Von Jack Engelhard | Können wir uns darauf einigen, dass Verworfenheit (im Original: depravity) ein Fachgebiet der Linken ist? Nach jedem Angriff durch palästinensische arabische Terroristen gegen israelische Zivilisten, springen die Weltführer unverzüglich auf den Plan, um “beide Seiten” zur “Ruhe” aufzurufen.

Dafna Meir kommt mir in den Sinn. Sie war eine junge israelische Mutter und Krankenschwester in den Bergen von Judäa südlich von Hebron, die auf die Türklingel hin die Haustür öffnete. Sie war nicht auf einen arabischen Mörder vorbereitet, der aus keinem bekannten Grund, sie und ihre sechs Kinder ermorden wollte. Offenbar wollte er die Kinder. Er musste nur an der Mutter vorbei. Aber sie hat sich in den Weg gestellt. Sie nahm alles auf sich, und wurde mit zahlreichen Messerstichen ermordet.

Die Schreie aus dem Haus haben die Sicherheitsabteilung der Ortschaft alarmiert. Der Angreifer rannte weg. Die Kinder waren sicher. Die Mutter war tot.

Die Weltführer haben unverzüglich reagiert

Waren sie entsetzt? Natürlich. Bezeichneten sie die Tat als islamischen Terror? Sagten sie, dass die palästinensisch arabischen Angriffe gegen Juden aufhören müssen? Sagten sie, dass die Hetze gegen Juden aufhören muss?

Nein, nein, und erneut nein auf alle obigen Fragen.

Stattdessen riefen die Obama Regierung, das US Außenministerium, die UNO, die EU, die New York Times, die Linken sowohl in Israel als auch in den USA — sie allesamt riefen zur Ruhe und Zurückhaltung auf, von BEIDEN SEITEN.

Das ist die häßliche Seite der moralischen Gleichwertigkeit, und das ist die Methode, mit der die Linke vorgeht.

Die Opfer (viele Dafna Meirs in den Tausenden) erhalten nicht einmal die Chance, angemessen betrauert zu werden, ihres Schmerzes wird nicht gedacht, der Empörung soll kein Raum gegeben, die Ungerechtigkeit nicht beweint werden. Alles das soll ihnen und denjenigen von uns genommen werden, die an eine Welt glauben, in der es den Unterschied zwischen gut und böse gibt.

Für Linke gibt es keinen Unterschied zwischen Mörder und Opfer

Das ist bei den Linken nicht der Fall. Für sie gibt es keinen Unterschied zwischen Mörder und Opfer, und für sie haben alle Sitten und Kulturen denselben Wert… gleichgültig, wie verkommen sie sind.

Sie sagen, beide Seiten tragen einen Teil der Schuld — sogar dann, wenn eine Seite fast alles verübt, alle Morde, alle Terroranschläge mit Autos, alle Enthauptungen, alle Bombenattentate und alle Schussangriffe.

Das bringt uns zu den Vereinigten Staaten, wo ein Mann, der Donald Trump hasst, einen Amoklauf gegen Republikaner verübt hat, die in Virginia für ein Baseballspiel trainiert haben. Dabei hat er mehrere verletzt, und der republikanische Fraktionsvorsitzende Steve Scalise wurde schwer verwundet. Die Ärzte sagen, dass er einen langen Weg bis zur Genesung vor sich hat.

Aber die Linken haben unverzüglich versucht, die Oberhand zu bekommen. Sie riefen zur Toleranz auf. Sie forderten, dass beide Seiten sich gut benehmen sollen, dass beide politischen Parteien mit hasserfüllten Reden aufhören sollen.

Sie sagen: Schaut nicht auf uns. Glaubt nicht dem, was eure Augen sehen und was eure Ohren hören… und es spielt keine Rolle, dass Donald Trump in New Yorks Central Park (in einem Theaterspiel) gleichnishaft ermordet wird. Vergesst, dass tausende Leute dorthin gehen, um der Schein-Hinrichtung unseres Caesars zuzujubeln.

Was sind das für Leute, die sich an diesem Spektakel begeistern?

Nein, nicht Beide Seiten haben Dafna Meir ermordet, und nicht Beide Seiten randalieren oder bedrohen die Universitäten, immer wenn ein konservativer oder israelischer Sprecher eine Einladung erhält.

Das sind die Linken und nur die Linken, die das Verbrechen der Intoleranz begehen. Und sie verüben das nahezu täglich, auf dem Straßenpflaster, in den Schlagzeilen der Medien. Jüdische und christliche Sprecher haben von Seiten der NYU (Universität in New York) bis Berkely (Universität in Kalifornien) keine Chance. Israel und Trump haben keine Chance von Seiten der New York Times oder der Fernseh- und Rundfunkstationen.

Es sind nicht beide Seiten

Da ist nur eine Seite und das ist die Seite, die die amerikanische politische Szene beherrscht mittels ihrer grauenerregenden Voreingenommenheit.

Die Demokraten und deren endlose Untersuchungen, die Trump auf die eine oder andere Weise zerschlagen wollen, haben die politische Kultur bis zu dem Punkt vergiftet, an dem sich jeder berechtigt fühlt, Trump mittels der Darstellung als Zerrbild zu vernichten (sogar gegen ihn ein Attentat zu verüben). Und dann haben die Demokraten die Frechheit, aufzutreten und von Beiden Seiten “Höflichkeit” zu fordern.

Netter Versuch.

Aber es ist zu offensichtlich, dass die Gewalt in Worten und Taten eine rein einseitige Angelegenheit ist. Fragen Sie nur Steve Scalise, der im Krankenhaus um sein Leben kämpft.


Jack Engelhard ist ein in Frankreich geborener jüdischer Buchautor und Journalist. Er wurde weltweit bekannt durch die Verfilmung seines Romans „Ein unmoralisches Angebot“ (verfilmt mit Robert Redford und Demi Moore in den Hauptrollen). Engelhard ist ständiger Kolumnist bei Arutz Sheva und lebt und arbeitet in New York. Der obige Text ist im englischen Original bei israelnews.com erschienen (Übersetzung von Renate).

Das Verschwinden der Europäer

67 KOMMENTARE

    • Betonung liegt auf Muslime als Opfer, das Wort Muslime wird aber niemals erwähnt wenn sie Täter sind!

    • Doch, Eigenvalue. Diesen „Allah“ gibt es. Nur ist es kein Gott- der kommt aus einer ganze anderen Ecke.

    • Wenn das wirklich ein Weißer war – was ich nach wie vor bezweifle (Kahn KANN sich überhaupt keinen weiteren Muselanschlag leisten, also ist die Motivation zur Lüge und Vertuschung besonders hoch) – müssen wir dann auch ein Demonstratiönchen organisieren, um zu zeigen, dass wir damit nichts zu tun haben?

    • OMMO

      So lasset uns beginnen, den Kampf zu lieben. Liebe ist doch etwas schönes, oder? Und Islam ist hässlich.

    • OMMO 19. Juni 2017 at 10:40

      OT
      ‚I’m going to kill all Muslims‘

      One dead and 10 hurt in new London terror attack as a white van driver, 48, ploughs into a crowd of worshippers outside Finsbury Park Mosque before shouting: ‚I’m going to kill all Muslims‘

      http://www.dailymail.co.uk/news/article-4616452/Man-arrested-van-ploughs-people-outside-mosque.html
      ———————————————————————————————————————-

      Auch nicht moslims können mal zum verwirrten einzeltäter werden !!!

      AFD oder Untergang !!!!!!
      Antwort

    • Warum auch immer denkt man eher an eine neue List, um zu zeigen ‚guckt mal sie sind genauso‘, um die Festigung des ‚alle sind gleich‘ zu erwirken und mehr Zeit für den Geburtendjihad ohne Gegenwehr heraus zu schinden? Erhalten nicht am Ende auch noch einige Mosleme Geld für ihre Attentate indem ihre Familien von den Organisatoren ‚Islamisierer‘ dafür bezahlt werden und es sowas sie eine gut bezahlte ‚Komplettorganspende‘ für die Familien- oder Verwandtengeldversorgung ist? Die Theorie Europa hätte sich um die Versorgung der ganzen Weltbevölkerung zu kümmern hilft doch da sehr solches Attentäter Bedankungs-Geldumverteilen, ohne Aufbegehren durch Familien und Verwandte als rechtmäßig gesegnet aus dem Westen einzuordnen?

    • Das ist genau das, was ich immer befürchtet habe: Ständiger Terror führt irgendwann zwangsläufig zu Gegenterror. Dieses ständige Gefühl der Bedrohung durch den Islam (oft verschärft durch Linke) treibt bereits die ersten von uns in den Wahnsinn.

  1. …die islamische welt ist in ALLEM der freiheitlichen welt unterlegen
    …in wirtschaft, wissenschaft, politik, menschenrechten, bildung, ethik, moral etc.
    …was hat die islamische welt nur gegen unsere westlichen politiker in der hand, dass unsere politiker ängstlich vor dem islam herkriechen????
    …ist es der fakt, dass muslims das im koran angeordnete kompromisslose töten von kuffar/ungläubigen konsequent umsetzen?
    …woher kommt dieses kriechen unserer politiker vor dem islam?????
    …was hat der islam gegen unsere politiker in der hand??????

    • Der Islam ist ein MACHTSYSTEM.

      Es spielt keine Rolle, ob gut oder böse (Sklavenmoral) bzw. gut oder schlecht (Herrenmoral).

      Der Islam belohnt den Mächtigen.
      Der Islam unterwirf den Ohnmächtigen.

      Der Islam funktioniert.

      So, wie auch das Ebola-Virus funktioniert.

      Allerdings: Diesen Allah gibt es gar nicht. Daran sollte man immer denken, wenn man einem Arschloch gegenüber steht.

    • Hottos 19. Juni 2017 at 10:48:

      …woher kommt dieses kriechen unserer politiker vor dem islam?????
      …was hat der islam gegen unsere politiker in der hand??????

      Nichts.

      Die Macher der Politik kriechen nicht vor dem Islam – ganz im Gegenteil! Sie verlangen lediglich, dass WIR vor dem Islam kriechen und dazu führen die Politiker Verhaltensvorlagen vor, die es nachzuahmen gilt. Der Islam ist abstoßend und wird durch Terroranschläge noch abstoßender. Wir sollen im Rahmen der politischen Korrektheit nicht nur vor dem Islam , sondern auch vor anderen abstoßenden Dingen, Verhaltensweisen und Personen kriechen, da fallen sicher jedem Beispiele ein.

      Wer vor etwas Abstoßendem kriecht, ist durch und durch verdorben. Das ist es, was wir werden sollen. Früher nannte man es Teufelsanbeterei, das ist der Kern der NWO.

    • Das verstehe ich auch nicht. Es wäre doch einfach für Europa im Sinne vom Islam zu sagen, hier ist das ‚Ungläubigen‘ Territorium, alle Gläubigen haben ihr Zuhause in den islamischen Ländern. Damit könnte erstens der Terror und zweitens der Geburtendjihad der Mosleme in Europa beendet werden, die Geburtsmosleme die den Islam gar nicht mehr möchten würden sich nicht mitfreuen? Außerdem könnte man die noch lebenden ‚Ungläubigen‘ aus den islamischen Ländern anbieten in Europa sich anzusiedeln? Dann gibt doch auch noch Mosleme hier in Europa die sofort aus dem Islam aussteigen wenn die Bedrohung durch ihre eigenen mitgekommenen Hardcore-Islam-Verehrer beendet wird, diese derzeitige noch Mosleme wollen auch keinen Euroislam sondern überhaupt keinen Islam mehr? Der Euroislam ist so nur die List der Islamisierer, die den Islam nicht loslassen können, sie im Islam gefangen zu halten. Man erkennt es daran, dass nun Kinder in den Islamunterricht müssen, deren Eltern nur Geburtsmosleme also eher Atheisten, Agnostiker oder noch nicht sich getraut haben sich hier taufen zu lassen? Damit lässt auch die christliche Amtskirche hier alle jene im Stich, die Zeit einer Generation brauchen um ins Christentum einzutreten und alle Kinder aus Mischehen von Christen und Moslemen denen sie sogar empfehlen sich das Christentum oder den Islam auszusuchen und auch noch christliche Kinder denen sie empfehlen ‚gucke dir den tollen Islam auch mal an, vielleicht ist er was für dich, also Konvertiten auch noch hochloben‘?
      Als Gründe mache ich die wahnsinnige Utopie der Christen eine Islamreform bewirken zu können und eben hierzu die Realität zu leugnen? Wenn diesen Euroislam-Utopisten in Wahrheit jedes Opfer und jede Leiche für ihre Euroislam-Utopie egal ist, dann sind sie keine Christen, sondern sie sind…?
      In der Bibel steht auch was zum Widerchrist sowie Antichrist, sowas wie ein Verbot des Unterstützens von diesen Beiden? Die Frage ist ‚wer war Mohammmed‘, ein Prophet oder ein … der sich als Prophet ausgab, was im Falle des Behauptens nicht bedeutet das er einer war und wenn er wer anderes war, es zeigt wem die christlichen Amtskirchen nun fröhnen?

  2. Hottos 19. Juni 2017 at 10:48

    …was hat die islamische welt nur gegen unsere westlichen politiker in der hand, dass unsere politiker ängstlich vor dem islam herkriechen????
    —————————————-
    Seit Jahrzehnten redet man uns etwas von 4 Millionen Moslems in Deutschland ein.Ich vermute das bereits weit über 20 Millionen Moslems in Deutschland sind.

    • Ein Sinn ergäbe, dass es mehr moslemische Kinder als ‚ungläubige‘ Kinder gäbe, so wird einfach schon Zukunftspolitik gemacht? Abartig dran ist dann, kein Schutzrefugium für die Ungläubigen zu schaffen, indem sie überleben können und damit ist es M…?

  3. Istdasdennzuglauben:

    Sie haben völlig recht. Das ist schon lang mein Eindruck.
    Man muss nur mit offenen Augen durch Deutschland’s Städte laufen.
    Lügen wohin man schaut.

  4. „Die Weltführer haben unverzüglich reagiert….“
    ———————————————————–

    Ja siiiiescher tun sie das…. alle Jahre wieder, wenn es um die „kaltherzige“ Behandlung der Arafat_schen Plastelinesier, durch die ach so pööösen „zionistischen Israelis“ geht.
    Dann wird schnell reagiert und den arab-Terroristen_Föhrern im „Gazastreifen“ und dem „Westjordanland“ zb. von der €UdSSR tunrus- mäßig 7,5 Milliarden €uronen zugesteckt (mittlerweile werden es „wohl“ mehr sein, denn die „Lebenskosten“ steigen ja bekanntlich).
    Wenn es dann zu beklagende „Opfer_innen“ in Israel, Amerika in Europa oder sonst wo in der Welt gibt die durch den iSSlamischen Jihad „passiert“ sind, dann wird mit krokodilsträniger „Betroffenheit“ reagiert um dann direkt nach den „Ursachen“ zu fragen.

    So wie jetzt eben aus BrüSSelistan, sofort ein paar Stunden nach dem „iSSlamfeindlich motivierten Anschlag“, der Terror gegen „muslimische Gläubige“ aufs schärfste verurteilt wird und der Kampf gegen den extremistischen Hass, gegen die „Muslime“ in €Uropa angemahnt wird. Da wird nicht lange gemutmaßt ob es ein „geistig verwirrtes Motiv“ gab oder nicht. Period….

  5. bjornhoecke-fan / eigenvalue

    Wer hat nur mit dieser Art Terror (Auto-Jihad) angefangen? Ich komm‘ einfach nicht drauf… verdammt nochmal. Könnte man eventuell in Betracht ziehen, dass die Alleinschuld an diesen mörderischen Zuständen am Ende eine verantwortungslose Multi-Kulti-Pulverfass-Politik ist?
    Denn der Islam kann ja ernsthaft nicht gemeint sein.

  6. Der NEUE IMAD KARIM passt da sehr gut:


    Imad Karim hat Alex Jones Video geteilt.
    13 Std. ·
    Wenn ich die perverse Fantasie dieser kranken „Gutmenschen“ betrachte, wünsche mir jedes Mal sehr, er möge schnell, sehr schnell kommen und schnell, sehr schnell herrschen.
    „Er“?
    Das ist die Religion des Friedens, mit seiner geballten Ladung Faschismus und mit seinen realexistierenden Gewaltsorgien.
    Dann möchte ich diese verkackte Hollywood Elite sehen, wie sie ihr Spiel „Räuber und Gendarmen“ spielen wird.
    Diese Leute sind Paten und Schutzpatronen der Antifas! Mit ihrer Show ermutigen jene jungen Leute in der westlichen Welt, Andersdenkende anzugreifen, sie als Nazi zu beschimpfen, Polizisten zu attackieren und ganze Straßenzüge zu demolieren……….im Namen der universalen Liebe!
    Diese Eliten haben den Islam wirklich verdient und ER wird sie das Fürchten lehren.
    Armer dummer Westen, Du bist dem Untergang geweiht!“
    Dazu das Video hier:
    +++https://www.facebook.com/AlexanderEmerickJones/videos/10155472879853459+++

    • Vielleicht, den ein Teil der Deutschen quälen mit Freude von Jahr zu Jahr mehr den noch lebenden anderen Teil der Deutschen und weil sie immer weniger werden, teilen sich die Deutschen mittlerweile fast in deutsche Quäler von Deutschen und von ihnen gequälte Deutsche, zur Zeit fast im Verhältnis 1:1. Die Soziologen sind dabei oft Quälereianleiter an Deutschen, doch nichts, kein einziges Aufzeigen ihrer Quälerei hindert sie am weiter machen, weil sie sich hier ihrer Quälereiausbildungsfakultäten und Quälereiausgebildeten brüsten bis zur Komplettkaputtqual von Deutschen und es unbedingt als Hypersuperquälprogramm in die Welt tragen wollen und dafür gelobt zu werden meinen? Die Soziologen haben die intakte deutsche Gesellschaft in den Teil sozialpädagogisch zu Misshandelnder von ihnen und Nichtmisshandelnde mitgespalten, indem sie ihre theoretische wissenschaftliche Studienkompetenz als 100% Ergebnisse verlogenerweise verkauften, stat zuzugeben, dass sie nur 20% zutreffende Aussagen treffen können, sie sind seit Jahren unlauter und alle müssen unter ihrem Fehlverhalten leiden? Immer weider haben andere Fachbereiche sie aufgerufen sich zu bremsen (beachte Biologen zum Genderwahn), doch die arbeiten nicht mehr im Wissenschaftsteam sondern wollen jetzt ein für alle mal ganz groß raus kommen, egal welche Menschheitsqualen es kostet? Es sind natürlich nicht alle Soziologen so, die noch wissenschaftlich Aufrichtigen versuchten und versuchen ja schon Bücher zu helfen und arbeiteten und arbeiten auch im Team mit anderen Wissenschaftfakultäten.

  7. OT: London. Der Tote war evtl. schon tot.
    Focus schreibt:
    09.27 Uhr:…Ob die Attacke mit dem Lieferwagen für den Tod des Mannes verantwortlich war, ist laut Scotland Yard noch nicht endgültig geklärt. Demnach bekam der Mann bereits Unterstützung von Ersthelfern, als der Minivan in die Menschenmenge fuhr. „Es ist zu früh zu sagen, ob der Tod auf die Attacke zurückzuführen ist“, so Basu weiter.
    Quelle: http://www.focus.de/politik/ausland/angriff-in-london-im-news-ticker-kleinbus-rast-in-menschen-vor-moschee-ein-toter-acht-verletzte_id_7256095.html

  8. OT: London. Der Tote war evtl. schon tot.
    Focus schreibt:
    09.27 Uhr:…Ob die Attacke mit dem Lieferwagen für den Tod des Mannes verantwortlich war, ist laut Scotland Yard noch nicht endgültig geklärt. Demnach bekam der Mann bereits Unterstützung von Ersthelfern, als der Minivan in die Menschenmenge fuhr. „Es ist zu früh zu sagen, ob der Tod auf die Attacke zurückzuführen ist“, so Basu weiter.
    Quelle: http://www.focus.de/politik/ausland/angriff-in-london-im-news-ticker-kleinbus-rast-in-menschen-vor-moschee-ein-toter-acht-verletzte_id_7256095.html
    (screenshot von der Meldung ist gemacht)

  9. 12.06.2017
    Kristen Piatkowski und Tucker Gladhill hatten sich gerade erst das Ja-Wort gegeben und feierten im „Trump National Golf Club in Bedminster Township“ im US-Bundesstaat New Jersey. Mit einem Party-Gast hatten sie aber nicht gerechnet: Donald Trump.

    Nach einem kurzen Gespräch mit Braut und Bräutigam posierte Trump für Fotos und signierte Mützen mit der Aufschrift „Make America Great Again“. Ganz zur Freude der Gäste. Sie feierten den Auftritt des Präsidenten und skandierten euphorisch „U.S.A.!“

    http://www.focus.de/politik/videos/besuch-in-new-jersey-us-praesident-donald-trump-ueberrascht-hochzeitsgesellschaft-in-bedminster_id_7237007.html

  10. Heisenberg73
    Jemand der schreit “I want to kill all Muslims” ist wohl selbst kein Mohammedaner. Zumindest wenn er noch alle Tassen im Schrank hat. In den deutschen Medien n24/ntv wurde heute Morgen von einem wörtlich: hellhäutigen Mann berichtet.
    Auch Breitbart schreibt, dass es unklar ist, ob der Tote durch die Attacke gestorben ist.
    Aber der Imam soll dem Fahrer das Leben gerettet haben, da die Muslime auf ihn einprügelten als er das Fahrzeug verlassen hatte.
    http://www.breitbart.com/big-government/2017/06/18/reports-van-incident-london-mosque-several-people-injured/

    • Ist halt die Frage, ob er das wirklich gerufen hat oder ob Moslems das nur behaupten.

    • Der Fahrer des Vans hat vielleicht auch an diesem Tage das Miteinander in der bunten Gesellschaft „neu ausgehandelt“.

      So haben es ihm jedenfalls die Priester des bunten Multikults gepredigt. Diese sind jetzt aber doch sehr erstaunt, dass auch der englische Ureinwohner „Verhandlungsmasse“ hat.

  11. Die linken Bessermenschen versuchen die gesamte Welt zu lobotomisieren,damit uns alles egal ist.
    Beispiele:

    „Eine Autobombe explodiert ungefähr 10 Meter mir entfernt?
    Ist mir Wurscht,war nur ein „geistig verwirrter Einzeltäter(TM),der den Koran falsch verstanden hat“.Hauptache,mich trifft es nicht und mir geht es weiterhin gut.“

    „Meine Geliebte wird von einem lustgesteuerten Muschliem vergewaltigt und unsere Beziehung gehjt deswegen in die Brüche?
    Ist mir egal,mich hat es ja nicht erwischt.“

    „Ich werde gefeuert,damit der Chef diese faulen Säcke aus Islamien einstellen kann,nur um Prestige zu ernten und um mit dem „Moslems-sind-unsere-Zukunft“-Strom zu schwimmen?
    Ist mir egal,ich find schon einen neuen Job.“

    „Uns wird jegliche Freiheit genommen,um uns und unser Leben zu kontrollieren und nach und nach die Scharia zum geltenden Recht zu machen?
    Ist mir egal,es hilft beim K(r)ampf gegen Rechts.“

    „Heiko Maas und IM Kahane stellen eine Gedankenpolizei zusammen und eröffnen die ersten Gesinnungslager?
    Ist mir Wurscht,die Leute dort sind doch eh alle Nazis,weil sie die „falsche“ Meinung haben.Solange ich nicht abgeholt werde,ist es mir egal.“

    Realirrsinn off

    • Es folgt eher der Theorie eine rund-um Denk- und Fühlbetreuung würde erstens Denk- und Fühlbetreuerarbeitsplätze regenerieren und beim Betreuten andere Leistungskapazitäten freisetzen, damit ist es ein typisches Soziologenansichtenmodell das wieder Fachwissen wie zum Beispiel das erforderliche Gehirntraining von Menschen zur Leistungsallgemeinbefähigung ausklammert, es sind die Flicken der Soziologen die sie erfinden weil der Teppich im Einer ist bis der Flickenteppich auseinander fliegt weil die Teppichsubstanz dahin ist und dann wollen sie denn sich selbst zugeordneten ‚Gottstatus‘ vollendend ausspielen und dann die neuer Mensch Schöpfung in ihrem Sinne vollziehen? Fragen sie mal eine Linken oder eine Linke oder deutsche Soziologen wer Gott ist, bestimmt hören sie ‚ICH‘?

  12. Eben im Bertelsmann_Bilderberg- NTv:

    Der Verkehr in Nordrhein- Westfalistan ist durch „Brände in Kabelschächten“ massiv beeinträchtigt. Verantwortlich dafür seien mutmaßlich „extremistische“ Kräfte.
    Oje jetzt denkt die „Bevölkerung“ wieder das IV Reich bricht aus….

    An alle Ziwiel_gesöllschaftlichn Kröfte:

    KDF_wagen ausrollen und KGR(Kramf gegen rrrröchs) aktivieren !!!!!

    • Wenn ich jetzt mal so ad-hoc mein Bauchgefühl befrage, dann war der Mann mit dem Van, der in die Gruppe Mohamed-Anhänger gefahren ist, ein Vater einer oder eines Islam-Opfers.

  13. das Bild ist nicht echt, am PC lässt sich alles fälschen, allerdings bin ich der Meinung, dass die Antifa genauso wie der IS vollständig vernichtet werden sollte. Beide sind unsere Feinde.

    • Verzweiflung von Menschen, die doch nie wieder wehrlos sein möchten gegen Ausgestoßen sein an ihnen, warum auch immer? Die Juden haben der Welt viel Intelligentes gegeben und die Welt braucht die Juden für noch mehr Intelligentes? Warum lässt man ihnen nicht ein Land, das ihnen gehört?

  14. Ich glaube ein Linker hat es mir gegenüber mal verbal so ausgedrückt: ‚Ich bin Gott‘! Vielleicht sind die die Linken nicht nur Atheisten, also Menschen die nicht glauben das es Gott gibt, sondern Menschen die selbst die Rolle von Gott haben wollen und deswegen eigentlich über alle Menschen meinen sie hätten auf sie mit ihrer ‚was auch immer politischen Ideologie‘ herauf zusehen, wie auf Götter und das macht sie so skrupellos wider die anderen die für sie ja nur Menschen ohne Gottstatus sind? Durch die Total-Konfrontation der verschiedenen Religionen und Kulturen im Multikultichaos erhoffen sie die Zerstörung des Glaubens der Menschen an Gott, um ihren Gottstatus weiter auszubauen, indem sie sich über alle erheben und lügen sie brächten den gottlosen Frieden indem sie die neue anzubetenden ‚politisch ideologisch ideal Götter‘ wären? Es sind ichsüchitge Egomanen die einen Tarnweg der Täuschung der Menschen gefunden haben, indem sie die Liebe unter den Menschen mit Hilfe der christlichen Kirchen als körperlichen, geistigen und seelischen Zwang uminterpretiert, dem Gut ‚Liebe‘ die Freiheit der Entscheidung dafür oder dagegen, sich als Ankläger und Retter zu präsentieren und dabei die Täter an unzählbaren belogenen, verratenen , verkauften und hingerichteten Opfern sind? Wer mit ‚Liebe‘, dem freien Gut der Menschen handelt, diese Gut als Pflicht der Menschen statt als Angebot von Gott umdeutet, der ist nicht in Sinne von Gott, sondern trägt in sich, an anderen Menschen auch die ‚Liebespflicht‘ an sich einzuführen: damit ist es ein zuhälterisches Prostituieren der Menschen um sie dem wahren Gott zu entfernen und sogar mehr als nur die Gottstellung übernehmen zu wollen? Gott und noch etwas dazu ist…?

    • Das was man als Satan bezeichnet ist doch ‚aus mit Gott, gleich Gott davor‘ in ‚geben Gott, mehr als Gott‘? Was Gott auch ist, die Bibel ist ein Buch das vor den Falschen Wegen der Menschheit warnt und zwar im Wissen über den Weg in Lebenssituationen mit psychische Unversehrtheit hervor zugehen und der Möglichkeit von friedlicher Ordnungsregeln unter den Menschen? Der Islam mit dem Koran ist eine Anweisung zum Auslöschen des psychisch gesunden Menschen und dafür die Schaffung einer weltweiten Psychopathenmasse?

    • inspiratio 19. Juni 2017 at 12:19:

      Ich glaube ein Linker hat es mir gegenüber mal verbal so ausgedrückt: ‚Ich bin Gott‘! Vielleicht sind die die Linken nicht nur Atheisten, also Menschen die nicht glauben das es Gott gibt, sondern Menschen die selbst die Rolle von Gott haben wollen

      Dafür spricht sehr viel.

      Dieser „Linke“ kann sich mit seiner Aussage voll und ganz auf Karl Marx berufen, und es spricht sogar einiges dafür, dass er das getan hat. Unsereins kommt ja eher nicht von selber auf solche Ideen und diese „Linken“ lesen schon.

      Marx hat sich auch als Lyriker versucht. Die Werke sind handwerklich so schlecht (ok, für einen Lyrikpreis der BRD würde es vielleicht reichen, aber damals waren die Anforderungen höher), dass sie kaum bekannt sind, aber Marxisten kennen sie naturgemöß eher als der Durchschnittsbürger. 2 Ausschnitte:

      Einen Thron will ich mir auferbauehn,
      kalt und riesig soll sein Gipfel sein,
      sein Bollwerk sei ihm übermenschlich Grauen,
      und sein Marschall sei die düst’re Pein!

      Wer mit gesundem Auge darauf sieht,
      soll tödlich blass und stumm sich wenden,
      von blinder, kalter Sterblichkeit ergriffen,
      soll das Glück sein Grab bereiten.

      oder:

      Götterähnlich darf ich wandeln.
      Siegreich ziehen durch ihr Ruinenreich.
      Jedes Wort ist Glut und Handel.
      Meine Brust dem Schöpferbusen gleich.

      Da packt mich das kalte Grausen.

      Aber das ist der Kern und die wahre Natur des Marxismus und der NWO. Das Wirtschaftszeugs ist uninteressant, das diente nur damals dazu, die – zu Recht – unzufriedenen Arbeiter als Rammbock zu gewinnen, so wie heute Moslems, Schwule, Feministinnen, Neger usw. (die bekannten „Diskriminierten“ eben) als Rammbock benutzt werden.

      Der mystischen Überlieferung zufolge ist es Satan, der sich anmaßt, Gott zu sein. Aber wir sind von diesen Überlieferungen abgeschnitten und dazu dressiert, das alles für dummes Zeug zu halten, das sich die Leute früher ausgedacht haben, weil sie eben nicht so aufgeklärt und gebildet waren wie wir. Dabei sind das hochbrisante Weisheiten und es ist kein Zufall, dass wir „aufgeklärt“ (in Wahrheit in tiefest Finsternis gestoßen) wurden, um uns den Zugang dazu zu versperren.

      Falls dich oder jemand anderes diese Thematik interessiert, nach Richard Wurmbrand googeln. Sein Buch von 1978 „Karl Marx und Satan – War Karl Marx ein Satanist?“ kann man als PDF finden, es gibt aber auch Besprechungen dazu.

    • Nuada 19. Juni 2017 at 13:53
      Danke für den Hinweis, im Westen war es irgendwie so Lektüre nicht da, wir haben nur Hegel gelesen. Auch wenn ich nicht überinterssiert bin an Politik, doch ich möchte nicht das meine Kinder hier verblöden wegen der derzeitigen Propagandasätzeeinhämmerung, wenn sie denkend bleiben, statt Nachplapperer weil ich mich belese ist es besser.

    • @inspiratio:

      Ich bin auch Wessie und habe ganz bestimmt keinen Marx gelesen – eher Agatha Christie. Ich weiß auch nur aus diesem Büchlein von Richard Wurmbrand von seinen lyrischen Bemühungen und dem Zusammenhang zwischen Marxismus und Satanismus, der tiefer geht und eine andere Bedeutung hat als nur „Linke sind böse“.

      Ich fand es aber total faszinierend, als ich deinen Kommentar mit der persönlichen Aussage eines „Linken“ gelesen habe, weil ich den Zusammenhang kannte und erstaunt war, dass den Fußvolk-Marxisten dieser weithin unbekannte Aspekt ihres Vordenkers bekannt ist – sei es durch Lektüre oder auch einfach nur durch instinktive Übernahme. Man findet immer wieder zusammenpassende Mosaiksteinchen aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Mich freut das!

  15. Etwas OT

    Netzfund:

    WER RAFFTS IMMER NOCH NICHT ???

    Einfach mal auf sich wirken lassen….
    Einwohner pro qkm:
    Kanada 3
    Schweden 21
    CHINA 143 beschloss „ein-Kind-Politik“
    Deutschland 226 „Einwanderungsland“ ???

    … und jetzt kommt die Zukunft….
    Anteil der bis zu 6 jährigen Kinder mit Migrationshintergrund (ohne Flüchtlinge)
    Quelle: Statistische Ämter Bund/Länder, „Bevölkerung nach Migrationsstatus regional“
    Bremen 57,58 %
    München 58,44 %
    Augsburg 61,54 %
    Frankfurt 75,61 %
    Pforzheim über 71,1%

  16. Da fragen manche, ob das Bild, oben, gefaked sei; dabei zeigt es nur, dass zusammenwächst, was zusammengehört.

    Der „Anti-„Faschismus der Linken ist ja nur ein Kampfinstrument und wird beliebig eingesetzt.
    Die anti-deutschen Linken im Land, die überall „Auschwitz“ sehen, betonen die „Singularität“ des Holocausts, so wie andere Linke den Holocaust „überall“ verorten, wo es politisch für sie Sinn macht.
    Z. B. wurde in den Kriegen, die dem Auseinanderfallen Jugoslawiens folgten, die Propaganda vom „serbischen Holocaust“ (gegen Muslime!!!) zur ideologischen Begleitmusik für den Nato-Angriff gegen Serbien, den Grüne und SPD mittrugen. Hysterisch geiferten Fischer (Grüne) und Scharping (SPD): „Auschwitz, Auschwitz“, was sogar manchem Linkskabarettisten auf den Zeiger ging!

    Der Hintergrund des Holocausts dagegen, die „Endlösung der Judenfrage“ durch den National-Sozialismus spielte de facto für die Linke nie eine größere Rolle, da „die Juden“ in der Regel auch für sie nur Teil der „Bourgeoisie“ oder eines „reaktionären Mittelstands“ waren; und während der National-Sozialimus Hitlers und sogar noch der Stalins den Juden ihre „Staatenlosigkeit“ und ihren „Kosmopolitismus“ vorwarf , wirft ihnen die zeitgenössische Linke wiederum gerade die Gründung eines Staates, nämlich Israels, vor. Und wie für Nazis oder die arabischen Gegner Israels, sind auch für gestandene Linke wehrhafte Juden in Uniform der blanke Horror. (Ich denke mal, dass die Israelis damit gut leben können!)

    In der marxistischen Geschichtsdeutung aller Richtungen wird die Judenermordung im Zweiten Weltkrieg in der Regel nur unter ferner liefen aufgeführt, denn der „Faschismus“ wird vor allem als „sozialreaktionäre Lohndrücker- und Streikbrecherbewegung im Solde des Finanzkapitals“ ideologisch, „theoretisch“ und propagandistisch „entlarvt“, ob man Geschichtsbücher aus der Sowjetunion und der DDR oder Traktate der „Achtundsechziger“ zur Hand nimmt.

    Der Hass gegen Amerika und zumindest ein staatgewordenes Judentum in Gestalt Israels vereinigt dagegen Linke mit ihrer Dritte-Welt-Romantik – die umso beliebter wurde, je mehr die „Arbeiterklasse“ von der „roten Fahne“ ging -, und eben Muslime, die man massenhaft in unsere westeuropäischen Gesellschaften einschleppt und hier ansiedelt, um den „saturierten Mehrheitsbevölkerungen“ kulturrevolutionär Mores zu lehren…

    Bei einem Mord palästinensischer Terroristen an einer jungen, attraktiven, lebensfrohen und gesellschaftlich engagierten israelischen Soldatin in Jerusalem stritten sich nun mehrere Terrorbanden – Hamas, PFLP und IS – um die Verantwortung für die Tat.
    Die Verbrecher von Hamas, „palästinensischer“ Ableger der ISlamfaschistischen Muslimbrüder, die Israel auslöschen wollen, den Faschistengruß zelebrieren und von der SED-Linkspartei in ihrem Disney-Land des Terrors in Gaza unterstützt werden, werden uns inzwischen medial als „ernstzunehmende Gesprächspartner“ und als mögliche Gegner des „noch radikaleren IS“ verkauft…
    Interessant ist auch die „Volksfront für die Befreiung Palästinas“, PFLP, die Ende der 1960er-Jahre den Terror gegen die zivile Luftfahrt „erfunden“ hat, und sich als linksextremistische Minipartei mit ihrem Marxismus-Leninsmus und jeder Menge Dritte-Welt-Kitsch mit Che Guevara und Ho-Tschi-Minh als Lieblings-Politsekte für westliche Linksradikale etablierte, die sich mit ihren Führern, George Habasch und der Flugzeugentführerin Leila Khaled, identifizierten. Höhepunkt des PFLP-Terrors waren die Entführung eines Verkehrsflugzeugs nach Entebbe, der Hauptstadt von Idi Amins Uganda (!), wo deutsche Terroristen Juden/Israelis von Nicht-Juden selektierten und die Entführung der „Landshut“ durch „Palästinenser“, um RAF-Terroristen freizupressen.
    Heute konkurriert diese linksradikale Truppe offen mit muslimischen Zottelbärten darum, wer die meisten Juden tötet.

    Damit ist die PFLP wohl ebenso konsequent wie der Rechts-Anwalt Horst Mahler, der 1968 im SDS das große Wort führte, dann die RAF, später die maoistische KPD und schließlich die grüne Bewegung mit-begründete, und der heute als bekennender Nazi und Holocaust-Leugner im Knast sitzt. Nach eigenem Bekunden will er auch in linksradikalen Zeiten schon „National-Sozialist“ gewesen sein. Nun ja, das eine schließt das andere wohl nicht aus.
    Dafür war der „faschistische“ Todesschütze Kurras, der als Westberliner Polizeibeamter in Zivil am 2. Juni 1967 den Studenten Benno Ohnemichel – ein ganz, ganz frühes Gutmenschenexemplar – erschoss, geheimes Mitglied der SED und Stasi-IM!
    Ja, so ist das mit linken Lebenslügen.

    Deswegen pilgern deutsche und europäische „Politiker“ auch nach Israel (und „Palästina“), um gegen „jüdische Siedlungen“ Stellung zu beziehen, während sie die muslimische Landnahme zuhause befördern…

    Eigentlich vermisse ich auf dem Bild oben nur noch eine Fahne der Grünen oder der SED-Linkspartei!

  17. …SO GEHT ES AUCH

    BEI FAULEN BLÖD-MÜTTERN AB!

    BLÖD-MUTTER HAT ZWEI KINDER:

    Das eine Kind haut dem anderen die Schippe auf den Kopf!
    Blödmutter ruft: „Hört auf zu streiten, sonst…!“

    „Mama, Lea haut immer!“

    „Egal, streitet nicht immer, sonst…!“

  18. Den Umerzogenen und den Antifanten dürfte ihr Sieg reichlich bitter schmecken

    „Nur ein Heil ist Besiegten, durchaus kein Heil zu erwarten!“ In diesen Versen des Dichters Vergil finden wir Getreuen stets Trost. Den Umerzogenen und Antifanten wird dieser aber versagt bleiben, weil sie ja bei ihrem Vernichtungskampf gegen die deutsche Nation nicht besiegt werden, sondern diesen wohl gewinnen werden. Sofern sie ihren Sieg überleben sollten – was freilich keinesfalls sicher ist, da es ja bei der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung und der damit einhergehenden Mohammedanisierung keine Antifantenbescheinigungen geben wird, sondern die weiße Hauptfarbe wohl das Todesurteil bedeutet – dürfte dieser ihnen gar bitter schmecken: Unter den strengen Lebensregeln des mohammedanischen Religionsgesetzes kommt der Spaß doch gar zu kurz und die einheimischen Frauen werden natürlich Eigentum der Sieger werden, sprich irgendetwas zwischen Nutzvieh und lebender Gummipuppe sein. Während auf die Sodomiten das Todesurteil wartet und so wird die Zukunft wahrhaft bunt sein.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  19. „Das ist bei den Linken nicht der Fall. Für sie gibt es keinen Unterschied zwischen Mörder und Opfer, und für sie haben alle Sitten und Kulturen denselben Wert… gleichgültig, wie verkommen sie sind.“

    Daß nicht alle Kulturen gleich(wertig) sind, hatte schon Manfred Kleine-Hartlage bewiesen bzw. den Gegensatz widerlegt. Nehmen wir einmal an, daß alle Kulturen gleichwertig sind. Bekanntermaßen gibt es aber Kulturen, die nicht alle Kulturen als gleichwertig ansehen, die „linke Kultur“ jedoch schon. Egal, wie die Wahrheit nun aussiet, es gibt demnach Kulturen, die die Wahrheit richtig sehen und solche, die in dieser Hinsicht auf einer falschen Wahrheitswahrnehmung (oder schlimmer noch, auf einer Lüge) beruhen. Und damit sind alle Kulturen eben doch nicht gleich, da ihr Wahrheitsgehalt unterschiedlich ist.

    Das ist für einen Soziologen brilliant, es ist nämlich eine reductio ad absurdum, ein indirekter bzw. Widerlegungsbeweis. Mathematiker kennen das zur Genüge.

  20. „Beunruhigend und beschämend“

    Teile jüdischer Ausstellung in Frankfurt zerstört

    19.06.17

    Im Jüdischen Museum ist das Entsetzen groß. Zwei Skulpturen einer Ausstellung in Frankfurt sind zerstört worden. Sie hatten gerade einmal wenige Stunden in der Innenstadt gestanden.

    „Der Vorfall ist beunruhigend und für Frankfurt beschämend.“ Fritz Backhaus, stellvertretender Direktor des Jüdischen Museums Frankfurt, ist entsetzt über die Zerstörung eines Teils der Ausstellung, die am vergangenen Donnerstag eröffnet wurde.

    Die Schau „Zwischen Erfolg und Verfolgung“ zeigt auf dem Rathenauplatz überlebensgroße Skulpturen von 17 jüdischen Sportlern und informiert über deren Verdienste und Schicksale. Aus den Vereinen ausgeschlossen, emigriert, deportiert und ermordet – Lebenswege, die berühren.

    Zwei Nächte – zwei Zerstörungen

    Bereits in der Nacht nach der Ausstellung wurde die Skulptur der Leichtathletin Lilli Henoch zerstört. Die Figur von Walther Bensemann, einem der Gründerväter des Eintracht-Frankfurt-Vorläufervereins, folgte in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

    „Die Ausstellung wurde schon an sechs Stationen gezeigt und nur in einem Fall kam es an einer Figur zu einer Beschädigung. Dass so etwas jetzt bei uns passiert, ist für Frankfurt schon beschämend“, betont Backhaus.

    Über die Motivation der Täter, die mit großer Gewalt vorgegangen sein müssen, will Backhaus nicht spekulieren. Anzeige sei erstattet. Eine solche Schau, die für den öffentlichen Raum konzipiert und entsprechend stabil ausgeführt sei, könne nicht permanent überwacht werden. „Ich kann nur an Anwohner und Passanten appellieren, mit darauf aufzupassen.“

    Skulpturen werden nicht ersetzt

    Wie hoch der materielle Schaden ist, konnte Backhaus nicht beziffern. Aber im Grunde gehe es auch nicht um den Sachschaden, sondern die damit möglicherweise verbundene Botschaft. Die zerstörten Figuren der Leichtathletin Henoch und des Fußball-Pioniers Bensemann werden nicht ersetzt. Die Statuen seien recht kompliziert herzustellen und könnten nicht einfach erneuert werden.

    http://hessenschau.de/panorama/teile-juedischer-ausstellung-in-frankfurt-zerstoert,ausstellung-zerstoerung-102.html

  21. Die Linken und der Islam – da haben sich zwei gefunden, teils aus Wesensverwandtschaft, teils zur Bildung einer strategischen Allianz. Religionskritik? Analyse von Herrschaftsmechanismen? Das war gestern. Heute betonen Linke das revolutionäre Potential der sich rasant vermehrenden islamischen Massen (endlich Ersatz gefunden für die abhanden gekommene Arbeiterklasse) oder das „emanzipatorische Moment“ der Frauenverhüllung.

    http://www.achgut.com/artikel/globalisierung_und_islam_ein_gott_der_alles_einfach_macht

Comments are closed.