Print Friendly, PDF & Email

Von EUGEN PRINZ | Die Frage, wie viele Muslime in Deutschland Land leben, bewegt viele der in der abendländischen Kultur verwurzelten Menschen unseres Landes. Insbesondere die Stadtbevölkerung registriert besorgt eine zunehmende Islamisierung des öffentlichen Raums.

Auch Schulen und Kindergärten in den Städten sind immer stärker betroffen. Man nimmt auch wahr, dass die Muslime unter sich bleiben und ihre zunehmende Dominanz allmählich den Charakter einer Landnahme hat.

Auch Negativbeispiele wie hier im Video tragen nicht dazu bei, der indigenen Bevölkerung ihre Besorgnis zu nehmen. Deshalb ist es kein Wunder, dass eine Google-Suche mit den Begriffen „Muslime Anzahl Deutschland“ 443.000 Ergebnisse liefert.

An erster Stelle (wen wundert es?) spuckt die Suchmaschine einen Link zum BAMF, dem berühmt-berüchtigten Bundesamt für Migration und Flüchtlinge aus. Auf der entsprechenden Seite erfährt der geneigte Leser, dass das Forschungszentrum des Bundesamtes im Auftrag der Deutschen Islam Konferenz eine Studie erstellt hat, um die Zahl der Ende 2015 in Deutschland lebenden Muslime zu ermitteln.

Als Grund für die Stude schreibt das BAMF:

Aus Befragungen wissen wir, dass die Zahl der Muslime von vielen Menschen in Deutschland teilweise deutlich überschätzt wird. Die Bezifferung der tatsächlichen Zahl der Muslime trägt daher zu einer Versachlichung der Diskussion bei.

Ein unangenehmes Thema für die Politik

Es ist also eine Diskussion im Gange, die versachlicht werden muss. Aha. Allerdings dürfte wohl der Grund für diese Diskussion sein, dass man schon seit vielen Jahren bei dieser Frage im Nebel stochert. Es scheint auch ein politisches Interesse zu geben, diese Zahl zu verschleiern, bzw. möglichst niedrig anzusetzen.

Man braucht sich nur einmal das folgende Video anzusehen, dann weiß man, wie unangenehm der Politik dieses Thema ist. Wenn die Blicke von Frank-Walter Steinmeier töten könnten, wäre die AfD-Frau Dr. Christina Baum jetzt wohl nicht mehr am Leben.

Kein Zweifel, die genauen Zahlen zu diesem Thema sind nichts, womit die Regierung gerne hausieren gehen möchte. Zugute kommt ihr dabei, dass im Gegensatz zu den 80er Jahren, wo die Religionszugehörigkeit eines Menschen zum festen Datenbestand in amtlichen Registern gehörte, sie nun als sensibles Merkmal betrachtet wird.

Das gilt im Gegensatz zu früher auch für Zensus und Mikrozensus. Deshalb werden nur noch öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaften systematisch erfasst. Also jene, für die der Staat die Steuern einzieht. Da der Islam keine solche ist, erfolgt hier keine Erfassung.

Wischiwaschi-Rechnung zur Anzahl der Muslime

Da es also im Bereich Muslime keine offiziell erhobenen, präzisen und belastbaren Zahlen gibt, hat das BAMF für seine Studie unter „Zuhilfenahme verschiedener Datenquellen“ eine Hochrechnung erstellt. Das Ergebnis:

Nach unserer Berechnung lebten Ende 2015 zwischen 4,4 und 4,7 Millionen Muslime in Deutschland. Bei einer Gesamtbevölkerung von 82,2 Millionen sind zwischen 5,4 und 5,7 Prozent muslimische Glaubensangehörige. In einer Gruppe von 100 Menschen wären das 5 bis 6 Personen.

Dem letzten Satz quillt aus jeder Pore die Absicht dieser Studie, die Ängste der einheimischen Bevölkerung hinsichtlich der Islamisierung unseres Landes als Hirngespinst hinzustellen. Diese Absicht steckt ebenso hinter früheren Versuchen, den muslimischen Bevölkerungsanteil klein zu rechnen (mehr dazu in Teil II).

Fakt ist, die subjektive Wahrnehmung im öffentlichen Raum deckt sich nicht mit den offiziellen Zahlen. Deshalb braucht man sich nicht zu wundern, dass manche die Anzahl der in Deutschland lebenden Muslime auf 20 Millionen schätzen. Das ist  überhöht, aber es sagt einiges über deren Dominanz im täglichen Straßenbild aus.

Den Hirngespinsten der dummen Islamophobiker begegnet man nun also mit einer offiziellen Hochrechnung, die sagt: „Schaut her, es sind nur maximal 4.7 Millionen, da seht ihr wieder mal, was ihr für Deppen seid“.

Statistiker haben sich schon einmal blamiert

Was allerdings von solchen Zahlenwerken zu halten ist, verdeutlicht das Beispiel von 2011, wo sich die „Hochrechner“ bis auf die Knochen blamierten. Wie die damalige Volkszählung (Zensus)  ergab, hatten sich die Statistiker bei der Bevölkerungsfortschreibung um sage und schreibe 1,5 Millionen Einwohner geirrt. Und dabei konnten sie in diesem Fall auf eine robuste Datengrundlage zurückgreifen, was man bei den Muslimen, die nirgendwo genau erfasst werden, nicht behaupten kann.


Im zweiten Teil des Beitrags wird mit Unterstützung des Betriebswirtes Wolfgang Landes dokumentiert, welche Meisterleistungen der akrobatischen Statistik im Sinne der Regierenden erbracht wurden, um der Bevölkerung weiß zu machen, sie würde die Anzahl der Mohammedaner in Deutschland falsch einschätzen.

134 KOMMENTARE

  1. Vor ein paar Jahren, Blair war nicht mehr PM, schrieben britische Zeitungen, dass Labour in den 1990ern bewusst Mohammedaner zu Briten gemacht hat um die konservativen Tories zu schwächen. Und das Fischer/Schröder-Regime folgte dieser Grünpause ab 1998 und Merkel schwächte dann ab 2015 die Konservativen in den eigenen Reihen.

    Islamisierung ist ein sozialistisches Werkzeug zur Zerstörung der indigenen europäischen Völker und Opfer unter der Zivilbevölkerung werden billigend in Kauf genommen, da war der Berliner Breitquetschplatz letztes Jahr nur ein kleiner Vorgeschmack.

    Jetzt sind sogar schon Menschen kriminell, die Vorräte anlegen, dabei hatte das linksgrüne #Merkelregime doch 2016 gerade dies empfohlen….

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Dosenpfandmoschee

  2. Die Frage wie viele Mohammed-Anbeter in Deutschland leben ist eins der größten Geheimnisse der rotgrünen Ideologie-Propaganda.

    Ich verfolge das schon seit Jahrzehnten. Und tatsächlich seit 2004 haben wir nach Aussagen der Systempropaganda konstant vier Millionen Moslems in Deutschland. Auch jetzt nach weiteren Jahren unbeschränkter Zuwanderung von Millionen von Mohammed-Anbetern beharrt die rotgrüne Systempropaganda auf immer noch vier Millionen Moslems.

    Die rotgrüne Staatspropaganda hat auch absolut kein Interesse die wahren Zahlen zu veröffentlichen. Die Anzahl der nicht-islamische Ur-Bevölkerung könnte die Bio-Deutsche-Bevölkerung verunsichern und AfD neue Wähler liefern. So war z.B. beim Zensus 2011 (Volkszählung) die Frage der religiöse Zugehörigkeit auf evangelisch, katholisch oder sonstiges beschränkt.

    Und gestern erst hat die staatliche Systempropaganda sogar behauptet es gäbe nur drei Millionen Moslems in Deutschland.

    Ich habe mich noch nie so im Leben veralbert und verdummt gefühlt.

  3. Deutschland – der Wahnsinn nimmt konkrete Formen an !

    Prozess gegen Schlägerbande eskaliert
    Ein Richter am Rande des Nervenzusammenbruchs

    Mannheim/Rhein-Neckar, 05. Dezember 2017. (red/pro) Am Montag kam es beim Prozess gegen sechs Heranwachsende im Landgericht Mannheim zu tumultartigen Szenen. Der Vorsitzende Richter Dr. Joachim Bock verlor dabei fast die Contenance. Herrisch wies er den Saal zurecht und kündigte außergewöhnliche Maßnahmen an. Die werden folgen müssen, weil sein Ordnungsruf verhallt, wenn er nicht mit allen gebotenen Mitteln durchgreift.
    Junge Frauen, die überwiegend billig aufgemacht sind. Junge Männer, die sehr viel Wert auf Haarpflege legen, Jogging-Anzüge bevorzugen und sich vorzugsweise in breitbeinigem Imponiergehabe ergehen. Frauen in Kopftüchern, Männer mit finsteren Blicken. Es geht quer durch das multikulturelle, bunte Spektrum der Zuwanderergesellschaft. Deutsche, Türken, Araber, Schwarzafrikaner, Osteuropa, Balkan.

    Interessant ist, dass dieses Publikum weder zur Arbeit muss, noch in die Schule, noch zur Ausbildung. Man hat Zeit, bereits am Vormittag über Stunden Stress in einem Gerichtssaal zu machen.
    Wenn jemand jemals Vorurteile über eine Parallelgesellschaft würde abräumen wollen, hier ist der Jackpot versammelt.

    Viele der jungen Männer betreten den Saal und tragen demonstrativ Kappen, Mützen oder haben den Hoodie auf. Sie zeigen demonstrativ keinen Respekt, sondern eine „Fick Dich“-Allüre. Smartphones gehen nicht mehr, im Gegensatz zu den ersten Verhandlungstagen kommt man damit nicht mehr durch die Sicherheitskontrolle. Dafür wird, wie es jedem passt, geredet und diskutiert.

    https://rheinneckarblog.de/05/ein-richter-am-rande-des-nervenzusammenbruchs/134692.html

  4. Ich habe vor einer Woche in meiner Kleinstadt spaßhalber mal geschaut, wer bei FB ist. Anteilig geschätzt 1/5 sind „Menschen mit Migrationshintergrund“ (vermutlich Moslems), wobei ich hierbei z.b. Osteuropäer, Italiener etc ausdrücklich ausnehme und nicht zur hier benannten Klientel „Migrationshintergrund“ zähle. Ca. 1/3 verwendete arabische? Schriftzeichen. In Großstädten dürfte das Verhältnis nochmals deutlich anders ausfallen. Repräsentativ muß das nicht sein, liefert aber deutliche Hinweise. Kann jeder selbst mal ausprobieren.

  5. Gestern in einer Diskusionsrunde sagte mir ein Bekannter der seit 40 Jahren in der SPD ist, uns wäre es noch nie so gut gegangen wie heute. Als ich ihn auf die sogenannten Flüchtlinge ansprach die unser Land besetzen, gab er mir zur Antwort, bei der Vermischung mit Deutschen würde diese gar nicht auffallen, bzw. wäre nicht erwähnenswert. Das sind die Gedankengänge von Sozen, gut bezahlter Job, alles andere sollen die ausbaden die halt eben an der Armutsgrenze Leben, Mitgefühl gegenüber den eigenen Bürger gleich Null.

  6. Dies ist Deutschland, das Land der Deutschen!
    Wir wollen hier keine gewaltaffinen Moslems und Neger.
    In Deutschland leben ca.10 Millionen Arme. Das Steuergeld, das
    wir für die Eindringlinge aus Nahost und den Urwäldern Afrikas gezwungen
    sind, auszugeben, sollte besser für arme Deutsche ausgegeben werden.

  7. Steinmeier und seine opportunistischen Beklatscher sind bald Geschichte. Wenn ich diese miesepetrige Visage mit tief nach unten gezogenen Mundwinkeln sehe, wird mir schlecht. Sie ist ein Bild des Deutschland von gestern, einer Sterbenden Partei, die sich Frauen in die Regierung holt, die eine deutsche Kultur leugnen und die eigentlich lieber ein Kopftuch (Chebli) tragen würden. Das Abwürgen der SPD begann mit diesem Politiker 2009, eine dramatisch bürokratische Null, die nichts gelernt hat außer Politik.

  8. Auch hier wieder ein Beispiel für das Ansinnen, uns Bürger mundtot zu machen. Vor allem stört mich diese latente Aufforderung, sich wehrlos zu ergeben, die hier ja auch wieder drinsteckt.
    http://derstandard.at/2000069698792/Fluechtlinge-als-Invasoren-Presserat-ruegt-Krone-wegen-Leserbrief-Abdruck

    Zu dem Ragschlag, sich im Falle eines Überfalls nicht zu wehren: Für mich steht fest, dass ich mich sogar sehr wehren würde. In so einem Fall würde der Aggressor meine geballte Kraft zu spüren bekommen. Für jede Verletzung, die ich in den zig Jahren meines Lebens erlitten habe, würde dieser Aggressor meine geballte Rache abkriegen (in dem Rahmen, den die Notwehr erlaubt). So was spiele ich in Gedanken durch, als mentales Training sozusagen. Niemand garantiert mir, dass Wehrlosigkeit mein Leben retten würde. Im Gegenteil kann die Wehrlosigkeit eines Opfers zu weiteren Taten stimulieren. Und die Seelenverletzungen, die ein wehrloses Erduldenmüssen bewirken, können auch nennenswert sein.

    Aber ich rate niemandem, das ebenso zu halten, weil das nach meiner Meinung jeder selbst entscheiden soll.

  9. @Eurabier
    Alles schön und gut, was Sie schreiben, vergessen aber wieder einmal, der Fehler wird desöfteren gemacht, dass die Hauptflutung zur Zeit von Kohl erfolgte.
    Brandt machte die Grenzen zu, Schmidt auch.
    In der CDU sitzen eben mindestens so viele Idioten, wie damals woanders auch, oder evtl. auch deutlich mehr!

  10. Allein in NRW leben bereits über 2 Mio. ISlamis. Es ist also sehr unwahrscheinlich das im übrigen Deutschland nur weitere 2 Mio. leben.
    Rechnen wir einmal: NRW hat 18 Mio. Einwohner, d.h. auf jeden 9. kommt ein ISlami. Deutschland hat 83 Mio. Einwohner, das heißt es müßten etwa 9 Mio. ISlamis im Land sein, gleiche Verteilung vorausgesetzt. Obwohl in den ländlichen Gebieten eine etwas geringere Anzahl ISlamis pro Einwohner zu erwarten ist erscheint eine Zahl von 4-5 Mio. insgesamt als viel zu gering.

  11. Der kath. Theologe u. Religionssoziologe, Peter Leifeld, hielt schon 2014 z.B. an Volkshochschulen Vorträge zum Thema „Gehört der Islam zu Deutschland?“

    Von der Zahl der Moslems auf jeden Fall, denn die betrüge 10% der Bevölkerung Deutschlands, so er.

    Von 2014 bis heute kann man, m.E., rd. 3 Mio. dazutun, dann würden wir von rd. 11 Mio. Moslems in Deutschland sprechen.

    VHS-GT PROGRAMM ONLINE
    HERBST-WINTERSEMESTER 2014
    29 SEPTEMBER 2014
    „“Christentum und Islam im interkulturellen religiösen Dialog

    ➡ Etwa zehn Prozent der bundesdeutschen Bevölkerung sind Muslime. Daher gehört schon rein statistisch der Islam zur Bundesrepublik Deutschland. Dennoch wird kontovers diskutiert, ob dies auch der historischen Wahrheit entspricht. Und es stellt sich die Frage, wie die Christen des Westens historisch betrachtet bis heute den Islam wahrgenommen haben. Peter Leifeld stellt in seinem Vortrag am Montag, 29. September, in der Volkshochschule religionsgeschichtliche und -soziologische Überlegungen dazu an und vergleicht die zentralen theologischen, soziokulturellen – und damit Kultur prägenden Elemente – sowie (macht)politischen Differenzen zwischen Christentum und Islam. Er beleuchtet deren geschichtswirksame Bedeutung, die zum „Feindbild Islam“ führten. Abschließend wird gefragt, wie konstruktive Antworten auf die humanen, sozialen, politischen und kulturell-religiösen Fragen, die die Menschen in Westeuropa heute und in Zukunft bewegen, im Dialog von Islam und dem Christentum gefunden werden können…““
    http://www.gueterslohtv.de/index.html?site=Veranstaltungen&channel=&verId=276838&step=0&veranstaltungen=
    (LINK FÜHRT NUN NICHT MEHR ZU o.g TEXT)

  12. „Es ist also eine Diskussion im Gange, die versachlicht werden muss.“

    Die muslimische Weltanschauung (Religion=Staat) ist mit einer demokratischen Weltanschauung (Religion ungleich Staat) inkompatibel.

    Das ist sachlich genug.

  13. Na da wird uns aber alles auf dem Silbertablett serviert. So muss das sein.

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/polizei/mann-sticht-fraunieder-54108348.bild.html

    Mitten in der Innenstadt greift ein Mann in Hanau zum Messer und sticht auf seine Begleiterin ein.

    Da sticht ein Afghane wie von Sinnen auf seine Ehefrau ein und sie stirbt. Verdacht des Totschlags? Er plant die Begegnung und hat das Messer dabei und findet es nicht zufällig auf der Straße? Bei Deutschen nennt man das heimtückischen Mord, aber er ist halt Afghane.

  14. Aus einer mir zu gut bekannten Kleinstadt gibt es zur Dominanz im Straßenbild folgendes zu lesen, und zwar von offiziellen Stellen:

    Zahl der Ausländer in Mühlacker nimmt stark zu

    Mühlacker. Es sind bemerkenswerte Zahlen: Schon jetzt liegt der Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund laut der Integrationsbeauftragten der Stadt Mühlacker, Leila Walliser, in der gesamten Stadt bei 37 Prozent – in der Kernstadt gar bei 49 Prozent. Und er dürfte in den kommenden Jahrzehnten wohl noch deutlich steigen.

    Denn bei den Unter-15-Jährigen hat bereits jetzt mehr als jeder Zweite Wurzeln im Ausland. Dazu kommt: Die Geburtenrate liegt bei deutschen Frauen statistisch bei 1,4 Kindern, bei ausländischen bei knapp zwei.

    https://www.pz-news.de/muehlacker_artikel,-Zahl-der-Auslaender-in-Muehlacker-nimmt-stark-zu-_arid,1197108.html

    Und wenn sich der arglose Betrachter dann das Freizeitverhalten der neuen Plusbewohner ansieht, nämlich vor Spielenhallen, Dönerschnitzereien und Wasserpfeifentreffpunkten, dann kommt man schnell auf 90% Orientanteil. Und noch drüber hinaus.

    Aber das ist ja alles nur „gefühlt“, von einem „Globalisierungsverlierer“, einem ängstlichen…. 😉

    Gute Nacht, Deutschland!

  15. Ich bin mir sicher, es wird der Tag kommen, da werden alle die Opfer der mohammedanischen Deutschenhasser zu „Stolpersteinen“ für die etablierten Deutschlandabschaffer, die da oben sitzen.

    Und sie werden zu Fall kommen!

    „Stolpersteine werden verlegt

    Der Künstler Gunter Demnig hat mit der Verlegung von 24 neuen Stolpersteinen in mehreren Stadtteilen begonnen. Die Denkmale im Miniaturformat erinnern im Gehwegpflaster an Opfer des NS-Regimes.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Gunter-Demnig-verlegt-in-Hannover-Stolpersteine-zur-Erinnerung-an-NS-Opfer

  16. Dortmunder Buerger 7. Dezember 2017 at 09:26
    Allein in NRW leben bereits über 2 Mio. ISlamis.
    […]

    Ebenfalls verschleiert man die Zahl der in NRW lebenden Türken.
    Mal hieß es 4 Mio, dann sollten es, wenn ich mich recht erinnere, auf einmal nur noch 1,5 Mio sein.

  17. Eurabier 7. Dezember 2017 at 09:05
    Islamisierung ist ein sozialistisches Werkzeug zur Zerstörung der indigenen europäischen Völker

    Sehr richtig! ISlam und Sozialismus sind 2 Seiten derselben Medaille.

  18. Baerbelchen 7. Dezember 2017 at 09:26
    Da sticht ein Afghane wie von Sinnen auf seine Ehefrau ein und sie stirbt.

    Das gab es doch schon immer. Das ist kein Grund hier etwas unter Generalverdacht zu stellen. Messern gehörte schon immer zu Deutschland. Schon die alten Germanen haben gemessert.

  19. Also ich kennen einen, dessen Vater ist Yugo ( Albaner) und seine Mutter Türkin, die kamen vor Jahrzehnten her, die Mutter vielleicht 2. Generation Gastarbeiter, Vater garantiert echter Albaner ( ohne deutsche Sprachkenntnisse ). Er selber ist 28 und hat aber einen deutschen Pass ( Ich habe ihn gesehen). Kann mir einer erklären, wie das geht? Natürlich hält er sich für einen Türken und Moslem, spricht gebrochen deutsch, isst kein Schwein, aber säuft wie ein Loch. Ich glaube, diese Menschen werden im Text oben gar nicht berücksichtigt.

  20. Koran statt Hirn

    „Alle kleinen Musels,
    sind in der Moschee,
    sind in der Moschee,
    Fresse auf’m Boden,
    A*schloch in die Höh‘!“

    Melodie sollte bekannt sein 🙂

  21. Ob 5 % oder 20 %, jeder von denen ist einer zu viel. Dies ist das Land der Deutschen und kein Politiker hat das Recht sich über diesen Aspekt hinwegzusetzen. Man muß schnellstens dafür sorgen, dass diese Herrschaften wieder als das behandelt werden was sie sind nämlich Gastarbeiter. Und die darf man nach Hause schicken wenn sie nicht mehr nützlich sind.

  22. Aus öffentlich-rechtlich erhobenen Zwangsabgaben sollen Dienste für private Anbieter geleistet werden:

    http://derstandard.at/2000069768281/ProSieben-Chef-arbeitet-am-ORF-Umbau-und-digitaler-Medien-Allianz

    Gehört ProSieben nicht zum Springer-Konzern? Wieviel Prozent Medienmacht hält dieser Konzern gleich wieder? Wieviel auch immer: für eine Demokratie ist es definitiv zu viel! Wofür haben wir eigentlich Medien- und Kartellwächter?

    Die Merkel-Bande arbeitet wieder an einem besonders dreisten Raubzug. An Schamlosigkeit und Menschenverachtung nicht zu überbieten.

  23. in Stuttgart und Umgebung kommt mir dieser % Satz eher wie 30-50% vor….
    In Bad Cannstatt sogar mehr…

  24. Odinn Bad Cannstatt ( Stuttgarter Stadtteil) war aber schon immer Griechenhochburg. Allerdings fällt mir auch auf, dass weniger Griechen als Moslems inzwischen dort „flanieren“…

  25. Auf die Frage „wie hoch ist der Anteil der Muslime in der deutschen Gesellschaft?“ kann es nur eine einzige Antwort geben. VIEL ZU HOCH.
    Und diese Antwort wäre auch richtig, wenn es nur einen einzigen Musel geben würde.
    Denn selbst die geringste Menge Zyankali, oder Arsen kann ein Getränk vergiften. Und auch der Milliardste Teil meines Körpergewichts an Polonium würde mich töten.
    Und so ist jeder einzelne Muselmane in einem Land, wie eine Vergiftung, die dem darin lebenden Volk schweren Schaden zu fügt.

  26. Egal wie man das sieht, es werden zumindest immer mehr und das aus vielerlei Gründen.

    1. Die Geburtenraten in muslimischen Familien sind deutlich höher wie in einheimischen Familien.
    Kopftücher und Kinderwagen treten meist gemeinsam auf, meist begleitet von dicken Frauenbäuchen
    die das Schieben des Kinderwagens massiv erschweren.
    2. Machen wir uns nichts vor, es kommen täglich über die „offenen“ Grenzen immer mehr ins Land.
    3. Nicht zu vergessen, mit jedem erfolgreichen Mord an einem Ungläubigen/einer Ungläubigen,
    verschiebt sich die Statistik weiter zugunsten unserer orientalischen Neubürger.

    Wir sehen also, jede Statistik kann nur eine Momentaufnahme sein, die morgen schon wieder überholt sein wird. Deutschland ist sozusagen „im Fluss“ und wird minütlich bunter und muslimischer.
    MerKill und Gefolge sei Dank, in unserem Land wird es ab jetzt niemals mehr so ruhig, öde und langweilig wie es früher einmal war.

  27. OT (weitergehender Beitrag über diesesThema wäre sehr schön) 😎
    Islam-Merkel mit Anhang sorgt zusätzlich für die Vergrößerung der Islam-Seuche❗ 👿
    Wer das Video noch nicht kennt sollte es sich unbedingt anschauen ❗
    Ja… so werden zB. die Erdowahn Unterstützer weiter vergrößert. Dieser Wahnsinn muss aufhören ❗
    Unglaublich was die AfD aufdeckt, da gehen unsere Kassenbeiträge hin
    https://youtu.be/VsBTtioKsu8

  28. “ Das ist überhöht, aber es sagt einiges über deren Dominanz im täglichen Straßenbild aus..
    Schaut Euch mal die jetzige Dominanz im Straßenbild alleine in Dortmund, Gelsenkirchen, Bottrop (meine Fresse), Essen, Mühlheim etc. an.
    Von gewissen Stadtteilen in Bremen wollen wir gar nicht reden, wo die gewissen stolzen Herrschaften mitten auf der Straße sitzen und keiner was dagegen macht. Voller Stolz kassieren die Hartz IV und sind Kriminelle.
    Große Teile von Berlin, Hamburg kommen auch noch dazu.
    Selbst in den kleineren Städten rennen überall die Moslem herum. Vor allem tagsüber, weil sie ja keinerlei Tätigkeit nachgehen müssen. Also die „Neu-Einwanderer“. Selbst auf Dörfer, wo es eigentlich ruhig war, sieht man auf einmal das ganz Volk. Und die Verhaltensweisen von denen sind unfassbar. Ihre Unterkünfte – zum Teil auch auf dem Dorf nagelneu – lassen die verkommen. Müll wird da entsorgt, wo er gerade anfällt.

    Aber alle haben sie ihren Stolz und ihre Kopftücher. Dabei merkt die nicht, wie lächerlich die sich machen.
    Die länger hier lebenden Kopftuchdamen fahren Auto…….. aber es wird immer nur über die bösen Jugendlichen Raser geschimpft. Die aber morgens in der Regel auf der Arbeit oder in der Schule sind.
    Vor gewissen Schulen parkt dann die Kopftuchtruppe wie wild. Und deren Balgen machen nie Ärger und wenn, greifen die die Deutschen an, die sich beschweren. Aber Hauptsache das Zeichen der tiefen Religiosität tragen. Ist ja fast so, als wenn ich ein Antifanten Zeichen tragen und jeden Ausländer anspucke.
    Naja, das machen die Antifanten ja auch. Die kommen aus ausländerfreien Stadtteilen und reichen Elternhäusern und kennen höchsten ein paar ebenso links versiffte Ausländer aus ihren Linkentreffs.

  29. Steinmeier Reaktion ist typisch für deutsche Politiker:
    1) Er geht gar nicht auf die Frage ein (wie hoch ist der Anteil der Muslime bei Kindern unter 6 Jahren?), sondern täuscht stattdessen mit Zahlen, die für die Zukunft weniger relevant sind (Anteil der Muslime unter den „Schülern“ bzw. an der „Gesamtbevölkerung“).
    2) Er lenkt vom Thema ab (Höcke).
    3) Er moralisiert, weil er eine sachliche Anfrage ALS SOLCHE schon für verwerflich erklärt.
    4) Er diffamiert Frau Baum auf persönlicher Ebene, weil er ihr vorwirft, den Begriff „Schuld“ verwendet zu haben – was sie gar nicht getan hat.
    Eines muß man Steinmeier lassen: Er ist ein begnadeter Populist, der aus dem Stegreif heraus die ganze Klaviatur an Demagogie abrufen kann. Ein mieser Typ zu sein ist vermutlich die wichtigste Einstellungsvoraussetzung, die ein Bundespräsident heutzutage haben muß.

  30. bescheuerte 7. Dezember 2017 at 09:45
    […]
    Gehört ProSieben nicht zum Springer-Konzern? Wieviel Prozent Medienmacht hält dieser Konzern gleich wieder?
    […]

    Ob Bertelsmann, Springer, ÖRR und was da sonst noch kreucht und fleucht.
    Ich fasse dieses Dreck nicht einmal mehr mit der Kneifzange an.

  31. Ich denke der Anteil der Muselanten ist „Arsch huh“!
    Bei uns in der Innenstadt bei objektiver Schätzung ca. 80%, der Rest sind Rentner (mit nochmals 50% Bückanteil).
    Man sollte einfach die Anzahl der Deutschen zählen, geht schneller.

  32. Im Text: „Man braucht sich nur einmal das folgende Video anzusehen,“

    Ich kann leider keinen Link zu einem Video sehen!

  33. „Kein Zweifel, die genauen Zahlen zu diesem Thema sind nichts, womit die Regierung gerne hausieren gehen möchte.“

    Nun, manchmal macht es eben Arbeit, Zahlen zu bekommen. Das ist euer Fehler, zu meinen, man gebe einfach einen Suchegriff ein und habe dann komplette Zahlen. Mich interessiert die Zahl – zumal der Törken – auch, also recherchiere ich. Damals wurden noch konkrete Zahlen genannt, auch konnte man schon 1973 etwas über den Geburtendschihad lesen. Man kann suchen (wird auch fündig), wieviele Törken etc. auf der Asylschiene kamen und kommen.

    Dam mal ein einge Monate alter Überblick, bin gegenwärtig weiter. Die Zahlen möglicherweise bald komplett in der nächsten Buchhandlung.

    https://www.pdf-archive.com/2017/09/13/so-nicht-zoguz/

  34. EinKesselBuntesIstAngerichtet 7. Dezember 2017 at 09:26
    „Es ist also eine Diskussion im Gange, die versachlicht werden muss.“
    Die muslimische Weltanschauung (Religion=Staat) ist mit einer demokratischen Weltanschauung (Religion ungleich Staat) inkompatibel.
    Das ist sachlich genug.

    Mohammedaner sind auf allen Ebenen – der ökonomischen, der sozialen und der kulturellen – mit den europäischen absolut inkompatibel.

  35. @ niemals Aufgeben
    Erzähl man was Neues. Leider bekannt und kein Politiker unternimmt etwas dagegen.
    Übrigens ! Wie respektlos sich das Landtagspräsidium verhält. Die tippen mit ihren ollen Mobilteilen herum, quatschen untereinander und zeigen äusserst deutliches Desinteresse.
    Dann wurden die sich über unsere Schüler, die das olle Teile nur noch vor der Nase haben und am Ende der Schulzeit nichts auf die Kette bekommen. Neben vielen Erwachsenen, die sich meiner Meinung nach immer mehr zurückbilden. Neben solchen Dinge von der Haustür ins Auto und beim Arzt direkt vor der Tür aussteigen und wenn ich zehn Minuten einen Parkplatz suche. Mit der Bahn fahr ich nicht, weil … .
    Die Flüchtlinge sind noch kranker in der Hinsicht.
    Den Chip im Nacken benötigen wir nicht mehr. Das mobile Teil hat einen Großteil der Bevölkerung komplett abhängig gemacht und führt eben auch zu solchen Zwangshandlungen in den Parlamenten.

  36. Das_Sanfte_Lamm 7. Dezember 2017 at 10:07

    Auch mit der im hinduistisch und buddhistisch geprägten Teil Asiens!

  37. 21.08.2016

    Bundesregierung will Bevölkerung zu Hamsterkäufen raten

    Zum ersten Mal seit 1989 will die Bundesregierung einem Bericht zufolge dazu raten, Vorräte anzulegen. Die Bevölkerung soll sich bei Angriffen oder Katastrophen selbst mit Essen und Wasser versorgen können.

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) werde die Pläne nach der Kabinettssitzung auch der Öffentlichkeit vorstellen, sagte ein Ministeriumssprecher am Sonntag.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/katastrophenfall-bevoelkerung-soll-vorraete-anlegen-a-1108760.html

    7.12.2017

    Prepper bereiten sich auf den Weltuntergang und den Zusammenbruch der staatlichen Ordnung vor. Wie nahe stehen sie der rechtsextremistischen Szene? Die Innenminister beraten heute über einen Antrag, der das prüfen soll.

    Die Innenminister von Bund und Ländern wollen die sogenannte Prepper-Szene bundesweit beobachten lassen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171349706/Wie-rechtsextremistisch-ist-die-Prepper-Szene.html

  38. Nachdem Christentum und Mohammedanismus
    den gleichen Gott verehren,
    ist es ja nur folgerichtig,
    dass die „christliche“ Partei für eine Flutung
    mit Rechtgläubigen eintreten muss.

    CDU muss verboten werden!
    Sie fördert den Volkstod!

  39. @ bescheuerte 09:23
    Ich habe gerade deinen Beitrag gelesen, der mir sehr gefallen hat. Du schreibst: „Für mich steht fest, dass ich mich sogar sehr wehren würde. In so einem Fall würde der Aggressor meine geballte Kraft zu spüren bekommen. Für jede Verletzung, die ich in den zig Jahren meines Lebens erlitten habe, würde dieser Aggressor meine geballte Rache abkriegen (in dem Rahmen, den die Notwehr erlaubt).“

    Nur eine kleine Korrektur: Wenn es darauf ankommt, darfst du auf keinen Fall an den Rahmen denken, den die Notwehr erlaubt. Wenn du das tust, bist du entweder tot oder lebenslang behindert. Überwinde diese Hemmschwelle! Ich lese im Moment gerade „Selbstverteidigung im Straßenkampf“ von Lars Konarek (Kopp Verlag). Das Buch ist großartig, weil es in klarer Sprache vermittelt, auf was es bei der Abwehr ankommt. Ich zitiere: „Im Kampfmodus sollten Sie zum Psychopathen werden, und zwar so gut es geht. Sie schlagen dadurch zwei Fliegen mit einer Klappe: Erstens kämpfen Sie viel besser, und zweitens schüchtern Sie den Gegner ein.“

  40. Der Täuscher Steinmeier hat schon die selben Gesichts-Falten wie Islam-Merkel ❗ 👿
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  41. @Eurabier … at 09:34

    Pedo Muhammad .. at 09:30

    3000 : 11, ein Gainfaktor von fast 300!

    🙂

    UM TERROR IN DIE HERZEN DER UNGLÄUBIGEN WERFEN

    ‚… to strike terror into (the hearts of) the enemies, of Allah (‚UNgläubige‘ 8:59, 4:28, 4:101) …‘ Q8:59-60

  42. Nur die Ruhe liebe Freunde,

    wir sind in Deutschland 45.000.000 Christen und der christliche Glaube erlebt gerade eine Renaissance.

  43. Mainstream-is-overrated 7. Dezember 2017 at 10:10
    […]

    Prepper bereiten sich auf den Weltuntergang und den Zusammenbruch der staatlichen Ordnung vor. Wie nahe stehen sie der rechtsextremistischen Szene? Die Innenminister beraten heute über einen Antrag, der das prüfen soll.

    Früher war „Survival“ als Urlaubsreise in jedem Reisebüro buchbar, heute ist es schon rechtsextrem.

  44. Mata Hari 7. Dezember 2017 at 10:20

    Nur die Ruhe liebe Freunde,

    wir sind in Deutschland 45.000.000 Christen und der christliche Glaube erlebt gerade eine Renaissance.

    Natürlich Christinnen & Christen…Entschuldigung!

  45. Uih, diese öffentliche Lüge kann man dem Steinmeier aber zu gegebener Zeit mal aufs Brot schmieren.

  46. Das_Sanfte_Lamm 7. Dezember 2017 at 10:21

    Und vor 17 Jahren mussten die Wallerts dafür noch Malaysia buchen, heute reicht Hannover!

  47. @ Dann darfst Du den Brockhaus und viele andere Bücher auch nicht mehr anfassen. Auch da wird beispielsweise von Onkel Bertelsmann fleißig manipuliert. Aber sieht man ja woanders am Großbeispiel „Wiedervereinigung“. https://www.google.de/search?q=Deutschland+dreigeteilt+niemals&client=safari&rls=en&dcr=0&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjT8YOWx_fXAhVJalAKHbYhDqYQsAQIMA&biw=1916&bih=949#imgrc=_
    Selbst die SPD. Und heute reden sogar die Ex DDR Bürger davon, dass sie Ostdeutsche sind.
    Als Gorbatschow von der Rückabwicklung der deutschen Ostgebiete sprach, hat der Vater der „Wiedervereinigung“ Kohl interveniert. Also im Klartext bestochen. Das hat Gorbatschow in jüngerer Zeit noch zugegeben. Klar könnte über die technische Machbarkeit auch 1989 diskutieren. Nur wieso haben die Parteien ganz Deutschland eingefordert und es nie wahr gemacht ? Weil es ihnen auch damals nur um die Wählerstimmen ging und denen das Volk scheiß egal war.

    Und das ist den Knackpunkt. Es geht nur um das Abnicken der „Regierungen“. Die Medien sind der Faktor der Manipulation. Die Politik verfällt zudem in immer leerere Worthülsen. Aber die Leute fallen drauf rein.
    Gerechtigkeits-Schulz. Ein Land in dem wir sicher leben… Merkel. Aber das war eben schon zu Adenauers Zeiten so. Keine Experimente. Mit einem Schlagsatz hat man die Wahlen gewonnen. Auch da wurde schon das Volk verraten mit dem ungezügelten Zuzug der Gastarbeiter ohne zeitliche Begrenzung.
    Später mit „Renten sind sicher“ Blüm, in dessen Amtszeiten vollkommen rechtswidrig in die Rentenkassen gegriffen wurde.
    Jetzt mit Merkel, die massenhaft und vollkommen ungezügelt Einwanderer unter dem Deckmantel der Flucht in das Land geholt hat und zu allem Überfluss die Familien alle nachholen lässt. Und alle zudem direkt und dauerhaft Sozialleistungen beziehen. Laut Gerichtsurteilen aufgrund der Anti Diskriminierung in gleicher Höhe wie die Deutschen (also die Bedürftigen) plus volle Leistungen der Krankenkasse.

  48. Als ich früher zur Schule ging, reichte 1 Klassenkasper aus, den gesamten Unterricht zu stören – und das waren nur 3%.

  49. Soviel schäne Fahrradständer.
    Do mussma doch soi Fahrrad oiklinke,
    schunschnt määnen die Laid am End vielleicht noch,
    mer wär en Konsumverweigerer.

  50. @ Made in Germany West 7. Dezember 2017 at 09:09

    Nur 5 %? Hat sich in der Prozentrechnung was geändert?

    Die Zahl ist in der Tat lächerlich, so viele leben vermutlich bereits in NRW. Aber wir befinden uns (leider!) immer noch im System Merkel, da ist alles, was Ämter und Behörden sowie natürlich auch die Demoskopen (Gülli lässt grüßen!) an Zahlen verlautbaren lassen potenziell getürkt und dient nur noch dazu, die Position der Kanzlerin zu stärken. Im Übrigen ein klassisches Merkmal totalitärer Systeme. Ich schenke derartigem Zahlenmaterial, das irgendwelche Ministerien im Sinne Merkels zurechtfrisieren, überhaupt keine Beachtung mehr. Das ist einfach nur Zahlenmüll. Die AfD hat eine Herkulesaufgabe vor sich, diesen kontaminierten Stall auszumisten.

    Ich denke, wenn man in 2017 von ca. 8,5 Millionen Bückbetern in Deutschland ausgeht – bei natürlich stark steigender Tendenz – wird man kaum verkehrt liegen.

  51. @ Mainstream-is-overrated
    Das ist schon länger bekannt.
    Doch auch da steckt das Kapital dahinter. Die Leute (insbesondere hier) verfallen alle in Panik. Da muss man natürlich noch durch die Regierung hofieren. Damit sich die Leute vom Kapital herstellte Dauervorräte, Pfefferspray, Bunker (die haben tatsächlich nach dem kalten Krieg eine Renaissance) etc. kaufen und ihr Geld sicher anlegen (dafür wir ja auch hier Werbung gemacht). Panik oder Angst ist immer noch der beste Umsatzfaktor für eigentlich unnötige Dinge.
    Wir werden immer mehr in Richtung Vereinigte Staaten von Amerika getrieben. Dort ist man unselbstständig wie ein kleines Baby und muss sich für alle Angelegenheiten einen Dienstleister holen.
    Die bauen sich auch Panikräume (ob vor potenziellen Banden nach einer möglichen Katastrophe; Hurrikans etc.) und lassen sich „beraten“, was sie so alle dort einstellen müssen. Dann gibt es ganze Kisten, wo die überteuert verkauften Lebensmittel über Jahre haltbar sind.

    Das mit den Hurrikans kommt hier auch noch. Bisher hießen die Winde bei uns Stürme und die Erscheinungen Windhosen. Heute sagt die Presse ganz bewusst Hurrikan. Weil der durch den amerikanischen Käse verblödete Deutsche sofort an die Hurrikans in Übersee denkt. Die es dort schon immer gab und aufgrund der höhen Meerestemperatur und der freien Landschaft sich schon immer gut ausbreiten konnten. Aber bald wird man auch uns Panikräume verkaufen. Also denen, die ein eigenes Grundstück haben.

    Alles Prinzipien der freien Marktwirtschaft.

  52. Zerstörung der deutschen Identität läuft nach Plan! Das Schönste: Die deutschen machen eifrig mit, Merkel freut sich!

  53. OT

    DIE ORIENTALISIERUNG DEUTSCHLANDS

    15.11.2017
    »Gütersloh engagiert«
    Spenden wurden im Jugendparlament übergeben
    10 soziale Projekte werden gefördert, 18 hatten um Spenden angesucht.

    Bereits zum elften Mal konnte das Jugendparlament im Rahmen des Projektes »Gütersloh engagiert« die von den Schülerinnen und Schülern in der Zeit vom 11. bis zum 22. September erarbeiteten Spenden verteilen.

    Unterstützt wird die vom Fachbereich Jugend und Bildung durchgeführte Aktion von der Volksbank-Stiftung der Volksbank Bielefeld-Gütersloh.

    Durch den Einsatz der Schülerinnen und Schüler, die für einen Tag die Schulbank gegen einen Job in einem Betrieb eintauschten, ist eine Summe von 18.480 Euro zusammengekommen.

    Die Jupa-Sprecher* Claire Bogdanski und Devrim Celik, sowie die stellvertretende Sprecherin* Sarah Alawuru, die gemeinsam die Spendenübergabe moderierten, ermunterten die Vereine und Initiativen dazu, ihre jeweiligen Projekte kurz vorzustellen.
    *MIT FOTO DER MOSLEMS, NEGER & CO.

    LINKE PROJEKTE FÖRDERN LINKE PROJEKTE

    So wird der Schulverein der Grundschule Neißeweg unterstützt, um eine BOULDERWAND zu errichten.

    ➡ Die SJD-FALKEN konnten sich darüber freuen, dass mit den Fördergeldern der Treffpunkt Frei:Raum 17, eine inklusiver Jugendtreff erhalten werden kann.

    Bei der Mehrzahl der geförderten Projekte steht das spielerische Lernen im Vordergrund.

    Die Grundschule Pavenstädt will ein Theater-Musical einüben, bei dem es um den Spaß an der deutschen Sprache geht.
    BESTIMMT HOTTENTOTTEN-RAP!

    Die Weberei/Bürgerkiez(ANTIFA- & CHAOTENKIEZ) will eine inklusive Spielecke einrichten

    und die Edith-Stein-Grundschule setzt mit dem Thema »Wir forschen und konstruieren BRÜCKEN« auf interessante Technik im Sachunterricht.
    FRÜHER TROJANISCHES PFERD, HEUTE BRÜCKEN, GELL!
    http://www.guetsel.de/content/guetersloh/17009/guetersloh-engagiert.html

    +++++++++

    Für Schönheit & Wohlbefinden, u.a. Haarentfernung u. Massagen, sorgt nun auch die Mongolin Lolita Gahol:
    http://beauty-service-lg.de/kontakt/

    Ein Friseurteam bedankt sich fürs tolle Jahr 2017…
    HIER NOCH NICHT ZU SEHEN:
    DER HAHN HAKARI[sic] IM KORB
    https://www.lecoiffeur-guetersloh.de/upl/website/ueber-uns/JumbotronTeam_srcset-large.png

    ++++++++++++++++++++

    Familienbetrieb Dreesbeimdieke (mit Edeka) ist seit 150 Jahren für die Kunden da. Stefan Dreesbeimdieke hat die Installationskünstlerin Nirgül Kantar geheiratet. Jetzt heißt sie Nirgül Kantar-Dreesbeimdieke(Andreas am Teich/Deich) u. ist mopsgesichtige Chefin im modernen Krämerladen mit erweitertem Sortiment, vermutl. Türken- u. Halal-Fraß. Nun ja, ein Müslüman hätte ihr längst die Kunstflausen ausgetrieben.
    Geschönte Fotos:
    http://www.nirguel.de/kunstaktionen/loreen/impressionen.htm

    +++++++++++++

    Aber auch der Avenwedder Schützenkönig, Mirko Tabbert, hat mit seiner Königin den Affen, äh Adler abgeschossen u. lud das Altenheim ein. Die älteste Besucherin Maria Siggemann (93) fällt vor Schreck fast vom Stuhl, als die schwarze Schützenkönigsgemahlin Natascha Tabbert die Lehne anfaßte.
    DIESES FOTO HIER IST STARK AUFGEHELLT:
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Guetersloh/Guetersloh/2911107-Mirko-und-Natascha-Tabbert-regieren-die-Avenwedder-Schuetzen-Erst-Traenen-dann-Jubel

    Schon 2014 war man bei den Dorfschützen kulturell bereichert:
    https://www.sebastianer-avenwedde.de/index.php/aktuelles/47-wetten-dass

    +++++++++++++++++

    Ein örtl. Sonnenschutzladen wirbt mit Negerin:
    Sklavin, Haremsdame oder … ?
    http://test.rollo360.de/wp-content/uploads/2015/06/teaser.png

    +++++++++++++++++

    Die Gütersloher Tafel e.V. wirbt mit
    😉 halbverhungerter Negerin u. Kind:
    https://www.gueterslohertafel.de/files/Guetersloher%20Tafel/bilder_content/startseite/slider/guetersloher-tafel-home-slider2.jpg

  54. @ paul stanley 7. Dezember 2017 at 10:39

    Zerstörung der deutschen Identität läuft nach Plan! Das Schönste: Die deutschen machen eifrig mit, Merkel freut sich!

    Das ist mir zu absolut. Es gibt inzwischen auch Millionen Deutsche, die nicht mehr eifrig mitmachen und Ausschlag bekommen, wenn sie Merkels Fratze nur ein paar Sekunden im TV sehen müssen.

  55. Mainstream-is-overrated 7. Dezember 2017 at 10:10
    21.08.2016
    Bundesregierung will Bevölkerung zu Hamsterkäufen raten

    7.12.2017
    Die Innenminister von Bund und Ländern wollen die sogenannte Prepper-Szene bundesweit beobachten lassen.

    Wie geil ist das denn 😉

  56. Die Aufteilung Stadt/Land-Bevölkerung ist ca. 50 zu 50. Allerdings konzentrieren sich die Moslems mehr auf die Großstädte, so dass es da schon 12% sind. Davon sind wieder Spezielle Stadtteile mehr betroffen als andere: 24%

  57. Letzte Woche in der U-Bahn um 21:45:
    Ein offensichtlich vom Hamburger Dom zurückkehrendes Syrer (sind ja alle irgendwie „Syrer“) – Paar mit 2 grundschulpflichtigen Blagen (was haben die um diese Zeit in der U-Bahn zu suchen?) turnen auf den Sitzen rum, kreischen. Mann, ca.30 Jahre, fett, Bart und seine Frau, ebenfalls dick, hässlich, weiteres Kind im Bauch, schauen ungerührt zu. Ich schaue den Mann wütend an weil ich mich gestört fühlte.
    Warum baut der Typ nicht wieder ein Land auf, was will der hier, können die nicht einmal ihre Kinder erziehen? Hass trifft auf Hass. Und die anderen deutschen, meist älteren Fahrgäste? Schauen zu, lächeln und man hört „ach wie niedlich“. Vermutlich waren die Knopfaugen gemeint.
    Solche Erlebnisse beweisen mein Statement hier : „Die Deutschen wollen das so“!
    Nun könnte ich auch mit dem Auto fahren aber Parkplätze sind knapp und teuer und nicht immer dort wo man hinwill, d.h. man muss ebenfalls laufen.
    Ganze Stadteile und -viertel wurden hochgezogen für die: Oberbillwerder, Poppenbüttler Berg, Neugraben-Fischbek, Eidelstedt-Hörgensweg und anderswo. „Später sollen da auch Deutsche wohnen“. Brüllwitz. Erzählt man dies wohnungssuchenden Deutschen hören die weg, ändern das Thema oder machen die Ohren zu (Finger in die Ohren). Eine junge Deutsche kreischt: „Ich will das nicht hören“. Nein – dieses Land hat fertig und das mit den 87% Merkel-Wählern, das stimmt.
    Dann bitte ab unter die Brücke und zwar zack, zack!

  58. Nach unserer Berechnung lebten Ende 2015 zwischen 4,4 und 4,7 Millionen Muslime in Deutschland. Bei einer Gesamtbevölkerung von 82,2 Millionen sind zwischen 5,4 und 5,7 Prozent muslimische Glaubensangehörige. In einer Gruppe von 100 Menschen wären das 5 bis 6 Personen.

    Das deckt sich jedoch nicht mit dem Bild das man im öffentlichen Verkehrsraum erhält.

    Gestern ein Krimi die Handlung spielt in Berlin. Polizist beobachtet eine Person in der Nähe eine U-Bahnstation. Im Hintergrund Passanten. Nur Frauen mit Kopftuch (20 bis 30) bis auf eine.

    —————

    Pforzheim am 31. Dezember 2008:

    Pforzheim

    So hatten am 31. Dezember 2008 (der zuletzt ermittelte Stand) 71,1 Prozent der unter Dreijährigen einen Migrationshintergrund.

    https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/archive/index.php/t-476395.html

    —————————

    In vielen Schulklassen ist der Anteil von Migranten 80, 90 bis zu 100 Prozent.

    2011
    Wer seine Kinder nicht in eine Schule mit 95 Prozent Migrantenanteil schicken möchte, hat Pech gehabt.

    *https://www.welt.de/print/wams/politik/article13583089/Ich-geh-Baecker.html

    ——————————-

    1. Mai 2017 in Berlin: https://www.youtube.com/watch?v=2VL9xjXnMVk

    ———————-

    Eine Freundin arbeitet in einer Kindertagesstätte. Die Leiterin der KITA verkündete Anfang der Woche das die Anmeldungen der Kinder für 2018 zu 100 Prozent aus Migrantenkindern bestehen würden. Kleine Stadt in Schleswig-Holstein.

  59. Sehr guter Anfangsbeitrag!

    Ich glaube schon sehr lange, dass die Zahl 4, 7 Mio. schlicht gelogen ist.

    Das Problem ist auch, wenn ich als Staat die muslimische Bürgerzahl nicht kenne bzw. absichtsvoll verschleiere und auch die durch Migration hinzugekommenen Muslime (es sind ja fast nur Muslime) zahlenmäßig nicht bekannt gebe, weil durch offene Grenzen die Zahl nicht bekannt ist, dann haben wir eine vom Staat protegierte Muslimisierung!

    Und das ist der Skandal! Das ist ungeheuerlich!

    Merkel muss zurücktreten, weil sie das Recht bricht und für die große Unsicherheit im Lande verantwortlich ist!!!

  60. EinKesselBuntesIstAngerichtet 7. Dezember 2017 at 10:49

    Mainstream-is-overrated 7. Dezember 2017 at 10:10
    21.08.2016
    Bundesregierung will Bevölkerung zu Hamsterkäufen raten

    https://www.berliner-zeitung.de/politik/zivile-verteidigung-bundesregierung-raet-bevoelkerung-zu-hamsterkaeufen–24622090

    *https://www.ksta.de/politik/zivile-verteidigung-bundesregierung-raet-bevoelkerung-zu-hamsterkaeufen–24622090

    7.12.2017
    Die Innenminister von Bund und Ländern wollen die sogenannte Prepper-Szene bundesweit beobachten lassen.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/innenminister-wollen-prepper-szene-beobachten-lassen-prepper-bereiten-sich-auf-tag-x-vor-a2287760.html

    Ende August hatten Sondereinsatzkommandos der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern Wohnungen und Büroräume von sechs Mitgliedern einer Prepper-Gruppe namens „Nordkreuz“ mit engen Verbindungen zum Reservistenverband der Bundeswehr durchsucht.

    Laut richterlichem Beschluss stehen zwei von ihnen in dem Verdacht, eine schwere staatsgefährdende Gewalttat vorzubereiten. Die Anschuldigungen richten sich hauptsächlich gegen einen Rechtsanwalt und einen Polizeibeamten. Der Generalbundesanwalt ermittelt. Ähnlich wie bei den sogenannten Reichsbürgern und Selbstverwaltern wollen die Innenminister in Erfahrung bringen, inwieweit die Prepper-Szene zur Radikalisierung neigt, über wie viele Waffen sie verfügt und welche Bezüge zum Extremismus es gibt.

    Prepper bereiten sich auf einen Tag X vor und auf den Zusammenbruch der staatlichen Ordnung. Außerdem sinnieren sie in internen Chats angeblich über das Liquidieren von politischen Gegnern, so das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

    Wie geil ist das denn 🙂

  61. Die Innenminister von Bund und Ländern wollen die sogenannte Prepper-Szene bundesweit beobachten lassen.
    —————
    Das ist doch völlig klar, warum.

    Es sind dann die Klügsten und Standhaftesten, die eine Katastrophe überleben – und die gerade müssen weg, wenn man die NWO, die Weltherrschaft einführen will!
    Dafür braucht man nur Idioten, die willig hinter den Eintreibern hertrotten.

  62. Zu viele Kuffnucken machen Deutschland blöde!
    Und zu viele Blöde lassen Deutschland verarmen.
    So einfach ist das!

  63. Marie-Belen 7. Dezember 2017 at 09:36
    „EILMELDUNG
    „Wegen Trumps Israel-Plänen
    Hamas ruft zu „neuer Intifada“ auf““

    Die brauchen immer zwei, drei Jahre,
    um sich von ihrem Sieg zu erholen.

  64. Blinkmann04 7. Dezember 2017 at 10:07
    @ niemals Aufgeben

    Erzähl man was Neues. Leider bekannt und kein Politiker unternimmt etwas dagegen.
    Übrigens ! Wie respektlos sich das Landtagspräsidium verhält.

    ++++++++
    Ja dachte ich mir… das Video hat über 500 000 Aufrufe.
    Aber man sollte am Thema unbedingt dranbleiben 😆
    Ich mach dies, damit auch eventuell neue Leser es auch bemerken.
    Das hier kennt wohl auch schön jeder… ist aber immer noch sehr lustig und was für die Ewigkeit 😆
    SPD bei der Arbeit: Das Fingernägel-Massaker von Erfurt
    https://youtu.be/eAW4oer0khg

  65. Blinkmann04 7. Dezember 2017 at 10:07
    @ niemals Aufgeben

    Erzähl man was Neues. Leider bekannt und kein Politiker unternimmt etwas dagegen.
    Übrigens ! Wie respektlos sich das Landtagspräsidium verhält.

    ++++++++
    Ja dachte ich mir… das Video hat über 500 000 Aufrufe.
    Aber man sollte am Thema unbedingt dranbleiben 😆
    Ich mach dies, damit auch eventuell neue Leser es auch bemerken.
    Das hier kennt wohl auch schön jeder… ist aber immer noch sehr lustig und was für die Ewigkeit 😆
    SPD bei der Arbeit: Das Fingernägel-Massaker von Erfurt
    https://youtu.be/eAW4oer0khg

  66. Sollte die Intifada kommen, dann wird Israel kurzen Prozess mit diesen Gewalttätern machen. Jerusalem gehört zu Israel und ist grundsätzlich die Hauptstadt von Israel! Das sollten sich alle Muslime in der ganzen Welt genauestens merken!

  67. Mir ist immer noch nicht ganz klar ,worin der Vorteil liegt, Europa mit Moslems zu fluten. Was soll das? Für mich erschließt sich der Sinn dieses Vorhabens nicht. Die Leute die da kommen sind unzweifelhaft , von einigen sehr sehr wenigen Ausnahmen mal abgesehen, zu nichts zu gebrauchen. Leider gebietet die politische Korrektheit die Feststellung das diese Zuwanderer nichts taugen. Sollten die Linken und Grünen tatsächlich so blöd sein zu glauben daß dieses Gesocks zukünftige Wähler darstellt? Oder geht es tatsächlich um die Vernichtung Europas? Wer kann so etwas wollen? Und wieso? Volkswirtschaften zu ruinieren, Vermischung von weissen, fleissigen , intelligenten Europäern mit dem dümmsten Abschaum des Nahen Ostens? Ich sehe hier , egal welches Szenario ich mir vorstelle, immer noch keine mögliche Erfolgsstory. Da eine Integration nur einseitig , von einigen realitätsfremden Idioten beschworen wird, wird es nicht automatisch auch passieren. Im Gegenteil. Die Moslems meinen es wirklich ernst mit ihrem Eroberungsfeldzug. Ich jedenfalls verschwinde lieber rechtzeitig bevor ich mir das Endergebnis dieses irrwitzigen Experiments hautnah ansehen muss. Dieser Wahnsinn wird kein gutes Ende nehmen. Jedenfalls nicht für Deutschland.

  68. Für alle linksgrünen Blitzmerker und Merkel-Fans:

    Kuffnucken senken den durchschnittlichen IQ in Deutschland dramatisch!

    Und mit zu viel Dämlichen ist kein Staat zu machen!

  69. Das der aus dem südhessischen SPD-Unterbezirkssumpf stammende Genosse Steinmeier, seines Zeichens vom Deutschen Volke nicht gewählter und mehrheitlich auch nicht erwünschter Bundes-
    präsident der AfD-Politikerin, Frau Dr. Christina Baum, eine solch unverschämte und verlogene Ant-
    wort auf Ihre berechtigte Frage hinsichtlich der überbordenden Zunahme von Mohammedanern in
    Deutschland gibt, zeigt nur zu deutlich, wie sehr diese Genossenpartei SPD seit Jahrzehnten diese
    islamische Überwucherung auf deutschem Boden gefördert und verschuldet hat. Keine Partei hat
    mehr Mitglieder aus diesem islamischen Unkulturkreis in ihren Reihen als die SPD.

    Es ist ein Skandal, daß ein deutscher Bundespräsident die Frage einer deutschen Landtagsabgeordne-
    ten absichtlich und wider besseres Wissen mit einer Lüge beantwortet. Andererseits verwundert es
    nicht, denn die SPD ist ja im verschleiern und lügen bestens geübt.

    Kein DEUTSCHER der noch seine sieben Sinne beisammen hat, wird auch nur im entferntesten an-
    nehmen können, daß der Mohammedaneranteil auf deutschem Boden nur 5 – 6 % an der Gesamt-
    bevölkerung beträgt. Dieser liegt mit allergößt anzunehmender Wahrscheinlichtkeit nicht unter 8% eher noch darüber.

    Dazu bedarf es weder Statistiken noch eines lügenden SPD-Bundespräsidenten. Dazu bedarf es
    nur eines wachen Sinnes, gesunder Augen und eines nicht linksindoktrinierten Verstandes.

    Und die SPD als auch die besonders seit Herbst 2015 mitverantwortliche CDU-Kanzlerin Merkel,
    wissen sehr wohl, daß Sie dieses von Ihnen gezüchtete und geförderte islamische Krebsgeschwür
    nicht mehr los werden. Es wird so kommen wie in Frankreich, wo man heute schon in gewissen in-
    tellektuellen Kreisen darüber nachdenkt ob es nicht besser wäre einen Teil der französischen Land-
    masse an diese hereingefluteten Mohammedanerhorden abzutreten bevor es zu einem fürchter-
    lichen Bürgerkrieg kommen wird. Vor dieser unabänderlichen Wahrheit haben die Damen und Herren
    Politiker von CDU, SPD, GRÜNEN und LINKE eine ungeheure Angst und glauben daher, die Einhei-
    mischen DEUTSCHEN mit Lügen und Verschleierungen ruhig halten zu können. Doch diese Lawine,
    die dieses politische Altparteienpack seit Jahrzehnten gesät hat, bekommen Sie nicht mehr weg!

    Da müssen sich die Bio-Deutschen auch nichts vor machen. Nur WIR DEUTSCHEN selbst, können
    diese Entwicklung noch aufhalten. So wie es aber ausschaut, rennen WIR offen in unseren Nieder-
    gang.

  70. pcn
    7. Dezember 2017 at 11:17
    Sollte die Intifada kommen, dann wird Israel kurzen Prozess mit diesen Gewalttätern machen. Jerusalem gehört zu Israel und ist grundsätzlich die Hauptstadt von Israel! Das sollten sich alle Muslime in der ganzen Welt genauestens merken!
    ++++

    Israel und Trump sind ein wirksames Bollwerk gegen terroristische islamische Kuffnucken auf der ganzen Erde!
    Daran werden auch linksgrüne Sozen mit Merkel an der Spitze nichts ändern!
    Die starken werden gewinnen!
    So wie in der Natur! 🙂
    Packen wir’s an!

  71. Sämtliche öffentlichen „Statistiken“ zu diesem Thema sind eine einzige, elendige L Ü G E, ein hochkriminelles Machwerk. Beim gesamten „politischen Establishment“, bestehend aus Regierung, Regierungsparteien, Mainstreammedien, Kirchen, Gewerkschaften, etc. handelt es sich um ein volks- und bürgerfeindliches, totalitäres und mafiös strukturiertes, sowie organisiertes SCHWERVERBRECHER-Kaetell, welches besser heute, als morgen, lebenslang in den Knast, oder besser noch in den GULAG entsorgt gehört.

  72. Noch bevor sämtliche Asylbetrüger abgeschoben werden, fordere ich Hilfsschulen für Kuffnuckenkinder.
    Damit die Bildung für deutsche Schüler nicht zu lange leiden muß!

  73. lorbas 7. Dezember 2017 at 10:52

    Eine Freundin arbeitet in einer Kindertagesstätte. Die Leiterin der KITA verkündete Anfang der Woche das die Anmeldungen der Kinder für 2018 zu 100 Prozent aus Migrantenkindern bestehen würden. Kleine Stadt in Schleswig-Holstein.
    ———————————————————-
    Husum? Leck? Niebüll? Sag, dass das nicht wahr ist! Bredstedt etwa?

  74. Muslime müssen nicht so viel arbeiten und lungern deshalb verstärkt an öffentlichen Plätzen herum. Außerdem nehmen sie durch ihr Verhalten mehr qm² pro Person an Raum auf den Straßen ein, als Nicht-Muslime. Ich denke dadurch erscheinen sie einfach mehr, als sie tatsächlich sind. Allein schon durch die Maskerade ihrer Frauen nehmen sie bewußt mehr öffentliche Wahrnehmung in Kauf als eigentlich notwendig wäre. Das ist ein psychologischer Effekt. Wenn alle Islamkritiker auf der Straße zB eine gelbe Pudelmütze als Erkennungszeichen auf dem Kopf hätten, würden sie auch sozial mehr auffallen.

    Ich habe in den USA, wo deutlich weniger Muslime siedeln, ebenfalls ihre Präsenz, zumindestens an der verotteten Ostküste „gespürt“. Die Leute sind dumm und stolz auf ihren Koran. Das machen sie überall deutlich. Die moderaten Muslime sind eigentlich nur die, denen Religion nicht so wichtig ist oder die, die einem guten Job nachgehen.

  75. Dazu die einzig vernünftige Partei Deutschlands, die AfD durch Frau von Storch:

    Islamisierung nicht nur stoppen, sondern zurückdrängen
    „Unsere Strategie ist es, die Grenzen zu schließen, den Zustrom zu stoppen und die Syrer in die nicht mehr umkämpfte Gebiete zurückzubringen. Unsere Strategie ist es, die Islamisierung nicht nur zu stoppen, wir wollen sie zurückdrängen. Der Islam gehört ebenso wenig nach Deutschland wie Angela Merkel ins Kanzleramt.“

    Beatrix von Storch: Das Problem ist die Dekadenz der Eliten
    https://juergenfritz.com/2017/12/06/dekadenz-der-eliten/

  76. „Die“ geben uns doch immer falsche Zahlen an, oder sie sagen, sie hätten keine Zahlen und wüßten es nicht.

    Außerdem kann man die Zahl der Mohammedaner nicht erfahren und nicht erfragen, weil es offiziell kein Kennzeichen wegen der Zugehörigkeit zum Islam gibt. Wer als Kind mohammedanischer Eltern geboren ist, ist automatisch für den Islam ein Moslem. Es darf auch offiziell keiner sagen, daß er kein Moslem (mehr) ist, sonst kanns unter Umständen gefährlich für ihn werden.
    Wir haben was im Land, das erinnert immer mehr an Goethes Zauberlehrling.

  77. Marija 7. Dezember 2017 at 11:43

    lorbas 7. Dezember 2017 at 10:52

    Eine Freundin arbeitet in einer Kindertagesstätte. Die Leiterin der KITA verkündete Anfang der Woche das die Anmeldungen der Kinder für 2018 zu 100 Prozent aus Migrantenkindern bestehen würden. Kleine Stadt in Schleswig-Holstein.
    ———————————————————-
    Husum? Leck? Niebüll? Sag, dass das nicht wahr ist! Bredstedt etwa?

    Bad Oldesloe, leider ist es wahr.

  78. nichtmehrindeutschland 7. Dezember 2017 at 11:47

    Da möchte ich widersprechen. Sie erscheinen nicht nur so viele, sie sind so viele. Ich war sehr lange mit Mohammedanern (europäischen) befreundet und fast 30 Jahre mit einem verheiratet. Seit die Islamisierung durch die SPD und später durch die CDU zu galoppieren begann, das war Anfang der neunziger Jahre, hab ich mich mehr und mehr zurück gezogen. Mit dem von den Linken inszenierten Balkankrieg begann eine zunehmende Radikalisierung, vor allem der Türken. Mein Ex-Ehemann hat sich zwangsläufig unter Mohammedanern bewegt und hat immer wieder vor einer zunehmenden Islamisierung gewarnt. Er sprach ständig davon, dass zu den Leuten mit Aufenthaltserlaubnis noch mal so viele ohne Papiere kommen und ihm als Arbeitgeber mussten sie gestehen, wer Papiere oder keine Papiere hat. Daran hatte sich bis vor zehn Jahren nichts geändert, sondern ist seitdem noch viel schlimmer geworden. Die Grenzen sind sperrangelweit offen, es kann jeder kommen!

    Wenn solche systemrelevanten Zahlen eine Regierung angeblich nicht kennt, dann taugt sie nichts, dann sollte man sie in die Tonne treten, aber mit Karacho!

  79. Regierungs-„Statistiken“ könnten auch von Soros persönlich frisiert sein, da gibt es praktisch keinen Unterschied………so gut wie alle „Regierungs-Darsteller-Statistiken“ sind von hinten bis vorne dreist gelogen und gefälscht…..das ist alles Daten-M Ü L L ………die FAKTEN – die jeder täglich zu sehen und zu hören bekommt – sprechen für sich, und lügen nicht.

    Deutschland ist längst das 58ste muslimische Land. Demnächst werden Wulff und Moslem-Scharia-Muttchen nicht mehr „verkünden“: Der Islam gehört zu Deutschland, sondern, „Deutschland ist ein islamisches Land!“, Allahu Akbar.

  80. Moslemzahl in Deutschland, aus meinem Archiv:

    1987 (Volkszählung): rund 1,6 Millionen

    1997: Weit über 2 Millionen. Schätzungen schwanken zwischen 2,2 und 2,7 Millionen. In jedem Fall ist der Islam zur drittgrößten Religionsgemeinschaft in Deutschland geworden. Die Zahl der Moscheegemeinden ist auf etwa 2000 angestiegen.

    *http://www.justitia-et-pax.de/de/shop/img/ARB_72.pdf (Link inzwischen tot)

    2000: 3 Mio (Große Anfrage zum Islam in Deutschland)

    *http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/14/045/1404530.pdf

    2009: 3,8 bis 4,3 Millionen laut Bundesstudie „Islamisches Leben in Deutschland“ zum Start der DIK. Diese Studie und ihre Zahlen – incl. den auf die Bundesländer runtergeschätzten Moslemzahlen (Tabelle Seite 107, da allerdings nur Prozent-Zahlen) – sind bis heute, 2014, die einzige Referenzgröße. Datengrundlage: Tel.befragung von 6004 Mohammedanern.

    http://www.bmi.bund.de/cae/servlet/contentblob/566008/publicationFile/31710/vollversion_studie_muslim_leben_deutschland_.pdf

    Die auf den Daten des BAMF für genau diese Studie erhobene Zahlen 2008/2009 fußende „Studie“ „Muslimisches Leben in NRW“ geht für NRW von 702.000 bis 771.000 Mohammedaner mit ausländischer Staatsbürgerschaft eines von 49 islamischen Ländern leben. Konvertiten, eingebürgerte und der ganze Nachwuchs samt „Flüchtlinge“ sind dabei nicht erfaßt:

    *http://www.mais.nrw.de/08_PDF/003_Integration/110115_studie_muslimisches_leben_nrw.pdf

    2012 angebl. 3,3 – 4,3 Mio. Steht in „Muslimfeindlichkeit – Phänomen und Gegenstrategien. Beiträge der Fachtagung der Deutschen Islam Konferenz am 4. und 5. Dezember 2012 in Berlin“ der Deutschen Islamkonferenz:

    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2013/Fachtagung_Muslimfeindlichkeit.html

    2013: 4,3 Mio Türken allein in NRW.

    *http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/tuerkisch-unterricht-an-allen-gymnasien-aid-1.3613050

    Andrea Dernbach (!) im Juli 2013: Zwischen 3,8 und 4,3 Millionen Muslime leben in Deutschland – das stellte vor vier Jahren das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) 2009 fest. Das wären mehr oder weniger fünf Prozent der gesamten Bevölkerung. Oder sind es nur 1,9 Prozent, wie die Volkszähler 2011 im bundesweiten Zensus feststellten? Oder jene 2,8 bis 3,2 Millionen, die die rot-grüne Bundesregierung 1999 – die erste offizielle Schätzung überhaupt in Deutschland – präsentierte, als die Unionsfraktion im Bundestag sie danach fragte? Sieben Jahre und zwei Regierungen später war dann von 3,1 bis 3,4 Millionen Muslimen in Deutschland die Rede.

    *http://www.tagesspiegel.de/politik/statistiken-in-der-kritik-die-muslim-macher/8509356.html

    Zahlendiskussion 2013 auch bei PI:

    *http://www.pi-news.net/2013/02/jetzt-fast-drei-millionen-turken-in-deutschland/

    2014: Die Zahl der Muslime lag im Berichtszeitraum bei 3,8 bis 4,3 Millionen Gläubigen.

    *http://www.spiegel.de/politik/deutschland/regierungsbericht-migranten-haben-nachteile-im-job-a-999777.html

    2016: 4 Millionen Muslime in Deutschland (HH-Asylantenblatt).

    Also: 4 Millionen Moslems. Seit einem Jahrzehnt ist diese Zahl bombenfest eingefroren, auch wenn seither Millionen weitere Mohammedaner (samt Familien) aus Asien, Nahost, Afrika, dem Balkan nach Deutschland einmarschiert sind.

  81. @Marija Meine Beobachtung ist, daß Muslime auch in anderen Teilen der Welt „überproportioniert“ auftreten. Erwähnt bereits die USA, aber auch in Lateinamerika. Dort wurden gewaltige Moscheen errichtet bei zZ nicht relevanten Moslemzahlen. Und die nicht relevanten Moslems ziehen die üblichen Register, um im Stadtbild groß aufzufallen. Die Latinos gucken da auch nur mit großen Augen und die Massenmedien verbreiten das selbe Zeugs wie in Westeuropa. Also wenige Moslems und maximales gesellschaftliches Blabla. Das war mein Punkt.

    Jetzt kann man diskutieren, was viele oder wenige Muslime sein mögen. Ich denke 10% Muslimanteil schädigt die Urbevölkerung irreversibel. Wenn man jetzt von dem Doppelten der offiziellen Zahlen ausgeht sind wir bei 8% und mit den Merkelgästen+Familiennachzug deutlich über 10%. Dann kommt die demographische Falle für die Deutschen. Mehr alte Deutsche sterben, als junge geboren werden und dann kommt man in 20 Jahren auf weit weit mehr Muslime. 50%!? Und ab 30% machen die Genozid. Ich will die Sache sicher nicht verharmlosen. Übrigens haben schon vor 35 Jahren die Türken gesagt, daß Deutschland uns weg genommen werden wird. Nenn ich mal langfristige Ziele. Und alle haben weggeguckt oder zu viel vorm Fernseher gehockt. Traurig!

  82. es ist ja nicht die Fürsorge allein; nein, es ist die Über-Privilegierung der Illegalen Migranten.
    Sie werden trotz STRAFTATBESTAND des illegalen Grenzübertritts nicht inhaftiert.
    Sie bekommen sofort eine Unterkunft, Verpflegung und Taschengeld von € 175 /Mt.
    Sie werden dann entweder sofort vermittelt oder in eine originäre Wohnung verfrachtet.
    Dann bekommen sie Sozialhilfe nach Hartz, ebenso wie jeder Deutsche.
    Der Utterschied: der Deutsche muss für sich selber sorgen und alles bezahlen, der Illegale nicht.
    Der Illegale wird vollversorgt mit ÖNV, Krankenkasse, Museumsbesuch, Schwimmbad, etc
    Er bekommt sofort alle Sozialleistungen wie Möbel, Kleidung, Fernseher, Zuzahlung zu Sonderleistungen.
    Er darf kostenlos den Führerschein machen- ohne Sprachkenntnis.
    Er wird bei Straftaten nicht verhaftet.
    Er kann morden und kommt wegen Flü-Status sofort wieder frei.
    Er wird nicht abgeschoben weil angeblich kein Ausweis. ( wie dann Führerschein?)
    Er kann ein Auto kostenlos zulassen ( ohne Ausweis?)
    Er kann ein Geschäft eröffnen mit einem kostenlosen Kredit bis 25 Tsd €- ohne Ausweis?
    Er muss keine Kreditzinsen zahlen.
    Er wird nicht bei der Schufa erfasst.
    Er kann jeden Ratenkredit für einen Pc z.B. beantragen und bekommt die Ware ( ohne Ausweis)
    Und so geht es fort.
    Das ist nicht nur ein Sozialstaat- das hier ist ein klassischer fall von Staatsversagen und vorsätzlichem
    Landraub, Migrations-Bevorzugung, Entnationalisierung der Deutschen weil keine Bürger-Urkunde; und eine
    rasche Einbürgerung von Illegalen, Straftätern, Gesetzlosen, Religions-Fanatikern.

    WER ALSO IMMER NOCH NAIV AN EINE HILFELEISTUNG FÜR DIE ÄRMSTEN DER ARMEN DENKT, DER HAT DREI RÄDER AB!

  83. Es gibt doch Zahlen zum MiHiGru, die hier auch immermal gepostet werden. Um 50%, manchmal sogar mehr in grossen Staedten.
    Ein Bruchteil davon sind wohl Buddhisten usw., dementsprechend die Probleme, die vom eingewanderten, ideologisch gestützten Barbarenpack geschaffen werden.

    D.h. selbst wenn der Landesschnitt tiefer liegt, so besitzen sie schon ganze wichtige Gebiete.

    Leider werden die Neuankünfte überall hin verteilt, kein Gebiet soll verschont bleiben, wenn es nach den Ideologen geht.

    Dann noch die hohen Vermehrungsraten und die Unmöglichkeit, sich anzupassen, die durch alle Generationen bisher besteht.

  84. Deutschland ist das Auswanderungsland Nummer eins der Türken. Knapp 16 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund leben laut Mikrozensus (2011) hier, die meisten haben türkische Wurzeln (18,5 Prozent). In Nordrhein-Westfalen ist der Anteil der Migranten am höchsten, 4,3 Millionen türkischstämmige Bürger leben hier. In Köln sind es besonders viele, im Kölner Stadtteil Mülheim liegt der Anteil bei rund 31 Prozent. Und nirgendwo ist er so konzentriert wie auf der Keupstraße.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/was-die-deutschen-tuerken-denken-erdogan-randaliert-was-bleibt-ihm-sonst/8374620.html

  85. In Pforzheim, dem tief grünbrauen Kommunismus-Scharia-Sumpf am Rande des Nordschwarzwaldes, haben wohl 80 Prozent aller Unter-Zehnjährigen einen islamistischen Hintergrund (bei +/- 120.000 EW). Und diese Zahlen sind längst nicht mehr ganz neu…

  86. Blinkmann04 7. Dezember 2017 at 09:58
    “ Das ist überhöht, aber es sagt einiges über deren Dominanz im täglichen Straßenbild aus..
    Schaut Euch mal die jetzige Dominanz im Straßenbild alleine in Dortmund, Gelsenkirchen, Bottrop (meine Fresse), Essen, Mühlheim etc. an……….

    …..Selbst in den kleineren Städten rennen überall die Moslem herum. Vor allem tagsüber, weil sie ja keinerlei Tätigkeit nachgehen müssen. Also die „Neu-Einwanderer“. Selbst auf Dörfer, wo es eigentlich ruhig war, sieht man auf einmal das ganz Volk. Und die Verhaltensweisen von denen sind unfassbar. Ihre Unterkünfte – zum Teil auch auf dem Dorf nagelneu – lassen die verkommen. Müll wird da entsorgt, wo er gerade anfällt.

    Aber alle haben sie ihren Stolz und ihre Kopftücher. Dabei merkt die nicht, wie lächerlich die sich machen.
    ……..

    ________

    Nein, nicht die sind es, die sich lächerlich machen. Die ziehen nur ihr Ding durch !! Wir Deutschen Trottel sind es, die sich lächerlich machen. Wir dulden alles und anstatt uns zu solidarisieren und dieses faulen Nichtsnutze mit Holzstöcken zu vertreiben wie unnützes Vieh, dulden wir diese Zustände und werden dafür noch verhöhnt.
    Von unseren Politikern und von den sog. „Eliten“, die in ihrer wohligen Wohlstandsblase sitzen und sich wahrscheinlich einen Ast lachen.
    Zuletzt werden wir noch verhöhnt und ausgelacht von diesen nichtsnutzigen „Flüchlingen“, die uns mit einem mitleidigem, höhnischem Lächeln begleiten, wenn wir des morgens in die Arbeit gehen und zuletzt werden wir noch verhöhnt und verlacht von der ganzen Welt.

    Und das alles nur, weil wir ein feiges, unsolidarischen, egoistisches und letztendlich blödes Volk geworden sind, das sich lieber verhöhnen und demütigen läßt, als endlich den Hintern hochzubringen und zu Handeln.

  87. Seit langem halten ich die offiziellen Zahlen für falsch bzw „getürkt“. Für mich selbst rechne ich mit einer Faustformel. 20% ( + x ) sind ja immer wieder zugegeben worden als Nichtdeutsche bzw Menschen mit fremdländischen Wurzeln. Die Formel lautet: die Hälfte sind Muslime. Und dann kommen die „deutschen“ Muslime dazu. Also ca 11% von ca 84 Mio = 9,2 Mio Muslime plus die mit deutschem Pass = ca 10 Mio Muslime ( + x ) in D. Tendenz steigend. Und der altersmäßigen Struktur nach mit wesentlich mehr Potential als der Durchschnitt.

  88. Winston Churchill, der im Sudan im Mahdi-Aufstand (1881 bis 1899) mitkämpfte, hatte ja Gelegenheit, Mohammedaner in ihrem natürlichen Habitat zu studieren. Seinen Worten ist nichts hinzuzufügen – außer, daß er irrte, als er glaubte, Europa wäre klug genug, sich mit seinem überlegenen Verstand und seinen überlegenen Waffen diese Mordbrenner vom Hals zu halten:

    Wie schrecklich sind die Flüche, mit denen der Islam seine Anhänger belegt! Neben dem fanatischen Wahnsinn, der bei einem Menschen so gefährlich ist wie Tollwut bei einem Hund, ist es eine ängstlich-fatalistische Gleichgültigkeit. Die Auswirkungen sind in vielen Ländern offensichtlich: unverantwortliches Handeln, schlampige Landwirtschaft, korrupte Wirtschaft und Unsicherheit des Eigentums herrschen überall, wo die Nachfolger des Propheten regieren oder leben.

    Primitive Gelüste berauben das diesseitige Leben seiner Würde und seiner Kultiviertheit; das jenseitige seiner Ehre und Heiligkeit. Die Tatsache, daß nach mohammedanischem Gesetz jede Frau einem Mann als sein absoluter Besitz gehören muss, sei es als Kind, als Ehefrau oder als Geliebte, schiebt die endgültige Ausrottung der Sklaverei so lange hinaus, bis der islamische Glaube aufgehört hat, eine wichtige Macht innerhalb der Menschheit zu sein. Einzelne Moslems mögen großartige Qualitäten haben, doch der Einfluss der Religion lähmt die gesellschaftliche Entwicklung aller, die ihr folgen.

    Es gibt keine stärkere rückschrittliche Kraft auf der Welt (als den Islam). Weit entfernt davon, dem Tod geweiht zu sein, ist der Mohammedanismus ein militanter und missionarischer Glaube. Er verbreitet sich bereits in Zentralafrika, zieht bei jedem Schritt furchtlose Krieger heran, und wäre nicht das Christentum in den starken Armen der Wissenschaft geborgen, gegen die es vergeblich gekämpft hat, würde die Zivilisation des modernen Europas vielleicht fallen, so wie die Zivilisation des alten Roms gefallen ist.

    Sir Winston Churchill; “The River War”, 1. Ausgabe Bd. II, S. 248-250, Hrsg. Longman’s, Green & Company, 1899.

    Um diese Passage gibt es eine interessante Kontroverse, da sie in der im Internet frei zugänglichen Ausgabe von Churchills Werk (die aber eben NICHT die 1. Ausgabe ist) nicht mehr enthalten ist. Das Rätsel klärt sich, wenn man in England nachforscht: Auf Drängen seines Verlegers hat Churchill für die späteren Ausgaben dem Streichen dieses Passus zugestimmt. Hintergrund waren damals die englischen Interessen in vielen islamischen Kolonien, Stichwort „Orientpolitik“; man brauchte die islamischen Knallchargen als Verbündete, nicht als Gegner.

    Interessant sind alle späteren Ausgaben dieses Buchs auch ohne diese pointierte Stelle allemal: Churchill kann Mohammedaner nicht ab und das macht er auf jeder Seite deutlich.

  89. @ gonger 7. Dezember 2017 at 10:51

    dieses Land hat fertig und das mit den 87% Merkel-Wählern, das stimmt.

    Jein! De facto mögen 87 % Merkel gewählt haben, weil die Wahl einer jeden Blockpartei inkl. Linke letztlich ein „Weiter so“ bedeutete.

    Doch vielen dieser Wähler war das gar nicht bewusst, etwa vielen FDP-Wählern, die Lindner mit einem abgekupferten AfD-light-Programm köderte. Und ich kenne genügend SPD- und CDU-Wähler, denen man so lange eingeredet hat, dass die AfD furchtbar pöööhse sei, dass sie deshalb, vermutlich ein letztes Mal und mit geballter Faust in der Tasche, nochmals ihre angestammten Parteien gewählt haben, nicht wenige auch in der (völlig absurden) Hoffnung, die CSU möge dem Migrationsirrsinn ein Ende bereiten.

    87 % Merkel gewählt: sowas gibt normalerweise die zum Haareraufen blassierte Dissertationstrickserin Pfuschi über Leichen in Talkshows von sich, um zu „beweisen“, dass das Volk für das Merkel-Regime sei. Und so stimmt das eben nicht.

    Ich lege schon Wert auf die Feststellung, das so viele Deutscher längst nicht mehr so dämlich sind. Unser Land ist eben gespalten, richtig gespalten, aber es sind höchstens noch 30 %, die explizit ein Weiter So mit Merkel als Kanzlerin wollen, allerhöchstens!

  90. Ich würde sagen dazu kommt noch der Sozialhilfeeffekt , …die anteilsstärkste Gruppe an der Sozialhilfe ist in der Öffentlichkeit am präsentesten….müssen ja nicht früh raus und sind dann bis Abend am Arbeitsplatz „verschwunden“ und dann müde zuhause.
    Glückwunsch liebe Türken und andere Mohammedaner (incl. der „neu Hinzugekommenen“)!

  91. fiskegrateng 7. Dezember 2017 at 13:04

    Es gibt doch Zahlen zum MiHiGru, die hier auch immermal gepostet werden. Um 50%, manchmal sogar mehr in grossen Staedten.
    Ein Bruchteil davon sind wohl Buddhisten usw., dementsprechend die Probleme, die vom eingewanderten, ideologisch gestützten Barbarenpack geschaffen werden.
    ————————————————
    Genau das ist richtig! Das muss doch dem dümmsten Deutschen auffallen, dass die Politganoven lauthals verkünden, dass in den Städten der Migrantenanteil (nur Mohammedaner gelten noch als Migranten, die anderen merkt man kaum) 50 % ist, aber es in Wirklichkeit nur 5 % oder weniger sein sollen. Die linke Bande hat sich mittlerweile so in ihren Lügen verstrickt, dass es praktisch egal ist, was sie labern. Bin gespannt ob die Krücke Schulz heute 200 % Stimmen erreicht.

  92. Wuehlmaus 7. Dezember 2017 at 13:37

    Guter Punkt, da gebe ich dir recht.
    Man kann nicht pauschal die „87 %“ verdammen.

    Viele CDU-Wähler glauben vielleicht immer noch den CDU-Parolen vom „sicheren Staat“, die regelmäßig vor allem im Wahlkampf ausgegeben werden. Früher mag das ja auch seine Berechtigung gehabt haben.
    Ich habe auch bis 2009 immer „stramm“ CDU gewählt, obwohl mir die CDU schon lange zu links geworden war. Aber es fehlte bis dahin die Alternative.
    Und so geht es wohl immer noch vielen CDU-Wählern heute, die dazu noch an das Märchen von der „bösen“ AfD glauben. Genau deshalb wird ja die ganze Diffamierung gegen die AfD gefahren, nicht dass noch mehr auf die Idee kommen könnten, sie zu wählen.

  93. Dass die Statistik lügt, ist doch ganz klar. Wer erstellt denn diese? Natürlich Ministerien, die keine Lust haben, noch mehr AfD-ler in den Parlamenten zu erleben.
    Und wer soll dem denn widersprechen bzw. wer hat denn als Normalbürger die Chance dagegen anzustinken?
    Das einzige, was man tut ist, man fühlt sich überfremdet und das in immer schnelleren Schritten.
    In meinem Fall ist es sogar schon so weit, dass ich gar keine Lust mehr habe auf Urlaub, da ich dann mit meinem Hund immer später als an Arbeitstagen rausgehe und immer wieder erschrocken an der Grundschule (Kleinstadt in Hessen) vorbeilaufe und nur Kopftuch-Muttis mit Kind inkl. Ranzen auf dem Rücken, dazu Kinderwagen mit Kind Nr. 2 plus oft ein dicker Bauch für Kind 3-X sehe.
    An dieser Schule herrscht ein Anteil Kuffnucken von mindestens 50%. Der Ausländeranteil des städtischen Kindergartens ist schon seit Jahren beständig > 80%.
    Mathematisch ist nichts mehr zu retten. Der Kuffnucken-Anteil in Schulen und Kindergarten dürfte maximal bei 20% liegen, um langfristig noch etwas zu retten.
    Denn wenn Musel-Gebährmaschinen 3 Kinder werfen, braucht es schon 2,2 deutsche Muttis um das auszugleichen. Bei einem Muselmanen-Anteil der U-10 Kinder von 50% und mehr, ist der „Kampf“ der nie außerhalb der Tastatur ernsthaft stattfand bereits verloren.
    Derjenige herrscht über das Land und die Kultur, der die Mehrheit hat. Westdeutschland wird in spätestens 25 Jahren eine mit Moslems stärkste Minderheit besitzen, wahrscheinlich ca. 30%. Dahinter kommen die Bio-Deutschen mit etwas weniger als 30%, dann weitere Minderheiten die sich in diesem Vielvölkerstaat dann gegenseitig bekriegen.
    DANKE für diese grandiose Politik und DANKE an die Deutschen, die jahrelang zu feige waren aufzustehen un dagegen vorzugehen!
    Im Grunde können wir jegliche Überlegung, wie man das noch hinauszögert oder gar unterbindet lassen. Ohne auf Maßnahmen zurückgreifen zu müssen, die einmal zu einer Dezimierung einer Volksgruppe führten, was bei der heutigen Internationalisierung der Bewohner dieses Irrenhauses Deutschlands völlig abwegig ist, ist das Spiel vorbei!

  94. Die Zahl 4,4 bis 4,7 geistert schon seit 25 Jahren durch die Medien, in diesem Zeitraum dürfte sich die Zahl dieser Stehscheißer verdoppelt haben. Die Anzahl der Muslime in unserem Land ist das größte und am besten gehütete Geheimnis in unserer Zeit, nicht zu vergessen, dass jeder „Eingedeutschte“ gerne rausgerechnet wird, aus der verlogenen Statistik. Ich bin mir sicher, dass nur eine Handvoll Politiker die „echten“ Zahlen kennt, und alles dafür getan wird, dass dies auch so bleibt.
    Laut „Statista“ lebten 2009 etwa 4,3 Millionen Musels bei uns, danach stieg die Zuwanderung stark an
    ca. 0,3 Mio/Jahr, und dass allein 2015 über eine Million dazukam brauche ich nicht zu erwähnen.
    Ich nahm mir mal die Zeit, um über verschiedene Seiten die aktuellen Zahlen besser zu recherchieren.
    In Nrw. lebten zB. im Juni 2008 etwa 1,485 Mio Stehscheisser laut Amt für Arbeit und Soziales, das dürften
    jetzt 2,4 – 2,6 Mio. sein, und sage und schreibe 30% von denen lebt komplett vom Staat bzw. unseren
    Steuergeldern. In Köln lebten 6/2015 bereits 400 000 Menschen mit Mighgru.
    das war vor der Flut, das dürften jetzt 450 000 sein, davon sind min. 60% Moslems.
    An den 2 Beispielen erkennt man schnell, dass die Zahl 4,7 Mio. viel zu niedrig ist und wir im großen Stiel an der Nase herumgeführt werden.
    Die Zahl der Menschen mit Mighgru. in Deutschland beträgt mittlerweile 19,5 Mio., mindestens die hälfte davon sind Moslems, eher mehr, dann wären wir bei knapp 10 Millionen, und dieser Zahl stimme ich eher zu.

  95. @ Kadiem 7. Dezember 2017 at 09:46

    …Dr. Philipp Rasseforscher Ruch entlarvt sich damit als Rassist.

  96. Wuehlmaus 7. Dezember 2017 at 13:37

    @ gonger 7. Dezember 2017 at 10:51

    dieses Land hat fertig und das mit den 87% Merkel-Wählern, das stimmt.

    Jein! De facto mögen 87 % Merkel gewählt haben, weil die Wahl einer jeden Blockpartei inkl. Linke letztlich ein „Weiter so“ bedeutete.

    Mata Hari 7. Dezember 2017 at 10:20

    Nur die Ruhe liebe Freunde,

    wir sind in Deutschland 45.000.000 Christen und der christliche Glaube erlebt gerade eine Renaissance.
    ———————————————————–
    Nein, fertig haben wir noch lange nicht. Das ist schon so, wie Mata Hari sagte: Wir sind sehr viele. Und wer Mohammedaner genauer kennt, der weiß, was die auf dem Kasten haben ist ganz, ganz schwach. Ihre Brutalität mag uns kurzfristig erschrecken, aber nur kurzfristig. Mohammedaner haben eine unglaublich große Klappe, sind die größten Angeber, aber in Wirklichkeit nur armselige kleine Würstchen. Das ist auch der Grund, warum sie sich immer zusammenrotten müssen, allein kriegt kaum einer was hin. Die Hälfte von ihnen sind dazu noch Frauen, die meist mit Gewalt am Verschwinden gehindert werden. Die sind nicht so blöd, wie Öziguzi das glauben lassen lässt. Ich hab mich so oft mit den Frauen unterhalten, die meisten würden liebend gern ihren Kerlen in den A…. treten, nur die Angst hindert sie. Die haben mich oftmals ausgequetscht, jung und alt, wie unsere (christlichen) Männer sind. Stellt die mal vor die Wahl, die haben nichts zu verlieren, ihr Leben würde auch bei einer islamischen Mehrheit nicht besser werden – das ist die größte Angst der Kerle. Und die Frauen können arbeiten!
    Aber wir müssen endlich die Kurve kriegen, genau wie Frau von Storch sagte.

  97. #johann 13.44

    „CDU-Wähler glauben………“

    Haben die keine Augen ?
    Haben die keine Ohren?
    Haben die nicht – auch – so etwas wie ein „HIRN“ ?

    Bei den SPD-Wahl-Fuzzis ist es dasselbe ELEND:

    Die „glauben“ immer noch an die „Arbeiterpartei“ SPD, obwohl längst jedem Hirnentkernten klar sein MUSS, daß es keinen bösartigeren ArbeiterVERRÄTER gibt, als die SPD.

  98. Was derkleineKartoffel dagegen tun kann, geschieht leider nicht, nämlich rasch auf e-Fahrzeuge umszustellen und den eigenen Strom dazu verwenden, weil das würde den Petrodollar als Urheber der Islamisierung austrocknen. Es gibt bereits genügend solche Vehikel, von 500€ aufwärts bis zum Tesla.
    Ein E-Roller oder e-bike kann bereits einen Verbrenner ersetzen und ist für den Stadtverkehr ausreichend.
    Jeder, der ein Solarpaneel aufstellen kann, ist Selbstversorger, denn immer kann mit Sonnenschein eine
    Batterie für e-Roller oder e-bike aufgeladen werden und ist schnell getauscht. Heute laden- morgen fahren
    ist die Devise. Li-Batterien kann mansich aus China per Potendienst zuschicken lassen, siehe im Internet
    made-in-china.com oder alibaba.com

  99. Hoffentlich ist niemand so naiv und glaubt diesbezüglich den Angaben der Mainstreammedien. Hier wird doch vertuscht, gelogen und betrogen, bis sich die Balken biegen. Und was ist mit all jenen Flüchtlingen/Migranten, welche in Deutschland untergetaucht sind?

  100. Drehen wir den Mist mal rum und schlagen die „Uns-Anlüger“ mit den eigenen Waffen:

    „Dafür, daß es nur so wenig Mohammedaner sind, wie ihr uns seit Jahren bis Jahrzehnten einbläut, halten diese wenigen den Staat aber 100 Prozent auf Trab und binden fast 100 Prozent der Ressourcen.“

    Und schon löst sich das „es sind nur wenige“ mit einem großen Knall in Mißfallen auf.

  101. Ich denke auch, dass uns die genauen Zahlen aus „guten“ Gründen vorenthalten werden. Ich möchte aber mal ein paar Punkte aufzählen, die zumindest mich vom vollständigen Defätismus (noch) abhalten. Und bitte haltet mich nicht für einen dieser Relativierer, ABER:

    – Ich wohne in einem blütenweißen Viertel von München und kenne einige weitere solcher Viertel. Kopftücher laufen mir hier nicht ständig über den Weg
    – In meinem Viertel sehe ich vor allem junge, weiße Frauen, die einen Kinderwagen und gleichzeitig eine Babykugel vor sich her schieben.
    – In meinem Umkreis, sind die (überwiegend rot-grün verseuchten) jungen Frauen gerade ziemlich flächendeckend mit Familiengründung beschäftigt oder haben sogar schon Kinder. In meinem erweiterten Bekanntenkreis ist das höchste der Gefühle (neben Konstellationen wie Deutscher/Litauerin oder Italiener/Deutsche) in Bezug auf Multikulti, dass einige Frauen „weiße“ Türken zum Partner haben. Männer, die optisch kaum von Europäern zu unterscheiden sind und so wirken, als wären sie „ihrer Kultur“ nur zu gerne entkommen.
    Mein Schluss: Unsereins stirbt nicht aus. Die Tatsache, dass Frauen nicht „nach unten“ heiraten, schützt uns vor ungewollten Mischehen. Außerdem gibt es (zumindest in meiner Umgebung) noch reichlich europäischen Nachwuchs.
    ——
    – In meiner Straße wohnt eine Türkin, die ihren hochgewachsenen, blonden Sohn, der einen deutschen Namen trägt, alleine großzieht. Aktuell ist sie wieder mit einem Europäer zusammen. Außerdem wohnt hier noch ein türkischer Unternehmer mit seiner Kopftuch-losen Frau und Kindern, die deutsche Namen tragen. Sonst sind mir keine mohammedanischen Nachbarn bekannt.
    – Die Abkömmlinge von Mischehen, die ich bisher kennengelernt habe, waren alle eher der europäischen Kultur zugeneigt und in Bezug auf Ihre zweite Heimat, wenn überhaupt, daran interessiert, dass sich die dortige Kultur der hiesigen angleichen, sie aber auf keinen Fall verdrängen möge.
    – Fragt mal zugewanderte Griechen, Russen, Serben, Kroaten oder Polen, was sie vom Islam halten…

    Mein Schluss daraus: Wir haben unter den Zuwanderern auch Verbündete, vereinzelt sogar unter mohammedanischen.

    – Die unterschiedlichen Mohammedaner-Gruppen sind keine echte „Umma“. Nicht nur, weil es Sunniten, Schiiten und Aleviten (im Grunde harmlos) und dazu noch einige echte Ungläubige gibt. Sondern:
    – Türken und Kurden werden sich so bald nicht verbünden.
    – Türken und Araber rümpfen gegenseitig die Nase und werden im Normalfall keine Mischehen eingehen.
    – Viele Araber halten Afrikaner, auch mohammedanische, für Affen.
    – Afghanen usw. sind Asiaten. Die sind kulturell auch nicht mit den echten Orientalen kompatibel.

    Mein Schluss daraus: Unter den mohammedanischen Zuwanderern gibt es viel Partikularismus. Sie werden uns nicht so bald als geeinte Gruppe gegenüber treten.

    Wie gesagt, ich will hier auch nicht zu stark relativieren. Ich denke aber, eine Verschnaufpause haben wir noch, in der wir uns sammeln und versuchen können, unsere europäischen Mitbürger aufzurütteln.

  102. +++ johann 7. Dezember 2017 at 13:44
    Wuehlmaus 7. Dezember 2017 at 13:37

    Guter Punkt, da gebe ich dir recht.
    Man kann nicht pauschal die „87 %“ verdammen.
    Viele CDU-Wähler glauben vielleicht immer noch den CDU-Parolen vom „sicheren Staat“, die regelmäßig vor allem im Wahlkampf ausgegeben werden. Früher mag das ja auch seine Berechtigung gehabt haben.
    Ich habe auch bis 2009 immer „stramm“ CDU gewählt, obwohl mir die CDU schon lange zu links geworden war. Aber es fehlte bis dahin die Alternative.
    Und so geht es wohl immer noch vielen CDU-Wählern heute, die dazu noch an das Märchen von der „bösen“ AfD glauben. Genau deshalb wird ja die ganze Diffamierung gegen die AfD gefahren, nicht dass noch mehr auf die Idee kommen könnten, sie zu wählen.
    +++
    Ein weiterer Aspekt sind dabei ja die Medien – eigentlich sogar der wichtigste!
    Denn egal was Murksel sagt, ohne die Medien würde keine Sau hinhören. Egal was die anderen Verräter sagen, kein Schwein würde sich deren Dummgeschwafel anhören!
    ALLEIN die Medien sorgen rund um die Uhr für die Manipulation der Bürger! Sonst niemand!
    Und, wer auch immer die Altparteien wählt, ein Großteil der normalen Bürger hat ja gar nicht die Informationen die wir hier haben! Sie haben nur die Staatsmedien und glauben denen daher auch.
    Deshalb ist es die höchste Pflicht, die Bürger zu informieren! Wer informiert ist wählt keine Raute!
    Oder ist bescheuert, ok, das gibts auch.

  103. Seit wohl rund 20 Jahren haben wir scheinbar konstant 5% Moslems. Wir hatten aber jedes Jahr Familiennachzug von Zehntausenden von Moslems. Dann kam noch der Kosovokrieg und Asylanten aus aller Welt. Den Geburtenüberschuss darf man auch nie vergessen, der wird wohl auch jedes Jahr Zehntausende betragen. Alleine seit 2015 kamen noch mindestens 1,5 Mio. Moslems dazu. Während dieser Zeit gab es einen starken Sterbeüberschuss bei den Deutschen. Und jetzt wollen uns die Staatsmedien erzählen, dass es immer noch rund 5% Moslems gibt? Das glaubt doch niemand mehr.
    Im übrigen darf man nicht vergessen, dass wenn man von einer Prozentzahl spricht, dass dies der Schnitt aller Altersklassen ist. Wenn man aber bei den Kindern das ganze betrachtet, dann sind wir schon viel „weiter“.

  104. Gestern ein Merkel golddstuck dealer bedrohte einen tursteher mit dem tode, der portier reagiert nicht.
    Dan macht dieser drogendep beim nachbar das selbe, und a wirdt er von ein Satudarah rocker grundlich zusammen gefaltet.
    Hahahahaha

  105. Das ist wenig verwunderlich wenn man die Situation wie sie sich in Deutschland darstellt näher verfolgt. Die Unterwerfung geschieht auf mannigfaltigen Ebenen (Polit-Parteien, Schulen, Medien usw.) Es wird mittlerweile in Westeuropa bereits vorweg tunlichst darauf hingewirkt, dass ja nur nicht die Befindlichkeiten oder „Gefühle“ der eingewanderten Moslem-Scharen irgendwie tangiert werden könnten. Auch ist auffallend, dass mittlerweile in den Nachrichten und Printmedien sowie aktuellen Schulbüchern explizit vom „Propheten Mohammed“ gesprochen wird, also gleichsam ein Bekenntnis zu diesem abgegeben wird.
    Der inhärente Wahn dieser aberraten Religion Mohammet wird aber gerade in diesen Tagen einmal mehr manifest: steine werfende, herum marodierende „Jugendliche“, verbrannte US und Israel-Flaggen, aggressives Gebrüll, brutale Unordnung alles umrahmt von einer barbarischen Hysterie. Neben dem Bolschewismus gibt es keine Ideologie deren feindlich-negative Kraft noch bedauernswerter wäre, wobei mit dem Mohammedanismus die ganze Destruktivität noch eine pseudo-religiöse Verbrämung erhalten hat und diesen Wahn noch gefährlicher macht. Und als wäre das nicht schon schlimm genug ist die politische Linke Schulter an Schulter stehend mit dem Mohammedanismus und bereitet ihm seit Jahrzehnten den Weg der Eroberung.

  106. @ hrder44 7. Dezember 2017 at 15:29

    Hervorragender Beitrag der Mut machen könnte.
    Interessante Sichtweise!

  107. In Österreich dieselbe Schmierenkömödie: schon vor ein paar Jahren las man von 700.000 Moslems in Österreich, heuer im Sommer stand in der Kronen Zeitung nun wieder die Zahl von 700.000 Moslems in Österreich! Und vor ca. zwei Wochen stand in der Kronen Zeitung die Zahl von 600.000 Moslems! Wie gibts das?

    Ich gehe jedenfalls davon aus, dass wir mindestens eine Million Mohammedaner in Österreich haben!

  108. Der Anteil Moslems im Gefängnis soll sehr hoch sein, obwohl sie ja andauernd Bewährung kriegen (Psychomacke usw.)

  109. Der Islam ist eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit, vor allem die geistige. Jeder Verteidiger eines Moslem-Angeklagten erklärt seinen Mandanten für gestört. Ist wohl auch so. Bei so einer Erziehung muss man ja zwangsläufig wahnsinnig werden.

  110. Zentralrat_der_Oesterreicher 7. Dezember 2017 at 18:05
    Wien wurde in 20 Jahren flächendeckend von Mosels bevölkert. Waren es am Anfang der 60 Jahre der 16. Bezirk mit Brunnen Gasse das klein Anatolien ist heute bis zum Wilhelminen Berg, Baumgarten Höhe alles
    durchwachsen mit Bereicherer. Am Kinderspielplatz wurde vor 20 Jahren deutsch gesprochen, heute null.
    Kopfwindeln mit 3 bis 4 Kindern und sei kurzem Neger auch mit 2 bis 3 kindern. Wir haben Wien im Sommer 2016 verlassen.

Comments are closed.