Tweet von Bundeswahlleiter Dieter Sarreither.
Tweet von Bundeswahlleiter Dieter Sarreither.
Print Friendly, PDF & Email

Von HOLGER JOHANNES TENSCHERT | Wie groß ist mittlerweile die panische Angst des Systems vor einer neuen „Alternative“ für Deutschland? Einer neuen, bürgerlichen „Volkspartei“ im Sinne des Wortes, die mit allen Unrechtstatbeständen des Altparteien-Kartells endlich bricht?

Die Bundestagswahl 2017 steht unter besonderer Beobachtung der OSZE, der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. Und es gibt neuen berechtigten Anlass dazu, dass die Wahlbeobachter diesmal den deutschen Wahlbehörden besonders genau auf die Finger schauen sollten:

In einem Twitter-Kommentar zu einem „Stimmentausch-Kunstprojekt“, das einige Wähler für echt hielten, erwiderte der „Der Bundeswahlleiter“:

„Hier geht es sogar über Fake-News hinaus. Die Seite war geradezu „Futter“ für Rechtspopulisten, die schon überall Wahlbetrug wittern“ …

Hier der entsprechende Tweet:

Witterte und twitterte Dieter Sarreither, 65, der Präsident des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden und in dieser Funktion mit den Aufgaben der „korrekten Wahlüberwachung“ der Bundestagswahl am 24. September betraut.

Als er merkt, was er angerichtet hat, rudert er wenig später zurück:

„VoteBuddy-Gate“ der Wahlbehörde – Der Bock wird zum Gärtner im Kampf gegen „rechts“

Per legem ist der Bundeswahlleiter bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben „nicht an Weisungen gebunden, sondern an die gesetzlichen Vorschriften“. Hauptaufgabe des Bundeswahlleiters ist die Überwachung der ordnungsgemäßen Durchführung der Wahl unter Einhaltung der gesetzlich vorgegebenen Fristen und Termine – von der Vorbereitung bis hin zur Veröffentlichung der abschließenden Feststellung des endgültigen Ergebnisses der Wahl. Nach dem Bundeswahlgesetz ist er in seiner Amtsführung selbstverständlich „absoluter Neutralität und Überparteilichkeit“ verpflichtet.

Sarreither mit Innenminister De Maiziere (CDU).
Sarreither mit Innenminister De Maiziere (CDU).

Nach dem „tendenziösen“ Tweet hinsichtlich des „VoteBuddy-Gates“ mehren sich allerdings die Zweifel an der gebotenen Neutralität von Dieter Sarreither als obersten Dienstherrn der Aufsichtsbehörde. Nach Meinung erfahrener Verfassungsjuristen liegt bei dem von ihm zu verantwortendem „Hetz-Kommentar“ eine veritable strafbare Handlung eines Vertreters eines Bundesverfassungsorgans vor.

Falls sich die Vermutungen bestätigen sollten, wäre dies DER SUPER-GAU des deutschen Wahlkampfs 2017! Eine politische Agitation wie in diesem für die Bundesrepublik einmaligen Tatbestand kannte man bislang nur aus sozialistischen oder national-sozialistischen Gesinnungsdiktaturen, vor 1989 oder 1946. 2017 ist aber immer für Überraschungen gut.

„Der Bundeswahlleiter“ offenbart das System

Die Türkei, Russland, Nordkorea, Kenia, Simbabwe, Burkina Faso und jetzt … Deutschland! Eine neue Qualität der medialen Hexenjagd gegen die AfD ist eröffnet und dies ausgerechnet seitens der Wahlaufsichtsbehörde. Laut den Wahlbeobachtern der OSZE bestanden bislang zwar keine Zweifel an den voraussichtlich rechtmäßigen Abläufen der Bundestagswahl, allerdings gäbe es „Sorge über gleiche Chancen im Wahlkampf und bei dessen Finanzierung“. Auch die objektive Rolle der Medien würde im Vorfeld seitens der OSZE vereinzelt hinterfragt werden …

Nun bekommen OSZE, Auslandspresse, die wenigen kritischen deutschen Medien und unabhängige (!) Verfassungsjuristen ganz unerwartet neues „Futter“ – denn mit dem peinlichen Eingreifen der Wahlbehörde selbst erwachen schlimmste Befürchtungen für eine „systematisch“ verschobene Wahl zu Ungunsten der demokratischen Alternative für Deutschland.

Nicht ganz zu „Unrecht“ – Viele Präzedenzfälle von Wahlfälschung bei den Landtagswahlen!

Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfahlen 2017 forderte die AfD beispielsweise eine vollständige Neuauszählung aller Stimmen. Dabei kamen gezielte Wahlmanipulationen ausgerechnet gegen die AfD zum Vorschein: 2204 Stimmen mussten der AfD nachträglich gutgeschrieben werden. Es hatte Hinweise auf „Ungereimtheiten“ in einigen Stimmbezirken gegeben – so entfielen in einigen Wahlbezirken zum Beispiel mehrere Dutzend Erststimmen für AfD-Direktkandidaten, aber wie durch Zauberhand „null Zweitstimmen“.

„Versehen“ heißt „Verstehen“ …

Daraufhin ließ „Der Landeswahlleiter“ in 62 der rund 15.000 Stimmbezirke das Ergebnis nachprüfen, und siehe da: In rund 50 hatte es Fehler zulasten der AfD gegeben. Zuweilen deshalb, weil AfD-Stimmen versehentlich der kleinen ADD, der Allianz Deutscher Demokraten, zugeschrieben worden waren.

Das aber könne nach Meinung der AfD nur die Spitze des Eisbergs gewesen sein. Man habe Hinweise auf „landesweite systemische Fehler“, sagte der von der AfD beauftragte Anwalt Christian Bill. Es gebe Indizien für bewusste Manipulationen: „Man könnte schlichtweg auch sagen, es handelt sich um Wahlfälschung.“

Wahlbetrug in Sachsen-Anhalt: „Linke“ mussten AfD einen Sitz abtreten

Auch in Sachsen-Anhalt gab es „Anhalts-Punkte“ für Wahlbetrug: Am Wahlabend waren mehrere Hundert Stimmen für die AfD fälschlich der neuen Partei Alfa zugeordnet worden, erklärte „Die Landeswahlleiterin“: Sie gehe von einem Versehen aus. Ironischerweise „ausgerechnet“ zu Lasten der AfD.

Erst vor wenigen Tagen teilte „Der Bundeswahlleiter“ in einer Pressekonferenz mit, dass die „Verhinderung von Manipulationsmöglichkeiten der Wahlergebnisse zur kommenden Bundestagswahl höchste Priorität“ habe.

„Anti-Populismus-Tweety“ Dieter Sarreither betonte dabei, „dass die Sicherheit aller Prozessschritte wichtiger ist als die Schnelligkeit der Ergebnisübermittlung“. Er wies darauf hin, dass eine Manipulation des Wahlergebnisses somit ausgeschlossen sei.

Wie in NRW und Sachsen-Anhalt halt. Man ahnt mittlerweile, dass das Wort „Prozessschritte“ auf seinen Gesinnungs-Horizont ausgerichtet, relativ auslegungsbedürftig ist: Auch bei den Hexenprozessen waren die letzten „Prozessschritte“ die Fatalsten.

„Rechtspopulismus“ als Kampfbegriff und strafbare Handlung

Man könnte hinnehmen, dass den Wählern im Laufe des Bundestagswahlkampfs bei allen medialen Verunglimpfungen der AfD als „Rechtspopulisten“ nur noch ein müdes Gähnen im Gesicht steht und es sich nur um eine blödsinnige verbale Entgleisung eines System-Trottels handle.

Dem ist beileibe nicht so: Politische Gegner aus den Kartellparteien verwenden heute den Begriff gezielt als Kampfbegriff und generelles Schimpfwort für liberale und bürgerliche Haltungspositionen. Ausgerechnet die abhängigen Mainstreammedien verwenden den Begriff als „Manipulation und Instrumentalisierung der Bevölkerung“ und werfen der AfD vor, mit leeren oder unrealistischen Versprechungen Wählerstimmen gewinnen zu wollen. „Rechtspopulistisch steht im politischen Mainstream für „persönliches Machtstreben, mangelnde Verantwortung, fehlende Lösungen, Polemik und fehlende „Nachhaltigkeit“. Die womöglich strafbare Äußerung „Des Bundeswahlleiters“ kommt zudem „gezielt“ aus höchst berufenem Munde. Der höchsten Bundestagswahl-Autorität Deutschlands!

Heiko, wo bist Du, wenn man Dich braucht!?

Das „populistische“ Popul Vuh der Mayas war das Buch der Prophezeiungen – es wurde von den Häschern der spanischen Inquisition als „Teufelswerk“ verbrannt. Im abendländischen Kulturkreis steht „Populus“ für das Volk, den Souverän. Den Wähler. „Der Bundeswahlleiter“ – vielleicht doch nur „Zweite Wahl“? Rücktritt diese Woche?

Weitere Auskünfte erteilt:

Der Bundeswahlleiter
Dieter Sarreither
Gustav-Stresemann-Ring 11
65189 Wiesbaden
Tel.: 0611 75-2376
post@bundeswahlleiter.de

310 KOMMENTARE

  1. Schon das Alter (65) des Bundeswahlleiters ist doch verdächtig. Wenn der betrügt und erwischt wird, was hat der in dem Alter noch zu erwarten? Der sitzt doch max. 5-10 Jahre. Wenn ein Bundeswahlleiter 40 ist, dann kann man ihn wegen Wahlbetruges gar 20-30 Jahre wegsperren, das tut wirklich weh. So einer hat echt was zu verlieren, aber einen 65-jährigen amnestiert sein Alter. Das wissen wir ja nun vom Verbrecher und Merkel-Vorgänger Honecker.

  2. Unfassbare Bananenrepublik in wir aktuell ausharrwnmmen müssen…
    Leute, macht Wahlbeobachter. Ganz wichtig: Notiert euch die Zahlen die der Protokollant aufschreibt und vergleicht diese dann später bei der Veröffentlichung der Wahlkreise bzw. Wahllokale! Dieser Augenblick, die Übermittlung der Daten ans Rathaus/Gemeinde wo alle zahlen der Lokale zusammenlaufen ist der sensibelste – und nicht die Auszählung. Da sind zu viele Zeugen bei, und man traut ja heute keinem mehr. Der einzelne Protokollant ist die „Schwachstelle“ bzw. der potentielle Betrüger!

  3. Ganz schlechte neue Nachruchten über Alice Weidel. Ich glaub, das war’s mit der AfD zu dieser Bundestagswahl. Einfach bei Weltonline schauen. Ich geh jetzt ins Bett. Heulen.

  4. Warum muss sich so ein Wahlleiter eigentlich öffentlich äußern?
    Der hat seinen Job nach Recht und Gesetz zu machen –
    und – in diesem Fall – einfach sein Mundwerk zu halten!

  5. Das ganze System gehoert ausgewechselt und durch Rechtspopulisten ersetzt. Nur so kann man wieder gut machen was diese Linken-Gestoerten kaputtgemacht haben.

  6. Psychologie, korrekt bei PI.

    Probleme ansprechen, – somit erkennen, – Veränderungen bewirken !

    BRAVO. Weg mit dem Geschmeiss.

  7. Ich kann das allermeiste, was Frau Weidel da geschrieben haben soll, auch unterschreiben, aber das werden bei weitem nicht alle AfD-Anhänger so sehen. Deshalb denk ich: Das wars, mein liebes Deutschland. Finis Germaniae.

  8. pro afd fan 9. September 2017 at 21:43
    Achtung Achtung!
    Eine böse E-Mail von Frau Weidel aus dem Jahr 2013 ist aufgetaucht.

    * * * * *

    EIN VORWURF
    „In der Mail an einen Vertrauten (Weidels) heißt es unter anderem wörtlich: „Der Grund, warum wir von kulturfremden Voelkern wie Arabern, Sinti und Roma etc ueberschwemmt werden, ist die systematische Zerstoerung der buergerlichen Gesellschaft als moegliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden.“

    * * * * *

    Wer kann hier widersprechen?

  9. Einfach widerlich: Die „Welt“ zeigte ein Bild von Meuten in dem er das Publikum mit dem rechtem Arm grüsst. MAN WINKT EBEN MIT DEM ARM. Die „Welt“ zeigt es in solcher Perspektive dass es wie ein Hitlergruss aussieht. <WAs für ein Pack sind diese Journalisten!!!!!!

  10. SPD wohl weit unter 20%.

    Die roten Sharia Bonzen werden immer unglaubwürdiger – schicken ihre Kinder auf Privatschulen, weil sie denen das Mobbing und die Moslemgewalt auf den staatlichen Schulen nicht zumuten wollen.

    Hartz 4 Partei, Deutschlandabschaffer, Überfremder, Umvolker und Arbeiterverräter.

    Jeder der auch nur einen Funken Anstand im Leibe trägt wird diese SPD nicht wählen.

  11. Was in der angeblich von Alice Weidel geschriebenen Mail steht entspricht zu 100% der Wahrheit. Wie „souverän“ die BRD ist hat die NSA-Affäre gezeigt. Sogar Schäuble hat zugegeben dass die BRD nicht souverän ist.

  12. @Dichter 9. September 2017 at 21:55
    @ pro afd fan 9. September 2017 at 21:43
    Alice Weidel ist das smarte Aushängeschild der AfD. Deshalb wird sie von den AfD-Feinden angegriffen.
    Motivation der Denuziations E-Mail
    Einfach mal die Behauptung aufstellen. Etwas wird immer an Alice Weidel hängen bleiben.
    Durch spoofen kann man eine E-Mail von jedem Absender erhalten. Somit ist es eine Kleinigkeit zu Behaupten eine E-Mail von XY erhalten zu haben.

    Weshalb die Sache ganz gewaltig stinkt:
    1. Der E-Mail Text entspricht ganz und gar nicht Alice Weidels Sprachstil.
    2. Die E-Mail kommt 2 Wochen vor der Wahl an die Öffentlichkeit. Warum nicht schon früher?

  13. AlterSchwabe
    9. September 2017 at 21:53
    Warum muss sich so ein Wahlleiter eigentlich öffentlich äußern?

    ——

    Um die zu erwartenden massiven Wahlfälschungen schon von vornherein als „Verschwörungstheorie“ abzukanzeln.

  14. Das liegt doch sowieso klar auf der Hand, dass ausgerechnet der Bundeswahlleiter ideologisch geimpft ist. Schließlich „droht“ den derzeitigen Politeliten, zum ersten mal seit Jahrzehnten, eine Opposition. Das können die Damen und Herr_*innen natürlich nicht so gut vertragen, da sie doch mit der Vernichtung des deutschen Volkes beauftragt sind. Auch wissen sie um ihre, innerhalb der Regierung, verbreitete Unfähigkeit. Natürlich bemerken die auch, dass sich doch ein paar mehr Doktor- und Professoren-Titel in der AfD tümmeln, im Gegensatz zu deren, größtenteils, Studienabbrechern. Daher unterstelle ich den Politeliten, auch vor Mord, Betrug und sonstiger Willkür nicht Halt zu machen.

  15. Selbst ein – selbstverständlich zwingend notwendiger- Rücktrtt des „Bundes…………..“ wird nichts an der Tatsache ändern, daß hier ein neuerlicher Beleg für die meinungsfreiheitsfeindiche System-Gesinnung geschaffen wurde.

    Damit einher geht das sich zunehmend intensivierende Misstrauen, daß diese „Wahl“, (die sowieso auf der „Grundlage“ eines verfassungswidrigen Wahlgesetzes erfolgt (Verfassungsklage dagagen ist längst anhängig beim BVerfG, aber – warum wohl (?) – immer noch nicht entschieden).im wahrsten Sinne des Wortes eine ANDERE sein wird, als alle vorhergehenden.

  16. Nähere Erläuterungen zur Vita des unabhängigen Bundeswahlleiters wären hilfreich.Man will ja wissen wer da so überparteilich dieses wichtige Amt ausfüllt.Aber allein nach dem Geschwätz dieses „unparteiischen Demokraten“ zu urteilen, scheinen mir internationale Wahlbeobachter mehr als geboten.

  17. Dichter 9. September 2017 at 21:55

    Das wird zwar jetzt hochgekocht aber kaum noch wahlentscheidend sein.

  18. @alexej 9. September 2017 at 22:05
    Von den Gegendemonstranten wird berichtet.
    Vor der Halle demonstrierten nach Polizeiangaben etwa 500 Menschen gegen die AfD-Veranstaltung. Teilnehmer riefen Parolen wie „Ganz Nürnberg hasst die AfD“ und „Rassisten, haut ab.“ Zu dem Protest hatten unter anderem die Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg und das Antifaschistische Aktionsbündnis aufgerufen.
    Leben in Nürnberg nur 500 Menschen oder sind die Gegendemonstranten Größenwahnsinnig?

  19. alexandros 9. September 2017 at 22:07
    @Dichter 9. September 2017 at 21:55
    @ pro afd fan 9. September 2017 at 21:43

    Und nächste Woche wird dann Alexander von Gauland der Drahtzieher des NSU gewesen sein.

  20. “ Ritterorden 9. September 2017 at 22:05

    Was in der angeblich von Alice Weidel geschriebenen Mail steht entspricht zu 100% der Wahrheit. Wie „souverän“ die BRD ist hat die NSA-Affäre gezeigt. Sogar Schäuble hat zugegeben dass die BRD nicht souverän ist.“

    Völlig richtig. Zu der Mail kann man einiges sagen und nichts davon spricht gegen Frau Weidel.

    1) Ist nicht sicher, ob es diese Mail überhaupt gab und ob sie von Frau W. stammt.
    2) Am Inhalt ist nichts falsch. Weder ist Deutschland souverän (allenfalls in Teilen, dazu liegen diverse Ausssagen führender Politiker vor), zweitens brach und bricht die Regierung die Verfassung und drittens werden wir von kulturfremden Massen überschwemmt.
    3) Manch einen mag die deftige Ausdrucksweise („Schweine“) mit Bezug auf die Regierung stören. Wen dies stört, der sollte bedenken, dass die Mail höchstwahrscheinlich von privat an privat geschrieben wurde. Da hat nun wirklich jeder die Freiheit des Audrucks. Gestört fühlen darf sich allenfalls der Adressat. Der hat aber unter Bruch der Vertraulichkeit, die solchen privaten Mitteilungen gewöhnlich anhaftet, den Inhalt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Jeder mag selbst urteilen, was von solch einem Menschen zu halten ist.
    4) Die Mail soll von 2013 stammen. Die Flüchtlingskrise hat aber erst 2015 so richtig Fahrt aufgenommen. 2013 war eher die Eurokrise der Motor der AfD. Entweder handelt es also sich bei der Mail um eine plumpe Fälschung oder Frau Weidel muss prophetische Gaben haben.

  21. alexandros 9. September 2017 at 22:15

    Und diese 500 linksgrünen Nichtsnutze kamen sicher nicht nur aus Nürnberg, also weniger als 1 Promille der Einwohnerschaft, da haben die Großeltern der linksgrünen Nichtsnutze vor 80 Jahren mehr in Nürnberg mobilisieren können!

  22. Your comment is awaiting moderation
    Psychologie, korrekt bei PI.
    Probleme ansprechen, – somit erkennen, – Veränderungen bewirken !
    BRAVO. Weg mit dem Geschmeiss.

    Nachtrag, ich korrigiere – kein ‚Geheiss‘ sondern weg mit den geschmeidigen Alten, Nichtsverstehenden Kohlebeziehern und Volksverrätern…

  23. @ flensburgerin 9. September 2017 at 21:53

    Ganz schlechte neue Nachrichten über Alice Weidel. Ich glaub, das war’s mit der AfD zu dieser Bundestagswahl. Einfach bei Weltonline schauen. Ich geh jetzt ins Bett. Heulen.
    ***************************************************************

    Naja, die Wähler sind klug genug zu erkennen, wieso diese Mail von 2013 „zufällig“ kurz vor der BT-Wahl 2017 „auftaucht“ … Keine Panik …

  24. Egal wer diese E-Mail geschrieben hat, sie beschreibt doch nur die Horror-Lebenswelt die wir durch Multi-Kulti und Überfremdung doch mittlerweile in unserem Land haben

    Wir steuern mitten in die Apokalypse – nicht nur Frau Dr. Weidel hat das bereits 2013 erkannt.

    https://www.welt.de/politik/article168489086/Alice-Weidel-will-Veroeffentlichung-rassistischer-E-Mail-stoppen.html#Comments

    Der Islam fängt doch jetzt schon überall an seinen Dominanzanspruch zu entfalten –

    Was hier in Deutschland deshalb bald los sein wird, wird auch den letzten Gutmensch aus seinem Wolkenkuckucksheim und Ponyhofdasein in der harten Realität landen lassen.

    Viele bittersüße Tränen werden diese Gutmenschen weinen, wenn die Islamisierung unsere lieb gewonnene Freiheit frisst.

    Dann wird es heißten Kopftuch oder Ungläubige Hure! oder noch schlimmer Kopftuch oder Steinigung!

    Merkel wird dann nur sagen, ja,

    wenn die Mehrheit sich für den Islam entschieden hat, dann ist das halt so.
    Da kann man dann nichts mehr machen, die Verhältnisse sind halt jetzt da.

    So geht regieren bei Merkel!


    Deshalb,

    aufwachen Merkel abwählen und zwar auf die Müllhalde der Geschichte mit dieser Versagerin!

  25. @ flensburgerin 21:59
    Nicht verzagen! Die AfD hat ihre Stammwähler und auch die anderen Bürger merken immer mehr, dass es in Deutschland gewaltig stinkt.

  26. Hier kann man sehen wo eine theroretische „Beeinflussung“ stattfinden könnte:

    Ergebnisermittlung

    Wie wird das vorläufige Ergebnis der Bundestagswahl ermittelt?

    Das vorläufige Wahlergebnis der Bundestagswahl wird unmittelbar im Anschluss an die Wahlhandlung von den Wahlorganen ermittelt und auf schnellstem Wege (als sogenannte Schnellmeldung) an das Wahlorgan der nächsten administrativen Ebene weitergeleitet.

    Im ersten Schritt werden in den Wahllokalen die Stimmzettel ausgezählt und die Wahlergebnisse der Wahlbezirke ermittelt. Dabei stellen die Wahlvorstände die Zahlen

    der Wahlberechtigten,
    der Wählerinnen bzw. Wähler,
    der gültigen und ungültigen Erststimmen,
    der gültigen und ungültigen Zweitstimmen,
    der für die einzelnen Bewerberinnen und Bewerber abgegebenen gültigen Erststimmen und
    der für die einzelnen Landeslisten abgegebenen gültigen Zweitstimmen

    fest. Sobald das Wahlergebnis im Wahlbezirk feststeht, gibt der Wahlvorsteher bzw. die Wahlvorsteherin das Wahlergebnis mit den bezeichneten Angaben bekannt und meldet es der Gemeindebehörde, die die Wahlergebnisse ihrer Wahlbezirke zusammenfasst und der Kreiswahlleitung mitteilt.

    Die Kreiswahlleitung ermittelt nach den Schnellmeldungen der Gemeindebehörden das vorläufige Wahlergebnis im Wahlkreis und teilt dies unter Einbeziehung der Ergebnisse der Briefwahl auf schnellstem Wege der Landeswahlleitung mit; dabei wird angegeben, welcher Bewerber bzw. welche Bewerberin als gewählt gelten kann.

    Die Landeswahlleitung meldet dem Bundeswahlleiter die eingehenden Wahlkreisergebnisse sofort und laufend weiter. Außerdem ermittelt die Landeswahlleitung nach den Schnellmeldungen der Kreiswahlleitungen das vorläufige zahlenmäßige Wahlergebnis im Land und meldet es ebenfalls auf schnellstem Wege dem Bundeswahlleiter.

    Der Bundeswahlleiter ermittelt nach den Schnellmeldungen der Landeswahlleitungen das vorläufige Wahlergebnis im Wahlgebiet nach den gesetzlichen Vorgaben.

    https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/informationen-waehler/wahlsystem.html#e5f6107a-00d1-45f2-a8c4-cb954adfbc5b

  27. „Der Grund, warum wir von kulturfremden Voelkern wie Arabern, Sinti und Roma etc ueberschwemmt werden, ist die systematische Zerstoerung der buergerlichen Gesellschaft als moegliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden.“
    * * * * *
    Wer kann hier widersprechen?

    Die systematische Zerstörung der buergerlichen Gesellschaft

    Richtig, sie kommt als eine Revolution von Oben (Regierung und Konzerne, Establishment) und als Revolution von Unten (Schlägerbanden, Subkultur)
    Also als Zangenbewegung, die die Bürgerlichen zermalmt.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Revolution_from_above

  28. Naja, dieses „Stimmentauschprogramm“, welches jetzt im Nachhinein als „Kunstprojekt“ bezeichnet wird, ist nichts Neues und wenn der Wahlleiter darin keine Bedrohung erkennt, dann ist er entweder naiv oder uninformiert und er sollte Dieter Nuhr beachten.
    „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ….“ nichts verharmlosen oder als „rechte Verschwörungstheorie“ abtun.

    Unter Anderem wurde bereits in den USA und in England so ein absolut undemokratisches und Bürgerrechte negierendes „Projekt“ ins Leben gerufen.

    https://www.theguardian.com/us-news/2016/may/11/vote-sharing-citizens-immigrants-disenfranchised-elections

    http://www.giveyourvote.org/

    Insofern ist diese Bedrohung der Demokratie und der Bürgerrechte durchaus real und ernstzunehmen.

  29. pro afd fan 9. September 2017 at 21:43
    alexandros 9. September 2017 at 22:07

    Achtung Achtung!
    Eine böse E-Mail von Frau Weidel aus dem Jahr 2013 ist aufgetaucht.
    https://www.welt.de/politik/article168489086/Alice-Weidel-will-Veroeffentlichung-rassistischer-E-Mail-stoppen.html#Comments

    Eine angebliche mail aus 2013 an zwei ehemalige „Freundinnen“ (oder so ähnich), die ihre „Freundschaft“ im Mai 2016 „kündigten“ und über ein Jahr später, kurz vor der Wahl, an die Öffentlichkeit bringen. Glaubwürdig geht anders.

  30. Wir können froh sein, 2.3 Millionen Deutsche aus der ehemaligen Sowjetunion bei uns aufgenommen zu haben. Diese Menschen sind voll klaren Verstandes und können im Gegensatz zu Malte-Sören Rothwain-Gyrtel und Lea Sophie Dummgrün noch kämpfen!

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-warum-die-partei-bei-russlanddeutschen-so-beliebt-ist-a-1166915.html

    Rechtsruck in „Klein-Moskau“

    Unter Helmut Kohl wählten die Russlanddeutschen einst oftmals die CDU. Nun hat die AfD großen Zulauf, weil die Spätaussiedler aus der Sowjetunion ihr Deutschland nicht mehr wiederzuerkennen glauben.

  31. Ich verstehe den Artikel nicht ganz.
    Worum geht es?

    Hat die Wahlbehörde etwas zu tun mit diesem Vote Buddy Mist?
    Oder geht es „nur“ um den Tweet vom Wahlleiter dazu?

  32. Soweit bekannt, hat der Bundeswahlleiter in enger Zusammenarbeit mit der Regierung, das amtliche Endergebnis der Bundestagswahl 2017, bereits vor einigen Tagen einstimmig beschlossen. Die AFD wird wiederum knapp an der 5 % Hürde scheitern. Am 24.09. nach 18 Uhr, sind die deutschen Wähler davon in Kenntnis zu setzen.

  33. @ Eurabier 9. September 2017 at 22:15
    Inzwischen bin ich mächtig stolz auf die AfD. Sie erinnert mich an das kleine Gallische Dorf welches die Römische Weltmacht zur Verzweiflung brachte.

    Wir befinden uns im Herrschaftsjahr 12 der größten aller Staatsratsvorsitzenden Dr. Angela Merkel. Das ganze Land – in dem wir gerne leben – ist von den Gutmenschen besetzt… Ganz ? Nein! Eine von unbeugsamen Deutschen gegründete Partei hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die Parteisoldaten, die als Besatzung in den befestigten Lagern CDU, CSU, SPD, GRÜNE und Linke leben…

  34. Ein Bundeswahlleiter in Merkelistan kann nur ein zuverlässiger Systemling sein.
    Alles andere wäre Träumerei. Oder sogar Demokratie.

  35. Noch zur Wahl: Merkel sieht wie die sichere Siegerin aus, aber sie kann eigentlich nach der Wahl gar nicht regieren. Mit wem denn? Die SPD droht auf 20% zu fallen und dann werden die Genossen nicht noch einmal in eine GroKo gehen. Die FDP alleine wird nicht stark genug sein. FDP und CDU kommen zusammen auf vielleicht 47%. Da dieses Mal die „Sonstigen“ nicht viel holen werden, reicht das nicht für eine Kanzlermehrheit. Bleibt noch die Jamaikakoalition, die aber auch niemand so recht will. Ich warte jetzt noch auf eine Kampagne der SPD für die FDP („Zweitstimme für die Liberalen“), damit die FDP doch stark genug wird und die SPD die Oppositionsrolle übernehmen darf. Dann könnte man auch die AfD klein halten, die im Falle einer GroKo vermutlich stärkste Oppositionspartei wäre mit allen Konsequenzen (v.a. Besetzung der Ausschüsse im Bundestag).

  36. @pro AfD Fan,
    Habe mir die Quelle angelesen und bin zu dem Schluss gekommen A. Weidel hat Recht! Das wird der AfD keine Stimme kosten im Gegensatz zum Untoten dessen Name ich nicht nenne darf auf PI.

  37. #Dichter 9. September 2017 at 21:55

    SuperSache, damit ist klar, dass Frau Weidel absolut authentisch ist. Ich wähle nun erst recht die AFD. Hätte ich jetzt sowieso gemacht, aber das war das „i-Tüpfelchen“. Frau Weidel hat mit diesen Aussagen, so sie von ihr sind, aber sowas von Recht. Da kann man alles unterschreiben.

    Wählt euch frei! Wählt die AFD!

  38. Bundestagswahl
    Erneute Wahl-Panne in Essen – 26 Säcke mit Stimmzetteln wurden im Aufzug vergessen

    Essen. Schon wieder eine Panne bei der Bundestagswahl: In einem Aufzug der Universität Duisburg-Essen wurden bereits am Montag 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt und von der Polizei sichergestellt.

    Die Staatsanwaltschaft geht derzeit nicht von einer Wahlmanipulation aus und hat keine Ermittlungen aufgenommen.

    Die Serie von Pleiten, Pech und Pannen rund um die Bundestagswahl in Essen geht weiter : In einem Fahrstuhl des Universitäts-Campus Essen wurden am frühen Montagmorgen 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt. Der Finder alarmierte umgehend die Polizei, die die Säcke sicherstellte und zur Wache brachte. Dort wurden sie am Vormittag von einem Mitarbeiter des Wahlamtes abgeholt.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/28/neue-panne-in-essen-stimmzettel-in-aufzug-vergessen/

    *http://www.spiegel.de/forum/politik/bundestagswahl-buerger-beschweren-sich-ueber-pannen-bei-briefwahl-thread-101860-30.html

  39. Keiner kann in gehobener staatlichen Position oder Richter oder … sein, ohne zumindest nach außen die offizielle politisch korrekte Merkel-Linie zu vertreten.
    Gleichzeitig hat der Staat über Subventionen, Aufträge und andere Mittel großen Einfluß auch auf die Privatwirtschaft, die Medien sowieso und fast alle Organisationen. D.h. auch dort kann nur überleben, wer sich ausschließlich politisch korrekt äußert.
    Von Fall zu Fall denkt der eine oder andere privat sogar anders. Aber selbst wenn, darf er es nicht äußern. Und irgendwann geht ihm das alles in Fleisch und Blut über und es spielt keine Rolle mehr, was er wirklich denkt. Er hat gelernt, dass ihm das schadet.
    Wenn man einfach nur passgenau funktioniert, lebt es sich am Besten.
    Und so entstehen solche Apparatschiks wie er. Er würde unter jedem System blendend funktionieren.

  40. Diedeldie 9. September 2017 at 22:27

    Natürlich „nur“ um den tweet. Wenn das harmlos wäre, hätte der Mann seine Äußerung ja nicht umgehend zurückgenommen……..

  41. Ursache und Wirkung !, das … “ Instant Karma “ … schlägt zu

    OT,-….Meldung vom 09.09.2017 – 07:44

    Hier kämpfen Rettungskräfte um das Leben eines Mannes

    Berlin – In der Nacht zum Sonnabend ereignete sich auf der Frankfurter Allee ein schlimmes Unglück.Ein Mann stürzte aus noch ungeklärter Ursache von der Lichtenberger Brücke mehrere Meter tief auf den Parkplatz auf der Einbecker Straße. Angeblich soll er versucht haben, ein Wahlplakat der AfD abzuhängen. Er wurde lebensgefährlich verletzt. Zwei Zeugen kümmerten sich um ihn und leisteten Erste Hilfe. Rettungskräften gelang es den Mann zu reanimieren. Dann wurde er ins Krankenhaus gebracht.Seine Begleiterin, die die Straftat den Sturz mit anschauen musste, erlitt einen Schock und musste ebenfalls behandelt werden. Die Polizei ermittelt jetzt, warum der Mann die Brücke runter fiel. https://www.tag24.de/nachrichten/stuerz-bruecke-frankfurter-allee-berlin-schwer-verletzt-331348

  42. Ja, ja die Angst der etablierten Volksverräterparteien ist schon körperlich Spürbar. Insbesondere weil bei den von ihnen dominierten Medien die Deutungshoheit immer mehr schwindet. Sie können immer weniger vorherbestimmen wie der Wähler wirklich wählt. Die wenig unparteiischen Meinungsforschungsinstitute können die Trends nicht mehr, wie gewünscht beeinflussen. Gegen die Gegenöffentlichkeit im Internet wird zwar mit immer schlimmeren Aktionen versucht zu zensieren, aber es kann nicht mehr verhindert werden. Die Angst der Etablierten geht um. Schließlich geht es um nicht weniger als jede Menge gut dotierter Posten im Parlament, die an eine unliebsame, neue Partei abgeben werden müssen. Und das auch noch verbunden mit einem riesigen Machtverlust.
    Eine große Anzahl von deutschen Bürgern ist nicht mehr bereit nur das „kleinere Übel“ zu wählen, nein das „Übel“ soll abgewählt werden. Zum ersten mal gibt es dazu eine neue Partei mit glaubwürdigen Menschen die auch noch zum größten Teil über ein berufliches Vorleben verfügen das glaubwürdig auf ein positives Umsetzen der politischen Ziele schließen lässt. Da sind erfahrene Professoren, Leute mit Dr. Titel und aus der Wirtschaft darunter.
    Das Argument dass da die Erfahrung für die politische Verantwortung fehlt ist völlig an der Wirklichkeit vorbei. Nehmen wir doch nur einmal die frühere Familienministerin die sich jetzt als Flintenuschi beim Militär versucht. Die kann das einfach nicht. Oder die Bundestagsvizepräsidentin, meine besondere „Freundin“ Roth. Berufliche Vita: Abgebrochenes Studium der Theaterwissenschaft, sonst nichts. Wenn die einmal nichts sagt und nur atmet empfindet man das als größere Laufverschmutzung als ein Braunkohlekraftwerk.
    Jeder sollte für sich entscheiden ob er weiter für unser Land solche Leute in der Verantwortung sehen will. Ein guter Weg sich sein Urteil zu bilden ist es zunächst in die Innenstadt der nächsten Größeren Stadt zu gehen, sich umzusehen und darüber nachzudenken was sich in den letzten Jahren da so verändert hat. Für mich gilt: Neue Besen kehren Gut deshalb — AfD — Auf die Frage ob ich das wirklich wage? Natürlich, das ist kein Risiko, denn schlechter wie die verbrauchten Altparteien geht nicht, also kann es nur besser werden. Das bin ich meinem Land schuldig.
    Brexit lässt grüßen, ein Wechsel ist möglich.

  43. @ Horst_Voll 9. September 2017 at 22:31
    Nach der Wahl werden sich die Sozis etwas sträuben. Die Medien werden ein große Unsicherheit an die Wand malen. Es wird endlose Konferenzen geben.
    Und am Ende steht dann doch wieder CDU-SPD oder CDU-FDP-Grün. Über Letzteres werden die Medien jubeln. Einfach weil es neu, und damit „cool“ ist.

  44. Ja, na sowas,gut über die Schweine könnte man ja noch diskutieren….
    14 Tage vor der Wahl,werden noch die letzten ,lange vorbereiteten Schweinereien,aus den Giftschränken,der Willigen Helfer und Merkelsystem Unterstützer ,heraus geholt und in Umlauf gebracht werden.

    „Diese Schweine sind nichts anderes als Marionetten der Siegermaechte des 2. WK und haben die Aufgabe, das dt Volk klein zu halten indem molekulare Buergerkriege in den Ballungszentren durch Ueberfremdung induziert werden sollen“, schreibt die Verfasserin.“

    „Wenn sich die Hinweise auf religiös-militante Ausschreitungen muslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, dass diese uns doch viel mehr nützen als schaden. Trägt ihr Einfluss nicht dazu bei, den Identitätsverlust der Deutschen zu beschleunigen?“

    Quelle:
    URL…

    https://lupocattivoblog.com/2014/07/04/geheim-dokument-die-zerschlagung-deutschlands-auf-alle-zeiten-hinaus-ist-programm/

  45. pro afd fan 9. September 2017 at 21:43

    Achtung Achtung!
    Eine böse E-Mail von Frau Weidel aus dem Jahr 2013 ist aufgetaucht. https://www.welt.de/politik/article168489086/Alice-Weidel-will-Veroeffentlichung-rassistischer-E-Mail-stoppen.html#Comments
    War schon klar, dass die Lügenpresse vor der Wahl noch einen Skandal aus dem Hut zaubert.
    Wie viel Geld haben denn die Informanten bekommen?

    Haaahahaa….

    Pünktlich zur Wahl taucht sowas auf, nachdem diese Mail vor vier Jahren verschickt worden sein soll?

    Aus dem Artikel:

    Der Empfänger der Mail führte auf Anfrage der WELT AM SONNTAG mehrere Gründe an, weshalb ausschließlich die heutige AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel die Verfasserin sein könne. In der Betreffzeile der Mail beziehe sie sich auf ein Gespräch mit ihm, und sie habe diese wie üblich mit ihrem Spitznamen „Lille“ gezeichnet. Das an ihn gerichtete Schreiben befinde sich bis heute in seinem E-Mail-Fach.

    Also, mein E-Mail-Programm sagt mir den Absender einer Mail, so dass ich weiss, wer der Absender ist und nicht, wer der Absender sein könne.

    Und falls ich Mails bekomme, deren Absender unklar oder deren Inhalt „zum Brechen“ ist, dann bleiben die nicht vier Jahre in meinem Postfach.

    Ausserdem finde ich den Aufreger in bzw. an dieser Mail nicht, der Text könnte nämlich weitgehend bzw. teilweise auch von mir – und Herrn Minister Schäuble und Bundeshorst Seehofer – stammen.
    :mrgreen:

  46. Eben habe ich mir das Video eines Wahlkampfauftritts in Bayern von Herrn Meuthen ‚reingezogen, und dort erzählter er u.a. von den Gegnern der AfD, auch schön in numerischer Reihenfolge; er kam auf vier: das Altparteienkartell, die (System)-Medien, die Kirchen und die sogenannte Antifa. Dann dachte ich mir, schaust nochmal als Betthupferl kurz zu PI ‚rein. Was muß ich da registrieren? Scheint jetzt, daß nunmehr Gegner Nummer 5 und gleichzeitig der schwergewichtigste dazugekommen ist: Der Staat!

  47. Diese Wahlleiter sind doch auch nur Anhänger des Merkelsystems.
    Mit der Lupe gesucht und für tauglich befunden,von den etablierten Politverrätern ,die mit aller Macht versuchen,ihre fetten Tröge zu sichern.

  48. Wollt ihr mal was richtig Schäbiges lesen?

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-fdpfraktionsmanager-fordert-offenbar-hohe-abfindung-_arid,1645293.html

    Ein FDP-Fuzzi und Politprofi, der vermutlich nicht nur ein Bundestagsmandat nebst Vollversorgung ergattert, sondern auch noch von seinem alten Mandat in der Bremer Bürgerschaft richtig absahnen will – zulasten des Steuerzahlers, versteht sich. Wenn man noch einen Beweis für die Entbehrlichkeit der Mövenpickpartei bräuchte, da wäre er!

  49. Waldorf und Statler 9. September 2017 at 22:35

    Die AfD ist schuld!

    Ohne AfD hätte dieses linksgrüne Dreckschwein nicht das AfD-Plakat abhängen müssen und wäre ergo nicht von der Brücke gefallen!

  50. @ flensburgerin 9. September 2017 at 21:59

    „Ich kann das allermeiste, was Frau Weidel da geschrieben haben soll, auch unterschreiben, aber das werden bei weitem nicht alle AfD-Anhänger so sehen. Deshalb denk ich: Das wars, mein liebes Deutschland. Finis Germaniae.“
    ———————————————————————————————————————————-
    Also Mitglieder der Blockparteien bzw. der Kartellparteien als Schweine zu bezeichnen, halte ich nicht für zielführend.
    Denn so eine Aussage stellt doch eine große Kränkung für jedes anständige deutsche Hausschwein dar, welches gewiß ehrlicher ist und mehr Charakter hat als die Mitglieder der Blockparteien!

  51. @ Kampfhund 9. September 2017 at 22:32

    Jetzt gehts rund,sprach der Bundeswahlleiter und flog in den Ventilator,auf Angelas Schreibtisch.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „The shit hits the fan“ sagt dazu der Engländer treffend.

  52. Panik bricht aus bei den Etablierten, dass nun solche, ich vermute mal, fake news „ans Tageslicht“ katapultiert werden.
    Auch bei Trump fanden seine Gegner kurz vor der Wahl eine (sexuelle) Äußerung von ihm, die aus dem frühen Mittelalter stammte. Was brachte es den bösen Altenkakaoaufwärmern? Trump wurde Präsident!

  53. Dem Bundeswahlfälschungsleiter schlottern wohl die Knie angesichts dessen was sich da auf der Strasse zusammenbraut. „Wahlfälschung“ fängt der Mob zu flüstern an, hinter vorgehaltener Hand noch, wie damals in der Endphase der DDR. Das Spielchen ist fast aus für die Honeckergestalten im Kanzleramt und in den Parteizentralen. Verschiebt noch mal ordentlich Steuermilliarden ins Ausland denn die werdet ihr auf eurer Flucht aus Deutschland bald bitter nötig haben die Kohle.

  54. @ NieWieder … … 22:39

    Ab und zu wird linke Dummheit doch direkt abstraft.. . .

    auch hier schlug das … “ Instant Karma “ … verlässlich und direkt zurück …klick !

  55. „Wahlfälschung“ ist das Schlagwort das den Stein in der DDR 1989 ins Rollen brachte. Statt „Rechtspopulisten“ war es damals der „Klassenfeind“ der dem Schweinesystem frech die Stirn geboten hat.
    Das gibt ein Chaos und einen Bürgerkrieg wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. Syrien war nur ein schaler Vorgeschmack auf dass, was den abgefuckten Merkelwählern bald blüht, wenn Merkels Asylantenarmee die ISIS-Flaggen rausholt

  56. @pro afd fan 9. September 2017 at 21:43
    Die Sachen, die ich bisher von dieser Mail erfahren habe, sagen mir, dass die Person, die diese Mail verschickt hat, Eier hat. Respekt!

  57. Die Hassfratzen der geschmierten Lumpenpresse lassen gerade die letzten Reste ihrer mühsam gewahrten Unparteilichkeit fallen ,und sind absolut frei jeder Hemmungen in die heisse Phase des politischen Überlebenskampfs ihrer Auftraggeber eingetreten.Ab jetzt rollt die Demagogen- Welle ungehemmt übers Wahlvolk.Ziel Eins,natürlich Frau Weidel,auf erprobten Wege konnte man sich ihrer nicht wie sonst üblich bemächtigen ,deshalb dreschen die gelehrigen Goebbelsschüler jetzt mit angeblichen ,uralten E-Mails auf und primitivsten Kosenamen(weglauf- Alice,einen weglauf- Bosbach gab es nicht) denn sie sehen ihre Felle davon schwimmen.Was für eine Schande für die deutsche Presse,was für ein mieser Haufen käuflicher Groschenjungs.Lasst sie kläffen,greinen und geifern,Wahltag ist Zahltag.

  58. #OT

    Wenn wir schon bei Märchen sind, dann hier das Märchen zum Sonntag dazu:

    – Rapunzel in Arabien –
    Minnesänger so: Rapunzel, Rapunzel lass dein langes Haar vom Turm herab.
    Die Scharia-Police so: Zick-Zack Rüben ab.

    Fertig, das war es, gekürzt dank Scharia.

  59. Spd,
    Cdu,
    Grüne,
    Linke,
    Fdp,
    Csu,
    – nein Danke Ihr Deutschenhasser !

    # , ja zur einzigen ‚Alternative für Deutschland‘ – der
    AfD , ja wählbar unbedingt !

  60. Deutschland hat ein Grundgesetz, keine Verfassung. Deutschland hat keinen Friedensvertrag sondern den 2+4 Vertrag was etwas ganz anderes ist. Gegen den Letzteren wird laufend verstoßen z.B. durch die NATO-Osterweiterung was Russland mit Recht sauer aufstößt. Ein souveräner Staat sieht anders aus.
    Als Bundeswahlleiter muss man päpstlicher als der Papst sein. Absolut unangreifbar.
    Die AfD/Weidel müssen sich auf noch viel, viel mehr Dreck einstellen, mit dem sie beworfen werden wird.
    Frau Weidel scheint die Nerven zu verlieren. Einmal „den Bosbach machen“ ist ja ganz witzig aber immer geht das nicht. Die AfD braucht unbedingt eine eigene Schutztruppe so wie sie die Systemparteien mit der GJ/AntiFa schon seit Jahrzehnten haben.
    —-
    @ PI Mod:Possible double message wegen „Gateway 501“.

  61. Waldorf und Statler 9. September 2017 at 22:52

    Linksgrüne Dreckschweine wollen offensichtlich, dass deutsche Frauen am Kölner Dom zu Silvester von Mohammedanerhorden gruppenvergewaltigt werden.

    Wir müssen linksgrüne Dreckschweine als das bezeichnen, was sie in Wirklichkeit sind: Linksgrüne Dreckschweine!

    Weg mit der Zurückhaltend der sprachlichen Mittel! Nicht die linksgrünen Dreckschweine haben darüber zu bestimmen, wie wir uns auszudrücken haben! Schweine sind und bleiben Schweine!

  62. Böse Entgleisung von der Tauben Nuss dem Tauber Peter: «Unter dem Banner der AfD stören Rechtsextreme fast alle unsere Veranstaltungen», sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Samstag). «Diese selbsternannten Patrioten sind in weiten Teilen Rechtsextreme, die mit der einen Hand AfD-Plakate schwenken und die andere zum Hitlergruß heben.»

    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article168478360/Tauber-kritisiert-rechte-Schreihaelse.html

  63. Hallo Mitkommentatoren,

    kann es sein, dass hier irgendwelche Leute versuchen Kommentare abzugreifen, bzw. versuchen die Absender auszuforschen?

  64. Die AfD, welche sich zur Zeit neben der FDP im Aufwind befindet wird selbstverständlich die 5% Hürde überspringen. < 10% wären eine Enttäuschung, 10% wären "Default", 12% o.k., 15% super.
    Jedoch werden die Systemlinge es um jeden Preis – um jeden Preis – zu verhindern wissen daß die AfD die Opposition anführt. Die stärkste Oppositionspartei hat im Bundestag traditionell das erste Rederecht und steht im Focus der Medien. Umso mehr wenn CDU/CSU und SPD kuscheln.
    Ich will einen geifernden Bundestagspräsidenten sehen ( wer wird Nachfolger von dem korrupten L.?)
    Wer erinnert sich noch an den unterhaltsamen Gregor Gysi, der der Regierung den Marsch geblasen hatte auch wenn er von der anderen Seite war…

  65. Herr Sarrether sollte nach dieser Aeusserung als Bueswahlleiter und Bundesbeamter suspendiert und seine Altersversorgung aberkannt werden.

  66. +++Achtung+++Eilmeldung+++
    Eine email von A. Merkel ist aufgetaucht. Darin gesteht sie die Vernichtung Deutschlands und des deutschen Volkes im Auftrag des verstorbenen Staatsratsvorsitzenden E. Honecker zu betreiben. Zitat aus Merkels email: „Vor allem Nachts, wenn ich wach im Bett liege, höre ich Onkel Erichs Stimme. Sie befiehlt mir den Klassenfeind zu vernichten und den Sozialisums zum Endsieg zu führen.“

  67. @ lorbas 23:12 : Böse Entgleisung von der Tauben Nuss dem Tauber Peter:
    —————-
    War das eine Entgleisung „vom anderen Ufer“ ?

  68. @ NieWieder … … 22:39

    Ab und zu wird linke Dummheit doch direkt abstraft.. . .
    —-
    Zwecklos.
    Habe heute wieder die Erfahrung von linken Idealismus gemacht.
    Habe geredet und geredet, AfD ist für die nur rechts und damit Naahtzie.

  69. pro afd fan 9. September 2017 at 21:43

    Achtung Achtung!
    Eine böse E-Mail von Frau Weidel aus dem Jahr 2013 ist aufgetaucht.

    Faktencheck:

    In der Mail an einen Vertrauten heißt es unter anderem wörtlich: „Der Grund, warum wir von kulturfremden Voelkern wie Arabern, Sinti und Roma etc ueberschwemmt werden, ist die systematische Zerstoerung der buergerlichen Gesellschaft als moegliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden.“

    1. „kulturfremden Voelkern wie Arabern, Sinti und Roma etc ueberschwemmt werden!“
    Kulturfremd? Sind diese Völker, Check
    Überschwemmt? Massenzuwanderung und Ansiedlung in Millionenstärke, Check.

    2. „systematische Zerstoerung der buergerlichen Gesellschaft“
    Von Grünen und Linken oft genug erwähnte Absicht, darüberhinaus überall zu beobchten, Check.

    3. „Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden.“
    Verfassungs- und Rechtsbrüche sind überall in dieser Politik zu beobachten, Check.

    So, wie ich das sehe, ist demnach diese E-Mail, sofern sie überhaupt von Weidel stammt, nicht das Problem hier.

  70. E-Mail von 2013 in der
    Frau Weidel die Regierungsmitglieder als Schweine und Marionetten bezeichnet haben soll?
    1. Es war ja wohl ein Privatgespräch
    2. Vermutlich zu dieser Zeit ihre Meinung
    3. So ist es ja nun mal seit vielen Jahren… Meinungsfreiheit vorausgesetzt…
    So what?
    Weidel for Kanzler!

  71. lorbas 9. September 2017 at 23:12

    Böse Entgleisung von der Tauben Nuss dem Tauber Peter: «Unter dem Banner der AfD stören Rechtsextreme fast alle unsere Veranstaltungen», sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Samstag). «Diese selbsternannten Patrioten sind in weiten Teilen Rechtsextreme, die mit der einen Hand AfD-Plakate schwenken und die andere zum Hitlergruß heben.»

    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article168478360/Tauber-kritisiert-rechte-Schreihaelse.html

    Dieser Tauber hat irgendetwas Androgynes – nehme den gar nicht ernst.
    Der wirkt auf mich wie ein Sklave der seiner Domina (Merkel) die Stiefel und weis sonst noch was leckt!

    Ein Mann verhält sich nicht so.

  72. Das wird jetzt tagelang hochgekocht? Oder ist es morgen schon aus den Schlagzeilen verschwunden?
    War ja klar, dass man da irgendwas konstruiert, nun wissen wir was. Dabei wird es nicht bleiben. Mich stört der Inhalt der Mail nicht, meine Wahlentscheidung ist in Stein gemeißelt.

  73. Selbsthilfegruppe 9. September 2017 at 23:19

    lorbas 9. September 2017 at 23:12

    So hässlich wie fehlsichtig, der Tauber.

    Der taube Peter und seine Entgleisungen, irgendwie hat dieser „Generalsekretär“ sich nicht unter Kontrolle.

    Seine Narzistische Seite kommt dann zum Vorschein.

  74. Die Welt ist das Presseorgan von CDU/CSU und FDP.
    In der heißen Phase des Wahlkampfes dominiert die tendenziöse negative Berichterstattung über die AfD. Jedes Mittel im Kampf gegen die AfD ist der Mainstream-Presse recht.

    1. Alice Weidel will Veröffentlichung rassistischer E-Mail stoppen
    2. Jörg Meuthen will Bundesregierung „entsorgen“.
    Das Photo wurde so aufgenommen, dass es aussieht als zeige Meuthen den H-Gruß
    3. Deutschland Björn Höcke in Berlin.
    „Es gibt keine moralische Pflicht zur Selbstzerstörung“

    Mich wiedert diese Schmutz-Kampagne nur noch an.

  75. Umvolker Beck 9. September 2017 at 22:54
    „Wahlfälschung“ ist das Schlagwort das den Stein in der DDR 1989 ins Rollen brachte. Statt „Rechtspopulisten“ war es damals der „Klassenfeind“ der dem Schweinesystem frech die Stirn geboten hat.
    Das gibt ein Chaos und einen Bürgerkrieg wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. Syrien war nur ein schaler Vorgeschmack auf dass, was den abgefuckten Merkelwählern bald blüht, wenn Merkels Asylantenarmee die ISIS-Flaggen rausholt

    Das wird nicht der ISIS alleine sein.
    Es wird ein Hauen und Stechen um die wehrlose Beute Doitscheland geben, das es seit dem Dreißigjährigen Krieg nicht mehr gegeben hat.
    Jeder gegen jeden. Draufgehen werden auf jeden Fall die Max Mustermänner.

  76. lorbas 9. September 2017 at 23:12

    Jedenfalls ist Tauber fähig, sich weiterzuentwickeln.

    Letztens waren es nur alles A*schlöcher, die nicht für Merkel sind, heute ist er schon etwas weiter und sagt, alles Rächtzradikale, die nicht für Merkel sind.

    Es stellt sich nur die Frage, ob diese Weiterentwicklung Taubers eine gute Weiterentwicklung ist, ein Apfel zum Beispiel entwickelt sich zu Kompost weiter, der nur an sehr wenigen Orten zu gebrauchen ist.

  77. Nachstehendes hatte ich schon einmal zuvor gepostet, doch scheint es mir hier richtiger plaziert zu sein.
    ***
    Die bei der Landtagswahl abgegebenen Zweitstimmen werden vermutlich nicht neu ausgezählt. Die AfD hatte eine Überprüfung aller abgegebenen Zweitstimmen in den Wahlkreisen beantragt, nachdem es in einigen Stimmbezirken (Bemerkung: dort wo man zu ungeschickt war, und der Betrug aufflog) zu Unregelmäßigkeiten gekommen war.
    (Die Bemerkung ist von mir.)

    Das meldete http://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/landeswahlleiter-wahleinspruch-afd-100.html

    Nun interessiert es mich doch sehr, wer und was denn nun so alles im Wahlprüfungsausschuss sitzt, doch etwa nicht die Parteien, von Links-Grün bis CDU?
    Nach der Wahl:
    bold< Ich kann nur dringendst empfehen: Kontrolliert und beobachtet die Stimmenauszählung!

  78. nicht die mama 9. September 2017 at 23:20
    pro afd fan 9. September 2017 at 21:43
    Achtung Achtung!
    Eine böse E-Mail von Frau Weidel aus dem Jahr 2013 ist aufgetaucht.
    Faktencheck:
    ___
    In der Mail an einen Vertrauten heißt es unter anderem wörtlich: „Der Grund, warum wir von kulturfremden Voelkern wie Arabern, Sinti und Roma etc ueberschwemmt werden, ist die systematische Zerstoerung der buergerlichen Gesellschaft als moegliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden.“

    Gegenüber dem, was ich zu diesem Thema geschrieben hätte, hat sich Weidel noch äußerst zurückhaltend und vornehm geäußert.

  79. kitajima
    9. September 2017 at 23:15
    —–

    Sind die Drogen ausgegangen oder gibt es da noch welche, die Honecker kennen?

  80. „Spielt Deutschland ab 2050 keine Rolle mehr?“
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article144195693/Spielt-Deutschland-ab-2050-keine-Rolle-mehr.html

    Das hier -altbekannt mittlerweile- war mit Datierung von 2008 schon sehr weitsichtig…Man könnte fast meinen *hust*, dass das so geplant war und wird…:

    „Der CIA-Chef Hayden wurde im Jahre 2008 von der renommierten Zeitung Washington Post mit den Worten zitiert, ?Europa werde weiterhin ein starkes Anwachsen der moslemischen Bevölkerungsgruppe zu verzeichnen haben. Zugleich würden die Geburtenzahlen der alt eingesessenen europäischen Bevölkerung weiter sinken. Die Integration dieser moslemischen Migranten werde die europäischen Staaten vor große Herausforderungen stellen – und das Potential für Bürgerkriege und Extremisten deutlich erhöhen.? Laut dem CIA wird Deutschland bis zum Jahre 2020 nicht mehr regierbar sein.“
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/kopp-exklusiv-cia-chef-michael-hayden-erwartet-bu.html

  81. Eurabier 9. September 2017 at 22:24

    Wir können froh sein, 2.3 Millionen Deutsche aus der ehemaligen Sowjetunion bei uns aufgenommen zu haben. Diese Menschen sind voll klaren Verstandes und können im Gegensatz zu Malte-Sören Rothwain-Gyrtel und Lea Sophie Dummgrün noch kämpfen!

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-warum-die-partei-bei-russlanddeutschen-so-beliebt-ist-a-1166915.html

    Rechtsruck in „Klein-Moskau“

    Unter Helmut Kohl wählten die Russlanddeutschen einst oftmals die CDU. Nun hat die AfD großen Zulauf, weil die Spätaussiedler aus der Sowjetunion ihr Deutschland nicht mehr wiederzuerkennen glauben.

    Viele unserer Problem können sich im großen wie im kleinen durch Zusammenarbeit und Vernetzung mit Russland lösen.

    Besonders wichtig ist die Vernetzung mit russischen Patrioten, die auch gegen die islamisierung kämpfen.

    Strategisch und auch Materiell wird uns die Zusammenarbeit mit Putin und dem russischen Volk zur Beendigung der Merkel Diktatur verhelfen.

    Durch gezielte Agitation und Unterstützung von Putin und Trump können wir Merkel los werden.

    Trump und Putin könnten uns von der Merkelschen Asylantenschwemme befreien.

    Zudem Trump mittlerweile wissen müsste dass wir Deutsche unter der Schwemme von Merkels Illegalen leiden wie die Hunde. Er hat ja dasselbe Problem mit den Mexikanern, bloß die sind wenigstens nicht Islamisch.

    Wir brauchen einen D-Day, eine Operation Walküre 2.0 und eine russische Intervention.
    Das würde ein schnelles und sicheres Ende der Merkel Diktatur herbeiführen.

  82. Und der Bundeswahlfälschungsleiter macht ganze Arbeit, belässt dieses sog. Kunstobjekt als Anstiftung zum Wahlbetrug unbeirrt im weltweiten Netz und macht sich damit für mich selbst zum Anstifter!!! Probiert es einfach selbst: https://www.votebuddy.de/

    Die Briewahl geht noch zwei lange Wochen lang und man bekommt hiermit mindestens beste Anleitung, selbst so aktiv zu werden. Schlimmstenfalls läuft der Registrierungsvorgang angeblich zwar in Leere, aber ist`s tatsächlich so?

    Immerhin erhält das hinterstehende System von Interessenten ordentlich persönliche Angaben zur Weiternutzung, damit hier hinter den Kulissen tatsächlich entsprechende Päärchen zusammengebracht werden können.

    Ein Bundeswahlleiter hätte ein solches offenkundige Wahlbetrugsprojekt sofort kassiert, ein Bundeswahlfälschungsleiter läßt es einfach laufen!!!

  83. + Mindy 9. September 2017 at 23:29
    Der alte Erich ist unvergessen. Seine Stimme hat nicht nur Merkel noch im Ohr.

  84. Von letztem Jahr:

    https://www.youtube.com/watch?v=Z6_36j0EW_Y

    Zitat Robert Lugar:
    „Der Grund, warum das die EU nicht will ist der, weil es, dass wissen ja die wenigsten, deshalb will ich es heute sagen:
    Es gibt seit 2010 einen Kommissar für Migration, der heißt Avramopoulos, ist ein Grieche, und der kümmert sich darum, dass die EU in den nächsten 20 Jahren 70 Millionen Menschen aufnimmt, dass sind im Jahr 3,5 Millionen.
    Ich habe das Interview hier von diesem Herren und der sagt die EU muss in den nächsten 20 Jahren 70 Millionen Menschen aufnehmen. Alles Migranten.“

  85. Selbsthilfegruppe 9. September 2017 at 23:33
    „Spielt Deutschland ab 2050 keine Rolle mehr?“
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article144195693/Spielt-Deutschland-ab-2050-keine-Rolle-mehr.html
    Das hier -altbekannt mittlerweile- war mit Datierung von 2008 schon sehr weitsichtig…Man könnte fast meinen *hust*, dass das so geplant war und wird…:
    „Der CIA-Chef Hayden wurde im Jahre 2008 von der renommierten Zeitung Washington Post mit den Worten zitiert, ?Europa werde weiterhin ein starkes Anwachsen der moslemischen Bevölkerungsgruppe zu verzeichnen haben. Zugleich würden die Geburtenzahlen der alt eingesessenen europäischen Bevölkerung weiter sinken. Die Integration dieser moslemischen Migranten werde die europäischen Staaten vor große Herausforderungen stellen – und das Potential für Bürgerkriege und Extremisten deutlich erhöhen.? Laut dem CIA wird Deutschland bis zum Jahre 2020 nicht mehr regierbar sein.“
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/kopp-exklusiv-cia-chef-michael-hayden-erwartet-bu.html

    Inzwischen benötige ich keine Analysen von Geheimdienst- und Geostrategen mehr. Jeder, der noch halbwegs alle Tassen im Schrank hat, sieht tagtäglich wie ich auf den Bahnfahrten nach Frankfurt, wohin die Reise geht.
    Kommt es zu einer Ökonomie- oder Staatsfinanzkrise und somit zur Implosion des Sozialwesens, kann sich jeder ausmalen, zu welchen Mitteln die Primitivhorden greifen, um sich hier weiter was vom Kuchen zu nehmen.
    Dass die dann freiwillig wieder gehen, wenn es keine Sozialleistungen mehr gibt, kann man unter der Kategorie Wunschdenken verbuchen.

  86. #niicht die mama
    „Der Grund, warum wir von kulturfremden Voelkern wie Arabern, Sinti und Roma etc ueberschwemmt werden, ist die systematische Zerstoerung der buergerlichen Gesellschaft als moegliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden.“
    ——-
    Ich sinniere immer noch über diese Verfassungsfeinde. Hatten die nicht mal einen Bürger/Wählerauftrag?
    Oder hat der Wähler was übersehen?

  87. Selbsthilfegruppe 9. September 2017 at 23:37
    Von letztem Jahr:
    https://www.youtube.com/watch?v=Z6_36j0EW_Y
    Zitat Robert Lugar:
    „Der Grund, warum das die EU nicht will ist der, weil es, dass wissen ja die wenigsten, deshalb will ich es heute sagen:
    Es gibt seit 2010 einen Kommissar für Migration, der heißt Avramopoulos, ist ein Grieche, und der kümmert sich darum, dass die EU in den nächsten 20 Jahren 70 Millionen Menschen aufnimmt, dass sind im Jahr 3,5 Millionen.
    Ich habe das Interview hier von diesem Herren und der sagt die EU muss in den nächsten 20 Jahren 70 Millionen Menschen aufnehmen. Alles Migranten.“

    70 Mio. insgesamt wären ein Traum, mein letzter Stand sind 180 (in Worten: Einhundertundachtzig) Mio.
    Mit 70 Mio. sind wohl nur die Schwarzafrikaner gemeint.

  88. Das_Sanfte_Lamm 9. September 2017 at 23:39

    Ich sehe das eher nicht als Analyse, sondern als Offenlegung eines Plans. Der ja nun auch weit gediehen ist.

  89. +++Achtung+++Eilmeldung
    Bierdeckel mit aufgemaltem Hakenkreuz, im Abfalleimer der Stammkneipe eines ehemaligen Mitarbeiters von Jörg Meuthen entdeckt. Die Bundesstaatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen. H. C. Ströbele von den Grünen wird Klage einreichen. Herr Meuthen hat sich bereits von dem Bierdeckel und von seinem früheren Mitarbeiter distanziert.

  90. Vor dem Hintergrund eines solchen „Bundeswahlleiters“ möge die OSZE bitte ganze Beobachtungsdivisionen zur Bundestagswahl entsenden!

  91. @ Mindy 9. September 2017 at 23:18
    Das hat nichts mit „Idealismus“ zu tun.
    Das hat damit zu tun, ob man sich von der Einparteien-Herrschaft ganz persönlich bedroht, mies behandelt, … sieht.
    Das wird bei allen so sein, die die AfD unterstützen.

  92. +++

    Rechtsextreme Idioten nutzen Demonstrationsfreiheit, um wieder mal Regensburg lahm zu legen

    Leider kein Scherz. Genau so lautet die Überschrift eines Artikels im „Wochenblatt“ über eine Pegida Demo in Regensburg. Aber bei einer Beleidigung bleibt es nicht. Christian Eckl der Verfasser dieses .. „Machwerks“ scheint jede Respekt vor neutraler Berichterstattung vergessen zu haben und hetzt wie besessen weiter: „Vollpfosten“ und „widerliche Rechtsextreme“ sind nur einige der Kraftausdrücke die verwendet werden.

    Wer sich den ganzen Text antun möchte, hier der Link: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Rechtsextreme-Idioten-nutzen-Demonstrationsfreiheit-um-wieder-mal-Regensburg-lahm-zu-legen;art1172,468608

    ++

  93. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 9. September 2017 at 23:20

    lorbas 9. September 2017 at 23:12

    Böse Entgleisung von der Tauben Nuss dem Tauber Peter: «Unter dem Banner der AfD stören Rechtsextreme fast alle unsere Veranstaltungen», sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Samstag). «Diese selbsternannten Patrioten sind in weiten Teilen Rechtsextreme, die mit der einen Hand AfD-Plakate schwenken und die andere zum Hitlergruß heben.»

    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article168478360/Tauber-kritisiert-rechte-Schreihaelse.html

    Dieser Tauber hat irgendetwas Androgynes – nehme den gar nicht ernst.
    Der wirkt auf mich wie ein Sklave der seiner Domina (Merkel) die Stiefel und weis sonst noch was leckt!

    Ein Mann verhält sich nicht so.

    Da haben wir es: „Ein Mann.“ Peter Tauber von der C*DU ist alles andere als ein Mann.

  94. NieWieder
    9. September 2017 at 23:50
    —-
    Witzig allemal, wenn die Linken sich von einer Einparteienherrschaft bedroht fühlen, die sie doch so herbei sehnen.

  95. http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/e-mail-von-weidel-zerstoerung-der-buergerlichen-gesellschaft-15191594.html

    Alice Weidel soll vor Jahren eine Mail mit rassistischen und „verschwörungstheoretischen Inhalten“ ❓ verschickt haben, die nun offenbar aufgetaucht ist.

    Die AfD streitet sie als Fälschung ab.

    Zudem werde in dem Schreiben die Bundesregierung von Angela Merkel (CDU) verunglimpft: 😆

    „Diese Schweine sind nichts anderes als Marionetten der Siegermaechte des 2. WK und haben die Aufgabe, das dt Volk klein zu halten indem molekulare Buergerkriege in den Ballungszentren durch Ueberfremdung induziert werden sollen“, zitiert das Blatt weiter. Ferner werde kritisiert, dass Deutschland nicht souverän und die Justiz bis hinauf zum Bundesverfassungsgericht korrumpiert sei.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-spitzenkandidatin-alice-weidel-angebliche-mail-mit-rassistischen-inhalten-a-1166947.html

    Aufregung um eine angebliche Mail von Alice Weidel:
    Die AfD-Spitzenkandidatin hetzt darin laut „Welt am Sonntag“ gegen „kulturfremde Voelker“ und „Schweine“ aus der Merkel-Regierung. Ist das Dokument echt?

    Der Zeitung zufolge heißt es in der E-Mail vom 24. Februar 2013 in Originalschreibweise:

    „Der Grund, warum wir von kulturfremden Voelkern wie Arabern, Sinti und Roma etc ueberschwemmt werden, ist die systematische Zerstoerung der buergerlichen Gesellschaft als moegliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden.“

    omg

    Was is das Problem?? ❓

  96. Lassen wir uns nicht mehr beirren!

    Wenn irgendwelche Volksverräter uns als Rechtspopulisten bezeichnen, nennen wir diese künftig einfach:

    – Merkel-Extremisten
    – Merkel-Marxisten
    – Antideutsche -CDU- Extremisten

    usw. und so fort,

    Es gibt nämlich nichts extremistischeres und zerstörerisches, als über 2 Millionen Kulturfremde, überwiegend Asylbetrüger und Fluchtsimulanten auf unsere Kosten nach Deutschland reinzulassen.

    Das Leben wird für uns Deutsche im eigenen Land, durch den vom Islam immer offensiver erhobenen Machtanspruch immer mehr zur Hölle und unerträglich.

  97. Das_Sanfte_Lamm 9. September 2017 at 23:39

    Du fährst vermutlich nicht IC. Genau so geht es auch mir. Die täglichen Impressionen aus den Regionalzügen sind niederschmetternd. Damit meine nicht mal irgendwelche bedrohlichen Situationen.
    Nein, allein die ganzen typen und Familien, kinderreich mit Sack und Pack aus Islamien und anderen Erdteilen. Jedem vernüftigen Menschen muß doch klar sein, dass die Alimentation dieser Massen und noch zukünftig wachsenden Zahlen unmöglich von uns, unseren Kindern und Kindeskindern funktionieren kann.
    Dabei gehe ich noch davon aus, dass ein kleiner Teil irgendwie irgendwo irgendwann in „Lohn und Brot“ kommt. Aber wenn selbst Deutsche mit 40 und 45 und mehr Arbeitsjahren nur Hungerrenten bekommen, wie soll das dann bei diesen zugeströmten Massen gehen? Es geht nicht.
    Tilt.

  98. Sternwanderer 9. September 2017 at 23:52

    +++

    Rechtsextreme Idioten nutzen Demonstrationsfreiheit, um wieder mal Regensburg lahm zu legen

    Leider kein Scherz. Genau so lautet die Überschrift eines Artikels im „Wochenblatt“ über eine Pegida Demo in Regensburg. Aber bei einer Beleidigung bleibt es nicht.
    Christian Eckl der Verfasser dieses .. „Machwerks“ scheint jede Respekt vor neutraler Berichterstattung vergessen zu haben und hetzt wie besessen weiter: „Vollpfosten“ und „widerliche Rechtsextreme“ sind nur einige der Kraftausdrücke die verwendet werden.

    Wer sich den ganzen Text antun möchte, hier der Link: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Rechtsextreme-Idioten-nutzen-Demonstrationsfreiheit-um-wieder-mal-Regensburg-lahm-zu-legen;art1172,468608

    ++

    Aha, Christian Eckl …

    Regensburg: Gegen Christian Eckl vom „Wochenblatt“ wird ermittelt

    8. März 2017

    Die Pressefreiheit ist im Grundgesetz verankert. Denn in einer Demokratie kommt den Medien eine wichtige öffentliche Aufgabe zu: sie sollen die Bevölkerung informieren und damit an der Meinungsbildung mitwirken. An der Erfüllung dieser Aufgabe dürfen sie nicht gehindert werden: Meinungsfreiheit und Informantenschutz sind wichtige Grundlagen für journalistische Arbeit. Aber das Grundgesetz sagt auch: Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze und in dem Recht der persönlichen Ehre.
    Der Regensburger Journalist Christian Eckl könnte diese Schranken verletzt haben, meint die Staatsanwaltschaft.

    https://www.tvaktuell.com/mediathek/video/regensburg-gegen-christian-eckl-vom-wochenblatt-wird-ermittelt/

  99. https://www.heise.de/tp/features/Aung-San-Suu-Kyi-kritisiert-Fake-News-ueber-Konflikt-in-Rakhine-3825685.html

    https://www.welt.de/newsticker/news1/article168329594/Beck-fuer-Aufnahme-von-Rohingya-Fluechtlingen-in-Deutschland.html

    Angesichts der Flüchtlingskrise in Bangladesch hat der Grünen-Politiker Volker Beck die Bundesregierung zum Handeln aufgerufen. „Deutschland und die Europäische Union sollten dringend Rohingya-Flüchtlinge aus Bangladesch aufnehmen“, sagte Beck am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP in Berlin. Das Land sei mit der Aufnahme der aus Myanmar fliehenden Muslime „restlos überlastet“.

    <<<Es gibt genug Berichte darüber, warum die Rohingya dort nicht gerne gesehen sind.

    Man will dort nicht zuschauen, wie der nächste radikal-islamistische Gottesstaat hochgezogen wird. Kann ich verstehen. Denn Dank Politikern wie Herr Beck, wird es bei uns sicher viel schneller gehen.<<<

  100. Wahlbetrug jetzt als „Kunst“ zu labeln- nicht schlecht, die Masche. Ist ja vieles unter „Performance“ zu verbuchen in diesem Land, mit diesem Regime.
    Ich hoffe nur, die Leute schlucken das nicht. Natürlich wird massiv manipuliert. Auch mithilfe von „VoteBuddy“. „Kunst“, phhhh…

  101. Sternwanderer 9. September 2017 at 23:52

    +++

    Rechtsextreme Idioten nutzen Demonstrationsfreiheit, um wieder mal Regensburg lahm zu legen

    Leider kein Scherz. Genau so lautet die Überschrift eines Artikels im „Wochenblatt“ über eine Pegida Demo in Regensburg. Aber bei einer Beleidigung bleibt es nicht.
    Christian Eckl der Verfasser dieses .. „Machwerks“ scheint jede Respekt vor neutraler Berichterstattung vergessen zu haben und hetzt wie besessen weiter: „Vollpfosten“ und „widerliche Rechtsextreme“ sind nur einige der Kraftausdrücke die verwendet werden.

    Wer sich den ganzen Text antun möchte, hier der Link: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Rechtsextreme-Idioten-nutzen-Demonstrationsfreiheit-um-wieder-mal-Regensburg-lahm-zu-legen;art1172,468608

    ++

    Aha, Christian Eckl …

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine Reihe von Personen. Eine genaue Zahl nannte sie bislang nicht. Bekannt sind neben den nun angeklagten OB Wolbergs, Bauunternehmer Volker Tretzel, SPD-Politiker Norbert Hartl und dem ehemaligen Tretzel-Mitarbeiter vier weitere Tatverdächtige: Der frühere Regensburger Oberbürgermeister Hans Schaidinger (CSU), Thomas Dietlmeier (Immobilienzentrum Regensburg), Ferdinand Schmack (Immobilien Schmack) sowie Christian Eckl, Redaktionsleiter beim Wochenblatt Regensburg. Wann auch diese Ermittlungsverfahren – die auch wegen anderer Sachverhalte geführt werden – abgeschlossen sind, sei noch offen, teilte die Staatsanwaltschaft gestern mit. Allein die Liste der Beschuldigten macht deutlich, dass sehr viele Handlungsstränge überprüft werden müssen. So wurden zum Beispiel im Zuge der Ermittlungen 96 000 Telekommunikationsverbindungen abgehört.

    http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/wolbergs-nachrichten/fuer-die-angeklagten-wird-die-luft-duenner-23476-art1545626.html

  102. Clint Ramsey 10. September 2017 at 00:00
    Welt heult – muss wohl gut sein.
    https://www.welt.de/kultur/article168482893/Was-steckt-hinter-dem-neurechten-Magazin-Cato.html

    Nichts für ungut, aber was oder wem nutzt das gefühlte zwanzigste rechtsintellektuelle Randgruppen-Magazin, um den immer bedrohlicheren Ist-Zustand zu beschrieben und mit intellektuelle Abhandlungsschriften sowie in Essays bis ins kleinste Detail zu analysieren und zu hinterleuchten?

  103. http://www.theeuropean.de/vera-lengsfeld/12684-kommt-jetzt-die-infantilisierung-der-waehler

    Bevormundungspolitik 2017. Das volk muss unbedingt klein gehalten werden, befindet Vera Lengsfeld und schreibt:

    “Die Abneigung geht so weit, dass nicht mehr vom Volk im Sinne des Grundgesetzes die Rede sein darf, kaum noch von Bevölkerung, sondern nur noch von unbestimmten „Menschen“, die „neu angekommen“ sind, oder „schon länger hier leben“.”

    ttp://www.spiegel.de/politik/deutschland/karl-theodor-zu-guttenberg-edward-snowden-thomas-middelhoff-news-des-tages-a-1166786.html

    Der Wahlkampf ist ruhig, ja. Die Aussichten für Deutschland dürften insgesamt nicht schlecht sein. Doch die Ruhe trügt. Im Land brodelt es. Hass gegen Merkel insbesondere in Ostdeutschland, Hass im Internet gegen alles und jeden, insbesondere die Eliten. Hass auf den Straßen, insbesondere gegen Dunkelhäutige.

    Es kann Hass dort entstehen, wo zu viel Ungerechtigkeit herrscht. Es kann Hass dort entstehen, wo zu viel Einigkeit herrscht. <<

    https://www.welt.de/vermischtes/article168483729/Sechs-Verletzte-bei-Messerstecherei-juengstes-Opfer-ist-erst-13.html

    <<<Nun sind es Gruppen, nicht mahr Maenner und fast 8,000 Straftaten im Jahr uf EINEM Platz in Berlin, dass ist reif fuers Guinnes Book of Rekords, da wird Chicago ja schon neidisch. Dr. M bei der Arbeit fuer ein Deutschland in dem wir gut und gerne leben – <<<

    <<<Laut Artikel lediglich 7.820 Straftaten im vergangenen Jahr am Alex! Das ist ja kaum der Rede wert! Es fanden im letzten Jahr am Alex also WEDER ein Völkermord, Krieg oder Bürgerkrieg statt, was uns allen wieder einmal exemplarisch vor Augen führt, wie ruhig und friedlich es in Deutschland totz aller Unkenrufen in Wahrheit doch zugeht, und wie gut wir ALLE es in Deutschland doch getroffen haben! Gell!<<<

    *http://www.bild.de/regional/dresden/terrorismus/ist-dieser-fluechtling-ein-terrorist-53153086.bild.html

    Vor dem Oberlandesgericht Dresden begann am Freitag der Prozess gegen den Syrer Nasser A. (25) aus Chemnitz.

  104. Clint Ramsey 10. September 2017 at 00:02

    Der kinderlose Studienabbrecher Umvolker Beck ist auch Vater der Uighuren, die schon mal in Urumqi am hellichten Tage 200 Han-Chinesen abschlachten!

    Grüne und Terror ist wie Nacht und Dunkelheit!

  105. Clint Ramsey 10. September 2017 at 00:00

    Es ist gut.

    Als JF-Abonnent habe ich die erste Ausgabe gratis bekommen. Heute angekommen.

    Nach erstem Durchblättern bin ich schon begeistert. Aus Zeitgründen konnte ich nur einen Beitrag anlesen: Klonowski besucht Jörg Friedrich und hört sich mit ihm einige Schätze aus dessen gigantischer Schallplattensammlung an. Ein ebenso fantastisches wie analoges Leseerlebnis.

  106. Und natürlich hatte Frau Weidel damals in Landsberg die Schreibmaschine besorgt auf der Hitler mein Kampf geschrieben hat,natürlich da lasse ich mich auch garnicht von abbringen denn ich bin Redakteur beim Focus und nebenbei auch bei der Welt und deshalb qua Definition von Hause aus ein bisschen bescheuert und hetze für mein Leben gern,da braucht mir auch keiner mit einem unpassenden Geburtsjahr und solchen schnöden Banalitäten zu kommen,für mich ist Weidel schuldig,stimmt doch Friede?darf ich jetzt Sitz machen?

  107. @lorbas 9. September 2017 at 23:56

    Ich sehe wir verstehen uns, 🙂 🙂 wie desöfteren!
    Ich würde sogar noch sagen selbst Ronald Pofalla war ein echter Kerl gegenüber diesem Opportunist Tauber.

    Man muss sich mal ansehen was unter dieser Merkel für Söhnchen-Typen herumdümpeln!

    Merkel hat definitiv nichts neben sich, was ihr auch nur Ansatzweise gefährlich werden könnte.
    Das sind alles C-Promis bzw. eher Z- Gestalten, die da neben der umherdümpeln.

    Volker Bouffier macht gar keine Anstalten gegen Merkel zu putschen und in den Bundesländern hat die CDU auch nichts an Alfa-Gestalten zu bieten.

    Die CDU ist unter Merkel diesem politischen Frankenstein-Monster völlig degeneriert und personell wie geistig-intellektuell erodiert.

    Die CDU wird bei wegfall von Merkel komplett sterben und in diesem Fall werden totgesagte nicht länger leben.

    Die CDU wird politisch verrotten, weil diese Partei das Deutsche Volk verraten hat.

  108. Sternwanderer 9. September 2017 at 23:52

    +++

    Rechtsextreme Idioten nutzen Demonstrationsfreiheit, um wieder mal Regensburg lahm zu legen

    Leider kein Scherz. Genau so lautet die Überschrift eines Artikels im „Wochenblatt“ über eine Pegida Demo in Regensburg. Aber bei einer Beleidigung bleibt es nicht.
    Christian Eckl der Verfasser dieses .. „Machwerks“ scheint jede Respekt vor neutraler Berichterstattung vergessen zu haben und hetzt wie besessen weiter: „Vollpfosten“ und „widerliche Rechtsextreme“ sind nur einige der Kraftausdrücke die verwendet werden.

    Wer sich den ganzen Text antun möchte, hier der Link: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Rechtsextreme-Idioten-nutzen-Demonstrationsfreiheit-um-wieder-mal-Regensburg-lahm-zu-legen;art1172,468608

    ++

    Aha, Christian Eckl …

    Im Regensburger Bestechungsskandal um den suspendierten Oberbürgermeister Joachim Wolbergs von der SPD wird auch gegen einen Journalisten ermittelt. Der Redaktionsleiter des Regensburger Wochenblattes, Christian Eckl, soll Wolbergs bestochen haben, indem er ihm „positive Berichterstattung“ versprochen habe.

    https://bizmarc.wordpress.com/category/regensburg/

    Eckl sollte besser einfach sein …. halten.

  109. Zwei Wochen vor der Wahl holt Springer zum großen Rundumschlag gegen die AfD aus. Meuthen wird mit ausgestrecktem rechten Arm gezeigt und Weidel soll 2013 rassistische Mails verschickt haben.

    Vielleicht kommt jetzt noch ein Artikel, dass die Großväter der beiden im WKII auf Seiten Deutschlands gekämpft haben (welch schweres Verbrechen) und nicht wie die Großväter von Merkel und zu Guttenberg gegen die Deutschen. Aber ach Göttchen, man hört ja immer sie hätten gegen die Nazis gekämpft. Das ist doch Schwachsinn. Die die an die Front geschickt wurden, dort gefallen sind und danach in der DEF-Camps starben, das waren die Ottonormalverbraucher, das billige Volk, die kleinen Leute. Die dicken Nazis, saßen doch in Sicherheit.
    Man darf einfach nicht drüber nachdenken, sonst wird einem schlecht.

  110. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    9. September 2017 at 23:13
    Hallo Mitkommentatoren,

    kann es sein, dass hier irgendwelche Leute versuchen Kommentare abzugreifen, bzw. versuchen die Absender auszuforschen?

    Wie kommen Sie darauf?

    MOD: Verdächtige Beobachtungen dieser Art sollten natürlich hier umgehend gemeldet werden. Im Moment liegen uns allerdings keine Hinweise vor.

  111. im verkommenen Merkilldeutschland, kann sich jeder alles leisten an Umkehrung einmal ueblicher Standarts, solange es gegen Patrioten in Form der AfD geht.
    Seine Aeusserung ist ein Angriff gegen jedweden Anstand und Neutralitaet, was man von einem „Wahlleiter“ voraussetzen muesste.
    Gegen diesen Knilch sollte sofort ein Eilverfahren eingeleitet werden, vielleicht findet sich ein Richter wie in Nuernberg, der die Willkuer des Regimes stoppt, es koennen doch nicht ueberall in der Justiz die Juenger der 68er /Gruenen/Linken/SPD sitzen.

    Nicht aufgeben, kaempfen solange eine Chance besteht.

    Man kann sich ausmalen, was unter seiner Aufsicht an Manipulationen die AfD kleinzurechnen, (Betrug) jetzt schon an strategischen Spielchen zur Vorbereitung betrieben wird.

  112. Clint Ramsey 10. September 2017 at 00:02

    https://www.heise.de/tp/features/Aung-San-Suu-Kyi-kritisiert-Fake-News-ueber-Konflikt-in-Rakhine-3825685.html

    https://www.welt.de/newsticker/news1/article168329594/Beck-fuer-Aufnahme-von-Rohingya-Fluechtlingen-in-Deutschland.html

    Angesichts der Flüchtlingskrise in Bangladesch hat der Grünen-Politiker Volker Beck die Bundesregierung zum Handeln aufgerufen. „Deutschland und die Europäische Union sollten dringend Rohingya-Flüchtlinge aus Bangladesch aufnehmen“, sagte Beck am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP in Berlin. Das Land sei mit der Aufnahme der aus Myanmar fliehenden Muslime „restlos überlastet“.

    <<<Es gibt genug Berichte darüber, warum die Rohingya dort nicht gerne gesehen sind.

    Man will dort nicht zuschauen, wie der nächste radikal-islamistische Gottesstaat hochgezogen wird. Kann ich verstehen. Denn Dank Politikern wie Herr Beck, wird es bei uns sicher viel schneller gehen.<<<

    Es ist mir vollkommen unverständlich wie man mit solch einer sexuellen Präferenz wie Herr Beck auch noch für die massenweise Aufnahme von Menschen sein kann, die einen für die eigene sexuelle Neigung verachten bzw. wenn sie könnten am liebsten töten würden.

  113. Letztens waren es nur alles A*schlöcher, die nicht für Merkel sind,
    heute ist er schon etwas weiter und sagt, alles Rächtzradikale, die nicht für Merkel sind.

    Den Stahlhelm nicht so eng anziehen,
    das quetscht das Gehirn.

  114. gonger 9.September 2017 at 23.15

    Die AfD, welche sich zur Zeit neben der FDP im Aufwind befindet wird selbstverständlich die 5% Hürde überspringen. < 10% wären eine Enttäuschung, 10% wären "Default", 12% o.k., 15% super.
    Jedoch werden die Systemlinge es um jeden Preis – um jeden Preis – zu verhindern wissen daß die AfD die Opposition anführt. Die stärkste Oppositionspartei hat im Bundestag traditionell das erste Rederecht und steht im Focus der Medien. Umso mehr wenn CDU/CSU und SPD kuscheln.

    —–
    Der stärksten Oppositionspartei steht auch der Vorsitz des Haushaltsausschusses zu und genau das soll verhindert werden. Es gibt bereits konkrete Pläne.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168439259/Wie-sich-der-Bundestag-auf-die-AfD-vorbereitet.html

  115. Dieser Bundeswahlleiter,der jede Neutralität vergessen lässt,ist absolut nicht mehr tragbar..Mit seinen Äußerungen muss man sehr stark annehmen,dass er Wahlergebnisse nach Wunsch vermeldet,wie seinerzeit Egon Krenz in der DDR.
    Letztere war zwar kein Wahlleiter,hatte aber alles unter Kontrolle und verkündete die manipulierten Ergebnisse der Kommunalwahlen in der DDR im Frühjahr 1989.(googeln)
    Das war der Anfang vom Ende der DDR und nach diesen Manipulationen fingen die Proteste erst an in der damaligen DDR..
    Geschichte soll sich ja bekanntlich wiederholen!

  116. Nun tauchen die Schlechtredner, gekauften „Zeugen“, U-Boote, 5.Kolonnen, eingeschleusten Brunnenvergifter und „Volksfahrräder“ aus ihrer Versenkung wieder auf um z.B. Frau Dr. Weidel zu verunglimpfen.
    Mir geht das alles am…… (Götz v. Berlichingen) vorbei!
    Stimme für AfD und Wahlbeobachtung steht felsenfest!
    Was muss den MERKANTILISTEN der Ar…..sch auf Grundeis gehen?

  117. Deldenk
    10. September 2017 at 00:20
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    9. September 2017 at 23:13

    MOD: Verdächtige Beobachtungen dieser Art sollten natürlich hier umgehend gemeldet werden. Im Moment liegen uns allerdings keine Hinweise vor.
    ———-
    @MOD: vielen Dank für die Info, war jetzt kurz verunsichert.

  118. @ Sternwanderer 9. September 2017 at 23:52
    Gut, sind das A…
    Wird dieses „Wochenblatt kostenlos verteilt oder muss man dafür zahlen.
    Wenn ich dafür zahlen müsste, würde ich es sofort abbestellen. Eine gnadenlose Unverschämtheit.

  119. @ lorbas 10. September 2017 at 00:36
    Herr Beck ist mit seinen üblichen Vorlieben vollauf beschäftigt. Der hat keine Zeit mehr, über irgendetwas ernsthaft nachzudenken.
    Das meine ich ernst. Ein Drogensüchtiger hat auch nur die Befriedigung seiner direkten Bedürfnisse im Sinn. Weiter in die Zukunft denkt der ganz gewiß nicht.

  120. @ Sternwanderer 9. September 2017 at 23:52
    Ist das das „Landwirtschaftliche Wochenblatt“? Das las mein Vater früher immer.

  121. @ Sternwanderer 9. September 2017 at 23:52
    Das Ganze ist von einem Christian Eckl „geschrieben“. Das ist ja schlimmere antidemokratische Hetze als bei Sudel-Ede.
    @mod: Ihr solltet einen Artikel bei PI darüber bringen. Ich verfolge die Mainstream-Medien nicht, aber das kommt mir schon sehr sehr ekelhaft vor.

  122. NieWieder 10. September 2017 at 00:50
    @ lorbas 10. September 2017 at 00:36

    Herr Beck ist mit seinen üblichen Vorlieben vollauf beschäftigt. Der hat keine Zeit mehr, über irgendetwas ernsthaft nachzudenken.
    ——
    Na ja, immerhin hatte der Chrystal Beck noch die Zeit, um im Bundestag den Konfetti-Tanz zur Ehe für alle aufzuführen.

  123. NieWieder 10. September 2017 at 00:50

    @ lorbas 10. September 2017 at 00:36
    Herr Beck ist mit seinen üblichen Vorlieben vollauf beschäftigt. Der hat keine Zeit mehr, über irgendetwas ernsthaft nachzudenken.
    Das meine ich ernst. Ein Drogensüchtiger hat auch nur die Befriedigung seiner direkten Bedürfnisse im Sinn. Weiter in die Zukunft denkt der ganz gewiß nicht.

    Dennoch setzt er sich für muslimische Rohingya-Flüchtlinge aus Bangladesch ein:

    https://www.welt.de/newsticker/news1/article168329594/Beck-fuer-Aufnahme-von-Rohingya-Fluechtlingen-in-Deutschland.html

    Angesichts der Flüchtlingskrise in Bangladesch hat der Grünen-Politiker Volker Beck die Bundesregierung zum Handeln aufgerufen. „Deutschland und die Europäische Union sollten dringend Rohingya-Flüchtlinge aus Bangladesch aufnehmen“, sagte Beck am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP in Berlin. Das Land sei mit der Aufnahme der aus Myanmar fliehenden Muslime „restlos überlastet“.

    Wie soll man Respekt für die „Regierung“ eines Landes haben, deren Vertreter Drogen konsumieren und krankhaften sexuellen Gefallen an kleinen Jungen finden ❓

  124. „Diese Schweine…“ soll Frau Weidel geschrieben haben?
    Glaube ich nicht.
    Das war auch 2013 sicher nicht ihre Wortwahl.
    Und warum weiß der angebliche Mail-Freund nicht genau, ob diese Mail von Frau Weidel ist oder nicht?
    Er wird doch ihre Mailadresse als Absender kennen.
    Und was hat er ihr denn damals auf die Mail geantwortet, wenn er sich jetzt plötzlich darüber echauffiert?
    Und mit dem Kosenamen einer anderen Person kann jeder eine Mail beenden.
    Alle eher unglaubwürdig.

  125. wehrt euch !!!!

    auf gehts Patrioten !!!! für unsere Heimat !! holen wir uns vor allem den öffentlichen Raum zurück !!!!

  126. Eine angeblich von Weidel verfaßte mail aus dem Jahr 2013 (!), und jetzt, zwei Wochen vor der BTW 2017 (!) kommt sie an die Öffentlichkeit! Völlig unglaubwürdig! Das sind schmutzige Tricks der Alt-Parteien! Ist doch klar, daß die AfD kurz vor der Wahl mit allen Mitteln desavouiert werden soll! Was kommt noch? Gauland frißt kleine Kinder? Mit einem solchen Angriff hatte ich bereits fest gerechnet. Allerdings hatte ich eher etwas aus dem Edathy-Paralleluniversum erwartet. Nur nicht verunsichern lassen! Jetzt erst recht AfD!

  127. @ pro afd fan 9. September 2017 at 21:43

    Achtung Achtung!
    Eine böse E-Mail von Frau Weidel aus dem Jahr 2013 ist aufgetaucht. https://www.welt.de/politik/article168489086/Alice-Weidel-will-Veroeffentlichung-rassistischer-E-Mail-stoppen.html#Comments
    War schon klar, dass die Lügenpresse vor der Wahl noch einen Skandal aus dem Hut zaubert.
    Wie viel Geld haben denn die Informanten bekommen?

    Natürlich ist die E-Mail nach Strich und Faden getürkt und natürlich wurde die Informanten großzügig eingekauft. So arbeitet eben das System Merkel – und deshalb verachte ich es so.

    Diese Inszenierung ist so unendlich lächerlich und so billig von der miesen Merkel-Journaille, dass es mittlerweile schon meiner Urgroßmutter – Gott hab sie selig! – im Grab auffällt. Das ist nicht nur die Verleumdung zwei Wochen vor der Wahl, auf die wir alle aus dem Hause des Springer-Kindermädchens gewartet haben, es ist die Retourkutsche des Systems Merkel gegen Weidel, weil diese das Miststück Slomka wie eine Idiotin hat dastehen lassen und sich dem Tribunal der Merkelisten und (Be)Scheuer(ten) entzogen hat. Jetzt versucht man sie fertigzumachen a la Eva Herman.

    Nur, es wird nichts fruchten. Der Wähler ist nicht so blöde wie die zellulitische Friede Springer meint und die AfD lässt sich durch solche Intrigen nicht mehr spalten. Ich sage: ein plumper Versuch und ein Schuss in den Ofen, der Merkel & Co. mehr schaden als nützen wird. Ich werde Weidel nun erst recht mit aller Kraft unterstützen.

  128. von lorbas 01:00:
    Dennoch setzt er sich für muslimische Rohingya-Flüchtlinge aus Bangladesch ein:
    ————————–
    Ich habe gestern Nacht mal wieder mit meiner immer noch geliebten Ex aus Bangkok ausführlich geschnackt, die sehr politisch engagiert ist und auch mal im Stadtrat von BKK/Bangkhen saß, leider in der falsche Partei:
    Ganz Birma und Thailand sind froh daß die aggressiven Muslime endlich abhauen nach Bangla Desh!
    Birma, dieses wunderschöne Land ist endlich von der Militärdiktatur befreit und die wollen vorankommen. Muslime stören da nur. Behindern Investoren, da das Land zwar „glücklich“ aber arm ist.
    Die Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi sieht das auch so und lässt nicht eingreifen.
    Allerdings ist der Weg von Bangla Desh nach Merkel-Deutschland näher als man glaubt… Auch ohne den UmVolker.

  129. @ flensburgerin 9. September 2017 at 21:53

    Ganz schlechte neue Nachruchten über Alice Weidel. Ich glaub, das war’s mit der AfD zu dieser Bundestagswahl. Einfach bei Weltonline schauen. Ich geh jetzt ins Bett. Heulen.

    Sorry, aber Sie müssen ja ganz schrecklich naiv sein, das für bare Münze zu nehmen!

  130. Ich hoffe, dass die e-Mail aus 2013 echt ist und das Frau Weidel dies bestätigt. An diesem Schriftstück kann der aufgeklärte Wähler erkennen, mit welch großem Weitblick und gesundem Menschenverstand Frau Weidel ausgestattet ist. All das, was sie damals behauptet hat ist wahr oder eingetreten. Auch das unsere Justiz vom Staat beeinflusst wird ist wahr, gell kleiner Heiko.

  131. @ flensburgerin 9. September 2017 at 21:59

    Ich kann das allermeiste, was Frau Weidel da geschrieben haben soll, auch unterschreiben, aber das werden bei weitem nicht alle AfD-Anhänger so sehen. Deshalb denk ich: Das wars, mein liebes Deutschland. Finis Germaniae.

    Sie glauben doch nicht im Ernst, dass Weidel das geschrieben hat! Entweder haben Sie noch nicht verstanden, wie das System Merkel funktioniert, oder Sie wollen hier, indem Sie sich so naiv und gutgläubig geben, eine gewisse Stimmung erzeugen. Mir soll es egal sein, aber seien Sie sicher, dass dieser erfundene Mist Weidel und der AfD mehr nützt als schadet. 14 Prozent am 24. September – auf geht’s!

  132. @lorbas 10. September 2017 at 01:00
    Das macht er doch nur, damit er bei den linken Gutmenschen wieder Pluspunkte sammeln kann.
    Solange er seinen „Spaß“ hat, ist ihm alles andere egal.
    Es gab einen Doku-Film über die Odenwaldschule. Dabei ging es auch um Gerold Becker. Er war Leiter der Schule, mit Linken in Politik und Medien sehr gut vernetzt, und wurde von vielen Linken, auch Lehrern an der Schule, sehr angehimmelt. Er machte eben auf Gutmensch verschaffte den Linken ein gutes Gefühl (Sie fühlten sich dann auch als sooo gute Menschen.) Und natürlich war er als Lehrer aus „speziell tätig“.
    Ziemlich am Ende des Filmes hat eines der ehemaligen Opfer diesen Gerold Becker, der da schon krank war, besucht. Die „Aktionen“ an der Odenwaldschule waren schon länger bekannt. Gerold Becker sagte zum ihm sinngemäß: „Diese Zeit an der Schule war die schönste meines Lebens.“ Ob er dabei „mit den kleinen Jungs“ sagte, weiß ich nicht mehr.
    Genauso werden Herrn Beck seine „politischen Aussagen“ sowas von total egal sein. Hauptsache er hat „seinen Spaß“.

  133. NoDhimmi 10. September 2017 at 00:58

    NieWieder 10. September 2017 at 00:50
    @ lorbas 10. September 2017 at 00:36

    Herr Beck ist mit seinen üblichen Vorlieben vollauf beschäftigt. Der hat keine Zeit mehr, über irgendetwas ernsthaft nachzudenken.
    ——
    Na ja, immerhin hatte der Chrystal Beck noch die Zeit, um im Bundestag den Konfetti-Tanz zur Ehe für alle aufzuführen.

    Wie gesagt, wie soll man ein Land mit solchen „Figuren“ im Parlament ernst nehmen ❓

  134. Ich bin so traurig, ich habe mal daran geglaubt das sowas wie in den 12 Jahren nie wieder passiert, doch mir kommen die heutigen deutschen Altparteien-Politiker übelst vor, diesmal sind sie Islamfaschisten und Volkstod-Befürworter und wieso lügen die andauernd die AfD sei extrem wenn sie die extremen Islamfaschisten und Volkstod-Befürworter und Umsetzer sind?

    Ich bin in einem wunderbaren Land aufgewachsen, jetzt ist nur der Horror und ich hoffe das die Ostländer das wahrnehmen und nicht auf die deutschen Politiker und ihre Integrationslügerei reinfallen?

    Ich denke, dass die deutschen Politiker sich einfasch dem Islam unterworfen haben, statt rechtzeitig einer Fehlentwicklung gegenzusteuern, in der Volkszählung 2013 haben sie wohl festgestellt das die zukünftige Bevölkerung mehrheitlich mohammedanisch ist und jetzt schaffen sie keine Schutzrefugien für denn noch lebenden ‚ungläubigen nach Koran‘ Urbevölkerungs-Nachkommenanteil, sonder erziehen die psychogewalttätigst über ihre Bildungsinstitutionen zur Islam-Unterwerfung?

  135. NieWieder 10. September 2017 at 01:19

    Noch einer …

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit

    französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

  136. OT
    (hat aber auch mit Wahlkampf zu tun)

    Schon „thematisiert“?
    Untreue
    Teure Flüge im Wahlkampf
    Anwalt stellt Strafanzeige gegen Merkel

    Die Bundeskanzlerin nutzt für ihren Wahlkampf auch die Flugbereitschaft der Bundeswehr. Ein Anwalt stellt nun eine Anzeige wegen Untreue gegen Deutschland. Merkel zahle viel zu wenig für ihre Reisen, so der Vorwurf.
    (…)
    Grund sei, dass die Kanzlerin viel weniger für diese Reisen bezahle, als sie kosteten. Der Vorwurf laute Untreue zum Nachteil der Bundesrepublik Deutschland. Die Staatsanwaltschaft Berlin prüfe derzeit, ob sie ein Ermittlungsverfahren einleitet. Dies geschieht immer, wenn Strafanzeige gestellt wird.
    Merkel zahle für sich und ihre Mitarbeiter jeweils rund 500 Euro pro Strecke, wenn sie Hubschrauber oder Jets der Bundeswehr für ihre Wahlkampf- und Parteitermine nutzt, hieß es in dem Magazin. Demnach koste das deutsche Militär eine Flugstunde mit dem Helikopter jedoch 18.000 Euro und mit dem Flugzeug mehr als 30.000 Euro. (…)
    http://www.n-tv.de/politik/Anwalt-stellt-Strafanzeige-gegen-Merkel-article20025482.html

  137. Wuehlmaus 10. September 2017 at 01:14

    @ flensburgerin 9. September 2017 at 21:53

    Ganz schlechte neue Nachruchten über Alice Weidel. Ich glaub, das war’s mit der AfD zu dieser Bundestagswahl. Einfach bei Weltonline schauen. Ich geh jetzt ins Bett. Heulen.

    Sorry, aber Sie müssen ja ganz schrecklich naiv sein, das für bare Münze zu nehmen!
    ___________________________________________________________________

    1. Wenn Sie wieder aus einer dieser unsäglichen „Vorführ und in die Nazi Ecke stellen Talkrunde“, gegangen ist..Chapeau Frau Weidel….immer und immer wieder. Da haben Sie meine vollste Unterstützung.

    In diesen Sendungen sollten sich eigentlich die versch. Parteien präsentieren, und dem Wähler, die untersch. Sachthematiken mit aufgezeigten Problemen und Lösungen aufzeigen.

    Stattdessen wird jedesmal das Gleiche „hinterfotzige“ Gebaren aufgefahren…

    Unsäglich! Das ist verschwendete Lebenszeit. Müssen sich normale Menschen nicht an tun.

    2. Wenn es diese Mail geben sollte, sehe ich darin null inhaltliche Probleme. Alles PI auf den Punkt gebracht…wunderbar!

    Wo ist jetzt das Problem?

  138. NieWieder 10. September 2017 at 01:19

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit

    französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

    Frankfurt/Deutschland am ➡ 04.10.2016

    Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in der Paulskirche
    ➡ Stehender Applaus für umstrittenen Festredner Cohn-Bendit

    „Es ist schön, Dany, dass Du da bist“, begrüßte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) in vertrautem Ton den Festredner, den er selbst eingeladen hatte. Er verwies darauf, dass die Paulskirche auch ein Symbol für die freie Rede sei. Cohn-Bendit personifiziere „die Einheit aus Frankfurt und Europa“.

    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Stehender-Applaus-fuer-umstrittenen-Festredner-Cohn-Bendit;art675,2247816

    E K E L H A F T ❗

  139. @ Ritterorden 9. September 2017 at 22:05

    Was in der angeblich von Alice Weidel geschriebenen Mail steht entspricht zu 100% der Wahrheit. Wie „souverän“ die BRD ist hat die NSA-Affäre gezeigt. Sogar Schäuble hat zugegeben dass die BRD nicht souverän ist.

    Dennoch ist das ein lächerlicher Fake, solche Formulierungen entsprechen gar nicht Weidels Stil.

  140. NoDhimmi 10. September 2017 at 00:55
    Sarreither ist auch Präsident des Statistischen Bundesamtes und in dieser Funktion als Bundeswahlleiter tätig.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Sarreither
    Muss man bei den ermittelten Zahlen des Statistischen Bundesamtes evtl. auch vermuten, dass da „Rechtspopulisten“ eine spezielle „Behandlung erfahren?.
    _____________________________________________________________________________________
    Also die ‚Rechtpopunlsisten‘ Spürnasen, Rassismus und Fremdenfeindlichkeitssucher stellen zur Zeit viele Mitläufer, die schon drauf lauern, wen kann ich mobben, wem kann ich was antun, wem kann ich was andrehen: das muss damals in den 12 Jahren doch auch so gewesen sein, nur da war es eben eine andere Gruppe von Deutschen?

  141. @ Diedeldie 9. September 2017 at 22:27

    Ich verstehe den Artikel nicht ganz.
    Worum geht es?

    Hat die Wahlbehörde etwas zu tun mit diesem Vote Buddy Mist?
    Oder geht es „nur“ um den Tweet vom Wahlleiter dazu?

    Es geht darum, dass der Bundeswahlleiter die ihm qua Amt gebotene Neutralitätspflicht verletzt hat – und das sind keine Peanuts, es ist etwas Schwerwiegendes.

  142. OT
    Zu Alice-Weidel-„gate“,
    egal ob mail echt oder fake,

    kann ich wieder mal nur sagen:
    Na und? Ist mir egal, was die Anderen über uns sagen

    Ben Zucker – Na und?!
    https://www.youtube.com/watch?v=kAsAoyaqh1Y

    Da wird noch mehr Dreck geschmissen werden, das System hat Muffensausen.
    Hauptsache Schlagzeilen:
    Schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten
    https://www.google.de/search?source=hp&q=schlechte+nachrichten+sind+gute+nachrichten&oq=schlechte+nachrichten+sind&gs_l=psy-ab.1.0.0j0i22i30k1.1143.7747.0.11337.26.26.0.0.0.0.104.272.24j1.25.0….0…1.1.64.psy-ab..1.25.270…0i131k1.Q4qXJtXfFsI

  143. Die grünrote Räude hat sich über Jahrzehnte hindurch ihr eignes Habitat geschaffen, und mittlerweile das Potential alles anzustecken. Ob degenerierrte Politiker oder speichelleckende Wahll(eiter). Kopfgroße Pusteln, die sich vom einfachen Mitesser dadurch unterscheiden, daß man sie nicht so einfach ausdrücken kann, ohne eine Blutvergiftung zu riskieren.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Räude

  144. Die dreiste Springer-Fake-News in Bezug auf Weidel zielt ja auch nicht auf uns. Folglich ist es völlig unerheblich, ob wir solche Aussagen gut finden oder eher nicht. Sie zielt eindeutig auf Wanker und Schwanker, auf ängstliche Figuren, die vorsichtig zur AfD tendieren, aber sich schon beim Gedanken daran dreimal umdrehen, ob sie keiner beim Denken beobachtet haben könnte. Und sie zielt auf Liberale mit leichter Rechtstendenz, die man hofft, so doch noch Lindner in die Arme treiben zu können. Man könnte nun sagen, sollen diese Weichspüler doch wählen, wen sie wollen. Ist aber nicht so. Die AfD braucht auch deren Stimmen, um eine starke Volkspartei zu werden. Unser PI-Potenzial reicht nicht aus, um eine Partei auch nur in die Nähe der 10 % zu bringen – leider! Und die AfD visiert eindeutig mehr an, schon dieses Mal.

  145. Selbsthilfegruppe 10. September 2017 at 00:37

    Empfangene eMails, bei denen ich erahne, daß sie aus Frust geschrieben wurden, lösche ich grundsätzlich sofort. Ich habe bei Telefonanrufen gemerkt, daß, wenn ich sagte, ich hätte diese eMail gelöscht, ein Stein runterkullerte. Und ich finde es schön, daß mir solche eMails gesandt werden. Beweist dies doch, daß mir vertraut wird. Außerdem habe ich täglich soviele eMails, daß ich nur die für mich wesentlichen speichere.

  146. Keine Angst ich bin sehr tierlieb
    schafft euch, das von Mohammeds neben dem Schwein am meisten unreine Tier an. Die die es können, und o. daß es zur Tierquälerei wird. Als weitestgehend fipronil-freies Landei der ersten Stunde, würd‘ ich trotzdem fast keinem Hund das Leben in der Stadt zumuten wollen.
    Wie wärs mit damit

    https://www.youtube.com/watch?v=TTUc9RVO2oI

    , statt einer schwarzen Katze.

  147. OT
    Ein Mann, ein Wort: Klartext in Bitterfeld (Sachsen-Anhalt)!
    nur 17 Sekunden:
    https://www.youtube.com/watch?v=BxMQjamDj2w

    yt-Kommentarauswahl:
    sons of odin
    vor 1 Woche
    Der alte ist der Hammer ein hoch auf ihm?
    ANTWORTEN
    9
    Adolfo Akbar
    Adolfo Akbar
    vor 1 Woche
    Ich schlage den Mann für das Bundesverdienstkreuz vor.?

    😀 😀 😀

  148. Hans R. Brecher 10. September 2017 at 01:56

    Das Filmchen vom Merkel/Schulz-„Duell“ unterlegt mit Barry Whites „You are the first…“ war aber spitzenmäßig, ich hab mich weggelacht……..

  149. Wuehlmaus 10. September 2017 at 02:05

    Die dreiste Springer-Fake-News in Bezug auf Weidel zielt ja auch nicht auf uns. Folglich ist es völlig unerheblich, ob wir solche Aussagen gut finden oder eher nicht. Sie zielt eindeutig auf Wanker und Schwanker, auf ängstliche Figuren, die vorsichtig zur AfD tendieren, aber sich schon beim Gedanken daran dreimal umdrehen, ob sie keiner beim Denken beobachtet haben könnte. Und sie zielt auf Liberale mit leichter Rechtstendenz, die man hofft, so doch noch Lindner in die Arme treiben zu können. Man könnte nun sagen, sollen diese Weichspüler doch wählen, wen sie wollen. Ist aber nicht so. Die AfD braucht auch deren Stimmen, um eine starke Volkspartei zu werden. Unser PI-Potenzial reicht nicht aus, um eine Partei auch nur in die Nähe der 10 % zu bringen – leider! Und die AfD visiert eindeutig mehr an, schon dieses Mal.
    ______________________________________________________________________________

    Die WO Kommentare, und all die anderen MSM Kommentare, der letzten Tage, haben mich jedenfalls wieder positiv nach vorne blicken lassen. (Ich denke, ich habe so an die 5000 Kommentare gelesen..zzgl. PI)

    Ausschlaggebend war die „Marionetta – Sendung“…da gab es einen Ruck! Und die Leute, die durch diesen Ruck AfD wählen werden, sind erstens nicht mehr zu bekehren.Und zum Zweiten, die werden auch alles daran setzen, Freunde, Famillie, Bekannte, ect… davon zu überzeugen.

    Die AfD ist in aller Munde…zusätzlich noch die „Abschiedstournee“ von unser Verrätertomate, die jedesmal infernal ausgepfiffen und ausgeschrien wird.

    Die Einzigen, die sich immer mehr outen und ganz offen Ihre hässlichen Fratzen zeigen, sind die Verräter und die MSM.

    Läuft!!!

  150. Bitte jetzt mal bei n-tv aufs Laufband schauen.
    Nur geniale Schlagzeilen:
    Fängt an mit
    AfD Wahlkampf bleibt rustikal
    dann zB:
    Meuthen: Regierung Merkel rückstandslos entsorgen
    uvm

  151. Ist ja drollig. Jetzt werden sogar schon Wähler beleidigt. Nur weiter so. Es hilft nur nichts. Die Energie die solche irren, paranoiden Vollidioten in die Beschimpfungen der AfD investieren, sollten lieber in sinnvolle Tätigkeiten geleitet werden. Aber auf so etwas kommen diese Troglodyten nicht. Eines Tages werden aber auch Vögel wie diese merken was hinter den Moslems steckt. Mal sehen…… natürlich werden sie sich in ihren Vororten verkriechen. Spinner wie diese ,halten ihren Lieblingsitaliener für den typischen Ausländer. Moslems sind aber nicht auf deren Liste. Sie kennen ja auch keine persönlich. Und sollten sie doch welche kennen, dann sind es aber bestimmt nicht irgendwelche Gewalttäter. Es sind Ausnahmetypen. Irgendwann jedoch laufen aber auch denen die richtigen über den Weg. Ganz bestimmt sogar. Mal sehen wer hier dann der Rechtspopulist ist…..

  152. OT

    Deutsche gegenderte männliche Kinder, die von linken Lehrern der Frankfurter Schule, in den deutschen Schulknästen zu defensiven Vehalten erzogen wurden, treffen auf arabische Migranten, die Schwäche, erlernte Wehrunfähig- und Unwilligkeit (Ehrlosigkeit) provoziert. Grausame Bilder.

    https://www.youtube.com/watch?v=NZ2vln0GVzQ

    Von Jasinna. Halbdeutsch. Rechte Youtuberin.

  153. Der Bundeswahlleiter ? @Wahlleiter_Bund
    Sorry, hier sind wir übers Ziel hinausgeschossen. Wir wollten sagen: Die Aktion geht über Fake-News hinaus. Weiterer Text war überflüssig.
    12:06 – 9. Sep. 2017
    **************************************************************************************
    Wer ist denn mit WIR gemeint???

    Die Wahlen sollen manipuliert werden, dieses wird durch den parteiische agierenden „Bundeswahlleiters“ jetzt sehr deutlich.

    Bildet Gruppen und schaut den „Wahlhelfern“ am 24.09.2017 beim Auszählen genau auf die Finger.

    Herr Bundeswahlleiter Sarreither, der Sockenschuss als Tagespreis wird Ihnen bestimmt heute zu Teil werden.

    Konsequenz, sofortiger Rücktritt wegen unqualifizierten Verhalten und entsorgen Sie Ihr „verehrtes WIR-Klientel“ gleich mit.

    Aber ich befürchte der fehlende Anstand lässt diesen Schritt bei Ihnen nicht zu.

    Schämen Sie Sich!

  154. Könnte sein daß ich ‚minute‘ weltgechichtlich mein. Die berühmte Minute in der grüne und linke nicht von zwölkf auf mittag denken können…

    hauptsache die gutverstrahlten haben Spaß beim spinnen.

  155. Wenn Weidel das mal geschrieben haben sollte, wäre sie ja wirklich sensationell gut. Ich weiß zwar nicht ob die BRD nicht souverän ist und ob die Politiker tatsächlich Marionetten sind. Aber falls die BRD-Politik aus eigenem Antrieb handet wäe dere Verbrechen ja noch schlimmer und dann stimmt doch auch was in der Mail über deren Charakter stehen soll.

    Dann wäre es schade wenn Weidel sich distanziert und ganz schlimm wenn die Mail doch von ihr sein sollte (auch wenn es das Ergebnis für die AfD nicht beeinflussen wird und die Tage Deutschlands sind ohnehin gezählt). Wenn Weidel aber diese glasklaren Erkenntnisse hatte, dann ist unverständlich, warum sie das z. B. beim letzten Talk bei Slomka so nicht öffentlich vor Publikum anläßlich Scheuer erklärt hat, denn natürlich sind sämtliche etablierten Politiker justitiable Schwerverbrecher. So müßte die AfD längst agieren, freilich ganz ruhig, sachlich und einwandfrei begründet vorgetragen. Lediglich den möglichen Straftatbestand der Beleidigung müßte man mit eigenen Anwälten zuvor abklären. Sonst müßte eigentlich der Wahrheit genüge getan werden.

  156. Wenn Weidel das mal geschrieben haben sollte, wäre sie ja wirklich sensationell gut. Ich weiß zwar nicht ob die BRD nicht souverän ist und ob die Politiker tatsächlich Marionetten sind. Aber falls die BRD-Politik aus eigenem Antrieb handet wäe dere Verbrechen ja noch schlimmer und dann stimmt doch auch was in der Mail über deren Charakter stehen soll.

    Dann wäre es schade wenn Weidel sich distanziert und ganz schlimm wenn die Mail doch von ihr sein sollte (auch wenn es das Ergebnis für die AfD nicht beeinflussen wird und die Tage Deutschlands sind ohnehin gezählt). Wenn Weidel aber diese glasklaren Erkenntnisse hatte, dann ist unverständlich, warum sie das z. B. beim letzten Talk bei Slomka so nicht öffentlich vor Publikum anläßlich Scheuer erklärt hat, denn natürlich sind sämtliche etablierten Politiker justitiable Schwerverbrecher. So müßte die AfD längst agieren, freilich ganz ruhig, sachlich und einwandfrei begründet vorgetragen. Lediglich den möglichen Straftatbestand der Beleidigung müßte man mit eigenen Anwälten zuvor abklären. Sonst müßte eigentlich der Wahrheit genüge getan werden.

  157. Was Alice vermutlich in diesem Email sagte ist fein, A-ok, bei uns Rechts-radikalen und zeigt das sie „the real McCoy“ (das wahre Jacob?) ist. Aber wenn es ihr Email, ihre Wörter tatsächlich war– sie muß es sofort zugeben.
    If she lies about it even for 1 day- she’s history.

  158. @ Amerikanerin 10. September 2017 at 03:21

    Was Alice vermutlich in diesem Email sagte ist fein, A-ok, bei uns Rechts-radikalen und zeigt das sie „the real McCoy“ (das wahre Jacob?) ist. Aber wenn es ihr Email, ihre Wörter tatsächlich war– sie muß es sofort zugeben.
    If she lies about it even for 1 day- she’s history.

    Foget it, that’s not Weidel, it’s simply a fake!

  159. Da haben Lohnschreiber aus Merkels Stall etwas zurechtbugsiert, wie sie sich „rechte“ AfD-Positionen vorstellen – das ist in etwa der Stil, wie es ein Poggenburg sogar geschrieben haben könnte. Aber nicht Weidel, die schreibt einen ganz anderen Stil und argumentiert grundsätzlich recht differenziert. Kühl und distanziert – das sind die bestimmenden Wesenszüge Weidels. Diese Mail spiegelt das überhaupt nicht wider.
    Wir wissen doch, dass bei dieser Bundesregierung längst alle Hemmschwellen gefallen ist. Diese Kreaturen sind derart in Schuld verstrickt, dass sie nur die Flucht nach vorne antreten können. Jede Statistik etwa, die ein De-Maizière zitiert oder seitens nachgeordneter Stellen und Ämter, wie etwa dem BAMF, vorgebracht wird, ist getürkt. Da stimmt nichts, rein gar nicht. Das ist genauso Fake wie alles, was dieser sauberen Bertelsmann-Stiftung entspringt. Wir werden von einer gewissenlosen Bande von Lügenbolden regiert – und das ist keine Fake-News.

  160. So rein persönlich hätte ich auch nichts dagegen, wenn Weidel eine solche E-Mail geschrieben hätte. Hat sie aber nicht. Das ist nur eine Kampagne, ausgehend von Merkels Haus- und Hofblatt WELT. Und ich wette, die BLÖD wird diesen erfundenen Ergüssen eine ganze Doppelseite widmen. Das ist Wahlkampf – und zwar in der Version besonders skrupelloser Figuren. Mich wundert nur, dass hier auf PI nicht alle durchschaut haben, wie die Mechanismen des Systems Merkel geartet sind. Es ist doch so sonnenklar, was damit bezweckt wird.

  161. @Wuehlmaus: Das haben die bestimmt schon lange in der Schublade liegen gehabt um es jetzt auf der Zielgeraden gegen die AFD auszupacken.

  162. @ VivaEspaña 10. September 2017 at 01:27
    Die Anzeige ist natürlich gut. Aber welcher Richter in Merkelland wird es wagen, die Herscherin persönlich zu verurteilen?

  163. OT

    Haha. Die „Welt“ versucht mal wieder AfD Leute – diesmal ist wieder Weidel dran – inquisitorisch zu verfolgen. Die lächerlichen Meinungshu..n dieses der Pleite und des Auflagentodes entgegensiechenden Schmierblattes, hetzen ja inzwischen so verzweifelt, dass sie schon ganz atemlos sind! Fast habe ich Mitleid! Göbbels immerhin wäre sicher stolz auf die Welt“JournalistInnen“! Die Stürmer“journalisten“ hatte auch kaum mehr drauf als die.
    Ich schätze aber, auch dieser hilflose Versuch der neuesten „Dämonisierung“ der vermeintlich bösen AfD wird wohl sowas von nach hinten losgehen! Er wird im Gegenteil der AfD nur noch mehr Sympathisanten zutreiben. Dumm gelaufen. Schlecht geschrieben.

    https://www.welt.de/politik/article168489086/Alice-Weidel-will-Veroeffentlichung-rassistischer-E-Mail-stoppen.html

  164. @ Esper Media Analysis 10. September 2017 at 03:03

    Die Banner hingen bereits auf Schloss Neuschwanstein, an der Münchner Frauenkirche, in der Landeshauptstadt auch am Rathausbalkon, beim Tag der offenen Tür schlich man sich ein.

    Wußte ich alles gar nicht. Super!
    Ich werde dem Autor dieses tollen Prawda-Artikels in einer Mail für seine Informationen danken.

  165. Wuehlmaus:

    Getürkt?
    Etwas türken…
    Das ist neu für mich, dieses Verb. Sehr interessant… Wundere mich was die genaue Etymologie von diesem Wort ist.

  166. „Nach dem Bundeswahlgesetz ist er in seiner Amtsführung selbstverständlich „absoluter Neutralität und Überparteilichkeit“ verpflichtet.“
    Wenn er nicht freiwillig zurücktritt, müsste er zurückgetreten werden.

  167. Ironie ist unglückliche Liebe zum Leben; der Versuch des Kopfes, sich des Herzens zu erwehren.
    Karlheinz Deschner

  168. Jetzt kommt der Hammer zu Weidel
    (nicht auf meinem Mist gewachsen, woanders gefunden):

    Dagmar Rosenfeld-Lindner, geb. Rosenfeld, (* 1972 in Köln) ist eine deutsche Journalistin. Sie ist seit 2016 stellvertretende Chefredakteurin von WeltN24.[1]
    (…)
    Seit 2011 ist sie mit Christian Lindner, dem damaligen Generalsekretär und heutigen Vorsitzenden der Freien Demokratischen Partei (FDP), verheiratet

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dagmar_Rosenfeld-Lindner

    Angebliche E-Mail von Alice Weidel
    „Buergerkriege durch Ueberfremdung“
    Aufregung um eine angebliche Mail von Alice Weidel: Die AfD-Spitzenkandidatin hetzt darin laut „Welt am Sonntag“ gegen „kulturfremde Voelker“ und „Schweine“ aus der Merkel-Regierung. Ist das Dokument echt?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-spitzenkandidatin-alice-weidel-angebliche-mail-mit-rassistischen-inhalten-a-1166947.html

    Weissebescheid oder soll ich meinen Aluhut aufsetzen?

  169. Deldenk 10. September 2017 at 00:20

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    9. September 2017 at 23:13
    Hallo Mitkommentatoren,

    kann es sein, dass hier irgendwelche Leute versuchen Kommentare abzugreifen, bzw. versuchen die Absender auszuforschen?

    Wie kommen Sie darauf?

    MOD: Verdächtige Beobachtungen dieser Art sollten natürlich hier umgehend gemeldet werden. Im Moment liegen uns allerdings keine Hinweise vor.

    Beim Absenden von Kommentaren erscheint bei mir neuerdings hin und wieder auf dem Bildschirm eine Meldung, dass keine Verbindung zum Server (PI-Server) möglich ist, dargestellt mit einer rot-grünen Symbolik.

    Sollte es noch einmal vorkommen werde ich mich noch einmal melden und den ganzen Text des dort angezeigten Hinweises mitteilen.

    Würde mich interessieren ob bei anderen Kommentatoren auch gelegentlich dieses Hinweise auftreten nach dem drücken des „Kommentar Posten“ Button.

    MOD: Bitte keine Verschwörungstheorien! Hier „greift niemand etwas ab“!. Das liegt genau daran, was die Symbolik Ihnen sagt: „keine Serververbindung“ – technisches Problem. Wird auch seit Tagen auf dem PI-Notfallblog angezeigt: https://newpi.wordpress.com/

  170. NieWieder 9. September 2017 at 22:56
    @pro afd fan 9. September 2017 at 21:43
    Die Sachen, die ich bisher von dieser Mail erfahren habe, sagen mir, dass die Person, die diese Mail verschickt hat, Eier hat. Respekt!
    ________________________________________________________________________________________
    Ich glaube ich kenne sogar AfD Wähler die fast garnicht mehr zur Wahl wollten und jetzt erst wieder motiviert sind? 😉

  171. Was sind das für Idioten!
    Ich, als Mr. Fakenews gebe meine Infos nur als Handzettel weiter.
    Wer das dann ins Netz einstellt ist nicht mein Problem.
    Das geile dabei: 9 Sätze stimmen und der zehnte Satz kommt
    aus der Zukunft, was noch eintreten wird.
    Schließlich kann ich einfach so sagen, das ich aus der Zukunft komme.
    Andererseits gibt es mittlerweile Computerprogramme, die einem
    genau vorausberechnen können, wie sich die Mieten erhöhen,
    wenn so und soviel Zuwanderer kommen.

  172. So, so, Vote Buddy istbalso ein Scherz, ein „Kunstprojekt“ Für wie blöd halten die uns eigentlich? Kunstprojekt -dat kannste Deine Omma vertickern! Im Ernst, das mit dem Kunstprojekt kauf ich denen nicht ab, man hat wohl in letzter Sekunde die Notbremse gezogen und den Betrug dann als „Kunstprojekt“ verkauft. Möchte nicht wissen wie viele solcher Betrugsstimmen bereits im Umlauf sind, denn diesen linken Vögeln aus der „Deutschland verrecke Szene“traue ich jedwede Sauerei zu.

  173. „Nicht ganz zu „Unrecht“ – Viele Präzedenzfälle von Wahlfälschung bei den Landtagswahlen!“

    Ich kann mich dem als Auslands-Deutscher nur anschließen, ich – der auch keinen Hehl daraus macht, was er wählen wird – werde jetzt das zweite Mal behindert und muß nun vor das Verwaltungsgericht ziehen.

    2013, schon da hatte ich mich als AfD-Wähler geoutet, kamen meine Wahlunterlagen so spät an, daß sie per Post nicht rechtzeitig zur Auszählung in DE ankommen konnten (eine Woche Postlaufzeiten). Also faxte ich meinen Stimmzettel und erwartete Mitteilung darüber, ob er als Fax mitgezählt wird. Da ich keine Nachricht erhielt, gehe ich davon aus, daß er nicht gezählt wurde.

    Nun habe ich als gelernter Jurist ja keinen geistigen Platten wie diese Systembüttel und habe natürlich alles als pdf.-Dateien abgespeichert.

    Bei dieser Wahl passiert nun das Gleiche. Ich habe noch immer keinen Stimmzettel. Also schrieb ich vorletzte Woche das Schweine-Wahlbüro an und teilte mit, daß mein Stimmzettel noch immer nicht da ist und ich noch bis Mittwoch warte, ist er dann nicht da, beantrage ich beim VerwG Hannover eine einstweilige Anordnung auf Unterlassung (der Behinderung an der Wahlteilnahme). Muß also noch eine Menge Arbeit leisten, um überhaupt wählen zu könne. Wird mir der Wahlschein wieder vorenthalten, werde ich die Wahl anfechten, denn das ist kein Zufall mehr. Auch an die OSZE werde ich mich vertrauensvoll wenden: Gegen Sozialisten, egal ob nationalsozialistische oder Makel-Kommunisten!

  174. Ausgewanderter 10. September 2017 at 07:20

    Vergaß: Er teilte mir mit, daß die Wahlunterlagen Ende August per Post an mich versandt worden seien. Die Frage, ob per Luft- oder Schiffspost blieb natürlich unbeantwortet. Also hat er gelogen oder bewußt den sechwöchigen Weg gewählt, um mich an der Wahl zu hindern. Werden wir ja sehen. Jedenfalls haben die Bummler-Büttel die Wahlunterlagen „rechtzeitig“ zu überlassen, nicht irgendwann.

  175. Tritt-Ihn 9. September 2017 at 22:08

    „Oberhessische Presse“.

    Alice Weidel bricht Interview genervt ab.

    http://www.op-marburg.de/Lokales/Bundestagswahl-2017/Die-Wahl-lokal/AfD-Spitzenkandidatin-Alice-Weidel-im-Interview
    ———————–
    Warum habe ich nur immer das Gefühl, dass diese linken Presstituierten nur bei der AfD statt einem Interview ein Tribunal aufführen und sich dabei auch noch selbst so gefallen???
    (Und im Kommentar unter dem abgebrochenen Tribunalversuchs, …ähem „Interviewversuchs dieses Drecksblattes ist natürlich nur einer Schuld: die AfD und Weidel…jaja.)

  176. flensburgerin 9. September 2017 at 21:59

    „Ich kann das allermeiste, was Frau Weidel da geschrieben haben soll, auch unterschreiben, aber das werden bei weitem nicht alle AfD-Anhänger so sehen. Deshalb denk ich: Das wars, mein liebes Deutschland. Finis Germaniae.“

    Natürlich stimmt das meiste, soll aber, auch das Wahlmanipulation, unterdrückt werden. Ich habe das gestern auch bei der Schweine-Welt gepostet, wurde natürlich als nicht systemkonform nicht veröffentlicht. Ich hatte wegen dieser kommunistischen Vorgehensweise (es sollte hier bekannt sein, daß ich immer Quellen nenne) schon wiederholt die Systembüttel aufgefordert, meinen Account zu löschen – machen sie aber nicht. Also bin ich gestern den Kommunistenär.schen gegenüber richtig ausfallend geworden. Hoffe die haben jetzt gelöscht!

  177. Ich möchte SEHR davor warnen, sich allzu sehr in die Vorstellung von systematischem Wahlbetrug reinzusteigern. Das kann zu einem ganz fatalen SELBSTBETRUG ausarten, der eine Barriere beim Erkenntnisprozess darstellt und ihn unnötig verzögert. Es gibt offensichtlich einzelne Fälle von Wahlbetrug, aber der geht nicht vom System aus, sondern von extrem dummen Einzelpersonen , die nichts verstanden haben (ebenfalls diese Barriere im Kopf haben, bei denen aber im Gegensatz zu den hier Anwesenden Hopfen und Malz verloren ist) und – noch wichtiger – nichts bewirken, weil die Stimmenzahl, auf die sie Zugriff haben und die sie manipulieren können, zu gering ist, um das Ergebnis zu beeinflussen.

    SO GEHT DAS SYSTEM NICHT VOR.

    Stimmzettel wegschmeißen ist nicht die Art und Weise, wie das System betrügt. Das ist die Vorgehensweise, die Idioten wählen würden, aber das System wird nicht von Idioten gelenkt! (Es gibt einige Idioten, die damit dem System helfen wollen, deshalb gibt es wohl wirklich vereinzelten Wahlbetrug – obwohl es mir schwerfällt, mir so viel Dummheit vorzustellen. Aber der bewirkt keine andere Konstellation im Bundestag, wahrscheinlich nicht einmal einen einzigen Abgeordneten hin oder her, und geschieht mit Sicherheit zur Verärgerung der tatsächlichen Systemlenker. Sie müssen sich vorkommen wie jemand, der einen genialen Scheckbetrug in Millionenhöhe durchzieht und dann kommen kleine Kinder daher, die dabei helfen wollen, indem sie bei dem einem Scheck, den sie in ihre Patschfinger bekommen, eifrig aus 3 Euro 8 Euro malen. Denen möchte man doch am liebsten eine runterhauen, und ich vermute, genau das ist das Gefühl, das die Systemlenker gegenüber diesen wahlfälschenden Dummbatzen haben 🙂 )

    Es betrügt auf eine viel elegantere, perfidere und grundlegendere Weise, die sehr viel wirkungsvoller, nicht juristische nachweisbar und nicht einmal dann strafbar ist, wenn sie auffliegt.

    Versetzen wir uns doch einfach mal in ihre Lage: Sie stellen anhand von Umfragen fest, dass die AfD in einen Bereich gerät, in dem sie entweder eine alleinige Mehrheit hat oder so stark ist, dass eine Regierungsbildung ohne die Linke (die wie die AfD – derzeit – AUSSCSHLIESSLICH auf die Oppositionsrolle im Bundestag beschränkt ist) nicht mehr möglich ist. Das können sie nicht zulassen, das würde die Illusion zu massiv zerstören.

    Wir sind jetzt die. Was machen wir? Welche Optionen haben wir?

    Systematischer Wahlbetrug? Ein unglaublich schwierigers Unterfangen, weil Wahlen sehr dezentral organisiert sind und Tausende von uneingeweihten harmlosen Bürgern daran beteiligt sind, weil die Auszählung beobachtet wird und weil das Gesamtergebnis mit der gemittelten Summe der Einzelergebnisse übereinstimmen muss. Das ist extrem problematisch zu bewerkstelligen, ich würde sogar sagen: Es ist gar nicht zu bewerkstelligen. Und die Gefahr, dass es auffliegt, liegt nahe bei 100 %.

    Es gibt aber eine viel einfachere Methode. Man nimmt einen oder mehrere AfD-Spitzenkandidaten und bewirft sie in den Medien mit Dreck. Und genau das tun sie ja für jeden erkennbar bereits – ich fresse aber einen Besen, wenn die Hetze, die sie fahren, schon alles ist, was sie fahren KÖNNTEN. Die haben mit Sicherheit Dinge gegen AfD-ler in der Hand, die sie für einen solchen „Notfall“ zurückhalten. Die könnten noch mit ganz anderem Dreck gegen die AfD werfen, wenn sie wollten, da habe ich nicht den geringsten Zweifel. Da ist unter Garantie der eine oder andere dabei, der WIRKLICH eine hässliche Leiche im Keller hat (für das Hochkommen solcher Leute haben die Medien im Vorfeld gesorgt wie bei anderen Parteien auch), über die Zeitungsartikel schön säuberlich unter Verschluss fertig in der Schublade liegen, bis man sie braucht – was wahrscheinlich nie eintritt. So funktioniert das bei anderen Parteien auch.

    Aber wie es aussieht, reicht das „normale“ Dreckwerfen vollkommen aus, um die Mehrheit der konsevatien Zimperlieschen und Angsthasen davon abzuhalten, der AfD so viele Stimmen zu verschaffen, dass sie ihren Zweck als kontrollierte Oppostion (z.B. Ventilfunktion, aber auch anderes) nicht mehr erfüllen kann. Wenn die Gefahr bestünde, dass die AfD in den einstelligen Bereich rutscht und in die Nähe der 5%-Hürde kommen könnte, würden die Medien ihr zur Hilfe eilen. Denn im Bundestag wollen die Systemlenker sie haben, nur nicht in der Regierung. Ich meine, ich habe solche Hilfestellungen schon mehrfach beobachtet, ganz krass auffällig war es ganz zu Anfang, aber auch vor einigen Wochen sah es so aus.

    Wer solche Mittel virtuos beherrscht, hat es nicht nötig, Heerscharen von Mitwissern mit dem Radiergummi anzustellen.

  178. Nuada 10. September 2017 at 07:59

    Ich habe oben doch einen Weg aufgezeigt, wie man das systematisch machen kann. Z. B. mit Briefwählern.

    Auch die Medienhuren betreiben Wahltäuschung, ein Straftatbestand, wie die Sache Weidel contra bescheuerter Scheuer zeigt. Am Folgetag trat sie erst gar nicht an, so unterbleibt die umfassende Unterrichtung der Wähler. Ich habe PI die Abmahnung an den bescheuerten Scheuer geschickt, wo das nachgezeichnet wurde (auch der Betrug mit der Rechts-ist-Nazi-Nummer). Die Veröffentlichung halte ich gerade in diesem Zusammenhang für sehr wichtg.

  179. Achso ja und das Fazit:

    Wer solche Mittel virtuos beherrscht, hat es nicht nötig, Heerscharen von Mitwissern mit dem Radiergummi anzustellen.

    Und wer sich in infantile Vorstellungen von Heerscharen radiergummischwingender Wahlbetrüger reinsteigert, übersieht, mit welchen Methoden das System tatsächlich vorgeht.

    Wer an systematischen Wahlbetrug glaubt, unterschätzt die Möglichkeiten der Massenmanipulation massiv. Es ist, als ob man jemandem, der einen Sportwagen (Massenmanipulation) in der Garage hat, verdächtigen würden, ein Fahrrad zu klauen, um schneller vorwärts zu kommen.

    Das ist der Grund, warum ich so sehr davor warne, sich da nicht drauf zu versteifen. Das macht blind für die tatsächlich Natur des Systems. Die ist eher einem Bühnenmagier vergleichbar als einem Erbsenzähler, der ab und zu eine Erbse wegschmeißt.

  180. Herrlich, da stellen sich 2 Gockel zusammen auf und lassen sich ablichten. Dann verbreitet der Untergockel dieses Foto damit er beweisen kann, wen er getroffen hat.

    Oder was soll solch ein Foto wohl aussagen! Was für ein erbärmlicher Charakter!

  181. @ Ausgewanderter 10. September 2017 at 08:08:

    Ich habe oben doch einen Weg aufgezeigt, wie man das systematisch machen kann. Z. B. mit Briefwählern.

    Ja, mit Briefwahlen ist es zumindest technisch einfacher und vorstellbar, dass es mit einer überschaubaren (aber, da auch hier lokal und nicht zentral ausgezählt wird, doch sehr großen und flächendeckenden) Zahl von Mitwissern eventuell machbar ist.

    Das können wir aber einfach überprüfen, indem wir nachsehen, ob die Ergebnisse bei den Briefwählern krass von denen der Urnenwähler abweichen. Wir können das beim Gesamtergebnis UND bei Ergebnissen nach ausgewählten Wahlkreisen machen.

    Dann können wir darüberhinaus errechnen, wie das Wahlergebnis OHNE Briefwahlstimmen ausgesehen hätte. Wenn das gleich oder ähnlich ist und insbesondere keine anderen Konstellationen ergibt, was Bundestagseinzug und mögliche Koalitionen angeht, dann wär’s ein idiotischer und riskanter Aufwand für gar nichts gewesen.

    Ich wünschte, ich könnte glauben, dass die Systemlenker dermaßen kindisch und dumm sind, auf solche Methoden zurückgreifen zu müssen. Leider kann ich das nicht.

  182. Ritterorden 9. September 2017 at 22:07
    AlterSchwabe
    9. September 2017 at 21:53
    Warum muss sich so ein Wahlleiter eigentlich öffentlich äußern?
    ——
    Um die zu erwartenden massiven Wahlfälschungen schon von vornherein als „Verschwörungstheorie“ abzukanzeln.
    ————————-
    Was hat dieser Wahlleiter überhaupt zu twittern??? Der soll die Zahlen ordentlich zusammenrechnen und das Ergebnis der Wahl zusammenfassen. Er müsste Tag und Nacht arbeiten, um die Sicherheitslücken der Wahlsoftware zu beseitigen:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/bundestagswahl-jede-menge-anfaengerfehler-1.3658681

    Die Software, die die Stimmen zur Bundestagswahl verarbeiten soll, weist erhebliche Schwachstellen auf. Um die Sicherheit zu gewährleisten, setzt der Bundeswahlleiter auf Altbewährtes: Telefon und Fax.
    (Willkommen in der 80ern!!!)
    —————————-
    Nach diesem „tweet“ müsste der Wahlleiter zurücktreten. Der hat systembedingt „Gesicht“ gezeigt und lässt tief blicken was er bei der Wahl als Ergebnis haben will. Das darf er nicht!

    Horst_Voll 9. September 2017 at 22:08

    Na, da ist dem Herr Bundeswahlleiter wohl mal kurz die Maske verrutscht. ?

  183. Auch die Medienhuren betreiben Wahltäuschung, ein Straftatbestand, wie die Sache Weidel contra bescheuerter Scheuer zeigt.

    Natürlich machen sie das. Das das sortiere ich unter „Dreckwerfen“ ein, das in den allermeisten Fällen nicht strafbar ist.

    Ich weiß nicht, ob dieser Spezialfall ein Straftatbestand war, da kenne ich mich zu wenig aus und vertraue dir jetzt mal, dass das der Fall ist. Viel Hoffnung, dass es von der Justiz so gesehen wird, habe ich allerdings nicht.

    Aber ganz davon abgesehen, ist das eine vollkommen ANDERE Methode, als mit den Stimmzetteln rumzupfuschen und zu mogeln. Und mit ging es bei meiner Warnung NUR darum, sich nicht darauf zu versteifen, und zwar gerade WEIl das davon abhält, die viel perfideren Methoden, die von den Medien ausgehen, so gering zu achten, dass man glaubt, sie würden nicht ausreichen. Sie reichen locker aus, ziemlich genau das Ergebnis zu erzielen, das gewünscht ist. (Im Fall der AfD: deutlich drin aber keine rechnerische Gefahr für eine große Koalition). Das schaffen sie ganz ohne Stimmzettelmanipulation. Ob die AfD 10 oder 15 oder 20 Prozent hat, ist ihnen scheißegal, obwohl ich vermute, dass sie sogar das weitgehend feinjustieren können – sie haben ja regelmäßiges Feedback durch Umfragen.

  184. Waldorf und Statler
    9. September 2017 at 22:52
    @ NieWieder … … 22:39

    Ab und zu wird linke Dummheit doch direkt abstraft.. . .

    auch hier schlug das … “ Instant Karma “ … verlässlich und direkt zurück …klick !

    + + + + + + + + + + + +

    Nur zahlt die Allgemeinheit die Heilbehandlung für deren asoziales Verhalten! Wenn diese Personen die Behabdlung selbst bezahlen müssten, dann wäre es ein richtiger Denkzettel!

  185. Es ist ihnen längst legitim, ja notwendige Pflicht, im Namen der Demokratie, Herrschaft der Mehrheit, die schon länger zur Oligarchie, Herrschaft der Minderheiten über die Mehrheit, verrottet ist, die Mehrheitswahlen kreativ zu oligarchieren.
    Hätte sich der Bundeswahlleiter noch alleim dem geltenden Recht sich verpflichtet gefühlt, er hätte niemals als Bundeswahlleiter ein moralisches Statement getwittert. Er sieht sich nicht einmal mehr zu seiner beamtenrechtlich verbindlichen Zurückhaltung verpflichtet.
    Ein solches Symptom ist nicht oberflächlich, sondern weißt auf tiefe innere Verfallerscheinungen. Würden die wahlen legal und unmanipuliert vonstatten gehen können, ein politischer Hurrikan wäre zu erwarten.

  186. WELT Plus bei fake news? An erster Stelle die Überschrift. Alice Weile „Diese Schweine sind nichts als Marionetten der Siegermächte“
    Hier wird schon so getan, als wäre es Fakt, dass Frau Seidel das geschrieben hat. Ekelhaft. Die Journalisten.

  187. Gleich darunter wieder AfD und Hitlergruß on einem Artikel assoziiert. Die Verleumdung-Machinerie läuft auf Hochtouren.

  188. Eine weitere Veröffentlichung von Sven-Felix Kellerhof:
    Gerüchte machen Geschichte. Folgenreiche Falschmeldungen im 20. Jahrhundert. (mit Lars-Broder Keil), Links Verlag, Berlin 2006, ISBN 3-86153-386-3.
    😀

  189. Es wäre den Medien ohne weiteres möglich, die AfD auf eine stabile absolute Mehrheit UND auf deutlich unter 5 Prozent zu bringen.

    Sie wollen BEIDES nicht.

  190. Und zwei Tage vor der Wahl werden wir dann noch lesen müssen, dass Alice Weidel früher in einem Pornofilm mitgespielt hat.

  191. …….ist mir schon von vornherein klar gewesen ……
    Soviel wie möglich an AfD-Stimmen landen auf DDR Demaiziere-Weisung im Papierkorb.

    Völkerfreundschaft !!!

  192. Fundstück:

    „Interessanter Beitrag einer Facebook-Nutzerin:
    „Die AfD ist rechtsextrem. Dieser Mumpitz wurde augenscheinlich bei einem Teil des Stimmviehs mittels Medien erfolgreich eingepflanzt. Und jetzt, zwei Wochen vor der Wahl, scheint regelrecht die Panik bei den Gegnern auszubrechen.
    Die Nazi-Keule ist ja etwas, was immer dann ausgepackt wird, wenn es keine rationalen Begründungen mehr gibt. Und weil sie etwas ist, was beim Deutschmichel schneller wirkt als ein Elektroschock (bei mir allerdings nicht), waren Einwände mit ihr bislang stets erfolgreich.
    Rationale Begründungen gegen die AfD gab es tatsächlich noch nie, aber dafür eine Reihe von Argumenten, die diese Mär von der Rechtsradikalität widerlegen:
    1) Das ist zum einen die Bilanz der Wählerwanderung. So sollen in Mecklenburg-Vorpommern, wo die AfD bei der letzten Landtagswahl erfolgreich war, der Großteil der Wähler von der CDU kommen. Auch ein Großteil wanderte von der LInkspartei ab – nanu, sind das alle geborene Rassisten??
    2) Meist ist es die Rhetorik einzelner AfD-Mitglieder, die als vermeintliche Begründung für ihre Rechtsradikalität herhalten darf. Doch der Zusammenhang, in dem gewisse Aussagen getroffen wurden, werden uns von den Medien grundsätzlich vorenthalten. So verhielt es sich mit Björn Hocke, der das „Denkmal der Schande“ erwähnte; so blöd kann normalerweise kein normaler Mensch sein, das Zitat richtig zu verstehen:
    >> Wir Deutschen, also unser Volk, sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat. <<
    Und wie Recht Herr Höcke damit hat!!!! Wo haben die Amerikaner ein Denkmal über ihre Vernichtung der Indianer? Wo haben die Spanier ein Denkmal, das daran erinnert, dass sie Inkas und Mayas ermordet und deren Kultur zerstört haben? Wo ist das Denkmal der Engländer, das an ihre Verbrechen an den Indern erinnert? Wo ist das Denkmal der Franzosen, das die Feldzüge von Napoleon erinnert?
    3) Man hat ja schon alles versucht, die AfD als unwählbar, verfassungsfeindlich und rechtsradikal zu diffamieren. Hat alles nichts geholfen, gell? Trotz zahlreicher versuche muss sie nicht vom Verfassungschutz beobachtet werden und ist auch nicht verfassungsfeindlich (im Gegensatz zu Merkel, die das Grundgesetz aushöhlt).
    5) Die AfD widerspricht der Euro- und Asylpolitik. Dadurch ist sie offenbar eine Bedrohung für Merkels sozialistischem Einheits-Parteienblock geworden. Die AfD fordert ausschließlich eine Einwanderungspolitik nach kanadischem oder australischem Vorbild – sind jetzt Kanadier und Australier eigentlich auch rechtsradikal?
    4) Ach und ja, das Parteiprogramm. Bin mir sicher, dass die meisten AfD-Feinde noch keinen einzigen Blick darauf geworfen haben (mit der Herde zu laufen und mitzublöken ist doch da viel einfacher!) , geschweige denn es mit dem Parteiprogramm der NSDAP verglichen haben. Ich hab's gemacht und komme zu einem Resultat, das für Schnappatmung sorgen dürfte: Die AfD hat rein gar nichts mit der NSDAP gemein, dafür haben die Forderungen der Gutmenschen-Politik mit diesem Programm sehr viel gemein! Denn alles, was Hitler für Deutsche forderte, fordern sie für Fremde: genügend Wohnraum und die Ausbreitung in der ganzen Welt, kulturellen Schutz und Unantastbarkeit…. Lest selbst!!!
    5) Summa summarum lässt sich festhalten:
    Die AfD ist lediglich eine erstmalige, echte Opposition zu Merkels Politik. Dadurch wird sie zur Bedrohung dieser fragwürdigen Politik und deshalb konsequent zum Feinbild tituliert und in den gleichgeschalteten Medien als unwählbar und rechtsradikal stigmatisiert. Den vermeintlichen "Volksvertretern" scheint dabei erstmals wirklich der Arsch auf Grundeis zu gehen; anders lässt sich das tölpelhafte Verhalten von Heiko Maas, Christian Lindner, Jürgen Trittin, Katja Kippling, Andreas Scheuer – und wie diese Typen alle sonst noch heißen – nicht erklären."

  193. >>> Mark Aber 9. September 2017 at 21:52
    Unfassbare Bananenrepublik in wir aktuell ausharrwnmmen müssen…
    Leute, macht Wahlbeobachter. Ganz wichtig: Notiert euch die Zahlen die der Protokollant aufschreibt und vergleicht diese dann später bei der Veröffentlichung der Wahlkreise bzw. Wahllokale! Dieser Augenblick, die Übermittlung der Daten ans Rathaus/Gemeinde wo alle zahlen der Lokale zusammenlaufen ist der sensibelste – und nicht die Auszählung. Da sind zu viele Zeugen bei, und man traut ja heute keinem mehr. Der einzelne Protokollant ist die „Schwachstelle“ bzw. der potentielle Betrüger!<<<

    Aber Obacht! Bei uns lief das im Wahlbüro bei der Landtagswahl in NRW so: Nach der Auszählung wurden die Ergebnisse per Handy an die Zentrale weitergegeben; der Haken: Die einzelnen Ergebnisse wurden von der Zentrale abgefragt, also der Typ im Wahllokal nannte eigentlich nur Zahlen – nicht die zugehörige Partei. Als Beobachter konnte ich quasi nicht die Zuordnung der Zahlen zu den Parteien kontrollieren. Hier werde ich bei der anstehenden Wahl darauf hinweisen, daß der Übermittler die Partei UND deren Ergebnis laut nennt.

  194. “ In rund 50 hatte es Fehler zulasten der AfD gegeben. Zuweilen deshalb, weil AfD-Stimmen versehentlich der kleinen ADD, der Allianz Deutscher Demokraten, zugeschrieben worden waren. “

    Und diesmal werden AFD-Stimmen vermutlich „versehentlich“ der SPD zugerechnet. Beide haben 3 Buchstaben und höhren mit D auf – da kann das schon mal passieren !

    Eine gründliche Aufbereitung der Wahl durch die OSZE wäre hier wichtig, nicht nur bezüglich der ganzen „Versehen“ sondern auch bezüglich von Vorgängen wie z.B. der systematischen (und u.a. durch Bürgermeister) demonstrativen Beschädigung/Entfernung von AfD-Plakaten, Bedrohungen/tätliche Angriffe gegen AfD-Stände und Wahlkämpfer, Sachbeschädigungen und Angriffe auf Privathäuser von AfD-Funktionären, Bedrohungen/Einschüchterungen von Wirten, die Lokale für AfD-Wahlkampfveranstaltungen vermieteten, einseitige/negative Darstellungen in den Medien, Parteilichkeit von Moderatoren bei Debatten im Fernsehen usw. usw.

  195. itsover 10. September 2017 at 09:23:

    …….ist mir schon von vornherein klar gewesen ……
    Soviel wie möglich an AfD-Stimmen landen auf DDR Demaiziere-Weisung im Papierkorb.

    Nur weil man sich unter AfD-Anhängern über jedes halbe Prozent mehr ein zweites Loch in den Hintern freut, sollte man bitte nicht davon ausgehen, dass die Systemlenker sich über jedes halbe Prozent weniger ebenfalls ein zweites Loch in den Hintern freuen.

    Denen sind solche Bagatellen EGAL.

    Und wenn man sich kurz aus der Wettkampf-Euphorie löst und klar nachdenkt, erkennt man auch, WARUM das denen egal sein kann: „Der Antrag wurde mit 600 Ja- und 50 Nein-Stimmen angenommen“ ist genau das gleiche wie „Der Antrag wurde mit 550 Ja- und 100-Nein-Stimmen angenommen“. Die Einschaltquote bei Talkshows (in denen die AfD auch ohne Bundestagspräsenz schon seit dem Tag ihrer Gründung sitzt) ist um ein Vielfaches höher als die Einschaltquote bei Bundestagsdebatten. Und wenn man sich überlegt, WO die Aussagen (von AfD-lern und anderen Politikern) gemacht werden, die tagelang durch die Medien geschmiert werden, dann stellt man fest, dass es fast nie im Bundestag ist, sondern meistens in Talkshows, bei parteiinternen Veranstaltungen, Wahlkampfreden, Zeitungsinterviews. Als Redeplattform sind Parlamente ein Relikt aus Zeiten, in denen es noch kein Fernsehen gab.

    Es ist daher für jeden, der das System versteht, irrelevant, wie sich der Bundestag zusammensetzt!

    Einzig relevant ist, dass bestimmte, ausschließlich als Opposition konzipierte Parteien (das sind bei uns derzeit die Linke und die AfD) keine absolute Mehrheit erhalten und auch eine große Koalition nicht rechnerisch gefährden. Alles, was darüber hinausgeht, kann den Systemlenkern egal sein und ist ihnen auch egal. Für etwas total Bedeutungsloses reißt sich doch niemand den Arsch mit etwas auf, das so aufwendig, kompliziert und riskant ist wie Wahlbetrug.

  196. Herr Sarreither ist mir irgendwie suspekt. Das Wort Wahlbetrug schreit doch schon förmlich aus seinem Gesicht heraus. Auf alle Fälle sollte man dem lieben Dieter ganz genau auf die Finger schauen. Anzug und Krawatte machen noch lange keinen vertrauenswürdigen Menschen aus. Eher das Gegenteil ist der Fall. Und wenn der liebe Dieter zu oft Anzug und Krawatte tragen muss, weil er Typen wie de Maizière in ihren Gummizellen besuchen muss, dann ist die Blutzufuhr ins Gehirn dieses Krawattenträgers sowieso eingeschränkt.

  197. Es gibt es noch mehr Gründe, über die
    „Unabhängigkeit“ der Personen, die in
    Deutschland momentan mit der Wahlleitung
    und -prüfung betraut sind ernste Sorgen zu
    machen.
    Besonders, wenn sie mal beim *zwitschern*
    „ungehemmt in die Tasten hauen“ (BM Maas):

    So fragte der hessische CDU-Spitzenfunktionär
    und Rechtsanwalt HARTMUT HONKA nachdem
    der massive Wahlbetrug zu Ungunsten der AfD
    nach der Bremer LTW aufgedeckt wurde via
    Twitter – vorgeblich doppel- in Wirklichkeit aber
    sehr eindeutig:

    „Was ist schlimmer? Schüler fälschen Wahl
    oder ein Sitz mehr für die AfD?“

    Honka ist CDU-MdL und in vielen politischen
    Funktionen, u.a. während der 19. Legislatur-
    periode rechtspolitischen Sprecher der CDU-
    Landtagsfraktion, Mitglied des Richterwahl-
    ausschuss und – ACHTUNG: Mitglied des
    Wahlprüfungsgerichtes beim Hessischen Landtag …

    Da fragt man wirklich:
    Was ist schlimmer?
    Also: Schlimmer geht’s nimmer!“

    PS:
    Ist noch jemand aufgefallen, daß Sarreither auf
    dem (ungeschönten) Foto („Saar-Tweet“) am
    Anfang des Artikels aussieht, wie ein älterer
    Bruder des Noch-Pädopartei-MdB VOLKER BECK ?

  198. Schau an, Frau Weidel auch, intern, auf Höcke Kurs? Gut so!

    Dann kann ja dieser teilweise verweichlichte AfD-Bundesvorstand endlich seine verlogene Stutenbissigkeit gegenüber Höcke sein lassen und dieses unsägliche Ausschlussverfahren in die Tonne treten! Ansonsten kommt die Spaltung der Partei, denn der Osten steht voll hinter Höcke, Gauland und Co. ! Die West-AfD endet dann so, wie diese Lucke – Truppe……

    Raffen die immer noch nicht, dass die Linksradikalen in diesem Land immer etwas gegen den gerade populärsten AfD-Kandidaten was rauskramen?
    War zu erwarten gewesen, sie hatte sich ja im TV zuvor zu gut verkauft gehabt…..

    Da nutzt es dann auch nichts, wenn man sich vor den Linksfaschisten in den Staub wirft und unterwürfig, sukzessive, seine besten Leute entsorgt, nur weil man postengeil, wie die Petry ist….
    Das System wird immer weiter wühlen, bis die neue Partei in die Bedeutungslosigkeit verschwunden ist, siehe Republikaner!
    Dazu gab es hier bei PI schon einen schönen Beitrag zu lesen, wie das System die fertig gemacht hat, als sie über 5% kamen und in Bayern die absolute Mehrheit der CSU ins Wanken kam…..
    Die Rep’s sind an ihren eigenen, postengeilen Mitgliedern gescheitert, an Leuten, die zuvor in anderen Parteien nix geworden sind und darauf hofften, in der neuen Partei etwas zu werden. Dabei wollten sie dann auch die Wähler aus der „Mitte“ gewinnen, alle anderen waren bäääh…Naazis…..wie die Dummschwätzer und „Atlantik-Fans“ in der AfD.
    Dumm gelaufen!

    Wenn die Weidel Mumm hat, dann stellt sie sich hin und sagt: Alles erstunken und erlogen, wie bei Höcke, wir ziehen unseren Antrag auf Parteiausschluss zurück!

    Aber, so weit ist die Dame noch nicht, da muss sie noch öfters durch den Dreck gezogen und aus Sendestudios vertrieben werden…

    Naja, die Dummchen werden halt nur durch Schaden klug!

  199. Wenn es nach dem Kerl ginge, der sich „Bundeswahlleiter“ nennt, und dessen Aussage klar macht, dass er eine faire Wahl gar nicht leiten kann (das würde nämlich Unparteilichkeit zumindest in der Öffentlichkeit einschließen), dürften 10 bis 15 Prozent der Deutschen vermutlich gar nicht an der Wahl teilnehmen. Er würde diese Wählergruppe bestimmt lieber austauschen gegen jene, die illegal in unser Land gekommen sind. Das würde zu einem ihm genehmeren Wahlergebnis führen, ohne dass man im Zweifelsfall am Wahlergebnis herum frisieren müsste.

  200. Amerikanerin 10. September 2017 at 04:02

    Türken türken! Das ist weltweit bekannt – jedenfalls überall dort, wo man es schon einmal mit Türken zu tun hatte.

  201. Die Art und Weise, in der der Herr Bundeswahlleiter sich anhand oben herausgestellter Zitate gibt, zeigt einmal mehr, daß der Mann aufgrund seiner deutlich werdenden Parteilichkeit im Sinne des vorherrschenden 5-Parteien-Blocks aus CDU/CSU, FDP, SPD, Grüne und Linke für sein Amt nicht nur nicht geeignet ist, sondern, daß er eine regelrechte Gefahr für die ordnungsgemäße Durchführung von Wahlen darstellt. Insofern hat man auch hier dafür gesorgt, daß die Böcke das Werk von Gärtnern betreiben dürfen, während die zu Gärtnern Geeigneten außen vor bleiben. So wird stets dafür gesorgt, nicht nur, daß das Recht auf der Strecke bleibt, sondern auch, daß die sich hier artikulierende Gesetzlosigkeit als „Recht“ verkauft werden darf. Oder, wie weiland die SED-Kommunisten sagten: es müsse eben „alles demokratisch aussehen“.

    Klar ist also, daß die berechtigte Forderung der AfD auf Überprüfung des gesamten NRW-Wahlergebnisses auf Granit stieß, während man, offensichtlich um einen Schein des Rechts zu wahren, lediglich die Fälle herausstellte, die ohnehin nicht mehr zu leugnen waren. Wie hieß doch so schön: Wer einen Sumpf trocken legen will, der darf nicht die Frösche fragen. Schlimm nur, daß im Zusammenhang des trockenzulegenden Sumpfes nichts anderes mehr als die Frösche gibt, die allein das Sagen haben und das für Demokratie oder gar für rechtsstaatlich halten. Es bleibt nur noch, den langen Weg zu gehen, der mit dem Eintritt der AfD in den Bundestag erst beginnt, damit dieser Sumpf eines Tages tatsächlich trocken gelegt werden kann. Die Frösche dürfen sich samt ihrem Gequake dann gerne einen anderen Ort suchen.

  202. @ Amerikanerin 10. September 2017 at 04:30

    VivaEspana

    Danke war interessant. Der Begriff ist nicht sehr alt und gilt als diskriminierend.

    Und, muss und das interessieren, als was der Begriff in der politkorrekten bundesdeutschen Medien-Blase gilt? Ich finde ihn seit eh und je klasse. Außerdem kenne ich ihn seit mindestens 40 Jahren. Schon als ich Kind war, wurde er in meinem Umfeld benutzt.

  203. Könnte ja auch sein, dass diese zwei Freundinnen beziehungsmässig bei Frau Weidel abgeblitzt sind und sie sich nun rächen wollen. Verschmähte Liebe.

  204. Das Verhalten dieses „unabhängigen“ Wahlleiters passt in den Plan des korrupten Regimes. Ich denke, daß das offizielle Wahlergebnis der Bundestagswahl 2017 schon lange feststeht. Anders lassen sich die im stundentakt ins Volk gestreuten Wahlumfragen auch nicht erklären. Man muß ja schließlich vorholzen und je öfters diese Wahrheit gestreut wirds um so richtiger hoffen sie daß sie auch wird.

    Bleibt bloß zu hoffen, daß das Regime das offizielle Wahlergebnis nicht schon am Samstag nach 18.00 Uhr veröffentlicht wie den Sieg des SPD-Kanzlerkanbdidaten bereits 24 h vor seinem Auftritt.

  205. @ Demonizer 10. September 2017 at 07:48

    Tritt-Ihn 9. September 2017 at 22:08

    „Oberhessische Presse“.

    Alice Weidel bricht Interview genervt ab.

    http://www.op-marburg.de/Lokales/Bundestagswahl-2017/Die-Wahl-lokal/AfD-Spitzenkandidatin-Alice-Weidel-im-Interview
    ———————–
    Warum habe ich nur immer das Gefühl, dass diese linken Presstituierten nur bei der AfD statt einem Interview ein Tribunal aufführen und sich dabei auch noch selbst so gefallen???
    (Und im Kommentar unter dem abgebrochenen Tribunalversuchs, …ähem „Interviewversuchs dieses Drecksblattes ist natürlich nur einer Schuld: die AfD und Weidel…jaja.)

    Ich wohne in der Region, in der die OP ihr Hauptverbreitungsgebiet hat. Ich dachte, als ich hier einzog, sogar mal daran, das Blatt zu abonnieren, wegen der regionalen/lokalen Infos. Doch das können die sich natürlich abschminken. Wegen des Regionalteils haben die meisten meiner Nachbarn das politkorrekte Käseblatt im Abo, auch die (das sind fast alle!), die keinen Bock auf Merkel oder Schulz haben. Muss da mal ein bisschen Anti-Werbung veranstalten, vielleicht kann ich den einen oder anderen zur Kündigung bewegen. Es gibt hier nämlich auch noch ein wöchentlich Gratis-Blättchen, das in die Briefkästen geworfen wird, wo man genügend regionale und lokale Nachrichten und Infos findet.

  206. So viel ich weiß, hat doch jeder Bürger das Recht auf den Schutz seiner Privatshäre. Darf ich dann so einfach den Inhalt privater E-Mails an die Öffentlichkeit geben?
    Frau Weidel sollte den Informanten in Bezug auf Verleumdung verklagen.

  207. @ Nuada 10. September 2017 at 07:59

    Ich möchte SEHR davor warnen, sich allzu sehr in die Vorstellung von systematischem Wahlbetrug reinzusteigern. …

    Ihr Beitrag ist interessant und lesenswert – und vieles ist vermutlich zutreffend. Auch wenn ich Ihnen in Sachen Verschwörungstheorien meist nicht folgen kann/will, habe ich Ihnen ja auch niemals die intellektuelle Qualität Ihrer Beiträge abgesprochen.

    Hier aber stutze ich:

    Wenn die Gefahr bestünde, dass die AfD in den einstelligen Bereich rutscht und in die Nähe der 5%-Hürde kommen könnte, würden die Medien ihr zur Hilfe eilen. Denn im Bundestag wollen die Systemlenker sie haben, nur nicht in der Regierung.

    Mir ist nicht klar, welcher Sinn für den Parteienblock und die angeschlossenen Medienhäuser darin bestehen soll, die AfD in den Bundestag zu hieven. Die AfD wird dort vieles anstoßen, was den Regierenden und Herrschenden unangenehm ist. Der Untersuchungsausschuss Merkel ist nur eines davon. In trauter Runde hat man es doch viel leichter.

  208. Der Tweet ist nicht nur aus Sicht eines Bundeswahlleiters eine Katastrophe. Auch als Leiter des Statistischen Bundesamts könnten solche tendenziösen Bezeichnungen die Qualität der erstellten Statistiken nachhaltig gefährden. Die Mitarbeiter könnten es als karrierefördernd oder gar als Freifahrtschein wahrnehmen, Wunschergebnis-orientierte Erhebungsmethoden anzuwenden.
    Da gibt es weiteren Klärungsbedarf.

  209. Diese angeblichen Demokraten, versuchen mit allen nur erdenklichen
    Mitteln, die A f D zu verhindern ….. obwohl die A f D eine demokratisch gewählte Partei ist.

    Dieses Pack muss ja geradezu panische Ängste haben, ihre Macht, Einfluss und ihre Pfründe
    zu verlieren.
    Wer weiß was sie noch alles verbergen und verhindern wollen …..

    Es gibt doch ein Gundsatzurteil. dass man die A f D und ihre Anhänger
    n i ch t als Rechtspopulisten bezeichnen darf.

    Ich gehe doch davon aus, weil die Kartellparteien immer von ihrer Sicht von Demokratie sprechen, dass Recht und Gesetz in diesem Land, immer noch seine Gültigkeit haben, obwohl die Autokratin Merkel ja meint, für sich eigene Gesetze in Anspruch nehmen zu dürfen.

    Darum, und jetzt erst recht:
    A f D wählen!

    Ihr werdet die A f D nicht verhindern können
    Da könnt ihr Euch auf den Kopf stellen und mit den Ohren wackeln ….

    Die Alternative für Deutschland, wird in den Deutschen Bundestag einziehen!
    Und das ist Gut so!!!

  210. Diese angeblichen Demokraten

    Das sind keine Demokraten, sondern gleichgeschaltete NWOler.

    Demokratie war vor Merkel.

  211. Glaubt doch diesen Schwachsinn und Manipulation nicht!

    Das sind alles getürkte Aktionen, um die A f D nach außen schlecht aussehen zu lassen ….
    Denen fällt noch mehr ein!

    Das sind typische Reaktionen eines in Panik geratenen Verlierer.

  212. AlterSchwabe 9. September 2017 at 22:03; Es stimmt natürlich, was da geschrieben wurde, aber Achtung, dieses Machwerk soll aus 2013 stammen. Zwar waren auch damals schon die Probleme mit Arabern usw evident, aber die Flutung des Landes hat erst 2015 richtig eingesetzt. Ausserdem, auch wenn ich von Weidel selten mal was angehört hab, weil mich das 5 zu 1 Verhältnis gegen sie und die häufig indiskutablen Gegner abschrecken, das entspricht keineswegs ihrer heutigen Wortwahl, klar kann sich in 4 Jahren einiges ereignen, aber das führt nicht zu einer komplett anderen Ausdrucksweise. Das wär ungefähr vergleichbar einem, der aus Haramburg stammt und 2 Jahre später akzentfrei Schwitzerdütsch schwätzt. Wenn da jedoch drüberstünde Kewil, würd ich das aber ohne weiteres glauben. Wobei da sein Lieblingswort linksversifft fehlt.

  213. Leicht können die Parteiengecken die Wahlen fälschen

    Durch die Größe des heutigen Staates ist es dem einfachen Bürger ganz und gar unmöglich sich Klarheit über die Wahlvorgänge zu verschaffen, denn selbst wenn er seine Freunde und seine Sippe dafür begeistern kann, so können diese doch nur die Vorgänge an einigen Wahlurnen beobachten; und da die Parteiengecken sehr viel geschickter sind als es die marxistischen Tyrannenknilche in Ostelbien, so werden sie wohl kaum an den Wahlurnen selbst Schabernack treiben, sondern gerade deren Tadellosigkeit bezwecken, wofür sie vielfach angesehene Bürger begeistern, welche dem Volk stets bezeugen, daß alles mit rechten Dingen zugegangen sei. Doch nüchtern betrachtet haben die Parteiengecken alle Werkzeuge für Fälschungen in der Hand: Die Wahlleiter ernennt ihr Innenminister und der Wahlausschuss wird nach dem Parteienproporz gebildet, was Mißbrauch Tür und Tor öffnet und einzig die Eifersucht der Parteiengecken schützt hier vor Wahlfälschungen und diese ist eben nur scheinbar wie man beim ESM sah.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  214. Also mal eine kleine Nachfrage:
    Hat solch ein Wahlleiter nicht neutral in seinen Ansichten zu sein ?

    Allse andere lässt böses vermuten. Insbesondere, wenn dann offensichtliche Ungereimtheiten ergeben könnten.

    Hier sei nur mal an die Aussagen von Egon Krenz zur letzten DDR-Wahl´89 zu sehen.

    Einseitige Statements sollten schon ein Grund zu einem Rücktritt aus dieser Position, des Bundeswahlleiters, darstellen !

    Derartiges könnte aus juristischer Sicht, zu einer Anfechtung des Wahlergebnisses führen.

  215. @ Wuehlmaus 10. September 2017 at 11:05:

    Mir ist nicht klar, welcher Sinn für den Parteienblock und die angeschlossenen Medienhäuser darin bestehen soll, die AfD in den Bundestag zu hieven. Die AfD wird dort vieles anstoßen, was den Regierenden und Herrschenden unangenehm ist. Der Untersuchungsausschuss Merkel ist nur eines davon. In trauter Runde hat man es doch viel leichter.

    Nein, die Demokratie braucht Opposition. Wenn sich alle einig sind, wachen die Leute aus der Illustion auf. Das war schon gefährlich nah dran.

    WARUM das getan wird, ist allerdings auch bei mir nur Spekulation, ich weiß lediglich sicher, DASS es getan wird. Es wäre für die Medien von Anfang an kinderleicht gewesen, die AfD genauso zu ignorieren wie 30 andere Kleinstparteien auch. Haben sie aber nicht. Ich hatte sogar den Eindruck, sie hätten sie schon 2013 gern im Parlament gehabt, aber es ging auch ohne – mit Talkshows und Interviews. Es ginge natürlich auch jetzt ohne, aber mit ist offenbar besser.

    Es ist ein Konzept, das in anderen Ländern gut funktioniert, wenn man sich zum Beispiel das uns in jeder Hinsicht sehr ähnliche (im Grunde gleiche) Österreich ansieht, wo die FPÖ schon seit Jahr und Tag im Parlament sitzt und eher radikaler – keineswegs aber zaghafter – als die AfD ist und die Karawane kein bisschen am Weiterziehen behindert.

    Vielleicht liegt der Unterschied in unserer Betrachtungsweise in dem Punkt:

    …Parteienblock und die angeschlossenen Medienhäuser…

    Das würde ich nicht so ausdrücken, sondern eher: „Medienhäuser mit angeschlossenem Parteienblock“, obwohl das auch nicht ganz korrekt ist, nur eben klarstellt, dass die Medien den Parteien deutlich übergeordnet sind und sie lenken. Die AfD können sie wunderbar als Stöckchen benutzen, um die Politiker der anderen Parteien zu bedrohen oder notfalls abzusägen, wenn sie renitent werden. Es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten für die AfD, aber der Hauptgrund ist m.E. dass das Volk eine Opposition IM PARLAMENT haben will, weil es sonst zu langweilig wird. Langeweile ist der tödlichste Feind der Illusion, die Leute wachen auf. (Kleines Gimmick am Rande: Das wurde übrigens auch im Film „Matrix“ an einer Stelle gesagt. Natürlich KEIN BEWEIS, ich fand’s nur hübsch)

  216. Und eine weitere Spekulation, die grob auch mit dem Thema „Langeweilevermeidung“ zusammenhängt. Wir dürfen die sogenannten linken AfD-Gegner nicht vergessen!

    Wie wirkt denn die AfD-Präsenz im Bundestag auf die?

    Sicher nicht in die Richtung: „Alles in Ordnung, wir können den Kampf gegen rechts einstellen.“ Sie bleiben aggressiv und furchtbar besorgt, das Vierte Reich könnte ausbrechen, was natürlich lächerlich ist, so etwas tut und will die AfD nicht. Aber diese Deppen DENKEN das und handeln entsprechend. Die AfD ist praktisch ein praktischer Pappkamerad die Antifa und andere Gutmenschenstrukturen, sodass diese nie zur Ruhe kommen und ständig wachsam bleiben.

  217. Und noch zum Thema „Verschwörungstheorien“:

    Um zu glauben, dass die Parteien bzw. Spitzenpolitiker wie Frau Merkel die Medienhäuser beherrschen, brauchen Sie eine Verschwörungstheorie. Das heißt, eine Theorie über irgendwelche geheime Machenschaften mit Geldköfferchen und Absprachen oder was auch immer, wie die das bewerkstelligen. Offen tun sie es nicht.

    Für das Umgekehrte – nämlich, dass die Medien die Politiker und Parteien beherrschen – brauchen Sie keine Verschwörungstheorie. Das ist ganz offen. Sie können einen Politiker innerhalb weniger Tage ruinieren (Wulff, Edathy) und unschädlich machen. Umgekehrt können sie jeden zaghaften Versuch eines Politikers, auf sie einzuwirken, gegen ihn wenden, indem sie „Pressefreiheit in Gefahr“ kreischen. (Herrn Wulffs private Mail an Herrn Diekmann von der BILD, die dieser sofort veröffentlicht und als Einflussnahme auf die Pressefreiheit angeprangert hat, was ihm Herrn Wulff den Rest gegeben hat). Und dem Medium bringt so ein Skandal noch erhöhte Verkaufszahlen und den Ruf, „investigativ“ zu sein.

    Das Machtgefälle ist offensichtlich und ergibt sich durch reine Beobachtung ohne irgendeine Theorie über Verschwörungen zusammenspinnen zu müssen. Auch die Sache mit dem systemaitschen Wahlbetrug ist übrigens eine Verschwörungstheorie. Das heißt nicht, dass sie falsch sein muss, manche Verschwörungstheorien sind richtig, aber ein bisschen mehr Beweise braucht man schon dazu. Mir ist das zu dünn.

  218. Offenbar kennt der Bundeswahlleiter seinen Kampfauftrag!

    Wenn jetzt Bürger aus Uganda oder Zimbabwe vermehrt bei uns auftauchen, muss es sich nicht unbedingt um „Flüchtlinge“ handeln, auf die sich Göring-Eckardt und Claudia Roth persönlich freuen, 😉
    sondern es können auch im Rahmen von OSZE, UNO etc. einfach nur Wahlbeobachter sein!
    Wir haben ja auch im Nachbarland Österreich massive Wahlmanipulationen bei der Präsidentenwahl erleben können, die deren Wiederholung notwendig machten, obwohl dann alles auf die Klebeleiste von Wahlbriefen geschoben wurde.

    Wer demögraphisch und sozialpolitisch hochentwickelte Industrieländer auf das Niveau von Dritte-Welt-failed-states herabwirtschaftet, ein Szenario, das die radikale Linke seit 1968 mit ihren totalitären „Gesellschaftsmodellen“ von Pol Pots Kambodscha über Mugabes Zimbabwe bis zum sandinistischen Nicaragua immer schon favorisierte und wofür massenhaft muslimische Unterschichten eingeschleppt werden, hat auch kein Problem damit, Wahlergebnisse in Dritter-Welt-Manier zu „gestalten“, so dass Gerechtigkeitsuhu Schulz von der SPD das nächste Mal vermutlich mit „über 100 Prozent wiedergewählt“ wird!

    Was nicht nur die linksgedrehten Tendenzmedien und die etablierte „Politik“ umtreibt, ist die Angst vor einem (zu guten) Abschneiden der AfD.
    Deswegen nerven sie uns fast allabendlich über die Volksempfänger mit „Dokumentationen“ über den „Rechtspopulismus“, in denen uns „enthüllt“ wird, dass dieser oder jener AfD-Politker, oder entsprechend Politiker von FPÖ, Front National, Geert Wilders PVV oder aus den Beraterstäben von Trump und Putin einen Schwager oder Cousin hat, der „rechtsradikal“ war oder ist, während die Verzahnungen des Linkskartells in den Blockparteien – SPD, Linke und Grüne – ins linksextremistische (und ISlamistische) Milieu auch nach Hamburg ungebrochen sind.
    [Ein Übergang von der offiziösen „Politik“ ins extremistische Lager sind vor allem auch die „gemeinnützigen“, in Wirklichkeit einträglichen und profitablen NGOs, die in totalitärer Selbstermächtigung, ohne je demokratisch legitimiert zu sein, die Gesellschaft erpressen, nötigen und mit angeblich „friedlichen Mitteln“ terrorisieren!
    Angesichts der Nötigungs- und Erpressungs“politik“ von NGOs und linker Parteien und Gruppen, ist es auch geradezu witzig, zu erleben, wie sich jetzt die Medien über die Störung von Merkel-Kundgebungen „überwiegend durch AfD-Anhänger“ ausheulen, was sogar „Politiker“ zu „Statements“ veranlasst.
    Dabei gehört die Störung von politischen Veranstaltungen „in diesem unseren Lande“ seit 1968 zum politischen Ton und zur linksgedrehten „Streitkultur“, und linksextreme Krawallniks aus maoistischen und trotzkistischen Miniparteien über Stasi-DKP/-SEW bis hin zu Jusos, Jungdemokraten und Grünen haben immer schon Kundgebungen von Politikern wie Strauß, Kohl, Helmut Schmidt, Graf Lambsdorff und sogar Willy Brandt gestört.
    Die Störung und sogar Verhinderung „rechter“ Kundgebungen durch das organisierte Gutmenschentum wird uns sogar medial als „demokratischer Widerstand“ verdealt, obwohl es sich um Rechtsbrüche handelt. Die NPD, die man nicht mögen muss, die aber zu Wahlen zugelassen ist, kann beispielsweise ihre verfassungsmäßig vorgeschriebenen Parteitage nur noch im Untergrund abhalten!]

    Dass bei der AfD jedes Wort und jedes Zitat benutzt wird, um einen „rechtsextremen“, „rassistischen“ oder gar „faschistischen“ Hintergrund und abgrundtief böhse Absichten zu „belegen“, gehört zum kleinen und großen Geschäft von Schmierenjournalisten und auch sogenannter „Kabarettisten“, wenn ich nur an Oliver Welke denke, der als feister Hofnarr in seinem Politklamauk der „heute show“ allwöchentlich vor einem Idiotenpublikum seine Witzchen macht, wild klatschende und blökende Deppen, die vermutlich auch die „Lindenstraße“ für „sozialkritisch“ oder gar „realistisch“ halten.

    Interessanterweise werden nun auch „Politiker“ des Blockparteiensystems in AfD-Nähe gerückt, wenn sie offensichtliche Fakten verbreiten, wie z. B. Christian Lindner (FDP), der bei verschiedenen Fernsehauftritten in dankenswerter Klarheit den propagandistischen und politisch korrekten Kampfbegriff von den „Flüchtlingen“ fachgerecht seziert hat, indem er zwischen „Asylbewerbern nach dem Grundgesetz“, „Kriegsflüchtlingen, die nach dem Krieg in ihren Heimatländern in diese zurückkehren müssen“ und illegalen Wirtschafts- und Sozial“flüchtlingen“ unterscheidet, die „kein Bleiberecht haben“…
    Wie immer, werden hier Fakten als „rechtsextremistisch“ (oder als „Fischen am rechrten Rand“) denunziert, was den Zusehern und Wählern nicht entgehen dürfte!
    Nicht alle Fernsehzuschauer bepissen sich schließlich bei Oliver Welke und Carolin Kebekus oder halten das Gesabbel von Marietta Slomka oder Anja Reschke für Offenbarungen!

    Dass der Hitlerklon in Ankara, Erdogan, nicht erst seit Kurzem die linksgedrehten Kampfbegriffe von „Rassismus“, „Diskriminierung“ und „Rechtsextremismus“ gegen System“politiker“ unseres Landes zum Einsatz bringt, die ansonsten mit diesem Agitprop-Vokabular gegen „Rechte“ im Land „argumentieren“, entbehrt nicht einer gewissen Ironie! Denn wer Muslimen erklärt, dass bei uns der Rechtsstaat und nicht Scharia oder Clanloyalitäten gelten, und dass Frauen ohne Kopftuch kein Freiwild sind, gilt allgemeinhin ja schon als „Rassist“! Dieser „Vorwurf“ kann dann sogar manchen „etablierten Politiker“ treffen! 🙂
    Es ist freilich zu befürchten, dass Erdogan aller Rhetorik zum Trotz keine seiner hier angesiedelten Landsleute „heim ins Reich holt“, genausowenig, wie wir darauf hoffen können, dass die „verantwortliche Politik“ dem (geistes-)kranken Mann am Bosporus Kredite sperrt und keine weiteren Unterschicht-Idioten aus Anatolien mehr aufnimmt…

    Aber der Geist ist aus der Flasche – und dieser Geist ist kein orientalischer Dschinn!
    Ganz egal, wie erfolgreich die AfD bei der Bundestagswahl abschneidet, die verlogene politisch korrekte Deutungshoheit der Blockparteien ist längst durchbrochen, und zwar an ganz zentralen Punkten; fast so als wäre zu DDR-Zeiten die Staatslüge vom „antifaschistischen Schutzwall“ gefallen, mit der die DDR-Führung verschleiern wollte, dass sämtliche Bürger in einem ideologisch und politisch bevormundeten System leben mussten, das letztendlich wie ein eingezäuntes Arbeitslager funktionierte.
    Auch wenn linke Kulturrevolutionäre der Zeit geschuldet, heute für „offene Grenzen“ einteten, um sozialen Bodensatz aus Dritte-Welt-Ländern, vornehmlich ISlamischen und aus Afrika, einzuschleppen, so sind die Phrasen von Multikulti, dem ISlam als „Friedensreligion“, „Flüchtlingen“ (auf die wir uns gar freuen müssen), von der Energiewende (die eher ein Energie“wunder“ wäre) und Europa, das „uns allen nützt“, längst Makulatur! 🙂
    An der Stelle möchte ich ein Mao-Zitat anbringen, das auch in den gerade laufenden Dokumentationen zum deutschen Herbst und zur RAF gelegentlich auftaucht [das waren noch Zeiten, als RAF-Führer in Dritte-Welt-Länder ihrer Wahl ausgeflogen werden wollten und unser Land noch nicht kulturrevolutionär zu einem – ISlamischen – Dritte-Welt-Land umgevolkt und umgestaltet wurde!]: „Ich bin der Meinung, daß es für uns – sei es für den Einzelnen, für eine Partei, eine Armee oder eine Schule – schlecht ist, wenn der Feind nicht gegen uns Front macht, denn in diesem Fall würde es doch bedeuten, daß wir mit dem Feind unter einer Decke steckten. Wenn wir vom Feind bekämpft werden, dann ist das gut; denn es ist ein Beweis, daß wir zwischen uns und dem Feind einen klaren Trennungsstrich gezogen haben. Wenn uns der Feind energisch entgegentritt, uns in den schwärzesten Farben malt und gar nichts bei uns gelten läßt, dann ist das noch besser; denn es zeugt davon, daß wir nicht nur zwischen uns und dem Feind eine klare Trennungslinie gezogen haben, sondern daß unsere Arbeit auch glänzende Erfolge gezeitigt hat.“ Worte des Vorsitzenden Mao Tse Tung, 1939

    Es wird wohl noch etliche Anwürfe gegen die AfD und ihre Vertreter geben! 😉

  219. Auch wenn ihr das schon hunderte Male gelesen habt und viele von Euch das auch tun, so appelliere ich: beobachtet die Auszählungen! Ich bin Wahlhelfer und passe damit selbst auf, aber noch mehr würde ich mich freuen, wenn mir dabei jemand auf die Finger schaut. Dann weiß ich, daß die Kampagnen von einprozent.de, der AfD und meine Aufrufe auch in anderen Medien gefruchtet haben.

  220. Erbsensuppe mit fetten Schweinefleisch: das scheint ein neuer Filter von „FireFox“ zu sein, der einen nicht sofort zu Pi durchlassen will. Es dauert und dauert und dann kommt diese Meldung, aber man kann sehen, dass die Weiterleitung von „FireFox“ geblockt wird. Gehe ich mit dem MS Browser rein gehts sofort und ohne diese Meldung ! Da hat vermutlich die Stasi Behörde von Kahane und Co. zugeschlagen

  221. zur Mail von Frau Weidel AfD: ich bekomme täglich gefakte e-mails, erst heute wieder von einem angeblichen Rechtsanwalt von Amazon der Geld eintreiben will. Als Absender hahaha eBay ?? 🙂 habe die gleich zurück geschickt ging aber nicht durch weil ja der Absender gefaket ist und vermutlich ein Virus in der Mail enthalten ist. Absender bei e-mails lassen sich leicht faken

  222. The Planned Destruction of Western Civilization

    The New Age is upon us

    and we are witnessing the birth pangs of the new culture and the new civilisation. This is now in progress. That which is old and undesirable must go and of these undesirable things, hatred and the spirit of separation must be the first to go.

    „The Externalization of the Hierarchy“, pp. 61-62

    New Age = NWO

    http://modernhistoryproject.org/mhp?Article=DemonRoots&C=1.0#Destroy

    https://www.lucistrust.org/de/online_books/welcome_obooks_website

    Alice Bailey’s devious character is strongly reflected in her pronounced,
    but cleverly rationalized, anti-Jewish and anti-Christian statements,
    which permeate her writings.

  223. Esper Media Analysis 10. September 2017 at 01:41

    60 Wahlbeobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) werden über den ordnungsgemäßen Verlauf der Bundestagswahlen wachen
    ———
    600 wären besser!

  224. Die gute ‚alte Tante‘ Nuada schreibt mir manchmal ein wenig zu viel. Vor allem dann, wenn es nicht unbedingt nötig getan hätte.

  225. Bei der letzten Wahl hatte die CDU in diesem Ausschuß nichts gegen die Zulassung der NPD. Aber sie hat gegen die AfD gestimmt.

    Daran kann man sehen, daß die NPD ein Produkt der Verfassungsschutzämter, welche im BESITZ der Parteien ist, gewesen ist.

Comments are closed.