Print Friendly

Von PI-Pforzheim | Ein Wurf-Teddy kostet, je nach Größe, zwischen vier und vierzig Euro. Freilich ein Klacks gemessen an dem, was die Asylindustrie an schwindelerregenden, weil fast schon den Systemzusammenbruch herbeiführenden Kosten verschlingt. So manchem braven wie desinformierten deutschen Steuerzahler würde es wohl den Magen umdrehen, wenn er wüsste, was die Regierung unter Merkel mit seinem Geld so alles veranstaltet.

Unter dem Titel „Schicksalsfragen der Nation“ wollte die Ortsgruppe der AfD Bretten (zirka 15 Kilometer nördlich von der pathologischen Hartz IV- und Scharia-Hochburg Pforzheim entfernt) am vergangenen Dienstagabend Licht in das Dunkel bringen, um dabei selbst in einen hervorragend besuchten Bürgersaal im Alten Rathaus blicken zu dürfen. Als Referenten konnten neben Albrecht Glaser, dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden der AfD und dem ehemaligem ersten Bürgermeister der Stadt Bretten auch Bundestagskandidat Dr. Dirk Spaniel (Wahlkreis Stuttgart) gewonnen werden. Dieser ließ gleich zu Beginn deutliche Zahlen sprechen: So wären die Ausgaben für „Flüchtlinge“ von 2,6 Milliarden Euro (2014) binnen kürzester Zeit auf atemberaubende 20,9 Milliarden (2016) Euro hochgeschnellt.

Anzeige

Jeder „Flüchtling“ kostet bis 12.000 Euro pro Jahr

Insgesamt, so Spaniel, hätte die Bundesregierung bis zum heutigen Tag etwa 56 Milliarden Euro investiert, wobei vom Sprachkurs bis zur Unterbringung so ziemlich alles in dieser Wahnsinnssumme mit inbegriffen ist.

„Jeder Flüchtling kostet uns bis zu 12.000 Euro pro Jahr“, fuhr der Redner in seinen Ausführungen fort, wobei die Kosten natürlich vom deutschen Michel in seiner Rolle als Zahlvieh übernommen werden. Nicht in die innere Sicherheit, in die Bildung unserer Kinder, unsere Infrastruktur oder das Gesundheitswesen fließt das Geld – nein, es kommt Menschen zugute, die nicht selten für Krawall und Unruhe, sexuelle Übergriffe und brutale Morddelikte sorgen. Dass diese links-gutmenschliche (Pseudo-) Liebe eine absolute Einbahnstraße ist, ließ Spaniel seine Zuhörerschaft stehenden Fußes wissen: „2016 waren lediglich etwa 99.000 „Flüchtlinge“ erwerbstätig, 2017 immerhin 165.000.“ Auf gut Deutsch gesagt heißt dies, dass unsere „Fachkräfte“ auch als Steuerzahler nicht viel hergeben, weiß doch inzwischen ein jeder, in welcher Millionenhöhe sich die Zahl der Asylsuchenden mittlerweile bewegt. Und es werden nicht weniger… „70 Prozent sind im erwerbsfähigen Alter – doch genauso bleiben 70 Prozent auf lange Sicht ohne Arbeit“, berichtete Spaniel. Die Tatsache, dass etwa 90 Prozent aller Asylanten über keinerlei Qualifikationen verfügt, macht das ganze Unterfangen nicht unbedingt leichter.

Der Ansturm von Raketenbauern, IT-Spezialisten und Chemielaboranten aus Syrien oder dem Irak bleibt also auch weiterhin aus. Und dass im Zuge des allgemeinen Familiennachzuges von bislang geschätzten 500.000 Personen (Spitzenreiter sind Eritrea und Afghanistan mit jeweils sieben Leuten pro Sippe) eben diese Zahl keine Frischzellenkur für den deutschen Arbeitsmarkt bedeutet, versteht sich ebenfalls wie von selbst.

Bis 2021 bis zu sieben Millionen „Neubürger“

Richtig haarig wird´s beim Blick in die nahe Zukunft: Da prognostizierte Spaniel für das Jahr 2021 bei gleichbleibender Entwicklung bis zu sieben Millionen Neubürger aus der dritten Welt, von denen gerade mal 270.000 in einem Angestelltenverhältnis stehen werden, was wiederum ein sehr dehnbarer Begriff ist. „Die Gesamtkosten werden sich bis ins Jahr 2025 auf etwa 854 Milliarden Euro belaufen“, machte der Redner unmissverständlich klar. Bereits jetzt schon würden Säulen, wie etwa die deutsche Lohnsteuer (74 Milliarden Euro), erheblich ins Wanken geraten, wenn nicht sogar wegbrechen, um die Kosten der Asylflut irgendwie zu stemmen. Das unser System einen solchen Raubbau keine Ewigkeit mitmacht, liegt dabei ganz offen auf der Hand.

Auch Albrecht Glaser bezog im Anschluss deutlich Stellung zum Thema Migration: Allein im Jahr 2015 wären etwa 350 Millionen Menschen in Afrika in Aufbruchstimmung gewesen – derzeit fasse „das Armenhaus dieser Welt“ etwa 1,2 Milliarden Menschen (Europa: 500 Millionen). Seit 1990 hätte sich die Zahl mit damals noch zirka 600 Millionen Menschen aus Afrika geradezu sprunghaft verdoppelt und eine weitere Verdopplung steht für uns für die nächsten Jahrzehnte betrachtet ins Haus. „Bis 2050 sind wohl sogar 950 Millionen reisewillig, davon wohl sehr viele Nigerianer“, so Glaser, um hiermit einen futuristischen Ausblick zu wagen.

Sektparty auf der Titanic

Weitaus gegenwartsbezogener ist da die himmelschreiende Ungerechtigkeit, die Glaser mit vollem Recht anprangerte: „Mit dem Geld, mit dem wir hier in Deutschland eine Millionen „Flüchtlinge“ durchfüttern, wäre in Afrika etwa 125 Millionen Menschen geholfen!“ Und weiter: „Nicht mehr lange, dann wird das Tollhaus Deutschland mit schwarzen Straßen gesäumt sein“, so stellvertretenden Bundesvorsitzenden. Das Land selbst verglich er mit einer „Sektparty auf der Titanic“, obwohl der Eisberg schon Kilometer weit voraus erkennbar ist. Und auch für den Islam fand Glaser deutliche Worte: „Der Islam ist Scharia, aber nicht integrationsfähig!“, um dabei noch einmal den Werdegang von der angeblich so kleinen, liebenswerten und beschützenswerten Minderheit (Islam bei einem Prozent in einem Land) und dem so genannten „Frieden des Dar-es-Salaam“ (100 Prozent Islam bei vorheriger Komplettbeseitigung von allen religiösen, politischen und ideologischen Feinden und Diskrepanzen) darzulegen.

187 KOMMENTARE

  1. Asylbetrüger kosten nicht 12.000, sondern 30.000 €/Jahr im Durchschnitt!
    Macht bei 5 Millionen Asylbetrüger
    150 Milliarden €/Jahr!
    Das entspricht ca. 14 % der gesamten jährlichen Steuereinnahmen!
    Die Tendenz ist steigend!
    In Deutschland wird von den linksbunten Spackels alles daran gesetzt, die tatsächlichen Kosten für Asylbetrüger herunter zu rechnen.
    Holländische Berechnungen sind da zutreffender!

  2. Lustig wirds dann, wenn man die Zahlen noch weiter verfeinert: Es werden schwerlich 165.000 Personen in lohnender Arbeit (also Vollzeitstelle/ Fachkraftstelle) sein, die meisten dürften aufgrund ihrer spärlichen Vorbildung eher in prekäre Arbeitsverhältnisse schlittern (sprich Zeitarbeit, Niedriglohn, Teilzeitarbeit, Hilfskräfte).
    Ergo auch durch diese Personengruppe kaum bemerkbare Einnahmen für den Fiskus oder Versicherungen. Einwanderung in DE ist halt ein Minusgeschäft für die Breite Masse.

  3. MIT DEM BALDIGEN
    FINANZKOLLAPS
    WIRD DIE
    ISLAMISCHE
    MERKEL-BRD
    IN EINEM BLUTMEER
    UNTERGEHEN !!

  4. wir, unsere Kinder und Enkel werden Zeit ihres Lebens dafür bezahlen müssen. In Ewigkeit, Amen..

  5. Den AfD-lern möge man mitteilen, dass alleine der Bund ca. 24 Milliarden 2016 für die „Flüchtlinge“ausgab. Die Länder gaben 2016 ca. 18 Milliarden für die „Flüchtlinge“ aus, zusammenaddiert waren es 42 Milliarden – nur für 2016. Und da die Grenzen immer noch offen sind, wird es 2017 noch teurer.

  6. … wenn man die moslemischen Afrikaner dazu zwingt, für ihre Nahrung zu arbeiten, dann erübrigt sich die zukünftige Bevölkerungsexplosion! Dann vergeht die tägliche Langweile und die Lust auf FICKI FICKI!!!!

  7. Nachtrag:

    Letztes Jahr stritten sich die Vertreter der Länder, der Kommunen und des Bundes um die Beteiligung der Kosten für die Asylbetrüger.
    Der Bund bot den Ländern und Kommunen 630 €/Monat/Asylbetrüger an.
    Die Länder und Kommunen monierten, dass damit noch nicht einmal 1/4 der tatsächlichen Gesamtkosten gedeckt sind.
    D. h., dass die tatsächlichen Kosten bei 2.560 €/Monat/Asylbetrüger liegen.
    Dann sind das ca. 30.000 €/Jahr/Asylbetrüger!

  8. Wenn man die Kriminalität der Flüchtlinge mit einberechnet, kosten uns diese Goldstücke noch viel mehr als bis 12.000 € im Jahr, nämlich Gesundheit, Menschenleben, durch Vergewaltigung traumatisierte deutsche Kinder und Frauen, einschließlich deren „Heilung“, Schadenswiedergutmachung, etc…, etc…, etc…
    Diese 12.000 € dürften sich lediglich auf die Sozialhilfe/Hilfe zum Lebensunterhalt/Hartz IV-Ausgaben dieser in der Regel arbeitsscheuen, dafür aber umso mehr in der Nacht aktiven Fachkräften, beziehen.
    Zudem sind viele dieser integrationsresistenden Kulturbereicherer mit zig Identitäten unterwegs, und greifen mehrmals monatliche staatliche Finanzspritzen ab.

  9. Ich sage es immer wieder, Europas Zwangsvereinigung kann nur über ein destabilisiertes Deutschland gehen. Fällt Deutschland, vereinigt sich Europa – Umkehrschluss, es wird alles Herbeigeführt. Die Bürger müssen nach einer europ. Grenzsicherung schreien. Es muss Bürgerkrieg geben.

  10. Wie kommt denn diese Zahl von 12.000 Euro zustande? Hier bei PI las man auch schon von 25.000 pro Person, da gab es doch einigermaßen realistische Berechnungen…

  11. Ist die AfD die einzige demokratische Partei in diesem Land, die noch die Augen auf hat?

  12. 140 670 000 (Millionen) dt. Steuergeld für 28?611 „Flüchtlinge“ NUR für BERLIN!!!!!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Diese Asylanten haben NIE eingezahlt und bekommen dt. Steuergeld. Dt.
    Politiker plündern unsere Sozialkassen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Heiko Maas: „Niemanden wird etwas weggenommen“

    Auf die Frage: „Die Milliarden müssen ja irgendwo herkommen“ antwortete er: „Die haben wir in Deutschland erwirtschaftet.“

    Ja genau, die Steuerzahler! Ihnen wird es weggenommen.

    (Das sagt ein Polit-Schmarotzer der von dt. Steuergeld lebt!)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Traurige Bilanz!

    15 330 Flüchtlinge aus Syrien leben in Berlin von Hartz IV

    Berlin – Von Hartz IV endlich in einen Job – gerade für Flüchtlinge ein schwieriger Weg.
    Die Asylverfahren sind abgeschlossen oder die Bleibeperspektive gut, jetzt suchen viele Neu-Berliner nach Arbeit

    Verglichen mit anderen Städten absolut die meisten in Berlin: 28?611 Flüchtlinge sind nach der aktuellsten Statistik der Agentur für Arbeit als ALG-2-Empfänger registriert. Mehr als die Hälfte kommt aus Syrien (siehe Liste), gefolgt von Afghanistan und dem Irak mit jeweils 1358 Arbeitslosen.

    http://www.bild.de/regional/berlin/fluechtlinge/aus-syrien-leben-in-berlin-von-hartz4-52192970.bild.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

    Hollande: „Nein, das kostet nichts, das zahlt der Staat“,

  13. Von den erwarteten 7 Millionen Neubürgern werden dann 6 Millionen Männer im Alter zwischen 18 und 30 sein. Das dürfte dann einem Geschlechterverhältnis von 200 zu 100 in dieser Altersgruppe entsprechen. Das wird sicher eine lustige Dauergangbangparty.

  14. € 12.000,- / Jahr / Asylant halte ich für viel zu kurz gesprungen. Das reicht ja grade für Verpflegung, Dach über’n Kopp, Krankenkassenkarte, Bildung.
    Addieren muss man die Kosten für zusätzliche Polizei und Justizbeamte, Knäste, Kindergärtnerinnen, Merkels-Syrer Reinhol-Flüge, präventive Kriminalitätsvorbeugung, zusätzliche Mittel im „Kampf gegen Rääächtz“, für Hartz4 – Aufstocker, Blagengeld (die machen alle Kinder) uvm.

    Das Märchen von der Erwerbstätigkeit erledigt sich bald von selber , auch ohne Migranten:
    Bei der „Industrie 4.0“ gibt es bald keine einfachen Servicejobs mehr sondern gebraucht werden wenige hochqualifizierte IT-Spezialisten, welche die „künstliche Intelligenz“ überwachen, begleiten und Anschub leisten aber das begreifen nicht mal die Deutschen. Diese handverlesenen Experten verlassen aber schreiend unser Land wenn sie schlau sind und das sind sie.

  15. Kann gar nicht sein, die Flüchtlingskrise ist doch vorbei und Merkel beliebt wie noch nie.

  16. Der Ansturm von Raketenbauern, IT-Spezialisten und Chemielaboranten aus Syrien oder dem Irak die gehen lieber nach Kanada. Die Kanadier halten denen die Asoziale vom Leibe. Raketenbauern, IT-Spezialisten und Chemielaboranten aus EU-Staaten gehen auch lieber nach Kanada da Sie mit diesem Mob aus Syrien und Irak nicht herumörgern wollen. Die gehen der deutscher Wirtschaft noch zusätzlich verloren. Fehlende Fachkräfte sogar zu Abbau von Arbeitsplätze in Deutschland führen und in Deutschland steigen die Arbeitslose. Damit schaft es Frau Merkel endlich Deutschland zu zerstören wie 8. Mai 1945!!

  17. 400 Millionen Euro dt Steuergeld sind jetzt weg..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    verschwendet bzw. sind jetzt in den Taschen der dt. Asyllobby..

    Die dt. Asyllobby ist wie eine Mafia.. ähnlich wie die mexikanischen Drogenkartelle..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Schlechte Noten für Bundesagentur für Arbeit

    Rechnungshof kritisiert Verschwendung bei Deutschkursen für Flüchtlinge

    Ein Teil des Geldes, das die Bundesagentur für Arbeit zum Höhepunkt der Flüchtlingskrise für Deutschkurse bereitgestellt hat, ist „verpufft“. Das kritisiert der Bundesrechnungshof. Seriöse Kursanbieter sind von dem Bericht entsetzt.

    Bis zu 400 Millionen Euro flossen bundesweit in die Einstiegskurse für Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive. Die Kritik: Manche Kursanbieter hätten wegen laxer Kontrollen Teilnehmer doppelt abgerechnet, zu hohe Kostensätze verlangt und in einzelnen Fällen sogar Kinder unter drei Jahren als Kursteilnehmer gemeldet. „Es ist davon auszugehen, dass ein großer Teil der eingesetzten Mittel verpuffte“,

    https://www.merkur.de/politik/rechnungshof-kritisiert-verschwendung-bei-deutschkursen-fuer-fluechtlinge-8048651.html

    Wozu bekommen moslemische Asylanten Deutschkurse wenn sie eh wieder gehen müssen?

    Sie gehören hier nicht her!

  18. Ich würde eher von einem Verhältnis von 200 zu 1 in dieser Altersgruppe dann ausgehen. Ansonsten stimme ich dir zu. Das wird hart…

  19. Die schlimmste No-go-Zone in Baden-Württemberg ist Freiburg. Dort spielten sich 50 von 483 Einzelfällen ab:

    Baden-Württemberg (483)
    Aalen (3)
    Adelsheim (1)
    Aichtal (1)
    Amstetten (1)
    Amtzell (1)
    Öhringen (2)
    Überlingen (1)
    Backnang (1)
    Bad Friedrichshall (1)
    Bad Krozingen (3)
    Bad Mergentheim (2)
    Bad Saulgau (2)
    Bad Schönborn (1)
    Bad Waldsee (1)
    Bad Wildbad (1)
    Bad Wurzach (1)
    Böblingen (1)
    Bergatreute (1)
    Biberach (2)
    Bietigheim-Bissingen (1)
    Bondorf (1)
    Bruchsal (1)
    Calw (1)
    Crailsheim (2)
    Denkendorf (1)
    Denzlingen (1)
    Diedesheim (1)
    Donaueschingen (5)
    Ebersbach (2)
    Eich (1)
    Ellwangen (3)
    Emmendingen (1)
    Endingen (1)
    Engen (2)
    Esslingen (4)
    Eutingen (1)
    Fellbach (4)
    Filderstadt (3)
    Forst (1)
    Frankenthal (2)
    Freiburg (50)
    Freudenstadt (1)
    Friedrichshafen (4)
    Göppingen (2)
    Geislingen (1)
    Gimbsheim (1)
    Gomadingen (1)
    Haßloch (1)
    Heidelberg (8)
    Heidenheim (1)
    Heilbronn (8)
    Herrenberg (1)
    Hettingen (1)
    Hochdorf (1)
    Hockenheim (1)
    Isny (1)
    Kaiserslautern (7)
    Karlsruhe (19)
    Künzelsau (1)
    Kehl (3)
    Kißlegg (1)
    Kirchentellinsfurt (1)
    Konstanz (3)
    Kressbronn (1)
    Landau (4)
    Lörrach (6)
    Leimen (1)
    Leinfelden-Echterdingen (5)
    Leutenbach (1)
    Leutkirch (3)
    Ludwigsburg (7)
    Ludwigshafen (9)
    Mannheim (23)
    Markdorf (1)
    Mössingen (1)
    Mühlhausen (2)
    Meckenbeuren (1)
    Mosbach (1)
    Mulfingen (1)
    Murrhardt (1)
    Nagold (2)
    Nürtingen (3)
    Neu-Ulm (1)
    Neuhausen (1)
    Neustadt (2)
    Neustetten (1)
    Oberderdingen (1)
    Oberstenfeld (1)
    Offenau (1)
    Offenburg (6)
    Osterburken (1)
    Ostfildern (2)
    Otterstadt (1)
    Pforzheim (8)
    Plochingen (1)
    Rastatt (3)
    Ravensburg (3)
    Renchen (1)
    Renningen (1)
    Reutlingen (16)
    Rheinfelden (2)
    Riedlingen (1)
    Salem (1)
    Schelklingen (1)
    Schlier (1)
    Schorndorf (4)
    Schramberg (1)
    Schrezheim (1)
    Schwäbisch Gmünd (1)
    Schwäbisch-Hall (6)
    Schwetzingen (1)
    Sigmaringen (31)
    Sindelfingen (2)
    Singen (9)
    Sinsheim (2)
    Speyer (3)
    Staufen (1)
    Sternenfels (1)
    Stockach (1)
    Stuttgart (47)
    Tauberbischofsheim (1)
    Tübingen (11)
    Tuttlingen (4)
    Uhldingen (1)
    Ulm (17)
    Vaihingen (1)
    Villingen (2)
    Waiblingen (3)
    Waldburg (1)
    Waldkirch (1)
    Walldorf (1)
    Wangen (1)
    Weil am Rhein (2)
    Weil der Stadt (1)
    Weilheim (1)
    Weingarten (2)
    Weinsberg (1)
    Weinstadt-Großheppach (1)
    Wendlingen (2)
    Wernau (3)
    Wertheim (1)
    Wiesloch (1)
    Winnenden (2)
    Wolfegg (1)
    Wolfschlugen (1)
    Wutöschingen (1)
    Zuffenhausen (1)
    Zwiefalten (1)

    https://crimekalender.wordpress.com/category/tatort/baden-wurttemberg/

  20. Raketenbauer gibt es tatsächlich in Syrien und im Nahen Osten

    „Islamischer Staat“ reklamiert Raketenangriff auf Badeort Eilat für sich
    SPIEGEL ONLINE-09.02.2017
    Der „Islamische Staat“ nimmt Israel ins Visier: Die Terrormiliz hat nach eigenen Angaben Raketen auf die Stadt Eilat abgeschossen

    Chemiefachkräfte ebenfalls

    Syrien: UN-Ermittler finden Beweise für Einsatz von Giftgas
    UNRIC (Pressemitteilung) (Blog)-24.05.2017

  21. Allerdings bringt es auch nichts, wenn wir mit diesen 125 Millionen Euro die Afrikaner vor Ort durchfüttern statt hier.

    Das Ergebnis dieser ganzen „Wirtschafts- und Entwicklimgshilfe“ war seit Jahrzehnten immer nur eins: Überbevölkerung.
    Diese ergießt sich jetzt, angelockt durch Merkel und Sozialindustrie, nach Europa.

    Geld kann es in Zukunft nur unter Auflage der „1-Kind-Politik“ in Afrika geben. Zudem müssen die Milliarden in die sexuelle Verhütung der Afrikaner investiert werden.

    Im Moment finanzieren wir nur unsere eigene Umvolkung. Weiße sind schon heute eine globale Minderheit und vom Aussterben bedroht.

  22. Wie nicht anders zu erwarten war…Ausländer-Bonus..

    Dieser ausländische Fast-Mörder bekommt wohl wieder Bewährung oder ein Jahr Kuscheljugendknast.. wegen Unzurechnungsfähigkeit , geistig bedingt, reife verzögert oder psychisch gestört..

    Also wie immer UNSCHULDIG mit Ausländer-Bonus..

    Ausländische Mörder und Vergewaltiger haben in D Narrenfreiheit!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Prozess gegen Berliner

    U-Bahntreter könnte wegen

    Befangenheit platzen

    Das Verfahren vor dem Berliner Landgericht gegen den mutmaßlichen U-Bahntreter Svetoslav S. droht wegen möglicher Befangenheit der Schöffin zu platzen. Noch vor Anklageverlesung unterbrach das Gericht am Donnerstag die Verhandlung. Es muss bis zum Dienstag über einen Antrag der Verteidigung befinden, welche die Schöffin ablehnt. Sie soll in Leserbriefen der Berliner Justiz im Umgang mit kriminellen Migranten Inkompetenz vorgeworfen haben.

    Sollte der Prozess dennoch fortgesetzt werden, wird die Aussage eines psychiatrischen Gutachters womöglich maßgeblich für das Urteil. S. soll zur Tatzeit nicht voll zurechnungsfähig gewesen sein. Ob die Einschränkung von Alkohol- oder Drogenkonsum herrühren oder geistig bedingt sein soll, blieb am Donnerstag unklar.

    https://www.freenet.de/nachrichten/topnews/prozess-gegen-berliner-ubahntreter-koennte-wegen-befangenheit-platzen_6146168_4702792.html

  23. Heisenberg73 15. Juni 2017 at 15:34

    Geld kann es in Zukunft nur unter Auflage der „1-Kind-Politik“ in Afrika geben. Zudem müssen die Milliarden in die sexuelle Verhütung der Afrikaner investiert werden.

    Eher bekommt man eine Elefantenfamilie durch ein Nadelöhr als dass die Subsahara-Schnackseler verhüten würden

  24. Vielleicht orientiert sich Mutti an der Taktik, von der die Geschichte des ‚Brettener Hundle‘ erzählt:

    „Gesagt, getan: die Brettener trugen ihre letzten Vorräte zusammen und der kleine Hund konnte einige Tage lang geradezu in Futter schwelgen. Rasch und für jedermann sichtbar nahm er dabei an Gewicht und Umfang zu. Als er so richtig rund und fett war, schickte man ihn tatsächlich vor das Stadttor ins feindliche Lager hinein. Der gewünschte Effekt trat ein: als die Belagerer den gemästeten Hund sahen, mussten sie annehmen, dass die Stadt wohl noch reichlich Vorräte habe und die Belagerung folglich noch „Ewigkeiten“ dauern könne…“

    Und darum hätten die Belagerer, ….
    hier jetzt schwappt diese Geschichte wieder in die schöde Merkelrealität zurück

    das Belangern aufgegeben und hätten alle um Asyl in Bretten nachgefragt und Anträge auf Familien- Nachzug gestellt.

    http://www2.bretten.de/cms/node/9742

  25. Hauptsache, den Deutschen kommt das erarbeitete Geld nicht zu Gute. Merkel und Konsorten können es doch gar nicht mehr erwarten, bis Deutschland unter der finanziellen Last zusammen bricht. Dann braucht es nämlich die vereinigten Staaten von Europa, die Vorstufe zur New World Order.
    EU-Währungskommisar, Moscovici, will die Schulden der EU auf lange Sicht vergemeinschaften. Dann hat er auch noch diesen dämlichen Spruch auf Lager: “ Deutschland hat nichts zu fürchten von südeuropäischen Ländern, die stärker werden. Deutschland ist bei Weitem die stärkste Wirtschaftskraft.“
    Die doofen Deutschen sollen sich zu Gunsten der linken Schmarotzer am liebsten zu Tode arbeiten. Dann gehts mit der Abschaffung auch schneller. https://de.reuters.com/article/eu-schulden-moscovici-idDEKBN1950GF

  26. passend zum Thema Meldung vom 11.6.2017

    Hattingen: Hau sha ltssperre wegen zu hoher Kosten für Flüchtlinge

    Die Stadt Hattingen im Ruhrgebiet verhängte auf Grund der hohen Kosten durch Flüchtlinge eine Haushaltssperre. Die Stadt Hattingen verhängte eine Haushaltssperre, meldet das WDR. Grund sind die zu hohen Kosten durch Flüchtlinge. So fallen in diesem Jahr drei bis vier Millionen Euro zusätzlich an, die durch das Land NRW nicht ausgeglichen werden. Damit werden die Städte bei den
    Flüchtlingskosten allein gelassen, stellt der Kämmerer von Hattingen fest.Zuschüsse vom Land gibt es nur während der Dauer des Asylverfahrens. Nachdem Flüchtlinge einen Aufenthaltsstatus haben, fließen keine Landesmittel mehr. Mittlerweile ist das in Hattingen bei fast allen Flüchtlingen der Fall und die Kommune muss die Kosten für Integration und Sozialbetreuung selbst tragen.Es ist die erste Stadt im Ruhrgebiet, die aus diesem Grund eine Haushaltssperre verfügt. Andere Städte warnen ebenfalls vor den auflaufenden Kosten. http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/hattingen-haushaltssperre-wegen-zu-hoher-kosten-fuer-fluechtlinge-a2140332.html

  27. Absolut korrekt. Der einzige Unterschied zu den anderen noch größeren Kriminalitäts-Großstädten in Deutschland ist der, dass es in Freiburg weniger Morde gibt; Tendenz steigend.

  28. Die polnische Ministerpräsidentin Szyd?o bei einer Gedenkfeier in Auschwitz-Birkenau am Mittwoch: „in unserer turbulenten Zeit“ sei Auschwitz eine „große Lehre“, dass „alles getan werden muss, um die Sicherheit und das Leben unserer Bürger zu verteidigen“. Oft wird unterschlagen dass in Auschwitz auch 80.000 nicht-jüdische Polen umgebracht worden sind. Daraufhin warf die Chefin der liberalen Oppositionspartei Nowoczesna, Katarzyna Lubnauer, Szyd?o nun vor, „den Horror von Auschwitz zu missbrauchen, um den Polen Angst vor Flüchtlingen zu machen“. Szyd?o hatte die Weigerung ihrer Regierung Muslime aufzunehmen wiederholt mit Sicherheitserwägungen begründet. Die Anwesenheit von Muslimen ist nach 9/11 ja europaweit immer mehr zu einer Bedrohung der öffentlichen Sicherheit geworden. Das Verbreiten dieser Tatsache wird aber von der Asylindustrie und die NGOs als geschäftsschädigend gesehen. Deren Lobby und Islamverbände regieren in Berlin mit, während dies in Demokratien wie Polen, Tschechien und Ungarn noch nicht der Fall ist. Die EU-Kommission hat deshalb inzwischen Vertragsverletzungsverfahren gegen Polen sowie Ungarn und Tschechien beschlossen. Es geht wirklich nicht an dass Merkèl und Macron Wähler sich aufopfernd schächten und vergewaltigen lassen, während Orban Wähler unbehelligt davon kommen. Da fordern Jan-Kloot Jonkers und und sein Fiesevorsitzer Timmermans zurecht Solidarität.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-06/beata-szydlo-auschwitz-rede-kritik-anti-fluechtlings-politik#!top-of-overscroll
    Merkèl au poteau!

  29. Weitaus gegenwartsbezogener ist da die himmelschreiende Ungerechtigkeit, die Glaser mit vollem Recht anprangerte: „Mit dem Geld, mit dem wir hier in Deutschland eine Millionen „Flüchtlinge“ durchfüttern, wäre in Afrika etwa 125 Millionen Menschen geholfen!“

    Dieses pawlowsche Gequatsche, von wegen wir müssten „Fluchtursachen bekämpfen“ oder es wäre „in Afrika etwa 125 Millionen Menschen geholfen“, wenn wir ihnen Kohle rüberschieben, kann ich echt nicht mehr hören. Ich muss meine Bude auch selbst aufräumen, meine Wäsche waschen und mir mein Essen besorgen und zubereiten. Entwicklungshilfe auf Null – und gut ist’s. Wenn du heute 125 Millionen fütterst, kannst du nächstes Jahr 250 Millionen füttern.

  30. Wenn sie kein Sozialhilfe bekommen, dann machen sie mehr Überfälle. Auch keine Lösung. Die Lösung ist Re-Migration.

  31. Ach, ich sehe gerade, dass Heisenberg73 dies bereits wunderbar formuliert hatte:

    Heisenberg73 15. Juni 2017 at 15:34
    Allerdings bringt es auch nichts, wenn wir mit diesen 125 Millionen Euro die Afrikaner vor Ort durchfüttern statt hier.

    Das Ergebnis dieser ganzen „Wirtschafts- und Entwicklimgshilfe“ war seit Jahrzehnten immer nur eins: Überbevölkerung.
    Diese ergießt sich jetzt, angelockt durch Merkel und Sozialindustrie, nach Europa.

  32. Das System wird eines Tages kollabieren, denn auch Deutschland kann diese irrsinnigen Kosten nicht dauerhaft stemmen. Was passiert eigentlich wenn die Wirtschaft nicht mehr brummt, ist ja auch nur eine Frage der Zeit….
    Den heutigen Unmut der Bürger mal außen vor, die sich bspw. auf Gehwegen die Knochen brechen, weil kein Geld vorhanden ist sie zu sanieren (gerade gelesen, es ist so dermaßen idiotisch was in diesem Land abgeht^^)
    Der Asylwahnsinn einer machtgeilen Verrückten und deren Gefolgschaft hat ganz Deutschland in einen Abwärtstrudel gezogen, aus dem es kein Entrinnen mehr gibt. Ich möchte nicht wissen, wie Deutschland in 10 Jahren aussieht.

  33. Naja, für niedersächsische Verhältnisse sind das wenige Störer. Leider reicht es, um die normalen Leute vom Besuch der AfD Veranstaltung abzuschrecken. Sowas ist keine „Gegendemo“ (20 Meter entfernt?), sondern linker Terror. Leider im Westen die Regel.

  34. Du hast aber vollkommen recht. Warum überhaupt Geld nach Afrika? Heute ernähren wir 125 Millionen Hungerleider in Afrika, und morgen sind daraus 250 Millionen geworden. Nichts wird sich so ändern, ausser dass es dort immer mehr Menschen werden. So, als wenn man Tauben füttert. Man hift damit nicht, man macht das Problem nur schlimmer.

  35. Dazu kam gestern im Radio folgendes, ein Mann klopft aufgeregt bei seinem Nachbarn an die Wohnungstür. Sein Kühlschrank? würde an der Rückseite brennen und die beiden schafften es nicht den Brand zu löschen. Von dort hätte sich das Feuer rasend schnell ausgebreitet.

    Grübeln, grübel.

  36. Diese Invasoren kosten uns irgendwann unser Leben. DAS sollte dem Michel immer und immer wieder vor Augen gehalten werden. Zahlen interessieren den nicht, so lange er selber noch Bier kaufen kann.

  37. „Jeder „Flüchtling“ kostet bis 12.000 Euro pro Jahr“
    Das sollte wohl „mindestens“ heißen ?!?
    Ein MUFL kostet – inkl. Sozialarbeitern etc.pp. bis zu 4000€ pro Monat.
    Ein Bürgermeister sagte einmal, ein Flüchtling kostet inkl. Unterbringung, Sicherheitsdienst etc. 1500€, aber nur 1000€ würden der Gemeinde vom Bund erstattet.
    Also liegen auch die tatsächlichen Jahreskosten wohl eher bei 30 Milliarden (von denen der Bund aus dem Steuersäckl 20 bezahlt, den Rest müssen die Kommunen aus ihrer Steuerkasse oder durch neue Schulden begleichen.

  38. Wenigstens noch einer der geradaus denken kann. Wir haben denen gegenüber keine, aber auch gar keine Verantwortung, geschweige denn Verpflichtung. Die sollen arbeiten und ihren mit allen Bodenschötzen gesegneten Kontinent aufbauen oder Sand kauen. Die Flut, die uns gerade wegspült ist doch die Folge der seit Jahrzehnten praktizierten „Entwicklungshilfe“, die nichts anderes al deren Faulheit belohnt

  39. OT
    Muslims im Ramadan waren die wahren Helden Londons

    Weil die Muslims Ramadan feierten und sehr früh wach waren konnten sie hunderte von Menschenleben während des Hochhausbrandes retten.

    Ach. Da wär ich jetzt auch nicht drauf gekommen.

    Muslims awake for Ramadan might have helped save lives after noticing the horrific blaze at Grenfell Tower.

    Muslims were among the first people on the scene as people were evacuated from Grenville Tower.

    Andre Barroso, 33, told The Independent: „Muslims played a big part in getting a lot of people out.

    „Most of the people I could see were Muslim. They have also been providing food and clothes.“

    http://www.independent.co.uk/news/uk/home-news/london-fire-muslim-wake-early-ramadan-fast-grenfell-tower-resident-live-save-north-kensington-a7789111.html

  40. Bundesweit ca. 10 praktische Übungen / tgl. der Fleischer-Praktikanten. Darüber hinaus wird das Fraternisieren mit der einheimischen Bevölkerung
    von den Zugereisten ernsthaft betrieben.

    Auch sind diese um eine Teilhabe an Werten ( Handy, Bargeld, Schmuck u.ä.) ernstlich bemüht.

    Christliche Seelenhirten sind fasziniert – und wohl auch etwas neidisch – auf die Glaubensstärke und den – eifer der Newcomer.

    Na, all das sollte sollte den hier schon immer oder den hier schon etwas etwas länger Lebenden willkommen und etwas wert sein !

    Die Milliarden sind gut angelegt !

    Gehn sie mal aus, wird nachgedruckt, vielleicht auch mal ne kleine Inflation …

    Merkel&Co preist sich als Retterin vor dem Übel, das sie angerichtet hat, an, wird wiedergewählt und zerdeppert in aller Ruhe auch das letzte Familienporzellan …

    Dann zieht sie sich auf ihre Datsche in Paraguay zurück, schreibt ihre Memoiren und wartet auf ihre Heiligsprechung …

    Und alle Gutmenschen, die mittlerweile im Kalifat stöhnen, sehnen sich nach ihr und wünschen sie sich zurück !

  41. „Versorgungssuchende“. Strenge Grenzkontrollen/ Grenzen dicht. Schleppertätigkeit einstellen . Soziale Anreize entziehen. Lediglich Bereitstellung von: Essen, einfache Unterkunft, notwendigste ärztliche Versorgung. Schnellere Bearbeitung der Asylanträge, keine Gerichtsklagen gegen die Ablehnung des Antrags auf Kosten des Steuerzahlers, bei Straffälligkeit SOFORTIGE ABSCHIEBUNG, kein Knasturlaub in Deutschland ! Keine Duldung usw. usw. Und abschieben, abschieben, abschieben…….. Und diese Botschaft umgehend in die (dritte) Welt senden. Nix Germany !

  42. So sehe ich das auch. 12 000 pro Nase ist für die GESAMTKOSTEN viel zu niedrig angesetzt. Mit 30 000 als Berechnungsgrundlage lügt man sich gesamtgesellschaftlich gesehen wenigstens nicht zu sehr in die Tasche, was die reinen monetären Kosten betrifft.

    Die Kosten auf der gesellschaftlichen Seite, die Kriminalität, der wachsende Drogenhandel, die gesundheitlichen Risiken sind dabei aber -denke ich- immer noch nicht genügend berücksichtig.

    Beispielsweis hat allein der Tod der Maria Ladenburger einen Volkswirtschaftlichen Schaden in Höhe von mehreren Millionen Euro verursacht, denke ich. (wenn man die entgangenden Steuern und die entgangenen Kinder versucht, monetär zu erfassen). Und es wird noch viele Maria Ladenburgers geben (die uns als ohne-Fremdeinwirkung- in-den-Fluß – gefallen verkauft werden…).

  43. Einspruch! Nicht die Flüchtlinge und Asylbetrüger kosten uns die zig Milliarden im Jahr, sondern daß das Volk in der breiten Masse es einfach so hinnimmt, daß die politisch Verantwortlichen in der Regierung Gesetze und Verträge brechen und dadurch diese immensen Kosten verursacht werden. Nicht die Asylbetrüger sind das Problem, sondern das Politbüro, das solche Zustände herbeigeführt haben und diese duldet und fördert. Allen voran die derzeitige ‚Staatsratsvorsitzende und Vorsitzende des Zentralkomitees‘ Frau Merkel. Und zum Schluß noch ein Satz: ‚Das Geld verschwindet nicht – es haben jetzt nur andere, nämlich diejenigen, die von dem ganzen Zuwanderungszirkus profitieren.‘

  44. Es gibt noch eine andere, generellere Erklärung: weil sich Teile Londons in Windeseile in einen Teil der Dritten Welt verwandeln, mit allem, was dazugehört: Anzapfen von Stromleitungen, Feuerchen zum Essenmachen, korrupte Vermieter, die keinen Brandschutz haben etc. etc.
    Hat alles mit nix zu tun;)

  45. Richtig. Erst Internierung, unter harten Bedingungen. Dann Rückführung. Die werden in der großen Krise beginnen. Dann, wenn klar wird, das keiner diese Rechnungen mehr bezahlen kann und WILL.

    Aber das dauert noch.

    Es muss erst noch viel schlechter werden, bevor es besser wird.

  46. Es sind 30 000 pro Nase GRUNDSÄTZLICH plus die gesamten Gesundheitlichen Extremrisiken (HIV, Tuberkolose, Krätze, u.v.a.m.). DAZU kommen die gesamten Kosten der Kriminalität und der Minderbegabung (verglichen mit dem gesamtgesellschafltichen Schnitt).

    Das sind horrende Summen, wir landen wohl sehr schnell bei 50 000 Euro pro Nase und mehr, pro Jahr.

  47. Um es kurz zu machen, ohne eine mutige, einflußreiche AfD, kommen wir aus dieser Volkszerstörer-Nummer
    nicht mehr raus.

  48. Richtig!!! Habe ich ganz vergessen! Die Knastkosten sind horrend.

    Wir sollten sehr bald hochsichere Internierungslager schaffen, die sich selbst tragen – (alle müssen arbeiten) und wo nur noch die Verwaltung und die Wachen als Kostenfaktoren anfallen. Hinter hohem Stacheldraht. Auf alten Truppenübungsplätzen, in alten Kasernen. Das bekommen wir hin – weil es so kommen muss.

  49. Empörung bei PI . Aber bei Pegida sind nur paar Tausend auf der Strasse. Dieses Volk ist mehrheitlich einfach zu feige, verleugnet sich selbst. Mit Leserzuschriften erreicht ihr nichts. Absolut NICHTS ! Wenn Hundertausende, besser Millionen auf der Strasse wären, würde sich der Zustand Deutschlands innerhalb weniger Tage ändern.

  50. „Das kostet nichts, das bezahlt der Staat“

    François Hollande, französischer Philosoph und Wirtschaftsexperte

  51. Rolf Peter Sieferle
    Das Migrationsproblem
    Über die Unvereinbarkeit von Sozialstaat und Masseneinwanderung

    »Man kann die Märkte nach außen wie nach innen liberalisieren, doch kann man nicht im Innern hohe Sozialstaatsstandards aufbauen und zugleich die Grenzen öffnen. Man handelt dann wie der Bewohner eines gutgeheizten Hauses, der im Winter Fenster und Türen weit öffnet. Wenn das zur Abkühlung führt, dreht er eben die Heizung weiter auf. Man braucht kein Energieexperte zu sein, um zu erkennen, dass dies auf Dauer nicht geht.«

    »Der ›Flüchtling‹ aus der Dritten Welt hat in den letzten Jahren den ›Proletarier‹ als Heilsfigur der Linken ersetzt. Beide Konstrukte tragen aber vergleichbare wahnhafte Züge.«

    »Ein altes Rechtsprinzip lautet ultra posse nemo obligatur, d. h. jede Verpflichtung hat ihre Grenze dort, wo die Selbstzerstörung begänne.«

    http://www.manuscriptum.de/autoren/s/sieferle-rolf-peter/das-migrationsproblem.html?gclid=CJ3ei4eIwNQCFVZAGwodKA4Ftg

  52. Bin Berliner 15. Juni 2017 at 15:46

    Oh ja, und… „Wisst Ihr was, ich freu mich drauf“
    ————————————————————————————————————————————–Ich mich mittleweile auch! So hirnlose Menschen im Bekannten- und Kollegenumfeld.
    Was soll ich für die noch kämpfen!!! Glauben mir doch nicht!
    Also, sollen sie es bald selbst am eigenen Leib erfahren, wenn ihr Land den dritte Welt Status erreicht!

  53. Natürlich haben Sie recht. Das müßte man machen, und könntes es auch (rein technisch) problemlos. Das ist aber politisch (und in einem gewissen Sinne auch ökonomisch) nicht gewollt, in der Bunten Republik. Es würde auch das demografische Problem, der hier straffrei im Sozialsystem lebenden Moslems nicht lösen.

    Das Sozial- und Rentensystem wird aufgrund der Masseneinwanderung die nächste Weltwirtschaftkrise -die irgendwann kommt, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche- nicht überstehen. Und dann entfaltet auch die multi-kriminelle Gesellschaft ihr ganzes Potential. Es gilt, wehrhafte und solidarische Strukturen zu schaffen, für die kommenden Zeiten, die härter werden.

  54. Wortlaut eines Pampa Bürgermeisters zum Thema: „Kein Problem, das bezahlt ja das Landratsamt“.

  55. Hmm… der Staat kann im Jahr ca. 300 Milliarden Euro ausgeben.
    Und davon muss man die 150 Milliarden ja abziehen.

    Leider:
    Merkel hat unser Land in die vollkommene Scheiße geritten.
    Bald wird man davon träumen, so „reich“ wie Griechenland zu sein.

  56. Die besagen aber, schon vor Jahren pro Kopf, egal ob Kleinkind oder Greis in Holland 43.000€ nicht pro Lebenszeit, nicht in einem Jahrzehnt sondern pro Jahr!
    Da wäre dann alles drin, von zusätzlichen Kriminalitätsfolgekosten, Mehrbelastung Infrastruktur usw. usw. usw. usw.

    Einfach unglaublich wie unfähig selbst bei AfD-Veranstaltungen die realen Zahlen verniedlicht werden..

  57. Wer gesten die Bilder gesehen hat weiss, dass dort NUR MUSLIME leben. Das ist ein MOSLENGHETTO!

    Wer sonst sollte da anwesend sein als Moslems? Hallo?

  58. alberich

    volle Zustimmung. Das verbrecherische Politbüro in Berlin ist die Ursache allen Übels und Schadens. Dort muß endlich aufgeräumt werden. Besser heute als morgen!

  59. Die Linken haben den „Proletarier“ nie verstanden. Sie waren nämlich selbst meist keine Proletarier, sondern Salonsozialisten. Genausowenig verstehen heutige Linke den „Flüchtling“, sondern haben nur eine fixe Wahnvorstellung von ihm.

    Der Antifant, der für „Flüchtlinge“ kämpft und deswegen der AfD die Scheiben einwirft, hat selbst nie einen „Flüchtling“ getroffen oder sich länger mit ihm beschäftigt. Das braucht er ja nicht, weil er sich als intellektuell und moralisch überlegen fühlt. So ticken Linke.

  60. Diesmal hat es wahrscheinlich tatsächlich nix mit nix zu tun – das Haus war fast vollständig in der Hand der Dritten Welt. Von den bisher bekannten 17 „Vermissten“ sind nur zwei echte Briten dabei (beide offenbar sehr alte Rentner). Alle übrigen sind entweder aus Afrika, Pakistan usw., fast alle mit moslemischen Namen.

  61. Syszemzusammenbruch?

    Ach was,
    der doofe Deutsche geht doch gerne, nun doppeltgerne, zur Arbeit.
    Aufgemuckt wird höchstens vorm Pc.
    Also Leute, läuft alles supidupi.

  62. Um mal die Dimensionen zu verdeutlichen:

    Eine Million Sekunden sind 11,6 Tage.

    Eine Milliarde Sekunden sind 32 Jahre.

    Je größer die Zahl, desto weniger können wir uns darunter vorstellen.

  63. @Paula

    Völlig richtig!

    Ja, auch auf dem Video aus dem brennenden Haus sind arabische Schriftzeichen zu sehen. Hmm. Also werden die ein Rammeldan-Freudenfeuerchen unterm Teefass gemacht haben?

  64. Praktisch alle Städte im Ruhrgebiet – Failed State NRW, jetzt IS-Kalifat – hatten schon vor der Schleusenöffnung durch Murksel massive finanzielle Schwierigkeiten und standen deshalb – zB Oberhausen – unter Zwangsverwaltung.
    Jetzt kommt dieses,in der Historie wohl einmalige Desaster gigantischen Ausmaßes dazu. Daß viele Kommunen jetzt schon darunter zusammenbrechen, und in absehbarer Zeit ALLE, muß jedem klar sein, der bis drei zählen kann.
    Ich bin für die Pändung von Vermögen, Lohn- und Pensionszahlungen sämtlicher verantwortlicher Rechtsbrecher und Politclowns, als ersten Schritt hin zu einem Ende dieser Apokalypse.

  65. apropo: wo sind eigentlich die groß angekündigten fundierten Beweise der Franzuskis abgeblieben, dass Präsident Assad quasi selbst in der MIG saß und Fassbomben abwarf… Muah Muah..!!

  66. Ich stelle mir auch oft die Frage, warum kann ich Sachen erkennen die zig Millionen Menschen nicht erkennen können oder vielleicht auch gar nicht wollen. Ich bin überzeugt das jede gut aufgestellte Familie einen ordentlichen Haushaltsplan hat damit alles reibungslos laufen kann. Der Staat ist nichts anderes als eine riesengroße Familie. Wird schlecht gewirtschaftet über die Verhälnisse hinaus gelebt ist eines Tages Schicht im Schacht. Das müssten doch Millionen Menschen sehen das man nicht einfach 22 Milliarden pro Jahr in Migration stecken kann. Das schlimme dabei, dieses Geschäft ist so unrentabil das die Rechnung nie aufgehen kann. Das müssten doch Millionen Menschen so sehen. Hilfe ja, aber doch nicht so. Mit 2 Milliarden Euro (ein zehntel) könnten wir noch viel mehr Menschen in ihren Heimatsländer direkt helfen. Was da läuft ist der sichere zeitversetzte Untergang.

  67. Du bist nicht Du, wenn Du hungrig bist. #ramadan

    Ich sag mal: Indoor-Grillen nach Sonnenuntergang.

  68. Um eine seriöse Einwanderung wie in Australien oder Kanada handelt es sich hier Nicht.
    Vielmehr ist es ein RechtsMISSBRAUCH gigantischen Ausmaßes im Bereich Asylrecht (höchstens 2 % von all diesen Menschen haben überhaupt einen Asylanspruch.
    Trotzdem läßt man Mio. Menschen ohne jede Identitätsprüfung ins Land, von denen man weiß, daß es sich größtenteils um gewaltbereite Analphabeten handelt, die man nie wieder loswerden wird.
    Das ist so abenteuerlich kackdoof, und in höchstem Maße kriminell zugleich. Merkel und Konsorten sind ein Fall für den Staatsanwalt. Wann macht der endlich seine Arbeit? Muss das Volk das selber übernehmen?

  69. Draghi macht das schon.

    Bisschen Staatsanleihe hier, bisschen Inflation da, als Zuckerl noch ein paar Prozent mehr Negativzinsen auf Sparguthaben und Rentenansprüche, abgerundet mit EUropaweit vereinheitlicht hohen Grund-, Gewerbe- und Umsatzsteuern und schon läuft der Laden wieder.

    Wer braucht denn schon Kinderkreisel aus China?
    Denn die werden wir uns nicht mehr leisten können, aber dafür haben wir ja jede Menge Kreiselkräftefachingenieurholzzerspaner aus Taka-Tuka-Land bekommen.

  70. @ Lepanto2014 Klar, ich bin Ihrer Ansicht, Sie haben Recht ! Ich wollte eigentlich nur noch einmal deutlich machen, wie „leicht“ es wäre, diesen Irrsinn durch sofortige Maßnahmen abzumildern bzw. zu beenden. Wenn man sich mal so anschaut, wie viele Schlauchboote sich auf dem Meer befinden und wer da so alles drin sitzt, wird einem fast schon übel. Diese Leute werden gezielt nach Europa gelockt. Und etliche Millionen sitzen auf gepackten Koffern. Diese Tatsache ist den Machthabern schon lange bekannt. Unmenschlicher und sinnloser geht es nun wirklich nicht mehr. Für beide Seiten ! Die Entscheidungsträger/ Verantwortlichen haben uns Europäern/Deutschen den Krieg erklärt. So sehe ich das und es macht mich wütend, daß wir zu den Vorbereitungen, die Sie richtiger Weise genannt haben, gezwungen sind !

  71. Wer hier kfw gefördert gut gedämmt wohnt, sollte mal folgendes ausprobieren:
    Aschenbecher direkt an die gedämmte Wand stellen, Zigarette anzünden, Zigarette dann auf Aschenbecher legen mit Glut zur Wand.. fertig! Alle Fagen beantwortet….zu London..
    I.ü. leben aktuell so ziemlich alle Deutschen, die in den letzten Jahren gebaut haben in nichts anderem als Brandfackeln.
    Das ganze Gedämme, abgesehen von der exzessiven Sondermüllproblematik in einigen Jahren, Giftstoffe etc. kostet Menschenleben. Grüne Ideologie in Reinstform.
    Fange jetzt gar nicht damit an über Photovoltaikanlangen in diesem Zusammenhang mit Brandherden zu schreiben….Einfach mal den Feuerwehrmann seines Vertrauens befragen..!!

  72. Für „Flüchtlinge“ wird immer Geld da sein – notfalls nimmt man`s dem Michel endgültig weg!

  73. Ihr habt noch viel vor euch. Habe mir gestern und heute mal die zwei Teile von „Das Erbe der Nazis“ (ZDF 2015) angesehen. Nun, nachdem der Wohl letzte NS-Prozeß in der Tatscheninstanz abgeschlossen wurde (Oskar Gröning), meint der Filmheini des Streifens ernsthaft:

    „Doch schon jetzt markiert der Prozeß von 2015 eine Zeitenwende in der juristischen Aufarbeitung der NS-Zeit. Er war nur möglich, weil Täter und Opfer noch leben, bald werden die letzten Zeitzeugen sterben. Dann müssen neue Formen der Auseinandersetzung gefunden werden.“

    Alle Zeitzeugen tot und dennoch neue Formen der „Auseinandersetzung“?! Anders: Eine Fortsetzung der „Mär von der Kollektivschuld“; wie die sonst konkret aussehen soll, behielt er für sich. Aber ein Wink mit dem Zaunpfahl folgte: Pegida, NSU usw. „vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte bewerten“ will er.

    Zur Erinnerung: Bearbeite gerade das Thema „Die Mär von der deutschen Kollektivschuld – und ihre Profiteuere“. Gegenwärtiger Umfang: 120 Seiten.

  74. Potentielle Kausalitätskette zu London:

    Bericht über zugemüllten Eingangsbereich -> Ramadan -> nächtliches Grillfeuer -> Funkenflug -> linksgrüne Dämmwahnfassade -> ….

  75. Ich finde, die Reschke ist ein widerliches Geschöpf.
    Sie würde wohl auch gerne „frech“ sein, nichts dergleichen, nicht mal im Ansatz.

  76. Die größte Sorge bei meinem letzten Londonbesuch, Übernachtung in Whitechapel, direkt neben der Hauptmoschee und dem `Islamic education center for women´, waren die pakistanischen Feuerstellen.

  77. Das Feuer ist in der Küche eines äthiopischen Taxi-Fahrers ausgebrochen, hinter dem Kühlschrank. Anfangs hatte eine Nachbarin noch betont, es sei – was ganz dolle wichtig war – ein Bio-Brite gewesen. Jetzt stellt sich das als Fake heraus, es ist ein Äthopier mit dem ganz und gar nicht britischen Namen Behailu Kebede.

  78. Ich sehe schwarz! Leider wird sich nichts ändern, die Verantwortlichen werden nicht aufwachen, Merkel wird wiedergewählt werden, alles wird weiter gehen bis es zu einem totalen Kollaps kommt, Bügerkrieg, etc.. Erst wenn wir Zustände wie 1945 haben (fragt mal eure Großeltern wie das war) wird ein Neuanfang möglich sein! Also bereitet euch auf die kommende Apokalyse vor!

  79. Man befürchtet übrigens, dass das Feuer mehrere hundert (!) Menschen das Leben gekostet haben könnte – allerdings ist das Gebäude erstens nicht betretbar und zweitens dürfte die Leichensuche schwierig werden, weil von den meisten Leuten so gut wie nichts übrig geblieben sein dürfte.

    Auslandspresse hilft weiter. Wie so oft.

  80. Jeder „Flüchtling“ kostet bis 12.000 Euro pro Jahr.
    halte ich für viel Zuwenig. Alleine die Folgekosten die das Gesindel verschlingt sind Emmens. Bearbeitungen Asyl und…., Betreuung, Aufstockung der Polizei, Richter und Gerichte, Anwälte, versursachte Straftaten, Diebstahl, Unsicherheit, Wohnung, Handy, Freifahrten, kein Eintritt, verursachte Unfälle, Verletzung anderer, Unterbringung, Unterstützung, Arzt, Zahnarzt, Kleidung, Krankenhaus, physische Behandlung wegen dem „Trauma“, und und, und, und, und, und, und, und……………………………………..da geht eine Menge Geld drauf. Da kommt man mit 1000 Euro im Monat nicht hin. 1200 Euro ist eine verarsche. Tut mir Leid AfD da liegt ihr absolut falsch.

  81. Das zeigt einmal mehr, mit welcher Dreistigkeit diese Verbrecher agieren.
    Und Hass-Maas? Was bitte hat DER ?? denn jemals erwirtschaftet?

  82. Dazu kam gestern im Radio folgendes, ein Mann klopft aufgeregt bei seinem Nachbarn an die Wohnungstür. Sein Kühlschrank? würde an der Rückseite brennen und die beiden schafften es nicht den Brand zu löschen. Von dort hätte sich das Feuer rasend schnell ausgebreitet.

    Grübeln, grübel.

  83. Alles klar ! Es ist auch richtig und wichtig, immer wieder darauf hinzuweisen, und die Folgen, die es haben wird. Wut ist gut -Was lange gärt, wird endlich Wut!- wir werden noch viel Kraft und einen langen Atem brauchen. Das war bei der historischen Reconquista nicht anders, und wir müssen in historischen Zeiträumen denken, der Mist wurde auch nicht in einem Jahr angehäuft. Am Ende, das ist für mich keine Frage, haben wir die besseren Karten.

  84. Und auch nicht die Kosten für Schulen, Krankenhäuser, Parkplätze, Naherholungsgebiete usw. usf. vergessen. Da sollte sich niemand ein X für ein U vormachen lassen.

  85. Sie kosten doch jetzt schon so manchen das Leben. Samuel Fischer aus Marburg, Thorsten Tragelehn aus Lohfelden bei Kassel, Daniel Sieferts aus Kirchweyhe, Timo Hinrichs aus Rödermark, Johnny K. aus Berlin und, und, und …

  86. Das Merkel wieder gewählt wird ist mittlerweile gar nicht das Problem. Wwas wir brauchen wäre eine richtig starke Opposition. 25% für AfD auf der Oppositionsbank wären besser als 51% Wahlsieg mit Regierungsauftrag wo man nur der Migration noch halt gebieten könnte. Alles Andere Euro usw. ist nicht mehr steuerbar und die AfD wäre schnell verbrannt.

  87. Seltsamerweise gelten für diese jedoch sämtliche Vergünstigungen, wie kostenloser ÖPNV, Sozialgelder, Wohngeld etc.
    Beim deutschen Biomichel_Innen legt der Staat andere Maßstäbe an.

  88. Die 20 Milliarden€ als Kostenabgabe gehört in die Mülltonne. Da sind längst nicht alle Kosten enthalten, sondern es sind nur die direkten Aufwändungen, entweder vom Bund oder von den Ländern (Angabe fehlt dort ja), die indirekten Kosten fehlen gleich gänzlich (Justiz, Polizei, Folgeschäden an den dt. Opfern der Fachkraftkriminalität, …).

  89. „Jeder Flüchtling kostet uns bis zu 12.000 Euro pro Jahr“, fuhr der Redner in seinen Ausführungen fort,…“

    Ähem.

    Ich möchte jetzt nicht erschrecken, aber offiziell sieht das anders aus:

    „Die tatsächlichen Kosten für Aufnahme und Beherbergung werden in Brüssel auf 72.000 bis 120.000 Euro je Flüchtling und Jahr beziffert.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingspolitik-der-eu-wer-keine-fluechtlinge-aufnimmt-soll-zahlen-14217248.html

  90. Warum würde der Pakistani und Londoner Bürgermeister Khan es in London besser machen als in Islamabad oder Karachi?. Wenn man Pakistan importiert kriegt man Pakistan, inklusive Pakistani Rassismus.
    Reaction of an insider:
    Yes indeed.Thirty percent were Muslims.The Muslims were awake cooking the Ramadam meal which is eaten from 1 a.m to 2a.m. The fire started at 12: 26 a.m.It was only reported to the fire stations at 1:56 a.m
    Presumably it was either accidentally started(by cooking )or deliberately set at the time Muslim families would be wide awake and non-Muslim families asleep.

    There was no central fire alarm or it was not working (possibly disabled) ,no central smoke alarm or none that were working.No central sprinkler system ,or none that was working.Only one staircase and that was blocked off at the time of the the renovation about 18 months ago and never reopened..

    A third of the people living there were Muslims and from the footage (no surprises most of those who escaped were Muslim- fully dressed and wearing head scarves.A third of the inhabitants were white indigenous British .A third were black of Carribean or African decent .The very few white and black non-Muslims who escaped where either half- naked or wearing pyjamas.

    It sounds as if the Muslims who were awake phoned their fellow Muslims to warn them to get out but didn’t phone the emergency services.A white British man who escaped said some of the sprinklers and smoke alarms in the individual flats were working.His was not.He was woken by his neighbor’s smoke alarm.

  91. Es gilt ja nicht nur den volkswirtschaftlichen Schaden zu meistern, oft sind ganz persönliche Kosten, Umsatzeinbrüche, Verluste (Geschäftsleute, Opfer von Kriminalität und Übergriffen) zu schultern, die nicht an den Staat oder Versicherungen weiterbelastet werden können:
    Meine Schwester (med. techn. Assistentin) hat den Beruf geschmissen und liess sich vorzeitig
    pensionieren. Eine ganz neue Klientel ist aufgetaucht: aggressiv, kriminell, egoistisch und gewalttätig auch gegen die die ihnen helfen sollen.
    Eine 20% Kürzung der Rente sind es ihr -für ihr Seelen-und Körperheil- wert.

  92. Was in der Wirtschaft längst Gang und Gäbe ist, sollte auch im Justizvollzug Einzug erhalten: Outsourcing. Putin hätte sicher preiswerte, nachhaltige und entsprechend kultursensible Lösungen parat. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

  93. Das Problem ist die Justiz!

    Völlig egal, wer da gerade wieder die Bestrafung vereitelt, ob Richter, Staatsanwaltschaft oder Rechtsanwälte, eine Person verhindert mit Sicherheit. Da muss genauso eisenhart der Besen eingesetzt werden.

    In diesem die Frau RA. Sie sollte sich einmal selber fragen, wenn sie anstelle des Opfers gewesen wäre und sie die Treppe heruntergestürzt. Frau eben und dann hellt es sich auf.

  94. ….. Menschen mit libanesischer Abstammung …..

    Was ist das eigentlich für ein dämliches Gequatsche ?
    Das sind L I B A N E S E N !!!!!!!!!
    (habe fertig)

  95. In Gesprächen mit schlafschafigen Deutschen, bei denen ich das Thema „was kostet…“ anreißen kann, weise ich immer auf den Bericht des Hamburger Abendblattes http://www.abendblatt.de/hamburg/harburg/article132562394/Junge-Fluechtlinge-sollen-in-ehemalige-Polizeiwache-ziehen.html hin. Darin ist aufgrund einer Antwort des Hamburger Senats auf eine Abgeordnetenanfrage der Kostenaufwand pro „Minderjährigem“ mit einem Tagessatz von 237,89 Steuergeld-Eur angegeben. Monatlich so bummelige 7136 Eur-Steuergeld pro Undercut-Kamelhöckerpuschelköpfchen. Das kann der einfache Rentner dann auch auf Aufforderung ganz gut mit seiner eigenen Renten- oder Pensionshöhe vergleichen.

    Der Jahreswert von jährlich 86829,85 Steuergeld-Eur pro einzelner Stupsnase, wiederum ist gut geeignet, um nicht bezahlbare Investitionen zu illustrieren. So z.B. die 14 Mio zur Renovierung der Schwimmhalle im bundesweit in der Spitzengruppe der strukturschwächsten Nachbarorte, die seit mehr als einem Jahr zum Teil gesperrt ist, weil die Dachkonstruktion sonst wie eine baugleiche Schwimmhalle ebenfalls zusammenbrechen könnte.
    In diesem Ort wollte mal ein nuschelnder „Schauspieler“, selten ein großer Schweiger, der auch manchmal ausTillt, ca 650 solcher Minderglücklichen unterbringen, mithilfe seiner Stiftung dann Bespaßung auf dem Niveau von Tischtenniskursen, Keramikbastelei und so ähnlichem anbieten, wobei natürlich der Steuerzahler die Grundlast hätte tragen sollen. Diese Kosten stellten offenbar kein Problem dar.

    Bei den aus Hamburg bekanntgewordenen Kosten von 237,89 Eur-Steuergeld pro Tag und pro süßem Lockenkopf würde man also mit 162 Kinderchen, deren Unterbringung ein Jahr vermieden würde, die ganze Schwimmhalle wieder vollständig renoviert und ohne weitere Renovierungs-Investitionen in den Folgejahren der Allgemeinheit wieder zugänglich machen können. Für die etwas älteren Mitbürger oder an Knochen oder Muskeln erkrankten, um endlich genügend Physiotherapieplätze zu haben, für die Schulkinder, damit nicht im Babybecken Schwimmen gelernt werden muss.

    Sehr gut kommt mittlerweile auch in Gesprächen an, dass die invasorischen Jungmänner auf Steuerzahlerkosten im selben strukturschwachen Ort wie oben in den beiden örtlichen Fitnesstudios Dauerkarten bekommen. Besonders bei den berufstätigen deutschen Damen und Herren, die täglich arbeiten und diese Steuern mit zahlen und sich deswegen die Karten selbst nicht leisten können, ist blanker Hass über diesen staatlichen Fürsorgeunterschied.

  96. Die Deutschen lassen sich eben gerne versklaven und Frauen gehen ob der versprochenen Rentenansprüche lieber arbeiten, verhüten lieber oder werfen ihre Föten besser in die Tonne. So läuft das Spiel!

  97. Habich hier schon desöfteren geschrieben: Die Euroabschaffung rein montär wäre überhaupt kein Problem, wenn man zu einer Aufwertungswährung in regelmäßigen Abständen wieder zurückkehrt, wie es diese schon einmal über fast 4 Jahrhunderte im ostelbischen Gebieten gab. Problem ist nur, dass es den kleinen Leuten nützt, aber den Konzernen und v.a.D. der Zinsmafia nicht. Denn man hätte quasi negative Zinsen, insofernreal keine Zinsen mehr…

  98. NGO heißt SORO und der Kerl gehört mit seinen Untertanen vor Gericht.

    Ein frei herumlaufender Verbrecher! Warum wird er nicht mit einem internationalen Haftbefehl gesucht.

  99. Stimmt und die verlorene Entwicklungshilfe ist das Grundübel.

    Lest dazu Dambisa Moyo – „Dead Aid“. So ist es.

  100. London ist bereits die III.Welt.

    Das sind die unqualifizierten Atom-Wissenschaftler aus Guinea, die auch hier aufschlagen und die Drecks-Journalisten berichten es nicht korrekt.

  101. Man bekommt krampfartige Zustände, wenn man daran denkt, dass es nicht nur deutsche Obdachlose gibt ( extrem Zustand ) sondern auch Deutsche, die persönliches Pech hatten, sich mangels ordentlicher Berufsausbildung mit Jobs oder irgendeiner Selbstständigkeit über Wasser halten.
    Was ist mit denen ? Die leben zT auch unter dem Existenzminimum.
    Kein Zuschuss, keine Betreuung, keine Zuwendung, sondern erst dann, wenn amtlich nachgewiesen wurde, dass kein einziger Cent und kein Besitz in irgendeiner Form vorhanden ist.
    Dann vielleicht, aber nur unter strengen Vorgaben.

    Wie müssen sich solche Leute fühlen, wenn sie beobachten, wie leicht es Illegale haben, die unkontrolliert alimentiert werden ?

  102. Falsch eingesetzte E-Herde gibt es hier auch, wird aber nicht berichtet.

    Aus Elmshorn wird berichtet, dass die Dame des Hauses von „gerade erst Angekommenen“ der E-Herd mit CERAN-Feld nutzen wollte, um im Topf etwas zu kochen, und irgendwie brauchte sie dazu Feuer. Also wurde hurtig im Backofen ein Holzfeuer entzündet, um den Topf zu erwärmen.

    Hat leider nicht funktioniert und der E-Herd war Schrott!!!!! So läuft das hier. Wir sind von Verbrechern umgeben.

  103. Die Kosten spielen doch nur eine nachrangige Rolle. Selbst wenn der Migratsunami nix kosten würde und alle von denen Arbeiten und Steuern zahlen würden, wäre unser Land innerhalb weniger Jahre komplett auf links gedreht. Das ist jetzt schon nicht mehr Deutschland in weiten Teilen des Landes. Das wird zum afroarabischen Rattenloch.
    Das gilt es zu bekämpfen. Mir völlig egal, ob die Invasion uns 10, 20 oder 100 Nilliarden pro Jahr kostet!
    Und wenn die Rückführung aller Parasiten 1 Billion kostete, so wäre es das wert.

  104. Auf RTL wird zum Hochhausbrand in London über Baumängel für die Fassade, über die tolle Hilfsbereitschaft und jeglichen sonstigen Scheiß berichtet, aber nicht über den Brandverursacher.
    Könnte ja schließlich ein dämlicher islamischer Kuffnuck gewesen sein.
    Und so etwas gehört selbstverständlich nicht in die Nachrichten!

  105. Logo:

    die 12.000,00 sind nur die Anzahlung.
    Allein mal dazu rechnen, was der Ankauf von den elektrisch beheizten Wohn-Containern kostet.
    Oder die ca. 50.000,00 Euro pro Person die man ausgeben muss, um Moslem-Wohnungen zu bauen.

    Gerichtskosten, Kosten für Übersetzer, Lehrer, Psychiater, under cover Agenten, und und und und und.

    Muss auch sagen: da hat der von AFD wohl schlecht recherchiert.

  106. Kein Wunder das die AFD nicht weiterkommt wenn die vom Bund genannten Kosten von 20 Mrd so übernommen werden
    Diese Zahl nannte heute auch Meuthen
    Das sind aber nur die direkten Kosten – wenn überhaupt
    Was ist mit den Kosten für tausende Mitarbeiter der Verwaltung die für Flüchtlinge arbeiten? Tausende Lehrer , Kindergärtner und Sozialarbeiter? Tausende Polizeieinsätze, Haftkosten usw.
    Was ist mit den Häusern die gerade gebaut werden?
    Hannover hatte 2016 eine Vollkostenrechnung von 30.000€ je Flüchtling in den Haushaltsentwurf eingestellt . Hinzu kommen die Kosten der Länder und des Bundes inkl. Bedienstete
    Die Kosten je Flüchtling liegt bei mind. 30.000€ eher 40000€

  107. Mainstream-is-overrated, danke, sehr schönes Beispiel.

    Ich wiederhole mal einen Kommentar vom Okt 2016 mit einem anderen Beispiel:
    #61 Babieca (04. Okt 2016 13:41)

    4. Alle Mohammedaner machen sich nicht die geringsten Gedanken um die Folgen ihrer Plünderung. „Geld kommt aus der Wand. Inschallah.“

    Für die Geldversorgung lautet die deutsche Übersetzung der Zauberformel des arabischen „Inschallah“ ja „Simsalabim“ und das Funktionieren der Beschwörung eines Metallkastens wurde im Juli 2015 auch durch Videoaufzeichnung bewiesen.
    http://www.pi-news.net/2015/07/aufklaerung-simsalabim-thats-your-money/

    Das ist aber übrigens nur so etwas wie der Einzelproduktion von Geld. Die europäische Massenproduktion wird durch den italienstämmigen Großzauberer Draghi quasi industriell betrieben. Der schafft monatlich 60 Mrd Eur zu produzieren. (Inzwischen sind es wohl 80 Mrd monatlich)
    Frage:
    Wenn eine Monatsproduktion des Italieners als 50 Eur Papierscheine als Stapel aufeinander lägen, wieviel wäre das?

    Ein zweifacher Parteimitgründer veranschaulichte vor 3 Jahren bei einer Wahlkampfrede in München:
    Ein 1m hoher Stapel von 50 Eur Scheinen = 416.000 Eur

    Das ist ein stattliches Vermögen für die meisten von uns, da kann man sich ein schönes Eigenheim von leisten, da kann man sich noch ein schmuckes Auto davor stellen und bisschen was zurücklegen. In München ist das Geld ausgegeben, aber andernorts können Sie sich vielleicht auch noch etwas leisten für die Bildung ihrer Kinder oder für Ihre Altersvorsorge.

    Also lassen wir diesen Turm mal so hoch werden wie einer der höchsten Türme in Europa, wie der Eiffelturm in Paris.
    Der ist also ein bisschen höher als 300 Meter. Wenn Sie einen Turm aus 50-Euro Scheinen aufschichten, flach gelegt, flach gedrückt, auf etwas über 300 Metern Höhe bis zur Spitze des Eiffelturms in Paris dann haben Sie 125 Millionen Euro verbaut, es ist noch nicht mal 1/8 Milliarde über die wir hier reden.

    Um in die Größenordnung über einer Milliarde zu kommen, müssen wir viel, viel höhere Türme bauen. Lassen Sie uns den Turm gedanklich mal so hoch machen, dass er den höchsten Punkt der Erde überragt, das er höher ist als der Mount Everest. Das der Stapel aus 50-Euro Scheinen vom Meeresspiegel bis über die Spitze des Mount Everest 9 Kilometern Höhe ragt. Wenn wir so viele 50 Euro Scheine aufeinander stapeln, dann sind es gerade mal 4 Milliarden Euro.
    Selbst wenn wir 11 Mount Everest übereinanderstapeln und damit in 100 km Höhe hochwachsen und an die Grenze unserer Atmosphäre bis zum Weltall gelangen, dann haben wir aber gerade mal 44 Milliarden Euro verbaut.

    Monatlich müssten also bummelig 150km Stapel an 50eur Scheinen gedruckt werden für die monatliche 60 Mrd Eur Gelderschaffung des italienischen Großzauberers. Nach 2,5 Monaten wäre man dabei bei der Internationalen Raumstation ISS auf ihrer 400 km hohen Umlaufbahn angekommen.

    Und wer sich mit der Vorstellungskraft der Stapelhöhe überfordert fühlt, kippt den Stapel einfach gedanklich um und betrachtet ihn als eine Art Randstein der Straße. Und dann geht die Fahrt zu einem beliebigen Ziel auf der Straße los, 150km und geschätzte 1,5 h Stunden Autofahrtzeit ab eigener Haustür bis zum selbst gewählten Ziel den wertvollen Randstein immer feste im Blick.
    Das ist dann die monatliche europäische Neuproduktion von Geld, 60 Mrd Eur, gestapelt aus 50 Eur Scheinen.

  108. Es wird immer Geld da sein! Geld ist DER ‚Hirnficxx‘ für die Dummen! Geld wird geschöpft aus dem NICHTS! FIAT-Money. Einfach mal googeln. Es gibt x-Videos, die das ganz genau erklären. Ich mußte es auch lernen. Es war mir neu. Es ist ganz einfach zu begreifen, welcher Betrug hier auf dieser Welt stattfindet! Leute…. Augen auf, sehen, hören, verstehen. Es wird euch wie Schuppen von den Augen fallen!

  109. Ein excellentes Video! Es sollte zum Pflichtprogramm an den Schulen werden in Ergänzung dazu ‚Wie Geld entsteht‘!

  110. 400 Millionen Steuergeld sind nicht weg! Die 400 Millionen haben jetzt nur andere. Nämlich die, die von dem ganzen Asylzirkus profitieren. Warum? Weil die von den Deutschen gewählte Regierung das Geld an die Asylindustrie weiterreicht. Und die Deutschen? Finden Frau Merkel und ihre Entourage ganz toll. Einen guten Job macht Frau Merkel. Na dann ist doch alles gut und …..weiter so! Was soll das Gejammer!

  111. Facebook?! Also eine selbstgeschriebene Stasi-Akte? Nein Danke! Nicht schon wieder!

  112. Der muss unbedingt freigelassen werden!!! Der ist krank, psychisch krank, der muss sofort wieder auf die Gesellschaft losgelassen werden, den brauchen wir hier! (Ironie)
    Es ist nicht zu fassen!!! Der stellt einen Befangenheitsantrag gegen eine Schöffin und das Verfahren ist erstmal vertagt. Beim Zutreten hat der Typ auch keine Gnade gezeigt, der muss auch bei psychischer Krankheit hinter Gitter, kann da auch „psychologisch betreut“ werden, aber rauskommen soll der nie wieder höchstens in sein Heimatland ohne Rückkehrmöglichkeit.
    Wer betreut das Opfer? Arm gebrochen, Arbeitsausfall, Angst… wer zahlt für das miese Dreckstück die zeche? Die Allgemeinheit, so oder so.

  113. Falsch! Die sind nicht illegal in das Land eingedrungen. Frau Merkel hat die Gesetze, nach denen diese Menschen illegal ins Land gekommen wären einfach ausser Kraft gesetzt. Eigenmächtig. Ohne Parlamentsbeschluß (wobei ich mir nicht sicher bin, ob DIESES Volkskammerparlament überhaupt dagegen gestimmt hätte). Früher nannte man das – glaube ich – Führerprinzip. Der Wille des Vokes manifestiert sich im Handeln des Führers. Also, wenn ich so salopp dann über die jüngsten Entwicklungen blicke: Es hat sich nicht wirklich viel geändert.

  114. Stimmt nicht ganz
    Bei uns würden alleine für die Unterbringung für 28! Neubürger 480000€! Für die Unterbringung ausgegeben da ist weder Strom Müll Wasser Bahntickets und Bargeld dabei hinzu kommt der enorme Aufwand bundesweit für die Sicherheit ganz zu schweigen die gerichtsverfahren bzgl einspruch gegen ablehnung des asyls bei unseren 28 sind es über die hälfte die davon gebrauch machen nach dem ihnen unsere gutmenschen den tipp dafür gaben
    Auch nicht vergessen die kosten für Medizinische versorgung kosten für kindergarten schulunterlagen zuzahlungen für Ausflüge usw

  115. Ganz genau richtig erkannt.
    Das Bevölkerungswachstum in der dritten Welt insbesondere in Afrika hält unvermindert an.
    Das was wir an Masseneinwanderung von Sozialtouristen seit 2015 erlebt haben ist nicht mehr als die Spitze des Eisbergs.
    Es ist reiner Größenwahn gepaart mit Allmachtsphantasien und falsch verstandener Humanität zu glauben die Leistungsfähigkeit der Industrienationen würde ausreichen diese Bevölkerungsmassen der dritten Welt dauerhaft alimentieren zu können.
    Früher oder später wird Europa gezwungen sein seine Grenzen militärisch zu verteidigen um überleben zu können.
    Jeder einzelne Euro Entwicklungshilfe löst das Problem der Überbevölkerung nicht sondern im Gegenteil es verschärft dieses Problem dramatisch. Wenn es heute schon eine reine Utopie ist 1,2 Milliarden Afrikaner zu versorgen wie soll es dann gelingen im Jahr 2050 3 1/2 oder gar 4 Milliarden Afrikaner zu versorgen ?
    Was dem afrikanischen Kontinent wirtschaftlich, sozial und ökologisch wirklich helfen würde wäre eine Explosionsepidemie.
    Anders ist dieses rasante Bevölkerungswachstum und deren katastrophale Folgen nicht in den Griff zu bekommen.
    Dann wäre die Population wieder im Einklang mit den natürlichen Ressourcen.

  116. Die bringen kein Geld!
    Mit angeblichen Flüchtlingen verdient man Geld,Ist doch viel lukrativer.
    Es geht nur ums Geld. und da spielen Obdachlose keine rolle!
    .

  117. Welt | Politik
    Roms Bürgermeisterin will keine Migranten mehr aufnehmen
    Von Apa / 13.06.2017 – 13:08
    Roms Bürgermeisterin, Virginia Raggi, will keine Flüchtlinge mehr aufnehmen. In einem Schreiben an Präfektin Paola Basilone betonte sie, dass die italienische Hauptstadt bereits einem zu großen Druck wegen der massiven Flüchtlingsankünfte der letzten Monaten ausgeliefert sei. Neue Ankünfte würden für die Stadt zusätzliche Kosten bedeuten…

    Die Zahl der Flüchtlinge, die seit Anfang 2017 über das Mittelmeer nach Italien gekommen sind, ist gegenüber dem Vorjahr klar gestiegen. 61.903 Migranten erreichten die italienische Küste seit Jahresbeginn, das sind 17 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, wie das Innenministerium in Rom mitteilte.

    Die meisten der 2017 eingetroffenen Migranten stammen aus Nigeria, Bangladesch, Cote d’Ivoire und Gambia. Italien versorgt derzeit etwa 180.000 Flüchtlinge in Hotspots und anderen Einrichtungen. 8.312 unbegleitete Flüchtlinge trafen seit Anfang 2017 in Italien ein.
    http://www.salzburg.com/nachrichten/dossier/fluechtlinge/sn/artikel/roms-buergermeisterin-will-keine-migranten-mehr-aufnehmen-251851/

  118. NEGER-/MOSLEM-SCHWEMME FÜR GERMONEY:

    ISLAMISCHE NIGERIANER, GAMBIER, IVORER u. BENGALEN.

    ITALIEN SOLL SICH NICHT SO ANSTELLEN WEGEN LÄCHERLICHEN
    180.000 GOLDENEN MENSCHENGESCHENKEN!

  119. „Als Referenten konnten neben Albrecht Glaser, dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden der AfD und dem ehemaligem ersten Bürgermeister der Stadt Bretten auch Bundestagskandidat Dr. Dirk Spaniel (Wahlkreis Stuttgart) gewonnen werden.“

    Also waren es gleich vier Referenten? Vermutlich ist wohl eher das Folgende gemeint:

    „Als Referenten konnten neben Albrecht Glaser, dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden der AfD und ehemaligen ersten Bürgermeister der Stadt Bretten, auch der Bundestagskandidat Dr. Dirk Spaniel (Wahlkreis Stuttgart) gewonnen werden.“

    Ach, die Kommasetzung in PI-News-Artikeln 🙁

  120. Da muss ich Herrn Glaser leider widersprechen, mit dem Eisberg welcher eigentlich im Voraus erkennbar ist haben wir leider schon Kontakt gehabt und infolgedessen einen schwerwiegenden Schaden erlitten.Wie lange es dauert um diesen zu beheben, ob überhaupt, weiss keiner

  121. Wie lange mag die inzwischen riesige Masse von Männern aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten noch halbwegs stillhalten? Diese ungebetenen Einwanderer sind ja auch noch so abgrundtief blöd, zusammen mit ihren Freunden (Gutmenschen, Antifa-Pack und linke Schreibknechte) die freie Einreise von Millionen, ja unbegrenzt vielen weiteren Konkurrenten zu fordern.

    Wenn unseren „Gästen“ dann endgültig klar wird, dass sie in Deutschland lebenslang Verlierertypen bleiben werden, ohne tollen Job, viel Geld, Auto, Haus und vor allem ohne Frauen, dürften diese infantilen und selbstverliebten Typen, denen Erziehung und Religion die Illusion vermittelte, die Elite der Menschheit zu bilden, extrem ungemütlich werden.

    Die Politiker des Merkelregimes, die Beamten allgemein, die Polizisten und Juristen werden damit völlig überfordert sein. Dann wird es in Deutschland auf höchst makabre Art interessant werden.

  122. Mit den ~120 Milliarden die die Scheinasylanten jedes Jahr verschlingen könnte man 400.000 deutschen Neugeburten pro Jahr ein Willkommensgeschenk von sage und schreibe 300.000 Euro pro Kind schenken.

    Geschähe das in Form von zinslosen Hausbaukrediten, könnte man damit auf Dauer sogar Steuersenkungen finanzieren, UND die deutsche Bauindustrie ankurbeln, UND massiv Wohnraum schaffen, UND damit die Mieten auf ein erträgliches Maß drücken. Sämtliche Bauarbeiter könnte man aus dem europäischen Ausland rekrutieren (Spanien/Griechenland mit ihrer Massenarbeitslosigkeit), was immer noch besser wäre als die Kohle für 80 IQ Muslime/Afrikaner rauszuballern.

    DAS sind die wahren Dimensionen des Unrechts das hier geschieht. Es gibt keinerlei, KEINERLEI wirtschaftliche Notwendigkeit für Massenimmigration aus Dritteweltländern oder aus islamischen Staaten. Das einzige Motiv bei dieser Umvolkung ist eine vom Ausland gewollt Ausrottung des kinderlosen, völlig verarmten deutschen Volkes, sowie massive politische Korruption bei der CDU/SPD/FDP/Grüne. Die Politiker dieser Parteien sind schlicht mit saudi-arabischem Geld gekauft worden.

  123. Die Leute brauchen noch eine Weile bis sie begriffen haben wie sie von den Sytemmedien belogen werden. Und dann beginnt die grosse Zeit der AfD.

  124. „05.05.2015 | Frankfurt am Main – In den kommenden Jahren kann es durch die zunehmende Automatisierung zu gravierenden Veränderungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt kommen. Roboter werden zuku?nftig verstärkt den Menschen als Arbeitskraft ersetzen oder sich einen Arbeitsplatz mit ihm teilen. 18,3 Millionen Arbeitsplätze in Deutschland sind innerhalb der nächsten zehn bis 20 Jahren durch die „Robotisierung“ bedroht. Dies sind die Ergebnisse einer volkswirtschaftlichen Analyse der ING-DiBa. “

    https://www.ing-diba.de/ueber-uns/presse/pressemitteilungen/zunehmende-automatisierung-gefaehrdet-mehr-als-18-mio-arbeitsplaetze-in-deutschland/
    https://www.ing-diba.de/pdf/ueber-uns/presse/publikationen/ing-diba-economic-research-die-roboter-kommen.pdf

    In allen Industrieländern gibt es diese auf einer angelsächsischen Studie fußenden Analysen, und alle kommen zu dem gleichen Ergebnis: die Automatisierung/Robotisierung wird in den nächsten ~20 Jahren immer schneller netto zwischen 40 und 50 Prozent aller von Menschen besetzten Stellen auslöschen. Durch Verrentung der Babyboomer wird der Effekt auf den Arbeitsmarkt zwar gedämpft, ist aber immer noch heftig genug. Die Folgen für die Alten- und Arbeitslosenversorgung sind gigantisch.
    Weshalb die Verantwortlichen, die ja mit Sicherheit die Zahlen kennen, zusätzlich zu den momentan lösungslos vor sich hin schwärenden Problemen noch große Mengen Analphabeten ins Land holen, ist für mich die große Frage.

  125. Diesem lumpigen Staat uns diesen Futtertrogbonzen sind viele kaputtgearbeitete Rentner keine 12.000 Euro im Jahr wert. Sie werden mit weitaus weniger abgespeist.

    Aber für Illegale sprudeln alle Gelquellen.

    Dieses Verbrechersystem soll verrecken!

    Das isf nicht mein Staat und diese Bonzen sind bestimmt nicht meine Politiker.

  126. Wut und Haß und bedingungslose Bereitschaft zur politischen Radikalisierung.

  127. Die höchstmögliche Kürzung beträgt 10,8 %. Das kann man locker verschmerzen.

    Der Gewinn aus der Systemtretmühle und einem Sauladen herauszukommen ist unbezahlbar.

    I know what I say.

  128. Ist doch kein Problem, wenn das Geld nicht mehr reicht, muss man es so machen, wie in Griechenland Renten, Löhne und Harz4 um die Hälfte kürzen.
    Das wird mit Sicherheit kommen, dann wacht der letzte Teddybärwerfer aus seiner Selbstgefälligkeit auf und kommt in der Realität endlich an.

  129. Jeder „Flüchtling“ kostet bis 12.000 Euro pro Jahr

    Die „Flüchtlinge“ sind vor allem eines: ein Vehikel zur Umverteilung von Steuergeld zugunsten deutscher Bonzen.

    Deutsche benutzen Ausländer als Vorwand, um sich gegenseitig die Steuergelder zuzuschanzen.

    Die emotionalen Deutschen sehen nur die Ausländer, die bevorzugt werden, schimpfen auf sie, aber sehen nicht, wo das Geld fließt.

    Das Geld ist nicht weg.

    Es wurde von unten (Steuerzahler) genommen und dann umverteilt.

    Folgt dem Weg des Geldes!!!

    a) Wer ist der Verantwortliche?

    b) Wer hätte es verhindern können?

    c) Von wo nach wo fließt das Geld?

    Die korrekte Beantwortung dieser Fragen ist das entscheidende.

    Alles andere („Böse Moslems! Scheiß Islam! Scheiß Ausländer! Invasion! Gewalt!“) ist nur Ablenkung.

    Und lasst euch niemals erzählen, Geld würde „verschwinden“.

    Geld verschwindet niemals.

    Es wechselt lediglich den Besitzer.

    Nur die neuen Besitzer des Geldes wollen nicht als Profiteure erkannt werden, darum lügen sie euch an, das Geld wäre „weg“.

    Auch die Behauptung „Die Ausländer nehmen uns Deutschen das Geld weg!“ ist falsch.

    Die Wahrheit ist: „Deutsche Bonzen nehmen deutschen Steuerzahlern das Geld weg und zeigen dann auf Ausländer, die es angeblich hätten.“

Comments are closed.