Kann die massiven Proteste der Bürger gegen Merkel gut nachvollziehen - Ex-DDR-Bürgerrechtlerin Angelika Barbe (Foto r.).
Kann die massiven Proteste der Bürger gegen Merkel gut verstehen - Ex-DDR-Bürgerrechtlerin Angelika Barbe (Foto r.).
Print Friendly

Von PETER BARTELS | Die meisten Geschichten liest man, weil sie spannend klingen UND kurz sind. Diese hier ist auf den ersten Blick nicht spannend. Und auch noch ellenlang. Also eigentlich schon „Papierkorb“? Die Story ist ein Brief! Bitte lest. Unbedingt. Eine CDU-Frau schreibt ein flammendes Bekenntnis gegen Merkel. Für die AfD. Für Pegida. Für die Freiheit. Für Deutschland…

Der Brief steht bei CICERO. Angelika Barbe hat ihn geschrieben. An Wolf Biermann. Und weil CICERO ihn druckt, ist es ein sogenannter „Offener Brief“. Biermann? Klar: Liedermacher. Rebell gegen die Betonköpfe der DDR. Ausweisung in die BRD.

Anzeige

ANGELIKA BARBE? Wer?? DDR-Oppositionelle. Gründungs-Mitglied DDR-SPD. Dann für die SPD im Bundestag. Dann CDU-Mitglied. Und weil Wolf Biermann den ostdeutschen AfD-Wählern (in Sachsen stärkste Partei!) kürzlich unterstellte, Demokratie und Freiheit nicht zu schätzen, schrieb Angelika Barbe den Brief. Leise, klug, niederschmetternd überzeugend. Wir wollen ihn nicht zerschwafeln. Nehmt Euch die sechs Minuten. Ihr werdet keine Zeile bereuen …


Lieber Wolf,

seit dem gemeinsamen Hungerstreik mit Bärbel Bohley und anderen Bürgerrechtlern in der Ostberliner Stasizentrale 1990 kennen wir uns persönlich. Vorher verehrte ich Dich bereits Deiner Lieder wegen, die ich abtippte und heimlich verteilte. Ich war damals die Einzige aus der SPD, die sich dem Streik um die Öffnung der Stasiakten anschloss und dafür von Wolfgang Thierse diffamiert wurde. Du weißt, dass ich kein Feigling bin. Und die Mehrheit der Ostdeutschen es auch nicht ist.

Schade, dass du keine Gelegenheit hattest, mit den vielen Bürgern zu sprechen, die ich in Dresden in den vergangenen Jahren kennenlernen durfte. Von über 500 Briefen, die wir in der Sächsischen Landeszentrale von Bürgern bekamen, klagten sie in mehr als 90 Prozent der Fälle darüber, dass sie weder von Bürgermeistern, Abgeordneten, Landräten noch von anderen Vertretern des Establishments eine Antwort auf ihre Petitionen, Briefe und Anfragen erhielten. Sie fühlten sich nicht akzeptiert, kamen sich verhöhnt vor und wurden dann noch als Rassisten beschimpft.

Merkel hat Kontakt zu Bürgern verloren

Bundeskanzlerin Angela Merkel landet mit dem Hubschrauber in Heidenau, entschwebt nach einer Stunde und löst damit kein einziges Problem. In der Wahlarena rät sie einer Putzfrau, sie solle ihr weniges Geld in die Riester-Rente stecken. Das zeigt, dass sie die Lebensumstände der Bürger nicht kennt. Sie verliert kein Wort über die „Transferausbeutung der Familien“, die der ehemalige Sozialrichter Jürgen Borchert anklagt. Und sie hat die Chupze, Kindergelderhöhung zu versprechen, die lediglich „Rückgabe von Diebesgut“ (Borchert) ist, nämlich nichts anderes als die verfassungswidrige Besteuerung des Existenzminimums von Kindern.

Weiterlesen im Cicero…

139 KOMMENTARE

  1. Früher: Jammer-Ossis
    Heute: Klüger-Ossis
    🙂

    Gruß aus Bayern!

  2. In der DDR gab es zwar (zwangsweise) gleichgeschaltete Massenmedien, aber auf Knopfdruck auch Meinungen der Gegenseite. Nannte sich seinerzeit „Westen“ hören oder sehen.

    „Westen“ findet heute nur noch im Internet statt. Die normalen Massenmedien – Presse, Funk und Fernsehen – sind auch heute durch die Bank gleichgeschaltet. Diesmal freiwillig. Und genau DAS ist die Ursache dafür, dass die Begriffe Demokratie oder Rechtsstaatlichkeit in unserem Land nicht viel mehr als allein nur schöne Worte sind.

  3. Bravo, Frau Barbe!

    Dieser Brief sollte von Herrn Biermann laut im Bundestag verlesen werden und jeder wäre gespannt auf seine Antwort.

  4. Bezüglich der Ostdeutschen und des Ossi-Bashings durch (westdeutsche) Linke habe ich mal einen sehr guten Beitrag in einem Internetforum gelesen. Nicht von mir, aber so genial, dass ich ihn hier als Zitat einstelle:

    „Heutzutage macht die bei vielen Westdeutschen weiterhin bestehende Siegermentalität die Westdeutschen allerdings blind für neuere Entwicklungen, in denen sie nicht an vorderster Spitze stehen.

    Im Unterschied zu Ostdeutschland hat sich Westdeutschland seit 1989 geistig nicht wirklich weiter entwickelt. Man pflegt nach wie vor den Diskurs der 70er und 80er Jahre und nimmt den abgestandenen Mief nicht wahr, den die immer gleichen eigenen Themen aus dem letzten Viertel des letzten Jahrhunderts mittlerweile ausdünsten. Das für Westdeutsche schmerzhafte Eingeständnis, dass das unübersehbare Scheitern von Multikulti in erster Linie ein westdeutsches Scheitern ist, wird mit inhaltsleerem Gerede überkleistert.
    Multikulti aber, diese große westdeutsche Illusion, ist heute nicht mehr nur das abstrakte Projekt einer westdeutschen akademischen Avantgarde, die sich in den 70er Jahren mit solchen Ideen die eigene satte Langeweile vertrieb. Multikulti ist heute eine harte, konkrete Realität und beginnt, Menschen zu töten. Das ist der fundamentale Unterschied zwischen der Gegenwart und den intellektuellen Traumtänzereien westdeutscher Hippies aus dem letzten Jahrhundert.

    Diesen fundamentalen Unterschied sieht man von Ostdeutschland aus sehr deutlich. In Westdeutschland hat man ihn immer noch nicht begriffen.“

  5. Der Westen: Im jahrzehntelangen Spagat der identitätsbedingten Kulturlosigkeit sowie der rein materiellen Übersättigung gelebt. Wohlstand wurde völlig selbstverständlich, Sicherheit ebenfalls. Die Leute wurden egoistisch, selbstgefällig und sich selbst zuwider; vor allem die Jugend wurde zu charakterlosen Ja-Sagern hinerzogen, weil es das rein wirtschaftlich bedingte System nun mal so wollte. Hinzu kommt eine gehörige Portion Inzucht mit all seinen Auswirkungen, vor allem hier uns im Südwesten ist das so.

    Der Osten: die „Vorzüge des Kommunismus“ jahrzehntelang am eigenen Leib zu spüren bekommen und nun wissend, was Freiheit, Wohlstand und Sicherheit bedeuten.

    Wer dauerhaft weichgespült wird, ist dies irgendwann einmal – wer robust gehalten wird, ebenso!

  6. Der Westen hatte an der Wiedervereinigung und dem Sturz des DDR Regimes doch praktisch null Anteil. Das waren die mutigen Ossis, die schon damals ihren Hals für Freiheit und Demokratie, aber auch für Deutschland riskiert haben. Das war echter Mut, damals auf die Strasse zu gehen, nicht wie heute dieser lächerliche „Gratismut gegen Rechts“.

    Das schreibe ich als Wessi.

  7. Dem guten Wolf ist das Koordinatensystem etwas durcheinandergeraten.
    Gegen die SED-Brut wettert er noch immer gnadenlos, mit Recht – was aber an diktatorischem Übel neu aufkeimt, nimmt er nicht mehr wahr. Weder den Merkelmehltau noch die islamischen Schlachterhoffnungen.

  8. Ohne die Ossis wäre Deutschland für immer verloren. Danke an alle Patrioten in Ostdeutschland für den unermüdlichen Einsatz die dieses Land, ihre Kultur und Erungenschaften.verteidigen

  9. Warum wechselt die Frau nicht zur AfD???

    Mir kommt das seltsam vor, dass man all die Jahrzehnte kein Aufmucken in der Christlichen Union gehört hat(doch Fraktionszwang???) :
    Abtreibung, Ehe für alle, Schuldenunion ESM, Bankenrettung(Verbrecher-Rettung) Maut, Steuern, Souveränitätsabgabe, Islam, globale Konzerne, Hartz4 und das damit verbundene Quälen der Betroffenen durch zig „Maßnahmen“, Linksruck, Schand-Richter, Klima-und Dieseldesaster, Atomkraftabstinenz(alleine in Europa)…..

    Und vor Allem- FdJ-Führer und Stasispitzel in der Regierung, bzw. in der CDU.
    Eine Partei, die nach 12Jahren keinen Nachfolger liefern kann und von einer Kommunistin unterwandert ist, sehenden Auges, die ist unwählbar.

    Eben so wenig vertraue ich auf ein „Bekenntnis“ irgend einer Islamgemeinschaft zu dem Grundgesetz.
    Leere Lippenbekenntnisse vorprogrammiert.

  10. FDJ-Merkel wird nun Jamaika auf Shaitan-komm-raus durchprüglen, dabei den grünen KindefickerInnen ohne Obergrenze entgegenkommen und Linder vor die Wahl, Macht oder Opposition stellen. Dieser „liberale“ Dressman wird schon einknicken.

    FDJ-Merkel wird auch Althusmann und Drehofer opfern, auch wenn sie mit der SPD vor der Niedersachsenwahl Mikado spielt. Nach dem 15, Oktober wird Jamaika zusammengezimmert, Zeit spielt keine Rolle, das kann bis ins Frühjahr 2018 dauern.

    Eine Obergrenze für islamische Invasoren wird es nicht geben und Drehofer wird dann im Herbst in Bayern durch R2g ersetzt werden, womit FDJ-Merkel keine ideologischen Probläme haben wird. Sie kann dann noch drei Jahre durchregieren, dann wird Deutschland das totale Merkel, totaler noch, als man es sich bisher vorstellen konnte, bekommen!

    Freilich wird FDJ-Merkel mit Jamerkla eine Schneise der Verwüstung hinterlassen und viele aus der CDU werden wohl in Richtung AfD desertieren, was in der Colonia Erikad in Paraguay keine Folgen mehr haben wird….

  11. Wir waren 1989 bei den Demos. Damals war es gefährlich, denn die Stasi hat Fotos gemacht bzw. gefilmt. Ich habe vorher auch einiges kritisiert.

  12. Was ist mit Merkels Geschichte in der DDR? darüber wird nie geschrieben. Wer in solcher Position mit Propaganda war, kann nur Stasi-Kontakte haben oder selbst dort mitgearbeitet haben.

  13. Schwaben sind dakadent verblödet. Wer wählt sonst grüne und findet alles deutsche schlecht?

  14. Ich jedenfalls,bin froh,diese „Ostdeutschen,vor mir,hinter mir und neben mir zu wissen.
    Somit kann man sich sicher sein,daß die Kritik an diesem Staat und des Merkelsystems,nicht
    verstummen wird.
    Das „Ostdeutsche“ Volk weiss von was es redet,hat viel sensiblere Antennen,gegenüber
    Meinungs und Denkverboten und hat die Fähigkeit,diese in geeigneter,friedlicher Weise auch
    zu äußern.
    Ich denke die nächste friedliche Revolution wird ebenfalls vom „Ostdeutschen“ Volk ausgehen,indem sie einen AfD Politiker,zum Ministerpräsidenten wählen.
    Ich habe Ostdeutsche in Gänsefüsschen gesetzt,weil dieses Ostdeutschland nur geographisch existiert,letztendlich sind wir alle ein Volk,ein Volk,das sich gegen Demokratieverlust,Islamisierung und Überfremdung,friedlich zur Wehr setzt und setzen muß,sonst droht ein wirklicher Verlust unserer Kultur,der Riten und Gebräuche,sowie eine Verwässerung dieser,die bis in die Unkenntlichkeit eines ehemals
    Stolzen Volkes,enden wird.
    Allerdings werden diese Wünsche,als Beweis des tumben Nazitums,von den Willigen Helfern und dem Merkelsystem gewertet ,und größt Möglich bekämpft.

  15. Herr Bartels hat recht.
    Es lohnt zu lesen.

    Das einzige, was ich kritisierre warum Frau Barbe noch immer in der CDU ist…

  16. Danke Herr Bartels! Ein sehr guter Brief. Das ist die anständige, argumentative und versöhnliche Art, wie man mit dem politischen Gegner kommunizieren sollte. Frau Barbe verdient für diese Worte Achtung. Es werden immer mehr, welche die Denkfehler und antidemokratische Propaganda der herrschenden Kaste durchschauen und vor allem den Mut haben, es zu benennen. Mut zur Wahrheit – eine für dieses Land sehr wichtige Parole!

  17. FDJ-Merkel wird nun Jamaika auf Shaitan-komm-raus durchprüglen, dabei den grünen KindefickerInnen ohne Obergrenze entgegenkommen und Linder vor die Wahl, Macht oder Opposition stellen. Dieser „liberale“ Dressman wird schon einknicken.
    ===========================
    De fakto wird es eine Schwarz-grüne Koalition werden.
    Die FDP besteht außer Lindner doch nur aus Polit-Amatören, die kaum Ahnung haben wie das Geschäft läuft.
    (und man nenne mir einen zweiten überregional bekannten aktiven FDP-Menschen)

  18. Klare und deutliche Darstellung, der zeitlichen, politischen Situation in Deutschland.
    Auch wenn der erste Kommentar aus der Klamottenkiste zur Teilung in Ost und West anspielt. Sowas kommt von solchen, welche das Selberdenken immer noch nicht gelernt haben, wie unsere Politiker.
    Wer heut noch mit solchen Ossi und Wessi-Vergleichen auftritt, dem fehlt Substanz.
    Vielleicht darf man es noch erleben, wo diese sortierenden Betitelungen unterbleiben.

  19. Jens-Peter Perlich 7. Oktober 2017 at 15:05

    Seit wann leben in Mitteldeutschland Ostdeutsche?
    ================
    seit ihrer vertreibung aus schlesien, pommern ost- und westpreußen

  20. 2020 7. Oktober 2017 at 15:24

    Exakt!

    Lindner wird nur der nützliche Idiot des grünschwarzes Chaosregimes werden!

    CDU-Mitglieder mit Verstand, lauft zur AfD über!

  21. 2020 7. Oktober 2017 at 15:24

    Exakt!

    Lindner wird nur der nützliche Idiot des grünschwarzen Chaosregimes werden!

    CDU-Mitglieder mit Verstand, lauft zur AfD über!

  22. Rechtsbrecherin und Volksfeindin Merkel muss ins Gefängnis oder in Verbannung geschickt werden ohne deutsche Pensionsbezüge..

    Die werden als Wiedergutmachung einbehalten..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Klatsche für Angela Merkel

    Jeder dritte Deutsche will den vorzeitigen Rücktritt der Kanzlerin

    Nicht mal zwei Wochen ist die Bundestagswahl her, da fordern Kritiker schon einen vorzeitigen Abgang der Kanzlerin. Eine Umfrage zeigt nun das Ausmaß der Unzufriedenheit.
    Berlin – Mehr als ein Drittel der Deutschen ist dafür, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel keine vollen vier Jahre mehr im Amt bleibt. In einer YouGov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur plädierten 36 Prozent dafür, dass die CDU-Vorsitzende ihren Platz an der Regierungsspitze vor Ende der Wahlperiode 2021 räumt und an einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin übergibt. 44 Prozent sind für eine volle Amtszeit der Kanzlerin. 20 Prozent machten keine Angaben.

    https://www.merkur.de/politik/angela-merkel-jeder-dritte-deutsche-will-ihren-vorzeitigen-ruecktritt-zr-8751738.html
    .
    .
    Merkel und ihre CDU-Schergen/Altparteien ist mit Abstand, das SCHLIMMSTE was uns Deutsche je wiederfahren ist.

  23. OT
    Bernd Höcke`

    Gerade gehört – Rock-Moderateuse:

    Und darum wolltet ihr die Bernd Höcke Rede am Anfang des Songs haben?

    Linker-Punk-Opa-aus-Hamburg-mit-neuer-Schallplatte und altmodischen Kampfliedern:

    Ja genau. Bernd Höcke passte da genau hin. Wenn man unsere Bandgeschichte betrachtet…

    Bernd Höcke?
    Es scheint eine Art „politischer Kampfbegriff“ geworden zu sein Björn Höcke als „Bernd“ Höcke zu titulieren. Was daran irgendwie komisch, ironisch oder sonstwas sein soll, ist mir leider nicht nachvollziehbar.

    Und jetzt die Moderateuse:

    Und jetzt ein Titel der neuesten Slime-Platte mit dem Bernd-Höcke-Zitat vom „Schandmal“

    Ist das jetzt die ganz einfache Dämlichkeit bzw. Hirnriss?

  24. „In der Wahlarena rät sie einer Putzfrau, sie solle ihr weniges Geld in die Riester-Rente stecken. “ Das zeigt die ganze Naivität dieser Frau, die das linksgewirkte Spiel nicht durchschaut und Sozialkitsch betreibt.

  25. in der Tat, es lohnt sich den gesamten Text im Cicero zu lesen, aber wer braucht denn dafür sechs Minuten ?

  26. Angelika Barbe (CDU): Warum die Ostdeutschen keine Feiglinge sind…

    ➡ Feiglinge sind die ostdeutschen Geschenke Merkel, Gauck, Gysi, Wanka, Thierse, Wagenkneckt, Keller, Pau, Kipping, Schwesig, Kahane, Stegemann u. tausende DDR-Pädagogen, -Wissenschaftler, -Medien u. -Kulturschaffende, Stasigenossen usw. gewiß nicht: mutig setzen sie ihren kommunistischen DDR-Dreck auch in Westdeutschland um!

  27. Dieser offene Brief entspricht genau der Sachlage….Respekt Frau Barbe! Besser kann man es nicht ausdrücken. Genau aus diesen Gründen habe auch ich die AfD gewählt. Interessanterweise haben selbst die CDU-Politiker in den Kommunen keinen Schimmer ob des Wahlergebnisses in Sachsen und verlieren sich weiterhin in hohlen Phrasen, obwohl diese Mandatsträger weit näher am „Volk“ sein müssten als die Regierungsbande in Berlin. Ich hatte heute Vormittag ein Gespräch mit einem „Solchen“ und dieser sitzt lediglich für die CDU im Kreistag….ein Musterbeispiel der Unkenntnis und Selbstgefälligkeit.

  28. Fehlt der Schlusssatz:
    Lieber Wolf Biermann,
    und wenn Du jetzt nicht Deine Gitarre rausholst und klampfst, was das Zeug hält,
    kannst du mich am Arsch lecken!

  29. Finde den Fehler!!

    Merkel will keine Obergrenze von ungebildeten rückständigen Asylinvasoren.
    .
    .
    Zwei Millionen Ausländer/Asylanten beziehen Hartz IV
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    25 Prozent mehr als letztes Jahr

    Zwei Millionen Ausländer beziehen Hartz IV

    Die Zahl der ausländischen Hartz-IV-Bezieher kratzt erstmals an der 2-Millionen-Marke!

    Laut Bundesagentur für Arbeit (BA) gab es Ende Juni 1 997 519 ausländische Stütze-Empfänger – 406 570 (+25,6 Prozent) mehr als zur Jahresmitte 2016.

    Darunter sind 1,49 Millionen Erwerbsfähige (+20,2 Prozent) und 507?292 Nicht-Erwerbsfähige (+44,7 Prozent).

    http://www.bild.de/politik/inland/hartz-4/zwei-millionen-auslaender-beziehen-hartz-iv-53437740.bild.html

    .
    Merkel: „Keine Obergrenze für ausländische moslemische/negride Drogendealer, Verbrecher und Vergewaltiger“
    .
    Willkommen täglicher Terror!!
    .
    Merkel Plan:…Die deutschen Sozialkassen müssen zerstört werden..

  30. Schwer liegen die wackeren Mitteldeutschen den Parteiengecken im Magen

    Beim Sturz der marxistischen Tyrannenknilche frohlockten die Parteiengecken noch, weil sie glaubten in den 20 Millionen Mitteldeutschen fleißige Arbeitskräfte und willige Steuerzahler zu bekommen. Anfangs schien es auch so zu sein und der einzige Wermutstropfen war die Wahl des Marxismusüberrests, der aber als fünftes Rad nicht sonderlich störte. Doch dann wählten die Mitteldeutschen die Alternative FÜR Deutschland und diese droht nun dort die Rechtslinksgauklei zunichte zu machen und sich nun anschickt zur wahren Opposition zu werden. Schlimmer noch ist das Auftauchen von PEGIDA, die in Dresden zehntausende auf die Straßen bringt, während ein erbärmliches Häufchen Antifanten dagegen lärmt und die Parteiengecken mit kostenlosen Konzerten das Volk auf die Straßen locken müssen, um behaupten zu können, daß dieses auf ihrer Seite stehen würde. Gefährlich freilich wird es dabei nur, wenn der Widerstandsfunke von Mitteldeutschland auf den alten deutschen Rumpfstaat überspringen sollte.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!


  31. ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Von Ostdeutschen lernen, heißt SIEGEN lernen!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    .
    Ich selber Wessi!

  32. Wer noch Zeit und Lust hat, kann sich folgenden Bericht einmal durchlesen, aus dem das Verschweigen, Verharmlosen bzw. nachfolgende Repressalien zu DDR-Zeiten recht gut herausgearbeitet wurden.

    Mit Flaschen und Steinen zum Republikgeburtstag

    Am 7. Oktober 1977 kommt es auf dem Alexanderplatz in Berlin zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Konzertbesuchern und der Polizei. Westliche Medien berichten sogar von getöteten Polizisten. Die DDR-Führung versucht, die Ereignisse so weit wie möglich geheim zu halten. Intern wächst die Angst vor weiteren Unruhen.
    (….)
    Doch anders als die lapidare Meldung im Neuen Deutschland vermuten ließe, beängstigt das brutale Aufbegehren der Jugendlichen auf dem Alex die Obrigkeit durchaus, und sie ist bereit in aller Härte dagegen vorzugehen. In den nächsten Tagen werden weitere 155 Menschen verhaftet. Margitta Kupler erlebte die Konsequenzen in ihrer Schule:
    „Mein Eindruck war, das man sich ganz bewusst aus jeder Schulklasse einen gesucht hat und gesagt hat, so, der geht in Haft, damit jedem klar war: Hier greift der Staat durch und das hat massive Folgen.“Von den Festgenommenen werden 87 zu Haftstrafen zwischen sechs Wochen und vier Jahren verurteilt, 16 erhalten eine Bewährungsstrafe. Das aggressive Aufbegehren der Jugendlichen erschüttert die DDR-Führung. Die Konsequenzen: noch schärfere Kontrolle und konsequente Bestrafung auch kleinerer Vergehen. 1979 wurde eine Gesetzesänderung erlassen, die das Demonstrationsverbot drastisch verschärfte. (…)

    ganzer Bericht:
    http://www.mdr.de/zeitreise/tumulte-alex-100.html

  33. Wow, auf diesen offenen Brief trinken wir heute doch eins zwei Bier man.
    Die DDR, STASI, hat durchaus nach 89 gelernt. Die Nomenklatura nutzte die offenen Flanken des Westsystems und platzierte ihre seilschaften geschickt. Die hier existierende fünfte Kolonne der Stasi akummulierte schnell und gut. Heute haben wir eine DDR 2.0, die die Fehler von einst strikt zu vermeiden weiß. Ihr FDJ Mädchen im Kanzleramt spurt vorzüglich. Die saudummen Wessis merken nichts, die Ossis spüren den Verrat.
    Dank euch Sachsen, dank der friedlichen Pegida.
    Doch Deutschland ist auch zusammengewachsen. Viele hier merke(l)n langsam den ungeheurlichen Verrat, der in Jamaika, seine Vollendung erreicht.

    Sowohl kriminelle Banden als auch Polizeikräfte sind in Jamaika für zahlreiche Tötungen und Ermordungen verantwortlich. Das Land weist proportional zur Einwohnerzahl eine der höchsten Tötungsraten der Welt auf. Die Gefängnisse sind regelmässig massiv überfüllt; Häftlinge werden misshandelt. Das Justizsystem krankt an Überlastung und mangelnden Ressourcen. Trotz einiger Fortschritte leiden LGBTI-Personen weiterhin unter Diskriminierungen. Es wird von Gewalt und sexuellem Missbrauch an Frauen und Kindern sowie Menschenhandel berichtet. Ein Untersuchungsausschuss befasst sich mit den im 2010 während des verhängten Ausnahmezustandes begangenen Menschenrechtsverletzungen und erarbeitete einen Bericht mit Empfehlungen. Die Polizei akzeptierte zwar einige Empfehlungen des Ausschusses, lehnte jedoch die Übernahme jeglicher Verantwortung für Menschenrechtsverletzungen ab. Die Parlamentswahlen 2016 wurden von internationalen Beobachtern als frei und fair bezeichnet. Quelle: #https://www.humanrights.ch

    Der Name Jamaika-Koalition verheißt auf das auf uns zu kommende. Die Bananenrepublik par excelance.
    http://www.titanic-magazin.de/fileadmin/_migrated/pics/card_1953235867.jpg
    Die Wandlung der Bundesrepublik in eine Bananenrepublik ist in Jamaika vollzogen.

  34. Erinnern Sie sich noch an das Zitat des Genossen S. Gabriel… “ Wir als reiche Welt werden teilen lernen müssen, Ziel der Globalisierung ist Gerechtigkeit für alle “

    OT,-….Meldung vom 6.10.2017

    Zahl der ausländischen Hartz-IV-Bezieher erreicht zwei Millionen

    BERLIN. Die Zahl der ausländischen Hartz-IV-Empfänger ist im vergangenen Jahr sprunghaft gestiegen. Ende Juni bezogen 1.997.519 Ausländer in Deutschland die Sozialleistungen. Dies ist ein Anstieg von 25,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, berichtete die Bild-Zeitung unter Berufung auf die Bundesagentur für Arbeit.Darunter befänden sich rund 1,49 Millionen Erwerbsfähige, deren Zahl um 20 Prozent zunahm, und mehr als 507.292 Nicht-Erwerbsfähige, deren Wert um fast 45 Prozent anstieg. Ein Viertel der Hartz-IV-Bezieher stammt dem Bericht zufolge aus Syrien. Der Großteil davon sei durch die Flüchtlingskrise nach Deutschland gekommen und tauche erstmals in der ALG2-Statistik auf. Ihre Zahl sei im Vergleich zum Vorjahr um 93 Prozent gewachsen. Dahinter folgen mit 270.000 Personen Türken und Iraker (130.000).Eine Auswertung der Agentur aus dem Juli dieses Jahres hatte ergeben, daß jeder zweite Arbeitslose in Westdeutschland einen Einwanderungshintergrund hat. Den höchsten Wert der für 2016 ermittelten Zahlen erreichte Hessen mit 57,7 Prozent. Dahinter folgten Baden-Württemberg mit 56,2 und Hamburg mit 55,7 Prozent. (ls) https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/zahl-der-auslaendischen-hartz-iv-bezieher-erreicht-zwei-millionen/

  35. Liebe Ostdeutsche, habt ganz herzlichen Dank für euren ungetrübten Blick, das klare Denken und den Mut für eure Überzeugung zu kämpfen.
    Der Erfolg der AfD zeigt, dass euer Vorbild auch in den zurückgebliebenen Westen strahlt. Lasst uns für unsere geliebte Kultur kämpfen.

    Danken möchte ich auch den Visegrad Staaten Polen, Ungarn, der Tschecheslowakei und Slowenien sowie den Baltischen Ländern, dass sie sich der EUDSSR nicht unterwerfen sondern ihre Kultur ebenfalls bewahren wollen.

  36. @Eurabier 7. Oktober 2017 at 15:09
    Der Kommunist Biermann isoliert sich!
    ……………………………………………………………………………………………
    Für mich nie ein Held gewesen! Konnte auch gefahrlos, aufgrund seiner Herkunft, in der DDR die Klappe aufmachen.
    Und dann war ja auch immer noch seine Patentante Margot Honecker da gewesen, die hielt ja ständig ihre Hände schützend über den kleinen Kläffer………
    Wenn der Stasi-Lada vor der Haustür stand, rief der kleine Wolf halt bei Tante Margot in Wandlitz an und Mielke mußte seine Schlapphüte abziehen, das ging ganz fix, denn der wohnte dort im Nachbarhaus…….
    Im Westen seine Liedchen verkaufen und im Zentrum von Ostberlin eine riesige Wohnung, für billig Miete besitzen, so hat die DDR Spass gemacht, mit Reisefreiheit, Westgeld, bischen Gitarre klimpern……..

  37. Waldorf und Statler 7. Oktober 2017 at 16:00

    Erinnern Sie sich noch an das Zitat des Genossen S. Gabriel… “ Wir als reiche Welt werden teilen lernen müssen, Ziel der Globalisierung ist Gerechtigkeit für alle “
    ===============
    ich hätte auch gern einen anteil aus seinem vermögen.

  38. @Eurabier 7. Oktober 2017 at 15:16

    Die „Jamaika-Koalition“ wird zum „Fluch der Karibik“.
    🙂

  39. Der Ausländer-Terror in Leipzig .. Eisenbahnstraße

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Nur mal ein ganz simples und einfaches Beispiel wie Multi Kulti unsere deutschen Städte zerstört.
    .
    Wie Merkels Gäste unser Land zerstört!
    .
    Vor der Wende war Leipzig eine bekannte harmlose und friedliche Messestadt auch mit vielen ausländischen Besuchern.
    .
    Dann kam die Wende…. Und siehe da.. mit den Jahren machten sich die italienische Mafia, Türken, Araber und andere Moslems und Osteuropäer dort gewalttätig breit und heute zählt Leipzig zu den gefährlichsten und kriminellsten Städten Deutschlands…. z.B. Eisenbahnstraße u.a.
    .
    Von den Terror-Städten im Ruhrgebiet (NRW) oder Frankfurt /M ganz zu schweigen..
    Die sind verloren.
    .
    Wir brauchen NICHT mehr Polizei, wir brauchen weniger Ausländer/Asylanten!

  40. Buendler Havelland 7. Oktober 2017 at 16:04

    Bei Robert Havemann war man nicht so nachsichtig, wenn vor seinem Haus 2-3 Wartburgs standen. Noch heute ist unklar, wer die vertraulichen Gespräche Havemanns mit seinem Anwalt Gregor Gysi der Stasi zukommen lies.

  41. @ Eurabier 7. Oktober 2017 at 16:13
    Buendler Havelland 7. Oktober 2017 at 16:04
    ………………………………………………………………………………
    Bei Robert standen sogar LKW W50 quer über die Straße, welche zeitweilig total gesperrt war, nur Anwohner kamen durch.
    Auch IM Erika soll gesehen worden sein, die Fotos in der Stasiakte sind aber aktuell nicht mehr erhältlich……..

  42. Buendler Havelland 7. Oktober 2017 at 16:17

    Ja, da sollen wohl FDJler mit Fahrrad gesehen worden sein, als auch den Feldern Erika blühte…

  43. Integration dieses widerlichen Türken „gelungen“..

    Sicher keine Ausweisung oder Abschiebung!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Landgericht Berlin

    Er prügelte eine 17-Jährige auf den Strich:

    Sieben Jahre Haft für Ex-Fußball-Profi

    Ein Tattoo wies die 17-Jährige als „Eigentum von Erman“ aus, sie wurde regelmäßig geschlagen.

    Er verprügelte seine minderjährige Freundin, machte sie mit Koks gefügig und schickte sie auf den Strich: Nach mehr als einjährigem Prozess ist der ehemalige Frankfurter Fußball-Profi und Hells Angels-Rocker Erman M. in Berlin zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/er-pruegelte-eine-17-jaehrige-auf-den-strich-sieben-jahre-haft-fuer-ex-fussball-profi

  44. DIE SOZIALISTISCHE DIKTATORIN

    Deutschland
    Merkel zur Jungen Union
    „Ich rate uns allen dazu, gemeinsam demütig zu sein“

    Merkel erklärte weiter: „Was auch zu dem Ergebnis gehört, ist, dass wir unsere strategischen Wahlziele erreicht haben“. Mit zwölf Prozent Abstand sei die Union deutlich stärkste Fraktion. „Und gegen uns kann keine Regierung gebildet werden“, so die Kanzlerin…

    „Ich möchte, dass sie(die Jamaika-Koalistion) zustande kommt.“ Über einen Koalitionsvertrag werde ein Sonderparteitag der CDU entscheiden. Die rund 1000 Delegierten des Parteinachwuchses quittierten die Ankündigung mit Applaus…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169401243/Ich-rate-uns-allen-dazu-gemeinsam-demuetig-zu-sein.html

    Deutschland Flüchtlingspolitik Merkel fühlt sich unverstanden – „Da dringen wir nicht durch“
    Ihre Entscheidungen in der Flüchtlingspolitik verteidigte sie vehement. „Wer glaubt, ich hätte für zwei Selfie-Fotos die Leute eingeladen – das ist Kinderglaube, das ist nicht in Ordnung“, sagte die CDU-Chefin.

    Merkel bemängelte, dass der EU-Türkei-Deal viel Kritik hervorruft. Die Kanzlerin sagte, mit dem Abkommen sei das Problem des Flüchtlingszuzugs gelöst worden.

    Im Hinblick auf den Familiennachzug warnte Merkel vor falschen Erwartungen. „Macht euch keine Illusionen“ sagte sie, auch wenn der Familiennachzug bei Menschen mit subsidiärem Schutz erledigt sei – derzeit ist er für zwei Jahre ausgesetzt –, so gebe es auch Ansprüche bei Menschen, die auf Grundlage der Genfer Flüchtlingskonvention in Deutschland seien.

    Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann machte in einem Interview mit der WELT deutlich, dass er nicht auf dem Begriff „Obergrenze“ beharre.

    Strikt gegen eine Obergrenze wandte sich der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Niedersachsen, Bernd Althusmann. „Das wäre inhuman“, sagte er dem Berliner „Tagesspiegel“ vom Samstag…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169402779/Merkel-fuehlt-sich-unverstanden-Da-dringen-wir-nicht-durch.html

  45. @ 2020 … … at 16:04… …ich hätte auch gern einen anteil aus seinem vermögen…u.s.w.

    den ehrenwerten Genossen geht es so gut, dass er sich seinen eigenen aufgeblähten Magen von einem Chirurgen mit einem Strick od. Schnur hat abbinden lassen müssen, damit er dadurch schneller ein einsetzendes Völlegefühl vom übermäßigen fressen hat, wegen seines feisten schmerbäuchigen Wanstes konnte der Genosse nicht mal seine eigenen Füße sehen, wenn er stehender Weise im 90 ° Winkel nach unten geblickt hat, nein, auf einen Anteil dieses Vermögens kann ich gern verzichten

  46. Das hat Rrrrums, Mensch merkt das Schicksal dahinter und genau das macht sie umso vertrauendswürdiger.

    Wir hätten da eine neue Kanzlerin ! Eine echte !

  47. @ D Mark 7. Oktober 2017 at 16:28
    Derweil hetzt die PP-Sekte (Alternative Mitte) weiter gegen Höcke und erpresst die Partei:


    …………………………………………………………………………………
    Diese Sekte, eine kleine, schrille Minderheit, sollen erst mal schauen, dass sie in NS über 5% kommen!
    Das Björn Höcke in den Bundesvorstand gewählt wird, dürfte sicher sein, der hat nämlich die ganzen mächtigen und erfolgreichen Landesverbände hinter sich und die Leute, die dafür gesorgt haben, dass die AfD in ihren Bundesländern so erfolgreich ist.

    Das wird sich selbstverständlich bei den Vorstandswahlen abbilden, ganz sicher, hatte ich aber schon vor Wochen in anderen Themen geschrieben. Und das Ausschlussverfahren war ja von Anfang an eine P&P-Totgeburt gewesen…:-)))

  48. OT
    Der Bundesparteitag der AfD im Dezember in Hannover wird ein Deligiertenparteitag (600 Delegierte).

  49. OT: Hat’s schon jemand erwähnt? Die Schwachmatos http://www.nrwjusos.de/ haben heute und morgen „Partei“tag… Nicht zu fassen!
    Die bekommen ihren eigenen Dummsprech nicht auf die Reihe: „Liebe Zettelausfüllende und Ausfüllenderinnen… ähm… Nä… Andersrum…“… Unerträglich!
    Sie wollen „Demokratischen Sozialismus!“… Muuuhahhaaaa… Genau! Und ich will Freibier!

  50. Gerade faselt Jan Dieren in der Begrüßung der Versammlung von… „Liebe Genossinnen…“…. Muuhahahaa… Recht hat er… Wenn man so in die Runde schaut…

  51. yps 7. Oktober 2017 at 16:46

    Sozialismus hat bisher immer nur Armut und Leid gebracht. Das wollen wir nicht mehr. Die Zeit der SPD läuft ab.

  52. 2020 7. Oktober 2017 at 15:20

    Herr Bartels hat recht.
    Es lohnt zu lesen.

    Das einzige, was ich kritisierre warum Frau Barbe noch immer in der CDU ist…
    ——————————————————————
    Nein, sie soll dort bleiben. Ein zu Herzen gehender Brief übrigens. In der CDU kann eine Frau Barbe noch viele Nachfolger bekommen. Wir können nur gemeinsam mit einer Vielzahl Bürger aus der verschlammten Republik wieder ein sauberes Haus Deutschland schaffen.

  53. Cendrillon 7. Oktober 2017 at 17:01

    Komisch, wenn es ein „Unfall“ war, warum musste der Fahrer dann von der Polizei „überwältigt“ werden?
    Und warum werde ich das komische Gefühl nicht los, dass der Fahrer ein Moslem ist?

  54. @ Marija 7. Oktober 2017 at 17:00

    „Nein, sie soll dort bleiben.“

    Richtig so! Genau wie die 68er den Staat, die NGOs und alle wichtigen Verästelungen durchdrungen haben, so müssen wir es jetzt tun, um die Verrottung unseres Gemeinwesens zurückzudrehen.

    Und dazu brauchen wir einen langen Atem.

  55. Mir ist der Biermann extrem unsympathisch! In HH wohnte er gleich nach seiner Übersiedelung in einer schönen eigenen Villa im ( SPD/Grünen Wähler ) bürgerlichen Viertel Ottensen. Meine heutige Schwiegermutter lebt dort auch. Mich erinnerte das immer an die Nachbarn meiner Eltern. Chef des FDGB für einen ganzen DDR Bezirk, die als Familie überallhin reisen konnten, ein neues Auto bekamen ohne jahrzehntelange Wartezeiten und im Sozialismus keinerlei Mangel kannten, wenn es für andere mal wieder kein Klopapier gab oder kein Spülmittel. Einen eigenen Chauffeur mit grossem Wolga als Dienstwagen hatte er natürlich auch, sass immer hinten.
    Der Biermann hat die Probleme der Menschen der DDR offensichtlich schnell vergessen und sein „Revoluzzertum“ gegen die angenehmen Seiten des Kapitalismus getauscht, sein Geschwafel interessiert doch im Osten heute Niemanden mehr!

  56. Heisenberg73 7. Oktober 2017 at 17:24

    Foto des Täters von London sieht nach Neger oder Araber aus
    —————————————————————————————
    Ein Schotte mit Sonnenbrand ist es bestimmt nicht…….

  57. SOLL HIER EIN TERRORANSCHLAG ALS NORMALER UNFALL ABGETAN WERDEN ??

    Wieder Attacke in London: Fußgänger niedergemäht!

    London : Auto rast in Menschenmenge !
    Ein Auto ist am Samstag in London nahe dem Natural History Museum auf einen Bürgersteig gefahren und hat Fußgänger erfasst. Ein Mann sei festgenommen worden, teilte die Metropolitan Police im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Ob es sich um einen Anschlag oder einen Unfall handelte, blieb zunächst unklar. Inzwischen gab die Londoner Polizei aber Entwarnung: Es besteht kein Terrorverdacht!

    Die Polizei teilte zunächst mit, sie werde mehr Informationen bekanntgeben, wenn sie es könne. Die Ermittler waren zunächst damit befasst, Umstände und Hintergründe zu prüfen. Auch zu dem Festgenommenen machte die Polizei keine weiteren Angaben. Knapp zwei Stunden nach dem Vorfall gab sie bekannt, dass es sich um keinen terroristischen Anschlag handelte.

    Der Fahrer des Autos wurde offenbar überwältigt und vorübergehend festgenommen.

    BEI EINEM “ NORMALEN “ UNFALL WIRD KEINER DIREKT VERHAFTET !!

  58. FDJ-Merkel wird nun Jamaika auf Shaitan-komm-raus durchprüglen, dabei den grünen KindefickerInnen ohne Obergrenze entgegenkommen und Linder vor die Wahl, Macht oder Opposition stellen. Dieser „liberale“ Dressman wird schon einknicken.
    ===========================
    der mit der obergrenze war ja auch seehofer- lindner will soviel ich weiss lediglich endlich ein einwanderungsgesetz (klar- der sieht nur seine wirtschaftslobbyisten. die können nur arbeitsfähige gebrauchen) und pocht alibimässig auf mehr abschiebungen.
    Das Gesetz wird kommen , die illegalen werden alle dadurch legal und abschiebungen bleiben unmöglich, weil ja fast jedes land ausser deutschland inzwischen eine zumutung ist darin weiter zu leben .. lach ..

  59. Immer dasselbe elendige Spiel:

    Politik/Polizei/Medien kuschen und vertuschen, bis es nicht mehr geht!

    Dann müssen sie kleinlaut eingestehen: es war doch kein „Unfall“!

    Das könnte Frau Mays Abgesang sein.

  60. Beim einem Wolf Biermann habe ich schon immer so meine Zweifel gehegt.
    Außer provozieren, sehe ich nichts, was er letztendlich, zu keiner Zeit in Sachen Demokratie bewegt oder geändert hat. Der Mensch Wolf Biermann wird und wurde, meiner Meinung nach, überbewertet.
    Aus verletzter Eitelkeit, weil man 1963 seinen Aufnahmeantrag in die SED ablehnte, wechselt er seine politische Meinung schneller als manch einer seine Unterhose.
    Die echten Kämpfer gegen die DDR- Diktatur sind im Knast gelandet und standen 1989 auf der Straße und gehen heute wieder auf die Straße!!!
    Nun schimpft er über die Ostdeutschen/ Mitteldeutschen über deren Demokratieverständnis.
    Hier ein Ausschnitt von einem Interview, welches er noch kurz vor der BTW am 30.8.17 der ZEIT-Online gab:

    Biermann: Mir gefällt an der Christin Merkel, dass sie offenbar wirklich an Gott glaubt. Mir gefällt, dass diese Schwarze so echt grün ist, so echt sozialdemokratisch rot und so echt liberal gelb. Mir gefällt, dass sie die Welt nicht ideologisch erretten will, sondern pragmatisch verbessern. Das Welterretten ist eine Hybris, das haben wir beim kommunistischen Tierversuch an lebendigen Menschen erlebt. Die wechselnden Formen der Unterdrückung sind immer konkret. Und die Formen der Gegenwehr auch.

    Ja, Wolf Biermann und du bist ein ewig Gestriger und ein mehrfacher Wendehals dazu!

  61. Ich habe von Biermann auch nie viel gehalten. Wenn ich an ihn denke, muss ich komischerweise immer an Günter Grass denken, der vor Jahren peinlichst seine bis dato lebenslang verschwiegene Beteiligung im 3. reich als SS- Mitglied zugeben musste. Und was hatte der Heuchler auch ausgeteilt an alle immer ..

  62. Sackstarker offener Brief. Den gilt es online zu verteilen. Damit dürften sich einige Augen öffnen lassen!

  63. Biermann ist auch nur so ein kleines eiteles A…, dass sich im Glanze der Mächtigen sonnt. Hoffentlich bald überm Jordan.

  64. Africa:

    Angola has fully banned ISLAM

    all mosques must be destroyed as part of ban

    Reason: „Islam is not a religion but a sect.“

  65. Biermann ist ein ewig stänkernder Alt-Stalinist.
    Zuerst legte er sich mit der DDR an (in der er als Privilegierter fürstlich lebte), haute in den Westen ab (was nicht vielen lebend gelang), moserte hier weiter und verpisste sich dann abermals.
    Außer linksradikalem Agitprop hat er nichts zuwege gebracht. Gearbeitet auch noch nie.
    Gerät er in die Bredouille, holt er gern die Auschwitzkeule ‚raus und beruft sich auf seine jüdische Abkunft.
    Zerfressen ist er innerlich und äußerlich von psychiatrisch interessantem Deutschenhaß.

    Was will man mit dieser Figur anfangen?

  66. Man fragt sich nur, warum dann Leute wie Barbe, Lengsfeld, Bosbach u.a. nicht mit dem gleichen Medientrara krachend aus der CDU austreten, wie Steinbach oder wie PuP aus der AfD, was ja zumindest medial was bewirkt hat. Hoffen sie tatsächlich, die CDU von innen entmerkeln zu können, wie 1989 viele ehrliche einfache SED-Mitglieder an der Basis die SED und den Sozialismus reformieren und retten wollten?

  67. ein sehr mutiger Brief, für eine, die noch in der CDU ist. Und Recht hat sie in allen Punkten!
    Ich kann das einschätzen, denn ich war auch mal dabei.
    Die Frau wird Spießrutenlaufen. Aber vielleicht hilft es einigen anderen CDU-Mitgliedern sich für Recht und Gerechtigkeit einzusetzen.
    Merkel muss weg!

  68. Voll auf die Zwölf, Respekt, Frau Barbe.

    Dein abgehängter, schon länger hier lebender, der „enthemmten Mitte“ entstammender, AfD-wählender, „veränderungsmüder“ Tölpel und Finsterling aus Dunkeldeutschland (auch als Gabriels „Pack“ bekannt),

    Angelika Barbe

    Na, wenn jetzt schon CDU-Mitglieder AfD wählen, ist Hopfen und Malz noch nicht verloren – und täglich werden wir mehr.

  69. Ukraine:

    Kiewer Regime bereitet sich darauf vor – einen großen Krieg zu beginnen

    233 Abgeorndete stimmten mit JA, bei 226 notwendigen, in der ersten Lesung. Damit ist Poroschenkos Gesetzesvorlage zur „Reintegration des Donbass“ (durch Krieg und Ausrufung des Kriegszustandes) beschlossene Sache – sprich ein Gesetz, dass ihm /seinem Kiewer Regime volle „Legitimität“ zum Beginn eines großen Kriegs im Donbass gibt. Noch ist zwar kein Kriegszustand ausgerufen – jedoch kann es nun von Stunde zu Stunde, oder von Tag zu Tag jeder Zeit passieren. Dieses Gesetz ist Kriegsvorbereitung gegen den Donnas & Russland.

    Das fatale ist dabei auch, dass das ukra-faschistisch dominierte ukrainische Parlament bei ihrer „Diskussion“ erwirkt hatte, dass jede Erwägung zu den Verpflichtungen der Ukraine aus dem bisweilen noch geltenden Friedensabkommen von „Minsk-2“ aus dem Gesetz gestrichen worden ist – und dass stattdessen der „Fall Krim“ (in die „Reintegration“ durch Krieg) mit reingenommen wurde

    Inzwischen kumuliert Kiew immer mehr Truppen im Osten des Landes: Dort sind aktuell 250.000 Soldaten stationiert, teilte der stellvertretende Generalstabschef der Ukraine, Artur Artjomenko, mit.

    Nach Auffassung des Vorsitzenden des Obersten Rates der Volksrepublik Donezk, Denis Puschilin, ist der neue ukrainische Gesetzentwurf „eine Imitation der Erfüllung der Minsker Vereinbarungen“, in Wahrheit aber ihre Verletzung.

  70. yps 7. Oktober 2017 at 16:46

    Und immer dran denken, liebe Leute, diese Jusos, die einen „demokratischen Sozialismus“, was immer das auch sein soll, wollen, sind nicht etwa die Jugendorganisation der SED/PDS/WASG/Linkspartei/KPdEU, sondern die Jugendorganisation der angeblich verfassungstreuen SPD.

    Wer SPD wählt, wird Kommunismus kriegen.

  71. Viele werden diesen gewiß sehr klaren und aufrüttelnden Brief lesen, aber wohl kaum der unaufhörlich seine „ewigen Bitterkeiten nährende“ Wolf Biermann, nachdem er, seinen Selbstverliebtheiten in der real existierenden DDR zur Folge, es endlich bis an die Freßnäpfe des real existierenden Buntlandes geschafft hat, das sich heute genauso demokratisch nennt wie ihr 1989 untergegangenes, östlich der Elbe gelegenes Pendant. Die Zeit unter der SED-Fuchtel scheint für ihn nie vorbei zu sein. Gelernt hat er seitdem nichts. Die Selbstverliebtheit indes ist geblieben.

  72. Den Ostdeutschen einen herzlichen Dank!

    Kämpfen hier im Westen auf einsamer Flur gegen diese Zustände, werden geschnitten und isoliert!

    Alle wollen hier Multi-Kulti!

    Einfach ekelhaft!

  73. Es leben die Ostddutschen. Zur Hölle mit den Westdeustchen, die haben den ganen Mist verschuldet.

  74. Drohnenpilot 7. Oktober 2017 at 16:09

    Der Ausländer-Terror in Leipzig .. Eisenbahnstraße

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wir brauchen NICHT mehr Polizei, wir brauchen weniger Ausländer/Asylanten!
    —————————————————————–
    Richtig!
    Und: Wir haben keinen Fachkräftemangel, sondern eine saumiserable Organisation!

  75. Die einzigen Patrioten, die oeffentlich gegen weitere Umvolkung = Ilamisierung sich einsetzen.

    Wir brauchen eine NEGATIVE Einwanderungspolitik d.h. alle EU Grenzen dicht vor dieser Islamflut aus Afrikanien, Nahost und Balkan. Weltweit bekanntgeben, dass Schluss mit lustig ist, sie sind Inkompatibel d.h. passen hinten und vorn nicht zu westl. Kulturen mit ihrer brutalen anti Zivilisation.l
    Stattdessen massive Ausweisung durch Quoten, dass in spaetestens 10 Jahren Europa wieder weitgehend homogen wird, d.h. Kultur – Traditionen werden ueberleben, Sicherheit auf Strassen und oeffentlichen Raum kehren zurueck. Spraydosen koennen die Damen daheim lassen.

  76. The Neocons are pushing the USA and the rest of the world towards a dangerous crisis

    The USA are about to face the worst crisis of their history and how Putin’s example might inspire Trump and I think that this is a good time to revisit it now. I began the analysis by looking at the calamities which would befall the United States if Hillary was elected. Since this did not happen (thank God!), we can safely ignore that part and look at my prediction of what would happen if Trump was elected. Here is what I wrote:

    Trump wins. Problem: he will be completely alone. The Neocons have a total, repeat total, control of the Congress, the media, banking and finance, and the courts. From Clinton to Clinton they have deeply infiltrated the Pentagon, Foggy Bottom, and the three letter agencies. The Fed is their stronghold.

    How in the world will Trump deal with these rabid “crazies in the basement“?

    http://thesaker.is/the-neocons-are-pushing-the-usa-and-the-rest-of-the-world-towards-a-dangerous-crisis/

  77. @ Drobo 7. Oktober 2017 at 17:50

    Renommierter Psychiater bestätigt: Deutsche Spitzenpolitiker psychisch gestört

    Eva Herman im Gespräch mit Dr. Hans-Joachim Matz und Andreas Popp

    http://www.eva-herman.net/renommierter-psychiater-bestaetigt-deutsche-spitzenpolitiker-psychisch-gestoert/
    ……………………………………
    Danke für den Link!!!

    Balsam für die Nerven, eine Gesprächsrunde, nur mit klar denkenden Leuten, ohne verblödetem Publikum.
    Und ja, alle, die die Altparteien gewählt haben, also 78% sind schuldig an dem, was jetzt noch alles kommt, in Deutschland, in Europa, in der Welt!
    An diesen Leuten wird das Blut der zukünftigen Terroropfer kleben und diese Leute sind auch Schuld daran, wenn in Osteuropa Kinder sterben, weil wir die Ärzte aus Bulgarien, Rumänien…..abwerben!

  78. Eine Rede, die wirklich jedem nahe geht, weil jeder Buchstabe ins Schwarze trifft.

    Kann man nur hoffen, daß möglichst viele Menschen in diesem Land Gelegenheit haben, diesen Brief zu lesen.

    Die Herrschaft des Unrechts haben wir übrigens nicht erst seit 2015. Schon in den Jahrzehnten davor, hat das Parteienkartell, unter tätiger Mithilfe des Medienkartells, in Ausländer-/Migrationsfragen geltendes Recht nach allen Regeln der Kunsr vorsätzlich gebeugt. Es wurde nur immer unter dem Teppich gehalten, so daß die Parallelgesellschaften überall in aller Herrgottsruhe und vollkommen unbeheligt von der „Staatsgewalt“, prächtig gedeihen konnten.

  79. +++ nicht die mama 7. Oktober 2017 at 19:19
    yps 7. Oktober 2017 at 16:46

    Und immer dran denken, liebe Leute, diese Jusos, die einen „demokratischen Sozialismus“, was immer das auch sein soll, wollen, sind nicht etwa die Jugendorganisation der SED/PDS/WASG/Linkspartei/KPdEU, sondern die Jugendorganisation der angeblich verfassungstreuen SPD.
    Wer SPD wählt, wird Kommunismus kriegen.
    +++
    Das ist es! Habe mir den Schwachsinn im Livestream echt mal angetan, um deren Denk- und Redeweise in echt zu sehen… Respekt! Meine Fresse! Toll!… Liebe Jungschwachmaten – wirklich selten habe ich so eine gequirlte Scheiße in Reinstform und in LEBEND gesehen! Das schlägt dem Faß den Boden ins Gesicht… oder so :O)
    Der Eine grüßt die Runde mit „Liebe Menschen“ – getreu dem Umstand, daß es ja auch eine Rede vor Seehunden hätte sein können.
    Der Andere faselt „Liebe Genossinnen… “ vor versammelter Mannschaft – womit sich davon offensichtlich auch die langbärtigen Damen und auch alle eindeutig Geschlechtslosen im Saal angesprochen fühlen.
    Der nächste findet die „harte Quote“ für die Redelisten voll super – wobei ich nun wieder zugeben muß, daß ich von sowas wirklich eben zum ersten Mal gehört habe! Und, hätte mir das vorher jemand erzählt, ich hätte ihm wegen Beleidigung meines Intellektes die Fresse poliert :O)
    —(Auszug aus https://jusos-bayern.de/workspace/media/static/selbstverpflichtungserklaerung-54dcd00aba2d2.pdf : Die Beratungen der Landeskonferenzen erfolgen nach dem Prinzip der quotierten Redeliste, sodass Männer und Frauen jeweils abwechselnd das Wort erhalten.
    Steht nach dem Redebeitrag eines Mannes keine Frau auf der Redeliste, so ist die Debatte beendet,
    wenn seit Beginn oder seit der letzten Fortführung der Debatte wenigstens
    drei Redebeiträge erfolgten. Auf Antrag kann die Debatte fortgeführt werden.
    Wird Gegenrede gegen einen Antrag auf Fortführung erhoben, sind bei der Abstimmung
    über den Antrag auf Fortführung dann nur Frauen stimmberechtigt, wenn seit Beginn
    oder letzten Fortführung der Debatte keine Frau zur Sache gesprochen hatte. Werden
    mehrere Gegenreden erhoben, hat die Gegenrede einer Frau Vorrang. (entspricht
    IV/2 Satzung).)—
    Und über allem schwebt die Drohung „Wir wollen den Sozialismus für Deutschland, den demokratischen Sozialismus“! …
    sorry… ich geh‘ kotzen…
    Übrigens, morgen gehts weiter mit Liveschwachsinn… Ein Erlebnis für die ganze (pi)-Familie :O)

  80. Und laut wikipedia haben die Schwachmatos 70.000 Mitschwachmaten… isch krisch schon wieder Brechreiz!

  81. Der Westen: Im jahrzehntelangen Spagat der identitätsbedingten Kulturlosigkeit sowie der rein materiellen Übersättigung gelebt. Wohlstand wurde völlig selbstverständlich, Sicherheit ebenfalls. Die Leute wurden egoistisch, selbstgefällig und sich selbst zuwider; vor allem die Jugend wurde zu charakterlosen Ja-Sagern hinerzogen, weil es das rein wirtschaftlich bedingte System nun mal so wollte. Hinzu kommt eine gehörige Portion Inzucht mit all seinen Auswirkungen, vor allem im Südwesten ist das so.

    Der Osten: die „Vorzüge des Kommunismus“ jahrzehntelang am eigenen Leib zu spüren bekommen und nun wissend, was Freiheit, Wohlstand und Sicherheit bedeuten.

    Wer dauerhaft weichgespült wird, ist dies irgendwann einmal – wer robust gehalten wird, ebenso!

  82. Plötzlich sind die sich befreiten Menschen ein Gewinn

    Weil sie wissen, was Propaganda ist

  83. Wow, große Klasse, Frau Barbe! Jetzt muss ich aber doch mal fragen: Sie sind in der CDU, wählen AfD und gehen – Ihrem wunderbaren Text zufolge – nicht selten zu Pegida. Was hält Sie dann um Gottes Willen noch in der CDU? Ist es die vage Hoffnung, dass eine Nach-Merkel-CDU wieder zu einer „guten“, einer anständigen CDU werden könnte? Allzu realistisch ist das nicht. Die Fundamente dieser Partei sind auf viele Jahre hinaus zerstört. Andererseits ist es natürlich auch wichtig, dass Merkel in der CDU wenigstens etwas Widerstand entgegenschlägt. Leider besitzen nur wenige CDU-Mitglieder ein solches Maß an Rückgrat und Selbstachtung wie Sie, Frau Barbe. Ihr Standpunkt – ich stehe zum CDU-Programm von 2002 und wenn einer weg muss, ist es Merkel und nicht ich – ehrt Sie jedenfalls. Wie gerne würde ich mehr Menschen Ihres Formats in der AfD oder zumindest in ihrem Umfeld sehen, wie es ja Erika Steinbach handhabt, die nicht eingetreten ist, aber ihre Sympathie wiederholt bekundet hat. Ob Biermann noch klar genug ist, ihre starken, programmatischen Worte, ihr Plädoyer für Freiheit und eine volksnahe Demokratie, zu begreifen?

  84. Der Liedermacher Wolf Biermann unterstellte den ostdeutschen AfD-Wählern kürzlich, Demokratie und Freiheit nicht zu schätzen.

    Da ich Wolf Biermann als Künstler und als einen Selberdenker sehr schätze und gleichzeitig sehr genau weiß, dass er hier definitiv Unsinn redet, wenn Leuten wie mir unterstellt, Demokratie und Freiheit nicht zu schätzen, fänd ich es toll, wenn er seinen Unsinn mal untermauern würde.
    Bei den meisten Arschlöchern ist es mir egal, wenn sie Unsinn reden.
    Bei Herrn Biermann befremdet es mich.

  85. Die Leute im Westen haben leider verlernt, dass Demokratie immer wieder verteidigt werden muss, im Gegensatz zu denen in den fünf neuen Bundesländern. Rechtsstaatlichkeit ist keine Selbstverständlichkeit und wenn man nichts dagegen tut, geht sie einem abhanden.

Comments are closed.