Print Friendly

Während ganz Deutschland schwitzt und die Zeit lieber im Freibad verbringt, versammeln sich heute zu gewohnter Zeit wieder Tausende Widerstandskämpfer in Dresden, um gegen die desaströse Einwanderungspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel zu demonstrieren. Wer bei der Pegida heute nicht selber dabei sein kann, kann sich die Live-Berichterstattung mit interessanten Redner wieder ab 18:40 Uhr hier anschauen. Viel Vergnügen!

54 KOMMENTARE

  1. @PI-News
    Layoutfehler auf der Webseite: Der erste Artikel wird immer vom Banner der Seite überdeckt.

  2. Hahahahhaaaa…

    Das totale Versagen der Berliner Polizei

    haben wir live und in Farbe miterleiden müssen. Das war kein Poizeieinsatz. Das war eine Kaffeeklatschrunde mit den Linksextremen.

  3. Moslems zünden Hochhäuser an, Linksextreme die Deutsche Bahn!
    Unter

    roter-aufbau de
    MOD: Verlinkung gelöscht – bitte nicht zu radikalen Seiten verlinken

    wird zu Gewalt gegen die Identitäre Bewegung und Aktionen im Zusammenhang des G20 Gipfel aufgerufen.

    Es handelt sich offensichtlich um eine Linksextreme-Kommunisten Gruppe, die wohl hauptsächlich im Hamburger Raum aktiv ist, aber in andere Landesteile vernetzt sein dürfte, da diese Leute es offenbar geschafft haben gegen die IB in Berlin zu mobilisieren.

    In Hamburg dürfte der Rote Aufbau unter Olaf Scholz (SPD) bislang Narrenfreiheit zu haben.

    Wir sollten diesen Roten Islamsympathisanten zusammen mit der AfD ordentlich Druck machen und für ein Verbot des Roten Aufbau werben, da sich dahinter Gewaltaufrufe und sehr wahrscheinlich die stinkende Antifa verbirgt.

  4. Das erscheint mir entweder total naiv oder Taqiyya vom Feinsten…..

    „Frauenrechtlerin“ gründet Moschee – „Liberale“ Moschee ??????

    Aus welchem Koran wurde denn gebetet und vor allem was?

    Ist das eine Moschee für deutsche Konvertiten?

    Fragen über Fragen !!!!

    „In Berlin eröffnet

    Neue liberale Moschee sorgt für Aufregung unter Muslimen

    Frauenrechtlerin Seyran Ates hat unter Muslimen im Ausland für große Aufregung gesorgt. Ein Bericht des arabischen Programms der Deutschen Welle über die Eröffnung der Ibn Rushd-Goethe-Moschee am vergangenen Freitag wurde bis Montagnachmittag 1,6 Millionen Mal angeschaut.

    Die meisten der arabischen Kommentare unter dem Video waren negativ. „Das ist nicht die Religion unseres Propheten“, schrieb ein Muslim. Eine andere Nutzerin stellte dagegen fest: „Heute mag uns das merkwürdig erscheinen, aber vielleicht ist es in einigen Jahren schon nicht mehr ungewöhnlich.““

    http://www.focus.de/politik/deutschland/in-berlin-eroeffnet-neue-liberale-moschee-sorgt-fuer-aufregung-unter-muslimen_id_7259777.html

  5. Pegida – unsere Helden in Dresden. Ein Stachel im Fleisch des Regimes. Trotzdem Vergewaltigungen in dieser Stadt. Da weiss man, wie schlimm es um Deutschland steht.

    Betreiben wir Aufklaerung gegen die Propaganda des Regimes und unterstuetzen wir damit die Patrioten in Dresden:

    http://homment.com/q2s7hmgfvu

  6. Ich bin der Meinung die sind durch ein nocj bekloppteres „Kunstwerk“ ersetzt worden.

    Gab da mal eine Meldung im Netz.

  7. @ Haremhab

    Danke für die Verlinkung.
    Hab viel gelacht.
    Besonders der Einstieg in die Rede.

  8. OT

    TV-Tipp

    Krank Blaszwerg frägt WARUM?
    ist die Banane krumm?

    heute · Mo, 19. Jun · 21:00-22:15 · Das Erste (ARD)

    Hart aber fair

    Wenn Terror Alltag wird – Ist Mutigsein jetzt Bürgerpflicht?

    Die Gäste:

    Thomas Strobl (CDU, Stellv. Ministerpräsident und Innenminister des Landes Baden-Württemberg)

    Lamya Kaddor (Islamwissenschaftlerin, Islamische Religionspädagogin, Publizistin; organisiert einen Friedensmarsch der Muslime in Köln)

    Georg Mascolo (Journalist, Leiter des Investigativ-Rechercheteams von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung)

    Julia Schmitz (überlebte 2015 den Anschlag im „Bataclan“ in Paris)

    Prof. Dietmar Heubrock (Diplom-Psychologe; Direktor des Instituts für Rechtspsychologie der Universität Bremen)

    Im Einzelgespräch:
    Susanne Lenz (Journalistin; Redakteurin im Feuilleton der „Berliner Zeitung“)

    Terrorverdacht beim Rock-Festival, Bombenalarm im Urlauber-Jet – mit jedem neuen Anschlag wächst auch bei uns die Nervosität. Verändert der Terror bereits unser Leben, schleicht sich die Angst ein, auch wenn es immer heißt: Wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen?

    Aber wir halten tapfer durch und halten WARUM-Schilder in die Luft.

  9. In Mohammedanien werden Schwulen ausgegrenzt und gelten daher bei Gutmenschen als doppel-traumatisiert. Denen wird in Holland leichter eine Aufenthaltsgenehmigung mit Darkroom-Versorgung gewährt. Deshalb trainieren Koran-Heteros ausgiebig den Schwulen-Test des IND (NL-Bamf). Im Gegenzug befragt der IND mutmassliche Koran-Schwulen dermaßen unsensibel über Sexualität und „Coming out“, dass die linke Parteien – Grünelinke, PvdA und Sozialistische Partei – dies als „unbarmherzig“ anprangern.
    http://www.elsevierweekblad.nl/nederland/achtergrond/2017/06/asielzoekers-vinden-homo-vragenlijst-ind-op-internet-515259/S
    Dafür gibt es eine Erfolgsmeldung von der NL-Transgenderfront: Ministerin Schippers führt eine Subventionsregelung für die Brustkonstruktion bei bügelbrettigen Transgenderfrauen ein. Hoffentlich spricht sich das in Afrika herum und kann Bundesminister Dr. Gerd Müller eine entsprechende Holz-vor-der-Hütte Regelung für seine daher gedümpelten Transneger in der BRD einführen. Oh Herr lass Busen regnen!

  10. Da stehen jetzt 3 Baukräne im Hintergrund.

    Man vermutet, die Führung in der OB-Riege hat sie sich bestellt, um sich das Wahlergebniss 09/2017 nicht
    ansehen zu müssen.

  11. Julia Schmitz (überlebte 2015 den Anschlag im „Bataclan“ in Paris)

    Wählt die jetzt immer noch „BUNT“?

  12. Da kenne ich einen Shop, der verkauft Plastik-Titten in allen Größen…2 Mio. Jahresumsatz….

  13. Placker 19. Juni 2017 at 19:52

    Julia Schmitz (überlebte 2015 den Anschlag im „Bataclan“ in Paris)

    Wählt die jetzt immer noch „BUNT“?

    Aber Hallo!
    Wäre die sonst bei Krank Blaszwerg eingeladen?

    Im Februar 2016 fuhren sie dann zum ersten Mal nach der Tat nach Paris, um sich ein Konzert der „Eagles of Death Metal“ in einer Ausweichhalle anzuschauen – die Band war zurückgekommen, um den im November so jäh abgebrochenen Gig zu Ende zu spielen. Es war eine große Feier, und Sänger Jesse Hughes flogen die Sympathien nur so zu. Die Liebe zur Band kühlte allerdings danach ab, weil der Frontmann, ein umstrittener Waffennarr, in einem Interview krude Verschwörungstheorien zur angeblichen Verwicklung des Sicherheitsdienstes des Bataclan entwickelt hatte. Im Netz erntete er daraufhin einen ordentlichen Shitstorm enttäuschter Fans – auch Julia und Thomas sind nicht mehr gut auf ihn zu sprechen.

    Der hat keine „kruden Verschwörungstheorien“ entwickelt sondern die Wahrheit offen ausgesprochen

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/julia-und-thomas-schmitz-ihr-jahr-nach-dem-bataclan-anschlag-14495686.html

  14. Es kommt noch übler (Julia Schmitz – „Terroropfer“)

    So schnell wird man nicht zum Terror-Experten, selbst wenn man ihn erlebt hat. Viele in Deutschland sind verunsichert, wegen der angeblich ausufernden Flüchtlingsströme, wegen des Aufstiegs der AfD, wegen der pauschalen Islam-Ablehnung. Sie haben Angst, obwohl sie nichts Schlimmes erlebt haben. Aber der Terror kommt über die Medien herein.

    Wie ist bei das denen, die von Islamisten um ein Haar getötet worden wären? „Wir nehmen unsere Erlebnisse nicht als Grund für Hass“, sagt Julia. „Die Menschen, die sich jetzt einen Anschlag als Grund nehmen, um gegen Ausländer zu wettern, haben das vorher auch schon getan.“ Jetzt Flüchtlinge zu unterstützen statt sie unter „Terror-Generalverdacht“ zu stellen, sei umso wichtiger, sagt Thomas. „Wir können besser verstehen, was Terror ist. Wir haben ihn erlebt und wissen: Genau deshalb flüchten die Menschen ja aus Syrien.“

    Klar, dass eine solche Irre bei Krank Blaszwerg eingeladen wird.

  15. Wieviel NSDAP steckt heute in der CDU? Die Führerin befiehlt und viele folgen ihr bedingungslos.

  16. Klasse Demo in Dresden mit guten und kämpferischen Reden. Wir sind nächste Woche auch wieder dabei.
    Es wird wohl leider so kommen, daß wir nur noch einen kleinen Teil als patriotisches Deutschland retten können. Dieser Teil wird aber zum Ausgangspunkt der Rekonquista werden.

  17. Gerade auf ZDF wieder Propaganda im Krimi „Nachtschicht – Wir sind alle keine Engel“. Deutsche zwingen einen Türken gewaltsam, die Beziehung mit ihrer Schwester zu beenden. Als ob’s nicht eher umgekehrt wäre.

  18. Heute wieder mal beim Allah ruf dich Sender (ARD) wird es wieder mal was zum Lachen geben,
    aus ausländischer Sicht, da werden wieder Politiker diE sich Europäer
    nennen, überbieten wer den Moslems am tiefsten in den After kriecht!
    Mein Gott schon wieder eine schäbige Islam-Ist Frieden Quatschrunde HEUTE bei Plassberg und von hirnlosen
    deutsch- europäischen Islamspeichelleckern!
    und von islamunterwürfigen „Schandeuropäern“ , besonders von dieser verlogenen Islamistenfotze Kaydor,
    und obersten islamspeichellecker der CDU BDW. Der ja mit seinen Aussagen über den Islam sich schon öfters blamierte.
    Strobel, der wohl wirklich nie den Koran mit seinen über 200 Gewaltsuren gelesen hat.
    Warscheinlich wird Strobel wieder die Bühne benutzen, alle Islamkritiker als AFD-Nazis zu bezeichnen, was er schon mal
    bei Illner ablieferte.

  19. Haremhab 19. Juni 2017 at 19:09

    Mit diesem Vortrag von Alice Weidel, kann man selbst die letzten Zweifler überzeugen

    https://www.youtube.com/watch?v=7Pft5Yu8GiU
    ______________________________________
    Danke!
    Sehe diese brilliante Spitzenklasserede immer noch.
    Diese Frau überrascht mich, so gut und auf den Punkt, hätte ich sie nicht eingeschätzt.
    Wer die Zeit hat, 47min, unbedingt ansehen!
    Und noch Eines: Mir ist völlig wurscht, ob Alize ne Lesbe ist!

  20. MOD@
    Ich wollte nur Haremhab 19. Juni 2017 at 19:09 danken.
    Bitte schaltet mich frei.
    Danke

  21. Man muss immer weinen wenn man sowas liest.
    Hier gibt es auch eine hohe Dunkelziffer, ich kenne hier schon sieben Frauen denen was passiert ist, die haben danach einen Knacks weg. Sie halten sich für schuldig, weil sie sich auch haben erst wohin locken lassen, doch die haben nicht damit gerechnet das ihnen was angetan wird, sie wollen einfach nur freundschaftlich feiern wie sie das bei Deutschen gewöhnt sind und nicht vergewaltigt werden aus dem Hinterhalt das noch andere dazu kommen. Die lügen oft erst, wir gehen auf eine Fete und locken die so oder lügen bei Betrunkenen, sie würden sie sicher nach Hause bringen oder machen sie erst selbst betrunken. Manche fassen auch alles an was sich in deren Nähe an Weiblichen befindet, man kann sich nicht mal in deren Nähe aufhalten, als sei es schon eine feste Beziehung weil sie einen ausgegeben haben und sie könnten jetzt dafür Anfassen kriegen. Ein Mädchen ist hier sogar verfolgt worden, nachdem sie immer wieder gesagt sie will nix mit dem Typ zu tun haben, die verstehen einfach nix nicht. Viele gruslige Gestalten sind auch rein gekommen, haben sich einfach dran gehängt an den Strom von Fliehenden vor Schlimmem nach hierher!

  22. Frau Weidel macht auch nicht den Eindruck als wolle sie sich zukünftig durch die Delikatessenbüffets für deutsche Politikerinnen essen, sondern sagt doch, sie steht jeden Tag auf, um was in der Politik zu arbeiten, das kann man ihr auch glauben rein optisch schon, weil sie sich auch nicht gleich in High-Society Klamotten geschmissen hat, sondern auch mit der Bäckersfrau, den Handwerker, die Kassiererin, den Soldaten solidarisch spricht, weil sie zum Volk gehört und nicht davon abgehoben? Politik ist ihre Arbeit und die anderen haben eine andere Arbeit, dass hat sie toll deutlich gebracht in der Rede.

  23. Mit dem Islamunterricht werden auch Kinder von längst Aussteigern aus dem Islam durch Beobachtung von anderen Heimatanghörigen bei Islam-Hardcore gebliebenen unter Druck gesetzt und deren Kinder wieder reislamisiert, damit wird über die Schulen in Deutschland reislamisiert?
    Warum verzichten deutsche Schulen von sich aus teilweise freiwillig auf Schweinefleischangebot, sie islamisieren selbst, weil sie damit Ruhe wegen fehlender Energie und Kraft in Islamkritik wegen ‚deutscher Regierungsvorgaben oder am Ende noch christlicher Amtskirchenvorgaben für deren Dialog-Nobelpreis, statt offener Aussprache unter den Kindern‘ erhalten? Die Kinder können das eigentlich weil die Freunde schon im Kindergarten sind und mit dem Islamentgegenkommen ab der Schule davon abgehalten werden sich untereinander offen auszusprechen? Viele sind früher auch weg vom Islam, weil sie unter Freunden den Islam nicht mehr wollten, weil die Freunde hier ihnen gezeigt haben, ist doch schön hier, ohne den Islam und sie sind bei den Freunden geblieben, statt in die Moschee zu wetzen um sich aufhetzen und reislamisieren zu lassen?

  24. @ Cendrillon 19. Juni 2017 at 20:28

    Danke für die Info. Zum Glück habe ich die Sendung verpasst (Freiwillig). Habe meine Mutter zum Friedhof begleitet um das Grab zu gießen.

    Also da hat man versucht mich zu töten und ich weiss wie es läuft? Die Rechten könnten davon profitieren? Wenn ich so einen an der Klatsche hätte, hätte man mich schon längst weggesperrt.

  25. Eine tunesische moslemische Freundin mit deutschen Pass von mir wollte mit einen Russendeutschen zusammensein, ihre Familie hat sie verfolgt weil die Islam-Hardcore Stadtbeobachter es ihren Eltern meldeten, dass sie sich getroffen haben. Dann musste sie mit nach Tunesien und einen Ehemann mitbringen, jetzt hat sie Depressionen und ihre zwei Kinder müssen in den Islamunterricht, dann hat sie ihre moslemische Mutter wieder nach Tunesien verschickt sie soll den Kopf gewaschen kriegen, jetzt ist sie auch Hardcore-Islam, die war eigentlich nix mehr Islam an ihr vorher. Ihr Ehemann ist jetzt auch eingebürgert mit deutschem Pass, sie kann nie wieder raus da.

  26. http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Hamburger-Schule-verbietet-kurze-Roecke

    So sollen sie auch bei sommerlichen Temperaturen auf „übertiefe Dekolletés, bauchfreie Shirts, pofreie Shorts und zu kurze Röcke“ verzichten. Lehrer, Eltern und Mitglieder der Schülerschaft hätten mit großer Zustimmung beschlossen, die Schulordnung um den Punkt „Kleidung“ zu erweitern, teilte Schulleiterin Maike Languth am Montag mit.

    https://www.youtube.com/watch?v=u0BOZJXOVyU

    Merkels Fachkräfte vs. Rolltreppe

  27. Lange vor PEGIDA war ich das erste Mal in Dresden. Es war wie Urlaub in der Heimat. Aber auch die Leute waren viel entspannter, weniger aggressiv, weniger eitel, weniger großkotzig. Männer und Frauen gingen viel entspannter miteinander um. Habe schon lange daran gedacht, in den „Osten“ zu gehen. Sachen und Thüringen waren wirklich die Bundesländer, an die ich zuerst gedacht habe. Habe mich nur gefragt, ob die da Flüchtlinge aus dem bunten Westen überhaupt gerne sehen. Während Ihr wieder auf der Straße wart, habe ich mir PEGIDA wieder bequem vor dem Rechner reingezogen und dabei ein Eis gelutscht.
    Orban hat Islamisierungsflüchtlinge nach Ungarn eingeladen. Jetzt die Einladung von Herrn D. – nicht schlecht, dass Ihr uns Lallagermanen zu Euch einladet. Ich denk´ drüber nach – ernsthaft. 🙂

    Danke, Dresden!

  28. @ Cendrillon 19. Juni 2017 at 20:31

    Es kommt noch übler (Julia Schmitz – „Terroropfer“)

    Wie ist bei das denen, die von Islamisten um ein Haar getötet worden wären? „Wir nehmen unsere Erlebnisse nicht als Grund für Hass“, sagt Julia. „Die Menschen, die sich jetzt einen Anschlag als Grund nehmen, um gegen Ausländer zu wettern, haben das vorher auch schon getan.“ Jetzt Flüchtlinge zu unterstützen statt sie unter „Terror-Generalverdacht“ zu stellen, sei umso wichtiger, sagt Thomas. „Wir können besser verstehen, was Terror ist. Wir haben ihn erlebt und wissen: Genau deshalb flüchten die Menschen ja aus Syrien.“

    Klar, dass eine solche Irre bei Krank Blaszwerg eingeladen wird.

    Das ist kranke, wahnhafte Gutmenschen-Logik und hat mit gesundem Menschenverstand etwa so viel zu tun wie ein Eisbär mit einem Regenwurm. Diesen Figuren, die hier aufschlagen, sind doch nicht vor dem radikalen Islam geflohen – im Gegenteil, ihre Rucksäcke und Koffer sind randvoll bepackt mit radikalem, gewaltbereiten Islam.

  29. so, wieder zurück in der Pension. Kein Vergleich zu Köln.
    Vom herrlichen Wetter abgesehen, berauschend viele Menschen und direkt ungewohnt friedlich.

    Aber es müssen viel mehr auf die Strasse, es muss mehr mobilisiert werden.

  30. Dank an die Patrioten in Dresden für die unermüdliche Ausdauer im Kampf gegen die Lügenpresse und für unser Land !! 🙂

  31. Es ist IMMER genau umgekehrt.

    Was hier noch durchschlägt sind die angestaubten Wallraff-Märchen vom guten Kümmeltürken Ali.

    Den gibt’s hier aber nicht mehr, es gibt nur noch den Radikal-Moscheeverein-Mohammedaner Ali oder den Graue-Wölfte Ali. Und alle haben sie unendlich viele Brüder, Cousins, Onkels und Schwager, die meist noch übler drauf sind als sie selbst.

  32. Na, wie wär’s: noch ein, zwei oder drei Augenzeugenberichte aus Dresden für die „armen Hunde“, die nicht selbst kommen konnten und am Livestream sitzen mussten? Wer erbarmt sich? PEGIDA ist so großartig, jeden Montag, dass ich mehr erfahren möchte.

  33. Das waren aber viele Spaziergänger. Zur Erinnerung, im Sommer sind es sonst weniger, da aufgrund Tageslicht diejenigen nicht hingehen können, denen es Arbeitgeber/Dienstherr untersagt hat. Ist zwar so eben mal locker gegen Grundgesetz und jegliches Menschenrecht, den Bürgern die private Teilnahme unter Androhung von Existenzende ( Anm.: Brot muss man, zumindest als Deutscher, im Laden bezahlen) an einer sogar genehmigten Demo zu verbieten. Aber was machen schon Gesetzesverstöße in einem Land, welches bereits von einer tyrannischen Bande des Unrechts vergewaltigt wird. Virtuell vergewaltigt und von den Merkelgästen auch real.

    Dass in Dresden auch „Südländer“-Sauereien geschehen ist leider die Wirklichkeit. Mag auch für einige Stunden Montags in der Innenstadt aufgrund patriotischer Präsenz ein gutbürgerlich deutscher Zustand herrschen, so ist an den anderen Tagen der Willkürherrschaft Tür und Tor geöffnet. Das wiederum liegt daran, dass die Deutschen insgesamt zu feige sind. Anders kann ich es nicht nennen, sonst stünde man zu Zehntausenden in 100 Städten und Gemeinden in ganz Deutschland auf dem Platz. Und so ein Signal versteht jeder Politbonze, jeder!

    So lange aber, tapfere Pegidianer, so lange seid ihr der Leuchtturm in der deutschen Feiglingsgesellschaft, seid ihr die wirklich Aufrechten und Tapferen. Und allen Landsleuten, die zu den PEGIDA’s gehen, zur AfD, Identitären, 1-Prozent und den vielen kleinen Demonstrationen – Danke, Danke für das patriotische Miteinander und den mutigen Widerstand!

    Danke PI, für die Bereitstellung des Livestreams hier und die Texte dazu.

    Und wenn es nur noch zwei Gerechte in Deutschland geben sollte, ich werde mich zu Ihnen hinstellen.

  34. Lieber @Wuehlmaus,
    ach, Mitstreiter, wenn ich diese vertrauliche Anrede verwenden darf, das ist das Problem – Zeitmangel. Zeit wäre erst am Folgeabend dafür, da ist das Thema hier im Forum aber schon durch.

  35. Der Unterschied zwischen den Landsleuten ist eher der von Nord-Süd als nach gut 28 Jahren der von West-Ost. Sachsen hat allerdings ein rund 20 Prozent niedrigeres Lohnniveau, das niedrigste von allen Bundesländern.

    Mittlerweile sind eine Millionen westdeutscher Landsleute in den Osten gezogen, das ist also kein Problem. Sachsen hat eine super-strategische Lage. Denn an Polen und Tschechien grenzend, ist der Rücken frei, diese Nachbarländer lassen sich nicht islamisieren und umvolken. Die Kontakte zwischen den Patrioten der drei Länder sind da und wie ab und an zu erfahren war, es gibt tatsächlich Angebote, im Fall des Falles auch mal mit ein paar Tausend Patrioten aus diesen Ländern Hilfe in Dresden zu erhalten. Beweise dafür erbringe ich leider keine, es sind nur halt mündliche Dinge. Aber es kommt einem positiv ernst gemeint vor.

Comments are closed.