News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Libyen' - Archiv:

Was PI schon seit Monaten vermutete, ist nun Fakt: Libyen wird ein knallharter Scharia-Staat. Im Welt-Artikel “Das befreite Libyen ist mit Gott und sich allein” überrascht lediglich, wie schnell die sogenannten “Freiheitskämpfer” feindselig auf westliche Menschen reagieren, die ihnen erst zum Sieg über Gaddafi verholfen haben. Aber jetzt ist die Sprachregelung, allein Allah habe die […]

Die Kurzmeldung des Tages: Der libysche Übergangsrat hat die Befreiung des nordafrikanischen Landes von jahrzehntelanger autoritärer Herrschaft erklärt. Im neuen Leben werde das islamische Recht Scharia die Grundlage aller Gesetze sein, kündigte das Gremium an. Sollten Sie noch Fragen haben, ob die NATO darum mehr als 26.000 Einsätze über Libyen geflogen und bei fast 10.000 […]

Wir richten uns voll nach dem Online-Lexikon Wiki: “Der Internationale Gaddafi-Preis für Menschenrechte war eine von 1989 bis 2010 jährlich vergebene Auszeichnung, gestiftet von und benannt nach dem damaligen libyschen Machthaber Muammar al-Gaddafi. Vergeben wurde der Preis … unter anderem an Leute, die sich dem friedlichen Kampf für die Freiheit von Menschen und Einhaltung der […]

Dieser Kommentar dreht sich nicht um Gaddafi. PI trauert nicht, wir haben keine Verbindung nach Libyen, und wir wären froh, wenn nun keine libyschen Flüchtlinge ins Land strömen und dank der wohldurchdachten NATO-Politik um Asyl bitten, was leider wahrscheinlich Wunschdenken bleiben wird. Nein, dieser Thread dreht sich um den liederlichen Zustand der politkorrekten deutschen Presse, […]

G8 vor zwei Jahren. Hier weitere Nachrufe! As time goes by! (Video-Link, wie Gaddafi gestorben ist, im Kommentarteil! Danke! Die MSM schweigen bis dato zur Lynchjustiz. Paßt nicht zum Sieg der Demokratie!)

Es gibt Meldungen aus Libyen, Gaddafi sei gefangen oder tot. Wird sich im Laufe der nächsten Stunden aufklären! Die Meldung paßt zu unserem Artikel heute morgen über Sirte!

Die deutsche Regierung arbeitet mit Hochdruck daran, Verletzte Libyer des „arabischen Frühlings“ nach Deutschland zu fliegen und dort medizinisch zu versorgen. Ob die EU hinter diesem „Hochdruck“ steht ist derzeit nicht bekannt. Dass es sich bei den Patienten wohl hauptsächlich um Kämpfer der muslimisch-libyschen Rebellen handelt, dürfte wohl anzunehmen sein. Allein in Tunesien werden derzeit […]

Bitte um Entschuldigung, könnte mich totlachen! Der “Übergangsrat” will in Libyen einen “Rechtsstaat auf Scharia-Basis” errichten! “Ziel sei es, einen Rechtsstaat, einen Sozialstaat, einen Staat aufzubauen, in dem die islamische Rechtsprechung Scharia die wichtigste Quelle der Gesetzgebung sei.” Na also! Das wollte die dämliche westliche Kriegs-Koalition doch schon immer, oder etwa nicht? Da kommen die […]

Einer der wildesten Haßprediger, wenn das Wort erlaubt ist, gegen Gaddafi ist Richard Herzinger in der WELT. André F. Lichtschlag hat in diesem Text Herzingers Vokabular zum Diktatorensturz gesammelt! In der Tat, da ist einem einer abgegangen! Nun ist laut Süddeutsche die Macht der Islamisten in Tripolis inzwischen ständig gewachsen. “Allahu Akbar” ist die gängige […]

Was man die letzten Wochen in der deutschen Presse über Libyen liest, ist nur noch total gaga und sprengt alle Grenzen der Idiotie. Da bombardiert die NATO wochenlang Tripolis, aber sie hat immer nur haarscharf böse Steine getroffen, wie Gaddafis Kasernen, kein einziger Mensch wurde durch NATO-Bomber getötet. Darum sind sämtliche Leichen, die man jetzt […]

Muammar al-Gaddafi regiert Libyen seit 42 Jahren. In dieser Zeit reiste der Diktator ungestört ins Ausland und empfing in Tripolis alle möglichen westlichen Staatsgäste, speziell nachdem er dem Terrorismus irgendwie abgeschworen zu haben schien. Es gibt auf unzähligen Fotos Händeschütteln und Umarmungen mit Chirac, Sarkozy, Berlusconi, Blair und Brown, Obama, Gerhard Schröder etc., und noch […]

Um die Brücke zwischen Libyen und Europa auszubauen, haben Außenminister Guido Westerwelle und Entwicklungsminister Dirk Niebel 15 Millionen Euro deutscher Steuergelder in den islamischen Staat gebracht. Anschließend will man dann auch Gaza besuchen, vermutlich werden auch dort die Feinde Israels Einrichtungen reichlich beschenkt.

Bei Friedensforschern muß man vorsichtig sein, oft handelt es sich um gutmenschliche Quacksalber. Aber es gibt auch positive Beispiele. Der Tagesspiegel hat einen sehr exakten Artikel des Friedensforschers Reinhard Mutz zum Libyen-Einsatz der NATO eingestellt, der eigentlich alle Aspekte enthält, die in diesem Konflikt eine Rolle spielen. Warum und mit welchem Recht fliegen Obama, Sarkozy […]

Die Europäische Union nistet sich jetzt mit weiteren „Behörden“ in Afrika ein. Jetzt wurde ein Anwerbe-Büro in der Rebellenhochburg Bengasi eröffnet. Offiziell wolle man damit die „Aufständischen“ gegen (Ex-Freund) Gaddafi unterstützen.

Im libyschen Tripolis wurde eine Frau mit Gewalt davon abgehalten, ihr Schicksal der ausländischen Presse zu erzählen. Sie war von Mitgliedern der Gaddafi-Miliz vergewaltigt und geschlagen worden. Nachdem sie sich fast eine Stunde lang widersetzte, durch die Sicherheitskräfte vom Hotel, in dem die ausländischen Medien untergebracht sind, weggewiesen zu werden, wurde sie schließlich unter lautem […]

Die deutsche Enthaltung im UN-Sicherheitsrat zur Libyen-Resolution hat der frühere deutsche Außenminister Joschka Fischer als “skandalösen Fehler” bezeichnet. Die Bundesregierung habe damit den Anspruch Deutschlands auf einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat “endgültig in die Tonne getreten”, so Fischer in einem Beitrag für die Süddeutsche Zeitung. Ihm bleibe “nur die Scham für das Versagen unserer Regierung” […]

Seit Samstag hat eine internationale Koalition militärisch in den Konflikt zwischen Libyens Machthaber Muammar el Gaddafi und seinen Gegnern eingegriffen. Auf Grundlage einer UN-Resolution attackierten die Streitkräfte Frankreichs, Großbritanniens und der USA mehr als 20 Ziele entlang der libyschen Küste, in der Nacht zum Sonntag wurde auch die Hauptstadt Tripolis bombardiert.

Einmal mehr trat Nigel Farage diese Woche für die Fraktion „Europa der Freiheit und der Demokratie“ an das Mikrofon im EU-Parlament und sorgte für einige bange Momente beim trostlos-alltagsgrauen sozialistischen Eurokraten-Establishment. In einem Appell gegen militärische Maßnahmen in Libyen – was angesichts der zu vermutenden politisch-religiösen Verortung der Opposition eine vertretbare Position ist – nutzte […]

Die G8-Staaten hätten sich auf eine Flugverbotszone einigen wollen. Frankreich hatte sich für militärische Schritte ausgesprochen und Großbritannien hatte sich angeschlossen, doch Deutschland stellt sich quer: Außenminister Westerwelle erklärte, er sei nicht sicher, ob ein Flugverbot das Ziel erreiche: “Ich will nicht, dass Deutschland in einen Krieg in Nordafrika dauerhaft hineingezogen wird.” Dafür gab’s zweifelhaftes […]

Der 68-jährige libysche Noch-Diktator mit freundschaftlichen Beziehungen zu Britannistan, möchte lieber sein Volk abschaffen als das Regieren aufgeben. Er lässt seine Untertanen zu Tausenden abschlachten. Auch wenn es am Ende niemanden mehr zum Beherrschen gibt, die Gaddafis wollen bleiben, um jeden Preis. In den großen Städten des Landes toben schwere Kämpfe, die Revolution droht, im […]

Die London School of Economics and Political Science (LSE), die sich zu gut dafür war, eine Diskussionsveranstaltung mit Thilo Sarrazin und Henryk M. Broder wie geplant durchzuführen (PI berichtete), war sich nicht zu gut dafür, jahrelang Sponsorengelder von der Familie Gaddafi anzunehmen. Durch eine versprochene Spende von 1,8 Millionen Euro lief das Arbeiten des Gaddafi-Sprösslings […]

Während Gaddafis eigene Diplomaten bereits im Ausland Asyl suchen, sucht Libyens exzentrischer Führer Zuflucht vor seinem eigenen Volk, dessen Unbeugsamkeit er gestern mit Beschuss durch Kampfflugzeuge zum Erliegen bringen wollte, unter einem großen grauen Regenschirm.

Es war einmal ein libyscher Diktator, der war erbost, dass sein Söhnchen in der fernen Schweiz verhaftet wurde, weil dieser eine Missetat begangen hatte. Aus Beleidigtsein verhaftete der Diktator zwei Schweizer. Den einen, der auch einen tunesischen Pass besaß, ließ er nach einer Weile frei, der zweite – seines Pechs ein Urschweizer – wurde erst […]

Der britische Ölkonzern BP, der den Terroristen Megrahi “freigekauft” hat, um an libysches Öl heranzukommen, scheut sich offenbar nicht, das versprochene schwarze Gold jetzt auch wie im Deal ausgemacht zu fördern. Gaddafis Ja zu den Bohrrechten gab es angeblich nur gegen die Freilassung des Lockerbie-Bombers. BP kümmert’s wenig, aber die Familien der Opfer sind entsetzt.

Was wir schon länger vermutet hatten, hat sich jetzt als Tatsache erhärtet: Der Lockerbie-Attentäter und Mörder von 270 Menschen wurde nicht als letzter Gefallen für einen angeblich “schwerkranken” Mann freigelassen – seine Befreiung war ein Geschenk Großbritanniens an den Ölkonzern BP.

Familie Gaddafi darf alles: Angestellte prügeln, Hotelrechnungen prellen, alles was das Herz begehrt und selbstverständlich ohne Konsequenzen. Also warum nicht ein libysches “Hilfsschiff” nach Gaza senden? Hat doch bisher mit den Dhimmis alles immer so gut geklappt. Saif al-Islam Gaddafi, ein weiteres Diktatorensöhnchen, ist darum von den libyschen Gestaden mit dem unter moldawischer Flagge fahrenden […]

Niemand traut sich, die Gaddafis am Schopf zu packen, wenn sie etwas verbrochen haben. Also, warum für die Hotelrechnung bezahlen? Der 36-jährige Sohn des libyschen Staatschefs (Foto) wohnte im italienischen Badeort Rapallo 2007 einen Monat lang im “Grand Hotel Excelsior” in einer kostspieligen Suite und lud Dutzende Gäste zu sich ein, ohne jemals die Rechnung […]

Eine kleine Schweizer Hightech-Firma ließ über elf Millionen libysches Diktatorengeld von drei ausländischen Banken in Genf gerichtlich beschlagnahmen. Begründet hat die Firma die Forderungen mit unbezahlten Rechnungen sowie Schadenersatz für Vertragsbruch. Die Hightech-Firma hatte wie die übrigen Schweizer Unternehmen Libyen 2008 innert 45 Tagen verlassen, die Geschäftstätigkeit aufgeben müssen und schwer unter den Betriebsausfällen gelitten. […]

« zurückweiter »
Suche...

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Links

Kategorien