News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Algerien' - Archiv:

Ab 22 Uhr spielt unsere Fußball-Nationalmannschaft im Achtelfinale der Weltmeisterschaft gegen Algerien. Die Nordafrikaner stellten ihre absolute Hingabe zum Islam bei den bisherigen Spielen auf dem Platz deutlich zur Schau. Spieler warfen sich nach Toren zur typisch islamischen Gebetshaltung auf den Boden, drückten den Kopf in den Rasen und streckten den Hintern nach oben. Vor […]

Die Moslembrüder in Ägypten haben nach Angaben der christlichen Zeitung Watani insgesamt 35 Kirchen oder andere Einrichtungen der Kopten attackiert. Das wirkt mehr als glaubhaft und zeigt die naive Blödigkeit der westlichen Politik und Qualitätspresse, was den “arabischen Frühling” angeht. Pfeifen wie der Leichtmatrose Westerwelle und der subintelligente Obama haben gedacht, ein bißchen Demo kann […]

Die Wahrheit ist, dass die Islamisten vermutlich auf keine wirkliche Opposition stoßen werden. Der arabische Frühling ist vorbei, es bleibt nichts von ihm. Viele von denen, die für die Demokratie gekämpft haben, haben sich den Islamisten angenähert. Andere halten sich bedeckt oder bereiten sich auf das Exil vor, und die wenigen und sehr isolierten Unbeirrbaren […]

In einem Artikel zum Überfall auf die BP-Anlage in der algerischen Stadt Aménas (PI berichtete) zitiert der Spiegel einen Augenzeugen: “Sie haben uns von Anfang an gesagt, dass sie es nicht auf Muslime abgesehen haben. Es ging ihnen um die Christen und Ungläubigen. Sie schienen das Gelände sehr gut zu kennen und benutzten die Sprache […]

Warum hat es die Kritik an den faschistoiden Elementen des Islam so schwer? Das Problem ist ganz einfach: Es kommt kaum Kritik von innen. Es gibt einen Mangel an Intellektuellen im Islam, die sich getrauen, den Islam zu kritisieren. Das hat verschiedene Ursachen: Reiche Staaten wie Saudi Arabien geben sehr viel Geld für pro-islamische Propaganda […]

Der algerische Schriftsteller Boualem Sansal (Foto) hat standard.at ein spannendes Interview gegeben, das mit der Überschrift “Islamismus ist eine echte faschistische Ideologie” der Wahrheit schon recht nahe kommt. Man streiche noch das “ismus”, und dann sind wir auf einer diskussionsfähigen Basis, bei der das Problem endlich an der Wurzel gepackt werden kann. Sansal wird momentan […]

Das druckfrische Immigrationsgesetz erlaubt der französischen Regierung, Personen wegen “Unwürdigkeit oder mangelnder Integration” die Einbürgerung zu verweigern. Dies hat ein Algerier jetzt bereits zu spüren bekommen. Das französische Innenministerium verweigerte ihm trotz vierjähriger Ehe mit einer Französin die Staatsbürgerschaft wegen eines Integrationsdefizits: Er hat die Gleichheit zwischen Mann und Frau nicht respektiert.

In Algier sind heute tausende schwer bewaffnete Polizisten aufmarschiert, um eine angekündigte Demonstration gegen Präsident Abdelaziz Bouteflika zu verhindern. In vielen Stadtteilen hat die Polizei gepanzerte Lastwagen und Geländewagen in Position gebracht.

In Dresden steht ein Antisemit vor Gericht, der zum Andenken an die Reichspogromnacht ein Hakenkreuz an die örtliche Synagogen gemalt hat (Foto). Nein, es handelt sich dabei um keinen Deutschen, über den sich alle Titelseiten offen hätten empören können, sondern um einen algerischen Moslem, der per Definition also ein diskriminiertes Opfer sein muss. Was macht […]

1996 wurden in der algerischen Stadt Tibéhirine sieben französische Mönche Opfer des islamischen Hasses gegen Christen (PI berichtete). 14 Jahre später wurde in Cannes ein Film über ihr Schicksal der Juri des internationalen Filmfestivals vorgestellt. Die 120-minütige Verfilmung “Des hommes et des dieux” (Von Menschen und Göttern) des Regisseurs Xavier Beauvois ist keine Ansammlung von […]

Es war der 5. Juli 1830, als die Franzosen Algerien besetzten und zu einem Teil Frankreichs zu machen versuchten. Tausende Franzosen ließen sich in Algerien nieder. Doch die Europäisierung misslang und der Islam eroberte sein Territorium zurück. 132 Jahre später, am 5. Juli 1962, wurden bis zu 3.500 Europäer in der algerischen Stadt Oran massakriert.

In Weil am Rhein an der Grenze zu Basel hat sich ein Fan offenbar sehr über die 0:1-Niederlage Algeriens gegen Slowenien an der Fußball-WM in Südafrika aufgeregt. Statt jedoch Flaggen zu entzünden, entschied er sich dafür, seiner Wut mit Hilfe einer Axt Ausdruck zu verleihen. Er ging zum Auto eines 25-Jährigen, der mit seiner völlig […]

In der Pariser Vorstadt Villeneuve-Saint-Georges wurde die französische Flagge am Ratshaus in der Nacht auf heute verbrannt. Als Ersatzfahne hängten die Brandstifter eine Algerienflagge auf. Die neuen Herren der Stadt wollten hier schon einmal ein Zeichen setzen. Entdeckt wurde die feindliche Übernahme am Montagmorgen. Fahnenverbrennungen sind in Frankreich nicht unüblich. Ein neuer Gesetzesentwurf verlangt Bußgelder […]

Deutsche Islamexperten wie Anja Eggert und Sebastian Edathy stehen vor einem Rätsel. Obwohl der Islam von allen Religionen die friedlichste ist, die Frauen besonders achtet und aus den Moscheen helles Kinderlachen statt dem angstvollen Flüstern in christlichen Kirchen schallt, kommt es in ganz, ganz wenigen Einzelfällen doch immer noch dazu, dass der Islam missverstanden wird. […]

Die algerische Theaterautorin und Schauspielerin Rayhana (Foto), die sich mit der Unterdrückung der Frau in islamischen Gesellschaften auseinandersetzt, wurde am Dienstag mitten in Paris vor dem Theater, in dem ihr neues Stück aufgeführt wird, von zwei Moslems festgehalten und mit Benzin übergossen. Die Täter versuchten, das Benzin mit einer brennenden Zigarette anzuzünden, was glücklicherweise nicht […]

Nachdem erst kürzlich in Malaysia Kirchen gebrannt haben (PI berichtete), wurde am Samstag auch in der Nähe der algerischen Hauptstadt Algiers eine protestantische Kirche geplündert und in Brand gesteckt. Das Mobiliar wurde mutwillig zerstört, Biblen verbrannt, Kreuze entweiht. Die Christen flohen aus der Kirche, weil die Polizei den antichristlichen Mob nicht aufhielt.

Nach dem Entscheidungsspiels in Khartum (Sudan) zwischen Algerien und Ägypten um das letzte WM-Ticket – Algerien siegte mit 1:0 und hat sich damit für die WM in Südafrika qualifiziert -, ist es in Paris und anderen französischen Städten zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen gekommen (Videos dazu hier). Die Bereicherung fand aber nicht nur Flaschen werfend und Fensterscheiben […]

Nach dem 3:1-Sieg der algerischen Mannschaft im WM-Qualifikationsspiel gegen Ruanda ist es in der Nacht auf Montag in der französischen Stadt Marseille zu schweren Krawallen gekommen. Unter lautem Jubel und Fahnenschwenken zerschlugen die feiernden Algerier zahlreiche Fensterscheiben von Geschäften und gingen prügelnd auf Polizisten los.

In Frankreich wurde jetzt ein 32-jähriger französischer Staatsbürger, der aus dem sonnigen Algerien stammt, wegen Terrorverdachts festgenommen. Der Moslem soll die El Kaida unterstützen. Brisant dabei: Der Festgenommene arbeitet als Forscher des Europäischen Zentrums für Kernforschung (CERN) in Genf (Schweiz).

Der ehemalige Teamkapitän der französischen Fußballnationalelf, Zinedine Zidane, will die Weltmeisterschaft in Südafrika besuchen. Aber er wird da nicht etwa die Trikolore in den Zuschauerrängen schwingen, nein… Der 1972 in Marseille geborene Zizou will das Land seiner nordafrikanischen Vorfahren unterstützen, sofern die “Wüstenfüchse die WM-Qualifikation schaffen”. Er werde selbstverständlich “mit einer algerischen Fahne in der […]

Die sieben französischen Mönche (Foto zu Lebzeiten mit Mitbrüdern), die 1996 in der algerischen Stadt Tibéhirine ermordet wurden, seien Opfer eines militärischen Fehlverhaltens der algerischen Armee geworden, hat der französische General François Buchwalter über zehn Jahre nach den Morden vor dem Richter bekanntgegeben.

Er galt nicht nur als integriert sondern war lange Zeit tatsächlich ein Beispiel für kulturelle Bereicherung. Der franko-algerische Sänger Cheb Mami verband die Folklore seiner Heimat so gekonnt mit westlicher Popmusik, dass er zahlreiche Hits landete und mit Größen wie  Sting und vielen anderen zusammen auftrat und produzierte. Aber dann schlug der Moslem durch. Weil […]

Aus Liebe zum algerischen Spitzen-Läufer Noureddine Morceli gab die heute 34-jährige Schweizerin Patricia Bieri (Foto) ihre eigene Lauf-Karriere auf. Sie heiratete den Weltstar und brachte zwei Kinder zur Welt. Patricia Morceli unterwarf sich ihrem Mann völlig. Sie trieb keinen Sport mehr, lernte Arabisch und konvertierte zum Islam. Doch das orientalische “Glück” war nicht von Dauer.

Frankreich hat sich in den letzten hundert Jahren von einem Erobererimperium immer stärker zu einem Kolonialstaat der einstigen Eroberten entwickelt. Da der 71-jährige algerische Tyrann Abdelaziz Bouteflika gerade die Verfassung geändert hat, um sich für eine dritte Amtsperiode “wählen” lassen zu können, hat man festgestellt, dass mindestens vier Millionen Algerier in Frankreich leben.

Am 9. April 2009 wählt das algerische Parlament den Staatspräsidenten. Abd al-Asis Bouteflika (Foto) strebt nach einer dritten Amtszeit. Seine Regierung wirkte sich bisher auf die christliche Minderheit im Land verheerend aus. Unter seiner Regentschaft wurde ein neues Religionsgesetz eingeführt. In diesem wurden alle nicht islamischen Gottesdienste verboten, versprochene Registrierungen für Zusammenkünfte anderer Religionen wurden […]

Vor zwei Dingen war man bis vor kurzem in Nordafrika sicher: Al Kaida und Pest. Das hat sich jetzt geändert und gibt Anlass zur Sorge. In Algerien gibt es inzwischen Ausbildungslager der islamischen Terrororganisation und ausgerechnet dort tritt jetzt die Pest auf, die bisher in  Nordafrika unbekannt war. Wie fast in der gesamten moslemischen Welt […]

Im nordfranzösischen Montataire (Oise), etwa 50 Kilometer nördlich von Paris, wurde in der Nacht auf Mittwoch das Büro der Polizei von unbekannten Tätern in Brand gesteckt. Der Vorfall ereignete sich fünf Tage nachdem ein junger Mann von einem Polizeibeamten der Stadt getötet worden war.

Schuld an den Terroranschlägen in Indien ist natürlich nicht der Islam oder die armen Muslime, die jetzt mit den Attentätern wieder so böse in einen Topf geworfen werden. Schuld ist der “selbstgefällige” Westen, der alles seinem Kolonialismus zuzuschreiben hat, findet der algerische Schriftsteller Yasmina Khadra (Foto). Der Schweizer Tages Anzeiger gibt ihm eine Plattform für […]

weiter »
Suche...


Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Kategorien