News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Indien' - Archiv:

Immer dann, wenn man glaubt, es könnte nicht mehr schlimmer kommen – schlägt man die virtuelle Zeitung auf und liest Meldungen wie die eines eitlen und selbstgefälligen Pfarrers, der auf Steuerzahlerkosten in der Welt umherreist und Weisheiten wie diese unter die dortigen Menschen bringt: “Wir haben Platz in Deutschland”, sagte Gauck in Bangalore. Die deutsche […]

Ein Spezialgericht in Neu-Delhi hat ein Todesurteil gegen vier Männer verhängt, die einer Gruppenvergewaltigung für schuldig befunden wurden. Die Männer gehörten zu einer Gruppe von sechs Indern, die im Dezember eine Frau so brutal vergewaltigten, dass sie anschließend starb. Was auffällt – keine einzige deutsche Qualitätszeitung kritisiert diese Todesstrafen. Wenn in den USA ein Mehrfach-Killer […]

In Indien ist schon wieder eine Frau von mehreren Männern vergewaltigt worden. Im empörten Westen werden allerhand Thesen aufgestellt und verbreitet, meistens falsche. Tatsache ist, daß in Indien niemand kleine Mädchen will, denn man muß sie später teuer verheiraten, die Mitgift will man sparen. Dank Ultraschall und anderen medizinischen Methoden – Ärzte und andere Geschäftemacher […]

Hamm. Werden ausländische Straftäter nach einer Mindesthaftzeit in Deutschland ausgewiesen und kehren dann wieder nach Deutschland zurück, müssen sie ihre Freiheitsstrafe fortsetzen. Das hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden. (Aktenzeichen: 1 VAs 32/13). Ein wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilter Inder war nach zehn Jahren im Gefängnis ausgewiesen worden. Allerdings reiste der 48-Jährige erneut nach Deutschland […]

Die von US-Präsident Obama und der Türkei unterstützten moslemischen “Rebellen” haben an einigen syrischen Stadtgrenzen die Köpfe ihrer Gegner aufgepflockt. Auf dem Bild sieht man zwei Moslems nach getaner Arbeit, korankonform gemäß Sure 8 Vers 12 verrichtet: “In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Trefft sie oberhalb des Nackens und schlagt ihnen jeden […]

In Indien ist laut Polizei eine Schweizerin (Foto) Opfer einer Gruppenvergewaltigung geworden. Es geht nicht darum, dieses Verbrechen irgendwie zu verteidigen, aber eine Bemerkung sei gestattet, wenn man den Tathergang liest:

Offenbar hat seine verletzte Zunge den indischen Austauschstudenten, der an Heiligabend von zwei bösen Männern überfallen und bestraft wurde, weil er kein Rechtgläubiger werden wollte, daran gehindert, sich bei Gericht deutlich verständlich zu machen. Oberstaatsanwalt Fred Apostel (Foto) kamen jedenfalls erwartungsgemäß Zweifel an der Aussage des 24-Jährigen. (Von Verena B.)

“Die Gewißheit der Muslime, als einzige im Besitz der vollen Wahrheit zu sein, gepaart mit der Unduldsamkeit, die aus solcher Gewißheit zu erwachsen pflegt, hat Indien unermesslichen Schaden zugefügt. Ganze Provinzen sind verwüstet, ihre Tempel geplündert und zerstört, ihre Fürsten und Gelehrten verjagt oder ermordet worden. Und die Bereicherung des Landes durch die Kultur der […]

In Neukölln wurde eine 20-jährige Frau von den drei Türken Osman D. (17), Amir H. (18), Mohamad El-S. (17) vergewaltigt. Sie bekamen Bewährung und niemand schert sich drum – das ist Deutschland! In Indien wurde vor einer Woche eine Studentin Opfer einer Gruppenvergewaltigung und in Neu Delhi gab es deswegen am Samstag Massenproteste für mehr […]

Im indischen Mumbai, auch unter dem Namen Bombay bekannt, ist es am vergangenen Samstag zu heftigen Ausschreitungen zwischen tausenden Moslems und der Polizei gekommen. Die Moslems randalierten, da es zuvor im Nordosten Indiens bei Auseinandersetzungen um Landrechte zwischen moslemischen Siedlern und dem Volk der Bodo über 50 Tote gab. Die Moslems sehen die Schuldfrage hierbei […]

Die Dauerlügner der Ökomafia – siehe etwa hier im SPIEGEL – wollen die steigenden Strompreise seit Wochen mit einer neuen Lüge der Industrie anlasten. Weil viele energieintensive Betriebe weniger für den Strom bezahlen als Privatverbraucher, sei das der Grund für den Strompreisanstieg. Dazu ist zu sagen, die Industrie hat schon immer weniger bezahlt, schon 50 […]

Eine ganze Region ist auf der Flucht. Im indischen Bundesstaat Assam (siehe Karte) sind Unruhen zwischen den illegal aus Bangladesh eingewanderten Moslems und der indigenen Volksgruppe der Bodo ausgebrochen.  Der Standard schreibt: Mindestens 19 Tote hat es in den vergangenen Tagen bei Kämpfen zwischen Angehörigen der Bodo-Volksgruppe und muslimischen Siedlern im nordostindischen Bundesstaat Assam gegeben. […]

Der Spiegel berichtet über einen Fall in Indien, der als “nationale Schande”  angesehen und stark diskutiert wird. Die Bevölkerung ist außer sich. In der Hauptstadt des Bundesstaates Assam, Guwahati, ist ein 16-jähriges Mädchen nach einem Bar-Besuch von einer Gang überfallen worden.

Hauke Friedrichs, ein ZEIT-Schreiber, hat letzte Woche die islamische Sklaverei im Mittelmeer entdeckt und darüber sogar einen dreiseitigen Artikel in das Hamburger Linksblatt hieven dürfen. Wie kann das passieren? Moslemische Sklaverei ist doch in einem politisch-korrekten Magazin ein No-Go? Nun der Trick ist ganz einfach. Man schreibt über den allbeherrschenden riesigen moslemischen Sklavenmarkt nur höchstens […]

In Kaschmir hat ein Schariagericht die Vertreibung mehrerer christlicher Familien angeordnet. Zwar haben Schariagerichte in dem demokratischen Staat Indien eigentlich keine Gültigkeit, doch der Druck der Moslems ist stark.

Google, Facebook, Yahoo, Microsoft und andere Internetdienstleister wurden von einem indischen Gericht angewiesen, beleidigende Inhalte zu filtern und zu löschen. Das indische Gericht stellte damit klar, dass auch Inhalte, die von den Nutzern der Seiten verbreitet werden, der Dienstleistungsanbieter mit zu verantworten hat. Laut BBC müssen also Google und Co. in Zukunft alle Inhalte filtern […]

Es ist pervers in Indien. Die millionenfache Abtreibung von weiblichen Föten erhöht nun den Wert der übriggebliebenen Mädchen. Die durch moderne Medizin-Technik möglich gewordene Früherkennung des Geschlechts hat in Indien dazu geführt, daß Mädchen abgetrieben wurden, um Mitgift und Hochzeitskosten zu sparen. Nun ist aber das Mißverhältnis zwischen heiratsfähigen Männern und Frauen so eklatant geworden, […]

Die Geschichte des Islams in Indien dürfte nach derzeitigem Kenntnisstand das blutigste Kapitel in der Menschheitsgeschichte sein. Renommierte Historiker wie etwa der Greifswalder Professor Egon Flaig beziffern die Zahl der getöteten Menschen durch die islamischen Eroberungen auf indischem Boden auf ca. 80 Millionen. (Von Eternia)

Die Berner Kantonspolizei hat erklärt, die für morgen 17.30 Uhr geplante Koran- und Bibelverbrennung wegen Gefährdung der öffentlichen Sicherheit und Verstoß gegen die im Strafgesetzbuch verankerte Glaubens- und Kultusfreiheit verhindern zu wollen. Dies, obwohl die hinduistischen Bibel- und Koranverbrenner notfalls für ihre Sache zu “Märtyrern” werden wollen (PI berichtete).

Drei überzeugte Hindus wollen am Freitag, 17.30 Uhr, vor dem Parlament in der Schweizer Hauptstadt den Koran und die Bibel verbrennen, weil beide Bücher für sie den Inbegriff des Bösen darstellen. Jesus sei in Wirklichkeit Luzifer. Interessanterweise sind die drei vor gut zwei Wochen auf der Welle gegen die Gipfelkreuze den sogenannten anti-ideologischen “Freidenkern” beigetreten.

Ob die Inder Hindus seien oder Juden spiele auch keine Rolle – Indien müsste erobert und vom “Unglauben” gereinigt werden, erklärt der pakistanische Taliban Tahir Ali in Islamabad. Wie war das nochmal mit der “friedlichen” Koexistenz von Muslimen und Ungläubigen?

Die indische Stadt Pune wurde vor allem in den 70-er Jahren durch Guru Bhagwan Shree Rajneesh bekannt, der dort sein Hauptquartier hatte. Unzählige Aussteiger aus dem Westen, speziell aus Deutschland, pilgerten nach Pune, um durch die “Gedankenlosigkeit der absoluten Leere” ins Nirwana zu gelangen. Ganz unverhofft ins Nirwana gelangten heute Abend mindestens acht Menschen (drunter […]

Da es – wie Ayatollah Khomeini sich einst ausdrückte – im Islam keinen Spaß geben darf, wurde den spielfreudigen Briten die prestigeträchtigste aller Badminton-Veranstaltungen nebst den Olympischen Spielen vermiest. Die Engländer hätten in der indischen Stadt Hyderabad zu den Weltmeisterschaften antreten sollen, doch mussten absagen, weil eine “spezifische Terror-Drohung gegen das Turnier” von der Lashkar-e-Taiba […]

Bei der in Südindien beginnenden Badminton WM wird eine der wichtigsten Nationen dieses Mal fehlen: Die Briten. Wegen “Sicherheitsbedenken” sei die britische Mannschaft wieder abgereist, meldet die Süddeutsche. Die britische Presse darf sogar noch aussprechen, welcher Art die Bedenken sind.

Nachdem den Muslimen in Malaysia die fernöstliche Praxis des Yogas bereits verboten wurde, kämpft jetzt auch die türkische Religionsbehörde (Diyanet) gegen Religion und Philosophie, die dem Meditationssport zugrunde liegen und für Muslime “gefährlich” werden könnten. Ebenfalls auf der Liste der kompromittierenden unreinen Praktiken sind alle Formen der transzendentalen Meditation und alternativmedizinische Reiki-Behandlungen.

Schul-, Gemeinde- und Fürsorgebehörden im schweizerischen Egerkingen bangen um die 14-jährige Schülerin Naima (Name geändert). Ein Mädchen, das in der Schweiz aufgewachsen ist, zur Schule ging und jetzt in Indien zwangsverheiratet werden soll. Die Familie hat sie zwecks Heirat in den “Urlaub” entführt. Naima vertraute sich vor ihrer Reise einer Lehrerin an, seither ist sie […]

Die gleiche Terrororganisation, die bereits vergangenen November in Bombay ein Blutbad angerichtet hat, verletzte bei einem Angriff auf den Team-Bus in der ospakistanischen Stadt Lahore, der Hauptstadt der Provinz Punjab, mehrere Spieler der sri lankischen Cricket-Nationalmannschaft. Mindestens acht Menschen wurden getötet, darunter fünf Polizisten.

Die globale Christenverfolgung, die im Jahr 2008 schreckliche Ausmaße angenommen hat, ist auch für die Welt unübersehbar geworden. Mehr als 90 Prozent der in diesem Jahr aus religiösen Gründen verfolgten und ermordeten Menschen waren Christen – insgesamt rund 200 Millionen. Hart traf es aktuell die von den Muslimen und Hindus verfolgten Christen im Irak und […]

weiter »
Suche...

Spende für PI
Shirtzshop
Israel-Tag DVD
Brüssel-Dokumentation

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

weisselberg_memoriam.jpg

Links

  • Kategorien