Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Axel Lauer, der in Berlin ein Fotostudio betreibt, bekam von der AfD-Europaabgeordneten und stellvertretenden Bundesvorsitzenden Beatrix von Storch die höfliche Anfrage, ob er anlässlich eines Vortrags des britischen Politikers Nigel Farage am 8. September in Berlin Aufnahmen anfertigen möchte. Der ganz offensichtlich erheblich Linksgestörte lehnte diesen Auftrag empört ab und machte dies auch noch öffentlich. Auf Twitter und Facebook überzog Lauer die AfD mit übelsten Beschimpfungen. Aus dem Text seines Ablehnungsschreibens an Beatrix von Storch:

Als ernstzunehmende Fotografen stehen wir ein für Menschenwürde, Respekt und Anstand gegenüber allen Individuen und ein friedvolles und gleichberechtigtes Miteinander Aller – unabhängig von Hautfarbe, Religion, sexueller Orientierung oder Geschlecht.

Wir arbeiten nach dem Motto: „Jeder Mensch hat das Recht auf eine positive Darstellung seiner Selbst“

Ihre Partei als Ganzes steht jedoch für das genaue Gegenteil: Hass, Verachtung, Diffamierung, Lüge, Respektlosigkeit und Ausbeutung.

Wir arbeiten weder für Neonazis oder ewig Gestrige noch für Rassisten, Sexisten, Holocaustleugner, Schwulenhasser, Lesbenfeinde, Europagegner, SS-Verehrer, Lügner, Antisemiten, Volksverdummer auf „Volksfahrrädern“, Aluhut tragende Verschwörungstheoretiker oder was sich sonst noch im Dunstkreis Ihres „alternativen“ Kasperletheaters versammelt hat.

Per Twitter stiftete er auch noch alle anderen Vertreter seiner Zunft an, es ihm gleichzutun:

Anzeige

Auf seiner Facebookseite gab er unter seinem abartigen Eintrag auch noch weitere Kommentare ab, in denen er in typisch linksgestörter Weise auf die AfD eindrosch:

Lassen Sie mich mal etwas „Volksaufklärung“ an Ihrer Person üben.
-Bernd Pachal (Afd-Marzahn) lobt den Schlächter von Prag, den SS-Mann Heydrich und die gesamte Nazi-Politik.
-Frau Petry will Flüchtende mit Waffengewalt stoppen.
-Frau Storch rutscht auf der Maus aus und raus rutscht Waffengewalt gegen Kinder.
-Bernd Höcke –> „Mahnmal der Schande“.
Und so was verteidigen sie hier?? Erbärmlich….. so, so… (..)

Warum eigentlich drängt sich mir in „Diskussionen“ mit AfDlern immer folgendes Zitat auf: „Diskutiere nie mit Idioten. Sie ziehen Dich auf Ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung.“? (..)

Es lohnt sich nicht sich an solchen Leuten abzuarbeiten. Die können eben nicht anders. Sie beziehen Hartz 4 oder stecken anderweitig im Dreck und wissen sich in ihrer Misere nicht anders zu helfen als ihr Heil in einfachen Lösungen zu suchen. Da kommt die AfD dann gerade recht. Es gibt eben Menschen für die unsere Welt einfach zu kompliziert ist.

Diese geballte Häufung von widerlich-wutentbrannten Beschimpfungen muss man erst einmal sacken lassen. All das auf diese ganz normale und in höflichem Ton gehaltene email-Anfrage von Beatrix von Stroch:

Sehr geehrter Herr Lauer,

am Freitag, den 08. September 2017 ab 15 Uhr erwarten wir den britischen Politiker Nigel Farage zu einem Vortrag in Berlin. “

„Wir sind über Ihre Website auf Sie aufmerksam geworden und Ihre Bilder gefielen uns. Daher möchten wir anfragen, ob Sie als Fotograf für unsere Veranstaltung zur Verfügung stehen.

Axel Lauer reagierte wie in einem pawlowschen Reflex in der typischen Weise eines wildgewordenen Linken, der außer seinem engen politischen Horizont nichts anderes akzeptiert. Als Fotograf müsste er professionell genug eingestellt sein, um seine eigene subjektive Meinung und seinen Beruf voneinander zu trennen. Aber er belässt es nicht einmal dabei, den Auftrag aus einem ihm nicht passenden politischen Bereich abzulehnen, nein, er muss das Ganze auch noch öffentlich machen und in widerlicher Weise eine Partei denunzieren, die von Millionen Deutschen gewählt wird, in einem dutzend Länderparlamenten und im EU-Parlament vertreten ist sowie demnächst auch in den Bundestag einziehen wird.

Lauer betreibt agitatorische Propaganda, indem er Zitate von AfD-Politikern aus dem Zusammenhang reißt, unvollständig wiedergibt und ihnen damit einen anderen Sinn gibt. Im Fall von Björn Höcke verschweigt er, dass sowohl der linke Spiegel-Gründer Rudolf Augstein als auch der Schriftseller Martin Walser bereits im Jahre 1998 exakt die gleiche Formulierung benutzten, um damit wie auch Höcke das Denkmal für die Schande des Holocaustes zu beschreiben, was sogar die taz einräumte. Lauer stellt es aber wahrheitswidrig so hin, als ob Höcke das Denkmal und nicht den Holocaust als Schande bezeichnet hätte, was übelste realitätsverkehrende Propaganda ist. Denn Höcke geht es darum, das historische Bewusstsein der Deutschen nicht auf die Verbrechen des National-Sozialismus zu begrenzen, sondern auch die vielen positiven Aspekte in der jahrhundertelangen Geschichte unseres Landes zu verinnerlichen. Daher ist das Holocaust-Denkmal in dieser Größe und an diesem Platz inmitten der deutschen Hauptstadt seiner Meinung nach falsch konzipiert.

Frauke Petry hat bekanntlich lediglich aus dem gültigen Gesetz zitiert, in dem die Verteidigung der Grenzen im Notfall auch unter Verwendung von Waffen zu gewährleisten ist, was übrigens exakt genau so auch der CSU-EU-Abgeordnete Manfred Weber sagte. Daraus macht Faktenfälscher Lauer die Verdrehung, dass Petry grundsätzlich Flüchtlinge mit Waffengewalt stoppen wolle. Als Beatrix von Storch ihrer Parteichefin in dieser aufgeheizten Diskussion beisprang, wurde ihr eine unüberlegt (oder durch Maus-Ausrutscher) hingeworfene „Ja“-Antwort auf eine Anfrage eines Facebook-Nutzers zum Verhängnis. Der Hexenhammer wird bei der AfD eben bis zum Exzess getrieben.

Von den Aussagen des Fraktionsvizes der AfD in Marzahn-Hellersdorf, Bernd Pachal, hat sich die AfD-Fraktion distanziert, was Lauer ebenfalls verschweigt. Auch, dass Pachal deutlich erklärt hatte, das seine isoliert herausgepickte geschichtliche Darstellung einer in Teilen „klugen Politik“ und daher angeblichen „Beliebtheit“ des Nazi-Statthalters in Prag, Reinhard Heydrich, aus dem Zusammenhang gerissen und völlig falsch als grundsätzliches Lob hingestellt worden sei. Die Unterstellung Lauers, Pachal habe „die gesamte Nazi-Politik“ gelobt, dürfte als böswillige Rufschädigung durchaus justitiabel sein, wie auch manch andere üblen Beleidigungen dieses Anti-Demokraten.

Grundsätzlich ist natürlich zu sagen, dass man mit solch geschichtlichen Detailbetrachtungen der NS-Zeit, auch wenn sie bisweilen einen wahren Kern treffen können und differenziert formuliert sind, immer der unbarmherzig schwingenden Nazi-Keule ausgesetzt ist. Daher sollte sich jeder kluge Politiker auf solche Diskussionen erst gar nicht einlassen, denn man wird ihm seine grundsätzliche scharfe Ablehnung des National-Sozialismus nicht abnehmen, wenn er einzelne Punkte positiv bewertet.

Dies sollte man Historikern künftiger Generationen überlassen, wenn dafür irgendwann Bedarf bestehen sollte und eine unaufgeregte sachliche Aufarbeitung möglich ist. 70 Jahre nach der Apokalypse ist dies aber zweifelsfrei noch nicht der Fall, so dass Typen wie Lauer durch solche Betrachtungen unnötig Futter für ihre „Nazi“-Hexenjagd erhalten.

Lauer reiht sich ein in die Phalanx der linksfaschistischen Inquisitions-Maschinerie, die anhand verfälschter Fakten und Zitate eine Propaganda übelster Sorte gegen eine demokratisch legitimierte Oppositionspartei aufbaut, die jener der international-sozialistischen Diktaturen von DDR und Ostblock sowie der national-sozialistischen des Dritten Reiches in Form und Inhalt kaum nachsteht. Wenn solche fanatischen Blockwart-Typen die Möglichkeit hätten, würden sie möglicherweise noch zu ganz anderen Mitteln greifen, um ihren Hass gegen Andersdenkende umzusetzen. Axel Lauer ist mit dieser widerwärtigen Diffamierungs-Kampagne Anwärter für den Blockwart-Preis des Monats August. Kontakt:

» info@axellauer.de

Hinweis: Bitte bewahren Sie bei Ihren Mitteilungen selbst bei diesem linken Denunzianten die Regeln der Höflichkeit und des Anstands. Patriotische demokratische Bürger sollten sich nicht auf das Niveau dieser linken Meinungsfaschisten hinunterbegeben.

295 KOMMENTARE

  1. „Hinweis: Bitte bewahren Sie bei Ihren Mitteilungen selbst bei diesem linken Denunzianten die Regeln der Höflichkeit und des Anstands. Patriotische demokratische Bürger sollten sich nicht auf das Niveau dieser linken Meinungsfaschisten hinunterbegeben.“
    ———————————————————————————————————————-

    Das ist bei solchen Typen aber, ehrlich gesagt, schwer!

  2. Habe gerade im Internet ein paar Geschichten von Urban Legends gelesen.
    Nun rufe ich PI auf – und glaubte im ersten Moment noch daran, wieder eine Seite mit urban legends aufgerufen zu haben. Denn die Stories hier sind so unglaublich – und doch ist in dieser verrückten Zeit jede einzelne wahr. Ist das denn die Möglichkeit, daß so viele übergeschnappt sind und wir unter den Politikern so viele Lügner haben mit einer kriminellen Kommunistin an der Spitze?
    Ist das jetzt offtopic oder nicht? Falls ja, bitte gerne löschen und Entschuldigung an den Mod für die Umstände. Ich machs dann auch nie mehr wieder!
    PS: Ich träume manchmal tagsüber davon, daß es ein Buch geben könnte mit lauter wahren Kurzgeschichten – stories aus PI, damit man später nachlesen kann, wie bekloppt diese Zeit war. Wenn sie – hoffentlich – wieder einmal besser wird …

  3. „Ernstzunehmender Fotograf Axel Lauer“…
    Mir reicht das schon um zu wissen, was für ein Charakter dahinter lauert.

  4. Iwie sieht der aus wie ein Systemschreiberling, der gerade seinen Hass auf Deutschland in einem türkischen Knast voll ausleben darf.

  5. Was kann man auch vom einem erwarten, der seine beschränkte Welt nur durch ein buntgeflecktes Okulores fokusieren kann? LOL
    Nene liebe AfD, von solchen „Durchblickern“ lieber die sauberen Hände weg, wer weiß schon, was dem sein schmutziges „Okulores“ alles an „Art“ vor die LINSE bekam! LOL
    Viel zu rassistisch!

  6. Entgegen Ihrer Meinung, die Zeit des Nationalsozialismus bei Diskussionen außen vor zu lassen, denke ich, es ist gerade wichtig, diese Zeit auf`s Tapet zu bringen. Parallelen zum Hier und Jetzt drängen sich geradezu auf. Des weiteren verlief die Geschichte jener Zeit beileibe nicht so, wie sie uns heute verkauft wird. Dazu Ronhoffs Buch: „1939- Der Krieg, der viele Väter hatte“. Herzlichen Dank auch an Herrn Ronhoff für die Darstellung der Thematik.

  7. So wie die abgebildete Zecke aussieht will das gar nicht arbeiten, sondern lediglich veruntreute und gewaschene Steuergelder aus den unzähligen ‚Töpfen gegen Räächz‘ abgreifen.

  8. Sind Heiko Maas feat. Anetta Kahane schon aktiv geworden ob dieser Hasspostings auf Facebook?

  9. Wozu die Aufregung über einen völlig unbedeutenden Knipsen, der seine Minderwertigkeitskomplexe kompensieren möchte?

  10. Früher als es in einem Umkreis von 50km nur eine Kamera und zwei Typen gab, die wussten wie man damit umgeht, war der Beruf des Fotografen wirklich ein Beruf. Heute kann ich nur noch über solche Schelme lachen.

  11. Anzeigen den Herrn, und die Anzeige öffentlich machen bei dem ganz normalen sozialen Netzwerken.

  12. Aber Hauptsache Deutschland ist das Weltsozialamt und die Müllhalde der Welt und der deutsche Steuermichel blecht für jeden in der Welt, außer für sich selber!
    .
    Deutsche Politiker und die EU-Diktatur machen unser Land kaputt!
    .
    Wenn unsere Wirtschaft abkackt..
    .
    Wer rettet uns? NIEMAND!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Schlusslicht beim Wachstum

    Südliche Euroländer hängen Deutschland ab

    Wirtschaftlich gesehen ist Deutschland die unangefochtene Nummer eins in Europa. Doch im neuen Einkaufsmanagerindex ändert sich das Bild: Zum ersten Mal seit mehr als zehn Jahren liegen Frankreich, Italien und Spanien vor der deutschen Privatwirtschaft.

    Das hat es seit 2005 nicht mehr gegeben: Die Geschäfte der Privatwirtschaft in Deutschland sind im Juli langsamer gewachsen als die der anderen großen Euro-Länder Frankreich, Italien und Spanien. Der deutsche Einkaufsmanagerindex – der Industrie und Dienstleister zusammenfasst – fiel um 1,7 auf 54,7 Zähler. Das ist der niedrigste Wert seit zehn Monaten, wie aus der Firmenumfrage des Instituts IHS Markit hervorgeht. Sowohl in Frankreich (55,6) als auch in Italien (56,2) und in Spanien (56,7) liegt das Barometer höher.

    „Die Abkühlung in Deutschland sorgte dafür, dass das Land erstmals seit über zwölf Jahren wieder Schlusslicht unter den vier größten Volkswirtschaften der Eurozone ist“, sagte Markit-Chefvolkswirt Chris Williamson. Grund zur Sorge um Europas Nummer eins sieht er aber nicht, liege der Wert doch immer noch deutlich über der Marke von 50 Zählern, ab der er Wachstum signalisiert.

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Suedliche-Eurolaender-haengen-Deutschland-ab-article19966587.html
    .
    Wir Deutsche müssen auf hunderte Milliarden Zinsen verzichten damit die Südländer sich gesund stoßen können und wir schauen in die Röhre.

  13. Diese Linken, entweder sind die vom Staat angestellt oder sie haben ‚Berufe‘ die von Apps verdrängt werden.

  14. “Jeder Mensch hat das Recht auf die positive Darstellung seiner Selbst.“

    1. Ist “Selbst“ kleinzuschreiben, oder meint er “seines Selbst“?
    2. sind Mitglieder der AfD für ihn also keine Menschen?

  15. So vergammelt und ungepflegt, wie der Fotograf Axel Lauer aussieht, glaube ich nicht, daß Frau von Storch den ernsthaft angefragt hat. Eher wollte sie genau so eine Reaktion hervorlocken. Eventuell kann man ihm übers AGG eine auswischen. Entweder arbeitet er nicht für Andersdenkende oder für Frauen. Reicht doch schon, um diese eklige Bazille zu verklagen.

  16. Es ist schon fast zuviel der Ehre, diesem verlebten und aufgeblasenen Wicht (das Foto! Der Slogan „Jeder Mensch hat das Recht auf eine positive Darstellung seiner Selbst“ wirkt da unfreiwillig komisch) auch noch hier eine Plattform zu bieten. Meine Meinung.

    Wenn man sich mal die Homepage ansieht (Hochzeitsfotos), fallen die Rechtschreibfehler in den Bildunterschriften auf:
    „Es müssen nicht immer große geschenke sein. Eine Kleine Aufmerksamkeit reicht meißtens schon aus.“
    Oder:
    „Ein schöner See rundet das Gesammtbild der Hochzeit ab.“

  17. Mit „Nicht für Frauen“ würde man ihn wohl in jedem Falle rankriegen! 🙂

    Was für ein Macho!

  18. Die AFD wird wieder auf Friede, Freude, Eierkuchen machen, anstatt dieser Geistesgröße wegen der öffentlichen Diffamierungen kräftig an den Karren zu fahren und mit mehreren Straf- und Zivilklagen die Hölle ordentlich anzuheizen! Bestrafe einen, erziehe Hundert! Oder die Metapher: „Töte einen, um tausend zu warnen!“. Natürlich nur als Metapher! Nicht, daß jetzt jemand kommt und kindische Vorhaltungen macht…

  19. Nein, das würde ich sein lassen, denn das ist vermintes Gebiet. OK, man könnte vielleicht auf die Idee kommen, dort Minen einzusammeln und sie dem Gegner vor die Füße zu legen. Aber die Gefahr, dass das schief geht ist wesentlich größer als der vermeintliche Nutzen

  20. Die Linken schlagen wutentbrannt um sich, ist etwa meine Deutung richtig, dass die Linksextremen den Untergang ihrer schönen linksextremen heilen BRD-Welt spüren, und deswegen um sich schlagen.

    Wenn dies so wäre dann wäre dies ein gutes Zeichen und würde einem Mut machen.

  21. @Simone D: Ich glaube auch nicht dass die AfD bei dem angefragt hat. Das war doch von vornherein klar dass diese Zecke den Job nicht macht. Schätze das hat er selber erfunden. Oder ein Scherzkeks hat diese Anfrage im Namen der AfD gestellt.

  22. Ekelhafter Drecksack dieser ‚Fotograf‘, typisch linke Hackfresse.

    Übrigens mal was anderes betr. Fussball:

    Dieser ‚Neymar‘ Transfer zeigt ganz deutlich daß der europäische Profifussball von den schmierigen Mohammedanerklauen zerstört wird.
    Da kommt so ein Scheich daher, kauft den Club, und shoppt mal eben für 800Mio (PSG).
    Damit ist der Fussball definitiv dabei komplett kaputt zu gehen. Einfach nur widerlich diese Starshow, das war so nie zuvor, obwohl es schon seit jeher um hohe Summen ging – aber sowas – , das geht einfach nicht.
    Und wenn Scheich Mullah balla balla nächste Woche 1 Milliarde locker macht aus seinen IS-Öl Gewinnen… na dann ist dieser Lackaffe Neymar schon auch gleich ruckzuck beim nächsten (Moslem)-Club.
    Kurzum: den Fussball kriegen die Moslems auch noch kaputt.
    Diese sogenannte WM in Katar können die sich auch in ihren Arsch schmieren, von diesem Dreck werde ich mir nicht eine einzige Minute geben.
    Viel Vergnügen noch mit „La Mannschaft“ und Konsorten, …für mich ist der Profifussball tot.

  23. Frau v. Storch hat wohl wenig Menschenkenntnis..Dies will ich ihr nicht zum Vorwurf machen.
    Aber an manchen Gesichtern kann man ja ablesen,welche Gesinnung diese haben..
    Der Lauer hat den typischen linksradikalen Blick..
    Und wie er über vermeintliche Kunden herzieht,ist ja unterste Schublade..Er wollte sich wohl durch seine Maßnahme selbst ins Bild setzen..
    Solche Typen sind einfach nur widerlich..
    Erstaunlich ist aber,dass Frau v.Storch niemand aus den eigenen Reihen gefunden hat,der die Fotos schießen kann..
    Politiker müssen ja nicht so fotografiert werden,wie gewisse „Stars“ in der Bunten..
    Etwas bescheidener ist viel authentischer und darauf kommt es doch wohl an!

  24. „Lauer stellt es aber wahrheitswidrig so hin, als ob Höcke den Holocaust als Schande bezeichnet hätte, was übelste realitätsverkehrende Propaganda ist.“
    Bitte verbessern. Der Holocaust ist eine Schande, deswegen nannte er es doch ein Denkmal der Schande. Oder hab ich da was falsch verstanden.

  25. Ist ja schlimm er sieht jeden Morgen ZDF Frau Dunja Hayali ( siehe facebook ) na da kann man nichts anderes erwarten, schlimm nur das wir das auch noch indirekt bezahlen.

  26. Meine Güte, „Ihre Bilder haben uns gefallen“…..den ranzigen Typen hier, schau ich mir einmal an und weiß, alles klar…ne Zecke!!!!!

  27. Finde die Fehler:

    Behauptung 1:
    Als ernstzunehmende Fotografen stehen wir ein für Menschenwürde, Respekt und Anstand gegenüber allen Individuen und ein friedvolles und gleichberechtigtes Miteinander Aller – unabhängig von Hautfarbe, Religion, sexueller Orientierung oder Geschlecht.

    Behauptung 2:
    Wir arbeiten weder für Neonazis oder ewig Gestrige noch für Rassisten, Sexisten, Holocaustleugner, Schwulenhasser, Lesbenfeinde, Europagegner, SS-Verehrer, Lügner, Antisemiten, Volksverdummer auf „Volksfahrrädern“, Aluhut tragende Verschwörungstheoretiker oder was sich sonst noch im Dunstkreis Ihres „alternativen“ Kasperletheaters versammelt hat.

    Dieses Subjekt hat ein ernsthaftes Problem mit dem Verständnis von alle Individuen. Weiter:

    Wir arbeiten nach dem Motto: „Jeder Mensch hat das Recht auf eine positive Darstellung seiner Selbst“

    Wie schön. Also auch AfDler. Nö, die nicht.Schon wieder hat der Typ ein Problem mit jeder:

    Ihre Partei als Ganzes steht jedoch für das genaue Gegenteil: Hass, Verachtung, Diffamierung, Lüge, Respektlosigkeit und Ausbeutung

    Idiot.

  28. Ein Arschloch vor dem Herrn!
    Das sage ich als Spross einer alten Fotografendynastie mit 5 Fotografen in der Familie, die schon Gorbatschov, Schmidt, Kohl, Rau, Rühr und Struck vor der Kamera hatten. Ja sogar McGregor, Brosnan und Clooney.
    Ein Fotograf ist immer auch ein Historiker und Zeitzeuge, dass scheint diese Schnarchnase voll vergessen zu haben. Geh pennen Du linker Stinker!

  29. warum anzeigen??
    Ignorieren ist die bessere Lösung..Warum sollte die AFD diesem linken Hippie durch eine Anzeige noch mehr Öffentlichkeit geben?
    Es bringt doch nichts und es gibt wichtigere Dinge im Leben,als sich mit linken ungepflegten Fotografen vor Gericht herum zu schlagen!

  30. Bazinga

    Ja, es ist der alltägliche realexistierende Wahnsinn in der BRD. Das politische BRD-System ist komplett am Ende, weil korrupt und innerlich verrottet.

    Ps.: Mein Beitrag davormwar nicht für dich, der sollte eigentlich am Ende des Threads stehen. 😉

  31. Selbst schuld, ein Blick auf diesen zerzausten Axel Lauer und seine Vita („Sex, Kiffen und das Vorantreiben der Weltrevolution“) hätten reichen müssen, um Beatrix von Storch klarzumachen, dass dieser Fotograf für einen Nigel-Farage-Termin eher nicht in Frage kommt. Oder wollte sie beschimpft werden? Nach Lauer hat zwar „Jeder Mensch das Recht auf eine positive Darstellung seiner Selbst“ (falsche Rechtschreibung), dass dies aber nicht für die AfD gilt, hätte ich der Dame vorher sagen können:

    http://www.axellauer.de/foto-team/axel-lauer/

    Und kostenlose Reklame für den Herrn hat sie auch noch gemacht:

    https://www.morgenpost.de/politik/article211458961/Auftrag-abgelehnt-Wie-ein-Fotograf-der-AfD-einen-Korb-gab.html

  32. „Ihre Partei als Ganzes steht jedoch für das genaue Gegenteil: Hass, Verachtung, Diffamierung, Lüge, Respektlosigkeit und Ausbeutung“

    Schon ulkig….wie ein Spiegel seiner selbst…

    Du VOLLPFOSTEN

  33. Ein „ernstzunehmender Fotograf“, Jesses nee…
    wie er sich implizit selbst bezeichnnet
    rotiert in seiner Echokammer.
    Was soll er auch sonst machen?

  34. Zitat „Wir arbeiten nach dem Motto: „Jeder Mensch hat das Recht auf eine positive Darstellung seiner Selbst“
    und weiter
    Zitat „Wir arbeiten weder für Neonazis oder ewig Gestrige noch für Rassisten, Sexisten, Holocaustleugner, Schwulenhasser, Lesbenfeinde, Europagegner, SS-Verehrer, Lügner, Antisemiten, Volksverdummer auf „Volksfahrrädern“, Aluhut tragende Verschwörungstheoretiker oder was sich sonst noch im Dunstkreis Ihres „alternativen“ Kasperletheaters versammelt hat.“
    … scheint ein Privileg linksverdrehter Wichtigtuer zu sein, schizophren zu sein.

  35. Wie der aussieht!!Eindeutig links.Fotografen leben heute alle schlecht.Jeder hat schon ein Handy zum Fotografieren.Er will nur auf sich aufmerksam machen.Es kommt aber sicher trotzdem keiner mehr.

  36. Wir arbeiten nach dem Motto: „Jeder Mensch hat das Recht auf eine positive Darstellung seiner Selbst“

    Nun ja, wenn ich mir sein Foto so betrachte…..

  37. Wir arbeiten nach dem Motto: „Jeder Mensch hat das Recht auf eine positive Darstellung seiner Selbst“
    Bei ihm selbst ist das noch nicht gelungen! Der ist mit diesem Gesicht aber auch dazu verdammt,
    sich hinter der Kamera zu befinden. Echt heldenhaft in Berlin gegen die AfD zu hetzen 🙂
    Übrigens:
    Leute die nicht seiner Meinung sind, haben nach seinem Empfinden wohl bei ihm nicht das Recht auf eine positive Darstellung.
    Deshalb Empfehlung zur Selbstdarstellung:
    Arbeite noch ein wenig mit Photoshop an deiner eigenen Visage 🙂

  38. Es ist gut, wenn (linke) Idioten sich auf diese Weise outen; denn so kann man gezielt Geschäftskontakte mit ihnen meiden.
    Wir machen auch grundstätzlich keine Geschäfte mit Firmen, die Merkels spezielle Gäste beschäftigen.
    Auch ein Restaurant, in dem wir mal Stammgäste waren, wird nicht mehr besucht, seitdem dort ein „Kopftuch“ als Küchenhilfe arbeitet. Allein der Gedanke, daß man von einem Teller essen soll, den möglicherweise so eine Person angefasst hat, verdirbt uns den Appetit. Und wir informieren auch unseren gesamten Bekanntenkreis darüber.


  39. „Ihre Partei als Ganzes steht jedoch für das genaue Gegenteil: Hass, Verachtung, Diffamierung, Lüge, Respektlosigkeit und Ausbeutung.“

    schreibt diese Kreatur, nur um selbst alle diese Kriterien zu erfuellen …………… lachhaft.

    Mag ihm doch bitte einer elektronisch dieses Buch zusenden:

    https://archive.org/download/DerKriegDerVieleVaeterHatteGerdSchultzeRhonhof/DerKriegDerVieleVaeterHatteGerdSchultzeRhonhof.pdf

    Vielleicht ist er ja des lesen maechtig und revidiert eines Tages sein Bild von der Welt. Die Welt ist naehmlich kompliziert und nicht so schwarz weiss wie er es gerne haette.

  40. Hat der linke Gammler so viel zu tun, daß er nicht einmal Zeit hat zu einem Friseur zu gehen?

  41. Finde ich auch. Ich glaube nicht, dass ignorieren die bessere Lösung ist. Die Grünen machen es vor.

  42. Ein lupenreiner Demokrat und weiterer Beleg für die Tatsache, wie unser Land verkommt. Der Mann hat so viel Ahnung von „Volksherrschaft“, wie ein Affe von der Relativitätstheorie. Big Mother (L’État c’est moi.) schafft Deutschland ab, und Maas „is watching you“. Und der Wähler? Ist der mit Blindheit geschlagen oder mit Blödheit? Deutschland 2017: Bombendrohungen, Terror, Randale, hinterhältige und niederträchtige Säure-, Messer- und Axtattacken, No-Go-Areas, türkischer Wahlkampf mit Gegendemonstrationen, Fäkal-Dschihad, Salafisten („Lies“ = auf Englisch: Lügen), Zwangsehen, Kinderehen (= Kindesmissbrauch), Polygamie, Polizeiaufmärsche und Kontrollen vor jeder Großveranstaltung und an allen Flughäfen, schmucke Burkas (unter denen auch ein Terrorist sein kann und eigentlich eine unverschämte Missachtung unserer Kultur – wir rennen auch nicht mit dem Tanga durch die Moschee), Ghettos, Schächten, „Ehren“-Morde, Raub, Diebstahl, Drogenhandel, Parallelgesellschaften, Kinderbeschneidungen, autoritäre Kindererziehung (für Mädchen, Ali Baba bleibt der Prinz), verklemmte Sexualität, Boykott von Schwimmunterricht und Klassenfahrten, Grapschen, Scharia, maximale Intoleranz gegenüber Frauen und unserer Kultur, Homophobie, Vergewaltigungen, Moschee-Neubau Nr. 10066 (fremdfinanziert, bevorzugt am Ortseingang, weil ihnen das ihre Religion und ihre Bescheidenheit gebietet), Hochnäsigkeit gegenüber uns angeblich „Ungläubigen“ und das von Leuten teilweise, die ihre Lügenschwarte nicht mal selbst lesen können), Prügeleien mit Urdeutschen oder mit anderen Astrophysikern und Neurochirurgen aus dem Flüchtlingsheim oder mit anderen Fachkräften bevorzugt in Städten, wo es keinen weiter stört, Waffenschmuggel (fast jeder Türke hat eine), immer mehr muslimische Hartz IV-Empfänger … reicht es? Ach, so: Das sind ja alles nur Einzelfälle, die ich jeden Tag zuhauf sehe. Ich habe gelesen, ein lustiger Wahlhelfer hätte bei der Vergabe der Stimmzettel zu jedem Wähler gesagt: „Aber nicht die AfD wählen.“ Treffe ich so einen Idioten bei der BTW, bekommt der von mir umgehend eine Dienstaufsichtsbeschwerde. Was ist das für eine bescheuerte Auffassung von Demokratie? Wo wurde die geschult? (Auch die von Herrn Lauer…) Im Sandkasten? Mit Big Mother wird das Land, so wie wir es kannten, abgeschafft. Unser Staatsoberhaupt ist eine Kriminelle, die gehört wegen Hochverrats und Rechtsbeugung vor Gericht. Aber sogar die Gewaltenteilung funktioniert unter dieser kurzgeistigen und unfähigen Beckenrandschwimmerin nicht mehr.

  43. Wenn dieser Vollpfosten für alle genannten Personenkreise nicht mehr arbeiten möchte, bleibt ja nicht mehr viel. Denn die anderen nichtbenannten Personenkreise sind diejenigen, die überwiegend vom Steuerzahler bezahlt werden, wozu es aber genügend Einzahler bedarf. Und das sind wieder die Erstbenannten. Ein Teufelskreis, den der noch nicht verstanden hat, bzw. nicht verstehen will.

  44. @ Bazinga
    Schreibe das Büchlein ganz schnell und drucke es so, dass es nur 5,- Euro kostet: manche AfD Wähler suchen noch kurzfristig Kleingeschenke und bis zur BTW ist noch genug Zeit, 5,- Euro geht immer mal?
    Besonders super wäre es, wenn du die Kurzgeschichten so schreibst, dass ersichtlich wird wie wir mit der Sprache veräppelt werden, also Wörter in Klammern dabei oder im Glossar auflisten?
    Bei den Grafiken, denke an deine ehemaligen Klasssenkameraden im Matheunterrricht: also ganz deutliche Bilder: Fingerabzählgrafik, Pizza- oder Kuchengrafik, Bonbonabzählgrafik, damit es auch jeder verstehen kann: alos ein ‚PINews-Kurzgeschichten-sprachlich und mathematisches 5,-
    Euro Meisterwerk als Geschenk für noch den letzten Schlafmichel mit viel kommunikativen Bildern? Vor allen mindestens zwei N.-Keulen Gegenbeweise mit neuem Urteil und vergesse nicht für diejenigen die darüberhinaus sich belesen möchten die LINKS für den fortgeschrittenen Selbstdenker der nur gerade so viel Arbeit hat, dass er einfach noch nix mitgekriegt hat?
    Das könnte noch ein Bestseller vor der BTW werden, wenn er bei 5,- Euro bleibt, weil man dann ja auch mal mehr als ein Buch verschenken könnte?

  45. Wir arbeiten weder für Neonazis oder ewig Gestrige noch für Rassisten, Sexisten, Holocaustleugner, Schwulenhasser, Lesbenfeinde, Europagegner, SS-Verehrer, Lügner, Antisemiten, Volksverdummer auf „Volksfahrrädern“, Aluhut tragende Verschwörungstheoretiker …

    Da hat er ja einiges aus dem Phrasengenerator der linken Besser_als_gutmenschen ausgegraben, aber noch viele Begriffe vergessen. Spontan fällt mir ein „Klimaleugner“ und „Menschefeinde“. Aber was sind eigentlich „Volksverdummer auf Volksfahrrädern“?

    Da fällt mir ein: Bei einer unserer Veranstaltungen hat die Antifa, die die Gegendemo bildete, Aufkleber mit der Abbildung einer Hängematte am Meer und der Aufschrift „AfD heißt Leistungszwang!“ verteilt. Mehr muss man über den Haufen nicht wissen.

  46. Ok einer mehr der die Karten offen legt was ja nicht schlecht ist. Nur muss ich doch etwas um Urteilungsvermögen unserer stellvertretenden Bundesvorsitzenden Beatrix von Storch zweifeln.
    Bei dem Antifa Knipser reicht ein Selfi um zu wissen wessen Geistes Kind der ist, Das ist Stalins Leib Fotograph und damit ein ewig gestriger.
    Kein Stress auf die Liste passt schon.
    Und es wird sich doch wohl ein AfD ler mit einer 300,– Euro Nicon finden lassen?
    Dunkelkammer braucht es heut nicht mehr der Rest ist auf SD gut händelbar.

  47. OT
    Niedersachsen, Regierung hat Mehrheit verloren. Eine Grüne ist zur CDU gewechselt. Niedergang der Grünen? Niedergang der SPD? Neuwahlen? Irgendwelche hoffnungsvollen Änderungen für Niedersachsen in Sicht?

  48. „…rotiert in seiner Echokammer.
    Was soll er auch sonst machen?“

    Verlässt er sie,
    wird er jeck im Kopf drin.

    Beinahe hätte ich ihn beim ersten Hingucker mit Peter Maffay verwechselt.

  49. Stimmt, siehe oben 14:12, mit der Rechtschreibung hat er’s nicht so. Kommt von Sex, Drugs and Rock ’n‘ Roll.

  50. OT
    Rot-Grün verliert Mehrheit

    Paukenschlag im Niedersächsischen Landtag: Die rot-grüne Regierungskoalition verliert fünf Monate vor der Landtagswahl ihre Ein-Stimmen-Mehrheit.
    Grund dafür ist der Entschluss der bisherigen Grünen-Abgeordneten Elke Twesten aus Scheeßel (Landkreis Rotenburg/Wümme) zur CDU überzutreten.

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Paukenschlag-Rot-Gruen-verliert-Mehrheit-im-Landtag,twesten102.html

  51. Der Herr Photograph geriert sich als Künstler, der sich seine Auftraggeber aussuchen kann.
    Der Post ist Teil seiner Vermarktungsstrategie; er liefert dem Auftraggeber nicht nur brauchbare Bilder (die können viele liefern) sondern das gute Gefühl, jemanden zu entlohnen, der die richtige Sicht auf die Dinge hat.

  52. @lisa

    Ich denke den wollte Frau von Storch nur aus der Reserve locken, um aufzuzeigen wie „tolerant“ diese Links-Faschisten sind. Fotografen gibts wie Sand am Meer, und außerdem ist der Typ bekennender AFD-Hasser und auf entsprechenden Demos, wie auf seiner Seite zu vernehmen 😉

  53. „Hass, Verachtung, Diffamierung, Lüge, Respektlosigkeit und Ausbeutung.“
    Das sind schon einmal 6 Lügen, Diffamierungen und persönliche Beleidigungen..
    Da stellt sich mir sofort die Frage, ob die AfD in diesem Fall aufgrund dieser widerlichen Beleidigungsorgie des genannten ‚Herren‘ nicht eine Anzeige stellen sollte.
    Denn nimmt man die des vom Maaslosen Minister für Justiz vorgegebenen Kriterien, dann ist ein ‚hate speech‘ der übelsten Sorte.
    Ansonsten wünsche ich diesem zotteligen, ungepflegten Kaspar das sein kleiner Laden mal aufgesucht wird von Patrioten, die sicherlich nicht nur wegen Fotos vorbeischauen..

  54. Wir hatten die letzten 3 Jahre nur eine Asykbetrüger-Sonderkonjunktur mehr nicht, jetzt schlägt es wohl wie zu erwarten ins Gegenteil um. Das wird in Zukunft auch so bleiben, denn die Verschwendung von jährlich 40-50 Milliarden Euro für die Masseneinwanderung wird Deutschland das Genick brechen. Was da in der Wirtschaft brennt ist ein Strohfeuer mehr nicht. Die gesamten Investitionen in die Flüchtlingsindustrie von 2014-16 sind zu einem großen Teil schon längst wieder geschrottet ohne einen einzigen Pfennig Gewinn eingebracht zu haben.

    Die Deutschen werden dank EU-Wahn und Flüchtlingswahn endgültig verarmen.

  55. Nachsatz nicht AfD ist für tote Kinder, Nein Ihr linken voll Idioten seid es und zwar für tote deutsche Kinder und Frauen, wie wir seid Grenzöffnung der grenzdebilen Kaiserin tagtäglich zu spüren bekommen.
    Frei nach KGE `Deutschland wird sich ändern und ich freu mich drauf`die Verräter/Täter müssen ja seid dem sie den Satz ausgekotzt haben aus der Dauerparty nicht mehr raus kommen.

  56. Vae victis,

    bei der Nazis-raus-Mine dem Gegner vor die Füße zu legen kann nichts schief gehen. Die geht entweder beim Gegner hoch oder ist ein für allemal unschädlich.

  57. Das Hellste bei Fotografen ist in der Regel ihre Dunkelkammer. Deswegen müssen sie ihren Geist ein Leben lang aufhellen, i.d.R. aber vergeblich. Hier äußert sich ein besonders niedriges Erdmännchen, das jetzt eine gewaltige Werbekampagne unter hirnamputierten Gutmenschen losgetreten hat. Immerhin.

  58. Lauer vollzieht eine typische Abwehr seelisch Perverser: Verleugnung des Wirklichen um jeden Preis. Darauf läßt er sich nicht ein, da schlägt er wild um sich.
    Das liegt primär an einer Störung, die man auch in seinem Gesicht lesen kann: die schräg nach unten gekippten Aug-Achsen zeigen ein vorgeburtliches Trauma an, das zu einer Entwicklungsverzögerung geführt hat und/ oder auf Schäden durch blutsverwandte Zeugung. Ich vermute Letzteres.
    Herr Lauer lebt mit einem konstruierten Lebensgefühl, dazu braucht er Illusionen aller Art wie die Luft zum Atmen. Und leider ist er damit nicht allein- mit schizoiden Weltsichten sind in unserer
    Zeit einfach zu viele unterwegs, das schaukelt sich zu einem völlig abgehobenen Wahn herauf, wie eine Hysterie, wie ein Feitstanz.
    Mich erinnert die Abwehr dieser Leute, die fast immer mit Arroganz auf niedrigstem intellektuellem Niveau gepaart ist, an den Hexenwahn im Mittelalter, wo jeder jeden diffamierte, wo der Nachbar ’nur auf Verdacht‘ angezeigt und dann solange gefoltert wurde, bis er gestand, ein Hexer zu sein.
    All diese Leute werden bald eines Besseren beleert werden, aber dann ist es zu spät, um Vorsorge zu treffen. Ist schon verrückt, daß wir alle nicht allein sind auf der Welt, daß aber die Herrschenden tatsächlich die Mittel haben, die Beherrschbaren so zu manipulieren, daß größtmöglicher Schaden für alle eintritt. Den hat dann jeder Einzelnen zu tragen, auch die Minderheit, die klar bei Verstand war und ist.

  59. @Heta: Widerspruch; die lachende Dritte ist doch Fr. Storch – allein, daß wir uns hier im Forum dazu austauschen, ist doch der beste Beweis. Selbstverständlich hat sich Fr. Storch oder aber ein Mitarbeiter das c.v. angeschaut – hier wollte wohl die pöse AfD einfach mal den Spieß umdrehen, und schauen, was man mit einer betont höflichen Anfrage so „provozieren“ kann – mission accomplished!

  60. @ Heta

    Habe ich mir auch gedacht. Dem sieht man seine Nähe zum Linksextremismus doch quasi ins Gesicht geschrieben.

  61. Aber bitte nicht an meinem. Diese ungepflegte, linksdrehende Schmutzzunge würde an meinem konservativ-gepflegten Arsxx schlimmste Ekzeme und Juckreiz verursachen.

  62. Klasse Aktion von Beatrix von Storch! Der Fotograf ist mit beiden Beinen ins Fettnäpfchen gesprungen. Er hatte seinen Auftritt, aber in ein paar Jahren wird er sich vor Scham in den Hintern beißen.

  63. Offen gestanden habe ich die Höcke Rede auch anders verstanden, nämlich eher als tief persönlich bewegte Anteilnahme an dem damaligen Geschehen und nicht als Beleidigung in jüdische Richtung: dazu muss man sich wohl selbst überlegt haben, was hätte ich damals getan, um die Rede richtig zu verstehen und für mich sagt es alles aus über Jene die was anderes verstanden haben, die reagieren ja nur im Affekt und nehmen die Tiefe der Anteilnahme am damaligen Geschehen nicht wahr?
    Die Nachfolgegenerationen waren ja auch nicht direkt beteiligt, sie können es nur mit tiefer Anteilnahme nachvollziehen und damit ausdrücken wie zeitintensiv und wie anteilintensiv sie sich nachhaltig Gedanken über die deutschen Ahnentaten machen: ich finde es also eher vorbildlich seine Rede, denn sie zeigt der hat sich die Lebenszeit, die Lebensenergie, die Lebenskraft eingesetzt um sich tief damit zu beschäftigen: wenigstens bei mir so angekommen, diese anderen Interpretationen wie Leugnung oder so verstehe ich absolut nicht, weil es für meine Wahrnehmung das genaue Gegenteil von Leugnung, nämlich nachhaltig tiefe Auseinandersetzung mit den schlimmen Geschehnissen war?

  64. Mit solchen Anfragen von der AfD an die einschlägig Bekannten, die mit dem „richtigen Klassenstandpunkt“, kann man einige von denen zum Geständnis veranlassen. Mein Gott, was muss dieser Postkartenmaler Adolf Lauer dumm sein. Weiter so.
    Wo ist unser Heiko Mass wenn er gebraucht wird?

  65. Der hätte sowieso keine Termine frei gehabt, wo doch gerade sein neuester Film im Kino angelaufen ist…
    „Planet der Affen: Survival“: Ein Kriegsfilm mit Primaten
    Da muß doch der Hauptakteur dauernd Autogramme schreiben…

  66. Es bleibt mir ein Rätsel, wie man einen solchen Schnotten überhaupt erwägen kann. Da reicht doch ein Blick, um die alternative rote Sau zu outen. Wirklich rätselhaft!

  67. Lasst ihn doch.
    Ausgerechnet ein Fotograf masst sich an, die AfD als Ausbeuter zu betiteln. Und die Verdrehung mit dem unmittelbaren Zwang und der Waffengewalt gegen Kinder.
    Solch einem wünsche ich zwei Ereignisse !
    Möge er in einem Flüchtlingsstrom ein wenig niedergetrampelt werden. Danach möge er bei einem Besuch in Afrika von einem (Soldaten) Kind angeschossen oder mit einer Sprengfalle von einem Kind in Afrika verletzt werden.
    Viellicht kommt er dann in der Realität an.
    Aber es würde schon reichen, wenn gewisse Ausländerblagen ihn einfach mal zusammenschlagen würden.
    Oder sein Fotostudio verschönern und ihm dann auf den Kopf treten, wenn er sich wehrt. Und die herbeigerufene Polizei dann einfach sagt „Gegen Kinder können wir nichts machen.“

    Der soll mal das erleben, was tagtäglich Landsleute in Bezug auf schwerkriminelle Zigeunerkinder und Libanesenkinder erleben dürfen.

    Und in Berlin kann er ja jetzt schon Fotos machen, wie Ausländerkinder bei Demos Polizisten mit Steinen und anderen Dingen bewerfen. Aber da drückt der Arsch sicher wie alle Linksfaschisten den Auslöser erst bei der Reaktion der Polizei, um die Wahrheit wieder einmal verdrehen zu können.

    Am Besten müsste man sein Fotostudio von illegalen Flüchtlingen (am Besten wären ja Kinder) besetzen lassen. Aber sicher macht der Doppelmoralist das dann so wie der DGB in Berlin und lässt mit Polizeigewalt das Gebäude räumen. Denn links predigen und rechts leben gilt für diese Vögel.

  68. Seine Vorfahren scheinen aus dem kaukasus zu entstammen
    was nichts heißen mag

    Schwamm über den Mann,
    Fotografen gibt es wie Sand am Meer, Hauptsache sie haben Fotoshop

  69. Zu dem widerlichen Linksfaschisten ist nichts mehr zu sagen. Solche Typen, die sich von einer Ideologie aufhetzen lassen, gab es unter jedem Regime.

    Er sonnt sich jetzt in seinem linksradikalen Millieu und hat das Gefühl, ein ganz toller Typ zu sein.

    Was für eine erbärmliche Person.

  70. Wieso? Sollen die Scheichs doch ihre Kohle im Profi-Sport verbraten! Generell haben Fußballvereine, welche auf diesem hohen Niveau finanziert sind, nicht mal im Ansatz die nötige Substanz, um ernsthafte Verluste ausgleichen zu können. Das „Können“ von Spielern? Kann morgen vorbei sein. Bei einem, bei mehreren, bei allen (Unfälle z.B.). Das interesse des Publikums kann erlahmen, etc. pp. Also immer ran mit den Öl-Millionen und Milliarden.

  71. Ein kleiner Knipser mit kleinem Hirn und großer Klappe. Was soll’s. Da latscht man drüber weg und geht seines Weges …

  72. Na gut. Seine Frisur….Einstein hatte auch keine bessere. Aber laut HYPERION sollte man den Kerl medial angreifen und selber fertig machen. Und den nicht einfach machen lassen.

  73. Ich träume manchmal tagsüber davon, daß es ein Buch geben könnte mit lauter wahren Kurzgeschichten – stories aus PI, damit man später nachlesen kann, wie bekloppt diese Zeit war. Wenn sie – hoffentlich – wieder einmal besser wird …

    Nicht träumen – schreiben!

  74. „Wir arbeiten weder für Neonazis oder ewig Gestrige noch für Rassisten, Sexisten, Holocaustleugner, Schwulenhasser, Lesbenfeinde, Europagegner, SS-Verehrer, Lügner, Antisemiten, Volksverdummer auf „Volksfahrrädern“, Aluhut tragende Verschwörungstheoretiker oder was sich sonst noch im Dunstkreis Ihres „alternativen“ Kasperletheaters versammelt hat.“

    Und warum arbeiten Sie nicht für die AFD?
    Schätzelche,
    gehen die Geschäfte so schlecht,
    dass Sie sich durch anschleimen „Öffentliche Aufträge“ erhoffen müssen?

    Des is jo furchbar!

  75. Wir arbeiten nach dem Motto: „Jeder Mensch hat das Recht auf eine positive Darstellung seiner Selbst“

    Stimmt ja offensichtlich nicht.

    Auch haben mir seine Bilder nicht sonderlich gut gefallen. Habe da schon viel bessere gesehen. Er gleicht eben wahrscheinlich fehlende Klasse durch politische Korrektheit aus. Sowas ist in Deutschland leicht möglich. Du musst nichts drauf haben aber einen klaren Klassenstandpunkt. Dann wirst du was.
    Nicht, dass die Fotos schlecht wären, die er macht, aber eben auch nichts Besonderes. Ich kann die Anfrage von Storchs nicht nachvollziehen. Es sei denn, sie wollte diese Reaktion provozieren. Darin sehe ich aber keinen großen Sinn. Denn die Linken, von denen Berlin voll ist, werden Lauer feiern und er wird trotz seiner Durchschnittlichkeit eine gute Werbewirkung erziehlen. Aber, wer weiß, vielleicht gilt das auch für die AfD, Frau von Storch ist eine kluge Frau. Sie weiß, dass sie die extrem Linken und vom System Getragenen und die Systemtragenden nicht gewinnen kann. Aber sie kann die gewinnen, die sich nicht trauen, ihre Meinung zu sagen und die so ein Verhalten wie das von Lauer nur noch ankotzt.
    Mit seinem Motto dürfte er sich nun selbst entlarvt haben.

  76. Psychologisch betrachtet war der Photograf mit der AfD Anfrage damit konfroniert in einem freien Markt mit einer freien Anfrage klar zu kommen. Sichtlich war er damit überfordert. Soviel Freiheit ist er anscheinend gar nicht mehr gewöhnt so dass er lieber denen folgt die im sagen wo es lang geht. Das ist wie in der DDR. Viele mussten auch erst lernen mit dieser Freiheit umzugehen. Der Photograf liefert uns ein sehr eindrucksvolles Bild über den psychologischen Zustand in dem wir uns befinden. Merkeldeutschland ist eine einzig riesige Gehirnwäsche. Merkeldeutschland ist die neue DDR ! Merkel nahm uns mit der letzten GEZ Neuordnung und Gleichschaltung quasi medial an die Hand. Viele wie auch der Photograf folgten ihr.

  77. Das Verhalten dieses Fotografen bestätigt, dass der Einfluss rotgrüner Meinungsmacher in diesem Land immer noch beträchtlich ist.
    Herr Lauer ist auf diese Zitate und Anschuldigungen sicherlich nicht durch eigene Recherche gestoßen. Sicher bedient er sich bloß aus dem Kanon ähnlich lautender „Argumente“ gegen die AfD.
    Im Fall Höcke hat sich das exemplarisch gezeigt. Da hält einer eine Rede, deren Inhalt wohl bis heute kaum einer kennt. Darin fällt dann die unglückliche (aber ganz sicher nicht originale) Formulierung des „Mahnmals der Schande“ – übrigens, eine kleine Korrektur an M.S.; Höcke hat sehr wohl den Holocaust mit der Schande gemeint, nicht aber das Mahnmal selbst. Die gesammelte rotgrüne Meinungsmacherschaft des Landes fällt natürlich sofort darüber her und konstruiert ein „Argument“ das etwa so geht: Höcke hat im Sinnzusammenhang mit dem Holocaust-Mahnmal von einer Schande gesprochen. Das darf er nicht und damit ist klar, dass er in echt ein rassenbiologischer, faschistischer und „völkischer“ Voll-Nazi ist. Somit vollzieht die AfD einen weiteren „Rechtsruck“ (den wieviel-tausendsten in den letzten drei Jahren denn bitteschön?) und zeigt „ihr wahres Gesicht“.

    Jedem klar denkenden Menschen müssten da doch sofort ein paar Fragen kommen. Was hat Höcke genau gesagt? Wie verhält sich das zum sonstigen Programm und anderen Personen in der Partei? Wie oft kann eine ganze Partei, aufgrund der Aussagen einzelner Spitzenfunktionäre, überhaupt „nach rechts rücken“? Und dergleichen viele mehr.

    Beim typischen Deutschen und leider auch bei „bürgerlichen, potentiellen AfD-Wählern“ verfängt leider immer noch diese „Argumentation“ und Fragen stellt niemand.
    So haben die Rotgrünen auch immer wieder leichtes Spiel, wenn sie einen AfD-Vertreter mit konstruierten Vorwürfen wie „Schießbefehl“, „Denkmal der Schande“ und dergleichen konfrontieren.

    Da tut Aufklärungsarbeit Not, um flächendeckende Ignoranz gegenüber derartiger „Argumentation“ zu erzeugen, Bürgerliche endlich davon zu überzeugen, dass die AfD keine Gefahr darstellt und sicher nicht ins vierte Reich will und dafür zu sorgen, dass Exemplare wie Herr Lauer in Zukunft einer belächelten Minderheit angehören. Danke, Michael Stürzenberger!

  78. Wie kann man nur so naiv sein!
    Gibt es denn nicht ein einzige AfD-Mitglied welches ein Fotostudio besitzt oder ein privater Hobbyfotograf ist und sein Können und sein Equipment der AfD zum fairen Preis für Werbeaufnahmen zur Verfügung stellen kann? Da gehe ich doch nicht zu einem linksversifften Berliner (!) Fotografen.
    So wie der aussieht. Wie der Yüksel aus dem Erdogan – Knast. Da ist doch schon vorher klar was dabei rauskommt… Die AfD muss sich unabhängiger machen. Die müssen endlich eigene Multi-Media- und Medien-Netzwerke gründen! Das gilt auch sinngemäß für Veranstaltungshallen denn sonst tagen die bald nur noch in Swinemünde oder Cheb.
    Der Fall Bystron beweist daß der Staat und seine Systemlinge nach dem Motto vorgehen : „Wird schon was dran hängenbleiben“ auch wenn der Betroffene unschuldig ist. Im Bild-Artikel von heute erfolgte die Richtigstellung im letzten Satz des Artikels aber die Leute lesen nur die Überschrift…

  79. Ich bin eher weniger so ein Fussballfan, doch hatte früher schon mal ab und an Freude den Fussballern zu zugucken im TV,
    doch seit das nur noch um Profispielerkauf geht interessiert mich Fussball nicht mehr, weil das für mich kein Sport mehr im Sinne von ‚Fair play‘ von Ortsmannschaften gegeneinander ist
    und ich kenne viele die sehen das auch so, es macht einfach keinen Spaß mehr zusammen vor dem TV zus sitzen und denen zu zugucken:
    deshalb sind wahrscheinlich auch neuerdings die ganzen Eventsveranstaltungen mit Großbild für die Zuschauer nötig, weil da der Aspekt gemeinsames Saufgelage überwiegt und das Spiel eher nebensächlich ist?

  80. Mal etwas anderes:
    Das von den Italienern festgesetzte Schlepperhelferschiff „Iuventa“ ist wieder unterwegs, wie ich eben auf AIS gesehen habe. Sie fährt derzeit 8 Knoten mit Nordkurs westlich von Sizilien und passiert gleich die Isola di Favignana.

    Weiss jemand genaueres?

  81. Gelungener Schachzug von Beatrice von Storch, da diese Antwort mehr als vorhersehbar war!
    Je mehr Herr Lauer poltert, desto besser für AfD! Und der Knipser springt voll drauf an..
    Bravo!

  82. die CDU/FDP hat nun 1 Stimme Mehrheit..Diese können den Weil nun mit einem Misstrauensvotum stürzen.
    Ob die CDU/FDP diesen Mut besitzen,weiß natürlich kaum jemand..
    Es ist immer ein guter Tag,wenn irgendwo rotgrüne Bündnisse scheitern,da CDU/FDP sicherlich das kleinere Übel ist..
    Ich denke hier an die Blockade-Politik von rot grün im Bundesrat,wenn es z.B. um Abschiebungen geht!

  83. Der verstösst ja gegen seine eigenen Grundsätze:
    “ Paragraph 1 seines fotografischen Grundgesetzes:
    „Jeder Mensch hat das Recht auf eine positive Darstellung seiner Selbst““

    Er ist halt ein gutes Produkt jahrzehntelanger deutschfeindlicher Besatzungspolitik. Ohne deutsche Kultur und sieht halt aus wie es sein muss.

  84. Und auf keinem Fall darf man dem Mann Waren wie Pizza oder Bücher bestellen oder Anzeigen in seinem Auftrag aufgeben.

    Bei mir haben Leute in verschiedenen Städten Wohnungsangebote für preiswerte Wohnungen und Stellenangebote aufgegeben. Mein Telefon stand nicht mehr still, und ich mußte mich um Rechnungen kümmern. Das war eine Sauerei, die wünsche ich niemanden

  85. @ Schreibknecht & Heta

    Als mir das Bild ins Auge sprang, dachte ich erst, der Erdogan den Yücel freigelassen!

  86. Der boese Wolf

    Es gibt ja heute auch deutliche Zeichen das Rotz-Grün hoffentlich bald untergeht. Da ist zum einem das Buch vom Palmer, und dann der Untergang der rotzgrünen Regierung in Niedersachsen. Die letzten Klardenker verlassen das sinkende rotzgrüne Schiff und heuern mehr oder weniger bei Merkel an, die aber ebenfalls mit der CDU mit Vollgas auf den Eisberg zurast.

    Zitat: „Aber Europa aufzugeben, um Flüchtlingen zu helfen, das sei ein schlechtes Tauschgeschäft, so sein Resümee. Zumal es nicht mal funktioniere. „Denn ohne Europa wird Flüchtlingen noch weniger geholfen“, meint der Politiker.“

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/tuebingens-ob-palmer-rechnet-mit-merkels-fluechtlingspolitik-ab-wir-koennen-nicht-allen-helfen-a2182300.html

  87. Obwohl ich bestimmt nicht im Verdacht stehe, eine Lanze für die grünen Pädospinner zu brechen, bleibt doch folgendes festzuhalten:

    Elke Twesten wurde per Direktmandat für den Landkreis Rotenburg/Wümme für die Grünen und nicht die Murkselpartei gewählt. Dass sie jetzt bei stürmischster See aus lauter Machtgier u. Opportunismus das sinkende Narrenschiff verläßt, zeigt erneut die Charakterlosigkeit u. Verkommenheit dieser Volksverräter.

    Eine Frau Steinbach, die nach ihrem Austritt aus der CDU nicht für die gewählte Legislaturperiode im Bundestag gleich zur AFD überwechselte, hatte genau diesen Anstand, den Twesten vermissen läßt. Es handelt sich bei dieser „Wendehälsin“ also eindeutig um Wählerbetrug aus Angst, den Fresstrog zu verlieren, zumal sich in den brennensten Themen wie „Migrations- u. Sicherheitspolitik“ im Niedersächsischen Landtag sich nicht das Geringste ändern dürfte.

  88. Niedersachsen-SPD will schnelle Neuwahlen, möglicher Termin 24. September

    Niedersachsen steuert auf Neuwahlen zu

    Nach dem Austritt von Elke Twesten bei den Grünen und dem Verlust der rot-grünen Regierungsmehrheit haben sich die Fraktionsvorsitzenden von SPD und CDU, Johanne Modder und Björn Thümler, für schnelle Neuwahlen ausgesprochen. Als möglicher Termin wird der der Bundestagswahl am 24. September gehandelt. (…)

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Verliert-Niedersachsens-Landesregierung-die-Mehrheit

  89. Nun kommen Sie einem Linken bitte nicht mit seinen eigenen Paradoxien. Da brennt ihm sonst der Kopfmopp weg.

  90. @ Robeuten 4. August 2017 at 14:30:

    Wollen wir mal zu ihren Gunsten annehmen, auch wenn es für mich eher danach aussieht, dass sie ein Eigentor gelandet hat. Und durch die Funke-Gruppe („Morgenpost“, WAZ etc.) wissen nun alle, wer Axel Lauer ist (ein guter Fotograf, nebenbei). Online-Redakteur Aaron Clamann verlinkt aber zu einem anderen interessanten Artikel: Welcher Partei galten in den letzten zehn Monaten die meisten Suchanfragen? Mit großem Abstand der AfD:

    https://twitter.com/aaronclamann?lang=de

  91. Wir arbeiten weder für Neonazis oder ewig Gestrige noch für Rassisten, Sexisten, Holocaustleugner, Schwulenhasser, Lesbenfeinde, Europagegner, SS-Verehrer, Lügner, Antisemiten, Volksverdummer auf „Volksfahrrädern“, Aluhut tragende Verschwörungstheoretiker oder was sich sonst noch im Dunstkreis Ihres „alternativen“ Kasperletheaters versammelt hat.

    warum fasst dieser herr es nicht zusammen.

    kriegshetzer,volksfeinde,kulturverachter,grenzdebile manipulationsopfer.
    kurz gesagt das merkelistanestablishment,darf kommen.

    das restliche deutschland braucht er nicht…

    ich hoffe einer der ersten finanzfaschistenfreunde der möglichst schnell pleite geht.

  92. Ich bin erstaunt, dass so vielen das Aussehen von Herrn Lauer ins Auge gefallen ist. Mir auch! Das war das Erste, was mir auffiel. Ich hätte nur nicht gedacht, dass es anderen auch so geht, und fühle mich angenehm überrascht.

    Eigentlich werden wir ja dazu dressiert, dass Aussehen absolut keine Rolle spielt, und dass man dadurch keineswegs auf irgendwetwas schließen kann. Ich finde, man kann es schon.

    Wenn man sich eine Unterwasserdoku ansieht, kann man problemlos erkennen, welches die gefährlichen und welches die harmlosen Fische sind. Auch wenn man die Zähne der Raubfische nicht sieht, sie gucken irgendwie furchtbar böse, während die harmlosen Fische hübsch oder unscheinbar sind oder aussehen wie lustige Trottel und manchmal sogar zu lächeln scheinen. Man erkennt es schon bei Haien und Delfinen, die eine ähnliche Form und Lebensweise haben (Flosse, die sich durch das Wasser auf einen zubewegt!), aber die Haufische machen ein furchtbar böses Gesicht, während die Delfine andauernd freundlich zu lachen scheinen.

    Und das sind Tiere, die uns sehr fremd sind und in einer Welt leben, die wir ohne technische Hilfsmittel nicht einmal zu Gesicht bekämen! Und wir sehen es!

    Und da sollen wir es bei Menschen nicht sehen? Wer’s glaubt!

    Da wird uns ein ganz natürlicher Instinkt aberzogen. Und eigentlich kann niemand anderer Interesse daran haben als die Bösen, oder?

  93. Meine Mitarbeiter und ich ….

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Lauer in seiner offensichtlichen pawlowschen Rage seine Mitarbeiter gefragt hat.
    Und wenn doch, dann kann ich mir vorstellen, dass der eine oder andere Mitarbeiter von Lauers pawlowschem Hetzreflex eingeschüchtert war und um seinen Job hatte.

    Warum schreibt er das dann?
    Da erhebt sich Lauer moralherrenmenschlich über seine Angestellten, indem er sich zu ihrem Meinungsverkünder macht – oder er erhebt sich zum Faschisten, wenn er sich anmasst, zu bestimmen, welche Meinung seine Angestellten haben.

  94. Sie fallen mir hier bei PI immer wieder auf, weil Sie englischsprachige Koranübersetzungen zitieren. Vielleicht ist es Ihnen noch nicht aufgefallen, aber die Leserchaft von PI ist mehrheitlich deutschsprachig.

    Es macht keinen Sinn in einer deutschsprachigen Gemeinschaft den Koran in englischer Sprache zu zitieren. Kaum jemand wird das lesen!

    Warum zitieren Sie nicht deutsche Quellen? Erst in deutscher Sprache wird einem Deutschen bewußt, wie brutal der Koran ist. Auf Englisch hört sich der Koran an wie Poesie, sofern es denn überhaupt gelesen wird oder wenn es gelesen wird, ob es verstanden wird.

    Zitieren Sie daher bitte deutsche Koranquellen. Es gibt davon schließlich jede Menge.

  95. Nun könnte man argumentieren,
    (angenommene) schlecht gehende Geschäfte stünden im wiederspruch zu der Ablehnung einer
    Auftragsanfrage.

    Das stimmt nicht ganz.
    Geschäfte können so schlecht gehen,
    dass man „final“ zu sebstzerstörenen, selbstzerstörerischen Handlungen neigt,
    insbesondere dann,
    wenn man sich „Idealismus“, „Ideologie“,… auf die Fahnen geschrieben hat.

  96. So. Nun hat auch der ungepflegte Knipser seine 5 Minuten Ruhm bekommen. Bitte PI einen neuen Diskussionsstrang eröffnen.

  97. Nein. Aber die C Star läuft gerade mit knapp 7 Knoten Richtung Misrata. Misrata, die meinen wohl „missraten“. 🙂

  98. Ich vermute, dass sich dieser schräge Antifa-Vogel mit der absolut szenetypischen Physiognomie mittels seiner unkontrollierten, hochneurotischen Ausbrüche als Schnüffler bei Facebook, bei der Amadeu-Antonio-Stiftung und ähnlichen linken Organisationen empfehlen möchte, um endlich die quälende Last des Geldverdienens als freier Fotograf loszuwerden.

  99. Topflappen 4. August 2017 at 14:57:
    Gelungener Schachzug von Beatrice von Storch, da diese Antwort mehr als vorhersehbar war! Je mehr Herr Lauer poltert, desto besser für AfD!

    Halten Sie es tatsächlich für vorteilhaft, wenn die AfD wenige Wochen vor der Bundestagswahl von unerwarteter Seite nochmal öffentlich in die Kategorie der „Sexisten, Holocaustleugner, Schwulenhasser, Lesbenfeinde, Europagegner, SS-Verehrer, Lügner, Antisemiten“ einsortiert wird? Und auch Stürzenberger hat der AfD keinen Gefallen getan, indem er sich nun seinerseits ellenlang empörte und sogar zur wortreichen Absage dieses Axel Lauer verlinkte. Einfach ignorieren wäre das Angemessenste gewesen.

  100. Ayatolla Khomeini aus dem Iran sagte einst:

    Ich habe schon mehrfach wiederholt, dass im Islam, solche Dinge wie Rasse, Nationalität, Herkunft und Sprache, keine Hauptdebatten sind. Muslime, seien es Schiiten oder Sunniten, sind Brüder, daher sind sie ebenbürtig und genießen die gleichen Rechte und Privilegien.

    So steht es auch im Koran.

    Es geht dabei nur um die Männer und nicht um Frauen.

  101. Ich kann diesen ganzen Dreck echt nicht mehr hören.
    Diesen Hass auf alles was deutsch ist, dieser abgrundtiefe, antideutsche Hass.

    Schaut euch diese Fresse nur an, da weiß man alles.

    Ich wünsche ihm von Herzen, dass ihm einer seiner heißgeliebten Schutzsuchenden den Laden leerräumt und ihm dabei so dermaßen die Fresse poliert, dass er ein Leben lang daran zurückdenkt.

    Diese Wichser sind nur noch unerträglich.

  102. Auf Facebook kann ich ihm nicht mehr antworten. Die haben mich für den Kommentar „Bleib wie Dein Bier“ auf der Homepage von Frau Wagenknecht gesperrt.

  103. Leider haben Sie Recht.

    Das ist genau wie die BILD von heute „Hausdurchsuchung bei AfD-Politiker war die Ankündigung auf BILD online. Dazu noch das Logo der AfD. Die Mehrheit der Leser werden sich danach angewidert abgewendet haben. Womöglich viele potenzielle Wechselwähler. Der eigentliche Artikel war betitelt „Wegen verbotenem Nazi-SymbolHausdurchsuchung bei
    AfD-Politiker
    „. Erst im etwa 60 zeiligen Artikeltext wird irgendwo in einem Satz erwähnt „Nach einer Beschwerde Bystrons hat das Landgericht München I den Durchsuchungsbeschluss als rechtswidrig eingestuft. „. Dazu ein riesiges Foto.

    Auch so etwas läßt die AfD unkommentiert.

  104. Das war mein erster Gedanke. Der Typ hat offenkundig den „Geist der Zeit“ verstanden und darf sich nun ziemlich sicher sein, dass ihm steuerfinanzierte Auftraege ins Haus flattern werden.
    Einfach nur schaebig. Und von der AfD reichlich naiv. Haetten sie den Kerl nicht etwas genauer unter die Lupe nehmen koennen, bevor sie dem Honig ums Maul schmieren???

  105. In der Schule und an der Uni sahen die zynischen und machtgeilen linken Soziopathen meist so wie der Herr Lauer aus, und auch im Alltag erkennt man diese selbstverliebten und egoistischen Widerlinge meist schon äußerlich.

    Das mit den Fischen ist übrigens eine interessante Beobachtung. Dieses quasi natürliche Abfärben des Charakters auf das Aussehen ist sogar am klarsten dort zu erkennen, wo man so gut wie nichts mehr sieht, nämlich in der Tiefsee, wo unter furchteinflössenden Monstern permanent ein höchst aggressiver Überlebenskampf stattfindet:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Tiefseefisch

    http://www.frogfish.ch/image/tiefsee-angler/0-ceratioid-montage-1-1.500a.jpg

  106. Aber die AfD läßt es unkommentiert! U-N-K-O-M-M-E-N-T-I-E-R-T.

    Das ist das Problem. Höcke steht jetzt als 2. Hitler da. Die vom WDR oder waren es die von der ARD verglichen Höcke mit Goebbels und ließen in dem Videovergleich perfiderweise die Zuschauer urteilen, enthielten sich aber selber jeglicher Wertung.

    Ja, ich weiss Rechtsanwälte kosten Geld, aber sollte es wirlklich daran liegen. Erst vorgestern berichtete BILD online in einem großen Artikel wie Reich die AfD in Wirklichkeit ist.

  107. Wenn die Photos von A. Lauer so aussehen wie er selbst, würde ich es in keinem Fall in Erwägung ziehen, mich von ihm photographieren lassen. Widerlich der Typ.

  108. Ich habe dem moralgeplusterten Herrn Fotograf gechrieben:

    „Habe soeben Ihre argumentfreie Ablehnung gelesen, Mitglieder der AfD zu photografieren.
    Ich werde ihrem diskriminierenden und hasserfüllten Wunsch bestimmt nicht nachkommen.
    Im übrigen bin ich der Meinung, dass auch ideologiebefangene Zeitgenossen ihre Gesinnung aus ihrem Beruf herauslassen sollten.“

  109. Lauer hat die ganzen Tiraden aber gut auswendig gelernt, so gut, dass ihm die Unlogik nichtmal auffällt.

    So hängt Lauer sich zum Beispiel an Höckes „Mahnmal der Schande“ auf.
    Ja, Mensch, Lauer, war war der Holocaust denn Anderes wie eine Schande?
    Oder ist Lauer etwa nicht unheimlich blöde, sondern heimlicher National-Sozialist und findet es nicht schändlich, Menschen massenhaft zu ermorden?

    Ein anderer Punkt ist der Spruch von den Blödis, die „einfache Lösungen suchen“.
    Naja, dann war sicher auch Einstein für den Durchblicker Lauer ein Blödi, weil er kilometerlange Zahlenketten und Rechenoperationen auf die verhältnismässig simple Gleichung „E=mc²“ eingedampft hat.

    Es scheint, dass vielmehr Lauer zu den Dumpfen der Nation zählt, die die einfachste aller einfachen Lösungen bevorzugen und einfach unhinterfragt das nachplappern, was ihnen von anerkannter Seite vorgeplappert wird.

  110. Ist es Dummheit, oder ein kluger Schachzug von Fr. Beatrice von Storch?

    Dummheit könnte man meinen, denn man schaut sich vorher das Twitter, oder Facebook Profil eines potentiellen Auftraggebers an, bevor man diejenige Person kontaktiert, um einen Auftrag anzufordern.
    Bei einem Blick auf die Profile und den Timeline’s des Hr. Lauer wird sehr schnell klar, dass dieser dem ultra-linksfaschistischem Spektrum zuzurechnen ist.

    Da ich allerdings Fr. von Storch für wesentlich klüger halte, gehe ich mal von einem cleveren Schachzug aus, der durchaus gewollt war, um diese Person zu so einer Reaktion zu animieren.
    Der Beißreflex von diesem angeblichen „Starfotografen“ entlarvt nicht nur ihn, sondern auch die ganze linke Szene, als üble Hetzer, verlogener Ideologen und Undemokraten.

    Dem normalen Betrachter wird dabei sehr deutlich gemacht, wer der Auswurf der Gesellschaft ist.
    Operation gelungen!

  111. Das Bundesverfassungsgericht hat es schon einmal abgelehnt, dass Wahltermine wegen Nichtigkeiten nach dem Gusto der Regierenden umhergeschoben werden.

  112. Dieser ungepflegt wirkende „Künstler“ wünscht sich von anderen Fotografen ein ähnliches Verhalten und was wenn sie einen solchen Auftrag annehmen?
    Ausgrenzung?
    Diffamierungen?
    Üble Nachrede?

    Lauer ist genau so ein Hetzer, wie schon einmal der Fall in diesem Land war. Später will es dann wieder keiner gewesen sein.

  113. @ vogelfreigeist

    Super Text. Perfekt gemacht! Das wird diesem linken Heini zu denken geben.

  114. Ich bin gedanklich ganz bei Ihnen. Lustig, dieser kleine Kaspar. Wie tönt er so (vorgeblich) freimütig in seiner Vita? “ Jeder Mensch hat das Recht auf eine positive Darstellung seiner Selbst „. Ich denke, da bleibt nichts mehr zu sagen übrig, außer vielleicht, dass, typisch linksfaschistische Weltanschauung, diese Freiheit nur für einen selbst gilt. Deutlicher kann man seine verlogene, kranke Gesinnung nicht zur Schau stellen wie dieser Hanswurst.

  115. Übrigens, gerade bei Fotografen sollte man als Patriot besser 3x hinschauen ob man eine Geschäftbeziehung mit ihm eingeht, da er (der Fotograf) die Rechte an den Bildern hält. Man nehme an, man lässt sich von einem Linksextremisten wie Lauer ablichten und dieser bekommt nachträglich raus, dass man ein „Nazi“ ist. So wie er sich präsentiert, gehe ich davon aus, dass er mit den Bildern Schindluder treiben wird und auch die Privatadresse bei der Antifa landet.

  116. So wie das im Moment aussieht ist die mit Kurs 105° in Richtung Trapani/Sizilien unterwegs. Jetzt sogar Kurs 97°. Aber komischerweise steht dabei: Destination – also Reiseziel – Lampedusa????????

  117. Hauptsche, die pöösen „Nazis, Rassisten, Sexisten, Holocaustleugner..“ gehen jeden Tag malochen, damit genug Steuergelder für die Alimentierung der Sozial-Parasiten aus aller Herren Läner gewährleistet bleibt.

    Bürlün ist zu einem linksbunt verblödetem Drecksloch und einer muselackischen Sondermüll-Deponie verkommen.

  118. wanda
    Ihre tiefenpsychologische Zerlegung dieses morbiden ideologiezerrütteten Gutmenschen haut den Nagel genau in die Brutstätte des Krebsgeschwürs einer metastasierenden Gesinnungspolititik.

  119. Da wünscht man sich doch, dass der Herr, egal aus welcher Richtung die eigene Gesinnung kommt, keine Aufträge mehr erhält. Wer will den schon von einem potentiellen Kunden an die Wand gefahren werden. Glauben Sie mir, er wird es zu spüren bekommen!

    Herr Stürzenberger, Ihre Artikel werden von mir sehr gerne gelesen, vielen Dank auch dafür.

  120. Ach ja .. vor 80 Jahren hieß es:“Wir bedienen keine Juden“

  121. Was für eine dämliche Visage. Ein richtiger Blödmann ! Der kotzt jeden morgen wenn er sich im Spiegel sieht, 100 Prozentig !
    Satire !

  122. Geht doch nicht so hart mit dem Herrn Lauer um, der hatte gewiss eine schwere Kindheit und ist in der Schule sicher von allen ständig gehänselt worden, solche Menschen müssen sich einfach irgendwann profilieren.

  123. Außerdem sind solche Figuren sowas von unwichtig. Ein NICHTS der halt mal was sagen wollte. Dümmliche Person ! Alleine das Foto von ihm zeigt seine Fähigkeiten als Photograph, NIX . Der dürfte nicht mal meinen Hindern ablichten, auch weil er es nicht kann. Die Fotos bekommt jeder besser hin. Also vergesset den Typ.

  124. Ohne mich jetzt mit den einzelnen Punkten des Pamflets was der da abgelassen hat allzu sehr zu beschäftigen, sollte das doch für ne ordentliche Beleidigungsklage reichen. Ausserdem, wie war das nochmal mit dem Diskriminierungsverbot.

  125. Typisch für ehemalige Headbanger, die in Ihrer Kifferjugend stets aus reinem Protest gegenüber den gestrengen Eltern auf den Sicherheitsabstand zum nächsten Heizkörper verzichtet haben.

  126. @Knabberwasser
    Hier sind die Übersetzungen der Zitate von Pedo Muhammad ins Deutsche, Herr Knabberwasser:
    (1)
    Und daß Allah die Gläubigen [gerichtlich] läutern und die Ungläubigen vernichten sollte.
    (2)
    Allahs Bote sagte: „Ihr (Muslime) werdet mit den Juden kämpfen bis einige von ihnen
    sich hinter Steinen verstecken werden. Die Steine werden (sie verraten und) sagen:
    ‚Oh Abdullah (Allahs Knecht)! Da versteckt sich eine Jude hinter mir, also bringe
    ihn um.'“
    (3)
    Allahs Bote sagte: „Es wird keine Stunde vergehen bis ihr mit den Juden kämpft,
    und der Stein, hinter dem sich ein Jude verbirgt, wird sagen: ‚Oh Muslim! Da
    versteckt sich ein Jude hinter mir, also bringe ihn um.'“

  127. Nun denn, das hat der kleine Axel aber brav gemacht und alle erstunkenen und erlogenen Schlagworte hübsch auswendig gelernt -Mutti ist bestimmt knallfurz Stolz auf Bubi.
    Weißt Du Axel, die AfD ist ganz doll tolerant, denn es ist eben jene von uns gelebte Toleranz, die es Menschen wie uns ermöglicht, Typen wie Dich zu ertragen. Aber um das zu kapieren wird es bei Dir wahrscheinlich in der Oberstube nicht langen; vielleicht 1, 2 Joints zu viel oder das falsche Pulver geschnupft – wer kann das schon so genau sagen. So, und nun geh wieder spielen mein Kleiner….

  128. A. Lauer: „-Frau Petry will Flüchtende mit Waffengewalt stoppen.“

    Offensichtlich weiß dieser Großdenker nicht, was im EU-Vertrag von Lissabon steht, den die etablierten Parteien bekanntlich abgesegnet haben. Dort heißt es nämlich, dass Tötungen vorgenommen werden können, um „einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen“, was bei einem massenweisen gewaltsamen Grenzübertritt durchaus der Fall sein kann.

    http://community.zeit.de/user/andikow/beitrag/2009/08/23/euvertrag-von-lissabon-sieht-todesstrafe-vor

  129. Ein spirituelles Gesetz sagt:
    Was du zu anderen sagst, sagst du zu dir selbst!
    So kann man jeden gut erkennen.

  130. Da heult jemand mit den linken Wölfen. Was für ein Speichellecker und Anbiederer.Hat er ganz feini-fein gemacht, bravo!

  131. Horst Tappert 4. August 2017 at 14:24

    Das ist trotzdem nach hinten losgegangen. Wenn es wirklich so war, wie hier einige vermuten, den Fotografen vorzuführen, dann finde ich solches überflüssig bis billig, um nicht zu sagen hinterfotzig. Gewinner ist Axel Lauer, der kann sich in der nächsten Zeit nicht retten vor Aufträgen.

  132. Was soll die Aufregung? Bei dem Schwachmaten sieht es unter der Schädeldecke, wo normale Menschen ihr Gehirn zum Denken haben, genauso wirr aus wie auf seinem Kopf: Zerzauselt und und gepflegt! Sein Bilderknipsersalär scheint nicht für einen Friseurbesuch zu reichen! Kämme und Bürsten sind seinem „Kulturkreis“ unbekannt! Statt Shampoo verwendet er wohl Fußpuder! Bei dem stinken sogar noch die digitalen Abzüge.

  133. Das war aber auch von Frau von Storch nicht besonders professionell.
    Hätte sie sich über die Vita dieses in die Jahre gekommenen 68er Altlinken nicht vorher informieren können?
    Es wird doch wohl genug andere Fotografen geben.

  134. Wahnsinn. Was für eine arme Gestalt.

    Ich hoffe er wird irgendwann mal genauso verzweifelt sein, wie ich es gerade bin.

  135. Seine Bosheit und Unfähigkeit projiziert er auf Andere und reagiert sich dann verbal an ihnen ab. Dieser unwichtige linke Pöbelmensch ist leicht zu durchschauen und verdient keine weitere Beachtung. Frau von Storch findet sicher kompetentere Fotografen, die fachliche Kompetenz anstatt Hass und Geistesgestörtheit zu bieten haben.

  136. In der Weimarer Republik wären solche Hetzer sicherlich bei den rotfaschistischen Schlägern von „ROTFRONT MARSCHIERT“ an vorderster Linie aktiv gewesen!

  137. Eurabier 4. August 2017 at 14:06

    Beweist aber, daß man mit der richtigen Gesinnung auch finanziellen Erfolg haben kann. Er wird sich vor Aufträgen nicht retten können.

    Hier schreibt einer, daß Beatrix von Storch vielleicht gar nicht angefragt, sondern daß „seiner Selbst“ sich das ausgedacht hat. Wenn ich mir seine Leistungen in Deutsch ansehe, meine ich, das kann nicht sein.

  138. Danke für den Link.
    Schätze mal das werde ich nachher gut gebrauchen können.

    So werden die Gutmenschen mit ihren eigenen Waffen geschlagen, hoffe ich.

  139. Der Systemling ist wie alle Systemlinge… er kräht brav nach wogegen er zu sein hat, aber niemals trauen sich solche betreuten Denker mal zu benennen, WOFÜR sie eintreten.. bis auf das immer gleiche wachsweiche, aus vorgestanzten Formulierungen bestehende Bla Bla… .
    Was soll das heißen Herr Lauer,
    – Rassist? Islam ist- vielleicht leuchtet das auch eher schlichten Gemütern wie Ihnen ein- KEINE Rasse, sondern eine politische (Eroberungs-)Ideologie. Wenn ich nun also bestimmte Koran- und damit islamtreue Verhaltensweisen gewisser „Goldstücke“ verdamme und die „Goldstücke“ gleich dazu… kann ich doch also kein Rassist sein? Wer oder was ist also in Ihren Augen ein sog. „Rassist“??

    – Schwulenhasser? Wenn ich nicht den ganzen Tag laut Hurra-schreiend durch die Gegend laufe, wenn irgendeine CSD-Scheiß-Veranstaltung für sich in Anspruch nimmt, städtisches Leben auf penetranteste Art und Weise stillzulegen und anderen Mitbürgern ihre langweiligen sexuellen Vorlieben unter die Nase zu reiben- bin ich dann ein „Schwulenhasser“? Doch eher noch ein… Veranstaltungsmuffel? Und die echten „Schwulenhasser“, die noch nicht so lange hier leben?? Na- Hand aufs Herz.. die fotografieren Sie ja sicher trotzdem… .

    – Europagegner? Nun mal Butter bei die Fische Herr Lauer, wann ist man Ihrer Meinung nach ein „Europa-Gegner“? Wenn ich diese proto-stalinistische Verarmungsunion names EU bekämpfe? Sicher, dann bin ich zunächst ein EU-GEGNER! Ich bekenne!! Aber in Wahrheit sind doch SIE der Europa-Gegner, denn jeder echte Patriot ist pro-europäisch, schon alleine, weil jeder Patriot jedem autochtonen Volk in Europa seinen angestammten Platz in einem eigenen, souveränen Nationalstaat zubilligt! Sie.. träumen doch offenbar von einem EU-Großreich, damit sind nämlich in Wahrheit SIE der Europa-Gegner, gerade weil Sie EU-Befürworter sind!! Diese intellektuelle, feine Unterscheidung muss in jedem Fall getroffen werden, aber selbst diese intellektuelle Leistung gelingt Ihnen offenbar nicht!

    – „Volksverdummer“?? Alleine diesen Begriff dürften Sie kaum benutzen (Vorsicht- die Maas’schen und Kahan’schen Truppen auf der Suche nach Wehrkraftzersetzern könnten Ihnen Aufträge entziehen und sie durch Vernichtung Ihrer wirtschaftlichen Existenz wieder in den Schweinepferch zurücktreiben- nachdem Sie es für richtig hielten… einen guten Teil des (IHRE Wortwahl *g) VOLKES als Auftraggeber auszuschließen.. könnte es eng werden.

    Und als die Handpuppe, in deren Ar*** eine Faust steckt, die Ihre Gedanken und Äußerungen herausdrückt, Sie gut konditioniert hat… spielen SIE eine Hauptrolle in dem „Kasperletheater“!

  140. OmaRosi 4. August 2017 at 14:09

    „Lauer stellt es aber wahrheitswidrig so hin, als ob Höcke das Denkmal und nicht den Holocaust als Schande bezeichnet hätte.“

    So steht es da. Wer lesen kann, ist im Vorteil.

  141. Und ich will nicht länger fürs bunte Land arbeiten.

    Ich will mich nicht länger in Steuerklasse I ausbeuten lassen, während Merkels Lieblinge geschniegelt und gebügelt spazierengehen.

  142. Ach, dieser Ungewaschene!

    Einfach lächerlich!

    Alicw Weidel sollte ihm kontern, da er null Ahnung von den Grundsätzen der AFD hat und wer da Politik macht!

    ….Lesbenfeinde,……… Hahahahahahaha
    Frau Weidel bitte übernehmen Sie………

  143. Gut, einer mehr auf der Liste! Die muss man sich alle gut merken. Irgendwann kommt die Wende….

  144. Heta 4. August 2017 at 14:12

    Da stimme ich Ihnen zu.

    Wozu haben Photographen ihre Netzpräsenzen zur Selbstdarstellung? Die schaut man sich doch vorher genau an!
    Zumal sich in dieser Branche erstaunlich viele Rotgrüne tummeln. Das ergibt sich schon aus der Nähe zu „Künstlern“ und Journalisten.

    Von wegen, daß könne in irgendeiner Weise der AfD nützlich sein. Rotlinke werden – wenigstens nach außen – diesem Fanatiker beipflichten und sich schlapplachen, wie doof sich die AfD doch bei der Vergabe von Aufträgen anstelle.

    Toppen ließe sich das allerdings noch durch das anheuern der Antifa für den Saalschutz bzw. Anfrage, ob die „Rote Flora“ für eine Parteiversammlung genutzt werden könne.

    Frau von Storch mag sonst gute Arbeit leisten, aber von Pressearbeit sollte man sie fernhalten.

  145. Boah ey, was ein ekelhafter Schwanzlutscher, wie kann man nur bei dem Portrait mit seinem Zeckenparadies auf dem Schädel anfragen, ohne vorher abzuchecken wie er tickt. Das war ein Eigentor liebe Beatrix, bitte zieht aus dem Fehler die richtigen Schlüsse.
    Im übrigen, wie man diese Anfrage als einen gelungenen Schachzug der AfD verkaufen kann, erschließt sich mir nicht.

  146. Er „Arbeitet[e] nicht für Nazis, Rassisten, Sexisten, Holocaustleugner..“

    Nein. Den er arbeitet lieber für…

    1. Nazis (= AntiFa)
    2. Rassisten (=Anti Deutsche)
    3. Sexisten (= Männerhasser) und
    4. Holocaustleugner (=Moslems und die „Nie wieder Auschwitz. Bomben auf Belgrad: Marsch!“ Fischer-Grüne)

  147. lustig wirds im übrigen wenn Konservative anfangen keine Aufträge mehr von Rotweinsozialisten anzunehmen, die würden verhungernd in ihrer Scheisse verrecken und das ist wortwörtlich zu sehen

  148. Interessantes Detail von der AIS-Karte: Offizieller Zielhafen der C-Star ist Kalecik in der Türkischen Republik Nordzypern. Da das Schiff selber in der Mongolei registriert ist, gibt es keinen Grund, warum die C-Star nach einer eventuellen „Rettung“ von „Schiffbrüchigen“ vor der libyschen Küste ausgerechnet nach Italien abbiegen sollte…

  149. Es gibt viel mehr Mitbürger als man denkt, die so ticken wie dieser Typ. Selbst meine antiquariarin hat sich kürzlich genauso geäußert und sich dabei total echauffiert.
    Dabei wollte ich überhaupt nicht über Politik sprechen. Ich musste mich dann verabschieden, denn ich diskutiere nicht mehr mit solchen Leuten.
    Selbst kleine Selbstständige, wie diese Frau und der Fotograf verstehen nicht die kleinsten Zusammenhänge: Regierung- Steuern- Umverteilung-Sozialsysteme-Infrastruktur.
    Auch beim Diesel- Kapitel versteht wieder keiner wie viele Arbeitsplätze bei dieser sogenannten Affäre auf dem Spiel stehen. Für diese Dummbeutel ackern wir uns ab.
    Wir sollten sie alle in ihrer multikulturellen Sauce (ab)schmieren lassen.

  150. Ich bin für die Wiedereinführung der Prügelstrafe! Und für Arbeitslager! So einem Widerling würde ich zuerst seine linksgrüne Dummheit aus der Birne prügeln und ihn anschließend in einem Arbeitslager resozialisieren. Gleiches gilt übrigens für ALLE linksgrün Verblödeten sowie gutmenschelnde Merkelanhänger!

  151. Nach seiner Webseite scheint das Photostudio Axel Lauer auf den ersten Blick distinguiert zu sein. Mir tun die Kunden leid, die darauf reinfallen und dann taucht bei ihrer Hochzeit so ein ungepflegter Gammler auf, schleicht um die Gäste herum, rückt ihnen auf die Pelle und regt sich möglicherweise noch über Gespräche auf, deren Inhalt ihm nicht gefällt. Es wird wohl Zeit, daß auch wir uns unsere Geschäftspartner nach ideologischen Vorlieben aussuchen.

  152. Wenn das mit der WM für Katar nicht mal zum Rohrkrepierer wird. Entweder die lassen den westlichen Fans und Medien Freiheit dann wird es schwierig nachher zur „normalen“ islamischen Diktatur zurückzukehren. Oder sie wollen den Islam Kodex durchdrücken Gibt Imageverlust.

  153. @Knabberwasser
    So ist es. Ich verstehe nicht, warum man sich nicht gegen solche Unterstellungen wehrt.

  154. OmaRosi 4. August 2017 at 17:52

    Sag nur, das stand da vorher anders, und es wurde verbessert? Das ließe allerdings tief blicken. Hallo, Freud!

  155. Aber mit solchen Idioten, welche sonst wohl nichts gebacken bekommen, außer den Bildern, soll sich ein Mensch beschäftigen?
    Wenn es soweit ist, daß die Scheisse richtig hoch steht, muß man solche Laffen mit Gesicht und Namen nicht vergessen haben. Dann fragen die nicht mehr nach der Einstellung der „lieben Mitmenschen“, nein, dann plärren die nur noch nach Futter.
    Sowas bewegt sich hier im Land und spielt einen auf Obermoral. Es wäre ein Vorbeimarsch, einem solchen seine Grenzen aufzuzeigen.

  156. Ganz sicher nicht. Rot(z)grüner Rotweingürtel wird den nun gezielt für Arbeiten anheuern. Aus Dankbarkeit für die Werbung wird er dennoch nicht AfD wählen.

  157. Der Herr Fotograf ist zu blöde zu erkennen, dass seine Werkzeuge – die Technik, Fotokameras etc. bestimmt nicht im afrikanisch arabischen Raum entwickelt und hergestellt wurden. Auch seine Kundaschaft wird auch in Zukunft nicht aus Frauen mit Müllsäcken und Scheuerlappen auf dem Kopf bestehen.
    Aber schön immer die eigene Ethnie anpiss…. weil es schick und modern ist.
    Ich wünsche dem Hern Fotografen eine schöne Firmenpleite vom Feinsten.

  158. ich frage mich oft, wie die Leute im KZ, bei der SS oder den Einsatzgruppen alles und jeden ermorden konnten, in der DDR ihre Nachbarn, Verwandte, Partner an die STASI verraten, im ehem. Yugoslavien Nachbarn ihre Nachbarn ermorden konnten. In Ruanda wurden „die anderen“ mit Macheten geschlachtet, weil sie dem „falschen“ Stamm angehört haben. In Asien – China, Kambotscha – in Russland unter Lenin, der ISIS – Moslems ggn. Moslems – Frauen, Kinder, Babys, Alte, Männer – aber so langsam wird es mir klar, warum das passiert – die Bessermenschen müssen in ihren Augen „Böse“ auslöschten – kotz….

  159. Hoffentlich bekommt der die ganzen Meinungen hier vor die Pupillen. Da wird nem Normalo schwummrich, aber derartige Knaller erkennen ja NICHTS

  160. Also ich wohne leider zu weit weg von diesem Zottel, sonst würde ich ihm mal einen Besuch abstatten, um bei ihm einen Fototermin im Görlitzer Park zu buchen. Ich hoffe es gibt Leute, welche seinem Fotostudio mal einen „Besuch“ abstatten, um mit ihm über seine geäußerten Anschuldigungen zu reden. Sollte er dann schon geschlossen haben, kann man ihm ja eine Nachricht hinterlassen, in welcher Form, da gibt es verschiedene Möglichkeiten, natürlich immer im gesetzlich zulässigen Rahmen. 🙂

  161. Na wenn dieser komische Kerl nicht für Lügner und Volksverdummer arbeiten möchte.
    wird er über viel Tagesfreizeit verfügen! da muß er ja auf dumme Gedanken kommen!

  162. Freud bezieht sich dabei auf spontane Äußerungen. Außerdem kannte er sich nicht mit der Psyche von Computern aus. Antisemiten treiben sich auf anderen Seiten rum. Seit wann duzen wir uns?

  163. Komischerweise funktioniert das optische Einordnen bei Fischen in der Tat sehr gut.
    Für mich muss ich aber feststellen: Fast nur bei den Fischen.

    Ich zum Beispiel find die hier richtig hübsch und sie wirkt auf mich nicht im Geringsten bedrohlich, obwohl ich es natürlich besser weiss.
    https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/86/7d/d2/867dd243719781fd0fa800b962a35361–snakes-green.jpg

    Ähnlich empfinde ich vom Gefühl her die Miezekatze auf dem nächsten Bild ebenfalls als nicht bedrohlich, zumindest nicht in dieser Pose, aber die Ratio sagt trotzdem, dass es besser ist, ihr nicht zu nahe zu kommen.
    http://vignette3.wikia.nocookie.net/tier-lexikon/images/4/48/Leopard_%281%29.png/revision/latest?cb=20140821132323&path-prefix=de
    Nicht, weil sie mich für Futter halten könnte, sondern weil es sehr wahrscheinlich ist, dass die Mieze mich nicht sympathisch findet.
    :mrgreen:

  164. Der ist doch nicht ganz dicht dieser Typ. Wer so überreagiert hat sie nicht alle am Dach.

  165. Eine neue Text-Lieferung von Nicolaus Fest ist da!
    Folgendes daraus paßt recht gut in diesen Strang:

    „Der hässliche Deutsche ist fast immer der linke. Das spiegelt sich auch in den Kommentaren auf Facebook. Von Personen, die Sympathien für mich oder die AfD erkennen lassen, kommen zuweilen rüpelhafte, derbe, schotige Anmerkungen; aber das Oberlehrerhafte, die kleinbürgerliche Freude am Zurechtweisen und Sich-Erheben, fehlt dort völlig. Das findet sich nur auf Seiten der Linken.
    ….
    Aber noch eine Sache unterscheidet links und rechts: Entschuldigungen kommen nur von letzteren. Selbst bei offenkundigen Fehlern ihrerseits agieren Linke wie immunisiert, Worte des Bedauern scheinen in ihrem Repertoire des zivilen Umgangs zu fehlen. Statt dessen immer nur Rechthaberei und ödeste Beharrung.“
    http://nicolaus-fest.de/lorenz-maroldt-volker-beck-und-der-haessliche-deutsche/

  166. Wenn dieses Ar…ähm Männlein seine selbst auferlegte Baschränkung des Personehkreisrs, den er bedienen möchte, ernst nimmt, dann gibt es kaum jemanden, der als Kunde in Frage kommt! Mhammedaner mit korangemäß vorgegebenem Judnhass scheiden also aus! Ebenso scheiden die linken Menschenhasser gegenüber Juden und Deutschen aus! Bleiben Menschenwürde, Respekt und Anstand lässt er höchstselbst gegenüber allen vermissen, die nicht sein linksafaschistische Meinung teilen, lässt er völlig vermissen! Dabei scheint ihm -so dumm wie er ist – nicht bekannt zu sein, dass der ISlam seinen in fast allen Punkten gewalttätig entgegensteht!

  167. Ich bin ja mehr für Auswanderungsanreize in des Sozialistische Paradies Nordkorea oder Pakistan für die Islamophilen.

    Interessanterweise ist Lauer laut einem seiner Tweets vom 2. August ein Islamophober, ihm gefällt nämlich ganz und gar nicht, was die Afghanen seit 1972 unter dem Islam aus Afghanistan gemacht haben.

  168. „Ihre Partei als Ganzes steht jedoch für das genaue Gegenteil: Hass, Verachtung, Diffamierung, Lüge, Respektlosigkeit und Ausbeutung.“
    Wenn das keine öffentliche Verunglimpfung, üble Nachrede und Beleidigung ist?
    Ich würde diese Linke Socke diesbezüglich anzeigen, wenn ich die AfD wäre.
    Soll er doch seine vollmundigen Behauptungen vor einem Gericht belegen!

  169. Und solche linksfaschistischen Typen – wie dieser Möchtegern-Fotograf – sollten nur noch Habenixe wie die dummdreisten Antifa-Prügler als Kunden haben.
    .
    Dass jemand neben Stegner soviel Prpaganda-Mist verzapfen kann, hätte ich nicht für möglich gehalten.

  170. Ich sags ja immer wieder, Gras ist die am meisten unterschätzte Droge. Was jahrzehntelanges kiffen mit einem Menschen macht, siehe Axel Lauer, armer Kerl. Wer kannte gestern schon Axel Lauer?! Jetzt kennt man ihn. Das hat er nicht wirklich verdient. Das weiß er auch. Axel ist stoned, fix und fertig, paranoid, sieht überall Nazis. Die muss es auch geben, weil Axel Linker ist, schon immer. Und zum Leben eines Linken gehören Nazis, sonst gehts nicht. Und dann kommt Beatrix von Storch und bietet dem Loser die Chance seines Lebens. Ach Axel, musst du die Welt unbedingt wissen lassen dass du kiffst! Ist nicht cool, überleg mal, in deinem Alter , darüber lachen heute 15 jährige. Wie stehts eigentlich so mit der Weltrevolution, Axel? Gehts voran? Naja, morgen ist auch noch ein Tag, rauch erstmal einen, lausche den Trommeln…

  171. Natürlich sind solche Scheichs ein Witz, aber mir ist lieber, diese verbraten eine Milliarde in Neymar, als dass sie damit hunderte Moscheen in Europa finanziert.
    Die WM in Katar hingegen muss boykottiert werden.

  172. Auf seiner Homepage kann der Leser erfahren, dass der Mann 20 Jahre Jongleur war:
    .
    „In den 80er Jahren absolviert er erfolgreich eine 4jährige Ausbildung zum Artisten und übte für über 20 Jahre einen der sinnlosesten Berufe aus die sich menschlicher Verstand nur denken lässt:

    Das Fangen soeben abgeworfener Gegenstände (Keulen) in tänzerischer Form – sprich Tanzjonglage. “
    .
    Auf den Fotos des Linksfaschisten ist außerdem gut erkennbar, dass der offenbar kleinwüchsige Mann (ganz kurze Arme) absolut kein Frauentyp ist. Möglicherweise hat er sich deshalb als tanzender Jongleur dem eigenen Geschlecht zugewandt. Ist eine Vermutung!
    .
    Fotografisch ausgebildet ist der kleine tanzende Jongleur auch nicht. Also passt er genau in das GRÜNE Menschenbild: Nichts auf dem Kasten, aber große Schnauze.
    .
    Darüber hinaus hat er, siehe Fotos, den bösen Blick.

  173. Heta 4. August 2017 at 14:12
    „Selbst schuld, ein Blick auf diesen zerzausten Axel Lauer und seine Vita („Sex, Kiffen und das Vorantreiben der Weltrevolution“) hätten reichen müssen, um Beatrix von Storch klarzumachen, dass dieser Fotograf für einen Nigel-Farage-Termin eher nicht in Frage kommt. Oder wollte sie beschimpft werden? “

    Danke @Heta, für diese aufschlußreiche Mitteilung.
    So langsam wird mir die Führungsriege der AfD immer unsympathischer. Gerade noch Hr. Gauland finde ich akzeptabel. Frau von und zu möge sich am besten auf und davon machen.
    Ich kenne Frau von Storch nicht, aber ich konnte an anderer Stelle schon festststellen:Genau so ticken solche „von’s…“… die leben in einer anderen Welt, denen fallen solche Kopfläuse- züchtenden Schmarotzer, um die jeder vernunftbegabte Mensch einen weiten Bogen macht, überhaupt nicht negativ auf. Gerade der zitierte Satz von der „Internetseite“ dieses Schmutzfinks… wie bekloppt muß man sein ?

    Verdammtnochmal… gibt es in der AfD nicht irgendwo noch vernünftige Leute, die nicht nur auf die Bundestags- Diäten schielen, und sich wirklich für uns einsetzen, und bevor sie etwas von sich geben, ihr Gehirn einschalten ?

  174. @Gabriel Roeff
    Nennen Sie dem geneigten Leser mal ein paar vernünftige Leute aus der CDU, der SPD, von den GRÜNEN und LINKEN und der FDP, die nicht auf die Bundestagsdiäten schielen!
    Die AfD hat zumindest im Gegensatz zur Einheitspartei Lösungsvorschläge, wie Deutschland NICHT den Bach runtergeht.
    .
    Sie kommen mir sehr merkwürdig vor. Sind Sie ein gesitiger Bruder vom Außenminister Gabriel?

  175. at vogelfreigeist

    Sie sagen ganz richtig ‚morbide‘ dazu. DAS ist es!!! Ob Merkel, gelähmter Schäuble, verweinter Gabriel, Inzest-Eckart-Özdemir, die Antifa, ein Nuhr, der wahnsinnige Soros und der washingtoner Tiefstaat mit all seinen Kinderficker-, Freimaurer-und Satanslogen, usw- sie alle, die nun tun, was uns umbringen soll, eint ihre Morbidität. Man kann es als kollektiven erweiterten Suizid bezeichnen. Ganz klar. Was diese morbiden Seelen auszeichnet, ob nun Soros-Milliardär, Bundestags-Deutschhasser oder Hartz-IV-Antifa… sie alle wissen nicht, warum und wozu sie auf dieser Welt sind, was sinnvoll und wichtig und logisch und echt und schön ist (SCHÖN..!…), was Menschsein bedeutet, was menschliche Geselllschaft … sie wissen es nicht. Sie kennen nur den Hass, der einmal ein Selbsthass war und durch Paranoia zum Hass auf die Vielfalt des Lebens wurde. Man sieht nur noch ’schwarz‘- die andere Seite dessen, was Licht und Leben in sich trägt.
    In unserer Zeit geben wieder mal die seelisch Toten den Ton an, saft- und kraftlose Halb- und Nichtintelligente, die hundert Jahre nach Siegmund Freud nicht den Arsch in der Hose haben, ihre krankenkassengestützten Therapien zu erringen. Und weil sie nichts können, als zu hassen und zu raffen, müssen sie alle vernichten, die leben KÖNNEN!
    In der Urkonseqeunz ist es purer Neid auf die Lebenden, die Irre aller Art, ob nun Massenmörder mit Messer und Kanone oder Politiker oder Banker oder oder oder antreibt.
    Keine Überbevölkerung in Afrika ohne die Steuerung vatikanisicher Kastraten, keine Massenflutung ohne eine häßliche und unfruchtbare Machtfrau… es geht einfach um extrem kranke Menschen, die hier die Strippen ziehen, ohne eine Vision von der Zukunft zu haben. Denn das, was die vorhaben zu konstruieren, ist keinerlei Zukunft, für niemanden.
    Morbide, ja. Regelrecht todessehnsüchtig, wie beim perversen Adolf, dem es auch gar nicht schnell genug gehen konnte, bis alles vorbei ist.

    Man sagt nicht umsonst: „Das Leben siegt immer über die Lüge.‘ Das stimmt auch- nur schließt das nicht aus, daß viele, die das Leben verdient haben und lieben, sterben durch die Hand eben jener, die das Leben nicht wollte.

  176. Solche Menschen wie dieser Fotograf sind minder Gebildete, die ihre „Meinung“ und „Wissen“ voll und ganz aus den Mainstreammedien beziehen und natürlich von irgendwelchen NGOs, die sie noch dazu als investigativ erachten. Es ist der selbe Typus der in den 30ern des letzten Jahrhunderts dem Geplärr „Kauft nicht bei J…“ aus dem Volksempfänger prompt folgte und mit Inbrunst verfolgte. Es hat sich bei sehr vielen Deutschen nichts, aber auch gar nichts verändert. Doch eine Kleinigkeit schon. Der Volksempfänger hat heute 40 Zoll.

  177. Na ja, Vorsicht. Heute hat jeder Depp ’ne digitale Spiegelreflex, manche kaufen sich auch für 8.000 Euro oder mehr Equipment, haben aber dennoch nicht wirklich Ahnung von dem Metier. Ich kann das schon beurteilen, weil ich im Lauf meiner dritten „Karriere“ circa 10.000 professionelle Fotos veröffentlicht habe. Und wenn mir dann interessierte Laien, teilweise mit besserer Ausrüstung als ich selbst, stolz ihre Ergebnisse vorgelegt haben, musste ich desöfteren insgeheim schon schmunzeln. Und die technischen Fragen, die sie mir gestellt haben – teilweise zum Wegrennen ahnungslos. Die hatten zum großen Teil nicht mal Ahnung vom Wechselspiel zwischen Blende, Belichtungszeit und ISO-Empfindlichkeit. Es gibt schon noch einen Unterschied zwischen Knipsen und Fotografieren, gerade auch was das Inszenesetzen von Motiven betrifft. Gerade heute, wo fast jeder meint, er könne es, tritt dieser Unterschied umso gravierender zutage.

  178. >>> Topflappen 4. August 2017 at 14:51
    He He, hier nicht die Vakuumpumpe verunglimpfen. Immerhin leistet die was!<<<

    Muuahahhaa… Entschuldigen Sie Herr Topflappen :O)
    Das war wirklich unüberlegt von mir… Schließlich hat eine Pumpe auch ihren Stolz! Zu Recht!
    Und ich habe auch noch nie gehört, daß ein Pumpe auch nur annähernd eine solch gequirlte Scheiße wie dieser Vollpfosten gelabert hat! Quod erat demonstrandum :O)

  179. Der hat keinen Spiegel… Und der braucht auch keinen Spiegel. Wenn der in die Kloschüssel schaut reicht das :O)

  180. Nur weil diese dämliche Pissnelke die deutsche Grammatik nicht beherrscht (Denkmal der Schande = ein Denkmal das an eine Schande erinnert – so und nicht anders, sonst wäre Höcke Antisemit!!! Höcke hat nicht Schande des Denkmals gesagt oder Denkmalschande).
    Davon abgesehen, dass Hartz4 in meiner Verwandtschaft nicht existiert, beleidigt er alle Hartz4-Empfänger, vor allem jene, die überhaupt nichts für ihr Schicksal können.
    Und dass bereits bewiesen ist, dass Petry überhaupt nicht auf Flüchtlinge schießen wollte, ist zu diesem Dummbeutel immer noch nicht durchgedrungen.

    Ich antworte auf diese schwarze Rhetorik. Mal sehen, was dabei herauskommt – wahrscheinlich wieder einmal nichts, denn argumentieren können DIE nicht – kein Stück.

  181. Das scheint ja ein ganz schlaues und „taffes“ Links-Früchtchen zu sein…………..Reschpäckt……..

  182. Was für ein Trottel, dieser „Fotograf“ Lauer,

    schreibt in seiner eigenen Viat, dass seine Beschäftigungen während seiner „Pubertät“ aus
    „Sex, Kiffen und [dem] Vorantreiben der Weltrevolution“ bestanden.
    Gleichzeitig ist er auch noch stolz darauf, dass diese „Phase“ bei ihm bis zum Eintritt in die Midlife-Crisis angehalten hat.

    Sehr fraglich, ob er inzwischen tatsächlich die Phase seiner Pubertät bereits verlassen hat.
    Mit so jemandem macht man keine Geschäfte, jedenfalls nicht freiwillig.

  183. Wow…..“Er und seine Mitarbeiter“……naja, ich nehme an, er übertreibt etwas. Die meisten Fotografen kommen vor Hunger nicht in den Schlaf. Dieser hat es offenbar nicht nötig. Ich bin auch Fotograf. Ich mache gern die Fotos. Mich fragt nur keiner. Vielleicht sollte die AfD anfangen die richtigen Leute zu fragen. Ich bin zufällig sogar ein Mitglied bei denen. Wie kommt die AfD nur dazu solche linken Wichser zu fragen?

  184. Für die Alternative FÜR Deutschland beginnt nun wohl der Ernst des Lebens

    Nachdem sich die Alternative nun dafür entschieden hat keine sogenannte Alternative, sondern eine echte Alternative FÜR Deutschland als Land der Deutschen sein zu wollen, dürfte nun für sie der Ernst des Lebens beginnen. Ihre bekannten Mitglieder werden nun mit verstärkten Angriffen der Antifanten zu rechnen haben und vielfach Gefahr laufen, daß man ihre berufliche Existenz vernichtet. Karrieren im Scheinstaatsdienst, an den Universitäten und in der Wirtschaft können sie sich wohl abschminken. Ebenso dürfte der Parteienschutz nun verstärkt versuchen die Alternative zu unterwandern und es ist sogar denkbar, daß die Parteiengecken diesen ganz offen auf die Alternative hetzen werden. Die Lizenzpresse dürfte nun noch mehr gegen die Alternative Gift und Galle spucken als sie bisher bereits getan hat. Womit der Alternative endgültig nur die Straße und das Zwischennetz bleibt, dort muß sie das Volk für sich gewinnen und dann ein wachsames Auge auf die Wahlen haben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  185. Das gibt es. Die Zeit aus meiner Sicht. „WUTMAMA“ von Renate Rosenkranz. (Pseudonym ) bei Amazon.
    Lustig und frech

  186. Grüß Gott,
    ja bei uns im Ort im Landkreis München ca.11 km vom Marienplatz entfernt wird es auch jeden Tag schwärzer!
    Alles was nötig wäre wäre z.B. ein anständiger deutscher General etc. der gewillt wäre Merkel und die restlichen Volksverräter zu verhaften da diese alle gegen die durch Deutschland ratifizierte UN Menschenrechtskonvention Artikel zwei verstoßen haben:

    Nach Artikel II versteht man darunter, die an einer nationalen, ethnischen, rassischen oder religiösen Gruppe begangenen Handlungen:

    Tötung von Mitgliedern der Gruppe;
    Verursachung von schwerem körperlichem oder seelischem Schaden an Mitgliedern der Gruppe;
    vorsätzliche Auferlegung von Lebensbedingungen für die Gruppe, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen;
    Verhängung von Maßnahmen, die auf die Geburtenverhinderung innerhalb der Gruppe gerichtet sind;
    gewaltsame Überführung von Kindern der Gruppe in eine andere Gruppe.

    Diese Handlungen müssen in der Absicht begangen werden, die Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören.

    Es macht sich also schon jemand des Völkermordes schuldig, der lediglich beabsichtigt, also den Vorsatz hat, eine Menschengruppe zu vernichten. Ist eine der Taten von Artikel II a bis e der Konvention tatsächlich durchgeführt worden in Vernichtungsabsicht, dann ist es unerheblich, ob oder wie viele Mitglieder der Gruppe wirklich vernichtet worden sind. Letztendlich braucht man für die Strafbarkeit das „Ziel“ nicht erreicht zu haben.

  187. Also ich finde den Vorschlag von „Dortmunder1 “ wirklich optimal.
    Wenn jeder von uns eine Pizza für ihn AUF SEINEN NAMEN bestellt, wird aus dem Laden ganz schnell ein Loch. Ich such mir mal ne vegetarische Pizza für ihn raus.

  188. Für alle, die finden, dass der Mann auch mal was essen muss, sei nochmals das Impressum empfohlen.
    Ich glaube , er freut sich sicher , wenn Hunderte oder gar Tausende besorgte Leser ihn mit einer leckeren Pizza überraschen wollen.

    Hier seine Kontaktdaten: Telefon und Adresse sind anbei. Und denkt dabei immer daran, dass er abwechslungsreiche Gerichte bekommt . Immer nur Pizza Funghi ist auf Dauer auch langweilig.

    KONTAKTINFO

    Anrufen 030 53218407

    info@axellauer.de

    http://www.axellauer.de

    Impressum

    Fotostudio Lauer
    Verantwortlich: Axel Lauer
    Kiefholzstrasse 4 (c/o Libellefilm)

  189. Ritter vom Vestenhof 4. August 2017 at 22:54:

    Alles was nötig wäre wäre z.B. ein anständiger deutscher General etc. der gewillt wäre Merkel und die restlichen Volksverräter zu verhaften….

    Möglicherweise bist du nicht der Einzige, der sich das überlegt.

    Es ist gar nicht auszuschließen, dass die Herrschenden das auch befürchten. Denn sie wissen, was sie tun! Zumindest ab einer gewissen Hierarchieebene. Ich betrachte ihr Verhalten immer auch unter diesem Gesichtspunkt.

    Sie legen es zum Beispiel sehr darauf an, sich dummes Pöbelvolk (Antifa, breite Bündnisse, etc.) heranzuziehen und immer in hysterischer Panik vor „rechts“ zu halten, sodass man diese verblendeten Massen in einem „Aufstand der Anständigen“ gegen einen solchen General und seine Truppen auf die Straße zu hetzen, sodass er gezwungen wäre, auf sein eigenes Volk zu schießen – was er wahrscheinlich nicht will. Auch wenn er nicht schießt, würde das in der internationalen Presse sehr hässliche Bilder von „friedlichen Demonstranten“ (was ein Großteil – aber natürlich nicht alle – tatsächlich wären) nach sich ziehen, die von bösen Truppen mit dem Wasserwerfer von der Straße gespült werden. Die typische Farbenrevolution eben. Man kennt es ja.

    Ich denke, hohe Militärs sind klug genug, das zu wissen. Deshalb ist die Zeit – selbst wenn es jemanden gäbe, der das WILL – leider noch nicht reif. Es ginge schief. Der Schutzschild steht noch.

  190. Lauer hat sich damit sicher keinen Gefallen getan. Man hört von Privatdetektiven, die nun rund um die Uhr gegen ihn ermitteln, denn die Spatzen pfeifen es von den Dächern, dass mit ihm was nicht stimmt. Was es für ihn nur noch schlimmer gemacht hat: Sein „OVERPACEN“ auf Twitter. Hätte er sich mit 200 oder 300 Retweets und Likes beschieden, wäre wohl niemand misstrauisch geworden und er wäre von weiteren Nachforschungen verschont geblieben. So aber lassen einige nun nicht locker, bis sie kurz vor der BTW Belastendes gegen den impertinenten uns alle anwidernden **** Selbstzensur, denn dieser Begriff aus der Psychopathologie würde vermutlich zu einer Anzeige seinerseits führen, obwohl er es doch ist, der hinter Gittern landen sollte**** whistleblowen. Sein OVERPACEN, 5000 Fake- und Bot-Retweets einzukaufen und über seinen ***wieder zensiertes Wort, diesmal Adjektiv*** Tweet huschen zu lassen, wird Lauer noch um die Ohren fliegen.

  191. Ich meine…was erhofft sich dieser ewig Gestrige von seinem Zwergen-Aufstand denn eigentlich? Daß sich Frau von Storch tiefbetrübt und geläutert plötzlich der „Dunklen Seite der Macht“ anvetraut, nur weil sie nicht von diesem Star-Paparazzo geknippst wird???…oder was???…erhofft er sich neue Ströme von Kundschaft aus der schimmelig-links-grünen Schmuddel-Ecke? Von diesen langhaarigen Bombenlegern läßt sich doch eh keiner die Matte schneiden…aber Hauptsache, ein einziges mal im Leben AUCH in der Zeitung stehen!…und dies sehr wahrscheinlich sogar gleich ZWEI mal: zum ersten und zum letzten mal…

  192. Herr Lauer hat offensichtlich zu viel Zeit oder zu wenig Aufträge, wenn er in dieser Ausführlichkeit eine Anfrage ablehnen kann.
    Die in seinem Ablehnungsschreiben vorherrschende Aggression, Uncoolness und Wut zeigt implizit, dass er den Auftrag ganz dringend benötigt hätte.
    Vielleicht hat er auch einfach nur Angst vor der sogenannten Antifa.

  193. Fast 300 Kommentare hier gegen den unausstehlichen Lauer, fast 200 auf Twitter gegen ihn. Aber die niederträchtige Funke-Mediengruppe berichtete dreist lügend, es habe fast nur positives Echo gegeben. Kranke Medienhuren. Jetzt gilt es, die wenigen mutigen Patrioten, die diese Presse namentlich anprangern -ihre shadowban-Sperrung riskierend- , mit Retweets zu unterstützen, z. B. https://twitter.com/mundaufmachen/status/893151285297508353

  194. Herrn Axel Lauer geht es nicht um Überzeugung sondern um reine Existenzangst!

    Würde er AfD-Leute portraitieren würde der geballte Linksstaat (besonders Einheits-Medien und Staats-Antifa) ihn und seine Mitarbeiter in seiner wirtschaftlichen „Unabhängigkeit“ in den Ruin drängen…

    Ich kenne einen Kölner Fotographen, der nur alleine wegen bescheidener Islramkritik als BPE-Mitglied, letztendlich gezwungen war, über die Hälfte seiner Belegschaft zu kündigen, weil Portrai-Aufnahme und Co für die Stadt Köln, was sonst üblich dort und gut, plötzlich böse und rassistisch waren…

    Ist er ein linker Überzeugungstäter, dann werden allerdings selbst altgediente SPD-ler nun Abstand von ihm nehmen…

    So oder so, eine Win-Win-Situation für die AfD.

    Anti-Deutsche erkennen, entlarven und kein Geld mehr denen geben!

    P.S. Bei dem Kölner Fotographen könnte die AfD bundesweit Potraitfotos machen lassen und damit für Neueinstellungen dort sorgen…

    Kein Deutscher muss mit Anti-Deutschen Geschäfte machen! Ganz im Gegenteil!

    Kauft nicht bei Anti-Deutschen!

  195. Wenn ein Schwuler sich tuntig aufführt, dann ist er selbst schuld.

    Wenn er sich normal benimmt, dann hat er kein Problem.

  196. Ic h hoffe doch sehr das wir etwas gelernt haben Aufträge nur noch an Partei Mitglieder . Es ist möglich transparent in innerhalb der Partei auszuschreiben . Dann bleibt das Geld innerhalb der Partei . Wenn ich für die AFD arbeiten würde was ich mir gut vorstellen kann wäre mein Einsatz 100 Prozent und natürlich zu super guten Preisen . Ihr könnt alles von mir haben aber nix umsonst .!!! Wenn ich dann was spende ist das meine Entscheidung die dann aus meiner Mitte kommt . Klar ist doch wer versucht sich an der Partei zu bereichern muss sie verlassen .

  197. Das AGG greift hier nicht. Es soll Ausländer und Frauen „gleichstellen“. Seine Angriffe richten sich aber leicht erkennbar gegen die AfD, nicht gegen die Störchin.

  198. Knabberwasser

    Ich habe auch ein „Nazisymbol“ auf der Festplatte, nämlich die „deutsche“ Fahne in rot, mit weißem Kreis und schwarzem Kreuz. Die kann ich immer dann vorlegen, wenn mir einer die Nazis als „Rechte“ verkaufen will. Gerade die Farben einer Partei verraten viel über ihre politische Richtung. Und da steht rot bekanntlich für links: Nationalsozialismus, Kommunismus (UdSSR, China, Vietnam), SPD, Linke, DDR usw.

    Ihr müßt nur nach über 70 Jahren mal aufwachen und erkennen, verarscht zu werden, denn die NSDAP war, wie schon ihr Name, Programm und Farbe verraten, immer links, nie rechts!

  199. Der marxsche Holocaus war eine Schande und wurde lange vor Hitlers Geburt „erfunden“. Vom linken Marx. Damit begonnen haben dann die Bolschewiken, die Nazis folgten, dann die Maoisten. Erstere und Letztere haben zwischen 100 Mio. und 150 Mio. Opfer, über die kein Aas spricht, die kein Aas eine Schande nennt, obwohl der Addi demgegenüber ein Chorknabe war. Ja wie kommt das?

    Und noch ein Hinweis: Vielleicht hat Marx ja bei der französischen Revolution abgeguckt, die uns noch heute als Bombensache verkauft wird. Die Revolutionäre vergasten nämlich 10.000e Neger, weil die keine Sklaven mehr sein wollte. Geschichte kann sehr interessant sein!

  200. Die „ewig Gestrigen“ sind doch gerade die Linken, die nach über 100 Jahren gescheiterten sozialistischen Systemen noch immer nicht geschnallt haben, daß es nicht klappt und es dennoch immer wieder versuchen. Wie jetzt die Schleuser-Queen.

    Im Osten hatte gerade die „Konterrevolution“ zugeschlagen, bei der SED wurde Honecker abgesägt und Krenz zum Parteichef erhoben. Und was wollte Krenz? Einen „neuen, modernen Sozialismus“! So sehen ewig Gestrige aus und wollen sie in anderen sehen!

    Im Übrigen bauen sie ihren Schand-Sozialismus immer auf dem Kapital anderer auf. Marx meinte, für den Sozialismus reif sind nur solche, die schon im Kapitalismus gelebt haben. Wem das nicht vergönnt war, der war nach seiner Auffassung „Menschenmüll“ („Klasse und Rasse“) und reif für den „Holocaust“.

  201. Linke sind nur geldlose Parasiten, können ihm also keine Aufträge geben… Jedenfalls keine bezahlten. Und Typen vom Format des stets ungewählten Siggy-fett-Pop haben zwar fremde Kohle abgegriffen, werden aber solche Filzlaushochbuurgen nicht in ihr unmittelbares Umfeld holen.

  202. Die Aufklärungsarbeit mache ich gerade.

    Einfach mal dafür interessieren, wer die ersten KZs erbaute und betrieb, wer den ersten „Holocaust“ veranstaltete, den dann ein Karl Marx offiziell „erfand“, bevor es den Linken Adolf Hitler überhaupt gab. Auch das Vergasen im Auto guckte er bei den Bolschwiken ab.

    Leute, was ihr noch lernen müßt ist, Vorwürfe zu hinterfragen und daraus Schlüsse zu ziehen. „Deportationen“ werden ja immer als eine „deutsche Erfindung“ hingestellt, aber bevor die ersten Deporationen in Deutschland stattfanden, hatten sie die Bolschwiken längst inflationär betrieben. Meine Lehre aus der Geschichte ist, ob Deportationen, Holocaust usw. – es sind keine deutschen, sondern linke „Erfindungen“! Wie auch Hitler ein Linker war.

  203. Nuada

    Das wird uns eingeredet, ist aber nicht wirklich so. Ich habe auf sein Konterfei auch recht entfremdet reagiert.

    Wir achten schon bei der Partnerwahl zunächst auf reine Äußerlichkeiten. Ich habe ein klares Beuteschema von jung an gehabt, gegenteiliges kam bei mir nie infrage. Und so verhalten wir uns überall. Ich lebe im Fernen Osten, da kommt es vor, daß Kinder bei meinem Anblick anfangen zu weinen. Wenn ich in eine solche Situation komme, reiße ich in der Landessprache einen Witz, und schon ist das Gelächter auf meiner Seite.

    Zum Hintergrund dieses Witzes muß man folgendes wissen: Ich lebe im Isaan, der Reiskammer Thailands. Den Dialekt den wir hier sprechen, versteht in Bangkok kaum jemand, es sei denn er kommt aus dem Isaan. Der hiesige Dialekt entspricht dem der Laoten (Nachbarland Laos). Deswegen, und weil hier vorwiegend Gerichte verspeist wie in Laos, nenne ich meine Gastgeber generell Lao. Da sie wissen, wie das gemeint ist, habe ich so schon meistens die Lacher auf meiner Seite.

    Und dann gibt es den „Farang“. Das sind einmal Ausländer (konkret: Langnasen), daneben gibt es aber auch die einem Apfel ähnelnde Frucht, die Farang heißt. Noch eines: Kinder werden hier generell mit Kind (Lug) angesprochen. Also sage ich in solchem Fall zu dem Kind (in seiner Sprache): Kind Lao ißt Farang, aber Farang ißt keine Lug Lao. Und schon sind alle am Gackern. Wir sehen, auf Äußerlichkeiten zu achten ist das Normalste auf der Welt.

    nicht die Mama

    Ja, je bunter eine Schange ist (gilt auch für Frösche), desto giftig. Die einzig mir bekannte Ausnahme ist die Kobra (davon hatte ich bereits zwei Exemplare im Büro).

    Als Aquarianer von Kindesbeinen an erkenne ich die Gefährlichkeit eines Fisches zunächst an seinen Flossen, weil sie alles über die Art sagen, zu der er gehört. Barsche (Raubfische) haben immer (wie z. B. Hechte) weit ausgeschnittene Mäuler, um gut verschlingen zu können, und natürlich andere Beflossung als etwa Salmer (zu denen aber, Achtung, auch der Piranyha gehört, der hat aber wieder ein weit ausgeschittenes Maul). Von der Flossengröße abgesehen, hat der Salmer z. B. hinter der Rückenflosse eine sog. Fettflosse (sehr klein).

    Vor Jahren hatte ich mal am Strand von Phuket ein Erlebnis: Während der Ebbe sah ich in einer Fütze einen Schwarm kleiner, grellgrüner Fische (Achtung: Farbe). Ich tat zunächst so, als wolle ich nach ihnen greifen, was aber keine Reaktion bei ihnen auslöste (wie etwa Flucht). Also sah ich genauer hin und erkannte, daß sie ganz feine, lange Stacheln haben. Hingucken lohnt immer, auch Reaktionen zu provozieren (oder deren Ausbleiben festzustellen).

  204. Cassandra 4. August 2017 at 20:00 @Gabriel Roeff
    „Nennen Sie dem geneigten Leser mal ein paar vernünftige Leute aus der CDU, der SPD, von den GRÜNEN und LINKEN und der FDP, die nicht auf die Bundestagsdiäten schielen!
    Die AfD hat zumindest im Gegensatz zur Einheitspartei Lösungsvorschläge, wie Deutschland NICHT den Bach
    runtergeht. Sie kommen mir sehr merkwürdig vor. Sind Sie ein gesitiger Bruder vom Außenminister Gabriel?“

    Sowas nennt man Vetter. Namensvetter. Ich bin nicht so dick, aber auch nicht wirklich schlank.
    Daraus geistige Bruderschaft zu konstruieren, ist unterste Kanone.

    Stimmt, die meisten -vermutlich alle- Bundestagsabgeordneten der „etablierten Parteien“ schielen nur auf die Diäten. Daß sie auch noch volksfeindliche und kranke Vorstellungen durchsetzen können, ist die andere Seite der Medaille.

    Aber leider zeigen etliche AfD-Leute auch nur, daß sie nur an den großen Fleischtopf vollen, und nehmen frühere Forderungen Stück für Stück zurück.
    Das stinkt mir schon gewaltig.

    Lesen Sie, dann wissen Sie.
    Grenzen schließen… Grenzen schützen…. hört sich toll an.

    Kein Wort, wie wir die uns feindlich gesinnten Massen loswerden, die wir haben… die „Menschengeschenke“…. eher Danaergeschenke, die mit dem trojanischen Pferd schon hinter die Mauern kamen !
    „Wenn der Feind hinter den Mauern ist, ist die Festung verloren“(Weiß jetzt nicht, von wem… Römer ?).

    Höcke mit seinem unsäglichen Geseire zu dem Berliner Denkmal… Aber Deutsche werden diskriminiert, vergewaltigt, abgeschlachtet, Täter feixen sich eins…
    Der Islam gewinnt Raum, überall, es gibt nicht die geringsten Bemühungen, den Islam als Feindliche Ideologie zu bennen und dementsprechend zu handeln, diese Ideologie und ihre Träger zurück in die Wüste zu jagen, es gibt keine nennenswerte Gegenwehr.

    Wir haben ganz andere Sorgen !!!

    Die AfD ist allerdings zur Zeit die einzige Altenative zu dem Verbrecher- und Verräterhaufen im Bundestag.

    Ja, ich bin „rechter als die AfD“, Und werde dafür auch dementsprechend gehaßt.
    Zukünftige Hasser meiner Person haben allerdings Geduld aufzubringen- ich verteile schon Wartemarken.

    Ich bin nicht fremdenfeindlich !
    Mein Feind ist nicht das Fremde, sondern das Bekannte !
    Gabriel Roeff

  205. Warum widmen sie den absonderungen eines offensichtlich unterbelichteten vertreters dieses so unwichtigen berufsstandes einen solchen raum. Wenn das ganze allerdings ein pr gag war, um sein studio ins gerede zu bringen, so ist ihm das gelungen.

  206. Wer erinnert sich noch an den Anfang der Verfilmung 1984 von Orwell?
    Diese Szene erklärt einiges. Es wird da in einer Art Zeremonie der Hass auf den fiktiven Oppositionellen Goldberg zelebriert. Die Parteimitglieder schreien, sobald sie ihn sehen, ohne auch nur Verstehen zu können, was er sagt. Es ist ein religiöses Gemeinschaftsgefühl, ein Ventil, endlich angestaute Emotionen herauszulassen. Der Hass ist es, der die treuen Systemanhänger zusammenhält. Und der Hass ist Bürgerpflicht.
    Diese Funktion habendie AfD und die fiktiven Nazis für das Merkel-Regime. Die Regierung verwendet Orwells Roman wie eine Gebrauchsanleitung. Alles ist dabei von PC-Newspeak über das Wahrheitsministerium von Maas bis hin zur totalen Kameraüberwachung.

  207. Der einzige Nazi in der Runde ist dieser Typ !
    1933 hätte so einer mit Sicherheit Juden verfolgt !

  208. Und er sieht auch selbst schon so aus wie eine wandelnde Läuseschleuder ! Oder soll man linke Zecken sagen ??

  209. @Mortran
    Genau, man kann „1984“ als Schablone über dieses Land legen und stellt mit Erstaunen fest wie sich immer mehr Parallelen abzeichnen. „Neusprech“ ist allgegenwärtig. Ein langsames Gift, aber unglaublich effektiv. Wenn wir uns daran gewöhnen uns als die zu sehen, „die schon länger hier sind“, dann haben wir unsere Identität als Deutsche weggegeben, und damit das Recht zu sagen, das dies hier unser Land ist. Der Rest ist Feinabstimmung. Denunzieren wird wieder belohnt. Wenn sogenannte Intellektuelle nicht erkennen dass Vielfalt nicht Vielfalt bedeuten kann wenn man die unterschiedlichsten Kulturen zu einem Brei vermengt, sondern genau das Gegenteil, das Verschwinden von Vielfalt, dann haben sie längst verinnerlicht dass 2+2=5 ist, weil es eben so sein soll, und weil man ihnen das jahrelang pausenlos einflüstert und einprügelt hat.

  210. @Schneekönig

    „Mag ihm doch bitte einer elektronisch dieses Buch zusenden:“

    Was meinen Sie damit?
    Sind SIE ni?ht „einer“? Senden Sie es ihm doch zu.
    Oder müssen es immer die anderen erledigen, damit ihnen nichts geschehen kann?

  211. wie hasszerfressen muss man sein,um einen solchen kommentar abzusondern?

    was ist in seiner kindheit verkehrt gelaufen?
    was hat im die afd angetan um zu einem solchen statement zu kommen?

    dieser mensch hat ein behandlungsbedürftiges problem.

Comments are closed.