Banneraktion der Identitären Bewegung
Print Friendly

Von MARCUS FRANZ | Europa übt sich seit langem in einem betont nobel daherkommenden Gestus, der von Verweisen auf Demokratie, Humanismus und Menschenrechte nur so strotzt. Die Haltung der meisten europäischen Politiker soll dementsprechend eine besondere Reife und Entwicklung demonstrieren. Toleranz, Friedfertigkeit um jeden Preis, Gleichheit und Menschlichkeit als Prämisse für alles und jedes werden als die europäischen Kardinaltugenden transportiert. Man hält sich, ohne dass man es allzu laut sagt, für die bestentwickelte und am meisten fortgeschrittene Gesellschaft der Welt und beschwört bei jeder Gelegenheit die hochstehenden Werte Europas.

Es fehlen wichtige Körperteile

Anzeige

Wenn es aber darum geht, diese Werte und überhaupt die westliche Zivilisation an sich zu verteidigen, dann knicken die honorablen Damen und Herren Politiker reihenweise ein. Vor lauter Toleranz, Demokratismus und Verständnis für andere Kulturen dürften sich bei ihnen im europäischen Entwicklungsprozess die Wirbelsäulen und andere Körperteile sukzessive verabschiedet haben: Kaum ein Staatschef in der EU hat die „Cojones“, sich hinzustellen und Klartext zu sprechen – man ist regelrecht  zum „EU-nuchen“ degeneriert.

Unsere Staatenlenker haben nicht den Mut, für ihr Land das Richtige zu wollen und vor allem das Richtige auch zu tun. Viktor Orban und die anderen Repräsentanten der Visegrad-Staaten sind da die löblichen Ausnahmen. Wenn es ans Eingemachte geht, schielt man als Mittel- oder West-Europäer gern nach Übersee und hofft auf die Stärke des zwar belächelten, aber unerschrockenen US-Präsidenten. Den anderen starken Mann, nämlich den im Osten, will man dafür nicht so gern bemühen, das verhüten alte Ressentiments.

Mehr als Sonntagsreden

Das tönende Bekenntnis zu den Werten Europas ist schnell abgegeben, aber für die Umsetzung braucht es mehr als die üblichen Sonntagsreden von Merkel und Co. Wer besondere Ideale und Haltungen hat, der muss diese auch durchsetzen und verteidigen, wenn sie ihm wirklich wichtig sind. Und wer davon überzeugt ist, dass die europäischen Positionen die besten sind, weil sie Demokratie und Menschenrechte garantieren, der muss auch wollen, dass sie letztlich weltweit prosperieren.

Jeder verantwortliche Europäer  muss also alles daran setzen, zumindest in Europa dafür zu kämpfen – ohne Kompromisse und ohne Bücklinge und Unterwerfungsgesten. Die Umsetzung der europäischen Werte bedingt, dass jeder Ankömmling aus einer anderen Kultur sich diesen europäischen Positionen klar unterordnet. Tut er das nicht, muss er wieder gehen, egal aus welchem Grund er gekommen ist.

Es passt nicht zusammen, wenn man in salbungsvollen Worten von den so wichtigen Errungenschaften des Abendlandes spricht und dabei verklärt auf die nun endlich friedlich gewordene Geschichte  des Kontinents blickt, andrerseits  aber keine geeigneten Maßnahmen trifft, diese Errungenschaften mit allen Mitteln zu erhalten. So ein Verhalten artet stets in feige Heuchelei aus und ermöglicht langfristig sogar die Zerstörung des Abendlandes.

Wir brauchen einen Kultur-Imperialismus

Wenn wir Europa bewahren wollen, dann müssen sich die Nationen zu einem Kultur-Imperialismus bekennen und zu dessen Umsetzung durchringen – und zwar zunächst nach innen hin. Es muss klar ausgesprochen werden, dass es in Europa keine Multi-Kulti- und keine Parallel-Gesellschaften geben kann, sondern nur eine europäische Gesellschaft, die weitgehend homogen ist und die sich als Ganzes dem Abendland und seinen gewachsenen Bedingungen absolut und kompromisslos verpflichtet fühlt. Unterschiede zwischen den Ländern und Regionen können und sollen nur die jeweils nationalen Ausprägungen der Kultur betreffen. Das ist legitim und natürlich, denn sie sind ja alle innerhalb der europäisch-abendländischen Weltanschauung entstanden und beheimatet.

Ausnahmslose Umsetzung

Als Gesellschaft dürfen, ja müssen wir daher explizit sagen: Wer sich nicht in das Abendland einordnen will oder kann, der hat hier keinen Platz. Wer nicht hierher gehört und vor allem kulturell nicht hierher gehören will, der muss wieder gehen. Und am besten ist es natürlich, wenn jene Leute, die sozial und kulturell völlig anders strukturiert sind, gar nicht erst hierher kommen. Daher dürfen sowohl die Nationen wie auch die EU ihre Grenzen schützen und die Nationen dürfen kraft ihrer Souveränität auch ohne Brüssel über die Migrationsströme bestimmen.

Der Grenzschluss ist legitim

Die einzelnen Staaten dürfen diese Immigrationswelle sogar beenden, wenn sie durch die illegal herbeidrängenden Menschenmassen unter Druck geraten: Ultra posse nemo tenetur. So lautet ein alter Rechtsgrundsatz: Niemand darf zu mehr verpflichtet werden als er kann. Und wenn fast die gesamte Bevölkerung einer Nation das begründetet Gefühl hat, es ist zuviel, dann ist es zu viel.

Ein mieses Verhalten

Regierungen und Politiker, die ihre Haltung noch immer aus einem falsch verstandenem Humanismus beziehen oder diesen missbrauchen, um ihre Feigheit oder gar ihre sinistren Motive zu bemänteln, verhalten sich in diesem Zusammenhang übrigens noch mieser als all die illegalen Immigranten. Denn nur durch deren noch immer viel zu permissive Zuwanderungspolitik konnte erst die aktuelle gesamteuropäische Malaise entstehen.

(Zuerst erschienen auf thedailyfranz.at)


Marcus FranzMarcus Franz (* 6. März 1963 in Wien) ist ein österreichischer Mediziner, Politiker und Blogger. Von Juni 2015 bis März 2016 gehörte er dem Parlamentsclub der ÖVP an. Aus diesem trat er etwas mehr als ein halbes Jahr später wieder aus, nachdem innerparteiliche Kritik an seinen Äußerungen zu Angela Merkel und deren Flüchtlingspolitik laut geworden war. Seit 1. März 2016 ist er parteifreier Abgeordneter.

86 KOMMENTARE

  1. „Und wenn fast die gesamte Bevölkerung einer Nation das begründetet Gefühl hat, es ist zuviel, dann ist es zu viel.“

    ÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷

    So ist das, also beendet jetzt endlich, dieses umsägliche, Kaschperle – Theater…

    Sonst knallts hier bald mächtig!

  2. Grenzzäune in CEUTA, Ungarn und auf dem Balkan müssen verstärkt werden, entweder High-Voltage Schocks oder Pfeffergasdüsen auf ganzer Länge anbringen.

    ggf. Laufbahnen für Schäferhunde und Schallkanonen zusätzlich!

    Europa überlebt nur als Festung, also müssen wir alles an Ingenieurskunst gegen diese illegalen Primaten aufbringen was unsere Kreativität erzeugen kann.

  3. Das alleine reicht nicht.
    Dazu müssen die, die in Deutschland und Europa sind, wieder zurück in ihre eigenen Länder. Ohne Ausnahme.

  4. Jens Spahn möchte ja die Nummer eins in der CDU werden.
    Also könnte die Fahne wirklich bald Staatsflagge werden. 😉

  5. Menschenrechte sind ein Feigenblatt um eine zu kleine Pim* und generelle politische Feigheit dahinter zu verbergen. Man hat Angst fuer „haesliche Szenen“ und moechte daher nichts unternehemen gegen die Solaten Allah’s und Afrika’s. Lieber diese viriele moechte-gern Herrenmenschen um zu interpretieren in hilflose arme Schafe die nur ernaehrt werden wollen.

    Die gute Nachright ist das diesen willenlosen 1968-er wahrscheinlich nicht allzuviel Widerstand leisten werden wenn einmal eine koordinierte Kraft aufsteht um ihre Herrschaft zu stuerzen.

  6. Nicht nur da. Die ganze Elbphilharmonie wurde damit angeleuchtet. Und je mehr „leucht“ zu jedem Irgendwie-Anlaß, desto glücklich:

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Elbphilharmonie-leuchtet-in-Regenbogenfarben,csd726.html

    Und jetzt erinnern wir uns an das „Licht aus“ und „Earth Hour“ und so:

    Die EARTH HOUR hat 2017 wieder alle Rekorde gebrochen: In 187 Ländern und Territorien gingen für die symbolische Klimaschutzaktion des WWF für eine Stunde die Lichter aus.

    *http://www.wwf.at/de/earthhour/

    Bizarrer kann dieser ganze schizophrene Gagakram nicht illustriert werden.

    Eine „Licht-aus-Stunde“ kann ich mir nur leisten, wenn ich Licht und damit Strom habe. Wer übrigens je einen wolkenlosen Nachtflug über Afrika – Z.B. – Paris-Johannisburg – am Fenster verfolgt hat, der weiß, was Dunkelland bedeutet. Vor allem, wenn er das mit einem wolkenlosen Nachtflug Boston-Tampa vergleicht.

    Hier eine Übersicht:

    https://svs.gsfc.nasa.gov/vis/a000000/a002900/a002916/earthatnight-2048.png

  7. Nicht nur Die müssen wieder zurück, auch die Helfershelfer, die Die reingelassen und mit allen Winkelzügen den dauerhaften Aufenthalt möglich gemacht haben, ebenso.

  8. Hat die FDP in den 90er Jahren schon mal gemacht, um dann nach der Wahl ein schärferes Asylgesetz zu blockieren.

  9. Ein sehr lesenswerter Artikel:

    „Die Sprache der Macht: Der Begriff „Verschwörungstheorie“ wird als Waffe im Kampf gegen freies Denken benutzt“
    http://www.epochtimes.de/politik/welt/die-sprache-der-macht-der-begriff-verschwoerungstheorie-wird-als-waffe-im-kampf-gegen-freies-denken-benutzt-a2182966.html?latest=1

    Auszug:

    „Dysphemismen entstehen in der Regel nicht zufällig, sie sind Mittel der Manipulation – wie ihr Gegenstück, Euphemismen.
    Dysphemismen und Euphemismen sind Konnotationen, zusätzliche, emotional aufgeladene Strukturen in der Semantik des Begriffs und als solche Machtinstrumente!

    Ein kleines Beispiel aus der deutschen Wikipedia:
    Ein Dysphemismus zu Syrien:
    „Zudem ist das politische System weitgehend auf den Präsidenten fokussiert. Üblicherweise wird die syrische Regierung deshalb als Diktatur angesehen.“

    Ein Euphemismus zu Saudi-Arabien:
    „Obwohl das Königreich keine Theokratie ist, sind laut Grundordnung Staat und Religion nicht getrennt.“

    WER bestimmt, was „üblich“ ist? Es ist also so, weil es alle sagen? WARUM sagen es alle?

    Im Wikipedia-Artikel zu Saudi-Arabien kommt der Dysphemismus Diktatur (böse) nicht ein einziges Mal vor, obwohl das dort herrschende System natürlich ohne Frage eine Diktatur verkörpert – ungleich radikaler und demokratieferner als die syrische Gesellschaft. Das ist ein klassisches Beispiel für Manipulation – in Wikipedia.“

  10. OT
    Angebliche Autounfälle in Berlin und Garching

    Der Vorfall in Bayern scheint tatsächlich ein Unfall gewesen zu sein:
    http://www.bild.de/regional/muenchen/unfaelle/auto-stuerzt-boeschung-hinab-schuelerin-stirbt-52773236.bild.html

    Jedoch gibt die Tat in Berlin Rätsel auf. Ein angeblich betrunkener ‚Bulgare‘ ohne Führerschein, jedoch mit Haftbefehl, den man zunächst noch nicht einmal als Fahrer erkannte soll aber ganz, ganz bestimmt ein Ausweichmanöver versucht haben. Soso. Außerdem sei ein ‚Gaffer‘ festgenommen worden, weitere hätten die Polizei bedrängt. Aha. Gaffer? Nene, das waren wohl eher die in solchen Fällen überall wie Schmeißfliegen auftauchenden Glaubensbrüder.

    In Bulgarien gibt es übrigens einen erschreckend hohen Islam-Anteil, wie sogar Linkipedia zähneknirschend zugeben muß:
    Der Islam in Bulgarien ist nach dem Christentum die meistverbreitete Religion im Land. Seit 2007 ist Bulgarien innerhalb der erweiterten EU das Land mit dem prozentual größten muslimischen Bevölkerungsanteil. Die meisten Muslime Bulgariens sind ethnische Türken, Pomaken und Roma. Die türkische Minderheit in Bulgarien bezeichnet sich als Bulgarien-Türken.

    Gibt es vielleicht unter den Lesern bessere Informationen, ggf. von Augenzeugen? Den Behörden im Land ist nicht mehr zu trauen, besonders nicht in der Hauptstadt des Volksverrates. Um das Regime zu stützen sind diese Systemhuren zu Allem bereit!

  11. Der Schutz und die Verteidigung – notfalls auch mit Waffengewalt (!) – der eigenen Staatsgrenzen, ist nicht nur legitim, sondern das elementarste (!), aller elementaren Staatsrechte, und als solches überlebenswichtig, überlebensnotwendig, unverzichtbar und unverhandelbar (!).

  12. Ja, und hier haben sie vergangenen Monat vor der Stadthalle die Stadt-, die BW- und die Schwarz-Rot-Goldene Flagge von den Fahnenmasten abgenommen, um die Antifa nicht zu provozieren!
    Im Gebäude fand eine Wahlveranstaltung der AfD statt!

  13. Wie es einst der Islam- und Orientkenner Peter Scholl-Latour treffend sagte:

    „Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes. Das Christentum hat teilweise schon abgedankt. Es hat keine verpflichtende Sittenlehre, keine Dogmen mehr.“

    „Das Böse steckt tief im Menschen. Wir leben in einem darwinistisch denkenden Zeitalter. Eine Religion oder Weltanschauung, die davon ausgeht, dass der Mensch von Natur aus gut sei, muss scheitern.“

    Mit Religion oder Weltanschauung meinte er das Christentum und den europäischen Humanismus.

  14. Man muss endlich konsequent sein und sich ehrlich machen: Man muss SCHIESSEN (!), wo geschossen werden MUSS, um seine Grenze, und damit seine Souveränität und Herrschaft zu verteidigen.

    Wenn Horden von Invasoren meinen, GEWALTSAM und ILLEGAL in ein fremdes Gebiet eindringen zu können, muss man sich auch GEWALTSAM DAGEGEN WEHREN (!). Alles andere ist nutzlos, verlogen, unterwürfig und SELBSTMORD.

    Entweder man lebt, oder man stirbt. Jeder muss sich irgendwann ENTSCHEIDEN, was er/sie will (!)
    Beides zugleich geht nicht, das sollte man zuvor – tunlichst – verstanden haben (fällt grenzdebilen Polit-Kriminellen und Polit-Feiglingen erkennbar schwer…..)

  15. Demokratie und humanes Verhalten sollten Hand in Hand gehen. Leider verstehen bestimmte Politiker unter „menschlichem Verhalten“ und und Toleranz , das man das eigene Volk nicht beachtet. Stattdessen werden die vermeintlichen Bedürfnisse von Migranten und anderen Minderheiten dem eigenen Volk vorgezogen. Die „breite Masse“ wird ignoriert und mit ruhigstellenden Phrasen eingelullt. Man versucht sogar mit fragwürdigen Methoden eine Art von schlechtem Gewissen zu erzeugen. Unsere Regierung wird nicht müde bei dem Versuch, durch frisierte Berichterstattung in den Medien, eine historische Verpflichtung herbei zu organisieren. Würde man dabei zumindest ein Mindestmaß an Vernunft an den Tag legen, es wäre noch einigermaßen zu ertragen. Dieses fehlt jedoch völlig. Wie ein bockiges Kind, wird starr und unbeweglich auf dieser Haltung beharrt. Egal wie falsch bestimmte Entscheidungen sind bzw. waren, es spielt keine Rolle. Das ist keine Politik, das ist schlichtweg dumm. Es tut nicht not, auf diese Weise zu agieren. Leider ist jegliche Opposition nicht mehr da. Warum weiß eigentlich keiner. Wirtschaftsflüchtlinge ohne jegliches Limit einreisen zu lassen, das ist nicht zu erklären. Dafür gibt es keinen Grund. Diese, sogenannte, Politik ist schädlich und hat mit rationalem, vernünftigem Verhalten nichts mehr gemein. Daran muss sich etwas ändern. Ansonsten wird diese Einstellung noch katastrophale Folgen nach sich ziehen. Es gab bisher genügend Warnungen, nicht nur aus der „rechten“ Ecke. Regelmäßig ignoriert oder gar offensiv bekämpft, stoßen solche Töne nur auf taube Ohren. Solange ich zurück denken kann, kann ich mich nicht an eine vergleichbare Situation erinnern. Die Nutznießer dieser gefährlichen Politik sind nur die Moslems. Sonst niemand. Aber auch das will niemand hören. Es wird Zeit die Notbremse zu ziehen.

  16. Wer nur „fühlt“, nicht aber handelt (AfD wählen), „fühlt“ nicht genug, um zu überleben…….

  17. Vorgestern erreichte meine Freundin auf einem Flug aus den USA München. Vor der Landung wurden die Passagiere darauf aufmerksam gemacht, daß die Einreise nach Deutschland nur mit gültigem Reisepaß möglich sei.

  18. Nicht nur auf unseren deutschen Straßen/ in Städten herrscht Krieg
    .
    NEIN..
    .
    auch in unseren Gefängnissen herrscht Krieg durch den ausländischen Abfall…
    und der deutsche Steuermichel muss blechen. !
    .
    Alle sofort ausweisen oder für immer INTERNIEREN..

    So was gehört nicht auf unsere dt. Straßen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Massen-Schlägerei in Santa Fu:
    .
    Häftling: „Szenen wie in mexikanischen Knästen“

    .
    Fuhlsbüttel -Wildwest in Santa Fu! In der Justizvollzugsanstalt (JVA) Fuhlsbüttel gab es eine Massenschlägerei. Gefangene sind teils mit Fäusten, teils bewaffnet aufeinander losgegangen. Insassen berichten über chaotische Zustände.
    .
    In einem Brief hat sich ein Häftling an die MOPO gewandt, er spricht von „Szenen wie in mexikanischen oder südamerikanischen Knästen“. Zwei rivalisierende Gruppen hätten versucht, sich die Köpfe einzuschlagen – die Justizvollzugsbeamten hätten den wütenden Mob kaum bändigen können.
    .
    Bei den rivalisierenden Gruppen handelte es sich um arabische und albanische Gefangene.

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/massen-schlaegerei-in-santa-fu-haeftling—szenen-wie-in-mexikanischen-knaesten–28096480

  19. #Babieca

    Für nicht gerade wenige Zeitgenossen wäre es äußerst vorteilhaft, sich daran zu „erinnern“, daß grenzdebiler IRRSINN eine gefährliche (!) Krankheit ist…….

  20. Wissenschaftlern der Al-Azhar-Universität Kairo ist eine spektakuläre Enddeckung gelungen.

    Nach jahrzehntelangen Forschungen und in unzähligen Selbstversuchen konnten sie nun
    beweisen, daß Geburtstage das Leben verlängern können!

    Je mehr man hat, desto älter wird man…

  21. @Marie-Belen

    Stimmt nicht. Jeder kann ohne Papiere nach D kommen und danach sogar Sozialleistungen bekommen.

  22. Das ist ein verlogener Volksverräter erster Güte (!). Wer DEN wählt, kann auch KGE wählen.

    Lieber Herrgott, lass HIRN über dein WahlVOLK regnen, rechtzeitig VOR der „Mutter aller Wahlen“……

    Christen müssen doch zusammenhalten lieber Herr Christus, oder etwa nicht?;-)

  23. „Zeugen riefen die Polizei, die um 20 Uhr drei Männer im Alter von 17 und 18 Jahren antraf.

    ***Die Drei erzählten, dass sie von zwei blonden, etwa 1,85 Meter großen, Männern angegriffen worden seien“

    ***Hahahahahahaha….selten so gelacht!

  24. Haremhab

    Ja, es reizt einen bei der Einreise schon, einfach mal ein Exempel zu statuieren und zu behaupten, man habe just beim Verlassen des Flugzeugs seinen Paß verloren.
    Aber das würde wie das Hornberger Schießen ausgehen.
    In einem Hinterzimmer erkennungsdienstlich behandelt, hätte man sich außer Ärger und Zeitverlust nichts eingehandelt….

  25. Erdogan hat es bereits vorgemacht, an der Grenze zu Syrien, hunderte Kilometer 4m hoher Stalzaun mit Bewaffneten Türmen, die Eu hat das bezahlt!

  26. Darwin hat – schlussendlich – kene Erkenntnisse dazu geliefert, ob sich m Evolutionskampf das Kluge, oder das Dumme und Böse durchsetzt.

    Heute sieht es ganz danach aus, dass das Dumme und Böse obsiegen wird………..was die Wende hin zum Ende………..der darwinistischen Evolution einläuten könnte, zumindest auf die Menschheit bezogen……..

  27. Eine Auflistung aller NGO-Schiffe wäre interessant, damit sich jeder live von diesem Taxidienst überzeugen kann.

  28. Gefällt mir ( Leider fehlt hier der „Button“ ) …obwohl merkwürdig, da sich die Aquarius (SOS Mediteranee) nicht im klassischen Schleppergebiet westlich von Tripolis aufhält Dort derzeit Seefuchs, Open Arms und bis vor Kurzem Vos Prudence, die schippert aber gerade zurück, anscheinend voll mit „Geretteten“. Vielleicht hatte die Aquarius dort ( weit östlich Tripolis) auf die CStar gewartet, um ne Aktion zu starten

  29. Die Misere muss sofort beendet werden.

    Der Rechtstaat muss wiederhergestellt werden.

    Alles andere sind Wahlkampfparolen, wie von Lindner.

  30. Die Aquarius ist seit ca. 1 Woche in diesem Gebiet, gesten abend war dort noch eins, meine die „Sea-Watch“.
    Vor ein paar Tagen gabs dort auch ein Rendevous mit einem größeren Schiff, nannte sich Santa Lucia ( https://www.marinetraffic.com/en/ais/details/ships/shipid:757548/mmsi:636091017/vessel:SANTA%20LUCIA ).
    Und dass die da gewartet haben oder dort warten, kann ich mir nicht vorstellen, weiss ja niemand was die C-Star macht und plant.
    Schaun mer mal, ens luure 🙂

  31. Rückfall in die dunkle Zeit
    Der Geist der Aufklärung des 17. und 18. Jahrhunderts, schwer erkämpft, wird um Falle der Machtübernahme und der Islamisierung Europas vernichtet.

    Stattdessen werden steinzeitliche Verhältnisse etabliert und die Gewalttätigkeiten und das ungezügelte Faustrecht zu jeder Zeit an jedem Ort die Herrschaft übernehmen.

    Und was körperlich nicht genug wirkt wird dann noch in den Kopf eingetrichtert über der Zwang zur Ausübung der Religion.

    Wer jetzt noch von europäischen Werten, Leitkultur und Obergrenze lamentiert hat entweder den Stand der Entwicklung verschlafen oder ist ein Ewig-CSU -ler.

    Es gibt nur 2 Moglichkeiten die Kontrolle wieder zu erlangen:
    1. Grenzen kontrollieren
    2. Alle raus, die nicht berechtigt sind

  32. Das zeigt, dass eine Resozialisierung wie sie SPD und GRÜNE in Hamburger Knästen angeblich betreiben genau so wenig funktioniert wie die Multi-Kulti- Utopie.

    Die Haft haben diese Barbaren bald abgesessen und dann wird das Barbarenleben wieder in unsere Städte, Dörfer und Wohngebiete gebracht.

    Wer schützt und noch, wenn der Staat es mit unseren Steuergeldern nicht mehr schafft?

  33. Und zwar jetzt und sofort, sonst ist ein Krieg auf unseren Straßen wohl nicht mehr zu vermeiden!

  34. Interessant dieser Focus-Bericht vom 04.08.2017

    „Yeni Söz“ macht absurde Kampfansage – „Europa in drei Tagen erobern“ (…und Deutschland an einem Nachmittag): Erdogan-nahe Zeitung äußert bedrohliche Phantasie

    Quelle: Quelle: http://www.focus.de/politik/videos/fluechtlings-krise-mehr-als-300-migranten-in-gueterzuegen-aufgegriffen_id_6433781.html

    Der Videotext hier:
    Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat eine neue Phase der Europafeindlichkeit in der Türkei eingeläutet. Als „Zentrum“ des Nationalsozialismus und als „in jeder Hinsicht verrottet“ bezeichnete er den Kontinent.

    Wie weit diese Abneigung bei manchem reicht, zeigt jetzt die absurde Titelseite der regierungsnahen türkischen Zeitung „Yeni Söz“. Diese schrieb am Dienstag: „Wenn wir heute früh anfangen, könnten wir Europa in drei Tagen erobern“. Die eher kleine Zeitung gilt als Erdogan nah und Nischenmedium für einige AKP-Unterstützer. Auch wenn nicht ganz klar ist woher die Journalisten ihre Eroberungs-Fantasie nehmen, so ist jedoch deutlich, dass sie an den amerikanischen Politologen George Friedmann anlehnen. Der hatte in der Vergangenheit mehrfach betont, er halte die Türkei für den militärisch stärksten Akteur in Europa. Die „Yeni Söz“ schreibt: „Friedmann sagte, die Türken könnten Deutschland an einem Nachmittag und Frankreich, wenn sie überhaupt den Mut haben zu kämpfen, in einer Stunde besiegen.

    Deutschland wird von seinen Bürgern im Stich gelassen, schreibt die „Yeni Söz“ über das Ergebnis einer rund zwei Jahre alten Umfrage. Dort gaben nur 18 Prozent der Deutschen an, für ihr Land zu kämpfen. „Wenn wir an einem Morgen beginnen, können wir unser Abendgebet schon im Schloss Bellevue haben“, so das martialische Fazit der Zeitung.

  35. Wenn die Menschen aus der dritten Welt nicht derart erfolgreich in Europa einfallen könnten, würden sich noch nicht einmal halb so viele auf die Reise begeben.

    Eine vernünftige und effektive Grenzsicherung, keinerlei Sozialleistungen, kein Shuttle Service ans europäische Festland. Die Schlauchboote wären fast leer, kaum einer müßte „gerettet“ werden. Auch die Küstenwachen mal ihre Arbeit machen lassen, dass wäre eine von vielen wirksamen Maßnahmen, um die illegale Völkerwanderung einzudämmen. Kein großes Ding, alles ist relativ schnell umzusetzen.

    Die kommen in ihren Ländern nie auf einen grünen Zweig, mit der Einladung nach Europa schon mal gar nicht. Dadurch werden diese Leute noch bequemer, so nach dem Motto, wenn ich groß und stark bin, hänge ich halt „Rundumversorgt“ in Europa ab. Kein Problem, haben schon etliche 100 Tausend vorher geschafft.
    Und kaum einer wird abgeschoben, dass spricht sich rum.

    Die werden und sollen uns überrennen, Horror . Das kann alles doch nur ein schlimmer Traum sein…

  36. @politrun222un

    Sie schreiben:

    „Heute sieht es ganz danach aus, dass das Dumme und Böse obsiegen wird………..was die Wende hin zum Ende………..der darwinistischen Evolution einläuten könnte, zumindest auf die Menschheit bezogen……..“

    Nein, die Evolution wird selbstverständlich weitergehen. Bloß werden unsere Nachfahren nicht so geraten sein, wie wir Heutigen es uns wünschen würden. Aber das ist der Evolution egal, sie bevorzugt schlicht die besser angepassten Exemplare einer Spezies.

  37. Wer die Bilder / Videos der Stürmung von Ceuta durch afrikanische Illegale im Kopf hat PI berichtete) , weiß, daß Scholl-Latour Recht hat(te).

    Eine gewaltsame Invasion, kann man nur mit Gewalt abwehren. Wer dies nicht zugeben will, lügt. Wer dies – als verantwortlicher Grenzschutzminister – nicht umsetzen will, verrät und verkauft sein Volk.

    Das MUSS Konsequenzen haben.

  38. Die Volksverräter Murksel und De Misere müssen entlassen, verhaftet und abgeurteilt werden. SO geht Rechtstaat.

  39. Wie bestellt, so geliefert. Genau dies haben wir bald auf den Strassen, exakt in dieser Form………der Baum wird brennen, und keiner wird ihn löschen (können)………..das Wert vom Rauten-Schreck und den roten Verrätern der SEPD……..

  40. #Fasolt

    Es wird noch ein paar hundert Jahre moslemische, gewaltorientierte Scharia-Neandertaler geben……und dann ist die -sogenannte – Menschheit am Ende vom Gelände……

  41. Europäische Werte ?
    Hm, glaube nicht dass einer der elitären Marionetten da etwas darunter versteht, was schutzenswert ist. Allenfalls ein Textbaustein, mehr nicht.
    Diese Leute haben Floskeln ja bereits so verinnerlicht, dass allein ihre Wirkung nach außen im Vordergrund, ihre Bedeutung in der Konsequenz aber vollkommen zweitrangig ist.

    Zudem haben sie die Vorstellung, als ob diese so hochentwickelte Kultur etwas sei, was überall auf Bäumen wächst und somit für alle Völker der Erde selbstverständlich ist.
    Sie realisieren nicht, dass etwa ein Umgang, der auf Respekt, Kompromissbereitschaft und Vernunft gegründet ist, in andern Kulturen als völliger Schwachsinn bzw. als Zeichen der Schwäche gehandelt wird.

    Um sich dann in Grund und Boden zu wundern, warum es mit der Integration so gar nicht klappen will.
    Das ist es, was mich am meisten ankotzt. Sich wundern über Tatsachen, die sich jeder einfache Bauarbeiter an 5 Fingern abzählen kann. Aber dann Textbausteine abfeuern wie im Schlaf.

  42. Den ECHTEN TINNITUS werden diese linksgrünversifften Volksverräter-Pfeifen bald kennen lernen………

  43. @Polit222UN
    so sieht es aus. Wir müssen dokumntieren und verhindern, dass die WENDEHÄLSE in ein paar Monaten (oder Wochen?) so tun, als wären sie schon immer auf unserer Seite gewesen!!!

  44. Was für ein Wahnsinn, die linksversifften Gutmenschen haben irgendwie Langeweile und feiern sich beim Hissen der Regenbogenfahne „als Zeichen für Vielfalt und Akzeptanz“ anlässlich des CSD.
    Erstens sehe ich kaum deutsche Adressaten für diese dämliche Belehreraktion.
    Zweitens, die eigentlichen Adressaten sind doch die eingeschleppten/eingewanderten Moslems, die ja eigentlich die Vielfalt mit ihrer Einfalt und Intoleranz ersetzen wollen. Aber die werden sich drittens von dieser Aktion nicht beeindrucken lassen.
    Somit ist diese verblödende nötigend/gängelnde Aktion voll an der Realität und den Verhältnissen vorbei.
    Nur fällt den gutmenschlich/verblödeten Akteuren der sichtbare Widerspruch nicht auf.

  45. DANKE MERKEL

    OPEN-AIR-PARTY ABGESAGT: „SICHERHEITSBEDENKEN“

    Unter freiem Himmel wird sie aber voraussichtlich nicht stattfinden. Die Karten behalten ihre Gültigkeiit.

    Venga Venga am Samstag nicht in Weimar

    Als das Rathaus Anfang der Woche Wind von dem geplanten Event bekam, suchten die Mitarbeiter das Gespräch mit den Veranstaltern. Nach Ansicht der zuständigen Behörden wurde dabei deutlich, dass unter anderem die Sicherheitsvorkehrungen für eine Party „in der geplanten Art und Größe“ nicht ausreichend bedacht waren.

    http://www.thueringen24.de/weimar/article211449869/Kein-Venga-Venga-in-Weimar-Warum-die-Riesenparty-abgesagt-wurde.html?ref=sec

  46. auf den Bildern sind viele Demonstranten die man als (Dauer?)Studenten verorten würde…auch ein paar althippies…Gewerkschaftsbosse…..also alles Leute die vom arbeitenden Bürgertum leben.
    Das mitlerweile das Bürgertum die Schnau..e gestrichen voll hat die ganze Welt zu alemntieren um bis 72 zu arbeiten und folgend in Altersarmut zu leben haben die bis heute nicht verstanden…..ebenfall nicht verstanden: die ganze Buntheit und Weltoffenheit bedeutet in Wahrheit nichts anderes als islamisierung…was am Islam Bunt und frei sein soll kann niemand erklären

    wenn mann die Bilder von „Mad Mama merkill“ beim Urlaub und den Brandner vergleicht: Der Brandner sieht cool aus..wie ein Agent (ganz rechts auf dem Bild): http://www.thueringen24.de/img/incoming/crop211477091/9626416855-w640-cv3_2-q85/DSC05787.jpg

  47. Es ist keine Eierlosigkeit, zumindest nicht bei den Führern in EUropa.

    Diese Führer arbeiten an den Vereinigten Staaten von EUropa und um dieses Ziel zu erreichen, müssen zuerst die Staatsvölker „dran glauben“.
    Nicht unbedingt physisch, aber kulturell und damit psychisch.
    Uns weissen Europäern sollen die Identitäten als Deutscher, Italiener, Spanier, Grieche usw. aberzogen werden und das geht am Einfachsten, indem die Führer einfach garnichts tun.
    Sie müssen die Fremdvölker, die da kommen wollen, einfach nur kommen lassen und lediglich ihre Versorgung und Festsetzung fördern, was uns Eingeborenen unter dem Deckmäntelchen der „Menschenfreundlichkeit“ ja auch relativ einfach als „Gute Tat“ oder „Humanitäre Notwendigkeit“ vermittelt werden kann.

    Die Zuwanderung von Fremd- und Feindkültürellen sorgt dann „ganz von selber“ dafür, dass kein Volk in diesem EU-Konglomerat die Mehrheiten für ein Gegensteuern zusammenbekommt.
    Die paar Unruhen können die Herrschen schon aussitzen bzw. von sich fernhalten, die Araberscheichs und Negerkönige leben ja aich wie die Maden im Speck, während sich ihre Untertanen gegenseitig abmetzel, käpfen, steinigen, sprengen oder sonstwie vom Leben zum Tod befördern.
    Nebenbei ist das ganz praktisch, so kann man als Scheich oder König politische Nebenbuhler durch ein paar Worte an die richtigen Leute beseitigen lassen.

    Nicht umsonst hat diese EU in Übereinstimmung und in Zusammenarbeit mit der UNO diverse Pläne zur Ansiedlung von Fremdvölkern und „Bestandserhaltungsmigration“ ausgearbeitet, beschlossen und, wie man sieht, von den willigen Regierungen der Noch-Nationalstaaten umsetzen lassen.

  48. Merkel liefert tausend Beweise dafür dass ihr Europa, die „Menschheit“, die Neue Weltordnung, in der wir nur noch Ziffern sein werden, mehr am Herzen liegen als die Erhaltung staatlicher Unabhängigkeit und kultureller Eigenständigkeit. Nationale Souveränität wird Stück für Stück abgebaut, internationale Verträge sind wichtiger als innerstaatliches Recht, eine gesamteuropäische Armee soll her usw. Wenns Merkel nicht macht, machts Schulz, und wenns der nicht macht findet sich ein anderer charakterloser Knallkopp, ihre Loyalität müssen sie schon lange bevor sie als Kanzlerkandidaten auf der Bildfläche erscheinen unter Beweis gestellt haben. Sonst kommen sie nicht mal in die Nähe der Macht, das mag in Ungarn noch anders laufen, bei uns leider nicht.
    Ich glaube nicht, dass es hier um falsch verstandenen Humanismus geht, der Flüchtlingsstrom fließt unaufhörlich weiter, hier gehts nicht um „Menschlichkeit“, hier wird nichts falsch verstanden.

  49. Liste der NGO Schiffe findest du hier:
    http://www.pi-news.net/martin-sellners-aktion-im-mittelmeer-geht-weiter/

    Erlaube mir die Liste von Navigator samt Link hier nochmals einzusetzen:

    Navigator 3. August 2017 at 21:44
    Liebe Mitstreiter
    hier noch mal die Schlepper Liste.

    Wird aktualisiert
    Tender Rhein, Schlepperschiff der Marine
    https://www.vesselfinder.com/?mmsi=211211500

    SeaWatch
    https://www.vesselfinder.com/?mmsi=503705800

    SeaWatch2
    https://www.vesselfinder.com/?mmsi=244870698

    SOS Mediterranee, Aquarius
    https://www.vesselfinder.com/?imo=7600574

    Jugend Rettet, JUVENTA
    https://www.vesselfinder.com/?imo=5222354
    (zur Zeit wegen Schlepperei außer Gefecht)

    SeaEye
    https://www.vesselfinder.com/?mmsi=244630187

    PHÖNIX
    https://www.vesselfinder.com/?imo=7234272

    OpenArms
    https://www.vesselfinder.com/?imo=7325887

    VOS Hestia
    https://www.vesselfinder.com/?imo=9529061

    Seefuchs
    https://www.vesselfinder.com/?mmsi=244090482

    Golfo Azzurro
    https://www.vesselfinder.com/?imo=8505721

    Topaz Responder
    https://www.vesselfinder.com/?imo=9544293

    Dignity 1
    https://www.vesselfinder.com/?imo=7302225

    Bourbon Argos
    https://www.vesselfinder.com/?imo=9390082

    CP311 (Ital. Küstenwache)
    https://www.vesselfinder.com/?mmsi=247264600

    CP324 (Ital. Küstenwache)
    https://www.vesselfinder.com/?mmsi=247345600

    Vos Prudence
    https://www.vesselfinder.com/?imo=9664213

    Vos Thalassa
    https://www.vesselfinder.com/?imo=9606106

    Und die Gegenseite: C-Star der Identitären (Defend Europe)
    https://www.vesselfinder.com/?imo=7392854
    http://defendeurope.net/

    Unter dem Schiffbild rechts den TRACK Knopf anklicken,
    zeigt die Kurslinien, sehr aufschlussreich.
    Viel Spaß beim tracken.

  50. @ nicht die mama = exakt auf den punkt getroffen „Bestandserhaltungsmigration“. Den club of rome und das buch die grenzen des wachstums kennst Du? und auch was ab 1969 empfohlen wurde? dummerweise hat man getan was der club of rome empfahl. ungeachtet der kultur hat man in der tat gezielt hereingelassen. die kosten wurden auf ca 10 jahre in kauf genommen ehe diese „goldstücke“ im system strampeln werden. warte mal ab wenn der füllstand der population wieder aufgefüllt wurde. dann wird die grenze nämlich wieder dicht sein.

  51. Uns weissen Europäern sollen die Identitäten als Deutscher, Italiener, Spanier, Grieche usw. aberzogen werden und das geht am Einfachsten, indem die Führer einfach garnichts tun.
    Sie müssen die Fremdvölker, die da kommen wollen, einfach nur kommen lassen…

    Allerdings erreicht man damit das genaue Gegenteil. Wir sehen eine immer schneller und mächtiger werdende Renationalisierung und ethnische Identifikation.

  52. Ich wollte es ja gar nicht wahrhaben, aber nun bin ich Maas los schockiert! Diejenigen, die von „Umvolkung“ sprechen oder schreiben untertreiben sogar stark. In der Realität wird es tatsächlich offiziell „Replacement Migration“ genannt, dieser Ausdruck und die Pläne sind tatsächlich bei der UN [1] dafür zu finden.

    Deswegen also wohl das unbehelligte Treiben der Schlepper im großen Stil im Mittelmeer. Deswegen wohl auch die schamlosen Lügen um die Aktion „Defend Europe“ zu sabotieren und zu behindern wo und wann immer es ging.

    Aber nun nähert sich das gecharterte Schiff für die Aktion „Defend Europe“ dem Gebiet vor der afrikanischen Küste, wo diese Schlepperbanden ihre Menschenfracht die Wasserfahrzeuge zur Weiterfahrt nach Europa wechseln lassen. Es gibt sogar einen älteren Bericht, der geradezu minutiös aufzeigt, wie das Schleppertum dort im Mittelmeer funktioniert:
    https://gefira.org/en/2016/11/15/caught-in-the-act-ngos-deal-in-migrant-smuggling/
    Ob die Beschlagnahmung eines der Schiffe wegen Menschenschmuggel und fördern des Schlepperunwesens dort im Mittelmeer nur dem „As covering“ dienen soll, angesichts dem nahen der C-Star für die Aktion „Defend Europe“ im Zielgebiet, oder ob nun endlich tatsächlich rigoros gegen die Schlepperbanden und Menschenschmuggel vorgegangen wird, bleibt wohl vorläufig dem Auge des Betrachters überlassen. Die „Replacement Migration“ Pläne der UN lassen aber objektiv betrachtet wohl kaum noch was gutes erahnen.

    [1]: http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm

  53. an Polit222UN
    Der Verfasser des Artikels ist ein österreichischer Arzt und freier, sog. wilder Abgeordneter im österr. Parlament und schreibt auf thedailyfranz.J
    Daher geht Ihre Empfehlung an mir vorbei, denn ich bin nicht berechtigt, die AfD zu wählen, da Österreicherin.
    Darf es auch die FPÖ sein oder gibt es für Sie nur AfD und Deutschland ?

  54. Mühelos hätten die Altvorderen die gegenwärtige Völkerwanderung abgewehrt

    An sich würde der Versuch der Neger und Sarazenen, Europa mit waffenlosen Kolonisten zu überrennen, in die Komödie gehören und zu Zeiten von Karl dem Hammer und Prinz Eugen wäre dies ganz unzweifelhaft der Fall. Damals hätte man sich nach Kräften gegen die Eindringlinge gewährt und diese nicht mit seinen Kriegsschiffen auch noch aus dem Mittelmeer fischen lassen oder ihnen gar staatliche Armenhilfe gezahlt oder Unterkünfte beschafft. Der kommende Untergang Europas wird also allein von dessen sittlich-politischer Verkommenheit verursacht oder wie der Geschichtsschreiber Theodor Mommsen sagen würde: „für eine Besatzung, die sich nicht wehren will, zieht der größte Schanzkünstler vergebens seine Mauern und Gräben.“ An Mitteln zur Selbstbehauptung fehlt es dem heutigen Europa jedenfalls nicht. Mit nur minimalem Aufwand könnten die Grenzen gesichert und die fremdländischen Eindringlinge aus den europäischen Ländern ausgewiesen werden. Europas Untergang wäre also vermeidbar.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.