Tatort: Asylunterkunft in der Taufkirchener-Straße/Eggenfelden.
Tatort: Asylunterkunft in der Taufkirchener-Straße/Eggenfelden.
Print Friendly, PDF & Email

Von MAX THOMA | In der Perle des Rottals, der niederbayerischen Kreisstadt Eggenfelden kam es am Samstag zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft.

Dabei ist ein 28-jähriger Ukrainer gegen 9 Uhr früh von einem 47-jährigen Asylbewerber aus Kasachstan getötet worden.

Nähere Angaben zum Tathergang konnte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht machen. Der 47-Jährige wurde noch vor Ort festgenommen. Er soll am Montag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden, der über die Haftfrage entscheidet. Zudem wurde auch eine Obduktion der Leiche des 28-Jährigen angeordnet. Die weiteren Ermittlungen zu dem Tötungsdelikt hat die Kripo Passau aufgenommen.

Die niederbayerische Metropole ist ein unsicheres Pflaster für Asylsuchende. Bereits 2016 wurde ein 18-jähriger Radfahrender afghanischer Herkunft an einem Bahnübergang getötet. Er missinterpretierte die roten Signale.

„Auf geht’s beim Flücht’l!“

Das ehemals rural geprägte Niederbayern kann auf eine lange Tradition von gelebtem Brauchtum zurückblicken. Laut den bayerischen Schulbüchern der 60er-Jahre steht dabei insbesondere das promiskuitive „Fensterln“ und das problemlösende „Messerstechen“ im Focus der juvenilen Männer. Neben der proaktiven Integration der Schutzbedürftigen in unsere Sozialsysteme ist auch die Adaption von tradierter bayerischer Folklore eine stichhaltige Grundvoraussetzung einer geglückten Relokation nach Deutschland.

Die kasachische Merkel-Fachkraft für zweckentfremdete Küchenutensilien versinnbildlicht damit in „bestechender Weise“ die integrativen Forderungen von „Pro Asyl“. Die „Menschenrechts“-Organisation veranstaltete in der Stadtbibliothek Eggenfelden eine Ausstellung dem Titel „Asyl ist Menschenrecht“: Die Informationstafeln böten vielfältige Informationen und Anregungen, selbst nachzudenken, so der Tenor.

Bürgermeister Wolfgang Grubwinkler erinnerte an das Jahr 2015, als ein Strom von Flüchtlingen die Grenzen bei Braunau geflutet hat. Er plädierte deutlich für die Integration, forderte aber auch von den „Flüchtlingen“ die Bereitschaft ein, sich zu integrieren. „Dazu gehört eben auch, dass man sich an die Spielregeln im Gastland hält“. Gesagt – getan – zur Wiesnzeit sitzen die Messer in Bayern eben locker.

Weder Kasachstan noch die Ukraine sind „unsichere Herkunftsstaaten“. Für die Einreise aus der Ukraine nach Deutschland ist seit 2017 nicht einmal mehr ein Visum erforderlich. Ok., für alle anderen 193 Länder ja faktisch auch nicht.


PI-Autor Max Thoma ist „ausgewiesener“ Eggenfelden-Experte mit großem Insider-Wissen. Er verbrachte 15 Jahre im schönen Rottal.

78 KOMMENTARE

  1. Kurz zusammengefasst: Ein Illegaler weniger, zog tausende Euronen gespart, ein Vergewaltiger, sprich eine Fachkraft auf die wir schmerzlich verzichten müssen.

  2. Können die sich nicht zu Hause abstechen? Das klingt jetzt sicherlich hart, aber Tatsache ist, dass die sich nicht ändern werden und wir das hier nicht wollen. Raus mit dem kriminellen Pack.

    OT
    Mal was anderes: Wennd das hier zu einem Urteil kommt, könnten alle Polizisten Anzeige gegen die dummen linken Kreisch- und Spuckkinder erstatten.

    https://www.tag24.de/nachrichten/paderborn-essen-stadtrat-ezgi-bilge-gueyilda-stadtraetin-muss-wegen-einer-afd-demo-vor-gericht-340161

    Da ist ruckzuck wieder Ruhe auf deutschen Straßen. Optische Umweltverschmutzung ist für mich auch ein Straftatbestand, denn solch linken Abschaum ansehen zu müssen, ist nun wahrlich kein Vergnügen.

  3. Lügenpresse!!! Ein zigeuner aus kasachstan hat einen zigeuner aus der ukraine erstochen.echte kasachen und ukrainer gibt es in der brd nicht als asylbewerber.es ist wie mit rumänen und bulgaren

  4. # Mark Aber 24. September 2017 at 15:35

    Ja, das stimmt. So ein Raubneger soll in seinem Leben hier lt. DIW ca. 450.000,00 € kosten. Da wurden auf einen Stich jetzt locker 420.000,00 € gespart. Das kann Wolfgang Schäuble nicht schlechtreden, denn es ist kein steuerschädigendes Verhalten.

  5. für die Einreise nach D brauchen nur die „länger hier Lebenden“ einen „gültigen“ Ausweis, alle Einwohner anderer Länder, vor allem moslemischer Länder brauchen keinen Ausweis, kein Visum, nur ein Smartphone. Mir hat man auf dem Einwohnermeldeamt gesagt mit einem abgelaufenen Perso kann man bei der Einreise Probleme bekommen 🙂 Nun ja ich brauch ja nur Asyl sagen, dann stehen mir alle Zäune und Türen offen

  6. Ach, die kommen auch??????

    Unverständlich!

    Alle Kriminelle dieser Welt kommt nach Germoney!

    Eure Heimatländer wirds freuen, euch loszusein!

    Boaaahhh, hoffe ab heute hat dieser Horror bald ein Ende!!!!!

    Nur noch 2 Stunden und 20 Minuten!

    Leiebe AFD! Drücke euch/ uns allen hier im Forum die Daumen!!!!!!

  7. OT

    Schweiz: Keine Sozialhilfe mehr für Flüchtlinge!
    Abstimmung in Zürich
    In der Schweiz wurden am Sonntag zu verschiedenen Themen Volksabstimmungen abgehalten, neben Pensionsreform und Fremdsprachen in Schulen wurde im Kanton Zürich auch über die Sozialhilfe für bestimmte Flüchtlinge – jene mit dem Status F, vergleichbar mit subsidiär Schutzberechtigten in Österreich – abgestimmt. Diese erhalten nun statt 900 Franken (776,93 Euro) nur noch 360 Franken im Monat (310,77 Euro). Allerdings dürfen Flüchtlinge mit dem Status F ohne Einschränkung eine Erwerbstätigkeit ausüben.
    http://www.krone.at/welt/schweiz-keine-sozialhilfe-mehr-fuer-fluechtlinge-abstimmung-in-zuerich-story-590248

  8. Asylbewerber ersticht Asylbewerber…

    Das ficht den deutschen Schlafmichel nicht an.
    Bekannte (beide Akademiker) darauf angesprochen, daß in unmittelbarer Nähe zu ihrem Bungalow in einer Behausung von Afrikanern es andauernd zu gewalttätigen Auseinandersetzungen bis hin zum Mordversuch komme. Ob sie das nicht ängstige…

    „Nein, überhaupt nicht; das machen die ja nur unter sich!“ war die Antwort.

  9. Hier hat man vermutlich in Unkenntnis des Korans einen Kasachen (MOSLEM) mit einem Ukrainer (vermutlich orthodoxer Christ) in ein Zimmer zusammengelegt. Der Verantwortliche für den Tod des Ukrainers ist die Person, die diese Zimmerzuweisung getätigt hat! ALLE Asylhelfer sollten dazu VERPFLICHTET werden, den Koran von A – Z zu lesen, anderenfalls werden sie nicht als Asylhelfer zugelassen!

  10. Placker 24. September 2017 at 15:50

    Allerdings dürfen Flüchtlinge mit dem Status F ohne Einschränkung eine Erwerbstätigkeit ausüben.
    ******************************************************

    Die sehen das dann als Freibrief zum Drogendealen an.
    😉

  11. Multikulti führt immer zu Konflikten. Menschen mit ganz unterschiedlichen Temperamenten und Schwingungen treffen aufeinander. Es entsteht Disharmonie auf einem größeren Level. Denn natürlich gäbe und gibt es auch in einer rein Deutschen Gesellschaft Unterschiede zwischen Auren und Schwingungen, doch wenn ganz verschiedene Völker auf engen Raum miteinander leben, fehlt eine gemeinsame Basis.
    „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen. “ – Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid: Wenn der Westen unwiderstehlich wird.

    SIE wissen genau was sie tun…

    Ein Engelmedium der ich auf facebook folge, hat schon vor Monaten für den 24.09.2017 den Anstieg des Energielevels der Menschen angekündigt. Der Beginn einer reinigenden Dusche, neue Klarheit, neue Augen, Besinnung… Möge ein gutes Abschneiden der AfD heute abend die erste kalte Dusche sein, die unsere Volksverräter zu spürn bekommen.

  12. OT: Sorry, aber heute interessiert mich nicht, ob, wenn und wie die sich gegenseitig abstechen! Heute interessiert mich nur ein blaues Wunder!

  13. jaja, das ist doch der tägliche terreor, an den wir uns gewöhnen müssen laut der misere

    ich hoffe die altparteien bekommen ab 18 uhr einen dicken kater, der die legislaturperiode anhält

  14. @ Heisenberg73 24. September 2017 at 16:05
    Komisch, ich denke die Wahlbeteiligung sei höher als 2013. Vermutlich weiß der Focus mehr?! 🙂

  15. Furchtbar, lauf grad in der Südpfalz spazieren, überall sieht man diese xxxx

    In 2h geht die nationale Revolution los!!!!

  16. Marie-Belen 24. September 2017 at 16:04
    Ist schon bekannt, ob unsere Türken, dem Befehl Erdogans, nicht zur Wahl zu gehen, gefolgt sind?

    Mir wäre es wesentlich lieber, wenn die hier lebenden Erdogan-Türken sich als Platz zum Leben die Türkei wählen und hier nie wieder auftauchen würden.

  17. … Grenzen bei Braunau …

    Au Backe, das Vierte Reich droht… Ist ja eigentlich schon da, nur dieses Mal keine nationalen Sozialisten, sondern internatioale, Ferkels Kommunisten!

    Zur Nachricht selbst: Mehr davon! Und nein, ich relativiere da nichts, ich meine das so!

  18. -1 !

    Heute Abend ist Jörg Meuthen bei der Berliner Runde:

    20:15 Berliner Runde ARD/ZDF

    Moderation: Rainald Becker und Peter Frey

    Die Wählerinnen und Wähler haben entschieden: Über den Stand der Hochrechnungen und mögliche Koalitionen diskutieren die Moderatoren Rainald Becker (ARD) und Peter Frey (ZDF) mit den Parteispitzen und Spitzenkandidaten im ARD-Hauptstadtstudio. Ihre Teilnahme zugesagt haben:

    Angela Merkel (CDU)
    Joachim Herrmann (CSU)
    Martin Schulz (SPD)
    Katja Kipping (DIE LINKE)
    Katrin Göring-Eckardt (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
    Christian Lindner (FDP)
    Jörg Meuthen (AfD)

    🙂

    Da freu ich mich schon extrem drauf !!!

  19. Noch nie waren die Wahllokale schon mittags so voll!

    Jetzt kommen die ersten Stimmen im FOCUS: Wahlbeteiligung „niedriger“ als 2013. Das kann sich doch nur um ein Märchen handeln!

    Man kann nur hoffen und beten, dass nicht Riesenmengen von Wahlzetteln verschwinden werden! So kriminell und straff organisiert wie die Medien das letzte Jahr agiert haben, ist fast schon mit dem Schlimmsten zu rechnen. Es fällt schwer, sich vorzustellen, dass der „Wahlablauf“ nicht ebenso brutal organisiert wurde wie alles vorher im Land!

  20. Marie-Belen
    24. September 2017 at 16:04
    Ist schon bekannt, ob unsere Türken, dem Befehl Erdogans, nicht zur Wahl zu gehen, gefolgt sind?
    ——————
    Es kam wohl nicht überall an, denn bei mir waren eben mehrere Schleiereulen im Wahllokal (als Wähler)

  21. bei der PNP darf man wieder nicht kommentieren – macht aber nix, da diese Zeitung inw. so weit links ist und ein kritischer Kommentar nicht durchgeht – außer er ist ggn. die AfD.
    Aber seltsamerweise hat sich auch dort der Wind schon gedreht, letztens war ein einsamer Linker ggn. den Rest.

  22. @ ralf2008 24. September 2017 at 16:12

    Pöbelralle nicht dabei, das ist Schade. Er stellt heute bestimmt einen neuen Rekord in Mundwinkelrunterziehen auf

  23. Es gibt Tage die fühlen sich irgendwie merkwürdig an. Heute ist so ein surrealer, komischer Tag. Entweder werden wir heute um unser Land betrogen oder es findet eine kleine Revolution statt. Jedenfalls will ich jetzt wissen, was Sache ist.

  24. Wahl: Ich brauche Hilfe bei den Zahlen: Angeblich sind 61,2 Mio Deutsche wahlberechtigt. Deutschland hat offiziell 82 Mio Einwohner. Bleibt die Differenz: Kann es sein, daß „nur“ knapp 20 Mio Kinder (= U18) und Araber und Neger und Türken und Afghanen und Zigeuner (alle ohne deutschen Paß) in Deutschland leben? Oder müßte nicht längst die deutsche Einwohnerzahl – dank der Invasion der, ähem, gebärfreudigen Naturvölker – bei 90 Mio stehen?

  25. Ich war gerade wählen.

    Ich bin fassungslos: gähnende Leere im Wahlraum. Drei Wahlkabinen und keine besetzt. In meiner gab es einen Kugelschreiber und ich machte meine Kreuzchen, selbstverständlich an der richtigen Stelle.
    Nächster Schock: An der Urne, beim Abhaken im Wählerverzeichnis sah ich, dass ich auf dieser aufgeschlagenen Seite bisher die einzige war, die gewählt hat.

    Leute, ist das noch normal hier ???

  26. Hallo PI, macht doch den Faden mit der Wahl ganz oben hin, das ist doch jetzt das Thema und nicht, ob sich 2 Kuffnukken abgestochen haben!

  27. „Oder müßte nicht längst die deutsche Einwohnerzahl – dank der Invasion der, ähem, gebärfreudigen Naturvölker – bei 90 Mio stehen?“

    Nee, seit Jahren bleibts bei 82 Millionen. Nur paranoide meinen einen Anstieg der Möhntschen mit eigenen Augen feststellen zu können. Die AfD sollte im Reichstag zunächst versuchen die wahren Zahlen herauszufinden. Wieviele Musels, wieviele Türken, wieviele Menschen insgesamt…

  28. @jeanette 24. September 2017 at 16:14
    Noch nie waren die Wahllokale schon mittags so voll!

    Jetzt kommen die ersten Stimmen im FOCUS: Wahlbeteiligung „niedriger“ als 2013. Das kann sich doch nur um ein Märchen handeln!

    Hat mich auch gewundert, bei uns stand die Schlange am Wahllokal sogar bis nach draußen.

  29. jeanette 24. September 2017 at 16:14

    Noch nie waren die Wahllokale schon mittags so voll! Jetzt kommen die ersten Stimmen im FOCUS: Wahlbeteiligung „niedriger“ als 2013. Das kann sich doch nur um ein Märchen handeln!

    Kann ich von meinem Wahllokal bestätigen. Mußte Schlangestehen. Ist noch nie vorgekommen. Ununterbrochen Telefonate mit dem Wahlleiter, dem Statistikamt etc., um den jeweiligen Stand der Wahlbeteiligung anhand des Wählerverzeichnisses durchzugeben.

    Auf die dpa-Meldung springen aber alle an:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168975251/Wahlbeteiligung-bis-14-Uhr-niedriger-als-2013.html

  30. So, AfD ist gewählt. Reges Treiben in „meinem“ Wahllokal. Ich denke, es werden 12% – 15% pro AfD.
    Bin auf das Wahlergebnis in meinem Bezirk gespannt (erfahre ich allerdings erst am Freitag, da ich kommende Woche wieder im Allgäu bin).

  31. Was bitte machen Leute aus Kasachstan und der Ukraine als angebliche „Flüchtlinge“ in der BRD?

    Es ist zum irre werden, jeder verdammte Dreckswixxser aus jedem Erdloch der Erde kommt hier angeschissen und will Geld abgreifen.

    ALLE RAUS, ausnahmslos ALLE!

  32. Jeder, der klar denken kann, konnte sich das an drei Fingern abzählen, dass die Differenzen und Kriege mit den verschiedenen Strömungen hierher kommen werden mit den sog. Flüchtlingen, von denen viele übrigens nicht vor dem Krieg, sondern auch genug vor den heimischen Ermittlungsbehörden „fliehen“ mussten, weil sie nicht Opfer, sondern Täter waren.
    Unkontrollierte Grenzen , trotz kaum Asylchancen sicher hier für Jahre mit jurstischen WInkelzügen gesponsort hier leben zu können mit Kettenduldungen und am Ende als „zu gut integriert“ nicht abgeschoben werden .. das ist zu verlockend für Viele, die nie hierher hätten kommen dürfen. Merkel machte es möglich .
    Selbstverständlich sind auch andere Migranten hier Opfer von so etwas untereinander. Aber macht es das besser? Wohl kaum. Natürlich ist die Sicherheitslage schlechter geworden hier und natürlich gibt es mehr straftaten udn natürlich auch unter den sog. Flüchtlingen besonders viel.
    Da kann nicht einfach abgewunken werden damit, dass die Mehrzahl angeblich nur leichte Delikte sind. Jeder Tote und jede vergewaltigte Frau ist eine zuviel.
    DA kann man auch nicht sagen , dass die Attentäter ja nicht alle Flüchtlinge oder auf ASyl hier waren. SIcher . Einige sind hier aufgewachsen oder sogar geboren. aber ist das nicht gerade das ZEichen dafür, das eine Integration solcher Menschen eben nicht funktioniert ? Sorry, aber es gibt auch genug “ abgehängte“ Deutsche, die wenig berufliche Perspektive haben, aber die gehen nicht und ermorden Leute einfach im namen einer “ Religion“ oder überhaupt.
    Angeblich sind ja alle AFDler total unterbelichtet und die “ Abgehängten“. JA, komischerweise schreien die höchstens und halten Plakate hoch. Und das sind nur einige von denen. Nach Logik der grün-linken Selbstdarsteller müssten die ja auch erst recht dann Amok laufen und Busse im Menschengruppen fahren und Leute en mass abstechen und bomben . also, irgendwas kann da nicht stimmen.
    angeblich gibt es ja auch immer noch „Übergriffe“ gegen Asylheime. Ich frage mich, wie die aussehen wirklich, wenn die linksversiffte Presse nie darüber berichtet, was angeblich die Statistik hergeben soll. Kann es sein, dass die “ Übergriffe“ gar nicht von pöhsen Nazis kommen sondern von anderen Minderheiten, die sich hier bekriegen und deshalb ist sowas keine Meldung wert? Sind ja alles so arme friedliche Menschen ..

  33. @omega

    Danke für das Kommentar, sehe
    ich auch so. Wahrscheinlich Viecher oder Zigeuner die gelogen haben bei der Herkunft, oder die Lügenpresse hat wieder „an der Uhr (Wahrheit) gedreht“.

  34. @ marIne 24. September 2017 at 16:25

    Auf dieser Liste dürften ALLE Wahlberechtigten aufgeführt sein. Viele davon dürften per Briefwahl abgestimmt haben, erscheinen aber dennoch dort.

  35. Meine Güte!!! Das ist alles so traurig. Ich bin der Gegend seit meiner Zeit der Redakteursausbildung in einer Niederbayerischen Redaktion sehr verbunden. Ich mag die Menschen dort sehr, weil sie bodenständig und „geradeaus“ sind, wie man hier in Bayern zu sagen pflegt. Es ist traurig wenn ich sehe, wie man die Gutmütigkeit der Bevölkerung ausnutzt. Es ist zutiefst traurig zu sehen, wie die Politik unter dem Deckmantel der Humanität die Humanität gegenüber der eigenen Bevölkerung mit Füßen tritt, in dem man der eigenen Bevölkerung kulturfremde Ethnien die Stadt- und Dorfgemeinschaften setzt ohne sie zu fragen. Und sich dann hinstellen und die Dorfgemeinschaft als Populisten bezeichnet wenn sie sich gegen die zunehmende Gewalt die den Stadt- und Dorffrieden durcheinander bringen, wehren. Aber genau so machen es die CSU/CDU/SPD/GRÜNEN. Das Schlimme ist, dass sich sogar Bürgermeister dem Merkel-Diktat gebeugt haben. Ich frage mich jeden Tag, bei jeder Vergewaltigung und bei jedem Mord die von Merkel-Einwanderern verübt werden: Wie können unsere Bürgermeister ihren Bürgern in Gemeinden und Städten noch in die Augen sehen? Bleibt nur zu hoffen, dass die Parteien die uns das eingebrockt haben heute eine ordentliche Quittung dafür bekommen.

  36. derBunte 24. September 2017 at 16:27

    Die AfD sollte im Reichstag zunächst versuchen die wahren Zahlen herauszufinden. Wieviele Musels, wieviele Türken, wieviele Menschen insgesamt…

    Selbst ist der Mann… aber nur der!

    Ich habe hier vor ein paar Tagen schon geschrieben, daß insbesondere die Anatolenzahlen getürkt sind. Wenn schon 1973 eine Mio. Anatolen im Land waren und eine weitere Mio. in Anatolien auf gepackten Koffern saßen, zugleich Horden von Illegalen Anatolen einfielen, allein in Berlin-Kreuzberg die Anatolen eine jährliche Wurfquote von 4.000 Stück hatten, und heute angeblich ca. 1,5 Mio. Anatolen in DE leben sollen – ist das GETÜRKT! Im Ruhrpott gab es in den Jahren übrigens schon keine deutschen Kinder mehr in den Schulen und 1981 ff. fielen anatolische Horden über Makels DäDäEr ins Land ein.

  37. DER SPIEGEL
    Nr. 36 vom 31.08.1998, S. 68 ff.

    Das Asylrecht ist am Ende

    Deutschland ist kein Einwanderungsland – aber die Ausländer kommen trotzdem. Fehlende Integration schafft ein gefährliches Konflikt-Klima. Ohne Einwanderung wird Deutschland allerdings im nächsten Jahrhundert ein Schrumpfland. Wie soll die Republik mit Fremden umgehen?

    Türken, mit zwei Millionen die größte fremde Macht im Land, bauen eine eigenwillige religiöse Welt auf. 30.000 Mitglieder zählt der islamische Verein Milli Görus, der seinen Hauptsitz in Köln hat und in Deutschland 400 Moscheen mit angeschlossenen Koranschulen unterhält. Mus-limische Prediger lehren dort deutsche Türkenkinder den Koran und die Essentials der heimatlichen Kultur. Meist sind das die Lehren des Islamisten und türkischen Ex-Ministerpräsidenten Erbakan.

    1998 war, auch getürkt, von 2 Mio. Anatolen die Rede…

  38. @ media-watch 24. September 2017 at 16:56
    Wie können unsere Bürgermeister ihren Bürgern in Gemeinden und Städten noch in die Augen sehen? Bleibt nur zu hoffen, dass die Parteien die uns das eingebrockt haben heute eine ordentliche Quittung dafür bekommen.
    ———————–
    Ein Bürgermeister in einer Gemeinde ist wegen Burnout schon 8 Wochen krank geschrieben. Dieser ist eine Ausnahme und hat ein schlechtes Gewissen, wenn er seine Bürgern in die Augen sieht. Das hätte ich von ihm nicht erwartet, da ihn seine Mitbürger immer respektiert haben. Aber man ja in keinem Menschen reinschauen.
    _______________________
    Gestern wurde ein Zug von Reutte (Österreich) nach Garmisch Partenkirchen von 4 Polizisten nach Illegalen kontrolliert.
    Kein einziger Illegaler war im Zug.

  39. Die Frage ist, ob der aus Kasachstan einer der vielen Rußlanddeutschen von dort sei oder etwa ein islamischer Mongole.

  40. @ inspiratio 24. September 2017 at 16:18

    Feines Posting… wir freuen uns über diesen Beitrag. Sie können stolz sein…
    Eine Bitte: mehr davon. Geht das noch einmal in Deutsch? Sie wissen schon: DIE Sprache, auf die wir uns alle als Basis-Kommunikationsmedium geeinigt haben?

  41. Was machen Borat und Ukrainer im Merkel’schen Asyl-Hotel? Haben die eigentlichen Suiten frei bei all den Afrikanern und Arabern?

  42. Nur gut, daß der Täter Kuffnuckbonus kriegt und deshalb nicht in den Knast muß, denn dann würde es erst recht ziemlich teuer für die Steuermichel.

  43. Wie die Aasgeier zanken sich die Scheinflüchtlinge um die Beute

    An sich ist es ja sehr zu begrüßen, daß sich die Scheinflüchtlinge in ihren Asylzwingburgen gegenseitig bekämpfen, schon allein weil sie währenddessen die einheimische Bevölkerung notgedrungen in Ruhe lassen müssen. Jedoch erwecken die Kämpfe der Delinquenten untereinander gar sehr den Eindrucke des Zankes von Aasgeiern um die Beute und in der Tat wirkt die einheimische Bevölkerung, sowohl im deutschen Rumpfstaat als auch im übrigen Europa, durchaus wie ein Kadaver, um den sich die Aasgeier zanken. So demoralisiert und verweichlicht erscheinen nun die einstmals so streitbaren Völker Europas, die weiland den Sarazenen, Mauren und Osmanen trotzen. Manche glauben ja, daß die europäische Urbevölkerung von den fremdländischen Eindringlingen lediglich versklavt werden würde, doch handelt es sich bei den Delinquenten eben um Analphabeten aus der Dritten Welt, die sich, nach der Niedermetzlung der Einheimischen, wundern werden, warum sich der Kühlschrank nicht mehr auffüllt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  44. Bei allem Entsetzen über die Bluttat bleibt unter dem Strich doch eine Entlastung für unser Land und seine Steuerzahler.

  45. Der Ukrainer hatte bestimmt Asyl erhalten, weil er nicht gegen seine
    russischen Brüder im Donbas kämpfen wollte.
    Und der Kasache hatte seinen Raumflug von Baikonur verpaßt und
    ist auf einen Wodka im Asylantenheim in Merkelland vorbeigekommen.
    Beim gemeinsamen Schneiden der dicken Salami ist er dann im Suff
    mit dem Messer abgerutscht…;=)

  46. @ Packdeutscher 25. September 2017 at 04:56
    „Deutsche gehen zur Wahl – Putins Hacker bleiben fern“

    Das dieses Hirngespinnst der Lügenmedien nicht stattfindet,
    war doch schon seit Monaten klar:
    Warum sollte bei einem Land, das sich durch seine Politik selbst zerstört,
    jemand von außen eingreifen.
    Geier warten auch nur ab, bis das Tier tot ist.

Comments are closed.