News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Buch-Tipp' - Archiv:

In der aktuellen Ausgabe der Jungen Freiheit findet sich eine spannende Werbeanzeige: Pfarrer Winfried Pietrek aus Lippstadt bietet neun Bücher der islamkritischen Wissenschaftlerin Adelgunde Mertensacker zum Selbstkostenpreis für 20 Euro zuzüglich Porto an. Ein ideales Weihnachtsgeschenk, sowohl für Einsteiger in die Islamkritik als auch für Insider, die ihr Fachwissen ergänzen können. Titel wie “Muslime erobern […]

Kaum zu glauben: Seit 1968 ist keine deutsche Studie mehr über den Ersten Weltkrieg erschienen, schreibt die ZEIT, denn erst jetzt wieder ist ein wissenschaftliches Werk über den Ersten Weltkrieg herausgekommen, das übrigens auch den Deutschen nicht die alleinige Schuld zuweist, und das Buch ist – oh Wunder – sogar von einem Deutschen. Der große […]

Im Dezember vor 40 Jahren erschien eines der bedeutendsten Bücher des vergangenen Jahrhunderts. Mit seinem Schriftwerk “Der Archipel Gulag” (kl. Foto oben) schrieb der ehemalige russische Gulag-Häftling Alexander Issajewitsch Solschenizyn (kl. Foto unten) im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte. Als Überlebender des sowjetkommunistischen Repressionssystems aus Zwangsarbeitslagern gelang es ihm als erster Inhaftierter unter Millionen den […]

Irgendwo giebt es noch Völker und Heerden, doch nicht bei uns, meine Brüder: da giebt es Staaten. Staat? Was ist das? Wohlan! Jetzt thut mir die Ohren auf, denn jetzt sage ich euch mein Wort vom Tode der Völker. Staat heisst das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus […]

Klagen über die Geistlosigkeit des Literaturbetriebs, die Zeitgeist-Beflissenheit der Literaten und die Machtkartelle der Medien, Stiftungen und Stipendien sind so alt wie dieser Betrieb selbst; und nicht selten hört man sie aus den Mündern der „verkannten Genies“, die sich für einen Bestseller natürlich zu schade wären und „lieber“ von der Hand in den Mund leben. […]

Im Frühjahr erschien mein Buch “Zigeuner – Begegnungen mit einem ungeliebten Volk”. Es folgten Kritiken in Presse, Funk und Fernsehen, von Kritikern, die allesamt blind waren. Die Buchtipps in “ttt” und “FAZ”, von der rechten “Preußischen Allgemeinen” bis hin zu den linken “Ver.di-News”, auch in der “Welt”, kein Rezensent hatte den niederträchtigen Kern dieses Buches […]

Professor Arnulf Baring, der große konservative Publizist und Zeithistoriker, hat mit 81 Jahren seine Lebenserinnerungen (Der Unbequeme) veröffentlicht. Das Buch ist offenbar auch ein Kommentar zur und Kritik an der jüngeren deutschen Geschichte. Baring zeigt das Bild einer beschädigten Nation und mahnt die Deutschen zu mehr Selbstbewußtsein und weniger Ideologie. Für BILD, das selber wie […]

Ein neues Buch ist erschienen – Titel oben, Autor Daniel Koerfer -, das die vom Polizistenschläger Joschka Fischer in Auftrag gegebene Studie Das Amt über die Rolle des Auswärtigen Amts in der NS-Zeit als unwissenschaftlich in Bausch und Bogen verdammt. Der ehemalige Taxifahrer Fischer – eine andere Ausbildung hat er nicht außer Taxischein – hatte […]

„Haben Sie schon einmal erlebt, wie jemand zu Tode geprügelt wird? […] Haben Sie schon einmal das Geräusch gehört, das entsteht, wenn ein Stiefel auf einen Schädelknochen trifft? Das Geräusch brechender Rippen? Haben Sie schon einmal gesehen, wie Haut unter Fußtritten platzt, wie Blut herausspritzt?“ (Von Rechtsanwalt Michael C. Schneider, Frankfurt am Main)

Der Roman “Von kommenden Stürmen” (von Thomas Barthélemy, Telesma-Verlag 2013) ist eine Geschichte aus unserer möglichen Zukunft. Die Geschichte von Menschen, die in einigen Jahrzehnten in unserem Land leben werden. Einige von ihnen sind schon geboren. Noch ist diese Geschichte nur ein Angsttraum, eine Horrorvision. Hoffen wir, dass sie niemals Wirklichkeit wird. Hier sind ein […]

Hätte jemand im Jahr 1913 über die mögliche Zukunft Europas spekuliert, er hätte niemals zwei Weltkriege, zwei totale Diktaturen mit Hunderten Millionen von versklavten und ermordeten Menschen, oder eine Vernichtung der europäischen Juden, auch nur ansatzweise für möglich gehalten. Er hätte sich auf seinem bequemen Jugendstil-Sofa mit Schaudern abgewandt und den Erzähler für irrsinnig erklärt, […]

Kritische Wissenschaft ist allenthalben sehr beliebt. Der Wissenschaftler soll seinem Gegenstand mit der nötigen Distanz gegenüberstehen. In vielen Fällen steht er damit sogar einer wissenschaftsfremden Ideologie (z.B. dem Marxismus) näher als seinem Fach (z.B. Jura). Gibt es, so habe ich mich gefragt, auch eine kritische Islamwissenschaft? (Von Rechtsanwalt Michael C. Schneider, Frankfurt am Main)

„Von der stolzen Kultur Europas blieben nichts als traurige Reste“, heißt es lapidar in einem Aufsatz mit dem schlichten Titel „Schriftfunde aus der Spätzeit“ in einer – man lese und schmunzele – „Kulturgeschichte Eurasiens im 21. und 22. Jahrhundert“ aus der Feder eines Prof. Condor Bodhisant. Vielleicht nennt man sich so, wenn man ein Archäologe […]

Europa erlebt derzeit turbulente und spannende Wochen: In Frankreich liegt der Front National (FN) in Umfragen zur Europawahl in Führung, die United Kingdom Independence Party (UKIP) von Nigel Farage ist so stark wie nie zuvor und sogar in Deutschland gibt es jetzt mit der Alternative für Deutschland (AfD) eine eurokritische Partei, die nächstes Jahr mit […]

Was im vergangenen Jahr als friedliches Kulturfest mit 40.000 Besuchern von der Föderation kurdischer Vereine in Deutschland (YEK KOM) auf dem Mannheimer Maimarktgelände geplant war, eskalierte in einer unglaublichen Gewaltexplosion, in deren Folge 73 Beamte zum Teil schwer verletzt wurden (PI hat damals berichtet). Dieter Schäfer (Foto) war Polizeieinsatzleiter bei diesem Ereignis und nimmt den […]

Falsche Tatsachen werden nicht dadurch wahrer, dass sie gebetsmühlenartig wiederholt werden. Was sich jedoch verändert, ist das Bewusstsein einer Gesellschaft, die immer häufiger mit einer verzerrten und ideologisierten Geschichtsdarstellung konfrontiert wird. (Textauszug aus einer Studie über den weltweit wachsenden Hass gegen Israel, die Juden und die Wiederholung von Geschichte, genährt von Vorurteilen und Halbwissen, von […]

Während hierzulande die mediale und universitäre Debatte im Gefolge des Holocaust immer mehr in eine Richtung driftete, Deutschland die historische Schuld an allem und jedem zu geben, auch am Ersten Weltkrieg, hat der renommierte Historiker Christopher Clark (hier im Jahre 2010 mit Ex-Bundespräsident Christian Wulff, der dem Australier als erstem Wissenschaftler aus dem fremdsprachigen Ausland […]

Der türkische Intensivtäter Muhlis Ari, genannt “Mehmet”, will wieder heim nach Deutschland, Bayern, München und sicher auch ins deutsche Sozialamt. Er hat ein Buch geschrieben. Daß er an die 100 Straftaten bei uns begehen mußte gleichsam, ja wer ist denn daran schuld? Klar doch! Wir! Wir haben ihn zu hart angefasst!

Andreas Müller (Foto) gilt laut BILD als “härtester Jugendrichter Deutschlands” und als “Richter Gnadenlos”, wie er in einigen anderen Medien bezeichnet wird. Am 24.09.2013 stellte er in der Berliner URANIA sein Buch mit dem Titel “Schluss mit der Sozialromantik – Ein Jugendrichter zieht Bilanz” vor.

Wir leben in einer Zeit, in der Antisemitismus wieder salonfähig wird. Diese Tatsache wird selten zugegeben, doch hinter der wohlfeilen ›Kritik an Israel‹ lauert oft die hässliche Fratze einer zutiefst antijüdischen Denkart, genährt von Vorurteilen, Klischees oder einfach nur Neid; und im deutschen Fall eines nicht verarbeiteten Schuldkomplexes. Dabei verbindet sich islamischer Judenhass, der zunehmend […]

Die Frage, wer die Hauptschuld am Ersten Weltkrieg trägt, ist nicht belanglos. Bis vor wenigen Jahren haben wir beispielsweise noch Millionen-Raten aus dem Diktat von Versailles abbezahlt. Ein neues Buch rückt die Geschichte zurecht. Doch der Reihe nach. In den sechziger Jahren kam es zu einem Historiker-Streit, der sogenannten Fischer-Kontroverse. Ein linker Professor namens Fritz […]

Die letzten Tage Europas. So heißt der neue Bestseller von Henryk Broder. Der wichtigste Satz steht auf Seite 148. Da heißt es: »Es geht bei allen diesen Projekten vor allem darum, Europa gleichzuschalten«. Das interessante neue Buch Die letzten Tage Europas ist anders. Dieses Mal werden die Journalisten wohl kaum schreiben, wie spitz und pointiert […]

“Die Moslems der ganzen Welt haben weniger Nobelpreise als das Trinity College in Cambridge. Im Mittelalter haben sie freilich Großes geleistet.“ Das schrieb Richard Dawkins, Biologe, Erfolgsautor, begeisterter Darwinist und streitbarer Atheist, am Donnerstag auf Twitter. Auf die Bemerkung eines anderen Twitter-Users, dass Moslems für Alchimie und Algebra verantwortlich seien, legte er nach: „In der […]

Professor Mouhanad Khorchide (Foto), die Westfälischen Nachrichten nennen ihn einen “international bekannten islamischen Theologen aus Münster”, weil er schon mal in der Tagesschau und im Heute-Journal war, hat es nicht leicht. Moslemische Vereine kritisieren ihn, weil er nicht haarscharf auf Linie bleibe, denn sie betrachten die reihenweise in Deutschland eingeführten Lehrstühle für Islamlehrer selbstverständlich als […]

Der Schriftsteller Bernhard Lassahn (Foto) veröffentlicht mit „Die Ehe stirbt an vergiftetem Obstsalat und die Kinder bringt der Klapperstorch“ einen deutlichen Aufruf gegen den bundesdeutschen Genderwahnsinn. (Eine Besprechung des neuen Buches in der Blauen Narzisse!)

Sarrazin hat bereits auf die Wurzeln des Euro hingewiesen, die in unserer Geschichte liegen. Natürlich wurde er heftigst kritisiert. Dabei ist das offensichtlich, schließlich wird jeder deutsche Euro-Gegner von Politik und Qualitätsmedien als ein Rechtsradikaler angesehen. Hans-Olaf Henkel hat nun ein neues Buch geschrieben: “Die Euro-Lügner”. Es enthält dazu weitere Belege. Wir müssen gegen Deutschland […]

Heute erscheint das neue Buch des Berliner Sozialwissenschaftlers und PI-Autors Manfred Kleine-Hartlage: „Die liberale Gesellschaft und ihr Ende. Über den Selbstmord eines Systems“ (Verlag Antaios, Schnellroda, € 19,–). PI veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Verlages Antaios Auszüge daraus in einer dreiteiligen Serie. Heute Teil III: Die Rolle von Minderheiten:

Für die meisten Deutschen verkörpert Richard von Weizsäcker zweifellos das Ideal eines Bundespräsidenten, und in der Tat hat keiner seiner Vorgänger oder Nachfolger die Bundesrepublik auch nur annähernd mit dem Stilgefühl und der royalen Aura repräsentiert, die für Weizsäckers’ Habitus charakteristisch waren und sind. Weizsäcker hat die heimliche Sehnsucht nach einem Monarchen befriedigt, zu dem […]

« zurückweiter »
Suche...

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Links

Kategorien