News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Rote SA' - Archiv:

Mehr “Aus dem Leben eines Taugenichts”: Das seit einigen Jahren für die Berliner öffentlich zugängliche Rollfeld des ehemaligen Flughafens in Tempelhof befindet sich ebenso lange in dauerhafter Zerreißprobe. Volksentscheide zur Privatisierungsfrage treiben wie immer die paranoiden Schlägertruppen der Roten SA auf die Straße beziehungsweise auf das Feld. (Von Rechtskonservativer Denker)

Der Berliner Verfassungsschutz hat vor einem am kommenden Wochenende geplanten „Antifa-Kongreß“ an der Technischen Universität Berlin gewarnt. „Der Kongreß kann als eine Art Scharnierfunktion zwischen militanten Linksextremisten und gemäßigten Linken gesehen werden“, teilte die Behörde auf Anfrage der JUNGEN FREIHEIT mit. Dem Verfassungsschutz seien sowohl die Veranstaltung als auch „Teile der als Unterstützer angegebenen Gruppierungen […]

Die Flüchtlinge vom Oranienplatz haben am Morgen begonnen, ihre Hütten abzubauen und das Flüchtlingscamp zu verlassen. Dies erfolgt nach Angaben eines Polizeisprechers freiwillig, es gebe keine zwangsweise Räumung durch Beamte. Die Flüchtlinge hätten sich entschieden, das Angebot von Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) auf eine andere Unterkunft anzunehmen. Nun ziehen die Flüchtlinge in ein ehemaliges Hostel […]

Am Samstag, dem 05.04.2014 gegen 16:00 Uhr wurde auf einen angemeldeten und genehmigten Infostand des Stadtverbands Duisburg der Alternative für Deutschland ein gewalttätiger Angriff verübt, in dessen Verlauf ein Vorstandsmitglied der AfD Duisburg verletzt wurde und diverser Sachschaden entstand. Hierzu nimmt der Vorstand des AfD–Stadtverbands Duisburg wie folgt Stellung: Weiter auf afd-duisburg.info!

Bereits zum dritten Mal war Buchautor Thilo Sarrazin am Mittwochabend, den 19. März, in Pforzheim im PZ-Autorenforum zu Gast. Vor ausverkauftem Haus stellte der ehemalige Berliner Finanzsenator sein aktuelles Buch “Der neue Tugendterror” vor. Grund genug für PI-Pforzheim, sich die schnell ausverkauften Eintrittkarten zu besorgen und seinem wie üblich herrlich politisch unkorrekten Vortrag zu lauschen.

In der Nacht zum Montag wurde in Berlin der Mini Cooper des konservativen BZ-Kolumnisten Gunnar Schupelius (Foto) von Linksextremisten abgefackelt. Die Täter bezeichneten den Brandanschlag im Internet als “militante Verwarnung” gegen Schupelius. Der Berliner SPD-Landeschef Jan Stöß verurteilte den Brandanschlag per Twitter mit dem Ausspruch “Das sind SA-Methoden” und rief zur Solidarität mit Schupelius auf.

Die Kommunalwahl am 25. Mai beschäftigt den Staatsschutz Bochum. Die Polizei ermittelt wegen einer Kampagne der linksextremen Antifa: In einem eingeleiteten Strafverfahren geht es um die Bedrohung von 51 Kandidaten von NPD, Pro NRW und AfD. Nun warnt die Polizei die Kandidaten vor Gewaltaktionen.

Da sämtliche Parteien im Bundestag linksgebürstet sind, hat das Gremium gestern einstimmig beschlossen, daß in Deutschland ab 2015 der Linksverkehr eingeführt wird. Schon vorher wurde der Duden-Redaktion in Mannheim befohlen, die deutsche Sprache zu verlinksen, und das geht so:

Der Bonner EXPRESS (aus dem Haus DuMont), aber auch der “seriöse” Bonner General-Anzeiger üben sich aktuell mal wieder in “schwarzer Propaganda”: aus vier angegriffenen PRO-NRW-Aktivisten auf einem Infostand am Bonner Friedensplatz vom 7. März werden in den Hirnen der betreffenden Journalisten bösartige und offensichtlich todesmutige Superhelden, die einen wütenden Mob von 50 bis 100 Linksextremisten […]

Meinungsfreiheit ist eine der Haupterrungenschaften der Demokratie und ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal gegenüber totalitären Gesellschaftssystemen, wie wir sie aus manchen Regionen der Erde kennen. Aber auch in Deutschland musste die Freiheit der eigenen Meinungsäußerung über viele Jahrhunderte erst erkämpft werden. Den Tiefpunkt der deutschen Geschichte markierte sicher das Dritte Reich, das den Totalitarismus in nur wenigen […]

Am Montag fand in Köln-Riehl eine Mahnwache der Bürgerbewegung PRO KÖLN gegen ein geplantes Asylantenheim mitten in den Seniorenheimstätten des rechtsrheinischen Stadtteils statt. Dabei kam es zu mehreren gewalttätigen Übergriffen von linken Gegendemonstranten. Eine Teilnehmerin der Mahnwache schickte uns zu den Vorkommnissen folgenden Bericht.

Kürzlich wurde dem baden-württembergischen Innenminister Reinhold Gall (Foto) aus einer Gruppe autonomer Linksextremisten – in den Medien wahlweise als “Aktivisten” oder “Antifaschisten” verniedlicht – eine Torte ins Gesicht geworfen (PI berichtete). Im Gespräch mit der “taz” gewährt der 19-jährige Haupttäter nun einen Einblick in die krude Gedankenwelt selbsternannter Autonomer. So sei Gall “nicht legitimiert, sich […]

Der baden-württembergische Innenminister Reinhold Gall folgte am Freitag einer Einladung an die Evangelische Hochschule Ludwigsburg. Die dortige Tagung stand unter dem Titel “Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Buchenwald bis zu den NSU-Morden – oder wie gehen wir mit Diskriminierung, Hass und Mord um?”. Die erste Frage an den Innenminister bezog sich auf die mutmaßlichen Morde des NSU. […]

Ein linksextremer Mob will darüber bestimmen, wer sich versammeln und öffentlich reden darf. Es ist wieder mal Zeit, den Anfängen zu wehren. Es gehört inzwischen zur deutschen Folklore, dass „linke“ Demonstranten Veranstaltungen angreifen, auf denen angeblich „Rechte“ sprechen, demonstrieren oder auch nur feiern. Die Randale um den Akademikerball in der Wiener Hofburg, an welcher viele […]

Am Samstag, den 1. Februar, fand auf dem Schlossplatz im Herzen Stuttgarts eine Kundgebung mit anschließender Demonstration statt (PI berichtete schon hier und hier). Die Veranstaltung stand unter dem Motto: “Gegen die Indoktrination unserer Kinder – Stoppt den Bildungsplan 2015!”. Ungefähr 1000 Teilnehmer demonstrierten für Ehe und Familie und gegen deren Relativierung. Ausgangspunkt war der […]

Die viel beschworene Toleranz der Linken hat bekanntlich ihre Grenzen, und die sind nicht sehr weit gesteckt, wenn es um bestimmte Berufe geht. Im linksalternativen Rostocker Kulturzentrum Peter-Weiss-Haus ist am Freitag eine 26-jährige Frau bei einer Party von den dortigen Ordnern angegriffen und mit einem Würgegriff gegen eine Wand gedrückt worden, nachdem herauskam, dass sie […]

Der von der FPÖ veranstaltete Akademikerball in der Wiener Hofburg ist der linken Wiener Stadtregierung seit langem ein Dorn im Auge. Jahrelang ging der Ball aber ohne großes Aufsehen, mit Ausnahme politischer Seitenhiebe, über die Bühne. Nun, nach den schweren Ausschreitungen vom 24.1.2014 (PI berichtete), die hauptsächlich von den „Jungen Grünen“ mit willfähriger Unterstützung der […]

Nach der Diskussionsveranstaltung “Europäische Visionen – Alternativen zur EU” in der Marburger Burschenschaft Germania und der medialen Hetzkampagne in ihrem Vorfeld (PI berichtete) ist es in der Universitätsstadt zu einer ganzen Anschlagsserie gegen Studentenverbindungen gekommen: Linksextremisten warfen mehrere Fensterscheiben ein und beschmissen Fassaden mit Farbbeutel (Foto). Ein Burschenschafter, der nach dem Rechten sehen wollte, wurde […]

Über den politisch wie juristisch brisanten Fall Florian Stech (Foto) hat PI mehrfach berichtet (siehe etwa hier, hier und hier). Der damalige Rechtsextremist war auf einem Parkplatz von fünf vermummten und bewaffneten Linksextremisten angegriffen worden – und daraufhin mit seinem Fahrzeug auf die Gruppe zugefahren. Einer der Angreifer sprang auf das Auto anstatt auszuweichen und […]

[...] Die Antifa kann man sich als kleines, verkrüppeltes Monstrum am Hof eines Tyrannen vorstellen. Auch dort ist er zwar ganz unten auf der Liste und wohnt im versifften Schweinestall statt in einer geräumigen Kemenate, zwar schüttelt er hin und wieder drohend seine Faust gegen den Herrscher, doch diesen mutet das, wie den linken Journalisten […]

Welches Bild hat man vor Augen, wenn man „Antifa“ hört? Die meisten politisch interessierten, nicht hirngewaschenen und mit gesundem Menschenverstand gesegneten Menschen haben dann ein Bild von schwarz gekleideten, feige das Gesicht vermummten Gestalten, die randalierend und brandschatzend durch die Straßen ziehen im Kopf. Niemand käme auf die Idee, angesichts solcher Bilder, „Danke“ zu sagen. […]

Seit Jahren ist der von der FPÖ veranstaltete Wiener Akademikerball für die linksgestörten Meinungsdiktatoren ein Grund, auf die Straße zu gehen. Der Ball findet in der Wiener Hofburg statt und dort hätten „Nazis“ nichts verloren, so die Begründung. Wer Nazi ist, bestimmen natürlich sie. Nachdem die Ballbesucher im Vorjahr auf dem Weg zur Hofburg von […]

Bremen. Seit Wochen wird bundesweit gegen Unterzeichner und Initiatoren der Petition “Kein Bildungsplan unter der Ideologie des Regenbogens” gehetzt. Die Frucht dieser Hetze führte jetzt zu einem Farbanschlag auf das Haus der Bremer CDU-Politikerin Sigrid Grönert (kl. Foto). Die 54-jährige Bürgerschaftsabgeordnete zählt zu den bislang rund 166.000 Unterzeichnern der Petition.

STUTTGART. Das Amtsgericht Heilbronn hat einen Jugendlichen zu einer Geldbuße von 200 Euro verurteilt. Der zur Tatzeit 17-Jährige hatte bei einer Demonstration gegen eine Aktion der rechtspopulistischen Vereinigung “Pro Heilbronn” deren Vertreter als “Rassisten” bezeichnet. Das Gericht sah dies als Beleidigung an. “Pro Heilbronn” hatte gegen den Bau einer Moschee mobil gemacht. Ihr Heilbronner Stadtrat […]

In Aachen gehen Linksextremisten mit zum Teil verfassungsfeindlichen Mitteln gegen demokratische Kräfte der AfD vor. Vor einigen Wochen wurde die Gründung der “Jungen Alternative Aachen” von einer angetrunkenen Meute junger Antifanten so lange gestört, bis mehr als ein Dutzend Polizisten der engagierten Jugend der AfD zu Hilfe eilen musste.

Die Hamburger Krawall-Demo, die Angriffe auf die Davidwache, die Gefahrengebiete – immer im Mittelpunkt die Rote Flora und ihre Besetzer. Sie ist Ausgangspunkt der linken Gewalt in Hamburg, gegen die nicht einmal demonstriert werden darf (PI berichtete). Jetzt hielten die linken Besetzer Hof bzw. eine Pressekonferenz. Mittendrin der Anwalt der linksextremen Szene, die sich als […]

Auf der extrem linken Internetseite “indymedia” erschien gestern um 15:55 Uhr ein Aufruf, die Unterschriftensammler der FREIHEIT auf dem Münchner Marienplatz zu stören. Man befürchtet einen Einzug der Islam-Aufklärer in den Stadtrat und damit “sechs Jahre lang Stress”. Nach dem Motto “besser jetzt aktiv werden” tauchten unmittelbar darauf auch schon die bekannten Sturmtruppen am Marienplatz […]

Als ehemalige politische Gefangene der DDR sich [Sonntag] morgen am Gedenkstein für die Opfer des Stalinismus versammelten, um an dessen regelmäßige Schändung durch linksradikale Liebknecht-Luxemburg Demonstranten zu protestieren, wurden sie von der Polizei argwöhnisch unter die Lupe genommen und strengstens darauf hingewiesen, dass sie die Kranzniederlegung der „Partei- und Fraktionsführung“ nicht stören dürften. Plakate seien […]

weiter »
Suche...

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Links

Kategorien