Bento-Autorin Lena Seiferlin.
Bento-Autorin Lena Seiferlin.
Print Friendly, PDF & Email

Lena Seiferlin gehört zu jenen Menschen, die keine Kinder bekommen sollten. Nein, das ist kein beleidigender Spruch von mir. Sie sagt es ja selber. Auf „Bento“, dem SPIEGEL-Online-Ableger für geistig behinderte Jungleser, schreibt sie am 4.11.:

„Wir sollten alle aufhören, Kinder zu bekommen. Denn das ist egoistisch!“

Die Kardinalfrage, die bei dieser Aussage zu stellen ist, wen meint Lena genau mit „Wir“? Sollten Deutsche das Kinderkriegen einstellen oder Europäer oder Moslems oder Neger oder Asiaten oder ganz allgemein die Menschen? Das ist keine Haarspalterei von mir, denn an einer anderen Stelle ihres Artikels bemerkt sie, daß ihr Appell wohl ungehört bleiben wird und irgendwelche Egoisten sowieso weiterhin die Wurfmaschine bedienen werden:

„Die Erdbevölkerung wird bis Mitte des Jahrhunderts zufolge genauso stark wachsen, wie sie das seit Ende der Achtzigerjahre schon macht, nämlich um 2,4 Milliarden“

Anzeige

Ich habe da einen Verdacht, welcher Ethnie explizit Lena ins Gewissen reden und zum Kinderfasten anstiften möchte. Aber der Reihe nach. Zunächst einmal beteuert sie, daß sie keine Kinderhasserin sei und Kinder im Allgemeinen gut und Babys niedlich fände. Sie hätte sogar oft darüber nachgedacht, sich selber welche anzuschaffen. Das scheitere auch nicht daran, weil sie noch etwas erbeben möchte oder an Geldproblemen oder so. Nein, es scheitert einfach am Größenwahn einer völlig unbedeutenden, dem logischen Denken abholden, eigentlich fürs Seriengebären und sonst gar nix geeigneten Trulla, die für scheißwenig Kohle irgendwas mit Medien macht und glaubt, Epochales von sich zu geben, indem sie aus dem Arsch eines grünen Freaks mit ergrautem Zottelbart und eingewachsenen Fingernägeln gezogene Schwachsinniaden wiederkäut. Noch eine Probe gefälligst:

„Kinder zu kriegen ist für mich egoistisch. Nicht, weil herrschsüchtige, narzisstische Staatsführer in der weiten Welt auf unsere Kinder warten – oder, vielleicht gleich in der Nachbarschaft, Nazis. Nein, Kinderkriegen ist meiner Meinung nach aus einem ganz anderen Grund egoistisch. Ich denke dabei an die Gesamtbevölkerung auf der Erde.“

Ohhh, das Wohl und Wehe der „Gesamtbevölkerung auf der Erde“ steht nach Lenas Entbindung auf dem Spiel! Vielleicht sogar das der Galaxis. Und „herrschsüchtige, narzisstische Staatsführer“ und „gleich in der Nachbarschaft, Nazis“ warten mit gebleckten Zähnen auch schon auf Lenas vermutlich mit bereits zwei Jahren durchgegenderte und dem grün-linken Hirntod gestorbene Zombiebrut. Wie irre muß frau eigentlich sein, daß sie für den natürlichsten Lauf des weiblichen Lebens als Gegenargument die Sorge um die Weltbevölkerung bringt? Ich meine, natürlich weiß ich, daß Lena sich in ein paar Jahren in einer besoffenen Nacht ein Balg von irgendeinem Blödian andrehen lassen wird, der sie selbstredend ruckzuck wieder verläßt, weil ein Zusammenleben mit lenaartigen Frauen für Männer so verheißungsvoll erscheint wie das Pennen auf einem Nagelbrett. Aber muß sie mit dem angelernten Scheiß aus dem Sozialkundeunterricht/Gesamtschule/Klasse 6 gleich so auf die Kacke hauen?

„In jeder Sekunde kommen durchschnittlich 2,62 (Kinder/A.P.) dazu. Gleichzeitig werden die Menschen immer älter. Krankheiten werden geheilt, Tode hinausgezögert“

Sagt´s und verrät uns immer noch nicht, wo diese 2,62 Kinder sekündlich vorwiegend das Licht der Welt erblicken – und insbesondere bei welchen Ethnien und Religionszugehörigkeiten. Bei Bio-Deutschen in Sachsen oder bei christlich Getauften in Stuttgart? So doof kann Lena nicht sein, daß sie nicht wüßte, daß die „weiße Rasse“ wegen Unwilligkeit zum Baby-Machen dramatisch schrumpft und auf absehbare Zeit ethnologisch einen winzigen Exotenstatus genießen wird. Dies muß man vor Augen halten, wenn sie weiter im Text angesichts einer explodierenden Weltbevölkerung vor immer knapper werdenden Ressourcen, Trinkwasser-Notstand, verpesteter Luft und natürlich dem berühmt berüchtigten Klimawandel warnt. Schön und gut, und ob all das wirklich zutrifft oder zutreffen wird, lassen wir mal so stehen. Nur wieso erzählt sie das uns? Überall auf der Welt geht der weiße Bevölkerungsanteil zurück, exakt so wie Lena es sich wünscht. Diesbezüglich müßte sie nichts weiter zu tun, als die Hände in den Schoß zu legen und abzuwarten, bis sie 80 ist. Stattdessen sagt sie:

„Meiner Meinung nach verschlimmern Menschen, die Kinder bekommen, diesen Zustand. Jeder einzelne. Eltern lassen ihren Kinderwunsch größer werden als ihr Mitgefühl für die Welt und ihre Bewohner – und auch größer als ihre Sorgen um die Zukunft. Und genau das ist für mich Egoismus.“

Lena, hast du diese Perlen der Weisheit auch ins Arabische, Afghanische, Pakistanische und in afrikanische Sprachen übersetzen lassen? Wie oben ausgeführt, kannst du uns ja nicht meinen. Deine Ansprechpartner befinden sich außerhalb der „weißen Welt“ bzw. innerhalb dieser bei den sogenannten Zugewanderten. Nönö, Lena, das ist nicht rassistisch, du bist die Rassistin! Bloß fällt dir das nicht einmal auf. Ich erkläre es dir: Egal, was du als weltverantwortungsvolles Blondköpfchen da schwafelst und ob du täglich zwanzig Anti-Baby-Pillen schluckst oder dir die Gebärmutter entfernen läßt, einen Schwarzen oder einen Moslem wirst du nicht dazu bringen, die Kinderfabrikation im Akkord einzustellen. Dieser Menschenschlag in Kombination mit einer gewissen Religion wird im Durchschnitt weiter ficken und gebären bis der Arzt kommt und als gäb´s kein Morgen. Die lachen dich nur aus, schon gar wenn ihre täglich mehr werdenden zu stopfenden Mäuler zum nicht geringen Teil vom Entwicklungshilfe-Gedöns oder hier bei uns direkt von der Sozialkasse versorgt werden. Dies ignorierend laberst du treudoof von eingesparten Emissionen, Treibhausgasen und von 58,6 Tonnen Kohlendioxid im Jahr, wenn „wir“ auf Kinder verzichten. Verstehst du, du bist bei „uns“ einfach an der falschen Adresse.

„Wenn wir weniger Kinder bekommen, wird die Bevölkerung vielleicht überaltern, ja. Aber die nächste Generation kann dann womöglich etwas beruhigter schwanger werden.“

Auch falsch! Zunächst einmal ist die weiße Bevölkerung bereits überaltert. Geh mal in eine deutsche Grundschule und zähl nach, wieviele Weißbrotgesichtchen sich noch da drin aufhalten. Wirst dich wundern. Danach gehst du in ein deutsches Altersheim. Das Problem ist jedoch nicht die Quantität, sondern die Qualität des Menschenmaterials. Jaja, ich weiß, Lena, alle Menschen sind gleich und so. Dennoch müßtest du so viel Vorstellungskraft besitzen, um zu erahnen, welche Art von Menschen die technischen Zutaten zu diesem Wunderding namens Notebook beigesteuert haben, auf dem du deinen Artikel geschmiert hast. Kleiner Tipp, es waren weder Kongolesen noch Afghanen. Und so ist es mit fast allen Segnungen, welche die Wunden der Menschheit nach und nach heilen und sie vorwärtsbringen. Ob das in der Medizin, in der Technologie oder in jenem zivilisatorischen Bereich ist, der dir ermöglicht, daß du als junge Frau selbstbestimmt, insbesondere sexuell, und frei leben und solche nicht zu Ende gedachten Sprechblasen absondern kannst: Alles fast nur den Weißen zu verdanken! Als Faustformel gilt, je dunkler der Hautton in einer Population, desto mehr wird für den Einzelnen das Leben und die Welt zur Hölle. Mag sein, daß in Zukunft immer mehr der asiatische Mann die Rolle des Innovativen übernehmen wird. Doch wie ich den kenne, scheißt der erst recht auf andere „Rassen“ und will für sein geistig Rares gleich Bares und unter sich bleiben.

Ich würde an deiner Stelle also aufpassen, Lena, wenn du im Zusammenhang mit der Verminderung von Menschenproduktion von „wir“ sprichst. Selbstverständlich ist mir klar, daß in deinem Statement ein gehöriges Maß an irrationalem Selbst- und Weißenhaß steckt. In Wahrheit verlangst du gar nicht, daß die primitiven Nichtskönner und Dauerträchtigen das Lebensfeld räumen sollen, nein, wir, die wir Kühlschrank, Chip, Mikroskop, Elektrizität, haha, auch die Anti-Babypille und dergleichen erfunden haben und so aus dem Hintergrund die ganze Welt am Laufen und Funktionieren halten, sollen uns abschaffen und verschwinden. Hast es wohl in der Schule von einem verrückten Lehrer, der im Jahr vier Monate krankfeiert, so beigebracht bekommen. Aber wenn du schlau bist, betest du lieber für den Fortbestand der Hellhäutigen.

Im Großen und Ganzen gebe ich dir allerdings recht, Lena, es sind der Menschen zu viele auf diesem Planeten. Und die auf eine erträgliche Anzahl zu bringen, gibt es leider nur drei Alternativen. Ob sie dir wohl gefallen werden?

  1. Der Westen marschiert in den Orient, in Afrika und in bestimmte Teile Asiens ein und sterilisiert dort 90 Prozent der Männer und Frauen.
  2. Der Westen kolonisiert diese Erdteile zum zweiten Mal und startet dort ein strenges Zuchtprogramm unter den Schlauesten der dort Lebenden.
  3. (die beste Variante:) Wir bauen riesenhafte Mauern um westliche Länder, so daß keiner von „ihnen“ mehr reinkommt, liefern weder Medizin noch Technologie an sie und warten ab, bis sie sich durch Krieg, Hunger oder Krankheit selber dezimiert haben.

Nichtsdestotrotz möchte ich dir das Schlußwort überlassen, Lena. Es ist einfach so schön plemplem, und wie ich schon im Anfangssatz sagte, ich begrüße und respektiere deinen persönlichen Wunsch:

„Ich hoffe, dass ich selbst es durchziehen kann, keine Kinder zu bekommen. Denn: Nicht egoistisch zu werden, fällt mir gar nicht mal so leicht. Während um mich herum alle Freunde und auch mein Bruder Kinder bekommen, versuche ich, trotz langjähriger Beziehung, zuerst an die Welt – und dann an mich zu denken.“


(Im Original erschienen am 7.11. auf der-kleine-akif.de)

111 KOMMENTARE

  1. Sie meint wohl mit „wir“ die Deutschen, das ist grober Unfug. Den Musel- und Negermännern müsste man tonnenweise Hängolin in die Nahrung kippen.

  2. Gut finde ich, dass Lena für sich beschlossen hat keine Kinder zu bekommen.
    So bleibt den armen Kindern eine verkorkste Kindheit und uns verzogene Gören erspart!

  3. Diese Blöde immer mit ihrem „nach meiner Meinung“. FALSCH! Das ist KEINE Meinung, das ist hanebüchener Schwachsinn! Seit wann ist hanebüchener Schwachsinn eine Meinung?
    Nein, ich verbiete es, Falschaussagen aufgrund inkohärenter und inkonsistenter Angabe von Pseudogründen als das wertvollste, das eine gesunde Gesellschaft hat, die Meinung, zu missbrauchen!

  4. OT

    Angst vor Neuwahlen, denn Gewinner wäre die AfD.
    Im Notfall ohne Mehrkill gemeinsam an den Freßnapf?

    Die kleineren Parteien könnten zwar vergleichsweise gelassen in Neuwahlen gehen, FDP und Linke noch mehr als die Grünen. Doch Gewinner des Ganzen wäre die AfD. Sie sähe sich in ihrer These bestätigt, dass die Alt-Parteien ausgepowert sind und das Land nicht mehr führen können. Das kann niemand wollen.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/fietz-am-freitag/fietz-am-freitag-gruene-steigen-aus-grosse-koalition-ohne-merkel-die-geruechtekueche-in-berlin-brodelt_id_7830329.html

  5. Ich muß immer an „Baseballschläger“ denken… Keine Ahnung was das zu bedeuten hat, bin ja ein total friedliebender Mensch. Und vielleicht um gerade diesen Frieden zu bewahren, denke ich gerade schon wieder „Baseballschläger“…

  6. Ich gehe einmal ganz fest davon aus, dass die afrikanischen und indischen Spiegel-Leser es jetzt wie Schuppen von den Augen gefallen ist. 🙂

  7. … dass es den afrikanischen, indischen und arabischen Spiegel-Lesern jetzt wie Schuppen von den Augen gefallen ist. (muss es natürlich heißen…)

  8. +++ Iche 10. November 2017 at 15:21
    Diese Blöde immer mit ihrem „nach meiner Meinung“. …
    +++
    Das ist kein Unsinn was die da quatscht, das hat System. Ich hatte an einem Infostand mal eine längere „Diskussion“ mit so einem linksbunten Hühnchen. Und alle drei Sätze sagte die „Meiner Meinung nach…“.
    Ich nehme nun schwer an, daß die das als Trick nutzen um sich vor Verleumdungsklagen zu schützen. Denn sie „behaupten“ ja nichts, sonder „teilen nur ihre Meinung mit“.
    Das war so systematisch und auffällig bei der, das ich da nicht an einen Zufall glaube!

  9. OT

    Knackepunkte – Knäckebrot?

    Warum bloß spricht Merkel immer von „Knackepunkten“?
    Von Robin Alexander

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article170465828/Warum-bloss-spricht-Merkel-immer-von-Knackepunkten.html#Comments

    Karl W.
    vor 8 Stunden
    Es ist irgendwie bezeichnend, dass wir eine Bundeskanzlerin mit der Sprachkompetenz haben, die sie hat. Die Differenziertheit der Sprache korreliert mit dem Kultursniveau. Es gibt meines Wissens Untersuchungen, nach denen folgerichtig der zivilisatorische Abstieg von Gesellschaften mit einer Verkümmerung der Sprache einhergeht.

  10. Was kümmert mich die Welt und ihre Bewohner? Ich beschränke mich ganz egoistisch auf meine Frau, meine Kinder, Freunde und übrige Familie. Selbst um die kann ich mich kaum in dem Umfang kümmern, wie ich es gern täte.
    So konzentriere ich meine Ressoucen auf meine Liebsten; wer Menschheit sagt, der lügt!

  11. Die Schacherei um die Ministerien hat begonnen.

    Es ist einfach unglaublich. Kein einziges Problem, welches in Deutschland besteht, wird thematisiert,oder berücksichtigt.

    Stattdessen, unsäglichstes Posten – Geschacher.

    Mein Vorschlag: Die Grünen bekommen das Zukunfts und Entwicklugsministerium

    Dann juckeln Wir bald alle wieder mit Eselkarren durch die Gegend…

  12. Dieses Gelaber von wegen Egoismus ist natürlich weit drüber,
    allerdings wird dieser Planet, in Zukunft , nicht alle Menschen mehr
    ernähren können.
    Es wird zu Hungersnöten,vor allem in Afrika,Indien kommen,viell. auch China.
    Diese Bevölkerungsexplosion wird uns noch alle betreffen,wir jetzt lebenden,
    werden dies wahrscheinlich nicht mehr mit ansehen müssen.
    So schlimm es sich auch anhören mag,aber mit unserer „Humanität“ haben wir in die Evolution
    eingegriffen und sie dadurch nicht zum Guten verändert.
    Früher verschwanden ganze Kulturen,wenn das Ernährungsgleichgewicht gestört war.
    Heute halten wir ganze Kontinente „künstlich“ am Leben.
    Dies führt früher oder später zum Kollaps,weil die,die diese Hilfen bekommen,sich auch
    weiterhin fortpflanzen und dadurch die Lagen auch nicht verbessern,im Gegenteil.
    Ich habe dafür auch keine Lösungen,es dürfte nur eines klar sein,aber einem gewissen Zeitpunkt wird es dann heissen,“Ihr oder Wir“…
    Was werden wir tun wenn sich 20,30,40 Millionen Afrikaner, auf dem Landweg nach Europa bewegen.
    Unterwegs natürlich alles plündern müssen,was zu holen ist,eine Spur der Verwüstung,des Zusammenbruchs der Staaten hinterlassen?
    Die Probleme der Zukunft beginnen,mit dieser Glücksritter Invasion doch erst,sie sind so etwas wie die ersten Ausläufer eines fürchterlichen Tornados…

  13. Die Konsequenz aus Variante 3 wird irgendwann mal eintreten, ob mit oder ohne Mauerbau, und zwar dann, wenn keiner mehr da ist, der Medizin und Technologie den zukünftigen Erfordernissen anpassen kann.

  14. @ yps

    Wer wäre denn in Ihrem Beispiel justiziabel verleumdet worden, wenn das „Meiner Meinung nach“ weggelassen worden wäre?

  15. etc. 10. November 2017 at 15:07
    „Ich hoffe sehr, Lena liest den Test von Akif“
    Nun ja, lesen könnte sie den Text schon.
    Aber verstehen?

  16. Arme Tröpfin. Strunzdumm, das kann ja vorkommen, aber dann auch noch dermaßen eitel, dass sie das in die Welt hinausposaunt und damit prahlt, „nicht egoistisch“ zu sein. Pharisäer, müsste man das nennen.

    Auf die Idee muss man erst einmal kommen: die gewollte Kinderlosigkeit als Altruismus zu verkaufen.

  17. „Wir sollten alle aufhören, Kinder zu bekommen. Denn das ist egoistisch!“

    Das sollte die depperte Dumpfbacke den Südländern, Negern, insobesondere den bumbs-freudigen Moslems sagen. Die vermehren sich wie Uneziefer.

  18. Die dumme Frau müsste sich konsequenter Weise gleich suizidieren. Ein Fresser weniger! Und vielleicht sollte sie mal a) unter den deutschen Linksgrünen (Humanmüll) und b) unter den fertilen Näschern missionieren. Schließlich hecken sie ja unterhalb des Mittelmeers wie die Fliegen und nicht wir Deutschen.

    Eine Frage haben die Linksgrünen übrigens bisher noch nie beantwortet: „Wer arbeitet und finanziert die sozialen Wohltaten, wenn die Deutschen nicht mehr sein würden?“ … diese Frage müsste sich übrigens auch die gesamte deutsche Wirtschaft stellen. Fleiß, Pünktlichkeit, Genauigkeit, Korrektheit, Präzision, Perfektion etc. … alles deutsche Grundwerte. Sowas findet man noch tlw. in Asien, aber in Afrika und dem Nahen Osten ganz sicher nicht. Wie soll die Industrie 4.0 in Deutschland in 20-25 Jahren mal funktionieren? Verschleiert und mit einem „Ich mach dich Messer!“? Harharhar! Manager und Wirtschaftsbosse die so dermaßen blöd sind, können eigentlich gleich in die Politik gehen. Jeder Hamster hat da in seinem Bau mehr Ordnung und daraus resultierend eine Perspektive.

  19. @ VivaEspaña

    Dass das Komma bei allen Abnahmen und Korrekturschleifen durchgekommen ist, ist allerdings wirklich sehr erstaunlich.

  20. Wo wir gerade beim Kinderkriegen sind: Schon wieder das sichere Ghana („Asyl, Asyl“), die nächste karnickelnde Negerfrau aus diesem Staat. Asylstrategie „Schwanger“, „ich jetzt Kindergeld“ und „alle hierbleiben“:

    In einem Flüchtlingsheim in Böblingen in Baden-Württemberg haben Beamte in der Nacht zu Donnerstag einen besonders schnellen neuen Erdenbürger auf die Welt begleitet (…) Polizisten der jungen Frau aus Ghana „aktive Geburtshilfe“ geleistet, berichteten die Beamten weiter.
    Die Geschichte ist weder herzig noch rührend, sondern abstoßend. Die üblichen zu Staub gedroschenen Phrasen („besonders schneller neuer Erdenbürger“) machen es nicht besser. Übrigens habe ich selten eine nur scheinbar marginale Lokalnotiz bei der Welt gesehen, bei der die Kommentare in derartigem Rekordtempo gelöscht werden.

    https://www.welt.de/vermischtes/article170457361/Polizisten-zu-ungewoehnlichem-Einsatz-in-Asylunterkunft-gerufen.html

  21. OT

    NRA 10. November 2017 at 15:52

    – islamische Schrottbusse aus DD jetzt in B –

    Zumal in Berlin statt der Terrorfuzzi-Ahrar al-Sham-Busse eines hier rumhängenden syrischen „Künstlers“ (wir haben das ja hier auf PI ausführlich gewürdigt) jetzt eher den geklauten Laster von Anus Amri, dem Weihnachtsmarktmassenmörders, aufstellen könnte…

  22. Im Falle von Lena Seiferlin finde ich es gut, wenn sie sich bislang noch nicht fortgepflanzt hat. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Vielleicht findet sich ja ein potenter Neger, mit dem Lena schöne, braune, kulleräugige (und leider minderbegabte) Kinder zeugen kann.

    Viel hat diese Einstellung aber auch mit der bei uns geltenden Form des Kapitalismus zu tun. Um bei uns auskömmlich leben zu können, müssen häufig, wenn man nicht von Sozialleistungen leben will, Mann und Frau glechermaßen arbeiten gehen, da schafft man sich nicht unbedingt drei oder vier Kinder an, sondern vielleicht nur eines (oder eben auch gar keines). In unserem Wirtschaftssystem wird fast alles unter dem Waren- und Konsumaspekt gesehen, auch Partnerschaften. Hat ein Partner (oder beide) das Gefühl, unter diesem Aspekt zu kurz zu kommen, wird eine Partnerschaft auch schnell aufgelöst. Der Kapitalismus verbraucht seine Wirtsvölker, zumindest die bei uns herrschende Form des Kapitalismus. Ich möchte hier selbstverständlich keinem Sozialismus das Wort reden, aber man müsste den Kapitalismus so modifizieren, daß er mit dem Fortbestehen der ihn praktizierenden Völker nicht im Konflikt steht.

    Ganz hervorragend gedeihen unter den hier herrschenden Bedingungen Personen aus rückständigen Regionen der Erde, bei denen die Fortpflanzung immer noch im Vordergrund steht. Solange es immer noch genügend für sie arbeitende autochthone gibt, und volle Sozialkassen, die man plündern kann, solange werden sich Neger, Araber, Pakistanis und Afghanen bei uns wunderbar vermehren. Und ein Volk kann noch so überlegen sein, wenn es nicht in seinen Fortbestand investiert, wird es an die Seite gedrängt, oder verschwindet.

  23. @ Maria-Bernhardine 10. November 2017 at 15:54

    ERGÄNZUNG:
    …das andere Problem ist z.B. die Merkeljunta…

    Merkelowa 2007:
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Archiv16/Fotoarchiv/2007/10/2007-10-06-bundeskanzlerin-merkel-in-suedafrika-2007-afrikareise.jpg?__blob=poster&v=1

    Gauckler 2014
    beim Besuch eines Caritas-Flüchtlingsheims in Magdeburg; nennt „Pegida“-Demonstranten „Chaoten“ – Quelle: https://www.shz.de/8438141
    hier mit Faduma Ali Khaif aus Somalia.
    G. 2015
    http://bilder.bild.de/fotos/bundespraesident-joachim-gauck-begruesst-eine-asylsuchende-und-ihr-kind-42338268/Bild/1.bild.jpg
    G. 2015
    „Brauchen wir nicht viele davon, obwohl sie – nach unserem Grundgesetz – nicht asylberechtigt sind? Ich glaube, viele brauchen wir.“
    http://www.welt.de/img/deutschland/crop140464997/4679566753-ci16x9-w780-aoriginal-h438-l0/German-President-Gauck-poses-for-pictures-with-migrants-during-a-tour-of-the-Marsa-Open-Centre-for-refugees-in-Marsa.jpg
    Originalton hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=bDeAjfcqvWo
    (Videolänge 1 Min.)
    Schäubles Blutauffrischer – lauter Genies:
    http://c8.alamy.com/comp/ENC5H8/marsa-malta-30th-apr-2015-german-president-joachim-gauck-c-and-alexander-ENC5H8.jpg

  24. VivaEspaña 10. November 2017 at 15:41

    Warum bloß spricht Merkel immer von „Knackepunkten“?

    Frau M. hat einen kleinen Sprachfehler, indem sie, wenn sie aufgeregt ist, hinter einem „K“ noch ein „n“ hinzufügt.

  25. Akif Pirinçci: Eine Gebärmutter rettet die Welt

    Typisch Türke:
    Frau = Acker = Gebärmutter

    Ein Mensch auf ein Organ reduziert.

  26. @ nordwolf

    Also ich verdiene genug, um eine vierköpfige Familie problemlos alleine finanzieren zu können.

  27. Ein sehr sehr gute Entscheidung, dass sie sich Aussterben lässt. Wenn doch alle Idioten, Grünen und Linken so eine famose Idee hätten, dann bekäme man in 2 Generationen wieder Ordnung und Sauberkeit in unser Chaos!

  28. Weiße und besonders Deutsche würde ich als „bedrohte Art“ einstufen und ein Zuchtprogramm beginnen, um ihr Überleben zu sichern. Gleichzeitig wäre ein Sterilisierungs bzw. Bevölkerungsbegrenzungsprogramm bei Afrikanern, Arabern und einigen Asiantenarten sicher nicht falsch, wenn man sich deren Reproduktionsrate ansieht.

    Ich denke, Bento sieht das auch so.

  29. @ nordwolf 10. November 2017 at 16:26

    Was heißt hier der Kapitalismus sei schuld?

    Gerade im Sozialismus sind Männer u. faktisch alle Frauen ganztägig berufstätig;
    https://www.bundesarchiv.de/imperia/md/images/abteilungen/abtddr/fittosize__501_0_30d9dcfe6f26fec00a8e533e47b8849f_da_5_7378_foto.jpg
    Frauen auch häufig in Männerberufen. Von hier kommt ja die Gleichmacherei:
    „Mit der Mauer fielen Frauenrechte“ – Kommunistische Arbeiterzeitung
    http://www.kaz-online.de/uploads/article_picture/picture/417/Kranf_hrerin.png
    „Gleichberechtigung der Frau in der DDR“:
    http://3.bp.blogspot.com/-dcC7DjAdDxk/T1jmI_4VCqI/AAAAAAAAAnE/U_Jyo-Ck_zc/s1600/Frauen.jpg

  30. Herr Pirincci mit Gebärmutterneid? (siehe —> Penisneid)

    Wenn er noch lange genug lebt, kann er sich ja eine Gebärmutter transplantieren lassen. Das ist in absehbarer Zeit möglich. Dann kann er mit Leihmutterschaft sein Geld verdienen.

  31. Also wenn man das so liest, dann kann man sich eigentlich nicht vorstellen, dass sie das wirklich so meint und auch weiß, dass sie es nicht so meint- Es klingt eher so, als wenn jemand ihr das diktiert hätte. Obwohl sie könnte es natürlich tatsächlich so gelernt und einfach genau internalisiert haben was von ihr erwartet wird. Ich meine jeder soll zunächst mal seine eigene Vorstellung von Kindern usw. haben, Obwohl so was ist auch fragwürdig und der Islam ist da als archaisches System unserem überlegen, unterlegen zwar auch, aber es ist eben zweischneidig. Unterstellen wir aber, dass es besser ist sich frei zu entscheiden. Dann kann man natürlich seine eigen Ansicht haben, aber generell gegen die natürlichste Sache der Welt zu argumentieren würde mir nicht einfallen, das würde ich privat für mich behalten, außer es beträfe eben notwendige Kontrolle, wie z.B. China es ja in der Not mit der ein Kind-Politik gemacht hat.

    Aber wie kann die so was überhaupt schreiben, in dieser Art wie sie das schriebt. Das ist ja auch gestelztes Pseudo-Geschwätz und auch gegen ihre eigene Natur. Nun letzteres ist eben eine Folge der Emanzipation. Ich habe schon häufig geschrieben, dass schon vor 40 Jahren die Studentinnen von der Rolle der Frau infiziert waren. Und einmal bekam ich in der Psychologie-Bibliothek zufällig eine Zeitschrift in die Hand, in der sich eine über die absurde biologische Rolle der Frau echauffierte und in einem unglaublich militanten Ton. Also das war und ist das, was mich überraschte, dass die Natur (also die Evolution) keine Vorkehrung getroffen hat, dass Frauen (durchaus allgemein) derart gegen ihre eigene Natur entgleisen können. Ich hätte da von der Evolution Prävention erwartet, so dass die ideologische Indoktrination weniger Erfolg gehabt hätte.
    Also nochmal, dass man als Frau die eigene von der Natur konstruierte biologische Funktion als absurd bezeichnen könnte, hätte ich nicht gedacht. Das würde ja heißen, dass man erwartet hätte, die Natur hätte sich einen anderen Mechanismus der Fortpflanzung ausgedacht. Also ich hätte nicht mit der moralischen Kaltblütigkeit gerechnet, die Frauen solche Argumentationen ermöglichen.

  32. Liebe Lena alles wird Gut Du musst nur auf deinen Bauch hören!

    „Kurzum: Kinder im Allgemeinen finde ich gut und Babys niedlich“

    Ja liebe Lena, das ist auch völlig normal weil Frauen genau dafür da sind Kinder zu kriegen. Und dieses Normale ist in der BRD seit den 1960er-Jahren kaputt gemacht worden und wird immer noch kaputt gemacht wie man ja an dem bento-Text sieht.

    „Kinder zu kriegen ist für mich egoistisch.“

    Nein liebe Lena Kinderkriegen ist das absolute Gegenteil von egoistisch. Denn spätestens dann wenn Du für dein eigenes Kind die Verantwortung hast wirst Du feststellen was wirklich von Bedeutung ist. Dieser ganze „ich will noch was erleben“ Blödsinn mit diesen gestellten hüftsteifen Partys, den extrem Urlauben um zusagen wo man überall schon war und der ganze Karriereirrsinn zur Selbstwertsteigerung so wie die Erhöhung über andere ist auf einen Schlag nicht mehr wichtig.
    Ab dem Zeitpunkt wo Du dir der Verantwortung gegen über dem kleinen hilflosen Kind bewusst geworden bist und dem entsprechend Handels bist Du alles andere als egoistisch. Du bist dann endlich erwachsen.

    Du wirst nicht mehr auf jede langweilige Party gehen weil das Kindeswohl für Dich im Vordergrund steht. Du wirst feststellen das du die ganzen Jahre zuvor in einer Kunstwelt gelebt hast.

    Und wenn Du ganz ehrlich zu dir selber bist, kotzt dich diese irrsinnige Kunstwelt doch schon seit langem an. Nur konntest Du dich für eine Ausbruch aus diesem Irrsinn noch nicht so richtig entschließen, weil man dir Angst macht Kinder zu kriegen und jetzt will man dir auch noch die Schuld an der Überbevölkerung ein reden.

    Liebe Lena mach Dich frei von diesem ganzen Irrsinn, gründe eine Familie und werde glücklich.

  33. @ Alucard 10. November 2017 at 16:50

    BENTO =

    B – BEKLOPPTE,

    E – ESEL,

    N – NICHTSNUTZE,

    T – TORE,

    O – OPFER

  34. Richtig ist an den Überlegungen,
    der einzelne Mensch ist nicht das Übel.
    Wenn aber das Gleichgewicht an Lebensraum und Bevölkerung nicht mehr Stimmt
    wird das für die Menschheit Übel Enden…..
    Egal war für Hautfarbe oder Religion.

  35. „Wir sollten alle aufhören, Kinder zu bekommen. Denn das ist egoistisch!“

    Mit diesem Ansatz müsste Trulla eigentlich in Afrika predigen, denn da gibt es echte Probleme mit Überbevölkerung. Was die kinderfreundlichen Afrikanerinnen dann mit ihrem moralischen Zeigefinger machen würden, das würde ich selbst diesem degenerierten Wohlstandsweibchen nicht wünschen.

  36. @Maria-Bernhardine

    Nein, der Kapitalismus an sich ist nicht schuld, sondern nur die bei uns vorherrschende Spielart desselben, und vom Sozialismus habe ich mich ja deutlich abgegrenzt. Der Kapitalismus ist bislang diejenige Wirtschaftsform, die das größte Maß an Freiheit mit maximaler Produktivität verbindet. Er bringt aber auch eine Neigung hervor, das eigene Ego über alles zu stellen, und Menschen vor allem unter dem Konsumaspekt zu sehen und zu behandeln. Hier muss der Kapitalismus angepasst und modifiziert werden, sonst steht er in Konflikt mit dem Fortbestand der ihn praktizierenden Bevölkerung. Man braucht sich nur einmal eine Liste der Länder vorzunehmen, in denen der Kapitalismus am weitesten fortgeschritten ist – praktisch alle haben sehr geringe Fortpflanzungsraten. Und das Hervorbringen von Nachwuchs ist nun einmal erste Pflicht jedes Volkes, das weiterhin existieren will. Und nein, ich rede sicherlich keinem, wie auch immer geartetem, Sozialismus das Wort. Der Sozialismus ist immer dort, wo man versucht hat, ihn zu etablieren, krachend gescheitert, und hat zudem Millionen von Opfern auf dem Gewissen.

  37. In Hamburg werden zurzeit tausende Neubauwohnungen ausschließlich für „Flüchtlinge“, bulgarische und romänische Zigeuner errichtet.
    Sämtliche Neubauwohnungen sind als Komfortwonungen hochgezogen. Das muß allein in Hamburg Milliarden kosten. Die deutschen jungen Familien wohnen hingegen in Altbaubuden mit Schimmel. Wer das nicht glaubt, kann sich gerne mal an den Klingeschildern der Neubauten selbst informieren.

  38. Naja, dann ist es wohl auch egoistisch im Krankheitsfall Medikamente zu nehmen?

    Und dann müsste es auch ebenso egoistisch sein, wenn sog. „Hilfsorganisationen“ Medikamenten- und Lebensmittellieferungen in die bevölkerungsexplodierenden Länder verschenken?
    Oder ist das dann unter Weltrettungs-Egomanie – hey, kleiner haben wir`s nunmal micht – zu verbuchen?

    Möööntsch, bento, lasst die Seiferlin nur keinen Artikel über Lebensmittel- und Medikamentenmangel in Afrika schreiben, das gibt Mekker wegen „Rassismus“ – so oder so.
    :mrgreen:

  39. „Kinder zu kriegen ist für mich egoistisch.
    Nein, Kinderkriegen ist meiner Meinung nach aus einem ganz anderen Grund egoistisch. Ich denke dabei an die Gesamtbevölkerung auf der Erde.“
    ———————–
    Solchen Egoisten, Frauen wie Männern, sollte man die Rente streichen!

    Die können sie sich von der Gesamtbevölkerung der Erde erarbeiten lassen.
    Diese wird ihnen auch die notwendige Pflege angedeihen lassen und was sonst noch nötig ist, wenn man nicht mehr kann.

    Ich habe Renteneinbußen, weil ich Kinder aufgezogen habe, eines davon über Jahre wegen Krankheit. Meine Kinder erarbeiten nun den Kinderlosen die dicken Renten, die weder Einbußen haben und die ihre Gehälter nicht mit Kindern teilen mußten.

    >>In der Bevölkerung zwischen 20 und 50 Jahren ist der Anteil der Kinderlosen mit 43 % (Frauen: 36 %, Männer: 50 %) noch größer – mit Konsequenzen für die weitere Entwicklung von Kinderlosigkeit in unserer Gesellschaft.
    1.) Der Anteil kinderloser Frauen und Männer in den jüngeren Generationen wächst.
    2.) Frauen verschieben ihre erste Mutterschaft zunehmend auf die vierte Lebensdekade auf ein Alter über das 30. Lebensjahr hinaus.
    3.) Viele Männer verschieben ihre erste Vaterschaft auf die Zeit nach dem 40. oder gar 50. Lebensjahr<<

    Die armen Kinder, die mit "Oma und Opa" aufwachsen müssen…..

    Wenn den Frauen dann einfällt, sie möchten nun doch noch ein zweibeiniges Möbel und es klappt kurz vor der Menopause nicht mehr, dann lassen sie sich die Befruchtung u. a. von den Kassen, von uns, bezahlen.

  40. Die spricht wie manch eine Pastorin heute.
    Unter allen Christen und Linken gilt: Wenn in schwarzer Nacht in Afrika ein Schwarzer einen schwarzen Furz lässt, dann sind wir schuld!
    Wenn im Kongo ein Dorf abgefackelt wird und Welt-Hölzer gefunden werden, wenn in Ruanda eine Machete aus Kruppstahl gesehen wird, wenn … – wir waren es!
    Wir haben denen Medizin gegeben, damit mehr Kinder überleben. Und jetzt weigern wir uns, diese abzunehmen? Das ist frivol!

  41. Einen Fehler dürfen wir nicht machen:

    Und zwar, das Geschreibsel des blonden Wasmitmedienmädchens als Schwachsinn abzutun.

    Das Geschreibsel hat nämlich einen Sinn. Einen starken Sinn sogar.

    Dieser Sinn ist der Genozid am weißen Menschen. Und wie jedes große Verbrechen bedarf es guter und langer Vorbereitung. Die Verräter sind eben erst am Anfang.

  42. @ merkel.muss.weg.sofort 10. November 2017 at 16:21

    Schrottbusse vor dem Brandenburger Tor.

    „Kunst“ von einen linken Vollpfosten. Allein der Aufwand für so einen Dreck.

  43. @ eigenvalue 10. November 2017 at 18:08

    Ich denke nicht, daß Blondköpfchen unbedingt die weiße Rasse ausrotten möchte. Eher hat es sich dem Zeitgeist verschrieben u. macht aus der Tatsache, Furcht vorm Kinderkriegen u. vorm Verzicht aufs bequeme Lotterleben das Beste bzw. eine Tugend, u. bekommt noch vom linken Mainstream Streicheleinheiten dafür.

    Tja, wenn dem Fuchs die Trauben zu hoch hängen, behauptet er, sie seien eh sauer.
    http://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/bilder/14549-1.jpg

  44. @ Suedbadener 10. November 2017 at 18:17

    Der „Künstler“ ist ein Moslem(Syrer Manaf Halbouni), der den linken Zeitgeist ausnutzt…

  45. Ach kommt, Leute, „bento“ ist doch ohnehin nur eine Lachnummer, und was die Jungs und Mädels da meinen oder nicht meinen, ist doch völlig egal. Nicht egal ist allerdings, dass der ganze journalistische Nachwuchs, nicht nur bei SPON, in etwa genauso tickt, und vor allem aus dem Grund sehe ich schwarz für die Branche.

    Aber bei „bento“ gibt’s für die Smartphone-Addicts immerhin noch Texte zu lesen, bei „funk“, dem ARD/ZDF-Pendant, gibt’s nur noch bewegte Bilder, und das sieht dann so aus, warum es z.B. gesund ist, sich selbst zu befriedigen („Fickt euch!“):

    https://www.funk.net/mix/sex-liebe/selbstbefriedigung-ist-super-fickt-euch/

  46. @ nordwolf 10. November 2017 at 17:27

    Aber seit der Herrschaft der sozialistischen Staatsratsvorsitzenden Merkelowa leben wir gar nicht mehr im Kapitalismus. Die Oberste Genossin bestimmt über Gesetze, Volk u. die freie Wirtschaft hinweg, wohin unser Steuergeld fließen dürfe(Planwirtschaft bei Anne Will, Merkelowa: „Ich habe einen Plan): nach Griechenland, demnächst nach Frankreich u. Afrika u. an die Invasoren aus Islamistan u. Schnackselanien. Per Staatsdoktrin Abschaltung der Kernkraftwerke, Förderung grüner Gagastrom- u. Frauenquotenprojekte, Abschaffung der Kohleproduktion u. Spritautos, bunte Genderehe- u. Familienverordnung, Maulkorberlaß u. Maasregelung, Gesinnungserziehung an staatl. Schulen u. für Journalistennachwuchs, Halalfraßpflicht an öffentl. Einrichtungen usw.

  47. Immer wieder köstlich, wie uns vorgerechnet wird, was wieviel CO2 kostet. Dann soll mal bitte jemand ausrechnen, wieviel CO2 der Transfer und die Versorgung angeblicher Flüchtlinge in Deutschland kostet und es dann mit der Unterbringung in oder in der Nähe ihrer Heimat vergleichen.

    Der Unterschied ist bestimmt so riesig, daß alle Klimafanatiker keine andere Wahl haben, als sich auch für die Sicherung der europäischen Grenzen einzusetzen!

  48. Gut, dass die hoffentlich keine Kinder bekommt… Die würden wieder so Antifanten-Bälger!

    Nun, oder das heißblütige Ficki-Ficki Modell läuft ihr über den Weg. Sie ist so beglückt, wird zum Islam konverteieren, Mülltüte tragen und für Allah 9 Kinder gebären, denn das ist erlaubt!

    Danke Akif, super wie immer!

  49. Ich finde, dass man dem unqualifizierten Geseiere solcher völlig verblödeten Trullen hier nicht so viel Platz einräumen sollte.
    Diesen Quark kann man einfach nur mit Missachtung strafen. Durch die Auseinandersetzung damit seitens eines Akifs wird der geistige Dünnschiss dieser Möchtegern-Journalistin ja quasi noch geadelt.

  50. Die neue Aufteilung…die neue Weltordnung.

    Weiß und Dunkel leben zusammen. Weiße Frauen arbeiten. Das erarbeitete Geld wird verteilt an weiß und dunkel.
    Dunkel kriegt die Kinder.
    Das passt doch ganz super zusammen.

  51. Liebe Lena,

    heute hat Islamist Erdogan (der Führer der Türkei, falls Du das nicht weist) an eine Versammlung von Moslem-Damen den Hinweis gegeben, dass sie möglichst viele kleine Moslemkinder bekommen sollen.

    Alternativ könnten sie selbstverständlich auch Hochtechnologie, Ramadan und in-die-Fresse-kriegen studieren.
    Oder auch: Kriegerinnen werden.
    Oder: alles zusammen.

    Ich nehme an, das ist die Adresse für Dein „wir“?
    Könntest Du das so bestätigen?

    Logo ist davon ab, die eskalierende Weltbevölkerung ein Problem hoch10x10.

    Deppen-Gehirne wie die der Grünen z.B. (oder die der Mehrkill-Partei) die haben durch die ständige Negativauslese wer ihre Vordenker sein mögen (also stets der größte Depp der sich finden lässt), jedoch ein zu großes Brett vor dem Kopf, um ansatzweide zu Menschheit-dienlichen Denkvorgängen kommen zu können.

    Abschaum dieser Art kann sich bestenfalls für okkulten Irrsinn erwärmen wie:
    das „Klima ändert sich menschengemacht“.

    Oder: Islam = Religion = Frieden = Bereicherung für dessen Opfer

    Liebe Lena:

    ist es nicht vielmehr so, dass Du wüsstest, dass Dein Kind in eine Suhle mit mehrheitlich islam-idiotischem Moslem-Nachwuchs käme?

    Und Du das Deinem Kind nicht antuen möchtest?
    Und Du deshalb auf ein Kind verzichtest?
    Du deinem Kind quasi die Gnade seiner Nicht-Geburt gewähren möchtest?

    Das könnte ich verstehen.
    So denken auch immer mehr Einheimische.

  52. Eigentlich ist es nur traurig, dass sie sich als Plapperpuppe bei Bento verdingen mußte, zumal sie das was sie da sagt sicher nicht fühlt. Sonst wäre sie Hausfrau mit Kindern. Und Bento müßte eigentlich unter das Jugendschutzgesetz fallen. dass auch für unreife Plapperpüppchen wie Lena noch gelten sollte.
    PS: also das mit den Kindern fühlt sie sicher nicht, das mit der Rettung der Welt glaubt sie wohl schon.

  53. Tja da scheitert wohl spätestens unsere Lena wenn sie alt ist und Deutschland (bzw das jeweilige dann von Grenzen umgebende Bundesland…) keine Rente für sie zahlen wird obwohl Lena dann bis achtzig gearbeitet hat… nachdem die eigentlich angestrebte Vollbeschäftigung besser die durch zunehmende Roboteranstellung für sinnlose bis blöde Arbeiten dann einfach billiger sein wird (Bsp Fahrkartenautomat usw)also es wird nicht im geringsten von der Industrie eine Vollbeschäftigung für nicht bis wenig qualifizierte angestrebt sondern eine Nullbeschäftigung -umso blöder ist es bildungsresistente hier anzusiedeln die am Ende nur Kosten verursachen und das Sozialsystem ruinieren .

  54. Lena hat nicht unrecht,
    wenn sie das auf Länder bezieht, die wirklich Überbevölkerung produzieren
    z.B. Naher Osten und Nigeria

    Sie selbst sollte schon Kinder kriegen
    aber bitte nicht mit Moslems oder Schwarzen, Lena
    da kommt nichts Gutes dabei raus

  55. Akif Pirinçci: Eine Gebärmutter rettet die Welt

    Ach ihr habt das alle falsch verstanden – das Mädel hat ja soooo recht: Jeder Mensch ist ökologisch gesehen schädlich für die Welt. Echt. Jeder Konsument verbraucht Ressourcen usw.
    Also bitte: Konsequent sein und mit guten Beispiel vorangehen, d.h. ökologisch bestens verträglicher SUIZID. Go for it! Bring dich um, Mädel, spring vom Hochhaus, beste CO²-Bilanz, warte nicht bis du schwanger wirst! Die Natur kann auch ohne dich!
    Ach, und übrigens: Wie rein sachlich festgestellt wurde, sind europäische Kinder „KLIMASCHÄDLICHER“ (jaja!) als z.B.afrikanische Kinder, weil sie ja mehr Flugreisen machen und mehr konsumieren usw. – voll korrekt.

    PS: Ähm, mein Vorschlag zur Welten- und Klimarettung: Bitte keine Familien aus Afrika mit zehn Kindern oder so importieren, die dann zu „klimaschädlicheren“ europäischen Kindern werden…

    Oder im Ernst: Diese junge und an sich „intelligente“ Frau hat ABSOLUT NICHTS verstanden, sie hat keinerlei Wertesystem und weiß nicht, warum wir und insbesondere sie hier auf diesem Planeten sind.

  56. Dieses Mädel hat nix geschnallt,wer hat sie erzogen? Was hat sie in den letzten zwanzig Jahren gemacht?
    Es ist sooo traurig…

  57. Hätten Frau Seiferlin’s Eltern doch bloß genauso gedacht und in der Nacht in der sie gezeugt wurde, eine Lümmeltüte benutzt…

  58. Der kleine Akif trifft mal wieder ins Schwarze!

    Ich lese gerade, so peu à peu, seine Felidae-Romane. Kluger Kopf und genialer Schriftsteller! Nur schade, dass man seine Romane nur noch antiquarisch bekommt und er am Verkauf keinen Cent mehr verdient.

    Menschen wie ihn so fertig zu machen, ist widerlich.

  59. Man sollte auch nicht so egoistisch sein und solche CO2-produzierenden Wohlstandslinken weiterhin bei der Umweltverschmutzung zusehen. Gerade in muslimischen Ländern ist abzuschauen, wie mit solchen CO2-Produzenten umzugehen ist.

  60. Ein Text voll der Wahrheit und logischem Denken. Ein Akif Pirincçi! Toll!
    Die drei Alternativen sollte man sich als Option zur Rettung der Welt offenhalten.

  61. „BILD“ : Der Mann erhielt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und wegen „Erregung öffentlichen Ärgernisses durch sexuelle Handlungen“. Bei dem Tierquäler soll es sich um 23-jährigen gebürtigen Syrer handeln. …..hat hat der Junge an einem Pony rumgemacht, in diesem Fall hatte sicher eine Deutsche Frau Glück…..

  62. Bei der ist offensichtlich alles zu spät! Den Wunsch nach Selbstauslöschung hat die wahrscheinlich an irgendeiner linken Gesamtschule eingeimpft bekommen, an der man sie ab dem 11. Lebensjahr gezwungen hat immer wieder KZ Filme mit Leichenschaufelszenen zu gucken, um ihr klarzumachen, dass die Deutschen im allgemeinen und ihre Urgroßeltern im besonderen die geborene Dämonen waren und sind, die besser vom Erdball verschwinden.
    Der Kinderwunsch einer erwachsenen Frau ist Ausdruck ihrer psychischen und physischern Gesundheit. Der Wunsch die Zeit der eigenen Fruchtbarkeit nutzlos verstreichen zu lassen, ist krank. Solche Menschen sind biologisch und gesellschaftspolitisch nutzlos, verräterisch und schmarotzerisch, denn von der Kaufkraft und den Leistungen der Kindern der letzten deutschen Gebärenden wollen die Kinderlosen selbstverständlich soviel als möglich abschöpfen! Den eigenen Familienstammbaum absichtlich absterben zu lassen, die eigene Genealogie zum erlöschen zu bringen, ist eine psychisch-suizidale Bankrotterklärung und Verrat an den VorfahrInnen. Bevölkerungspolitisch (pc: familienpolitisch) sind solche psychisch-kranken Frauen nutzloser Ballast, die mitdurchgezogen werden wollen, von denen die noch gebären. Selbst der Bruder, der selbst „ein Kind gekriegt hat“ (ein Wunder?!), ist durch seine grandiose Leistung, des Zustandebringens eines Samenergusses in diesem Sinne wertvoller, als seine Schwester, die ihre Gebärmutter trocken legen will. Meist steckt hinter dem vermeintlich edlen „freiwilligen Verzicht auf Kinder, zugunsten der Weltbevölkerungszahl“, doch nichts weiter als Feigheit vor dem Horror der Geburt und die Bereitschaft, für das Leben eines neuen Menschens, das eigene in die Waagschale zu werfen, d. h. ein sehr hohes Risiko einzugehen.

  63. BENTO-Lena ist das lebendige Produkt der 68er-Umerzieher und Beweis dafür, daß auch Hirntote frei herumlaufen und das Wahlrecht genießen dürfen

    Wunderbar auf die Schippe genommen, den gequirlten Scheiß aus – Zitat – “ „Bento“, dem SPIEGEL-Online-Ableger für geistig behinderte Jungleser,“

    Die Dame (???) gehört in die Geschlossene und nicht an den PC eines Redax-Büros !

  64. 1. Diese Lena sollte sich niemals vermehren. Denn Dummheit ist vererbbar.
    2. Diese Lena sollte sich bemühen, in ein paar Jahren nicht an der Überalterung der Gesellschaft mitzuwirken.
    3. Diese Lena sollte sich vor Akif verneigen, dass er sich herab lässt, den Lena-Schwachsinn zum Thema zu machen.

  65. Gestern ging die Zeit der Abstinenz zu Ende und gleich mit
    drei ultimativen Thesen von Akif. Einer muss den Ratlosen unter den Gewählten eine Meinung unterbreiten, die hilfreich sein wird.
    Hoffentlich gelingt es, Musels und Neger aus seinem Personenschutz herauszuhalten!

  66. Wie schon andere zuvor auch festgestellt haben, ist die eigentlich logische Konsequenz von dem Gelaber dieser Dame, dass sie sich am besten sofort selber um die Ecke bringt, so bleibt „Mutter“ Erde wenigstens von ihren Co2- und sonstigen, klimaschädlichen -Ausdünstungen verschont. Auch die Sozialkassen würde es freuen, da sie dann von Kosten, verursacht durch sich zukünftig einstellende Depressionen, psychischen Erkrankungen und Midlife-Crisis, weil halt eben irgendwann der Ofen auch mal aus ist, verschont bleibt.

    Also, Lena, ab in die Schweiz – ein Exit-Bag ist reserviert für Dich … 😉
    Oder noch besser: Gender Dich zum Mann um, sag ja zu Allah, spreng Dich in die Luft und dann kommst Du wenigstens in ein Paradies, wo Du klimaneutralen Sex ohne Ende haben kannst (PS: Frauen, die sich in die Luft sprengen, gehen leer aus, daher erst mal umgendern 😉 )

  67. Dieses kindliche Mädchen hat durch ihre schulische, typisch 68er Gehirnwäsche ein bisschen globalistische Rhetorik aufgegabelt, merkt aber nicht, wie provinziell ihr armes Denken ist! Denn sie glaubt im Ernst dass durch das Aussterben der Deutschen die Weltbevölkerungsprobleme gelöst werden können. Dabei ist der Anteil der Deutschen verschwindend winzig, und sollten sie alle verschwinden, würde ihr entleertes Gebiet schnell mit sich schnell vermehrenden primitiven Kulturen aufgefüllt werden wie es jetzt schon durch Merkel geschieht. Statt der 80 Mio. Deutschen (eigentlich nur noch 60 Mio.) gäbe es dann 180 Mio Nigerianer, Nafris, Türken, Araber die sich hier dann tummeln würden und ihr bekanntes „Zivilisationkonzept“ (ha, ha) austoben lassen würden.

  68. Diese junge Frau ist Journalistik-Studentin an der TH Dortmund und dürfte allergrößte Probleme mit dem logischen Denken, Schlußfolgerungen und Stilistik haben.
    In ihrem Artikel steckt ein vernünftiger und wahrer Kern: Wieviel Milliarden Menschen verträgt der Planet Erde ?. Die Frage ist berechtigt. Aber diese junge Frau ist nicht in der Lage und die dazu notwendigen Fähigkeiten fehlen ganz offensichtlich, diese Problematik klar und logisch darzustellen.

    „Wir sollten alle aufhören, Kinder zu bekommen. Denn das ist egoistisch!“
    Wie kommt diese junge Frau den pluralis majstaetis zu verwenden ?.Die ist ja völlig übergeschnappt, die spricht, wenn man ihren gesamten Artikel durchliest, nicht nur für Deutschland oder Europa, dass ginge vielleicht noch, aber spricht für die ganze Welt.

    Allein schon diesem Satz steckt schon der erste logische Widerspruch.Egoistisch kann nur immer eine einzelne Person sein, also ein Individuum, denn die Betrachtung, ob jemand egoistisch ist, kommt von außen, einer anderen Person oder einer anderen Gruppe und bezieht sich immer auf eine Person.
    Ein Wir, wer soll das sein, eine Gesamtheit von Personen kann nicht im Bezug auf sich selbst egoistisch sein.Es braucht dazu immer den Anderen.

    Und über Egoismus besteht in der Philosophie, Psychologie sowie Psychoanalyse durchaus Konsens.

    Und da ihr die Fakten fehlen, kann sie auch nicht sagen, wo auf der Welt die Bevölkerung explosionartig wächst. Bei ihr bleibt es vage, weil Erdbevölkerung und Geamtbevölkerung keine analytische Aussage ermöglichen. Uns so geht es weiter bei dieser jungen Frau.

    Ich persönlich bezeichne dies Art von Frauen als Rokokkomädchen: Hübsches Gesicht, voller Mitgefühl für “ die Welt „, faktenlos und gleich in Tränen ausbrechend wie J.J.Rousseau, wenn sie an das Elend und die Not ANDERER denken. Gerade das Rokokko hat sich durch besondere Kinderfeindlichkeit, Erotisierung und Sexulaliserung ausgezeichnet.Das mag in Bezug auf Lena Seiferlin vielleicht auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinen, während es damals die Schäferspiele waren, sind es jetzt die Spiele mit dem Anderen und der “ Welt „.

    Was meine ich damit?.Die von Lena Seiferlin abgelehnte Erotik und Sexualität wird in eine sogenannte Empathie für die ganze Welt transportiert. Das fällt mir zu dieser jungen Frau ein.Eine gestörte Persönlichkeit m.E.

    Man betrachte nur diese junge Frauen auf den Bildern von Francois Boucher, J.-H.Fragonard und Antoine Watteau, rundes glattes helles Gesicht mit leicht rosaroten Pausbäckchen, die reinst Unschuld vom Lande, dann werden viele verstehen, was ich meine.Zumindest ist sie keine Madame Pompadour, diese Lena Seiferlin.Dazu fehlt ihr einiges.

  69. Im Großen und Ganzen gebe ich dir allerdings recht, Lena, es sind der Menschen zu viele auf diesem Planeten. Und die auf eine erträgliche Anzahl zu bringen, gibt es leider nur drei Alternativen. Ob sie dir wohl gefallen werden?

    3. (die beste Variante:) Wir bauen riesenhafte Mauern um westliche Länder, so daß keiner von „ihnen“ mehr reinkommt, liefern weder Medizin noch Technologie an sie und warten ab, bis sie sich durch Krieg, Hunger oder Krankheit selber dezimiert haben.

    * * * * *

    Populationen (Größe/Fertilität/Ausdehnung) haben sich auf unserem Planeten schon immer selbst geregelt. Man muss sie nur sich selbst überlassen. Traut sich aber niemand zu fordern.

    „So sterben ja Nachkömmlinge!“ der Aufschrei.
    „Wir müssen (alles) Leben retten, koste es was es wolle!“ ist unsere Agenda.

    Wären wir noch naturverbunden und hätten unser Wurzeln nicht gekappt,
    so wäre der Tod etwas Natürliches. Was er ja ist und bleibt. Wie die Geburt.
    Egal, was der Mainstream postuliert.

  70. Bento hat mit Abstand die größten Irren. Aber nicht nur Bento. Die Menschen in der gesamten westlichen Welt werden in den Schulen gehirngewaschen sich völlig für den Staat aufzuopfern. Gerechtigkeit ist es in ihren Augen sich tot zu schuften, das verdiente Geld beim Staat abzugeben, auf eine eigene Familie zu verzichten um besser zu funktionieren und dann, wenn sie nicht mehr arbeitsfähig sind im Alter schnell Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen. Das ist richtig krank. Natürlich wird dies mit allen möglichen pseudoreligiösen Ideen gerechtfertigt. Das ist aber nur Fassade.

  71. Ich warte ja nur noch auf den Tag, an dem uns die hirnkranken Lenas dieser Welt dazu auffordern, im Namen der Klimarettung doch endlich Selbstmord zu begehen.

    Schließlich ist die bloße Existenz des hellhäutigen Menschen purer Egoismus und ein Akt furchtbarer Aggression. Wie breite Teile des psychologisch auffälligen linksgrünen Milieus ticken, kann man in einer Frage zusammenfassen:

    Wäre es nicht besser, niemals geboren worden zu sein?

    Keine Existenz = Kein ökologischer-/C0²-Rucksack.

    PS: das erklärt i.m.A. übrigens auch,warum die derzeitige Sympathie für Totalitarismus, Kriegsgeilheit und die Zerstörung ganzer Staaten vor allem auf selbsternannte linksliberale und grün-sozial-ökologische Polit-Kreise zurückgeht. Chaos und Anarchie stiften, Wohlstand (der weissen Welt) zerstören und so kulturellen und sozialen Massenmord begünstigen – zum Wohle des Klimas.

  72. Wohlstandsverwahrloste altkluge Dummbratze! Müssen ihre armen alten Eltern sie noch lange durchfüttern oder kann sie mit ihrem bento-Geschreibsel die Butter auf´s Brot verdienen? Sollte sie selbst sich tatsächlich besser NICHT vermehren? Zum Glück hat ja Mutter Natur vorgesorgt, dass bei Schwangerschaft und Geburt sich auch im Kopf eines vorher eher kindlichen Dummchens mit der Verantwortung für das neue Leben einiges zum positiven ändern kann. Leider gab und gibt es andererseits auch unabhängig von der ethnischen Herkunft Assi-Familien, die wegen des staatlichen Kindergeldes und sonstiger Sozialleistungen karnickeln und /oder zu faul, zu blöd zum Verhüten sind und Arbeit meiden und die Alimentierung ihrer Brut dem deutschen Steuerzahler überlassen. Hier sehe ich tatsächlich Egoismus. Da braucht es dann wieder gemeinnützige Vereine, die den Kindern Frühstücksbrote schmieren und mit ihnen Schularbeiten machen, weil die eigenen Eltern den faulen Assi-@ nicht aus dem Bett kriegen.

  73. OMG ist die fertig!! Kommt wohl damit nicht klar, dass sie selber keine Kinder gebären kann – zum Glück!! Mehr von ihrer kranken Sorte brauchen wir auch nicht!! Die hat ja voll die Gehirnwäsche bekommen ….

  74. Ich schlage vor, daß alle Moslems und Neger zwanssterilisiert werden.
    Der übrigen Welt würde damit viel Unbill erspart werden!

  75. Lieber Akif……..absolut korrekt ( ok, deine 3 Alternativen sind wieder mal sehr angriffsfähig….für DIE).
    Dies „Frau“ oder gendergerecht derdiedasMenschin ist offenbar psychisch krank und sollte in eine geschlossene Abteilung eingeliefert werden ( so wie die Verrückte mit Bomber Harris do it again). Was sind das für kranke „typen“ die im Prinzip den Genozid an der eigenen Familie / dem eigenen Kulturkreis wollen ?
    Dies Gender-Antifa-Refugeewelcome-OnWorld- BANDE sind nicht nur verrückt, sondern auch die größte Gefahr für die westlichen Zivilisationen überhaupt ( nicht etwa des sogenannte Klimawandel angeblich verursacht durch die bösen Deutschen Autos ). Diese Spinner sollten mal nicht die Asiaten wie etwas Chinesen vergessen, die werden sich nie solchen Diktaten unterwerfen, vorher werfen die A-Bomben . Die Europäer sind leider so zivilisiert ( außer den extremistischen Spinnern ) das sie sich dem eigenen Untergang nicht mit Allem éntgegenstemmen. NEIN , man wählt auch noch die Verräter wieder ( siehe Macron hier, Merkel,Grüne etc hier) ………………….vollkommen GAGA . Mal sehen was die tollen Araber und Afrikaner ohne uns machen……………

  76. Noch viel umweltschonender als nur auf Kinder zu verzichten und damit so richtig konsequent wäre es, Lena würde sich selbst jetzt gleich klimaneutral aufhängen.

  77. …frau seiferlin..da bleibt ihnen ja nur, die maßnahmen ihrer geistigen väter umzusetzen:
    1. schon adolf hitler hat ihre gedanken vorgelebt und die zwangssterilisation eingeführt
    2. schon mao tse tung hat die geburt eines zweiten kindes unter strafe gestellt
    …welcome in the club, frau seiferlin

Comments are closed.