Print Friendly, PDF & Email

Von KEWIL | Eben wurde wieder an das islamische Massaker im Pariser Bataclan vor zwei Jahren erinnert. Natürlich war nur von ‚Terror‘ die Rede, von „islamischem Terror“ selten, die unsäglichen Schlächtereien dieser islamischen Folterknechte verschwieg man wieder ganz.

Was vor allem von unserer gleichgeschalteten islamophilen Systempresse weder vor zwei Jahren noch heute kaum oder gar nicht publik gemacht wurde, waren die beispiellosen, sadistischen Schindereien dieser mohammedanischen Satansbrut in den oberen Etagen des Bataclan-Theaters. Es dürfte die Vorstellungskraft der meisten von uns sprengen:

Nachdem sie im unteren Bereich bereits zig Menschen mit ihren Kalaschnikows erschossen haben, ziehen sich die Attentäter mit Geiseln in die oberen Etagen zurück und verbarrikadierten sich dort. Diese Menschen werden sie nicht einfach nur umbringen, sondern teilweise regelrecht zerstückeln und schlachten. Einigen werden die Augen ausgestochen, Köpfe werden abgetrennt. Männern werden die Hoden abgeschnitten und in den Mund gesteckt, Frauen mit Messern die Scheide aufgeschnitten und verstümmelt. Manche Körper werden regelrecht ausgeweidet.

Ein Polizist sagt später, die Bilder der Toten seien so schlimm gewesen, dass sie den Angehörigen nicht gezeigt werden konnten. Was sich in den oberen Etagen des Bataclan-Theaters abgespielt hat, wurde der Öffentlichkeit weitgehend verschwiegen, vor allem in Deutschland.

Lesen Sie dazu den umfangreichen Bericht von Jürgen Fritz: Was am 13.11.2015 im Bataclan-Theater geschah und was die Presse verschwieg.

161 KOMMENTARE

  1. einige solche Berichte in ARD , ZdF , BILD , RTL usw. und selbst Gefühls-Gutmenschen kämen zur Besinnung. –

  2. Ich weiss schon lange, wie die Satans jünger gewütet haben. Genitalien abgeschnitten, von der Vulva bis zum Hals aufgeschlitzt etc. Kam nie in den Man!

  3. Das alles hat überhaupt nichts mit nichts zu tun!

    Islam ist Frieden!

    Bei Widerspruch kommt die Rübe ab!

  4. Allah, der Gott des Gemetzels:

    Warum sind fromme Muslime fähig, sadistische Grausamkeiten zu begehen, die jedem psychisch gesunden Menschen als pervers und unmenschlich gelten? Darum:

    „Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast geworfen, als du geworfen hast, sondern Allah hat geworfen […]“ (Sure 8, Vers 17; Quelle: http://www.islam.de)

    Allah ist zu seinen Henkern so gnädig und barmherzig, dass er ihnen, nachdem sie seine Tötungsbefehle befolgt haben, sofort die Absolution erteilt und ihnen damit das schlechte Gewissen nimmt, denn eigentlich haben nicht sie getötet, sondern Allah hat ihre Hand geführt und durch sie getötet.

    Das erleichtert dem frommen Moslem das Foltern und Ermorden der Ungläubigen kolossal, denn laut Koran ist er ja nur ein Werkzeug, das die Befehle einer höheren Macht ausführt!

    Der perfide Segen Allahs entlastet den Täter vollständig von seiner Schuld. Dieses teuflische Konstrukt offenbart auch die abgrundtiefe Bösartigkeit des Islam, denn es befähigt Allahs Krieger, Ungläubige zu quälen und auch perverse Grausamkeiten ohne jedes Mitgefühl oder schlechtes Gewissen zu begehen.

    Auch deshalb ist der Islam klar satanischen Ursprungs.

  5. @ lasker:

    glaub ich nicht. da regt sich nichts mehr. ein mal Gutmensch, immer Gutmensch. „sind doch nicht alle so…“

  6. Menschen, die im Namen ihrer Dämonen morden, ihnen täglich grausame Blutopfer geben, für ihren Schaitan bereitwillig und mit freunden in den Tod gehen und ihren Kindern im Namen dieser Gottheit den Kitzler oder die Vorhaut abschneiden oder gar mit einem Sprengstoffgürtel in Menschenmengen schicken, nennen wir normalerweise Psychopathen oder Satanisten.

    Sie selber nennen sich aber Moslems!

  7. TV-Journalist Amr Adeeb:
    .
    Natürlich ist der Islam verantwortlich für den Terror!

    .
    Der Moderator wörtlich: „Es sind Muslime, die das tun!“
    .
    Adeeb schreit: „Das kommt von uns – aus unserem Islam!“
    .
    Doch Adeeb bleibt dabei:
    „Doch, das ist sehr wohl der Islam. Diese schlimmen Ideen kommen aus unserer Religion. Wir haben sehr extreme Auslegungen.“
    .
    Adeebs Antwort: „Das ist Quatsch. Wieso passiert das nur beim Islam? Und nicht bei anderen Religionen? Immer sind es wir – der Islam!“

    http://www.bild.de/politik/ausland/terroranschlag-bruessel-flughafen-zaventem/aegypten-tv-moderator-amr-adeeb-rechnet-mit-islam-ab-45092386.bild.html
    .
    Der Islam ist das TÖTLICHSTE auf unserem Planeten !!

  8. Wenn es wahr ist muss es die Öffentlichkeit erfahren!! Was wir uns hier nach Europa geholt haben!
    Wieviele dieser Geisteskranken haben wir unter uns?

  9. Warum setzt sich die AFD nicht dafür ein dass diese Berichte auch bei uns publik werden. Und in den öffentlichen Nachrichten gezeigt werden??

  10. Der tägliche Ausländer-Terror gegen die deutsche Bevölkerung geht weiter..
    .
    Dieser Moslem-Terror hört nicht auf!
    .
    MerKILL sei dank!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Schock in Essen:
    .
    Drogendealer schlagen Kind (12) auf Spielplatz in
    .
    Rüttenscheid und drücken ihm Tuch ins Gesicht

    Essen. Übler Angriff in Essen. Unbekannte haben am Montagmorgen ein Kind (12) auf einem Spielplatz an der Rosastraße in Essen-Rüttenscheid angegriffen.

    Die Polizei geht davon aus, dass die Männer gerade einen Drogendeal durchziehen wollten, als sie das Kind bemerkten. Einer der Männer schlug dem Kind mit der Faust vor die Stirn und auf den Hinterkopf. Der andere Mann drückte dem Jungen ein Tuch aufs Gesicht, bis er das Bewusstsein verlor.
    .
    So sahen die Angreifer aus
    .
    Ein Zeuge entdeckte den Zwölfjährigen, als er leicht verletzt am Boden lag.
    Der erste Mann ist laut Zeugen etwa 1,80 Meter groß, kräftig und „Deutsch-Türke“. Er ist zwischen 18 und 20 Jahren alt und hat laut dem 12-Jährigen ein „pickliges Gesicht“. Er trug eine dunkle Hose und einen schwarzen Kapuzenpulli.

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/schock-in-essen-drogendealer-schlagen-kind-12-auf-spielplatz-in-ruettenscheid-an-und-druecken-ihm-tuch-ins-gesicht-id212539275.html
    .
    Was ist denn ein „Deutsch-Türke“.?
    .
    Gibt denn auch einen Ziegen-Esel oder eine Hund-Katze????
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“
    .
    Ex-Bundespräsident Joachim Gauck

  11. Möchte nicht wissen, welche Drogen sich diese Bestien reinpfeiffen, um bei ihren Folterungen und Tötungsorgien das Unmögliche möglich zu machen..?!

  12. Treffen sich 2 Planeten:
    fragt der eine:
    Alles klar bei dir im Sonnensystem?
    Ja geht so, ich hab „Homo Sapiens“…..
    Sagt der andere: mach dir keinen Kopp, das geht vorrüber..
    Und du?, fragt der andere:
    Ich hab „Islam“ flüstert der andere Planet ganz traurig..
    sagt der andere: Ach du scheisse, und wenn du dich in die Sonne stürzt?
    die Pest wirste ja nie wieder los..
    (Ein modifizierter Joke)

  13. Imam Faulhaber 15. November 2017 at 14:10

    Allah, der Gott des Gemetzels:

    Warum sind fromme Muslime fähig, sadistische Grausamkeiten zu begehen, die jedem psychisch gesunden Menschen als pervers und unmenschlich gelten? Darum:

    „Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast geworfen, als du geworfen hast, sondern Allah hat geworfen […]“ (Sure 8, Vers 17; Quelle: http://www.islam.de)


    Wie bei den Katholiken (die keine Christen sind!). Auch diese Sekte hat sich mit Feuer und Schwert ausgebreitet. Chlodwig schlachtete zum Dank, das ihm Gott, wie ein römischer Priester ihm Prophezeite, seine Kampfgefährten ab, die den neuen Glauben ablehnten. Sein Enkel, Karl der Große, wurde für Völkermord im Namen des Vatikan heiliggesprochen. Bis heute hat der Vatikan nichts als Massen und Völkermord zustandegebracht…Die oberen leben mit dem erstohlenen Vermögen in Saus und Braus, in Deutschland dank ihrem Schützling Hitler (Reichskonkordat) noch auf Kosten der Steuerzahler wie feudale Fürsten..Und kooperieren nun mit den Moslems, um ihre Macht zu mehren…

  14. Trotzdem frage ich mich immer und immer wieder, was muss eigentlich noch alles geschehen, bis der Rest der Welt sich gegen diese Moslem Bestien und Barbaren wehrt?
    Ich höre und lese immer nur das Klagen von Nichtmoslems.
    Noch sind wir in der Überzahl, „NOCH“!
    Mir ist aber nichts über Racheakte bekannt, es wird nur geheult und geheult und geheult…!
    Wie sieht es aus, mit Auge um Auge, Zahn um Zahn, wie du mir, so ich dir?
    Warum sind wir Nichtmoslems solche Memmen?

  15. Ja, die sind wirklich so, das ist bei denen „normal“. Sogar untereinander. Weil jede Familie schon bei jeder anderen Familie mord- und vergewaltigungsmäßig unterwegs war. Das schreit nach Rache, wegen der Familienehre. „Auge um Auge, Zahn um Zahn!“ Und immer muss eine kleine Steigerung dabei sein.

    Und bei Ungläubigen kommt dann noch ein „Zahn“ dazu.

    Scheiße, mein Gebiss fällt raus…

  16. Diese Menschen werden sie nicht einfach nur umbringen, sondern teilweise regelrecht zerstückeln und schlachten. Einigen werden die Augen ausgestochen, Köpfe werden abgetrennt. Männern werden die Hoden abgeschnitten und in den Mund gesteckt, Frauen mit Messern die Scheide aufgeschnitten und verstümmelt. Manche Körper werden regelrecht ausgeweidet.

    EXAKT das haben die Mohammedaner beim Mehrfachangriff in Bombay mit den Bewohnern des jüdischen Chabad-Hauses von Gavriel und Rivka Holtzberg getan: Sie bestialisch totgefoltert, samt Augen ausstechen, Hoden abschneiden, Bäuche aufschlitzen (Rivka Holtzberg war hochschwanger):

    http://www.dafka.org/news/index.php?pid=4&id=1730

    Und EXAKT das haben die Mohammedaner in der Türkei getan, als sie den Deutschen Tilman Geseke und seine beiden türkischen Mitarbeiter, Pastor Necati Aydin, Ugur Yüksel, totfolterten, weil sie Christen waren:

    Regelrecht „zerstückelt“ worden seien die drei Christen, berichtete der Krankenhausarzt Murat Ugras erschüttert. Die Autopsieberichte untermauern seine Schilderungen: Den Männern sollen bei lebendigem Leib und vollem Bewusstsein die Hoden und der After aufgeschlitzt, Nasen und Münder zerschnitten, Bäuche und Innereien aufgeschnitten und die Finger einzeln und bis auf die Knochen zerhackt worden sein, berichteten türkische Zeitungen. Erst nach stundenlanger grausamer Folter wurden den Opfern die Kehlen durchgeschnitten.

    http://www.pi-news.net/wann-werden-die-morder-von-tilman-geske-in-der-turkei-verurteilt/

    Islam. Die perfekte Ideologie für Sadisten.

  17. bei der ARD Tagessau wurder ein paar Tagen gezeigt, wie Macron einen Kranz niederlegt, und es wurde auch von Attentaten gesprochen, aber kein Wort zum Thema wer wieso warum oder Islam.
    Scheinbar snd die feigen Mörder einfach aus der Schattenwelt aufgetaucht.

    Dagegen wird täglich über alte oder neue Nathsiehs und ihren Schandtatan berichtet, so wurde auch am 09.11. an die Recihskristallnacht erinnert, aber nicht an den Fall der Berliner Mauer.
    Auf ZDF Info läuft seit Tagen der Schnäuz rauf und runter, Hitler privat, Hitlers Westfeldzug, das Tagebuch des 3.Reiches, Olympia 36 in Garmisch, Eva Braun sich räkelnd aufder Terrasse des Berghofs, warum durfte Guderian nicht durchbrechen in Frankreich, warum ist die franz.Armee so schnell zusammengebrochen, Churchill in Paris, usw usf
    ENDLOSSCHLEIFE, damit der „gemeine Deutsche“ auf ewig an seine „Schuld“ denkt.

  18. unglaublich 15. November 2017 at 13:54
    Frage mich nur warum kein Angehöriger der vielen Opfer mal munter geworden ist!

    Das ist immerhin einfach zu beantworten. Denen wurde von den Politverbrechern gesagt entweder ihr schweigt und kassiert Entschädigung, oder ihr redet und kassiert Gefängnis.

  19. Wie die Iranerin Soraya Manoutchehri zu Tode gesteinigt wurde

    16.03.1992

    Im südöstlichen Iran, etwa 60 Kilometer von der Stadt Kerman entfernt, liegt die Ortschaft Kuhpayeh* mit ihren strohgedeckten Backsteinhäusern. Der Name bedeutet „am Fuß des Berges“. Das Dörfchen klammert sich an einen kahlen Berghang und ist nur schwer zugänglich.
    Hier wurde Soraya im Jahr 1951 geboren. Sie war dreizehn, schon beinahe eine junge Frau, als beschlossen wurde, sie dem zwanzigjährigen Ghorban-Ali gegen ein paar Stück Vieh, einen Flecken Land und einige Teppiche zur Frau zu geben.
    Am Hochzeitsabend machten die Frauen unter dem Regiment von Zahra Khanum, Sorayas Tante, die Braut zurecht. Sie wurde gewaschen, enthaart und parfümiert. Zehn Monate später wurde Hossein-Ali geboren, dem ein totgeborenes Kind und zwei Jahre später Hassan-Ali folgten. Danach kamen zwei Töchter zur Welt, Maryam und Leila, dann wieder ein Totgeborenes, dann zwei weitere Kinder, die am Leben blieben. Als Soraya vierundzwanzig war, hatte sie schon neun Kinder geboren. Ihr letztes, die kleine Khojasteh, kam in dem Jahr zur Welt, als die islamische Revolution gegen den Schah ausbrach.

    ( … )

    Alle Blicke richteten sich jetzt auf den Mullah, der an dieses Problem gar nicht gedacht hatte. „Ja, in der Tat. Wir müssen uns der Leiche dieser Frau noch vor heute abend entledigen. Ich finde jedoch, und ihr werdet darin mit mir übereinstimmen, daß sie nicht auf unserem Friedhof ruhen soll. Das ist nicht der richtige Platz für sie.“
    Und: „Ihr seid euch einig, daß sie das Wort unseres Propheten nicht geachtet hat?“ Die Versammlung stimmte ihm zu. „Und daß sie gegen die Lehren unseres vielgeliebten Imam verstoßen hat?“ „Ja, sie hat dagegen verstoßen!“
    „Dann will ich es euch sagen. Ich mache euch folgenden Vorschlag: Sie wird überhaupt nicht beerdigt! Soraya Manoutchehri hat ein unehrenhaftes und verwerfliches Leben geführt. Sie hat das Vertrauen Gottes, seines Propheten und unseres Imam mißbraucht. Sie hat ihre Familie, ihren Mann und ihre Kinder belogen. Sie hat das ganze Dorf betrogen, und sie hat versucht, unseren Freund Hashem, der noch um seine allzufrüh dahingeschiedene Frau trauert, vom rechten Weg abzubringen. Sie hat gelebt wie eine Hündin. Sie ist gestorben wie eine Hündin. Deshalb soll ihre Leiche den wilden Tieren zum Fraß vorgeworfen werden.“
    Als Sorayas Oberkörper freigelegt worden war, fiel der Kopf wie eine geplatzte Wassermelone zur Seite. Die Männer hörten auf zu graben und wandten die Augen ab.
    Als das Loch groß genug war, stiegen Said und Rassul hinein. Sie umfaßten den Leib der Toten und zerrten ihn heraus. Dann wurde er auf einen Karren gelegt, den die Frauen mit Mühe zogen, gefolgt von den immer drohender knurrenden Hunden.
    Einen Kilometer außerhalb des Dorfes mühten sich Zahra Khanum und ihre Gefährtinnen mit dem schwankenden Karren ab. Schließlich machte der kleine Leichenzug halt. Die Frauen verknoteten ihre Tschadors um die Taille und hoben den in den braunen, rauhen Stoff eingeschlagenen Leichnam behutsam vom Wagen. Am Flußufer, unterhalb der Straße, legten sie ihn zwischen zwei Dornenbüschen nieder.
    Zahra achtete darauf, daß Sorayas Leiche sorgfältig eingehüllt und die Tücher fest eingeschlagen wurden. Rings um die Leiche legte sie große Steine und deckte alles mit Zweigen und trockenem Laub zu. Die Frauen blieben lange schweigend stehen. Dann stiegen sie die Böschung hinauf und kehrten mit dem leeren, blutbefleckten Karren ins Dorf zurück.
    Am nächsten Tag verließ Zahra in aller Frühe das Haus. Wie ein Dieb strich sie dicht an den Häuserwänden entlang, um unbemerkt zu bleiben. Als sie sich dem Flußufer näherte, entfuhr ihr ein Schreckensschrei. Drei Schritte vor ihr lagen schlafend die drei streunenden Hunde, satt und vollgefressen. An ihren Schnauzen und ihrem Fell klebte geronnenes Blut. Da und dort waren menschliche Knochen verstreut, ein paar Fetzen der braunen Decke; ein Stück weiter lag das, was von Sorayas Kopf geblieben war . . .
    Die alte Frau lehnte sich gegen einen Baum und übergab sich; die Kräfte versagten ihr. Eine Stunde blieb sie erschöpft liegen. Dann stand sie auf und ergriff mit der letzten Energie, die ihr geblieben war, den größten Stein, den sie finden konnte, und schleuderte ihn mit der Kraft der Verzweiflung auf einen der schlafenden Hunde. Das Tier jaulte vor Schmerz auf und floh ins Unterholz.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13682011.html

    Soraya Manoutchehri *
    ist das Pseudonym für eine Frau, die am 15. August 1986 im Iran hingerichtet wurde. Die angebliche Ehebrecherin, 35, die neun Kinder geboren hatte, endete unter den Steinwürfen ihres Vaters, ihres Mannes, ihrer Söhne und dann der Männer des Dorfes. Den Hergang rekonstruierte der iranisch-stämmige französische Journalist Freidoune Sahebjam, 59, der heimlich in seiner Heimat recherchierte, in einem soeben im Rowohlt Verlag Reinbek unter dem Titel „Die gesteinigte Frau“ (160 Seiten; 29,80 Mark) erschienenen Bericht. Der SPIEGEL veröffentlicht Auszüge.
    Steinigung einer Ehebrecherin (historische Darstellung): „Gott hat es befohlen“
    Soraya Manoutchehri als Kind Nach dem Tod Hunden zum Fraß vorgeworfen
    „Jeder von euch darf einen Stein auf diese Unwürdige werfen“
    „Sie ist nicht mehr meine Tochter. Laßt es uns rasch zu Ende bringen“
    * Orts- und Personennamen wurden aus Sicherheitsgründen vom Autor geändert. * 15. August 1986.
    Von Freidoune Sahebjam

  20. Blondine 15. November 2017 at 14:26

    Ja, die sind wirklich so, das ist bei denen „normal“. Sogar untereinander. Weil jede Familie schon bei jeder anderen Familie mord- und vergewaltigungsmäßig unterwegs war.

    Genau. Aktueller Fall:

    Er werde ihr den Kopf abschneiden und ihn auf das Kopfkissen legen. Damit drohte ein 26-jähriger Afghane seiner Ehefrau. Der Angeklagte saß auf seiner im Bett liegenden Frau, hatte ihr schon einen elf Zentimeter tiefen Stich in den Rücken versetzt und eine große Schnittwunde am Hals zugefügt. (…) Was sie rettet: Dem Angeklagten wird übel von dem vielen Blut, er muss sich zweimal erbrechen und ins Badezimmer gehen. ((Als er zurückkommt, ed:)) „Der Angeklagte sagte ihr, sie werde sowieso sterben. Falls sie doch überlebe, sollte sie zu ihm zurückkehren, sonst werde er auch die Geschwister der Frau töten.“

    Und wann geschah das?

    Nach … einem Gebet in einer Moschee

    Es sind Bestien. Und die wurden millionenfach auf die Deutschen losgelassen.

    https://www.shz.de/regionales/hamburg/zehn-jahre-haft-fuer-asylbewerber-nach-messerangriff-auf-ehefrau-id18321811.html

  21. Imam Faulhaber 15. November 2017 at 14:10

    Allah, der Gott des Gemetzels:
    ……….
    Der perfide Segen Allahs entlastet den Täter vollständig von seiner Schuld. Dieses teuflische Konstrukt offenbart auch die abgrundtiefe Bösartigkeit des Islam, denn es befähigt Allahs Krieger, Ungläubige zu quälen und auch perverse Grausamkeiten ohne jedes Mitgefühl oder schlechtes Gewissen zu begehen.

    Auch deshalb ist der Islam klar satanischen Ursprungs.
    ———————————————————-

    Es gibt eindeutige Hinweise darauf dass der Islam die Gegenreligion zum Christentum ist.
    Hinter dem Islam steht Satan persönlich.

    https://www.youtube.com/watch?v=_WQwILp4TZE

  22. Was, verdammt nochmal, stimmt mit diesen Moslems nicht?
    .
    Diese Moslems sind keine Menschen, das sind BESTIEN!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Von 2006

    Grausiger Mord in Hamburg:

    40jähriger enthauptet Ehefrau

    Kopf an Tankstelle abgelegt – Töchter waren während der Tat in der Wohnung – Fluchtversuch nach Festnahme – Ermittler: Eskalation aus dem Nichts

    https://www.welt.de/print-welt/article205188/Grausiger-Mord-in-Hamburg-40jaehriger-enthauptet-Ehefrau.html
    .
    .
    Kopf-ab-Schlächter von Kreuzberg:
    .
    Orhan S. vor Gericht: Der Irre, der seine Frau köpfte
    .
    Berlin – Er ging mit zwei Messern auf seine Frau los, stach wie von Sinnen auf sie ein, schnitt ihr eine Brust und den Kopf ab und warf diesen vom Balkon.

    https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/kopf-ab-schlaechter-berlin-kreuzberg-prozess-orhan-s–3864892
    .
    .
    Mann schleift Frau hinter Auto her:

    Ex-Freund von Opfer angeklagt

    Im erschütternden Fall einer jungen Frau, die mit einem Strick um den Hals in Hameln hinter einem Auto hergeschleift wurde, ist Anklage gegen den Ex-Partner der Frau erhoben worden.

    http://www.focus.de/panorama/welt/vorfall-in-hameln-mann-schleift-frau-hinter-auto-her-ex-freund-von-opfer-angeklagt_id_6831109.html

  23. OT [Bild]

    „..ehemalige SS-Wachmänner angeklagt.
    ..93-jähriger.. und 92-jähriger Mann..
    Beihilfe zum Mord im KZ Stutthoff..
    Staatsanwaltschaft Dortmund..
    SS-Wachmännern wird vorgeworfen..
    Staatsanwalt Andreas Brendel..

    Da die Männer zum Zeitpunkt der ihnen
    vorgeworfenen Taten minderjährig.. waren..
    als Jugendkammer.. entscheiden.

    Die Verblödung der Deutschen nimmt Fahrt auf.

  24. von Politikern gehasster Bio-Deutscher 15. November 2017 at 14:25

    das frage ich mich auch schon seit jahren.


  25. Für das vergewaltigen, rauben und getötet werden…. noch bezahlen!
    .
    Und deutsche Bürger müssen dafür noch bezahlen und durch MerKILLs Gäste sterben..

    .
    Was stimmt in diesem Unrechtsstaat D. nicht mehr?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Trotz Rückfallgefahr
    .
    Kommunen müssen kriminelle Asylbewerber aufnehmen

    KOBLENZ. Kommunen müssen zugewiesene straffällig gewordene Asylbewerber aufnehmen, auch wenn sie als rückfallgefährdet gelten. Das kommunale Selbstverwaltungsrecht werde dadurch nicht verletzt, urteilte das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz am Dienstag.

    Die 20.000 Einwohner große Gemeinde Haßloch hatte sich zuvor mit einem gerichtlichen Eilantrag gegen die Zuweisung eines Asylbewerbers vom Landkreis Bad Dürkheim gewandt, der eine dreijährige Haftstrafe wegen mehrerer Sexualdelikte verbüßt hatte. Wegen Rückfallgefahr und besonderer Aggressivität aufgrund einer Psychose unterliegt der Asylsuchende besonderen Überwachungsmaßnahmen und der gerichtlich angeordneten Betreuung.
    .
    Psychiatrisches Gutachten empfiehlt Langzeitmedikament
    .
    Ein psychiatrisches Gutachten empfahl die Unterbringung in einer Männerwohngruppe unter der Voraussetzung, daß der Betroffene ein Langzeitmedikament gegen seine Psychose einnehme und sich regelmäßig einem Psychiater vorstellte.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/kommunen-muessen-kriminelle-asylbewerber-aufnehmen/

  26. Wo sind die Angehörigen und Freunde der Opfer? Warum schweigen sie oder wie werden sie zum Schweigen gebracht?
    Wenn meine Eltern, meine Kinder oder Freunde von Moslems so abgeschlachtet würden, könnte ich nicht einfach schweigend zur Tagesordnung übergehen.

  27. Meine Therorie:
    Verhänge Gesetze und Regeln ähnlich dem Kriegsrecht die das Töten in jeder Form legitimieren (Sharia, Wahhabismus, Salafismus oder ähnlicher Dreck) auf eine Region und du ziehst automatisch jeglichen Abschaum der Menschheit an in Form von Pädophilen, Sadisten, Psychopathen, Mördern in jeglicher Ausprägung, und sie werden ihre Perversionen bis ins alleräußerste Extrem ausloten.
    Dazu kommt ein aufoktroyierter extremer Hass auf alles nicht-muslimische gepaart mit tiefster Verachtung und Wut gemäss Erziehungsplan Muselpapi, Muselmami und dem Vorkräher mit seinem Megaphon.
    Fertig ist der kleine Psychopathen Pascha Rotzlöffel.

    Die Ausführung der Tötung im Namen ihres Pädoprophs oder Allah würde eigentlich „sauber“ und „schmerzlos“ über die Bühne gehen, wenn nicht komplett geisteskranke Sadisten dieser Tötung ihren persönlichen Stempel aufdrücken würden.
    Siehe „Djihadi John“, „Deso Dogg“, die von null auf 100 zu Bestien wurden wei sie es durften, derer unzählige mehr.
    Befreie die Menschen von sozialen Regeln und schau was passiert..
    Erinnert euch an die Abschlachtungen und Greuel im Kosovo in den 90ern..da passierte dasselbe, nur wurde nicht berichtet und es gab noch kein Internet.
    Wer Herz, Seele, Verstand und Charakterstärke hat würde auch unter diesen Umständen niemandem etwas zuleide tun.
    Damals im Kosovo wurden Leute ausgeweidet, alles dauervergewaltigt was sich nicht wehren konnte, alles sehr Daesh mässig.

    Es gibt belegte Storys das Kinder vor den Augen der Eltern geköpft wurden, Babys in Stücke gerissen, verfüttert an die Mütter ohne Wissen darum, reale Kettensägenmassaker in Raqqa, Bazooka gegen Jüngling am Baum, die Liste ist endlos.

    Diese Dämonenbrut hat vom Islam null Ahnung und will sich einfach ausleben ohne Bestrafung zu fürchten ähnlich wie sich langjährige Serienkiller verhalten in der scheinbaren Gewissheit der Obrigkeit immer ein Stück vorraus zu sein.
    Sie Morden um des Rausches willens.
    Jeder Folgemord geht dann leichter von der Hand, das bestätigen grefasste Serienkiller.

    Im Bataclan wird der Hass auf unsere Gesellschaft das Hauptmerkmal gewesen sein gepaart mit Sadismus.

  28. Mohammedaner feiern Sadisten. Der Obersadist war der Schlächter Khalid bin al-Walid, auch als „Schwert Allahs“ bekannt, der ab 636 unter dem ersten Kalifen Kalif Abu Bakr loswütete, als viele versuchten, nach Mos Tod die Herrschaft des Islams abzuschütteln („Ridda-Kriege“).

    http://raymondibrahim.com/2014/03/16/allahs-sword-of-terror/

    Den finden Mohammedaner oberklasse, statt ihn als bestialischen, sadistischen Massenmörder zu ächten. Der wurde bei PI schon gewürdigt:

    http://www.pi-news.net/allmacht-und-unterwerfung-im-islam/

    Ekelhaft.

  29. “Diese Menschen gehören zu uns, sie sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft.
    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    (Maria Böhmer, ehem. CDU, Beauftragte der Bundesregierung für Integration,)

  30. Patriot2016 15. November 2017 at 14:17
    Wenn es wahr ist muss es die Öffentlichkeit erfahren!! Was wir uns hier nach Europa geholt haben!
    Wieviele dieser Geisteskranken haben wir unter uns?

    ——–

    Millionen!!! Man muss nur mal an einer „Moschee“ vorbei gehen, wenn die Musels sich langsam ansammeln. Die Gesichter sprechen Bände. Inzuchtgeschädigte Moslem-Psychos sieht man allerdings überall, egal ob aus dem Orient, Türkei, Afrika oder sonst wo her.

  31. unglaublich 15. November 2017 at 13:54
    Heisenberg73 15. November 2017 at 14:48

    Wie dem Artikel zu entnehmen ist (Ein Polizist sagt später, die Bilder der Toten seien so schlimm gewesen, dass sie den Angehörigen nicht gezeigt werden konnten.), glaube ich, das die Angehörigen bis heute nicht wissen, was mit ihren Liebsten da wirklich passiert ist.

  32. Die Bewunderung der Mohammedaner für Bestialitäten aller Art, ist der Hauptgund meiner tiefen Verachtung gegenüber dieser abartigen Blutkultur. Das wird niemand mehr ändern können. Das bleibt für immer tief und fest!

  33. Daesh hat noch gar nicht angefangen….aber die Logistik sollte, auch Dank unserer „Amerikanischen Freunde“, bereits fast abgeschlossen sein…

    Und dann hier ist hier Schlachteplatte angesagt!

    Bisher war es im Grunde „Kindergarten“…

  34. @aenderung
    Sarsour, dieses Dreckstück schreibt Bücher über islamische Genitalverstümmelung und wie toll und nötig diese sind.

  35. Koranrecycler 15. November 2017 at 15:01

    Varoufakis: „Merkel und Schäuble haben bei der Griechenlandrettung das eigene Volk belogen“
    ———————————————–
    Tatsächlich? Wundert mich nicht (mehr). Wenn diese Figuren nur „Guten Morgen“ wünschen, haben sie mit Sicherheit schon zweimal gelogen.

  36. BX744 15. November 2017 at 14:37
    OT [Bild]
    „..ehemalige SS-Wachmänner angeklagt. ..93-jähriger.. und 92-jähriger Mann.. Beihilfe zum Mord im KZ Stutthoff.. Da die Männer zum Zeitpunkt der ihnen vorgeworfenen Taten minderjährig.. waren..als Jugendkammer.. entscheiden.“

    Jugendstrafe? Waren das Angehörige der Division ‚Handschar‘? 😉

  37. „Der Chefmediziner der Such- und Eingreifbrigaden BRI, einer Spezialeinheit der französischen Polizei, sagt später: „Ich habe so etwas niemals gesehen. Ein Meer aus Menschen, Dantes Inferno, überall Blut, wir gehen über Leichen, wir rutschen aus im Blut. Im Parkett lagen mehrere Hundert Menschen einer über dem anderen, riefen um Hilfe, eine Mischung aus Toten, aus Verletzten.“
    ________

    Ein völlig normales afrikanisch/nahöstliches Szenario, seit vielen Jahrhunderten üblich. Wer sich Araber ins Land holt bekommt arabische Verhältnisse und das ist erst der Anfang, ist das denn so schwer zu verstehen? Begreift ihr linken Vollidioten das irgendwann?

  38. Ich fand dazu den m.E. treffendsten Kommentar:

    „Einigen werden die Augen ausgestochen, Köpfe werden abgetrennt. Männern werden die Hoden abgeschnitten und in den Mund gesteckt, Frauen mit Messern die Scheide aufgeschnitten und verstümmelt.“ Da schweigen die „Guten“ und „Anständigen“ und „Christen“; aber wenn ein älterer Herr einer Frau in den Ausschnitt schaut, explodieren sie vor Empörung. „Verhältnismäßigkeit“.

    Dies sollten wir jedem Gutmenschen UM DIE OHREN SCHLAGEN. Und zwar ohne Pause. Bis der Verstand wieder einsetzt. Falls er denn mal aktiv war.

  39. @ unglaublich 15. November 2017 at 13:54

    Frage mich nur warum kein Angehöriger der vielen Opfer mal munter geworden ist!

    ———–

    Wie, wenn man es ihnen nicht sagt und/oder zeigt? Wenn es allerdings wahr ist, dann hätte ich so was auch nicht wissen oder sehen wollen. Es bleibt allerdings der richtige Umgang damit und das schließt wohl auch eine entsprechende Information der Öffentlichkeit ein. Nicht einfach …

  40. Islam weltweit (mit Karte, die ich allerdings für einen geschönten Witz halte – Spanien ist z.B. mit „am wenigsten betroffen“ eingestuft):

    https://www.shz.de/deutschland-welt/politik/weltweit-geht-die-zahl-der-terroropfer-zurueck-nur-nicht-in-europa-id18331131.html

    „Ach!“/Loriot:

    Auf ein besonderes Problem machte die Extremismusforscherin Michaela Köttig aufmerksam: Wenn sich ein junger Muslim plötzlich für radikale Ideen begeistert, gibt es für die betroffene Familie nicht immer genügend Hilfe aus der eigenen Religionsgemeinschaft. „Wir erleben leider oft, dass sich Imame und muslimische Sozialarbeiter abwenden, wenn sich andeutet, dass sich in einer Familie in ihrem weiteren Umfeld ein junger Mensch radikalisiert“, sagte die Professorin an der Frankfurter Fachhochschule.

  41. „Was am 13.11.2015 im Bataclan-Theater geschah und was die Presse verschwieg.“

    Das ist nicht Mutti&Co.-, Mazyek&Co…., …, …, -konform

  42. Das Hauptproblem der Kuffnucken sind deren Minderwertigkeitskomplexe!
    Eigentlich unlogisch, weil man Minderwertigkeitskomplexe nur haben kann, wenn man nicht Minderwertig ist!

  43. Koranrecycler
    15. November 2017 at 14:57
    Barbie bekommt Hijab
    ++++

    Bald bekommt Barbie auch noch Burka und Sprengstoffgürtel.

    Und Ken bekommt Machete, Axt und Kalaschnikow!

  44. @ Viper 15. November 2017 at 15:06

    Der Gag an der Sache ist doch, daß, solange sie ihr Volk betrügen,
    andere Staatsmänner sich mit derartigen Festellungen zurückhalten.

    Denn „stupid German money“ fließt ja nur, solange die doofen
    Deutschen auf ihre Politverbrecher nicht angesprochen werden.

  45. Und so etwas bekommt einen abzug in Rakkah!

    Schon, aber dan ausserhalb der stadt sofort bombardieren aber grundlich!
    Nein , diesen mumm haben die Amerikaner und anderen nicht.

    Zum kotzten

  46. Diese gore-Bilder von geschlachteten Christen und Juden sind bei Moslems sehr in und werden schon von minderjährigen gerne versendet und geteilt.
    Die nächste Generation macht sich schon bereit, verroht, primitiv und gewaltbereit wie ihr perfektes Vorbild „Mohammed“ und wir stehen da, warten ab und tun nichts. Der einzige Weg wieder Frieden in Europa zu schaffen ist Islamverbot mit Ausweisung ALLER Mohammedaner.

  47. Babieca 15. November 2017 at 15:17

    Islam weltweit (mit Karte, die ich allerdings für einen geschönten Witz halte – Spanien ist z.B. mit „am wenigsten betroffen“ eingestuft):
    ————————————————
    Und ob das ein Witz ist. Schweden in grün. ROFL!!!!

  48. Babieca 15. November 2017 at 15:17
    Islam weltweit (mit Karte, die ich allerdings für einen geschönten Witz halte – Spanien ist z.B. mit „am wenigsten betroffen“ eingestuft):

    https://www.shz.de/deutschland-welt/politik/weltweit-geht-die-zahl-der-terroropfer-zurueck-nur-nicht-in-europa-id18331131.html

    „Ach!“/Loriot:

    Auf ein besonderes Problem machte die Extremismusforscherin Michaela Köttig aufmerksam: Wenn sich ein junger Muslim plötzlich für radikale Ideen begeistert, gibt es für die betroffene Familie nicht immer genügend Hilfe aus der eigenen Religionsgemeinschaft. „Wir erleben leider oft, dass sich Imame und muslimische Sozialarbeiter abwenden, wenn sich andeutet, dass sich in einer Familie in ihrem weiteren Umfeld ein junger Mensch radikalisiert“, sagte die Professorin an der Frankfurter Fachhochschule.
    ______________________________

    NEIN! (De Funes)

    Wer hätte das gedacht?

  49. unglaublich 15. November 2017 at 13:54 schrieb:

    Frage mich nur warum kein Angehöriger der vielen Opfer mal munter geworden ist!

    **********************

    Weil man ihnen ein Angebot gemacht hat, das sie nicht ablehnen konnten.

  50. Mir würde für dieses Viehzeug noch viel,viel Schlimmeres einfallen.
    Die würden nach einigen Tagen förmlich um ihren Tod betteln.

  51. Es ist nur eine Frage der Zeit wann ein direktes oder indirektes Opfer sich an den Verantwortlichen rächt, die diesen Dreck in unsere Länder geholt haben. Geiselnahme im Kanzleramt oder Präsidentenpalast und dann ein Massaker in bataclanischen Ausmaßen.

  52. Nicht nur, dass die sadistischen Taten der häßlichen Mohamedaner verschwiegen werden.
    Den überlebenden Opfern wird noch nachträglich in die Fresse getreten. Und zwar von geschäftstüchtigen Gutmenschen. So wurde die Band Eagles of Death Metal von weiteren Konzerten ausgeschlossen, weil sie den Mund aufgemacht hat.

    http://www.huffingtonpost.de/2016/05/21/festivals-eagles-of-death_n_10081828.html

    Hoffentlich bekommen nicht nur die Mohamedaner irgendwann, was sie verdienen, sondern all die kleinen Terrorhelferlein auch.

  53. Bilder, wie sie unsere Väter / Großväter kannten … so fanden sie Kameraden oder Zivilisten im Ostfeldzug vor, wenn sie in Gefangenschaft geratene Kameraden beim Vormarsch 1941-43 oder bei der Rückeroberung einer Ortschaft 1944-1945 – dann auch Zivilisten – wieder sahen …

  54. „„Was am 13.11.2015 im Bataclan-Theater geschah und was die Presse verschwieg.“
    Das ist nicht Mutti&Co.-, Mazyek&Co…., …, …, -konform“

    Eine Veröffentlichung ist nicht Mutti….
    Das ist nicht hilfreich.
    Es würde nur zu unnötigen Verwerfungen führen.
    Der status quo, … der modus vivendi,… und überhaupt!
    Ruhe ist die erste Bürgerpflicht!
    Tomaten zu werfen ist „staats“gefährdend.

  55. gehrig.norbert 15. November 2017 at 14:26

    Wie bei den Katholiken (die keine Christen sind!). Auch diese Sekte hat sich mit Feuer und Schwert ausgebreitet. Chlodwig schlachtete zum Dank, das ihm Gott, wie ein römischer Priester ihm Prophezeite, seine Kampfgefährten ab, die den neuen Glauben ablehnten. Sein Enkel, Karl der Große, wurde für Völkermord im Namen des Vatikan heiliggesprochen. Bis heute hat der Vatikan nichts als Massen und Völkermord zustandegebracht…Die oberen leben mit dem erstohlenen Vermögen in Saus und Braus, in Deutschland dank ihrem Schützling Hitler (Reichskonkordat) noch auf Kosten der Steuerzahler wie feudale Fürsten..Und kooperieren nun mit den Moslems, um ihre Macht zu mehren…
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Darf ich zusammenfassen?
    Das Deutsche Volk ist seit jeher Genetisch auf Völkermord programmiert. Das haben die Päpste, die bekanntlich keine Deutschen sind, geschickt ausgenützt und mit Kreuz, Buße, Klöster, Jesus und son heiligen Scheiß rechtspopulistisch rumgehetzt.
    Obwohl diese Satans-Christen-Päpste fernab in Rom keinen Finger rührten, den Deutschen das Schlachten, bomben und vergasen großzügig überließen, selber bloß Beten und Weihrauch soffen, wurden sie dadurch stinkreich, fett und schwul.
    Das ist jetzt auch das höchste Ziehl der heutigen Deutschen, darum holen sie zum Schlachten, Bomben und Vergasen Fremdarbeiter ins Land.
    Und wiederum ist der Argentinische Papst schuld denn er sagt: Deus volt

  56. Das wahre Gesicht des Islam:

    OT
    Die Verkörperung der Synthese der totalitären Linken mit dem radikalen Islam: Trump-Gegnerin Linda Sarsour wütet gegen Kritikerinnen des Islam, verteidigt Saudi-Arabien, hasst Israel. Nun wählte sie das „Glamour“-Magazin zur Frau des Jahres. Bitte???
    *https://www.welt.de/vermischtes/article170639878/Frau-des-Jahres-Was-fuer-ein-Irrsinn.html

  57. eigenvalue 15. November 2017 at 15:45

    Danke, das war nicht bekannt.
    Es ist gut, wenn immer weniger Menschen Blutzoll akzeptieren oder Verbrechen verschweigen.

    Und Sorry- aber ich kann es mir nicht verkneifen: so muss das im Dritten Reich gewesen sein= Ahnung, dass ganz schlimme Dinge passieren. Aber so tun, als sei nichts gewesen.

    Wir erleben diese Mentalität heute: Politik, Medien, Wähler.

  58. Diese Nachricht sollte in allen Medien verbreitet werden. Die SonderKommission hatte die Ergebnisse schon letztes Jahr veröffentlicht. Scheinbar soll es aber um jeden Preis vor der Öffentlichkeit verheimlicht werden. Alle meine Kommentare wurden bei der welt.de diesbezüglich geblockt. Soviel zur Mainstream Medien und das verbreiten von Halbwahrheiten.

    Danke PI. Macht weiter so.

  59. OT. Sorry.
    @Viper
    Schön Sie wieder zu lesen.
    Falls Sie Interesse hätten:
    Die Redaktion hat die Freigabe meiner
    Mail Adresse für Sie .
    Ich finde es wird Zeit sich auch außerhalb von PI zu vernetzen.
    Gruß
    Mock

  60. „Wo sind die Angehörigen und Freunde der Opfer? Warum schweigen sie oder wie werden sie zum Schweigen gebracht?“
    ********
    Wundert mich auch. Wenn man bedenkt wie sich die Germanwings-oder NSU Opfer zu Wort meldeten.
    Was hört man denn von den geplünderten G20 Opfern?

  61. Es ist so furchtbar ! Als ich das erste Mal darüber las hatte ich gehofft, das Alles wäre mit den Leichen der Opfer geschehen. Nun erfahre ich, dass diese Monster die jungen Menschen lebend auf dies unvorstellbare Weise gequält haben . Mein Gott !!

  62. Für alle Freunde der Poesie, des freien Geistes und der freien Worte:

    Seit August will der AStA einer Berliner Hochschule ein Gedicht Eugen Gomringers von einer Fassade tilgen. Es sei sexistisch. Nun stimmen die Studenten über die Zukunft von „Avenidas“ ab.

    https://www.welt.de/kultur/article170614702/Es-koennte-zum-Aeussersten-kommen.html

    Mein persönlicher Vorschlag:

    Wenn das Gedicht tatsächlich getilgt wird, sollte Eugen Gomringer den von der Schule verliehenen Poetikpreis zurückgeben.

    Den bilderstürmenden Studenten sei dagegen folgendes Gedicht gewidmet:

    Arschlöcher
    Arschlöcher und Idioten

    Idioten
    Idioten und Ikonoklasten

    Strassen
    Strassen voller Ikonoklasten

    Arschlöcher und Idioten und Ikonoklasten und
    ein Land, das im Wahnsinn versinkt.

  63. Die deutschen Medien warten lieber erst mal bis sich kaum noch jemand an den Fall erinnert.
    Dann berichtet man eines Tages darüber, mit dem Hinweis, dass dabei unglaubliche Dinge geschehen sind. Danke PI, dass ihr darüber berichtet habt, man muss den Menschen die Augen öffnen. Schon vor einigen Monaten kursierten im Netz darüber erste Berichte. Wenn man gesehen hat, wie die Menschen aus dem Gebäude voller Panik flüchteten, kann man sich denken, dass einige mehr wussten, als offiziell berichtet wurde. Man muss sich fragen, wie man es schafft, der ganzen deutschen Presse einen Maulkorb zu verpassen. Zensur vom Allerfeinsten ist das. Übrigens wurde auch beim Olympia Attentat 1972 gefoltert, die älteren erinnern sich noch an den Fall. Auch darüber wurde nie in der Öffentlichkeit berichtet. Eine israelische Angehörige eines der Opfer hat auf die Herausgabe der Untersuchungsberichte erfolgreich geklagt. Seit Ende des zweiten Weltkrieges werden die Deutschen permanent entweder gar nicht, oder falsch informiert.

  64. Nachtrag:

    Die heutigen Ikonoklasten und Gesinnungsfanatiker sind wie alle Totalitären: Alles, was nicht ihrer Gesinnung entspricht, wird gebrandmarkt und soll ausgelöscht werden. Dazu gehören die Umbenennungen von Strassen und Gebäuden, der Sturz historischer Denkmäler, die Zensur literarischer Werke sowie die weitreichenden Denk- und Sprachverbote und -gebote! Die Linksgrünen sind die Talibans des Westens!

    NIEDER MIT DER DIKTATUR! ES LEBE DIE FREIHEIT DES GEISTES!

  65. Ich wusste das nicht und bin schockiert. Allerdings bin ich nicht so blöd, um zu vergessen, dass MSM systematisch lügen in deiner Dimension, die Lise Müller einfach nicht glauben mag. Deshalb überrascht mich das nicht.

    Aber bitte zum Vergleich die Folterungen bei der frz. Revolution heranziehen, die heute in den Schulen als Fest der Aufklärung unterrichtet wird. Da gab es nicht nur Fallbeil. Schaut Euch die Foltermuseen aus dem Mittelalter an. Auf dieser Zivilisationsstufe befinden sich viele islamische Länder. Das muss man angemessen berücksichtigen. Aber Menschen sind diese Täter dennoch. Menschen ohne Kultur machen sowas. Deshalb müssen wir ja die Errungenschaften der deutschen Kultur erhalten!!!!! Kant statt Koran.

    (Don’t forget: Die Folterkeller der USA, Chinesen und Russen sind auch kein Blumenbeet)

  66. Um Monster zu bekämpfen, muß man selbst (wieder) zum Monster werden. Davor haben alle am meisten Angst. Lieber wenden sie die Augen und das Bewußtsein ab und zünden Kerzen an. Und opfern so viele der Ihrigen, wie das Monster verlangt. Wenn man sich wirklich nicht wehren kann, ist das eine Sache, aber wenn man dem Feind eigentlich haushoch überlegen ist und es nur am Willen fehlt, ist das die übelste Feigheit, die man sich nur vorstellen kann.

  67. Hauptsache ‚Sting‘ hat Inshallah gesungen am Ort der brutalsten Folterungen und Augenausstechungen und Penisabschneidungen und „wir haben uns wieder alle lieb“, und doch bitte bitte keine Ausgrenzung gegen die friedlichen gutherzigen Islam!!! ( Und der Sänger der Eagles of Death Metal ist doch nur ein übler Hetzer, glaubt ihm nicht – „Folgen Sie ihm nicht!“… )
    The show must go on:
    https://www.bataclan.fr/uk/billetterie
    PS: Würdet Ihr ein Konzert genießen können mit dem Wissen: hier wo ich jetzt gerade stehe wurden über 100 Menschen brutalst abgeschlachtet und verbluteten ohne Chance auf Hilfe?!?

    Also ICH nicht!

  68. Diese Berichtdetails konnte man schon vor einiger Zeit in verschiedenen ausländischen Medien verfolgen, bei Breitbart, usw. Nur die deutschen LÜGENMEDIEN übergingen sie.

  69. Und das islamische pferfest Kurban Bajram ist die alljährliche Übungsveranstaltung dazu.
    Nicht umsonst werden die dazu benutzten Tiere nicht einfach geschlachtet, es wird vielmehr darauf geachtet, dass jede Menge Blut fliesst.

    Eine echte Schei**kültür und „Antworten auf kültürrelevante manche Fragen könnten die Bevölkerung verunsichern und werden daher nach Möglichkeit vermieden und falls das Vermeiden nicht funktioniert, wird das Beantworten verweigert„, wie Minister De Maiziere selber zugab.

  70. MockingJay 15. November 2017 at 16:05

    OT. Sorry.
    @Viper

    Vielen Dank für ihr Vertrauen.
    Gerne kann mir die Red. ihre E-mail-Adresse zukommen lassen. Nur habe ich z.Z. sehr wenig Zeit (deshalb schreibe ich hier momentan nur sporadisch).

  71. Smile 15. November 2017 at 17:12

    Stink ist auch nur wieder ein von den selbsternannten „Weltoffenen“, die in Wahrheit keine Ahnung davon haben, wie es in anderen Kültüren wirklich zugeht.
    Solche Leute kratzen nur an der Oberfläche, für die finden „andere Kültüren“ überwiegend in der Küche statt.

  72. Glucke 15. November 2017 at 16:49
    Aber bitte zum Vergleich …… Die Folterkeller der USA…. weiß nicht?
    Hundehalsband, Waterboarding und Apfelsienenkiste mit Kaputze sind für mich nicht gleich mit Fotze aufgeschlitzt bis zum Hals bei lebendigen Leib.

    Erstere leben nämlich noch und schreiben Bücher.

  73. „Augen ausgestochen, Köpfe abgetrennt, Hoden abgeschnitten…“

    Eine Eigenart mit der sich die, im „rechtlich einwandfreien“ Kriege befindlichen, Menschen ihre abhanden gekommene Dominanz statuieren wollen. Das ist freilich eine krankhafte, weil degenerierte, Eigenart dieser Spezies ohne Federkleid. Gibt es- und gab es auch bei anderen „Events“, siehe: Die Erniedrigung der Ureinwohner im heutigen Amerika – Guantanamo lässt übrigens grüßen…

    Wer „darf“ sich überhaupt „Tier schimpfen lassen“, frage ich mich ernsthaft – und gerade deshalb, immer öfter.

  74. Mainstream – Medien sind schlicht und einfach Helfershelfer der Islamisierung und damit sind sie Täter. Sie sekundieren Menschen wie den Bataclan-Moslems.

  75. Es war einmal in Kenia und
    dort in Nairobi in einem Einkaufszentrum:

    Vor dem Tod kam die Selektion, Muslime durften gehen.
    Den Übrigen geschah Schlimmes, bis sie den Tod herbeisehnten.
    Finger wurden nach und nach von der Hand getrennt, mit den Stümpfen mußten die Opfer ihren Namen schreiben. Augen und auch Hoden wurden entfernt, gern durch Sohn am Vater und umgekehrt.
    Selbst die BILD berichtete ein mal über die Taten der Teufel.

    Hier der FOCUS:
    http://www.focus.de/panorama/welt/das-geiseldrama-von-nairobi-was-in-der-westgate-mall-passierte_aid_1115785.html

    (Werbung verschwindet durch erneutes Laden)

    http://www.bild.de/news/ausland/terrorismus/grausame-folter-32602004.bild.html

  76. Wer Menschen mit Benzin übergießt und in einem Käfig bei lebendigem Leid verbrennt, wer Menschen bei vollem Bewußt-
    sein den Kopf abschneidet, ist kein Mensch, das ist eine Bestie auf zwei Beinen und so sollte man siei auch nennen. Ich be-
    zeichne sie als vom Koran besoffen gemachte Affen, absolte Primitivlinge eben, die in Europa nichts zu suchen haben!

  77. „Gibt denn auch einen Ziegen-Esel oder eine Hund-Katze????“

    Ist die Frage ernst gemeint?
    Türken, Europäer, Asiaten, Afrikaner, etc. gehören alle zur Gattung ‚Homo‘ und zur Art ‚Mensch‘.
    Hunde und Katzen gehören weder zur selben Gattung, noch zur selben Art und auch nicht zur selben Familie. Selbiges gilt für Ziegen und Esel.

    Oder für die ganz dummen: ein weißer Deutscher und ein Schwarzafrikaner sind sich tausenmal ähnlicher als ein weißer Hund und eine weiße Katze, die beide aus Bottrop stammen.

  78. Hatte gestern irgendwo gelesen, daß einer von dan Schweinen, (den sie gekriegt haben) jetzt gerade im Knast-Fitnessstudio pumpt…..

  79. nicht die mama 15. November 2017 at 17:30
    Smile 15. November 2017 at 17:12

    Stink ist auch nur wieder ein von den selbsternannten „Weltoffenen“, die in Wahrheit keine Ahnung davon haben, wie es in anderen Kültüren wirklich zugeht.
    Solche Leute kratzen nur an der Oberfläche, für die finden „andere Kültüren“ überwiegend in der Küche statt.
    ………………………………………………………………………………………….
    Sting ist genauso eine Medienhure wie alle anderen …
    in Deutschland denken sehr viele, nur weil sie ihren Kaffee bei Luigi trinken, ihre Pizza bei Achmed holen und ihren Gyros bei Stavros essen, sind sie tolerant und weltoffen

  80. „Für alle, die des Englischen mächtig sind, dazu ein sehr (!!) lesenswertes Interview ….“

    Das dürften hier nich allzu viele sein. Die meisten PI-Kommentatoren haben – wie man hier immer wieder bewundern kann – schon mit ihrer Muttersprache gehörig zu kämpfen.

  81. Das schlimmste säugetier auf diesem planeten ist der mensch. er lässt sich dank der intelligenz „überzeugen“ …-

  82. @Ballermann ich habe 10 jahre in spanien gelebt. lass dir mal gesagt sein das die da aussprechen was sie denken. deutsche nicht mehr. wie man hier ja sieht. pi ist „dagegensein“ mitm bier in der hand – und morgen in der S41 in berlin stehen wieder alle auf um ner kopftuchfrau 5 sitzplätze klar zu machen. 😉

  83. Wie kann man Menschen davon abhalten, solche bestialischen Taten zu verüben?

    Im Mittelalter hatte man versucht, darauf eine Antwort zu finden und sich entsprechende Methoden für die Delinquenten ausgedacht, die wirklich abschreckend wirkten.
    So was will man heute nicht mehr haben, scheint aber angesichts dieser völlig unmenschlichen Handlungsweise der Täter in den Bereich des Rationalen zu rücken.

  84. ProSiebenSat.1-Chef Eberling über seine Zuschauer:

    „Ein bisschen fett und arm“

    Die Senderkette ProSiebenSat.1 steckt in der Krise.
    Schon seit Monaten befindet sich die Aktie des Medienunternehmens im freien Fall.
    Der Vorstandsvorsitzende Thomas Eberling steht stark unter Druck und leistete sich nun einen fulminanten Arroganz-Anfall.
    In einer Telefonkonferenz mit Analysten hat sich der Vorstandsvorsitzende der ProSiebenSat.1 Media SE Thomas Ebeling diffamierend über einen Teil seines Publikums geäußert.

    Sie sind Menschen, ein bisschen fettleibig und ein bisschen arm, die immer noch gerne auf dem Sofa sitzen, sich zurücklehnen und gerne unterhalten werden wollen, so Eberling im Telefonat.
    https://deutsch.rt.com/inland/60647-pro-sieben-sat-1-chef-eberling-ueber-seine-zuschauer-ein-bisschen-fett-und-arm/

  85. gestern beim Fußballspiel, 9 von 11 Spielern der Equipe Tricolore waren Neger! Bei uns 4 Muselmanen…..Europa, du hast schon verloren…..
    und dann die bekloppte Werbung von Vielfalt vom DFB, einfach arschkriecherisch!!!

  86. aperson 15. November 2017 at 19:04
    @Ballermann ich habe 10 jahre in spanien gelebt. lass dir mal gesagt sein das die da aussprechen was sie denken. deutsche nicht mehr. wie man hier ja sieht. pi ist „dagegensein“ mitm bier in der hand – und morgen in der S41 in berlin stehen wieder alle auf um ner kopftuchfrau 5 sitzplätze klar zu machen. ?
    ———————————————————————————————–
    ich fahre täglich die S1 .. und auch in Potsdam Bus und Bahn .. ich steh nicht für Kopftuchgesindel oder Negerabschaum auf .. .

  87. pi_guest1 15. November 2017 at 18:45

    Oder für die ganz dummen: ein weißer Deutscher und ein Schwarzafrikaner sind sich tausenmal ähnlicher als ein weißer Hund und eine weiße Katze, die beide aus Bottrop stammen.

    Schau an, ein Vertreter der linken Intelligenzia beehrt uns, um uns die Welt zu erklären.

    Jedenfalls haben Sie verstanden, was der von Ihnen kritisierte Kommentator ausdrücken wollte, obwohl der Vergleich Katze und Hund entwas schwieriger zu verstehen ist wie der Vergleich einer Dogge mit einem Chihuahua.

    Aber ich finde es interessant, dass Sie sich an semantischen Kleinigkeiten abarbeiten, während Ihnen das Kernthema in diesem Diskussionsstrang an der Kehrseite vorbeizugehen scheint, nämlich das Abschlachten von normalen Bürgern aus der Aufnahme- und Gastgebergesellschaft durch Zugewanderte, die in einer Gewaltunkultur aufgewachsen sind, dort sozialisiert wurden und hier in Europa ihren Hass auf die Individuen aus der Aufnahme- und Ernährergesellschaft ausleben.

    Insofern haben sogar die von Ihnen angeführen weissen Katzen und Hunde aus Bottrop mehr Wert für jede Gesellschaft wie die Schlächter vom Bataclan: Katzen und Hunde aus Bottrop schlachten nicht ihre Ernährer.

  88. @Babieca 14:26
    Du schreibst hier jetzt seltener? Habe den Eindruck. Habe auch den Eindruck, dass irgenwie viele bekannte Namen unter den Schreibern fehlen.
    Ich stehe unter Dauermoderation bei PI seit 2 Jahren und kann dazu auch nur sagen, dass Moslems aus Europa hinaus müssen.
    Sie missbrauchen unsere Weltanschauung für ihre widerwärtigen sadistischen Triebe.
    Und die vermoderte deutsche „Politik“ unter „12 Jahre Merkel“ lässt es nicht nur zu, sondern forciert es.
    Und nein, es sind nicht alle so!! etc
    Sicher gibt es Moslems mit einem normalen ethischen Empfinden, aber die sind in ihren Heimatländern geblieben.
    In Deutschland hat Merkel den Abschaum aus Gefängnissen und Psychiatrien bewusst landen lassen.
    Die Maghrebiner freuen sich und viele andere Staaten in Afrika auch.
    Nun werden die Grünen Nordafrika nicht mehr zu unsicheren Ländern erklären können für die Rückführung.
    Deutschland sollte als unsicheres Land für Deutsche erklärt werden.

  89. aperson 15. November 2017 at 19:04
    @Ballermann ich habe 10 jahre in spanien gelebt. lass dir mal gesagt sein das die da aussprechen was sie denken. deutsche nicht mehr. wie man hier ja sieht. pi ist „dagegensein“ mitm bier in der hand – und morgen in der S41 in berlin stehen wieder alle auf um ner kopftuchfrau 5 sitzplätze klar zu machen. ?
    ———————————————————————————————–
    ich fahre täglich die S1 .. und auch in Potsdam Bus und Bahn .. ich steh nicht für Kopftuchgesindel oder Negerabschaum auf .. .

  90. Warum man die grausamen „Einzelheiten“ vom BATACLAN nicht an die große Glocke hängt, das hat sicher noch mehr Gründe außer dem, die Bevölkerung nicht „verunsichern“ zu wollen!

    Würde man die bestialischen Details veröffentlichen, gäbe es den Tätern sicher noch mehr Genugtuung als sie schon haben. Und zweitens würde es den latenten Hass auf Muslime vermutlich in noch gefährlichere und unkontrollierbare Bahnen lenken. So ist es vielleicht in der Tat besser, es bei den Toten zu belassen, ohne auf die bestialischen Vorgehensweisen näher einzugehen!

    Aber dass man den Sänger vom BATACLAN, der behauptete, beobachtet haben zu wollen, wie MUSLIMISCHE BATACLAN STAFF vor Ort schon vor dem Konzert verdächtig und involviert agiert haben soll, mundtot machte und ihm dort sogar sozusagen Hausverbot gab, das ist ganz und gar nicht in Ordnung! Das zeigt die ganze Verlogenheit unserer, der Franzosen-Gesellschaft!
    Dieser Sänger ist Amerikaner und sicher kein Idiot! Manchmal erfassen die Amerikaner bedrohliche Situationen viel schneller als eine Truppe europäischer Gutmenschentouristen!
    Und wenn ich die einzige bin, ich glaube ihm!

    Was sich im BATACLAN abspielte das ist das Werk DER ISLAMISCHEN SATANSSEKTE! Von denen ist auch in Zukunft nichts anderes zu erwarten! Wenn ihnen PARIS, die Stadt der Sünde, nicht gefällt, dann sollen diese geistig auffällig Behinderten, sich gefälligst „verpissen“ in ihre Kamelländer, dorthin wo es keine Sünde gibt! Aber auch nicht nach Hilfe und Geld jammern und die weißen „Nutten“ endlich überall in Ruhe lassen und ihnen nicht notgeil auf Schritt und Tritt nachstellen wie die läufigen Hunde!

  91. Man möge mir verzeien aber für mich sind das keine Menschen. Sie haben einen Kopf, einen Torso, zwei Arme und zwei Beine und können sich sogar mit einer Art Sprache artikulieren. Was sie nicht haben ist eine Kultur und eine Zivilisation. Angesichts dieser Monster fehlen mir die Worte. Warum um alles in der Welt unterwerfen wir uns so einer Spezies. Selbst Raubtiere töten ihre Beute meißt mit einem gezielten Biss und würden nie mit der Beute spielen. Ausser Katzen die lieben das. Also, für mich sind das keine Menschen sondern eine Art perverse Mutation die ausgerottet werden muss!

  92. Dieser Abschaum ist in seiner Widerwärtigkeit nicht zu übertreffen. Was sind das nur für ekelhafte beschixxene dreckige Lebewesen?!

    Als nur kleines Sahnehäubchen oben drauf: westliche Charaktersäue und -schweine lassen diese Bestien frei rumziehen und decken deren Untaten zusätzlich. Nur noch zum Kotzen alles!!!

    ISLAM VERBIETEN UND BEKÄMPFEN!

    Alles, was mit diesem Verbot ein Problem hat, hochkantig und für alle Zeiten RAUS, RAUS, RAUS!

    Das westliche islamophile Gesockse kann in Islamländer mit umziehen, es gibt fast 60 Stück an der Zahl. Für alle Zeiten: AUF NIMMERWIEDERSEHEN!

  93. Drohnenpilot 15. November 2017 at 14:13

    Der Islam ist das TÖTLICHSTE auf unserem Planeten !!

    Junge, Junge, bei aller Zustimmung und Wahrheitsgehalt! Mir kommen wirklich die Tränen!

    Der Islam ist das TÖDLICHSTE auf unserem Planeten !!

    Das ist Niveau 4. Klasse POS der DDR, also Unterstufe!

    – der Tod
    – das Tödlichste
    – tödlich
    – töten
    – er ist tot
    – er wurde getötet
    – er wurde tödlich verletzt…………..

    Wenn solche grundlegenden Fehler gemacht werden, in wirklich einfachsten Wörtern und ihrer Herleitung (ich rede noch nicht mal von der ultra-primitiven „dass-das-Regel“, die viele hier auch nicht drauf haben), da kann ich einfach nicht mehr wegschauen!

    Dafür habe ich zu viel geschrieben und Bücher „verschlungen“!
    Deshalb empfinde ich beim Lesen solcher gravierenden Primitivfehler wirklich fast Schmerzen!

  94. pi_guest1 15. November 2017 at 18:45

    Oder für die ganz dummen: ein weißer Deutscher und ein Schwarzafrikaner sind sich tausenmal ähnlicher als ein weißer Hund und eine weiße Katze, die beide aus Bottrop stammen.

    Und ein Shetlandpony und ein Englisches Vollblut sind gemeinsame Vertreter der Gattus Equus, untereinander fruchtbar mi dem Hervorbringen fruchtbarer Nachkommen (das ist die alte „Art“-Definition). Trotzdem wirst du beim Deutschen Galoppderby eher selten Shetlandponys in der Startbox finden. Selbst wenn das Shetty als Rennpferd „sozialisiert“ wurde, – schließlich zählt gemäß linker Definition ausschließlich die Umwelt, nicht die die Genetik – klappt das im Galoppderby nicht. Wenn ich einen Shire, der als Isländer „sozialisiert“ wurde, in einen Töltwettbewerb oder ein Paßrennen schicke, klappt das auch nicht.

    Obwohl sich der problemlos mit Isländern fortpflanzen kann…

  95. @ Jeanette: Nein, Sie sind nicht die Einzige! Ich glaube ihm auch. Kannte das besagte Interview von ihm schon, seitdem es erschien und kann mich erinnern wie links-rot-grün versiffte Blätter wie Rolling Stone und Musik Express sofort losjaulten, sich empörten und gegen ihn Stimmung machten! (Als ob die Bürde für ihn nicht schwer genug war, dies miterleben zu müssen!)
    Wie ich oben schon schrieb, auch sehr merkwürdig, dass weiterhin Konzerte in dieser Halle stattfinden – vermutlich mit dem gleichen muselmanischen Ordnerpersonal, die sich backstage ins Fäustchen lachen! Dort heißt es sicher auch „Wir lassen es uns nicht verbieten zu feiern und Musik zu machen, wie leben unser Leben weiter bliblablu… wie bei uns… bis der nächste NOCH SCHLIMMERER Terroranschlag kommt! Und der kommt gewiss – spätestens an Weihnachten!

  96. Gnade Gott unseren Kindern und Enkeln, wenn solche Leute hier Einflußsphären gewinnen. Aber die meisten Eltern und Großeltern scheint das nicht zu interessieren. Die bleiben weiterhin im Schafsmodus und lassen alles auf sich – und ihre Nachkommen – „zukommen“.

  97. 1. Smile 15. November 2017 at 21:17
    @ Jeanette: Nein, Sie sind nicht die Einzige! Ich glaube ihm auch. Kannte das besagte Interview von ihm schon, seitdem es erschien und kann mich erinnern wie links-rot-grün versiffte Blätter wie Rolling Stone und Musik Express sofort losjaulten, sich empörten und gegen ihn Stimmung machten! (Als ob die Bürde für ihn nicht schwer genug war, dies miterleben zu müssen!)
    ——————————————

    Was mich total schockierte war nicht seine Aussage. Das wundert eigentlich nicht! Es war die Reaktion auf seine Aussage! Man hat ihn (SELBST ALS OPFER DORT VOR ORT) regelrecht kriminalisiert und der Hammer war dann, dass man ihm später (als dann das erste Konzert nach dem Unglück dort aufgeführt wurde) keinen Auftritt mehr erlaubte. Er wurde dort aus dem BATACLAN sozusagen entfernt mit Stumpf und Stiel! Und das ist ja ungeheuerlich, einem Geschädigten, den Zutritt zu dem Tatort zu verweigern, ihn dort nicht mehr singen zu lassen!

    Dann weiß man schon: DA STIMMT WAS NICHT!!! UND DAS DARF NICHT ANS LICHT KOMMEN!!!

  98. ALI BABA und die 4 Zecken 15. November 2017 at 18:14

    „Augen ausgestochen, Köpfe abgetrennt, Hoden abgeschnitten…“
    ——————————-
    Unter Mohammed war es gang und gäbe, das den besiegten Feinden die Hoden abgeschnitten wurden und die Heerführer sich daraus Zelte anfertigen.

    ………………………..
    Die geschilderten Gräuel haben Deutsche nach den 2.-WK-Kriegshandlungen durch Sieger erleiden müssen.

  99. @ jeanette 20:27

    Ich denke nicht, dass man die Grausamkeiten des Islam nicht im Detail veröffentlichen sollte. Islam bedeutet unbeschreibliche Grausamkeit gegen Menschen, die irgendwie gerade nicht genehm sind.
    Jeder vor allem junge Mensch muss das wissen, lesen können.
    Man kann garnicht detailliert genug über Islam berichten, denn die MSM verschleiern bewusst, behaupten das Gegenteil.
    Wo und wie immer sollten wir berichten über die Inkompatibilität unserer Lebensweise mit dem Islam.
    Islam bedeutet Mord und Totschlag, denn Islam ist Koran.
    Jeder Zweifler soll doch bitte in diesem Mordaufrufbuch ein wenig blättern … das hilft und bildet.

  100. Das ist wichtig. Aber die onanierenden Gutmenschen verschweigen es, weil sie die Realität nicht abkönnen !

  101. Ballermann 15. November 2017 at 20:15
    aperson 15. November 2017 at 19:04
    @Ballermann ich habe 10 jahre in spanien gelebt. lass dir mal gesagt sein das die da aussprechen was sie denken. deutsche nicht mehr. wie man hier ja sieht. pi ist „dagegensein“ mitm bier in der hand – und morgen in der S41 in berlin stehen wieder alle auf um ner kopftuchfrau 5 sitzplätze klar zu machen. ?
    ———————————————————————————————–
    ich fahre täglich die S1 .. und auch in Potsdam Bus und Bahn .. ich steh nicht für Kopftuchgesindel oder Negerabschaum auf .. .
    ————————————————————————————————-

    ja dann frage ich mal ganz offensiv alle PI`ler …. seid ihr nur Maulhelden ? .. was macht ihr denn konkret gegen diesen Wahnsinn ? unterstützt ihr die AfD , die Identitären ? kauft ihr jede Woche die „Junge Freiheit“ ? boykottiert ihr Unternehmen die Asyl und Flüchtlingshelfer unterstützen und pampern , Organisatioenen die diesen Wahnsinn finanzieren ? seid ihr ausd kirche und Gewerkschaften raus ?? …das alles nur einige Beispiele.. was macht ihr konkret ? bewegt euch und habt nicht nur eine grosse Klappe mit der Tastatur !!!!

  102. @ Ballermann ja dann frage ich mal ganz offensiv alle PI`ler …. seid ihr nur Maulhelden ? .. was macht ihr denn konkret gegen diesen Wahnsinn ? unterstützt ihr die AfD , die Identitären ? kauft ihr jede Woche die „Junge Freiheit“ ? boykottiert ihr Unternehmen die Asyl und Flüchtlingshelfer unterstützen und pampern , Organisatioenen die diesen Wahnsinn finanzieren ? seid ihr ausd kirche und Gewerkschaften raus ?? …das alles nur einige Beispiele.. was macht ihr konkret ? bewegt euch und habt nicht nur eine grosse Klappe mit der Tastatur !!!!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Abonniere die JF und Sezession. Kaufe dort Bücher, spende ab und zu. Verteidige die AfD iin meinem Umfeld. Zähle bei Wahlen Stimmen nach. Reiße ab und zu Antifa-Abkleber von Ampelmasten. Aus der Gewerkschaft vor einiger Zeit schon ausgetreten. Mehr geht einstweilen nicht. Träume von einer Pilgerreise nach Schnellroda oder Dresden. Wer ist mit dabei?

  103. @ Ballermann 15. November 2017 at 22:23
    ———————————————————————————————-
    unterstützt ihr die AfD ?
    JA
    kauft ihr jede Woche die „Junge Freiheit“ ?
    JA
    boykottiert ihr Unternehmen die Asyl und Flüchtlingshelfer unterstützen und pampern , Organisatioenen die diesen Wahnsinn finanzieren ?
    JA
    seid ihr ausd kirche und Gewerkschaften raus ??
    JA
    …das ist aber nur ein kleiner Teil von dem, was ich persönlich tue….
    Du kannst davon ausgehen, dass es noch einige (wenige?) gibt, die ihr „Maul“ auch aufmachen!

  104. rasmus 15. November 2017 at 22:11

    @ jeanette 20:27

    Ich denke nicht, dass man die Grausamkeiten des Islam nicht im Detail veröffentlichen sollte. Islam bedeutet unbeschreibliche Grausamkeit gegen Menschen, die irgendwie gerade nicht genehm sind.
    —————————————

    Selbstverständlich generell soll man darüber unterrichten. Aber im Fall BATACLAN kann man das nicht machen, schon den Angehörigen der Opfer gegenüber ist das pietätlos!
    Da kam es ja ohnehin schon zu spät, wie man sieht!

  105. 1. Memuweg 15. November 2017 at 20:38
    Drohnenpilot 15. November 2017 at 14:13
    Der Islam ist das TÖTLICHSTE auf unserem Planeten !!
    Junge, Junge, bei aller Zustimmung und Wahrheitsgehalt! Mir kommen wirklich die Tränen!
    Der Islam ist das TÖDLICHSTE auf unserem Planeten !!
    ——————————————–

    Sorry, aber jetzt muss ich auch noch einmal frech werden! 🙂

    „Junge, Junge, bei aller Zustimmung und Wahrheitsgehalt!“
    Was haben wir denn da?
    Soll das etwa heißen bei ALLER WAHRHEITSGEHALT? Oder doch lieber:
    Junge, Junge, bei aller Zustimmung und allem Wahrheitsgehalt! (Sorry, konnte nicht anders!) 🙂

    Ja, mit Tod und töten das ist genauso schwierig wie mit tut und täten!!
    Am besten gar nicht erst schreiben und gleich tot machen!

  106. Die Wahrheit wäre zu grausam gewesen
    Für Merkel
    Für die Sozis und ihre Islamisiererungsindistrie
    Für die Öko-Nazis und Kinderfikerpartei mit ihren Mohamet-Aisha-Kult
    Für die Kirchen mit ihrer Asylindustrie
    Für die öffentlichen Dreckschleudern mit ihren Lügen in den Nachrichten

  107. Die ganze Islam-Scheiße ist schon zu weit fortgeschritten. Es handelt sich ja nicht um Deutschland allein, in Europa (außer den bisher noch standhaften V4-Staaten) kracht’s doch an allen Ecken und Enden. Es ist verdammt schwierig wenn nicht gar unmöglich, gegen solche Verbrecher wie Soros & Co. und wer sonst noch alles hinter der NWO steckt (NGOs etc.) anzukommen.

  108. pi_guest1 15. November 2017 at 18:45

    Oder für die ganz dummen: ein weißer Deutscher und ein Schwarzafrikaner sind sich tausenmal ähnlicher als ein weißer Hund und eine weiße Katze, die beide aus Bottrop stammen.
    __________

    Soll bedeuten? Bin mir da auch nicht so sicher, da Menschen etwas komplexer sind. Hunde und Katzen haben nichts zur Zivilisation beigetragen sondern sind nur domestizierte Vierbeiner.
    Bei Deutschen und Schwarzafrikanern stimmt das so nicht. 😉

  109. Von den Ereignissen der oberen Etage las ich schon vor 1 1/2 Jahren im Internet, zwei Nächte lang konnte ich den Scheiß nicht loswerden. Gäbe es Aufnahmen davon, müsste man diese solchen „Ich bin Muslima“ zeigen, die den Stürzenberger neulich bei seiner Kundgebung in München attackierten.
    Perves war es auch nach den Bluttaten – und dann noch so kurze Zeit danach – irgendwelche unsägliche Konzerte stattfinden zu lassen. Angeblich sollte es Tribut auf Opfer sein, in Wirklichkeit hatte man Gelegenheit dazu den scheiß Islam glattzubügeln : „Wir gegen Terror“ (zu allem Überfluss dieser unliebsame Sting, der seine Fresse über blicken lassen muss, wo es wichtig wird) . An dem Ort sollte keine Musik mehr ertönen, nur Kerzen. Gedenkstätte sollte man dort errichten, diese Ruhe brauchen diese arme Seelen, die nach unverhofftem Mord stets über Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende ortgebunden bleiben und sich vor Starre nicht vom Fleck rühren. Ist diese Halle eigentlich wieder im Betrieb? Das würde Verrat an die Opfer und deren Angehörige bedeuten.

  110. Gerade gelesen: 700.000 Moslems leben in New York, und Am 4. März 2015 entschied New Yorks neuer Bürgermeister Bill de Blasio, dass öffentliche Schulen in New York dem Schulkalender ab 2016 zwei hohe muslimische Feiertage als schulfreie Tage hinzufügten.

  111. Horst Tappert 16. November 2017 at 00:04
    Gerade gelesen: 700.000 Moslems leben in New York, und Am 4. März 2015 entschied New Yorks neuer Bürgermeister Bill de Blasio, dass öffentliche Schulen in New York dem Schulkalender ab 2016 zwei hohe muslimische Feiertage als schulfreie Tage hinzufügten.
    _______

    Und nebenbei, es findet absolut KEINE Islamisierung des Westens statt. Wer das behauptet ist ein rechter Hetzer.
    PS Islam bedeutet Frieden.

  112. Eine Scharia-Terroristin wird in den USA hofiert.

    Die US-amerikanische Mode- und Frauenzeitschrift „Glamour“ kürte im Herbst 2017 neben anderen Frauen auch Linda Sarsour zur „Frau des Jahres 2017“

    Einige der „Vereine“ die diese Kopfabhackerfrau initiierte:

    New York Muslim Democratic Club

    Take on Hate

    Muslims for Ferguson

    Muslim Call To Action

    Seit 2014 verbindet Sarsour ihr Engagement für Muslime mit der Bewegung Black Lives Matter

    Muslim Democratic Club

    ..ohne Ende…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Linda_Sarsour

    P.S. Und solche Barbaren sind in ganz Europa aktiv – mit EU-Unterstützung!!!

  113. @capt.
    1. Sie haben Recht, das ist eine ganz andere Stufe.
    2. Ich wollte das PS nur grundsätzlich anfügen, damit man nicht vergisst, mit wem wir zusammenarbeiten. Das war nicht klar genug ausgedrückt.
    Danke für die Korrektur.

    Das grundlegende Problem ist es, dass wir es verlernt haben, den Tod zu verachten. Bei Gefahren denkt sich jeder egoistisch: „Hoffentlich nicht ich auch“ und erstarrt. Oder rennt weg, die Opfer haben halt Pech. Wir müssen mit dem Leben in manchen Momente abschließen und sich auf Verbrecher stürzen. Und wenn man so einen Helden sieht, ist es eine heilige Pflicht, mitzukämpfen. Unabhängig von der sonstigen politischen Gesinnung sollten wir Anständigen einen Schwur leisten, uns gegenseitig in der Not beizustehen. Ich weiß nicht, wie man das schafft. Aber ein gemeinsamer Zorn würde oft helfen. Wenn nur 5 Umstehende kämpfen, können viele Verbrechen nicht passieren. Und wir müssen unseren Kevins und Thorbens Disziplin, Fairness und Kampfsport beibringen. Das ist pädagogisches Pflichtprogramm.

  114. Es ist derselbe Geist im Herzen all dieser Dschihadisten, der vor 1400 Jahren jemand dazu brachte diese Religion zu gründen. Durch den Import des Antichristentum wird es in Europa immer weniger christlich, diejenigen die dafür verantwortlich sind, sind auch die Wegbereiter des Antichristen.

  115. Die Bilder der vorwiegend psychischen Misshandlungen der Guantanamo-Häftlinge, die selber schlimmste Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben, wurden in Deutschland in gefühlter Endlosschleife aus allen Medienkanälen auf uns geschossen! Da ging es aber eben nur um die vom deutschen Staatsfunk dämonisierten Amerikaner, deren neuer vom amerikanischen Volk gewählter Oberdämon Trump jeden Tag, in jeder Stunde in Endlosschleife vom deutschen Staatsfunk beleidigt, diffamiert, verhöhnt und angegriffen wird. Das ist Goebbels Fernsehen!
    Wer sich nicht nur über den deutschen Staatsfunk und die deustche Linkspresse informiert hat, weiß von den unbeschreiblichen Menschenquäl- und schlächterei Orgien der Mohamedaner im Bataclan, die dem Verhalten von Tieren spotten. Ich erinnere auch an die Schächtung Gefangener in Syrien, die an Fleischerhaken aufgehängt wurden. Und an die Order von Barati-Joschkas, der das Bekennerschreiben des Mohamed Atta und Konsorten („…ihr verehrt das Leben, wir verehren den Tod“…) unterdrücken wollte.
    Die Guantanamo Häftlinge, die da meiner Meinung nach völlig zu Recht sitzen und auch richtig behandelt werden, bekommen sogar Videoabende („Free Willy“) Burger mit Pommes und was zu lesen. Die unschuldigen Geiseln der Mohamedaner werden ausgeweidet und zerstückelt, die Fotos davon stolz veröffentlicht und Herr Kleber (geraubtes GEZ Honorar mehr als 500.000 Euro jährlich, finanzschwache Mütter, die die GEZ nicht zahlen, wandern seinetwegen in den Knast – mit Baby im Arm!) heult uns in die Kamera, weil wir nicht genügend von diesen Schlächtern reinlassen.
    Ekelhaft!

  116. ja dann frage ich mal ganz offensiv alle PI`ler …. seid ihr nur Maulhelden ? .. was macht ihr denn konkret gegen diesen Wahnsinn ?
    ———————————
    Ich gehe nicht arbeiten für dieses miese,Deutschland hassende brd Konstrukt!

  117. Exakt „Almute“, mit der Schlachterei der Moslems in konkreten Fällen wie Bataclan und was mit Häftlingen in Syrien geschah SOLLTE sich die deutschen CDU,-Grüne,- FDP und SPD – Wähler auf jeden Fall auseinandersetzen ! Die Informationen und teilweise Bilder/Aufnahmen sollten nicht im Versteck bleiben. Das ist die Katharsis, die dieses Volk hier benötigt, nicht die des 2. Weltkrieges.

  118. Und beim Lanz lassen sich ein Jahr nach dieser Schlacht „Augenzeugen“ blicken, u.a ein (glückliches) Pärchen das sein 1. Kind erwartet. Mit der hochschwangeren künftigen Mutter soll uns suggeriert werden, es wird schon nicht alles so schlimm gewesen, wer schon 3 – 4 Monate danach gut vögeln kann, wird wohl nicht so viel zu verarbeiten gewesen sein. Ich bezweifle, dass solche Lanz – Talkshow – Gäste sich wirklich am 13.11.2015 im „Bataclan“ befanden. Ein Vater, dem aus ethischen Gründen bei der Identifizierung seines Sohnes nur die linke Gesichtshälfte gezeigt werden konnte (und nur anhand dieser li. Gesichtshälfte eine Identifikation möglich war), wird ein Jahr „danach“ beim Lanz nicht auftauchen.

  119. Natürlich wird verschwiegen was da wirklich los war. Man darf inzwischen nicht mehr erwarten das einem reiner Wein eingeschenkt wird. Es sei denn es geht um Straftaten von Deutschen oder anderen Europäern. Wenn Moslems solche Gräueltaten verüben dann wird der Mantel des Schweigens ausgebreitet.

Comments are closed.