News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Abtreibung' - Archiv:

Die USA, europäische und einige lateinamerikanische Länder versuchen seit einiger Zeit verstärkt, Abtreibung und Homosexualität in die Entwicklungspolitik der Vereinten Nationen zu integrieren. Es sind vor allem afrikanische Länder, die sich dagegen wehren. Sie sind der Ansicht, diese Fragen sollten auf nationaler Ebene und ohne den Druck supranationaler Organisationen beantwortet werden. (Auszug aus kath.net! Soll […]

Britische Krankenhäuser haben die Überreste abgetriebener Föten zum Heizen verwendet. Allein in den letzten zwei Jahren wurden mehrere tausend abgetriebener Babys in sogenannten „Müll zu Energie“-Kraftwerken verbrannt. Auch Fehlgeburten wurden für die Energiegewinnung herangezogen. Insgesamt soll es sich um mindestens 15.500 tote Babys handeln. Die Minikraftwerke befinden sich auf dem Gelände der Krankenhäuser und sollen […]

Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche nahm 2013 gegenüber dem Vorjahr um 3,8 % ab. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurden 2013 rund 102.800 Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland gemeldet. Wie hoch die Dunkelziffer ist, weiß niemand. Schätzungen gehen bis zur Verdopplung der Zahlen. Nicht vergessen werden darf, daß die Anzahl gebärfähiger Frauen in Deutschland zurückgeht, was […]

1971 bekannte sich Alice Schwarzer (Foto) im Rahmen ihrer Kampagne “Wir haben abgetrieben!” mit 374 anderen Frauen im “Stern” zur vorgeburtlichen Kindstötung. Nun, 40 Jahre später, kommt das Bekenntnis zum nächsten moralisch fragwürdigen Verhalten: Steuerhinterziehung. Als Opfer sieht sie sich traditionsgemäß dennoch.

Achtung, es folgt ein radikaler Gedankengang, der heftigen emotionalen Widerwillen bis hin zum Wutanfall hervorrufen kann. Wer sich dem nicht aussetzen will, wird gebeten, die folgenden drei Abschnitte zu überspringen. Sind Abtreibungen aus liberaler Sicht ­eigentlich zulässig? Ich glaube nicht. Der Liberalismus setzt sich dafür ein, dass die Freiheit des Einzelnen gegenüber dem Staat, gegenüber […]

Nachdem die Abtreibungsbefürworter erst im Dezember im EU-Parlament verloren haben (Estrela-Bericht), versuchen sie es diese Woche frecherweise schon wieder. Es geht darum, daß linke Abtreibungsbefürworter Abtreibung in die Kompetenz der EU verlegen wollen, wobei das ganze Thema bislang bei den Nationalstaaten blieb. Hätte dann die EU das Sagen, wäre klar, was kommt: Staatlich geförderte Abtreibungen […]

Manchmal kommt auch was Gutes aus den EU-Pleitestaaten: Spaniens Regierung macht ernst, denn Abtreibungen sollen wieder strafbar werden. In Spanien will die konservative Regierung Abtreibungen künftig deutlich erschweren. Die erbitterten Gegner der Gesetzesreform klagen, Premier Rajoy wolle “das Land zurück ins Mittelalter werfen”. Nicht ganz konsequent, denn bis zur 14. Lebenswoche bleiben Abtreibungen auch weiterhin […]

Am Wochenende fand im argentinischen San Juan, als Teil der 28. Nationalen Konferenz der Frauen, ein Demonstrationszug der Abtreibungsbefürworter und Kirchengegner statt. Eine Gruppe von Aktivisten zog vor die Kathedrale von San Juan und verbrannte ein Bild von Papst Franziskus. Dort hatten sich Christen, in Erwartung eines Angriffes auf die Kirche, schützend und betend vor […]

Am 21.9.2013 fand in Berlin der alljährlich wiederkehrende “Marsch für das Leben” statt. Organisiert und getragen wird die Veranstaltung vom “Bundesverband Lebensrecht“. 14 Organisationen und weitere zahlreiche ideelle Unterstützer stehen hinter dem Marsch. (Von PI-Stuttgart)

In Berlin fand gestern ein vom Bundesverband Lebensrecht organisierter Marsch für das Leben statt. Was sich davor und bei dieser Demo abspielte, zeigt beispielhaft die ganze Palette der verkommenen kirchlichen und politischen Kultur und die verkommene Qualitätspresse im roten Berlin. Schon vor der Demo bezeichnete der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD), der für sich immer […]

Papst Franziskus hat diversen Jesuiten-Zeitschriften ein langes, umfassendes Interview gegeben, das für alle Gläubigen, aber auch für professionelle Vatikan-Beobachter einen tiefen Einblick in sein Denken gibt. Gelesen hat es in Ausschnitten anscheinend auch der New Yorker SPIEGEL-Hohlkopf Marc Pitzke (kl. Foto), und er ist tief beeindruckt, ja beinahe zu Tränen gerührt. Zumindest seien jetzt viele […]

Immer wenn man denkt, dass es nicht mehr dümmer geht, kommen die Grünen daher und beweisen einem das Gegenteil. Die Jugendorganisation des österreichischen Ablegers der Öko-Marxisten hat nun eine Kampagne mit dem vulgären Namen “I love my Vagina” gestartet. In einem zugehörigen Video macht diese aus ihrem egozentrischen Hedonismus keinen Hehl.

Über den Gesinnungsbonus, welchen Linke nicht selten von deutschen Gerichten erhalten, hat PI bereits mehrfach berichtet (siehe etwa hier und hier). Das Landgericht Münster setzte dieser rechtsstaatlichen Bankrotterklärung gestern die Krone auf. Eine Berufungskammer unter Vorsitz von Richter Dr. Robert Fischer sprach ein Mitglied der linksradikalen “Antifa”-Szene vom Vorwurf der Versammlungssprengung gleich ganz frei – […]

Unerwähnt von den linksliberalen Einheitsmedien hat sich Litauen auf den Weg zu einem konsequenteren Lebensschutz gemacht. Das Abgeordnetenhaus des baltischen Landes verabschiedete kürzlich mir großer Mehrheit einen Entwurf, welcher die vorgeburtliche Kindstötung nur noch bei Gefahr für die Mutter oder Vergewaltigung zulässt. Im Herbst soll über das Gesetz endgültig abgestimmt werden.

Von deutschen Medien weitgehend unbemerkt, hat Papst Franziskus am Wochenende eine italienische Lebensrechtskundgebung besucht. Neben dem Oberhaupt der katholischen Kirche wohnten der Veranstaltung rund 20.000 weitere Menschen bei. In einer Erklärung stellte sich Franziskus hinter die Petitionsbewegung “One uf us“, die momentan Unterschriften gegen Stammzellenforschung, Klonen und Abtreibung sammelt und diese dem EU-Parlament vorlegen will.

Dass es mitunter gar nicht so einfach ist, zwischen der Tötung im Mutterschoß und danach zu unterscheiden, zeigt aktuell ein Fall aus den USA. Dort wurde nun der Abtreibungsarzt Kermit Gosnell (Foto) wegen Mord in drei Fällen schuldig gesprochen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Gosnell drei bereits geborene Kinder mit einer Schere […]

Aus Wut darüber, dass seine hochschwangere Freundin von einem männlichen Gynäkologen untersucht worden war, hatte ein zur Tatzeit 20-jähriger Moslem dieser im münsterländischen Rheine einen wuchtigen Schlag in den Bauch versetzt und dadurch den Tod des ungeborenen Kindes verursacht. Vom örtlichen Amtsgericht wurde der junge Mann deshalb wegen Schwangerschaftsabbruch in einem besonders schweren Fall zu […]

Mindestens 108.867 ungeborene Kinder wurden in der Bundesrepublik allein im vergangenen Jahr abgetrieben, nicht selten unterstützt mit Steuermitteln. Erlaubt ist dies bei gesunden Kindern bis zur 12. Schwangerschaftswoche. Noch freizügiger ist die Regelung in Schweden – dort darf bis zur 18. Schwangerschaftswoche abgetrieben werden, wodurch die vorherige Feststellung des Geschlechts möglich wird. Folge: Massenhafter Abtreibungstourismus von […]

Es gibt nicht viel, was an der arabischen Welt für den Westen Vorbildcharakter hat – der Schutz ungeborenen Lebens gehört jedoch eindeutig dazu. So sind vorgeburtliche Kindstötungen in den meisten islamischen Ländern von Sonderfällen abgesehen verboten. In Marokko wurde nun ein unter niederländischer Flagge segelndes Abtreibungsschiff des Hafens verwiesen.

Der Konservative glaubt daran, dass unvergängliche Werte existieren, deren Bewahrung und Befolgung sich lohnen – Hedonismus und überzogenen Individualismus lehnt er als selbstzerstörerisch ab. Mit dem Alter leuchtet dieses feste Wertegerüst auch so manchem Linken ein. Anzeichen dafür gibt es auch bei der Schauspielerin Iris Berben, einer einstigen Mitläuferin der 68er-Bewegung.

Lebensrechtler sollten sich zukünftig zwei Mal überlegen, ob sie bei der Lebensmittelkette Edeka einkaufen. Das genossenschaftlich organisierte Unternehmen wirbt dafür, dass Kunden Pfandbons für die Abtreibungslobby “Pro Familia” spenden und hat entsprechende Boxen aufstellen lassen. “Pro Familia” selbst betreibt mehrere Abtreibungskliniken. Die für die vorgeburtliche Kindstötungen notwendigen Beratungsscheine stellt sich die Organisation praktischerweise selbst aus.

Suche...

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Links

Kategorien