Achgut-Autorin Antje Sievers.
Achgut-Autorin Antje Sievers.
Print Friendly, PDF & Email

Von Peter Bartels | „Die Frauen sind Huren“ … „Männer sind schwanzlose, ehrlose Weicheier“ … „Asylbewerber ‚dürfen‘ im Amtszimmer vor Frauen masturbieren“ … „Schweinefleischverbot in Kindergärten“… Eine Frau sieht rot. Und für Deutschland schwarz.

Die Frau heißt Antje Sievers, Diplom-Soziologin, 30 Jahre orientalische Bauchtänzerin, seit zehn Jahren ACHGUT-Autorin; das ist die wunderbare Tafelrunde des wunderbaren deutschen Juden Henryk M. Broder, der Mann, der keine Angst vor Moslems hat… Diese „Hamburger Deern“ stammt „aus einer langen Ahnenreihe von Gemüsebauern“, ist ein Kind der 60er-Jahre. Sie hat auf ACHGUT geschrieben: “Mir reichts jetzt!“

Eigentlich wollte Sievers vor zehn Jahren einen Roman schreiben. Weil ihr aber nach einem „schockierenden Einstieg“ und einem „überraschenden Ende“ dazwischen irgendwie die für ein Buch nötigen 200 Seiten fehlten, hat sie es gelassen. Und dann kamen Autoren wie Michel Houellebecq („Die Unterwerfung“) auch auf ihre Idee … Sievers‘ Heldin in dem Roman sollte eine der wenigen Frauen sein, die noch Abitur machen durfte in der islamischen Republik Almanya. Ansonsten waren Frauen nur noch verhüllt, Mädchen mussten mit 14 heiraten und im St. Pauli-Stadion wurden Menschen geköpft… Eines Tages findet sie auf dem Dachboden Tagebücher der Urgroßmutter und liest: Es war nicht immer so …

„Was für Kinderehen spricht“

Antje Sievers:

Inzwischen geschehen täglich Ungeheuerlichkeiten, für die meine blühende Fantasie damals einfach nicht ausgereicht hatte: Warum kam ich nicht auf die grandiose Idee, eine von allen guten Geistern verlassene Regierung könnte Millionen – Millionen! – Menschen aus dem islamischen Kulturkreis einladen, sich in Europa niederzulassen … ihre Großfamilien, nicht selten bestehend aus mehreren Ehefrauen und 15 Kindern, mitzubringen. Und dass von den Ehefrauen viele minderjährig und Verwandte 1. Grades sein könnten, was aber völlig in Ordnung ist, wie Ahmet Toprak auf ZEIT ONLINE schrieb („Was für Kinderehen spricht“)

Oder: Dass man Schülerinnen des Schiller-Gymnasiums in Bautzen bei einem Besuch im Asylbewerberheim allen Ernstes dazu auffordern würde, dort nicht in schulterfreien Tops und Miniröcken zu erscheinen? Schließlich seien sie ja dort „nur zu Gast“. Ich war in diesem Leben auch schon das eine oder andere Mal zu Gast, und kann daher unumwunden folgenden Sachverhalt feststellen: Wenn ich als steuerzahlende Staatsbürgerin in ein staatlich finanziertes Asylbewerberheim gehe, dann bin ich dort nicht Gast, sondern Gastgeberin; diejenige, die Unterkunft, Kleidung, Ausbildung, Freizeitgestaltung, medizinische Versorgung und den Zahnersatz mitbezahlt… Das Grundgesetz garantiert mir, dass ich … Beruf … Ehepartner … Sexualität frei wählen kann …Unversehrtheit in der Öffentlichkeit habe … ich mich kleiden kann, wie es mir verdammt noch mal passt. Das hat jeder zu akzeptieren, ohne Wenn und Aber, und wenn er oder sie hundertmal mein Gast ist.


Die Angst vor der Rolltreppe

Und weiter:

Die Sicherheit für Frauen ist aus dem öffentlichen Raum verschwunden. Keine Großveranstaltung mehr, wo nicht Hundertschaften von Polizisten notgeile … bewaffnete Männerhorden in Schach halten müssen … enthemmt durch Drogen und Alkohol … Tag für Tag Beleidigungen, Belästigungen, Vergewaltigungen, Körperverletzungen, Morde… Zum ersten Mal in meinem Leben sehe ich mich jedes Mal um, wenn ich auf der Rolltreppe stehe, wenn ich Treppen hinunter gehe, dicht an einer befahrenen Strasse oder auf dem Bahnsteig stehe … Und ich habe zum ersten Mal seit etwa zwanzig Jahren wieder richtig Angst vor sexuellen Übergriffen.

Die Diplom-Soziologin weiter:

Ich war lange in muslimischen Communities zuhause. Wenn Sie wissen wollen, was man dort über die dekadente westliche Zivilisation denkt, will ich es gern verraten: Die Männer sind schwanzlose, ehrlose Weicheier. Die Frauen sind alle Huren, jeder darf sie haben. Wenn, wie Behördenmitarbeiterinnen berichtet haben, Asylbewerber vor ihnen im Amtszimmer zu masturbieren (onanieren) beginnen, dann, weil sie davon ausgehen, das sei völlig in Ordnung, dass sie das dürfen. Deutsche Frauen wollen das so, hat Cousin Ali ja schon vor einem halben Jahr nach Jalalabad gesimst.

Und die deutsche rückgratlose Ranschmeißerei an den Islam, das Einknicken vor Imanen und Religionsbehörden und das vorauseilende Verbieten von Schweinefleisch in Kindergärten sind für Muslime ein Witz. Sie lachen über unsere Schwäche, unsere Blödheit und Naivität. Wir erfüllen jedes Vorurteil, das sie über ungläubige Dhimmis wie uns haben. Und glauben Sie mir, sie haben eine Menge davon. Falls Sie es noch nicht wussten: Dafür sorgt man schon in den Moscheen in der Heimat. Und Propagandafilme, die im Nahen Osten produziert werden, prägen ein Bild des verderbten Kontinents der moralisch verkommenen Ungläubigen.

Deutschland ist (fast) abgeschafft

Sievers‘ Fazit: In jedem Staat der Welt, in dem Muslime schließlich die Mehrheit haben, herrsche früher oder später die Scharia:

Das ist eine historische und demographische Tatsache. Wenn wir vor lauter Toleranzbesoffenheit nicht mehr schaffen, uns auf unsere Werte zu besinnen … diese mit aller Stärke verteidigen, sind die Freiheit des Individuums (Einzelnen), die Demokratie, die Aufklärung und der Säkularismus (Trennung von Religion und Staat) bald nur noch eine Fußnote der europäischen Geschichte.

Welcher TV-Intendant Buhrow, welcher TV-Direktor Schönenborn, welche Tagesthemen-Mioska, welcher Heute Journal-Kleber, welche Talkshow-Herr/In wird wieder nüchtern von ihrer „Toleranzbesoffenheit“? Welche grünen, roten, SED-roten, schwarzen Politiker/Innen? Und alles nur, weil eine Fingernägel knabbernde, ehemalige freiwillige DDR-Wehrkämpferin und ihr Minister de Misere zu feige waren, die deutschen Grenzen vor der moslemischen Millionen-Flut zu schützen. Und seither wie die Gebetsmühlen wiederholen: Wir schaffen das! Sie haben es fast geschafft. Deutschland gibt’s fast nicht mehr.

Danke, Antje!

157 KOMMENTARE

  1. „Und alles nur, weil eine Fingernägel knabbernde, ehemalige freiwillige DDR-Wehrkämpferin und ihr Minister de Misere zu feige waren, die deutschen Grenzen vor der moslemischen Millionen-Flut zu schützen.“

    Nein, DAS ist sicher nicht der Grund, denn die Islamisierung Deutschlands (und Europas) ist lange geplant gewesen und bereits vor dem September 2015 in die Wege geleitet worden.
    Nur weil ständig die Robin-Alexander-Version der Geschichte wiederholt wird, wird sie deswegen nicht wahr.

  2. Antja Sievers:
    … und dass ich mich kleiden kann, wie es mir verdammt noch mal passt.

    Schon vor acht Jahren gab es diese nette Geschichte, über die sich unsereiner natürlich hämisch ins Fäustchen gelacht hat:

    Unlängst wurde in Berlin-Kreuzberg eine taz-Journalistin von einem Türken angesprochen, und zwar von hinten: „Zieh dir einen BH an, es stört mich, wie du rumläufst.“ Der Mann war um die 30, die Frau anderthalb Jahrzehnte älter. „In dem Moment war ich nur wortlos, geplättet und fühlte mich erniedrigt“, berichtete sie. „Welches Recht nehmen sich solche Typen eigentlich heraus, nicht nur über die Kleidung fremder Frauen zu urteilen, sondern ihnen dieses Urteil auch noch in einem Befehlston mitzuteilen?“
    https://jungefreiheit.de/kolumne/2009/die-taz-journalistin-und-egon-flaig/

    ps: Warum stellt PI nicht einfach den ausgezeichneten Original-Artikel von Antje Sievers hier rein? Wozu das überflüssige Beiwerk von Bartels?

  3. Achtung Ironie

    Die Moslems können nicht verstehen warum wir westlichen Männer das Superwerkzeug zur Unterdrückung der Frauen nicht annehmen wollen. Traurig haben die Moslemmänner Jahrzehnte lang zugesehen wie uns die Frauen hier auf der Nase rumtanzen und gar politische Ämter besetzen dürfen. Darum hat sich die Männerwelt aus dem Mittleren Osten entschlossen, die westlichen Männer mit dem Koran von der Herrschaft der Frauen zu befreien.

  4. Toller Text
    (der uns auch wieder vorgaukelt, Merkel und de Maiziere wären wirklich so mächtig, so weitreichende Entscheidungen selbstständig treffen zu dürfen)

    Spätestens jetzt sollten doch allen die Ereignisse und der Umgang damit gerade der Augenöffner sein, dass eben alles einem Plan folgt.

    Schon der Mauerfall und Wiedervereinigung, die ja der Übermacht Kohls (nicht) entsprangen, hätten diese Augenöffner sein müssen. Aber sogar heute noch glauben Menschen in D, dass es wirklich diese mächtigen Politiker gäbe.

    Und dann halten sie sich an ihrem Weltbild fest. Auch einfach weil s weh tut, sich einzugestehen, dass man sein Leben lang einem Theaterspiel aufgesessen ist.

    Richtig tragisch wird das Ganze dann, wenn diese Leute ihren Mitmenschen raten, endlich aufzuwachen.
    Oder ihnen einfach Dummheit zuschreiben.

  5. Sehe ich auch so. Es läuft seit den 60ern und 2015 wurde einfach nur ein Doppelturbo eingeschaltet. Als Deutschland direkt nach der Wiedervereinigung mit Balkan und Afrikaasylis überschüttet würde, hätte jeder aufwachen müssen. Damals wurde schon die Auflösung der Deutschen beschlossen und betrieben.

  6. Was ist eigentlich los bei euch in Deutschland? So eine Unterwürfigkeit dem Islam gegenüber ist ja zum fremdschämen.Hallo, Leute aufwachen sonst werdet ihr das Schicksal der Kosovo-Serben teilen.Gruss aus Belgrad.

  7. Gut gebrüllt, Löwe; von vielen Aufzählungen und der Ausdrucksweise war ich sehr angetan, aber was MA-chen wir jetzt damit, werden wir damit irgendeinen Politverbrecher umstimmen!? PI gibt´s inzwischen seit fast 15 Jahren, aber ich stelle bisher in der dt. Bevölkerung keine signifikante, brauchbare Steigerung des Wissens, worum es sich im Islam in Wirklichkeit handelt, fest. Mir begegnen immer noch täglich Scharen vertrottelter Gutmenschen, die ihren Kindern Flüchtlinge als Mitschüler wünschen und Flüchtlinge sogar in ihrer Familie aufnehmen wollen und im Sept. 2017 dasselbe wie 2005, 2009 und 2013 wählen werden! Weil das mein einziges Mittel zur Veränderung ist, ließ ich auf meine Kosten 5000 A-6-Handzettel mit PI-Werbung drucken: Vorne Bundesflagge mit Text, hinten Werbung für DIE FREMDE BRAUT (Bei http://www.wir-machen-druck.de 46€) und verteile die bündelweise unter den PEGIDA, damit sie sie auf die Briefkästen ihrer Häuser verteilen und auf Bussitzen „vergessen“ können. Eine andere Möglichkeit, dass die Leute aufwachen und endlich etwas Anderes wählen und den Politclowns gscheid aufs Dach steigen, sehe ich nicht. Zur Nachahmung: Ich stelle die Motive noch heute auf meinen Website: http://www.christianholz.org .

  8. Das Gift heisst Toleranz !
    wir wurden im laufe der letzten jahrzehnte umerzogen, schleichend….
    man hat uns an goldene ketten geführt, konsum und egoismus gefördert
    irgendwann spürt man die ketten nicht mehr, wir haben uns freiwillig einer politik unterworfen
    die nicht das wohle des volkes im sinn hat …die wahrheit ist….wir haben es zugelassen, weil wir bequem wurden, und uns blenden ließen.
    wer etwas zu verlieren hat kämpft nicht, man unterwirft sich lieber, oder sucht einen faulen kompromiss.
    die nahe zukunft wird zeigen ob wir, noch etwas wie …feuer, in uns verspüren….es sieht zwar aussichtslos aus, aber genau dann neigen wir dazu das zu tun was getan werden muss, um uns zu behaupten und wieder die oberhand zu gewinnen, wir europäer (und ich sage jetzt bewusst nicht deutsche) haben es immer geschafft uns neu zu erfinden….in diesem sinne …Reconquista.

  9. Jedes Wort kann man unterschreiben! Danke Frau Sievers!

    Sie hat noch vergessen zu erwähnen, das einzige was die Muslime hier in Europa genießen sind die PORNOFILME von denen sie reichlich Gebrauch machen und die PUFFS/Prostituierten falls es ihr Portemonnaie und ihre Sparsamkeit zulässt!

    Unser Land ist ein Sodom und Gomorra geworden!

    Wenn die Deutschen zu feige sind hart durchzugreifen und die Regierung sie auch noch daran hindert, dann wird es hier ein böses Ende nehmen!
    Nicht jeder hat die Möglichkeit nach Paraguay zu flüchten! Wehe denen, die bis zum bitteren Ende ausharren müssen!

  10. Sie hat RECHT! Genau ins SCHWARZE getroffen. Ist zwar – bei heutigen Verhältnissen – nicht schwierig, aber eben trotzdem WAHR, und zwar IN ALLEN PUNKTEN!

    Gäbe es doch wenigstens noch 60 Mio in diesem Land, die SO denken und NICHT ANDERS! Denn die Realität ist nunmal die Realität, und die Scharia ist die Scharia.

    Wer die (Scharia) will, soll weiter Merkel und Schulz und Roth und Kot wählen……………

  11. Das Ende des verfluchten Amerikanischen Zeitalters und Imperiums wird bald kommen und beginnen mit einen Gesamt-Europaeischen Befreiungskrieg. Amerika ist das Problem und Russland die Loesung.

    H.L. Mencken: A nation too long at peace becomes a sort of gigantic old maid.

    https://en.wikipedia.org/wiki/H._L._Mencken

  12. Hätte Honecker seine Grenzen für eine derartige muslimische Eroberung 1980 geöffnet, wäre die Mauer gegen Auswanderer schon 1980 gefallen!

    Thema Mauer: von den One-World-Besoffenen Internationalsozialisten werden gerne die Worte Mauerbau und Grenzen schaffen und sichern zum Stichwort genommen, heute Regierungskritiker in die Ecke von Honecker zu stellen. Das blendet natürlich opportun aus, das die mauer weniger gegen Einwanderer sondern vor allem gegen Auswanderer existierte. während ca. 1100 (Dunkelziffern nicht beachtet) Auswanderer an der Mauer erschossen wurde, erwischte es ca. 5-6 Einwanderer. Die Zahlen sprechen für sich, die Grenze war kein antiimperialistischer Schutzwall, wie wir heute einen antimuslimischen bräuchten, sonder diese Grenze war eine Mauer um das größte Gefängnis der Welt!

    Man kann bei solchen Vergleichen also getrost von staatlich gestreuten Fakenews sprechen – nichts haben die aktuellen Forderungen nach berechtigem physischen Schutz der Nationalstaaten mit dem Unrechtsregime der DDR zu tun.

    Apropo Grenzen und Illegalität, wann genau war eigentlich die Konferenzvon Frau merkel mit den Staatsoberhäuptern der islamischen Staaten der Welt, in der Sie denen ihre Vorstellungen von One-World, Grenzenlosigkeit und Beendigung der Nationalstaaterei auferlegte, auf das wir alle im Zweifel eine Siedlungspolitik in Saudi-Arabien, Türkei, Dakar oder Jemen nach unseren Vorstellungen umsetzen dürfen, wie es von den Muslimen derzeit gemacht wird? O-böses Wort: SIEDLUNGSPOLITIK… da war doch was…

    Israel und Juden dürfen das nicht, auf arabischen Land bauen, auswandern, siedeln eben… das ist ja so böse und zion und so…

    aber Muslime dürfen zu Millionen in Deutschland siedeln und das ist auch gut so und nicht böse, zion und Landnehmend-/raubend??

    Irgendwas am sozialistischen Frühlingsmärchen stimmt da noch nicht so ganz,Frau Merkel!

  13. Biloxi 23. Juni 2017 at 11:03
    Antja Sievers:
    … und dass ich mich kleiden kann, wie es mir verdammt noch mal passt.

    Schon vor acht Jahren gab es diese nette Geschichte, über die sich unsereiner natürlich hämisch ins Fäustchen gelacht hat:

    Unlängst wurde in Berlin-Kreuzberg eine taz-Journalistin von einem Türken angesprochen, und zwar von hinten: „Zieh dir einen BH an, es stört mich, wie du rumläufst.“

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ach.
    Annähernd dasselbe ist mir vor ca 15 Jahren passiert.
    Täter waren zwei Moslemfrauen.

    „Trägst du keinen BH, oder was“?!!!
    Einfach so auf offener Straße. Ich hab es bis heute im Kopf. Das war einschneidend.
    Ich war wesentlich älter. Es ist MEIN Land! Wir kannten uns nicht.

    Jedenfalls beweist es mir, dass es der Islam war, der da sprach und nicht die Geilheit.

    Sogar Vergewaltigung würde ich solchen Weibern zutrauen. Wird kommen. Das ist dann das, was die unter Emanzipation verstehen.

  14. Aus „Angst vor schrecklichen Bildern“ im September 2015 wird das Merkelregime einen ganzen Band schrecklicher Bilder der Jahre 2016 – 2046 produzieren!

  15. Beaker 23. Juni 2017 at 11:15

    Ja. Die Balkanmigranten etc. haben auch die bis dahin sicheren Rentenrücklagen verschlungen. Alles unter Kohl, wohlgemerkt.

    Mittlerweile halte ich die „Kanzlerakte“ nicht mehr für ein Gerücht, auch wenn es wohl keine eindeutigen Beweise dafür gibt.
    Hier ist jedenfalls bislang keiner Kanzler geworden, der nicht mehr oder weniger von den Globalisten-Kapitalisten geprüft und für geeignet befunden wurde.
    Wobei ich mir bei Ludwig Erhard nicht sicher bin, der auch -kurz- Kanzler war. Der hat auch GEGEN den Willen der Alliierten die soziale Marktwirtschaft in der BRD etabliert, für lange Jahre Grund des Wohlstands und eigentliches Erfolgsrezept hier.

  16. susiquattro 23. Juni 2017 at 11:27

    Hätte Honecker seine Grenzen für eine derartige muslimische Eroberung 1980 geöffnet, wäre die Mauer gegen Auswanderer schon 1980 gefallen!

    Die MAuer war für Moslems schon seit den 1970ern durchlässig, denn das „DDR“-Terrorregime lies „Palästinsner“ ohne Kontrollen von Schönefeld nach Westberlin durch, mit den Folgen der „Großfamilien“ in Berlin, die nun einen islamischen Staat im abgeschafften deutschen Staate bilden!

  17. Obwohl ich die NPD nicht abkann, empfinde ich das als Einfallstor der Undemokratie.

    Die Undemokrat Kohl hat illegale Spenden kassiert und es passierte nichts.

    Sein Mädchen „das Merkel“ häkelt ungeniert an Kohls Waschlappen weiter.

  18. @Beaker, interessant, wie sie das jetzt so schreiben, fällt mir nämlich folgendes ein: bei der Wiedervereinigung war ich in Amerika… und da trug sich folgende Begebenheit zu: ich war in einer jüdischen Synagoge, wurde gefragt aus welchem Land ich denn käme… und als ich sagte Deutschlang… redete der Rabbiner den ganzen Abend lang nur darüber, dass man mit aller Kraft dafür sorgen müsse, dass das wiedervereinte Deutschland „abgeschafft“ wird… weil wir sonst „zu stark“ würden… und dadurch von uns eine Gefahr ausgehen könne…

  19. mirko333 23. Juni 2017 at 11:21

    Was ist eigentlich los bei euch in Deutschland? So eine Unterwürfigkeit dem Islam gegenüber ist ja zum fremdschämen.Hallo, Leute aufwachen sonst werdet ihr das Schicksal der Kosovo-Serben teilen.Gruss aus Belgrad.
    + + + +
    Vergiss nicht: Wir haben in Deutschland eine Regierung gegen das Volk. Was übrigens den Balkan-Konflikt betrifft, konnte ich die Haltung der Kroaten besser nachvollziehen als diejenige der Serben. Immerhin wurde das Eingreifen der Bundeswehr in den Balkan-Konflikt wohl von den wenigsten Deutschen gutgeheißen. Die damals wie heute rot-grüne Regierung (Merkel ist eine Rote, im grünen Mäntelchen) führte diesen Krieg gegen den ausdrücklichen Willen der Deutschen!

  20. Herr Broder hat entweder eine enorme Wandlung durchgemacht oder er verstellt sich, denn noch 2006 wollte er in einem Interview das „weisse Europa“ abschaffen und hat Zu- bzw. Einwanderung sehr befürwortet, hier ein Auszug:

    Frage: Sie betrachten ja aber die Einwanderung in Europa als Regeneration. Ist das die Chance?

    Broder: Ja. Europa wird anders werden, und das ist die einzige Chance, die es überhaupt noch hat: sich mit den Leuten, die es eigentlich gar nicht haben will, zu revitalisieren. Die Frage ist nur, ob es sein politisches System aufgeben will. Ich würde gerne das weisse Europa aufgeben, aber ich würde ungern das demokratische Europa aufgeben.

    http://www.hagalil.com/archiv/2006/07/europa.htm

  21. OT

    Das hat bestimmt wieder nix mit nix zu tun!

    .
    „Schützenfest Hannover
    Keine Kutschen beim Schützenausmarsch?

    Weil ihnen die Bürokratie zu viel wird, verzichten Kutschenbesitzer auf ihre Teilnahme beim diesjährigen Schützenausmarsch in Hannover. Sie fühlen sich schikaniert durch die Auflagen der Stadt Hannover. „Es scheint so, als wolle die Stadt gar keine Kutsche beim Ausmarsch dabei haben.““

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Schuetzenfest-Hannover-2017-Keine-Kutschen-beim-Schuetzenausmarsch

  22. Soweit ich weiß, ist „wildes Campen“ ohnehin keine besonders gravierende Straftat.

  23. Das, was Robin Alexander schildert, hat den vorher schon länger laufenden Prozess nur beschleunigt. Aber Fazit bleibt: Es sieht seit September 2015 wirklich schlimm aus in Germoney, schlimmer als vorher. Und die Immigrantenflut, die jetzt dank bösartiger NGOs über die Mittelmeerroute in Europa einfällt, macht es von Tag zu Tag schlimmer.

  24. Das linksversiffte Establishment will die Deutschen für alle Ewigkeit bestraft sehen!

  25. Sauerei aber auch! Es wird Zeit, in jedem Unternehmen einen IM zu installieren, der für die nötige IPC (IslamicPoliticalCorrectness) sorgt.

  26. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 23.6.2017 – 9.00

    „Für eine Million Flüchtlinge geben wir 30 Milliarden Euro aus“ ( Auszug aus Text )

    in Deutschland kommen derzeit signifikant weniger Flüchtlinge an als noch im Krisenjahr 2015. Dennoch ist die Lage auf europäischer Ebene kaum weniger prekär als noch vor zwei Jahren. Die Schließung der Balkanroute brachte Europa nur eine Verschnaufpause.In libyschen Lagern warten derweil Hunderttausende auf ihre Überfahrt übers Mittelmeer nach Südeuropa – etwa 70.000 Flüchtlinge haben sie seit Jahresbeginn bereits gewagt.Für Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) ist das womöglich erst der Anfang. Bereits vor einigen Tagen skizzierte er ein Szenario, nach dem sich in naher Zukunft bis zu 100 Millionen Menschen aufgrund von Klimawandel und massiver Überbevölkerung von Afrika aus nach Europa aufmachen könnten. ….u.s.w…. „Wir müssen den Menschen vor Ort helfen“Müller versuchte das große Ganze im Auge zu behalten und bemühte sich um Differenzierung. Die meisten Flüchtlinge aus Syrien lebten noch in der Region und wollten wieder in ihre Heimat und nicht nach EuropaDeshalb müsse man vor Ort die Hilfe verstärken. Auch für Afrika forderte er ein strategischeres Vorgehen: „Für eine Million Flüchtlinge in Deutschland geben wir dieses Jahr 30 Milliarden Euro aus. Ich bekomme, um Entwicklungshilfe zu leisten, eine Milliarde. Für die 30 könnten wir vor Ort viel mehr erreichen.“Während Lambsdorff und Müller für einen stärkeren europäischen Grenzschutz und die Ernennung von einigen nordafrikanischen Ländern zu sicheren Herkunftsstaaten plädierten, um die Mittelmeerroute unattraktiver zu machen, kritisierte Melissa Fleming diese Ansätze: „Wir reden über Menschen, die wir abwehren wollen, um uns zu schützen, dabei brauchen diese Menschen eigentlich unseren Schutz.“… u.s.w. ganzer Text … –> https://www.welt.de/vermischtes/article165846593/Fuer-eine-Million-Fluechtlinge-geben-wir-30-Milliarden-Euro-aus.html

  27. Apropos Frau:
    http://www.uni-muenster.de/FB2/personen/ics/behrensen.html
    Dieses giftige Wesen beschäftigt sich mit „sexueller Identität, Migration und neue Technologien“ Wie das wohl aussieht? – Ferner hat das Wesen sich auch hier toxsisch abgestrampelt:
    https://www.uni-muenster.de/imperia/md/content/fb2/c-systematischetheologie/christlichesozialwissenschaften/heimbach-steins/ics-arbeitspapiere/ics_ap_8_afd_kathsl.pdf

    Lasset uns niederknien, das Ende ist nahe! Amen!

  28. @ Technikfreak

    Sehe ich wie Frek Wentist, viel zu viel Verschwörungstheorie…

  29. Das können die sich nur erlauben, weil sie einem körperlich überlegen sind, vielleicht sogar noch ein Messer dabei haben, sonst würde man als Frau sagen: „Halt die Fresse lern erst einmal Deutsch sowie lesen und schreiben und geh arbeiten!“

  30. Eigentlich dürften dann CDU/SPD und Grüne sowie SED auch keine Staatsknete mehr bekommen, oder?

  31. OT/Rapefugees:

    Frau stürzt bei versuchter Vergewaltigung in Pforzheim sechs Meter in die Tiefe, schwebt möglicherweise in Lebensgefahr. Die Täterbeschreibung fällt so aus, wie man es auch erwartet hätte.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.schrecklicher-vorfall-in-pforzheim-gegen-vergewaltigung-gewehrt-und-in-die-tiefe-gestuerzt.17a70645-10a9-4df3-a929-598a71ec4aab.html

    „Die zu diesem Zeitpunkt ansprechbare Frau berichtete, dass sie gegen 0.20 Uhr an der Enz-Ufermauer von einem unbekannten Mann sexuell bedrängt wurde. Als sie ihn abwehren wollte, wurde sie über die Brüstung gehoben und fiel von der sechs Meter hohen Mauer.
    Die 29-Jährige kam mit schwersten Rückenverletzungen in ein Krankenhaus, Lebensgefahr ist derzeit offenbar nicht auszuschließen.

    Die Geschädigte beschrieb den Täter als etwa 30 bis 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß mit dunklem Teint und kurzem, dunklen Haar. Er sei von normaler Statur und habe zum Tatzeitpunkt eine dunkle Hose mit dunklem T-Shirt getragen. Er sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.“

  32. Weibliche Genitalverstümmelung: Multikulturalismus startet durch

    Das Verlangen nach „Religionsfreiheit“ enthüllt unabsichtlich die falschen Behauptungen von prominenten Muslimen – wie dem iranisch-amerikanischen Religionsgelehrten / TV-Moderator Reza Aslan und der palästinensisch-amerikanischen Aktivistin Linda Sarsour, die darauf bestehen, dass die weibliche Genitalverstümmelung (FGM) „keine islamische Praxis“ sei.

    Gemäss den Statistiken des Nationalen Gesundheitsdienstes wird mindestens ein Mädchen pro Stunde diesem qualvollen Verfahren allein in Großbritannien unterworfen – und das fast 30 Jahre nachdem es dort verboten wurde.

    FGM ist ein nicht weniger schreckliches Verbrechen als Vergewaltigung oder Sklaverei, doch sich selbst als Feministinnen definierende Frauen im Westen – darunter auch Muslime wie Linda Sarsour und nichtmuslimische Aktivisten auf einem Kreuzzug gegen „Islamophobie“ – schweigen, wenn es um diese praktizierte Barbarei geht, oder sie weigern sich, ihre Verbindung mit dem Islam anzuerkennen. Unterstützen sie auch die Sklaverei, eine andere Praxis, die vom Islam unterstützt wird?

    https://de.gatestoneinstitute.org/10576/weibliche-genitalverstuemmelung

  33. Es muss endlich eine Moslemische Partei entstehen, dann werden die Altparteien ihre stimmen verlieren!Alles andere ist ein schleichender prozess.
    Am ende bleibt dann nur noch die AFD über!Dann wird sich die Zukunfts Deutschlands entscheiden.

  34. Und jetzt sind die Bilder täglich schrecklicher, als sie es im „Grenzverteidigungsfall“ je hätten sein können……….!

  35. Das zielt letztendlich auf jede Partei Andersdenkender und speziell auf die AfD, dafür wird sie ja seit Jahr und Tag ständig von den Linken vernazigt!

  36. GB ist seit LANGEM moslem-okkupiert! DAS sind die FOLGEN! Für jeden sichtbar, auch wenn er blind ist.

  37. warum soll das Beiwerk von Peter Bartels überflüssig sein?
    Seine Artikel sind eine Bereicherung hier auf der PI-Seite und aktueller,als ihr Link von 2009..

    Diese Merkel,die stets ihre Fingernägel anknabbert,sorgt dafür,dass Deutschland bald so aussieht,wie Merkels Fingernägel,nämlich kaputt!
    Diese kinderlose Frau hat keine Nachkommen und daher schert es ihr einen Dreck,was nach ihr kommt.
    Diese dubiose Frau,die ja als IM-Erika tätig gewesen sein soll,dann als FDJ-Propagandistin und so weiter ist undurchschaubar!
    Sie ist auch so aalglatt,dass man diese nicht greifen kann und natürlich sehr wandelbar!
    Merkel passt eher zu den Grünen und daher hat Merkel ja auch aus der CDU eine linksgrüne Partei gemacht,deren konservative Werte vollends von der Fassade abgebröckelt sind.

    Dass die CDU fast nur aus eierlosen Typen besteht weiß ja jeder..Hätten diese Funktionäre Eier,wäre Merkel längst keine Kanzlerin und CDU-Vorsitzende mehr!
    Und unser Volk hat ja überwiegend auch eine devote Haltung..Kein Mut,etwas zu wählen damit Deutschland nicht vor die Hunde geht.
    Also nur noch fähig,zwischen Pest und Cholera zu unterscheiden und dann das kleinere Übel wählen,sprich Merkel statt Schulz!
    Diese mutlosen Bürger,die entweder Pest oder Cholera wählen sollten sich bewusst sein,dass diese am Untergang unseres Landes mitverantwortlich sind.
    Und später,wenn nichts mehr geht sagen diese Mutlosen ihren Kindern und Kindeskindern:
    „Wir haben ja von alledem nichts gewusst!“
    Kennen wir doch,oder??

  38. ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM

  39. die machen alles nach Recht und Gesetz,
    wir sind doch ein Rechtsstaat.
    alles biegen wir hin. sh. auch
    den zukünftigen Alterspräsidenten!
    Sieg und Unheil! danke IM Mutti!

  40. Ja, Frau Sievers , sie haben ja so recht .
    Wer die Wahrheit nicht weiß der ist nur ein Dummkopf. Aber wer sie weiß
    und sie Lüge nennt der ist ein Verbrecher.
    Berthold Brecht

  41. Wie hätte Peter Lustig den ganzen Irrsinn erklärt?
    Vielleicht so:
    “ Hallo Kinder,
    das hier sind Ute, Stefan und Hakan.
    Stefan ist Utes Freund und bei der Bundeswehr.
    Hakim ist aus Afghanistan geflüchtet.
    Stefan ist im Auslanseinsatz in Afghanistan.
    Während Stefan in Afghanistan den Arxxx für Hakim hin hält,
    begrabscht Hakim den von Ute.
    Klingt komisch, is‘ aber so.“

  42. Mirko333 hat schon Recht. Es waren Serben, die 500 Jahre den Stachel in ihrem Fleisch klein gehalten haben, mit unglaublichem Mut. Es waren Serben, die Kroatien vor Jahrhunderten eingeladen hat in ihrem Land zu siedeln und damit als mutiges Bollwerk gegen die islamischen Bosniaken zu fungieren.

    Es waren Kroaten, die es den Serben böse, böse gedankt haben, und sich mit den islamischen, von Linken unterstützen, Albanern zusammengetan haben, um Jugoslawien zu zerbrechen und damit Serbien zu zerstören.
    Einen Gruß nach Belgrad und das wunderschöne Serbien.

  43. „Ich kann mich gar nicht entscheiden, ist alles so schön bunt hier!“ (Nina Hagen)

  44. Leider ist mit erheblichen Erfolg das Nachdenken abgeschaft worden. Nur der einzelne, der diese ganze Entwicklung miterleben konnte, weis noch wie das damals tatsächlich zustande gekommen war. Das hatte nämlich die SPD mit ihrem damaligen Bundeskanzler Willi Brandt verursacht, das kann nachglesen werden im Amtsblatt wie das damals zur Sicherheit des Landes vorhandene Ausländergesetze unwiederveränderbar und im Grundrecht verankert wurde. Seit dieser Zeit begann bereits die Islamisierung Westeuropas und nicht erst wie es immer wieder falsch dargestellt wird, seit dem Mauerfall durch Merkel. Die heutige Jugend, kann das nicht nachvollzioehen und darin liegt der große Fehler, mit den man das Volk manipulieren kann.

  45. Wir haben uns blenden lassen und sind in unserer Toleranzbesoffenheit fast selbst ersoffen. Aber – es ist noch lange nicht aller Tage Abend. Das wird auch der letzte Blutsauger erleben.

  46. Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden, ist nicht weil sie Lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden.
    Bitte wählen sie am 24.09.2017 die „AfD“. Es ist nur gut für DEUTSCHLAND!!!

  47. Lex NPD?

    Sondergesetze sind in einem Rechtsstaat verboten. Allgemeingültige Regeln oder gar keine.

    Außerdem sind die Alt- und Blockparteien viel „verfassungsfeindlicher“ als es Hundert NPDs sein können. Mit ihrem Bevölkrungsaustausch wollen sie die FDGO abschaffen. Wer Horden von demokratie- und rechtsstaatsfeindlichen Kuffnucken und Negern ins Land holt, weiß definitiv von deren Angriff auf die Ordnung.

  48. .. und wie viele Millionen islamische Flutlinge hat Merkel in den letzten Jahren (zum Teil heimlich) angeschleppt? Mindestens drei/vier Millionen!

  49. Das wollten SPD und Grüne schon vor vielen Jahren als „Kulturbedingt“ in Deutschland einführen, konnten sich aber gerade noch zusammenreißen.

  50. @ Selbsthilfegruppe 23. Juni 2017 at 10:53:

    Und wer genau ist es, der „die Islamisierung Deutschlands (und Europas)“ schon „lange geplant“ und „bereits vor dem September 2015 in die Wege geleitet“ hat?

    @ Kirpal 23. Juni 2017 at 11:38:

    Also doch das internationale Judentum? Gestern Nacht habe ich hier noch behauptet, die Linguistin Monika Schwarz-Friesel sei bescheuert, wenn sie hinter jeder Bemerkung Antisemitismus vermute, nehme ich hiermit zurück.

  51. @ Kirpal 23. Juni 2017 at 11:38

    Dafür spricht auch das Verhalten des ZdJ. Diese dümmlichen Zeitgenossen merken aber nicht, dass sie sich damit mehr schaden als nutzen, weil sie ihre Urfeinde unterstützen. Für Alle wäre es nützlicher mit dem „starken“ Deutschland, auch Russland zusammen zu arbeiten, statt zu spalten.

  52. „Und alles nur, weil eine Fingernägel knabbernde, ehemalige freiwillige DDR-Wehrkämpferin und ihr Minister de Misere zu feige waren, die deutschen Grenzen vor der moslemischen Millionen-Flut zu schützen.“ Diese besagte Person ist lediglich eine Politmarionette, sie ist kein selbst entscheidendes Individuum, am wenigsten ist sie eine Regierungschefin. Einfach eine dümmliche Mutti, die Kanzlerin spielt. Die Innenmisere ist ein totaler Blindgänger, egal in welchem Ressort er wütet.

  53. @Heta: jetzt musste ich aber wirklich laut auflachen… Sie unterstellen jemandem „Antisemitismus“, der selbst aus einer jüdischen Familie stammt :-)) Wie irre ist das denn???

  54. Wieso schließt Du von Dir auf Andere?!

    Ich habe mich als Volksschüler blenden lassen, danach ging es dann nur noch aufwärts. Toleranzbesoffen, ich?! Keinen Durchblick, Bürschchen! Die Blutsauger werden es erleben, die, die sich blenden ließen, ebenso. Ich bin weit weg – und das ist gut so.

    Desinteressiert wie ihr seid, habt ihr noch nicht einmal den Hauch von begriffen. Der letzte deutsche Politiker, der diesen Namen verdiente, war Bismarck. Der gründete das Deutsche Reich und den ersten Fehler begingen seine Nachfolger, die den Pakt mit Rußland nicht erneuerten. Von da an gings Bergab. „Unsere“ amerikanischen, englischen und französischen „Freunde“ hetzten der neuen europäischen Großmacht Deutsches Reich die Russen und Amerikaner (und sich selbst) auf den Hals, um das Reich wieder in seine ursprünglichen Bestandteile zu zerlegen – und Deutsche und Russen waren zu dämlich, das zu kapieren, spielten das Spiel mit.

    Und dann vergleicht mal das Schicksal Japans, das auch noch „Feindstaat“ ist, mit dem deutschen. Dann geht euch vielleicht mal ein Licht auf! „Unsere westlichen Freunde“ werden nie aufgeben, bevor Deutschland wieder zerstückelt ist oder am Boden liegt. Daran arbeiten sie jetzt 200 Jahre. Rußland und Deutschland, das ist dort Dogma, wären die einzige Macht, die ihnen gefährlich werden könnte.

    Prost!

  55. Richtig tragisch wird das Ganze dann, wenn diese Leute ihren Mitmenschen raten, endlich aufzuwachen.

    Oh ja, das hat sogar eine gewisse Tragikomik.

    Es ist aber in der Tag schwer, sich einzugestehen,

    dass man sein Leben lang einem Theaterspiel aufgesessen ist.

    Das ist eine SEHR unschöne Erfahrung, und vermutlich ist es um so brutaler, je größer die innere Überzeugung ist, dass man ein politisch interessierter und gebildeter Mensch ist.

    Moderne Propaganda ist nicht so plump, wie man sich das vielleicht vorstellen mag. Es gibt mehrere Tricks. Einer davon ist, gegensätzliche Meinungen zu verbreiten und dann in der Öffentlichkeit einen großen Streit dazu zu inszenieren bzw. einfach von selber losgehen lassen. Die meisten Leute werden sich dann irgendwo in der Mitte ansiedeln, aber der Punkt ist: Beide Pole sind falsch – und alles dazwischen folgerichtig auch. Die EIGENTlLICHE Propaganda steckt da, wo sie übereinstimmen, wobei die meisten Leute eine Übereinstimmung gar nicht erkennen. Beispiel:

    Pol 1: Merkel hat alles richtig gemacht.
    Pol 2: Merkal hat alles falsch gemacht.

    Die Meinungen im Spektrum reichen von „ein bisschen falsch“ bis „sehr viel falsch, aber nicht alles“.

    Und wo ist die EIGENTLICHE Propaganda, d.h. die Übereinstimmung zwischen den beiden Polen und allen dazwischen?

    Ich warte ein bisschen mit der Antwort.

  56. @ Kirpal 23. Juni 2017 at 11:38

    … fällt mir nämlich folgendes ein: bei der Wiedervereinigung war ich in Amerika… und da trug sich folgende Begebenheit zu: ich war in einer jüdischen Synagoge, wurde gefragt aus welchem Land ich denn käme… und als ich sagte Deutschland… redete der Rabbiner den ganzen Abend lang nur darüber, dass man mit aller Kraft dafür sorgen müsse, dass das wiedervereinte Deutschland „abgeschafft“ wird… weil wir sonst „zu stark“ würden… und dadurch von uns eine Gefahr ausgehen könne…

    Sehr interessant!

    Könnte da die Erklärung dafür verborgen liegen, dass die hiesigen jüdischen Verbandsfunktionäre von Knobloch bis Schuster einhellig die durchgeknallte Kanzlerin ob ihres so tollen „humanitären Aktes“ loben und nach „Zugabe“ rufen, ja diese Frau förmlich am Gesäß lecken, wo sie als intelligente, vernunftbegabte Menschen und zudem noch Juden ganz genau wissen, wozu diese Masseninvasion zwangläufig führt und was es bedeutet, Millionen von Aggro-Mohammedanern ins Land zu lassen.

    Ist das die Rache für den Idioten mit dem Nasenschnauz? Bejubeln Knobloch und Schuster im tiefsten Innern das untergehende Deutschland? Im Übrigen stimmt selbst ein als Historiker unbedingt seriös arbeitender und eigentlich nur den Quellen verpflichteter Historiker wie Wolfssohn, mit Abstand der Klügste der genannten Personen, in die Merkel-Lobpreisungen ein, obwohl er ganz genau weiß, dass dieses judenhassende Pack, was zu uns strömt, alles zerstören wird, was Kultur und Zivilisation ausmachen? Und dass Israel diese bösartigen, gewaltaffinen Jung-Mohammedaner lieber an der Grenze abschießen würde als auch nur tausend von ihnen ins eigene Land zu lassen?

    Will auch Wolfssohn sich – zumindest unterbewusst, wirklich nur unterbewusst? – für Nazis und KZs rächen? Mir als einem der größten Freunde des jüdischen Volkes und des Staates Israel, der das Existenzrecht dieses Staates und das Recht seiner Menschen, dem widerlichen Pali-Terror entschieden entgegenzutreten, immer wieder nachdrücklich verteidigt, scheint das nämlich fast so.

  57. @Heta:
    Gugel nach „Merkel Plan“
    Wenn du glaubst der September 2015 wäre nur eine Folge von Merkels Untätigkeit.
    Deutschland sollte 500.000 syrische Deserteure aufnehmen um Assad zu schwächen. Merkel hat sich das freilich nicht ausgedacht sondern nur umgesetzt was ihr
    aufgetragen wurde.

  58. @ Frek Wentist 23. Juni 2017 at 11:23:

    Broder dürfte ein deftiger Spott einfallen, wenn Anschleimer ihn als „wunderbaren deutschen Juden“ vereinnahmen wollten.

    @ Selbsthilfegruppe 23. Juni 2017 at 11:47:

    Broder lässt gern provokantes Zeugs vom Stapel, weiß man doch, und Broder weiß, dass das demokratische Europa ohne das weiße Europa nicht zu haben ist.

  59. Kirpal, das wäre nichts neues. ausserdem, und das sollten alle verschwörungtheoretiker endlich mal begreifen, ist ein gespräch oder eine planung, auch wenn es eine grössere gruppe von menschen betrifft, noch kein beweis oder auch hinweis auf eine verschwörung.
    was nun passiert ist nur die logische folge der 68er bewegung (wohlstand/dekadenz) und der daraus resultierenden machtübernahme der frauen.
    alles so vorausgesehen, ganz ohne „verschwörung“.

  60. @Selbsthilfegruppe:
    Richtig, Robin Alexander verbreitet Desinformation. Und ich vermute er tut das ganz bewusst.

  61. Ist nur eine Frage der Zeit bis man versucht dieses Gesetz auch gegen die AfD anzuwenden.

  62. die wurzel des übels? keine verschwörung. es ist dekadenz und wohlstand und das wahlrecht für frauen. diese(s) frau/dingens/whatever in diesem video gibt es millionenfach:

    ttps://www.youtube.com/watch?v=PzbHb7JissI

  63. @ Heta 23. Juni 2017 at 13:22

    @ Frek Wentist 23. Juni 2017 at 11:23:

    Broder dürfte ein deftiger Spott einfallen, wenn Anschleimer ihn als „wunderbaren deutschen Juden“ vereinnahmen wollten.

    Davon gehe ich auch aus. Als ich „wunderbare Formulierung“ schrieb, meinte ich das natürlich ironisch. Nur dass da keine Missverständnisse aufkommen….

  64. @ Biloxi:

    Wobei Antje Sievers – und das arbeitet Bartels nicht klar heraus – keine jetzt erwachende Ex-Emanze ist, die sich verwundert die Augen reibt, sondern schon seit Jahren klare, eindeutige, rationale, also „rechtspopulistische“ Artikel auf der Achse veröffentlicht, die von profunder Kenntnis der islamischen Welt gekennzeichnet sind.

    Anders etwa als eine Eva Quistorp, Gründungsmitglied der Grünen, die sich nun zunehmend auf der Achse zu Wort meldet, und die – aus dem links-feministischen Lager kommend – nun allmählich begreift, welchem Trugbild sie und ihre eigenen Gesinnungsgenossinnen erlegen sind, die das Urböse im deutschen „patriarchalischen“ Mann gesehen haben und alle Ausländer, auch muslimische Frauenquäler (die es ihrer beengten Weltsicht gar nicht geben konnte), pauschal als edel und gut etikettiert haben. Okay, immerhin gut und hilfreich, dass nun auch vereinzelt Alt-Linke aufwachen, denn nur breite gesellschaftliche Übereinkünfte können vielleicht noch etwas retten, aber es vollzieht sich eben unter größten „Geburtswehen“.

    Ich gebe Ihnen und Heta Recht, der wirklich „knackige“ Achse-Artikel von Sievers, der dort im Übrigen deutlich mehr Leserkommentare erhalten hat als üblich (es wird da wohl auch nicht allzu viel freigeschaltet, so jedenfalls mein Eindruck), hätte eigentlich genügt. Dennoch möchte ich Bartels das Recht nicht absprechen, diesen zu kommentieren und in seinem Sinne zu bewerten. Es ist eben ein Meinungsartikel zu einem anderen Artikel, und das geschieht doch auch hier nicht selten und ist völlig legitim – man muss ja die Bewertung Bartels nicht teilen und kann das hier offen artikulieren. Bei Ihnen, Biloxi, weiß ich, dass es um die Sache geht. Bei Heta denke ich, dass ihr Bartels ein Dorn im Auge ist – auch das legitim, aber sattsam bekannt – und sie rasch noch die Gelegenheit nutzen wollte, dem Mann einen weiteren kleinen „Kinnhaken“ zu verpassen.

    @ lisa 23. Juni 2017 at 12:14: Aber hallo! Selbstverständlich haben Sie in allem Recht, was Sie zu Merkel und der eierlosen CDU schreiben.

  65. Passend dazu:

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/tuerkei-evolution-soll-nicht-mehr-an-tuerkischen-schulen-unterrichtet-werden-a-1153725.html

    Evolutionsunterricht wird in der Türkei VERBOTEN. Steinzeitlehren für die Türkei. So breitet Erdogan die Menschen dort jetzt auf das neue Mittelalter vor. SCHEISSE HOCH ZEHN! Erdogan der Totengräber der modernen Türkei. SCHEISSE! Macht da mal ein Topic draus bitte, denn natürlich gibt es in SPON dazu kein Forum. Zu solchen Themen trauen die sich das da schon lange nicht mehr, diese Muslimfreunde dort.

  66. Islampartei gibt es doch schon.

    Wenn jetzt schon annähernd jedes zweite Kind Migrationshintergrund hat, ist halt die Frage wann so eine Partei stärkste Kraft im Deutschland wird ?!
    Ich vermute das wird ein schleichender Prozess. Erst werden alle Merkel Wähler jubeln wenn so eine Partei die 5% Hürde knackt, weil dann ja die muslimische Community vertreten wird.
    Dann wird es irgendwann nicht mehr aufzuhalten sein.
    Kann man nur hoffen das vorher eine Partei wie die AFD dem ganzen einen Riegel vorschiebt.

  67. Toller Text
    (der uns auch wieder vorgaukelt, Merkel und de Maiziere wären wirklich so mächtig, so weitreichende Entscheidungen selbstständig treffen zu dürfen)

    De Mazière ist ein Erdfloh, aber Merkel halte ich in der Tat für so mächtig, dass sie sich inzwischen das Recht einfach herausnimmt, über die Köpfe fast aller hinweg extrem weitreichende Entscheidungen zu treffen. Die Frau hat das in all ihrer hinterhältigen Perfidie „gefickt eingeschädelt“, also über Jahre hinweg den jetzigen Zustand, in dem sie nahezu autokratisch regiert, raffiniert vorbereitet, indem sie die wichtigsten Leute und Institutionen im politischen und vorpolitischen Raum auf ihre Seite gezogen und gleichzeitig (scheinbar) freundlich säuselnd die naiven Teile unsere Gesellschaft unter ihre Dunstglocke gezogen und eingeschläfert hat. So wie die hätte das kein anderer zustande gebracht, deshalb ist die Frau ja so gefährlich – ich sage: gemeingefährlich.

  68. Wieviele solcher Aufsätze müssen noch geschrieben werden, bis auch der letzte Biodeutsche zur
    Vernunft kommt? Ich stelle absichtlich die Frage der Vernunft. Es sind die Umfragen zur BTW am
    24.09.2017 die mich dazu treiben, weil ich es einfach nicht fassen kann, daß ein üblicherweise intelli-
    gentes Volk wie DIE DEUTSCHEN einer der schlimmsten Nachkriegszerstörerin Deutschlands, Merkel,
    mehrheitlich wieder Ihre Stimme geben. Entweder sind das tatsächlich alles Falschmeldungen oder
    WIR DEUTSCHEN haben wirklich den Verstand verloren.

    Angesichts des immer weiter anschwellenden islamischen Dreckhaufens in unserer Heimat kann
    das einfach nicht wahr sein. Glauben die DEUTSCHEN denn wirklich, daß Merkel Ihren Gesetzes-
    und Verfassungsbruch vom September 2015 wieder bereingt und den gesamten von Ihr hereinge-
    holten islamischen Müll wieder hinausfegt? Das glaubt selbst die letzte deutsche Großmutter nicht.

    Sind WIR DEUTSCHEN denn inzwischen wirklich so kaputt und fatalistisch, daß nur noch zählt ob
    der Fußballverein gewonnen hat, das Bier im Kühlschrank liegt und was die BILD an Überschriften
    produziert hat. Spüren WIR denn instinktiv nicht mehr, daß uns das derzeitige Politestablishment
    völlig unserer Heimat, unserer Werte und Traditionen beraubt. Ich rede von der verdammten CDU,
    der lächerlichen CSU, den irren GRÜNEN, den heimtückischen LINKEN, der Scharia Partei Deutsch-
    lands SPD und dem Clownsclub FDP. Das alles ist politisches Unkraut, daß dabei ist, Deutschland
    mit fremdbakteriellen Kulturen unwiderruflich zu überwuchern und zu zerstören. Ein Gärtner wird
    in einem solchen Fall das Unkraut jäten, denn Er liebt seinen Garten. Und was machen WIR?
    WIR DEUTSCHE, Gärtner unserer deutschen Heimat jäten nicht das Unkraut, sondern verhelfen
    ihm weiter zu wuchern und zu wachsen. Das jedenfalls belegen derzeit die Umfragen zur BTW
    2017. Das ist nicht zu glauben und läßt einen nur noch zweifelnd, hilflos und völlig irritiert zurück.

    Wenn es denn tatsächlich so kommen sollte, daß die derzeitige gesamte politische Verräterbande
    nicht abgewählt werden sollte, dann habt IHR DEUTSCHE wahrlich kein Recht und keinen Anspruch
    mehr EUCH über jeden weiteren durch den Islam getöteten DEUTSCHEN respekt. EUROPÄER
    mehr zu echauffieren. Denn IHR habt letztendlich EURE Politiker vor lauter falscher Kollektivschuld,
    Toleranzbesoffenheit und Naziangst gewähren lassen. IHR habt IHNEN nicht das Mandat entzogen.
    Und deshalb werden EURE Enkelkinder besonders die Ur- und Urenkelkinder einmal unter der kul-turellen Religionsbarbarei des Islam leiden müssen.

  69. @Haremhab („Bundestag ändert Grundgesetz- NPD soll kein Staatsgeld mehr bekommen.“)

    Dabei ist die NPD die einzige Partei, die Deutschen-freundliche und patriotische Standpunkte vertritt. Leider war sie schon seit den 70er Jahren unterwandert (Adolf von Thadden….) und der BRD-Staatsschutz war immer erfolgreich darin, sie zu diskreditieren und ihr Image zu schädigen. Man sollte sie trotzdem wählen und unterstützen.

  70. Auch von mir beste Grüße nach Serbien!

    Ich habe erst relativ spät begriffen, erst einige Jahre nach dem Zerfall Ex-Jugoslawiens, dass unsere eigentlichen Freunde und naturgegebenen Verbündeten die Serben sind. Wobei ich hier in Deutschland aber auch einige kluge, angenehme und klar sehende Kroaten kennengelernt habe.

    Als es heiß herging bei Euch, habe ich erst geglaubt, die fiesen Serben seien die Angreifer und die lieben, schutzbedürftigen Bosnier die armen, unschuldigen Opfer. Später war ich selbst zweimal in Bosnien und wurde eines besseren belehrt – etwa als Deutscher am Markt von Sarajewo angepöbelt und übelst verwunschen, weil ich pseudo-kriegsversehrten Moslems keine Kohle zustecken wollte.

    OK, in Bosnien habe ich gemerkt, dass die Wahrheit nicht so eindeutig ist wie geglaubt und dass die moslemischen Bosnier nicht kompatibel zu Serben und Kroaten waren bzw. sind. Ein ganz schwieriges Volk, das nur zum Teil nach Europa gehört. Ich habe übrigens später auch zwei, drei Serben in Deutschland besser kennengelernt, alles feine, geradlinige Menschen, die unsere Werte teilen und keine Islam-Invasion hier wollen.

  71. Eingeschränktes Wahlrecht für Frauen – das ist meine Devise!

    Das“schwache“ Geschlecht hat uns die Zustände herbeigewählt.

  72. @Marija…..Witz nicht, eher ein Wunsch von Patriotge und ein mögliches Szenario.
    Wenn auch sehr unwahrscheinlich.

    Viel wahrscheinlicher ist die weitere Islamisierung von Grün, Links, SPD und CDU.
    Und da haben wir dann gar keine Chance mehr.

  73. Aber Diplom-Soziologin Antje Sievers widerspricht sich teilweise, denn einerseits seien wir, laut Moslems dekadente Weicheier u. halbnackte Huren, andererseits will sie überall – sogar den westl. Dresscode ignorierend – im Nuttenlook herumlaufen.

    Dabei ist es doch für Moslems gleich, ob wir wehrhafte Mönche u. Nonnen sind oder unterwürfige Dhimmis u. Huren, sie müssen uns hassen, so befiehlt es Allah im Koran:

    40,10 Den Ungläubigen wird zugerufen: „Allahs Abscheu vor euch ist weitaus größer als eure Abscheu vor euch selbst, weil ihr zum Glauben eingeladen wurdet und ungläubig geblieben seid.“
    40,35 Solche, die über die Zeichen Allahs diskutieren/streiten, ohne daß irgendeine Ermächtigung (dazu) zu ihnen gekommen wäre. Äußerst hassenswert ist dies für Allah und für die Rechtgläubigen/erregen damit bei Allah und den Gläubigen großen Abscheu.
    48,6 Er wird die Heuchler und die Heuchlerinnen und die Götzendiener und die Götzendienerinnen, die schlimme Mutmaßungen über Allah anstellen, qualvoll bestrafen. Sie allein wird das schlimme Unheil treffen. Allah zürnt ihnen, verflucht sie und hält die Hölle für sie bereit. Eine üble Bestimmung ist das!
    60,4 Wir haben nichts mit euch noch mit dem zu schaffen, was ihr statt Allah anbetet. Wir verwerfen euch. Und zwischen uns und euch ist für immer Feindschaft und Haß entstanden, (solange,) bis ihr an Allah glaubt und an Ihn allein!
    9,29 Führt den bewaffneten Kampf/Dschihad gegen diejenigen, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben, und die das nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter für verboten erklärt haben, und die nicht der wahren Religion folgen, gegen jene Schriftbesitzer, bis sie freiwillig u. folgsam Tribut/Dschizya in voller Unterwerfung/Ergebenheit entrichten.

  74. Könnt ihr endlich mal mit dem dauernden Kohl-Bashing aufhören. Langsam reichts, es haben sich schon genug in den entsprechenden Artiekeln ausgekotzt, das muss nicht in jedem anderen, der damit nix zu tun hat ebenso passieren.

  75. @ Kirpal 23. Juni 2017 at 13:08:
    @Heta: jetzt musste ich aber wirklich laut auflachen… Sie unterstellen jemandem „Antisemitismus“, der selbst aus einer jüdischen Familie stammt :-)) Wie irre ist das denn???

    Wer in einem Forum, wo nicht wenige zu Verschwörungstheorien neigen, von einem New Yorker Rabbiner erzählt, der in einer „jüdischen“ Synagoge „den ganzen Abend lang“ nur davon gesprochen habe, dass „das wiedervereinte Deutschland ,abgeschafft‘“ gehört, der bedient das alte Klischee vom hinterhältigen Juden, von dem eine Gefahr für andere Völker ausgeht.

    @ Wuehlmaus 23. Juni 2017 at 13:19:
    Könnte da die Erklärung dafür verborgen liegen, dass die hiesigen jüdischen Verbandsfunktionäre von Knobloch bis Schuster einhellig die durchgeknallte Kanzlerin ob ihres so tollen „humanitären Aktes“ loben und nach „Zugabe“ rufen…

    Wer hat denn wo und wann nach „Zugabe“ gerufen? Es stimmt zwar, dass der Zentralrat rumgeiert hat, als es darum ging, genau zu benennen, wer auf Berliner Straßen „Jude, Jude, feiges Schwein“ gebrüllt hat, andererseits warnt Knobloch seit langem vor „dem extremen Judenhass, der nicht erst in den letzten Jahren importiert wurde, sondern bereits seit langem in der muslimischen Gemeinschaft hierzulande wuchert und von Hasspredigern aus dem In- und Ausland zusätzlich befeuert wird“. Und ZdJ-Präsident Schuster hat schon Ende 2015 eine Obergrenze für Flüchtlinge gefordert. Die sind doch nicht blöd.

  76. @ Wuehlmaus 23. Juni 2017 at 13:51

    Ich denke, ich stehe Heta an Bartels-Kritik in nichts nach. Ich habe mich mehrfach äußerst negativ über ihn geäußert, ihn etwa als Schwätzer und Zeilenschinder bezeichnet, und sehe ihn auch weiterhin so. Außerdem kann es einem durchaus um die Sache gehen – und zugleich kann einem Bartels „ein Dorn im Auge“ sein. Das eine schließt ja das andere nicht aus.

    Heute habe ich mich mit Bartels-Kritik zurückgehalten und nicht geschrieben, was ich denke, nämlich so etwas wie: Jetzt hat er schon selbst nichts mehr auf der Pfanne – und hängt sich an den ausgezeichneten Artikel von jemand anderem an, um seine Zeilen zu schinden. Wie gesagt: das habe ich gedacht, aber nicht geschrieben. (ja, ja, alter Trick :mrgreen: )

    Nein, ich mag seinen Stil überhaupt nicht – und ihn wohl auch nicht. Da hat er ja vor ein paar Tagen stolz das Bild präsentiert, auf dem er als BILD-Chefredakteur zusammen mit Kohl und Hans „Johnny“ Klein zu sehen ist. Da atmet er förmlich die Unseriosität, die auch seinem Stil zu eigen ist. Nun muß ein Schnauzer nicht von vornherein Unseriosität signalisieren, bei „distinguierten“ „Herren“ wie Sarrazin oder dem verstorbenen Wilhelm Hankel etwa.

    Aber davon ist Bartels eben weltenweit entfernt. Bei ihm betont der Schnauzer nur noch das Strizzihafte, ich möchte sogar fast sagen: Schmierige, auf jeden Fall das Unseriöse, das ihm nun mal zu eigen ist. Und wie der Mann, so sein (Schreib-) Stil. Ich denke, Bartels ist kein Gewinn für PI, im Gegenteil.

    * https://de.wikipedia.org/wiki/Strizzi
    (wobei ich selbstverständlich „im weiteren Sinne“ meine)

  77. @mirko333 („Was ist eigentlich los bei euch in Deutschland? So eine Unterwürfigkeit dem Islam gegenüber ist ja zum fremdschämen.Hallo, Leute aufwachen sonst werdet ihr das Schicksal der Kosovo-Serben teilen.Gruss aus Belgrad..“)

    Jahrzehntelange Gehirnwäsche! Und nach 1945 haben die netten Allierten ja Säuberungsaktionen durchgeführt ohne Ende. Hunderttausende gute Deutsche aus allen möglichen Berufszweigen entfernt. Presse und alle Regierungen kontrolliert. Zehntausende von deutschen Büchern aus dem Verkehr gezogen usw.

    Und dann wurde ja fast das halbe deutsche Volk ausgetauscht, echte Bio-Deutsche, wenn sie nicht auf die Gehirnwäsche reingefallen sind, sind möglicherweise nicht so unterwürfig wie all die eingewanderten Immigranten.

    Konkret:
    Bereits 1997 waren etwa 30 Millionen Fremde in Deutschland eingedrungen. „Rund 29 Millionen Menschen strömten zwischen 1950 und 1997 als Arbeitsmigranten, nachziehende Familienangehörige oder Asylbewerber in die Bundesrepublik“.
    (Der Spiegel, Nr. 43/23.10.2000, S. 42)

    Und schon vor mehr als 20 Jahren brüsteten sich die Funktionäre der türkischen Organisationen damit, dass in der BRD bereits mehr als 5 Millionen Türken lebten: „Wir können mit Stolz registrieren, dass mehr als 5 Millionen Türken in Deutschland leben“.?(FAZ, 17.11.1991, S. 9)

    Diese Invasionsmassen, die schon damals über die Deutschen hergefallen sind, haben aber seit dieser Zeit noch gewaltig zugenommen.

    Das Statistische Bundesamt gibt allein für die Jahre 1991 bis 2013 noch einmal 21 Millionen „Zuzüge“ an, das sind im Jahresdurchschnitt 1,8 Millionen „Zuwanderer“. Mit anderen Worten sind also zu den im Jahr 1997 schon vorhandenen Bereicherern bis heute noch einmal über 30 Millionen dazugekommen.

    (Gleichzeitig sind einige Millionen Deutsche ausgewandert, was den Eliminationsprozess gegen die Deutschen nur noch verschärft. Auch ausländische „Fortzüge“ aus Deutschland werden statistisch erfaßt, aber das sind meistens Bewegungen auf Zeit. Beispielsweise wenn eine türkische Familie für mehrere Monate in die Türkei geht und dann wieder zurückkehrt.)

    Im Jahr 2014 entstanden mit 450.000 neu hereingeholten „Kulturbereicherern“ aus der Dritten Welt rund vier weitere Großstädte in der BRD als eine Art Brückenkopf gegen die Restdeutschen.

    Im Jahr 2015 wurden weitere 2 Millionen Pseudo-Flüchtlinge gegen bestehende Gesetze in unser Land hineingelassen, minus 860.000 Fortzüge ergeben sich 1,14 Millionen Zuzüge – das sind allein in zwei Jahren 16 Großstädte à 100.000 Einwohner!

    Und dann die hunderttausende Invasoren seit 2016….

    Rund 40 Millionen, die in der BRD leben, sind doch gar keine richtigen Deutschen.

    Aber, mirko333, Du hast recht. Wenn die Mehrheit der Deutschen nicht bald die Notbremse zieht, geht Deutschland für die nächsten 500 Jahre den Bach runter.

    Es müßte ein neuer patriotischer Führer an die Macht (so eine Art Jörg Haider, den sie wegen seiner Qualitäten ja auch eliminiert haben). Erste Maßnahme müßte sein, allen Invasoren die Sozialgelder zu streichen. Dann hauen 99 Prozent sofort ab.

  78. Robin Alexander= Nebelkerze.

    Ich kenne aber genug Leute, die im Herbst 2015 wie im Rausch waren. Am Fernsehen zusahen und dachten, hier geschehe etwas Gutes.

    (KEINER von denen demonstriert heutzutage für „Öffnet die Grenzen wieder“. Die meisten sind einfach Mitläufer. Die auch dann mit einer Masse mitlaufen werden, wenn der Mob umschwenkt zu „Jetzt reicht es!!!“)

  79. @ Deutschlaendische Kartoffel 23. Juni 2017 at 14:13

    Damit passen Sie ja bestens zu denn Muselmännern!
    Die Wahrheit ist, daß die Mehrheit der Nichtwähler Frauen sind.

    Eine Muslima geheiratet oder auf anderem Wege in unseren Machtzentralen installiert haben deutsche Männer:

    Gabriel reklamierte den Posten Migrations- u. Integrationsbeauftragte des Kanzleramtes für Türkin Aydan Özoguz.
    Laschet förderte die Graue Wölfin Cemile Giousouf.
    Buschkowsky ist polit. Ziehvater des Arabers Raed Saleh.
    Kretschmann beförderte Kurdin Muhterem Aras.
    Müller machte Türkin Dilek Kolat zu seiner Stellvertreterin.
    Steinmeier holte sich Araberin Sausan Chebli ins Außenamt.
    Gauck nahm die iranische Vesper-Gattin Ferdos Forudastan ins Schloß Bellevue.

  80. @mirko333 („Was ist eigentlich los bei euch in Deutschland? So eine Unterwürfigkeit dem Islam gegenüber ist ja zum fremdschämen.Hallo, Leute aufwachen sonst werdet ihr das Schicksal der Kosovo-Serben teilen.Gruss aus Belgrad..“)

    Jahrzehntelange Gehirnwäsche! Und nach 1945 haben die netten Allierten ja Säuberungsaktionen durchgeführt ohne Ende. Hunderttausende gute Deutsche aus allen möglichen Berufszweigen entfernt. Presse und alle Regierungen kontrolliert. Zehntausende von deutschen Büchern aus dem Verkehr gezogen usw.

    Und dann wurde ja fast das halbe deutsche Volk ausgetauscht, echte Bio-Deutsche, wenn sie nicht auf die Gehirnwäsche reingefallen sind, sind möglicherweise nicht so unterwürfig wie all die eingewanderten Immigranten.

    Konkret:
    Bereits 1997 waren etwa 30 Millionen Fremde in Deutschland eingedrungen. „Rund 29 Millionen Menschen strömten zwischen 1950 und 1997 als Arbeitsmigranten, nachziehende Familienangehörige oder Asylbewerber in die Bundesrepublik“.
    (Der Spiegel, Nr. 43/23.10.2000, S. 42)

    Und schon vor mehr als 20 Jahren brüsteten sich die Funktionäre der türkischen Organisationen damit, dass in der BRD bereits mehr als 5 Millionen Türken lebten: „Wir können mit Stolz registrieren, dass mehr als 5 Millionen Türken in Deutschland leben“.?(FAZ, 17.11.1991, S. 9)

    Diese Invasionsmassen, die schon damals über die Deutschen hergefallen sind, haben aber seit dieser Zeit noch gewaltig zugenommen.

    Das Statistische Bundesamt gibt allein für die Jahre 1991 bis 2013 noch einmal 21 Millionen „Zuzüge“ an, das sind im Jahresdurchschnitt 1,8 Millionen „Zuwanderer“. Mit anderen Worten sind also zu den im Jahr 1997 schon vorhandenen Bereicherern bis heute noch einmal über 30 Millionen dazugekommen.

    (Gleichzeitig sind einige Millionen Deutsche ausgewandert, was den Eliminationsprozess gegen die Deutschen nur noch verschärft. Auch ausländische „Fortzüge“ aus Deutschland werden statistisch erfaßt, aber das sind meistens Bewegungen auf Zeit. Beispielsweise wenn eine türkische Familie für mehrere Monate in die Türkei geht und dann wieder zurückkehrt.)

    Im Jahr 2014 entstanden mit 450.000 neu hereingeholten „Kulturbereicherern“ aus der Dritten Welt rund vier weitere Großstädte in der BRD als eine Art Brückenkopf gegen die Restdeutschen.

    Im Jahr 2015 wurden weitere 2 Millionen Pseudo-Flüchtlinge gegen bestehende Gesetze in unser Land hineingelassen, minus 860.000 Fortzüge ergeben sich 1,14 Millionen Zuzüge – das sind allein in zwei Jahren 16 Großstädte à 100.000 Einwohner!

    Und dann die hunderttausende Invasoren seit 2016….

    Rund 40 Millionen, die in der BRD leben, sind doch gar keine richtigen Deutschen.

    Aber, mirko333, Du hast recht. Wenn die Mehrheit der Deutschen nicht bald die Notbremse zieht, geht Deutschland für die nächsten 500 Jahre den Bach runter.

    Es müßte ein neuer patriotischer Führer an die Macht (jemand mit Jörg Haider-Qualitäten, den sie aber leider eliminiert haben). Erste Maßnahme müßte sein, allen Invasoren die Sozialgelder zu streichen. Dann hauen 99 Prozent sofort ab.

  81. Wieviele Ostdeutsche hätten bei der Entwicklung jetzt in der Retrospektive für ein Öffnen der Mauer demonstriert?

  82. 30 Mrd. EUR. ist KEINE Überraschung. Es geht eher Richtung 50 Mrd. EUR. Ohne Familiennachzug.
    Pro Jahr in den nächsten Jahren.

    Ich erinnere mich an eine von Merkel genannte Zahl im Herbst 2015: EINE Milliarde.

  83. @ Ritterorden 23. Juni 2017 at 13:20:
    @Heta: Gugel nach „Merkel Plan“. … Merkel hat sich das freilich nicht ausgedacht sondern nur umgesetzt was ihr aufgetragen wurde.

    Jaja, Merkel, die willenlose Marionette in den Händen finsterer Mächte, die nur danach trachten, Deutschland zu zerstören. Der sog. „Merkel-Plan“ hat auch nichts mit einer „geplanten Islamisierung“ Deutschlands zu tun, Erfinder ist ein gewisser Österreicher namens Gerald Knaus, der die „European Stability Initiative“ (ESI) leitet, die u.a. (u.a.!) von Soros‘ „Open Society“ gefördert wird:

    Das Esi-Institut meint, damit eine Vereinbarung gefunden zu haben, von der alle profitieren: Die syrischen Flüchtlinge würden nicht mehr in unsicheren Booten das Mittelmeer überqueren, weil ihnen erstens ein anderer Weg offensteht und sie zweitens wieder zurückgeschickt werden könnten. Die EU-Staaten, die derzeit ihre Grenzen schützen, könnten wieder darauf verzichten, weil die Balkanroute an ihrem Beginn gekappt wird. Und die Türkei würde von einem Teil der Last, Flüchtlinge versorgen zu müssen, befreit.

    http://www.n-tv.de/politik/So-soll-der-Merkel-Plan-die-Krise-beenden-article16075331.html

  84. Ich sehe nicht rot, sondern ich sehe schwarz für Deutschland:

    Heute morgen zog ich durch die Hagener TBZ (Türkisch besetzte Zone) am Hagern HbF:

    Tausende Döner-Buden, Nachtklubs, Erotik-Kinos, unzählige Kioske, muslimische Internet-Cafes
    etc.pp.

    Die Dichte der Kofptücher und dunkelhäutigen Personen ist dort sehr, sehr hoch. Ich als Deutsche,
    weiß, dunkelbraune Haare, Ü 50, falle dort sofort auf, da ich immer mit meinem Mofa-Roller unterwegs
    bin den meinen Integral-Helm als Schutzschild und Waffe mit mir herumtrage. Natürlich bin auch auch
    bewaffnet mit Pfefferspray und Mofa-Werkzeug.

    Heute morgen hatte ich so den Tee auf, dass ich laut vor mich hinsprechend durch diese Hagener TBZ-Meile gegangen bin und vor mich hingeredet habe. Unter anderen: „Boah, hunderttausende
    Moslems, Kopftücher hier um mich herum. Wo ist hier die einheimische, deutsche Bevökerung?“

    Wenn Blicke töten könnten, wäre ichj jetzt tot!

    Auf dem Weg zu meiner (von mir) gekündigten Postbank in der Hagener TBZ kamen mir zwei
    Sinti-Frauen, bunt, klar mit Kinderwagen entgegen und schauten mich blöd an. Ich entgegnete:
    „Ja, Deutschland gut – gibt Hartz 4 und Kindergeld. Muss man auch nicht arbeiten!“

    Die beiden warfen mir böse Blicke zu.

    Leute, wo sind die deutschen Männer? Alles verschwulte Weicheicher?

    Eine ältere Dame zu mir, als ich sie fragte, ob sie sich bei Einbruch der Dunkelheit am Hagener
    Hauptbahnhof aufhalten würde, meinte Sie: „Natürlich nicht, ist viel zu gefährlich als Frau!“
    Wir waren uns beide darüber einig, dass es früher anders war und dass wir uns alle bei
    Frau Merkel für diese Zustände bedanken dürfen.

    Wo ist der Björn Höcke aus NRW? Wo sind die Pegida-Demos in NRW?

    Wenn wir nicht bald hier was tun im Kalifat NRW ist es aus und ich bin tot (umgebracht wegen
    zur großer Klappe und politischer Unkorrektheit).

    Landsleiute in NRW: Wo treffen wir uns zur Demo????

  85. @ Heta: soll ich googeln? Es gibt diverse Auslassungen der genannten Personen einschließlich Wolffsohns in Interviews oder sonstigen Artikeln, die eben nicht nur „herumeiern“, sondern mit Begeisterung von der großen Humanität der Kanzlerin schwärmen, die alternativloses Zeugnis wahrer Größe gewesen sei. So apologetisch formuliert, dass das „Weiter so!“ zwingend daraus folgt.

    @ Maria-Bernhardine: Endlich darf ich Ihnen mal vollumfänglich zustimmen. Ich verstehe nicht, was solche unausgegorenen Vorschläge hier sollen, die jedem feisten Muselmanen-Pascha und jedem deutschlandhassenden Imam verzückte Zustimmung entlocken würden! Was soll so ein unrealistisches Zeugs?

    Das Wasser steht uns bis zum Hals. Als notorischer Optimist würde ich von 30 Sekunden vor Zwölf reden. Da braucht es keine Regelungen, die die Gesellschaft spalten, sondern Formen der Übereinkunft, die eine möglichst breite Front gegen die Islamisierung unseres Landes gestatten.

    Ich bin rechtskonservativ und bürgerlich, aber das ist es – abgesehen zu meiner im Grundsatz positiven Haltung gegenüber Israel und den (Trump-)Staaten -, was mich von Hardcore-Rechten a la NPD oder sonstwas trennt: ich bin konsenswillig und konsensfähig, während die „Ultras“ unverträglich sind und möglichst viele ausgrenzen wollen, bis letztlich nur sie als eine Handvoll „Hohepriester“ übrig bleiben. Und sowas können wir nun gerade gar nicht gebrauchen, wo sich der Islam bereits im Kriegszustand mit uns befindet.

  86. Tststs…da arbeitet man sich an Merkel ab und fragt sich, was die Olle dazu bewegt, das zu tun, was sie tut…und dabei liegt im Grunde alles ganz offen da, man muss es nur aufheben.

    Einerseits ist da Merkels Fetisch namens EU, der über die Zerstörung der Identität der Völker Europas und über die Zersiedlung der Nationalstaaten selbige abschaffen und in ein GrossEUropa transformieren möchte und dann ist da die OIC-durchsetzte UN, die die Welt als ihr Eigentum und Privatzuchtstation betrachtet und ganz offen „Replacementmigration“, auf Deutsch „Bestandserhaltungseinwanderung“ Ersatz für wegsterbenden Viehbesatz auf einer Weide zur Aufrechterhaltung der ökonomischen Leistungsfähigkeit wie bei einem Agrarbetrieb fordert und mit einem „Resettlement Programm“, auf Deutsch „Ansiedlungsprogramm“, die Länder, die Infrastruktur und die Sozialsysteme der europäischen Völker an Fremdvölker umverteilt, in der Merkel sich ebenfalls ziemlich wichtig macht.

  87. Als sie ihn abwehren wollte, wurde sie über die Brüstung gehoben und fiel von der sechs Meter hohen Mauer.

    Drecksverharmloserpresse, von wegen „gefallen“, sie wurde über die Brüstung in die Tiefe geworfen!

  88. Robin Alexanders Analyse verfehlt die Ursache der Islamisierung Europas. Was er beschreibt, ist lediglich ein Symptom. Jedes gesellschaftliche System, das durch Terror geschwächt wird und von Angst regiert wird, bricht zusammen. Und genau das ist das Ziel der Neuen Weltordnung, die sich aus den Trümmern ehemaliger Nationalstaaten erheben soll.

  89. Ich tippe mal, dass es mit Geldverdienen im Netz sehr schnell vorbei ist, wenn wir einen Atomkrieg erleben. Oder sehen Sie das anders?

  90. Mir haben auch schon viele Leute, die böse Umwälzungen erkennen, gesagt, dass es nur Zufall sei. Einer fing an und alle machten eben weiter mit.
    Allein, ich kann das nicht glauben.
    So viele, für das deutsche Volk negative Entwicklungen, können kein Zufall sein.
    Dazu geht alles zu perfekt immer in eine für uns negative Richtung.
    Es müssen auch nicht alle beteiligten Personen von einem „Plan“ wissen, es reicht, wenn viele in einem bestimmten Sinne einfach nur funktionieren, in bestimmten Bereichen.
    Selbst wenn einer nur eine Aufgabe erledigt und dann von der öffentlichen Bühne verschwindet, Teilziel erreicht.
    Wer heraus findet, wer oder welche Gruppe tatsächlich dafür Verantwortung trägt, soll es hier mitteilen. Aber wer würde ihm glauben?

  91. @ Fasolt 23. Juni 2017 at 15:08:
    Richtig, hier brauchen wir keinen betreuten Journalismus.

    Den hier auch Stürzenberger, sollte man dazusagen, vorexerziert. Der das dumme Leserlein ans Patschhändchen nimmt und ihm häppchenweise erklärt, wie es bestimmte Äußerungen einzuordnen und zu verstehen hat. Geht mir seit Jahren auf die Nerven.

  92. @ Wuehlmaus 23. Juni 2017 at 13:51:
    Bei Heta denke ich, dass ihr Bartels ein Dorn im Auge ist – auch das legitim, aber sattsam bekannt – und sie rasch noch die Gelegenheit nutzen wollte, dem Mann einen weiteren kleinen „Kinnhaken“ zu verpassen.

    Umgekehrt! Bartels benutzt PI, um „Bild“, seinem Lieblingsfeind, der ihn vor fünfundzwanzig Jahren verstoßen hat, alle zwei Tage eins reinzuwürgen. Mir persönlich ist Bartels wurscht, ich kann nur, wie gesagt, diese auf dauerlustig getrimmten Texte nicht leiden. Aber muss sie ja nicht lesen.

    Im Übrigen hege ich den finsteren Verdacht, dass Bartels das neue PI-Outfit maßgeblich beeinflusst hat. Die erste „Bild“-Titelseite vom 24. Juni 1952 zeige „auffallende Parallelen zu modernen Internet-Blogs“, schreibt Dirk Maxeiner bei der „Achse“. Stimmt genau, man nehme nur das grelle Rot und die Dachzeile in Haettenschweiler-Schrift, die auch PI neuerdings für die Überschriften benutzt:

    https://www.google.de/search?q=%E2%80%9EBild%E2%80%9C-Titelseite+vom+24.+Juni+1952+churchill&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjuqpypl9TUAhVIOxQKHSaJBJYQsAQIIQ&biw=1138&bih=744#imgrc=UvqmzBUnUQOxEM:&spf=1498228298635
    Irgendwie gelingt es mir diesmal nicht, eine Tiny URL herzustellen.

  93. Finde ich auch. Man merkt eben, dass er länger bei BILD war und ein absoluter Profi ist.

  94. „Ich war lange in muslimischen Communities zuhause. Wenn Sie wissen wollen, was man dort über die dekadente westliche Zivilisation denkt, will ich es gern verraten: Die Männer sind schwanzlose, ehrlose Weicheier. Die Frauen sind alle Huren, jeder darf sie haben. “

    Liegen sie damit so falsch? Auf die Mehrheit der deutschen „Bevölkerung“ bezogen trifft das durchaus zu.

  95. Was glauben Sie, wie die üblichen Arschlochverdächtigen (Medien, Kirchen, Gewerkschaften, praktisch alle Verbände) jubeln werden, wenn ein Türke, Araber oder Neger Bundeskanzler wird.

  96. Die Mainstream-„Journalisten“ hier werden die ersten sein, die die Abschaffung der Evolutionslehre bei uns bejubeln, wenn der Druck der Moslems einfach zu groß wird!

  97. München ist ja auch so stolz, dass es so schön „bunt“ ist. Genau wie Köln und Co.

  98. Der Superlinke Berthold Brecht würde sich doch über die derzeitigen Verhältnisse wie Bolle freuen.

  99. >Leute, wo sind die deutschen Männer?
    Die sind auf Demos, schwenken Fähnchen und werfen gelegentlich mit Wahlzetteln

    >Alles verschwulte Weicheicher?
    In Eigner-Kreisen nennen wir sie höflich „aufrechte Bürger“ 🙂

    # Eigner first: Verein statt Staat!

  100. Diese Verschwörungstheorie, dass Deutschland von den Siegermächten bzw. irgendwelchen heimtückischen Juden in den Untergang getrieben werden soll, ist schon dadurch widerlegt, dass es die ehemaligen Siegermächte ebenso erwischt. England und Frankreich sind noch viel mehr islamisiert als Deutschland. Und unsere Verbündeten in Japan haben das Problem nicht.
    Das beweist, dass wir es einzig und allein selbst zuzuschreiben haben. Es stand uns frei, den Weg Japans zu gehen und uns gegen jede Immigration abzuschotten.
    Nur Versager suchen die Schuld immer bei anderen.

  101. @ Biloxi 23. Juni 2017 at 14:36

    Dann sind wir diesbezüglich halt einfach unterschiedlicher Meinung, was ja gar nicht tragisch ist. Wenn ich müde, leer, verärgert oder traurig bin, reißen mich die peppigen Bartels-Texte schnell wieder hoch, manchmal ein richtiges Stimulans. Und was ich dazu denke, bestimme immer noch ich ganz alleine. Auf unbetreutes Denken lege nämlich auch ich, Wie Sie und Heta, allergrößten Wert. Im Übrigen teile ich Ihre Einschätzung zu Kewil, auch das sind knackige Texte, die einen leicht aus der Lethargie hochreißen. Ich mag auch Kewil gerne lesen. Für mich macht es eine möglichst große Bandbreite, alles, was hier erscheint kann ich im Übrigen ohnehin nicht aufmerksam lesen, manches halt nur überfliegen.

    Und @ Heta: Dass Bartels, wie zuvor schon bei Kopp, auch hier seinen „ewigen“ Kampf gegen die BILD ausfechtet, ist mir auch nicht verborgen geblieben. Solange er es auf diese unterhaltsame Weise tut, stört mich das nicht wirklich.

  102. @Nuada

    Die Propaganda liegt darin, dass Merkel GEMACHT hat.

    (Hoffentlich schaltet Pi meine Antwort frei, bevor du die Lösung sagst .Ich bin seit Monaten unter Moderation….
    🙂 )

  103. Oha…. Ich habe mich natürlich verbal gewehrt.
    Was glaubst du.
    Ich lass mich doch nicht so dummdreist ansprechen.

    Ich meine bloß…das ist doch eigentlich unfassbar.

    Kommen in unser Land und maßregeln Einheimische.

  104. Solange die V-Mann-Partei N.PD nicht verboten ist, muß sie wie jede andere Partei behandelt werden, ansonsten leben wir nicht mehr in einer Demokratie, sondern Willkürherrschaft. Und ich sympathisiere kein bißchen mit der antijüdischen N.PD, die mit dem Iran u. Pali-Arabern buhlt.

    Seit Jahrzehnten sitzen im Bundestag an der Spitze Linksaußen, wie Claudia Roth u. Petra Pau – daher weht der eklige Diktatorenwind.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4sident_des_Deutschen_Bundestages#Stellvertreter

  105. Heta 23. Juni 2017 at 12:56

    Ich habe das schon oft anhand der politischen Entscheidungen VOR dem September 2015 zu verdeutlichen versucht und gerade keine Lust mehr dazu, das alles zu wiederholen.
    Geschweige denn zu suchen, wo ich es aufgelistet hatte.

  106. Heta 23. Juni 2017 at 13:22

    „Broder weiß, dass das demokratische Europa ohne das weiße Europa nicht zu haben ist.“

    Ja und?
    Nach meinem Dafürhalten macht diese Koppelung seine anscheinend bestehende Abneigung gegen Weiße nicht besser. Ich finde es einfach befremdlich. Vielleicht ist er Rassist…?

  107. @ Wuehlmaus 23. Juni 2017 at 17:32:

    Ist aber nicht wirklich interessant wie der neue Thread über das „Tittengirl“ von „Bild“. Warum sollte der „Bild“-Zeitung, die von ahnungslosen PI-Usern immer „Blöd“ genannt wird, hier plötzlich eine gesteigerte Aufmerksamkeit zukommen? Ist nicht erkenntnisfördernd, also wozu? Warum muss ich hier jeden zweiten Tag was über „Bild“ lesen – warum nicht, sagen wir mal, was über die FAZ, die gestern eine lange Geschichte über Kirchenasyl in den USA hatte? Gibt’s also auch, wusste ich nicht, diesmal werden nicht Moslems, sondern Latinos dem staatlichen Zugriff entzogen. „Sanctuary for ALL Safety for ALL“ steht auf den Demoplakaten und die Pastoren (und drei -innen) tragen alle Priesterkragen, an die 900 Kirchen sollen es sein, die sich in den USA zu „sanctuary churches“, zu heiligen Zufluchtsorten, erklärt haben.

  108. Selbsthilfegruppe 23. Juni 2017 at 11:32
    Der ehemalige MAD-Amts-chef Gerd-Helmut Komossa schreibt in seinem Buch „Die Deutsche Karte“: »Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter „Strengste Vertraulichkeit” eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 festgeschrieben, was heute wohl kaum jemandem bewusst sein dürfte.«

  109. Mein Gott, ist das jetzt eine Nazilette?
    Wir wissen doch was täglich in unserem Land so abgeht. Ich will endlich wissen wie wir diesen Zustand beenden wollen.

  110. und es sind ja nicht nur die sogenannten Asylanten, nein, an jeder Ecke lungern Bettler aus ganz Europa herum. Wer organisiert eigentlich diese Banden. Mir soll doch niemand erzählen, die kommen auf eigene Kosten nach Deutschland um hier zu betteln und zu klauen!

  111. Diese Frau hat einen klaren Verstand, und hat mit ihrer
    Zustands-Beschreibung völlig recht, und spricht sehr vielen Menschen
    aus ihrer mit Wut geladenen Seele ….. man muss Schreien und Weinen vor solch einem Irrsinn.

    Diese Politikerkaste wagt noch von Demokratie und ihre sogenannte Westliche
    Werteordnung zu Lügen.

    Die Wissen gar nicht was das ist, und wovon sie reden ……

    Es ist ungeheuerlich, was in unserem Land geschieht!

  112. Mortran 23. Juni 2017 at 17:09
    Diese Verschwörungstheorie, dass Deutschland von den Siegermächten bzw. irgendwelchen heimtückischen Juden in den Untergang getrieben werden soll, ist schon dadurch widerlegt, dass es die ehemaligen Siegermächte ebenso erwischt. England und Frankreich sind noch viel mehr islamisiert als Deutschland. Und unsere Verbündeten in Japan haben das Problem nicht.
    Das beweist, dass wir es einzig und allein selbst zuzuschreiben haben. Es stand uns frei, den Weg Japans zu gehen und uns gegen jede Immigration abzuschotten.
    Nur Versager suchen die Schuld immer bei anderen.
    ___________

    wir brauchen endlich eine bewertungsfunktion, bitte.
    volle zustimmung Mortran. interessanterweise sind genau die „verschwörung“ quietschenden anglophoben ostalgiker die sich die mordende, folternde, ein ganzes volk einsperrende kommunistendiktatur zurückwünschen und perverser weise waren es genau die, die den 68er apparat (und palästinenserterror) unterstützt und gefördert haben. die 68er und ihre aufgegangene saat ist verantwortlich für die jetzigen zustände.

  113. Da muss ich den Muslimen, die die deutschen Männer als Weicheier und die deutschen Frauen als „Huren“ bezeichnen, zum Teil Recht geben! Man erinnere sich nur an den Fall der Vergewaltigung einer Deutschen durch „Caspar aus dem Morgenland“, wo der deutsche Freund sich völlig untätig verhalten hat. Wenn die deutschen „Herren“ noch nicht einmal ihre Angehörigen schützen wollen (s. Sylvesternacht in Köln, und die Prinzessinnen-Generation der jungen Frauen kaum in der Lage sind, eine schmutzige Kinderwindel anzufassen, so ist wirklich etwas Wahres dran an der Wahrnehmung der Muselmänner. In meinem „frühen“ Leben habe ich (vorwiegend beruflich) eine andere starke Kaste der deutschen Herren kennen gelernt. Selbst nach 10-jähriger russischer Gefangenschaft waren sie nicht zerbrochen. Wenn die Muslime in dieser Zeit es schon auf eine Eroberung DE abgesehen hätten, würde zumindest Westdeutschland und Berlin in ihre Hände fallen. Gern möchte ich die Reaktion der Gutmenschen, der Teddybärklatscher und aller Befürworter der „Einwanderung“ noch erleben!!

  114. Diese negativen Eigenschaften haben wir der erfolgreichen Umerziehung durch unsere Verräterpolitik-u. Medien zu verdanken.

  115. @ Heta 23. Juni 2017 at 13:01:
    @ Biloxi 23. Juni 2017 at 11:03:
    Warum stellt PI nicht einfach den ausgezeichneten Original-Artikel von Antje Sievers hier rein? Wozu das überflüssige Beiwerk von Bartels?

    Genau das habe ich auch gedacht, ich ziehe das Original vor und brauche niemanden, der mir vorkaut, wie ich was richtig zu verstehen habe. Hier, Antje Sievers:

    http://www.achgut.com/artikel/gast_gastgeber_mir_reichts_jetzt/P10

    _________________________________
    Lebe/r Heta, lieber Biloxi,
    wir „kennen“ uns ja!
    Bin genau Eurer Ansicht! Mir erschließt sich nicht, was ein Bartels mir (uns) sagen will, wenn er von Antje Sievers Romanprojekt schreibt, das nicht zustande kam.
    Ich wollte sogar mal eine Oper schreiben, was dann daran scheiterte, dass ich Noten hätte lernen müssen! 😉

    Der Satz „Die Frau heißt Antje Sievers, Diplom-Soziologin, 30 Jahre orientalische Bauchtänzerin, seit zehn Jahren ACHGUT-Autorin; das ist die wunderbare Tafelrunde des wunderbaren deutschen Juden Henryk M. Broder, der Mann, der keine Angst vor Moslems hat…“ soll wohl ironisch sein, allein, er ergründet sich mir nicht.

    Mir ist es im Übrigen völlig egal, was jemand „mal gemacht“ hat, wenn er sich heute der neuen Außerparlamentarischen Opposition gegen das EUdSSR-Projekt eines Multikulti-„1984“ (plus Genderismus plus Ökozwangswirtschaft plus ausufernder Sozial- und Migrationsindustrie plus [T]Euro-Sozialismus) anschließt und vielleicht noch dazu beiträgt, mit AfD (oder FPÖ, PVV, Schweizer Volkspartei, Lega Nord etc.) dieser Opposition parlamentarischen Ausdruck zu verleihen (solange das geht).

    „Klar, der klassische Kleinbürger schimpft immer und ohne besonderen Anlaß. Damals hat er auf die ‚Gammler‘ geschimpft, diese harmlosen Langhaarigen, die ein bißchen gekifft und psychedelische Musik gehört haben. Hätten die Spießer doch nur auf so einen Durchblicker wie Gerhard gehört, der zu jener Zeit vermutlich mit dem Stopfer genüßlich den Tabak in seine Pfeife gepreßt und ihnen zugerufen hätte: Was regt ihr euch so auf, Leute? Das wächst sich wieder raus! Heute ist es nicht anders. Der Kleinbürger regt sich über die paar Millionen illegaler Analphabeten mit Allah-Brett vorm Kopf auf, von denen nicht wenige grapschen, vergewaltigen, gern auch in Rudel, messern, ihre Frauen köpfen, mit Lastwagen in Weihnachtsmärkte reindonnern, rucksackbomben, mit Äxten Schädel spalten, insbesondere jedoch sich mit Abermilliarden deutscher Steuergelder rundumversorgen lassen. Ist doch das Gleiche wie bei den ‚Gammlern‘ in den späten 60ern. Und genauso wie diese inzwischen längst Beamte oder Filialleiter bei Aldi geworden sind, so wird es mit den Flüchtilanten auch geschehen, sagen wir mal, in 400 Jahren. Da ist Schmollen, Unmut und Wut völlig fehl am Platz.“ Der pointierte Befund von Akif Piricci
    http://www.pi-news.net/im-bloedwinkel/

    trifft den leider nicht nur „geistigen“ Zustand wunderbar. Wenn es nur um „Meinungen“ ginge, und nicht um die Zerstörung von Staat und Gesellschaft in einer Nachhaltigkeit, die sogar Mao und Stalin (und Hitler) erstaunt hätte!
    Und wenn UNS irgendwelche „Alt-Achtundsechziger“ (und Alt-Hippies und -Gammler) mit ihren Versagerbiographien als interessierte Apparatschiks des Linkskartells, flankiert von „östlichen“ Stasi-Karrieren, heute in altbewährter Manier als „Spießer“ und „Kleinbürger“ titulieren, kann uns das relativ conchita-kack-wurscht-egal sein.
    Wichtig ist, dass auch etliche „Alt-Achtundsechziger“ zu unseren Positionen „überlaufen“, wenn immer mehr erkennen, dass es in einem ISlamischen Staat (und schon in einem links-grünen Negativ-Utopia als Mischung aus Freistadt Christiania und DDR als „Vorstufe“) weder Freiheit noch Toleranz gibt. Und schon gar keine Zukunft!

  116. @ nicht die mama 23. Juni 2017 at 15:48
    Das hab ich mir auch gedacht. „gehoben“ (wie nett!) und „fiel“ (ja die böse Schwerkraft war schuld).
    Diese „Journalisten“ können nicht anders. Ihre „Meinung“ tropft aus jeder Pore hervor.
    Wahrscheinlich empfand der „Journalist“ es schon als Zumutung, dass er über diesen „Vorfall“ überhaupt berichten musste.

  117. @ lorbas 23. Juni 2017 at 12:02
    Wetten dass die Linken und die „Feministinnen“ demnächst das Loblieb auf die „Beschneidung bei Frauen“ singen werden! Da bin ich mir tot sicher. Und sie werden hunderte von „guten Argumenten“ dafür haben.

  118. 0Slm2012 24. Juni 2017 at 11:03
    …….“trifft den leider nicht nur „geistigen“ Zustand wunderbar. Wenn es nur um „Meinungen“ ginge, und nicht um die Zerstörung von Staat und Gesellschaft in einer Nachhaltigkeit, die sogar Mao und Stalin (und Hitler) erstaunt hätte!“
    ___________

    wie wahr. hitler, mao und stalin sind ein katzendreck gegen „mutti merkel“ und ihre amok laufenden geschlechtsgenossinen (beínhaltet auch das andere , früher als männlich bezeichnete, geschlecht) denn merkel und ihr regime bedeuten nicht anderes als die zerstörung europas, nur diesmal für alle zeiten.

  119. hmm verdammt…. bedeutet das frauen die bauchtanz betreiben können bei klarem verstand sein? kannte mal ne sehr, sehr süsse blondine aber als ich erfuhr dass sie bauch-tanzt habe ich jedes interesse verloren!

  120. „Sind WIR DEUTSCHEN denn inzwischen wirklich so kaputt und fatalistisch,“…
    ———————————————————————-

    Einfache Antwort: Ja!

Comments are closed.