Das Gebäude des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg.
Das Gebäude des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg.
Print Friendly, PDF & Email

GASTBEITRAG | Beseelt vom Wunsch, die Entscheider mit einer kleinen Bibel für ihre schwierige Aufgabe geistlich zu stärken, rückten wir am Tag der offenen Türe in die ehemalige SS-Kaserne ein.

Durch einen Spalt der Hochsicherheits-Schiebetüre an der Einfahrt gelangten wir unter dem scharfen Blick eines ersten uniformierten Türstehers in den Vorhof. Dort war die Polizei zahlreich mit Waffe im Halfter präsent, der Zoll stellte hochinteressante Schmuggelware aus (Leopardenfell, Elephantenzahnschnitzereien etc.), auch bewaffnet.

Anzeige

Dann ging es durch die eigentliche Sicherheitskontrolle – wie am Flughafen, hier schreckte mein Sohn auf, er hatte Angst vor den körperlichen Durchsuchungen, die nach den Kontrollen teils durchgeführt wurden. Er wartete lieber draußen.

Die dritte Stufe war dann eine enge Drehtüre, die nur jeweils eine Person passieren konnte, und nur, wenn der dortige Wachmann seine Karte an das elektronische Lesegerät hielt, der Ausgang ging auch nur durch diese enge Einpersonen-Drehtüre, die ebenfalls extra einige Sekunden stockte, ein beklemmendes Gefühl.

Beängstigende Sicherheitsmaßnahmen

Nun im Inneren, wimmelte es von privatem Sicherheitsdienst, gefühlt eine Sicherheitsperson je Besucher. Selbst im Aufzug stand einer, sogar aus dem entfernten Erzgebirge, meiner Tochter verursachten besonders die in den langen leeren Gängen stehende Sicherheitsleute Unbehagen. Ein – hellhäutiger – Bartträger wurde vom Sicherheitsdienst intensiv beäugt. Auf meine Frage an einen Sicherheitsmann, warum soviel Sicherheit, konnte er nur antworten aufgrund der „allgemeinen politischen Situation“, was hätte er auch sonst sagen sollen…

Unten eine erste Diskussion mit Vertreterinnen der UNHCR, die auf meinen Vorwurf, an den zweitausend Ertrunkenen im Mittelmeer mitschuldig zu sein, die Diskussion schnell abbrachen, sie betonten vorher jedoch, nichts mit dem Partnerdienst zu tun zu haben, von dem die USA und Israel nun endlich austreten sind.

Nach einem Besuch des modern locker gestalteten Sprachlabors im 1. OG, dort sollen wohl Mehrfachanmeldungen von Asylanten mit Stimmendecodern verhindert werden, und einem PC-Programm, das aufgrund von arabischer Handschrift die Herkunft erraten will, ging es durch imposante Gänge in den großen Hauptsaal, der für die SS-Treffen so stattlich gebaut wurde.

Eine Diskussion, wie nicht anders zu erwarten

Dort stand ein schmaler Mann mit intelligentem Eindruck und einem Namensschild mit Dr. hinter dem Tisch mit Infobroschüren. Ich fragte ihn, warum er mit seinen Leuten Kriminelle, auch IS-Kämpfer, nach Deutschland holt und Menschen auf die oft tödliche Flucht mit hohen Geld-Zahlungen lockt.

Er antwortete, daß ihm von IS-Kämpfern nichts bekannt wäre und wenn, wäre das etwas für andere Ämter, bzgl. Krimineller und Straftaten durch Migranten gäbe es keine Statistiken und Asylanten bekämen nur 150,- Euro im Monat, auch das mit dem Begrüßungsgeld wäre ein Gerücht.

Ich antwortete, daß es in Eschenau sogar neue Reihenhäuser für Asylaten gibt und viele Hartz IV beziehen und damit ca. 400,- Euro zzgl. Rundumversorgung, er schwieg dazu. Dann erklärte er, er sei er nur einer in dem ganzen System, ich antwortete, das haben die von der SS später auch gesagt. Er wollte die Diskussion beenden, da ich aber dies als Sieg reklamierte gab er nicht auf. Er wollte wissen, wie meine Familie sich denn im 2. Weltkrieg verhalten hat, und ob diese bei einer Flucht vor dem Militärdienst sich nicht über ein Asylland gefreut hätten? Ich antwortete, daß es sich bei den Syrern um Fahnenflüchtige handele, die sich dem Kampf gegen z. B. den IS verweigerten und fragte ihn, ob er Assad mit Hitler gleichsetzen wolle. Offensichtlich vollkommen verblendet von den Medien widersprach er nicht! Dies erschütterte mich schon.

Ich warf ihm und seinen Leuten auch vor, an dem (notwendigen) Aufstieg der AFD Schuld zu sein. Als ich ihm seine persönliche Schuld an den Toten im Mittelmeer und der Islamisierung vorwarf und von einem hoffentlich bald kommenden Gericht mit gerechter Strafe über ihn und seine Helfer sprach und erklärte, daß wir keine Islamisierung wünschen, erklärte er, ich könne nicht für alle Deutschen sprechen und holte die neben ihm stehende Dame zur Hilfe, die ein Idealbild von Multikulti hatte und auf ihren Migrationshintergrund verwies.

Dann drehte der Dr. meine Meinung zur Islamisierung und sagte, ich gehe wohl in die Kirche und ein privat ausgeübter Islam wäre doch nicht schlecht, dies war aber gar nicht diskutiert, sondern die Islamisierung und der Muezzinruf. Die Dame ließ und wissen, daß sie auch alleine durch den Hauptbahnhof ginge und keine Angst vor No-go-Zonen hätte und sie nicht fernab der Realität lebe.

Meine Befürchtung, daß nach Multikulti die Burka kommt und daß vor allem Frauen davon benachteiligt würden, wollte sie nicht nachvollziehen. Ich warf den beiden vor, nur unsinnigem Multikulti das Wort zu reden, weil sie dafür bezahlt würden.

Angst vor harmlosen Gegenständen

Nun wurde es meinem Anhang zu lange und meine Tochter wollte dann am Ausgang das vom Sicherheitsdienst einbehaltene kleine Schmiedestück wieder haben, das wir zuvor beim Tag der offenen Tür in der Berufsschule geschmiedet hatten. Dies war aber inzwischen in ein Spezialhäuschen gebracht worden, mit schusssicheren Scheiben mit Schiebedurchreiche und Kommunikation nur über Lautsprecher. Erst nach Erläuterung meinerseits erhielt sie das Stück wieder zurück.

Für uns war der Besuch sehr lehrreich und eindrücklich, die extreme Angst vor den Migranten war dort mit Händen zu greifen, noch nie habe ich soviel Sicherheit erlebt, nicht mal an der Klagemauer in Jerusalem, meine Kinder konnten so einen realistischen Einblick in die Migrantisierung Deutschland gewinnen, fern der in der Schule glorifizierten Einwanderung.

Wenn Migranten allesamt so lieb und nett sind, wozu dann der extreme Sicherheitsaufwand? Warum muß mein Sohn Angst vor dem Betreten einer Behörde haben?

Das Lernziel, das Leben so zu sehen wie es wirklich ist und nicht auf Ideologien hereinzufallen, war somit wohl mehr oder weniger erreicht.

Der einzige Lichtblick waren die beiden Damen von der amtlichen Radikalisierungsausstiegshilfe, sie waren rührend, betonten sehr, daß sie für alle Religionen/Weltanschauungen arbeiteten, es war aber klar, daß es um den Islam ging. Sie trauten sich zwar nicht, eine kleine Bibel zu nehmen, waren jedoch regelrecht erleichtert, daß ich ihnen viel Kraft und alles Gute für ihre wichtige Arbeit wünschte. Diese Damen sind wirklich an der Front, solchen Helden muß man meiner Meinung nach helfen.

Den Mulitkultiwahn müssen somit Frauen und Kinder ausbaden und die, vor allem Männer, die den ganzen Zirkus über hohe Steuern bezahlen müssen.

131 KOMMENTARE

  1. Gerade im Augenblick im DLF (Dooflandfunki). Indoktrination bis der Medizinmann kommt.

    Schüler spielen Somalia-Flüchtlinge mit dem Ziel „die Fluchtgründe“ besser zu verstehen.

    Die Sendung ist noch um vieles schlimmer als es in der Beschreibung klingt:

    http://www.deutschlandfunk.de/das-wochenendjournal.1664.de.html

    Wahnsinn! Die politische Indoktrination und Beeinflussung im öffentlichen TV und Radio kennt keine Grenzen mehr.

  2. Pro BAMF-Mitarbeiter Tausende, vom Steuerzahler zu finanzierende „Flüchtlinge“, da werden Lindners großmäulige Steuerentlastungen für deutsche Facharbeiter und Handwerker ausfallen:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article169890899/Jamaika-hat-fuer-seine-ganzen-Projekte-gar-kein-Geld.html

    Damit dürften Union, Grüne und FDP bei ihren Versuchen einer Regierungsbildung weit weniger Optionen für Steuerentlastungen und die Finanzierung neuer Projekte zur Verfügung haben als geplant. Allein die bereits zu beziffernden Forderungen der potenziellen Koalitionspartner ergäben eine Summe von weit über 100 Milliarden Euro, hieß es in der Auflistung.

    Wie hoch ist eigentlich die Steuer- und Abgabenquote in Jamaika?

  3. Goldschatz 21. Oktober 2017 at 09:27

    Merkels Energiewende, ein deutschlandsweites Biotop für WildschweinInnen in Maisfeldern!

    Durch die Energiewende wurden in Deutschland mehr Menschen getötet und verletzt als durch die Atomkraft!

  4. Sie trauten sich zwar nicht, eine kleine Bibel zu nehmen,

    Ich hätte ihnen einen kleinen Koran angeboten mit einem beiliegenden kleinen Pamphlet mit den schönsten Versen als Essenz und der Aufforderung „Schauen Sie mal rein, Sie werden staunen“.

  5. Was für ein schlecht geschriebener Artikel: Grammatikalisch und inhaltlich! Man sollte so etwas den PI-Lesern ersparen. Da schreiben sogar Antifanten besser.

  6. Marie-Belen 21. Oktober 2017 at 09:33

    Vielen Dank für diesen Beitrag!

    Es herrscht eine immense Angst vor den Schutzsuchenden.
    ———————————–
    Ein Widerspruch in sich, wenn sogenannte „Schutzsuchende“ Angst und Schrecken verbreiten.

  7. Was, wenn ein Energiewendewildschwein einen Rechtgläubigen in Heide tötet?

    Wird dann in Kiel die Endlösung der Wildschweinfrage beschlossen und alle Wildschweine dem Porcinocaust zugeführt?

    Windkraftanlagen haben vorsorglich nur 3 BlätterInnen um nicht versehentlich mit Kreuzen verwechselt zu werden…

  8. „“Durch die Energiewende wurden in Deutschland mehr Menschen getötet und verletzt als durch die Atomkraft!““
    …sagt Eurabier.

    Nicht das ich wüsste.
    Und ob die Sache an Maisfeldern lag weiss auch keiner.
    Die Biogasanlage meines Nachbarn braucht diese Monokulturmais nicht. Die funktioniert prima mit Abfällen.

  9. Ehemalige SS Kaserne? Ist aber kein gutes Omen wenn man darüber Nachdenkt. Im Moment rotiert mein Geist ganz gewaltig, unschöne Bilder kommen in meinen Kopf.

  10. …so viel „Sicherheit“ ?
    Das STASI-1-Hauptquartier in der Berliner Normannenstraße
    war ja dagegen nur ein Waisenhaus des gesunden Verstandes.
    Der MERKEL-Bunker am Berliner Spreebogen
    ist ja dagegen nur ein Pensionat für eine „Gewendete“ .
    Das BAMF in Nürnberg ist, so scheint es mir, eine Bastion, die
    alles richtig macht : Es lebe Merkelstan !

  11. Wenn das BAMF offenbar wie Fort Knox gesichert ist, weil die dort Bediensteten so viel Angst vor ihren Gästen haben, warum beenden sie dann diesen wahnwitzigen Irrsinn nicht, warum jagen sie ihre durchgeknallte, herzlose und bürgerverachtende Chefin, die in Berlin residiert nicht zum Teufel, anstatt sie noch zu verteidigen?
    Es hat doch immer in der Geschichte einen Stauffenberg gegeben, oder etwa nicht?…..;-)
    Sobald der Marsch des Volkes beginnt, bin ich dabei.

  12. Es kann auch sein, dass die Sicherheitsmaßnahmen wegen gewaltbereiten Anti Multikulturalisten installiert wurden. Und nicht nur , aber auch , wegen islamischen Anschlägen. Man sollte nicht den Messerangriff auf die olle Reker vergessen. Je mehr ein Riss durch unsere Gesellschaft geht desto größer wird auch die Wahrscheinlichkeit von ausrastenden “ Rechten“. Traurig aber wahr.

  13. Der boese Wolf 21. Oktober 2017 at 09:41
    …UelleGuel 21. Oktober 2017 at 09:38
    Was für ein schlecht geschriebener Artikel:
    …Mach es besser! Keiner hindert dich!

    Der liebwerte UelleGuel hat sich beim Schreiben seines „Namens“ vertan.
    Richtig muss es wohl heißen: Uelle Guelle. (Pisse aus dem Schweinestall).

  14. tropedo 21. Oktober 2017 at 09:43

    Ehemalige SS Kaserne?

    Die Bundestagsverwaltung hat die AfD-Fraktion im Reichsinnenministerium untergebracht….

  15. Finis Germania! Wenn die nächste Rezession kommt, die scharf sein wird, da die GrünInnen mitregieren, und die Füllhorn nicht mehr über Asylanten und Hartzer ausgeschüttet werden kann, dann ist hier Schicht im Schacht und hoffentlich „Polen offen“…
    Mittlerweile verachte ich die classe politique aus tiefstem Herzen; ein Gefühl, was mir bis dato völlig fremd war.

  16. „Diese Damen sind wirklich an der Front, solchen Helden muß man meiner Meinung nach helfen.“
    Deutsch Sprach-schwer Sprach:
    Auch wenn es ihnen schwerfällt, hier muss es heißen: Heldinnen!
    Übrigens zahlen Frauen dieselben Steuern wie Männer!

  17. Demonizer 21. Oktober 2017 at 09:42

    Ist die Denkblockade der dort an ihrem eigenen Untergang Arbeitenden so groß, daß sie diesen Widerspruch nicht sehen können?

    Ich faß´ es nicht.

  18. Eurabier 21. Oktober 2017 at 09:30

    Goldschatz 21. Oktober 2017 at 09:27

    Merkels Energiewende, ein deutschlandsweites Biotop für WildschweinInnen in Maisfeldern!

    Durch die Energiewende wurden in Deutschland mehr Menschen getötet und verletzt als durch die Atomkraft!

    Gibt es da Quellen?

  19. Merkel opfert Deutschland, damit der Hindukusch in Deutschland verteidigt wird.
    Für diese Selbstlosigkeit hätte sie in diesem Jahr nun wirklich den Friedensnobelpreis verdient.
    Denn dann hätte der Schwachsinn hoffentlich ein Ende.

  20. tropedo 21. Oktober 2017 at 09:43
    …Ehemalige SS Kaserne? Ist aber kein gutes Omen wenn man
    darüber Nachdenkt. Im Moment rotiert mein Geist ganz gewaltig,
    unschöne Bilder kommen in meinen Kopf….
    Der Mann, der die Inzucht der Deutschen heraufziehen sah,
    sitzt im ehemaligen Göring-HQ (Luftwaffenministerium)
    Der Mann, der neuer grüner Außenminister werden will, sitzt dann
    im Gebäude der vergangenen roten Diktatur.

  21. derNiedersachse 21. Oktober 2017 at 09:57

    Artikel von 2008:

    https://www.welt.de/wissenschaft/article2899946/Erneuerbare-Energien-bergen-immense-Gefahr.html

    Keine Technologie ist ohne Risiko. Doch während sich immer mehr Menschen durch Atomkraft bedroht fühlen, werden die Gefahren der erneuerbaren Energien oft unterschätzt. So erscheint die Nutzung von Biomasse auf den ersten Blick harmlos. Tatsächlich ist der gefährlichste Beruf hierzulande der des Forstarbeiters.

    An Atomkraft ist in Deutschland noch keiner gestorben, in Fukushima übrigens auch nicht.

    Allein 10-20 Handwerker sind bei der Installation von Solaranlagen vom Dach gefallen und in NRW töteten die erneuerbaren Energien in Jahr 1943 über 1400 Menschen!

  22. Abkürzungsverzeichnis

    1940: SS = SchutzStaffel
    2017: SS = SchutzSuchende

    Das Bamfgebäude ist also schon wieder eine SS-Kaserne.

  23. Vielen Dank für die Teilhabe und Ihren Mut vor Ort. Die Nachtigall in Ihrem Bericht hat Riesenbeine. Wenn die BAMF so einen Sicherheitsbohei macht, war der Tag der offenen Tür wohl ein Schuss in den Ofen. Nur Kleingeister werden dabei nicht stutzig.

  24. Alarm Alarm Alarm+++OT+++OT Alarm Alarm Alarm++++OT OT+++Alarm Alarm…
    Messerangriff in München…

  25. Den Mulitkultiwahn müssen somit Frauen und Kinder ausbaden und die, vor allem Männer, die den ganzen Zirkus über hohe Steuern bezahlen müssen.
    ———————————————

    Also die Nationalstaaten müssen es ausbaden, die sich von verbrecherischer Politik islamisieren lassen, während sich deren kommunistisch-sozialistische Politiker/innen abseilen, wenn sie von den widerlichen Zuständen eingeholt werden, die sie angerichtet haben.
    Siehe Schwesig, Unterstützerin der linksradikalen, faschistischen ANTIFA und Nutzerin von Privatschulen:

    Leserbrief: Mutter packt über die unfassbaren Zustände an Wiener Schulen aus
    unser-mitteleuropa.com/2017/10/13/leserbrief-mutter-packt-uber-die-unfassbaren-zustande-an-wiener-schulen-aus/

    (..)Ich trös¬tete mich damit, dass die Zusammensetzung der Klasse bunt gemischt, der Moslemanteil rela¬tiv gering war. In Parallelklassen war deren Anteil deut¬lich höher und es fie-len auch oft Wortmeldungen wie: „Das ist jetzt unser Land. Verschwindet von hier!“(..)

  26. Beseelt vom Wunsch, die Entscheider mit einer kleinen Bibel für ihre schwierige Aufgabe geistlich zu stärken, rückten wir am Tag der offenen Türe in die ehemalige SS-Kaserne ein.
    ——————

    „Besten Dank“ für die hinterhältige Keule „SS-Kaserne“!

    Ob und wer in dieser Kaserne einquartiert war, ist völlig unerheblich!
    Der Bezug zum NS dient der Demütigung und der sofortigen Assoziation, der unwillkürlichen gedanklichen Verknüpfung mit der Nazi-Bestie Deutscher.
    Es handlet sich dabei um schlimmste antideutsche Propaganda, die uns ohnehin schon jeden Tag aus dem TV entgegenschwappt.

    Es beweist, dass sich viele Deutschen schon längst damit identifiziert haben, dass sie Teil der Bestien sind, die das Allerschlimmste, was die Welt sah, begangen haben.

    Kein Wunder, wenn sich jegliches Ausland an uns abarbeitet, egal, welche Verbrechen dort begangen wurden. Und dann immer noch Milliarden fordern, weil man ja so schrecklich gelitten hatte.

  27. Nominalbetrag 21. Oktober 2017 at 10:12

    Möhnetalsperre mit bis zu 1600 Opfern. In Deutschland haben erneuerbare Energien mehr Menschen getötet als die Kernkrasftwerke!

  28. EILMELDUNG !!!!!!!!!!!!!!!!!!
    MESSERATTACKE MITTEN IN MUENCHEN !!!!!!!!!!!!!!!

    München – Messer-Attacke in der Münchner Innenstadt! Ein Unbekannter hat am Samstagmorgen am Rosenheimer Platz mehrere Personen angegriffen und verletzt.

    Laut Polizei ist der Täter auf der Flucht. „Wir fahnden mit allen verfügbaren Polizeikräften nach dem Täter“, so die Beamten. Anwohner sollen ihre Häuser nicht verlassen. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.
    —————-

  29. Die ‚Untote‘

    (..)In der Politik gibt es nichts Gefährlicheres als Untote. Indem die Kanzlerin die Bewältigung des Problems unterbindet, macht sie sich zu dessen Gefangener. Der Schreckensruf «Die Kaiserin ist nackt» bedeutet zwar zunächst eine Demütigung, aber er ermöglicht es auch, einen Schlussstrich zu ziehen. Merkel kann vielleicht verhindern, dass jemand den ominösen Satz in ihrer Partei ausspricht, aber sie kann nichts dagegen tun, dass viele ihn denken und genau damit den Nimbus der Kanzlerin zerstören.(..)

    Merkel muss ihre Nachfolge regeln
    https://www.nzz.ch/meinung/merkel-muss-ihre-nachfolge-regeln-ld.1323100

  30. UelleGuel
    Kann Ihnen nicht zustimmen ❗
    Und ich finde die Art Ihres Kommentars primitiv ❗
    Es ist schön auch Berichte von nicht so profimäßig aufgemotzten Texten lesen zu können ❗
    Schön, dass wir auch Berichte von normale Bürger veröffentlichen. 😎

  31. Das ganze System hat vor sich selber Angst, und vor dem was sie selber machen,
    so wie verursachen und deren Folgen, die nicht voraussehbar sind.

    Am meißten fürchtet sich dieses Irrensystem vor der A f D!
    Man will gar nicht daran denken, wie das ausgehen wird, und dieses
    System dann auf der Anklagebank landet, bedingt durch ihre widerrechtliche
    Politik und deren Auswirkung für unser Land …. Das will man mit allen Mitteln verhindern …..

  32. Weltfremde Katja Kipping:

    Nach Deutschland kommen und bleiben dürfen schon bei Anmeldung in einem Chor, einem Fußballverein oder einer Kirchengemeinde.

    Kein Aufenthalt ist illegal !!!!! Jeder darf kommen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Auch wer hier Familie hat oder sich gesellschaftlich einbringen möchte, bekäme erstmal eine Einwanderungsgenehmigung für ein Jahr“, sagte Kipping. Danach müsse „noch einmal nachgewiesen werden, dass man einen sozialen Ankerpunkt hat.“ Das sei nicht nur ein Trauschein oder ein Arbeitsvertrag, sondern auch etwa die Zugehörigkeit in einem Fußballverein, einem Chor oder einer Kirchengemeinde.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_82541494/richtungsstreit-bei-den-linken-wagenknecht-fordert-neue-fluechtlingspolitik.html

  33. Danke PI-News für diesen großartigen Bericht!

    Trotz GEZ-Zwangsgelder sind ARD und ZDF nicht in der Lage die Menschen derart über die Realität zu informieren.

    Wenn Maas-Kahane und Co. PI in Deutschland wirklich einmal verbieten sollten, wissen wir, dass sie es geschafft haben, aus Deutschland ein stinkendes kommunistisch-islamistisches Rattenloch zu machen.

  34. Soso, rigide Einlasskontrollen, Hochsicherheits-Anlagen und Schwerbewaffnete.

    Ist das der offene Charakter ihrer Habitate, den die Politiker bewahren wollen, während sie behaupten, an einer Staatsgrenze ginge das nicht und Grenzschützer mit Schutzauftrag und Schiesserlaubnis wäre eine Erinnerung an den Faschismus?

    Nun, dann ist ja alles klar.

  35. Nominalbetrag 21. Oktober 2017 at 10:07

    Ah, darum kreist mal wieder ein Polizeihubschrauber.

  36. Ein Großteil der Deutschen ist multikuti-besoffen, anders kann man sich die Friede-Freude- Eierkuchen-Welcome-Mentalität
    nicht erklären!
    Wer Völkerscharen von eindeutig gewaltaffinen Primiivethnien aus den Wüsten- und Urwaldgebieten dieser Erde, die eine als Religion getarnte Raub- und Mordideologie verinnerlicht haben, ohne Nachzudenken in unser Land läßt, muß schlichtweg nicht mehr alle Tassen im Schrank haben!!!!

  37. @ UelleGuel 21. Oktober 2017 at 09:38
    Was für ein schlecht geschriebener Artikel: Grammatikalisch und inhaltlich! Man sollte so etwas den PI-Lesern ersparen. Da schreiben sogar Antifanten besser.
    * * * * *

    Zeigen Sie uns doch was man so an Ihren Schreibstil bewundern sollte. Da wären wir jetzt alle mal gespannt.

  38. https://www.youtube.com/watch?v=ts4aPtExuH4

    Um Geld zu sparen: Polizei in London will künftig nicht mehr alle Verbrechen verfolgen
    ———————
    Bei uns in Deutschland ist das doch auch schon so. Nur mit dem Unterschied, dass die Polizei kaputtgespart wurde bevor die Kriminalität durch Merkills offene Grenzen dramatisch anstieg. Sicher wird man bei uns dann bestimmte Delikte offiziell auch nicht mehr verfolgen…dann kommen sie aus der Statistik und die Altparteien sind zufrieden…wieder mit neuer Fakezahlen.

  39. Demonizer 21. Oktober 2017 at 10:31

    Der mohammedanische Bürgermeister macht nur Politik für seinen mohammedanischen Wähler!

  40. Hier fällt ja auch wieder die Vokabel SS und es werden formale Vergleiche zum Nazi-System gezogen. Nun gibt es ja einige hier die das kritisieren. Hab ich nie verstanden, denn diese Vergleiche drängen sich ja nun förmilch auf. Ich meine es ist (noch) nicht dasselbe) aber in den Anfängen stimmt es ja nun zu 100% damit überein. Die Rassenideologie der Nazis wird einfach durch den Multi-Kulti Wahn ersetzt. Und insbesondere wenn man den Begriff „Wahn“ nimmt, dann kann man doch unter diesem Oberbegriff diese Vorgänge und auch andere Vorkommnisse in der Geschichte zusammenfassend betrachten. Insofern ist das alles vielleicht noch viel gefährlicher als man gemeinhin schon denkt.

    Höre gerade, dass in München ein „Mann“ am Ostbahnhof mehrere Menschen mit dem Messer verletzt hat. Ich bin auch mal 5 Jahre jeden Tag über den Ostbahnhof gefahren (also wenn ich nicht gerade auswärts tätig war).

  41. „aufgrund der politischen Situation“

    Merkel? Jamaica? Hanfanbauer Özdemir? windiger Lindner? postengeiler Kubicki?

  42. @ Ottawa: über die Religionszugehörigkeit des Täters ist nichts bekannt. Er ist flüchtig. Nierderhestochen ist auch übertrieben; vier Personen wurden leicht verletzt. Die Staatsangehörigkeit der Verletzten ist nicht bekannt. Also bitte bei der Wahrheit bleiben und keine hetzerischen Fake News verbreiten. In diesem Zusammenhang: nach einer neuen Untersuchen (SPON heute) sind 25% der AFD Anhänger empfänglich für Fake News. Aber nur 5% der Grünen-Wähler. Anders gesagt, AFDler und Pegiden glauben, es ins Weltbild paar. Ob es stimmt oder nicht. In diesem Sinne bitte ich höflichst um Mäßigung.

  43. So beschreibt die Polizei den gesuchten Täter: ca. 40 Jahre, Mann, unterwegs mit schwarzem Rad, graue Hose,grüne Trainingsjacke, Rucksack mit Isomatte…
    ——————
    Moslems werden grundsätzlich vollversorgt.Die Isomatte passt nicht.

  44. Das ist ja unfassbar: Eine ex-SS Kaserne als neues Zentrum der neuen Islamisierungswelle !

    Muslimische Divisionen der Waffen SS sind teils mit über 100 000 Muslimen die bisweilen drittgrösste Abteilung der Waffen SS gewesen. Quelle: The Nazi Connection to Islamic Terrorism. Chuck Morse.

  45. Sorry, blöde Handytastatur. Richtig ist: „Anders gesagt, AFDler und Pegiden glauben, was ins Weltbild passt. Ob es stimmt oder nicht.“

  46. So stelle ich mir ein Internierungslager für kinderlose Linke vor. Der Bau steht, auf was warten wir noch?

  47. alexandros 21. Oktober 2017 at 10:46

    Bisher weiss man nur die Farbe des Fahrrades, der Jacke und der Hose, das aber dafür ganz genau.
    😉

  48. Interessanter Bericht danke!

    Gestern Sicherheitsschulung bei meiner Firma. Nach Ansicht des Dozenten geht die größte Terrorgefahr in D derzeit von den Reichsbürgern aus. Selbst ‚Fachleute‘ erzählen also Schwachsinn hoch 10, und der Kurs (inkl. anwesender Musels) war begeistert, einhellige Zustimmung.

    @libra
    Da SPON selber zu 99% aus fake news besteht (zumindest im politischen Bereich), finde ich die ’neuesten Untersuchungen‘ dieses Mediums putzig. Wenn sie denen glauben- viel Spüaß dort!

  49. Messer-Mann greift in München wahllos Passanten an

    In moslemischen Kreisen sind solche Angriffe, auf uas Ihrer Sicht Ungläubige weit verbreitet und werden im Koran sogar ausdrücklich gefordert.

    Die Islambefürworter sorgen fleißig dafür, dass solche Taten in Deutschland immer häufiger stattfinden.
    Genau wie die Vergewaltigungen nichtmuslimischer Frauen, die ja laut Kortan nur Ungläubige sind, mit denen man sowas nach belieben machen kann und soll.

    http://www.n-tv.de/panorama/Mann-sticht-in-Muenchen-um-sich-article20095194.html

    Seit Merkel die fröhliche Messer- und Vergewaltigungskultur nach Deutschland eingeladen hat, bekommt der Begriff Messi ja eine völlig neue Bedeutung.

    Messi :-

    nach Auffassung linksgrüner Deutschlandabschaffer hochqualifizierte, aber tatsächlich aggressiv-gefährliche Messerfachkraft aus islamisch geprägtem Kulturraum, mit moralisch verwerflicher hochkrimineller Gesinnung, die zu unberechenbaren Messerattacken, vorzugsweise in großen Menschenansammlungen neigt.

  50. Eben hört man ein Täter habe in der MÜNCHENER INNENSTADT fünfmal an verstanden Stellen ZUGESTOCHEN und ist mit dem Fahrrad geflüchtet??

    Gleich HR3 Nachrichten!
    Inspirierend für den Samstageinkauf!
    Krimineller Freitag wird jetzt auf Samstag verlegt!

  51. @ UelleGuel 21. Oktober 2017 at 09:38

    Was für ein schlecht geschriebener Artikel: Grammatikalisch und inhaltlich! Man sollte so etwas den PI-Lesern ersparen. Da schreiben sogar Antifanten besser.

    Schrecklich, dass manche die Leistungen Anderer nur miesmachen können! Machen Sie es selbst doch erstmal besser! Ich fand den Artikel hochinteressant und wünsche mir mehr solcher Erlebnisberichte. Mein Dank geht an den Verfasser!

  52. OT
    In den USA tourt Bannon von Breitbart mit jedem pro Trump Kandidaten durch den jeweiligen Wahlbezirk. Der Bannon baut sich da was auf, all die Leute die er jetzt unterstützt werden ihm dann in seinem Wahlkampf um die Präsidentschaft helfen. Mein Tipp für die Trump-Ablöse 2024 heisst Stephen Kevin Bannon. Ich habe mir jetzt schon ein paar Reden angehört, hier noch eine von gestern Abend in Kalifornien:
    http://www.breitbart.com/california/2017/10/20/bannon-fire-ca-three-standing-ovations-gop-convention-keynote/

  53. Es wurde ja letztes oder vorletztes Jahr ein Nügida Marsch vors Asylamt von der Stadt verboten, mit der absurden Begründung, weil an dem Tag der Führergeburtstag war, dass die das nutzen ihm zu huldigen vor diesem SS_Gebäude. Vermutlich wusste der grösste Teil derjenigen die da mitgelaufen wären bis dahin, weder wann der Adolf Geburtstag hatte, noch dass das Asylamt in nem ehemaligen SS_Bunker daheim ist. Ich vermute mal, dass sich das zum Streusand-Effekt aufgeschaukelt hat.

    Tomaat 21. Oktober 2017 at 10:08; Was an der süss sein soll, solltest du schon noch genau erklären, ich find das Weib furchtbar. Gut nicht gar so potthässlich wie Erika, jedoch nur äusserlich, innerlich ist die genauso übel drauf, wobei ich nicht ausschliessen will, dass die noch übler ist. Betonkommunisten sinds beide, Wobei ichs bei der W. überhaupt nicht verstehe.

    libra 21. Oktober 2017 at 10:37; Bei Messerangriffen handelt es sich zu wenigstens 99% um Moslems. Deswegen kann man mit einer nur minimalen Fehlerquote bei einem Messerangriff von nem Moslem ausgehen. Was im übrigen in München nicht allzu selten ist. Da kommt schon mal im Regionalradio, dass eine Ehefrau oder Freundin, weil sich sich von ihrem Mann trennen will oder getrennt hat, erstochen wurde. Natürlich könnte es theoretisch jedesmal auch ein Deutscher gewesen sein, bloss heisst ein deutscher Pass noch lange nicht, dass man auch Deutscher ist.

  54. Um mit Boris Palmer zu sprechen: wir können nicht allen helfen. Und genau das geht in die Schädel der Gutmenschen nicht hinein. Das hält unser Staatswesen gesellschaftlich und finanziell und auch ganz praktisch nicht aus. Oder wie Peter Sloterdijk es so schön formulierte: „Es gibt keine Verpflichtung zum kollektiven Selbstmord“.

  55. Interessanter Artikel, vielen Dank!
    Bemerkenswert wie Behörden sich selbst schützen, uns „gemeines Volk“ jedoch jeglichem Gesindel ausliefern.

    @Cendrillon 21. Oktober 2017 at 09:19

    „Gerade im Augenblick im DLF (Dooflandfunki). Indoktrination bis der Medizinmann kommt.“

    Die Sendung ist wirklich übel gewesen. Übrigens eine Wiederholung der Wiederholung, ich hörte das Machwerk vorhin gerade zum dritten Mal.
    Würde mich nicht wundern, wenn derlei Betroffenheitspropaganda Eingang in den Schulunterricht findet.

  56. Goldschatz 21. Oktober 2017 at 09:27

    „Heide – Stadt in Angst und Schrecken – Wütende Keiler greifen Menschen an – Finger abgetrennt!“

    Hmm – da kommen mir interessante Gedanken. Eine kleine Stampede in der Moschee?

  57. UelleGuel 21. Oktober 2017 at 09:38

    Was für ein schlecht geschriebener Artikel: Grammatikalisch und inhaltlich! Man sollte so etwas den PI-Lesern ersparen. Da schreiben sogar Antifanten besser.

    Was für ein dummer und unnützer Kommentar!

  58. @ Eurabier 21. Oktober 2017 at 10:13

    Möhnetalsperre mit bis zu 1600 Opfern. In Deutschland haben erneuerbare Energien mehr Menschen getötet als die Kernkrasftwerke!

    Welches Kernkraftwerk hat denn überhaupt in Deutschland auch nur einen Menschen getötet? Oder ist da mal ein Mitarbeiter von irgendeiner Plattform gestürzt?

  59. Alle Leute sollen in MÜNCHEN im betreffenden Stadtteil in den Häusern bleiben!
    Alle sind erleichtert, dass die von dem Messerstecher AN FÜNF TATORTEN VERLETZTEN nicht in Lebensgefahr sind!
    Der MANN ist noch auf der FLUCHT!

  60. @ Istdasdennzuglauben 21. Oktober 2017 at 10:47

    „Moslems werden grundsätzlich vollversorgt.Die Isomatte passt nicht.“

    Wieso passt die Matte nicht? Nennen Sie sie anders, z.B. Outdoor-Gebetsteppich, und es stimmt wieder alles.

  61. UelleGuel 21. Oktober 2017 at 09:38
    Was für ein schlecht geschriebener Artikel: Grammatikalisch und inhaltlich! Man sollte so etwas den PI-Lesern ersparen. Da schreiben sogar Antifanten besser.

    ——————-

    Nö, interessanter Bericht. Da ist jemand in so ein Gebäude reingekommen und beschreibt, was er erlebt hat. So was muss nicht Literaturpreisniveau haben, nur authentisch sein, und das ist es.

  62. @ UelleGuel 21. Oktober 2017 at 09:38
    DER ARTIKEL IST GROSSARTIG! NICHTS FEHLT (schreiben Sie doch einen besseren!):

    Alles gesagt:
    Allen Ertrunkenen gedacht.
    Reihenhäuser nicht vergessen.
    Geldzahlungen an IS Kämpfer & Fahnenflüchtige erwähnt.
    Danksagung für den Aufstieg der AFD.
    Burkamode der Zukunft vorgestellt.
    Islamisierung & Muezzinruf nicht vergessen.
    Die unbeantwortete Frage warum das ganze Sicherheitspersonal für das harmlose MULTIKULTI KLIENTEL benötigt wird, fand ebenso Gehör!

    Wenn wir im Krieg wären……….. wir sind mittlerweile schon in einer Art Krieg vom SOZI-PACK genauso wenig realisiert wie alles andere!

    Behördenordnung:
    „Was? Sie wollen einen ISIS Kämpfer melden? Sorry, dafür sind wir hier aber nicht zuständig. Da müssen sie sich an das Amt für „ethnische Angelegenheiten“ wenden!“

    Und apropos BIBEL vorstellen:
    Wie kommt es, dass die SALAFISTEN, deren LIES Propaganda verboten wurde, dieselbe Lektüre jetzt in FRANKFURT AUF DER ZEIL unbehelligt und frech als MOHAMMED verbreiten dürfen??

    Wie kommt es ferner, dass die Hells Angels MONATELANG OBSERVIERT , VERFOLGT und VERHAFTET werden können, deren Motorräder konfisziert werden konnten und dass POLIZEIPERSONAL FÜR DIE HELLS ANGELS VORHANDEN IST aber für TÜRKISCHE und LIBANESISCHE BANDEN NICHT VERFÜGBAR IST?

    DAS MÖCHTE DIE BÜRGER AUCH NOCH WISSEN!!!

  63. Tomaat 21. Oktober 2017 at 10:08

    „Grosse Schwarze Null Wolfgang Schaeuble“

    Eine „Grosse Schwarze Null“ ist die keloskische Bezeichnung für ein riesiges Schwarzes Loch, das aufgrund seiner Grösse dazu übergegangen ist, seine eigene Galaxie „aufzufressen“.

  64. Tja, München ist eben auch nur noch ein Drecksloch.
    In der Innenstadt, in der U-Bahn oder S-Bahn, Zustände wie in Zulu-Land.
    Gratulation Herr Seehofer, saubere Arbeit!

  65. @ libra 21. Oktober 2017 at 10:37:

    In diesem Zusammenhang: nach einer neuen Untersuchen (SPON heute) sind 25% der AFD Anhänger empfänglich für Fake News. Aber nur 5% der Grünen-Wähler.

    Ich glaube, diese Untersuchung können wir getrost als Fake News einsortieren. Das wird schnell klar, wenn man sich überlegt, wie sich so etwas überhaupt messen lässt. Da man ja schlecht fragen kann: „Sind Sie empfänglich für Fake News? Ja/Nein“ Falls überhaupt eine solche Untersuchung stattgefunden hat und die Zahlen nicht frei erfunden wurden – was durchaus im Bereich des Möglichen liegt – müssen die Befrager Fake News erfunden und die Frage gestellt haben: „Glauben Sie das?“

    Wenn sie die Straftat eines Asylanten erfunden haben, ist naheliegend, dass AfD-Anhänger das eher geglabut haben als Grüne. Hätten sie aber erfunden, dass Pegida-Leute ein Asylantenheim angezündet haben, hätten das Grüne eher geglaubt als AfD-Anhänger. Insofern kann man eine solche Umfrage gestalten, wie man möchte, sie ist vollkommen aussagelos und sinnlos, da überhaupt nicht geklärt ist, was Fake News sind und was nicht.

    Anders gesagt, AFDler und Pegiden glauben, es ins Weltbild passt.

    Ja, natürlich. Die meisten Menschen glauben, was in ihr Weltbild passt. Es ist ein großer geistiger Kraftakt, etwas zu glauben, das dem Weltbild zuwiderläuft. Im Allgemeinen führt das dazu, dass das Weltbild zusammenbricht und man zunächst einmal in einem Scherbenhaufen sitzt und denkt „Ich Vollidiot!“ Ich habe das hinter mir und weiß, wie extrem unangenehm das ist. Dennoch ermuntere ich dazu, es zu tun. Am besten hat man vorübergehend GAR KEIN Weltbild und schätzt den Wahrheitsgehalt von Meldungen danach ein, ob sie den Gesetzen der Naturwissenschaft, der Logik und der Wahrscheinlichkeit entsprechen.

    Es ist vielleicht ganz interessant, die Bereiche zu suchen, in denen das Weltbild von Grünen- und AfD-Anhängern ÜBEREINSTIMMT und zu überprüfen, ob sich da Fehler finden.

  66. Die Polizei ergänzt die Täterbeschreibung: „korpulente Figur, kurze mittelblonde Haare, unrasiert“.
    ————————
    Härt sich eher nach einem europäischen Penner an, der durchgedreht ist. Wohl kein Moslemterror.

  67. Frage : gibt es hier in Deutschland eine pol. Partei die eine klare Trennung von Islam und den
    anderen Religionen anstrebt und durchsetzen will ?
    Wenn möglich eine friedliche Trennung.

  68. 1. Meggie 21. Oktober 2017 at 11:18
    Müchen Messeratacke;
    https://www.tz.de/welt/mehrere-verletzte-bei-messer-attacke-in-muenchen-zr-8794923.html
    Alles halb so wild schreiben die MSM
    ——————————-

    CHEF: „Warum kommen sie denn so spät zur Arbeit! Wie sehen sie denn aus, alles blutverschmiert!“
    ANGESTELLTE: „ Alles halb so schlimm! Kopf ist ja noch dran! Werde die Fehlzeit heute Abend nacharbeiten!“
    CHEF: „Das will ich hier nicht dauernd erleben! Das ist hier nicht gerne gesehen! Verstanden?!“
    ANGESTELLTE: „Klar Chef, werde auch nicht drüber reden! Wird so schnell nicht mehr vorkommen! Sorry!“
    CHEF: „Das will ich auch meinen! Sie geben sonst nur der AFD, diesen NAHTZIEHS Nahrung!“

  69. Diese synapsenfreien Personenzombies haben keine Angst vor Migranteninvasoren, die ist wegkonditioniert worden. Sie haben zu recht schiss vor deutschen Menschen. Text Verstanden?

  70. Toller Bericht, Danke!

    Aber auch beklemmendes Grundgefühl. Staatsfinanzierte Ideologie.

    Was wäre, wenn wir eine AfD-Regierung hätten und das jetzt AfD-Vorführ-Dr. wären?
    Und der Berichterstatter alternativ GutmenschIn, die hier für offenen Grenzen diskutieren wollte?

    Schlussfolgerung muss sein- die ganzen Läden müssen runtergefahren werden! Das sind Staatsdiener.
    Sie dienen uns! Sie sollten keine Ideologie verkaufen, sondern nur einen konstruktiven Job machen.
    Für uns. Nicht um uns eine Meinung zu verkaufen.

  71. Jaja, das BAMF und seine auf Weisung vollbrachten Taten und die mit gesundem Menschenverstand nicht zu erklärende, sehr sonderbare Vorgehensweise (auf eine perverse Weise Sinn macht das nur, wenn man das unter ganz anderen Gesichtspunkten betrachtet):

    „Sie sprechen kein Wort Arabisch. Aber das hat gereicht, dass ein ukrainischer Vater, seine Frau und deren beiden Kinder vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) als Flüchtlinge anerkannt wurden.“
    *http://www.wn.de/Muensterland/2868182-Falsche-Fluechtlinge-Ukrainer-mogeln-und-ziehen-vor-Gericht

    „Der Personalrat des Flüchtlingsamts hält schnelle Asylverfahren bei Syrern für nicht rechtsstaatlich. Das Amt verzichte auf Identitätsprüfung. Ob jemand Syrer sei, entschieden faktisch Dolmetscher.“
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article148768910/BAMF-Personalrat-spricht-Asylverfahren-Rechtsstaatlichkeit-ab.html

    „BAMF winkt Flüchtlinge trotz falscher Pässe durch“
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article158633882/BAMF-winkt-Fluechtlinge-trotz-falscher-Paesse-durch.html

    „Auch das BAMF verpasste eine Chance, Anis Amri zu stoppen
    (…) Kritik übte SPD-Politiker Lischka im Rückblick an der Rolle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF). „Warum das BAMF keine Strafanzeige gestellt hat, ist mir schleierhaft“, erklärte Lischka nach der Sitzung des Ausschusses. Am 2. März 2016 hatte nämlich das Sicherheitsreferat des BAMF von den verschiedenen Alias-Namen Amris erfahren, von einer Anzeige allerdings abgesehen. Das war übrigens damals der Normalfall in der Nürnberger Behörde.“
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article162047928/Auch-das-BAMF-verpasste-eine-Chance-Anis-Amri-zu-stoppen.html

    „Asyl gewährt – aber keine Fingerabdrücke genommen“
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article165130805/Asyl-gewaehrt-aber-keine-Fingerabdruecke-genommen.html

    „Die Machtlosigkeit des BAMF gegen Täuschung bei Asylanträgen
    Nach dem Fall Franco A. sollte das BAMF 85.000 Asylanträge überprüfen, um mögliche Schwindler zu entlarven. Nun scheitert das Vorhaben offenbar, weil Flüchtlinge der Einladung des Amts nicht nachkommen müssen. “
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article168699513/Die-Machtlosigkeit-des-BAMF-gegen-Taeuschung-bei-Asylantraegen.html

    „Neun von zehn Ausländerbehörden können keine Fingerabdrücke nehmen“
    *http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bamf-neun-von-zehn-auslaenderbehoerden-koennen-keine-fingerabdruecke-nehmen/19361090.html

    Die Liste ließe sich noch lange weiterführen. Aber auch so wird schon deutlich, auf welch effektive Art und Weise das BAMF ISlamisierung und Terror in Deutschland installiert.

  72. tropedo 21. Oktober 2017 at 09:43

    „Ehemalige SS Kaserne? Ist aber kein gutes Omen wenn man darüber Nachdenkt. Im Moment rotiert mein Geist ganz gewaltig, unschöne Bilder kommen in meinen Kopf.“

    Damit haben unsere „Eliten“ viel Traditionsbewußtsein gezeigt!

    Die SS war bekanntlich in den KZ für den Verwaltungsmassenmord zuständig. Und jetzt wird dort der nächste Verwaltungsmassenmord durch Makels Goldstücke organisiert, nicht mehr in KZ, sondern auf der Straße, im Gebüsch usw. Das nenne ich Kontinuität!

  73. „Asylbewerber in Deutschland- Viele Verfahren werden ohne mündliche Anhörung entschieden

    Eigentlich hatte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge beschieden, über Asylanträge wieder nach Einzelfallprüfung zu entscheiden. In der Praxis sieht das aber anders aus.“
    http://www.tagesspiegel.de/politik/asylbewerber-in-deutschland-viele-verfahren-werden-ohne-muendliche-anhoerung-entschieden/13470166.html

    „Bamf winkt weiter Tausende Asylbewerber durch“
    *http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/bamf-winkt-weiter-tausende-asylbewerber-durch-1.5137574

  74. @Eurabier:
    Möhntalsperre, kann man mit argumentieren, aber der Atommüll welcher nun mal bei herstellen von atomarer Energie übrig bleibt, der strahlt nun mal und zwar ziemlich lange. Diese Strahlung ist der menschlichen Gesundheit abträglich. Dies ergaben Untersuchungen an Menschen z.B. in Tschernobyl und auch in den Atollen der Südsee, Nagasaki und anderen. Leukämie und andere Krebsarten weit überdurchschnittlich hoch und somit die sterblichkeitsrate auch unter Säuglingen stark erhöht. Auch nicht lebensfähige Missbildungen weit über dem statistischen Durchschnitt. Insofern bin ich auch gegen Atomkraft, zumindest solange bis ein 100% fähiges Recyclingverfahren für Atommüll ersonnen wurde. Ausserdem gibt es echte Alternativen und wenn es uns erst möglich ist die regenerative erzeugte Energie zu speichern, brauchen wir immer weniger des Öls der Koraner. Somit können die auch keinen Terror mehr finanzieren, sondern handeln wieder mit Datteln und Kameldung und wir haben unsere Ruhe. Unmittelbare Todesopfer durch Herunterfallen bei Montagearbeiten können aber auch nicht den „neuen Energien“ zugeschrieben werden, sondern mangeldem Arbeitsschutz. Ursache der Toten der Möhntalsperrezerstörung war nun auch nicht gerade die Nutzung des Wassers, sondern eine Bombe der Briten. Das zeigt auch die Gefahr auf, sollten Linksextremisten oder Extremkoraner ein Atomkraftwerk bei uns oder anderswo in die Luft sprengen. Weite Teile im Umkreis dessen wären dann unbewohnbar.
    Ich habe mir schon oft gedacht, warum muss Natur und Umweltschutz immer so linksgeprägt sein. Konservative können das auch und ich denke in weiten Teilen sogar besser. (Seit durch die Flüchtilanten immer mehr Flächenversiegelung stattfindet, gibt es sogar im NABU ganz extreme Naturschutznazis (welche diverse Neozoen nicht nur bekämpfen sondern sogar ausrotten wollen) und auch gegen die Masseninvasion von Menschen in ihre heiligen Feuchtbiotope sind. Die müssen nämlich jetzt immer öfter Neubauten weichen. 😀
    Im AFD Parteiprogramm sind schon einige Punkte aufgeführt, das geht in die richtige Richtung.

  75. „Behörden melden häufiger Heimat-Reisen von Flüchtlingen

    „Das Phänomen tritt nicht vereinzelt auf“: Immer häufiger melden Behörden an das BAMF Heimat-Reisen von Flüchtlingen. Doch die genaue Zahl der Reisen wird beim Bundesamt statistisch gar nicht erfasst. “
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article165555945/Behoerden-melden-haeufiger-Heimat-Reisen-von-Fluechtlingen.html

    „Asylbewerber werden nicht erfasst-Bamf: Keine Papiere – keine Statistik“
    *http://www.n-tv.de/politik/Bamf-Keine-Papiere-keine-Statistik-article19482621.html

  76. Keine Entwarnung in München

    Nach Bluttat in München-Haidhausen Messer-Barbar offenbar weiter im Stadtgebiet unterwegs!

  77. „BAMF- Hunderte Asyl-Entscheider offenbar nicht qualifiziert“
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article165215610/Hunderte-Asyl-Entscheider-offenbar-nicht-qualifiziert.html

    „Die gefährlich große Macht der Asyl-Dolmetscher“
    *https://www.welt.de/wirtschaft/article149354382/Die-gefaehrlich-grosse-Macht-der-Asyl-Dolmetscher.html

    „Bosbach kritisiert Kopftuch-Praxis beim BAMF
    Ausgerechnet eine Muslimin mit Kopftuch bearbeitet Asylanträge verfolgter Christen.“
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article162160934/Bosbach-kritisiert-Kopftuch-Praxis-beim-BAMF.html

  78. Vielen lieben Dank an den Verfasser / die Verfasserin des Artikels!
    Vielen Dank für Ihre Aufklärungsarbeit, für die sorgfältige Erziehung Ihrer Kinder (- denn die gesamte Gemeinschaft profitiert von einem Nachwuchs, der gebildet ist, gelernt hat, hinzuschauen und nachzudenken, und auch solchen Mut vorgelebt bekommt, wie ich ihn an Ihnen bemerke; „Zivilcourage“ nennt man das -).
    Und vielen Dank für den Einblick in diese Behörde, den Sie gewähren, sowie für das Schreiben des Berichts. Im Unterschied zu Uelleguel mag ich Ihren Stil. Und ich darf sagen, ich verstehe etwas vom geschriebenen Wort. Sie schreiben aus einem intensiven Gefühl heraus, wodurch sich hie und da vernachlässigenswerte kleine Fehler manifestieren, aber bitteschön, die kennt jeder. Auch jeder, der professionell schreibt. Zumal wenn Kinder einen umtummeln.
    Ich habe im Gegenteil zu Uelleguel bewundert, wie ringsherum lesenswert Sie das anstrengende (, da mit Kindern und Bibeln beladen sogar SEHR anstrengende), komplexe Ereignis formuliert haben.
    Danke für alles, den Text, Ihren Umgang mit Ihren Sprößlingen und Ihre Arbeit vor Ort!

  79. Die Indoktrination an manchen unserer Schulen ist so hoch und so raffiniert, da hätte man in der DDR noch manches davon lernen können. Der gewöhnliche Zeitungsleser, dem solche Usancen präsentiert werden, merkt gar nicht, wie er verschaukelt wird. Und dieser Gastbeitrag zeigt deutlich, daß die Verantwortlichen sehr wohl wissen, was sie hier betreiben. Ich möchte nicht wissen, wieviele tickende Zeitbomben im BAMF leben, die nachher alle auf uns losgelassen werden.

  80. Merkel will nochmal drei Milliarden Euro an Erdogan zahlen

    Entweder eine Migrationswelle nach Deutschland oder Geldzahlungen an Erdogan: Merkel hat Deutschland in eine Falle manövriert.

    http://www.freiewelt.net/nachricht/migrationskrise-merkel-will-nochmal-drei-milliarden-euro-an-erdogan-zahlen-10072464/

    Drei Milliarden sind seit dem Herbst 2015 ja schon geflossen. Merkels „genialer“ Deal scheint also 1,5 Milliarden € pro Jahr zu kosten. Dafür, dass Erdogan seine ca. 800 km lange Grenze zu Syrien dicht hält. Und das dürfte wohl nur einen Bruchteil der Summe kosten. Und mit den 1,5 Milliarden € pro Jahr könnte man nicht nur locker die ca. 250 km lange Grenze zwischen Salzburg und dem Dreiländereck (D/A/CZ) kontrollieren und für Illegale dicht machen (der Rest ist wegen der Alpen unüberwindbar), sondern die komplette Grenze Deutschlands rundum.

  81. Vermutlich werden die verschwundenen Stasi-Akten über Merkel, DieMisere und Komplizen beim BAMF aufbewahrt. Zusammen mit der Doktorarbeit der Füsikerin…
    Das würde den Sicherheitsaufwand plausibel erklären.
    Bald kommen noch die Gerichtsakten des NSU-Schauprozesses für die nächsten 120 Jahre dazu….

  82. @ tonia 21. Oktober 2017 at 12:16:

    Dem schließe ich mich an. Ich finde es sehr informativ, wenn Privatleute von ihren Erfahrungen berichten – das ist glaubwürdiger Graswurzeljournalismus – und sprachlich finde ich es ebenfalls vollkommen in Ordnung. Dass im BAMF dermaßen extreme Sicherheitsvorkehrungen vorherrschen, habe ich nicht gewusst.

  83. libra 21. Oktober 2017 at 10:37

    „In diesem Zusammenhang: nach einer neuen Untersuchen (SPON heute) sind 25% der AFD Anhänger empfänglich für Fake News. Aber nur 5% der Grünen-Wähler. Anders gesagt, AFDler und Pegiden glauben, es ins Weltbild paar. Ob es stimmt oder nicht.“
    ——

    Es tut mir leid, aber Sie verbreiten Fake News. Sie geben das Ergebnis einer Einzelfrage wieder (Die unzutreffende Behauptung, Kirchenfrau Margot Käßmann habe alle Deutsche Nazis genannt).

    Aber auch der SPON-Artikel als ganzes wirkt bei genauerem Hinsehen wie typische Spiegel-Propaganda. Keine Fake News, sondern den Leser hinters Licht führende Pseudo-Wahrheiten.
    Ohne die Studie im Detail zu kennen, will ich diese nicht abschließend beurteilen. Dafür bräuchte ich den gesamten Fragenkatalog. Aus den im Spiegel-Artikel aufgelisteten Fragen springt einem die Strategie der ergebnis-lenkenden Fragestellungen allerdings förmlich ins Gesicht. Daher habe ich massive Zweifel daran, dass die Ergebnisse der Studie auch nur einen Hauch wissenschaftliche Qualität besitzen.
    Wie sähen wohl die Ergebnisse aus, wenn man stattdessen Fake News aus dem Bereich „Großartige Energiewende rettet die Welt“ gestellt hätte?

  84. Soll man da jetzt die Sicherheitsvorkehrungen weglassen oder was ?

    Wenn Mohammed Allahuakbari, abenteuerlustiger Jungmann aus der irakischen Upper-class, 20.000 US-$ für die Reise nach Germoney zahlt und hier dann einen Ablehnungsbescheid erhält, statt – wie von Schleppern versprochen – Haus, Auto, Geld und Frau, kann man sich seine Empörung ja ausmalen.
    Eine Behörde mit offenen und barrierefreien Räumen, Deeskaltions-Stuhlkreisn usw. wäre hier selbstmörderisch für die Entscheider.

  85. @ ubiqui 21. Oktober 2017 at 12:05

    Was für eine Mischung aus Selbstbeweihräucherung, x fach widerlegten Verschwörungstheorien, patriotischen Pathos und das ganze auf dem sprachlichen Niveau eines Aufsatzes einer 4. Klasse mit der Aufgabe „unser letzter Sonntagsauflug, wie Mami und Papi sich die Welt zusammen basteln“.
    Mehr davon!
    Sehr unterhaltsam.

    Guter Mann, Sie sind hier komplett falsch. Lesen Sie weiter die taz, Alpen-Prawda, FAZ, Spargel etc. Realitätsverweigerer gibt’s dort en masse.

  86. p-town 21. Oktober 2017 at 11:03
    OT

    Schwangere flüchtet auf Güterzug

    Insgesamt hat die Münchner Bundespolizei gestern elf Migranten aufgegriffen, die illegal nach Deutschland eingereist waren. Ein Mann war zur Festnahme ausgeschrieben.

    https://pfaffenhofen-today.de/41095-gueterzuege-21102017

    p-town
    ++++++++
    Ja… es werden jetzt mehr Immigranten aus Österreich kommen❗ :shook:
    Die Luft wird ihnen dort jetzt zu dünn.

  87. Zu Fake-News: Nahezu sämtliche verbreiteten Fake-News stammen doch vom System selbst, dass ja nun nicht von der AfD sondern von Grünen usw. gestellt wird. Insofern werden doch wohl überwiegend die Fakes von den Grünen geglaubt, ganz abgesehen davon, dass sie sie selbst produzieren. U.a. glauben Grüne folgende Fakes grundsätzlich:

    (copyright Guido Reil AfD: AfD-ler glauben diese Fakes wohl kaum)

    1. Es kommen hier fast nur motivierte und gut ausgebildete Menschen (Facharbeiter, Ingenieure, Ärzte und Raketentechniker) an, die für ein neues Wirtschaftswunder sorgen werden.

    3. Wir Deutschen sind statistisch genauso kriminell wie die Asylbewerber. Anderslautende Statistiken werden nur von Faschisten verbreitet.

    4. Es kommen keine illegalen Migranten und junge Männer aller Nationen, sondern fast nur syrische Frauen und Kinder, die aus Homs und Aleppo geflüchtet sind.

    6. Es ist eine faschistische Lüge, dass die illegalen Migranten ihre Papiere wegwerfen…

    7. Asylbetrug ist eine Lüge der Faschisten.

    8. Wir deutschen Ausbeuter und Kapitalisten sind schuld am Zustand der 3. WELT.

    14. Der Islam ist eine friedliche Religion und gehört zu Deutschland. Der islamistische Terror hat nichts mit dem Islam zu tun.

    15. Daran, dass wir Weihnachtsmärkte, Karneval, Oktoberfest und Silvester nur noch im Schutz von Pollern und im Schutz von Polizeitausendschaften besuchen können, sind die Rechten schuld.

    17. Es gibt keine deutsche Kultur – jenseits der Sprache ist da nix erkennbar. Ich schäme mich abgrundtief, Deutscher zu sein. Ist das so o.k.?“

    Könnte jetzt durch Fake-Meldungen fortgesetzt werden, die ganz offensichtlich auch von Systemtreuen geglaubt werden. Aber das wäre zuviel Zeitverschwendung.

  88. die Waffen SS Kaserne in Nürnberg wurde von 1945 bis in die späten 1990er Jahre von den US Streitkräften genutzt. Panzer, Panzergrenadiere und sogar Atomkanonen (im Volksmund: Atom Anni) waren hier stationiert,
    die 90km weit Atomgranaten verschiessen konnten. Zu Zeiten der US Armee konnte man zusammen mit Soldaten ohne weiteres die Kaserne betreten ohne solche Kontrollen und dort z. B. in der Kantine mit essen. Die US Armee wußte dass wir keine „Wehrwölfe“ waren und uns nicht in die Luft sprengen oder US Soldaten köpfen wollten 🙂 Ich war auch mehrmals in der US Panzerkaserne in Fürth, auch ohne jede Kontrolle !

    Der Täter schein gefasst zu sein in Messer München, es wird betont „Deutscher“ aber es wurde nicht ausgeschlossen dass es ein PassDeutscher ist. Es werden ja auch alle in der Türkei einsitzenden Deutsch-Türken mit Doppelspass als „Deutsche“ bezeichnet. Bezeichnend ist allerdings, dass sich diese Pass-Deutschen den türkischen Pass wieder illegal besorgt haben. Aber es hat halt nicht nur Vorteile einen Doppelspass zu haben..

  89. […]„die extreme Angst vor den Migranten war dort mit Händen zu greifen, noch nie habe ich soviel Sicherheit erlebt“[…]

    Das war doch nur wegen den an diesem Tag erwarteten Haßdeutschen und AfD-Symphathisanten wie Ihnen. Im normalen Betrieb, wenn nur friedfertige, bestausgebildete K***nucken kommen, ist das natürlich nicht notwendig…

  90. Prima „Frontbericht“ – da kann man den geistigen Ausnahmezustand der Merkel-Republik gut ablesen!

  91. Höchst interessant.
    Die Quintessenz des (etwas einfach formulierten) Artikels:

    „Wenn Migranten allesamt so lieb und nett sind, wozu dann der extreme Sicherheitsaufwand? Warum muß mein Sohn Angst vor dem Betreten einer Behörde haben?“

    Offensichtlich kommen hier Horden wilder Tiere an!

    Die Antwort auf die Frage warum so viele Sicherheitspersonal anwesend sei, wegen der „politischen“ Situation, sollte nachgefragt werden. Man befürchtet offensichtlich innerhalb des Gebäudes angegriffen zu werden! Mit der politischen Situation hat das wahrlich nichts zu tun. Sind auch die Sozial- und Arbeitsämter derartig im Inneren gesichert?
    Eine Mega Lüge also! Wir wissen bescheid! Uns ist offenbar ein schutzloser Umgang bei der Integration zumutbar!

  92. Was war das für eine Gejammer:

    <"Die Renten sind unbezahlbar, diese Wahnsinns-Kosten können wir nicht stemmen!"

    Dabei vergißt man, daß die Rentner von ganz alleine „weniger werden“. Der Rentnerberg ist schnell auf natürlich-biologischem Wege weggestorben.

    Die Luxussuchenden aus aller Herren Länder werden aber immer mehr. Die wenigsten werden so gute Einzahler werden, wie die „ach so teuren“ deutschen Rentner.

    Die Rentner wären ein kurzfristiger „Ausgabeposten“ gewesen. Die Luxussuchenden werden Dauerthema

    Diese Hypothek wird schwer wie Blei auf den Jungen lasten, denen die eigenen Eltern und Großeltern zu teuer waren.

    Und diese Hypothek wird um ein Vielfaches teurer.

  93. Zitat: „und ob diese bei einer Flucht vor dem Militärdienst sich nicht über ein Asylland gefreut hätten?“

    Ist das jetzt wirklich der Maßstab, ob sich die Asylanten über ein Asylland „freuen“??
    Und überhaupt: der Nationalsozialismus existierte zu dem Zeitpunkt vielleicht seit 10 Jahren, zu wenig, um sich nachhaltig in den Köpfen festzusetzen; daher ging von den deutschen Flüchtlingen zu keinem Zeitpunkt eine kollektive Gefahr aus.
    Die Situation heute ist mit der von damals jedoch nicht vergleichbar. Natürlich freuen sich die Flüchtenden über ein Asylland, das ihnen fürs Nichtstun ein besseres Leben garantiert, als in ihrer Heimat durch harte Arbeit jemals möglich wäre; nur leider ist bei (zu) vielen der Keim des Übels fest in den Köpfen verankert, was sie zu einem unkalkulierbaren Risiko für jedes Gastland werden lässt!

Comments are closed.