News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Dänemark' - Archiv:

Ein erleichtertes Seufzen ging gestern Abend durch Europa, als klar war, dass Angela Merkel – die wohl langweiligste und unattraktivste Politikerin der Welt – den Kanzlerposten im wichtigsten Land Europas behält: nicht in Frankreich, nicht in Großbritannien, bestimmt nicht in Spanien oder Italien, aber im guten alten Deutschland. (Von Michael Jalving, Jyllands Posten / Leicht gekürzte […]

Lars Hedegaard auf Dispatch International: “Das PET [Anm. d. R.: Geheim- und Sicherheitsdienst in Dänemark] hat gerade erst eine neue “Anti-Radikalisierungsstrategie” angekündigt, deren Ziel es sei, die Moscheen zu bitten, ihren Einfluss zu nutzen, damit junge Muslime sich von Extremismus und heiligem Krieg abwenden. Der nächste Schritt wird vermutlich sein, Dracula die Verantwortung für eine […]

Ahmed Akkari, ein ehemaliger Imam aus dem Libanon, in Dänemark aufgewachsen (auf dem Bild rechts neben dem dänischen Islam-Aufklärer Lars Hedegaard) berichtet Erschreckendes: “Die Wahrheit ist, dass es nicht eine einzige Moschee oder muslimische Organisation in Dänemark gibt, die nicht von Islamisten betrieben wird. Sobald man das Haus der Gläubigen betritt, trifft man auf den […]

Wie PI vor zwei Jahren berichtete, hatte unser nördliches Nachbarland Dänemark vom 15. Juli bis zum 15. November 2011 wieder permanente Zollkontrollen eingeführt. Die einwanderungskritische Dänische Volkspartei (Dansk Folkeparti) hatte damals davon ihre Zustimmung zu einem wirtschaftlichen Stabilitätspakt der liberal-konservativen Minderheitsregierung unter Lars Løkke Rasmussen abhängig gemacht. Insbesondere im Deutschen Blätterwald hatte das für große […]

In Dänemark fanden innerhalb einer Woche zwei Angriffe auf dänische Mütter statt, die nur mit ihren Kleinen spazierengingen. Es scheint, daß moslemische Invasoren diese sehr innovative Strategie, im Rahmen ihres andauernden Bestrebens, „Schrecken in die Herzen der Ungläubigen zu bringen“, für sich entdeckt haben. (Original auf Vlad Tepes Blog / Übersetzung: Klaus F.)

Der dänische Islamkritiker Lars Hedegaard ist zum ersten mal nach dem Attentat auf ihn am 5. Februar (PI berichtete) wieder öffentlich aufgetreten. Die Veranstaltung am 21. Februar im Landstingsaal in Christiansborg hatte die Überschrift „Die Meinungsfreiheit nach dem Hedegaard-Attentat“ und wurde von der dänischen Gesellschaft für Pressefreiheit, Trykkefrihesdsselskabet (Free Press Society) arrangiert, dessen Vorsitzender der […]

Das Unternehmen „Iraq Posting“ im dänischen Valby wird verdächtigt, tonnenweise Diebesgut per Schiffscontainer in den Irak verfrachtet zu haben. Valby liegt in der Kommune Koege. Die Stadt Koege liegt südwestlich von Kopenhagen und gehört zum Kopenhagener Großraum. Koege ist Verkehrsknotenpunkt mit einem großen modernen Hafenumschlagsplatz. (Von Alster)

Die erste europaweite islamkritische Kundgebung in Aarhus hat vielen die Augen geöffnet. Wer auf dem Mollepark stand, über sich Polizeihubschrauber kreisend, von drei Seiten durch Horden von linksextremen “Anti”-Faschisten und “Soldaten Allahs” belagert, inmitten des größten Polizeieinsatzes in der Geschichte dieser dänischen Stadt, hat einen Eindruck davon bekommen, wohin die Reise in Europa geht. (Von […]

Anders Gravers ist ein Islamkritiker der allerersten Stunde. Er gründete in Dänemark die SIAD (Stop Islamiseringen af Danmark), aus der dann die SIOE (Stop Islamisation of Europe) hervorgegangen ist. Anders engagiert sich seit 2005 auch politisch, weswegen er u.a. einen massiven Angriff von linksextremen AFA-Schlägern in einer Tiefgarage von Kopenhagen mit Messern und Flaschen erleben […]

Der Dokumentarfilmer Claus C. Plaass hat uns bei unserer Busreise nach Aarhus als Beobachter begleitet und einen 45-minütigen Film über das erste europäische Counterjihad-Meeting produziert. Der Titel lautet: “Islam in Europa – zivile Deutung und Bewältigung bekannter Phänomene”. Der Film spannt den Bogen von der Busfahrt, bei der er Interviews mit den Reisenden führte, über […]

Vom ersten Europäischen Counter Jihad-Meeting in Aarhus gingen starke Signale aus. Die islamkritischen Bewegungen in ganz Europa beginnen sich zu vernetzen. Sie zeigen, dass sie aus der Mitte der bürgerlichen Gesellschaft kommen und fordern ein klares und kompromissloses Nein zur Scharia sowie zu allen menschenrechtsfeindlichen Elementen des Islams. Und sie demonstrieren ihre unerschütterliche Solidarität zu […]

Die Medienberichterstattung über das erste europäische Counter Jihad-Meeting in Aarhus zeigt wieder einmal die große Differenz zwischen der erlebbaren Realität und der medialen Propaganda-Darstellung. Ein großes Aufgebot an Journalisten war vor Ort: Zwei Übertragungswagen vom dänischen Fernsehen, ein halbes Dutzend Kamerateams aus verschiedenen europäischen Ländern und etwa 30 Radio- und Zeitungsjournalisten. Wir sahen bei den […]

Aarhus befand sich am Samstag im Ausnahmezustand. Ein immens großes Aufgebot an Polizeikräften war notwendig, um die Durchführung des ersten europäischen Counter Djihad-Meetings zu gewährleisten. Etwa 200 friedlichen Islamkritikern aus ganz Europa standen geschätzt zwei bis dreitausend gewaltbereite “Anti”-Faschisten und Moslems (“Soldiers of Allah”) gegenüber, die die Veranstaltung mit allen Mitteln zu stören versuchten. Teilweise […]

Morgen beginnt unsere Busfahrt zum European Counter-Jihad Meeting nach Aarhus um 16 Uhr in München. Die Route steht und mit den meisten Mitreisenden sind auch die Zustiegsorte vereinbart. Wir freuen uns auf eine schöne Tour durch Deutschland, bei der wir von Stadt zu Stadt überzeugte Islamkritiker aufnehmen, denen bewusst ist, dass man jetzt bei der […]

Wir haben bisher 38 feste Buchungen für den Bus zum European Counter Jihad Meeting nach Aarhus, es können also noch bis zu 12 Personen mitfahren. Da wir einige Spenden erhalten haben (herzlichen Dank an alle Spender!), können wir auch Schüler, Studenten oder Arbeitslose mitnehmen, die kein oder wenig Geld für eine solche Reise übrig haben. […]

Wir haben heute dem Busunternehmen grünes Licht für die Durchführung der Reise zum “European Counter Jihad Meeting” im dänischen Aarhus gegeben. Es sind aber noch freie Plätze im Bus zu vergeben. Wer mitfahren möchte, kann sich jetzt noch anmelden. Dieser 31. März in Aarhus wird als Beginn des gemeinsamen europäischen Widerstandes gegen die Islamisierung in […]

Diesen Vorschlag formulierte Dänemarks neue sozialdemokratische Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmid in einer Rede vor dem Parteikongress, wie Jyllands Posten berichtet. Der Nachfolgeblog des schwedischen PI, AVpixlat, liefert die deutsche Übersetzung. Es scheint, als ob die Entwicklungen rund um die Islamisierung Europas Fahrt aufnehmen. Wenn nun schon Sozialdemokraten solch klare Ansagen von sich geben, scheint sich hinter […]

In Dänemark fühlten sich junge Muslime in ihren religiösen Gefühlen durch den Namen einer Sängerin – Medina – verletzt und bewarfen die Künstlerin bei einem Open-Air-Konzert in Ishoij bei Kopenhagen mit Eiern. Sie waren der Auffassung, dass der Name Medina, der für die heilige Stadt des Islam stünde, nicht zu nackter Haut und erotischen Texten […]

Die dänische Zeitung “Politiken” hat sich aus Angst vor der Gewaltbereitschaft von Angehörigen der Friedensreligion bei den Moslems dafür entschuldigt, dass die abgedruckte Mohammed-Karikatur deren Gefühle verletzt haben könnten. Natürlich entschuldigte man sich nicht für den Abdruck, lediglich für das “Verletzten von Gefühlen”. (Foto: Politiken-Chef Tøger Seidenfaden mit dem saudi-arabischen Anwalt Faisal Yamani in London).

An der Holberg Schule in Kopenhagen wurden allein die Mütter der Schüler zum Elternabend bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Die Väter waren explizit nicht willkommen, weil ihr Anblick die moslemischen Mütter hätte beleidigen können. Unter den nicht-moslemischen dänischen Vätern hat sich daraufhin heftiger Unmut geregt, der bis in die Sphären der Politik hineinbebte. Um der […]

In Pakistan brennen seit Freitag Schweizer Flaggen gemeinsam mit dänischen. Das Feindsymbol des Dschihad ist rot mit weißem Kreuz in der Mitte. Ob das Kreuz dabei schmal durchgezogen, wie bei der dänischen, oder fett in der Mitte wie bei der Schweizerfahne ist, spielt eine untergeordnete Rolle. Karikatur-Dänen und Anti-Minarett-Schweizer sind beide Feinde des Islams.

In der dänischen Hafenstadt Koege haben am späten Montagabend vier Personen einen 22-Jährigen in seiner Wohnung überfallen und mit einem Baseballschläger auf ihn eingeschlagen. Danach setzten sie einen elektrischen Wasserkocher auf und schütteten dem Opfer das kochende Wasser ins Gesicht. Nach Aussage des 22-Jährigen kannte dieser die vier Täter nicht.

Der Mordanschlag auf den dänischen Karikaturisten Kurt Westergaard sollte Anlass sein, in unserer schnellvergesslichen Zeit noch einmal daran zu erinnern, worum es überhaupt geht. Bedauerlicherweise sieht die deutsche Qualitätspresse sich aus verschiedenen Gründen, vor allem aber aus Angst, außer Stande, Ihren Lesern noch einmal den Stein des Anstoßes zu zeigen.

In Dänemark hat man jetzt Ernst gemacht und irakische Asylbewerber abgeschoben, die teilweise schon 12 Jahre in Auffanglagern saßen und deren Asylanträge bereits mehrfach abgelehnt worden waren. Moslems und ihre westlichen Helfer protestierten am Provinzflughafen in Roskilde, so dass die Polizei hundert Kilometer entfernt in Odense ihre Ruhe hatte.

Die berühmteste No-Go-Area in Europa nennt sich “Freistadt Christiana” und befindet sich in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Autonome Gruppen besetzten 1971 ein ehemaliges Militärgelände und verwalten Christiana seither vollkommen unabhängig von staatlichen Behörden. Eine Polizei gibt es nicht. Versuche dänischer Behörden, die Besetzer vom Gelände zu entfernen, schlugen stets fehl. Henryk M. Broder wagte sich […]

Vor dreieinhalb Jahren wurden durch eine dänische Zeitung 12 Karikaturen des Propheten Mohammed (meeidhs) veröffentlicht. Von einigen mutigen Zeitungen wurden diese dann nachgedruckt. Dänischen Imamen gelang es, die moslemische Welt über die Existenz Dänemarks und im folgenden über diese Karikaturen zu informieren. Die Folgen sind bekannt: dänische Produkte wurden boykottiert, dänische Fahnen wurden von wütenden […]

Neue und hoffentlich letzte Folge der Kirchennovela aus Kopenhagen. Was bisher geschah, lesen Sie hier. Nach fast halbjähriger Besetzung von irakischen Ausreiseunwilligen der Brorson-Kirche, mit freundlicher Unterstützung des zuständigen Dhimmi-Pfarrers, wurde das Gotteshaus in der Nacht auf heute endlich gestürmt und Duzende der abgewiesenen Asylbewerber festgenommen.

Ein durch den niederländischen Wahlerfolg der Freiheitspartei PVV gestärkter Geert Wilders sprach gestern auf einer islam-kritischen Konferenz vor dem dänischen Parlament über die neuen konservativen Kräfte in Europa, die Wahlverluste der (sogenannten) Sozialdemokraten und die Problematik der Islamisierung Europas. Wir zeigen Wilders’ auf Englisch gehaltene Rede in vier Teilen. Prädikat: Sehenswert!

weiter »
Suche...

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Links

Kategorien