News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Blogosphäre' - Archiv:

Die Gewinner der EU-Wahl haben viele Namen: Rechtspopulisten, Populisten, Rechtsextreme, Euro-Hasser oder Europa-Feinde. Parteien, die die engen und genau festgelegten politisch korrekten Grenzen sprengen, und das geht nur auf der konservative und rechten Seite des politischen Spektrums, werden in der medialen Berichterstattung stets mit wertenden und abwertenden Zusätzen versehen.

Wegen “Beleidigung des Islams” hat ein Gericht in Saudi-Arabien einen Menschenrechtsaktivisten zu zehn Jahren Haft und tausend Peitschenhieben verurteilt. Der Gründer der Organisation Liberales Saudiarabisches Netzwerk, Raif Badawi (Foto), müsse zudem ein Bußgeld von umgerechnet knapp 194.000 Euro zahlen, sagte die Vorsitzende des Netzwerks, Suad Schammari. Badawi war im Juni 2012 festgenommen worden. In erster […]

Bereits gestern hat PI eine Randbemerkung Richtung Achse des Guten losgelassen. Mir liegt da aber schon seit Jahren noch was ganz anderes auf der Zunge, nämlich die Schnöselhaftigkeit und Abgehobenheit mancher Kollegen. Sowohl im alten Blog als auch bei PI habe ich insgesamt bestimmt über 500 Links zur Achse gesetzt, ich kann mich aber nicht […]

Der uns allen hier bekannte und, um das gleich mal zu betonen, überaus verdiente Journalist und Autor Henryk M. Broder hatte auf seinem Blog einen Artikel veröffentlicht, der (nicht nur!) uns hier ziemlich irritiert hat. Entsprechend erschien ein PI-Themenartikel dazu – wie immer mit nahezu unzensierten Kommentaren. (Von le waldsterben)

Heute um kurz vor 16 Uhr überstieg die “Besucher gesamt”-Anzeige die 100 Millionen-Marke! Was (leider) nicht gleichzeitig bedeutet, dass mindestens jeder Deutsche schon ein mal auf PI geklickt hat (schön wär’s!). Aber wir sind trotzdem ein bisschen stolz auf diese Marke und arbeiten daran, PI im kommenden Jahr noch attraktiver für ein breiteres Publikum zu […]

Wie die Zeit vergeht: Heute vor neun Jahren ging Politically Incorrect erstmals online. Erst noch etwas wackelig auf den Beinen, wuchs PI im Laufe der Jahre zu einem der wichtigsten Non-Mainstream-Blogs heran, an dem, wie wir gerade in den letzten Tagen durch die von uns mit losgetretene Debatte um St. Martin erleben durften, weder MSM […]

…und mir stehen die Tränen in den Augen. Ein Blog, das ich immer gern gelesen habe, klein, aber fein. Ich frage mich, warum? Warum werden politisch inkorrekte Blogs und Foren nicht mehr, sondern immer weniger? (Von Hinnerk Grote)

PI ist nach wie vor das stärkste Polit-Blog in Deutschland. Im Vorfeld der Wahl haben die Leser erheblich zugenommen, am Wahlsonntag selber gab es mit 112.000 Besuchern einen Rekord. Im Ranking der Webfirma Alexa liegt PI derzeit auf Platz 749 aller deutschen Seiten, und auf Platz 20.365 aller weltweiten Seiten. Das hört sich einerseits nach […]

In diesem Artikel von Spiegel Online wird über einen Internet-Aktivisten namens Raif Badawi in Saudi-Arabien berichtet. Gegen den Blogger wurde 2011 Anklage erhoben, weil er den Islam beleidigt haben soll. Badawi habe z.B. Muslime, Christen, Juden und Atheisten als gleichwertig bezeichnet – das dürfe nicht ohne Konsequenzen bleiben, forderte der Rechtsgelehrte Abd al-Rahman al-Barrak.

Liebe Leser, infolge der fulminant angestiegenen Leserzahlen in den letzten Tagen mit annähernd 100.000 Besuchern kam es auch häufiger zu kurzen Ausfällen unseres Servers. Diese haben unser Technikteam veranlasst, am Montag-Nachmittag einige Änderungen – unter anderem an den Cache-Einstellungen – vorzunehmen, was leider dazu führte, dass seitdem die “gerade Online”-Anzeige weit unterhalb der sonstigen Besucherzahl […]

Für den 23. März sind bundesweit in allen größeren Städten Anti-GEZ-Demos angemeldet worden. Auf Facebook haben schon 22000 Leute zugesagt, in Leipzig 400. Im Vorfeld allerdings treiben Öffentlich-Rechtliche Mitarbeiter auf den Social Media-Seiten der Demo-Organisatoren (Partei der Vernunft) ihr Unwesen. Per Google-Suche kam jetzt heraus, dass allein auf der Leipziger Demo-Seite mindestens drei ÖR-Mitarbeiter Dauerposter […]

Um zu verhindern, dass bei den Wahlen zum EU-Parlament EU-kritische Parteien weiteren Zulauf erhalten, hat das EU-Parlament beschlossen, im Internet frühzeitig Stimmung zu machen. Das geht aus einem Geheimpapier hervor, das dem Telegraph (Großbritannien) vorliegt. Zwei Millionen Euro sollen für den »Propaganda Blitz«, die »Troll Patrol« ausgegeben werden. EU-Beamte und PR-Agenturen sollen damit beauftragt werden, […]

Der Blog Gates of Vienna, der vor einigen Tagen von Google gesperrt wurde, ist umgezogen und nun unter der neuen Adresse gatesofvienna.net erreichbar. Wie die Betreiber mitteilen, ist der Blog zwar noch nicht vollständig eingerichtet, aber er funktioniert, und es kann auch bereits kommentiert werden.

“Gates of Vienna”, einer der wichtigsten Blogs der internationalen islamkritischen Szene, ist wegen “violation of terms” abgeschaltet worden. Gehostet war er auf der Plattform “Blogger”, die zum Google-Konzern gehört. Wer den Blog aufzurufen versucht, bekommt eine Fehlermeldung von Blogger: “Dieses Blog verstößt gegen die Nutzungsbedingungen von Blogger und ist nur für Autoren zugänglich”. (Von Manfred […]

Nach wochenlangen DDoS-Attacken ist die konservative katholische Webseite kreuz-net.info heute wieder online. Wie PI bereits berichtete hat diese Seite im Dezember die Nachfolge von kreuz.net als Sprachrohr der Traditionalisten angetreten. Zumindest ist das ihr erklärter Anspruch. Kreuz-net.info ruft die früheren Autoren von kreuz.net darum auch ganz offen dazu auf, in Zukunft für die neue Webseite […]

Während die deutschen Qualitätsmedien nach wie vor nicht über Prof. Richard Parncutt von der Uni Graz berichten, der in einem Pamphlet sowohl die Todesstrafe für Klimaleugner als auch Papst Benedikt forderte, ist der verwirrte Musikwissenschaftler mittlerweile ein großes Thema in den österreichischen Nachrichten.

Hier wird dazu aufgerufen, PI zu hacken und abzuschalten. Wer auch nur das kleinste Wort gegen diese geplante Straftat (eigentlich ist es schon eine Straftat, weil zum Gesetzesbruch aufgerufen wird) als Kommentar platzieren will, wird sofort gelöscht. (Von felixhenn)

Ich hab keine Lust mehr. Ich hab keine Lust mehr auf eine Kommentarkultur, wo sich die Hälfte aller Kommentatoren nicht im Ton beherrschen können und ständig einfach irgendwas oder irgend wen bashen – in der Regel mit Beleidigungen und/oder Unterstellungen, die gerne auch mal falsche Tatsachenbehauptungen sind. Ich hab keine Lust mehr auf die vielen […]

Liebe Leser, wegen erneuten DDoS-Attacken auf den Server von PI waren wir von Donnerstag Nachmittag an leider nicht erreichbar. Die PI-Techniker haben die ganze Nacht an der Lösung der Probleme gearbeitet und den Server um 6 Uhr wieder ans Laufen gebracht. Um solche ärgerlichen Ausfälle in Zukunft zu vermeiden, müssen wir unsere Web-Performance entsprechend aufrüsten. […]

Liebe Leser, Sie haben es schon längst bemerkt: PI ist in den letzten Tagen wieder einmal Ziel von Hackern geworden, die mit sogenannten DDoS-Angriffen ihre skurrile Auffassung von Meinungsfreiheit kundtun. Wir geben unser Bestes, um die Seite auch künftig am Laufen zu halten und entschuldigen uns für die längeren Störungen. Sollten die Attacken in den […]

Bis vor Kurzem konnten iranische Blogger und Internet-User die Online-Überwachung durch das islamische Regime mit einer speziellen Verbindung umgehen. Aber diese Software funktioniert praktisch nicht mehr und die bereits online veröffentlichten Texte werden den Leuten nun zum Verhängnis. Irans Cyber-Polizei hat bereits die ersten Verhaftungen durchgeführt, die ersten Todesurteile sind gesprochen. (Von Raymond de Toulouse)

Das neue Jahr hat mit schweren Angriffen der Mainstreammedien auf PI begonnen. In einem Artikel der Frankfurter Rundschau vom 4.1.2012 lässt sich der Autor Steven Geyer polemisch gegen PI aus und vermengt auf geschickte Weise Fakten, Fiktionen und Mythen zu einem politisch korrekten Brei, der PI in die Nähe des Rechtsextremismus rücken soll. Tatsache ist, […]

Es gibt einen Grund zum Feiern: Heute, am 2. Advent, um 12.12 Uhr hat PI die Marke von 50 Millionen Besucher überschritten. Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg und bedanken uns bei unseren Lesern, die uns – auch wenn sie nicht mit allem 100prozentig konform sind, was auf PI veröffentlicht wird – seit Jahren […]

Am 16. Oktober hieß es auf der Seite des schwedischen PI-Pendants Politiskt Inkorrekt: “Wir sind am Ende des Weges angekommen”. Am 23. Oktober werde der letzte aktuelle Beitrag veröffentlicht, Ende Oktober die Seite dann ganz niedergelegt. (Von Alster, PI-Hamburg)

In guten Zeiten klopfen einem sehr viele Menschen auf die Schulter. In schlechten Zeiten erkennt man, wer seine wahren Freunde sind. Zu den letzteren zählt Aaron König ganz sicher nicht. Als die linksgestrickte Presselandschaft zum Sturmangriff blies und mutmaßte, dass PI möglicherweise ein Fall für den Verfassungsschutz sei, hat sich der werte Aaron – der […]

Auszug aus den PI-Leitlinien: “Wir wollen laut sein, wenn die politische Korrektheit Schweigen einfordert, wir wollen hinsehen, wo Wegsehen als ‘Vermeidung von Vorurteilen’ gilt. Wir reichen allen freundschaftlich die Hand, die gemäß dem Grundgesetz und den Menschenrechten in unserem Land leben wollen.”

Liebe Leser, seit Freitag Nachmittag waren wir für Sie nicht erreichbar. Momentan – und die Betonung liegt leider auf “momentan” – sieht es so aus, als ob wir die technischen Schwierigkeiten, resultierend aus ständigen DoS-Attacken, vorübergehend in den Griff bekommen hätten. Aber wir wollen den Tag nicht vor dem Abend loben und arbeiten weiterhin unermüdlich […]

Der neue Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hebt sich in vielen Dingen wohlwollend von seinen Vorgängern ab. Erst gestern konnte auf PI berichtet werden, dass er z.B. einen fordernderen Dialog mit dem Islam anstrebt. Dies bedeutet aber nicht, dass er von der Hysterie nach den schrecklichen Anschlägen in Norwegen völlig unbeeindruckt ist. Wohl unter dem Eindruck der […]

weiter »
Suche...


Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Kategorien