Das Bild des Lehrers Alexander Dankert, der die Kinder gegen die AfD aufhetzte, musste PI nach Drohung juristischer Schritte von Seiten der
Das Bild des Lehrers Alexander Dankert, der die Kinder gegen die AfD aufhetzte, musste PI nach Drohung juristischer Schritte von Seiten der "Altmark Zeitung" wieder entfernen. Hier ist die Gehirnwäsche ohne Verwackelungseffekt zu sehen.
Print Friendly, PDF & Email

„Gelungene Aktion gegen Rechts am Markgraf-Albrecht-Gymnasium in Osterburg“, jubelte die „Altmark Zeitung“ am 2. Oktober. Die Schülerinnen und Schüler hatten dort – wie PI-NEWS berichtete – zum bunten Appell antreten müssen, um sich explizit gegen das Abschneiden der AfD zu positionieren.

Die AZ schrieb weiter:

Die Schule, seit drei Jahren Trägerin des Titels „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“, setzte ein Zeichen gegen das Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl vor knapp einer Woche.

Dazu präsentierte die Zeitung ein Bild, auf dem vornehmlich junge Schüler „in bunt“ zu sehen sind, ab der 5. und 6. Klasse. Ein Lehrer erklärte den Kindern, was ihre Eltern eigentlich nicht wählen durften und was sie selbst später nicht wählen dürfen, wollen sie keine Rassisten oder intolerant sein.

Auch wenn der Einpeitscher, Oberstufenkoordinator Alexander Dankert, seine Doktrin mit freundlicher Miene und warmen Worten in die Gehirne der Kleinen presste, blieb ein schaler Beigeschmack, wenn man die jungen Gesichter auf dem Bilde sieht. Vom „Überwältigungsverbot“ oder politischer Zurückhaltung, die Lehrer eigentlich üben sollten, einmal ganz zu schweigen.

Wahrscheinlich wurde es der AZ nach dem kritischen PI-NEWS-Beitrag vom 2. Oktober selbst etwas unheimlich oder wenigstens peinlich, wie offensichtlich sie sich hier den Rechtsbrechern und Indoktrinierern an der Schule unterstützend angeschlossen hatten. Im Kontext der kritischen Berichterstattung von PI-NEWS stieß es ihnen übel auf, dass man die Manipulation an den Kleinen hier selbst so vortrefflich dokumentiert hatte.

Kurzum: PI-NEWS wurde unter Androhung von Rechtsmitteln aufgefordert, das Bild der AZ aus dem Beitrag zu nehmen. Wörtlich schrieb Chefredakteur Thomas Mitzlaff (Fehler übernommen):

Sehr geehrte Damen und Herren,
zu oben genanntem Bericht verwenden Sie ohne Genehmigung ein Foto von uns. Ich fordere Soe auf, dieses bis heute 10 Uhr von der Homepage zu nehmen, ansonsten wird unsere Rechtsabteilung ein Verfahren wegen Urheberrechtsverletzung einleiten.

Mit freundlichen Grüßen Thomad Mitzlaff

Aus den Augen, aus dem Sinn, so der Versuch des „Qualitätsmediums“ AZ, das zu kritischer Distanz nur dann in der Lage ist, wenn man sie ihnen vorher in die Feder diktiert. Anders als die Kinder, die zum Anti-AfD-Appell antreten mussten und sich in ihrem Alter nicht dagegen wehren können bzw. gar nicht erfassen, was mit ihnen gemacht wird, sind die Redakteure der AZ erwachsene Menschen. Und anders als die für politische Zwecke missbrauchten Gymnasiasten sollten sie in der Lage sein, ihre selbst verschluderte Unmündigkeit zu überwinden, indem sie ihren Verstand gebrauchen. Dazu müsste man neben dem Verstand aber auch Mut und Charakter mitbringen, „Courage“ auf Bunt-Deutsch.

Die AfD hat mittlerweile angekündigt, gegen die einseitige Manipulation von Schulkindern politisch vorzugehen. „In politischen Kreisen sorgt die Entgleisung für Kopfschütteln“, schrieb die AZ am 4. Oktober.

Nein, nicht die Manipulation war gemeint, sondern der Protest dagegen.

Kontakt:

» C. Beckers Buchdruckerei GmbH & Co. KG
Altmark Zeitung
Thomas Mitzlaff, Chefredakteur
Gr. Liederner Straße 45
29525 Uelzen
Tel: (05 81) 8 08-91100
Fax: (05 81) 8 08-91191
thomas.mitzlaff@cbeckers.de

» Markgraf-Albrecht Gymnasium Schulleitung
Schulleiterin: Elke Hein
Werbener Str. 1, 39606 Osterburg
Telefon: 03937 82922
Fax: 03937 2929048
Email: leitung@gymnasiumosterburg.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

158 KOMMENTARE

  1. ‚… droht‘ -> in Übereinstimmung mit frommen Muslims,

    Australien: Muslime sagen Geheimdienste: „Entweder Du wirst Muslim werden oder Du wirst mit dem Schwert sterben“ https://quran.com/9/5 9/29 (Qatel: ‚Fight to kill‘)

    Australia: Muslim tells intel services, “It’s either you will become a Muslim or you will die by the sword”

    https://www.jihadwatch.org/2017/10/australia-muslim-tells-intel-services-its-either-you-will-become-a-muslim-or-you-will-die-by-the-sword

  2. courage zeigt man sicher nicht feige versteckt hinter einer schule

    ich glaube das erste was ich gefragt würde wenn ich mich einer schule nähern würde wäre : was machen sie hier ?

    außerdem muß die schule laut staatlicher rechtsordnung unabhängig vom religiösen und weltanschaulichen bild unterrichten das ist eigendlich rechtsgebundere pflicht

    ich denke aber man will hier was bei den linken sowieso den menschen erst ausmacht „erziehen“ weil der linke ja eben so glaubt das das menschliche gehirn nur lernt es gibt keine unterschiede deshalb kommt der linke zwangsleufig zu gleichheit von mann und frau

    er will sich hier verewigen und glaubt mit sicherheit das verhalten so in die köpfe der kinder (ohne das sie es überhaupt selbst realisieren würden) einprogrammiert

    und courage zeigt man auch nicht durch erhaltene belohnungen (schulfrei, du bist ein tolles kind, hausaufgaben erlass, loben,oder auch einfach in ruhe gelassen zu werden)

    feige und auf seine belohnung warten mehr nicht und die lehrer sind es sogar noch mehr schicken kinder als ihre soldaten vor und hetzen sie gezielt auf

  3. Die einzige Frage, die sich stellt ist

    Warum wurde dieser Lehrer noch nicht aus dem Schuldienst entfernt?

  4. Diese Systemclowns provozieren immer mehr den Bürgerkrieg.
    Dieses trotzige Verhalten kann man gleich setzen mit den Durchhalteparolen bis zur letzten Patrone usw.
    Eindeutiger Mißbrauch von Schutzbefohlenen.

  5. “ ansonsten wird unsere Rechtsabteilung ein Verfahren wegen Urheberrechtsverletzung einleiten.“

    Na, das lässt auf einen hübschen Streisand-Effekt hoffen. 🙂

  6. In der DDR nannte sich das Fahnenappell.
    Der wurde dann mit,“für Frieden und Sozialismus immer bereit“, beendet.“Es lebe die DDR 2.0.Fast wieder wie zu alten Zeiten.

    Patrioten aller Länder vereinigt euch.

  7. Sehr schön, PI , Afd und andere wirken. Die Linksideologisch verteilten Medien, Lehrer, Proffessoren, Amtsinhaber, Vereine etc. können nicht mehr unbeobachtet Ihre Gehirnwäsche vollziehen

  8. „In politischen Kreisen sorgt die Entgleisung für Kopfschütteln“,

    Das System ist krank, es hat den Merkel – Faschismus!

    Merkel muss weg, bevor der ganze Laden hier kollabiert.

  9. DIE KINDER WERDEN IN DER SCHULE VON DEN LEHRERN MISSBRAUCHT UND UM IHRE EIGENEN GEDANKEN BERAUBT. GEHIRNWAESCHE.

  10. Gratulation.
    Wenn selbst die linke Presse bei PI-News mitliest, sich fürchtet und giftet, ist das schon fast als Ritterschlag anzusehen.

  11. Nur noch peinlich!

    Wie lautet die wirre Botschaft an die Kinder durch die furchtbaren Pädagogen?

    „Hallo Kinder, da haben doch Bürger eine Meinung, die nicht mit der eures Lehrers übereinstimmt. Dagegen gilt es zu protestieren, das darf in einer Demokratie nicht sein“.

    Furchtbare Pädagogen:

    Sie waren willfährig im Kaiserreich, willfährig in der Weimarer Republik, mehr als willfährig im National – Sozialismus, willfährig in der DDR wie auch in der BRD und sind nun auch noch bis zum bitteren Ende bei der Auflösung der angestammten Bevölkerung dieser einst so grossen Nation willfährige Mittäter.

    Na, klingelts? Ihr opportunistisches Lehrerp…

  12. Wie Nazi ist dass denn? Die merken gar nicht dass sie diexwahren Nazis sind. Sollten sie mal aufklären!

  13. Leistet erst mal einen Beitrag zur Gesellschaft, dann könnt ihr euch hinter einer Regierung und über dessen politischen Meinung verstecken.

  14. und die lehrer beschweren sich das sie einen auch so schweren job haben

    wenn man das hört hat dieser nichts gelernt

    trifft sie zurecht die lehrer/inen hat es nach dem euro relativ spät getroffen wurde längste zeit aus eigener erfahrung sitzen gerade hier linke lager die es einfach haben

    kurze schulzeiten und die meisten „ferien“ dazu steuerbar ist die oberstufe zu schwer zu unterrichten unterrichtet man halt 1+1 in der 1 klasse

    gerade diese haben heufig zuwanderer als nebenklasse von staat denen sollen sie dann beibringen wie man hier bekommt was man will und die sind noch stolz drauf und vertuschen tun sie ebenfalls aus eigener sache auch fast alles was sie können damit der ausländer auch keinen eintrag bekommt

    man hat wohl zu wenig zu tun um einen solchen bockmist noch zusätzlich zu organisieren

  15. hier noch etwas zum ** ____ ein ALI erschiesst einen Ismail — N E I N und das nicht im Orient sondern in der österreichischen Armee **

    Europa = Irrenhaus der Welt

    Todesschütze: „Gewehr ist mir heruntergefallen“

    Immer seltsamer muten die Erklärungsversuche rund um den tödlichen Kopfschuss in einer Wiener Kaserne an. Für den 20 Jahre alten Wachsoldaten Ismail M. war am Montagabend jede Hilfe zu spät gekommen, als ihn im Ruheraum ein Schuss aus einem Sturmgewehr traf. Der mutmaßliche Schütze Ali U. will sich nach wie vor an nichts erinnern können, gab überdies gegenüber seinen beiden Verteidigern an, dass ihm das Gewehr untertags heruntergefallen sei. So sei eine Patrone in den Lauf geraten.

  16. Immerhin hat er keinen gierigen Anwalt eingeschaltet und ein Link auf das Bild in der az hätte genügt.
    Aber immerhin sieht man an diesem Beispiel einen von mehreren Gründen, warum die Wahlforscher so daneben liegen können.
    Da sagen halt die Eltern zum Jüngling, dass sie CDU oder SPD wählen, auch damit der Kleine in der Schule keine Probleme bekommt, sollte er sich verplappern und in der Wahlkabine landen dann beide Stimmen bei der AfD.
    Und nach den Wahlen sind man dann das bleiche Gesicht von Güllemann und Co die uns erklären wollen, warum wir jetzt alle so phöse rächts gewählt haben.

  17. Ein Demokratieverständnis wie aus der SBZ. Aber so konsequent antideutsch waren die damaligen Parteikader sicher nicht.

  18. #Cendrillon

    Eben (!) Warum soll der Steuerzahler, linke „Gehirnwäscher und Hetzer“ lebenslang akzeptieren und alimentieren, die die jungen Generationen dieser Gesellschaft, und damit deren Zukunft, zu unmündigen Voll-Trotteln „erziehen und indoktrinieren“ wollen ? Noch dazu wissend, daß diese jungen Menschen überhaupt nicht verstehen (können), was hier vor sich geht, und genau diese Tatsache vorsätzlich, und obendrein gesetzes- und dienstpflichtwidrig, ausnutzend ?

    Bei den Schmieren-Schreiberlingen dieser Republik ist man ja – überwiegend – nichts anderes mehr gewohnt. Da hilft nur: ABO KÜNDIGEN liebe Leser. SOFORT.

  19. Hä? Wie will denn die AZ gegen PI-News vorgehen? Dazu müßten die doch erstmal wissen wer die Macher von PI-News sind. Wissen dieses Zeitungsschmierer das?

  20. Die Motive des Herrn Dankert (auf dem Foto nunmehr nur noch als verschwommene Gestalt zu sehen), sich zeitgemäß im vom System so beklatschten Kampf gegen die AfD zu engagieren, lassen sich recht schnell erahnen, wenn man sich mal folgendes durchliest:

    https://www.volksstimme.de/nachrichten/sachsen_anhalt/1150194_Land-weist-Lehrerin-ab-seit-acht-Jahren.html

    Bei vielen sehe ich den Wunsch nach medialer Aufmerksamkeit als ein Hauptmotiv für ihre verbalen Auswürfe gegen die AfD (bei Klaudi freilich sehe ich noch ein anderes Hauptmotiv). Bei Herrn Dankert dürfte es weniger das Streben nach Präsenz in den Systemmedien sein, sondern…
    lest selber und macht euch einen eigenen Reim drauf!

  21. schrottmacher 11. Oktober 2017 at 13:05

    „Immerhin hat er keinen gierigen Anwalt eingeschaltet und ein Link auf das Bild in der az hätte genügt.“

    Anwälte sind nicht „gierig“, sondern machen ihren Job – meistens verantwortungsbewußt und gut. Vor allem, wenn man sie mit den Systemschergen vergleicht, wie der Buntes-Bulle hier vor Wochen, der an der Grenze Kuf.fnucken und Neger durchwinkte und sich dann hier gegen Angela Ferkel, die Schleuser-Queen ausheulte.

    Da PI anonym betrieben wird, sah man sich mit einem Rechtsproblem konfrontiert: Wer hätte abgemahnt, wer auf Unterlassung usw. in Anspruch genommen werden sollen?!

  22. OT Maischberger

    Heute Abend eine Sendung über Klimaschutz.
    Nach dem die Altparteien die MSM kritisiert haben nur AfD Themen zu besprechen, werden sie jetzt wohl nur Grüne und Linke Themen besprechen.

    Montag bei Plasberg Pflege, Heute Klima, Morgen bei Illner mit der Frage wie Sozial Jamaika wird.

  23. Hat die Schule samt ihren bewegten Lehrern den Schülern auch über die steigende Kriminalitätsrate besonders bei Sexualdelikten erzählt, oder die Kosten von €40Mrd. pro Jahr erklärt, oder über die gestiegene Verfolgung von Christen und Juden in dem Land, in dem wir gerne leben?

    Haben sich eigentlich die Eltern die Umerziehung ihrer Kinder unkommentiert gefallen lassen oder sind sie auch mehrheitlich eher vielfältig naiv und bunt?
    Mir fehlen die Worte!

  24. Jens Spahn in dem Artikel vom 04.10.
    „Natürlich seien Recht, Ordnung und innere Sicherheit sowohl Kernforderungen von CDU als in Teilen auch von AfD, „wir müssen aber deutlich aufzeigen, welches andere, autoritäre Menschen- und Gesellschaftsbild bei der AfD dahinter steht“.“
    Hahahaha, vor allem Recht und Ordnung !!!! Von wem fordern die das denn ? Wer hat denn in den letzten Jahrzehnten laufend Recht gebrochen und die innere Ordnung und Sicherheit in Deutschland beseitigt ? Die AfD war es nicht 🙂

  25. Habe eben eine Mail an die Schule geschickt und ihnen gesagt , dass ich sie für Nazis halte mit dieser Aktion, bestimmt 5 mal das Wort Nazi benutzt und ihr Demokratieverständnis in Frage gestellt. Denen muss man um die Ohren schlagen , dass sie sich selbst wie Nazis verhalten und zwar so oft wie möglich. Macht alle mit bei “ Wie Nazi ist das denn!“!

  26. Ein Angehöriger der von Dankert so umsorgten Ethnie hätte ihm wahrscheinlich zum Dank folgendes entgegnet:

    „EywarumhassunrosaPullian – eybissuschwuloderwas?!?“

  27. Ein unglaublicher Vorgang:

    Zwangs Antreten der gesamten Belegschaft zum Empfang der Tageslosung:
    Das sind n-koreanische Methoden!
    Nicht mit 3.Reich vergleichen! Viel zu gefährlich, wie man ja aus den „verständnisvollen“ Kommentaren in der AZ ersieht.

  28. An der Schule (MINT Gymnasium), ebenfalls in Niedersachen, welches mein KInd besucht, gibt es auch Lehrer, welche unverholen gegen die AfD hetzen. Allerdings wurden jetzt zur BUTA Wahl alle Kandidaten zur Vorstellung ihres Programms eingeladen, inkl. des AfD Mannes.

    Früher gab es noch den sog. Radikalenerlaß, welcher sich allerdings gegen Linksradikale richtete, solche Subjekte wie der o.g. Lehrer wären erst gar nicht in den Staatsdienst übernommen worden.
    Wie sich die Zeiten ändern…….
    Jetzt sind auf einmal konservative Menschen, welche sich Sorgen über ihre Heimat machen,
    die Radikalen.

  29. Durchhalten, die Umvolkung steht kurz vor dem Erreichen der ultimaten Nachhaltigkeit.
    Denken muss in dieser Phase noch wirkungsvoller unterbunden werden. Bei noch nicht optimal kritisch denkenden Kindern/ Jugendlichen einfach umzusetzen. Sehr gut. Gute Lehrer, gute Schule.

  30. Solche Figuren, die sich hier Lehrer nennen, sind genauso hinterhältig wie Palästinenser und Terroristen, die ihre Raketen auf Israel oder anderswo aus Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser abschießen. Sie stehen nicht vor den Kindern und stärken sie, sie fallen hinterrücks mit ihrer eigenen Ideologie über die naiven Kinder anderer Leute her, um sie für sich zu indoktrinieren. Um sich selbst zu stärken laben sie sich an kleinen wissbegierigen Kindern, pfui, erinnert mich sehr an den Faschismus vergangener Zeiten. Eines haben sie fast immer gemeinsam: Allesamt Linke.

  31. #ich.will.weg.von.hier 11. Oktober 2017 at 13:10
    Die Motive des Herrn Dankert (auf dem Foto nunmehr nur noch als verschwommene Gestalt zu sehen), sich zeitgemäß im vom System so beklatschten Kampf gegen die AfD zu engagieren, lassen sich recht schnell erahnen, wenn man sich mal folgendes durchliest:

    https://www.volksstimme.de/nachrichten/sachsen_anhalt/1150194_Land-weist-Lehrerin-ab-seit-acht-Jahren.html

    Sehr erhellend! Wenn Dankerts Tochter demnächst erfolgreich eine Stelle in der Heimat erhält, nach jahrelangen verbeblichen Versuchen, dann hat sie die Auflage des Ministeriums erfüllt. Bei Bewerbern „muss alles stimmen“, so die Vorgabe der Einstellungsbehörde. Nachzulesen unter dem angegebenen Link.

  32. Wie lustig. An wen wollen die denn ihre Rechtsmittel schicken? An Herrn oder Frau News, Vorname PI? Oder an den Autoren?

  33. zu: Der boese Wolf 11. Oktober 2017 at 12:53
    “ ansonsten wird unsere Rechtsabteilung ein Verfahren wegen Urheberrechtsverletzung einleiten.“
    Na, das lässt auf einen hübschen Streisand-Effekt hoffen. ?
    ======
    Ha ha ha! Genau- was meint Ihr, wieviel neugierige Schüler (und Schülerinnen… immer schön GENDERN, ne ?) hier jetzt erstmals mitlesen und sich gegenseitig die Links zusenden wie ihre tolle Schule gegen Rassismus im Netz so ankommt! ;-/
    Seid gegrüßt, liebe Jugendliche, lasst euch nicht ein X für ein U vormachen, hinterfragt die Indoktrination an euerer Schule und denkt nach, wie subtil (Fremdwort= schwer zu durchschauen) die Manipulation durch Lehrer, eher rot-grün-linke Aktivisten wie Herrn Dankert geschieht! Eigentlich müsste jener NEUTRAL bleiben, macht euch das immer klar, liebe Schüler!
    PS: Bei mir im Kampfsport sind auch Jungendliche von 16 ab aufwärts, mit denen ich mich ganz gut verstehe und gerne mit ihnen trainiere: Die erzählen mir, nachdem sie mich mittlerweile kennen, ab und zu gerne von der Hetze der Lehrer gegen die AfD ganz deutlich und dass sie dann stumm bleiben (müssen…!) …. (von zwei unterschiedlichen Gymnasien hier in Mannheim sowie einem in Ludwigshafen….!)

  34. zu: Der boese Wolf 11. Oktober 2017 at 12:53
    “ ansonsten wird unsere Rechtsabteilung ein Verfahren wegen Urheberrechtsverletzung einleiten.“
    Na, das lässt auf einen hübschen Streisand-Effekt hoffen. ?
    ======
    Ha ha ha! Genau- was meint Ihr, wieviel neugierige Schüler (und Schülerinnen… immer schön GENDERN, ne ?) hier jetzt erstmals mitlesen und sich gegenseitig die Links zusenden wie ihre tolle Schule gegen Rassismus im Netz so ankommt! ;-/
    Seid gegrüßt, liebe Jugendliche, lasst euch nicht ein X für ein U vormachen, hinterfragt die Indoktrination an euerer Schule und denkt nach, wie subtil (Fremdwort= schwer zu durchschauen) die Manipulation durch Lehrer, eher rot-grün-linke Aktivisten wie Herrn Dankert geschieht! Eigentlich müsste jener NEUTRAL bleiben, macht euch das immer klar, liebe Schüler!
    PS: Bei mir im Kampfsport sind auch Jungendliche von 16 ab aufwärts, mit denen ich mich ganz gut verstehe und gerne mit ihnen trainiere: Die erzählen mir, nachdem sie mich mittlerweile kennen, ab und zu gerne von der Hetze der Lehrer gegen die AfD ganz deutlich und dass sie dann stumm bleiben (müssen…!) …. (von zwei unterschiedlichen Gymnasien hier in Mannheim sowie einem in Ludwigshafen….!)

  35. Ball flach halten, eine Urheberrechtsverletzung ist etwas anderes als Meinungszensur. Dass man fremde Bilder nicht einfach so kopieren darf, weiß außer Oma Erna eigentlich jeder. Diese Note hier ist sogar noch harmlos formuliert, normalerweise sind da Unterlassungserklärungen Usus.

    Abgesehen davon beunruhigt mich der zunehmende Bekenntnisstaat natürlich auch. Wer schon kleine Kinder zu solchen Bekenntnissen zwingt, darf sich niemals mehr über die wachsende Polarisierung der Gesellschaft beschweren. Statt dem Ausleben der politischen Meinungsvielfalt werden wir geradezu zwangspolarisiert. Solche Aktionen sind ernst zu nehmende Anzeichen einer antiliberalen Durchideologisierung des Staates und seiner Idee der offenen Grenzen. „Leben und leben lassen“ gilt nicht mehr, die Rückzugsorte schwinden.

    Wohin soll das führen? Solche Aktionen produzieren doch immer auch Außenseiter, die nicht mit dem Strom schwimmen. Sollen diese isoliert werden? Werden die Kinder mit blauen oder dunklen Jacken auf dem Nachhauseweg von aufgepeitschten Klassenkameraden verprügelt? Müssen die Eltern mit einem „blauen Brief“ (ha ha ha) rechnen? Werden ihre Kinder zur Adoption freigegeben oder kommen ins Heim (wie in Norwegen bereits geschehen), um sie keinen „kruden Ideen“ auszusetzen? Bekommen Schulen, deren Kinder sich nicht so bunt kleiden, den Behördenstempel „zu weiß“ und erhalten ein paar Flüchtlinge geschenkt um „Vielfalt zu leben“ (wie ähnlich in England bereits geschehen)?

    Da herrscht wohl absolute Panik, wenn man nicht mal mehr den Kindern die Möglichkeit gibt, sich in Ruhe und Freiheit ihre eigene politische Meinung zu bilden. Die kleinen Kinder wissen doch gar, wie ihnen geschieht – auch eine Form der Vergewaltigung. Wer die Menschen dieser Gesellschaft derart instrumentalisiert und zu politischen Bekenntnissen nötigt, verliert jeden Anspruch, die bessere Moral zu besitzen.

  36. Erfahrungsgemäß heißt „Schule mit Courage“, daß an dieser Schule jüdische Schüler gemobbt werden. Das Markgraf-Albrecht-Gymnasium sollte sich überlegen, ob es eine derartig vorbelastete Bezeichnung weiter führen will.

  37. (Sorry für Doppelpost wegen WordPress Fehler)

    Wichtige Beiträge dürfen gerne auch mal doppelt erscheinen. Mod.

  38. leevancleef 11. Oktober 2017 at 12:57

    Nordkorea lässt grüßen.
    https://www.youtube.com/watch?v=mj9Pp1pSQ0A
    Denken verbieten! Wozu auch denken, wir haben doch den geliebten General – ähm, meinte die geliebte Bundeskanzlerin.
    ———–
    GENERAL KAMEL ist sehr bekannt und beliebt, auch wenn KLARE MAENGEL vorliegen

  39. Kinder sind doch nicht blöd, auch wenn sie noch in die Schule gehen.
    Wenn ein Kind zum Empfang der Schulmeinung in den Schulhof zitiert wird, gehen doch bei ihm alle Alarmglocken an, und es denkt sich zumindest, dass das nach Schnee riecht, noch dazu, wenn es ich um ein absolutes nicht-Schulgebiet wie ein Wahlergebnis handelt.
    Es würde mich auch wundern, wenn in der Schule vorher eine Vorlesung über Grundgesetz, Asylrecht bzw. -mißbrauch oder Menschenrechtsverletzungen durch den Islam stattgefunden hätte, die die Kinder auch begriffen hätten.

    Es handelt sich eindeutig um Mißbrauch von Kindern mit n-koreanischen Mitteln!

  40. „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“
    Viele wissen nicht dass diesen Titel die Schulen aus der Not heraus beantragen weil sie sonst keine Mittel haben ihre Schule instand halten zu können. Viele Eltern müssen monatlich zum Subbotnik (für alle Wessis – kostenloser Arbeitseinsatz für den Sozialismus) antreten um die Reinigungskraft für 400 Euro zu ersetzen.
    Wer den Titel erhält macht im Jahr 1-2 Multikultiveranstalltungen und bekommt somit Geld für wichtige Reparaturen.

  41. OT
    Wahl in Niedersachsen
    Morgen kommt die Uckermark Trulla und Deutschland Abschafferin AM zur CDU Veranstaltung in Seevetal/ Ohlendorf, Landkreis Harburg, um den Spitzenkandidaten der CDU Althusmann zu unterstützen.
    Veranstaltungsort ist die Fa. Gemüse Behr, welche hauptsächlich ausländische Billig Arbeiter beschäftigt. Vorprogramm startet ab 16.00, AM soll ab 17,00 Uhr sprechen.
    Wer Interesse hat, sich Merkels Schwachsinn anzuhören, muss sich vorher anmelden:
    CDU Bürgerbüro (Kreisgeschäftsstelle) Harburg-Land
    Rathausstr. 7
    21423 Winsen/Luhe
    Tel.: 04171-653031
    e-mail: cdu-harburg-land@t-online.de.
    Ihr erreicht Ohlendorf über die A7, Abfahrt Ramelsloh. Von der Autobahn ( huch !) ist der Ort ca. nur 5 min entfernt. Südlich von Hamburg im Landkreis Harburg gelegen, ca. 40-50 KM entfernt, auch aus den Landkreisen Soltau Fallingbostel, Stade oder Lüneburg gut zu erreichen.

  42. Die Schüler sollten für mehr Vielfalt in den Städten demonstrieren und sich nicht für die Selbstdarstellung der Lehrerschaft missbrauchen lassen.
    Z.B. ist die Fast-Food-Versorgung überhaupt nicht mehr „bunt“. Nur Abgehängte wollen ausschließlich Döner essen.

  43. …perfekt recherchiert !!! …. wie man an diesem Fall deutlich sieht, geht die treibende Kraft
    Für die Umvolkung und Invasionslenkung von solchen Biodeutschen Gestalten aus, die im
    Grunde genommen die eigentlichen Betreiber sind; die Invasoren sind zur Zeit nur Mittel
    Zum Zweck … und die liebe, arme Polizei ….. das geht direkt 1 zu 1 spanische Guardia
    Civil; Hört endlich auf die zu bemitleiden, die „Gemäßigten“ sind eh bald über die
    Fluktuation weg….
    …. und dann wird’s erst richtig lustig, fröhliches weiterzahlen !!!

  44. Wenn hier Schüler oder Eltern der genannten Schule mitlesen sollten, würde Ich an Eurer Stelle mal einfordern, den Artikel $ 16a des Grundgesetzes im Unterricht laut vorzulesen, mit anschließender Diskussion..

    I.Ü. ist es mir schon unheimlich, wenn sich ein erwachsener Mann freiwillig ein ROSA Pulli überstreift!
    Das lässt tief blicken….

  45. Gibt es in Buntland eigentlich noch Zeitungen, die wahrhaftigen Journalismus betreiben? Oder sind nun alle vom linksgrünen, von oben verordneten Einheitsjournalismus erfasst?
    Wenn ich da mein eigenes Handy anschaue, dann finde ich gleich auf der ersten Seite meines iPhones die Apps der Basler Zeitung und der NZZ, die ich ständig lese. In der D-Presse schaue ich in Epochtimes und ab und an in die Welt, um zu sehen, was aktuell auf der Agenda der Meinungsmacher ist. Das war es dann auch schon.

  46. Wir befinden uns im Jahre 2017 ganz Deutschland ist von den Türken besetzt , alle Deutschen haben sich angepasst… Ganz Deutschland? Alle Deutschen?? Nein! Ein von unbeugsamen Deutschen bevölkertes Internet Portal hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die Gutmenschen und Türken die als Besatzung in den befestigten Lagern Kreuzberg, Marxlohe , Bonn und Pfortzheim liegen…

  47. Herr Dankert, wir danken Ihnen, dass sie so dermaßen unsäglich ungeschickt waren und ihre Neutralitätspflicht für alle sichtbar öffentlich besonders krass verletzt haben und deswegen aus dem Schuldienst zu entfernen sind!
    Zur Erinnerung für Herrn Dankert und all seine Schüler (für jene erstmalig zum LERNEN; wenn Ihr das Wort Überwältigungsverbot nicht kennt: Nicht schlimm, kennen fast alle Erwachsenen auch nicht! 🙂
    „Überwältigungsverbot – Lehrkräfte dürfen Schülern nicht ihre Meinung aufzwingen, sondern müssen ihnen die Gelegenheit geben, sich selbst zu positionieren.“
    und
    „Schülerinnen und Schüler dürfen nicht einseitig beeinflusst werden. Persönliche Meinungsäußerungen sind daher im Unterricht deutlich als solche zu kennzeichnen. Lehrkräfte sind im Unterricht der parteipolitischen Neutralität verpflichtet.“

    siehe auch hier:
    Pflichten des beamteten Lehrers
    Treuepflicht:
    – Der Lehrer muss sich mit voller Hingabe seinem Beruf widmen
    – Er dient dem ganzen Volke / dem Wohl der Allgemeinheit
    ? Neutralitätspflicht:
    – Er erfüllt seine Aufgaben unparteiisch und gerecht
    Er hat bei politischer Betätigung Mäßigung und Zurückhaltung zu wahren
    Dies gilt übrigens auch für Ina Dankert in Coburg, bei politischer Betätigung Mäßigung und Zurückhaltung zu wahren!
    ==========
    Schüler (und Schülerinnen 🙂 von Herrn und Frau Dankert sollten – unabhängig von ihrer politischen Neigung – im Unterricht höflich anfragen bzgl. des Überwältigungsverbot bzw. der Neutralitätspflicht

  48. Ausgewanderter 11. Oktober 2017 at 13:10
    Anwälte sind nicht „gierig“, sondern machen ihren Job – meistens verantwortungsbewußt und gut.
    ————————————————————————————————————————-
    Natürlich sind Anwälte auf ihren monetären Vorteil bedacht, das weiß jeder, der bereits mit Ihnen zu tun hatte. Da Du selbst Jurist bist, siehst Du Dich verpflichtet, Deinen Berufsstand zu verteidigen.
    Nachdem Du auf Kosten des deutschen Steuerzahlers studiert und Deinen Lebensmittelpunkt ins Ausland verlegt hast, sollten Dich die Geschehnisse in der BRD kaum noch tangieren. Im Gegensatz zu uns bleibst Du doch völlig unberührt von den Auswirkungen verfehlter deutscher Politik!

  49. Unter den Diktatoren Hitler, Honecker u. Merkel muß
    die Schülerschaft die Regimemeinung demonstrieren.
    Deshalb „Heil Hitler!“, „Rot Front!“ u. „Salam Angela!“

  50. Hab ich schon vor Wochen geschrieben!ABI-Abschiedsveranstaltung des Gymnasiums unserer Tochter. Unfasslich undemokratische Hetze, Beschimpfung und Stigmatisierung der AfD durch Eltern,Lehrer und Schüler selbst! Da wurde geradezu gepredigt, niemand dürfe AfD wählen, alles angeblich Rechtsextreme Undemokraten, Rassisten und Freiheitsfeinde, Deutschland bunt und blablabla…

    So haben alle Diktaturen Andersdenkende neidergeschrien und wen wundert da noch das tägliche linksdumme Gegacker, Gejohle und Gepfeife auf Demonstrationen und in den medien? Wir haben längst wieder Faschismus, der andere ausgrenzt, die Medien und unsere Jugend vergewaltigt und alles was nicht auf Parteilinie ist gesellschaftlich vernichtet!

    Die Schulen waren schon immer Kaderschmiede erster Klasse! Unglaubliche Wiederholung der Geschichte. Ich hätte nie gedacht, das ausgerechnet in der DDR wieder zum Fahnenappell mit sozialistischem Gruß angetreten werden würde und kein Einziger der Elternteile dort wehrt sich?

  51. Poli Tick 11. Oktober 2017 at 13:00
    „Sie waren willfährig im Kaiserreich, willfährig in der Weimarer Republik, mehr als willfährig im National – Sozialismus, willfährig in der DDR wie auch in der BRD und sind nun auch noch bis zum bitteren Ende bei der Auflösung der angestammten Bevölkerung dieser einst so grossen Nation willfährige Mittäter.“
    ___________________________________________

    Naja, zumindest waren die meisten Lehrer nicht willfährig in der Weimarer Republik. Viele waren keine überzeugten Demokraten, sondern trauerten eher dem vergangenen Kaiserreich hinterher – wie der Großteil der Beamtenschaft. Hier ist sicher auch ein Mosaikstein auf der Suche nach dem Bild, warum die Weimarer Republik durch den Nationalsozialismus verdrängt wurde. Hier würde ich den Gedankengängen Sebastian Haffners folgen.

  52. „Altmark Zeitung, Thomas Mitzlaff, Chefredakteur, 29525 Uelzen“

    Seit wann gehört Uelzen zur sachsen-anhaltischen Altmark? Bisher war das doch niedersächsische Lüneburger Heide?

  53. Dieser linkskranke Lehrer gehört in eine geschlossene Anstalt und für den Rest seines Lebens weggesperrt.
    Solcher Bodensatz darf nicht weiterhin die Demokratie und Meinungsfreiheit zerstören.

  54. Kurt zusammengefasst: der politisch korrekte Merkel-Deutscher hasst sich selbst abgrundtief, liebt aber dafür pflichtgemäss alle Rassen dieser Welt. Seit Einzug der Grünen in den Bundestag geht dieses Land unaufhaltsam den Bach runter. Artikel 16a GG kodifiziert nicht ein Recht auf Asyl sondern eine Aufforderung zur Plünderung. Die CDSU hat gerade festgelegt dass Plünderer Zutritt zu gewähren ist.

  55. @spencer: wenn es nicht die täglich salbadernden News sein sollen sind Tichy und auch Cicero zu empfehlen.
    Zeit, Spiegel und Co. guck ich selbst nur noch sporadisch wenn ich mal wieder in Kopfschüttellaune bin und mein Puls zu niedrig. Was da mittlerweile an Agitation verzapft wird, hätte früher nicht in der Taz oder Neues Deutschland gestanden.

  56. Wie mutig, indoktriniert vom System, für das System zu demonstrieren. Das dazu noch mit Kindern. Wow.

  57. Ein ziemlich typischer Fall einer rein ideologisch einseitigen Interpretation des eigenen Schulgesetzes.

    Laut § 2, Abs.1 (Bildungsauftrag der Schule) Niedersächsisches Schulgesetz idF von Aug. 2017
    – soll die Schule die Persönlichkeit der Schüler auf der Grundlage des Christentums, des europäischen Humanismus und der Ideen der Freiheitsbewegungen weiterentwickeln.
    – müssen Erziehung und Unterricht dem GG und der Niedersächsischen Verfassung entsprechen.
    – sollen die Schüler fähig werden,
    a) zur demokratischen Gestaltung der Gesellschaft beizutragen,
    b) ihre Beziehungen zu anderen Menschen nach den Grundsätzen der Gerechtigkeit, der Solidarität und der Toleranz sowie der Gleichberechtigung der Geschlechter zu gestalten,
    c) den Gedanken der Völkerverständigung, insbesondere die Idee einer gemeinsamen Zukunft der europäischen Völker, zu erfassen und zu unterstützen und mit Menschen anderer Nationen und Kulturkreise zusammenzuleben.

    Offensichtlich folgt objektiv Lehrer Dankert hier primär dem sich aus Punkt c) ergebenden Schulauftrag, subjektiv (irrtümlich) auch Punkt a).
    Dabei erliegt er der typischen Gutmenschen-Einbildung, dass die AfD eine undemokratische Partei sei, was angesichts ihres Alleinstellungsmerkmals in Sachen direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild evidentermaßen die größtmögliche Verzerrung der Wahrheit bedeutet, weil ja das genaue Gegenteil zutrifft: Es gibt ausweislich der jeweiligen Wahlprogramme 2017 im neuen Deutschen Bundestag keine urdemokratischere Partei als gerade die Alternative für Deutschland !!

    Würde Dankert den Schulauftrag Punkt a) „zur demokratischen Gestaltung der Gesellschaft beizutragen“ richtig verstehen und damit übrigens auch seine Pflicht aus § 50 Abs.1 NdsSchulG erfüllen, wonach jeder Lehrer an die Rechtsvorschriften, also auch diejenigen über die Zulassung einer – nicht verbotenen – Partei zu Bundestagswahlen und über die Gültigkeit derselben, GEBUNDEN ist, dann wüsste er, dass er diametral gegen Punkt a) verstoßen hat.
    Wozu ihn diese Norm nach der letzten Bundestagswahl nämlich tatsächlich verpflichtete, war logischerweise nicht die Befriedigung seines linken Gutmenschen-Selbstverständnisses (im Sinne von Punkt c) und das Schüren hetzerischer Vorurteile gegen eine völlig demokratisch legitimierte neue Bundestagspartei, sondern im Gegenteil die Erläuterung gegenüber seinen Schülern, warum auch eine Partei, die nicht zu Unrecht als populistisch bezeichnet wird, weil sie auf die Stimmung im Volk, dem Souverän, sehr viel genauer hört als die Altparteien, und die teilweise radikal neuartige Politikansätze in die Debatten bringt, weil sie die Lage der Nation als radikal bedrohlich analysiert, es (mindestens) ebenso verdient hat, in ihrer ersten Wahlperiode im wichtigsten Parlament der Republik von Öffentlichkeit und Parteikonkurrenz ernst genommen und mit professionellem Respekt behandelt zu werden, wie das 1983 im Fall der (sog.) Grünen und 1990 im Fall der PDS (heute: Linke) überwiegend selbstverständlich war.
    Lehrer Alexander Dankert hat unserer Demokratie nicht geholfen, sondern ihr einen Bärendienst erwiesen. Aus meiner Sicht gehört er deshalb dringend zu einem 4-Augen-Gespräch zum Direktor seines Gymnasiums einbestellt und förmlich gerügt.

  58. Irgendwann werden link-grüne Lehrer wegen Unfähigkeit von Schulen entsorgt werden. Ich freue mich drauf. Die Lehrer 2017 ist wie das Abitur 2017: nur noch Schrott wert. Geistige Nullen.

  59. P.S. Wie dumm das ganze System an sich ist, zeigt die aktuelle CDU-Umfrage (ohne Merkel), die besagt, dass man ohne Merkel wesentlich mehr Stimmen bekommen hätte. CDU ist ein anderes Wort für Dummheit am Siedepunkt!

  60. Courage kann man gleichsetzen mit Beherztheit, Mut, Schneid, Tapferkeit also einer besonderen Leistung die Mut und Tapferkeit erfordert.
    Wenn jedoch Schüler gezielt beeinflusst werden dann kann man hier nicht mehr von Courage sprechen.
    Was ist mit Kindern die sich verbiegen müssen, weil im privaten Umfeld eine andere Sichtweise bzw. politische Einstellung vorherrscht?

  61. http://www.haz.de/Nachrichten/Wissen/Uebersicht/Zivilcourage-In-Gefahrensituationen-richtig-handeln

    Die Schüler müssen mehr Zivilcourage zeigen.
    Bei den gezeigten Jahrgängen kann man das natürlich noch nicht erwarten.

    Gefahrensituation ist auch der Untergang des eigenen Landes.
    Woher die Gefahren kommen, zeigt das Bild oben sehr deutlich.

    Bei einer Probewahl an meiner ehemaligen Schule zur Ausforschung der politischen Gesinnung schnitt die AfD in der Oberstufe zumindest sehr gut ab.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    #################

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/AfD-Ratsherr-Tobias-Braune-will-nicht-AfD-waehlen

    Wie geschlossen sind die Reihen der AfD? Kurz vor der Landtagswahl hat der AfD-Ratsherr Tobias Braune empfohlen, lieber die CDU als die AfD zu wählen. Unter den Top Zwölf der Kandidaten seiner Partei halte er nur drei für zumutbar. „Die Kandidaten der Landesliste lassen sich von Rassisten unterstützen“.

    Hannover. Die Irritationen und Brüche innerhalb der AfD, die sich in Berlin schon am Tag nach der Bundestagswahl gezeigt haben, treten jetzt auch in Hannover deutlich zutage. Tobias Braune, Ratsherr der hannoverschen Partei Alternative für Deutschland (AfD), spricht sich vor der Landtagswahl am Sonntag öffentlich dafür aus, nicht für Kandidaten seiner Partei zu stimmen. Zu viele der Landtagskandidaten verträten radikale Positionen, die er mit seinem christlichen Menschenbild nicht vereinbaren könne.

    „Unterstützung von Rassisten“

    Er selbst werde bei der CDU sein Kreuz machen, sagt Braune im Gespräch mit der HAZ. Er empfiehlt auf seiner Facebook-Seite auch anderen, seinem Beispiel zu folgen. „Mit wäre ein Bernd Althusmann (CDU) lieber als Ministerpräsident als die AfD-Spitzenkandidatin Dana Guth“, sagt Braune. Bei vielen Kandidaten auf der Landesliste habe er Bauchschmerzen, weil sie sich von Rassisten unterstützen ließen.
    „Unter den Top Zwölf der Kandidaten fallen mir nur drei ein, die ich für lernfähig und zumutbar halte“, schreibt Braune in den Sozialen Medien. Braune gehört dem hannoverschen Rat seit der Kommunalwahl im Herbst 2016 an.

    Der Lehrer aus Lehrte hat Theologie studiert und ist Mitglied einer freikirchlichen Gemeinde in der List. Braune betont, dass er nicht für die gesamte sechsköpfige Ratsfraktion spreche:
    „Eher im Gegenteil“, sagt er. Gegen das Programm seiner Partei hat der AfD-Ratsherr nach eigener Aussage nichts einzuwenden. Ein Dorn im Auge seien ihm die Personen, mit denen die AfD ins Rennen um die Landtagsmandate geht. „Rechtsgerichtete Burschenschaften aus Braunschweig und Göttingen unterstützen AfD-Spitzenkandidaten“, sagt Braune. Zudem missfalle ihm, dass der Landesvorsitzende der Jungen Alternative (JA), Lars Steinke, im Hintergrund die Fäden ziehe. Steinke selbst bewirbt sich nicht um ein Landtagsmandat.

    „Er vertritt Positionen, die ich nicht mit meinem christlichen Menschenbild vereinen kann“, sagt Braune mit Blick auf Steinke.

    Verbindungen zur Identitären Bewegung

    Dieser wurde im Juli zum Vorsitzenden der JA gewählt. Ihm werden Verbindungen zur Identitären Bewegung nachgesagt, einer rechtsextremen Gruppe, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Steinke hat nachweislich an einer Demonstration der Identitären Bewegung in Berlin teilgenommen. Gestern Abend hatte die Niedersachsen-AfD zu einer zentralen Wahlkampfveranstaltung ins Bürgerhaus Misburg eingeladen.

    Alexander Gauland, Chef der AfD-Bundestagsfraktion, schlug bekannte Töne an. Eine Politik der offenen Grenzen müsse mit dem sozialen Abstieg des Landes bezahlt werden, meinte er. Auch seine umstrittenen Worte von der „Entsorgung“ der Integrationsbeauftragten Aydan Özoguz (SPD) nahm er wieder auf. „Die Wähler haben die Dame entsorgt, ich muss mich nicht mehr um die Entsorgung kümmern“, sagte Gauland unter Gelächter der Besucher.

    ##############

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/streit-ueber-zuwanderung-rund-70-000-syrer-und-iraker-wollen-angehoerigen-folgen-a-1172344.html

    Viele Angehörige von Flüchtlingen wollen ebenfalls in Deutschland Asyl bekommen.
    Rund 100.000 Visa wurden bereits erteilt.

    Das Auswärtige Amt rechnet bis Ende 2018 mit bis zu 200.000 weiteren Anträgen. <<<

  62. 1. Osterburg war schon zu DDR-Zeiten eine rote Hochburg

    2. Urheberrechte geltend zu machen, bedeutet keine Meinungszensur

    3. Dieser Lehrer gehört aus dem Schuldienst entfernt, weil er Kinder indoktriniert

  63. So schlimm ist das nicht. Wenn „jung gebliebene“ Pädagogen mit Gitarre und häßlichen Zehennägeln den Kindern sagen, was sie zu denken haben, machen die genau das Gegenteil. In unserer Familie diskutieren wir oft über Politik und nehmen zum Spaß verschiedene Rollen ein. Mit diesem Training ist mein Sohn naiven Argumenten locker gewachsen. Der Lehrer ist bestimmt Sozialdemokrat, die drehen gerade völlig am Rad.

  64. Guckt euch mal die Gesichter der Kinder im Hintergrund an, wirklich glücklich über diese Aktion scheinen die nicht zu sein…

  65. @ kautz 11. Oktober 2017 at 13:09

    Hä? Wie will denn die AZ gegen PI-News vorgehen? Dazu müßten die doch erstmal wissen wer die Macher von PI-News sind. Wissen dieses Zeitungsschmierer das?

    und @ Cedrick Winkleburger:

    Es geht PI vermutlich eher darum zu verhindern, dass die Unrechtsjustiz die Verbreitung der Website in Doischelan einschränkt, indem PI insgesamt gesperrt wird, um diesen einen illegalen Inhalt nicht mehr zugänglich zu halten.

  66. http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/csu-marketing-wie-ein-70-jaehriger-bei-tinder-kolumne-a-1172236.html

    Als zehnter Punkt steht da: „Konservativ ist wieder sexy.“ Das ist, genauer betrachtet, entweder plump, pervers oder peinlich.

    <<<"Aber was soll anziehend daran sein, unter sich bleiben zu wollen, wenn Menschen nach Deutschland fliehen? " Was ist das denn für eine irrwitze Behauptung? Anziehend ist nur die Chance, in Deutschland Sozialhilfe abzuziehen. Die Magarete Stinkowski berücksichtigt nicht, dass die illegalen Einwanderer von den Deutschen nicht hinein gebeten wurden wie ehemals die Gastarbeiter. Die nützliche Arbeit für das Land verrichteten und es nicht nur leer fraßen wie die Heuschrecken.<<<

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/pakistan-verurteilte-christin-asia-bibi-galgen-oder-freiheit-a-1170925.html

    Die Christin Asia Bibi sitzt in Pakistan seit knapp acht Jahren in der Todeszelle, weil sie den Propheten Mohammed beleidigt haben soll.<<

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Erstes-schwules-Paar-adoptiert-Pflegekind J

    Jahrzehnte mussten sie darauf warten. Nun hat das erste schwule Ehepaar aus Berlin sein Pflegekind adoptiert – zehn Tage nach Inkrafttreten der Ehe für alle. Die Freude ist riesengroß.<<

  67. dudelsack 11. Oktober 2017 at 12:48

    Willkommen in der NWO-Diktatur!Hier regiert der Wahnsinn!
    Europa geht den den Bach runter und es kümmert nur einen Bruchteil der EUDSSR-Bevölkerung,da alle scheinbar in einer völlig verkehrten Phantasiewelt leben und die Realität einfach ausblenden.
    Es wird Zeit,dieser widerlichen Verzerrung der Welt ihr längst überfälliges Ende zu bereiten!

  68. Auf Kika läuft sonntags wieder „Wickie und die starken Männer“. Das ist linke Propaganda pur, mit der die älteren Gutmenschen in den 70ern aufgewachsen sind. Wickies Papa als Gegenpol ist körperlich stark, kämpferisch, altmodisch und dümmlich, sein Sohn, der auch eine Tochter sein könnte, schafft die Probleme eher friedlich mit Klugheit aus der Welt. Beispiel: Papa kauft Wickie von einem fragwürdigen Pferdehändler (böser Kapitalist) spontan ein kleines Pferd, versucht es selber nach Hause zu reiten, wird aber immer wieder abgeworfen. Wickie freundet sich hingegen mit dem Pferd erst an und dieses gestattet Wickie, es zu reiten. Auf einem Ausflug trifft das kleine Pferd, das tatsächlich ein Fohlen ist, seine Mutter wieder, Wickie lässt das Fohlen großzügig frei und hilft den beiden noch, den bösen Pferdehändlern zu entkommen. Und so geht es von Folge zu Folge, Woche für Woche. Wer also wissen will, warum die Leute heute so sind, wie sie sind, muss sich nur mal eine Folge von den früheren Kinderserien ansehen. Hier wurden auch die Kinder von den Eltern (Nazis) separiert. Wickies Vater ist zwar nett, aber unzeitgemäß. Auch die Serie Biene Maja ist so ähnlich angelegt: Biene Maja verlässt ihr Volk, will in die Welt hinaus, es wird der Feminismus gefeiert, aber eben auch Multi-Kulti. Die Nazi-Generation hatte noch Bilderbücher, in denen das Militär als heldenhaft dargestellt wurde.

  69. Für mein Kind wäre der 02.10. auch der letzte Schultag in dieser Schule gewesen.
    Wer derart Indoktriniert,mit solchen Mitteln,dem kann ich mein Kind doch nicht
    guten Gewissens übergeben.
    Mich würde es auch nicht wundern,wenn die Kinder auch noch zur Denunziation ihrer Eltern aufgefordert werden.
    Allerdings,das sind diese Selbsternannten Moralwächter,die Inquisitoren der Neuzeit.
    Sie bestimmen,wie und was gedacht,gelebt oder gedacht werden soll.
    Ich hoffe,daß das Schulministerium diesem Tun einen entsprechenden Riegel vorschiebt und die Schule sowie die Lehrer unter Beobachtung stellt.
    Dieser Herr Dankert erinnert mich an den Mönch Savonarola,der damals in Florenz wütete…
    Nur dessen Ende wird er nicht erfahren,allerdings hoffe ich auf ein entsprechendes Disziplinarverfahren.

    „Anfang Februar 1497 ließ Savonarola große Scharen von Jugendlichen und Kindern („Fanciulli“) durch Florenz ziehen, die „im Namen Christi“ alles beschlagnahmten, was als Symbol für die Verkommenheit der Menschen gedeutet werden konnte.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Girolamo_Savonarola

  70. Ich bin wie dieser Lehrer gegen Rassismus, der verallgemeinernd und pauschal einem ganzen Volk oder eben einer ganzen Rasse bestimmte und vor allem negative Eigenschaften zuschreibt.

    Das hindert mich aber nicht daran, die wahnwitzige Kriminalitätsrate von „Zuwanderern“ zur Kenntnis zu nehmen und zu beklagen. Es hält mich auch nicht davon ab, die damit einher gehende größere Anständigkeit von Deutschen zu konstatieren und als etwas Gutes zu empfinden. Die vielfach bewiesene Arbeitsunlust von diversen „Zuwanderern“ darf ich deshalb auch immer noch beklagen und den noch vorhandenen Fleiß der Deutschen wohlwollend zur Kenntnis zu nehmen.

    Ich empfinde meine Wahrnehmungen als „völlig normal“ bzw. „vernünftig“. Als völlig fehlgeleitet sehe ich alle diejenigen an, die die Kriminalität der Zuwanderer, deren mangelhafte Arbeitsfähigkeit und –lust und viele andere Defizite mit Wörtern und Symbolveranstaltungen zukleistern und damit vor allem den ihnen schutzlos ausgelieferten Kindern eine Scheinwelt vormachen.

    Insofern ist dieser Lehrer in meinen Augen kein Pädagoge, sondern ein naiver Demagoge.

  71. Der Erdogan, den ich nicht mag im Allgemeinen, der kümmert sich um die Terroristen, die gegen seine Heimat Unruhe stiften

  72. Glucke 11. Oktober 2017 at 14:11
    So schlimm ist das nicht. Wenn „jung gebliebene“ Pädagogen mit Gitarre und häßlichen Zehennägeln den Kindern sagen, was sie zu denken haben, machen die genau das Gegenteil.
    ————————————-
    Genau!

  73. https://www.welt.de/politik/ausland/article169521273/Fluechtlinge-erkennen-in-Italien-ihren-Peiniger-wieder.html

    Osman M. mordete, folterte und vergewaltigte auf seinem Weg nach Europa. Doch in Italien angekommen, entlarvten ihn andere Flüchtlinge. Nun wurde er verurteilt.

    Doch der Somalier beteuert weiter seine Unschuld.

    <<<Ja ja, alles unschuldige Lämmer, die in Deutschland einen Neubeginn starten. Ich kann es nicht mehr hören, wie viel Leid diese Urmenschen verursachen.<<<

    <<<Das ist genau das Problem des passlosen Einreisens. Für jeden Kriminellen die einmalige Chance eine neue Identität zu erlangen. Das sollte jedem klar sein und eine Überprüfung ist zwingend notwendig.<<

    *https://www.welt.de/vermischtes/article169522311/Schueler-retten-Frau-vor-mutmasslicher-Vergewaltigung-in-U-Bahnhof.html

    <<<Nö, der Hosenschlitz war auch nur zur Belüftung offen.<<<

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/live169290821/Umfrage-misst-den-Merkel-Effekt-bei-der-Bundestagswahl.html

    Fazit: Ohne die Kanzlerin wäre es besser gelaufen.

    omg ……

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169527258/Doris-Schroeder-Koepf-bangt-um-ihre-politische-Karriere.html

    <<Politische Karriere? was für eine Karriere? Sie gehört auf die gleiche Insel wie Verona Poth.<<<

  74. Lehrer, Menschen die niemals aus der Schule gekommen sind, sollen unsere Kinder auf das „Leben“ vorbereiten.
    Ja und da kommt nun mal nix bei raus.
    OT:
    Messernderschlitz** sprich „Scheinasylant“ zu 13 Jahren verurteilt.
    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/totschlag/fluechtlingshelferin-aus-eifersucht-getoetet-53493460.bild.html
    Da zahlt man doch gerne Steuern.
    Nach ein paar Jahren wieder draußen und dann weiter auf unsere Kosten -alimentiert-.
    Dann kann er fröhlich weiter Messern.

  75. Von Schwichtenberg – AfD bei 20% – lernen, heisst siegen lernen. 2015 kamen 70 Flüchtlinge dorthin. Mangels Handyempfang und Internet sind sie jetzt zuverlässig verschwunden.
    Im „Demokratiebahnhof“ von Ankam hausen Afghanen und Pfadfinder. Wer ein „gefestigt rechtsextremes Weltbild“ habe, sei – im Gegensatz zu „Refugees“ – im Demokratiebahnhof nicht willkommen. Bei der U18-BT-Wahl im Demokratiebahnhof erhielt die AfD dennoch 42% der jugendlichen Stimmen. http://taz.de/Der-Kampf-gegen-Rechte-in-der-Provinz/!5451893/
    Ausführlicher PK-Bericht der taz aus der Provinz aber keine einzige Meldung über Refugees die eine reguläre Arbeit nachgehen. Sorry Irrtum, Refugees leben regulär von der staatlichen Demokratie Förderung.

  76. @ Zinnober 11. Oktober 2017 at 14:32

    Nicht nur der Gedanke hinter jedem Baumstamm versteckt sich ein Nazi, sondern auch das
    Gegenteil kann pathologisch werden.

  77. Lehrer Dankert schwört beim „Fahnenappell“ die Schüler auf die Staatsratsvorsitzende ein. Da werden DDR-Erinnerungen wach: „Jungpioniere und Thälmannpioniere: Seid bereit?“ Zackige Antwort der Kleinen mit mit blauen und roten Halstuch: „Immer bereit!“ Weiter: „Freie Deutsche Jugend!“ Gelangweilt-dumpfes: „Freund-schaaaft.“ Daß ich das noch erleben darf! Ich danke(rt) Genossin Merkel und dem sozialistischen Lehrerkollektiv in Osterburg.

  78. Das ist ja schon wie im „Dritten Reich“, auch da wurden schon die Kinder (Pimpfe) instrumentalisiert.
    Deshalb: wehret den Anfängen! Die Eltern sollten die Lehrer madig machen!!!!!

  79. *empörmoduson*
    Die Schulleitung sollten wir wegen Rassismus und Islamophobie verklagen, ich sehe dort kaum Mädchen mit Kopftuch oder Schwarze. Werden diese etwa diskriminiert am Markgraf-Albrecht-Gymnasium in Osterburg?

    Desweiteren ist es diskriminierend, keine Asylanten als Lehrkräfte anzustellen, vor allem sollte Hr. Dankert überlegen, dass seine Forderungen nach Buntheit eine weitere Diskriminierung aller Ausländer ist, die nicht weißer Hautfarbe sind. Auf deren Gefühle wird von Hr. Dankert in abscheulicher Weise herum getrampelt.

    *empörmodus off*

  80. Auch ich habe eine Beschwerde an die Schulleitung geschrieben, damit es diese Volksverderber nicht so leicht haben. Sehr gut ist natürlich, dass sich auch die AfD, in diesem Fall Herr Poggenburg, hier eingeschaltet hat. Gegen diese grünlinke Indoktrination muss vehement vorgegangen werden. Wir müssen unsere Kinder vor diesen Hetzern schützen.
    Außerdem verstehe ich immer noch nicht, was an dem Wort „völkisch“ radikal sein soll. Das ist reiner Dummfug.

  81. Die neuen Nazis tragen cremerosafarbene Pullis statt Hakenkreuzarmbinde. Ihre Methoden sind die gleichen geblieben. Nur dass Hitler nicht die ganze Welt nazifizieren wollte. Die Internationalsozialisten wollen das. Und es sieht gut aus für sie.

  82. Man sollte eine Stiftung gründen, die einen Verein an Privatschulen finanziert, in denen politisch neutral gelehrt wird. Ich hätte jedenfalls lieber eine 6 kassiert, anstatt an politischen Veranstaltungen teilgenommen zu haben, von denen ich nicht überzeugt bin.

  83. „Schule ohne Rassismus“ ist Indoktrination und geistig/seelische Vergewaltigung der Schulkinder. Das hätts in den beiden deutschen Diktaturen des letzten Jahrhunderts auch gegeben.

  84. Das ist KINDESMISSBRAUCH was diese perversen Lehrer mit ihren arglosen Schülern anrichten! Wenn die Kinder nicht sexuell missbraucht werden, dann werden sie nun in der Schule POLITISCH ABGERICHTET!

    Neuerdings streunen sogar ganze Schülergruppen durch die Großstätte und werden politisch tätig! Unter dem Vorwand „Menschenrechte“ belästigen sie die Passanten, werben für die AUSLÄNDER im AUSLAND, die angeblich schlecht behandelt werden. Wenn man sie fragt wer sie bezahlt, erklären sie NIEMAND, sie machen das aus „politischer Überzeugung“! 16-Jährige!!! Die AFD Wähler sind ihnen der größte Dorn im Auge, sie versuchen diesen zu bekehren!!

    Es ist wirklich ungeheuerlich wie diese LEHRERGEMEINSCHAFTEN die SCHÜLER politisch nicht nur AUFHETZEN, sondern sie sogar noch zu HANDLANGERDIENSTEN im Modus KINDERARBEIT ohne Bezahlung auf die Straße schicken! Wenn sie die Kinder zu dieser Sklavenarbeit auf die Straße schicken, dann sollen sie sie auch bezahlen!

    DIESE LEHRER SIND WIE ZIGEUNER!!
    DIE ZIGEUNER SCHICKEN IHRE KINDER AUCH AUF DIE STRASSE ZUM BETTELN, DIE LEUTE ZU BELÄSTIGEN UND FÜR UNRUHE ZU SORGEN!

    ABER MIR PERSÖNLICH SIND DIE ZIGEUNER NOCH LIEBER!!!
    DENN DIE ZIGEUNER LASSEN UNSERE KINDER IN RUHE UND SIND POLITISCH TOLERANT!

    LIEBE LEHRER! DIE IHR HIER FLEISSIG MITLEST!
    Ich sage Euch, geht erst einmal zum Friseur und zieht Euch anständig an! Ihr seid alle keine zwanzig mehr. Wer soll vor Euch Respekt haben wenn Ihr im Gammel-Look daherkommt!

    Lasst unsere Kinder in Ruhe!!
    Bringt ihnen lesen und schreiben bei und das BITTE und DANKE wie ENTSCHULDIGUNG sagen. Bringt ihnen bei,normal zu sprechen und nicht überall herumzuschreien! Bringt ihnen bei, ihre Nasen zu putzen und sie nicht in regelmäßigen Intervallen immer und überall hochzuziehen! Bringt ihnen bei, nicht auf die Straßen zu spucken! Ihr habt viel zu tun!
    Kümmert Euch nicht um Politik, denn die Bürger wählen die AFD wegen Leuten wie Euch!
    Ihr seid für das Schulchaos und die Asozialen auf der Straße mit verantwortlich, für die misslungene Integration seid ihr alle mitverantwortlich, weil Ordnung, Betragen, Fleiß und die allgemeine DEUTSCHE KULTUR bei Euch ein Auslaufmodell ist!

    IHR SEID DEUTSCHLE LEHRER UND SOLLT EUCH UM DIE DEUTSCHE KULTUR SORGEN!
    Aber Ihr habt vor den Ausländern mehr Angst als Vaterlandsliebe! Habt Euch schon lange in erbärmlicher Weise unterworfen, seid schon Diener der Ausländer und des ISLAMS geworden!

    Ihr Lehrer seid einfach nur noch peinlich!! Ebenso Euer Pöbelblatt ALTMARK ZEITUNG!

  85. Schon komisch, wenn einen die Kinder fragen, was an der AfD so böse und schlimm sei….
    Das bedeutet:Nur dumpfe Hetze, keine Argumente.

  86. Ich will hier nicht spalten,nach dem Motto Ossis gegen Wessis.Patrioten halten zusammen.Aber eine Frage kann ich mir dann doch nicht verkneifen.1989, nach dem Mauerfall ,kamen Kommentare wie,warum habt ihr euch die Diktatur das so lange gefallen lassen ,oder so ähnlich.Vielleicht kennt ihr ja in euerem Bekanntenkreis jemanden von diesen Klugscheißern.Jetzt ist fast die gleiche Situation,Diktatur DDR 2.0.Dies ist ein Gesamtdeutsches Problem.
    Erst wenn Pegida Dresden und Nürnberg in jeder größeren Stadt ist,kann von einer revolutionären Atmosphäre gesprochen werden.Hut ab, vor so mutigen Menschen wie Michael Stürzenberger ,alle Afd Abgeordneten,oder eben die 200000 Demonstranten in Leipzig,die die DDR Diktatur zum fallen brachten.

    Patrioten aller Länder vereinigt euch.

  87. Politische Meinungsvorgabe hat an Schulen nichts zu suchen. Das Thema Wahlkampf wurde auch an der Schule meines Sohnes behandelt und die Parteien kurz charakaterisiert, aber da wurde auch die AfD wertfrei dargestellt. So muss Wissensvermittlung sein.

    @Achmed Schachbrett:
    Natürlich sehen die Kinder auf dem Bild nicht alle glücklich aus. Falls in deren Familien die AfD gewählt wird und die Kinder mit bekommen haben, warum diese Partei gewählt wird, müssen sie jetzt erleben was „gelebte Demokratie“ an ihrer Schule bedeutet. Sie können doch noch nicht mal mehr ihren MitschülerInnen sagen, was zu Hause gewählt wird, da sie sonst gemobbt werden.

    Ich bin ebenfalls eine Feindin des Rassismus. Es ist absoluter Blödsinn Menschen nur aufgrund der Anzahl ihrer Pigmente in Schubladen zu stecken. Was allerdings wirklich problematisch sein kann, ist die jeweilige Sozialisation. Es gibt nun mal Kulturen und Religionen die nicht so kompatibel sind wie man uns weis machen will.

    Damit auch ja kein Mainstream-konträres Wort an die Öffentlichkeit dringt, wird zensiert auf Maas & Merkel komm raus. Mein letzter Post bei Welt.de hat mir eine siebentägige Sperre eingebracht.

    Es ging um den Ghanaer, der in den Siegauen eine Frau vor den Augen ihres Freundes missbraucht hatte. „Der Angeklagte reagiert auf die Ausführungen genervt und gelangweilt.“
    Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article169469609/Sie-war-nur-gluecklich-weil-sie-beide-noch-am-Leben-sind.html
    Hier wurde deutlich, warum der Angeklagte geflohen war:
    Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article169027083/Dann-muss-ich-das-Maedchen-eine-Prostituierte-nennen.html
    Der Mann hatte im Erbstreit seinen Schwager ermordet und war, aus Angst vor einem Racheakt, hier her geflüchtet.
    „Aus Angst vor Rache geht er nach Libyen, gerät an einen Schleuser, der ihn in einem Boot nach Italien bringt. Dort kommt er in ein Camp und lernt eine Flüchtlingshelferin kennen. Er schildert eine sich anbahnende Romanze … Eric X. besorgt sich im Februar 2017 in Rom ein Zugticket nach München.“

    Sinngemäß schrieb ich, dass nicht nur Glücksritter sondern auch Schwerstverbrecher unkontrolliert einreisen können um sich den Zugriff in ihrer Heimat zu entziehen. Natürlich sei der Angeklagte gelangweilt. Er konnte noch Macht an seinem Opfer und dessen Freund demonstrieren und möchte jetzt endlich in Ruhe in seiner Gefängnisstube fernsehen, bei freier Kost und Logis. Er bekommt eine sichere Unterbringung, sogar mit JVA-Vollzugsbeamten als Bodyguards.
    Abgeschoben wird er nicht werden, da kein Krimineller abgeschoben wird, sowie ihm Ungemach in der Heimat droht. Bis zu seinem Lebensende ist für ihn gesorgt. Selbst der Terrorist des Bardo-Museums, der für den Tod von 21 Menschen verantwortlich ist, wird nicht nach Tunesien abgeschoben, obwohl er tunesischer Staatsbürger ist und die tunesische Regierung jedes Recht der Welt hat, ihn ausgeliefert zu bekommen.

    Ich hatte welt.de gefragt, was konkret an meinen Beiträgen bemängelt wurde. Hier die Antwort:
    [img]http://up.picr.de/30616773xh.jpg[/img]
    „Sie wurden gelöscht, weil sie unseren Nutzungsregeln nicht entsprachen. Sie sind einfach zu pointiert geschrieben. Schreiben Sie sachlich und konkret, dann veröffentlichen wir Ihre Beiträge.“

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Pointiert, lt. Wörterbuch „Adjektiv gehoben
    po????ti??t/ treffend ausgedrückt.“ Ich habe mich also zu treffend ausgedrückt, soll aber in Zukunft „konkret“ schreiben. Alles klar!

    Was ich sehr stark befürchte ist, dass sich durch die Beeinflussung der Medien und selbst ernannter Gutmenschen-Lehrer noch mehr „Refugees wellcome“-Flüchtlingshelferinnen nicht nur echt bedürftigen Flüchtlingen sondern auch Mördern und Vergewaltigern widmen, ohne dies zu wissen. Und wer dies anspricht wird mundtot gemacht. Ich weiß nicht, was erschreckender ist und wohin das Ganze noch führen wird.

  88. Politische Meinungsvorgabe hat an Schulen nichts zu suchen. Das Thema Wahlkampf wurde auch an der Schule meines Sohnes behandelt und die Parteien kurz charakaterisiert, aber da wurde auch die AfD wertfrei dargestellt. So muss Wissensvermittlung sein.

    @Achmed Schachbrett:
    Natürlich sehen die Kinder auf dem Bild nicht alle glücklich aus. Falls in deren Familien die AfD gewählt wird und die Kinder mit bekommen haben, warum diese Partei gewählt wird, müssen sie jetzt erleben was „gelebte Demokratie“ an ihrer Schule bedeutet. Sie können doch noch nicht mal mehr ihren MitschülerInnen sagen, was zu Hause gewählt wird, da sie sonst gemobbt werden.

    Ich bin ebenfalls eine Feindin des Rassismus. Es ist absoluter Blödsinn Menschen nur aufgrund der Anzahl ihrer Pigmente in Schubladen zu stecken. Was allerdings wirklich problematisch sein kann, ist die jeweilige Sozialisation. Es gibt nun mal Kulturen und Religionen die nicht so kompatibel sind wie man uns weis machen will.

    Damit auch ja kein Mainstream-konträres Wort an die Öffentlichkeit dringt, wird zensiert auf Maas & Merkel komm raus. Mein letzter Post bei Welt.de hat mir eine siebentägige Sperre eingebracht.

    Es ging um den Ghanaer, der in den Siegauen eine Frau vor den Augen ihres Freundes missbraucht hatte. „Der Angeklagte reagiert auf die Ausführungen genervt und gelangweilt.“
    Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article169469609/Sie-war-nur-gluecklich-weil-sie-beide-noch-am-Leben-sind.html
    Hier wurde deutlich, warum der Angeklagte geflohen war:
    Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article169027083/Dann-muss-ich-das-Maedchen-eine-Prostituierte-nennen.html
    Der Mann hatte im Erbstreit seinen Schwager ermordet und war, aus Angst vor einem Racheakt, hier her geflüchtet.
    „Aus Angst vor Rache geht er nach Libyen, gerät an einen Schleuser, der ihn in einem Boot nach Italien bringt. Dort kommt er in ein Camp und lernt eine Flüchtlingshelferin kennen. Er schildert eine sich anbahnende Romanze … Eric X. besorgt sich im Februar 2017 in Rom ein Zugticket nach München.“

    Sinngemäß schrieb ich, dass nicht nur Glücksritter sondern auch Schwerstverbrecher unkontrolliert einreisen können um sich den Zugriff in ihrer Heimat zu entziehen. Natürlich sei der Angeklagte gelangweilt. Er konnte noch Macht an seinem Opfer und dessen Freund demonstrieren und möchte jetzt endlich in Ruhe in seiner Gefängnisstube fernsehen, bei freier Kost und Logis. Er bekommt eine sichere Unterbringung, sogar mit JVA-Vollzugsbeamten als Bodyguards.
    Abgeschoben wird er nicht werden, da kein Krimineller abgeschoben wird, sowie ihm Ungemach in der Heimat droht. Bis zu seinem Lebensende ist für ihn gesorgt. Selbst der Terrorist des Bardo-Museums, der für den Tod von 21 Menschen verantwortlich ist, wird nicht nach Tunesien abgeschoben, obwohl er tunesischer Staatsbürger ist und die tunesische Regierung jedes Recht der Welt hat, ihn ausgeliefert zu bekommen.

    Ich hatte welt.de gefragt, was konkret an meinen Beiträgen bemängelt wurde. Hier die Antwort:
    [img]http://up.picr.de/30616773xh.jpg[/img]
    „Sie wurden gelöscht, weil sie unseren Nutzungsregeln nicht entsprachen. Sie sind einfach zu pointiert geschrieben. Schreiben Sie sachlich und konkret, dann veröffentlichen wir Ihre Beiträge.“

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Pointiert, lt. Wörterbuch „Adjektiv gehoben
    po????ti??t/ treffend ausgedrückt.“ Ich habe mich also zu treffend ausgedrückt, soll aber in Zukunft „konkret“ schreiben. Alles klar!

    Was ich sehr stark befürchte ist, dass sich durch die Beeinflussung der Medien und selbst ernannter Gutmenschen-Lehrer noch mehr „Refugees wellcome“-Flüchtlingshelferinnen nicht nur echt bedürftigen Flüchtlingen sondern auch Mördern und Vergewaltigern widmen, ohne dies zu wissen. Und wer dies anspricht wird mundtot gemacht. Ich weiß nicht, was erschreckender ist und wohin das Ganze noch führen wird.

  89. Politische Meinungsvorgabe hat an Schulen nichts zu suchen. Das Thema Wahlkampf wurde auch an der Schule meines Sohnes behandelt und die Parteien kurz charakaterisiert, aber da wurde auch die AfD wertfrei dargestellt. So muss Wissensvermittlung sein.

    @Achmed Schachbrett:
    Natürlich sehen die Kinder auf dem Bild nicht alle glücklich aus. Falls in deren Familien die AfD gewählt wird und die Kinder mit bekommen haben, warum diese Partei gewählt wird, müssen sie jetzt erleben was „gelebte Demokratie“ an ihrer Schule bedeutet. Sie können doch noch nicht mal mehr ihren MitschülerInnen sagen, was zu Hause gewählt wird, da sie sonst gemobbt werden.

    Ich bin ebenfalls eine Feindin des Rassismus. Es ist absoluter Blödsinn Menschen nur aufgrund der Anzahl ihrer Pigmente in Schubladen zu stecken. Was allerdings wirklich problematisch sein kann, ist die jeweilige Sozialisation. Es gibt nun mal Kulturen und Religionen die nicht so kompatibel sind wie man uns weis machen will.

    Damit auch ja kein Mainstream-konträres Wort an die Öffentlichkeit dringt, wird zensiert auf Maas & Merkel komm raus. Mein letzter Post bei Welt.de hat mir eine siebentägige Sperre eingebracht.

    Es ging um den Ghanaer, der in den Siegauen eine Frau vor den Augen ihres Freundes missbraucht hatte. „Der Angeklagte reagiert auf die Ausführungen genervt und gelangweilt.“
    Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article169469609/Sie-war-nur-gluecklich-weil-sie-beide-noch-am-Leben-sind.html
    Hier wurde deutlich, warum der Angeklagte geflohen war:
    Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article169027083/Dann-muss-ich-das-Maedchen-eine-Prostituierte-nennen.html
    Der Mann hatte im Erbstreit seinen Schwager ermordet und war, aus Angst vor einem Racheakt, hier her geflüchtet.
    „Aus Angst vor Rache geht er nach Libyen, gerät an einen Schleuser, der ihn in einem Boot nach Italien bringt. Dort kommt er in ein Camp und lernt eine Flüchtlingshelferin kennen. Er schildert eine sich anbahnende Romanze … Eric X. besorgt sich im Februar 2017 in Rom ein Zugticket nach München.“

    Sinngemäß schrieb ich, dass nicht nur Glücksritter sondern auch Schwerstverbrecher unkontrolliert einreisen können um sich den Zugriff in ihrer Heimat zu entziehen. Natürlich sei der Angeklagte gelangweilt. Er konnte noch Macht an seinem Opfer und dessen Freund demonstrieren und möchte jetzt endlich in Ruhe in seiner Gefängnisstube fernsehen, bei freier Kost und Logis. Er bekommt eine sichere Unterbringung, sogar mit JVA-Vollzugsbeamten als Bodyguards.
    Abgeschoben wird er nicht werden, da kein Krimineller abgeschoben wird, sowie ihm Ungemach in der Heimat droht. Bis zu seinem Lebensende ist für ihn gesorgt. Selbst der Terrorist des Bardo-Museums, der für den Tod von 21 Menschen verantwortlich ist, wird nicht nach Tunesien abgeschoben, obwohl er tunesischer Staatsbürger ist und die tunesische Regierung jedes Recht der Welt hat, ihn ausgeliefert zu bekommen.

    Ich hatte welt.de gefragt, was konkret an meinen Beiträgen bemängelt wurde. Hier die Antwort:

    „Sie wurden gelöscht, weil sie unseren Nutzungsregeln nicht entsprachen. Sie sind einfach zu pointiert geschrieben. Schreiben Sie sachlich und konkret, dann veröffentlichen wir Ihre Beiträge.“
    (Ich kann der Redaktion gerne einen Screenshot der Mail senden. Hier konnte ich sie nicht einfügen.)
    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Pointiert, lt. Wörterbuch „Adjektiv gehoben
    po????ti??t/ treffend ausgedrückt.“ Ich habe mich also zu treffend ausgedrückt, soll aber in Zukunft „konkret“ schreiben. Alles klar!

    Was ich sehr stark befürchte ist, dass sich durch die Beeinflussung der Medien und selbst ernannter Gutmenschen-Lehrer noch mehr „Refugees wellcome“-Flüchtlingshelferinnen nicht nur echt bedürftigen Flüchtlingen sondern auch Mördern und Vergewaltigern widmen, ohne dies zu wissen. Und wer dies anspricht wird mundtot gemacht. Ich weiß nicht, was erschreckender ist und wohin das Ganze noch führen wird.

  90. „Couragiert“ gegen „Rassismus“ und „Fremdenfeindlichkeit“ das „Gesicht zeigen“, das oftmals, und nicht nur bei den eingeschleppten Bürger- und Gotteskriegern aus ISlamistan, vermummt ist und nächtens aus dem Hinterhalt geschieht, gegen „Sachen“ wie AfD-Plakate, und zunehmend auch gegen Personen, die nach Hackfresse Stegner (SPD) „attackiert“ werden müssen.

    Da zehrt offenbar eine „Leerkraft“ von seiner totalitären SED-/Stasi-Vergangenheit im Osten, oder schlimmer, er ist zugereister linksgrüner Gutmensch mit „Achtundsechziger“-Prägung, der nach Vorbildern aus Maos Kulturrevolution die Kleinen entsprechend ausrichtet und indoktriniert.
    Ob er auch nach totalitärer Manier diverser National- und International-Sozialismen die unschuldigen Kids fragt, was Mama und Papa so erzählen und was für Witze sie machen (oder gar wählen)!?
    „Was die gucken Mohammed-Karikaturen und wählen AfD!?“

  91. Bleibt zu hoffen, dass es in dieser Schule nicht ausschließlich um die AfD geht, sondern auch noch andere Dinge „gelehrt“ werden.

    Ob Kinder sich so leicht indoktrinieren lassen, ist eine andere Frage. Wahrscheinlich wissen die gar nicht, um was es überhaupt geht. Politik ist in dem Alter noch kein Thema. Die wenden sich schnell wieder anderen Dingen zu.

    Aber einen Anti-Demokraten als Lehrkraft hat kein Schulkind verdient.

  92. Dazu passend eine gestoppte inke Veranstaltung, die an einem Linzer Gymnasium durch FPÖ-Mann Roman Haider verhindert wurde:

    https://www.wochenblick.at/experten-vortrag-jetzt-soll-der-gruen-kommunist-von-schulen-ferngehalten-werden/

    Soweit mir bekannt ist, mussten die Schüler für den Vortrag auch noch einen Obulus bezahlen.
    Auszug:
    „Roman Haider sieht nicht ein, warum linksextreme Aktivisten immer Narrenfreiheit haben sollen: „Wir lassen uns diese linksgrüne Verhetzung der Schüler nicht mehr gefallen. Wir Eltern müssen uns wehren und unsere Kinder vor dieser linken Indoktrination schützen.

    Ich bin gewählter Elternvertreter an dieser Schule – wir sollten uns alle mehr engagieren und viel besser drauf achten, was an unseren Schulen (und Unis…) so abgeht!“ Auch FPÖ-Jugendsprecher Michael Raml verurteilt die politische Beeinflussung an Schulen durch den Grünen. Der FPÖ-Klubobmann von Linz, Günther Kleinhanns, will Rammerstorfer nicht mehr an einer Schule als Vortragenden sehen: „Jedenfalls sollte in Zukunft besser auf die Auswahl von Vortragenden geachtet werden. Gerade der politische Extremismus ist ein heikles Thema bei dem man den Bock nicht zum Gärtner machen sollte.
    Tatsächlich kommen in der Pseudo-„Extremismus“-Forschung von Thomas Rammerstorfer die Randale und Gewalttaten der kriminellen Linksextremisten mit keinem Wort vor. Kein Wunder: Rammerstorfer selbst ist Vorstandsmitglied der sogenannten „Antifa“ und seit 2012 Mitglied in der einschlägigen Facebook-Gruppe der „Kommunistischen Partei Österreichs“.

    Tja – dumm gelaufen…

  93. Ich kotze gleich!
    Dem hetzenden, seine Macht missbrauchenden, demokratiefeindlichen „Pädagogen“ Alexander Dankert gehört nicht nur die Lehrbefugnis auf Lebenszeit entzogen, sondern auch der Beamtenstatus! Denn der dürfte ihm nach dieser geistigen Vergewaltigung von Kindern in einem Rechtsstaat gar nicht mehr zustehen! Der Entlassung aus dem Schuldienst muss sich ein Prozess wegen Nötigung von Kindern und Jugendlichen, von Amtsmissbrauch und allen in Frage kommenen Delikten anschließen!!! Siegmund und Poggenburg müssen da dranbleiben! Bitte! Wir müssen unsere Kinder vor solchen verbrecherischen „Pädagogen“ schützen! Ist das nicht sogar ein Offizialdelikt? Wer darf diesen „Lehrer“ anzeigen?
    Dankerts berufliche Existenzberechtigung beruht zudem ausschließlich auf dem Reichsschulpflichtgetz von 1938, dass die Nazis ausgeheckt haben um die Jugend psychisch und geistig zu vergewaltigen, um sie mit psychischen Druck auf ihren politischen Kurs zu zwingen. SchülerInnen, die sich heute gegen den faschistischen Schulzwang wehren, werden psychiatrisiert, Eltern kriminalisiert. Mehr Faschismus als an deutschen Schulen heute geht gar nicht! Dankert tut nichts anderes als die Nazis getan haben! Was sagt das über den „Pädagogen“ und ein System, das das zulässt aus? Die Gesichter der vom System gefangengehaltenen und vom Staatsdiener Dankert genötigten Kinder, denen der Willen wieder einmal gebrochen wurde, sprechen doch wohl für sich! Was ist mit den Kindern, die sich gegen diese politische Nötigung gewehrt haben? Hagelt es für die jetzt sechsen? Versetzung ungewiss wegen falscher Gesinnung? Oder haften die bei Richter Dankert für die Gesinnung ihrer Eltern? Oder sind etwa ALLE SchülerInnen freiwillig, jubelnd, Hand in Hand, mit bunten Klamotten und mit bunten Tüchern wedelnd zur politischen Kundgebung auf Dankerts Schulhof gelaufen?
    Die kleinen, wehrlosen, in tägliche Geiselhaft genommenen Sklaven des Systems müssen von solchen Lehrern, von solchen Schulen befreit werden!
    Den zutiefst faschistischen Schulzwang gibt es nur noch in Deutschland, in Bulgarien und auf Malta. Überall sonst in der westliche Welt sind die Kinder vom faschistischen Schulgebäudeanwesenheitszwang befreit, der überall durch eine vernünftige Unterrichtspflicht ersetzt wurde (sogar durch das überall sonst staatlich geförderte Homeschooling) ! Der deutsche faschistische Schulzwang muss fallen! Und die Dankerts dieses Landes gehören in den Knast! Und wieso läßt sich der „Pädogoge“ ausgerechnet vom Berufsschwulen Spahn bei diesem Verbrechen an Kindern unterstützen? Was will Spahn bei und von den gefangengehaltenen Kindern, die seine Regierung mit Gewalt zu Dankert, und Dankert Spahn zuführt? Soll das eine Drohung an die Eltern sein? Der schwule Politiker auf dem Schulhof?

  94. Wie hat es Mahatma Gandhi schon zu Lebzeiten gesagt:

    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

    Mehr muss man nicht dazu sagen. Thomas Mitzlaff, auch Du (so ein Subjekt wie Du hat es nicht verdient gesiezt zu werden) solltest mal darüber nachdenken, ob zur Zeit so alles koscher ist was vonstatten geht. Findest es wahrlich klasse, dass die Schule und ihre Lehrkräfte eine „Mahnwache gegen den Einzug der AfD in den Bundestag“ abgehalten haben. Wahrscheinlich gibt es keine interessanten Ereignisse in Deiner Region, von denen Du berichten kannst. Das ist wohl Dein Klimax Deines Berufslebens dieser Artikel und das Schreiben an pi-news. Chapeau, Du hast echt großartiges geleistet, kannst mächtig stolz auf Dich sein. Und jetzt kümmer Dich lieber um wirklich relevantes und jetzt kannst weiter mit Deiner dilettierten Art weiterhin Artikel zur Rettung der Demokratie nach Deinem Verständnis verfassen.

  95. Liebe Kinder,

    ihr seid zu jung dafür, aber früher haben gerade jene, die heute eine bunte Gesellschaft wollen sich für Geburtenkontrolle stark gemacht. Mann wollte weniger Menschen – wegen der Umwelt. Wir Deutschen sollten als gutes Beispiel vorangehen.

    Heute sagen sie, es wäre doch total viel Platz in unserem Land und wir sollten die Gelegenheit wahrnehmen, die Welt einladen und mit ihr ein Fest feiern und alles schön bunt werden lassen.
    Wenn es aber doch eine Obergrenze in unserem Land gibt, derer es bedarf um genügend Wiesen und Wälder zu erhalten, damit die Menschen und Tiere noch essen können. Was dann? Kann Deutschland dann etwa nicht bunt werden?
    Nein, so schlimm ist es nicht, denn ein glücklicher Umstand kommt uns zu Hilfe

    Aber Gott sei Dank ist es so, daß die Deutschen schon sehr alt sind, wenigstens die meisten von ihnen, so daß viele von ihnen bald sterben werden. Auf diese Weise wird von euren alten Opas und Omas für das bunte Experiment von linksliberal gepolten Menschen Platz viel geschaffen, sehr viel Platz. Denn kann man nutzen, denn die ganze bunte Welt wartet darauf, daß sie vor Dir und allen, die das wollen eingeladen wird um die diese Plätze aufzufüllen. Es gibt in (noch) unserm Land viel Geld , Häuser und sonstige Reichtümer, die von unseren Eltern, Opas und Omas angespart wurden. damit läßt sich eine bunte Sause abhalten, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat. Wir müssen es nur riskieren.

    Wir Deutschen schaffen das !

    Und als Hausaufgabe findet ihr heraus, ob es auf der Welt noch ein zweites Land gibt, wo die Erben – das seid ihr – mit Vergnügen dabei zusehen, wie verrückt gewordene Es an die Kinder der ganzen Welt verteilen.

    Viel Spaß – bis morgen.

  96. Eigentlich sollten die AZ-Schmierer doch stolz sein, wenn PI das Foto dieser „tollen Aktion“ weiter verbreitet, damit alle etwas von diesem „bunten Zeichensetzen“ unschuldiger Kinder etwas mitbekommen. Aber das ist diesen linken Hetzern auch nicht recht und weil die sich nun „ertappt“ fühlen, da werfen die gleich mit juristischem Dreck. Was sind das für schäbige Lumpen!!!

  97. Be Greif 11. Oktober 2017 at 16:04

    Damit auch ja kein Mainstream-konträres Wort an die Öffentlichkeit dringt, wird zensiert auf Maas & Merkel komm raus. Mein letzter Post bei Welt.de hat mir eine siebentägige Sperre eingebracht.
    ————————————-

    Machen Sie sich nichts daraus! Empfinden Sie es eher als etwas Positives! Ich bin schon lange bei der WELT und allen Systemmedien rausgeflogen und empfinde es als einen Ritterschlag! Willommen im meinungsfreien Raum von PI!

  98. Der CDU Berufspolitker Spahn wird vom Provinzblatt so zitiert:</b

    „Jemand wie Herr Poggenburg muss sich eher fragen, warum er sich nicht klar abgrenzt gegen rechtsradikale Tendenzen, sondern bewusst eine Wortwahl nutzt, die die Anknüpfung ins Nazi-Milieu sucht“, kommentiert Spahn das Verhalten des AfD-Landeschefs. Er wisse keinen einzigen Satz, für den man zum Beispiel das Wort „völkisch“ bräuchte, außer um so die Anschlussfähigkeit zum Rechtsradikalismus herzustellen, so der CDU-Politiker weiter.

    In dem streitbefangenen Vorgang geht es nicht um den Begriff „völkisch“. Das Wort „völkisch“ tritt in der Stellungnahme von Poggenburg nicht auf. Es geht um einen ganz konkreten Vorgang der selbstverständlich rechtswidrigen Hetze gegen eine demokratische Partei von Schulpersonal.

    Den Begriff „völkisch“ hat sich Spahn in diesem Zusammenhang ausgedacht, um

    – erstens von dem konkreten Vorgang abzulegen, denn darauf geht Spahn mit keinem Wort ein und
    – zweitens wieder eine weitere Salve von Hetze gegen den politischen Konkurrenten AfD abzusetzen.

    Wobei wohl Spahn der Auffassung ist, er bräuchte nur die dümmliche Unterschiebung von „völkisch“ verwenden, und dann wäre alles Nahzieh und damit alles gesagt.
    Tatsächlich ist „völkisch“ weit älter als der Nationalsozialismus und wurde als Reaktion auf die Französische Revolution auch von Friedrich Ludwig Jahn, Ernst Moritz Arndt und Johann Gottlieb Fichte verwendet.

  99. (Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

    Statt jedes Mal die Pappenheimer daran zu erinnern, dass sie sich gefälligst zivilisiert zu benehmen haben: Warum nicht einfach auf E-Mail-Adressen verzichten? Wer den Betreffenden schreiben will, kann sich die Adresse selbst heraussuchen.

    Und was das Foto der „Altmark-Zeitung“ betrifft: Wundert mich ohnehin seit langem, dass nicht massiver gegen Copyright-Verstöße vorgegangen wird.

    Man achte übrigens auf die Emoticons am Schluss des AZ-Artikels: Fast alle, 909 Leser, finden die „gelungene Aktion“ ärgerlich, 45 sind deswegen besorgt, nur 7 Lesern ist dieses schulische p.c.-Bekennertum egal.

  100. Bin ich der einzige dem das auffällt?
    Nicht ein Türke auf dem Bild. Nicht ein Kopftuch zu sehen. Kein Neger auf dem Bild.
    Ist das eine Gutmenschen Speckgürtel Schule auf die kaum Muslime und Neger gehen? Wo Eltern, Kinder und Lehrer von Multikuli schwafeln , aber gar nicht die Probleme kennen die auf Schulen herrsche die einen größer 10 oder 20 % , oftmals größer 50-70 % Muslim und Negeranteil haben

  101. Marnix 11. Oktober 2017 at 14:52

    Von Schwichtenberg – AfD bei 20% – lernen, heisst siegen lernen.
    ——-
    Schwichtenberg, dort wo das Feldbahn-Museum ist? Kenne ich.
    Daß mit dem fehlenden Handynetz hat auch im Dörfchen Sumte gegenüber Bleckede (Kleinstadt an der Oberelbe in Niedersachsen) gefunzt. Ratz-fatz waren die Asylanten verschwunden;-)

  102. …………………solche Arschlöscher braucht das Land ! Die Dummheit eines Lehrers und andere ist hierbei unübertrefflich !

  103. „Altmark- Zeitung droht PI-NEWS“

    Dann sollte PI-NEWS den Spieß umdrehen, und Lehrer und Schule wegen der Verletzung ihrer Neutralitätspflicht anzeigen. Das ist die z.Z. einzige Möglichkeit, gegen diese LinksGrüne Indoktrination unserer Kinder vorzugehen.
    Die Gerichte müssen mit solchen Anzeigen regelmäßig überschüttet werden, vor allem von verantwortungsbewussten Eltern!

  104. WEITERMACHEN!!!!!!!!!!!!
    Wenn die Systemfratzen so giften, zittern die um ihre Pfründe.
    Den Rest haben schon andere Kommentatoren verdeutlicht.

  105. Also ich finde die Nennung der Kommunikationsdaten der sonst im Hintergrund und häufig in der vermeindlichen Anonymität schreibenden Figuren aus Politik und Gesellschaft eine Arbeitserleichterung. Es steht ja jedem frei, davon ggf., im angemessenen Rahmen selbstverständlich, Gebrauch zu machen.

    So würde ich die Schreibkraft des Provinzblattes jetzt nicht gesondert anschreiben, der Arbeitsaufwand wäre einfach nicht angemessen.

    Lustig finde ich da nur, daß er jetzt wie Rumpelstilzchen „Urheberrechtsverletzung“ schrie und stieß vor Zorn mit dem rechten Fuß so tief in die Erde daß es bis an den Leib hineinfuhr., wie es im Märchen heißt.

  106. @ lorbas 11. Oktober 2017 at 14:09
    „Eines Tages werden Gutmenschen leugnen jemals Gutmenschen gewesen zu sein.“
    —————————–

    Vielen Dank für diesen sehr treffenden Spruch. Genau so wird’s kommen, denn solche Bewegungen sind immer voll von konformistischen Wendehälsen, die sich dem gerade geltenden Zeitgeist anschließen, damit für sie etwas Anerkennung abfällt. Deren einzige Fähigkeit ist zu merken, aus welcher Richtung der Wind weht.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Juste_Milieu

    Im übrigen bin ich auch ein Gutmensch und habe nichts Schlechtes im Sinn, nur definiere ich „gut“ ganz anders als ein Bionade-Flüchtlingshelfer-Gutmensch.

  107. Bin sehr gespannt auf den versprochenen Untersuchungsausschuß der AfD gegen Merkel und Konsorten
    Nicht vergessen!
    An den Taten werden wir sie erkennen.

  108. Hat dieser Oberstufenkoordinator Alexander Dankert bzw. dessen Familie eine DDR-System bzw. sogar SED/Stasi Vergangenheit?

    Wundern würde es mich nicht – !

    Perverse Indoktrination von Schutzbefohlenen am Markgraf-Albrecht-Gymnasium in Osterburg!

    Nur sexueller Missbrauch an Kindern ist noch verwerflicher!

    Dieser Dankert gehört aus dem Schuldienst entfernt! Als verantwortungsvolle Eltern möchte man seine Kinder so jemandem nicht in die Hände geben.

    Die Eltern sollten am Gymnasium ordentlich Druck gegen diese perverse Gehirnwäsche machen!

    Gegen so etwas muss man sich mit aller Entschlossenheit wehren, sonst sind wir wirklich bald wieder in der DDR.

    Auf diesen Dankert und dessen Machenschaften sollte man seitens
    AfD, PI und Elterninitiativen künftig ein waches Auge halten. Solchen Leuten muss man klar machen wer der Souverän ist und wer hier immer noch Herr im Lande Deutschland ist.

    Überhaupt sollten wir überall im Land patriotische Elterninitiativen an den Schulen gründen, um gegen die Missstände an unseren Schulen und die immer schlechter werdenden Bildungschancen unserer Kinder vorzugehen – das ist noch ein vernachlässigter Bereich des patriotischen Widerstands, die AfD sollte mithelfen solche Elterninitiativen zu gründen und diese gezielt unterstützen,

    denn „Die Jugend ist unsere Zukunft“!

  109. pro afd fan 11. Oktober 2017 at 15:21

    Auch ich habe eine Beschwerde an die Schulleitung geschrieben, damit es diese Volksverderber nicht so leicht haben. Sehr gut ist natürlich, dass sich auch die AfD, in diesem Fall Herr Poggenburg, hier eingeschaltet hat. Gegen diese grünlinke Indoktrination muss vehement vorgegangen werden. Wir müssen unsere Kinder vor diesen Hetzern schützen.
    Außerdem verstehe ich immer noch nicht, was an dem Wort „völkisch“ radikal sein soll. Das ist reiner Dummfug.


    Ich bin extra zur Volksbank gewechselt, weil die noch das Wort Volk im Namen führen, bin ich jetzt völkisch?

    Ich hoffe ja, denn ich find völkisch gut! Alles was dem Volk dient kann nicht schaden!

    Deshalb weg mit Angela- Merkel dieser Volks- und Vaterlandsverräterin, die weder zu DDR Zeiten etwas produktives für Volk und Gesellschaft geleistet hat und schon gar nicht in der BRD.

  110. Einen Smiley mit Mikrophon und in einem ROSEEEEEE-Pullover (oder ist das gar „apricot“?), der mir seine Weltanschauung auf einem Appellplatz beibiegen will, hätte ich niemals ernst genommen und die Kinder haben es wohl auch nicht getan, wenn ich mir die Gesichter anschaue.

  111. Schule ohne Rassismus? Oh nein – das sind die, die die Rassisten und Hasser unterstützen. Soll mir keiner sagen, die Moslems seien so friedfertig und tolerant. Nein – dagegen heißt es aufzustehen und diesem verlogenen Pack klar die Kante zu zeigen. Die sind nicht gegen Rassismus, sonst wären sie gegen jegliche Hetze und nicht nur gegen die, die von „rechten“ Deutschen kommt. Das sind linksGrüne Politakteure, die das eigene Land hassen und durch diese Selbstbeweihräucherung nur ihre eigene verhetzte Sichtweise und Ideologie verbergen wollen.
    Und Courage haben diese LinksGrünen überhaupt keine. Es ist die gleiche Courage, die man im dritten Reich brauchte, um gegen Juden zu hetzen und diese zu verprügeln. Üble Gesinnung würde eher passen. Das sind Leute, die genau das machen, was sie angeblich so konsequent bekämpfen. Es sind Nebelwerfer, und Volksverdummer. Und eben Hetzer….

  112. Ich sehe nicht, was die rechtswidrige Indoktrination von Schutzbefohlenen mit „Courage“ zu tun haben soll. Courage war es hingegen, diese fragwürdige Aktion, deren vollen Inhalt wir nicht einmal kennen dürften, öffentlich zu kritisieren und per Ankündigung einer Anzeige beim Bildungsminister Schritte gegen die Verantwortlichen einzuleiten, auch wenn die bei der gegenwärtig herrschenden „politkorrekt-globalistischen“ Nomenklatura wohl eher zu keinem Ergebnis führen werden.

    Der Verweis der AfD auf „finstere Zeiten“ ist indes nicht ganz von der Hand zu weisen. Tatsächlich erinnern mich solche Auftritte an die „Fahnenappelle“, in denen die Schüler „auf sozialistischen Kurs“ getrimmt worden sind, wie dies in den Schulen der untergegangenen DDR Usus gewesen ist. Das war auch einer meiner ersten Gedanken, als ich dieses Bild sah. Die Leute sind in der ehm. DDR sicherlich nicht gegen diese Zustände, oft unter Gefahr für Leib und Leben, auf die Straße gegangen, damit selbige nun unter vermeintlich „buntem“ und „weltoffenem“ Vorzeichen, das in Wahrheit weder“bunt“ noch „weltoffen“ ist, fröhliche Auferstehung feiern.

    Weg damit!

  113. Nordkorea ist jetzt sicher extrem neidisch.
    Grenzt schon an Kindsmissbrauch. Sollte man den Lehrer anzeigen? Oder aus dem Dienst entfernen?

  114. Mondgoettin 11. Oktober 2017 at 13:52

    Nachdem Du auf Kosten des deutschen Steuerzahlers studiert und Deinen Lebensmittelpunkt ins Ausland verlegt hast, sollten Dich die Geschehnisse in der BRD kaum noch tangieren. Im Gegensatz zu uns bleibst Du doch völlig unberührt von den Auswirkungen verfehlter deutscher Politik!
    —–
    Liebe Mondgöttin. Keep cool.
    Als „Farang“ ( = Langnase) bist Du Ausländer. Also so wie ein Deutscher bei uns. Nur noch schlimmer.
    Lass‘ ihn doch. Als Normalverdiener kehrt er spätestens nach Krebs, Säuferleber, Gicht (kommt alles vom Saufen) reumütig nach Merkel zurück weil die private Krankenversicherung nicht bezahlt und der € gegenüber dem THB an Wert verliert. Ich kenn‘ die Szene dort, ich habe in Laem Chabang ( = Tiefseehafen südlich von Bangkok) gearbeitet aber das war nichts für mich auf Dauer.

  115. Es wird Zeit für eine neue Artikelserie. Wie damals bei der Schule, die Weihnachten abschaffen und durch „Fest der Werte“ ersetzen wollte.

  116. Tritt-Ihn 11. Oktober 2017 at 13:44
    Münster

    !3 Jahre Haft für Mord an Flüchtlingshelferin.

    http://www.bild.de/news/2017/mord/news-eilmeldung-urteil-im-mord-an-fluechtlingshelferin-53493146.bild.html
    _______________________
    Macht eine halbe Million für Unterbringung in deutschem Gefängnis
    und hinterlässt verzweifelte Angehörige.
    —————————————————————————————–

    mit 22 konnte auch dieses junge Dame schon denken und geht kein Verhältnis mit diesem Abschaum ein …. kein Mitleid

  117. Ballermann 11. Oktober 2017 at 20:25

    mit 22 konnte auch dieses junge Dame schon denken und geht kein Verhältnis mit diesem Abschaum ein

    Eben nicht. Bei Frauen ist die Denkfähigkeit ohnehin eingeschränkt, und wird durch wie in diesem Artikel beschriebene Schulen ganz ausgeschaltet. Die Lehrer der o.g. Schule haben mitgemordet.

  118. Schönhausen ist doch mal eine Reise wert:

    https://www.volksstimme.de/nachrichten/lokal/osterburg/710564_Osterburg.html

    „Es macht Spaß. Ich komme jeden Tag gern zur Schule“, verrät Alexander Dankert, der mit Ehefrau Ina und dem 7-jährigen Sohn Marvin in Schönhausen lebt. Dort baut sich die junge Familie gerade ein Haus, möchte sesshaft werden und hofft, dass auch Ina demnächst eine Stelle als Berufsschullehrerin in der Nähe bekommt.

    Alexander, der in Stendal geboren wurde, zog es zurück in die vertraute Altmark. Doch eine Anstellung als Lehrer zu bekommen, das war nicht so einfach. Darum musste er nach seinem Studium in Potsdam erst einmal einen beruflichen Umweg machen, der ihn nach Bayern führte.

    „Dort habe ich ebenfalls an einem Gymnasium im ländlichen Raum unterrichtet. Es gab zwar einige Unterschiede in organisatorischen Fragen, doch inhaltlich muss sich Sachsen-Anhalt keinesfalls hinter Bayern verstecken“, erklärt der Lehrer und betont, dass er sich in Osterburg vom ersten Moment an willkommen gefühlt hat.

  119. Anstatt unmündige schutzlose Kinder gegen eine demokratisch legitimierte Partei aufzuhetzen, sollte der Herr Koordinator lieber mal ins Grundgesetz schauen, wo bei Art. 21 Abs. 1 die Chancengleichheit der Parteien erklärt und vorgeschrieben ist.
    Gegen diese hat der linksgepolte Dankert nämlich grob verstoßen, indem er den Kindern seine linke Ideologie aufzwingt und Schutzbefohlene gegen die AfD aufhetzt.
    Die AfD sollte diesen Volksverhetzer zur Anzeige bringen.
    Im übrigen sind auf dem Foto fast ausschließlich blonde Kinder zu sehen. Zu vermuten ist, dass alle fremdländisch aussehenden Kinder aus dem Bild gehalten wurden. Es gibt heute in Deutschland keine Schulklassen mehr ohne Türken oder sonstige Orientalen und Schwarze. Also klar Schule mit Rassismus.

  120. ujott 11. Oktober 2017 at 18:03

    Bin sehr gespannt auf den versprochenen Untersuchungsausschuß der AfD gegen Merkel und Konsorten
    Nicht vergessen!
    An den Taten werden wir sie erkennen.

    _____
    Diesen Untersuchungsausschuss wird es vorerst nicht geben, da die AfD ihn allein nicht durchsetzen kann.
    Zuerst müsste die AfD also auf die absolute Mehrheit kommen. Wenn Merkel so weitermacht, verbessern sich die Chancen allerdings täglich.

  121. Politik hat in der Schule nichts zu suchen. Diese Lehrer sollen ihren Schülern Wissen vermitteln (Mathematik, Physik, Geschichte, Geographie, ordentliches Deutsch, …), damit diese eine Basis haben, sich selbst ihre Gedanken zu machen und resistent gegen Manipulation werden.

    Die „hard facts“ zählen aber in der Schule nichts mehr. Das Abitur wird heute einfach verschleudert. Man sieht es an den immer besser werdenden Zensuren, die erteilt werden. Leistung ist heutzutage bereits „Nazi“.

    Und die meisten Lehrer von heute (kenne leider viel zu viele von Elternabenden) wären in der freien Wildbahn (also so richtig wo arbeiten) nicht überlebensfähig. Völlig weltfremd und abgehoben.

  122. NoDhimmi 11. Oktober 2017 at 22:13

    Er wird nicht kommen,es Bedarf 25% der Abgeordneten dafür.
    Allerdings,wer weiss ob Schulz evtl. dies als letztes Gefecht noch versucht.
    Allerdings,wenn die AfD bei jeder dritten Sitzung dies fordert und Merkel immer wieder
    damit konfrontiert,kann man andauernd ins politische Fleisch pieksen,irgendwann sieht die
    dann aus wie ne gemarterte Voodoo Puppe..
    Ich freue mich jetzt schon auf ihren dicken Hals,wenn ihr Öffentlich,die Stellungnahme ihres eigenen,
    wissenschaftlichen Dienstes vor die Nase gehalten wird oder Einschätzunger anerkannter Juristen.
    Die andauernde Aufforderung,ist viel intensiver und nerviger,als wenn so ein Schwurbelausschuss,zusammen tritt,weil man nämlich vorher schon weiß,was hinterher bei rumkommen wird.
    So wie es bei jedem U-Ausschuss war…
    Nichts !

  123. fweb 11. Oktober 2017 at 22:31

    Politik hat in der Schule nichts zu suchen. Diese Lehrer sollen ihren Schülern Wissen vermitteln (Mathematik, Physik, Geschichte, Geographie, ordentliches Deutsch, …), damit diese eine Basis haben, sich selbst ihre Gedanken zu machen und resistent gegen Manipulation werden.

    So ist es. Gerade das Fach Deutsch wurde schon zu meiner Schulzeit zur politischen Indoktrination mißbraucht. Das ist aber nicht Sinn des Faches. Normalerweise muß es darin um die Vermittlung der deutschen Sprache gehen, also Rechtschreibung, Grammatik usw.

    Mathematik ist das Fach, das eigentlich die Denkfähigkeit schulen sollte. Ist heute nur noch auf Anwendungsrechnen mit Taschenrechner reduziert. Schwerpunkt muß normalerweise die Beweisführung sein.

  124. kautz 11. Oktober 2017 at 13:09
    Hä? Wie will denn die AZ gegen PI-News vorgehen? Dazu müßten die doch erstmal wissen wer die Macher von PI-News sind. Wissen dieses Zeitungsschmierer das?

    Sätze, die mit „Hä?“ beginnen, sind meist nicht die besten… 🙂

  125. Am Futterplatz des Steuerzahlers Platz genommen hat seit etlichen Jahren die „Deutsch-Türkin“ Sanem Kleff, ex-Mitglied im Stiftungsrat der Amadeu Antonio Stiftung und Vorstandsvorsitzende des Vereins Aktion Courage e.V..

    Publikationsorgan für den Verein ist „Q-rage die Zeitung von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Die Hochglanzpostille, vom Steuerzahler finanziert, wird in Millionen-Auflage an den Schulen kostenlos verteilt.

    Ein kurzer Blick ins WEB zeigt, das Islam-UBoot Kleff macht simple und verharmlosende Islam-Propaganda.

    1. Ramadan: Zunächst setzt dies bei Schule und Lehrern ein Grundverständnis voraus: Der Ramadan ist für die meisten Muslime kein Zwang und keine Last, sondern wird – wie Weihnachten – als besondere Festzeit erlebt.“

    Tichy kommt zu einer gegenteiligen Einschätzung: Ramadan und Schule passen nicht zusammen.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/josef-kraus-lernen-und-bildung/ramadan-und-schule-passen-nicht-zusammen/

    2. Antisemitismus: Sanem Kleff über Antisemitismus an Schulen
    Auf das Problem des grassierenden Antisemitismus von moslemischen Schülern geht das Islam-UBoot erst garnnicht ein. Die Aufnahmegesellschaft ist Schuld. Man müsse den Kollegen und Aktiven an den Schulen auch die Zeit zur Verfügung stellen, aka der hiesige Steuerzahler soll einfach noch mehr Geld in Personal hereinbuttern, damit die Moslemschüler sich bequemen, eine für die hiesige Gesellschaft akzeptable Grundeinsicht zu erlangen, meinte das dreiste Islam-UBoot.

    3. Apostasie: Besonders dick kommt es in der Postille Q-range, für deren Inhalt Kleff ebenfalls verantwortlich ist:

    Da geht es auf Seite 3 der 4. Ausgabe um „Konvertieren“. Neinnein, nicht Konvertieren zum Christentum, sondern das geht natürlich nur zum Islam. Wird im verlogenen Duktus des gesamten Beitrages natürlich nicht direkt gesagt, aber eben doch gemeint.
    Der Islam gewinnt an Anhängern.., Muslime treten seltener zu Christentum über. Keine Rede in dem Beitrag, dass Muslime garnicht zum Christentum übertreten können, in dem Verblödungsorgan Q-rage des Islam-UBoots wird den deutschen Schülern nicht gesagt, das im Islam auf Grundlage von Hadithen und Idschm?? die Apostasie islamrechtlich mit der Todesstrafe zu ahnden ist. Faktisch findet auch in den „gemäßigten“ Islamstaaten die Apostasie nicht statt, weil dies zivilrechtliche (Erbrecht, Eherecht) und strafrechtliche Konsequenzen haben kann.

    Als Krönung zum Abschluss dann noch die Islamistenwerbung, kein Salafist hätte da besser missionieren können, der herzzerreißende Beitrag „Die Verwandlung aus Stephanie wird Amira“, Eine siebzehnjährige sucht nach dem Sinn des Lebens und wird im Islam fündig.

    Soweit ist es in Deutschland mit dem Merkel-Regime schon bekommen, das von Steuergeldern fürstlich bedachte Islam-UBoot macht ebenfalls vom Steuerzahler finanzierte plumpe Islam-Propaganda, der an 2400 Schulen und 1.5 Millionen Schüler, so auch an die in Osterburg, verteilt wird.

  126. Be Greif 11. Oktober 2017 at 16:04
    Es ging um den Ghanaer, der in den Siegauen eine Frau vor den Augen ihres Freundes missbraucht hatte.
    Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article169469609/Sie-war-nur-gluecklich-weil-sie-beide-noch-am-Leben-sind.html
    Hier wurde deutlich, warum der Angeklagte geflohen war:
    Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/article169027083/Dann-muss-ich-das-Maedchen-eine-Prostituierte-nennen.html
    ————————————————————————————————————————-
    Hat der Typ vergessen zu wachsen? Der ist ja total klein, würde mir bis zum Bauchnabel reichen! Den konnte der Freund des Opfers nicht bezwingen? Was für ein Schlappschwanz!!!

  127. wieder entfernen. Hier ist die Gehirnwäsche ohne Verwackelungseffekt zu sehen.

    Warum so schüchtern das geht mit Fett und 16 er Schrift viel besser.
    Nichts ist schrecklicher als ein Lehrer, der nicht mehr weiß als das, was die Schüler wissen sollen. Johann Wolfgang von Goethe
    “Die Parlamente sind mal voller, mal leerer, aber immer voller Lehrer!” Herbert Wehner
    Kulturloses Pack:
    Kultur ist ihrem Wesen nach etwas, was erspart werden muss, was überhaupt nur aus dem Verzicht auf den Augenblick, was nur mit dem Blick auf die Erben entstehen kann; Kultur ist immer Sorge für die Nachkommen. Hermann Bahr österr. Schriftsteller.

  128. @Mondgoettin:
    Anfangs hieß es ja dass der Mann mit einer Machete unterwegs war. Damit ist nicht zu spaßen, aber der Kerl hatte eine Astsäge dabei. Gut, damit kann man sich auch weh tun, aber die Geschichte ist schon schräg.
    Auf der anderen Seite, vielleicht hatte das Pärchen geschlafen, der Typ schlitzt das Zelt auf und hält der Frau sofort die Säge an die Kehle. Da wird es schon brenzlig, den Helden zu spielen.

    Was aber trotzdem in unserer heutigen Gesellschaft problematisch ist, wie man hier sieht ist, dass die Kinder zu hab-euch-alle-lieb-Kuschels erzogen werden. Ihnen wird jedweder Verteidigungswille als monströs aberzogen. Wie sollen sich diese Menschen vor Übergriffen und Überfällen selbst schützen können?
    Mein Sohn geht in Judo-Unterricht. Dort lehrt man die Kids auch, wie man einen Messerangreifer entwaffnet. Ich hoffe sehr für ihn, dass er später mal seine Freundin beschützen kann. Aber in der heutigen Gesellschaft ist es leider wichtiger geworden, dass Jungs ihre Namen tanzen können und eine politisch korrekte Figur im Stuhlkreis abgeben. Kein Wunder, dass sie dann im Ernstfall überfordert sind.

  129. Nächstes mal bitte einfach einen kompletten Screenshot der Seite nebst Quellenangabe einfügen und PI News ist auf der sicheren Seite.
    BTW ich hoffe die AfD hat inzwischen dem Lehrer/Agitator eine Strafbewährte Unterlassungserklärung zur Abgabe zukommen lassen und eine Strafanzeige wg. Missbrauchs von Schutzbefohlener eingereicht. In Kopie an das Schulamt mit der Aufforderung zur umgeghenden Suspendierung des „Leerkörpers“.

  130. Rick2017 12. Oktober 2017 at 06:33

    Nächstes mal bitte einfach einen kompletten Screenshot der Seite nebst Quellenangabe einfügen und PI News ist auf der sicheren Seite.

    Grundsätzlich sehe ich das auch so. Falls mein letzter Beitrag hier gemeint ist, da hier mit einfachem Googeln alles gefunden werden kann, wollte ich den Beitrag nicht überfrachten.

    Also hier die Links:

    Ad 1: Ramadan

    http://www.ufuq.de/sanem-kleff-ueber-den-umgang-mit-dem-ramadan-in-der-schule/

    Ad 2: Antisemitismus

    http://www.schule-ohne-rassismus.org/was-wir-tun/aktuelles/aktuelles-einzelansicht/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=11208&cHash=01e911a2af0b7b2d3d23dd4eeca20647

    Ad 3. Apostasie: Das q-rage Machwerk
    http://www.schule-ohne-rassismus.org/fileadmin/Benutzerordner/PDF/Was_wir_tun/Q-rage_Zeitung/Q-rage_2008_web.pdf

  131. Wenn sich der „couragierte“ Lehrer beim Leeren der Köpfe unschuldiger Schüler weigert, „Gesicht zu zeigen“, weil er entweder mit Stasi-/SED-Vergangenheit oder als Zugereister Wessi mit „Achtundsechziger-Prägung“ eher gewohnt ist, in Nacht- und Nebelaktionen und vermummt zu agieren, so finden sich doch dank Internets genügend Beispiele totalitärer Indoktrination von Kindern, sozusagen der „ganz normale Kindesmissbrauch“ durch Extremisten – neben den sexuellen Übergriffen linksgrüner und pädophiler Erzieher wie dem „roten Dany“ gewissermaasen.

    https://www.pinterest.de/pin/82964818106874463/

    Ein bunter Bilderreigen totalitärer Propaganda, von den National-Sozialisten im „Dritten Reich“ über die Einheits-Sozialisten in der „DDR“ bis zu Nordkoreas abgekapselten Chuch’e-Sozialisten. Gleich zu Beginn, oben links, kann man sehen, wie ein anderer Lehrer, nämlich Kim Il Sung, die unschuldigen Kinder Nordkoreras auf den Arm nimmt!

  132. Die hiesige Lizenzpresse wird sich wohl bis zum bitteren Ende für die Scheinflüchtlinge begeistern

    Das würdelose Betragen der hiesigen Lizenzpresse erinnert stark an das der marxistischen Presse in Mitteldeutschland während der letzten Wochen und Monate vor dem Sturz der marxistischen Tyrannenknilche. Diese nämlich hörte nicht auf sich für den sogenannten Aufbau des Marxismus zu begeistern, den marxistischen Klassenkampf zu verkünden und die Widersacher der marxistischen Tyrannenknilche mit allerlei schlimmen Namen und bösen Worten zu belegen, während die Anmaßung ihre Meister um sie herum zusammenbrach. So nun auch die Lizenzpresse: Unermüdlich trommelt diese für die Aufnahme der Scheinflüchtlinge, versucht dem Volk einzureden, daß man Einwanderung brauche und beschimpft die Gegner der Scheinflüchtlingsschwemme auf jede erdenkliche Weise, während die öffentliche Ordnung im deutschen Rumpfstaat immer mehr zusammenbricht, sich das Volk scharenweise von der Lizenzpresse abwendet und die Parteiengecken ihren Abgang vorbereiten (die Pfarrerstochter soll ja nach Paraguay fliehen wollen).

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  133. Der Lehrer hat seine Kompetenzen überschritten. Er hat die Schule mit einem Politbüro verwechselt.

  134. Ich habe auf der oben angegebenen Nummer in der Schule angerufen. Ich wies auf pi-news.net (bereits bekannt) und in diesem Artikel ausdrücklich auf die rechtliche Ausführung von „quaidelaporte vousenallez 11. Oktober 2017 at 14:05“ hin und wollte dazu eine Stellungnahme erhalten. Ich bekam die Auskunft, dass nach Ferienende ab Montag der normale Unterricht wieder beginnt und dann auch die Schulleitung wieder anwesend sein wird, um direkt deren Sicht zu schildern. Auf meine Frage, ob bereits eine Stellungnahme auf einer Website verfügbar sei, wurde als Vermutung die http://www.gymobg.de genannt, da sei wahrscheinlich auch bereits etwas zu lesen, außerdem wohl beim Schulamt (Stendal? http://www.landkreis-stendal.de/de/schulen.html ).

    Auf der Schulwebsite ist nichts. Beim Landkreis finde ich auch nichts, nicht einmal im Hauptnavibereich „Bildung+Freizeit“.

    @pi:
    Meine Bitte an den Artikelautor: Am Vorgang dranbleiben und gemäß Rechtsaspekten nachhaken und auf Veröffentlichung der Stellungnahme auch auf der Website des Gymnasiums drängen. So ein gravierendes Fehlverhalten muss eine Konsequenz haben und für zukünftige Spinnereien diese auch für jeden anderen Lehrer als Warnung jederzeit und leicht auffindbar sein.

  135. Das Ganze ist eher eine Sache für die Schulaufsicht. Und ggf. hochgradig strafbar. Linke Lehrer versuchen Schüler unzulässig politisch zu indoktrinieren !

Comments are closed.