Print Friendly

In den Räumen der Bertelsmann-Stiftung in Berlin findet am morgigen Mittwoch von 12.45 – 14.30 Uhr eine Bürgerdiskussion mit Bundeskanzlerin Merkel statt. Hierzu seien von den 50 regionalen Bürgerdialog-Veranstaltungen 140 Teilnehmer „ausgelost“ worden, um ihre Anliegen mit Merkel zu besprechen. In der Pressemitteilung heißt es auch, dass zuvor „geklärt“ werde, welche Themen im Gespräch mit der Bundeskanzlerin „Priorität“ haben. Das klingt alles verdächtig nach Zensur. Schon in ihrem 20-minütigen Video-Interview am 9. Februar hatte Merkel die Forderung nach der offenen Diskussion über den Islam beharrlich verschwiegen – obwohl dieses Thema damals mit Abstand auf Platz 1 lag!

(Von Michael Stürzenberger)

Anzeige

In der Pressemitteilung der Bertelsmann Stiftung heißt es:

Wie wollen wir in Zukunft zusammen leben? Wovon wollen wir in Zukunft leben? Wie wollen wir in Zukunft lernen? Diese drei Fragen stehen im Mittelpunkt des „Dialogs über Deutschlands Zukunft“ der zu Beginn des Jahres von Bundeskanzlerin Angela Merkel initiiert wurde. Neben einer Online-Debatte fanden Ende März in rund 50 deutschen Städten regionale Bürgerdialoge statt, bei denen die von der Kanzlerin aufgeworfenen Fragen diskutiert wurden. Für die Durchführung der Bürgergespräche waren die jeweils lokalen Volkshochschulen verantwortlich, Veranstaltungsformate und Moderationskonzepte entwickelten Experten der Bertelsmann Stiftung.

Zum Abschluss des Bürgerdialogs in 50 Städten organisieren der Deutsche Volkshochschul-Verband e.V. und die Bertelsmann Stiftung am 6. Juni in Berlin eine gemeinsame Diskussionsveranstaltung von Bürgern mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Dazu sind aus den 50 regionalen Bürgerdialogen 140 Teilnehmer ausgelost worden, um ihre regionalen Diskussionen im direkten Austausch mit Bundeskanzlerin Merkel fortzusetzen.

Wichtige Hinweise:

Die Räumlichkeiten in der Vertretung der Bertelsmann Stiftung sind sehr begrenzt.

Aus diesem Grund wird die Bildberichterstattung für TV-Medien und die Fotoberichterstattung gepoolt.

Es ist zu erwarten, dass dem TV-Zuschauer nur Kuschelthemen präsentiert werden. Mit ziemlicher Sicherheit dürfte das Wort „Islam“ nicht auftauchen.

Die Rangliste des Zukunftsdialoges im Internet sieht nach Abschluss der Abstimmung übrigens so aus:

1. Gesetz gegen die Leugnung des Völkermordes an den Armeniern und Aramäern
156870 Stimmen

2. Cannabis legalisieren = den Markt für Erwachsene regulieren!
152056 Stimmen

3. Offene Diskussion über den Islam
148031 Stimmen

Ursprünglich hatte Merkel auch angekündigt, die zehn Erstplazierten ins Bundeskanzleramt einzuladen. Wir warten gespannt, ob das noch stattfinden wird und wie sie dann mit Thomas Martin umgeht, der den Islam-Vorschlag eingebracht hat. Vielleicht wird er ja auch gar nicht erst eingeladen?

Das Thema „Islam-Diskussion“ ist nach Ansicht von Merkel sicher „nicht hilfreich“..

87 KOMMENTARE

  1. Sehr geehrte …

    vielen Dank für Ihre Nachricht zu unserer Sendung GÜNTHER JAUCH vom 20. Mai 2012 mit dem Thema „Brauchen wir den Euro wirklich? Thilo Sarrazin gegen Peer Steinbrück“. Aufgrund zahlreicher Zuschriften gelingt es uns leider erst heute, Ihnen persönlich zu antworten.

    Zu Ihrer Frage: Die Reaktionen unserer Zuschauer – wie beispielsweise ihr Applaus – werden von uns nicht gesteuert bzw. mit „Zeichen“ angeregt.

    Die Karten sind über die Ticketagentur TV Ticket frei verfügbar, so dass Sendungen häufig schon zwei bis drei Wochen im Voraus ausverkauft sind.

    Zu diesem Zeitpunkt steht das Thema der entsprechenden Sendung noch nicht fest. Die Zusammenstellung des Publikums wird folglich nicht von uns beeinflusst.

    Wir hoffen, dass wir Sie trotz Ihrer Verärgerung bald wieder als Zuschauer der Sendung begrüßen dürfen.

    Ihre Zuschauerredaktion von GÜNTHER JAUCH

  2. Ist Merkel die Schwester von Pinoccio?

    Was hat uns IM Erika (Frau Dr. Angela Merkel) schon für Lügen aufgetischt…..
    Was gestern noch galt, wurde heute schon verpönt, bzw. wurde falsch verstanden.

    Dank Merkel gewinnen Deutschland hassende Parteien wie Die Grünen, Die Linke und SPD die nächsten Wahlen!

    Dann gehört der Islam zu Deutschland!

  3. Liest sich so wie: Ihre Majestät hält Hof und hört sich huldvoll die Lobpreisungen ausgewählter Untertanen an. Natürlich darf auch Kritik geäußert werden. Im zulässigen Rahmen. An der Opposition zum Beispiel. Oder den Klimawandelleugnern. Alles andere ist sowieso alternativlos.

  4. Sehr geehrter Herr ……

    im Namen auch von Sandra Maischberger bedanken wir uns für Ihre kritischen Zeilen und interessanten Anmerkungen. Wir können Ihnen versichern, dass wir Ihre Nachricht aufmerksam gelesen haben und über Kritik in unseren Redaktionssitzungen lange diskutieren.

    Aufgrund der zahlreichen Emails, die wir täglich erhalten, können wir
    in diesem Antwortschreiben leider nicht detaillierter auf die von Ihnen
    angesprochenen Aspekte eingehen. Bitte haben sie hierfür Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen, i. A. Redaktion „Menschen bei Maischberger“

  5. In der Pressemitteilung heißt es auch, dass zuvor “geklärt” werde, welche Themen im Gespräch mit der Bundeskanzlerin “Priorität” haben.

    Da wird dann geklärt was gefragt werden darf und was nicht.Aber über Putin und so regen die sich immer auf…

  6. Das verströmt den fauligen Ate, der Volkskammer, deren letzte Sprecherin die Merkel war.

  7. Zum zweiten Mal erwähne ich hier auf PI heute Cora Stephan: ‚Angela Merkel. Ein Irrtum‘, München 2011.

  8. #3#4#5- ham alle recht, im Erika wird relevante aber unliebsame Themen nie zulassen, wenn sie Sarazzins Buch nie las und doch schon von vornerein wusste, es wäre „nicht hilfreich“!

  9. Von:
    „Beatrix von Storch“
    Anti-ESM-Demoaufruf: Freitag, 8.6., 15 Uhr in Berlin vor dem Reichstag

    „Banken in Griechenland testen bereits an ihren Geldautomaten neue Drachme-Scheine und unsere Politik beharrt im „weiter so“. Die Regierung treibt den ESM mit Macht voran, aber der Widerstand dagegen wächst.

    Diesen Freitag ziehen wir um 15 Uhr in Berlin vor den Reichstag. Kommen Sie dazu und zeigen Sie Flagge. Alle Details zur Demo hier. Der Video-Aufruf zur Demo hier.

    Wir sind kurz davor, die eine-Million-Protest-E-Mail-Marke zu knacken. Helfen Sie mit, diese Marke zu schaffen: mit einem Klick hier (Auswahl wird regelmäßig geändert) für Ihre Protest-E-Mail an 10 Bundestagsabgeordnete und einem Kick hier (Auswahl wird regelmäßig geändert) für Ihre Protest-E-Mail an 10 Bayerische Landtagsabgeordnete. Danke für Ihren Einsatz.“

  10. Jeder ist zu bewundern, der sich die DiaLüg-nerin Merkel noch im Fernsehen anschauen kann, ohne einen Herzkasperl zu bekommen.

  11. #12 menschenfreund 10 (05. Jun 2012 16:19)

    Da die Links sich nicht kopieren ließen, hier die e-mail von Frau Storch

    „Beatrix von Storch“

  12. ´Rechtsstaat, Demokratie, Meinungsfreiheit …

    Hört auf! hört auf! So viele Lügen!

    Was hier stattfindet ist eine vorgezogene Merkel-Wahlveranstaltung.
    Unangenehme Themen blendet man aus und der Dumm-Michel merkt es nicht einmal.
    Selbst in Deutschen Gerichtssälen benutzt man diesen plumpen und verstaubten Trick!

  13. „…Hierzu seien aus den 50 regionalen Bürgerdialogen 140 Teilnehmer “ausgelost” worden, um ihre Anliegen mit Merkel zu besprechen…“
    ……………………………………………………………………………………………….

    Alles klar wie Kloßbrühe.
    Da das Forum von der Bilderberg- Bertelsmann „Community“ gestellt wird, schätze ich mal, daß die „ausgelosten“ Bürger_innen, vorher von den hauseigenen Emissär_innen handverlesen wurden. :mrgreen:

  14. Es ist nach den geschilderten „Vorbereitungen“ zu befürchten, dass diese Veranstaltung durch das Abhandeln ausschließlich Merkel-genehmer und -bequemer Fragen wie üblich zur medialen Politposse wird.
    Auf Dauer werden die politischen Entscheidungsträger und die Medien jedoch die Bevölkerung angesichts der beträchtlichen durch den Islam(ismus) verursachten Probleme nicht mehr mit derlei inszenierten Schönwetter-Dialogen benebeln, besänftigen oder abspeisen können.

  15. an #6

    Mit diesen Schreiben wird jeder Kritiker abgewimmelt. Selbst Sabatina James, Kronzeugin für die menschenverachtenden Lehren des Islam/Koran wurde von dieser Tante abgewiesen.
    Warum Maischberger da überhaupt noch sitzt und rumquasselt ist mir schleierhaft, ist sie doch von allen Talkerinnen bei weitem die schlechteste – verdient aber wie die anderen dickes Geld von meinen Zwangsgebühren.

  16. #24 Mastro Cecco (05. Jun 2012 16:57)

    Frau Merkel, bitte klopfen Sie Ihrem türkischen Kollegen Erdogan auf die Finger….

    http://www.blu-news.org/2012/06/05/turkei-klagt-israelische-offiziere-an/

    ….oder haben Sie Angst vor ihm und den drei Millionen türkischen Soldaten in der BRD?
    ————————————

    Aber Hallo,Sie haben völlig recht, erst jetzt bekmmt die allgemeine Wehrpflicht, die man ja abgeschafft hat ( warum wohl….Passbürger = Staatsbürger), ne ganz andere Bedeutung!

    Die Regierung traut ihren eigenen Entscheidungen nicht. hahahahahahah

    Danke Maestro…super Steilpasss!

  17. #16 Pedo Muhammad (05. Jun 2012 16:23)

    Merkel hat Angst vor der Wahrheit!!

    …nicht nur die !

  18. Nordafrika-Reise von Grünen-Chefin Roth sitzt in Tripolis fest

    Claudia Roth braucht jetzt eine Menge Geduld: Die Grünen-Chefin kann ihre Nordafrika-Reise vorerst nicht fortsetzen und sitzt in Tripolis fest. Internationale Fluggesellschaften fliegen wegen einer Attacke von Milizen derzeit nicht vom Airport der libyschen Hauptstadt ab. mehr…

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/gruenen-chefin-roth-sitzt-in-libyen-fest-a-837128.html

    Hat der ‚arabische Frühling‘ doch was Gutes!

  19. Das ist nur CDU-Wahlkampf auf Kosten der Steuerzahler.

    Ernst soll man das nicht nehmen.

  20. #27 Kartoffelkaefer (05. Jun 2012 17:08)

    Erdogan hat gesagt:

    Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Recep_Tayyip_Erdo%C4%9Fan#Verurteilung_durch_das_t.C3.BCrkische_Verfassungsgericht

    In diesem Sinne sind alle Menschen türkischer Abstammung Soldaten – und wie wir im alltäglichen Kontakt mit diesen Menschen leider erleben müssen: Die allermeisten davon sehen sich auch selbst als Soldaten ihrer türkisch-islamischen Ummah.

    Darum ist es z.B. auch nur für ahnungslos-naive Gutmenschen ein Rätsel, warum ein türkischstämmiger Fußballspieler, der für eine deutsche Mannschaft spielt, von anderen Türken bzw. Türkischstämmmigen als „Verräter“ beschimpft wird.

    Man wird als türkischer Moslem geboren und man bleibt es ein Leben lang, ob man will oder nicht. Das ist die Ummah, ein Gefängnis, in dem man lebenslang eingesperrt bleibt, ohne Möglichkeit zur Haftentlassung.

  21. Bei Merkels FDJ-geprägtem Verständnis von Demokratie ist das Prozedere festgeschrieben:

    Gesprochen wird nur über das, was dem Hosenanzug auch gefällt.

  22. #30 Henry the 9th (05. Jun 2012 17:12)

    Mmmmuuuaahaha…In Libyen ist nun Islamfrieden und Islamdemokratie, beides soll das Claudi-Fatima nun nach Herzenslust geniessen und sich umfangreich und dankbar der Bereicherung durch Islamfrieden und Islamdemokratie hingeben dürfen.

  23. Die Regierung ist völlig verrückt.
    Die treibende Kraft des Wahnsinns – FDP (=Wirtschaftslobby).
    Sogar Rot-Grün ist es zu viel.

    http://www.welt.de/newsticker/news3/article106419237/Drei-Millionen-Fachkraefte-fehlen-bis-2025.html
    Bundesregierung startet Werbeinitiative im Internet – Bluecard startet am 1. August

    Berlin (dapd). Deutschland steht vor einem Mangel ungeahnten Ausmaßes: Bis 2025 werden mehr als drei Millionen Fachkräfte fehlen. Das kann nach Experteneinschätzung die Wirtschaft stärker bedrohen als Rezessionen. Daher startete die Bundesregierung am Dienstag eine Fachkräfteinitiative, die auch die verstärkte Anwerbung von Fachpersonal aus dem Ausland vorsieht. Die Opposition beklagte einen falschen Ansatz und forderte, das inländische Potenzial stärker zu nutzen.

    Die Lücke sei nur durch „qualifizierte Zuwanderung“ zu schließen. Seine Behörde rechne damit, dass jährlich 200.000 Fachkräfte aus dem Ausland kommen müssten
    .

    Rösler fügte hinzu, es gehe nicht nur um erleichterte Zuwanderungsregelungen, sondern auch um eine neue „Willkommenskultur“. Deutschland müsse ausländischen Fachkräften zeigen, „dass sie hier willkommen sind“.

  24. OT oder doch nicht?
    Was sagt denn die Kanzlerin dazu???

    Ausländer verprügeln Deutschen wegen Fußballtrikot

    Laut Polizei wurde der 24jährige in der Nacht zu Sonntag von mehreren „südländisch aussehenden Personen“ gefragt, warum er ein deutsches Fußballtrikot trage. Als er darauf antwortete, weil er Deutscher sei, wurde er von einem Mann aus der Gruppe unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5066b863397.0.html

  25. o t

    Hurrah die Fußballeuropameisterschaft hat begonnen !

    Deutschenfeindlichkeit
    Ausländer verprügeln Deutschen wegen Fußballtrikot

    REUTLINGEN. Im baden-württembergischen Reutlingen ist ein Mann von Ausländern attackiert worden, weil er ein Trikot der deutschen Nationalmannschaft trug.
    Laut Polizei wurde der 24jährige in der Nacht zu Sonntag von mehreren „südländisch aussehenden Personen“ gefragt, warum er ein deutsches Fußballtrikot trage. Als er darauf antwortete, weil er Deutscher sei, wurde er von einem Mann aus der Gruppe unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen.
    Eine sofort von der Polizei eingeleitete Fahndung blieb bislang ohne Erfolg. Ob Deutschenfeindlichkeit bei der Tat möglicherweise eine Rolle gespielt habe, konnte die Polizei auf Nachfrage der JUNGEN FREIHEIT nicht sagen. Dafür müsse man zuerst den Tatverdächtigen fassen und vernehmen.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5066b863397.0.html

    Hallo liebe Genoss_innen vom Staatsschutz, bitte übernehmen ! 😯

  26. Hallo,

    das Gesetz gegen die Leugnung des Völkermordes an den Armeniern und Aramäern ist in Frankreich doch gar nicht in Kraft getreten!

    Oder liege ich da falsch?

    Und das Cannabis vielen wichtiger ist als der Islam macht mich traurig.

    Die Kiffer werden sich wundern, wenn sie in der islamischen Republick aufwachen. Rübe ab wegen Rauschgiftkonsum!

  27. Dialog ?????
    Auf meine letzte höflich formulierte Anfrage (zum ESF)an die Primadonna hat nicht einmal ihr Büro mit einer Standardfloskel geantwortet.

  28. #38 Dysis (05. Jun 2012 18:11)

    Deutschland benötigt Fachkräfte, weil wir so viel Wachstum haben …

    Die deutsche Industrie spürt den weltweiten Wachstumsrückgang und insbesondere die sich zuspitzende Lage in den Euroländern immer deutlicher. Im April gingen die Aufträge mit 1,9 Prozent deutlich stärker zurück als erwartet. Ökonomen hatten lediglich mit einem Minus von einem Prozent gerechnet. Damit verzeichnete die deutsche Industrie bei ihren Aufträgen im April den stärksten Rückgang seit sechs Monaten. Besonders die Zahl der Großaufträge sei unterdurchschnittlich, so das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

    Ausschlaggebend waren sowohl die Verschlechterung der Situation in der Eurozone als auch die weltweite Wirtschaftsflaute. Die Aufträge aus den Euroländern, die bereits von einer Rezession erfasst wurden, gingen erneut zurück (1,8 Prozent). Aber auch die Bestellungen außerhalb der Eurozone, die im März noch zugelegt hatten, sanken im April deutlich um 4,7 Prozent – das größte Minus seit Januar dieses Jahres. Bei den Maschinenbauern und anderen Herstellern von Investitionsgütern gingen die Aufträge um 3,3 Prozent zurück und bei den Produzenten von Konsumgütern sogar um fünf Prozent.

    Die neuesten Daten des Wirtschaftsministeriums passen sich dem allgemeinen Konjunkturbild in der Eurozone an. Der Einkaufsmanager-Index der Eurozone fiel im Mai auf ein 3-Jahres-Tief (hier) und das Mittelstandsbarometer für die deutsche Wirtschaft erlitt ebenfalls einen deutlichen Einbruch. Dem Markit-Institut zufolge droht der deutschen Wirtschaft im zweiten Quartal sogar eine Stagnation.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2012/06/05/deutschland-spuert-krise-europaeer-bestellen-weniger-deutsche-produkte/

    Hört das denn nie im Idiotenhaus Deutschland auf? Bei solchen Meldungen ist die Bezeichnung Volksverbrecher für deutsche Politiker wohl die Treffenste.

  29. @ #46 esszetthi (05. Jun 2012 18:54)

    Aber nicht doch!

    Bertelsmann ist ein erfolgreiches Unternehmen, so wie es die Neo-Liberalen hier gerne haben.

  30. Die gesamte Politkerkaste an den Hebeln der Macht in diesem Lande ist verrottet:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article106419336/Trittin-nach-Bilderberg-Konferenz-in-Erklaerungsnot.html

    Trittin nach Bilderberg-Konferenz in Erklärungsnot

    Grünen-Fraktionschef Trittin hat zusammen mit Größen aus der Wirtschaft an einer der geheimnisvollsten Tagungen der Welt teilgenommen: der Bilderberg-Konferenz. Jetzt muss er sich dafür rechtfertigen.

    Er hat wohl neue Befehle und Zuwendungen erhalten, mal sehen ob er zum nächsten Kanzler gemacht wird.

  31. #2 Steinkjer (05. Jun 2012 15:32)

    Ich bin bei solchen Sendungen des öfteren beruflich vor Ort, auch im Jauch-Gasometer.
    Natuerlich wird dort, wie auch bei anderen Talk-Formaten in gewissen Momenten „angeklatscht“ durch, den Warm-Upper oder durch die Aufnahmeleitung.
    Das ist ein alter Hut, der aber, wie in ihrem Falle, gerne geleugnet wird.

  32. #52 unverified__5m69km02 (05. Jun 2012 19:10)

    … Henne, die prächtig für ihre Küken sorgt, im folgenden Film…..

    Lieber Himmel, da wird ja Kinderarbeit propagiert! Schnell die PC-Polizei! 😯

  33. Hier mal etwas sehr erfreuliches:

    Nordafrika-Reise von Grünen-Chefin
    Roth sitzt in Tripolis fest

    laudia Roth braucht jetzt eine Menge Geduld: Die Grünen-Chefin kann ihre Nordafrika-Reise vorerst nicht fortsetzen und sitzt in Tripolis fest. Internationale Fluggesellschaften fliegen wegen einer Attacke von Milizen derzeit nicht vom Airport der libyschen Hauptstadt ab.
    (…)
    Milizen hatten am Montag den Flughafen besetzt, seitdem fliegen internationale Fluggesellschaften nicht mehr von Tripolis ab.
    (…)
    Eine Weiterreise über Land oder auf dem Seeweg verwarfen Roth und die Grünen-Europaabgeordnete Barbara Lochbihler unter anderem wegen der unsicheren Lage im Land. Nach Gesprächen mit Regierungsvertretern in Tripolis sagte Roth: „Die Situation ist äußerst fragil, es gibt eine große Menge Waffen im Land.“
    (…)

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/gruenen-chefin-roth-sitzt-in-libyen-fest-a-837128.html

  34. +++ Fake-Ticker +++

    Die Bundeskanzlerin teilt mit, dass der Bürgerdialog in Bürgerdialüg umbenannt wird.

    +++ Fake-Ticker +++

  35. Es waere interessant gewesen, einen gesonderten thread zu eroeffnen, in dem die Moeglichkeit zur Veroeffentlichun zensierter postings aus den Islamthemen beim sogenannten „Buergerdialog“ gegeben waere.

    Insbesondere, da ein Thema sich ja mit der Forderung nach Verbot von PI befasste. In diesem Thema werden Texte von Mannheimer etc. auch staendig entstellt dargestellt.

    Dort findet eine massenhafte Zensur kritischer Postings statt.

    Dabei ist zu bemerken, dass insbesondere Postings mit Belegen, Aussagen aus der islamischen Welt usw. zensiert werden.

    Nichtssagende Postings oder solche mit unbelegten Behauptungen werden dagegen veroeffentlicht – und dann natuerlich von dortigen Islamophilen sofort angegriffen.

    Offensichtlich will man dort den Eindruck erwecken, dass Islamkritiker keine substantiellen Beitraege fuer ihre Kritik bringen koennen und sie damit abqualifizieren.
    Dass jegliche Islamkritik natuerlich sofort auch mit Rassismus usw. gekontert wird, ist schon fast selbstverstaendlich.

  36. #55 Denker (05. Jun 2012 19:34)

    Die soll am besten gleich da unten bleiben.

    “Die Situation ist äußerst fragil, es gibt eine große Menge Waffen im Land.”

    Verstehe ich jetzt nicht wirklich. Das sind doch alles ihre Brüder und Schwestern. Sie tut doch sonst auch alles dafür, dass solche Zustände auch bei uns bald an der Tagesordnung sind.

  37. Charakterliche und menschliche Größe ist, auch mal einen Fehler einzugestehen!

    Diese Eigenschaften wird man bei Politikern vergeblich suchen.

    Die Mentalitäten der EU-Länder, insbesondere gen Süden und Osten , passen nicht zusammen, auch nicht mit Veranstaltungen, wie dem Grand Prix Eurovision.

    Merkel will es einfach nicht wahrhaben.

  38. @ #59 Glockenseil (05. Jun 2012 19:46)

    Wie zu erwarten!

    Hier ist nicht der Grund und Boden von Allah und wer da als Prediger des Hasses zum Kampf und Terror aufruft, muss unser Land sofort verlassen.

    Warum wird überhaupt noch ein Einspruch zugelassen?!

  39. Dieser Bürgerdialog ist doch reine Verarschung. Merkel interessiert sich für die Meinung der Bürger einen feuchten Dreck. Wie die anderen Blockflöten auch.

  40. @ #55 Denker

    Hier mal etwas sehr erfreuliches:

    Nordafrika-Reise von Grünen-Chefin
    Roth sitzt in Tripolis fest

    Claudia Roth braucht jetzt eine Menge Geduld: Die Grünen-Chefin kann ihre Nordafrika-Reise vorerst nicht fortsetzen und sitzt in Tripolis fest.

    Ja, da müssen wir doch sofort eine gesamteuropäische Befreiungsarmee in Marsch setzen! Wie weiland die Griechen nach Troja eilten, um die schöne Helena zu befreien, werden wir alles aufbieten, um unsere Claudia den Fängen der Moslems zu entreißen!

    Claudia, harre aus, wir lassen dich nicht in den Harems des verruchten Sultans den lüsternen Blicken der Eunuchen ausgesetzt!

  41. #65 Wilhelmine (05. Jun 2012 20:07)

    Entweder rette ich eine Bank mit Steuergeldern, dann HABE ich ein Mitspracherecht, oder ich lasse sie pleite gehen.

    Zwar bin ich dafür, dass sie pleite geht – die Banker sollen endlich einmal für deren Mist geradestehen – aber wenn sie mit Steuergeldern (meinen Steuergeldern!) gerettet wird, dann will ich ein Mitsprachrecht.

    Was ist daran verkehrt?

  42. Eine 20min. „Diskussion“ zu 3 Themen?
    – Das ist kurz!

    Die Fragestellenden sind keine Fachleute auf dem Gebiet?
    – Das ist höchst feige von Frau Merkel.

    @ #61 Wilhelmine (05. Jun 2012 19:51)
    Grand Prix Eurovision: den Mist schau ich mir gar nicht mehr an; alles Einheitsbrei, äh Einheitsgestöhne, öde Texte, …. was mich aber am meisten stört, ist die Weigerung vieler in ihrer Nationalsprache zu singen. Dann doch lieber auf eine ordentliches, authentisches polnisches Volksfest mit nicht EU-konformen Esswaren!!

  43. Dieser „Dialog“ war und ist eine Farce. Es wurde lediglich ausgelotet, welche Themen die Regierung eventuell und gefahrlos zur Bürgerbeteiligung stellen könnte, und welche nicht.

  44. Leugnung des Völkermordes an den Armeniern auf Platz 1?

    Welchem normalen Deutschen interessiert das denn? Die meisten wissen doch nicht mal, wo Armenien ist.

    Ist doch getürkt die Umfrage.

  45. Roth sitzt in Tripolis fest

    Sie könnte sich ja zu orientalischen Klängen RAUSTANZEN, da hat sie ja Erfahrung drin.

  46. #72 Bundes_Feministerin (05. Jun 2012 21:42)

    Es könnte schlimmeres geben.

    Wenn Frau Merkel dies auf ihre politische Agenda setzt, gibt es mächtig Stunk mit den Türken. Und das wäre gut, denn dann muss sich die Öffentlichkeit (mal wieder) mit dem Türkenproblem auseinandersetzen.

  47. Merkel = Miss World, Miss Europe
    Merkel = MissErfolg

    (Priol, Neues aus der Anstalt)

  48. Moment – War´s nicht Atatürk?
    Hitler fand es doch sooo toll, daß man Menschen mit der Religion derart „bündeln“ konnte (Berichtigt mich, wenn ich falsch liege).
    Demokratie will man (Merkel) nicht, Sozialismus, Kommunismus will der gemeine Büger nicht…Wie bringe ich ein 80 Millionenschweres Volk dazu nach meiner (Politik) Pfeife zu tanzen?
    Ich hasse Verschwörungstheorien aber bei allem was man erfährt und hauptsächlich dem was man nicht erfährt (MSM) werde ich hellhörig. Unsere Politelite hat uns zum Ausverkauf preisgegeben. Die haben ihre Schäfchen ins Trockene gebracht und schauen nun aus sicherer Entfernung zu, wie WIR die Situation meistern in die SIE uns gebracht haben.
    Ich bewundere unsere Nation! Wir bleiben ruhig, besonnen und abwartend…

    NOCH……………………………!

  49. Wetten dass die Kamera wieder rein zufällig dann wenn die Kanzlerin gefilmt wird im Hintergrund eine Kopftuchfrau präsentiert?

  50. #61 Wilhelmine (05. Jun 2012 19:51)
    Die Mentalitäten der EU-Länder, insbesondere gen Süden und Osten , passen nicht zusammen, auch nicht mit Veranstaltungen, wie dem Grand Prix Eurovision.
    Merkel will es einfach nicht wahrhaben.

    Ich stimme Ihnen in der Diagnose absolut zu, glaube aber nicht, dass Merkel sich irgendwelche Gedanken darüber macht, ob Mentalitäten zusammenpassen oder nicht. Die zieht einfach ihr Ding in Politbüro-Manier durch. Menschen, Mentalitäten und Identitäten interessieren sie nicht im Mindesten.

  51. Merkels „Regierungshandeln“ zum Wohle der Nation wird vor allem durch ein Kriterium bestimmt: Unter allen Umständen an der Macht zu bleiben, um weiterhin den „tollsten Job der Republik“ (O-Ton Merkel) machen zu können. Dazu gehört es selbstverständlich, klammheimlich vor der Medienmacht der SPD zu kapitulieren, nirgends wirklich anzuecken und stets das zu tun, was im Moment was zur eigenen Machtsicherung getan werden muss. Wirkliche Lösungen kann man aus diesem Grund von dieser charakterlosen Figur nicht erwarten. Dass unser Land dabei vor die Hunde geht, wird von dieser verantwortungslosen Politikerin billigend in Kauf genommen.

    Allein ist Merkel mit diesem Fehlverhalten allerdings nicht, diese neue Generation der „Berufspolitiker“, die im realen Wirtschaftsleben chancenlos wären, findet man in allen Parteien, vor allem bei den Grünen, siehe Beck und Roth.

    Das wird erst dann aufhören, wenn der Bürger hart durchgreift und solche Politiker schwer bestraft.

  52. #69 solala (05. Jun 2012 20:16)
    #61 Wilhelmine (05. Jun 2012 19:51)

    Grand Prix Eurovision: den Mist schau ich mir gar nicht mehr an

    Schade. Dabei war es diesmal doch besonders spannend:

    http://eurovisiontimes.wordpress.com/2012/05/30/eurovision-2012-several-terrorist-attacks-allegedly-averted/

    40 Sprenggläubige – mehrere davon erschossen – Anschläge auf die Crystall Hall und Touristenhotels geplant

    Siehe auch hier:

    http://www.berliner-zeitung.de/politik/esc-2012-terror-anschlaege-auf-eurovision-song-contest-verhindert,10808018,16148300.html

    Noch ein Thema, das es nicht in die Headlines der deutschen MSM geschafft hat – wahrscheinlich zu unwichtig.

  53. Das sagt doch Alles :

    Deutschland-feindliche Zitate von Deutschen

    ——————————————————————————–

    „Es mag Sie vielleicht überraschen, aber ich bin eine Volksverräterin. Ich liebe und fördere den Volkstod, beglückwünsche Polen für das erlangte Gebiet und die Tschech/innen für die verdiente Ruhe vor den Sudetendeutschen.“

    Christin Löchner, DIE LINKE (Quelle)

    ——————————————————————————–

    „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

    Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Deutscher Bundestag: Plenarprotokoll 14/36, Seite: 2916: LINK)

    ——————————————————————————–

    “Deutschland ist ein in allen Gesellschaftsschichten und Generationen rassistisch infiziertes Land.”

    Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/14/029/14036029.16)

    ——————————————————————————–

    „Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesunden und ich werde es als Minister auch nicht tun.“

    Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 02.01.2005

    ——————————————————————————–

    „Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!“

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Hürriyet vom 8.9.98 (auf türkisch), abgedruckt im Focus am 14.9.98)

    ——————————————————————————–

    „In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.“

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Tagesspiegel vom 16.04.2009)

    ——————————————————————————–

    Sinngemäß: „Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird“

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Interview mit Susanne Zeller-Hirzel (letzte Überlebende der Weißen Rose; Widerstandsgruppe im 3.Reich) Link zum Video mit der Aussage)

    ——————————————————————————–

    „Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person, sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland“

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen, Quelle (Sarrazin hat bis zu 90% Zustimmung in der Bevölkerung)

    ——————————————————————————–

    „Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn-Bad Godesberg rief damit Stehende Ovationen unter den Grünen aus.

    ——————————————————————————–

    „Ich denke, dass die Christlich-abendländische Kultur als solche nicht existiert. Vielmehr wird sie konstruiert, um andere Gruppen von ihr auszuschließen.“

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen in einem Antwortschreiben vom 25.11.2011

    ——————————————————————————–

    Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.

    Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen, Wunschvision zum Tag der Deutschen Einheit, Artikel in der Welt am Sonntag vom 6.Februar 2005

    ——————————————————————————–

    “Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!”

    Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Viele Einträge im Internet, einfach googeln; ich suche aber immer noch nach der Ursprungsquelle)

    ——————————————————————————–

    „Türkei ist zweite Heimat für mich, ich mach seit 20 Jahren Türkeipolitik“

    Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=UpAUQY4Wwlo und weitere Videos bei YouTube, Tags „Sonne Mond Sterne“)

  54. #41 Heinrich Seidelbast (05. Jun 2012 18:19)
    #42 7berjer (05. Jun 2012 18:26)
    #58 Kahlenberg 1683 (05. Jun 2012 19:39)

    DAS muss mit folgendem Umstand zu tun haben:

    OHNE TÜRKEN – FAHRN WIR ZUR EM!

    In den nächsten Wochen werden die Türken noch übellauniger drauf sein als sie schon normalerweise sind (ich weiss, schwer vorstellbar!).

    Die Ursache dafür finden wir in den Ereignissen vom 11.11.2011 – Demütigung und Schmach für die Türken, unfassbare „Beleidigung des Türkentums“ – das ganze volle Programm:

    http://www.youtube.com/watch?v=XP01uLDsYOQ

  55. Wenn das ein repräsentatives Abbild unserer Gesellschaft gewesen sein soll, und hier die Themen angesprochen wurden, die in den Köpfen unseres Volkes herumschwirren, kann ich nur sagen, daß ich mich offensichtlich in einem Paralleluniversum befinden muß.
    Alles Schein – kein sein.
    Ausgewähltes Publikum, ausgewählte Fragen.
    Keine Dialoge. Keine Diskussion.
    Keine Demokratie. Nur wischi waschi.
    rosarote Wattebäuschchen für das benebelte Bürgentum.
    Man will uns vorgaukeln, wir hätten ein Mitbestimmungsrecht, freie Rede, Demokratie, wärend die Eliten das tun, was sie schon immer getan haben, uns von hinten durch die Brust ins Auge, zu versklaven, ohne dass wir etwas davon mitbekommen.

  56. #15 Schweinskopf
    >>Regierung wirbt um Fachkräfte.
    Ausländer sollen Deutschland retten.<<
    http://www.n-tv.de/politik/Auslaender-sollen-Deutschland-retten-article6432211.html

    Auch wieder so eine scheinheilige Aussage.

    Warum fehlen denn der Wirtschaft im Augenblick die Fachkräfte, wenn doch die osmanischen und muslimischen Fachkräfte das christliche Deutschland so bereichern? Fehlen etwa die deutschen Arbeitssklaven?

    Warum sind die Osmanen und die Muslime auf dem Arbeitsmarkt nicht ausbildungsfähig bzw. leistungsfähig.

    Danach fragen weder Politik noch Wirtschaft, aber für die Wohlsfahrtsindustrie und dem paritätischen Wohlfahrtsverband schafft es neu Arbeitsfelder.

    Warum fehlen aber die deutschen Arbeitssklaven aus der Mittelschicht? Könnte es nicht sein, dass der Feminismus und das Geschäft mit der Abtreibung damit zusammenhängen?

    Wer über 40 Jahre abtreibt und jährlich über 100.000 Babies per sozialer Indikation abtötet, darf sich nicht wundern, wenn nach den besagten 40 Jahren Abtreibungsgesetze über 4. 000 0000 Menschen und Arbeitskräfte fehlen.

    Das sind die realen Tatsachen und jede normale Frau sollte sich klarmachen, dass der Feminismus nur den „Roten“ Quotenweibern etwas genutzt und ihnen den Verschleiß zwischen Arbeit und Familie gebracht hat.

    Sie sind zur Steuermasse degradiert worden ohne zu ahnen, dass ihnen damit die familiäre Emotionalität genommen wurde.

    Auch sichert es ihnen keine persönliche Alterversorgung. Es sind Pseudoansprüche, denn wenn es keine Kinder gibt, gibt es auch keine Rente.

    <b<Das sollten Frauen und Männer beachten, wenn sie über Ursachen nachdenken.

Comments are closed.