Print Friendly

Die aufsehenerregende Studie der Hamburg Media School und der Uni Leipzig, geleitet vom Medienwissenschaftler Michael Haller und gefördert von der gewerkschaftsnahen Otto Brenner Stiftung, lieferte ein für die Mainstream-Medien vernichtendes Ergebnis. Zentrale Aussagen dieser wissenschaftlichen Arbeit über die quasi gleichgeschaltete Berichterstattung während der „Flüchtlings“-Krise könnten genau so auch bei PI forumliert sein. Einige Auszüge hierzu aus einem Artikel der Zeit:

„Die wichtigsten Tageszeitungen Deutschlands verwandelten sich in Volkserziehungsbroschüren“

„Das Land hat unter einem publizistischen Stromausfall gelitten“

„Die sogenannten Mainstreammedien haben sich unisono hinter Angela Merkels Flüchtlingspolitik versammelt“

„Rufer in der großen, eintönigen Echokammer“

„Die gravierenden Dysfunktionen haben sich schon so tief eingefressen, dass sie von Journalisten oder einzelnen Redaktionen vermutlich für normal gehalten, das heißt gar nicht als solche wahrgenommen oder gar problematisiert werden“

„Zu viel Gutmensch-Sentimentalität und zu wenige kritische Nachfragen an die Zuständigen“

„Die Redaktion hat offensichtlich das Bedürfnis gehabt, die guten Seiten der Deutschen herauszukehren und das Narrativ Willkommenskultur auszumalen“

„Die Angst, in diesem Meinungsklima als moralisch schlecht zu erscheinen, hat eine Schweigespirale erzeugt“

„Der Journalismus hat eine beträchtliche Mitschuld an der tiefen Spaltung, die sich seit 2015 durchs Land zieht“

„Ausgeschlossen wurden nicht nur Radikale, sondern auch politische Akteure, die keinen fremdenfeindlichen Parolen folgten“

„Die Berichterstattung über die AfD neigt zu Ausgrenzung und Stigmatisierung“

„Das Vertrauen in die klassischen Medien erodiert“

Mit diesen Zitaten ist belegt, wie quasi gleichgeschaltet die großen deutschen Zeitungen über die „Flüchtlings“-Krise berichteten. Dazu brauchte es keine straffen Anweisungen durch eine „Abteilung Agitation“ wie beim SED-Zentralkomitee der roten Sozialisten in der DDR oder einer „Reichspressekammer“ wie bei den braunen Sozialisten im Dritten Reich – die mehrheitlich rotgrün orientierten Journalisten haben in einer stillschweigenden Vereinbarung ihre Einheitsmeinung zur kompromisslosen Willkommenskultur verbreitet und alle abweichenden Ansichten stigmatisiert. Ein Video-Kommentar von PI-Autor Michael Stürzenberger.

Anzeige

(Kamera: Franky Scheele; Licht: John B.; Studiotechnik: Sally Porsch; Schnittbearbeitung: Manfred Schwaller)

87 KOMMENTARE

  1. In Russland dürfen die Journalisten vermutlich nicht die Wahrheit schreiben. In Deutschland wollen sie es nicht.

  2. Zeit Online:

    Kommentare
    Ein technischer Fehler ist aufgetreten. Die Kommentare zu diesem Artikel konnten nicht geladen werden. Bitte entschuldigen Sie diese Störung.
    – hüstel –

  3. GUT SO ! ! !
    Das Video Format ist doch um einiges besser als reiner Text. Es geht ja um die Weiterleitung alternativer Inhalte an die Gruppe der zu wenig Informierten. Dazu ist das Format VIdeo allemal einladender als geschriebene Artikel.
    Viel Information komprimiert auf wenige Minuten.
    BRAVO, Stürzi. weiter machen!

  4. „Der Journalismus hat eine beträchtliche Mitschuld an der tiefen Spaltung, die sich seit 2015 durchs Land zieht“

    völlig richtig!

  5. Es ist Helldeutschland. Helldeutschland, das sind die, die die „Highway to Hell“ gar nicht schnell genug bauen konnten und sich jetzt über den massiven Gegenverkehr wundern…

  6. Klasse, Herr Stürzenberger! Sie haben die Kernpunkte präzise auf den Punkt gebracht. So muss es sein!

  7. Mir graut es schon..

    Es wird wieder strunz-dämliche rot/grüne Dumm-Gutmenschen geben, die diese tödlich verseuchten Menschen nach Deutschland holen.

    Irgendwie müssen die Menschen in Deutschland und Europa ausgerottet werden .

    Keine tödliche Seuche ist illegal!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Fast 115 000 Dengue-Fälle in Sri Lanka

    Colombo (dpa) – Beim schweren Ausbruch von Dengue-Fieber in Sri Lanka steigt die Zahl der Betroffenen weiter. Mehr als 114 000 Menschen sind in diesem Jahr an dem Virus erkrankt und 315 daran gestorben, wie das Gesundheitsministerium des Inselstaates heute mitteilte.

    Das sind bereits mehr als doppelt so viele Infektionen und fast dreimal so viele Tote wie im ganzen vergangenen Jahr. Nach Angaben des Roten Kreuzes ist es der schlimmste bisher erfasste Ausbruch der Krankheit in dem südasiatischen Land. Am stärksten betroffen ist die Hauptstadt Colombo. Die Krankenhäuser dort sind überfüllt.

    https://www.merkur.de/welt/fast-115-000-dengue-faelle-in-sri-lanka-zr-8554290.html

  8. „Aus Sicht von Angela Merkel ist schön daran, dass sie selbst derzeit besonders prozyklisch begleitet wird: Noch nie fanden die Medien Merkel so ausgezeichnet, herausragend und überirdisch gut wie ausgerechnet hier und heute. Längst wird der Bundeskanzlerin die Abwesenheit von politischem Ehrgeiz als philosophische Weisheit, die Negation jedes Gestaltungsanspruchs als höhere Einsicht in die beschränkte Wirkkraft politisch-nationalen Handelns ausgelegt. Das Faktische wird in der Merkel-Medien-Republik gleichsam zirkelschlüssig erzeugt, beobachtet, bestätigt und reproduziert – praktizierte Systemtheorie sozusagen, in der Merkel und die Medien auf den jeweils anderen verweisen, um sich wechselseitig Stabilität zu verleihen.“

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/tauchsieder-das-besondere-verhaeltnis-von-merkel-und-medien/8555860-2.html

  9. „Die gravierenden Dysfunktionen haben sich schon so tief eingefressen, dass sie von Journalisten oder einzelnen Redaktionen vermutlich für normal gehalten, das heißt gar nicht als solche wahrgenommen oder gar problematisiert werden“

    Wichtiger Punkt. Wollte nur nochmal darauf hinweisen, daß diese Selbstgleichschaltung der Medien bereits um 2008 begann, lange vor Merkels Invasionsalleingang. Da wurde kommentarlos von der Politik übernommen, daß es in Deutschland eine „Willkommenskultur“ gebe. Da wurde kommentralos übernommen, daß Ausländerbehördern und -Ämter jetzt „Wellcome-Center“ seien. Da wurde zwar noch pro forma gequiekt, daß die islamische Niedersachsenmisterin Ötzirgendwas von deutschen Richtern als „fremde Autoritäten“ faselte, aber der Forderung von Islamkonvertit Kai Hafez (Erfurt) auf der Islamkonferenz, man möge bitte zu 30 Prozent im Blatt positiv über den Islam berichten, war innerlich längst nachgegeben.

    Als die islamischen Massen, die kaputtgeschossenen Schlächter z.B. aus Libyen, samt ihrer Sippen in deutsche Krankenhäuser einfielen; als die islamischen Massen aus dem islamischen Metzelwahn „arabischer Frühling“ in Massen in Deutschland einfielen, zwischen 2010 und 2014, da war die gesamte deutsche Journaille schon in „Refugees Welcome“ erstarrt. Tief hatte sich in jeden Redakteur die Politforderung eingegraben: „Nur positiv berichten.“ Als Merkel die letzten Dämme brechen ließ, war die gigantische Jubelarie nur die Fortsetzung bisherigem Speichelleckertums. Der Journalist war längst zum Komplizen der Politik geworden; jeder Redakteur ein kleiner Pressesprecher Merkels.

    Übrigens ging es schon los – und das war ein Lackmustest – als die gesamte schreibende Zunft ohne nennenwerte Gegenwehr 1996 die politisch ausgeheckte Rechtschreibreform brav aus der Hand fraß. Und später den Partizip-Mist („Studierender“), im Namen von „Gender“.

    Vierte Gewalt? Hahahaha! Eher der erste Dackel im Staate.


  10. +++++++++++++++++++++++++
    .
    Deutschland = Killing Zone!

    .
    +++++++++++++++++++++++++

    (Merkels Gäste!)

    Der tägliche Terror von Merkels-Ausländern..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Raubüberfall

    Vier Räuber bedrohen 18-Jährigen mit Messer

    Wattenscheid.  Unbekannte haben einen jungen Wattenscheider mit einem Messer bedroht und sein Handy und Geld gefordert. Die Polizei sucht die vier Männer.

    Vier Männer haben einen 18-Jährigen am frühen Sonntagmorgen (30. Juli) mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Dem jungen Wattenscheider begegneten laut Polizeiangaben gegen 0.30 Uhr vier Unbekannte, als er auf einem Fußweg am „Mausegatt“ ich Richtung Hammer Straße unterwegs war.

    Einer der Unbekannten hielt dem 18-Jährigen ein Messer vor und forderte in gebrochenem Deutsch Handy und Geldbörse. Das Quartett flüchtete mit der Beute in Richtung Hammer Straße.

    https://www.waz.de/staedte/wattenscheid/vier-raeuber-bedrohen-18-jaehrigen-mit-messer-id211423497.html

  11. Ich würde die mediale Dunkelkammer woanders ansiedeln. Deutsche Journaille in Analgymnastik vereint.

  12. Die dreckigen SchmierfinkInnen der linkgrün-pädophilen Lügenpresse handeln in ihrer Hofberichterstattung ohne Anweisungen der Bundesschrifttumskammer!

  13. Danke, Herr Stürzenberger!

    Ihre Kommentare werden immer besser! Statt Tagesshow die Wahrheit, ich habe es meiner Familie als wichtige Alternative verordnet. 3 Minuten Nachdenken, das muss man verlangen können, nachdem Kleber und Halali wieder ihre Wunschträume verbreitet haben.

  14. Michael Hallers Studie haben wir hier auch schon ausführlich bekakelt. Aber wo bleibt Stürzenbergers ausführliche Darstellung des aktuellen Münchner Skandals? Dass ein italienischer Gastwirt seine „Casa Mia“ schließen musste, weil SPD-Lokalhanseln sich daran störten, dass er auch Pegida-Leuten Pasta serviert hat?

  15. Und wer da nicht mitdackelt wird als krank (…phob) ausgesondert aus der Gemeischaft der Möntschennixxe …

  16. Überraschend, dass dies von der Otto-Brenner-Stiftung kommt und die Verantwortlichen dem Reflex eines Gefälligkeitsgutachtens widerstehen konnten und das Gutachten nicht unter Verschluss gelandet ist. Es gibt also noch in Teilbereichen unserer Gesellschaft wenn schon keinen journalistischen so doch einen wissenschaftlichen Anspruch auf Objektivität. Nur: Was nutzt das?

    Wie oft hat der gemeine Zeitungsleser lobdudelnde Regierungspropaganda in seiner Zeitung gelesen, in seinem Rundfunksender gehört, in seinem bevorzugten Fernsehsender gesehen. Wie oft hat er hetzende und diffamierende Artikelüberschriften gegen die AfD, Pegida etc. wahrgenommen. Vielfach wird er nicht einmal die Artikel dazu gelesen haben sondern nur den Inhalt der Überschrift als tägliche Mantra in sein Unterbewusstsein gebrannt.

    Wer dagegen nimmt diese Studie wahr? Wer in diesem Land ist noch bereit Meldungen zu hinterfragen, Vorurteilen gegenüber kritisch gegenüber zu stehen und sich als wehrhafter Demokrat zu betätigen? Kaum einer befürchte ich.

    Den meisten Menschen reicht oberflächlicher agitatorischer Medienmüll, um sich ein Urteil zu bilden und mitreden zu können. Widerspruch beim Widerkauen der Propaganda Nachrichten wird es ja kaum geben. Wut und Enttäuschung müsste es eigentlich hageln angesichts der Beeinflussung, die stattgefunden hat. Nichts dergleichen passiert. Nicht der Abgasskandal ist in der Lage, die Menschen auf die Barrikaden zu bringen.

    Das ganze Leben vieler Menschen in diesem Land ist delegiert an die Parteien, Medien, Gewerkschaften, Kirchen und Versicherungen und wenn was schief geht bleibt ja noch Alkohol und Drogen. Ein Großteil der Bevölkerung rennt gleich programmierter Zombies herum und ist von nichts zu überzeugen. Eine ähnliche Gehirnwäsche, wie bereits stattgefunden, wäre erforderlich, um der CDU auch nur 5 % Stimmen zu entreißen.

  17. „Ihr Kommentarfunktion haben wir gesperrt“, das kommt davon wenn man bei der Lügenpresse die Wahrheit postet.

  18. Lügenpresse bleibt Lügenpresse. Nicht nur bei der „Flüchtlings“krise (in Wahrheit ein Angriff mit der Migrationswaffe gegen Deutschland) ist sich die Lügenpresse einig, wie folgender Fall klar belegt.

    Manfred Weber (CSU):

    An den Grenzen Recht mit Waffengewalt durchsetzen!

    https://philosophia-perennis.com/2017/07/30/manfred-weber-csu/

    Petry (AfD) wurde für eine ähnliche Aussage geteert und gefedert. Aber jetzt soll mit der Aussage des CSU-Amigos die AfD bei der Wahl minimiert werden, und dann sieht die linksextreme Lügenpresse großzügig darüber hinweg. Die Journalisten der Lügenpresse wissen nämlich genau, dass die verlogene CSU nur eine große Klappe hat und nach der Wahl eh nichts machen wird, um den Angriff mit der Migrationswaffe zu stoppen.

  19. Asylanten aus dem Sortiment nehmen!

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Wir Deutsche sollten gefährliche, kriminelle, betrügerische und gewalttätige Asylanten/Ausländer sofort aus dem Sortiment nehmen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Drei Tage nach tödlicher Attacke in Hamburg wieder geöffnet

    Edeka verkauft keine Messer mehr

    Ahmad Alhaw (26) hatte die Tatwaffe im Laden aus der Verpackung gerissen

    Hamburg – Es ist sieben Uhr am Montag, als der Edeka-Markt an der Fuhlsbüttler Straße 188-190 in Hamburg-Barmbek öffnet. Zum ersten Mal nach der Messer-Attacke am Freitagnachmittag, bei der Ahmad Alhaw (26) einen Mann (50) tötete und sieben Menschen verletzte, kaufen dort wieder Kunden ein. 

    http://www.bild.de/regional/hamburg/edeka/jetzt-verkauft-der-edeka-markt-keine-messer-mehr-52713772.bild.html


  20. Die wissen, dass die Medien das oeffentliche Bewusstsein bilden. Deswegen drehen die durch. PI ist eine Oase in der Wueste der Meinungsdiktatur (Danke an die unermuedlichen Maenner und Frauen im Hintergrund).

    Wir muessen ein Gegengewicht bilden, indem wir PI und andere Blog verbreiten und auch geschichtlich aufklaeren, denn unser Geist wird mit Luegen vergiftet.

    Hier nehmt dieses ausgezeichnete Buch und verbreitet die Wahrheit als sei sie die heilige Schirft:

    https://archive.org/download/DerKriegDerVieleVaeterHatteGerdSchultzeRhonhof/DerKriegDerVieleVaeterHatteGerdSchultzeRhonhof.pdf

  21. Es sind nicht nur Journal-Prostituierte. Es sind auch Drehbuchschreiberlinge , Schauspieler; Künstler a,la coleur. Weiter geht es mit Leerkräfte/ Ausbilder(speziell bei der Polizei) ! Sämtliche Beamte vom Jugendamt über KVR bis hin zu den Job-center. usw. Nicht wir haben die DDR übernommen, die DDR hat uns übernommen.
    UND DIE EU. Googelt mal nach der Rede v. Frans Thimmermanns.

  22. „Woher stammt die Waffe des Todesschützen von Konstanz? “

    Die gibt es in NRW beim netten Gemüsehändler an der nächsten Ecke (s. 1. Link)!

    „Im Kühlraum eines Gemüsehändlers in der Nähe einer Moschee sollen dabei Waffen gefunden und beschlagnahmt worden sein. „Nach meinen Informationen wurde bei diesem Einsatz ein Waffenlager mit schweren Kriegswaffen ausgehoben. “

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/nrw-waffenlager-mit-schweren-kriegswaffen-nahe-moschee-ausgehoben-a1337983.html

    Zitat: „Düsseldorfer Polizei hat in einer Garage in Oberbilk ein Waffendepot mit automatischen Waffen entdeckt. Die neun Verdächtigen sind wieder frei.

    … ….
    Die Garage hatten offenbar zwei 26 und 40 Jahre alte Männer gemietet, die an der Ellerstraße im so genannten Maghreb-Viertel wohnen.
    … … …
    Die Insassen, fünf Männer zwischen 26 bis 28 Jahren aus Solingen, Marokko, Finnland und Spanien wurden vorläufig festgenommen.“

    https://www.nrz.de/staedte/duesseldorf/waffenlager-mit-maschinenpistolen-in-duesseldorf-entdeckt-id209067191.html

    Wie wir sehen, sind die Arsenale unserer maximalbevorzugten, noch nicht länger hier wohnenden Bevölkerungsgruppe sind zum Bersten gefüllt (während weiße Deutsche nur noch schwer an legale Waffen rankommen) das ist doch allgemein bekannt. Ich wette 1000 Euro darauf, dass die eine sehr viel größere, mit Kriegswaffen ausgestatte Miliztruppe aufstellen können als die BRD-Bunteswehr Soldaten in Kampfeinheiten hat.

  23. Nicht ganz: in Deutschland wollten auch viele die Wahrheit schreiben, durften es aber nicht, ohne ihre berufliche Existenz zu gefährden.

  24. Ich frage mich,wer steckt hinter dem allem ?
    Von der Bild,bis zur Bäckerblume,schreiben alle unisono den Mainstream Mist und dies auf Kommando,als die Invasion begann und Deutschland ,mit den Horden Afrikas, geflutet wurde.
    Sind es die Parteien mit ihren Aktienbeteiligungen?
    Werden irgendwelche,überteuerten Anzeigen geschaltet?
    Geht Merkels langer Arm,bis in die Redaktionen?
    Es kann doch nicht sein,daß von Bayern bis Flensburg, alles was sich dieser neuerlichen Schmierblatt Zunft als Journalist gibt,den gleichen Mainstreamkonsenz schreibt und die Realitäten außer Acht lässt.
    Keine Kritik,keine investigativen Erkenntnisse,rein gar nichts,es wird so getan,als ob in diesem Lande alles in der berühmten Butter ist.
    Tatsachen werden verschwiegen,verharmlost oder falsch dargestellt.
    Leserbrief Funktionen abgeschaltet oder entsprechende User gesperrt.
    Stirbt die unabhängige Presse,stirbt auch die Meinungsfreiheit,allerdings ist vielen von uns ja schon längst klar geworden,daß wir in einer Meinungs-und Gesinnungdiktatur leben.
    Dank dieser Vertreter der Lügenpresse und den Staatsmedien.
    Ich hoffe,daß begreifen noch viele andere Menschen in diesem Lande und sparen es sich,diese Demokratie und Meinungsfreiheits Abschaffer,durch den Kauf,ihrer Blättchen ,zu unterstützen und am Leben zu halten.
    Lieber keine Presse,also solch eine versiffte Schmierblattkomödie ,Tag ein Tag aus.

  25. Die Kommentare bei PI hier finde ich sehr gut. Sie sind sehr treffend ausformuliert und mit plausiblen Argumenten hinterlegt.

  26. zum Thema „Casa Mia“ – man könnte natürlich auf die Seiten der Bierhersteller auf FB (Busch Anhauser… Paulaner glaub ich) und der SPD gehen, und dort ein „mag ich nicht“ abgeben. Natürlich wäre ein kleiner Kommentar auch nicht verkehrt. Da DIE uns das Leben zur Hölle mache wollen, ist es an der Zeit, zurückzuschlagen und auch im Netz einen gleichen Kampf zu führen. Wenn man sich die Bewertung der Scholz und Friends auf FB ansieht, haben die sich ganz schön in die Hose gemacht. Schließlich sind „Likes“ usw. in diesen Zeiten mehr wert als Goldstücke…..

  27. .
    Die hier
    Medienkartell
    genannten, immer
    ätzender auftretenden
    Staatspropagandamedien
    sollten das, was sie für Deutschland
    beabsichtigen, an sich selber
    praktizieren – nämlich
    sich abschaffen.
    Diese Kartelle
    müssen nun
    aufgelöst
    werden.
    .

  28. Absolut!
    Das Merkel mir seinem Gewerkel muß verschwinden, weil sich die Nachkommen sonst nur noch im Dreck wiederfinden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  29. Nun sollten Konsequenzen folgen:

    http://www.badische-zeitung.de/deutschland-1/politiker-nennt-pegida-nazis-in-nadelstreifen–96288136.html

    Fällig ist z.B. eine Sammelklage gegen Ralf Jäger (SPD) der die Pegida Demonstranten als „Neonazis in Nadelstreifen“ bezeichnet hat.

    Mit dem Nachweis, dass der Bürgerprotest vom Grundgesetz geschützt ist und berechtigte Forderungen geltend machte, die von den Medien zu unrecht geleugnet wurden, dürften die Straftatbestände der Beschimpfung (StGB 177), der üblen Nachrede (StGB 173) und gar der Verleumdung (StGB 174) erfüllt sein.

  30. Such mal nach den angelich verschollenen Protokollen der Zions. Sehr aufschlußreich, diese zu lesen.

  31. Kauft nichts bei der
    L Ü G E N P R E S S E.
    Die braucht keiner, weg damit!
    Sie hatten ihre Chance!

  32. Wie immer vor Wahlen, wird gelogen und betrogen. Glaubt denen kein Wort mehr. Für mich lügen diese Volksverräter schon bei den zwei Worten: Guten Tag, und dies schon unter jeder Fahne, welche aufgezogen wurde.

  33. Die Summe sei noch unklar, so die EU Förderbank.Dann sind es halt keine 1,9 Milliarden im Jahr, sonder nur noch 1,89 Milliarden, ein herber Verlust für die Türkei.

  34. Die Dressurelite steckt so tief in der Scheiffe, dass sie da nicht mehr rauskommt. Mit einem totalen Umschwenk, von dem zu 99% nicht auszugehen ist, könnten sie allenfalls noch ein wenig Schadensbegrenzung (für sich und für Deutschland) betreiben, mehr nicht. Die kriminellsten Rädelsführer, wie Heribert Prantl, sind Gott sei Dank schon auf Nürnberg 2.o registriert.

  35. Die Lügen werden hauptsächlich von dpa produziert und dann wird einfach nur übernommen und abgeschrieben, ohne selbst zu recherchieren. Aber Dummheit und Unwissenheit schützen vor Strafe nicht.

  36. Dieser Jäger,ist einfach zu unintelligent um Fehler frei bis 10 zu zählen.
    Aber er befindet sich ja un guter Gesellschaft,Gabriel ,Stegner u.a. stoßen oder stießen ja ins gleiche Horn.
    Das hat mit Demokratie nichts mehr zu tun,das ist Verleumdung und Diffamierung, anders denkender.

  37. Das war bereits vor 2015 so, siehe z.B. Ukraine.
    Und überhaupt, da das ganze jetzt so massiv ist, wissen wir wielange wir schon belogen und beschissen werden ? War es alles Wahrheit, was die Presse vor der Digitalisierungswelle schrieb ? Im Leben nicht ! So allmählich wird dies ja einer Vielzahl bewusst. Ohne Digitalisierung, sprich Internet mit den ganzen Blogs würden wir immer noch blind im dunkeln tappen.

    Achso, selbst in der Werbung in Spartenkanälen kann man sich dem Integrationszeug nicht entziehen, kommt regelmäßig ein teuer produzierter Werbespot…mit tritatrullala „Freedom“ Sing Sang.
    Also ganz mag ich meine Glotze ja nicht in die Tonne kloppen ( Radio ist schon lange weg, sonst wäre es wohlmöglich geflogen ), hin und wieder schaue ich Dokus bei ZDF Info, zwischendurch kommt da immer eine Kurze „Heute“, wird SOFORT weggemacht, mittlerweile schon angewohnter Reflex.
    Der komplette TV Mainstream wird von mir boykottiert ! In die Onlinegazetten schaue ich noch fürs querlesen, meist lese ich garnicht mehr die Artikel sondern bloß die Kommentare, Volkes Meinung imnteressiert mich ungemein.

    p.s. Die Berichterstattung von Konstanz ist m.E. auch nicht ganz koscher. Erst Schwiegersohn, jetzt Schwager. Gefundene leergeschossene Magazine, jetzt bloß 1 Magazin mit 11 oder 12 Schuss. Also, ich weiss nicht…Ist Geschäftsführer = Eigner der Disko, glaube ich nicht, da steckt wer anders hinter ? Der Christian Sieve betreibt ja mehrere Läden ( als Geschäftsführer ). 31 Jahre ist er jetzt, ergo kann das mit der gestrigen Schwiegersohnstory garnicht hinhauen. Und irgendwie, wenn denn Schwager, muss der ja mit einer Irakerin verheiratet sein…also, ich weiss nicht…

  38. @ Babieca 31. Juli 2017 at 14:26:
    Wollte nur nochmal darauf hinweisen, daß diese Selbstgleichschaltung der Medien bereits um 2008 begann, lange vor Merkels Invasionsalleingang. Da wurde kommentarlos von der Politik übernommen, daß es in Deutschland eine „Willkommenskultur“ gebe.

    Und noch weiter davor, beim Kosovokrieg 1999 haben sie unisono die offizielle Lesart übernommen, dass alle jungen Männer von den Serben verschleppt worden seien, folglich sah man in den Nachrichten nur Frauen und Kinder, hin und wieder mal einen alten Mann – Tony Blair kam zu Besuch und was sahen wir in den Flüchtlingslagern? Lauter junge Männer! Wo kamen die her?

    Der Bochumer Arzt Richard Munz, der damals da unten arbeitete, wusste, wo die herkamen, nur die Journalisten nicht und sie wollten es auch nicht wissen, wie Munz in einem „Welt“-Interview sagte. Die meisten Journalisten, sagte Munz, „haben hier nach einer Story gesucht oder nach Belegen für eine Story, die sie schon vorher hatten“. Selbst wenn man sie darauf hingewiesen hätte, dass „junge Männer im wehrfähigen Alter in den Lagern in der Mehrheit waren, weigerten sie sich, das wahrzunehmen“. Der Mann hat da unten einen Schnellkurs in Medienkunde verpasst bekommen.

    Womit wir beim Propagandakrieg gegen die Serben und Ruder Finn wären, aber das führt jetzt hier zu weit.

  39. »Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.
    Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.« Erdogan

    In Kasernen lagerte man schon immer Waffen für seine Soldaten.
    😉

  40. Toller Beitrag. Trifft 200% zu. ARD-20 Uhr Nachrichten ist das schlimmste Merkel-Pressebüro des Landes. Ist genauso wie das Auto-Kartell, dieses Presse-Kartell. Abschalten oder etwas besseres tun. Die 15 min lohnen sich für andere Dinge. ARD-Tagesschau ist tot. Man sollte den Beginn aller Sendungen in allen privaten TV-Kanälen auf 20.oo Uhr legen und nicht auf 20.15 Uhr. 20.15 Uhr ist vorbei und war einmal! Wenn die Privaten um 20.00 h beginnen würden, wäre der Film incl. Werbung u.U. früher fertig und man hält es ggf. aus bis zum Schluss.

  41. Mautpreller 31. Juli 2017 at 15:38
    Kauft nichts bei der
    L Ü G E N P R E S S E.
    Die braucht keiner, weg damit!
    Sie hatten ihre Chance!
    Antwort———————————————————
    Mein Kommentar: Früher über 100,- bis 200,- im Monat.
    Heute unter 10,- für ausgewählte Fachartikel!
    Jedes gesunde Gehirn erträgt den gedruckten Presse-Müll nicht mehr!
    Jeder Idiot merkt die billige Grundausbildung der Schreiberlinge! IQ Abi 2017, entspricht 50% unter dem alten Schnitt.

  42. Nach wie vor: Das sind keine Flüchtlinge. Das sind zu 99% wohlgenährte Islamisierungsmaschinen die da ankommen. Und alles wollen sie kaputt machen.

    Flüchtlinge waren die, die aus den deutschen Ostgebieten kamen am Ende des WW2; auf dem Leiterwagen alles Hab und Gut und oben drauf noch die Oma.

    Das was da kommt sind nur faule und habgierige Leute, die nie gedenken, für ihren Unterhalt jemals etwas Sinnvolles zu tun. Grösstenteils noch richtige Monster, die jedem die Kehle durchschneiden, der denen in die Arme läuft.

    Und die bescheuerten Massenmedien, stellen die als Opfer dar, denen man „helfen“ muss. Wieso eigentlich? Weil sie zu blöd sind, etwas anderes zu können als den Nachbarn zu töten? Weil sie zu blöd sind für alles, ausser sich zu vermehren? Parasiten sind das.

    Stellt doch endlich mal all diese fürchterliche „Entwicklungshilfe“ ein. Das fördert doch nur die Population in Arabien und Afrika. Eine Population, die dann wieder zu unrecht unser Problem sein soll. Wenn es da nichts mehr zu Essen gibt, dann hört diese mutwillige sinnlose Vermehrung da auch auf.
    Keiner hier, der ein Gehirn besitzt, macht 10 Kinder ohne sie ernähren zu können. Ich meine SELBST ernähren, nicht durch den Staat und dadurch durch die Allgemeinheit.

    Den Wahnsinn stoppen. Probleme denen überlassen, die sie verursachen. Oder denkt jemand, dass wenn ich hier kein Abendbrot kriege, dass es irgendeinen in Islamien interessiert?

  43. Das Schwammerl hat immer medienwirksam etwas mit Riesentrara aufgedeckt, das sich hinterher meist als Rohrkrepierer erwiesen hat.
    Komischerweise hat er aber nie bei den Sozis was entdeckt.

  44. Dem regionalen Druckerzeugnis hier vor Ort geht die Düse:

    – das Werbebanner „Refugees welcome“ ist sein ein paar Monaten entfernt.
    – Islam kritische Kommentare werden aus Angst gelöscht,
    – dass die Folgen des Welcome sonst noch größere Runde machen würden.

    Medien sind der Anziehungspunkt für Menschen-Müll schlecht hin.
    Wer Hass auf seine einheimischen Mitmenschen schieb, geht in die Medien.
    Aber möge der Tag kommen, wo dieser linkische Menschen-Müll in ein islamisches Land deportiert wird!

  45. Ich habe bereits Ende 2015 alle Abonnements von Mainstream-Zeitungen gekündigt, selbst die Fernsehprogrammzeitschrift. Die *Bild* kaufe ich ebenfalls seit zwei Jahren nicht mehr. Das einzige Abonnement, was ich bestehen lasse, ist das der Wochenzeitschrift *Junge Freiheit*.
    Die Hauptnachrichten der Zwangsgebühren finanzierten Staatssender ARD und ZDF verfolge ich zwar, vergleiche diese Nachrichten aber direkt mit den unabhängigen Nachrichten im Internet und stelle dann meistens eine deutliche Diskrepanz fest.
    Im Klartext,
    ich habe keinerlei Vertrauen mehr in die Berichterstattung der stark linkslastigen Staats-Medien, weil sie mich vor allem in den letzten Jahren allzu oft belogen, manipuliert und eher desinformiert haben.
    Einmal LÜGENPRESSE, immer LÜGENPRESSE!

  46. Ich schaue mir diesen Tageslüg schon lange nicht mehr an,schwanke aber immer zwischen Belustigung und Abscheu,falls ich mal in ner Fußball Halbzeitpause,damit konfrontiert werde.
    Einfach unerträglich diese, „Volkserziehung“ ,zur Staatsdoktrin, allen voran ein gewisser Herr Kleber,einfach unterirdisch,was der absondert.

  47. Sehr gut analysiert.
    Aber dazu hätte es keine zwei Studien in Hamburg und Leipzig gebraucht, das hat der normal denkende Bürger von Anfang an durchschaut, und diese Mainstream-Medien daher schon vor zwei Jahren zurecht mit dem Prädikat *Lügenpresse* bedacht.
    Und was bringen uns diese Studienergebnisse nun?
    Werden sie der breiten Bevölkerungsschicht z.B. in den Hauptnachrichten von ARD und ZDF zugänglich gemacht?
    Natürlich NICHT!
    Man erfährt es nur aus den unabhängigen Medien im Internet, oder in irgendeiner lokalen Zeitung auf Seite 12.
    P.S.
    Wie wäre es, wenn die AfD im Rahmen ihres BT-Wahlkampfes diese Studienergebnisse in Form eines Flyers unters Volk bringt (Postwurfsendungen)?
    Dafür zu spenden wäre ich gerne bereit.

  48. Da haben die Auftraggeber wohl nicht aufgepasst? 🙂 Bei Auftragserteilung muss doch „normalerweise“ das gewünschte Ergebnis vorgegeben werden, so Nest geht die Sache für den Auftraggeber/die Auftraggeberin schief, wie man hier sieht! Wie peinlich ist das denn, wenn die Wahrheit and Licht kommt! 🙂 🙂

  49. „Ausgeschlossen wurden nicht nur Radikale, sondern auch politische Akteure, die keinen fremdenfeindlichen Parolen folgten“
    ACH WAS!!!

    „Die Berichterstattung über die AfD neigt zu Ausgrenzung und Stigmatisierung“
    SIE IST BIS HEUTE NICHT ANDERS GEWORDEN, SONDERN VOR DER BTW SOGAR SCHLIMMER ODER DIE AFD WIRD VERSCHIEGEN, NUR NEGATIVES WIRD BERICHTET.

    „Das Vertrauen in die klassischen Medien erodiert“
    ES IST EIGENTLICH TOTAL ABGESTÜRZT, praktisch NICHT MEHR VORHANDEN. ARD und ZDF ALLEN VORAN, AUCH MIT DEN DRITTEN PROGRAMMEN vollkommen verkommen und unglaubwürdig, BELEHRERFERNSEHEN und HOFBERICHTERSTATTUNG, …. AfD, IB und PEGIDA-Bashing, RUSSLAND als FEINDBILD, falsche SYRIEN-BERICHTE…usw. Quasselrunden mit den immer gleichen Altparteienpolitikern/Experten, DÄMLICHE MEINUNGSMACHE, Ignorieren der berechtigten MISSTIMMUNG in den LESER/ZUSCHAUERKOMMENTAREN … noch Fragen???

    Mit diesen Zitaten ist belegt, wie quasi gleichgeschaltet die großen deutschen Zeitungen über die „Flüchtlings“-Krise berichteten. Dazu brauchte es keine straffen Anweisungen durch eine „Abteilung Agitation“ wie beim SED-Zentralkomitee der roten Sozialisten in der DDR oder einer „Reichspressekammer“ wie bei den braunen Sozialisten im Dritten Reich – die mehrheitlich rotgrün orientierten Journalisten haben in einer stillschweigenden Vereinbarung ihre Einheitsmeinung zur kompromisslosen Willkommenskultur verbreitet und alle abweichenden Ansichten stigmatisiert. Ein Video-Kommentar von PI-Autor Michael Stürzenberger.

  50. Das einzige Abo, was ich noch habe, ist eine Youngtimerzeitung. Spart eine Menge Geld und Nerven.

  51. Da das Forum pro-Israelisch ist, und die Terroranschläge bei uns ständig zunehmen:
    https://www.youtube.com/watch?v=l1fwkC0SlXA und andere…

    Bei uns werden ja von den MSM auch bezüglich Israel gerne Opfer und Täter vertauscht. Die Anschläge hier werden alle als Einzelfälle dargestellt, psychisch gestört, nix hat mit gar nix zu tun…
    Das schlimme an der Sache ist: Ich weiß von einem „Palästinenser“, der hier schon länger lebt, daß das, was Herr Naftali berichtet zu 100 % wahr ist. Dieser „Palästinenser“ denkt nämlich genauso wie viele seiner – Landsleute kann man ja nur näherungsweise sagen- und ist voll Hass, den er seinem Sohn auch schon reichlich eintrichtert. Dazu erfreut er sich gerne an Videos von bösartigen Terroranschlägen – und zwingt sie sogar moderaten Muslimen auf. Dabei finde ich, daß nicht nur Muslime diese sehen sollten, sondern möglichst jeder – da gehen einem und auch den dümmsten Gutmenschen die Augen auf – garantiert. Leider zeigt man bei uns derartiges nicht – könnte ja Vorurteile schüren.

  52. @ BePe 31. Juli 2017 at 15:00

    Ich wette 1000 Euro darauf, dass die [unsere maximalbevorzugte, noch nicht länger hier wohnende Bevölkerungsgruppe] eine sehr viel größere, mit Kriegswaffen ausgestatte Miliztruppe aufstellen können als die BRD-Bunteswehr Soldaten in Kampfeinheiten hat.

    Und unsere besten Spezialtruppen werden in Afghanistan und Mali festgehalten, so dass z.B. in Deutschland kein Pilot für einen Tiger-Hubschrauber verfügbar ist, weil sie alle in Mali festsitzen. – Ist ja eigentlich auch scheißegal, weil in Deutschland wahrscheinlich auch kein Tigerhubschrauber mehr sinnlos am Boden steht und verrostet.

  53. @ BePe 31. Juli 2017 at 15:00

    Ich wette 1000 Euro darauf, dass die [unsere maximalbevorzugte, noch nicht länger hier wohnende Bevölkerungsgruppe] eine sehr viel größere, mit Kriegswaffen ausgestatte Miliztruppe aufstellen können als die BRD-Bunteswehr Soldaten in Kampfeinheiten hat.

    Und unsere besten Spezialtruppen werden in Afghanistan und Mali festgehalten, so dass z.B. in Deutschland kein Pilot für einen Tiger-Hubschrauber verfügbar ist, weil sie alle in Mali festsitzen. – Ist ja eigentlich auch scheißegal, weil in Deutschland wahrscheinlich auch kein Tigerhubschrauber mehr sinnlos am Boden steht und verrostet.

  54. @ Heta 31. Juli 2017 at 16:04

    Womit wir beim Propagandakrieg gegen die Serben und Ruder Finn wären, aber das führt jetzt hier zu weit.

    Das interessiert mich schon seit langem, warum ausgerechnet die Serben, die letzten und einzigen Verteidiger des Balkans gegen die mohammedanische Eroberung ohne genaueres Ansehen zu Kriegstreibern und Massenmördern erklärt wurden.

  55. Da wird nun diese Studie veröffentlicht.

    Schön.

    oh – sieh an.
    blubbb………………………………………………………………blubbb

    DOCH WER MACHT SICH EIGENTLICH DARAN, DIESEN RIESIGEN SCHADEN, DEN DIE HURENMEDIEN ANGERICHTET HABEN, WIEDER GERADE ZU BIEGEN ❓

    IST EINE KORREKTUR JETZT AUCH NOCH VOLLENDS MAKULATUR, DA JA DIE MEHRHEIT DER KONSUMENTEN DIE ERWÜNSCHTE GEHIRNWÄSCHE ERHALTEN HAT ❓

  56. #zille1962

    Auch PI oder jeder einzelne Kommentator bei PI kann dazu seinen Beitrag leisten.Nicht nur die AfD.
    Das geht alle Bürger etwas an !!!.

    “ Nicht Ruhe und Unterwürfigkeit gegenüber der Obrikkeit, sondern Kritik und ständige demokratische Wachsamkeit “ ( 1968 ) war für den Gewerkschafter von altem Schrot und Korn der IG Mteall damals die Botschaft. Und heute kungeln/paktieren diese Herrschaften des DGB`s und der Fachgewerkschaften wieder mit den Regierenden.

  57. #Church ill

    Keine falschen Hoffungen wecken.Sammelklagen gibt es im Strafrecht nicht.Da müßte jeder einzelne Bürger, der meint, er sei davon betroffen, einen Strafantrag stellen.

    Und ich weiß auch schon, wie das enden wird.Die Anzeige bzw. die Ermittlungen werden eingestellt.Ich kann mich noch gut an den MP Tillich errinern, der sinngemäß Demonstranten mit Mördern verglichen hat.Die Anzeigen, die damalsbei der Stawa Dresden einginen, wurden alle eingestellt, wweil dies unter das Grundrecht der Meinungsfreiheit fiele.Mehr möchte ich dazu nicht schreiben.Zumindestens sind mir die Einzelheiten bekannt.

  58. @Nachdenker

    Oh die Protokolle ;)…

    Der Herr Gedeon ist übrigens ne richtig coole Socke. Der hat echt ein unglaubliches Wissen im Allgemeinen und in der Judaistik im Besonderen.

  59. Augescheinlich verdrängen die man muss jetzt sagen „gleichgeschalteteten Medien“ ihre derzeitige Reputation in der Bevöälkerung -quasi ihr Ende -zum Glück-bye Bye „Bild“ und „Zeit“ usw ein neues West Fernsehen findet “ der Arbeiter selbst“ auch ohne Euch und Eure Justitia …die nichts als Druck versucht auszuüben
    Was macht die dumme Antifa -sie liest die Bild Zeitung ?

  60. „Übrigens ging es schon los – und das war ein Lackmustest –, als die gesamte schreibende Zunft ohne nennenswerte Gegenwehr 1996 der politisch ausgeheckten Rechtschreibreform brav aus der Hand fraß.“

    Das habe ich auch schon gedacht. Die Schulen, Zeitungen, Verlage und andere Firmen und Institutionen hatten Milliardenkosten für Umschulungskurse, Anpassungen der Redaktionssysteme oder für Neuauflagen (beispielsweise von Wörterbüchern), obwohl sie sich das alles hätten ersparen können, wenn sie die Rechtschreibreform einfach völlig ignoriert hätten. Das wäre für sie zudem ohne jegliche negative Folgen geblieben. Aber sobald man den traditionell obrigkeitsgläubigen und staatshörigen Deutschen das Schild „amtlich“ (bzw. „amtliche Rechtschreibregeln“) vor die Nase stellt, setzt der Verstand völlig aus.

    Naive Gemüter hatten idiotischerweise offenbar sogar Angst, dass sie für das Nichtbefolgen der Rechtschreibreform bestraft worden wären, also mit Durchsuchung der Redaktion, Untersuchungshaft, Prozess und Gefängnis oder Geldstrafe.

    Ein gewisser Bodo Hombach, Ex-Kanzleramtsminister, sah in den Reformverweigerern geradezu Staatsfeinde:

    „WAZ-Geschäftsführer Bodo Hombach hält die Rückkehr deutscher Verlage zur alten Rechtschreibung für einen „Akt der Selbstüberschätzung“. Das sagte er dem Politikmagazin „Cicero“. „Ich möchte nicht in der Haut der Kollegen stecken, die geglaubt haben, dass sie die Stimmung im Land kippen können. Sie werden irgendwann zurückrudern und dabei ihr Gesicht wahren müssen“, so Hombach. Über die Rechtschreibreform lasse sich trefflich streiten. Mit der Ankündigung von „Spiegel“, „Welt“ und „Bild“, wieder zur alten Schreibweise zurückzukehren, sei aber eine Grenze überschritten worden. Regeln, die von einer demokratisch legitimierten Institution gesetzt werden, demonstrativ nicht zu befolgen oder aushebeln zu wollen, könne bei einem Staatsnotstand geboten sein. Den hätten die Kultusminister aber „sicher nicht ausgelöst“, betonte der ehemalige Kanzleramtsminister und SPD-Politiker in „Cicero“.“ (http://www.sprachforschung.org/index.php?show=news&id=119)

    Kurzum: Mit der kulturbolschewistischen Rechtschreibreform sollte in erster Linie die Unterwerfungsbereitschaft der Deutschen überprüft werden, und das Ergebnis fiel zur vollen Zufriedenheit der Politiker aus. Derart beruhigt konnte man zu weit größeren Zumutungen schreiten.

  61. Wer sich die Tagesschau vom 31.7.2017 um 20h angeschaut hat, und zwar objektiv, der muß fest stellen, dass es schlicht Info-Schrott war. Ca. 4 Min. betrafen das Inland. USA, Venezuela etc. waren die Hauptthemen. Es geht darum, Nebelbomben zu streuen. Nebelbomben um irgend einen Scheiß aus der Welt mit Fotos zu bringen. Das Wichtige im Inland soll vernebelt werden. Das ist die Hauptaufgabe der ARD-Tagesschau. Gründe hierfür gibt es viele. Einer Partei, die gegen 6% fällt (Grüne) werden zur Zeit Sendezeiten eingeräumt, als ob diese vor der Machtübernahme stünden. Es ist unglaublich wie vorsätzlich sichtbar es ist, daß fast alle ARD-Redakteure links-grüne Träumer sind. Dumm und naiv und völlig lebensfremd, Hauptsache top bezahlt und mit sicherem Job bei der ARD und (letztendlich)“BEI MERKEL“ und traumhafte betrügerische Pensionen. Die Privaten hätten einen großen Erfolg, wenn sie den Beginn ihren überlangen (weil Werbung) TV-Sendungen vor 20h legen würden. z.B. 19.30h. Das wäre eine Revolution. Wer schaut sich einen Spielfilm incl. 1-2 Std. Werbung bis 23.30h an? Die 20h ARD-Nachrichten sind nicht mehr wichtig, weil geistiger Ablenkungsschrott. Die Privaten wissen nicht, was ihnen an Potential verloren geht durch dieses dumme Anlehnen an die ARD-Tagesschau!

  62. Ich sehe folgendes (siehe unten) ebenso. Die Deutschen überschauen nicht, dass es das Hauptziel des Islam ist und immer war „Europa zu übernehmen“. Die Soldaten (lt. Erdogan) hierfür kommen mehr und mehr rein. Schon vor Jahren haben mir Türken das hier persönlich so bestätigt. Ebenso in der Türkei selber. Nur mache ich heute einen Boden um die Türkei! Man weiß nie, ob man aus der Trükei wieder raus kommt.
    ———————————
    opferstock 31. Juli 2017 at 16:26
    Nach wie vor: Das sind keine Flüchtlinge. Das sind zu 99% wohlgenährte Islamisierungsmaschinen die da ankommen. Und alles wollen sie kaputt machen.

    Flüchtlinge waren die, die aus den deutschen Ostgebieten kamen am Ende des WW2; auf dem Leiterwagen alles Hab und Gut und oben drauf noch die Oma.

Comments are closed.