News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

PI scheint derzeit nur über ausländische Server erreichbar zu sein! Betrieb eingeschränkt. Es scheint sich um eine Attacke zu handeln. Hier der PI-Notfallblog: http://newpi.wordpress.com/


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Liebe Leser und Freunde von PI! Einigen von Ihnen dürfte es nicht entgangen sein, dass wir seit Ende Mai wieder massiv angegriffen werden und unser bisheriges Anti-DDoS (Denial of Service)-Modul an seine Grenzen stößt. So unerfreulich die Angelegenheit ist, zeigt sie uns aber auch, dass PI in Gemeinschaft mit seinen engagierten Lesern vielen ein Dorn im Auge ist. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

imageDie diesjährige Bilderberger-Konferenz findet gerade in Kopenhagen statt. Hier ist die Liste der Teilnehmer und die Themen. Ganz interessant!


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

gotha1990Werden alle Finanztransfers in die ostdeutschen Bundesländer seit 1990 zusammengerechnet, belaufen sich die Folgekosten der Deutschen Einheit laut Expertenschätzungen auf rund zwei Billionen Euro. Sind wir darum so eifrig dabei, hier eine DDR 2.0 einzurichten? (Foto zeigt Gotha 1990!)


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

weiße-rose-2-1Michael Verhoeven führte 1982 Regie bei dem Film “Die Weiße Rose” und ist Beiratsmitglied der “Weiße Rose Stiftung e.V.” Im Januar hat er das Buch “Was hat der Holocaust mit mir zu tun?” veröffentlicht. Darin setzt er sich auch mit der Wiedergründung der Weißen Rose (Foto) auseinander. Die Überschrift seines “Zwischenrufes” lautet: “Eine neue Weiße Rose? Was soll das?” Sein Fazit lautet allen Ernstes: “Den leuchtenden Namen der Weißen Rose zu missbrauchen ist Blasphemie und Betrug und sollte ebenso unter Strafe gestellt werden wie die Leugnung des Holocaust”. Linke Kreise scheinen offensichtlich so langsam durchzudrehen angesichts der Wiedergründung der Widerstandsbewegung rund um Susanne Zeller-Hirzel, die damals für ihren Einsatz vor Blutrichter Freisler um ihr Leben kämpfte.

(Von Michael Stürzenberger) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Zurzeit schlägt die Debatte um die Zulassung von sogenanntem „Genmais“ in den Medien wieder ein mal hohe Wellen. Politiker von der Linken bis zur CSU laufen untergehakt gegen die EU-Entscheidung Sturm, wobei sie von den print-Medien und dem Gebührenfernsehen zunahezu 100 % unterstützt werden. Der Mais ist eine unserer wichtigsten Kulturpflanzen und wurde von den Ureinwohnern Mittelamerikas vor 9000 Jahren aus dem Süssgras Teosinte gezüchtet. Dieses Gras ist so unscheinbar, dass niemand glauben mochte, dass daraus die mächtige Kulturpflanze entstanden sein könnte, bis der amerikanische Genetiker George Beadle durch Kreuzungsversuche in den 1930er Jahren den Beweis dafür erbrachte. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Es ist nun zwei Wochen her, daß der Online-Buch-Riese Amazon zwölf Titel des Verlags Antaios aus seinem Sortiment gestrichen hat (PI berichtete). Am Beispiel der neuen Bücher von Thilo Sarrazin und Akif Pirincci zeigt sich, daß Amazon dennoch gern an Büchern verdient, deren Inhalt diesem Konzern nicht gefallen kann. Antaios-Verleger Götz Kubitschek ruft deshalb zu einer “konservativen Bestelldisziplin” auf – und richtet sich damit auch an die PI-Leser. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

atheistenApologetik gehört zu meinen Lieblingsspielen. Und dazu kam es nicht ganz freiwillig. Bereits in der Schule wurde ich mit diversen Argumenten, bis hin zu Beleidigungen konfrontiert. Ich ging auf eine Schule in der Stadt mit ausschließlich gut situierten Mitschülern aus Elternhäusern, die sich wahnsinnig gebildet vorkamen, und diese waren der Meinung, dass ich DRINGEND über die schrecklichen Begleiterscheinungen von Religion und besonders Katholizismus aufgeklärt werden müsse. (Hier gehts weiter!)


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Nahe bei Bonn liegt im Süden Nordrhein-Westfalens das kleine Städtchen Meckenheim, früher einmal liebevoll-spöttisch als „Bonner Schlafstadt“ bezeichnet, weil in den 1970er und 1980er Jahren viele Bundesbedienstete ihren Wohnsitz im ländlich-ruhigen Meckenheim nahmen. Nach dem Umzug der Beamten nach Berlin ist das Städtchen aufgewacht und sehr lebendig geworden: Hier regiert jetzt die „südländische“ Kölnkreuzmafia mit ihren Kaputtschlägern – eine wahre Bereicherung für die Bewohner von „Mecktown“, wie Meckenheim inzwischen heißt.

(Von Verena B., Bonn) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

fahndungsfotopeschen
Nach der brutalen Attacke auf Anwohner des Zigeuner-Hochhauses In den Peschen (PI berichtete hier und hier ) sucht die Polizei nun mit Fahndungsfotos nach zwei Tätern. Wie Linksautonome sehen sie nicht aus. Vom Typus könnten sie Zigeuner sein – die Polizei spricht von Südländern -, was auf eine Kooperation der Gewalt hindeutet. Haben sich hier Zigeuner-Schläger oder linksextremistische Türken mit linksextremen deutschen Schlägern zum Krieg gegen Deutsche verabredet? (Marsianer)


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Pro geht, Pro kommt! So könnte man den fliegenden Wechsel in der islam- und zuwanderungskritischen Szene in Nordrhein-Westfalen gut beschreiben. Nachdem Pro-Deutschland ihre spektakuläre Kundgebungstour in NRW Ende August beendete und sie nun in weitere Bundesländer trägt, hat sich Pro NRW mit der Ankündigung einer Dreifach-Demo am 5. Oktober aus der Sommerpause zurückgemeldet.

(Von Marsianer) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

rattenlochNachdem bereits das Gulag-Lagerleiter-Ausbildungszentrum Autonome Zentrum in Köln-Kalk (PI berichtete) vor der Auflösung bewahrt und lediglich zum Umzug gezwungen werden konnte, ist jetzt leider auch die Zwangsversteigerung des Geländes des Berliner Rote-Socken-Lagers “Köpi 137″ vorerst geplatzt.

(Von Rechtskonservativer Denker) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Islamophob - aber sexy!
Zum Vergrößern aufs Bild klicken.
Suche...