Professor Daniel Zerbin ist Dozent für Kriminalwissenschaften, Afghanistan-Veteran und AfD-Mitglied im Landesverband Nordrhein-Westfalen.

Was er zum Desaster in Afghanistan, zu Art und Ausmaß der drohenden Zuwanderung nach Deutschland und zu den Zusammenhängen zwischen Kultur, Religion und Kriminalität zu sagen hat, ist deshalb von besonderem Interesse.

Zerbin: „Was völlig ausgeblendet wird in Bezug auf die Taliban ist die Religion. Nicht nur die Taliban haben gewonnen, sondern der Islam hat gewonnen in Afghanistan. Nämlich ein fundamentalistischer Islam, wie er von den Taliban oder auch von Al Kaida praktiziert wird.“

Natürlich wird solchen wirklichen Experten niemals im Zwangsgebührenfernsehen ein Mikrofon angeboten werden. Diesen Mut zur Wahrheit gibt es nur bei der AfD und in der medialen Gegenöffentlichkeit zum Mainstream!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

29 KOMMENTARE

  1. Taliban und Islam: Afghanistan-Veteran spricht Klartext!

    Schön und gut.
    Nur wie geht es jetzt weiter?

  2. .

    1.) Bei allem Respekt vor Prof. Zerbin: Das ist nun wirklich keine neue Erkenntnis.

    2.) Pi-Leser wissen das seit 15 Jahren. Mindestens.

    .

    Friedel

    .

  3. Hmmm. Was haben Taliban mit Religion zu tun?

    Ich weiß, dass der Mohammedanismus Friede, Freude, Eierkuchen und die Einheit der Welt ist. Außerdem sind die Frauen selber schuld, wenn sie ihre Besitzer betrügen und gesteinigt werden. Und Lustknaben sind so legal wie irgendetwas. Frag nur Frau Spahn, die sich dringend die Intimpflege von kleinen fremden Jungs wünscht.

    Und dann gibt es noch Frau Dr Merkels privaten Hofnarren, der gerne die Taliban mit Geld zu schütten möchte. Ich hoffe, dass niemand den kleinen Wicht für einen Idioten hält

  4. „Ich hoffe, dass niemand den kleinen Wicht für einen Idioten hält“

    Ich halte diesen Zwerg durchaus für einen Hofnarren, der Frau Dr Merkel Freude bereitet, wenn er auf ihrer Schreibtischplatte den Schwanensee tanzt.

    Ich bin nur der sehr altmodischen Auffassung, dass sie ihre Privatvergnügen selber zahlt und nicht die Kosten inklusive Panzerwagen dem Steuerzahler aufs Auge drückt.

    Als Hofnarr ist er unbezahlbar, als Außenminister eine peinliche Pleite!

  5. Selbst wenn es jemand aussprechen würde,
    was der Großteil der Bevölkerung weiss,
    noch nichteinmal mehr ahnt, ändert sich nichts.
    Die Politverbrecher haben ein Durchmischen der Rassen
    und Religionen,speziel dem Islam beschlossen,und
    da rüttelt niemand mehr dran.
    Selbst nach Bataclan,wurden doch die Parolen,
    „Nichts hat mit Nichts zu tun“ akzeptiert.
    Und hier sind die Attentäter ja auch nur noch „Bekloppte“ die
    man in der Psychiatrie unterzubringen gedenkt.
    Der Europäische Körper ist vom Virus befallen,die Inzidenz steigt,
    aber es gibt weder Imfpung noch ein Heilmittel,
    so wie damals, als die Pest umherging !

  6. JETZT MÜSSTE EINE PHASE DER INTELLIGENZ KOMMEN – BEGINNEND IN DEN REIHEN DER „A PÜNKTCHEN“!
    1. Hat der Mann Recht – liegt er zu 99% richtig ?
    2. Gibt es jemanden der mehr Ahnung zum Topic hat ?
    3. Haben die altparteien einen besseren Mann ?
    Ich würde erst einmal sagen , Ja ,nein ,nein ,lautet die Antwort. Bestätigt sich das binnen kurzer Zeit ,das heißt ,es findet sich kein fachkundigerer Mann wäre mit Logik ,Verstand betrachtet die Angelegenheit klar !
    PROFESSOR DANIEL ZERBIN IST FÜR DEN AFGHANISTAN KOMPLEX ZUSTÄNDIG …sollten die Deutschland feindlich gesinnten BRDDR 1998 2.0 Parteien wieder Bullshit zum Topic von sich geben sollte der Professor derjenige sein der darauf eingeht. Dann stehen die Feindstaat Parteien vor dem Problem einen allgemein anerkannteren befähigteren Mann zu finden …
    Womit sich der Kreis wieder schließt da in Punkt 1,2,3 festgestellt wurde das es den mit 99% Wahrscheinlichkeit nicht gibt.
    ***
    „Schuster bleib bei deinen Leisten“ * ich diskutiere auch nicht mit dem „Chef Koch des Grand Hotels“ über die Zubereitung einer Bouillabaisse ,ich höre maximal genau zu und versuche mir ein wenig für den Hausgebrauch zu merken – auf die Idee den Chefkoch in Frage zu stellen käme ich gar nicht …
    ***
    Also ist der Professor in seinem Bereich der Chefkoch oder nicht …

  7. Die Medien, Alt-Parteien, deren Lautsprecher koennen ungehindert, gefoerdert, ihre der Wirklichlichkeit um 180 Grad entfernten Thesen ihrem Publikum fuettern, was daraus waechst ist uebles Unkraut, was bisher zu viel ueberwucherte, um Wahrheit, D Kultur, Traditionen, Standarts am Leben zu halten.
    D wird bei weiter so, eingehen wie eine Primel.
    Kraft und Geist eigenen Interessen absoluten Vorrang zu geben, in einem homogenen Umfeld zu leben ist einer eiskalten Idiologie gewichen, die systematisch die Wirtsvoelker geschwaecht hat und zerstoert.

  8. Von den Taliban lernen heißt , innerhalb weniger Tage Ihr eigenes Land zurückzuerobern . Die Triebfeder der sofortigen Unterwerfung ist und war die Angst , bei Widerstand sofort bestialisch getötet zu werden . Mit anderen Worten , der Sieg basiert auf den Lohn der Angst !!
    Frage mich , wie lange solche Leute in Deutschland bräuchten um auch hier den Sieg davon zutragen . Die Medien – insbesondere die GEZ – Medien – wären innerhalb weniger Stunden besiegt !!

  9. @Eddy gavon 1 ,17,17 h * analog dazu möchte ich einmal folgendes in den Raum stellen :
    Im Bereich Arabien /Afghanistan * Corona * wirtschaftsgewinn kenne ich mich zu 99,9 % aus – lasse mir kein X für ein U vormachen.
    1. Peter Scholl Latour * Publikationen
    2. Professor Martin Haditsch * Corona ,Auf der Suche nach der Wahrheit
    3. President Trump * art of a deal
    Ich lese mich zu einem Thema ein ,sobald ich grob informiert suche ich einen Fachmann dem ich zu 99% folge da ich sicher bin das er der beste auf seinem Fachgebiet ist.
    Da ich persönlich weder Arabien Experte ,noch Virusmediziner oder Gebäude wie das Trump Tower erstellen werden erscheint mir es am besten an irgendeinem Punkt eine Profimeinung -möglichst die vom besten zu 99,9% ohne Hinterfragung zu übernehmen. Ich will feste zu 99,9% unabrückbare Punkte und die verbinde ich mit einer Person. Sonst verzettelt man sich – letztens hatte ich einen Elektriker im Haus ,nachdem der Preis geklärt war habe ich darauf verzichtet ihm Ratschläge bezüglich seiner Arbeit zu geben – erschien mir sinnfrei da ich nicht einmal eine Steckdose auswechseln kann

  10. Islam ist keine Religion, Islam ist eine faschistische Ideologie. Wenn es eine Partei in Deutschland geben würde, welche die gleichen Ziele wie der Islam im Programm hätte, würde man diese Partei am Gründungsparteitag verbieten und ihre Mitglieder lebenslang ausgrenzen. Also macht man eine Religion daraus und schwupps, ist der Aufruf zum töten von Ungläubigen, das erstreben der Weltherrschaft, die Genitalverstümmelung, das schächten von Tieren, die Unterdrückung von Frauen und und und …..alles erlaubt oder geduldet, da Religionsfreiheit.

  11. Was in Affenafghanistan vor sich geht, hat uns doch schon ‚Scholl Latour vor Jahren erzählt!
    Afghanistan hat niemals existiert. Es sind zig Völker und die größte Gruppe ist die der Paschtunen, die zum größten Teil in Pakistan leben.
    Der Einsatz der Bundeswehr war nur zu dem Zweck, die entsprechenden Gelder zu generieren, wie von den USA verlangt.Da die Ausgaben für Waffen und Militär Deutschlands, den Kapitalspekulanten zu gering sind.
    Es geht da rum Volksleistungen in die Hände der Kapitalspekulanten zu generieren. Die Soldaten sind der US Regierung vollkommen egal.
    Der ganze illegale Auslandseinsatz, war nichts weiter unsere Besatzer bei Laune zu halten, die ihre Rache ausleben wollten, nach der der Pöbel nach dem 11. September geschrien hat.
    Dass das Ganze so ausgeht, war doch von vorneherein klar, die US Spekulationsregierung hat überhaupt keine Pläne oder irgendwas von Zukunft in der Hand. Es ging nur um das Absahnen von Gelder, um die Militärindustrie und Kapital Komplex zu schmieren.
    Hier in Deutschland hat außer den USA ohnehin niemand was zu melden. Also solange die Leute weiterhin schön etabliert wählen, solange werden wir nicht besetzt, das ist der einzige Anspruch, den wir ausleben dürfen. Sonst sind wir nur eine Melkkuh des US Kapitals. Sonst nichts.

  12. Die Taliban mit Al Qaida in einen Topf zu werfen, ist schon abenteuerlich. Sie sind Todfeinde. Dann sind da noch die Schiiten und all die Drogenbarone, Oligarchen, Stammes- und Dorfältesten.

    🖤

  13. Wenn die in Afghanistan islamisch leben wollen, ist es ok. Deren Land dürfen wir nicht verändern. Genauso müssen unsere Regeln und Vorschriften hier gelten und keine scharia.

  14. Barackler 14. September 2021 at 17:48

    Die Taliban mit Al Qaida in einen Topf zu werfen, ist schon abenteuerlich. Sie sind Todfeinde.

    Der eine Mohammedaner ist IMMER des anderen Mohammedaners Todfeind. „Ich möchte gern Kalif sein anstelle des Kalifen!“ Im Islam kämpfen immer die Hardcore-Flügel gegen die noch hardcorigeren Flügel und alle übertrumpfen sich gegenseitig damit, noch islamischer als die anderen zu sein.

    Mich kann nichts mehr erschüttern, ab und zu wird das bestätigt. In diesem Fall Syrer gegen Syrer, erinnert an die tupfengleiche irakische Schlachterei der versippten Gegenseitig-Schlachter, nachdem der Oberschlachter Saddam weggebombt wurde:

    Drei der Angeklagten machten jedoch Angaben zu ihrer Person. Sie schilderten, wie sie nach dem Kriegsausbruch in ihrer Heimat Syrien im vergangenen Jahrzehnt über mehrere Stationen nach Deutschland gekommen waren. Hier hätten sie Arbeit gesucht und ein normales Leben führen wollen, sagten die Männer aus. Ein Angeklagter gab Einblicke in das Ausmaß der Großfamilie: Sein inzwischen verstorbener Vater habe vier Frauen gehabt und mit ihnen zusammen 25 Jungen sowie 23 Mädchen, berichtete er. Nach Angaben des Gerichts sollen Angehörige der beiden verfeindeten Familien untereinander verwandt und verschwägert sein.

    https://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article233764912/Angeklagte-schweigen-in-Prozess-zu-Fehde-zweier-Grossfamilien.html

    Langer Rede kurzer Sinn: Der Westen begeht mal wieder einen typischen Fehler, wenn er auf die einen Mohammedaner statt die anderen Mohammedaner setzt. Aber wem sage ich das…

  15. Wir haben in Deutschland aus allen islamischen Staaten das tupfengleiche islamische Verhaltensmuster seiner reingewälzten Massen (egal, ob Türke, Somali, Afghane, Iraker, Paläostinenser, Marokkaner, Syrer, Iraker, Iraner, Pakistaner, Malaie, Nigerianer, Algerier, Tunesier, Jemenit, Sudanese, etcpp. Da das winzige, dichtbevölkerte Deutschland aus allen islamischen Staaten (53!) fast die gesamte islamische Milliardenbevölkerung importiert, die sich alle einig sind – IslamIslamIslam – geht das NICHT gut aus.

  16. @ Babieca 14. September 2021 at 18:40

    Wir haben in Deutschland aus allen islamischen Staaten das tupfengleiche islamische Verhaltensmuster seiner reingewälzten Massen (egal, ob Türke, Somali, Afghane, Iraker, Paläostinenser, Marokkaner, Syrer, Iraker, Iraner, Pakistaner, Malaie, Nigerianer, Algerier, Tunesier, Jemenit, Sudanese, etcpp. Da das winzige, dichtbevölkerte Deutschland aus allen islamischen Staaten (53!) fast die gesamte islamische Milliardenbevölkerung importiert, die sich alle einig sind – IslamIslamIslam – geht das NICHT gut aus.

    **********************

    Richtig, aber unterschätzen darf man niemals die Subsahara-Afrikaner egal welchen übergestülpten Glaubens, die in Wahrheit ihren sogenannten Naturreligionen anhängen.

    Aber wem sage ich das.

  17. Kluger Mann! Und er hat einen Ausblick gegeben, wie das Problem in Griff gekriegt werden kann. Kurz und knackig: Wählbar!

  18. Barackler 14. September 2021 at 19:11

    Eben. Es paßt nicht. Und die Asyl-Ausnahmen (nach dem Asylrecht, wie es mal wohlweislich nach ’45 im GG formuliert war) sind inzwischen aufgeweicht.

    Aber „wem sage ich das“ (das könnte ein Running Gag werden).

  19. Schickt den guten Herrn Rodrigo Duterte und seine Spezialeinheiten zu den Clans und innerhalb von einer Woche hat ganz Deutschland keine Problem mehr in dieser Richtung!

  20. Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (tritt für den Ruf des Muezzin ein und hat das umstrittene Islam-Papier der Landeskirche unterzeichnet) will noch mehr Zuwanderung aus Afghanistan!
    https://www.domradio.de/themen/fluechtlingshilfe-und-integration/2021-08-20/personenkreis-moeglichst-weit-ziehen-rheinischer-praeses-latzel-befuerwortet-aufnahme-von

    Ja , da sehe ich wie weit der Personenkreis gezogen wurde:
    https://www.welt.de/politik/ausland/article233566168/Evakuierungsfluege-20-polizeibekannte-Afghanen-kamen-nach-Deutschland.html

  21. Dei Islamisch Expansion geht von den sunnitischen Fundamantalisten aus.

    Sie sind die politischen Muslime die Juden und Christen besonders die Shiiten, Allaviten zum Feindbild haben.

    Die Muslimgruppen sind ihre Totfeinde.

    Christen und Juden kann man gut ausnehmen.

    Auch in Asien werden die geäßigten muslimischen Gruppen auch den härtern Kurs der Sunniten gebracht. Immer mit den Versen des Mohammed, die durch Abu Bagkre (Schwiegervater Mohammed), zum Koran, aufgeschrieben hat.
    Er hat scih zum Führen erklärt und begründet den sunnitischen fundamentalistische Islam.
    Der Koran ist sien politische manifest.
    Ali behaubtet er habe ihn um 2/3tel gekürzt.

    Die Shiitischen Führer, wie Khomeni, sind in direkter Erblinie zum Propheten Moahmmed.

    Bis auf das Regiem im Iran und seinen Anhänger, sind die Chiiten eher gemäßigt. Politisch inaktiv. Viele haben sich von dem Iranisch Regiem abgewendet.

    Sie und die Allaviten wollen oder leben eine weltlichen Islam.
    Trennung von Kirchen und Staat (Syrien), leben in Verteidigungshaltung zu den Sunniten.

    z.B. Die vielerseits zittierte Taqquia
    Die Regel: Das man im Namen des Glaubens Verschweigen Täusche und Lügen darf. DAs wird auch in die Kultur, im Altagsleben, übernommen

    Im Sunnitische dient die Taqquia der islamischen Expansion.
    Im Shiitischen, Allaviten dient es im Überlebenskampf gegenüber den Sunniten.

  22. Also die Taliban sitzen auf 28 Milliarden Bargeld und Heiko kümmert sich um „Nothilfe“…
    Aber für die 500 Millionen bekommen wir sicherlich ein paar Goldstücke

  23. Afghanistan hat Rohstoffe und ist Transitland der ehemaligen Sowjetrepubliken, die ebenfalls Rohstoffe haben.
    Darum geht es und um sonst nichts. Von wegen Demokratie und Menschenrechte, ich lach mich schlapp.

  24. @ friedel_1830 14. September 2021 at 16:26
    „1.) Bei allem Respekt…keine neue Erkenntnis… PI-Leser seit 15 Jahren. Mindestens“

    Bei allem Respekt vor Deiner Meinung ueber einen Bericht *ÖFFTL AUS ERSTER HAND*
    „Friedel“, das ist nun wirklich keine neue Erkenntnis, dass in einem fachmagazin wie PI,
    in ideologiekritischen kreisen, Behoerden wie Inneministerium, VS, Terror-Kriminalern
    die Berichte eines *VOR ORT AKTIV GEDIENTEN EXPERTEN/SOLDATEN* bekannt sind.

    Im Gegensatz zu Dir macht er seine Praxis-Erfahrung mit Klarnamen oeffentlich.
    Das ist Leistung. Wer kennt dagegen die *MEINUNG* eines *FRIEDEL* von PI ?

  25. @ EddyGavon1 14. September 2021 at 17:17
    „…„Chef Koch des Grand Hotels“ über die Zubereitung einer Bouillabaisse…“

    wer mir Ommas Finkwarder Fischsupp –
    nach WK2 aus zusammenorganisierten, ausgekochten resten der Fischindustrie –
    auf vornehm französch „buljabees“ der blankeneser haute wolaute verkaufen moechte,
    muss sich anstrengen. bei auslaendischen wörtern fuer dinge oder denke
    werde ich immer vorsichtig, was wirklich dahintersteckt.

Comments are closed.