dann nach einer Überprüfung irgendwann ausgezahlt werden. Den Taliban-Terroristen hat die Merkel-Regierung – ohne jegliche Bürokratie und Nachweise – sofort 600 Millionen Euro deutsche Steuergelder überwiesen. So viel zu den Prioritäten dieser Bundesregierung.

    weiterlesen bei jouwatch

  44. Rentner Gauck greift Impfgegner an: „Bekloppte“
    Alt-Bundespräsident Joachim Gauck hat die Gegner einer Impfung gegen das Coronavirus scharf angegriffen. Bei einer Tagung für Lehrer am Samstag in Rostock betonte er, dass die Pandemie noch nicht überwunden sei. „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Also Entschuldigung: Das darf ich mal so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“ Gauck (81) sagte, dass die Menschen mit ihrer Einsicht „Impfen sei schädlich“ nicht für sich selbst, sondern für ihr Umfeld Probleme schafften. „Das ist ja alles unglaublich.“

    Bekloppt?
    „Wer das sagt, der ist es selber“
    Deutsches Sprichwort

  45. Mantis 11. September 2021 at 21:58

    Jaja, der Bürgerrechtler Gauck, der mal meinte, nicht die Eliten wären das Problem, sondern die Völker sind das Problem, äussert sich kritisch gegenüber den Bürgern und nicht gegenüber denen, die die Bürgerrechte der Bürger sukzessive einschränken und in den Schlamm der Strassen stampfen.

    Entweder, er hat sich beim Souverän vertan und meint, die Regierung sei der Staat oder er ist kein Bürger- sondern ein Mächtigenrechtler oder es ist der Zahn der Zeit, der zu lange an dem grauen Matsch in seiner Murmel herumgefressen hat.

    Da er jetzt ja in Rente ist, darf ich das auch mal so locker formulieren, nicht wahr?

  46. Ich finde, Chrupalla blamiert sich überhaupt nicht… das beweist doch nur, dass in der Schule schon lange keine ordentlichen Gedichte mehr gelernt werden. Ich bin in seinem Alter und weiß das: Die einzigen Gedichte, die wir gelernt haben, waren Sozialkritische Achtzeiler.

  47. Mantis 11. September 2021 at 21:58

    Rentner Gauck greift Impfgegner an: „Bekloppte“
    Alt-Bundespräsident Joachim Gauck hat die Gegner einer Impfung gegen das Coronavirus scharf angegriffen. Bei einer Tagung für Lehrer am Samstag in Rostock betonte er, dass die Pandemie noch nicht überwunden sei. „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Also Entschuldigung: Das darf ich mal so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“ Gauck (81) sagte, dass die Menschen mit ihrer Einsicht „Impfen sei schädlich“ nicht für sich selbst, sondern für ihr Umfeld Probleme schafften. „Das ist ja alles unglaublich.“

    Bekloppt?
    „Wer das sagt, der ist es selber“
    Deutsches Sprichwort

    ++++++++++++++

    Da kann man doch mal sehen, wie primitiv der Horizont solcher, vom Doofmichel hochfürstlich entlohnten Negativ-Elite tatsächlich ist. Corona ist der Intelligenztest und zugleich ein Test für das Verständnis von Demokratie und Menschenwürde!

    Der Gauckler, übrigens mit dem gleichen fauligem Gebiss wie unser allseits präsentierte „Experte“ Lauterbach unterwegs, stellt sich auf die Seite der Coronanazis, die sich einen Dreck um die körperliche Selbstbestimmung und Unversehrtheit des Individuums scheren und sich im Machtrausch der totalitären Verbrecher zu herabwürdigenden Äußerungen gegenüber Skeptikern und Kritikern der staatlichen Übergriffe hinreißen lassen. Für Gauck waren und sind ja die Bevölkerung(en) das eigentliche Problem, wie er ja bereits verlautbarte.

    Das wirklich Dumme ist nur, dass Gauck selbst der Dummkopf ist, der seiner eigenen Propaganda auf dem Leim geht. Denn es ist mehrfach erwiesen und sogar durch die mainstreamkonformen „Experten“ offiziell bestätigt, dass die Impfung nicht vor der Infektion schützt!

    Somit zählt derjenige zu den „Bekloppten“ und Bildungsunwilligen, die sich euphorisch abspritzen lassen und gleichzeitig nicht vor der Infektion geschützt sind. Sie tragen nun das doppelte Risiko! Man räumt nun schon ein, dass zumindest der Verlauf der Krankheit in „abgeschwächter Form“ erfolgt. Dafür allerdings hat der Patient mit den Nebenwirkungen zu rechnen, die sich naturgemäß bei jedem Individuum unterschiedlich auswirken. Eventuell zu erwartende Langzeitfolgen werden ignoriert, das volle Risiko geht an den Bratwurstempfänger über, die Pharmalobby hält sich da raus und will keine Haftung übernehmen, auch nicht dieser Staat und seine kommandierten Impfärzte!

    Wer also ist hier der Bekloppte?!

  48. Wenn´s nicht genug „Nazis“ gibt, muß man welche erfinden,
    damit der Kampf gegen „Rechts“ wichtig bleibt u. es viel staatl.
    Förderknete dafür gibt. Ruhm u. Ehre gibt´s auch noch dazu.
    Wenn es die eingebildeten u. erfundenen „Nazis“ nicht gäbe,
    dann wären die Hexenjäger u. Sozialismus überflüssig, denn
    für paar Rechtsextreme bräuchte man keine gigantische
    Maschinerie.

  49. @ nicht die mama 11. September 2021 at 21:07

    Walter von der Vogelweide

    Sô die bluomen ûz dem grase dringent …

    Sô die bluomen ûz dem grase dringent,
    same si lachen gegen der spilden sunnen,
    in einem meien an dem morgen fruo,
    und diu kleinen vogellîn wol singent
    in ir besten wîse die si kunnen,
    waz wünne mac sich dâ gelîchen zuo?
    Ez ist wol halb ein himelrîche.
    Suln wir sprechen waz sich deme gelîche,
    sô sage ich waz mir dicke baz
    in mînen ougen hât getân,
    und tæte ouch noch, gesæhe ich daz.

    Swâ ein edeliu schoene frouwe reine,
    wol gekleidet unde wol gebunden,
    dur kurzwîle zuo vil liuten gât,
    hovelîchen hôhgemuot, niht eine,
    ein wênic umbe sehende under stunden,
    alsam der sunne gegen den sternen stât,
    der meie bringe uns al sîn wunder,
    waz ist dâ sô wünneclîches under
    als ir vil minneclîcher lîp?
    Wir lâzen alle bluomen stân
    und kapfen an daz werde wîp.

    Nû wol dan, welt ir wârheit schouwen!
    Gên wir zuo des meien hôhgezîte!
    Der ist mit aller sîner krefte komen.
    Seht an in und seht an schoene frouwen,
    weders dâ daz ander überstrîte:
    daz bezzer teil, ob ich daz hân genomen.
    Owê der mich dâ welen hieze,
    daz ich daz eine dur daz ander lieze,
    wie rehte schiere ich danne kür!
    Hêr meie, ir müeset merze sîn,
    ê ich mîn frowen dâ verlür.

    Frau und Frühling

    Wenn die Blumen aus dem Grase dringen,
    Gleich als lachten sie empor zur Sonne,
    Morgens früh an einem Tag im Mai,
    Und die Vögel lieblich dazu singen
    Ihre schönsten Weisen – welche Wonne
    Meinet ihr, daß dieser ähnlich sei?
    Ach, man glaubt sich halb im Himmelreiche;
    Soll ichs sagen, was ich dem vergleiche,
    Wohl! so sag ich, was mein Aug erquickt
    Heut und immerdar, wenn ichs erblickt.

    Denkt: ein schönes Edelfräulein schritte
    Reich- und feingeschmückt die Straße nieder,
    Daß sie unterm Volke sich ergeht,
    Fröhlich in der Dienerinnen Mitte.
    Züchtig blickt sie um sich hin und wieder,
    Wie die Sonne neben Sternen steht.
    Ach, der Mai mit allen Wundergaben
    Kann doch nichts so wonnigliches haben,
    Als ihr süßer Leib – mit leichtem Sinn
    Gäb ich alle Blumen für sie hin.

    Wollt ihr, ob ich Wahrheit künde, schauen?
    Kommt zum Mai, wenn festlich er gekleidet
    Einzug hält mit seinem ganzen Troß!
    Schaut ihn an und schaut die edeln Frauen!
    Sagt, für wen der Sieg sich nun entscheidet,
    Sagt, ob ich kein bessres Spiel genoß –?
    Ja, und wenn mich einer wählen hieße,
    Daß ich eines hier fürs andre ließe –
    Rasch entschied ich mich: Eh nicht der Mai
    März wird, geb ich nicht die Herrin frei!
    https://www.mumag.de/gedichte/walv03.html

  50. Wir müssen davon ausgehen, dass die AntiFa, bzw. andere linksextremistische Organisationen, die über viel Geld aus dem „Kampf gegen Rechts“ verfügen und auch der sogenannte Verfassungsschutz, gezielt Provokateure einschleusen, um der AfD maximal zu schaden. Möglicherweise sind sogar einige AfD-Funktionäre Agenten.

  51. War mir eh schon voll klar,vernünftige Argumente in einer fruchtbaren Diskussion
    kann man von diesen linken Hohlköpfen nie erwarten,sie greifen lieber zu primitiven hirnlosen
    Mitteln das passt auch besser zu diesem geistig verseuchten,hohlen Kommunistengesindel

  52. War doch eh klar und dürfte wohl auf 80 % derartiger Straftaten zutreffen dass die Urheber aus dem linken Lager stammen . Das selbe gilt wohl auch für die ganzen Droh und Hass Mails die die Linke und Grüne gerne erhalten . Was ist einfacher als unter irgendeinem Fake Account als vermeintlicher Neonazi mit AfD Background aufzutreten ? Und die ö/r Fakenewsschleudern stürzen begierig auf solche gefakten Aktionen oder arbeiten sogar mit den Verfassern zusammen . Ich erinnere nochmal an das Sommerinterview mit Dr. Alexander Gauland bei dem dann rein zufällig eine linksversiffte Mischpoke im Bild erschien und Herrn Gauland unter hämischen Grinsen des Moderators diskreditieren durfte . Und das ganze Schmierentheater darf der Gebührenzahler auch noch brav finanzieren .

  53. Typisch bestellte linke Popanz-Erzeugung, weil der Linkspartei, den Grünen, der SPD und der anderen Kartellparteien die Argumente ausgehen.
    Dann wird getäuscht, getrickst, gelogen und betrogen.
    Die linken Akteure sind nun wirklich nicht die klügsten Köpfe, die so eine plumpe Performance aufführen.
    Zu jedem noch so primitiven Theaterstück gehört die Reflexion, eben die Kontrolle, wie ein gestellter Ablauf auf Außenstehende wirkt. Je Detailverliebter eine solche Inszenierung ist, um so wirkungsvoller wird sie.

    Natürlich hat Herr Höcke von der AFD nIchts mit Rechtsextremismus zu tun und steht er zweifelsfrei auf dem Boden unseres Grundgesetzes. Man mag Herrn Höcke als patriotisch Rechtskonservativen halten, ein Antidemokrat und Rechtsextremist ist er ganz entschieden nicht!

    Die Linken wissen dieses sehr genau und gerade dedhalb versuchen sie solche diffamierenden und stigmatisierenden Inszenierungen, um ein entsprechendes permanentes Framing und Diskreditierung der Person Höckes im Wahlkampf zu unterstützen.
    Es gab hier ja schon in der Vergangenheit einige ähnliche höchst unseriöse und geschmacklose Aktionen aus der linksextremen Ecke gegen Herrn Höcke.

    Diese wirklich niederträchtigen Aktionen entspringen der untersten Schublade, weit unterhalb der Gürtellinie und sie gehören zu der gleichen Kategorie wie die linken Hakenkreuz-Schmierereien-Aktionen, mit deren Hilfe linksextreme Organisationen sich einen immer währenden frischen Steuergeldsegen unter dem fadenscheinigen Slogan „Kampf gegen Rechts“ erhoffen.

    Ich vermute, dass auch bei dieser verblödeten durchschaubaren Aktion es aus den linken Parteikreisen einen verdeckten Auftrag hierzu gegeben hat und gewisse Zuwendungen versprochen wurden.
    Das Verhalten der Polizei vor Ort war ebenfalls bezeichnend für diesen Vorgang und scheint politisch gesteuert worden zu sein.

    Der Verdacht, dass staatliche Behörden linksextreme Straftaten mit unterstützen und die logistischen und finanziellen Voraussetzungen hierfür schaffen, erhalten durch einen derartigen Vorgang neuen Auftrieb.

    Bei einem Machtwechsel, zugunsten der AFD in Thüringen, werden mit Sicherheit noch ganz andere politische Schweinereien das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Vielleicht war dieser Umstand das eigentliche Motiv des rechts- und grundgesetzwidrigen Eingriffes von Frau Merkel bei der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen.

  54. Wird so per Briefwahl der Wahlbetrug vorbereitet ?

    Wahlmanipulation? :
    Hammer-Zoff um „Sonntagsfrage“: Umfrageinstitut verklagt Bundeswahlleiter! DARUM geht’s

    Jetzt fliegen die Fetzen! Ein erbitterter Streit um Wahlumfragen vor der Bundestagswahl landet vor den Richtern. Der Vorwurf: indirekte Wahlmanipulation! Angeklagt: Bundeswahlleiter Georg Thiel. Gegen ihn ist das Umfrageinstitut Forsa vor das Verwaltungsgericht Wiesbaden gezogen. Eine Gerichtssprecherin bestätigte der Nachrichtenagentur AFP am Freitag den Eingang eines entsprechenden Eilantrags und einer Klage. Demnach hatte der Bundeswahlleiter Forsa dazu aufgefordert, im Zusammenhang mit der Sonntagsfrage zur Bundestagswahl in rund zwei Wochen keine Umfrageergebnisse mehr zu veröffentlichen, in die Briefwahlergebnisse mit einbezogen sind.

    Nach einem Bericht des Business Insider vom Freitag ist der Bundeswahlleiter der Auffassung, dass die Praxis gegen das Bundeswahlgesetz verstößt. Im Gesetz heiße es: „Die Veröffentlichung von Ergebnissen von Wählerbefragungen nach der Stimmabgabe über den Inhalt der Wahlentscheidung ist vor Ablauf der Wahlzeit unzulässig.“
    Forsa soll Briefwähler nicht mehr befragen – Umfrageinstitut wehrt sich

    Thiel habe Forsa daher darauf hingewiesen, dass die Abfrage der Entscheidungen der Briefwähler nicht rechtens sei. In diesem Jahr werde bei einer Wahlbeteiligung von 70 bis 75 Prozent ein Rekordbriefwahlanteil von bis zu 57,2 Prozent prognostiziert.

    Nach Angaben von Forsa-Geschäftsführer Manfred Güllner wurden offenbar mehrere Meinungsinstitute vom Bundeswahlleiter angeschrieben. Sie seien unter Androhung eines Bußgelds aufgefordert worden, die Angabe der Briefwähler zu unterlassen. „Würden wir die Entscheidungen der Briefwähler rauslassen, wäre das Umfrageergebnis schief, weil beispielsweise die Wähler der AfD häufiger an der Urne wählen“, sagte Güllner AFP.
    AfD-Wahlergebnis überschätzt

    So sei es bei vergangenen Landtagswahlen wie in Rheinland-Pfalz dazu gekommen, dass die AfD in dem am Wahlabend um 18.00 Uhr veröffentlichten Wahlergebnis zunächst überschätzt worden sei. Die Partei kam später nach Auszählung der Briefstimmzettel insgesamt auf weniger Prozente.

    Die Praxis, Briefwähler in die Sonntagsfrage miteinzubeziehen, werde schon seit längerer Zeit angewandt. Es sei komisch, dass der Bundeswahlleiter diese erst jetzt moniert habe, sagte Güllner. Um sich vor einem Bußgeld zu schützen, habe Forsa schließlich den Eilantrag eingereicht. Eine Entscheidung soll nach Angaben der Gerichtssprecherin „zeitnah“ getroffen werden.

  55. @Haremhab … Sebsverfreilich reichen 2 Einkommen für eine Familie aus! Sogar für eine ziemlich große… das eine Einkommen muß eben ’ne 100 Kilo Goldmünze sein und das andere die sächsischen Kronjuwelen! ; )

  56. War das Höcke (der Geschichtslehrer… bzw der Beamte …) die Wahl wird dem einen Geld bringen dem anderen alles nehmen …einschliesslich der Meinungsmacher (hoffentlich rückwirkende Pensionsstreichung …) könnte man ja mal einführen …bzw …

Comments are closed.