News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Afrika' - Archiv:

Vor drei Tagen haben wir berichtet, daß die Sudanesin Napuli Langa von ihrer Platane am Berliner Oranienplatz gnädig heruntergestiegen ist. Wie sich jetzt herausstellt, tat sie das nicht umsonst. Die aus der Türkei stammende Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) hatte der Baumbesetzerin Napuli Langa schriftlich zugestanden, dass es neben einem Infopunkt auch einen „Pavillon“ als Versammlungsort […]

Wieder einmal und sicher nicht zum letzten Mal! Angehörige der islamischen Terrorgruppe Boko Haram haben mehrere Dörfer angegriffen. 60 Menschen starben, Trinkwasserbrunnen wurden zerstört. Die Dörfer liegen im Bundesstaat Borno an der Grenze zu Kamerun. Die Terroristen haben die Orte mit Geländewagen, Motorrädern und zwei gepanzerten Fahrzeugen gestürmt, sagte der Behördenvertreter. Sie hätten Sprengsätze in […]

Die USA, europäische und einige lateinamerikanische Länder versuchen seit einiger Zeit verstärkt, Abtreibung und Homosexualität in die Entwicklungspolitik der Vereinten Nationen zu integrieren. Es sind vor allem afrikanische Länder, die sich dagegen wehren. Sie sind der Ansicht, diese Fragen sollten auf nationaler Ebene und ohne den Druck supranationaler Organisationen beantwortet werden. (Auszug aus kath.net! Soll […]

In Italien hält der Zustrom von Migranten auch im laufenden Jahr an. Nach Angaben des Innenministeriums erreichten 2014 bereits rund 13.000 Flüchtlinge vor allem aus Äthiopien, Eritrea, Sudan und Syrien italienisches Territorium. Innenminister Angelino Alfano sagte der römischen Tageszeitung “La Repubblica”, an nordafrikanischen Küsten bereiteten sich derzeit bis zu 600.000 Menschen darauf vor, das Mittelmeer […]

Der gefährliche, in Deutschland gezüchtete Islamkämpfer und Ex-Rapper “Deso Dogg” aka Denis Cuspert ist nach Informationen der Berliner Zeitung offenbar doch nicht tot, was seit Monaten unklar war. Und er hat auch eine neue Mission: Sich auf die weite Reise nach Zentralafrika machen, um dort Christen zu töten, wie er in einem Video, das im […]

Mit der Mehrheit der männlichen Abgeordneten hat das kenianische Parlament ein Gesetz zur Polygamie abgesegnet. Dieses erlaubt Männern die Eheschließung mit beliebig vielen Frauen, ohne ihre Erstfrau vorher zu befragen. Bei dem Votum am Donnerstagabend in Nairobi setzten sich die Parlamentarier gegen die weiblichen Abgeordneten durch. Die weiblichen Parlamentsvertreter verließen aus Protest gegen die Abstimmung […]

Ist das Asyl-Recht noch zeitgemäß? Die neue Studie des Instituts für Staatspolitik (IfS) fächert dieses Problem in allen Facetten auf und weist den Mißbrauch nach: Das eigentliche Motiv gängiger Asylrechtsgesetzgebung – der Schutz tatsächlich politisch Verfolgter – ist längst ausgehebelt und die Asylzahlen haben jede akzeptable Dimension längst weit überschritten. Im Jahr 2013 stellten insgesamt […]

Asylsuchende werden in Deutschland aus Sicht der importierten Besetzer bekanntlich nicht genug gepampert. Es fehlt den armen Verfolgten ganz einfach das Geld für kleine Annehmlichkeiten wie Zigaretten, Alkohol und Lebensmitteldelikatessen. Dabei sind die Gastgeber doch so reich und besitzen alles, was sich der Bananenpflücker Flüchtling aus Afrika in seinem Heimatland nicht leisten konnte. Woher also […]

Was bei Diskussionen um die Flutung Europas durch „Flüchtlinge“ aus aller Herren Länder immer wieder überrascht, ist der fehlende Aspekt des Minderheitenschutzes. Laut einem Artikel der FAZ vom Ende letzten Jahres sind Europäer eine ethnische Minderheit:

Interessanterweise seien die beiden spanischen Enklaven Melilla und Ceuta an der nordafrikanischen Küste keine Kolonien sondern sogar nach UNO-Regularien rechtmäßiger Besitz Spaniens. Gibraltar hingegen, immerhin seit 1713 unter der britischen Krone, sei ein koloniales Relikt und damit abzuschaffen. Das ist zwar nicht untypisch, aber dürfte den bei derartigen Themen eher schmerzfreien Briten ziemlich egal sein. […]

Der Konflikt in der Ukraine ist weit von einer Lösung, weil der Westen an allen Ecken seine schmutzigen Finger reinstreckt, da will unser Bundes-Gauckler, den soviele nach Wulff herbeigesehnt haben, unseren Einsatz in Zentralafrika. Daß da kein Blumentopf zu gewinnen ist, schon gar nicht mit einem Gummibär-Einsatz der Bundeswehr, stört diesen Laberer im höchsten Staatsamt […]

Boko Haram heißt die islamische Terrorgruppe, die in Nigeria immer wieder für Blutbäder sorgt. Ihr Name bedeutet soviel wie: „Bücher in Lateinschrift sind Sünde“, oder „westliche Bildung ist verboten“, oder „die moderne Erziehung ist eine Sünde“.

Die islamische Terrororganisation Boko Haram hat im Nordosten Nigerias mindestens 43 Schüler ermordet. In den frühen Morgenstunden haben die Mohammedaner Feuer in einem Internat bei Damaturu im Bundesstaat Yobe gelegt. Flüchtende hätten sie erschossen oder ihnen die Kehlen durchgeschnitten, berichteten nigerianische Medien unter Berufung auf überlebende Zeugen. Das zu dem Schulkomplex gehörende Internat setzten die […]

Erneut haben hunderte Afrikaner den Grenzzaun zur spanischen Exklave Melilla gestürmt. Rund 60 der zum Teil mit Knüppeln bewaffneten afrikanischen Invasoren gelang es auf europäisches Territorium vorzudringen. Die „Flüchtlinge“ seien äußerst gewaltbereit gewesen und hätten die Grenzpolizisten mit Steinen beworfen und mit Holzprügeln auf sie eingeschlagen, teilte die Präfektur in Melilla mit.

Das Christenschlachten in Nigeria geht weiter. Bei einem Angriff haben Mitglieder der islamischen Sekte Boko Haram im Nordosten des Landes über 100 Christen getötet. Unter den Opfern befinden sich auch Frauen und Kinder. Außerdem gibt es viele Verletzte. Nach einem Augenzeugenbericht wurden die Christen von mehr als 200 Bewaffneten in Militäruniform angegriffen. Hunderte Menschen sind […]

Auch im modern-bombastischen spanischen Hafen von Algeciras trifft der deutsche Steuerzahler erst einmal auf das verhaßte Zwangszahlsymbol aus Brüssel, bevor es auf das Schiff in die spanische Enklave Ceuta geht. Von einer hübschen Boden-Stewardeß kann man in sehr passablem Englisch auf dem Weg zum Einsteigen erfahren, daß „da drüben“ alles anders sei: politisch zwar Spanien, […]

Wie AFP berichtet hat die italienische Marine 1123 Flüchtlinge vor Lampedusa aus dem Mittelmeer gerettet. Die Afrikaner seien am Mittwoch, verteilt auf mehrere Boote, auf ihrer Fahrt Richtung Europa entdeckt worden. Sie wurden nach Sizilien gebracht. Der Marine-Offizier Marco Maccaroni erklärte, dass es sich wohl hauptsächlich um Schwarzafrikaner handle.

Bei einem Angriff auf ein Dorf im Norden Nigerias wurden mindestens 52 Menschen getötet. Einige Quellen sprechen von bis zu 100 Toten. Mehr als 50 bewaffnete Männer hatten das Dorf mit nur einem Ziel gestürmt – die dort lebenden Christen zu schlachten. Kirchen wurden angegriffen und junge Christen aus ihren Autos und von Motorrädern gezerrt […]

Kurz vor Weihnachten wurde in einer Nacht- und Nebelaktion der Südwesterreiter vor der Alten Feste in Windhoek abmontiert und in den Innenhof gebracht. Der Sockel wurde auf den Müll geworfen, lediglich die Gedenkplatte wurde stark beschädigt erhalten. Eingesetzt hierfür wurden nordkoreanische Arbeiter – Nordkorea ist wiederholt ein willfähriger Helfer oder gar Vorbild für die derzeitigen […]

Eben wollte Soldaten-Familienministerin von der Leyen noch Kitas und Tagesmütter in den Kasernen haben, und schon soll die Bundeswehr jetzt nach Afrika! Wie alle Blätter berichten, will Berlin Soldaten der deutsch-französischen Brigade nach Mali entsenden, um für Sicherheit und Ausbildung der lokalen Truppen zu sorgen. Die Regierung soll außerdem in die Zentralafrikanische Republik. In Afghanistan […]

Michael Stürmer wird dramatisch und spricht von einem Flächenbrand im Nahen Osten, der dem Dreißigjährigen Krieg ähnle. Keine Grenze sei mehr sicher, es drohten Massenflucht und Zerstörung. Ein neuer, wilder, von außen kaum bestimmbarer und schon gar nicht kontrollierbarer Zustand sei eingetreten. Der Nahe und Mittlere Osten, wie ihn die geographischen Handbücher zeigten, mit sauber […]

Wie immer waren die Boote völlig überfüllt, kurz vor dem Kentern und hielten Kurs auf Lampedusa: Im Mittelmeer haben italienische Schiffe in nur 24 Stunden mehr als 1000 illegale Flüchtlinge aus Afrika und Asien geborgen. Helikopter hatten sie zuvor aus der Luft gesichtet.

Mayotte ist eine Inselgruppe zwischen Afrika und Madagaskar und hat rund 200.000 Einwohner, von denen 95-97% sunnitische Moslems sind. Mayotte gehört seit 1841 zu Frankreich. 1974 stimmten die Mahoren, wie die Bewohner sich nennen, gegen die Unabhängigkeit und dafür bei Frankreich zu verbleiben. In einem Referendum 2009 wurde das Eiland als Überseegebiet in den französischen […]

In Bangui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik, kam es in den letzten zwei Tagen zu den ersten Massakern an der christlichen Mehrheitsbevölkerung. Bereits im März diesen Jahres hatten islamische Seleka-Terroristen den demokratisch gewälten Präsident gestürzt (PI berichtete). Finanziert werden sollen die Terroristen von anderen islamischen Staaten. Nun kam es zu Massakern mit mindestens 1000 Toten […]

Das wirklich allergrößte Verdienst Mandelas war aber das, was er nach der Machtwende geschafft hat: Er hat verhindert, dass Südafrika durch jahrzehntelange Prozesse oder gar blutige Racheaktionen in einen schlimmen Strudel gestürzt wurde. Weder die Verbrechen der Weißen noch die Verbrechen der Schwarzen wurden vor Gericht gebracht. Statt dessen hat eine Wahrheitskommission in recht fairer […]

Der erste Präsident des Post-Apartheid-Südafrikas und Friedensnobelpreisträger, Nelson Mandela, ist am 5. Dezember 2013 im Alter von 95 Jahren in Johannesburg an den Folgen einer Lungenentzündung verstorben. In den Medien der westlichen Welt wird nun sehr einseitig auf seine Leistungen zur Versöhnung der Volksgruppen im multiethnischen Staat eingegangen. Mandelas Aufruf zum bewaffneten Kampf des African […]

Am Donnerstag sind bei Kämpfen in Bangui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik, mindestens 140 Menschen ums Leben gekommen, meldet die französische Presse. Es ist ein Kampf um die Macht zwischen Christen und moslemischen Dschihadisten. Auch wenn die momentanen Details unübersichtlich sein mögen (PI berichtete), die Schuld liegt eindeutig wieder einmal bei den Moslems. Das ist […]

Der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (Foto) hat sich am 25. November vor der Landessynode in Ingolstadt zum Thema Asyl geäußert. Er rief dabei zur Dankbarkeit für die vielen neuen Arbeitskräfte auf und vertrat dann noch eine bemerkenswerte Theorie. (Von PI-Stuttgart)

weiter »
Suche...

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Links

Kategorien