Abdel Rahman, Attentäter von Hurghada
Print Friendly

Nun steht es wohl fest, die nach dem Massaker an zwei Deutschen am Freitag im ägyptischen Badeort Hurghada (PI-NEWS berichtete) von den Behörden angenommenen psychische Erkrankung des Täters heißt schlicht Islam. Der Moslem wurde als der 28-jährige Abdel Rahman (Foto) aus der Region Kafr al-Scheich in Nordägypten identifiziert. Nach Angaben der ägyptischen Justiz soll Rahman ausgesagt haben, die „Ideen“ des Islamischen Staates (IS) zu unterstützen.

Der islamische Schlächter hatte am Freitag zwei Urlauberinnen aus Niedersachsen durch mehrere Stiche in die Brust getötet und vier weitere Personen verletzt. Laut Zeugenaussagen hatte er es gezielt auf Touristen abgesehen.

Anzeige

Betroffenheit als Business

Steffen Seibert, die Sprechblase der Kanzlerin twitterte eine seiner Standardphrasen für Islamterror:

Und Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) leierte sich eine weitere „Verurteilung eines feigen Verbrechens“ aus seiner Betroffenheitskiste.

Wer sich in solche Länder begibt spielt als Nichtmoslem mit seinem Leben. Zuhause bleiben schützt aber auch nicht mehr wirklich. Denn wir sind leider an einem Punkt angekommen, wo den beiden Opfern genau dasselbe hier in Deutschland hätte passieren können.

125 KOMMENTARE

  1. „Zuhause bleiben schützt aber auch nicht mehr wirklich.“

    Sehe ich ein wenig anders. Zuhause bleiben schütz, darum war ich auch letztmals Anfang 2007 kurz in Absurdiatan.

  2. Das war den PI-lern sofort klar. Siggis Betroffenheitsphrasen passen uebrigens in seine Hosentasche. Da braucht der keine Kiste für.

  3. Dieser Thread ist eigentlich überflüssig, weil es von vornherein völlig klar war, das der Mörder ein islamischer Kuffnuck ist!

  4. Wenn das ägyptische Volk nicht die totale Wende weg von islamischer Gewalt hin bekommt, dann wird es seinen lebenswichtigen Tourismus bald in den heißen Wind schreiben können und sich fragen müssen, wie man am besten aus Sand Nahrung macht.

  5. Nein, in seine Hosentaschen paßt so gut wie nichts mehr, weil seine Hose sich über Berge von Fett spannen!

  6. Schade, daß der IS-lahme nicht gleicht wie ein räudiger Hund totgeprügelt wurde. Dann könnte er Mohammed treffen und ihn mal fragen, warum es in der Hölle keine Jungfrauen gibt.

  7. Auch heute wird es wieder Mord, Totschlag, Vergewaltigungen, Messerstechereien und andere Kriminalität durch Asylbetrüger in Deutschland geben!

  8. Ich traue diesem Ritter von der traurigen Gestalt zu, dass er sich gedacht hat und mit ihm möglicherweise viele andere ähnlich gestrickte: was, nur zwei ? Stümper.
    So zynisch lässt mich der Islam werden.

  9. @PI-News: Vielen Dank, dass Sie von dem „mainstreamistischen“ Lügenpresse-Sprachgebrauch abgerückt sind, und einen Mörder auch einen Mörder nennen.

  10. Schon vor drei Jahren habe ich meine beiden Töchter erfolgreich vom Urlaub in islamischen Ländern abhalten können. Dass das töten von „ungläubigen“ Menschen zum wesentlichen Bestandteil des Islam gehört war den beiden unbekannt.
    Da in der Schule dieses lebensnotwendige Wissen nicht vermittelt wird, habe ich als Vater das nachholen müssen.

  11. Immerhin dürfte den Kerl in Ägypten die Todesstrafe erwarten. Bei uns würden wir den noch nicht mal abschieben, sondern lebenslang durchfüttern und (weitere Kosten!) sozial-psychologisch betütteln.

  12. Psychisch krank ist der Mörder also. Das ist kein Wunder. Ein Musel ist immer psychisch krank. Verursacht durch die Religion und 1400 Jahre Inzucht.
    Aber wenigstens machen die Ägypter kurzen Prozeß mit so einem Verbrecher.

  13. Ja sicher, aus unserer rechtsstaatlichen Sicht ist das ein Mörder. Aber aus islamischer Sicht ist dieser Mann nur ein guter, korangläubiger Moslem.
    Zu dieser Differenzierung sind die Schnitzler-Medien aber nicht fähig.

  14. Oder man macht lebenslangen Asyl Dauerurlaub All Inklusive in Germony mit dem Recht ab und zu mal nachschauen zu können ob die Pyramiden noch stehen

  15. Angeblich waren das doch so Moslem-Schabracken, die dort schon länger lebten und sich einen Ziegenschmuser geangelt haben, also wahrscheinlich nicht die hellsten und schönsten waren! Oder bin ich da falsch informiert? 😉

  16. Der ist also Anhänger des Islamischen Staates und ist bekloppt? Der ist aber auch Student an der weltberühmten Universität Al-Azhar. Mutmaßliches Studienfach ‚Islam‘ mit Schwerpunkt ‚Der friedliche Islam in Geschichte und Gegenwart‘. Der hat also das Beklopptsein ausführlich studiert.

  17. Tunesien 2.0. Wer immer noch auf die Idee kommen sollte, in solchen „IS-Staaten“ Urlaub zu machen, dem kann nicht mehr geholfen werden.

    Interessant und merkwürdig finde ich dabei immer, wie rasch eine Ferndiagnose (hier durch das ägyptische Innenministerium) mit dem Ergebnis „psychische Erkrankung“ bewerkstelligt wird. Aber da islamische Befindlichkeiten schon aus der Sache heraus immer das gleiche Krankheitsbild haben, braucht man dafür natürlich keinen Spezialdoktor mehr. Islam hat immer was mit „Verrücktheit und Verstörtheit“ (http://www.pi-news.net/aegypten-zwei-deutsche-urlauberinnen-bei-messerattacke-getoetet/) und im Übrigen auch mit Aggressivität und einer Kultur des Todes zu tun.

    Im vorliegenden Fall trägt der Messerschwinger zudem auch hier wieder – und wie sollte es auch anders sein – einen arabischen Namen: Abdel Rahman. Es war also wieder einmal nicht irgendein Hans Müller oder Klaus Schmidt, der vorher monatelang in einer Moschee von einpeitschenden Imamen gegen westliche Befindlichkeiten scharfgemacht und eingeheizt (politisch korrekt „radikalisiert“) wurde.

    Aber all dies hat mit dem Islam nichts zu tun, oder: All dies hat nichts mit Nichts zu tun, oder: Nichts hat mit alle dem Nichts zu tun.

  18. Und was haben sich die Medien mit dem „Arabischen Frühling“ überschlagen – das Jubeln nahm kein Ende.
    Mittlerweile wissen wir, was unter einem arabischen Frühling zu verstehen ist.
    Araber u. ä. sind nicht friedensfähig -wahrscheinlich genetisch bedingt.

  19. Hab im Radio gehört dass das Motiv rätselhaft ist. Man könne sich nicht erklären, warum der Täter das gemacht hat.

  20. Hier ist ein weiteres Beispiel für nen nonchalanten Umgang mit Mohammedanern hierzulande. In diesem Fall die Moslembrüder, die Ikhwan, Vereinslogo zwei gekreuzte Schwerter unter einem Koran. Die in Deutschland seit 1958 schalten und walten können, wie sie lustig sind und die über die IGD in allen Islamverbänden mitrühren – u.a. bei Mazyek.

    Anfang Februar 2017, welch Überraschung, hieß es:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/verfassungsschutz-warnt-vor-muslimbruedern-im-osten-14871916.html

    Anfang Juli 2017 haut die Ex-MopoDD diesen Satz raus, der die ganze Misere zeigt:

    Schon Anfang des Jahres warnte der sächsische Verfassungsschutz vor der SBS. Damals wurde den Behörden die Gefahr, die von den vermeintlich gemäßigten Muslimen ausgeht, noch nicht abgenommen

    https://www.tag24.de/nachrichten/radikal-islamische-muslimbrueder-breiten-sich-in-sachsen-aus-verfassungsschutz-sbs-saechsische-begegnunsstaette-288007

    Ob IS, Moslembruder, oder der Moslem von Nebenan: Alle glauben an denselben Islam, denselben Koran, denselben Menschenschlachter Mohammed, dieselben barbarischen Grundsätze, an Islam-Islam-über-alles, und alle werden uns bei erster Gelegenheit umbringen.

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Gemeinschaft_in_Deutschland
    *https://de.wikipedia.org/wiki/Muslimbr%C3%BCder

  21. Es handelt sich um einen tragische Einzelfall, begangen von einem psychisch erkrankten Menschen, denn theoretisch hätte auch ein deutscher Rechtsextremer an einem Ostseestrand anlanden können, um geflüchtete Menschen beim Sonnenbad aus rassistischen Motiven zu ermorden, so dass eine kausale Beziehung beim jetzigen Unglücksfall zum Islam und zum arabischen Kulturraum nicht wirklich gegeben ist.

  22. Das Mainstream Synonym für „Mörder“ ist „strenggläubiger Muslim“.
    Im Übrigen ist es bei den Moslems genau wie bei den Linken: „Islam/Links und Gewalt schließen sich gegenseitig aus.“
    Warum muß dies eigentlich nur beim Islam (und bei keiner anderen bedeutenden Religion) andauernd und gebetsmühlenartig betont werden?

  23. Leider ist das in der Schule nicht möglich. Habe enorme Schwierigkeiten bekommen, als ich den Schülern Näheres zum Thema islam erzählte.

  24. Das ist heftig:

    Trattoria schließt
    Pegida-Verdruss: Brauerei kündigt „Casa mia“ den Pachtvertrag
    (…..)
    Anfang 2016 war bekannt geworden, dass sich jeden Montagabend Vertreter des rechtspopulistischen Bündnisses Pegida in dem Lokal trafen – so wie es auch andere Gaststätten in München erleben. Dies erfuhr der Sendlinger Bezirksausschuss (BA), zudem bestätigte es die Fachinformationsstelle Rechtsextremismus in München. Daraufhin schlug Ernst Dill (SPD), BA-Beauftragter gegen Rechtsextremismus, Alarm: „Wir wollen kein braunes Bier in Sendling“, sagte er. Der BA-Vorsitzende Markus Lutz (SPD) appellierte in einem Brief an den Wirt, den Pegida-Leuten den Zutritt zu verwehren. Er sei nicht verpflichtet, diese Leute zu bewirten, schrieb Lutz.
    „Ich bin zum Spielball geworden“, so Wirt Costa

    Costa bemühte sich, doch er wehrte sich auch. „Ich kann nicht Leuten Hausverbot erteilen, wenn sie nicht randalieren“, sagte er am Freitag unserer Zeitung. Die Pegida-„Spaziergänger“ seien nie als politische Gruppe aufgetreten, hätten keine Flugzettel verteilt, seien nur auf ein Bier und eine Pasta gekommen. Vor allem Dill, sagt Costa, habe ihm geschadet. Er habe bei der Brauerei Druck gemacht und im Viertel für Stimmung gesorgt. „Nazis verpisst euch!“ wurde irgendwann an die Hauswand des Lokals gesprüht, Anti-Nazi-Aufkleber pappten an den Fenstern. Daraufhin schrieb Pegida Bayern auf Facebook: „Geht bitte mal das Restaurant Casa Mia mit euren Familien und Freunden besuchen!“ Der Wirt werde „systematisch geschädigt“. Das gefiel Costa auch nicht. „Ich bin zum Spielball geworden“, sagt er. Später im Jahr verpflichtete ihn die Brauerei per Zusatzvertrag, sich einzuschalten, sobald er einschlägige politische Umtriebe bemerke. „Aber das ist Unsinn“, sagt Costa. „Die Leute kamen einzeln. Sie reden unter sich. Soll ich jeden nach seiner Gesinnung fragen? Ich bin Wirt und kein Spion!“ (….)

    https://www.tz.de/muenchen/stadt/sendling-ort43335/brauerei-kuendigt-casa-mia-in-sendling-pachtvertrag-8488765.html

  25. Der Herr Mustafa Ali Abdel Rahman hat zu den Tatzeitpunkten an einer querulatorischen Entwicklung bei zugrunde liegender paranoid-narzisstischer Persönlichkeitsstörung gelitten, die den Schweregrad einer wahnhaften Störung erreicht hat, im Zusammenhang mit einer schicksalhaften Kindheit. Die Tragödie war eine vorhersehbare Verkettung glücklicher Umstände, da er von Germoney träumte und nicht erreichte.

    Sure 9, Vers 5:

    „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.“

  26. @ Marija 16. Juli 2017 at 08:14

    Was heißt hier ägypt. Volk???

    85% der Bevölkerung Ägyptens sind gar keine Ägypter(Kopten) mehr, sondern Araber u. arabisierte Ägypter.

    Ägypten ist ein islamischer Besatzerstaat u. dabei die Islamisierung auf 100% zu vollenden.

    Wie in der Türkei! Bislang haben die jährl. Millionen Eintrittsgelder für die Hagia Sophia(Sophienkirche) von Istanbul diese geschützt, wieder als Moschee mißbraucht zu werden. Da aber viel weniger Touristen kommen, brauchen die Türken keine Rücksichten mehr zu nehmen u. veranstalten darin wieder islamische Freitagsgebete.

    Der Islam ist die Pest u. Cholera in einem, also die Hölle!

  27. Merkel und ihr Sprecher haben keinerlei wirkliche Gefühle für ihre Bürger! Es sind immer dieselben Phrasen aus einem abgespeicherten PC-Programm. Mag sein was will: Trump ist da völlig anders. Der ist mit dem Kopf bei „seinen US-Bürgern“!!!
    Merkel ist die größte Phrasen-Rednerin der Geschichte. Ekelig.
    P.S. In islamischen Ländern kann man nicht mehr am Strand bei über 32 Grad eindösen. Einer muß wach bleiben und „Wache halten“. Man wacht vielleicht nicht mehr auf. Die Gefahr kommt aus dem Meer, allerdings nicht der weiße Hai sondern dunkelbraune Haie auf 2 Beinen. Welch ein Tod droht einem in der Türkei oder im Arabischen!? Ist das Urlaub? Ist das Erholung für die Seele? Ist das nicht der größte psych. Druck, den man sich vorstellen kann? Man kann keinem Braunen (kein Kaffee in Wien) neben sich trauen.
    Es gibt nicht einmal eine klare Reisewarnung von Merkel für den arabischen Raum. Trump warnt seine US-Leute klar vor Reisen dahin. Keine Reisewarnung für Ägypten!

  28. Remington 870 16. Juli 2017 at 08:47
    Hab im Radio gehört dass das Motiv rätselhaft ist. Man könne sich nicht erklären, warum der Täter das gemacht hat.

    Die Antwort ist immer dieselbe: Muslime hassen Christen und Ungläubige. Der Koran sagt es so. Eine gewisse %-Zahl der Muslime nimmt das sehr wörtlich! Im übrigen sind WIR Urlauber im Arabischen nur „dumme Leute die Geld bringen“. Wir sind also nur eine „Nummer mit Zahlen“. Mein Geld kann ich woanders besser ausgeben!

  29. Dieser Islammörder, der den Ägyptern mit seiner hinterhältigen islamischen Schandtat den Sommertourismus „versaut“ hat, wird in Ägypten wenigstens die Behandlung bekommen, die er verdient, die er in Deutschland garantiert nicht erfahren hätte! Da kann man sich auf jeden Fall sicher sein!!

    Dazu noch eine Nachricht aus der Bild wie islamische Länder mit Kriminellen umgehen:
    BILDZEITUNG heute: ERDOGAN WILL VERRÄTERN DEN KOPF ABREISSEN

    Dann wird wohl Yücels Kopf bald im Paket zurückkommen! Da kann man nur sagen: Zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen, so wie die armen Vergewaltigen/ Einzelfälle!

    http://www.bild.de/politik/ausland/tuerkei/erdogan-enthuellt-putsch-denkmal-52562076.bild.html

  30. Dumme Gutweiber. Selber schuld. Ja ich weiss voll unempathisch und so, aber irgendwer muss ja nunmal die Wahrheit sagen.

  31. Das ist jetzt der dritte Wirt – wahrscheinlich ist die Liste noch viel länger – dem erbarmungslos und totalitär seine Existenz zerstört wurde, weil er schlicht das tut, was in einem freien, westlichen Staat mal normal war: Jeden bewirten.

    – Giovanni Costa, Casa Mia, München

    – Sven Lohse, Tivoli in Aukrug/SH
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article165100046/Gastwirt-muss-nach-AfD-Wahlparty-schliessen.html

    – Frank Betke, Franky’s Club, Duisburg
    https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/weil-die-afd-einen-stammtisch-bei-ihm-hatte-duisburger-gastronom-schliesst-sein-lokal-nach-vandalismus-angriffen-endgueltig-id210890483.html

  32. Moment mal, Ägypten gehört den Ägyptern u. nicht den 85% arabisch-islamischen Besatzern, die dort hausen u. sich vermehren, wie die Karnickel!

    Die noch existierenden wahren Ägypter sind die Nachfahren der antiken Ägypter. Diesen gehören die Pyramiden u. andere vorchristliche Heiligtümer.

    Würden Sie in 30 Jahren, wenn die kulturell verkommenen Muselmanen die Oberhand in Deutschland haben werden, auch vorschlagen, kein Tourist solle mehr den Kölner, Trierer, Speyrer, Mainzer, Aachener usw. Dom, unsere Schlösser u. Burgen besichtigen? Aber diese „Sehenswürdigkeiten“ gehören den Christen bzw. sind Weltkultur- u. nicht Islamkulturerbe.

    Fragen über Fragen!

    Erstmal denken, bevor Sie Touristen beschimpfen. Wenn keine Touristen mehr kommen, werden die Pyramiden wieder als Steinbrüche für Muselhäuser mißbraucht, wie die vergangenn 1400 Jahre islamischer Besatzerherrschaft.

  33. Erdogan kommt selbst von der Straße er weiß schon wie man mit Straßenkötern fertig wird!

  34. Wer mit dem Feuer spielt kommt darin um. Reisen in ein muslimisches Land ist wie ein Ritt auf einer Rasierklinge

  35. Immer wieder dasselbe Spiel. Da postet Merkel-Hofschleimer Seibert im Auftrag seiner Chefin, die hierzulande alles angezettelt hat, ein paar völlig unglaubwürdige Beileidsphrasen, und dann noch die freilich unwichtigere Figur Gabriel, der ein feister Widerling ist, aber an der hiesigen Islamisierung weit weniger Anteil hat als Merkel & Co., einfach, weil er viel weniger Macht hat. Und was geschieht: Seibert wird ignoriert, auf den feisten Gabriel stürzen sich die Foristen. Merkels Ablenkungsstrategie – seit 12 Jahren mit größtem Erfolg praktiziert – funktioniert also weiterhin prächtig.

  36. DOCH… zu Hause bleiben SCHÜTZT!

    Nur muss man definieren was mit „zu Hause“ gemeint ist! Bleibt man nämlich in der eigenen Wohnung so ist man tatsächlich „geschützt“… bis auf die osteuropäischen Einbrecher und -wenn man reich ist- die ebenso osteuropäischen Folterer + Räuber!

    Aber genau DAS ist es doch wo uns unsere Volksverräter sehen wollen… „zu Hause“! Denn wer dort ist der kann nicht auf der Straße gegen das Unrecht des Merkel Regimes protestieren und wenn er die Finger auf die Tastatur legt dann kommen morgen um 6 Uhr 10 Polizisten und nehmen ALLE Kommunikationsmittel mit (so wie es mir passiert ist)…

  37. Ich werde es nie verstehen, wie man so doof sein kann in diese beschissenen Länder zu fahren. Vielleicht konnte man das noch vor 30 Jahren. Aber heutzutage kommt das ja bald einem Suizid gleich. Ausserdem, warum den Islamaffen da Geld geben? Wozu? Gebt euer Geld doch in anderen Ländern aus, wo ihr nicht gehasst werdet. Aber Geiz ist halt geil. Dummheit schützt vor Strafe nicht wie man sieht.

    Und die Moslem-Hackfresse da, den sollte man nach einer Ablebensbeschleunigung den Hunden zum Frass vorwerfen. Und dann mit Schweinegülle sauber abdecken.

  38. Die haben da gewohnt und sich sicher gefühlt. Es ist als ob hier einer eine Kopftuchfamilie abschlachtete, das gleiche Format!
    Obwohl sie „ortskundig“ waren, hat es ihnen nichts genutzt. Der Islammörder war noch ortskundiger! Es ist traurig. Es tut einem wirklich leid. Vor allen Dingen diese Islambestie vergreift sich natürlich an Frauen!! Die einfachste Art für die feigen islamistischen Muttersöhnchen!!!

  39. Und schon kommt Schnapsnase Juncker an:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/jean-claude-juncker-will-der-tuerkei-die-tuer-nach-europa-offenhalten-a-1158017.html

    http://www.n-tv.de/politik/Juncker-will-der-Tuerkei-die-Tuer-offen-halten-article19938403.html

    Da hilft es wenig, daß nun hinterhergeschoben wird:

    Der Gastbeitrag (Junckers, ed.) wurde vor dem Auftritt Erdogans anlässlich des Jahrestags des Putschversuchs in der Türkei geschrieben. Dort hatte Erdogan am Abend eine harte Bestrafung der Putschisten angekündigt. Zudem bekräftigte er seine Bereitschaft zur Wiedereinführung der Todesstrafe.

    Egal, was Erdolf anstellt: die EUdSSR-Komissare, das EUdSSR-Politbüro, will auf Biegen und Brechen die Türkei und Mohammedaner Europa fluten lassen, damit die verhaßten europäischen Staaten endgültig untergehen und einer Zentralregierung unterstellt werden können.

  40. Das ist richtig. Nachdem der elende Muslimbruder weg ist, wird in Ägypten gegen dieses Pack wieder gut durchgegriffen. Der Kerl hat keine lange Lebenserwartung mehr. Und im Gerichtssaal wird er in einem Käfig sitzen.

    Und für all die, die meinen, man sei blöd, wenn man da hinfährt. Ich habe vor zwei Jahren mit meiner Mutter am Roten Meer einen wunderschönen Urlaub gehabt, sie war bereits todkrank und hatte dort die letzte große Freude in ihrem Leben. Auf dem Sterbebett hat sie Wochen später zu mir gesagt: „Da will ich unbedingt wieder mit Dir hin.“ Sie selbst war auch vorher oft dort, war immer islamkritisch eingestellt und hat die Moslems, etwa im Hotelpersonal, immer mit gekonntem Witz auf die freundliche Tour verarscht.

  41. Sowas ist natürlich immer wieder ein schlechter Witz. Die Erklärung ist so einfach: Islam, Islam, Islam, Koranchip in der Birne. Punkt. Ein klareres Tatmotiv gibt es nirgends.

  42. So wie man nicht im Safari-Park aus dem geschützten Auto steigen sollte, sollte man auch niemals in mohammedanische Länder reisen, denn das Risiko, dies nicht zu überleben, ist eben doch sehr groß!

    Aber naive, durch linksgrün-pädophile Propaganda belichtete Personen wollen eben gerne billig Sonne und Strand….

    Vorgestern schrieben die Dreckschweine von der WeLT-Lügenpresse, eine britische Mutter würde vor Australienreisen warnen, nachdem ihre Tochter von einem „Franzosen“ ermordet wurde. Ein Blick in die australische Presse zeigte dann, dass dieser „Franzose“ dabei „Allahu akbar“ geschrien haben soll…..

    Diese französischen Australier aber auch!

  43. Was sagt der syrische Unruhestifter Aiman „Geist des NSU“ Mazyek (FDP) vom Zentralrat der Einzelfälle zu dem Mord seines Glaubensbruders an zwei deutschen Ungläubigen?

  44. Es wandern von hier auch integrierte Türken aus, Geschäftsleute, wieder zurück in die Türkei. Dort fühlen sie sich wohl, nicht nur wegen des Wetters. Sie sagen ganz offen: Die beiden Kulturen passen nicht zusammen. Sie vertragen sich nicht! Das sind gebildetere Türken. Der Rest bleibt hier!

    Es sind zwei grundverschiedene Welten die nicht zusammengehören.

  45. Und im Dezember dann eine Reisewarnung vor dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitquetschplatz!

  46. preisgünstig sind diese Reisen in die Hölle vor allen Dingen!
    Das ist der Grund warum die Leute dort hinreisen.

  47. Durchaus genetisch bedingt, allerdings wohl nicht wegen dem Araber-Gen sondern wegen Inzucht – genetische Defekte.

  48. Franz-Josef Strauß am 7. Oktober 1986, heute wäre er laut Heiko Mielke ein „Hassprediger“, ich würde ihn einen Propheten nennen:

    „Wenn diese Bundesrepublik Deutschland, einen fundamentalen Richtungswandel in Richtung rot-grün vollziehen würde, dann wäre unsere Arbeit der letzten vierzig Jahre umsonst gewesen.

    Dann wäre das Schicksal der Lebenden ungewiss. Und die kommenden Generationen; ihr Leben würde auf dem Spiele stehen. Das ist es, was wir unseren Wählern sagen müssen. Und das geht weit über die kleinlichen Mäkeleien hinaus; in der Steuerpolitik, in der Finanzpolitik, in der Umweltschutzpolitik, und in welchen politischen Bereichen auch immer.

    Wir stehen doch vor der Entscheidung: Bleiben wir auf dem Boden trockener, spröder, notfalls langweiliger bürgerlicher Vernunft und ihrer Tugenden? Oder steigen wir in das bunt geschmückte Narrenschiff Utopia ein, in dem dann ein Grüner und zwei Rote die Rolle der Faschingskommandanten übernehmen würden.“

  49. Natürlich kann ich selbst entscheiden in ein muslimisches Land zu reisen, aber dass mein Land systematisch islamisiert wird muss ich tatenlos hinnehmen.

    In spätestens einer Generation (also max. 30 Jahren) ist es völlig egal in welchem Land wir Urlaub machen, es wird uns treffen. Gnadenlos.

    Einzige Möglichkeit: Auswandern.

  50. Was werden die Islam-Sklaven wohl machen wenn es ihnen Dank Islam noch dreckiger geht ❓ ❓

  51. Immer dieses Sch****theater in den LÜGENMEDIEN mit der Suche nach Motiven, bloß um das Wort „Islam“ nicht zu benutzen!

  52. Auch in diesem Fall ist die Strategie der Lügenmedien aufgegangen. Denn bei der Masse bleibt die anfängliche Desinformation im Bewusstsein, nicht die spätere kleinlaute Korrektur.
    Und vom Terroranschlag in Berlin erinnert man sich zuletzt nur noch an den „polnischen Beifahrer“.

  53. In der selben Welt am Sonntag übrigens ein sehr guter Artikel des Chefredakteurs Huth über die geistigen Verrenkungen der Spitzenpolitiker von SPD, Linken und Grünen, die Gewalt in Hamburg als linke Gewalt zu benennen. Selbst Merkels Schmusebär Altmaier bekam sein Fett weg ob seiner „kumpelhaften Exkulpierung“ des Herrn Scholz.
    Hut ab!

  54. Ja… er hat die Liebe des Islams missionarisch unter Einsatz seines Lebens verbreitet.
    Also ein wahrer Heiliger ❗

  55. Könnte es sein, dass man so den Islam bezahlt ❓
    Natürlich kommt man selber zu erst…

  56. #Babieca
    Wenn es hier richtig los geht dann liegt Juncker vermutlich schon unter der Erde. Ihm darf es egal sein, was aus Europa wird solange er den Zensor spielen kann, schulmeisterlich einen anderen Staatsmann, der seine Kriminellen unter Kontrolle hat, belehren und verärgern kann.

    Bei Juncker ist der arrogante wie starrköpfige Belehrungstrieb größer als der normale Menschenverstand! Bevor er EUROPA vor der Invasion rettet, rettet er lieber sein visionäres Auslaufmodell der Demokratie!

  57. Dieser Tapfere, Friedliche kam sich sicher als ein heiliger Märtyer vor.
    Er hat sein Leben gegeben… für den Frieden, für Islam.

  58. Was dabei endlich einmal ausgesprochen wird – „Islame Schizophrenie“ in Akutstadium ist tödlich!
    Wie die Beschreibung des Krankheitsbildes aussagt, dass Schizophrenie , eine Geisteskrankheit, mit deren Hauptsymptomen erkennbar ist, dem Realitätsverlust und dem Verlust an Empathie, trifft auf den Islam vollkommen zu!
    Was damit ebenso offenbar wird, dass diese Geisteskrankheit mittels abstrakter suggestiver Reize übertragbar ist! Es sind also dazu ein Mensch als Infektor und menschliche Sprache dazu nötig, um diese Geisteskrankheit auf ein menschliches Medium zu übertragen. Mediums im präjuvenilen Stadium (Kinder) sind dazu besonders anfällig.

  59. Costa wurde von der Brauerei Anheuser-Busch InBev, die sein Restaurant mit Löwenbräu und Franziskaner beliefert, der Pachtvertrag gekündigt
    Die belgisch-brasilianische Inbev-Gruppe ging im November 2008 durch Übernahme der Anheuser-Busch Companies in der Anheuser-Busch Inbev auf. Sie war gemessen am Umsatz und am Gesamtausstoß die größte Brauereigruppe der Welt.
    Man sollte Werbung für diese gute Brauerei machen ❗

  60. in Ägypten gibt es keine Heilanstalten. Schickt ihn nach Deutschland, die Grünen bringen ihn wieder auf Spur.
    😀

  61. Das ist Vorbereitung auf eine Reichskristallnacht gegen AfD und Pegida im Stile von „kauft nicht beim Juden“.
    Pfui Teufel!!!

  62. Diese beiden Opfer sollen dort dauerhaft gelebt haben, zu einem „Treffen der großen deutschen Gemeinde“ gekommen sein, und dort scheint auch der Schlüssel zu diesen Morden liegen, und nicht Zufallsopfer eines IS-Terroristen geworden sein, auch wenn der IS selbstverständlich immer bei jedem strenggläubigen Moslem im Hohlraum im Kopf herumspukt, wo bei einem gesunden Menschen das Hirn sitzt…

    http://www.focus.de/politik/deutsche-urlauberinnen-getoetet-sicherheitskreise-hurghada-angreifer-handelte-im-is-auftrag_id_7359678.html

    https://www.welt.de/politik/ausland/article166684530/Er-ist-ruebergeschwommen-und-hat-die-deutschen-Frauen-erstochen.html

  63. Sicherlich ein iSS-Lam – verwirrter!
    Aber „Deutsche?“ Urlauberinnen die in ein MUSELLAND reisen sind nicht weniger verrückt!
    Was reizte die Damen eigentlich so an den MUSELMÄNNERN das sie wie berichtet oft dorthin reisten?
    „Wer mit dem Teufel tanzt muss sich nicht wundern wenn er sich verbrennt!“
    Mein Mitgefühl hält sich in engen Grenzen!

  64. Steffen Seibert, du Hofschranze der Merkel-spare Dir Deine schmierigen Heucheleien!!!
    Was für eine Anteilnahme?? Hätte man Deine „Chefin“ im Dezember 2016 nicht zum Weihnachtsmarkt geprügelt, wo ein „psychisch kranker Gast“ dieser Menschen mit einem Laster tötete, es wäre nichts passiert,nichts. Seibert ein für mich ein noch mehr verlogenes Arsc……. als die Merkel. War dieser Untertan nicht vorher beim ZDF involviert??? Regierungssprecher ist der, aha! Für welche denn???

  65. Haben wir auch genügend hier in Deutschland. Würde sagen die Mehrheit der Moslems sind heimliche IS-Fans. Auf jeden Fall aber > 10%. Vor allem bei den jüngeren Korangeschädigten.

  66. Dieser sog. ‚arabische Frühling‘ war eine reine Erfindung der Medien. Ist wie bei den Pillendrehern: die einen drehen die Sch…, die andern fressen sie.

  67. #Irminsul
    Hat schon eins drauf gekriegt, sieht man oben rechts. Ist halt etwas zäher als die anderen und die Presse sieht zu. Der kriegt schon! Keine Sorge!

  68. Wenn ihr euch mal ein wenig intensiver mit der Geschichte eures Landes beschäftigen würdet, ginge so manche helle Lampe an! So laßt ihr euch ja auch noch das Märchen erzählen, Deutschland habe die beiden Weltkriege angefangen und verloren. Dabei war gerade der Erste Weltkrieg Politikversagen auf ganzer Breite.

    Es treiben sich hier ein paar Leute herum, die mehr Durchblick haben und gelegentlich schreiben, der ltzte große Staatsmann den Deutschland hatte, wäre Otto von Bismarck gewesen. Wie Rechts sie haben!

    Seit 1871 ist es Ziel der Engländer und Franzosen, die Großmacht Deutschland wieder in ihre Einzelteile von vor 1871 zu zerschlagen: Darum die Kriege! Insbesondere die Amerikaner machen sich ins Höschen, daß Deutschland und Rußland sich verbünden könnten – das zu verhindern ist ihre erste Agenda seit ca. 100 JAhren. Schröder hat mit Putin diesen Weg mit Putin eingeschlagen – und noch heute einen Fuß durch Gazprom in der Tür. Makel will sich mit den Chinesen ins Bett legen – so unter Inter-Nationalsozialisten.

    Kurzum: Die Einzigen, die an den beiden Weltkriegen etwas verdient haben, sind die Amerikaner. Alle anderen, insbesondere nach dem Zweiten Weltkrieg, haben nur verloren: Etwa die Kolonien und das daraus fließende Geld.

    Aber vom Volk der Dichter und Denker ist, wenn überhaupt etwas, nicht mehr viel übrig geblieben. Es liest und denkt nicht mehr, darum auch die erschreckenden Makel-Werte. Wer weiß, daß sich Thilo Sarrazins Bestseller „Deutschland schafft sich ab“ in einem über 82-Mio.-Volk nur ca. 1,5 Mio. mal verkauft wurde, kann nur verzweifelt die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Statt selbst aktiv zu werden, sitzen alle da und warten auf ihren Erlöser. So ein Volk ist zum Untergang verdammt – und zwar verdient!

  69. Nein, keine Reisewarnung.
    Zum Feiern des 1. Jahrestages werden alle Gutgläubigen eingeladen, mit
    Pfefferminztee auf ein Neues anzustoßen.
    Motto : Winterfest des wahren Glaubens.

  70. Wenn der jetzt in der BRD „flüchten“ könnte, würde er weder abgeschoben noch streng bestraft. Vielleicht 2 Jahre Wellness-Knast zur Show, dann lebenslänglich Merkels 5 Sterne Islamparadies.

  71. Seibert war früher beim ZDF, der kann den ganzen Tag lügen ohne rot zu werden. Gelernt ist gelernt.

  72. Was wollt Ihre denn? Es war doch nur, wie immer ein üblicher Bubnstreich!
    So lange man seitens unserer sogenannten Eliten immer noch rhetorsich eierlos diese Taten verharmlost,wird es noch Tausende Bubnstreiche geben! Ich hoffe nur, dass es endlich mal Jemanden der Eliten oder deren Angehörigen erwischt!

  73. Zunächst haben die Linken das Unwort „Diskriminierung“ geschaffen. Als sie gemerkt haben, daß die Bevorzugung von Minderheiten wie „Flüchtlingen“, Negern, Zigeunern etc. durch Gutmenschen ebenfalls als Diskriminierung der Normalbürger verstanden werden kann, haben sie flugs den Nichtbegriff der „positiven Diskriminierung“ erfunden. Hat sich nicht besonders gut durchgesetzt, war wohl nicht mehr erforderlich.

    Dann kam das Unwort der – igittigitt – „Ausgrenzung“. Ich persönlich grüße z.B. niemals Muselacken, wenn ich beim Bäcker einkaufe. Das, was das SPD-Gesindel nun in München treibt, ist vermutlich „positive Ausgrenzung“.

    Zu der Werbung für Biersorten:
    – Löwenbräu hat noch nie ein Münchener getrunken, der auf sich hält; das ist was für Amis, Preussen in Kunstleder-Hose oder andere Deppen.
    – Augustiner ist vorzüglich, insbesondere das Export namens Edelstoff. Werde ich mir aber ab sofort verkneifen, ist schon auf der black list.
    Macht es mir nach und informiert die Brauerei per Email.
    Außerdem kann man ja auch Lokale, die diesen Saft ausschenken, gezielt boykottieren.

    Bis vor Kurzem habe auch ich die US-Einschätzung, in Europa komme es bald zum Bürgerkrieg, für übertrieben gehalten. Inzwischen tue ich das nicht mehr und halte eine Kalifats-Kristallnacht nicht mehr für ausgeschlossen.

  74. Denn wir sind leider an einem Punkt angekommen, wo den beiden Opfern genau dasselbe hier in Deutschland hätte passieren können.
    +++++++++++++++++

    Und bei genauer Betrachtung gibt es in der BRD vielmehr Opfer der Moslemmörder als in den Ferien der dortigen Länder.

    Ein Blick auf die Karte genügt:
    http://www.refcrime.info/de/verbrechen/karte

  75. ARABISCHER FRÜHLING = ISLAMISCHER FRÜHLING

    …von ihm, dem islamischen Frühling, schwärmen sogar der arab. Islamretter Hamed Abdel Samad u. die somalische Feministin Ayaan Hirsi Ali.

    Sie alle sind keine Islamkritiker, sondern bloß -reformierer, sie wollen dem Wolf einen Schafspelz umhängen; der hier so beliebte syrische Islam-Missionar Bassam Tibi übrigens auch.

    Taqiyya-Meister Tibi: „Islamisten gehen davon aus, dass ihr Glaube ihnen auferlegt, für eine islamische Staatsordnung zu kämpfen. Das steht aber weder im Koran noch in einer der autoritativen Quellen. Islamisten politisieren den Islam mit dem Ziel der Errichtung eines Scharia-Staates.“

    STEHT DOCH IM ALLAH-BEFEHLSBUCH KORAN!
    5,50 Wünschen sie etwa die Rechtsprechung (aus den Tagen) der Dschahiliyya(Heidentum) zurück? Und wer ist ein besserer Richter als Allah für ein Volk, das fest im Glauben ist?
    5,78 Verflucht sind die Kinder Israels durch den Mund Dawuds und Isas, des Sohns der Mariam, weil sie widerspenstig/rebellisch waren/sich widersetzt haben und (die Gebote Allahs) übertraten.
    5,79 Sie verboten einander nicht verwerfliche Handlungen (gegen den Glauben/Islam). Wahrlich, übel ist ihr Tun.
    4,59 O ihr, die ihr glaubt, gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten und denen, die unter euch Befehlsgewalt besitzen. Und wenn ihr über etwas streitet, so bringt es vor Allah und den Gesandten… Das ist der richtige Weg und die treffsichere Entscheidung.
    4,60 (Doch) sie wollen den Rechtsspruch bei den Frevlern suchen, wiewohl ihnen befohlen ward, nicht auf jene zu hören; denn Satan will sie in die weite Irre führen.
    4,105 Wir haben dir das Buch (den Koran) mit der Wahrheit herabgesandt, damit du nach Allahs Vorschriften, die dir offenbart worden sind, unter den Menschen Urteile fällst.
    4,107 Und verteidige nicht jene, die (durch ihren Unglauben) gegen sich selber Verrat üben! Allah liebt keinen, der ein Verräter und Sünder ist.
    4,127 Sie fragen dich nach einer Entscheidung über die Frauen. Sprich: „Allah meldet euch die Entscheidungen über sie, und im Buch (im Koran) werden sie euch auch vorgetragen.
    4,132 Und Allah gehört, was im Himmel und auf Erden ist. Er genügt als Sachwalter.
    33,62 (Folget) dem Brauch/Wille Allahs im Falle derer, die vordem hingingen/früherer Generationen; und du wirst in Allahs Brauch/Wille nie einen Wandel finden.
    3,103 Und haltet euch allesamt fest am Seile Allahs… So macht Allah euch Seine Verse klar, damit ihr Rechtleitung findet.
    3,104 Aus euch soll eine Gemeinschaft(Umma) werden, die zum Guten aufruft, gebietet, was recht ist, und verbietet, was verwerflich ist.
    3,110 Ihr (Gläubigen) seid die beste Gemeinschaft, die unter den Menschen entstanden ist. Ihr gebietet, was recht ist, verbietet, was verwerflich ist, und glaubt an Allah. Wenn die Leute der Schrift(Juden u. Christen) (ebenfalls) glauben würden (wie ihr), wäre es besser für sie.
    22,41 Es sind diejenigen, wenn Wir ihnen auf Erden die Oberhand gegeben haben, die das Gebet verrichten und die Zakah entrichten und Gutes gebieten und Böses verbieten.
    9,71 Die gläubigen Männer und die gläubigen Frauen sind einer des andern Freund. Sie gebieten das Gute und verbieten das Böse und verrichten das Gebet und zahlen die Zakat und gehorchen Allah und Seinem Gesandten.
    9,112 Diejenigen, die bußfertig und fromm sind, (Allah) loben und sich (im Gebet) verneigen und niederwerfen, und die gebieten, was recht ist, und verbieten, was verwerflich ist, und auf die Gebote Allahs achtgeben (das sind die wahren Gläubigen).

    Tibi: Mit der Muslimbruderschaft unbedingt Demokratie bauen, denn es gibt moderate u. radikale Muslimbruderschafter.
    „Es war bereits unter Sisi ein Fehler, die Muslimbrüder als Terroristen zu verfolgen, denn sie sind institutionelle Islamisten und verzichten auf Gewalt. Doch nachdem Kairo sie verbot, gingen sie in den Untergrund und sind dementsprechend nicht mehr zu kontrollieren. Die Muslimbrüder sind eine sehr gefährliche Minderheit. Es wäre besser, sie beobachtbar im Parlament sitzen zu haben und als Partei wirken zu lassen.“

    Tibi: „Ein Reformislam ist vereinbar mit der Demokratie, sofern er sich nur an islamischer Ethik(Welche gute Ethik?) orientieren will und davon absieht, einen islamischen Staat schaffen zu wollen.“
    http://www.presseportal.de/pm/65442/3261632

    +++++++++++++++++

    Wenn ich könnte, würde ich folgende syrische Islam-Missionare sofort abschieben: Muslimbruderschaft-Mazyek-Sippe, Mudschahiddin-Macherin u. -Nanny Kaddor u. Taqiyya-Meister Tibi, welcher der Hauptschuldige ist, daß uns Politiker u. Medien erzählen können, Islam gehöre zu Deutschland u. sei mit Demokratie vereinbar.

    ++++++++++++++

    „Die Notwendigkeit eines islamischen Staates resultiert aus der Tatsache, daß der Islam nicht nur das individuelle Leben, sondern auch das gesellschaftliche Leben regelt.

    Damit eine Harmonie zwischen dem privaten und dem öffentlichen erreicht werden kann, muß es einen Staat geben der die Beziehung aufbaut und aufrecht erhält. Der Staat hat die primäre Aufgabe eine Ordnung zu schaffen, wo die Muslime frei ihre Religion ausleben können. In einer ‚kaputten‘ Ordnung kann der Islam nicht gelebt werden, daher hat der Moslem die Pflicht sich entweder aus solch einer Gesellschaft zu entfernen oder sie zu ändern.

    Das Individuum ist alleine nicht in der Lage eine islamische Gesellschaft zu konstituieren und nach islamischen Prinzipien zu leben. Ein islamisches Leben ist nur in einer islamischen Gesellschaft möglich und daher wird ein Staat gebraucht der solch eine Gesellschaft errichtet.

    Der islamische Staat ist als ein Konstrukt der Ideologie bzw. des Glaubens zu verstehen.

    Ziel es Islam ist es, eine Ordnung zu schaffen in der das Individuum, integriert in einer Gesellschaft, seinen religiösen Pflichten nachgehen kann ohne dabei in ein Interessenkonflikt zwischen dem weltlichen und dem religiösen zu geraten. Daher regelt der Islam das individuelle und gesellschaftliche Leben der Muslime.

    Der Islam bestimmt die Lebensphilosophie der Muslime, in dem er bestimmte Verhaltensregel in bezug auf das Individuum und der Gesellschaft aufstellt die von jedem eingehalten werden müssen.

    Im folgenden soll eine theoretischer Ansatz analysiert werden mit der eine islamische Ordnung etabliert werden könnte…

    Ziel der Theorie ist es, daß bei der Befriedigung der Bedürfnisse die islamischen Aspekte den Akzent angeben sollen. Denn wenn man den Menschen eine islamische Bildung und Moral gibt, so werden sie auch im wirtschaftlichen und politischen Bereich die islamischen Gebote einhalten. Der Grundgedanke ist also die Befriedigung der Bedürfnisse im islamischen Rahmen.

    Da der Islam keine bestimmte Staatsstruktur vorsieht kann durch eine islamische Erziehung, Moral, Wirtschaft und Politik eine islamische Gesellschaft entstehen. Bei der Anwendung dieser Theorie ist gegenwärtige Staatsform irrelevant, da man nicht eine bestimmte Staatsstruktur, sondern eine neue Gesellschaft etablieren will.

    Beispiel: Stadtstaat Medina…“,
    BURHAN KESICI, geb. in Berlin, Generalsekretär des Islamrates für die Bundesrepublik Deutschland und stellvertretender Vorsitzender der zur islamischen Milli Görüs gehörenden Islamischen Föderation Berlin. Kesici ist Mitglied in dem von der Landesregierung berufenen Beirat für islamischen Religionsunterricht in NRW.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Burhan_Kesici
    Hausarbeit an der Freien Universität Berlin
    am Fachbereich Politische Wissenschaft
    vorgelegt von Burhan Kesici (6.Semester)
    Leiter des Seminars: Prof. Dr. Dr. Hans-Joachim Mengel
    Semester: Sommersemester 1996
    enfal.de/staat.htm

  76. Diese ganze Friedensreligion ist eine psychische Krankheit.Selbst hier in einer ostfriesischen Kleinstadt soll jetzt eine Moschee gebaut werden.Der örtliche Kirchenfürst freut sich schon darauf und ein Politiker der LINKE freut sich über jeden Orientalen den er sieht.

  77. @Daniel.M
    Mein mohammedanischer Ex hatte dafür schon vor 20 Jahren eine wütende Erklärung: Deutschland züchtet die Verbrecher selbst heran!!

  78. Großes Thema – einfache Antworten zur derzeitigen Situation in Ägypten gibt´s nicht. Trotzdem ein Versuch : Verbales „Einprügeln“ auf islamische Länder wie Ägypten nach dem Motto „da hat man sowieso nicht hinzufahren und wenn man nachher tot ist, ist man selber Schuld“ ist ebenfalls nicht hilfreich. Fakt ist : Ägypten unter dem damaligen Präsidenten Mubarak und dem jetzigen Staatsoberhaupt General Abdel-Fatah el-Sisi haben Muslimbruderschaft, Salafisten und sonstigen Islamfreaks den absoluten Kampf angesagt – entsprechende Äußerungen u.a. auf Wikipedia. Allein der durch den Westen protegierte „arabische Frühling“ aus dem Jahr 2011 hat zwischenzeitlich die Mohammedanerbruderschaft unter Mursi an die Staatsspitze gebracht. Und nach der durch den Westen unterstützen Wahl Mursis sind dann tatsächlich auch „Religionswächter“ durch die Straßen gelaufen und wollten dem einfachen Volk ganz viele tolle Sachen erklärend anordnen, insbesondere hinsichtlich Kleidungs- Verhaltens- und Essensvorschriften. Knappe 3 Jahre lang -bis Anfang 2014- haben sich die Ägypter das gefallen lassen und dann in einem erneuten Volksaufstand mit Unterstützung des Millitärs (worüber westliche Medien kaum berichteten) die Moslemkasper wieder zur Hölle gejagt. Fährt man dennoch dorthin um zu urlauben ? Tja…Kommt wohl darauf an…..

  79. at ausgeanderter

    Verdient haben die Deutschen das nicht, ganz und gar nicht. Diese geistigen Verfallserscheinungen a la Selbsthass und Selbstverachtung sind ein Produkt zum einen des Ausblutens- allein im 2. WK starben 13 Millionen Deutsche und hinterließen mehrere Generationen Schwertraumatisierte- und sie sind ein Produkt der gnadenlosen Anti-Deutschland-Propaganda der Besatzungsmächte. Das Deutschland Schillers und Bismarks- so könnte man das sagen- ist DER große Knall in der Paranoia der Alliierten. Denn da konnten sie nie mithalten, weil sie dazu einfach zu dämlich waren und bis heute sind.
    Es ist GERADE diese Lüge, die Deutschen hätten ihren Untergang verdient, der den Krieg der Alliierten gegen Deutschland, der nun schon seit hundert Jahren läuft, so erfolgreich macht. Es ist diese perverse Beschuldigung, die den Schaden so tief greifen läßt- Tiefenpsychologie läßt grüßen. Man quält ein Opfer, und beschuldigt es fortwährend, selbst Schuld zu tragen an dem, was geschieht. Der Zustand des Opfers wird sich immer mehr verschlechtern, weil es die berechtigten/ biologisch automatischen Aggressionen gegen den Täter richtet- und der ist ja angeblich es selbst..
    Selbstzerfleischung und Minderwertigkeitskomplexe sind die böse Folge.
    Was wir jetzt erleben, und was uns alle, die wir wach sind, so beunruhigt, ist ja, daß wie aus einem unsichtbaren Hinterhalt die Fäden gegen uns gewoben werden, und das nun mit Hochdruck, und das alles ungestört weiterläuft, weil die breite Masse wie in einer betäubten Lähmung gefangen ist.

    Deutschland hat erst dann wieder eine Chance, wenn die wahren Schuldigen an WK 1 und 2 benannt werden (das macht das Verbrechen an den Juden nicht kleiner, klärt aber alle anderen unhaltbaren Vorwürfe).

  80. Merkel und ihre Komplizen verachten die Bürger – und das völlig zurecht. Ein Volk das sich Volksverräter als seine Vertreter wählt, hat nichts als Verachtung verdient.

  81. PS: diese ‚betäubte Lähmung‘ nennen Psychologen auch ‚Opferidentität‘- das gibt es nicht nur für einzelne Personen, sondern für ganze Völker ebenso- und wenn ganze Völker daran leiden, dann hat das Folgen für Lebensqualität aller. Dann ist sprichwörtlich‘ der Wurm drin‘. Die Sache ist heilbar, ganz klar- aber hier hilft absolut nur die Wahrheit über den ganzen Dreck, der seit hundert Jahren über uns ausgekippt wurde.

    Nur mal so als Gedanke: was für Kräfte stecken wohl hinter der jetzigen Überwachung, die verhindern soll, daß Kritik am politischen Programm zur Abschaffung Deutschlands laut wird?

    Solange transatlantische und andere Kräfte die Medien kontrollieren, wird die Stimmung nur minimal besser werden, weil der Buschfunk zu leise und zu langsam ist gegen die tägliche Flut von Falschinformationen überall.
    Zwar wird die Wahrheit letztlich ans Licht kommen, aber der Schaden wird bis dahin wieder enorm sein. Nur diesmal geht die Gurke für die Alliierten nach hinten los, diesmal sind sie definitiv zu weit gegangen. Das Spiel ist derart überreizt, daß es schiefgehen muß- die Alliierten werden uns ungewollt helfen, wieder zu einem lebenswerten und liebenswerten Deutschland zu werden.

  82. Was ihr in Westeuropa nicht versteht ist das es mit Moslems keine Verhandlungen gibt.Die töten euch ihr müsst zurückschlagen.Die Mudschaheddin aus Srebrenica haben zu Weinnachten 93 über 1500 Christen bestialisch getötet,übrigens hat die westliche Presse nie darüber berichtet.1995 haben wir uns gerächt,da war auf einmal der Teufel los,als hätten wir lauter Anne Franks erschossen und nicht die Kopfabschneider.Gruss aus Serbien und lasst euch nicht unterkriegen.

  83. Wobei Scholz tatsächlich einer von den wenigen Sozen ist die noch halbwegs geradeaus denken können.

  84. Urlaub in Ägypten ist sicherer als in Deutschland. Seit dem Urknall der Erde hat Ägypten nicht annähernd so viele Morde, Vergewaltigungen, Raub und Totschlag erlebt wie Deutschland an einem Tag! PI berichtet täglich…..
    Eine grundsätzliche Verurteilung finde ich unangemessen.

  85. „Fährt man dennoch dorthin um zu urlauben ? Tja…Kommt wohl darauf an…..“

    Natürlich nicht, wie in kein anderes islamische Land auch nicht!

    Schon gar nicht als Frau sollte man es tun, sonst ist man als Opfer schneller der Täter, als man wieder ausgereist ist, und sitzt im Knast….; mal ganz abgesehen von den unzähligen Terroranschlägen, die die Moslems unter sich in islamischen Ländern verbreiten…

  86. Steffen Seiert hatte in seiner geheuchelten (offiziellen?) „Trauerbekundung“ nicht mal den Anstand, das + auszuschreiben. Die minimale Zeitersparnis, die er mit dieser pietätlosen „Beileidsbekundung“ gewonnen hat, zeigt wie ernst es ihm und der Regierung um die toten deutschen Frauen im In- und Ausland wirklich ist: Die toten Deutschen sind der Regierung völlig egal!

  87. Das ist zwar traurig, … dennoch was hat sie in einem solchen land zu suchen ?
    Urlaub???
    da wüsste ich bessere Orte, z.B. das gesamte Südamerika….aber NIEMALS
    in einem islamistischen Land !

  88. Bis zu Titos Tod herrschte Ruhe, aber dann schlug der Westen zu…..

    Das Verbrechen an Jugoslawien, auch dieser Staat war schon ein Kunstprodukt, um das österreichische Kaiserreich von genau den gleichen Kräften, die heute am Werk sind, zu vernichten, begann schon nach dem Tode Titos. Der Bürgerkrieg in Jugoslawien ist vom „Westen“ schon vor rd. 25 Jahre angezettelt worden, damit die USA noch näher an die damalige Sowjetunion herankommt (Siehe NWO von Brzesinski).

    Am Himmelfahrtstag 1999 hat die Partei „Bündnis 90/Die Grünen“ einen Parteitag zum unerklärten Krieg gegen Jugoslawien durchgeführt. Dort hat eine Delegierte unwidersprochen erklärt, daß der ehemalige Außenminister Klaus Kinkel im Jahre 1982, als er Chef des Bundesnachrichtendienstes war, BND-Agenten nach Jugoslawien geschickt hat, um die Volksgruppen gegeneinander aufzuwiegeln. Das war nach Titos Tod und zeigt schon, daß dieser Krieg lange vorbereitet wurde.

    Danach verweigerte sich die albanische Minderheit, die durch die höchste Geburtenrate und Zuwanderung zur aggressivsten Gruppe wurde und die einheimische Urbevölkerung terrorisierte (Morde, Attentate, Brandanschläge). Als der Staat Jugoslawien reagierte, wurde er zum Paria abgestempelt.

    Mitte der 90er Jahre hielt sich der ehemalige US-Botschafter in Deutschland, Richard Holbrooke, ständig illegal in der jugoslawischen Provinz Kosovo bei den albanischen Terroristen auf, versorgte sie im Auftrat seiner Clinton- und Albright-Regierung mit Geld und Waffen, aber vor allem mit Versprechen; lange bevor von irgendwelchen Massakern, die inzwischen als Lüge des Verteidigungsministers entlarvt wurden, die Rede war. Damit haben die Kriegstreiber aus Washington ihr Ziel mit Hilfe der ihr hörigen NATO-Partner erreicht und sitzen endlich dort, wo sie schon lange hinwollten, nämlich in Jugoslawien, dicht an den Russen auf der europäischen Seite.

    Inzwischen haben die USA einen riesigen Stützpunkt eingerichtet: „Camp Bondsteel ist eine Militärbasis der United States Army bei Uroševac im Kosovo. In ihr befindet sich das Hauptquartier des US-amerikanischen KFOR-Kontingents (MNTF-E). Die Basis ist nach James Leroy Bondsteel, einem Vietnamkriegsveteranen, benannt.
    Der Stützpunkt wurde nach dem Einmarsch von NATO-Truppen in das Kosovo im Juni 1999 errichtet. Er umfasst 386 Hektar und ist von einer Mauer umgeben. Als Büros und Unterkünfte dienen rund 250 Holzbaracken des Typs „Südostasien“ (SEAhut), der erstmals während des Vietnamkriegs erprobt wurde. Die Basis beherbergt bis zu 5.000 Soldaten der US-Armee und verbündeter Truppen.“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Camp_Bondsteel)
    Weiter heißt es dort: „Der US-Armee wurde 2005 vorgeworfen, im Camp Bondsteel eine Black site zu betreiben, in der als Terroristen bezeichnete Personen unrechtmäßig gefangen gehalten worden seien. Der Menschenrechtskommissar des Europarates, Álvaro Gil-Robles, sprach in Zusammenhang mit einer 2002 erfolgten Inspektion des Lagers von „schockierenden Zuständen“.“

    Besonders schäbig ist die Tatsache, daß Jugoslawien zur Zeit des Kommunismus immer so eine Art Partner des Westens war, freien Reiseverkehr zuließ und auch sonst keinen Terror gegen das Volk ausübte. Allein Millionen Deutsche fuhren dorthin in Urlaub; Schröder, Fischer und Scharping ließ sie zu Feinden werden.

    Beachte: Einer der schlimmsten Kriegstreiber ist Kouchner, jetzt Außenminister in Frankreich, das als erster Staat den Kosovo anerkannt hat…..

    Hauptgründe sind wirtschaftliche:

    „Kurz vor Tagesanbruch, um halb fünf in der Früh, haben die NATO-geführten Kosovotruppen am Montag in einer überfallartigen Aktion in der kleinen, immer noch von Serben kontrollierten Region des Nordkosovo den Gruben- und Minenkomplex Trepca unter ihre Kontrolle gebracht. Das Unternehmen besteht aus einem weitverzweigten System von Gruben, Schmelz- und Metallverarbeitungsanlagen, in denen die vor Ort abgebauten Erze, einschließlich Gold, bearbeitet werden. Der Wert des Minenkomplexes wird aufgrund der Erzreserven im Boden trotz der veralteten Industrieanlagen auf etwa 10 Milliarden DM geschätzt.
    Trepca ist außerdem Objekt der Begierde einer internationalen, NATO-nahen privaten Investorengruppe, zu der auch die Soros-Foundation gehört. Diese steht seit langem in Kontakt mit dem umstrittenen UNMIK-Chef Bernard Kouchner – vor Monaten hatte sie einen detaillierten Plan über die »Privatisierung« des Trepca-Komplexes vorgelegt.“
    Man beachte die Herkunft der handelnden Personen….
    Noch ein Verweis zum Thema: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/558776/
    Dort heißt es: „In den Bergen rings um Mitrovica lagern Erzvorkommen, deren Wert auf mehr als
    25 Milliarden Euro geschätzt wird.“

    Wer hier die Hitler-Keule zieht, sollte sich von jeglicher Diskussion fernhalten, denn das hat den gleichen Wert wie weiland die DDR-Propaganda gegen den sogenannten Klassenfeind, um missliebige Meinungen zu unterdrücken!

    Theo Retisch
    wurden wieder einmal die „Menschenrechte“ verwirklicht, die man praktisch erfand, um eigene Interessen brutalst durchzusetzen.
    Wie wenig den selbsternannten Weltherrenmenschen die Menschenrechte tatsächlich gelten, sieht man an GUANTANAMO!

  89. Die Eiferer haben mal wieder nichts mit dem Mohammedanismus zu tun

    Verüben die mohammedanischen Glaubenseiferer mal wieder eine Gewalttat, so kann man sicher sein, daß die europäischen Parteiengecken umgehend behaupten, diese Gewalttaten nichts mit dem Mohammedanismus zu tun haben. Mögen diese dabei auch noch so laut den typischen Schlachtruf der Mohammedaner von der Größe der mohammedanischen Gottheit rufen. Doch wie immer schießt dabei die hiesige Lizenzpresse dabei den Vogel ab. So darf man in selbiger beispielsweise lesen, daß man keinesfalls das grüne Büchlein des Mohammedanismus zitieren dürfe. Schließlich befiehlt darin die mohammedanische Gottheit ihren Gläubigen, die Ungläubigen mit Feuer und Schwert zu unterwerfen. Diese merkwürdige Übung wird sich bis zur endgültigen Durchsetzung des mohammedanischen Religionsgesetzes beständig wiederholen. Heute wird dies erklärt, wenn die Eiferer im Welschenland den Narren das Maul stopfen und morgen wird dies erklärt werden, wenn die Eiferer von den Christenmenschen die Sondersteuer eintreiben werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  90. Es stimmt. Auch wenn sich die Lage hier auch drastisch verschlechtert und weiter verschlechtern wird, ist eine Reise nach ISlamien immer noch ein ungebührlich hohes Risiko. Sicher würde ich nie den Angehörigen solcherart islamisch Bereicherter ins Gesicht lachen. Nach meiner ehrlichen Meinung gefragt würde ich aber jedem sagen, dass eine Reise nach ISlamien ungefähr so intelligent ist, wie ein Sprung ins Eisbären-Gehege.

  91. Wanda

    „Diese geistigen Verfallserscheinungen a la Selbsthass und Selbstverachtung sind ein Produkt zum einen des Ausblutens- allein im 2. WK starben 13 Millionen Deutsche und hinterließen mehrere Generationen Schwertraumatisierte- und sie sind ein Produkt der gnadenlosen Anti-Deutschland-Propaganda der Besatzungsmächte.“

    Quatsch! Ich bin 1954 geboren, habe die Mühle also auch hinter mir, dennoch kein gewaschenes Gehirn. Da ist wieder dieses sozialistische Kollektivsyndrom – als Rechter bin ich Selberdenker und Selbstverantwortlich!

  92. Ehrlich gesagt, interessieren mich solche Geschichten aus dem Morgenland nicht sehr. Es hat offenbar zwei Frauen getroffen, die im Jahr 2017 dumm genug waren, sich in Ägypten aufzuhalten. Den Täter erwartet ein längerer Aufenthalt in einem ägyptischen Gefängnis oder die Todesstrafe. In Deutschland hätte er zwei Jahre auf Bewährung bekommen.

  93. Als er die Religion des Friedens dann begriffen hat, hat er sie auch gleich in die Tat umgesetzt.

  94. Die meisten die hier schreiben, man müsste doch bekloppt sein, in Ägypten oder Tunesien oder weiß der Geier Urlaub zu machen, waren noch nie dort ! Ich fliege jedes Jahr nach Marsa Alam und was ist dort los ? Nix ! Ich laufe eher Gefahr, in Deutschland in irgendeiner ShoppingMall von einem Kuffnucken angegriffen zu werden (und woanders auch) als dort. Marsa Alam samt Umgebung ist gering besiedelt und die paar Leute dort wollen am Tourismus verdienen und nicht die Touris umbringen. Was hätten sie auch davon ? Wer die Gegend kennt, hinterm Hotel fängt die Steinwüste an. Nix mit Ackerbau und so. Allerdings meide ich Hurghada wie die Pest, nur Touri- Hochburgen wie Sand am Meer, Abzocke allgemein, zu viel besoffene Russen usw. Man muss sich nur die Perlen raussuchen, dann klappts auch. Und m.E. sind die meisten, die hier rumjaulen wahrscheinlich nicht in der Lage, sich überhaupt einen Urlaub zu leisten, egal wo. Und das ist das Traurige an der Geschichte, wo angeblich die Deutschen Reiseweltmeister sind. Und nein, ich fahre nicht nur in mohammedanische Gefilde, die Welt ist groß genug.

  95. Außer zum Tauchen fährt wohl keiner nach Marsa Alam. Und wenn offenbar soviel Geld vorhanden ist, um für ein hobby in so ein Kaff zu fahren, bitte gerne. Aber nicht über Landsleute lästern, die sich keinen Urlaub leisten können.

  96. johann 17. Juli 2017 at 00:56

    Mal richtig LESEN ! Ich finde es traurig, dass viele Deutsche nicht das Geld haben, sich einen Urlaub ihrer Wal sonstwo zu gönnen. Obwohl sie neben ihrem Job noch zwei andere machen. Leider ist es so, dass die, die am wenigsten verdienen, das meiste an den Staat abführen müssen. Aber solange wie unseren Asylforderern Urlaub im Heimatland bewilligt wird (vom BAMF) ist mir nicht bange. Verkehrte Welt halt.
    Und Sie werden lachen, ich fahre da nicht wegen Tauchen hin (naja, so a bissel schnorcheln tun wir schon). Ich fliege da immer im November hin, da hat es noch 32 Grad und Sonne satt. Und 25 Grad Wasser. Wo kriegt man das zum selben Preis ? Übrigens drucke ich mein Geld noch nicht selbst, ein bißchen Eigeninitiative ist da schon angesagt.

  97. Das hätte aber auch ein, schwer traumatisierter, psychologisch instabiler, sich von der Gesellschaft abgehängt gefühlter Drogen- und Alkoholsüchtiger war.
    Dann hätte Deutschland die Pflicht sich medizinisch um diese armen Menschen zu kümmern.

    Jetzt bekommt er in Ägypten wohl nur die Todesstrafe. In welcher Form auch immer.

  98. Er ist ein mutmaßlicher Mörder.
    Noch ist er nicht rechtskräftig verurteilt.

    Also nicht so schnell mit den pauschalisierten Vorverurteilungen.

    Vieleicht kan man aus den ägyptischen Knast heraus Asyl in Deutschland beantragen.
    Dann gibt es statt Todesstrafe (Ägypten), Bewährung (Deutschland) und Schokopudding satt.

Comments are closed.