Die Flagge der Bahamas.
Print Friendly, PDF & Email

Von SELBERDENKER | Inhaltlich, auf der Sachebene, wäre eine Koalition aus CDU/CSU, AfD und FDP – die „Bahamas-Koalition“ – denkbarer, als „Jamaika“ – theoretisch. Die frische, unerfahrene Fraktion der AfD im Bundestag würde ins kalte Wasser geworfen, ja. Doch sie haben gute, selbstbewußte Köpfe und auch erfahrene Hasen in ihren Reihen.

Das gegenwärtige Dilemma der Regierungsbildung in Deutschland fußt momentan allein auf dem infantilen Umgang der deutschen Altparteien mit der AfD. Alle, wirklich alle haben die AfD dämonisiert, ihre Mitglieder und Wähler auf übelste Weise herabgesetzt und beleidigt, als „Undemokraten“ hingestellt. Die SPD möchte unter keinen Umständen der AfD die Rolle des Oppositionsführers überlassen und sträubt sich deshalb gegen eine Weiterführung der unsäglichen großen Koalition. Das Personal der gegenwärtigen SPD-Führung war nie dürftiger, nie verbrauchter, nie einfallsloser als heute und die Unterschiede zur Merkel-CDU waren nie kleiner. Die SPD würde unter Merkel noch schwächer, zu einem reinen Merkel-Machterhaltungsverein. Wir werden sehen, ob das festgefahrene alte Clübchen, das uns die SPD da nochmal als Führungsriege vorsetzt, es auf Neuwahlen ankommen lassen wird. Mit der AfD möchte niemand zusammenarbeiten, nicht aufgrund von Sachargumenten (in allen Altparteien kopieren sie eifrig AfD-Forderungen), sondern aus reiner politischer Balsiertheit.

Nur ohne Merkel

In Österreich hat man vorgemacht, wie man den Wählerwillen ernst nehmen kann: Schwarz-Blau arbeitet bereits. Nicht so im gestörten, zermerkelten Deutschland, in dem eine einzelne Frau und die Folgen ihrer Politik ein ganzes Land dominieren. Das System Merkel hat nicht nur die CDU im bequemen Würgegriff, sie führt auch alle anderen Altparteien an der Nase herum, ohne dass die so Kontrollierten es überhaupt als unangenehm wahrzunehmen scheinen. Jeder im Herrschaftsfilz verdient gutes Geld und scheint damit zufrieden. Das System Merkel liegt wie Mehltau auf dem ganzen Land, schadet Deutschland nachhaltig, schröpft seine arbeitende Bevölkerung – und nur die wenigsten der Geschröpften scheinen das überhaupt zu bemerken.

Merkel hat wie niemand nach dem Krieg dem Land geschadet. Unter Merkel hat sich Osteuropa von Westeuropa entfernt und Ostdeutschland von Westdeutschland. Eine Koalition mit der AfD wäre deshalb nur ohne Merkel denkbar. Die CDU könnte ohne Merkel wieder Würde zurückerlangen. Wo ist Frau Schröder, wo ist Herr Merz? Deutschland braucht wieder einen guten Kanzler oder eine gute Kanzlerin – und die müssten frischen Wind repräsentieren und, dem Wählerwillen nach, aus der CDU kommen. Der Streit innerhalb der Union würde sich ohne Merkel bald automatisch erledigen (wobei Merkel ihren Bettvorleger gerne mitnehmen dürfte). Sogar die SPD könnte Profil zurückerlangen (für endlich mal wieder würdige Repräsentanten, statt dieser Proleten, müssten die Sozen natürlich selbst sorgen).

Die AfD ist der Feind, basta!

Nein, keine Seite hat Lust auf ein solches Bündnis mit den einstigen Feindbildern. Politik ist aber keine Sache von Lust, sondern eine Sache von demokratischer Verantwortung. Politik ist kein Wunschkonzert, sondern auch bloß Arbeit mit dem, was vom Wähler vorgegeben ist. Deutsche Politiker werden dafür bezahlt, für Deutschland ihren Job zu machen. Sie müssen allein den Willen der Wähler umsetzen! Wir bezahlen sie dafür, weiß Gott, gut genug! So weit die Theorie, so weit der Traum. Die deutsche Parteienlandschaft ist flexibel wie eine Brechstange. Merkel wird weiter herrschen, die Eitelkeit wird vermutlich wieder siegen: Die AfD und ihre Wähler sind der Feind, basta!

Schade eigentlich für eine seit dem Einzug der AfD endlich wieder so zu nennende repräsentative Demokratie.

253 KOMMENTARE

  1. Danke Selberdenker….

    Stänker – Stegner hat sein Gesicht bei Haf schon zur Faust geballt!

    Und die anderen Gurken sehen auch nicht „hübscher“ aus..

  2. In Österreich hat man vorgemacht, wie man den Wählerwillen ernst nehmen kann: Schwarz-Blau arbeitet bereits.
    —————————————————-
    Vor allem sind im österreichischen Parlament die grünen Kommunisten Geschichte.

  3. Seh ich anders. Die CDU ist auch ohne Merkel den Grünen näher als der AfD. Ist ja nicht so, als wenn hinter Merkel die Konservativen nur so mit den Hufen scharren würden. Die Partei ist bis zur dritten und vierten Reihe mit Merkeltreuen besetzt. Es würde etliche Jahre dauernd, bis sich die CDU konservativ wieder erholen könnte.

  4. Auch das linksgrüne #Merkelregime wird nicht ewig gegen die Realitäten in diesem unserem Lande regieren können!

  5. Als Juniorpartner in einer „Bahamas-Koalition“ gibt es für die AfD k e i n e Zukunft. Abstand von den Altparteien! Egal, ob mit oder ohne die Kanzlette.

    Jetzt muss es darum gehen, Merkel endgültig abzusetzen und gleichzeitig die FDP auf ihre Vertrauenswürdigkeit hin abzuklopfen. DAS geht nur über einen Untersuchungsausschuss gegen das Regime Merkel.Dann wird man sehen, wo wer steht!

  6. AfD in der Regierung? Das sind ja wohl etwas pubertäre feuchte Träume. Schliesslich soll eine Regierung dem Land Nutzen bringen und es nicht ins Abseits führen.

  7. Bahamas,

    dann hätten wir erstklassige Möglichkeiten um mit dem FPÖ regierten Österreich zusammen zu arbeiten und die Massen-Remigration durchzuführen! Gleichzeitig könnten wir mit Österreich-Ungarn die Festung Europa realisieren.

    Das Hindernis ist einzig und alleine Merkel! Sie muss weg!

    Seehofer könnte es realisieren, dann wäre er Kanzler, Merkel diese DDR-Altlast hätten wir entsorgt und ein verrotteter Haufen GRÜNE und die Alkoholiker SPD wären eine schwache Opposition!

    BAHAMAS mit einer starken AfD könnte Deutschland vom Islam befreien und wir könnten den kriminellen Abschaum auf unseren Straßen das Fürchten Lehren!

    Rauft euch zusammen für Deutschland, jetzt!

    Merkel, die die Schande und den Islam über Deutschland gebracht hat ist das Hindernis, räumen wir es aus dem Weg!

  8. Martha20. November 2017 at 20:59

    AfD in der Regierung? Das sind ja wohl etwas pubertäre feuchte Träume. Schliesslich soll eine Regierung dem Land Nutzen bringen und es nicht ins Abseits führen.
    ___________________________________

    Den verstehe ich nicht……

  9. +++ Unionsfraktion begrüßt Merkels Ankündigung zu möglicher Kandidatur +++
    Die Unionsfraktion hat sich hinter die Ankündigung von CDU-Chefin Angela Merkel gestellt, im Falle einer vorgezogenen Neuwahl nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierung erneut für das Kanzleramt zu kandidieren. Die Abgeordneten von CDU und CSU hätten die Bereitschaft Merkels „mit tosendem Applaus“ begrüßt, sagte Fraktionschef Volker Kauder (CDU) am Montagabend nach einer Sitzung der Unions-Parlamentarier in Berlin.
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/-jamaika-newsblog-merkel-wuerde-im-falle-von-neuwahlen-wieder-als-kanzlerkandidatin-antreten/20605552.html
    —————–
    Oh Mann, die kapiert/kapieren es einfach nicht!!! Das nächste Merkill-Ergebnis wird vernichtend sein und so, wie die drauf ist, mit ihrer unübersehbaren narzisstischen Persönlichkeitsstörung wird sie es natürlich auch nicht begreifen. Die hält sich für so wichtig und unentbehrlich … es ist nicht zu fassen!

  10. Martha 20. November 2017 at 20:59

    AfD in der Regierung? Das sind ja wohl etwas pubertäre feuchte Träume. Schliesslich soll eine Regierung dem Land Nutzen bringen und es nicht ins Abseits führen.

    Was könnte denn eine AfD-Regierung schlimmer machen, als die Altparteien-Regierungen, Ihrer Meinung nach?

    Welchen Schaden befürchten Sie?

    Das Muslime massenhaft auswandern würden? Oder Merkel und Genossen in die freiwillige Verbannung flüchten?

  11. Martha 20. November 2017 at 20:59

    AfD in der Regierung? Das sind ja wohl etwas pubertäre feuchte Träume. Schliesslich soll eine Regierung dem Land Nutzen bringen und es nicht ins Abseits führen.

    Ins Abseits wurde dieses Land von SPDCDUFDPKinderf…. geführt.

  12. lorbas 20. November 2017 at 21:06

    Martha 20. November 2017 at 20:59

    AfD in der Regierung? Das sind ja wohl etwas pubertäre feuchte Träume. Schliesslich soll eine Regierung dem Land Nutzen bringen und es nicht ins Abseits führen.

    Ins Abseits wurde dieses Land von SPDCDUFDPKinderf…. geführt.
    ——————————–
    Genau, die Altparteien mit Merkill haben das Land gespalten, unregierbar gemacht und wir erleben derzeit eine Weimarer Republik 2.0.

  13. Welche Befugnisse – ohne einen arbeitsfähigen Bundestag – hat eigentlich ein geschäftsführender Bundeskanzler/Bundesregierung? Es stehen große Reformen der EU an …

  14. Das denke ich wäre keine gute Idee! Allerdings sehe ich auch Neuwahlen eher problematisch, es würde sich kaum etwas ändern. Klar würde die FDP und die AfD ein paar % mehr bekommen, aber grundsätzlichh nichts anderes.
    Mal was anderes, ich habe einen Account bei FB angelegt, anynom natürlich, habe Kritik geäußert, sehr sachlich natürlich, und schwupps war das Konto eingfroren, weil es“seltsame Aktivitäten“gab. Also, Kritik ist böse, der Koran ist gut.
    Es würde eine Neuwahl sehr erschweren, da FB nämlich die Seiten der Parteien nicht mehr für Kritik offen ist und was das Schlimmste ist, für die Wahrheit nicht mehr zugänglich. Dort kann man dann nämlich nicht mehr die ganzen Greueltaten öffentlich machen, denn das ist nicht gewollt. Leider lesen noch viel zu viele Menschen nur die Lei(d)tmedien. Tja, ich weiß nicht wie es enden soll. Ich hoffe auf Gottes Hilfe.
    Habe gerade den Brandanschlag von Mölln recherchiert, da ist auch nicht alles koscher zugegangen. Im Gegenteil, sogar die Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen, sah es nicht als erwiesen an. Es sind doch einige Frage offen. Der Mieter, ein Türke war in dubiose Geschäfte verwickelt, außerdem waren angeblich die Türen verschlossen. Von Rauschgifthandel usw. War die Rede. Aber Hauptsache: RÄÄCHTS!
    Man kann einfach nichts mehr glauben.
    Ach und noch was, die AfD sollten den Notz von den Grünen anzeigen, wegen Beleidigung. Er nannte bei Illner die AfD rechtsextrem. Du meine Güte, wenn die AfD rechtsextrem ist, was ist der Notz dann? Ein linksextremer Ökoterrorist?

  15. C. Roth möchte weiterhin Klunker, Klamotten u.
    Theater-Make-up mittels Staatsknete kaufen

    Roth für Schwarz-Grün

    20. November 2017

    Claudia Roth sieht schwarz-grüne Annäherung nach Verhandlungen. „Jetzt erst recht!“

    Sollte es zu Neuwahlen kommen, sieht Grünen-Politikerin Claudia Roth ein neues Miteinander zwischen Union und Grünen.

    DIES WÜRDE AUCH DIE LOBREDEN
    ÖZDEMIRS & GÖRINGS @ MERKEL ERKLÄREN.

    AUCH SIE WOLLEN ÜPPIGE STAATSKNETE,
    FÜR IHRE PRIVATEN „KLEINIGKEITEN“,
    VOM VERHAßTEN STEUERMICHEL.

  16. Sledge Hammer 20. November 2017 at 21:13

    Wenn man den TV um 180 Grad dreht, kann man Ralle Stegner lachen sehen.
    ———————————————
    Wenn sich die zukünftige Regierung um 180° dreht, kann man mich lachen sehen.

  17. Bei Platschberg’s „Hartz aber vier“ hauen die Jamaika-Dödels sich gegenseitig auf die Glocke. Dazu der SPD-Sympathie-Träger #1, Pöbel-Ralle mit seinem Zitronensaft-am-Morgen-trinken-Gesicht .. köstlich.

    Das Leben ist schön!

    P.S.
    Islam raus aus Europa.
    Deus vult!

  18. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Merkels-Zeit-laeuft-ab

    Ist es nach einer so erfolgreichen Kanzlerschaft wirklich klug, noch einmal anzutreten?
    Sicher: Merkel ist nicht der Typ, der vor Problemen davonläuft. Doch zu den Tatsachen, mit denen Merkel umgehen muss, gehört auch, dass früher oder später andere übernehmen müssen. Vielleicht kommt sie nach selbst verordneten „Tagen des tiefen Nachdenkens“ doch noch zu dem Ergebnis, dass es besser wäre, diesen Neuanfang jetzt aktiv zu gestalten, anstatt noch einmal wählen zu lassen, noch einmal zu sondieren, noch einmal zu scheitern. Selbst wenn es ungerecht ist: Manchmal benötigt ein Neuanfang auch neues Personal.

    ##

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Das-ist-eine-brisante-Situation
    Wie konnte es so weit kommen?

    Zum einen hat der Zustrom von mehr als einer Million Flüchtlingen 2015/16 zu einer politischen Zuspitzung geführt, die stark emotional aufgeladen ist und deshalb durch pragmatische Kompromisse nicht leicht beizulegen. Das wird man überwinden müssen. Zum anderen hat sich die Sozialstruktur des Landes verändert und mit ihr die alten Sozialmilieus und die politischen Lager – wir haben sechs Parteien im Parlament. Das ist im Grunde eine europäische Normallage. Aber die Koalitionsverhandlungen werden so geführt, als gäbe es die alten politischen Lager noch. Das ist eine brisante Situation, wenn die Identität der Parteien wichtiger wird als die Verantwortung gegenüber Staat und Gesellschaft. Das war übrigens der Grund, warum die SPD in den Weimarer Jahren nur knapp vier Jahre an der Regierung war. Ihre Anhänger wollten die reine Lehre und nicht mit den bürgerlichen Kräften koalieren. Und die nicht mit der SPD. Daran sollte man sich durchaus erinnern, wenn man jetzt markig sagt „Lieber keine Regierungspolitik als eine falsche“.

    ##

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Merkel-moechte-CDU-erneut-in-den-Wahlkampf-fuehren

    Auf die Frage, ob sie persönlich in den Gesprächen mit CSU, FDP und Grünen Fehler gemacht habe, antwortete sie: „Nein“.

    Merkel erklärte weiter: „Ich habe das getan, was ich konnte, und wie gesagt, wir waren auch wirklich vorangekommen.“

  19. Da meine steile Thesen bzgl. Neuwahlen (Artikel zuvor) von mir hierhin sogar besser passt, wiederhole ich diese:

    1. Nur die halben Prozentzahlen der jeweilgen Parteien sind noch garantierte Wiederwähler für die Parteien.
    2. Tritt Merkel für CDU/CSU wieder an, kostet das der CDU/CSU massiv. Bei Alternativen wie Schäuble oder v.d.L. etwas weniger, aber trotzdem.
    3. Tritt Schulz wieder an, kostet es der SPD weniger als wenn Nahles antreten würde.
    4. Linke und Grünen werden weiter verlieren, da mit denen eh keine Regierung machbar sein wird.
    5. 2/3 der letzten FDP-Wähler sind bzgl. FDP noch verunsicherter.
    6. Lediglich die AfD kann mit massiven Stimmgewinn rechnen, zumal viele jetzt wissen, andere viele haben die letztens auch gewählt!

    Prognose (mit gleichen Kandidaten):
    – CDU/CSU 25 %
    – SPD 15 %
    – FDP 10 %
    – Grüne 5 %
    – Linke 5 %
    – Sonstige 10 %
    – AfD 30 %

  20. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    20. November 2017 at 21:00

    Das Hindernis ist einzig und alleine Merkel! Sie muss weg!

    ——–

    Also der Rest der CDU ist schwer in Ordnung? Von der Leyen? Tauber? Altmeier?
    Die ganzen Duracell-Klatschhasen?

  21. Jamaika-Sondierung gescheitert – Merkels Schuld?
    von Mathis Feldhoff

    Datum:
    20.11.2017 18:26 Uhr

    Nach dem Jamaika-Aus beginnen die Schuldzuweisungen. „Angela Merkel ist gescheitert“, twittert der rheinland-pfälzische FDP-Wirtschaftsminister Wissing. Doch Merkel will bleiben…

    Seit längerem steht die Kanzlerin in der eigenen Truppe im Verdacht, dass ihr eigentlicher Plan sei, eine schwarz-grüne Allianz zu schmieden. Zur Not auch unter Beteiligung der FDP…

    Es rächt sich aber auch, dass die Kanzlerin den Aufbau von entsprechenden personellen Alternativen in den letzten Jahren bewusst vermieden hat…

    Allerdings wird kaum einer in der Union jetzt den Königinnenmörder spielen und den Kopf von Angela Merkel fordern. Die Schwäche der Kanzlerin, keine Nachfolger aufgebaut zu haben, erweist sich für sie in dieser Situation auch als Schutzschild…

    Schon der Auftritt der Union in der Nacht zum Montag – gemeinsam mit den Grünen – habe gezeigt, dass es jetzt darum gehe, die FDP als Verlierer zu zeigen, so die Einschätzung eines CDU-Bundesvorstandsmitglieds.

    Die FDP als Aussteiger zu brandmarken, würden Merkel und auch Horst Seehofer automatisch stabilisieren, so die weitere Analyse…

    Öffentlich macht das CSU-Entwicklungshilfeminister Gerd Müller: Die FDP „sei ohne Gründe fünf Minuten vor Schluss ausgestiegen“. Und damit auch jeder merkt, was er meint, setzt er noch einen drauf: „Die FDP sind Spalter“, so Müller kurz vor der Sitzung seiner CSU-Landesgruppe…
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/merkel-nach-jamaika-aus-angeschlagen-100.html

  22. Sledge Hammer 20. November 2017 at 21:23

    Mord an Maria L.: Justiz ermittelt im Mordfall um Hussein K. gegen „Jugendhelfer“, keine Genehmigung und falsche Abrechnungen
    *http://www.focus.de/politik/deutschland/freiburg-justiz-ermittelt-im-mordfall-um-hussein-k-gegen-jugendhelfer_id_7870204.html
    ?

    Der „Bub“ des Trainers vom SC Freiburg, Christian Streich
    ( https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/eigenartig/moerder-muss-man-moerder-nennen/ ), der „Goldjunge“ Hussein K. soll weitere Frauen belästigt haben.
    ( http://www.focus.de/panorama/welt/prozess-zum-mord-an-maria-l-hussein-k-will-zum-tatvorwurf-aussagen_id_7575307.html )
    Des Weiteren gibt der afghanische Täter Streich „Bub“ an, dass ihm der Sex mit einer Toten nichts ausgemacht hätte!

  23. @ Ritterorden 20. November 2017 at 21:29

    Was wäre, wenn Hitler weggebombt worden wäre?
    Hätte das die NSDAP geschwächt?

    Natürlich reicht mir z.B., wenn Merkel in den
    Knast gesteckt werden würde oder mit C.
    Roth in der Betty Ford Klinik eincheckte.

  24. CDUCSU in die Opposition –
    leider nur ein Traum –
    deshalb komplette personelle Änderung.
    keine Ursel, keine Klöckner,
    keine verbrauchten Gesichter.
    es wird doch noch Talente geben
    bei denen – wenn nicht: weg aus der Verantwortung.

  25. Niemand will mehr Merkel oder eine Partei unterstützen, die Merkel unterstützen würde!

    Der Zug für die Dame ist abgefahren, die kann sich glücklich schätzen, wenn sie sich rechtzeitig absetzen kann…

  26. OT

    Unvergessen!

    „Rund 200 Menschen haben am Samstag angesichts des Volkstrauertag-Wochenendes in der Stadt Remagen einen Gedenkmarsch für die ehemals Inhaftierten in den so genannten Rheinwiesenlagern der USA, Großbritanniens und Frankreichs am Ende des Zweiten Weltkrieges abgehalten. Auf den Bannern der Demonstranten stand: „Wir gedenken des Todes unseres Volkes.“

    Diese Lager zeichneten sich durch ihre katastrophalen Lebensbedingungen aus. Es handelte sich im Wesentlichen um eingezäunte, matschige Wiesen, auf denen die Gefangenen unter offenem Himmel lebten. Versuche des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz, den Gefangenen zu helfen, sollen von den USA vereitelt worden sein. Man habe den Helfern den Zutritt zu den Lagern verweigert.

    […]

    Journalisten wie der Kanadier James Bacque werfen den alliierten Besatzungsmächten in ihren Büchern vor, bleibende Gesundheitsschäden und den Tod deutscher Kriegsgefangener im Zeichen der Rache für die Kriegsereignisse billigend in Kauf genommen zu haben. Hingegen erklären lokale Historiker, die schlechten Bedingungen seien in erster Linie auf die unzureichenden tatsächlichen Möglichkeiten zurückzuführen gewesen, inmitten der unmittelbaren Nachkriegswirren schnell genug die für eine solche Vielzahl an Gefangenen erforderliche Infrastruktur zu schaffen.

    Gegen den Trauermarsch fanden sich 350 Protestler aus der linken Szene zusammen. Insgesamt 600 Polizisten waren im Einsatz, um die beiden Lager getrennt voneinander zu halten.“

    Quelle: http s://deutsch.rt.com/kurzclips/60879-rechte-halten-trauermarsch-fur-opfer-rheinwiesenlager/

    Weiterführender Link: http://www.rheinwiesenlager.de/sterben.htm
    … ergoogelt euch die schreckliche Bilder.

    Nie wieder Krieg!

  27. Schwarz-Gelb-Gruen sehe ich auf dem Foto oben.
    Welche Farbe sollte da für die AfD stehen? Bringt das bitte in Ordnung.
    Zum Thema: Merkel würde sich mit allem was sie hat widersetzen einer
    Koalition mit einer Partei, welche deutsche Interessen vertreten will.
    Ich präferiere Neu Auszählung der Wahl im September.
    Und dann Neuwahlen, wenn das dann noch nötig ist.
    „Wer schreibt der bleibt.“ alte Skatregel. Wer ’s nich kennt: Was soll ’s. 😯

  28. Wieso muss man den Jamaika Käse des Systems eigentlich nachlabern ? Haben wir keine eigene Meinung mehr ? Wenn man schon eine potenzielle Koalition auf die Farben der Nationalflagge festgelegt, sollte man die Flagge von Tansania nehmen. Die besteht nämlich aus den Farben grün, gelb, schwarz und blau (CSU).
    Und wenn nach der nächsten Wahl alle Etablierten zusammen koalieren wollen, nimmt man halt die Flagge von der Republik Südafrika.

  29. Mit einer Regierungsbeteiligung wuerde die AfD sich einen Baerendienst erweisen und ihren Gegnern einen grossen Gefallen.

  30. Wenn Merkel nicht aufpasst oder rechtzeitig flüchtet, wird sie Mussolinis 28. April 1945 ereilen…

    Die einzige Frage nach Merkel, vergeben wir schon wieder? Und die Seilschaften führen ungehindert weiter…

  31. Kaum zu glauben, dass selbst einige PI User auf dem Blender Lindner hereinfallen. Er war der größte Hetzer gg die AfD und übernimmt nun in krullhafter Überhöhung deren Positionen. Die FDP wird minimal profitieren , wenn überhaupt. Zu unglaubwürdig und selbstverliebt kommt Lindner rüber . Die Union/Grüne und deren linke Medien, werden ihm den Dolchstoß nicht verzeihen und den bisherigen Schmusekurs mit der FDP beenden. Man liebt den Verrat aber nicht den Verräter…

  32. @ @RealPopulist
    Die Farbe der AfD ist blau (wie die der CSU) und gewiss (bei beiden) nicht aquamarin.

  33. Viper 20. November 2017 at 21:21

    Sledge Hammer 20. November 2017 at 21:13

    Wenn man den TV um 180 Grad dreht, kann man Ralle Stegner lachen sehen.
    ———————————————
    Wenn sich die zukünftige Regierung um 180° dreht, kann man mich lachen sehen.

    Wenn sich hier nicht bald alles um 180 Grad dreht, dann lacht hier keiner mehr.

  34. Ein positiver Nebeneffekt von Neuwahlen wäre, dass die AfD ihre faulen Eier, die sich aus der Fraktion herausgelöst haben, los wird. Frau Petry wird mit Sicherheit nicht mehr für ein Direktmandat kandidieren und somit nur einen Kurzaufenthalt im Bundestag von wenigen Monaten haben. Damit stehen ihr auch keine Pensionsansprüche zu. Gut so! Und auch ihre Unterstützer können nun von den Listenplätzen gestrichen werden. Damit wird nach der Neuwahl eine geeinigte AfD Fraktion in den Bundestag einziehen, da alle Abweichler aussortiert werden können. Neuwahlen sind für Petry und ihren insolventen Stecher eine schlechte Nachricht!

  35. Pedo Muhammad 20. November 2017 at 21:39

    … bin dafür das Gesetz zu ändern, wie in den USA -> nur max. 2 Perioden (8 Jahre)

    – In USA sind aber 2 Perioden 10 Jahren!
    – Und ein ganz anderes Wahlsysthem
    – Und eine ganz andere Gewaltenteilung

    Warum Kartoffeln mit Erdnüssen vergleichen?

  36. Blinkmann04 20. November 2017 at 21:47

    Sheldon Cooper’s „Spaß mit Flaggen“:
    Die derzeitigen Koalitionsfarben decken sich mit der alten libyschen Flagge. (Wer’s nicht weiß, selber gucken)

  37. @ UAW244
    Ja, der Lindner. Herr Lindner hat „nur“ die Firma Moomax vor die Wand gefahren und musste eine Insolvenz beantragen. Frau Merkel fährt das ganze Vaterland derweil vor die Wand.
    Unter den Lumpen ist der nicht der Schlimmste.

  38. WahrerSozialDemokrat 20. November 2017 at 21:14
    # Sledge Hammer 20. November 2017 at 21:13

    Best of day!!!

    Me too! 🙂
    Wenn denn das TV auf dem Kopf steht, sieht er zudem
    noch wie ein Imam aus, dem die Brille von der Nase
    gerutscht ist…

  39. WahrerSozialDemokrat 20. November 2017 at 21:14
    # Sledge Hammer 20. November 2017 at 21:13

    Best of day!!!

    Me too! 🙂
    Wenn denn das TV auf dem Kopf steht, sieht er zudem
    noch wie ein Imam aus, dem die Brille von der Nase
    gerutscht ist…

  40. Ursula von der Leyen hat einen neuen Traditionserlass für die Bundeswehr vorgelegt. Weder die Wehrmacht noch die ehemalige Armee der DDR dürften ein Vorbild für die Truppe sein, legt die Verteidigungsministerin als oberste Dienstherrin in dem zehnseitigen Entwurf fest. „Für die Streitkräfte eines freiheitlichen demokratischen Rechtsstaates ist die Wehrmacht als Institution nicht sinnstiftend“, heißt es wörtlich in dem Papier, das dem SPIEGEL vorliegt.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-ursula-von-der-leyen-ordnet-distanz-zu-wehrmacht-und-nva-an-a-1179428.html

  41. Erstmals nach Hitler lernen die Deutschen, die Welt geht nicht unter…

    Obwohl:

    zarah leander davon geht die welt nicht unter
    https://www.youtube.com/watch?v=p8D126NPTrU

    Wenn mal mein Herz unglücklich liebt
    Ist es vor Kummer unsagbar betrübt
    Dann denk ich immer
    Alles ist aus
    Ich bin so allein

    Wo ist ein Mensch der mich versteht
    So hab ich manchmal voll Sehnsucht gefleht
    Tja, aber dann gewöhnt ich mich dran
    Und ich sah es ein

    Davon geht die Welt nicht unter
    Sieht man sie manchmal auch grau

    Einmal wird sie wieder bunter
    Einmal wird sie wieder himmelblau

    Geht mal drüber und mal drunter
    Wenn uns der Schädel auch graut

    Davon geht die Welt nicht unter
    Sie wird ja noch gebraucht

    Davon geht die Welt nicht unter
    Sie wird ja noch gebraucht

  42. Ritterorden 20. November 2017 at 21:29

    Also der Rest der CDU ist schwer in Ordnung? Von der Leyen? Tauber? Altmeier?
    Die ganzen Duracell-Klatschhasen?

    Nein sind sie natürlich nicht, aber denen könnte man künftig problemlos das Maul stopfen, wenn sie sich weiterhin dafür aussprechen illegale aus Arabien und Afrika nach Deutschland reinzulassen.

  43. Schade eigentlich für eine seit dem Einzug der AfD endlich wieder so zu nennende repräsentative Demokratie. Zitatende! Mal nebenbei gesagt ist die Partei die einzigste die nie Mitglieder hatten die früher Nazis waren. Erstaunlich nicht? Keine Sorge, allein die Anwesenheit der AfD im Bundestag und immer mehr Landtage, ist kein Dorn im Auge von den Berufssystemverblödeten sondern ein Stachel im Fleisch und bohrt immer tiefer und immer wieder! Egal was die Merkel samt CDU jetzt tun, jeder Schritt ist das Schuldeingeständnis des Versagens. Man kann es förmlich spühren, riechen wie sie sich jetzt winden wie Regenwürmer bei einem Regen.
    Dass unsere Medien, die treibende Kraft waren für die AfD Wahlkampf zu machen haben die bis heute nicht begriffen! Erst hat man sie todgeschwiegen, dann mit fake news und fiesen Bildern der Lächerlichkeit preisgegeben, dann sie zwar zu Talkshows eingeladen aber nicht zu Wort kommen lassen, ihre Veranstaltungen, Parteitage, Demonstrationen, einfache Plakate oder auch gern Anschläge auf Leib, Leben und Eigentum wurden in den Medien teils begrüßt und bewundert ob des Mutes der Antifaschisten. Und trotz alledem, sie sind da und sind gekommen um zu bleiben. Keiner der bis jetzt in der Regierung war kann sich seines schönen Sessels mehr sicher sein. Sie werden alle Register ziehen damit das Volk keine Chance bekommt seine Stimme in dem Bewußtsein abzugeben was sie die letzten Monate erlebt haben und ihre Schlüsse gezogen haben.
    Good bay Merkel, Altmeier, Maas, Dobrind, und die ganzen Konsorten der Speichellecker und Dauerklatscher begreift es endlich: Die Wende kommt nicht irgend wann nach eurem Tod nein sie werden diese mit erleben. Dann wird denen die Erkenntnis kommenwas sie falch gemacht haben aber dann werden sie für Altersdemet erklärt und können weiter in ihr Taschentuch sabbern.

  44. @ Martha 20. November 2017 at 20:59

    AfD in der Regierung? Das sind ja wohl etwas pubertäre feuchte Träume. Schliesslich soll eine Regierung dem Land Nutzen bringen und es nicht ins Abseits führen.

    Ich glaube, Sie meinen wohl eher Frau Merkel und ihre Entourage. Im Abseits befinden wir uns bereits – mit ihr. Und dank ihr.

  45. EHRBEZEUGUNGEN FÜR IHRO GNADEN

    So viel Dank an so einem Abend. Angela Merkel ist dann doch mal nicht cool, sondern gerührt. „Danke, Angela Merkel für diese vier Wochen“, sagt als erstes CSU-Chef Horst Seehofer.

    Sie klatschen lange und auch die Grünen-Spitze wird ihr noch ihren Dank aussprechen. Merkel lächelt überrascht, sie blickt verlegen um sich. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier packt sie bei den Schultern. Herzlich und stützende wirkt das zugleich, an einem Tag, den Merkel als „wirklich historischen Tag“ beschreibt.

    Kurz vor Weihnachten zum vierten Mal als Bundeskanzlerin vereidigt werden, so war eigentlich ihr Plan.

    Die Kanzlerin tritt nicht zurück, sie macht weiter.

    „Das Scheitern nützt ihr“, sagt ein Vorstandsmitglied.

    Ein Sturz Seehofers würde Merkel in Bedrängnis bringen

    „Horst ist gestärkt“, sagen manche in der CSU und verweisen darauf, dass der Bedarf der Partei nach zusätzlicher Unruhe durch einen Personalwechsel gering sein dürfte…
    https://www.ksta.de/politik/union-nach-gespraechsabbruch-was-das-jamaika-aus-fuer-merkel-und-seehofer-bedeutet-28881158

  46. Geprügelt, getreten, geraubt: Aggressive Jugendgruppe zieht „marodierend“ durch DO-City
    (…..)

    Auf Nachfrage unserer Redaktion ergänzte Polizeisprecher Freigang, dass alle bereits polizeibekannt seien. Sie seien Dortmunder. Ihre Nationalität sei Deutsch.

    Ob Migrationshintergrund vorliege, könne er nicht beantworten, er kenne schließlich nicht die Ahnentafel von Verdächtigen, sagte der Polizeisprecher. Anhand von Namen werde er keine Rückschlüsse ziehen.

    https://www.rundblick-unna.de/2017/11/20/gepruegelt-getreten-geraubt-aggressive-jugendgruppe-zieht-marodierend-durch-do-city/

  47. Erfreulich an Neuwahlen ist auf jeden Fall, dass neben Frauke Petry auch Marko Mieruch (der andere sofort nach der Wahl ausgetretene MdB) ihre Mandate verlieren. Ihn habe ich nämlich mit der Erststimme in meinem Wahlkreis gewählt.
    Gibt es eigentlich schon eine Meinungsäußerung von Petry zu den möglichen Neuwahlen?

  48. *http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/tote-und-verletzte-wie-kam-es-zur-massenpanik-in-marokko-15301876.html

    Immer mehr Marokkaner schlossen sich zuletzt dem Strom afrikanischer Migranten an, die versuchen, über das Mittelmeer nach Spanien zu gelangen oder den Grenzzaun um die spanische Exklave in Ceuta zu überwinden. Alleine am vergangenen Wochenende wurden an den spanischen Küsten innerhalb von 24 Stunden mehr als 600 Migranten auf rund 60 Booten gezählt.

    Etwa 50 Boote wurden nach Presseberichten gestoppt und zurückgeschickt, bevor sie aus Algerien kommend in spanische Gewässer gelangen konnten.

    Die Zahl der illegalen Migranten, die auf dem Seeweg nach Spanien kamen, liegt bei fast 18.000.

    Sie hat sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdreifacht.

    ##

    *http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/frauke-petrys-blaue-partei-zurueck-in-den-hinterzimmern-15300340.html

    Das ist der Moment, in dem es einen Mann in Reihe eins nicht mehr auf seinem Sitz hält. „Wann geben Sie Ihr Mandat zurück?“, fragt er.
    Das werde sie nicht tun, antwortet Petry. „Ich wurde direkt gewählt und tue genau das, was ich meinen Wählern versprochen habe.“

    Im Übrigen stehe im AfD-Programm, dass Abgeordnete nur dem Wähler und nicht der Partei verpflichtet seien. Dafür gibt es Beifall, in der letzten Reihe aber wird neuer Widerstand laut. Sie sei von Petry schwer enttäuscht, sagt eine ältere Frau, die mit dem Plakat „Petry mit Sohn“ an ihrem Gartenzaun geworben hatte. „Das Letzte, was unser Land jetzt braucht, ist eine neue Partei“, sagt sie bestimmt. Es gehe darum, dass Deutschland „diese Invasion überlebt“, aber Petry wolle nur Wählerstimmen von der AfD abziehen. „Ich wünsche Ihnen, dass Ihr Plan B nicht gelingen wird!“

    ##

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/junge-fluechtlinge-sorgen-fuer-hoechststand-bei-heim-unterbringungen-15301455.html

    Alleinreisende Flüchtlinge bringen die Heime an ihre Grenzen. Wie aus einem im März 2017 veröffentlichten Bericht der Bundesregierung hervorgeht, war der Höchststand Ende Februar 2016 erreicht, als 60.638 unbegleitete Minderjährige in Zuständigkeit der Kinder- und Jugendhilfe waren.

    ##

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/mordfall-um-hussein-k-jugendhelfer-raeumen-fehler-ein-15301457.html

    Der Freiburger Mordprozess gegen den Flüchtling Hussein K. betrifft auch Jugendamt und Pflegefamilie. Sie haben Vorwürfe des Versagens zurückgewiesen.

    Doch nun wird gegen die für Hussein K. zuständige private Jugendhilfeeinrichtung ermittelt.

  49. Die Klatschhäschenpartei CDU ist mir inzwischen genauso widerwärtig wie die grüne Pädopartei.

  50. Jetzt nur nichts überstürzen.
    Ja, es mag stimmen, dass in den Reihen der AfD alte Hasen sitzen, die das Ränkespiel beherrschen, aber noch mehr müssen das Spiel erst noch lernen.
    Und damit meine ich nicht das Lügen, Betrügen und auf dem Sessel kleben wie Bärenschei**e, sondern wie man in dem intriganten Drecksladen, der aus unserem Bundestag gemacht wurde, nicht vom Koalitions“partner“ verheizt wird.

    Sollen doch die Altparteien das Spiel mit dem Schwarzen Peter noch einige Zeit weiter spielen, sich gegenseitig vorführen, beschädigen und diskreditieren und damit fast ganz von selber ihre Wähler verprellen.

    Es geht doch schon los.
    Grünwähler werfen den Grünen offen Verrat vor.
    Merkels eigene Brut nagt an den Ankern des Balkons.
    Bei Seehofer schauts genauso aus.
    Die FDP kriegt die schlechte Presse und die Vorwürfe.

    Und im Nachbarland Österreich liefert die Koalition mit den geschmähten Rächtzpopulisten für alle sichtbar die bürgernahe Politik, die sich unsere Landsleute mehrheitlich ebenso wünschen.

  51. Die zutiefst antidemokratische Grundhaltung der Altparteien wurde durch den Umgang mit der Afd auch dem unmündigen Wähler so vorgeführt das nur Demokraten noch Afd wählen konnten – das Armutszeugniss der Staatspresse hält dunkelsten Vergleiche in jeder Richtung stand -so nie wieder… hatte man doch mal gesagt ?

  52. Echt jetzt ?
    FDP, die Partei des gescheiterten Unternehmers Lindner, die außer Korruption keine Programmpunkte hat ?
    Die jetzt eher aus Selbsterhalt denn Rückgrat den Rückzug angetreten hat ?

    Viele haben aus Verzweiflung die FDP gewählt und sich in den letzten Wochen gegruselt. Besser gleich das Original !!!

    Merkel hat wie niemand nach dem Krieg dem Land geschadet.

    Der österreichische Historiker Michael Ley („Selbstmord des Abendlandes) bezeichnete das Merkel, zu Recht wie ich meine, als größte Kulturvernichterin seit Adolf H.

    Falls es tatsächlich zu Neuwahlen kommt, wäre das auch eine große Chance. Aber die dürfen wir nicht durch Nichtstun vergeuden!!!

  53. Großer Fehler im Bericht
    Wir werden nicht von Politikern regiert. Wir werden von Ideologen regiert. Linksgrüne Ideologen regieren in der Makro und vor allem in der Mikropolitik. Dazu kommt die populistische Merkel die Ihr Fähnchen in den Wind hält. Dabei alle ideale der CDU verrät wenn die Mikropolitik durch Medien und entsprechende Organisationen Druck aufbaut. Kaum gehen genug Menschen auf die Straße macht die doch was Linksgrüne wollen. Atomausstieg, Refugees Welcome , Homoehe , Diesel und und und. Dazu die Lobbyisten die vor Geld scheffeln nicht in den Schlaf Kommen

  54. OT
    Übrigens hat der Deutschlandfunk heute morgen einen Bericht über die explodierende Kriminalität in Malmö, Schweden, gebracht und das Kunststück fertig gebracht, mit keinem Wort auf die völlig gescheiterte Einwanderungs- und Flüchtlings™-Politik Schwedens einzugehen.

    Immerhin klangen alle Namen, die genannt wurden, arabisch.

  55. Für die AfD ( Uns ) wäre es besser gewesen wenn Jamaika zustande gekommen wäre und sich nach einem Jahr zerlegt hätte.

    Aktuell befürchte ich bei Neuwahlen leichte Verluste bei der AfD , ist aber schwer einzuschätzen.
    In Medien gar nicht präsent. Und einige Wähler werden wahrscheinlich wechseln damit dieses Mal eine Regierung zu Stande kommt.
    Die FDP macht das Clever, wird dazu gewinnen mit ihren AfD copy Kurs.
    Die SPD wahrscheinlich auch.
    Mal sehen.
    Der Traum von 20% AfD stirbt zuletzt 😉

  56. katharer 20. November 2017 at 22:44
    Großer Fehler im Bericht
    Wir werden nicht von Politikern regiert. Wir werden von Ideologen regiert. Linksgrüne Ideologen regieren in der Makro und vor allem in der Mikropolitik.

    Nein, nein. Wir werden von Banken und Konzernen regiert, die Politiker sind auch keine Ideologen sondern bezahlte Sprechpuppen und Unterschriften-Automaten.
    Was da an Ideologie vorhanden ist, ist neoliberal. Manche Grüne waren mal links, heute nennen die sich nur so.

  57. Erstmal würden bei Neuwahlen weniger zur Wahl gehen. Das wäre gut für die AfD, weil AfD Wähler immer noch geschlossen zusammen halten und bei dem ganzen Zirkus nur Zuschauer war.

  58. Merkel ist als Jamaika-Dompteuse gescheitert.
    Der größte gemeinsame Teiler war dann doch nicht größer als 1.

    Wenn Merkel Format hätte, würde sie jetzt nach Afrika gehen, und wie sie so oft gesagt hat, die Probleme vor Ort lösen. Hier löst sie jedenfalls nichts mehr.

    In einem Punkt haben schließlich nur wenige ihre Expertise vorzuweisen; einem Punkt, der in Afrika viele Probleme lösen könnte: die Geburtenkontrolle.

  59. topspinlop 20. November 2017 at 22:48

    Für die AfD ( Uns ) wäre es besser gewesen wenn Jamaika zustande gekommen wäre und sich nach einem Jahr zerlegt hätte.
    ***********
    Der Meinung bin ich auch, das nach einem Jahr Neuwahlen besser gewesen wären. Es wäre kein Problem für Neuwahlen auch jetzt nicht, wenn die FDP nicht zwischen den Lager CDU/CSU und AfD in der Mitte stünde. Die meisten werden bei der Wanderung zuerst Stopp in der Mitte bei der FDP machen.

  60. Neuwahlenergebnis:

    AfD 19
    FDP 18
    Union 16

    Bahamas 53

    Weidel BK
    Lindner AussMin
    Schäuble FinMin
    Jung VertgMin
    Lindner 2.0 WirtMin
    Dagbo ArbSozMin
    …und Gedöns

  61. Neuwahlenergebnis:

    AfD 19
    FDP 18
    Union 16

    Bahamas 53

    Weidel BK
    Lindner AussMin
    Schäuble FinMin
    Jung VertgMin
    Lindner 2.0 WirtMin
    Dagbo ArbSozMin
    …und Gedöns

  62. Das gegenwärtige Dilemma der Regierungsbildung in Deutschland fußt momentan allein auf dem infantilen Umgang der deutschen Altparteien mit der AfD.

    Dieser Umgang mag infantil erscheinen, aber er ist es nicht. Er ist vielmehr informiert und aus Sicht der Informierten … nun ja … alternativlos und dient nicht zuletzt – auch wenn das vielleicht nicht die persönliche Motivation aller Altparteienpolitiker ist – auch dem Überleben der AfD als Auffangbecken für Unzufriedene.

    Eine Politik, die AfD-Wähler zufriedenstellt und davon abhält, eine Sauwut auf „ihre Partei“ zu bekommen, ist nicht möglich. Es gibt daher nur zwei Möglichkeiten: Erstens die Afd von jeglicher Regierungsverantwortung tunlichst fernzuhalten und zweitens die AfD bei ihren Wählern so zu ruinieren, wie bereits die CDU/CSU (in geringerem Ausmaß) bei einem beträchtlichehn Teil ihrer Wähler ruiniert wurde. Diese Wähler sind dann zur AfD abgewandert. Wohin sollten denn die AfD-Wähler abwandern, wenn die AfD an einer Bundesregierung beteiligt ist? Das geht doch nicht! Da ist doch derzeit nichts da. Die könnten sich ja dann von der Demokratie abwenden, und um genau das zu verhindern, gibt es ja die AfD. Das funktioniert aber nur, wenn sie von den Altparteien beschimpft wird und nicht die Sachen mitträgt, die nun mal auf dem Programm stehen und nicht zur Debatte.

    In Österreich hat man vorgemacht, wie man den Wählerwillen ernst nehmen kann:

    Das ist doch prima als Anschauungsbeispiel. Da schauen wir uns doch einfach mal an, wie viele vollbesetzte Flugzeuge täglich von Österreich aus in Richtung Süden oder Südosten starten. Ich schätze mal, es sind nicht allzu viele. In Österreich hat man sich eben für Methode 1 (s.o.) entschieden. Die FPÖ-Wähler werden eben ent-täuscht – bis auf die Trottel, denen es voll und ganz ausreicht, dass ihre Lieblingspartei in der Regierung sitzt und die den Teil mit den Flugzeugen dann gar nicht mehr brauchen oder sein Fehlen nicht zur Kenntnis nehmen. Ich weiß nicht, wie großer dieser Teil ist… schätze aber, in Österreich und Deutschland ungefähr gleich.

    Beobachten wir es.

    Und was den Wählerwillen angeht? Wieso sollten Politiker sich nach dem richten und nicht nach dem Willen von Kreisen, die so richtig gemein werden können? Um ein abgewandeltes Zitat von Stalin zu benutzen: „Wie viele Divisionen hat der Wähler?“

    Nicht so im gestörten, zermerkelten Deutschland, in dem eine einzelne Frau und die Folgen ihrer Politik ein ganzes Land dominieren.

    Dass es eine einzelne Frau ist, ist frei aus der Luft gegriffen. Es gibt nicht die geringsten Beweise oder auch nur Anzeichen dafür außer einem merkwürdigen Personenkult, der bei Merkel-Gegnern wesentlich ausgeprägter ist als bei ihren Befürwortern und möglicherweise daher rührt, dass sich Leute krampfhaft an dem Lernihnhalt festklammern, ein Bundeskanzler „bestimme die Richtlinien der Politik“. Tatsächlich gibt es mehr als genug deutliche Anzeichen dafür, dass es keineswegs eine einzelne Frau ist, sondern dass es sich um ein sehr viel umfassenderes Phänomen handelt.

  63. @ Viper 20. November 2017 at 21:21
    Sledge Hammer 20. November 2017 at 21:13
    Wenn man den TV um 180 Grad dreht, kann man Ralle Stegner lachen sehen.
    ———————————————
    Wenn sich die zukünftige Regierung um 180° dreht, kann man mich lachen sehen.
    .
    .
    Man kann sich drehen, wie man will, der Arsch bleibt immer hinten.

  64. Geistig (bzw. geistlos) gehört Mehrkill doch zu den Grünen.
    Dorthin kann sie doch wechseln wenn Sie meint, ohne sie geht es nicht.

    Bei den Grünen bekäme sie auch das lebenslängliche „Kanzlerin ehrenhalber“ umgehängt.
    Für die Leistung, Ewigkeits-Schaden an den Einheimischen angerichtet zu haben.

  65. Theoretisch wäre es gut so – und logisch auch. Aber wer fragt schon das Volk.
    Aber: Merkel muss bleiben. Macron hat noch große Pläne für Europa. Und die gehen nicht ohne Deutschland bzw. deutsches Geld. Und da bleibt nur Merkel als Verbündete – bis in den Untergang.
    Die AfD stört da nur die alten Eliten.
    Aber das System ist langsam am abkacken – sorry, aber ein besserer Begriff fällt mir grad nicht ein.

  66. Mutti wirkte im ZDF-Interview alles andere als angeschlagen. Sie spekuliert wohl auch eine CDU/SPD Koalition. Entweder knickt die SPD jetzt schon ein und Gabriel sägt Capo-Chultz ab, oder die SPD wird nach Neuwahlen wieder Juniorpartner, spätestens dann könnte sie sich nicht mehr verweigern.

  67. Ole Pederson 20. November 2017 at 22:47

    „Die Familie ist aus dem Irak weggezogen, nach Schweden, in ein Land, das eigentlich sicherer sein sollte. Stattdessen sind sie mit ihrem Kind von dem Tod in den Tod gezogen.“

    http://www.deutschlandfunk.de/gewalt-in-malmoe-1-5-der-andere-schweden-krimi.795.de.html?dram:article_id=400961

    Die „Zufluchtsländer“ werden zu Todeszonen in Europa, die „Flüchtlinge“ bringen eben ihre „Kultur“ bzw. Ideologie mit.
    Timmermans verkündet die NWO: „Diversity is humanity´s destiny.“ Die totale Multikulturalisierung des Globus (er spricht nicht nur im Namen der EU).
    Alles, alles wird „divers“. „Diversity“ wird bis in den entlegensten Winkel der Erde sickern, kein Entrinnen wird es geben. So Timmermans.
    *https://www.youtube.com/watch?v=t9_VSp3_564

    „Multikulturalisierung Europas bedeutet nichts anderes als: Islamisierung“
    http://www.theeuropean.de/juergen-fritz/12530-europaeer-suchen-ihr-heil-in-der-selbstvernichtung

  68. Martha 20. November 2017 at 20:59
    AfD in der Regierung? Das sind ja wohl etwas pubertäre feuchte Träume. Schliesslich soll eine Regierung dem Land Nutzen bringen und es nicht ins Abseits führen

    Wie recht Sie haben. Abschaffung der Kernenergie, Flutung unseres Landes mit Moslems, Abschaffung des Dieselmotors, keine Energie aus Braunkohle, Aufnahme von Arabern und Negern in unserem Sozialsystem usw. Solch‘ eine Regierung führt uns wahrlich nicht ins Abseits sondern bringt uns Nutzen, soweit meine pubertäre feuchte Träume.

  69. Keiner will mehr Regieren. Weil man Angst hat, für den Schrott welchen man angerichtet hat, zur Verantwortung gezogen werden wird.

    Wie kleine Kinder verlassen die Alt-Parteien das zerstörte Kinderzimmer.
    Ein Anderer soll aufräumen.

    Oder wie Herr Gauland schon treffend sagte:
    Die sollen ihren eigens angerührten Schierlingsbecher bis zum letzen Schluck austrinken.

  70. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 20. November 2017 at 23:21

    Die zwei angeblichen Komplizen wurden schon mal aus dem Drehbuch gestrichen…Aber auf das Verfahren von „Franco A.“ bin ich auch gespannt.

    „Maximilian T. und Mathias F. befinden sich sogar wieder auf freiem Fuß. Es mangelt an Beweisen, dass sie an etwaigen Attentatsplanungen oder der Waffenbeschaffung beteiligt waren. Und so bleiben weiterhin noch viele offene Fragen im Fall Franco A.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168289929/Was-wurde-aus-dem-Fall-Franco-A.html

  71. @Spektator
    Schäuble FinMin ?
    Nä, geht gar nicht, nachweislich korrupte Islamverharmloser brauchen wir im neuen Kabinett ganz bestimmt nicht!
    Integrations- und Einwanderungsminister wird auf jeden Fall Michael Stürzenberger 🙂

  72. Ich sehe nur, dass die FDP momentan aus allen Ecken mit Dreck beworfen.

    Gut für die AfD…

    Geplatzte Koalitionsverhandlungen sind immer negativ für alle daran Teilnehmenden!

    Hat die AfD daran teilgenommen? Na also….

  73. Es ist eine altbewährte Säuberungs-Strategie, die nationale Opposition in das BRD-System einzuhegen, falls eine Dämonisierung nicht funktioniert. Wenn diese Finten erneut aufgehen, wird der Scherbenhaufen aus den „Flauen“ und den „Alt-Naiven für Deutschland“ bestehen.

  74. Lord Buddah sei Dank daß ‚Jamaica‘ gescheitert ist. Danke auch an Herrn Lindner, der konsequent geblieben ist und in der Zielgraden versuchte die FDP/AfD rechts zu überholen.
    Jetzt wird erst einmal unter der Merkel-geschäftsführenden Regierung so weitergewurschtelt, Sigi-Pop verteilt 20 Mio € an aggressive Muslime in Bangla Desh. Bitte liebe Friedensnobelpreisträgerin aus dem liebenswerten Birma, die Ihr Euch freigekämpft habt : Lasst die Muslime niemals, niemals wieder rein!!!
    Merkel und Co. können „until the end of the day“ weitermachen. Heute gehört von Heiner Bremer, ntv, 40 Jahre Politik.

  75. Wurde bestimmt schon öfter hier diskutiert, aber trotzdem:

    Wen will die SPD eigentlich als „Kanzlerkandidaten“ aufstellen?

    Schulz dürfte ja wohl nach der krachenden Niederlage ausscheiden. Er selbst hat in der PK heute ja auch nur auf sein „Vorschlagsrecht“ als Vorsitzender hingewiesen.
    Nahles wäre nach Lage der Dinge eigentlich die wahrscheinlichste „Kandidatin“. Kann sich jemand hier ernsthaft vorstellen, dass Nahles besser als Schulz abschneiden würde?
    Hamburgs OB Scholz hätte m. E. noch gewisse Außenseiterchancen, aber als ehemaliger Gehilfe Merkels in der GroKo I hat er kräftig bei Hartz 4 mitgewirkt. Das dürfte ihm so mancher nicht vergessen, daher eher unwahrscheinlich.
    Habe ich irgendeine SPD-Figur vergessen?

    Vielleicht fühlt sich Merkel ja auch deshalb so sicher………..

  76. Szenario, meine Meinung:
    CDU : Merkel hat fertig. Schäuble lauert. Der Einzige der von 0 auf 100 übernehmen könnte.
    CSU : Beschäftigen sich mit Machtkämpfen in MUC. „7-Punkte Plan“ – Aigner gegen Söder vs. dem Bettvorleger. Herrman wird seiner eigenen Kriminalität nicht mehr Herr. Nicht nur in Eggersfelden.
    Der hat nichts mehr im Griff.
    SPD : Hat keinen Spitzenkandidaten: Den Schulz nimmt keiner mehr ernst, der HH-Scholz ist durch sein persönliches Versagen beim G-20-Gipfel beschädigt, Andrea Nahles (hat nix gelernt) ist zu dumm.
    FDP : Lindner könnte durch sein konsequentes Handeln gewinnen.
    AfD: Jetzt muss man die Stunde nutzen, Stimmung machen und gegebenenfalls in einer Minderheitenregierung mit der CSU/FDP stimmen gegen den schrecklichen Familiennachzug. Ich denke Alice Weidel hat das erkannt. Aber keine Regierungsbeteiligung!
    Linke: Zerlegt sich grade selber.

  77. Für die jetzige Situation ist seit Jahren allein die GröKaZ verantwortlich, ob €, EU oder ihr „Masterpiece“ Flüchtlinge!
    Wenn sich diese Tante nun auch heute noch in den Medien hinstellt und sich als Garant der politischen Stabilität anpreist, ist das nur noch abartig! Ach ja, sie ist ja nicht mehr verantwortlich; liegt jetzt beim Bundespräsidenten.
    Ketzerische Frage: Erinnere ich mich falsch, dass während der Zeit unseres heutigen Bundespräsidenten als Außenminister, Mutti den mehrfach kalt gestellt hat, weil sie selber als „Super-Außenministerin“ fungiert hat? Könnte es sein, dass dies evtl. und unter Umständen deshalb dazu führt, dass die GröKaZ nunmehr erstmal zu einer Minderheitenregierung mit kurzer Halbwertzeit verdammt wird?
    Wie auch immer, der FDP hätte ich soviel Rückgrat nie zugetraut; ich traue denen auch weiterhin eher nicht! Und ja, AfD wirkt!

  78. Lese-Tipp

    Was kommt nach der Demokratie.
    Ist der Algorithmus besser als der Mensch ?

    Erkennen und Lösen komplexer gesellschaftlicher Probleme
    als mathematische Rechenaufgabe:
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Sensoren-Daten-Algorithmen-Regieren-nach-Zahlen-oder-das-Ende-des-Politischen-3894202.html
    ___________________
    Ich kann mir vorstellen, daß Supercomputer und Künstliche Intelligenz
    unsere Systeme derart optimieren, daß politische Entscheidungsprozesse
    immer mehr an Bedeutung verlieren.
    Es muß nicht schlecht sein!

  79. Bin Berliner 20. November 2017 at 23:39

    Am besten weist die AfD im Moment nur immer wieder auf die „Annäherung“ der anderen Parteien an ihre Forderungen hin. Die „Experten“ in diversen Sendungen heute meinten ja, dass die anderen Parteien dadurch der AfD den Wind aus den Segeln nehmen könnten.
    Dabei lassen sich die 12 Prozent AfD-Wähler durch sowas nicht mehr täuschen, weil diese Strategie schon zu oft (auch in vor-AfD-Zeiten) versucht wurde.
    Die AfD wirkt damit bis zur fälligen Entscheidung über Neuwahlen als stiller Beobachter und Kontrollinstanz, weil alle Parteien (auch die Linkspartei) ständig auf die AfD schauen…………
    Eine bessere Ausgangsposition gibt es momentan nicht……….

  80. Johann 23:57:
    Olaf Scholz hat bis vor dem G20-Zipfel eigentlich eine nicht so schlechte Politik gemacht in Hamburg.
    Wenngleich er beim Thema ‚Einbürgerung‘ einen Ausraster hatte.
    Seit dem Versagen im G20-Gipfel, wo er in der Elphi saß, während seine Polizisten um ihr Leben kämpften und diese von der österreichischen ‚Kobra-Truppe‘ rausgehauen wurde, gilt er bei uns als ein absoluter Versager. Der hat die stolze Hansestadt dem Mob ausgeliefert!
    Reiche Viertel ( Elbegend Blankenese, Nienstedten aber auch Ottensen) und ärmere Gegenden = Stellingen, Lurup. Die Leute hatten Angst! Das Vertrauen ist so weit weg wie zwischen Dobrindt und KGE.
    Und so einer soll Kanzlerkandidat werden?
    Inzwischen ist er empfindlich geworden, dröge, arrogant.
    Der kommt bei den „Ossis“ und „Wessis“ niemals an.
    Bitte den nicht so sehr sprachgewandten Olaf Scholz als SPD-Kandidaten antreten lassen. Oder doch. Für die AfD.

  81. @ johann
    „Kann sich jemand hier ernsthaft vorstellen, dass Nahles besser als Schulz abschneiden würde?“
    Nur wenn sie im vorher kräftig in die Fresse haut!

  82. @ Nuada 20. November 2017 at 23:08

    „Dass es eine einzelne Frau ist, ist frei aus der Luft gegriffen. Es gibt nicht die geringsten Beweise oder auch nur Anzeichen dafür außer einem merkwürdigen Personenkult, der bei Merkel-Gegnern wesentlich ausgeprägter ist als bei ihren Befürwortern und möglicherweise daher rührt, dass sich Leute krampfhaft an dem Lernihnhalt festklammern, ein Bundeskanzler „bestimme die Richtlinien der Politik“. Tatsächlich gibt es mehr als genug deutliche Anzeichen dafür, dass es keineswegs eine einzelne Frau ist, sondern dass es sich um ein sehr viel umfassenderes Phänomen handelt.“

    Hätte Horst Tappert keine Lust gehabt, den Beruf des Schauspielers zu ergreifen, hätte der Regisseur Herbert Reinecker es mit absoluter Sicherheit geschafft, uns mit anderen begabten Darstellern mit seinen Kriminalfilmen zu unterhalten.
    Hätte das Watschenmännla Merkel wegen schwerer Krankheit in den 1980er Jahren aus der Politik ausscheiden müssen, befänden wir uns – ähnlich wie die Schweden, Engländer oder Franzosen – 2017 in genau der gleichen Dreckslage.

    Der verstorbene Kölner Musiker Holger Czukay – in Zusammenarbeit mit dem letzten großen Alpenkönig FJS – hat zu diesem Thema eigentlich schon alles gesagt:

    Holger Czukay – Das Massenmedium

    https://www.youtube.com/watch?v=jTY3iN62ScM

  83. Und immer schön dran denken: Während die „sondieren“, während wir hier quatschen – kommen täglich zig- und hunderte illegale Einwanderer vorzugsweise aus Islam- und Negerländern.

    Und „bevölkern“ unsere Städte, unsere Länder.

    So wie das schon ganz „verwandelte“ Paris:

    https://imgflip.com/i/1zq2n0

    Ekelhafte Bilder, in meinen Augen.

  84. gonger 21. November 2017 at 00:10

    Scholz habe ich auch nur genannt, weil er in den Medien regelmäßig ebenfalls als potentieller Kandidat auftaucht. Ich glaube im übrigen, dass er selbst überhaupt keine Lust auf den Kandidaten-job hätte, weil es ihm in HH völlig reicht.
    Das Irre an der Situation ist ja, dass die SPD nur Schulz und Nahles hat. Zwei unfähige, von Ehrgeiz und Narzissmus zerfressene Versager. Nahles meint außerdem, dass sie „als Frau“ schon deshalb mal SPD-Kandidatin sein muß.

  85. No ma-am 20. November 2017 at 23:13

    @ Viper 20. November 2017 at 21:21
    Sledge Hammer 20. November 2017 at 21:13
    Wenn man den TV um 180 Grad dreht, kann man Ralle Stegner lachen sehen.
    ———————————————
    Wenn sich die zukünftige Regierung um 180° dreht, kann man mich lachen sehen.
    .
    .
    Man kann sich drehen, wie man will, der Arsch bleibt immer hinten.

    So isses:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170790689/Hickhack-hat-Merkel-ueberhaupt-nicht-geschadet.html

    Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel stünde im Falle von Neuwahlen noch einmal als Kanzlerkandidatin zur Verfügung. „Also ja“, sagte sie in der ARD-Sendung „Brennpunkt“ auf eine entsprechende Frage. Sie sei bereit, „weiter Verantwortung zu übernehmen“.

    Als sie das sagte, hat sie sich dabei die Lippen geleckt…..
    https://www.welt.de/politik/deutschland/live170690932/Dreyer-bezeichnet-Merkels-Fuehrungsstil-als-dilettantisch.html

    Auf die Gefahr hin, dass ich hier rausfliege, muß ich das kürzlich von @trinity verwendete Zitat wiederholen, in leicht abgewandelter Form:

    Schei$$e am Schuh ist nix dagegen.

    Man wird ES einfach nicht los.

    😎

  86. Kein klimaneutraler Familiennachzug:

    Eine Regierung der großen Koalition ohne große Koalition?

    Dass die Gespräche über eine Jamaika-Koalition scheitern, war ja nicht sonderlich überraschend, aber Zeit und Art schon. Insofern ist der FDP ein kleiner Coup gelungen. Beim Versuch, aus der bisherigen Gemengelage ein Drehbuch des Jamaika-Scheiterns zu prognostizieren, hatte ich erwartet, es werde die CSU sein, die sich das Image einer konsequenten Haltung gegen schwarz-gelb-grüne Kompromisse anheftet.

    Zudem – so die Prognose – würde das erst geschehen, wenn insgeheim schon die Brückenköpfe zur nächsten Regierung gelegt sind, beispielsweise einer schwarz-roten Koalition ohne Merkel. Der könnte die SPD ohne Gesichtsverlust zustimmen, allerdings vielleicht erst nach dem Verlust des glücklosen Vorsitzenden Martin Schulz.

    Auch andere Fragen waren noch zu klären: Wer sollte Kanzler sein und wer hätte das in der CDU gegenüber Mutti durchgesetzt? Dazu hätten sich die Jamaika-Gesprächspartner noch ein paar Wochen lang jeden Tag gemeinsam auf irgendeinem Balkon ablichten lassen müssen. Wenn kalte Wintertage nahen, ist das durchaus ungemütlich.

    Schade ist, dass uns so vielleicht ein paar innovative Kompromissformulierungen entgangen sind. Die „atmende Obergrenze“ bei der Zuwanderung war ja schon kein schlechter Beitrag. Ich hätte gern die Forderung nach einem klimaneutralen Familiennachzug ins Spiel gebracht, aber dafür scheint es nun zu spät zu sein. Aber vielleicht auch nicht, denn jetzt kann ja alles beim Alten bleiben.

    Das verständliche Frohlocken mancher Bürger in Erwartung der Chance, noch einmal mit neuen Kandidaten wählen zu dürfen, ist sicher verfrüht. Denn wenn sich all die Parteien, die in den letzten Legislaturperioden mitregiert haben, auch auf keine Regierung mehr verständigen können, so wollen sie doch Neuwahlen um jeden Preis vermeiden. Das will erklärtermaßen auch Bundespräsident Steinmeier und ohne seine Zustimmung kann es bekanntlich keine Neuwahlen geben. Er kann dem Bundestag eine Kanzlerkandidatin zur Wahl vorschlagen oder zunächst auch die amtierende Bundesregierung im Amt belassen. Das wäre für alle Beteiligten vielleicht die schönste Option.

    Kein klimaneutraler Familiennachzug

    Es gäbe eine Regierung der großen Koalition ohne große Koalition. Die SPD könnte mitregieren und gleichzeitig in der Opposition sein. Sigmar Gabriel könnte weiterhin das inzwischen liebgewonnene Amt des Außenministers genießen und die Kanzlerin regiert ohnehin am liebsten an Bundestag und Kabinett vorbei. Und wenn es ganz hart kommen sollte, hätte die amtierende Bundesregierung immer noch eine parlamentarische Mehrheit aus CDU/CSU und SPD. Das Ausnahmezustandsgefühl, das die Kanzlerin gern verbreitet, um ihren Selbstermächtigungen einen Anschein von Legitimität zu verleihen, böte ihr eine solche Übergangsregierung zudem.

    Das hätte sie allerdings auch, wenn sie sich, mit Hilfe des Bundespräsidenten, in Nachkriegsdeutschlands erste Minderheitsregierung hieven ließe. Die Erwartung mancher Zeitgenossen, eine Minderheitsregierung würde einen Zuwachs an parlamentarischer Debatte bedeuten, weil die Bundesregierung ihre Mehrheiten im offenen Diskurs erringen muss, ist möglicherweise zu optimistisch. Selbst als sich die Kanzlerin parlamentarischer Mehrheiten sicher sein konnte, umging sie das Parlament in grundsätzlichen Fragen gern. Über ihre schicksalshaften Entscheidungen in der Zuwanderungspolitik hat der Deutsche Bundestag nie wirklich abgestimmt.

    Doch genug der vagen Prognosen. Fest steht nur, es wird keinen klimaneutralen Familiennachzug geben. Dabei wäre die Formel zu schön: Klingt unheimlich grün und ist in der Wirkung ein Zuzugsstopp. Vielleicht sollte man generell über eine klimaneutrale Zuwanderungspolitik diskutieren? Und kommen nicht bei der Überfahrt übers Mittelmeer sogar Dieselmotoren zum Einsatz?

    Dieser Text erschien auch auf sichtplatz.de

    http://www.achgut.com/artikel/eine_regierung_der_grossen_koalition_ohne_grosse_koalition

  87. Immerhin wissen wir jetzt alle, welche Funktion Winkeheini Steinmeier hat. In einem Fall (so wie jetzt), der einmal in hundert Jahren eintritt, unfähigen Politkasperln, böse die Leviten zu lesen.

  88. Des Kaisers neue Kleider:

    Es war einmal eine Wahl. Da konnte sich das Volk zwischen vielen Möglichkeiten entscheiden und eine der Möglichkeiten, die Wiederwahl des Kaisers, – vormals bei ca. 40% – rutschte auf ca. 30%. Da sagte der Kaiser, liebe Mönschen, wir sind immer noch die Größten. Wir haben verstanden, dass wir weiter regieren sollen.

    Der Kaiser wußte, dass er nur mit anderen zusammen regieren konnte. Er nahm sich also gewählte Leute aus allen Spektren – auch von denen mit der angeblich entgegengesetzten Meinung – und sagte zu ihnen. Liebe Leute, wir finden einen Konsens. Jeder tut was in den Pudding und ich rühre kräftig und dann kommt weis der Geier was raus und mit der Pampe regieren wird dann und jeder bekommt ein Pöstchen. Und alle warens zufrieden und stritten lauthals und hofften auf die lebenslange Versorgung.

    Und dann kam die Realität. Ein vor vielen Jahren gedemütigter Lakai des Kaisers sagte, ich möchte nicht völlig untergehen und damit war die Sause zu Ende. Und ein großes Wehklagen wurde angestimmt.

    Und dann sagte der einzige Feind des Kaisers: Du, liebe Angela, bist nackt. Du hast politisch nichts zu bieten und Du bist eine Kommunistin aus dem Honecker-Regime, geh nach Hause.

    Und dann wusste der Kaiser, dass er einen Albtraum hatte, der sich in die Realität gewandelt hat. Die von ihm verhetzten Konservativen der AfD hatten ihm den Hosenanzug ausgezogen und die Raute war dann bei der fetten Figur auch nicht mehr so erotisch.

    Und dann verschwand der Kaiser in der Versenkung.

  89. Auf PHönix diskutiert man MInderheitsregierungen wie Schwarz-Grün.
    Mit dem Oberexperten Karl Lauterbach und einem FDP-Heini.
    Dass es den noch gibt…

  90. Ne, Versenkung ist keine Option!
    Alternativlos ist eine Anklage und Alcatras bietet genug Platz für die Verbrecherbande!
    Gern noch 20 von schlimmsten kriminellen Asylantengold dazu.
    Das wünsche ich mir!

  91. Lieber Afd an der Seitenlinie und stänkern. Es kommen noch schlechte Zeiten demnächst auf uns zu und die anderen Parteien sollen es dann auch ausbaden. Wenn die nicht mehr weiter wissen war nachher die AfD schuld. Zum Schluss war die AfD veranwortlich, das die ganzen Moslem gekommen sind.

  92. VivaEspaña 21. November 2017 at 00:34
    Auf PHönix diskutiert man MInderheitsregierungen wie Schwarz-Grün.
    ————–
    Mit der FDP die klare kante gezeigt hat. Warum denn nicht?
    Merkel wäre unter permanenten Druck und muss sich themenbezogene Mehrheiten suchen.
    In DK klappt das auch…wenngleich deren „Regierungen“ regelmäßig platzen.
    Szenario:
    CDU/CSU feat. AfD gegen den Familiennachzug.
    CDU/CSU/FDP/AfD gegen den übereilten Ausstieg aus der Kohle
    Grüne/SPD für einen verbesserten Nahverkehr und Förderung der Landwirtschaft (der SH-Harbeck ist kein Bauernhasser und kein Diesel-Auto-Verbieter)
    FDP hält die Finanzen zusammen und Lindner zeigt was er kann.
    …und die AfD kann sich gemütlich zurücklehnen und zustimmen ‚or not‘
    Dann müssten die faulen Säcke im „GröBuTag“ aller Zeiten endlich mal arbeiten!!!
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169002203/Der-neue-Bundestag-ist-der-groesste-und-teuerste-aller-Zeiten.html

  93. Das ist auch bezeichnend. Da wird in Frankfurt-Sachsenhausen in Mann von ca. 8 Nordafrikanern zusammengeschlagen und am Ende der Meldung erklären alle Verantwortlichen, dass es kein „Mehr an Gewalt“ gäbe…..:

    Angriff in Sachsenhausen
    Polizei sucht Schläger – Opfer schwebt in Lebensgefahr
    20.11.2017 Von CHRISTIAN SCHEH Der Mann, der am Wochenende im Sachsenhäuser Kneipenviertel angegriffen und schwer verletzt wurde, schwebt weiter in Lebensgefahr. Die Fahndung nach dem Haupttäter und seinen Begleitern verlief bislang erfolglos. Wirte sagen, dass es in Alt-Sachsenhausen fast jedes Wochenende zu Schlägereien und außerdem zu Trickdiebstählen kommt.

    (…)

    „Kein Mehr an Gewalt“

    Im Hinblick auf Gewaltdelikte berichteten Vertreter aus Gastronomie, Stadt und Politik gestern einhellig, dass keine Entwicklung zum Schlechteren zu verzeichnen sei. Es komme zwar immer wieder mal zu Schlägereien, diese gingen aber quantitativ nicht über das seit Jahren bekannte Maß hinaus. Die Polizei begleitet die Wochenendnächte in Alt-Sachsenhausen schon seit Jahren mit zusätzlichen Einsatzkräften. Auch Körperkameras setzte die Behörde im Kneipenviertel erstmals ein.

    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Polizei-sucht-Schlaeger-Opfer-schwebt-in-Lebensgefahr;art675,2830760

  94. „Des Kaisers neue Kleider“

    Gegen Merkels Teflon-Beliebigkeits-Alles-paletti-Gen hat die Realität keine Chance.
    Sie (Letztere) wird zurücktreten müssen.

    Hoch das Bein!

  95. OT

    Erinnert sich jemand?:
    Die vollvermummte Nora Illi, die zumindest aufgrund ihrer Stimmlage als Frau zu erkennen war, präsentierte sich als Meisterin der Taqiyya: Fragen nach dem Islam wich sie stereotyp aus, (…)
    http://www.pi-news.net/tv-kritik-anne-will-muslime-in-der-opferrolle/

    Die Schweizer Konvertitin Nora Illi protestierte in Wien gegen das Verhüllungsverbot. Die Aktion endete bei der Polizei.
    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Nora-Illi-in-Wiener-Innenstadt-festgenommen-26158491

    HAHAHA.

  96. Angela Merkel hat unmißverständlich klar gemacht, dass sie auf jeden Fall gewillt ist, weiter die Bundesregierung anzuführen.

    In einem ARD-„Brennpunkt“, der heute Abend ausgestrahlt wird, sagt sie, heute vor einem Jahr habe sie erklärt, dass sie sich nochmals um das Amt der Bundeskanzlerin bewerben werde. Das habe sie getan mit der Zusage, die vollen vier Jahre zur Verfügung zu stehen. „Es wäre schon sehr komisch, wenn ich heute sagen würde, das, was ich im Wahlkampf gesagt habe, gilt nicht mehr.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kanzlerin-im-tv-interview-merkel-will-im-fall-von-neuwahlen-erneut-antreten_id_7872831.html

    Schei§§e am Schuh, kriegt man einfach nicht los.

    :mrgreen:

  97. johann 21. November 2017 at 00:05

    Bin Berliner 20. November 2017 at 23:39

    Am besten weist die AfD im Moment nur immer wieder auf die „Annäherung“ der anderen Parteien an ihre Forderungen hin. Die „Experten“ in diversen Sendungen heute meinten ja, dass die anderen Parteien dadurch der AfD den Wind aus den Segeln nehmen könnten.
    Dabei lassen sich die 12 Prozent AfD-Wähler durch sowas nicht mehr täuschen, weil diese Strategie schon zu oft (auch in vor-AfD-Zeiten) versucht wurde.
    Die AfD wirkt damit bis zur fälligen Entscheidung über Neuwahlen als stiller Beobachter und Kontrollinstanz, weil alle Parteien (auch die Linkspartei) ständig auf die AfD schauen…………
    Eine bessere Ausgangsposition gibt es momentan nicht……….

    ________________________________________________

    Danke johann, genau so ist es!

  98. Weil wir Deutsche ohne Leitkultur sind , hat sich der Özoguz Clan quer durch die BRD ihren Halal Betrieb aufgebaut! Daher aus wirtschaftlicher Sicht brauchen Sie natürlich unbegrenzt Goldstücke zum expandieren !

    Welch glückliche Fügung für die Brüder das die Schwester die SPD-Bundestagsabgeordnete und Staatsministerin Aydan Özo?uz ist !

    Welcher Schelm denkt da gerade an die Grüne Roth oder Parteikollegin Merkel ?

    http://www.muslim-
    markt.de/Speise/muslim-speise.htm

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gürhan_Özoguz

  99. WahrerSozialDemokrat 20. November 2017 at 23:41

    Eins ist gewiss, selbst die CDU ist nicht so blöde nochmals mit der Merkel-Stuter ins Rennen zu steigen… Eher geht die CSU den Weg der SPD…
    ___________________________________________

    Abwarten, die Alte machte mir im Brennpunkt heute, nicht den Eindruck, als würde Sie freiwillig wegrollen…

  100. apropos weiters Vorgehen:
    Glaubt jemand daran, dass
    es da grundgesetzkonform
    zugeht? Die hat/haben doch
    schon 2015 gezeigt, dass
    sie sich nicht an Gesetz und
    Ordnung hält/halten.
    und die Wahl der Eule:
    frei und geheim? die von den
    Regierenden zur Bundesversammlung
    gesandten „Volksvertreter“ wurden auch
    nach absehbarem Wahlverhalten bestimmt
    und die haben ihre Wahlpräferenzen vor
    der Wahl in die Öffentlichkeit posaunt.

  101. Frage an Stegner:
    „Wie hält es die SPD mit Verantwortung?“

    Antwort:
    „Merkel ist keine Königin und ihr (die „Jamaika-Runde“) ha(b)t in den vier Wochen gar nichts hingekriegt.“

  102. @ UAW244 20. November 2017 at 21:51

    Kaum zu glauben, dass selbst einige PI User auf dem Blender Lindner hereinfallen. Er war der größte Hetzer gg die AfD und übernimmt nun in krullhafter Überhöhung deren Positionen.

    Begreife ich auch nicht. Außerdem ist dieser Laffe für massenhaften Familiennachzug, für das Orwellsche Netzwerkdurchsetzungsgesetz und hat panische Angst davor, im Bundstag zu nahe an der AfD zu sitzen. Ein Arsch im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn er hier mal taktisch clever gehandelt hat und damit die Psychopathin in die Bredouille bringt, hat er das bestimmt nicht getan, weil er unsere Weltsicht teilt. Der Typ ist nicht mein Kumpel und wird es nie werden.

  103. Aus dem von @Viva verlinkten WO Artikel :

    Merkel zu ihrer Zukunft. “Deutschland braucht Stabilität. Ich habe immer gesagt, ich bin bereit, Deutschland weitere vier Jahre zu dienen. Nun konnte der Versuch der Regierungsbildung nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Das ist kein Grund, von meinem Entschluss abzurücken. “

    +++++++++

    Der blanke Horror. Welcher Entschluss ? Uns den Rest zugeben ?
    Deutschland dienen ? Deutschland ist bedient, aber komplett !! HAU AB !

  104. VivaEspaña 21. November 2017 at 01:02

    Angela Merkel hat unmißverständlich klar gemacht, dass sie auf jeden Fall gewillt ist, weiter die Bundesregierung anzuführen.
    ___________________________________

    Oh ja….das hat Sie!

  105. VivaEspaña
    21. November 2017 at 01:02
    Angela Merkel hat unmißverständlich klar gemacht, dass sie auf jeden Fall gewillt ist, weiter die Bundesregierung anzuführen.
    ++++

    Ist doch super!
    Dadurch verliert die Kuffnucken-CDU mit Merkel an der Spitze bei Neuwahlen schätzungsweise weitere 5% Punkte! 🙂

  106. int 21. November 2017 at 01:12

    Frage an Stegner:
    „Wie hält es die SPD mit Verantwortung?“

    Antwort:
    „Merkel ist keine Königin und ihr (die „Jamaika-Runde“) ha(b)t in den vier Wochen gar nichts hingekriegt.“

    __________________________________

    Stegners Gesicht, repräsentiert perfekt, den Zustand von Deutschland!

  107. Caissa15 21. November 2017 at 01:03

    Weil wir Deutsche ohne Leitkultur sind , hat sich der Özoguz Clan quer durch die BRD ihren Halal Betrieb aufgebaut! Daher aus wirtschaftlicher Sicht brauchen Sie natürlich unbegrenzt Goldstücke zum expandieren !

    Welch glückliche Fügung für die Brüder das die Schwester die SPD-Bundestagsabgeordnete und Staatsministerin Aydan Özo?uz ist !
    ———————
    Beweise? Bitte keine Fake News verbreiten.
    Nicht erschrecken, Schockfoto:
    http://www.n-tv.de/politik/Ozoguz-will-nicht-mehr-SPD-Vize-sein-article20129149.html
    Özu, Kohnen , Ueckermann…das absolute SPD – Gruselkabinett.
    Warum sind Politiker Frauen eigentlich immer so hässlich außer Sarah Wagenknecht und die CDU-Weinkönigin?

  108. @ VivaEspaña 21. November 2017 at 01:02

    Angela Merkel hat unmißverständlich klar gemacht, dass sie auf jeden Fall gewillt ist, weiter die Bundesregierung anzuführen.

    In einem ARD-„Brennpunkt“, der heute Abend ausgestrahlt wird, sagt sie, heute vor einem Jahr habe sie erklärt, dass sie sich nochmals um das Amt der Bundeskanzlerin bewerben werde. Das habe sie getan mit der Zusage, die vollen vier Jahre zur Verfügung zu stehen. „Es wäre schon sehr komisch, wenn ich heute sagen würde, das, was ich im Wahlkampf gesagt habe, gilt nicht mehr.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kanzlerin-im-tv-interview-merkel-will-im-fall-von-neuwahlen-erneut-antreten_id_7872831.html

    Schei§§e am Schuh, kriegt man einfach nicht los.

    Doch, man muss den Schuh nur gründlich reinigen und am besten noch desinfizieren. Bald ist Schicht im Schacht. Was die alte Autistin will, zählt nicht mehr. Sie wird nun von Tag zu Tag mehr Gegenwind erhalten. Und immer mehr Menschen fällt auf, dass die nicht richtig tickt und im Oberstübchen heftige Fehlzündungen hat.

  109. Don Alfredo
    21. November 2017 at 00:37
    Ne, Versenkung ist keine Option!
    Alternativlos ist eine Anklage und Alcatras bietet genug Platz für die Verbrecherbande!
    Gern noch 20 von schlimmsten kriminellen Asylantengold dazu.
    Das wünsche ich mir!
    ++++

    In Workuta bei -40 Grad C sind die besser aufgehoben!

  110. @Maria-Bernhardine, 20.11. 21:08

    Merkel nach dem Jamaika-Aus… Selbstbewusst trotz bröckelnder Macht

    Das erinnert mich an Heide Simonis, die auch glaubte, den MP-Sessel in Kiel gepachtet zu haben. Bis sie 2005 von Peter Harry Carstensen beerbt wurde und sie öffentlich bei Beckmann in der AK1 fragte „und wo bleibe ich“? Anschließend hatte sie den Kosename „Pattex-Heide“ weg…
    Also, wie wär’s denn mit Pattex-Merkel?

  111. Wuehlmaus 21. November 2017 at 01:18
    Und immer mehr Menschen fällt auf, dass die nicht richtig tickt und im Oberstübchen heftige Fehlzündungen hat.

    (…)Für Merkel ist das Scheitern der Sondierungen die schwerste politische Niederlage in ihrer zwölfjährigen Kanzlerinnenzeit. Die CDU-Frontfrau, die die vorderste Linie stets meidet, ließ sondieren und schwieg, schwieg, schwieg, ließ die anderen machen, legte sich wie stets auf nichts fest (außer einer Deadline) und bestätigte mal wieder das Vorurteil, ihr gehe es allein darum, wieder zur Kanzlerin gewählt zu werden. Na klar will sie das. Dafür ist sie Politikerin geworden. Kommt das aber als einziger Antrieb rüber, ist es fatal.(…)
    http://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Merkel-ist-so-angeschlagen-wie-noch-nie-article20142232.html

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jamaika-sondierungen-gescheitert-merkel-am-ende-ihrer-macht-kolumne-a-1179366.html

  112. eule54 21. November 2017 at 01:17

    Allerdings müßten zur Neuwahl wieder an allen Orten, deutschlandweit, die Merkel-muß-weg-Demonstranten in Aktion treten. Das organisieren hoffentlich 1 prozent, PI u. Co. rechtzeitig 😉

  113. Heiner Bremer auf n-tv hat heute gesagt daß die „Polin“ solange bleiben darf wie sie will.
    Heiner Bremer glaube ich, den kenne ich seit meiner Jugend. Der sabbelt keinen Blödsinn und ist unabhängig.
    Die „Aniela K.“ muss ganz einfach zurücktreten und dann bauchen wir auch keine Weisheiten von dem Bundespräse-Quackalber. So einfach ist das. Wobei Neuwahlen nichts bringen.
    In einer Minderheitenregierung müssen sich die Streithammel ganz einfach themenbezug zusammenraufen.

  114. Die Merkel würde eher eine Afghanistan Koalition machen.
    schwarz dunkel-rot grün

    Am unser Land würde dann auch genau so Enden wie Afghanistan.

  115. eule54 21. November 2017 at 01:20
    Don Alfredo

    zu —> Versenkung, Alkatraz und Workuta

    Für die KaiserIn wäre doch auch Guantanamo sehr geeignet.
    Beste K*uffn*uckengesellschaft hätte ES da.

  116. gonger 21. November 2017 at 01:28

    Heiner Bremer glaube ich, den kenne ich seit meiner Jugend. Der sabbelt keinen Blödsinn und ist unabhängig.

    Unsinn. Bremer ist doch seit er auf dem Bildschirm ist SPD-Anhänger bzw links:

    Heiner Bremer war bis 1971 FDP-Kreisvorsitzender im Kreis Pinneberg, anschließend bis zu seinem Parteiaustritt 1982 Mitglied des FDP-Landesvorstands Schleswig-Holstein. 1970 war er Bundesvorsitzender der Jungdemokraten, der damaligen Jugendorganisation der FDP. Er galt wie die gesamte Organisation als links, so dass der spätere bayerische FDP-Vorsitzende Josef Ertl 1970 aufgrund des Berliner Manifests der Jungdemokraten, das Übereinstimmungen zwischen Sozialismus und Liberalismus feststellte, den Ausschluss Heiner Bremers aus der FDP forderte. Er bezeichnete ihn als „Adept sozialistischer Ideen“.

    Bremer studierte Rechts- und Politikwissenschaften und absolvierte 1970 sein zweites juristisches Staatsexamen. Anschließend arbeitete er 19 Jahre für die Zeitschrift Stern und war von 1986 bis 1989 als einer von drei Chefredakteuren tätig. Dabei war er 1987 für die Entscheidung verantwortlich, das Foto des tot in der Badewanne liegenden Politikers Uwe Barschel auf die Titelseite des Magazins zu bringen.[1] Danach wechselte er zum Axel Springer Verlag als Unternehmenssprecher.

  117. @ topspinlop 20. November 2017 at 22:48

    Für die AfD ( Uns ) wäre es besser gewesen wenn Jamaika zustande gekommen wäre und sich nach einem Jahr zerlegt hätte.

    Aktuell befürchte ich bei Neuwahlen leichte Verluste bei der AfD , ist aber schwer einzuschätzen.
    In Medien gar nicht präsent. Und einige Wähler werden wahrscheinlich wechseln damit dieses Mal eine Regierung zu Stande kommt.
    Die FDP macht das Clever, wird dazu gewinnen mit ihren AfD copy Kurs.
    Die SPD wahrscheinlich auch.
    Mal sehen.
    Der Traum von 20% AfD stirbt zuletzt ?

    Ich sehe das nicht so pessimistisch. Kleines Indiz am Rande: seit das Ende von Jamaika verkündet wurde, gehen die Likes auf der AfD-Facebookseite erstmals seit Wochen wieder leicht nach oben. Zwar heute nur plus 100, aber immerhin. In den letzten Wochen waren sie insgesamt um ca. 3.500 gefallen, die Tendenz ging nach unten, jeden Tag wurden es weniger, da sich die Petry-Intrigantenbande dort „weggeliked“ hat. Na ja, 3.500 bei 383.000 – verschmerzbar, wenn man dafür den Charaktermüll losgeworden ist. Heute muss also die AfD neue Fans gewonnen haben.

  118. @ Eisenwolf 21. November 2017 at 01:31

    „Die Merkel würde eher eine Afghanistan Koalition machen.
    schwarz dunkel-rot grün

    Am unser Land würde dann auch genau so Enden wie Afghanistan.“

    Sprachlich ist unser Deutschland aufgrund der unsäglichen Deppen Lücken Schreiberei schon lange vor den Hund gegangen.

    „Afghanistankoalition“ oder „Afghanistan-Koalition“ muß es bei uns Deutschen heißen. Tätigkeitswörter müssen wir Deutschen kleinschreiben: „enden“.

  119. @ Johann: 01:28
    …eben…Der hat den ermordet-‚wurdeten‘ korrupten SH-Barschel in die Medien gebracht.
    Seine Ausführungen heute bei n-tv waren sehr sachlich aber er steht „cool“ drüber was man bei den GEZ-„Journalisten“ nicht behaupten kann.
    Jugendsünden?
    Ich fand auch mal die SPD gut. „Willy wählen“ haben doch alle gemacht als die SPD noch SPD war.

  120. Bin Berliner 21. November 2017 at 01:17
    „int 21. November 2017 at 01:12
    Frage an Stegner:
    „Wie hält es die SPD mit Verantwortung?“
    Antwort:
    „Merkel ist keine Königin und ihr (die „Jamaika-Runde“) ha(b)t in den vier Wochen gar nichts hingekriegt.“
    __________________________________
    Stegners Gesicht, repräsentiert perfekt, den Zustand von Deutschland!“
    =============================================

    Stegners Gesicht sieht aus wie das jemandes,
    der sich ständig in den Arsch beißen will,
    weil er sich nicht in den Arsch beißen kann.

    Stegners Gesicht passt gut zu jemandem,
    der nicht inhaltlich „argumentiert“, …“arugmentiert, …der ist auch gut…
    sondern inhaltsumschiffend und -leer, ablenkend persönlich, ohne Bezug zu Inhalten
    „argumentiert“, häufig kombiniert mit vorgeblicher Entrüstung,
    die er schauspielerisch beinahe,…
    …beinahe… perfekt beherrscht

    Häufig verwendete Floskel:
    „Ich muss mich doch sehr wundern!“…. Konsorten…

    Ralle,
    Schätzelche,
    geh in doi Bett!

  121. Korrektur

    Stegners Gesicht passt gut zu jemandem,
    der nicht inhaltlich „argumentiert“, …“argumentiert, …der ist auch gut…
    sondern inhaltsumschiffend und -leer, ablenkend, persönlich, ohne Bezug zu Inhalten…

  122. VivaEspaña
    21. November 2017 at 01:33
    eule54 21. November 2017 at 01:20
    Don Alfredo

    zu —> Versenkung, Alkatraz und Workuta

    Für die KaiserIn wäre doch auch Guantanamo sehr geeignet.
    Beste K*uffn*uckengesellschaft hätte ES da.
    ++++

    In Guantanamo ist es mollig warm.
    Das hätte unsere Kuffnuckenkanzlerin nicht verdient!
    Deshalb ist Workuta besser!
    Oder Kap Deschnjow.

  123. Jedenfalls bleibt es für einige Zeit diffus, was tatsächlich werden könnte.

    Als normaler Einheimischer dieses Landes, hat man auf die Zukunft ziemlich wenig Einfluss.
    Also außer AFD wählen natürlich.

    Und der beste Wahlhelfer der AFD, sind immer noch Merkel und sonstige Volksverräter.

  124. Erste Jagt – Erfolge stellen sich ein, denn sie wurde gejagt und erlegt, die Wildsau Namens „Jamaika“ – Halali und Waidmannsdank an die AfD !

    Natürlich hat der Lindner etwas Genugtuung für sich und der Partei mit dem „Spontanabbruch“ gesucht und gefunden sowie der Merkel persönlich einen Vorgeschmack geben wollen, wie sich Scheitern anfühlt.

    Allerdings könnte der Christian die Anforderungskataloge der EU-Staaten an Deutschland vorab eingesehen haben. Macron hat ja nicht umsonst die FDP als eine Bremse seiner totalitären EU-Schuldenpläne auf Kosten Deutschlands gefürchtet. Und diese neue Qualität an Schuldengemeinschaft wollte und konnte die FDP zu Recht nicht verantworten und tragen.

    Der Weg bis zu Neuwahlen ist zwar nicht schnell und direkt möglich, doch spätestens dann, muß die AfD z.B. ein Rentenkonzept vorweisen können. Und zwar ein neues, welches endlich an Erfolgskonzepte anderer Länder (Österreich usw.) anknüpft und welches für alle Bürger gelten muß.

    Nur wenn alle einzahlen, werden sich auch alle aufregen, wenn z.B. für „Zuwanderung“ Gelder daraus entnommen werden. Zu diesem Zeitpunkt ( Neuwahlen) wird es durch Annäherung der Altparteien an AfD-Positionen mit dem klassischen „Flüchtlingsthema“ nur noch sehr begrenzt möglich sein, neue Wähler zu gewinnen.

    Die Vorbereitungen auf die nächste Jagt müssen anlaufen – in diesem Sinne Waidmannsheil !

  125. Nur tüchtig weiter so! Ist wie so eine Art, Europameisterschaft.

    Asylflutungsmeisterschaft Preis = Der Bürgerkriegspokal

    Zwischenstand Vorrunde Gruppenspiele

    Gruppe B Gruppe D
    1. Platz Schweden 1. Platz Italien

    2. Platz Niederlande 2. Platz Großbritannien

    3. Platz Frankreich 3. Platz Malta

    4. Platz Deutschland 4. Platz Dänemark

    _______________________________________

    Gruppe A Gruppe C
    1. Platz Belgien 1. Platz Spanien

    2. Platz Österreich 2. Platz Rumänien

    3. Platz Griechen 3. Platz Zypern

    4. Platz Norwegen 4. Platz Kosovo

    Vielleicht könnte man so, ein Paar Deppen mehr dafür interessieren?

  126. Wuehlmaus
    und andere

    Vollkommen richtig.

    Nur weil Allah sei Dank Schameika gescheitert ist, sollte man nicht vergessen, dass Lindner und FDP Altpartei sind, damit genauso verantwortlich für die desaströsen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte und Jahre wie der ganze andere Merkeldreck auch. Dass Lindner diesmal Sand im Getriebe spielt (oder im Moment ausnahmsweise vorübergehend auch sein mag, mal sehen, wie lange), ist einzig dem längerfristigen Interesse seiner Partei geschuldet, mit Sicherheit nicht der Lage in Deutschland.

    Jeder, der FDP wählt, stärkt das alte System, das Deutschland und Europa restlos vernichten wird, wenn es nicht endlich gestoppt wird. Das eher früher als später.

    Es bleibt nur ein politischer Ausweg: AfD!

    Immer wieder klar machen: Auch FDPler sind Islamliebende, zig mal bewiesen.

    Die AfD steigt in eine Regierung ein, wenn sie stärkste Partei ist, oder innerhalb einer Regierung die sofortige Schließung der Grenzen und Rückführung von mindestens 150 000 Moslems pro Jahr in ihre Heimatländer durchsetzen kann, alles andere wäre politischer Selbstmord.

    Duldung einer Minderheitsregierung? Könnte man riskieren, wenn Merkel tausendprozentig Geschichte ist. Vielleicht.

  127. Himmelblau 21. November 2017 at 02:04

    „Der Weg bis zu Neuwahlen ist zwar nicht schnell und direkt möglich, doch spätestens dann, muß die AfD z.B. ein Rentenkonzept vorweisen können. Und zwar ein neues, welches endlich an Erfolgskonzepte anderer Länder (Österreich usw.) anknüpft und welches für alle Bürger gelten muß.

    Nur wenn alle einzahlen, werden sich auch alle aufregen, wenn z.B. für „Zuwanderung“ Gelder daraus entnommen werden. Zu diesem Zeitpunkt ( Neuwahlen) wird es durch Annäherung der Altparteien an AfD-Positionen mit dem klassischen „Flüchtlingsthema“ nur noch sehr begrenzt möglich sein, neue Wähler zu gewinnen.“
    ______________________________________________________________

    Ganz genau und ganz wichtig!

    Denn an bestimmten Themen und deren Lösungsangeboten, hapert es noch.

    Bsp. wie schon genannt, die Rente. Aber eben auch der gesamte, andere Bereich, der sozialen Sicherung.

    Es gilt diejenigen Wähler zu gewinnen, die die AfD noch als Ein-Themen-Partei sehen und sie deshalb nicht gewählt haben.

  128. Neuester HAMMER:

    Migrantenorganisationen fordern mehr Gewicht und treffen sich zu einer ersten Bundeskonferenz. Das Scheitern der Jamaika-Gespräche ist für sie auch das Scheitern der „weißen Männer“.

    Die Organisationen deutscher Migranten wollen mehr Einfluss auf die Politik nehmen. Diesem Ziel dient das erste bundesweite Treffen, auf dem 47 Verbände sich am Montag und Dienstag über gemeinsame Ziele verständigen und ihre Ressourcen besser organisieren möchten. Durch das Aus für die Jamaika-Sondierungen am späten Sonntagabend sehen sich die Organisatorinnen bestätigt: 52 Personen hätten sondiert, nur zwei von ihnen aus Einwandererfamilien. „Mehrheitlich weiße Männer über 50 verhandeln über Deutschland. Und damit sind sie gescheitert“, sagte Ferda Ataman, Sprecherin der „Neuen deutschen Organisationen“ (NDO), zu denen unter anderem nichtweiße Bundeswehr-Soldaten und migrantische Journalistinnen gehören. (…)

    http://www.tagesspiegel.de/politik/einwanderungsgesellschaft-migranten-wollen-staerker-gehoert-werden/20608246.html

    Ferda Ataman, Jahrgang 1979, ist Journalistin und Mitgründerin der „Neuen deutschen Medienmacher“ und Sprecherin der „Neuen Deutschen Organisationen“, einem Netzwerk von mehr als 100 Vereinen und Initiativen, die sich bundesweit für die Akzeptanz von Vielfalt und gleichberechtigte Teilhabe einsetzen. Sie lebt in Berlin. (…)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-im-bundestag-hier-spricht-eine-besorgte-buergerin-kommentar-a-1169716.html

  129. VivaEspaña 21. November 2017 at 02:35

    Migrantenorganisationen fordern mehr Gewicht
    ———————————————–
    Dazu könnte ich etwas schreiben, das mir bei PI eine lebenslange Sperre einbringen würde.

  130. Pedo Muhammad 20. November 2017 at 21:30
    _____________________________________

    Diese Verdammten Irren:

    Im Koalitionsvertrag legten sie bereits 2016 fest: Integrationskurse sollen „für alle Geflüchtete“ geöffnet werden, „unabhängig vom Aufenthaltsstatus und der Bleibeperspektive“.

    Hineingeschrieben wurde diese absurde Klausel von Linken und Grünen. Sie drückten dort ihre Ideologie durch, nach der es keine Grenzen geben darf. In den Programmen beider Parteien ist davon die Rede, dass es eigentlich allen Menschen dieser Welt erlaubt sein sollte, nach Deutschland zu kommen.

    Ich verfluche euch!

  131. „Frau Petry wird nicht auf Neuwahlen hoffen“

    Die Option Neuwahlen sieht der AfD-Abgeordnete Holm gelassen. Aus seiner Sicht haben alle vier an der Sondierung beteiligten Parteien Kredit verspielt. Davon könnte seine Partei profitieren. Holms ehemalige Parteikollegin Frauke Petry wird nicht für diese Variante plädieren, nachdem sie einen Tag nach der Bundestagswahl am 24. September aus Partei und Fraktion austrat „Die Blauen“ gründete. Holm gestand mit einem Lächeln: „Es ist natürlich klar abzusehen, dass bei einer Neuwahl Frauke Petry nicht wieder Mitglied des Deutschen Bundestages wäre.“

    Das komplette Interview mit Leif-Erik Holm zum Nachhören: (…)

    https://de.sputniknews.com/politik/20171120318369734-ende-der-aera-merkel-hat-begonnen/

  132. nicht nur das kleine israel schafft 40.000 illegale n-afrikaner aus

    „Haitianische Flüchtlinge müssen zurück
    Rund 59 000 Erdbeben-Flüchtlinge aus Haiti, die nach dem Beben in die USA gekommen waren, haben 18 Monate Zeit, auf die Karibikinsel zurückzukehren.
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-11/usa-haiti-fluechtlinge-zurueck

    “ Aus Sorge vor dem baldigen Ende ihrer vorläufigen Aufenthaltsgenehmigungen waren tausende Haitianer im Sommer über die Grenze nach Kanada geflüchtet, um dort Asyl zu beantragen. “

    geschichte wiederholt sich.

  133. johann 21. November 2017 at 01:27

    Allerdings müßten zur Neuwahl wieder an allen Orten, deutschlandweit, die Merkel-muß-weg-Demonstranten in Aktion treten. Das organisieren hoffentlich 1 prozent, PI u. Co. rechtzeitig

    Das sollte jetzt sofort beginnen, denn mit der offiziellen Verkündung der Auflösung sind es nur noch 60 Tage.

    Die AfD sollte ihre Pause beenden und wieder auf die Straße gehen. Die Wähler kommen nicht vonselbst, wie die Umfragewerte zeigen.

  134. Wie man an den saudummen Kommentaren hier sieht, haben es die Deutschen immer noch nicht kapiert. Glaubt ihr ernsthaft, dass Merkel allein die Republik kontrolliert? Dass eine nicht gerade attraktive und dem Anschein nach auch leicht adipöse ältere Frau eine Partei wie die CDU mit wie 431.000 Mitgliedern, mitsamt der CSU mit nochmal 141.000 Mitgliedern mit Parteibuch, quasi gegen deren Willen gekidnappt hat? Dass sofort der Konservatismus, Nationalstolz, Familiensinn usw. in diesen beiden Parteien ausbrechen wird, wenn Merkel wieder weg ist? Wie bescheuert seid ihr eigentlich?

    Nie wieder CDU/CSU!

    Wenn die AfD so dumm wäre, mit den C-Parteien in eine regierung zu gehen, dann würde sie sich dadurch den Ruf für alle Zeiten ruinieren und nichts bewirken. Sie würde von den Politprofis der CDU/CSU und FDP kaltgestellt und bei der nächsten Wahl wäre sie weg vom Fenster.

  135. VivaEspaña 21. November 2017 at 02:35

    Neuester HAMMER:
    Migrantenorganisationen fordern mehr Gewicht und treffen sich zu einer ersten Bundeskonferenz. Das Scheitern der Jamaika-Gespräche ist für sie auch das Scheitern der „weißen Männer“.

    Wenn ich das schon lese „…nur Migranten könnten über die Einwnderungs-
    politik entscheiden…“ rollen sich mir die Fußnägel auf.

    Weiter in dem Artikel, jedenfalls in dem Teil, der bezahlfrei ist, steht irgendwie
    etwas darüber, dass dieses „Migranten-Netzwerk“ an die Fördertöpfe will.

    Nachtigall ik hör dir trapsen !!!! Seit wann sind wir hier ein Einwanderungs-
    land? Hat jemand die indigene Bevölkerung (auch Bio-Deutsche genannt)
    gefragt? NEIN !!!

    VON DAHER: RAUS – ALLE !!!

  136. PEGIDA GEHT KINO: Interview mit Darstellern der Langzeit-Doku

    „ZEIT: Herr Jahn, Sie waren anfangs Teil des Pegida-Organisationsteams, ehe Sie sich dort verabschiedet haben, weil Ihnen Lutz Bachmann zu radikal war. In den ersten Monaten sprach keiner der Pegida-Gründer mit der Presse. Warum wollen Sie jetzt von sich erzählen?

    Jahn: Wir haben uns damals geärgert, dass die ersten Medienberichte über Pegida so falsch, so einseitig waren. Wir wurden sofort als fremden- und islamfeindlich abgestempelt. Aber das war gar nicht die Intention von Pegida, deshalb haben wir zunächst entschieden zu schweigen. “

    http://www.zeit.de/2017/47/pegida-sabine-michel-regisseurin-protagonisten-gespraech

    “ In wenigen Monaten soll die Doku, die MDR und RBB mitfinanzierten, auch im Kino zu sehen sein. „

  137. @ ruhrpott5555 21. November 2017 at 06:15
    „Ich halte die ganze Bewegung für gesteuert. “

    klar ist pegida gesteuert, und das mittlerweile gut und auf breiter basis.
    ohne eigene innere fuehrung, pr, techn management und werbung auf allen kanaelen
    haette die buergerbewegung ueber 3 jahre nicht den zulauf und erfolg.

    oder kennst du vergleichbares mit diesen ergebnissen, „ruhrbaron“ ?

  138. Tut mir leid, aber ich komme darüber immer noch nicht hinweg:

    Die Alte will tatsächlich noch mal antreten, und Klapsmühle Deutschland tut so, als sei das vollkommen normal.

    Spätestens jetzt müsste doch endlich mal ein Aufschrei durch die gesamte Republik gehen. Auch bei Linken, Islamophilen, Claus Klebers, gesamter Lügenpresse, „Anti“-Fa, komischen Kirchen und Duckmäuser-CDUlern.

    Bei normal denkenden Bürgern sowieso.

    Was ist das für eine Dreistigkeit von dem Ding? Die Alte flutet das Land mit gewaltaffinen Vollidioten, die sich wie die Karnickel fortpflanzen, sobald sie die Chance dazu haben und nicht gerade in der Moschee rumhängen, zerstört eine ganze Kultur, die der aufgeklärten Europäer samt ihrer Errungenschaften. Sie führt die Bundesrepublik auch formal an den Rand der Unregierbarkeit, erstmalig seit deren Bestehen…

    Und immer noch ist niemand da, der dieser verkommenen Alten endlich in den fetten, plumpen, primitiven Arxxx tritt.

    WIE KANN DAS ANGEHEN? WAS IST DAS HIER FÜR EIN WÜRDELOSES LAND? Ich verstehe das nicht.

    MERKEL MUSS WEG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Oder dreht dieses Land jetzt vollkommen durch?

  139. Immerhin hat Steinmeier gestern erklärt, dass ALLE in den Bundestag gewählten Parteien Verantwortung für das Land tragen.

    Ist doch schon mal ein Fortschritt.

  140. Pi kann Gedanken lesen. Obige Regierung wäre ein Träumchen. Eines ist klar, wer einmal mit der Polin in der Regierung war und die Polin dabei erlebt hat, der will kein 2. Mal. mit ihr. Die SPD will alles aber eines nie und nimmer: Ein 2. Mal mit der Polin. Die FDP hat Charakter gezeigt! Es muß ein Unding mit den Grünen bei den Sondierungen gewesen sein. Man hat es auch gesehen bei „hart aber fair“, da sah man wie wie Grünen in den Verhandlungen die 200.000er Zuwanderung akzeptierten und dann aber sofort wieder aufgekündigt haben. (Wähler der Grünen müßten jetzt wissen, dass die Parteiführung keinen Charakter hat und alles unterschreiben würde). Das Beben von Berlin ist der AFD zu verdanken. Die AFD hat letztendlich der Politik gezeigt, was viele Bürger wirklich wollen! Sie sitzt allen anderen Parteien im Nacken und die Angst vor ihr bewegt etwas im Land! Meine Hochachtung vor der FDP. Wenn die SPD bei ihrer Meinung bleibt auch vor der. Unter dem Strich will mit Merkel niemand mehr etwas zu tun haben. Eine Minderheitsregierung wäre für die Meinungsbildung besser wie die Herrscherin Merklin, die alles allein entscheiden will. Motto „Ich bin Göttin“.

  141. Die Polin und die CDU/CSU wollen schwarz-grün im Kern. Das auch in Bayern. Das müssen die Wähler in Bayern wissen. Wer CSU wählt, der wählt auch grün. Wer das will im ehemaligen burkafreien Urlaubsland Bayern: Bitte schön! Bei Bundestagswahlen ist es dasselbe: die CDU will schwarz-grün. Das muß jeder CDU-Wähler wissen.

  142. Es wird mir in der ganzen Debatte des Niedergangs dieses Landes zu oft von Merkel geredet und zu wenig von der Verantwortung jedes Einzelnen. Diese ganze kulturmarxistische, internationalistische Ideologie wächst und gedeiht doch schon seit zwei Jahrzehnten mindestens vor sich hin und wird ganz offensichtlich aus geheimen Kreisen massiv befördert. Ich erinnere mich an eine erste „online demo“ , welche schon das Motto „no border no nation, stop deportation“ hatte und aus einer massiven Attacke auf die Lufthansa-Webseite bestand, was Millionenverluste zur Folge hatte. Die Lufthansa wurde attackiert, weil sie Abschiebungen durchführte. Das war 2001 (!!!). Das Ganze war sehr gut organisiert.

  143. Deutschland braucht wieder einen guten Kanzler oder eine gute Kanzlerin

    Feministisches Geschwafel. Es gibt in Deutschland kein Amt „Bundeskanzlerin“, sondern nur „Bundeskanzler“ ohne „in“. Das Amt kann von Männlein oder Weiblein besetzt sein, aber es bleibt immer „Bundeskanzler“. Die richtige Anrede für das Merkel ist „Frau Bundeskanzler“.

  144. nicht die mama 20. November 2017 at 22:38

    Sehr interressant wird die Entwicklung in den kommenden Wochen u Monaten in Bayern sein.
    Die sitzen da gerade zu in einer Zange, besser noch zwischen Amboss und Hammer. In Berlin wird multikulti heile Welt vorgegaugelt und aus Österreich hat man das knallharte politische Gegenteil mit Regierung aus FPÖ/ÖVP.
    Unterschätzt hier bitte nicht die geographischen engen Verknüpfungen zwischen Bayern und Österreich.
    Da kann auch der letzte Sepp erkennen was, wie und wer vor-„spielt“.

    Klar ist, dass wenn die CSU auch nur annähernd an alte Wahlerfolge anknüpfen will ein kompletter Richtungswechsel hin zu alten stramm knallharten konservativen Werten verfolgen muss, inklusiver komplett neuer Personalausrichtung, die diese auch glaubhaft nach Aussen „verkaufen“ können.
    Dies steht aber derzeit vollkommen diametral zum bisherigen Unionspartner CDU, die ja im Kern nichts anderes mehr als eine schwule SPD/GRünen Partei ist.
    Im Kern gibt es für die CSU nur eine Lösung um zu überleben, die Bisherige Union aus CDU u CSU zu verlassen, wenn man den überleben will, politisch!
    Sollte es keine Neuwahlen geben, werden die Stimmen einer gewissen F. Petry noch immens wichtig, den wenn man die Abgeordneten zusammen zählt im BT, reicht es selbst für CDU/SPD knapp nicht. Es fehlt nur 1 Stimme zum Patt und ein weiterer Abtrünniger wird sich auch noch finden lassen zum“ Wohle“ von Deutschland. Was auch wiederum als Gesichtswahrung für die SPD gelten sollte, als Regierungspartner!

  145. @ Vagabondo 21. November 2017 at 06:57
    “ Das Ganze war sehr gut organisiert.“

    mit ihrem unauffaelligen aber linientreuen personal in medien, bildung, verwaltung, „ngo“s ,
    ja selbst polizei und armee, und erfahrung aus su, china, kp-vasallenstaaten, ddr und ab 1968 sind sozialisten aller art meister dieses faches.

    ich erinnere an die angebl. katastrophe der bohrinsel „brent spar“.
    „green peas“ war platt und brauchte dringend pr und spenden.
    sie haben einer bohrinsel der royal dutch/shell unmengen ausgelaufener chemikalien angedichtet,
    die nicht da waren, wie eine spaetere unabhaengige untersuchung bestaetigte.

    die pr abteilung war zu unerfahren mit diesen geldgierigen internet-luegnern
    und gab klein bei, zahlte unsummen und stand ab sofort als buhmann der olindustrie da.

    der weitere versuch, ohne einladung eine russische foerderplattform zu entern,
    scheiterte am russischen hausherren der bohrinsel. es gab fuer die „green peas“
    auch keine entschuldigung oder gar entschaedigung. nur kosten und haeme.

  146. “ Über 591.000 Petitionen für den Rücktritt Merkels versandt.
    Jetzt Petition unterzeichnen

    Jetzt, wo unser Land vor einem Neuanfang steht, müssen Sie und ich gemeinsam dafür sorgen, daß unser Protest zu einem Orkan anschwillt. Lassen Sie uns Angela Merkel zusammen das Wasser abgraben. Merkel muß zurücktreten, damit Deutschland eine Zukunft hat.

    Petition unterzeichnen: https://www.abgeordneten-check.de/kampagnen/frau-merkel-treten-sie-jetzt-zurueck/startseite/aktion/362711Z16694/nc/1/

  147. Ich weiß wirklich nicht wie hier, oder in der AfD, Leute von Tolerierung reden bzw. schreiben und das auch noch für eine gute Idee halten. Haben und wollen wir eine Alternative, die anderes will und anders handelt oder eine Partei, die sich bei erster Gelegenheit den Atlparteien anbieten soll? Was würde sich schon ändern, nur weil das Merkel-Ding nicht mehr dort sitzen würde, wo es derzeit sitzt. Diese Partei IST Merkel. In allen Gliederungen, in allen Ebenen sitzen nach fast 20 Jahren (seit 2000) amtierender (!!) CDU- Vorsitzender Merkel ihre Leute. Die könnten sie zwar irgendwann aus Eigeninteresse wegputschen, aber ihre Denkweise wäre deshalb nicht verschwunden. Ein großer Fehler von der AfD, von Tolerierung zu reden und nicht größtmöglichen Abstand zwischen sich und diese Parteien-Nomenklatura zu legen. Sage übrigens nicht nur ich: https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/photos/a.1424703574437591.1073741828.1424631334444815/1987981711443105/?type=3&theater

  148. Gut ist doch erstmal, dass die Grünen ihre dreckigen Finger aus der Regierung wieder raus haben.

    Wie ist das jetzt eigentlich mit den Grünen, haben die jetzt die neuen Standpunkte aus der Jamaica-Sondierung oder wieder ihre alten aus der Zeit VOR den Sondierungsgesprächen?

  149. Schopenhauer
    20. November 2017 at 20:58
    Als Juniorpartner in einer „Bahamas-Koalition“ gibt es für die AfD k e i n e Zukunft. Abstand von den Altparteien! Egal, ob mit oder ohne die Kanzlette.
    —————-
    Jeder in diesem forum meint das deutschland weitere 4 Jahre Merkel nicht über steht.wenn AFD maximalen Abstand hält wird Merkel erneut Kanzler. Ich hätte nix gegen bahamas also wenn z.b Markus Söder(csu) Kanzler wird. Lindner Finanz und meuthen Innenminister. Hoecke wird abschiebe Minister und Guido Reil Arbeitsminister.

  150. Betonbarrieren , haben jetzt auch schon im Ausland was die Bezeichnung betrifft, Made in Germony
    Bozner „Merkel-Legos“ werden „künstlerisch gestaltet“
    Die Beton-Barrieren in Südtirols Landeshauptstadt, die zum Schutz vor Terroristen-Fahrzeugen dienen,
    werden künstlerisch gestaltet. Für rund 50.000 Euro
    werden die auf die gesamte Stadt verteilten Begrenzungen künstlerisch bemalt.
    http://www.unsertirol24.com/2017/11/21/bozner-merkel-legos-werden-kuenstlerisch-gestaltet/

  151. NationalRAUTE Erika Kazmierczak ist vollkommen Schmerzlos.

    Ungefragt und sichtlich trotzig wie ein Pennäler_in stellt sie sich vor die Kamera und verkündigt:
    sie würde ja auch gerne für vier weitere Jahre „Verantwortung übernehmen wollen“.

    Wo bleiben die netten Herren mit den weissen Schnürwesten ?????

    MERKEL MUSS WEG !

  152. flensburgerin 21. November 2017 at 07:38
    Gut ist doch erstmal, dass die Grünen ihre dreckigen Finger aus der Regierung wieder raus haben.

    Wie ist das jetzt eigentlich mit den Grünen, haben die jetzt die neuen Standpunkte aus der Jamaica-Sondierung oder wieder ihre alten aus der Zeit VOR den Sondierungsgesprächen?
    ———————————
    Es wird immer deutlicher daß der Fundi und Altkommunist Tritt-Ihn bewusst die Gespräche hat platzen lassen mit immer abstruseren Forderungen. KGE, Özdemir und Kretsche haben eine Nebenrolle gespielt.
    Harbeck aus SH, ein Realo, war ja auch ganz entsetzt.
    Ist mir aber auch egal. Hauptsache die sind weg.

  153. @ ruhrpott5555 21. November 2017 at 07:31
    „Haben Sie sich Bachmann & Co. mal genauer angesehen?“

    nein, nur aufm bild. was ist an b&c so anders ?
    davon ab messe ich nach taten und daten.

    „Für mich sind die fremdgesteuert. “
    hab das wort in anderem zusammenhang schon mal gehoert.
    was bedeutet das in bezug auf b&c.
    wer ist der fremde, wie und wodurch wird wer gesteuert und rueckgemeldet ?

    „Aber wenn man blind auf den Äuglein ist, sieht man so etwas nicht, gelle?“
    nein, ein beidseitig blinder sieht nicht. wie kommen sie damit zurecht ?

  154. An der erneuten Kandidaturabsicht Merkels sieht man schon, dass sie eben nichts ändern will, sondern weiter so.

  155. …immer diese Tippfehler. Sollte richtig heissen:

    …wenn man die Äuglein fest verschliesst, dann glaubt
    man an…

  156. Dieses Monster will weitere vier Jahre ihr Unwesen treiben, auch bei Neuwahlen will sie bleiben ….
    Merkt sie denn nicht das die Menschen ihrer überdrüssig sind?

  157. „Sie müssen allein den Willen der Wähler umsetzen! Wir bezahlen sie dafür, weiß Gott, gut genug! So weit die Theorie, so weit der Traum.“ — Das hat noch nie funktioniert. Der Wahrheit näher ist, daß man sich Leute wählt, deren eigene Überzeugungen dem Wählerwillen am besten entspricht und man hofft, daß sie das dann auch tun. Einmal an der Macht, kommen sie allerdings auf so manches, was der Wähler nicht erwartet hatte. Und dann ist es zu spät.

  158. Eigentlich will ich nicht glauben, dass in der CDU, auch wenn dort jede Menge vermerkelt sind, es keine konservativen und nationalbewussten Parteimitglieder gibt. Und die müssten doch eigentlich hellwach werden, denn bei Neuwahlen mit Merkel verlieren die nochmal etliche Prozente.

  159. @ ruhrpott5555 21. November 2017 at 08:10
    „Bachmann ist ein vorbestrafter Junkie und hat mal im Rotlichtmilieu gearbeitet.
    Daebritz hat eine Sicherheitsdienst-Firma und führt eine Pension.“

    wie geschrieben, ich werte nach daten und ergebnissen.
    und ich warte immer noch auf ihre eigene erklaerung, warum und wie sich
    das genannte auf die erfolgreiche veranstaltung pegida ausgewirkt hat,
    auswirkt und noch auswirken wird.
    je 5x ihrer eigenen deutungen fuer belegbare auswirkungen reichen.

    mich interessieren ihre quellen und kombinatorik.

  160. „Nicht so im gestörten, zermerkelten Deutschland, in dem eine einzelne Frau und die Folgen ihrer Politik ein ganzes Land dominieren.“ — Verkohlt, geschrödert und ausgemerkelt. Deutsche Personenkulte haben eine noch viel längere Tradition… Warum tun wir uns das überhaupt an? Es wird höchste Zeit für eine echte Demokratie. Die Schweizer sind uns 800 Jahre voraus.

  161. OT- Trump setzt die richtigen Leute ein und den Blockflöten schwillt der Kragen:
    http://barenakedislam.com/2017/11/21/trump-administration-appointed-official-at-department-of-homeland-security-has-heads-exploding-at-cair-and-the-sharia-compliant-far-left-media/#comment-757956
    „Following the June 2016 mass shooting in an Orlando, FL, gay nightclub, Wuco said about shooter Omar Mateen: ‚There’s nothing radical about him at all. He is a Muslim who is following the strictures of Islam and its guidance and prescriptions for violence and warfare against unbelievers. … If you’re a Muslim, you believe it’s being prescribed by God and it’s being ordained by the wisdom of Muhammad.'“

  162. Wir müßten eigentlich dafür sein, daß Merkel bleibt. Überlegt doch mal, wie die AfD bei Neuwahlen abschneiden würde, wenn Merkel plötzlich Einsicht zeigen und merken würde, daß man sie nicht mehr will? Wenn die CDU plötzlich wieder auf eine richtige Wertebasis zurückkehren würde anstatt diesem unqualifizierten Wischiwaschi? Mit der Alternative wäre es erstmal Essig. Ohne richtiges Feindbild gäbe es keine.

  163. Sollte die AfD in ein Regierungsbündnis eintreten ist sie ein und für alle mal weg vom Fenster. Niemals mehr würde ich die „Alternative“ wählen, die sich unter MerKill deren „Alternativlosigkeit hingibt.
    Die allgemeine politische Lage würde sich zuspitzen, die AfD vermutlich an ihrer Sollbruchstelle, die Höcke markiert zerbrechen.
    Eine Partei, rechts der AfD-Mitte, sofern sie das rechte Programm aufstellt, wie etwa:
    Rückführung statt Familienzusammenführung
    Anwendung des geltenden Rechts durch die ordentlichen Gerichte
    Entgenderung der Öffentlichkeit insbesondere der Universitäten und Schulen
    Befreiung der Pädagogik aus der geisteskranken Umklammerung durch das Gutmenschentum
    Zurückdrängung der sich Religion nennenden Menschen hassenden Ideologie Mohammedanismus
    Ent-Quotung in Wirtschaft und Gesellschaft, besonders Moslemquote in Bundeswehr, Polizei und Verwaltung
    Ent-Goldeselung Deutschlands für die Eseleien des Rests der Welt
    Verbot der AntiFa und der Kahane NGO
    u.v.a.m.
    Die unter MerKill „ent-alternativte“ AfD, würde verschwinden. Wenn MerKill eines wie kein anderes versteht, dann Gegner platt zu machen. Sie hat sich durch rücksichtsloses Vorgehen gegen Gegner in und ausserhalb der CDU selbst in realiter alternativlos gemacht, so der Schein. Der gesamtgesellschaftliche Druck wird charismatische Politiker jenseits ihres Einflussbereiches hochdrücken.
    Der heutige AfD sollte die Büchse der Pandora nicht selbst öffnen.
    Was Pegida angeht, verzapft hier manches schweren Müll.

  164. Heute morgen im „Morgenmagazin“ (Jawohl, ich sehe das!) Bei den möglichen Konstellationen wurde die AfD schlicht und einfach Vergessen sprich: unterschlagen. Ich freue mich über jede Art dieser Schweinereien, weil bald auch der Dümmste merken wird, wie die Zuschauer manipuliert werden.

  165. Mich beschleicht immer mehr das beunruhigende Gefühl, dass es um Deutschland viel schlimmer steht als wir denken und dass KEIN Politiker Verantwortung übernehmen will geschweige denn irgendwelche Lösungen parat hat und dass das der wahre Grund ist, warum sich alle (außer Merkel) auf die eine oder andere Arr und Weise zurückziehen.

  166. „Für Merkel ist das Scheitern der Sondierungen die schwerste politische Niederlage in ihrer zwölfjährigen Kanzlerinnenzeit. “
    ……….
    Ich verstehe nicht dass niemand weit und breit in der CDU da wäre, ihren Abgang in die Wege zu leiten. Ist Merkel für alle in der Partei so ein sicherer Garant für den Machterhalt? Hat sie nicht das miserabelste Wahlergebnis seit Jahrhunderten eingefahren?
    Kann niemand das was Merkel „kann“?
    Ich gönne ihr dass die Neuwahl nochmal mehr in die Hose geht. Das ist die 2. große Chance für die AfD!

  167. flensburgerin 21. November 2017 at 07:38

    Gut ist doch erstmal, dass die Grünen ihre dreckigen Finger aus der Regierung wieder raus haben.

    Die haben ihren Dreck doch schon längst in allen Altparteien drin. Selbst die FDP befürwortet die „Homo-Ehe“.

    Es wird Zeit für eine Aufklärungsoffensive über die pädophilen Machenschaften. Es gibt handfeste Dokumente und Videos, nur scheinen die bei 10% der Wähler noch nicht angekommen zu sein.

  168. flensburgerin 21. November 2017 at 08:59
    Mich beschleicht immer mehr das beunruhigende Gefühl, dass es um Deutschland viel schlimmer steht als wir denken und dass ………
    ————————-
    Sie haben leider nicht nur vermutlich Recht. 2015 wurde das geltende Recht dauerhaft ausser Kraft gesetzt, die Verwaltung (Bürokratie) tzunamiehaft überflutet, ohne Chance rechtmäßig und rechtstaatlich zu reagieren. Ich habe selbst erlebt, wie hochkomplexe asylrechtliche Entscheidungen von Leuten bearbeitet werden mussten, die aus ganz anderen Sparten der Verwaltung in der Not geholt werden mussten. Eine Armee von Sisyphossen versuchte, was niemand leisten konnte, was nicht zu schaffen war. „Wir schaffen das“ galt und gilt nicht für die Verwaltung im Asylansturm. Wenn eine Behörde bisher im Jahr 400 Anträge zu bearbeiten hatte und plötzlich 400 die Woche, dann konnte und kann es kein „Wir schaffen das“ geben. Das Desaster in der Verwaltung ist gallaktisch, wird aber verschwiegen. Statt nach Recht und Gesetz wurde nach Gutdünken und Machbarkeit im MassenEinzelFall entschieden. So zog die subjektive Willkür in die total überlasteten Behörden ein. Die Leute litten schwer darunter, ihnen ist keine Schuld zu geben.
    Der Fall des 25 jährigen „17-Jährigen“ Hussein der mordete, spricht Bände, ist pars pro toto:

    Jugendhelfer haben Fehler bei der Betreuung des unter Mordverdacht stehenden Flüchtlings Hussein K. eingeräumt. Für die Unterbringung in einer Pflegefamilie habe es keine behördliche Genehmigung gegeben, teilte die private Organisation Wiese mit. Die Staatsanwaltschaft Freiburg erklärte, sie habe Ermittlungen gegen die Organisation aufgenommen.
    Hussein K. kam im November 2015 ohne Papiere nach Deutschland. Das Jugendamt beauftragte den Angaben zufolge die Firma Wiese, sich um Hussein K. zu kümmern.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/getoetete-studentin-in-freiburg-justiz-ermittelt-gegen-jugendhelfer-a-1179412.html
    Einzefall? Oh nein Regelfall! Die Asylindustrie hat ihre eigene Auffassung von „Wir schaffen das“, nämlich: „Wir schaffen das Steuergeld auf unserer Offshorekonten!“
    Die Verquickung von Asylindustrie inklusive der Kirchen, des DRK usw., allen die gigantisch verdienen, mit den Behörden sollte nicht unterschätzt werden, sie brachten sich nicht an Recht und Gesetz zu halten, die Behörden konnten es nicht mehr. Ihre Lobbyisten plärren nach Familienzusammenführung. Keiner dieser WillkommensheiniInnen hat sich je überlegt, dass diese feigen Männer Frau, Kinder und Eltern im Krieg alleine zurückließen und sich verdrückt haben. Feigheit hoch drei, die hier noch gepriesen wird.
    Bedenkt man dies alles, sieht man, dass die Feigheit und der Betrug in diesem Land die Oberhand über die Fakten gewonnen haben. Im Postfaktischen hat die Wahrheit ihren Grund verloren.

  169. ruhrpott5555 21. November 2017 at 08:10

    @ LEUKOZYT

    Bachmann ist ein vorbestrafter Junkie und hat mal
    im Rotlichtmilieu gearbeitet. Daebritz hat eine
    Sicherheitsdienst-Firma und führt eine Pension.

    Gucken Sie doch mal genauer bei Pegida-Streams
    hin, dann sehen sie, wessen geistiges (und finanzielles)
    Kind diese Typen sind. (Orange trägt nur die Müllabfuhr –
    kleiner Hinweis von mir, wer die fördert. Um nicht zu
    sagen: Pegida – cui bono – welche NGO).

    Aber wenn man die Äuglein fest verschliest, dann
    glauht man unbedingt an die Unabhängigkeit der
    Pegida-Bewegung – LOL !!!
    **************
    Ihr kapiert es alle nicht. Wer dort oben auf der Bühne steht ist doch völlig egal ob der mal gekifft hat oder nicht. Eine Bewegung ist ja keine politische Partei. Fakt ist jedoch das diese Leute X Y Z viele Leute auf die Straße bringen. Und die Leute auf der Straße komunizieren unter sich. All das wird ins Netz getragen und weiter verbreitet. Man kann auch ganz blöd die Frage anderst herum stellen. Warum macht ihr es denn nicht?

  170. Nun will dieser verkommene Schmarotzer Steinmeier die FDP antreten lassen. Offenbar wird er fordern, daß diese Merkels Forderungen zu akzeptieren haben, anderenfalls……. Ja, was?
    Man muß diesem rückgrat- und charakterlosen Schleimer Steinmeiere nur in die Augen sehen um zu wissen was er für ein mieses Stück Sch…. ist. Doch da ist er nicht die Ausnahme. Die schlimmsten Verbrecher sitzen immer alle ganz oben.

  171. Nachdem schon wochenlang alle von den Bahamas reden will ich es jetzt aber mal ganz genau wissen: Ist der Himmel auf den Bahamas blau oder grün?

  172. @ fozibaer 21. November 2017 at 09:33

    ruhrpott5555 21. November 2017 at 08:10
    „Bachmann ist ein vorbestrafter Junkie …“

    „Ihr kapiert es alle nicht.“
    mein reden, fozi, aber nicht „IHR“, der RUHRPOTT kapiert nicht,
    was du und ich ihm antworten., bzw um erlaeuterung bitten.

    bitte lesen, was RUHRPOTT wichtiger als den erfolg von PEGIDA bewertet:
    DER LUTZ, DER HAT DROGEN GENOMMEN, UND SIGGI HAT EINEN WACHTDIENST.

    RUHRPOTT, Ihr bisher noch unbegruendeter NEID ÜBER Lutzens/PEGIDA Erfolg
    verbreitet negative schwingungen. und qualifiziert sie auch nicht besonders.

  173. Für eine solche Koalition sollten die Mehrheitsverhältnisse schon so sein, wie die Bahamas-Flagge es ausdrückt: Fast 2/3 Blau, der Rest Gelb mit ein wenig schwarz als Mehrheitsbeschaffer.

  174. Kapiert es endlich! Muddi wird nur abtreten, wenn sie nicht Bundeskanzlerin mimen kann.
    Aber sie scheint ja IMMER regieren zu können: mit Jamaika mit Minderheit, mit großer Koalition, nur nicht mit AfD. Sie wird also wahrscheinlich immer zu der Partei mit den meisten Stimmen gehören.
    Wie soll das jemals vor Ablauf von 4 Jahren klappen???
    Also Lassen wir sie noch eine Wahl verlieren!

  175. LEUKOZYT 21. November 2017 at 09:48

    Wenn wir alles hinterfragen müssten wer wen aus welchen Gründen dies oder das beabsichtigen oder von yx finanziert werden käme man nie auf einen Nenner. Fakt ist die vielen Leute die sich jeden Montag auf dem Platz treffen sind keine Deppen. Das ist das Entscheidene. Ich habe mal ein Video vor Jahren gesehen wo dieser Pirinci bei Pegida redete und dort sich nicht deutlich genug ausdrückte, viele was anderes verstanden haben und die Zuschauer sofort angefangen haben zu pfeifen. Bachmann griff ein und holte ihm sofort das Micro weg. Die Leute sind schon kritisch genug. Und was wird den großartig jeden Montag bei Pegida geredet. Es ist doch nur eine Zusammenfassung der Geschehnisse der letzten Woche. Was dann oft mit Hohn und Spott rüber gebracht wird. Ich habe noch nie gehört das dort aufgerufen wurde Fremde an zu greifen oder ähnliches. Im Gegenteil es wird darauf hingewiesen kei Zoff zu suchen z.B. Antifa kein Gehör zu schenken und womöglich denen aus dem Weg zu gehen.

  176. Es ist eine gefährliche Sache, jetzt in die Regierungsverantwortung zu gehen. Wir als AfD würden dann Gefahr laufen, für die Fehler der Altparteien mit in Verantwortung genommen zu werden. Das ist unter anderen auch der FPÖ so gegangen, die sind geschreddert worden und haben dann 20 Jahre gebraucht, um sich davon zu erholen. Leider haben wir diese 20 Jahre nicht mehr. Wenn wir nicht die Zustände, die befreundete Dienste für die 20ziger Jahre prognostizieren, daß die europäischen Ballungszentren in Anarchie fallen, erleben wollen. Die Zeiten werden rauer, das werden wir nicht verhindern, aber wir müssen dafür sorgen, daß sie möglichst friedlich bleiben.

  177. @ruhrpott5555

    An ihren Taten sollt ihr sie erkennen. „Bachmann und Co.“ reißen sich seit Jahren ihre Hintern für die Sache auf, knallen quer durch Deutschland und Europa. Sie haben bereits sehr viel für die Sache erreicht – allein das wäre doch dumm, wenn sie irgendwelche „eingeschleusten Geheimagenten“ o.Ä. von der Gegenseite wären, oder? 🙂
    Gott, es gibt kaum etwas, das dem System Merkel mehr auf den Keks geht, als PEGIDA!
    Die stehen auch bei Pisswetter tapfer da und verlieren sogar ihren Humor nicht.
    Wir haben „Bachmann und Co.“ sehr sehr viel zu verdanken.
    Bachmanns Vergangenheit? Ich habe früher auch gern mal einen gekifft und den einen oder anderen Bockmist gebaut – alles im Rahmen. 🙂
    Was rede ich eigentlich?

    „An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!“
    (Ich meine, das kommt von Jesus unserem Herrn.) 😉

    Guck dir an, was „Bachmann und Co.“ bereits jetzt auf die Beine gestellt haben. Sie sind eine Klammer, die die unterschiedlichen Kräfte des Widerstandes zusammenbringt – deutschlandweit und sogar europaweit!
    Die werfen einen ganz großen Schatten über Leute wie dich und mich und bleiben trotzdem recht bescheiden, wissend, dass es allein um die Sache geht.

    Grüße

  178. Die Afd ist rundum und im Zentrum die israelfreundliche Partei im dt. Bundestag !

    Eine zweite Partei die diese Kriterien erfüllt kann ich nicht erkennen.

    Es ist nicht nur der „Mehltau Merkel“ es ist auch der Islam …..

  179. CDU-Vize Julia Klöckner hat der geschäftsführenden Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihr Vertrauen im Namen der Union ausgesprochen. „Wir sind wirklich dankbar, dass es bei uns keine Kanzlerinnendebatte gibt, sondern sie ist unsere Vorsitzende und Kanzlerkandidatin“, sagte Klöckner am Dienstag dem „Deutschlandfunk“. (dts)

    Ich finde es einfach nur noch unheimlich, dass es sogar jetzt bei der CDU noch nicht mal eine Debatte über Merkel gibt. Diese CDU scheint wirklich kaputt zu sein. Der Pilz sitzt noch tiefer, als gedacht.

  180. Zu zweit geht alles leichter;
    Merkel könnte doch zusammen mit Mugabe zurücktreten.
    Und Deutschland kürt die Gucci-Grace zur Aussenministerin!

  181. Eine Regierung mit der AfD kann es nur geben, wenn der oder die Koalitionspartner frei von den bisherigen Hofschranzen, Bahnhofsklatschern, Duracellklatschern, Opportunisten, Heuchlern, kurz Gutmenschen, sind und bei diesen wieder an der Realität bezogener Verstand regiert.
    Es muss VORHER eine ENTMERKELISIERUNG stattfinden. Diese muss gründlich und nach Recht erfolgen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Ziele der AfD nicht erreicht werden und weiter Korruption und Vetternwirtschaft durch das Altparteienpack fortgeführt werden.
    Es muss ein Nürnberg 2.0 stattfinden, und die jetzigen Hofschranzen sollen dies ruhig wissen!

  182. P.S. Der Straftatbestand des Hochverrats sollte wieder eingeführt werden.
    In diesem Fall bin ich für die Todesstrafe.

  183. ebre
    21. November 2017 at 15:54
    Ohne Merkel , das wäre eine Koalition die Deutschland aus dem Dreck ziehen könnte !
    ++++

    Nein!
    Vorher muß mit ihr zusammen das ganze Gutmenschenpack in der Politik entsorgt werden!

Comments are closed.