News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Libyen' - Archiv:

„Es ist eine Schande“, empörte sich der syrisch-katholische Patriarch Ignatius Joseph III. Younan, nachdem Terroristen des „Islamischen Staates“ (IS) am vergangenen Wochenende alle 25.000 Christen aus Mossul vertrieben hatten. Es gebe nur einen Weg, diese mörderischen Kommandos zu stoppen – ihnen die Geldflüsse zu entziehen. „Woher beziehen diese Terroristen ihre Waffen? Von den fundamentalistischen Staaten […]

Wie das Außenministerium der Philippinen mitteilt, wurde in Libyen ein Mitarbeiter einer philippinischen Baufirma geköpft. Der Mann wurde am 15. Juli an einem Kontrollpunkt aus einer Gruppe herausgefiltert, weil er kein Moslem war. Der Sprecher des Außenministeriums, Charles Jose (kleines Foto), bestätigte, dass man den bereits in starker Verwesung befindlichen Leichnam des Enthaupteten am 20. […]

Liest man heute die Berichte und Kommentare, die zu Beginn des “arabischen Frühlings”, also vor dreieinhalb Jahren, geschrieben wurden, reibt man sich verwundert die Augen. Was war es, das damals in der Luft lag? Hoffnung? Zuversicht? Wunschdenken? Oder eine Prise Crystal Meth? Plötzlich schien das bis dahin Undenkbare, Unmögliche zum Greifen nah: Demokratie in arabischen […]

Wie PI gestern berichtete, hat der italienische Innenminister Angelino Alfano die EU dringend um Hilfe bei der Bewältigung der Asylantenflut aus Nordafrika und dem Mittleren Osten gebeten. Er forderte, wie bekannt, die Aufhebung der sogenannten Drittstaatenklausel, und droht damit, sämtliche Asylanten einfach in andere EU-Länder ohne Verfahren weiterzuschicken. Cecilia Malmström, die schwedische EU-Kommissarin für Inneres, […]

In Libyen soll künftig die Scharia Basis der gesamten Gesetzgebung sein. Die Nationalversammlung stimmte am Mittwoch dafür, das islamische Recht zur „Quelle der Gesetzgebung in Libyen“ zu machen. Sämtliche staatliche Institutionen hätten sich daran zu halten. Ein Sonderausschuss soll alle existierenden Gesetze überprüfen, um sicherzustellen, dass sie mit dem islamischen Recht vereinbar sind.

Mit der Ausrufung einer Regierung für die Region Cyrenaika geht der Staatszerfall Libyens in eine weitere Runde. In Libyen bestehen die drei historischen Regionen Cyrenaika im Osten, der Fezzan im Süden und Tripolitanien im Westen auf mehr Eigenständigkeit. Ein gemeinsamer Staat interessiert niemand. Dies berichtet erschreckt die FAZ und Schreiber Rainer Hermann meint, das sei […]

Tunesien steht gerade vor einer ganz besonderen Herausforderung: Über das Internet rief der saudische Prediger Muhammad al-Arifi im Frühjahr Musliminnen auf, islamistische Rebellen im Kampf gegen das syrische Regime zu unterstützen. Mindestens zwei Dutzend Tunesierinnen sollen dem Ruf zum “Dschihad an-Nikah”, dem “heiligen Krieg der Heirat”, nach Syrien gefolgt sein. Genaue Zahlen sind nicht bekannt. […]

Der folgende Text ist in einfacher Sprache! Vor zehn Jahren rückten die Amerikaner im Irak ein. Was ist dabei herausgekommen? Aus einem Staat wurde, nach Tausenden von Toten ohne Ende bis heute, ein unregierbares Chaos. In wenigen Monaten fliehen wir mit der NATO aus Afghanistan. Was ist außer vielen Toten herausgekommen? Nichts. Die Taliban werden […]

Die Wahrheit ist, dass die Islamisten vermutlich auf keine wirkliche Opposition stoßen werden. Der arabische Frühling ist vorbei, es bleibt nichts von ihm. Viele von denen, die für die Demokratie gekämpft haben, haben sich den Islamisten angenähert. Andere halten sich bedeckt oder bereiten sich auf das Exil vor, und die wenigen und sehr isolierten Unbeirrbaren […]

Der ehemalige Chef des israelischen Geheimdienstes gab der Schweizer WELTWOCHE ein Interview. Efraim Halevy (Foto) leitete von 1998 bis 2002 den Mossad. Wir dokumentieren hier den Teil über den verkorksten “arabischen Frühling”, Syrien, Libyen, Iran und Palästinenser:

Eine nach eigenen Angaben dem libyschen Innenministerium unterstellte mohammedanische Miliz hat in Tripolis die Teilnehmer einer privaten Party entführt. Den angeblich homosexuellen Männern droht jetzt die Verstümmelung und anschließende Hinrichtung. Die Staatsverbrecher zeigen auf einer Facebookseite ein Foto (Foto oben) der Verschleppten. Die Männer, die als Angehörige des “dritten Geschlechts” bezeichnet werden, müssen darauf teilweise […]

Wir müssen das festhalten. Merkel hatte in einem Anfall von Realitätssinn vor ein paar Tagen gesagt, das Christentum sei die am meisten verfolgte Religion heute.  Man glaubt es nicht, aber linksgrüne Charakterlumpen im Land bestreiten das, darunter der UN-Sonderberichterstatter über Religions- und Weltanschauungsfreiheit, Heiner Bielefeldt (Foto), der rechtspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Jerzy Montag, der Deutschland-Direktor […]

Vor einem Jahr, am 20. Oktober 2011, wurde der flüchtende Konvoi von Libyens Diktator Muammar Gaddafi gestellt und gefangengenommen. Danach kam es zu Folter und Massenhinrichtungen. Videos belegen, daß Gaddafi bei seiner Gefangennahme zwar aus einer Kopfwunde blutete, jedoch noch am Leben war. Weitere Aufnahmen zeigen, wie oppositionelle Kämpfer Muammar Gaddafi heftig schlagen, mit einem […]

Was vielleicht nicht so bekannt ist – die Moslems machen sich auch gegenseitig ihre Moscheen kaputt. So zerstörten Salafisten Sufi-Heiligtümer in Tripolis am hellichten Tag, und das vom Westen hergebombte und eingesetzte Regime in Libyen schaute tatenlos zu. Das Foto zeigt ein wichtiges Sufi-Heiligtum, das gerade mit einem Bagger abgerissen wird. Die Salafisten rissen auch […]

In bester islamischer Tradition hat sich der ehemalige libysche Machthaber Muammar Gaddafi (Foto) einen Harem gehalten. Wie nun bekannt wurde, machte der Autor des Grünen Buches auch Schulmädchen zu Sex-Sklavinnen. Diese wurden wie erwachsene Frauen im Keller seines Palastes gefangen gehalten und mussten dem Diktator sexuell zu Diensten sein – bei Verweigerung drohten Prügel.

Nach dem blutigen Angriff auf die US-Botschaft in Bengasi, bei dem drei Botschaftsangehörige  und der Botschafter Chris Stevens starben, kommen nun die Relativierer aus ihren Löchern gekrochen, die für die barbarischen Gewaltakte sogar Verständnis aufbringen. Aber es geht natürlich noch irrer. Der Redakteur Thomas Pany vom radikal linken Telepolis zum Beispiel. Seine Version über den […]

In den USA erschien bekanntlich ein islamkritischer Film, der sich mit der Biografie des Religionsbegründers Mohammed auseinandersetzt. “The innocence of muslims” lautet der Titel (Foto: Screenshot des Films). Dabei kommen auch allerlei Geschmacklosigkeiten vor. So wird die Pädophilie thematisiert, die Mohammed betrieb und förderte. Auch die Zwangsverheiratung und anschließende Vergewaltigung von Frauen sind Bestandteile des […]

Kurz vor Erreichen der italienischen Küste trieb ein in Libyen gestartetes Schlauchboot mit 55 Eritreern und anderen afrikanischen Bevölkerungsgruppen ab, von denen daraufhin 54 verdursteten. Der einzige Überlebende wurde von tunesischen Fischern in ein Krankenhaus gebracht.

Über Libyen liest man bei uns in den letzten Monaten wenig und schon gar nichts Kritisches. Experten, die sich dort tatsächlich auskennen, findet man nirgends. Hauptsache Wahlen, das ist dann Demokratie und das genügt. Darum hier drei aktuelle Artikel, die etwas kritischer sind: im CICERO “Gaddafis langer Schatten” und im Standard ein amerikanischer Libyen-Forscher im […]

Claudia Fatima Roth wollte in Nordafrika die Früchte der friedlichen Arabellion besuchen und sich den islamischen Frieden anschauen. Nun saß sie zwei Tage in Tripolis fest, weil ihr Flug gestrichen worden war, da friedliche islamische Milizionäre den Airport gestürmt hatten.

Wer regelmäßig morgens den Deutschlandfunk in Köln hört, wird nicht nur dieser Tage im Windschatten des Breivik-Prozesses mit so mancher bisweilen naiv unfreiwilliger Blüte „gut Wetter machens“ für den Islam belohnt. Nachdem vor einigen Tagen der DLF (Thomas Wagner) es sich nicht nehmen ließ, die Geert Wilders Partei mehrmals ausdrücklich als „rechtsextrem“ titulieren zu müssen […]

Seit ein paar Tagen liest man sporadisch von einem Putsch in Mali mitten in Afrika. PI hat dort keinen Korrespondenten, und wir tun auch nicht so, als kennten wir uns zwischen Bamako und Timbuktu irgendwie aus. Nur ein paar bekannte Ausdrücke sind uns aufgefallen. Bei den Putschisten sind Islamisten und eine afrikanische „Al Qaida im islamischen […]

Die erschütternden Szenen im nachfolgenden Video sprechen für sich: Unter “Allahu Akbar”-Rufen werden Grabsteine eines britischen Soldatenfriedhofs umgestoßen und zerstört, ein größeres Steinkreuz wird mit Vorschlaghämmern beschädigt. Bei dem Friedhof handelt es sich um eine britische Kriegsgräberstätte in Benghasi, auf dem rund 1000 Gefallene des 2. Weltkriegs ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.

Manchmal ist es nur ein kleines Detail, das Aufschluss auf ein großes Ganzes gibt. So auch im Fall der ehemaligen Moderatorin im Gaddafi-Fernsehen, Hala Misrati. War die Nachrichtensprecherin bis zum Sturz des Diktators immer unverschleiert zu sehen (Foto r.), so trägt sie in Gefangenschaft nun ein schwarzes Gewand und ein Kopftuch. Misrati war vor Kurzem fälschlicherweise für […]

Gaddafi wurde aus dem UN-Menschenrechtsrat (Foto) rausgeschmissen, aber die libyschen “Freiheitskämpfer”, die Gaddafi totgefoltert haben, sind seit Herbst wieder in diesem Gremium zugelassen. Die UNO begrüßte “das neue Libyen” im November. Dort hat sich nun gleich beim ersten Treffen im Human Rights Council ein Libyer zu Wort gemeldet, der sagte, die LGBTs, das sind Lesben, […]

Der Einsatz des Westens in Libyen hat sich gelohnt. Die Scharia wurde vollumfänglich offiziell als einzig gültiges Recht eingeführt. Libyen ist endlich befreit von seinem Diktator, der gerne Regierungskritiker einsperren und foltern ließ. Daher ist nur gerecht und fair, wenn die Libyer  ihrerseits jetzt auch foltern dürfen.

Falls Sie sich auch schon gefragt haben, was aus dem Gaddafi-Sohn Saif al-Islam geworden ist, es gibt Nachrichten. Die fehlenden Finger (Foto) sind auf Wundbrand zurückzuführen. Der 39-jährige einstige Thronfolger ist vom gejagten mutmaßlichen „Kriegsverbrecher“ zum „Sorgenkind“ von Menschenrechtsaktivisten mutiert, vermeldet ein österreichisches Medium und berichtet auch gleich, Saif habe zwei weitere Finger auf Grund […]

weiter »
Suche...


Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Kategorien