News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Anti-Israel-Demos-FrankreichFrankreich untersagt aus Sorge vor Gewaltexzessen alle anti-israelischen Demonstrationen. Die letzten Tage haben gezeigt, wie sehr in Frankreich die Gewalt eskalierte, weil der Moslemmob gegen Israel und gegen die Juden hetzte (PI berichtete). Viele Juden fühlen sich mit Fug und Recht in Europa nicht mehr sicher, der Pöbel ist kaum noch beherrschbar. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Ohlauer_StrasseDie Polizei ist das politisch-gutmenschliche Possenspiel um die von Asylerpressern besetzte Berliner Gerhart-Hauptmann-Schule leid. Polizeipräsident Kandt droht dem Bezirksamt nun mit vollständigem Rückzug und dem Abbau der Absperrungen, sollte bis heute vormittag keine Entscheidung von Kreuzbergs Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann gefallen sein und keine Räumung angeordnet werden. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

staat-und-schariaMuslimische Ausländer in Deutschland stellen zu einem gehörigen Anteil das Gesetz des Islam über das Gesetz des Staates, und entsprechend werden in diesen Kreisen Konflikte nach den Regeln der Scharia gelöst. Nun scheint das, wovor wir lange schon warnen, so langsam in Politikerkreisen anzukommen. Jedoch offenbar ohne nennenswerte Pläne für wirkungsvollen Maßnahmen gegen dieses gefährliche Problem. Stattdessen wird versucht, über die berühmten runden Tische mit irgendwelchen Mittelsmännern Zugang zu den Famlilienclans zu bekommen, um denen zu erklären, dass sowas aber in Deutschland doch echt nicht in Ordnung sei und hier andere Gesetze gelten würden. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Dealer in KölnSo etwas gibt’s wohl nur in Deutschland: Einen Tag, nachdem die Kölner Polizei eine Razzia gegen die Drogenhändler in der Altstadt gemacht hat, standen die Dealer bereits wieder vor Ort und boten ihre Drogen an. Über die Ausweiskontrollen lachen sie nur. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Vielfach wird hier auf PI das Verhalten von Raubopfern kritisert, die sich devot ihrem Schicksal ergeben und keine Anstalten machen, sich dem Täter zur Wehr zu setzen. Aber es gibt auch immer wieder Fälle, wo es für den oder die Täter nicht so glimpflich zugeht. Zuletzt berichteten wir über einen 29-Jährigen in Wunstorf, der drei türkischen Drogendealern, die ihn körperlich angegangen waren, arg zusetzte. Dieses Mal ist es eine 74-jährige Rentnerin aus Kassel, die gegenüber einem jungen Räuber mit “dunkelbrauner Hautfarbe” Zivilcourage und Schlagkraft bewies. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Rote SA-AktivistEine Woche vor der Landtagswahl in Niedersachsen bekommen die Plakatierer der FREIHEIT mehr und mehr den Gegenwind der Linken zu spüren. Aktuelles Beispiel ist der hier abgebildete sympathische junge Mann aus Lüneburg, der keiner Fliege etwas zuleide tun könnte (siehe Video am Ende dieses Beitrags). Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

HANAU. So richtig an den Falschen gerieten zwei Straßenräuber, die am Donnerstagabend im Hanauer Norden ziemlich Prügel einstecken mussten. Die beiden Ganoven hatten gegen 21.30 Uhr auf der Bruchköbeler Landstraße, nahe einer Tankstelle, einen Fußgänger angesprochen und zunächst um Feuer gebeten. Der junge Mann wollte dem Wunsch zunächst auch mit seinem Feuerzeug nachkommen, musste dazu aber zunächst sein Handy aus der Tasche holen. Das Mobiltelefon geriet dadurch aber in das Visier der Ganoven, die sogleich um sofortige Aushändigung “baten”. Diesem Wunsch kam der Überfallene nun allerdings nicht nach -stattdessen setzte sich der Hanauer massiv zu Wehr und konnte die beiden südländisch aussehenden Halunken nach kurzem Faustgefecht in die Flucht schlagen. Die verprügelten und leer ausgegangenen Räuber, die etwa 1,75 Meter groß waren und Kapuzenpullis trugen, machten sich in Richtung des Alten Rückinger Weges davon; wer den Zwischenfall beobachtet oder das Ganoven-Duo auf der Flucht gesehen hat, ruft bitte die Kripo am Freiheitsplatz (06181 100-123) an. (Quelle: osthessen-news.de)


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Das folgende Video zeigt eine Szene aus Mellila, einer der spanischen Enklaven in Afrika, die von Marokko umgeben ist. Ein Moslem wird in einem Hinterhof handgreiflich gegen eine Frau (l.), umringt von anderen Moslems, die allerdings nichts unternehmen, um ihn aufzuhalten. Ein spanisches Paar, das genau über dem Ort des Geschehens wohnt, bemerkt, was vor sich geht. Die Frau nimmt die Szene mit ihrem Handy auf und ruft den Männern unten zu, dass sie sie aufnimmt, während ihr Mann, der zudem am rechten Arm bandagiert ist, heruntergeht und beherzt eingreift (r.). Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Schwarz fahrenNach Angaben von Der Westen konnte ein Bahnkontrolleur durch einen Sprung einem tätlichen Angriff mit einem Fahrrad entgehen. Mit dem Wurf des Zweirads entzog sich ein 28-jähriger Tunesier den Kontrolleuren, die ihn beim Schwarzfahren im Regionalexpress 4 erwischt hatten. Angeblich würde ihn seine Tante am Wittener Bahnhof mit einem “Ticket 2000″ erwarten. Die gutgläubigen Bahnbediensteten stiegen daher mit dem Tunesier in Witten aus, der die Kontrolleure dann mit dem Fahrradwurf abschüttelte und entfloh. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Fahndung BochumDie auf den Phantombildern zu sehenden Personen sind an einer schweren Attacke gegen ein Polizisten-Ehepaar beteiligt, die in ihrer Freizeit, also unbewaffnet, ein verdächtiges Trio in einem Bochumer Hausgarten sahen. Nachdem sie sich als Polizisten ausgewiesen hatten, wurde der Polizist sofort von der Bande zu Boden geschlagen und sein Gesicht mit Tritten zertrümmert. Also Vorsicht, diese Typen sind äußerst brutal! Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

In China haben Passagiere und Besatzungsmitglieder eines Flugzeugs nach Behördenangaben am Freitag eine Entführung verhindert. Sechs Männer, die zur ethnischen Minderheit der islamischen Uiguren gehören, hatten versucht, das Flugzeug in ihre Gewalt zu bringen. Diese Nachricht las man vor vier Tagen in der deutschen Presse. Was man nicht mehr las, war die Nachricht, daß alle Entführer schwer verletzt waren und zwei davon gleich im Krankenhaus starben. Besatzung und Crew hatten sie praktisch totgeschlagen. Die Uiguren bestreiten, daß es um eine Entführung gegangen sei. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Südländer schmeißen Leute vor die S-BahnFahndungsaufruf der Polizei Köln von heute:

OL-K: 120701-7-K Nach Schlägerei von Zug erfasst – Zeugen gesucht

Köln – Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt: Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Suche...