Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG HÜBNER | „Wenn Wahlen tatsächlich etwas verändern könnten, wären sie schon längst verboten“ – solche und ähnliche Meinungen werden unter Patrioten und in freiheitlichen Informations- und Diskussionsforen immer wieder geäußert. Sie sind ja nicht in jeder Weise unbegründet oder falsch. Doch ganz richtig sind solche Einschätzungen auch nicht: Zwar bewirken Wahlen gewiss keine Revolutionen, noch nicht einmal unblutige Wenden oder scharfe Richtungswechsel in der Politik werden in der Regel von Wahlen motiviert. Aber ihre Ergebnisse, soweit ohne allzu große Manipulationen zustande gekommen, vermitteln doch Aufschlüsse über politische Kräfteverhältnisse und können durchaus wichtige Anstöße für die Veränderung gesellschaftlicher Zustände geben.

2017 ist eine besondere Wahl

Anzeige

Die Bundestagswahl am 24. September 2017 hat zwei Besonderheiten, die sie zu einer außergewöhnlichen Wahl in der deutschen Parteiendemokratie nach 1945 machen: Es ist die erste Bundestagswahl nach der Merkelschen Grenzöffnung und der vor aller Augen stattfindenden Umvolkung Deutschlands. Und es ist die erste Wahl seit 1945, in der eine von ehemaligen Nazis freie, aus eigener Kraft gebildete, einer Bewegung im Volk entspringende Partei rechts der (allerdings stark nach links gekippten) Union aus CDU/CSU mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Fraktion im Bundestag bilden kann, vielleicht sogar die drittstärkste Fraktion noch vor FDP, Grünen und Linken.

Der Erfolg der AfD, die kurz nach der Gründung 2013 noch knapp am Einzug in den Bundestag gescheitert war, ist wahrscheinlich, aber nicht sicher. Denn es werden in den nächsten Wochen bis zum Wahltag seitens des politischen Machtkartells und den damit verbundenen Mächten und Institutionen, insbesondere den Massenmedien, alle Anstrengungen unternommen werden, die AfD draußen zu halten oder zumindest ihre parlamentarische Stärke zu minimieren. Und dazu werden gewiss auch die in Hamburg noch gescholtenen Linksfaschisten eingesetzt, mit Gewalt und Feuer.

Es gibt zweifellos Gründe, Entwicklungen und Personen in der AfD kritisch zu sehen und zu bewerten. Der Verfasser dieses Textes hat das in der Vergangenheit etliche Male getan, nicht immer zur Freude von einigen Parteikreisen und Parteimitgliedern. Es bleibt auch bei meiner grundsätzlichen, in langer politischer Praxis erfahrenen wie erlittenen Einschätzung, dass Parteien, auch die AfD, oft genug zu Blickverengungen führen und allzu übermäßigen Kräfteverschleiß für innere Konflikte abfordern. Ein Patentrezept dagegen gibt es nicht,  hilfreich ist aber schon das Wissen darum.

Ein wichtiges Votum

Unbedingt notwendig hingegen ist es zu wissen, warum alle wahlberechtigten patriotisch-freiheitlich gesinnte Menschen in Deutschland, ungeachtet ihrer berechtigten oder auch überzogenen Kritik an der AfD, am 24. September 2017 dieser ihre Stimme geben sollten: Dieses Votum wird als die konsequenteste Wahlentscheidung gegen das Merkel-Maas-System der Umvolkung und der Volkszensur gewertet! Acht, zehn, fünfzehn oder gar zwanzig Prozent für die AfD werden allerdings weder die Umvolkung noch die Volkszensur zum Verschwinden bringen, vor dieser Illusion sei gewarnt.

Doch selbst den größten Skeptikern und Misstrauischsten unter uns sollte einsichtig sein: Wenngleich Wahlen erst einmal nur wenig verändern können – welchen Schaden soll die Stimme, sollen all die Stimmen  für die AfD aus patriotisch-freiheitlicher Sicht in der jetzigen Situation anrichten? Wer sich Alternative für Deutschland nennt, ist bei Strafe des baldigen Untergangs verpflichtet, diese im besten Sinne radikale Alternative in den wichtigsten, den Schicksalsfragen der deutschen Nation auch zu sein bzw. zu werden. Die Möglichkeit, das unter Beweis zu stellen, muss der Partei und ihrer künftigen Fraktion nun gegeben werden.

An der erforderlichen Radikalität der AfD haben viele gerade der aktivsten und überzeugtesten Patrioten in Deutschland mehr oder minder große Zweifel, nicht grundlos. Doch eine Partei nur der Entschlossensten könnte lediglich in geschichtlichen Extremsituationen die erforderliche Breitenwirkung erzielen, um sich bei einer demokratischen Massenwahl durchzusetzen. Von einer solchen Situation sind wir immer noch weit entfernt. Vorbehalte gegen die AfD sind zu respektieren, ein überzeugendes Argument gegen die Stimmabgabe für die AfD, also gegen das politische Machtkartell lässt sich aus diesen Vorbehalten jedoch nicht herleiten.

Dieses Machtkartell und seine Medien werden ein enttäuschendes Abschneiden der AfD als ihren Erfolg sowie als Freibrief für die faktische Abschaffung der deutschen Nation und des Sozialstaats bewerten – darüber darf es nicht den geringsten Zweifel geben. Unabhängig, was auch immer aus der AfD langfristig werden oder nicht werden mag: Am 24. September 2017 muss das Machtkartell in Berlin eine historische Lektion verabreicht bekommen. Jede Stimme für die AfD ist ein unverzichtbarer Beitrag dazu.

303 KOMMENTARE

  1. Veranstaltung auf dem Wilhelmsplatz
    Polizeieinsatz im AfD-Wahlkampf

    31.07.17
    Offenbach – Am Rande der Wahlkampfveranstaltung der AfD am Samstag auf dem Wilhelmsplatz kam es zu einem Polizeieinsatz.

    Wie die Polizei erst auf Nachfrage mitteilte, näherten sich gegen 13.30 Uhr eine kleinere Gruppe von etwa vier Personen dem Info-Stand der AfD und warfen die Info-Flyer der Partei auf den Boden. Die schnell alarmierte Polizei konnte einen der Täter festhalten. Gegen den 34-jährigen Mann wird nun Anzeige erstattet.

    https://www.op-online.de/offenbach/offenbach-polizeieinsatz-afd-wahlkampfveranstaltung-8555963.html

    Kommentare

    Liebe Leserinnen und Leser,

    wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

    Die Redaktion

  2. Die Medien und die Altparteien, werden alles daran setzen das die AfD nicht in den Bundestag einziehen kann!!!

  3. Was mich bei dem kommenden (sehr wahrscheinlichen) Wahlergebnis am meisten Ärgern wird, ist die implementierte Gesetzesbruch-Zustimmung durch Merkel und Links-CO auf allen Feldern, die mit Wiederwahl dieser politischen anti-deutschen Hasardeuren-Kaste, nachträglich durch das verdummte Volk sich abgesegnen lässt!

  4. Wow, einer der besten Artikel, die ich auf PI in letzter Zeit gelesen habe! Der Autor spricht mir aus der Seele.

  5. Die GRÜNEN hatten auch nur um die 10%, dennoch haben sie in den vergangenen 20 Jahren die Politische Agenda mit ihren Themen maßgeblich bestimmt.

  6. Erleben wir am Wahlabend noch eine Überraschung?

    .
    „Zahlen und Stimmungen – Zwei Wirklichkeiten

    VON CHRISTOPH SCHWENNICKE am 31. Juli 2017

    Auf den ersten Blick sehen die Zahlen für Bundeskanzlerin Angela Merkel blendend aus. Doch es gibt Anzeichen dafür, dass die Stimmung im Land ganz anders sein könnte. Überraschungen am Wahlabend gab es zuletzt des Öfteren“

    http://cicero.de/innenpolitik/Zahlen-und-Stimmungen-zwei-wirklichkeiten

  7. Ich hoffe immer noch, daß sich kurz vor den Wahlen noch einige bedeutende Persönlichkeiten als Patrioten outen!

  8. die Medien und Altparteien werden den Einzug der AFD in den Bundestag nicht verhindern können..

    Wenn die AFD einheitlich auftritt und interne Machtkämpfe beiseite lässt,könnte es sogar zweistellig werden..

    Die Argumente,die AFD zu wählen liegen auf der Straße und es werden von Tag zu Tag mehr,wie es sicherlich jeder weiß!
    Die Medien schrumpfen und schrumpfen….den Einheitsparteien glauben auch nicht mehr viele Menschen,obwohl es genug geht,die Altparteien noch wählen und zwischen Pest -und Cholera entscheiden.

    Afd-Anhänger müssen in ihren Bekanntenkreis,in ihrem Umfeld,ect. andere überzeugen,die AFD zu wählen.

    Argumente gibt es genug und noch sind über 6 Wochen Zeit,diese Argumente unentschlossenen Bürgern,Freunde,Verwandte,Kollegen,usw zu übermitteln..

  9. Ich bin gespannt, an welcher tiefen Stelle des Wahlzettels die AFD bei der Bundestagswahl steht.
    Bei der NRW Wahl stand sie zu dem auch noch unter einer Partei, die sich ganz ähnlich las.
    Zufall?
    Niemals!

  10. Vor der WAHL kommen erst noch die Fernsehdokus:

    FERNSEHTIPP HEUTE: ARD 23:00 oder 22:45 /( Zeitangaben unterschiedlich)
    „INFOKRIEG im NETZ“

    Heute ARD nach dem Weltspiegel gegen 23:00 die Doku INFOKRIEG im NETZ mit Gesicht von Kühnast.

    Mal sehen, was das für eine neue Propaganda ist! Was sie sich jetzt ausgedacht haben, welche List, um mit dem NETZ fertigzuwerden, nachdem die Löschungen offenbar viel Arbeit bereiten und unbefriedigend verlaufen! Am besten wäre es den Bürgern klar zu machen: NETZ lügt- NETZ ist asozial-NETZ ist nur für Unterschicht- NETZ ist alles FAKE! Und dann mit weiteren Bergziegenbeispielen die Leute verwirren!

  11. Ich glaube, daß 50 % der Wahlberechtigten heute schon Ausländer sind. Das übrige Volk sind Pseudodeutsche, die in der bekannten Weise den Mantel nach dem Wind hängen. So hat die Afd wenig Erfolgschancen.

  12. Wir haben keine 20 Jahre lang Zeit, und
    damals gab es diese massive existenzielle Bedrohung nicht.
    Jetzt fällt einem schon Shakespeare mit seinem Hamlet und der Frage nach Sein oder Nichtsein ein.

  13. Ich möchte dem Artikel zustimmen. Egal wie man Wahlen jetzt bewertet und egal was die AfD am Ende dann liefern wird (hier habe ich jetzt keine allzu großen Hoffnungen, lasse mich aber gerne positiv überraschen) – alleine das Gekeife der Medien und Etablierten am Wahlabend, wenn die AfD gut abschneiden sollte, sollte einem die Stimme für die AfD wert sein.

  14. Wahlbörse handelt die AfD bei 9% und lag immer um 2% zu niedrig.

    10-11% sind also durchaus drin, mit Fraktionstatus und 70 Abgeordneten.

    Das wird den linksgrün-Perversion Faschismus der Blockparteien kräftig stören und je mehr die Faschisten die AfD mobben, desto mehr deutsche Steuerzahler wachen auf. Das erste Bauernopfer wird im Januar 2018 Stefan Weil werden.

  15. lorbas

    Ich habe mir das schon angetan. Es ist furchtbar.
    Und keiner soll später sagen können, er habe sich nicht informieren können, er habe es nicht gewußt.

  16. ….vielleicht sogar die drittstärkste Fraktion noch vor FDP, Grünen und Linken.

    Ich bin überzeigt, dass die AfD drittstärkste Fraktion wird. Je 9 % aktuell für die AfD und die Mauermörderpartei plus Prozent X die welche falsche Angaben bei der Umfrage machen, das war jedesmal so. Schön wären allerdings die 15 % von früheren Umfragen gewesen, aber da ist die AfD selbst schuld mit der Profilierung und Spaltung von Petry und Pretzelt,. wo versucht wird Höcke rauszuwerfen, der 24 % erzielte, welche die Zwei nie erreichen werden.

  17. Die Leute sollen mal nach Offenbach fahren, da gibt es kaum noch ein weißes Gesicht zu sehen in der Masse, in der Kopftuch und Kaftan-Masse!

    Man kann froh sein, dass die AFD Leute dort überhaupt überlebt haben!

  18. richtig…1933 waren ca. 44% der Menschen so blöd,Hitler zu wählen,obwohl jeder wusste,was auf Deutschland zukommen würden..
    Die Mehrheit des Volkes war seinerzeit aber nicht so blöd,aber doch genügend!
    Und wenn Merkel wieder gewählt wird mit einem etwas geringerem Ergebnis,als der Kanzler von 1933,weiß doch jeder,was auf uns zukommt..
    Im Gegensatz zu 1933 haben wir ja Erfahrungswerte mit dieser Merkel und wer diese undurchsichtige Person noch wählt,die ja schon als IM-Erika oder FDJ-Sekretärin agiert hat und die diese gesetzlose millionenfache illegale Einwanderung von Muslimen zugelassen hatte,hat nicht mehr alle Tassen im Schrank..
    Ein ganzes Volk ist niemals blöd,sondern wird allenfalls von Lügenpresse und Altparteien für blöd verkauft..

    Wenn 30% nicht wählen gehen und von den restlichen 70% der Merkel 38% und dem Schulz 22 % und den Grünen 6 % und den Linken 8% und der FDP 7 % geben,kann man diese Wählerschichten schon als blöd darstellen.
    Vor allen Dingen die 30% an Nichtwählern,die keiner Altpartei mehr vertrauen sollten mal ihren Hintern bewegen und die AFD wählen!!
    Nicht wählen ist kein Protest,sondern eine Stimme für die Altparteien..
    70% Wähler ergeben stets 100% an Mandaten und dies sollte jedem endlich mal bewusst sein!!

  19. Was aber, wenn die Islamisierung noch weiter fortschreitet? Dann ist nix mit sei einfach frei…dann ist jeder der einfach frei lebt seines Lebens nicht mehr sicher, die Anfänge sind dich schon da. So blöde Slogans sind weltfremd und ignorieren die Tatsachen. Geh doch mal mit Kippa durch Neukölln, da kannste was erleben!!!
    Hat der Strunz gemacht…das war kreuzgefährlich!!! Junge Liberale Idioten. Wenn ihr das den unbedarften Jugendlichen einredet, dann schickt ihr sie in eine tödliche Falle !!!

  20. WECKRUF ABER RICHTIG!!!

    Was uns alle einen sollte, das ist der Change, der Wechsel dieser Politik die alle Alternativlosigkeiten in ihre Vorteile verdreht.

    Ihr alle solltet die Alternative stützen, ohne dabei auf die Rechthaberei und einzelne Personen, die euch schön nach der Geige Singen zu setzen.

    Thema AfD Spaltung, sie geht aus von Meuthen von Höcke und Poggenburg. Lasst sie nicht mehr zu!!!

    Petry sucht die Mitte und nur die trägt die Gesellschaft im Land, das heisst die Mehrheit.

    Meuthen spaltet immer wieder und steht aber nicht für den Bundestag zur Verfügung. Was sagt euch das denn? Seid doch nicht so dumm.

    Der kleine Teil am Rand kann niemals Erfolge erzielen, der Erfolgt braucht die Mitte und die Koalitionsfähigkeit.

    Wir sollten alle wie die Eins hinter Frauke Petry stehen, jetzt mehr denn Irgendwann. Sie braucht uns alle. Die Alternative braucht die Einheit.

    Petry hat die Kraft, ob Jung oder Alt zu packen, sie alle zu mobilisieren. Das schafft niemals ein Höcke oder Meuthen. Ich schreibe diesem sowiso schon lange den Spalter zu, was sich schon einzig aus der wirtschaftlichen Tradition und Geschichte von Jahrzehnten in Baden Württemberg ergibt.

    Lasst euch nicht Blenden, lasst euch nicht Irre führen.

    Steht zu Frauke Petry, darum bitte ich euch sehr, denn Heuchler und Populisten dürfen nicht die Oberhand bekommen.

  21. Sorry, der Link ist nur für Abonnenten lesbar.
    Hier ist der Text:

    Berlin/Wiesloch (idea) – Der hessen-nassauische Pfarrer i. R. Burkard Hotz (Wiesloch bei Heidelberg) und seine Ehefrau Renate Hotz-Stock haben in einer „Selbstanzeige“ an die Heinrich-Böll-Stiftung (Berlin) darum gebeten, in deren „kritisches Online-Lexikon zum Antifeminismus“ aufgenommen zu werden. Die Stiftung steht der Partei Bündnis 90/Die Grünen nahe. Der Name des Portals – „Agent*In“ – steht für „Anti-Gender-Networks Information“. Das in die Kategorien Personen, Organisationen, Ideologien und Kampagnen unterteilte Lexikon informiere über die Akteure, die hinter den Angriffen gegen Feminismus und gleichgeschlechtliche Lebensweisen steckten. Aufgeführt sind unter anderen der Rektor der Freien Theologischen Hochschule in Gießen, Stephan Holthaus, der Evangelist Ulrich Parzany (Kassel) und der Vorsitzende des Arbeitskreises für evangelikale Theologie, Christoph Raedel (Gießen). Auch Lebensrechtsorganisationen wie die „Christdemokraten für das Leben“ (CDL) und die „Stiftung Ja zum Leben“, die Beratungsorganisation „Team.F – Neues Leben für Familien“, die Evangelisationsbewegung ProChrist und das katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ (München) werden genannt.
    Begründung: „Kein Freund der ‚Ehe mit allen‘„
    Wie Hotz schreibt, gehört er nach eigener Selbsteinschätzung in die Kategorie „Christlicher Fundamentalismus“. Er sei seit 43 Jahren mit derselben Frau verheiratet und „kein Freund der ‚Ehe mit allen’“. Er sei aber ein Anhänger und Förderer zahlreicher evangelikaler Gruppen und Aktionen, etwa der ökumenischen Kommunität „Offensive Junger Christen“ (Reichelsheim/Odenwald) und ihres Instituts für Jugend und Gesellschaft. Es tritt unter anderem für Menschen ein, die eine Veränderung ihrer gleichgeschlechtlichen Gefühle wünschen. Zudem nehme er am 16. September am „Marsch für das Leben“ in Berlin teil, der sich dafür einsetzt, dass Kinder im Mutterleib nicht länger durch Abtreibungen getötet werden. Er gibt sich zuversichtlich, dass diese Angaben ausreichen sollten, in die „lausig-grüne Denunzianten-Feindbild-Online-Datei“ hineinzukommen. Hotz war früher Pfarrer in Rimbach/Odenwald und gehörte der hessen-nassauischen Synode an. Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung ist seit dem 1. Juli Ellen Ueberschär. Sie war zuvor Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages in Fulda.

  22. Na, na, na…nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Noch sind es ca. 65 Mio Deutsche von ca. 82Mio. Es gibt 17Mio Migranten/haben Mihigru und davon sind die Hälfte Ausländer, also etwa 8,5 Mio. Nicht eingerechnet die „Flüchtilanten“ und Assogranten.
    Ich gebe zu, dass man gerade in den Großstädten/Städten tagsüber ein anderes Bild haben kann, da ja die deutschen Steuerzahler arbeiten und die Moslems nicht arbeiten, vor allem die Kopftücher.
    Ich will nichts beschönigen, es ist schlimm genug. Ich fühle mich gerade in Berlin nicht gerade „zu Hause“, zum Glück wohne ich da nicht.

  23. Nein dem muß ich wiedersprechen : wer seine Stimme in diesem System in eine Urne wirft hat bereits verloren.
    Die Wahlen hier werden immer getürkt, und der Ausgang steht vorher fest, wie benebelt muß man sein das die Eliten sich die Macht freiwillig durch Wahl wegnehmen lassen.
    Ergo wen die AFD knapp reinkommt wird Sie nichts machen können…da fett CDU / FDP regieren werden.
    Um die Freiheit der Bürger zu gewährleisten gibt es nur einen Weg und der heißt Revolution und ist auch laut Besatzungsrecht durchaus legal, danach nach dem die Verbrecher mindestens auf Lebenszeit im Knast sitzen können wir über die direkte Demokratie ( Ohne EU ) sprechen, oder eine vernünftige Diktatur. Was wir hier haben ist eine bösartige Diktatur die sich als Demokratie tarnt, und wir haben nicht mehr viel Zeit uns zu erheben sonst war es das für uns.

  24. Ihr verteilt das Fell bevor Bär erlegt ist……alle mithelfen beim Wahlkampf ….sofort morgen beim AFD Kreisverband als wahlkampfer melden

  25. Der dunkelrote Professor sollte sich einmal seine Brille aufsetzen und prüfen, wer die Verbrechen in Deutschland begeht! So viele weiße Taugenichtse lassen sich leider nicht auftreiben, um ein Äquilibrium herzustellen so wie es dem Herrn Professor genehm wäre.

    Jeder Einheimische würde sich sicher sehr freuen, wenn die Zugewanderten plötzlich durch Brillanz, Fleiß und Disziplin auffielen, anstatt durch unterirdische Impulse von sich reden machen im ganzen Land!

  26. @arminius arndt

    Ja, ganz genau. Und selbst wenn man auf dem Standpunkt steht, daß alles abgekartet, vorherbestimmt, gefälscht und aussichtslos ist: die verkniffenen Fressen, die bitteren Tränen, die hängenden Mundwinkel der ,,Demokraten“ – allein das macht wertvoll und wichtig zur Wahl zu gehen und die AfD zu wählen.
    In einem englischen PETA-Forum gelesen (Sie wissen schon, diese total durchgeknallten ,,Tierschützer“): ,,Sag mir einen Grund dafür, Speck zu essen!“
    ,,Weil du dann angepißt bist.“ (Because it pisses you off).

  27. Marie-Belen 31. Juli 2017 at 21:06

    lorbas

    Ich habe mir das schon angetan. Es ist furchtbar.
    Und keiner soll später sagen können, er habe sich nicht informieren können, er habe es nicht gewußt.

    Irgendwann rächt sich alles. Am Ende lenkt jemand anderes die Geschicke … die Menschen sind überheblich

  28. @Reichsbürger

    Und selbst wenn Sie Recht hätten! Kein Grund nicht wählen zu gehen. Von Logik verstehen Sie aber etwas oder nicht?

  29. Die Wahl wird eine Zäsur sein. So oder so.
    Entweder die AfD erreicht ein Ergebnis, das der Stimmung im Volk entspricht oder am nächsten Tag geht der Brenner auf

  30. Wenn die AfD nicht schaft ein Drittel der Abgeordnete zu stellen, dann werden die Kartellparteien das Grundgesetz so ändern das Deutschland ein islamischer Gottesstaat wird.

  31. Die Grünen weg aus dem Bundestag, das wäre doch mal ein Anfang … diese linksfaschistische Sekte hat die Gesellschaft lange genug in Geiselhaft genommen, ihre Themen den anderen Altparteien eingetrichtert. Das ist eine ideologische, wirtschaftsfeindliche AllesVerbotspartei.
    Leider ist auch von den MeckPomm-GrünInnen nicht zu erwarten, dass die nun einer geregelten Erwerbstätigkeit nachgehen, das ist ja unter deren „Würde“ – es werden sich schon einige warme Plätzchen bieten und man rochiert dann in die weite Bundesrepublik. Oder irgendein linksversiffter steuerabhängiger/steuergeldgeförderter Verein wird denen sicher eine „Bleibe“ geben. So ein Mist!

  32. Das wenige was man der AfD noch nicht unterstellt hat:

    – Kinderabtreibung im Mutterleib als Tötungsrecht toll zu finden
    – Pädo-Sex-Unterricht in Schulen einführen zu wollen
    – Schwulen zu verbieten Kinder zu zeugen
    – Moslems als Nicht-Juden zu bezeichnen
    – Zu einem Boykott von israelischen Produkten aufzurufen
    – Christentum zu verteufeln
    – Deutsche aufgrund „Erbschuld“ zu hassen
    – Mörder, Vergewaltiger etc. zu Entschuldigen und frei rumlaufen lassen zu wollen
    – Polizisten zu kastrieren
    – Richtern die Verhängung von Höchststrafen zu verweigern
    – Täterliebe statt Opfermitleid
    – Linksextremismus oder Muslimextremismus zu banalisieren
    ….

    Dieser Staat ist auf allen Gebieten der Politik (rechtlich, sozial, kulturell, finanziell, wirtschaftlich, gesellschaftlich, gemeinschaftlich, familiär) dermaßen am Ende: Warum?

    Niemand, egal ob links oder rechts oder in der Mitte, egal ob liberal, konservativ, religiös oder extremistisch, ist bereit für diesen Staat (BRD wie DDR) sein LEBEN kämpferisch in die Waagschale ernsthaft zu werfen!

    Und für die EU erst recht schon einmal überhaupt nicht!

    Aus aller persönlichen inneren Überzeugung heraus in Summe, hat dieser Staat sich selbst links-liberal als verteidigungsunwürdig gemacht! Vielen Dank an Femis, Gendis, Schwulis, Antifis, Christis, Säkularis, Sozis, Kapitalistis, Liberalis und sonstige Wohlstandskinder der Wessis im Allgemeinen!

  33. Ein Politikwechsel in Deutschland zur Bundestagswahl würde nur laufen mit islamischen Terroranschlägen, aber auch dann nur wenn es sehr viele Opfer gäbe.

    Ansonsten wird es bei der GroKo bleiben!

  34. OT

    Theresa May – will Personenfreizügigkeit für EU-Bürger ab März 2019 beenden.

    Laut einem Regierungssprecher wird Grossbritannien schon bald Einschränkungen für EU-Bürger einführen.

    Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, sagte ihr Sprecher, sie habe das Ende der Personenfreizügigkeit für EU-Bürger auf März 2019 bestimmt. Zu diesem Zeitpunkt tritt das Vereinigte Königreich aus der Europäischen Union aus.

    https://www.bernerzeitung.ch/ausland/europa/reisefreiheit-der-eubuerger-nach-grossbritannien-endet-2019/story/31397904

  35. Mach Dir keine übertriebenen Hoffnungen!
    Nach der Bundestagswahl wird die GroKo fortgesetzt, die Kuffnuckenschwemme wird weiter gehen und ein Bürgerkrieg unausweichlich sein!
    Erst durch den Bürgerkrieg wird Merkel und das linksbunte Geschmeiß die Platte putzen müssen!
    Vorher nicht, so wie es aussieht!

  36. Das ist dem deutschen Durchschnittsdödel aber nicht einmal bewusst.
    Ich glaube auch, dass die Brenner erst Mitte Oktober, nach der Wahl in Österreich, fallen wird.
    Aber er fällt auf jeden Fall.

  37. Mit 90 % für unsere geliebte Führerin werden die Wähler Merkels zahlreiche Rechtsbrüche nachträglich absegnen, sodass man diesmal tatsächlich von einer deutschen Kollektivschuld wird sprechen können!

  38. Ja…und das schon 2017…..wenn 2018 der familiennachzug startet legen die links grünen umvolker Deutschland in Asche

  39. Die größte Gefahr für einen AfD Erfoilg sind nicht die Medien sondern die PP-Sekte (PAV, innerparteilicher Streit,..). Ich bin immer noch der Meinung, dass 15% möglich sind, wenn die Partei an einem Strang ziehen. Mit Höcke als Spitzenkandidat und einer geschlossenen Mannschaft wären 20% drin gewesen.

  40. Ja ich habe Recht…ergo warum soll ich meine Stimme begraben. Ich empfhle Ihnen sich mal richtig zu informieren was wirklich ind diesem Land und auf der Welt los ist, solange es noch geht.
    Wenn Logik heißt das ich aus Ihrer Sicht wieder besseren Wissens meine Stimme begraben soll, ja dan distanziere ich mich von Ihrer Art Logik.

  41. eule54 31. Juli 2017 at 21:33

    Ein Politikwechsel in Deutschland zur Bundestagswahl würde nur laufen mit islamischen Terroranschlägen, aber auch dann nur wenn es sehr viele Opfer gäbe.

    Ansonsten wird es bei der GroKo bleiben!
    ——————————-
    S*PD hat GroKo ausgeschlossen. Naja, es wird schon wieder eine werden. Bei den Altparteien schert sich niemand um sein Geschwätz von gestern, hat man ja auch bei der F*D*P* gesehen in RLP, als man vorher ausschloss mit MarieLuise Dreyer und vor allem den Blödness90/die GrünschißInnen eine Koalition zu bilden. Die F*D*P*ler haben auch nur eine Aufmerksamkeitsspanne/Merkvermögen wie eine Scheißhausfliege … und als die Posten winkten konnten die sich einfach an nichts mehr erinnern.

  42. Ganz schlimm. Gleich zwei Indoktrinationssendungen hintereinander

    heute · Mo, 31. Jul · 23:00-23:45 · Das Erste (ARD)
    Die Story im Ersten
    Infokrieg im Netz

    Film von Diana Löbl und Peter Onneken

    heute · Mo, 31. Jul · 23:45-00:30 · Das Erste (ARD)
    Die Story im Ersten
    Im Netz der Lügen

    Der Kampf gegen Fake-News – Film von Claus Hanischdörfer

    Die Doku „Im Netz der Lügen – Der Kampf gegen Fake-News“ geht der Frage nach: Wie einfach lässt sich eine Falschmeldung im Internet verbreiten und damit politisch Stimmung machen? Das will ein Team von Kommunikationswissenschaftlern der Universität Hohenheim herausfinden. Die Forscher starten einen Versuch: Über einen Zeitraum von nur wenigen Wochen setzen sie eine Fake-News in die Welt. Dann läuft das Experiment. Die Wissenschaftler untersuchen: Wie schnell verbreitet sich die Falschmeldung im Netz? Wo und wie häufig wird sie geteilt? Wer fällt darauf rein?

    Peter Onneken – ein übler Demagoge

    Die ÖRs schiessen jetzt aus allen Rohren gegen alles was nicht auf ihrem Mist gewachsen ist.

  43. Nicht OT

    Propaganda-Abend von DDR1 zum Thema „FAKE-NEWS“

    heute · Mo, 31. Jul · 23:00-23:45 · Das Erste (ARD)
    Die Story im Ersten
    Infokrieg im Netz

    Film von Diana Löbl und Peter Onneken

    heute · Mo, 31. Jul · 23:45-00:30 · Das Erste (ARD)
    Die Story im Ersten
    Im Netz der Lügen

    Der Kampf gegen Fake-News – Film von Claus Hanischdörfer

    Die Doku „Im Netz der Lügen – Der Kampf gegen Fake-News“ geht der Frage nach: Wie einfach lässt sich eine Falschmeldung im Internet verbreiten und damit politisch Stimmung machen? Das will ein Team von Kommunikationswissenschaftlern der Universität Hohenheim herausfinden. Die Forscher starten einen Versuch: Über einen Zeitraum von nur wenigen Wochen setzen sie eine Fake-News in die Welt. Dann läuft das Experiment. Die Wissenschaftler untersuchen: Wie schnell verbreitet sich die Falschmeldung im Netz? Wo und wie häufig wird sie geteilt? Wer fällt darauf rein?

    Die Propagandarohre glühen. Die harte Phase beginnt Der ÖR schiesst auf alle Gegenmeinungen.

  44. Du kannst gegen die linksversifften Systemmedien mit Flyeraktionen etc. für die AfD nicht anstinken.
    Da kommen höchsten 10 % für die AfD heraus. Mehr nicht!
    Folglich wird sich auch nicht viel ändern.
    Ändern würde sich erst etwas durch massive islamische Terroranschläge mit vielen Toten und infolge eines Bürgerkrieges durch eingeschleuste Kuffnucken!

  45. @last_Patriot1 Wen du der letzte Patriot bist ja dan gute Nacht…wer sich mit ner riesen Sonnenbrille die AFD ins Hirn pflanzt dem kann nicht mehr geholfen werden. Dein Link sagt mehr als tausend Worte.

  46. Sehr guter Artikel!
    Ich wähle ganz sicher die AfD, personenunabhängig.
    Wichtig ist allein die Position gegen die Massenmigration, der größten Gefahr für den Frieden und den Wohlstand und die Sicherheit und Freiheit im Europa des 21.Jh.
    Die AfD wird sicher zweistellig in den Bundestag kommen, selbst die einst 15% sind noch drin.
    Danach sind ihre Themen nicht mehr so leicht zu verschweigen, sie muss zu Fernsehsendungen etc. eingeladen werden. Sie wird sich Gehör verschaffen können und wird als zugelassene Partei im Bundesta ihren nachgesagten Makel verlieren. Die Nahtzie-Keule wird wirkungsloser.
    Danach entfällt auch für viele Mitbürger die Angst, diese Partei zu wählen.
    Und bis 2021 kann sie dann ihr Potential zeigen und ihr Prozente verdoppeln,
    denn die Probleme werden von Merkel und den Altparteien nicht gelöst werden können und sich verschärfen.

    Frei nach Prof. Sieferle:
    Mit der Wiederwahl Merkels laden die Deutschen sich erneut die Kollektivschuld
    für die Zerstörung Europas auf.

  47. Wählen gehen,zu Hause bleiben bringt auch nix!
    Die AfD 3stärste kraft, das wär schon mal was…
    Deutschland hat nicht mehr, viel Zeit!

  48. Ganz besonders in Mode gekommen ist bei den Einzeltätern neben dem »Messern« auch die Verwendung PS-starker Technik der Kuffar. Im Ratgeber »RUMIYAH« des Terroristendachverbandes IS werden dazu jede Menge nützliche Hinweise gegeben, z.B. Tipps zum »Zerkleinern möglichst vieler Kuffar mit Hilfe von Kraftfahrzeugen«.

    Hier ist eine kleine Leseprobe der »JUST TERROR TACTICS« (Original in Englisch):

    »Fahrzeuge sind wie Messer, da sie extrem leicht zu erwerben sind. Aber im Gegensatz zu Messern, welche – wenn in jemandes Besitz gefunden – Misstrauen hervorrufen, wecken Fahrzeuge absolut keine Bedenken wegen ihrer weiten Verbreitung in der ganzen Welt. Aus diesem offensichtlichen Grund gehört die Verwendung eines Fahrzeugs zu den umfassendste Methoden des Angriffs, es präsentiert die Gelegenheit zum Terror für alle, die fähig sind ein Fahrzeug zu fahren. Ebenso ist es eine der sichersten und am einfachsten Waffen, die man gegen die Kuffar verwenden kann, und unter den tödlichsten Methoden des Angriffs die erfolgreichste im Ernten einer großen Anzahl von Kuffar.

    Der Erwerb eines Fahrzeugs ist eine einfache Aufgabe und unabhängig vom Standort. Jedoch die Art des Fahrzeugs und ihrer strukturellen und technische Spezifikationen sind extrem wichtige Faktoren, um den Erfolg der Operation zu gewährleisten. Vorherige Beobachtungen von Fahrzeug-Angriffen haben gezeigt, dass kleinere Fahrzeuge nicht in der Lage sind, das Ausmaß des Blutbads, das angestrebt wird, zu gewährleisten. Ähnlich ist es bei Offroadern, SUVs und Allrad-Fahrzeugen, da ihnen die erforderlichen Attribute zum Anrichten eines Blutbads fehlen. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass es kleineren Fahrzeugen an Gewicht und Radstand fehlt, der für die Zerkleinerung vieler Opfer erforderlich ist. Somit eignen sich kleinere Fahrzeuge weniger für diese Art von Angriff. Vielmehr sind Schwerlast-LKW am besten geeigneten für eine solche Operation.«

    (Quelle: »RUMIYAH«, Safar 1438, Seite 11)

  49. Findest Du es nicht langsam peinlich ? Parteinwerbung in deiner Art und Weise ist wiederlich.

  50. Demonizer
    31. Juli 2017 at 21:51
    eule54 31. Juli 2017 at 21:33
    ++++

    Wie es aussieht wird keine andere Koalition mehrheitsfähig, als die GroKo!

  51. Die hat einige „Zweifel“ den wirklichen Zusammenhang hat sie weder erfasst noch begriffen. Und gegen diese Realitäten und dass sie bekannt werden hat sie sich vehement eingesetzt. Sie hat vertuscht, verharmlost, gegen Andersdenkende gehetzt, belehrt und das, obwohl ihr Weltbild nicht gerade sattelfest ist, sie wollte dann mit den Andersdenkenden „reden“ – das wurde nichts und wenn hat sie sie immer vorgeführt und wollte die dann „entlarven“. Auch war sie an der Nazi und Rassismushysterie beteiligt.
    ———————
    „Die Gedanken: Ist es ein Flüchtling? Ein Asylbewerber? Ein Muslim? Sie sind da. Auch bei Hayali. Doch für sie steht fest: „Der Riss läuft entlang der Linie zwischen denjenigen, die friedlich und respektvoll als Gemeinschaft zusammenleben wollen unabhängig von Herkunft und Religion und denen, die eine solche offene Gesellschaft nicht wollen.“ Und davon gebe es auch bei den „Biodeutschen“ mehr als genug.“
    —————————
    …offene Gesellschaft heißt für mich Gastfreundlich, Touristen okay,
    aber ungesteuerte Masseneinwanderung kulturfremder ungebildeter Assogranten ohne Grenzen ist Staatsauflösung, Auflösung der Ordnung und massenhafter Rechtsbruch >>> das hat mit Dummjas Hallali „Weltoffenheit“ nichts zu tun.
    Die ist noch lange nicht soweit.

  52. Interessantes Fundstück!!!
    http://cicero.de/innenpolitik/Zahlen-und-Stimmungen-zwei-wirklichkeiten
    Auszug:
    Wie gut sind die Umfragewerte wirklich?
    Meinungsforschungsinstituts Civey, das einzige, dass diese für Teilnehmer an seinen Umfragen zugänglich macht. Danach liegt die CDU derzeit bei 24,5 Prozent und die AfD bei 17,5. Bereinigt liegt dann die CDU bei 40,5 und die AfD bei 7,0, SPD interessanterweise roh und bereinigt gleichermaßen bei 25 Prozent. Die Rohdaten bilden die Klicks der Menschen ab, die an der Umfrage teilnehmen.

    Und der Herr CHRISTOPH SCHWENNICKE muß es wissen, er beschäftigt sich mit den Leserkommentaren unter einschlägigen Online-Artikeln!!!!!!

  53. Es geht nur über den demokratischen Weg der Wahlen.
    Dazu gehört ein aufrechtes Einstehen für seine Überzeugung.
    Dazu gehört Aufklärung und Information an die Mitbürger, ob sie es hören wollen oder nicht.
    Patrioten können keine Revolutionen, dazu sind sie zu rechtschaffend und zu diszipliniert.
    Revolutionen und Aufruhr – das können nur die zerstörerischen Linken.
    Aber Patrioten können ein Land aus einer großen Krise herausführen oder es nach dem Untergang wieder aufbauen.

  54. Donar von Asgard 31. Juli 2017 at 21:26
    Die Tirpitz oder die Bismark heben/ flottmachen.
    Dann sofort ohne Warnung: Feuer frei!!!
    🙂

  55. Schon 72 Jahre kein Krieg auf deutschem Boden!
    Das wird leider durch eingeschleuste Kuffnucken bald vorbei sein!

  56. …und zur bevorstehenden Bundestagswahl sollte jede Wählerin, jeder Wähler auch unbedingt daran denken, dass auch hier das Ausfüllen des Wahlzettels bzw. das Kreuzchen für die AfD, welches auch gut sichtbar sein muss – immer nur mit dem eigenen Kugelschreiber – vorzugsweise mit dokumenten-echter Mine bestückt – gesetzt wird – niemals die in der Wahlkabine bereit liegende „staatliche Ankreuz-Hilfe“ – in Form eines Bleistifts benutzen, weil das sonst Unglück bringt… :))

  57. Wir müssen unbedingt ein gutes Ergebnis einfahren. Alles über 5% ist gut.

    🙂

    Der Kampf wird die nächsten Monate, im nächsten Jahr entschieden werden. Entweder wir gewinnen – oder Deutschland wird in den Orkus der Geschichte befördert.

    Die Wahlen sind nur EIN Mittel, für eine WIRKLICH friedliche Lösung des „Flüchtling“problems ist es aber -denke ich- viel zu spät. Es wird sehr sehr unschön und gewalttätig werden, so meine Befürchtung…

  58. OT

    Streitigkeiten in Abschiebehafteinrichtung eskalieren – Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

    (ty) Tumultartige Streitigkeiten unter Insassen der Abschiebehafteinrichtung in Eichstätt mussten heute Nachmittag durch den Einsatz mehrerer Polizeistreifen beendet werden. Bereits gegen Mittag kam es in der Abschiebehafteinrichtung zu Auseinandersetzungen zwischen Insassen nordafrikanischer Herkunft und weiteren Insassen aus den ehemaligen Ostblockstaaten. Gegen 13.25 Uhr eskalierte es zu einer tumultartigen Situation, in die nach ersten Erkenntnissen mehr als 30 Personen involviert waren. Ein Justizbeamter verletzte sich bei dem Versuch die Situation zu beruhigen leicht.

    Den eingesetzten Polizeieinsatzkräften der Polizeiinspektion Eichstätt und umliegender Polizeidienststellen gelang es im Zusammenwirken mit den Beschäftigten der Abschiebehafteinrichtung, die Streitigkeiten zu beenden und die Situation zu beruhigen. Einige der Insassen wurden infolge des Vorfalls in einen anderen Bereich der Einrichtung verlegt um weitere Konfrontationen zu verhindern.

    Nach ersten Erkenntnissen war es bereits am Vortag zu einem Körperverletzungsdelikt an einem Nordafrikaner gekommen. Das könnte Hintergrund der heutigen Streitigkeiten gewesen sein. Den genauen Hergang sowie die Beteiligung der einzelnen Personen zu klären, ist nun Gegenstand der noch andauernden Ermittlungen der Polizeiinspektion Eichstätt.

    Quelle:

    http://ingolstadt-today.de/lesen–mehr-als-30-asylbewerber-randalieren%5B39034%5D.html

    p-town

  59. Ich dachte, die faule Presswurst wollte „wandern“ …

  60. Werdet Wahlbeobachter!
    Linke sind schon an ihren Gesichtszügen, Kleidung, Getue und Sprache zu erkennen. Gerne dienen sie sich als Wahlhelfer an um „kreativ“ Stimmen zu zählen.
    Aus diesem Grunde denke ich, es wäre besser, ihr würdet Euch selbst als Wahlhelfer zur Verfügung stellen.

    Apropos: Aus welchem Grunde gibt es keine Wahlautomaten, ähnlich wie Bankautomaten?

  61. Gleich zwei Frauen sexuell belästigt

    31.07.2017 – 15:42
    Am Samstag kam es in Ingolstadt zu zwei Übergriffen auf Frauen auf der Fußgängerbrücke und in der Proviantstraße

    (ty) Eine Besucherin des Tagtraumfestivals im Klenzepark wurde Samstagnacht Opfer von sexueller Belästigung. Die 32-Jährige hatte sich gegen 22.55 Uhr zu Fuß auf den Heimweg gemacht, als ihr auf der Fußgängerbrücke zwei Männer aus Richtung Schloßlände entgegenkamen. Völlig unvermittelt fasste einer der beiden Männer der Frau in den Schritt. Die Männer setzten ihren Fußmarsch ohne zu zögern fort und entfernten sich in Richtung Klenzepark. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg. Der Täter ist vermutlich Afrikaner mit dunkler, jedoch nicht schwarzer Hautfarbe, ist 20 bis 30 Jahre alt, 180 cm groß, dünn und hat langes dunkles Haar. Er war komplett schwarz gekleidet mit langer Hose und ein T-Shirt. Sein Begleiter ist etwa 190 cm groß, dünn und von sehr dunkler Hautfarbe. Er hatte kurzgeschnittenes gekräuseltes Haar. Auch der Begleiter war dunkel gekleidet. Die beiden Männer hatten sich in einer unbekannten Fremdsprache unterhalten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ingolstadt unter (0841) 9343-2222 entgegen.

    Eine weitere junge Frau wurde am Samstag kurz vor Mitternacht auf dem Nachhauseweg in der Innenstadt von einem Unbekannten belästigt. Die 17-Jährige hatte sich gegen 23.50 Uhr in der Proviantstraße auf Höhe des Unteren Grabens auf einer Bank ausgeruht, als sich ein Mann zu ihr setzte. Er frage sie, ob sie für 20 Minuten mit ihm gehen würde und streichelte dabei ihren Oberschenkel. Die Jugendliche wollte sich daraufhin entfernen, wurde dabei aber von dem Mann daran gehindert. Als es der 17-Jährigen dann gelang, sich von dem Mann zu lösen, flüchtete sie in Richtung Omnibusbahnhof, wobei sie stürzte und sich verletzte. Sie begab sich in ärztliche Behandlung und erstattete im Anschluss daran Anzeige. Fahndungsmaßnahmen waren zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erfolgversprechend. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    20 bis 40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlank, dunkler Teint. Er trägt sein kurzes schwarzes Haar in Form eines Undercut. Der Mann sprach schwer verständlich in gebrochenem Deutsch. Über die Bekleidung ist nichts bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt in beiden Fällen die Polizeiinspektion Ingolstadt unter (0841) 9343-2222 entgegen.

    Quelle:
    http://ingolstadt-today.de/lesen–gleich-zwei-frauen-sexuell-belaestigt%5B39031%5D.html

  62. OT

    Inzwischen hat Bolschewiki die C Star entdeckt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/C_Star

    Interessant zu dem Geschwurbel die Diskussion:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:C_Star

    Was für mich am Interessantesten am Wiki-Eintrag ist, weil ich schlicht seit nun 21 Jahren, seit 1996, am Internet und damit an der Islamkritik hänge (damals hatte Memri noch ein deutsches Büro in Berlin): Warum taucht da (wtf!) plötzlich der Altlinke Charles Jonsohn wieder auf?

    Daraufhin wichen die Rechtsextremisten auf die Crowdfundingplattform weSearchr aus, die von dem US-amerikanischen Alt-Right-Aktivisten Charles Johnson betrieben wird.

    Dieses kalifornische Sackgesicht charles Johnson, das kurz nach 9/11 die Islamkritik entdeckte, mit Little Green Footballs (LGF) groß wurde, mal für Robert Spencer Jihadwatch programmierte, und sich wieder in seine linke Ecke verdünnisierte, als es richtig eng wurde? Und sein eigenes LGF selbsttätig in die Versenkung schoß? Wer damals schon im Netz unterwegs war, bekam live und in Farbe mit, wie der linke Charles Johnson – was habe ich mich damals übrigens von ihm gebauchpinselt gefühlt, weil ich (selten genutzte) Kommentarrechte bei LGF hatte – kurz Realist wurde und sich dann wieder unter Getöse in die linke Ecke verzog.

    Interessant…

  63. Man wird noch mit reichlich Dreck auf die AfD werfen. Damit wartet man noch ein wenig, dann kommt es aber noch richtig heftig.
    Der Wahlkampf der AfD, ja der findet statt, der findet keinen Weg mehr über die MSM zum Wähler. Die Medien ignorieren diese Partei. Kein schlechter Schachzug.

    Die Themen und Redner der AfD sind zum größten Teil sehr gut und würden den einen oder anderen Zweifler überzeugen. Viele würden die AfD auch wählen, wenn sie nur aus sprechenden Besenstielen bestehen würde, so groß ist der Unmut des Wählers.

    Die Umfragen sind für die Schlafmichel. Noch mehr Kultur mit Messern, Äxten, Bömbchen, LKW usw. und Merkel schwangt gewaltig. Ob ein 2015Migrantentäter oder ein Migrantentäter, der schon etwas länger hier lebt. Dann müssen die sich was einfallen lassen, um die AfD unter 10% zu halten.

    Wenn die Wahlen absolut KORREKT laufen WÜRDEN, läge die AfD meiner Ansicht nach bei ca. 20% +.

  64. “ „Alles Vorbereitungen für das was kommt. Bis Ende 2020 werden mindestens 7 Millionen Menschen neu in Deutschland angekommen sein. Das sind offizielle Zahlen die konservativ gerechnet sind. Gerechnet mit 1,2 Personen Familiennachzug und 500.000 Menschen neu pro Jahr. Der Familiennachzug ist erst ab März 2018 erlaubt. Extra nach der Wahl. Horst Seehofer hat in einer Pressekonferenz gesagt realistisch ist eher der Faktor 3-5 Personen beim Familiennachzug. Somit kann die Zahl auch gut bei 10 bis 20 Millionen Menschen sein, die in Deutschland bis Ende 2020 ankommen. Für ca.1,5 Millionen Menschen wurden im Jahr 2016 ca. 35 Milliarden in allen Budgets im Bundeshaushalt abezwackt. Jeder kann sich einfach ausrechnen das bei 7-20 Millionen Menschen Deutschland finanziell in die Knie gehen wird. Die Kosten werden dann nicht 10 Prozent vom Bundeshaushalt sein, sondern 50 Prozent und mehr. Ganz unabhängig davon das den Menschen geholfen werden muss. Es wird mächtig knirschen in der Bevölkerung. Dafür braucht man entsprechende Gesetze, um die hier schon lebenden Menschen unter Kontrolle zu halten. Gleichzeitig droht der Autoindustrie ein Einbruch. Jeder 6-7 Arbeitsplatz hängt direkt oder indirekt an dieser Industrie. Jeder der seine Hausaufgaben wie Stephan schon gut gemacht hat und sich relativ frei in der Welt bewegen kann, der hat in den kommenden Jahren definitiv Vorteile. Es wird wahrscheinlich ungemütlich werden in Europa. Und das wahrscheinlich für eine längere Zeit. Das Leben des „normalen“ Bürgers in diesem Land wird nach den letzten 4 Jahren Merkel im Jahr 2021 dann ein ganz anderes sein. Ihr Deutschland aus den letzten Jahrzehnten werden sie dann jedenfalls nicht mehr wiedererkennen. Ich sehe darin auch eine Chance. Die meisten wachen ja nicht einmal auf wenn das Geldsystem in dieser Form ein Sklaven System ist. Bis dem letzten klar wird was hier läuft muss noch einiges passieren. Ich hoffe es wird dann nicht zu spät sein und das die Menschen sich nicht untereinander kloppen, was so geplant ist und am Ende wie auf den Georgia Guidestones beschrieben 500 Millionen Menschen über bleiben. Denn sowohl die Menschen die hier her kommen, als auch die hier heimische Bevölkerung, beide Seiten werden manipuliert und zu Opfern in einem globalen Schachspiel. Wenn wir als Menschen dies gemeinsam erkennen, können wir diesen Prozess verändern. (…)“

  65. Ihro Majestäten Hofpressenagentur dpa meldet treulichst und ergebenst

    Regierung

    Medien: Merkel zum Urlaub in Südtirol angekommen
    29.07.2017, 11:46 Uhr | dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa
    Bozen (dpa) – Bundeskanzlerin Angela Merkel ist in ihrem Urlaub in den Südtiroler Bergen eingetroffen. Sie erhole sich seit gestern wie in den vergangenen Jahren in Sulden im Vinschgau mit ihrem Mann Joachim Sauer, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Das Paar wandert gerne und hat in Südtirol öfter den Extrembergsteiger Reinhold Messner getroffen, mit dem Merkel befreundet ist. Die Kanzlerin ist nicht die einzige Politikerin, die in Südtirol Urlaub macht. Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sei dort.

  66. Die ist echt ein geistiger Tiefflieger, erinnert euch, die hatten wir hier schon mal kommentiert. Der Asylant hatte die doch geprügelt und ausgenutzt und die Alte war so traurig und enttäuscht von ihrem neuen Stecher, jetzt ist die mit dem wieder zusammen … naja, Pack schlägt sich Pack verträgt sich…

  67. Ich stimme Ihnen, Herr Hübner, in allen Punkten zu! Auch ich habe in dieser oder jenen Kandidatin oder Kandidaten so meine Bedenken. Aber ich habe mir mal die Mühe gemacht, verschiedene Videos von Reden und Stellungnahmen zu den hauptsächlichen Themen, die Deutschland bewegen, anzuschauen. was die Völkerwanderung betrifft bezieht die AfD die Position, die ich mit meinem Gewissen auch vereinbaren kann.
    Was den Austritt aus der Eurozone betrifft, bin ich aus ökonomischen Gründen nicht ganz auf der Linie der AfD, obgleich ich die die Kritik an Draghis Staatsfinanzierung der Südländer ebenso unterschreibe, wie die Kritik der Massenenteignung deutscher Sparer.
    Ich bin daran interessiert, dass mit der AfD ein dringender Counterpart zum Parteien- und Meinungskartell in den Deutschen Bundestag einziehen wird. Und da bin ich mir sicher, dass das am Abend des 24. September 17 auch passieren wird.
    Ob mit einem zweistelligen Ergebnis oder doch nur einem einstelligen, das wage ich nicht vorherzusagen. Aber die AfD als erste, wirkliche Oppositionspartei seit vielen Jahren, dafür lohnt es sich schon in die Wahlkabine zu gehen. Und das werde ich tun.

  68. Tja, eule54, dann müsste es, wenn die S*PD es denn so durchzieht, Neuwahlen geben.
    Aber ich denke, Schulz ist dann weg und es gibt die GroKo doch.

  69. @Reichsbuerger 31. Juli 2017 at 21:50

    ,,Ja ich habe Recht…ergo warum soll ich meine Stimme begraben. Ich empfhle Ihnen sich mal richtig zu informieren was wirklich ind diesem Land und auf der Welt los ist, solange es noch geht.
    Wenn Logik heißt das ich aus Ihrer Sicht wieder besseren Wissens meine Stimme begraben soll, ja dan distanziere ich mich von Ihrer Art Logik.“

    Ob Sie Recht haben, wissen wir nicht. Sie ,,begraben“ Ihre Stimme nicht, Sie geben sie der einzigen Oppositionspartei zum Ärgernis der Etablierten.
    Ich empfehle Ihnen, nicht vorschnell zu urteilen über Leute, die Sie nicht kennen. Ich bin so einer.
    An Ihrer Rechtschreibung dürfen Sie auch arbeiten.
    Es gibt nicht ,,meine Art von Logik“. Es gibt Logik und Sie verstehen dieselbige oder eben nicht.

    Vielleicht sind Sie verhärmter Mann, der zuviele bittere Erfahrungen gemacht hat und kein Gottvertrauen hat.
    Vielleicht sind Sie aber auch jemand, der mit seinem Defätismus einerseits die Reichsbürgerbewegung ( welche im Prinzip in vielen Dingen Recht hat und auf jeden Fall zu uns gehört) diskreditieren will und andererseits anständig gebliebene Deutsche vom Wählen abhalten möchte. Zwei Fliegen mit einer Klappe!

  70. So geht Bundestagswahl: Hofberichterstattung vom aller Erlesensten aus der Deutschen Hof- und Wahrheitspresse. Eine wahre Freude. Dagegen sind Gala und Goldenes Blatt investigativer Journalismus.

    Merkel urlaubt in Südtirol
    SPIEGEL ONLINE 29.07.2017

    So erholt sich Angela Merkel
    Stuttgarter Nachrichten 21.07.2017

    Bergluft für die Kanzlerin
    Hamburger Morgenpost 26.07.2017

    Alpenluft macht sooo müde!
    BLICK.CH Vor 5 h

    Urlaubs-Déjà-vu der Kanzlerin | Wie Merkel durch die Ferien gondelt
    BILD Vor 6 h

    Medien: Merkel zum Urlaub in Südtirol angekommen
    t-online.de 29.07.2017

  71. Ich habe den Eindruck, daß die Grünen politisch gewollt waren – geschaffen, um die perverseren Dinge auf die Tagesordnung zu bringen.

    Die 80er-Jahre waren noch sehr konservativ. Wenn die SPD mit einer Forderung nach „Homo-Ehe“ gekommen wäre, hätte sie riskiert, Stimmen zu verlieren. Also schafft man einfach eine neue Partei uns tastet sich vorsichtig heran.

    Die Forderung nach Straffreiheit für Kinderschänder stand offiziell im Gründungsprogramm. Man hätte sie leicht aus dem Bundestag raushalten können, wenn man das nur richtig in den Medien berichtet hätte.

  72. Ich habe den Eindruck, daß die Grünen politisch gewollt waren – geschaffen, um die perverseren Dinge auf die Tagesordnung zu bringen.

    Die 80er-Jahre waren noch sehr konservativ. Wenn die SPD mit einer Forderung nach „Homo-Ehe“ gekommen wäre, hätte sie riskiert, Stimmen zu verlieren. Also schafft man einfach eine neue Partei und tastet sich vorsichtig heran.

    Die Forderung nach Straffreiheit für Kinderschänder stand offiziell im Gründungsprogramm. Man hätte sie leicht aus dem Bundestag raushalten können, wenn man das nur richtig in den Medien berichtet hätte.

  73. http://www.bild.de/regional/berlin/polizeifoto/fahndung-nach-u-bahn-schlaeger-52717756.bild.html

    Als die Begleiterin noch versuchte den Brutalo zu beruhigen und von der Verfolgung abzuhalten, kassierte sie eine Ohrfeige.
    Dann nahm sich der Gesuchte den 44-Jährigen vor, zog einen Gegenstand aus seiner Hosentasche, vermutlich ein Schlagring, schlug auch ihm mit voller Wucht ins Gesicht.

    – südländisches Aussehen

    http://www.bild.de/regional/berlin/prozess/urteil-im-prozess-sanaa-a-52710834.bild.html

    Der Fall: Am 5. Januar ging Yahya A. auf der Straße in Luckenwalde mit einem Messer auf seine Frau Sanaa A. los. Er schnitt ihr die Kehle durch. Angeblich, weil sie ihn verlassen wollte.

    http://www.bild.de/news/inland/autofahrer/130-faelle-von-geloesten-radmuttern-52714784.bild.html

    133 Fälle von gelockerten Radmuttern registrierte die Polizei von Mai bis Ende Juli – alleine im nördlichen Rheinland-Pfalz!

    ttp://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Amnesty-prangert-Italiens-Militaereinsatz-an

    Die Menschenrechtler von Amnesty International halten sich mit ihrer Kritik nicht zurück: Italien würde Kriegsschiffe vor die libysche Küste schicken, um dort Flüchtlingsboote abzudrängen.
    Rom treibt unterdessen seine Pläne voran. Doch Libyens Regierung will von einer militärischen Kooperation auf einmal nichts mehr wissen.

    ttp://www.bild.de/politik/ausland/politik/trump-politik-eilmeldung1-52723272.bild.html

    US-Präsident Donald Trump (71) hat seinen neuen Sprecher Anthony Scaramucci (53) – nach nur zehn Tagen im Amt! – schon wieder gefeuert. 🙂 🙂

    Cool

  74. Um Fake news zu finden brauchen die gar nicht die Sendeanstalt verlassen, ein Blick ins eigene Archiv reicht. Und wenn die das ernst meinen werden sie vor allem bei der Propagandaschwester ZDF vielfältig fündig, sie sollten bei sich zuerst anfangen zu kehren, da haben sie noch Jahre zu tun. Es gibt genug YouTube-Beweise, was bei denen schief läuft. Die sollten sich was schämen über andere herzuziehen, wenns im eigenen Haus stinkt.

  75. Wenn einem Kaka samt Toten um die Ohren fliegt – Gärgase = Puff, ist das natürlich immer harmloser als dieses geheimnisumwitterte „Atom“, bei dem alle Nichtoten immer was von „Sperrzone“ wispern.

    Mal eine kühn geschätzte Annahme: Jeder Grüne weilt lieber in einer sauberen Atomlandschaft als in einer „biologisch“ verwüsteten Maissteppe mit explodierenden Gärkakabehältern. Was war doch noch das Mantra in den 70ern? Samt Buch? „Kein schöner Land“ und „Wer hat das Schwein zur Sau gemacht“? In dem WAS angeprangert wurde? Monomais und Gülle. WAS genau nochmal hat die „Energiewende“ gebracht? Noch mehr Monomais. Und dank der EU noch mehr Tier (ist per se nicht schlecht) in noch mehr Ställen (auch nicht soo furchtbar), deren Kot – normalerweiser wird der Dünger wie das Halleluhja und Manna besungen – auf die Felder muß.

  76. Ich hab mein Leben lang auf diese Partei gewartet.

    Und es ist wirklich so: Jede Stimme zählt.

  77. Bevor einer falsch antwortet, beide Ideologien habe ich nur mit deren semi-religiösen (international-faschistischen) Gemeindenphilosophien benannt. Also absolut unabhängig von einem Gründungsmythos den sie selber am liebsten verleugnen! So wie die Lutheraner auch gerne Luther leugnen, anstatt zu werfen!

  78. Vor 2 Jahren hat die hässliche Raute noch auf den KanarennU rlaub gemacht. Leider war der weiße Hai nicht vor Ort.
    Aber was macht sie ausgerechnet im schönen Südtirol?. Vertröstet sie die Neger, die dort rumlungern auf den 25.9. und macht derweil Selfies mit ihnen?

  79. @ Reichsbuerger 31. Juli 2017 at 22:08

    last_Patriot1 @Sry aber Naivität hat einen Namen : last_Patriot1

    Sorry, aber was soll der Blödsinn? Selbstverständlich kann man den Aufruf von last_Patriot1 nur unterstützen. Mitmachen und mithelfen ist das Gebot der Stunde – und dazu muss man auch nicht Mitglied werden. Jede Hand, die sich für die AfD rührt, ist eine Ohrfeige für Angela Merkel.

  80. […]in der deutschen Parteiendemokratie nach 1945[…]

    Das impliziert eine weit verbreitete Geschichtslüge, denn 1945 wurden zunächst in ALLEN Besatzungszonen brutale Militärregime errichtet. Auch in den Ami-Zonen konnte jeder Deutsche jederzeit willkürlich erschossen werden. (Anton Webern und Leo Borchard waren berühmte Musiker, die dieses Schicksal erleiden mußten).

    Die ersten Landtage wurden zudem von den Miliärs ernannt. Ironischerweise auch mit KPD-Genossen, die dann in der BRD wieder mühsam entsorgt werden mußten.

  81. WELT online Umfrage:
    Grüne sind blöd und können weg?
    derzeit: 985 Kommentare, die die Grünen vorwiegend weghaben wollen

    fast 22 000 haben abgestimmt:
    91% weg damit
    6% weiß von nichts
    und 3% können die noch ertragen.
    ————–
    Das wird eng für KGE und Co.

  82. Bitte verschonen Sie uns mit diesem Bullshit und stecken sich Ihre Petry-Propaganda gepflegt sonst wohin. Sie werfen dem besten Mann, den die AfD je hatte, nämlich Prof. Meuthen, eine Spaltung der Partei vor und spalten gerade selbst, während Meuthen in jeder Stellungnahme die Einheit der Partei beschwört. Können Sie nicht diesen Personal-Mist knapp acht Wochen vor der Schicksalswahl raus lassen? Was versprechen Sie sich von solchen Statements, die natürlich zu Widerspruch herausfordern und schon sind die Querelen zurück. Die Wähler wollen diesen Scheiß nicht, sie wollen eine bürgernahe AfD, die an einem Strang zieht. Beste Dank für Ihr Verständnis!

  83. Marie-Belen 31. Juli 2017 at 20:54

    „Ich hoffe immer noch, daß sich kurz vor den Wahlen noch einige bedeutende Persönlichkeiten als Patrioten outen!“

    Da Stimme ich Ihnen zu.Was meines erachtens noch wichtig sein wird ist die Frage wieviele kleine und unbedeutene Menschen,wie z.b. Sie oder Ich bereit sein werden zu Kämpfen und auch zu Sterben.Die ganze Sch…e wird uns hier noch um die Ohren fliegen.

  84. Ihre Miesmacherei, Reichsbuerger, geht auch mir empfindlich auf den Sack. Funktional betrachtet betreiben Sie damit das Geschäft einer Angela Merkel.

  85. Wir sollten versuchen uns zu separieren und uns und uns Gleichgesinnten wenigstens ein Stück unserer Heimat zu sichern,und bei freien Geleit , ein freies ehrliches Stück Deutschland für uns Patrioten zu reklamieren.Wir haben das Recht auf eine andere Sicht der Dinge in unserem Heimatland ,haben das Recht als Deutsche den Plänen der uns von gewissenlosen Elementen angedachten Ausmerzung als Nation entgegen zu treten.Und nein ich bin nicht anderen Völkern gegenüber pauschal ablehnend gesonnen,nur bin ich stellvertretend ein gebranntes/gemessertes/überfahrenes /erschossenes Kind dieser wahnsinnigen hochherrschaftlichen Riege und ihrer medialen und kulturellen Spulwürmer.Lasst uns in Frieden voneinander scheiden,solange dies noch geht ,denn nach fest kommt irgendwann ab.Lasst uns den deutschen Osten,und werdet im Rest der verbrannten Heimaterde nach eurer Fasson glücklich,die Sirenen der Notarztwagen seien mit euch.

  86. Wenn die AfD mit 10-12 Prozent in den Bundestag einzieht und gleichzeitig die Grünen rausfliegen wäre das ein guter Erfolg und ein ziemlicher Schlag für die Systemparteien.
    Auf diesem Erfolg liesse sich dann aufbauen.

  87. Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg aufgebaut… ich fasse es nicht, der glaubt das wirklich!!!
    Dann hat Duisburg bald einen türkischen OB. Ich lach mich schlapp. Fortschreitende Islamisierung, Mihigru übernimmt die Stadt entgültig.

  88. In den Augen der etablierten Alt-Parteien ist und bleibt Herr Hübner ein Demokratie-Faschist oder Meinungsfreiheits-Extremist!

    Daran wird man niemals was ändern können, ich bin es aber auch!

    Allerdings:

    Es gibt zweifellos Gründe, Entwicklungen und Personen in der AfD kritisch zu sehen und zu bewerten.

    Hier irrt Herr Hübner als Demokratie-Faschist oder Meinungsfreiheits-Extremist:

    Es gibt überhaupt keinen einzigen Grund um die AfD kritisch zu sehen, aber mindestens 1,5 Millionen Gründe um alle etablierten Parteien abzuwählen!

    Zur freien Wahl gehört auch freie Entscheidung! Man muss den Wählern nur erklären, ihr habt bisher nur noch niemals frei entscheiden dürfen…

    Alle Wahlen in der BRD liefen bisher an der freien Entscheidung der Deutschen komplett vorbei!

    Selbst an den Bundeskanzlern…

  89. Eure hoffnung mit den Grünen ist nicht realistisch.die 7-8% stimmen,die die Grünen bekommen werden,sind eingefleischte weltverbesserer,die in nibelungentreue zur Urne schreiten werden.die Grünen bleiben im bundestag,leider

  90. Was bei grüner Politik der Altparteien rauskommt hat sich am 1. Mai gezeigt:

    EEG pervers: 40 Mio. Euro für Ökostrom-Entsorgung – an nur einem Tag

    23.05.2017

    Immer häufiger muss überschüssiger Wind- und Solarstrom unter Zuzahlung über die Börse abgegeben werden, um die Netze nicht zu überlasten. So wurde für die Ökostrom-Entsorgung allein am 1. Mai 40 Millionen Euro bezahlt.

    Von Hans-Günter Appel

    Zu viel Ökostrom

    Das kommt immer wieder vor: Wind und Sonne liefern Strom, wenn er nicht gebraucht wird. So auch am 1. Mai. Die Betriebe von Industrie, Handel und Gewerbe lagen an diesem Tag der Arbeit weitgehend still, fielen also als Stromverbraucher so gut wie aus. Dadurch drohten eine Überlastung des Stromnetzes, als Folge ein Auslösen der Sicherungen und eine Zwangsabschaltung des Stroms.

    Um dies zu verhindern und für Überschussstrom überhaupt Abnehmer zu finden, musste man noch Geld dazu zahlen. Ein tolles Geschäft. Schönfärberisch heißt das, es wurden „negative“ Strompreise erzielt. Allein an diesem 1. Mai sind dafür über 40 Millionen aufgewendet worden.

    Eine vergleichbare Situation hat es auch Ostern gegeben. Hier waren Zuzahlungen ebenfalls in zweistelliger Millionenhöhe aufzubringen. Mit jeder weiteren Anlage für Alternativ-Strom („Ökostrom“) werden solche Überschusssituationen immer häufiger entstehen, die folglich immer höhere Zuzahlungen erfordern.

    Vergütung auch bei abgeschalteten Anlagen

    In letzter Zeit werden, um das Stromnetz zu entlasten, Ökostromanlagen verstärkt abgeschaltet. Dies ist bei Windgeneratoren leicht möglich. Die Betreiber erhalten dann aber – nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) – für den Strom, den sie hätten liefern können, trotzdem eine hohe Vergütung.

    Die Betreiber stehen sich also viel besser als der Bäcker, der zu viele Brötchen gebacken hat. Der Bäcker bleibt entschädigungslos auf seinen Brötchen sitzen. Über die Summen, die für nicht gelieferten Strom anfallen, werden wir gesondert berichten. Zurzeit sind uns keine aktuellen Zahlen bekannt. Die Kosten werden im Jahr aber weit über 100 Millionen Euro ausmachen.

    Die Zuzahlungen für die Entsorgung überschüssigen Ökostromes und die Ausfallvergütungen werden uns allen aufgebürdet – als EEG-Umlage mit der Stromrechnung. Die Betreiber von Ökostromanlagen gehen also keinerlei Abnahmerisiko ein.

    Wendepolitiker verbreiten Unsinn

    Die „Grünen“ und andere Befürworter der sogenannten Energiewende feiern die Ökostromüberschüsse als Beweis, dass wir auf die Kernkraftwerke und auf die Kohlekraftwerke verzichten können.

    Ja, mehr noch. Viele dieser Wende-Politiker behaupten sogar, der Strom aus den konventionellen Kraftwerken würde die Leitungen verstopfen, so dass der Ökostrom nicht zum Verbraucher gelangen könne. Diese Politiker haben in ihren naturwissenschaftlichen Kenntnissen, gelinde gesagt, ein Defizit. Oder brutal formuliert: technisch-physikalisch keine Ahnung.
    ——————————

    Wahnsinn zu Lasten des Bürgers. Und wenn kein Wind weht und keine Sonne scheint kaufen wir Atomstrom in Frankreich und Tschechien. Sauber was ???

  91. @reichsbuerger: ich war selber schon.mehrmals wahlen mit aus zählen….. Sie werdens nixh glauben: die Leute wählen wirklich zu 95% altpartein…. Es mag die vergessenen briefwahlsaxke geben…zu 98% geht meiner meinung nach das auszahlen ok…..Deswegen schreibe ich ja : der größte Wahlbetrug findet vor den wahlen statt: das links grüne Reschke-GEZ-TV. Manipuliert die Leute

  92. Ansonsten möchte ich realistisch träumen:

    SPD unter 20 %
    AfD über 20 %

    Und Merkel muss 4 Parteien-Koalition gegen das Deutsche Volk schmieden…

    Partei-Wahlen ändern zwar überhaupt nichts, sind aber Zeichen der Zufriedenheit oder Unzufriedenheit! Zumindest von denen die Wählen und meinen das BRD eine Demokratie ist.

  93. Der Verfasser des Artikels drückt meine Zweifel aus:
    Trotzdem bestimmte AfD-Typen/-innen (!) nach vorheriger Einnahme von einer Kreuzung aus Magenbitter und Pantoprazol wählen oder taktisch wählen um Chultz/Grüne zu verhindern ?

  94. Wir werden sehen. Für DEN Fall, dass sie raus sind habe ich eine Flasche Sekt kaltgestellt. Die mache ich auch auf, wenn sie gerade so über 5% kommen.

  95. Jeder von uns, der am 24.09. der AfD seine Stimme NIICHT gibt, unterstützt direkt oder indirekt Merkel und Schulz!

  96. Leider ist durch die „Flüchtlinge™“ das immer noch bestehende Türkenproblem in den Hintergrund gerückt und wird uns noch mächtig um die Ohren fliegen

  97. Schrecklich…
    ob Trumps Frau auch so rumrennen würde? Oder Macrons Lehrerin? Ich glaube es nicht.

  98. „indirekt“ kannst du dir dabei sparen.

    Indirekt gibt es meiner Meinung nach auch überhaupt, bestenfalls Liberale arbeiten mit dem Begriff „indirekt“ zur Verscheierung einer Meinung!

  99. An die 20% für die Spezialdemokraten glaube ich nicht mehr, Projekt 18% sind angesagt.
    Die haben irgendwie verschissen. Bei mir in den umliegenden Strassen hängt ein S*PD-Plaktat mit einer mir unbekannten S*PD-Kandidatin ohne Slogan nur „SPD wählen“ oder „Damit die Rente nicht klein ist, wenn die Kinder groß sind“ >>> das ist der blanke Hohn nach der jahrelangen S*PD-Regierungsbeteiligung !!! Die merken echt nichts mehr!!!

  100. Leider ist die Welt nicht so einfach.
    Landet meine Stimme bei der AfD, ist sie „verloren“ in dem Sinne, daß diese Partei niemals – niemals an der Regierung beteiligt sein wird. Eher knutschen sich CSU und Linke.
    Wähle ich – taktisch – die FDP und diese Partei wird wie in den 70er Jahren der Steigbügelhalter der CDU/CSU und eine Mehrheit entsteht genau aus diesen zwei Parteien, sind SPD und Grüne/Linke in der Opposition und Maas ist ebenfalls weg. Justiz wird dann wie immer die „Schnarre“ machen und Lindtner macht das Wirtschaftsressort. Die Umvolkung Deutschlands geht dann etwas langsamer vor sich und aufzuhalten ist sie eh‘ nicht mehr…

  101. Diese Legende, die unter den Türken seit Jahren die Runde macht und die von denen für bare Münze genommen wird, wird uns auch eines Tages derart um die Ohren fliegen, dass uns Hören und Sehen vergehen wird.

  102. DEUTSCHE ALTPARTEIEN

    BLICK IN DEN DEUTSCHLAND-KURIER

    Merkel- und Schulzparteien vom Islam unterwandert!

    Offen spricht niemand darüber. Aber in Berliner Kreisen ist es längst Thema: Gibt es eine islamische Unterwanderung von SPD, Union, Grünen und FDP? Und bestimmen Muslime immer mehr den Kurs der angeblich ›deutschen‹ Altparteien?

    Nicht nur zum Islam, sondern zur Scharia bekennt sich die sozialdemokratische Staatssekretärin Sawsan Chebli. Ihre Ernennung stieß selbst in sozialdemokratischen Kreisen auf Empörung, viele halten sie für ein »U-Boot«. Ihr Parteikollege Erol Özkaraza trat aus Protest gegen Chebli aus der SPD aus – nach 23 Jahren Mitgliedschaft. Chebli betrachtet die jüngst von Innenminister de Maizière angestoßene Debatte zu deutschen Werten (»Wir sind nicht Burka«) als »gefährliche Stimmungsmache gegen Muslime«.
    Ebenfalls skeptisch betrachtet wird Aydan Özoguz, SPD. Die Integrationsministerin im Kabinett Merkel?/?Gabriel nahm schon häufiger klar für den Islam Stellung…

    Mitglied der CDU ist Zafer Topak. Gleichzeitig trägt er die Kette der ultranationalistischen türkischen »Grauen Wölfe«, die seit Jahren vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Topak zufolge sind sehr viele Graue Wölfe in der CDU. Auch Serap Güler, christdemokratische Landtagsabgeordnete in NRW, war schon auf Tagungen der »Wölfe« zu sehen.
    Zum »konservativen« Islam zählt auch Cihan Sügür, Sprecher des Bündnisses »Muslime in der Union«. Die Sitzungen des Kreises beginnen mit einem muslimischen Gebetsruf, Kritiker von Erdogan sind nicht willkommen. Er gilt als gut verdrahtet mit Mehmet Celebi, ebenfalls CDU und stellvertretender Vorsitzender im Zentralrat der Muslime. Celebi sitzt im Vorstand des türkischen Moscheeverbandes Atib, den der hessische Verfassungsschutz als Tarnorganisation der »Grauen Wölfe« betrachtet – die Celebis Vater laut ›FAZ‹ in Europa aufbaute.

    Bei den Grünen scheint die Unterwanderung durch den Islam bereits abgeschlossen; in ihren Reihen finden sich extrem viele Muslime. So hat sich die Partei vom Sprachrohr der Frauen- und Homosexuellenrechte zu dem des Islam gewandelt. Ob Volker Beck, Katrin Göring-Eckardt oder Claudia Roth, jede Kritik am Islam ist für sie »Generalverdacht« und »Islamophobie«…

    Und wie sieht es bei der FDP aus? Traditionell sind die Kontakte zwischen Freiliberalen und muslimischen Organisationen eng. Mitglied der FDP war beispielsweise über viele Jahre Aiman Mazyek, der dubiose Chef des Zentralrats der Muslime (ZMD). FDP-Chef Lindner fährt nun zwar einen etwas islamkritischeren Kurs, trotzdem stimmte seine Partei der Erweiterung der Al-Ansar-Moschee in Bad Godesberg zu, die als salafistischer Treffpunkt gilt…
    http://www.deutschland-kurier.org/merkel-und-schulzparteien-vom-islam-unterwandert/

    Bei der FDP muß man noch an den Dhimmi-Verprügler
    u. Deutschland-Hasser Mehmet Daimagüler erinnern, der auch ein Haßbuch über Deutsche schrieb u. jetzt als „Opferanwalt“ im NSU-Märchen den Reibach macht.

    Polizeipressemappe Köln: …“ 21.10.2008 | 15:30 Uhr
    POL-K: 081021-5-K Schläge statt Hotelzimmer

    Köln (ots) – Ein 40 Jahre alter Mann hat am späten Montagabend (20. Oktober) den Nachtportier (63) eines Hotels in der Kölner Innenstadt brutal angegriffen. Der Hotelangestellte hatte dem 40-Jährigen das gewünschte Zimmer nicht zu einem günstigeren Preis geben wollen. Für den Verletzten mussten die Polizisten einen Rettungswagen anfordern.

    Um kurz vor Mitternacht erschien der alkoholisierte Gast in dem Hotel am Kölner Hauptbahnhof und fragte nach einem freien Zimmer. Mit dem ihm genannten Preis nicht einverstanden, äußerte der 40-Jährige, der Hotelchef habe ihm einen Preis von 89 Euro zugesagt. Als der Portier auf dem genannten Zimmerpreis beharrte und dem späten Gast ein Formular zum Einchecken vorlegte, wurde der 40-Jährige aggressiv und äußerte sich unflätig über die Nationalität des Hotelangestellten.

    Für den 63-Jährigen sollte es aber noch schlimmer kommen. Der renitente Fremde kam seiner Aufforderung, das Hotel zu verlassen, nämlich nicht nach und hinderte ihn mehrfach daran, die Polizei zu rufen, indem er über den Tresen hinweg Tasten des Telefons drückte.

    Ganz gelang dies allerdings nicht. Nach mehreren unterbrochenen Anrufen über Notruf 110 war bereits ein Streifenwagen auf dem Weg. „Erste Hilfe“ wurde dem Portier aber schon vor Eintreffen der Polizei zuteil. Zeugen hatten nämlich zwei Mitarbeiter eines am Bahnhof tätigen Sicherheitsunternehmens verständigt. Als diese dem Hinweis auf eine Schlägerei nachgingen und das Hotel betraten, saß der 40-Jährige auf dem 63-Jährigen und schlug auf ihn ein. Die beiden Helfer mussten den Renitenten gewaltsam von seinem Opfer wegreißen, da er auf die Forderung, sofort aufzuhören, nicht reagierte.

    Der zuständige Direktionsassistent des Hotels gab dann gegenüber den inzwischen eingetroffenen Polizisten an, der „Gast“ sei dafür bekannt, dass er schon öfter versucht habe, mit Tricks und Lügen den Zimmerpreis zu drücken.

    Auch gegenüber den Beamten zeigte sich der 40-Jährige äußerst unkooperativ. Nach der Aussage „Ich wohne in Timbuktu“ mussten die eingesetzten Polizisten ihn und eine Tasche nach Personaldokumenten durchsuchen.

    Als der 40-Jährige auf der Polizeiwache wegen eines Schwindelgefühls und zur Behandlung eines Kratzers an seiner Stirn die Hinzuziehung eines Arztes verlangte, forderten die Beamten einen Rettungswagen an. Den wenig später eintreffenden Rettungsassistenten teilte der „Verletzte“ dann mit, dass er sich nur von einem „richtigen Arzt“ behandeln lassen wolle. Seine Intervention per Handy über Notruf 112 blieb ohne Erfolg.

    Auch die Anzeigenfertigung ging nicht ohne Provokationen über die Bühne. Ein Vergleich der Schreibgeschwindigkeit einer Beamtin mit „der Tippgeschwindigkeit meiner Tippsen“ findet sich in der Anzeige wegen Körperverletzung, Beleidigung und Hausfriedensbruch ebenso wieder wie die ständig wechselnden Angaben zu seinem tatsächlichen Wohnort.

    Da der 40-Jährige in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde eine Sicherheitsleistung erhoben – 450 Euro für das Strafverfahren und 500 Euro zur Sicherung zivilrechtlicher Ansprüche des 63-Jährigen. (de) „…
    http://www.presseportal.de/polizeipr…?search=k%F6ln

    Aus der Express erfährt man dann, daß es sich beim Täter um Mehmet Daimagüler (40), ehemaliges Vorstandsmitglied der Bundes-FDP, handelt. (Seite jetzt devot getilgt worden u. bei Wiki steht auch nichts. Trotzdem darf er weiter Jurist sein.)
    Infos aus Kommentar von „Westkultur“
    http://www.pi-news.net/p488045/
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mehmet_Daimag%C3%BCler

    MOD: Die Pressemeldung der Polizei existiert nicht (mehr): Fehler

    Fehler 404

    Bitte überprüfen Sie Ihre eingegebene Adresse auf Richtigkeit.

  103. Ja und der Obertürke behauptet die alte Lüge der Türken, dass die Deutschland nach dem Krieg aufgebaut haben wollen.

  104. Ich kann dem Artikel nur zustimmen. Nach meiner Überzeugung wären z.B. 51% AfD eine Katastrophe. So richtig (mit)regierungsfähig sind die noch lange nicht aber sie haben das Zeug sich irgendwann zu einer regierungsfähigen Partei zu konsolidieren.
    Richtig ist m.E. aber auch, dass es bei der kommenden Wahl nur die „Alternative“ gibt. Eine möglichst starke AfD ist die letzte Chance, das herrschende Parteienkartell zum Einlenken zu bewegen. Ansatzweise sieht man das ja schon in den letzten Monaten. Genau deshalb werde ich AfD wählen!

  105. .
    Was die
    für einen Job
    macht, dürfte klar
    sein. Und daß ma dafür
    jemand von trampeligem
    Zuschnitt auserwählt
    hat, ist besondere
    Raffinesse und
    steht also für
    Verhöhnung.
    Sonst wäre
    die längst
    weck.
    .

  106. Ist noch nicht lange her, da hat die welbeste Kanzlerin und Watschelente, ach was im Universum doch von sich gegeben, jetzt bitte festhalten. Der Diesel ist gut für die Umwelt!

    Es war genau im März 2017.
    Insofern hat sich wieder einmal bestätigt, dass immer genau das Gegenteil von dem eintritt, was die wandelnde uckermärkische Sprechblase von sich gibt.
    Ein bessere Vorlage zu Wahlkampfzwecken geht nicht…..!!!

  107. Ja und morgen macht die weiter wie bisher, sonst fliegt die raus aus dem Staatsfernsehen. Aber so richtig begriffen hat die trotzdem nicht.

  108. Hat nicht Merkel auch schon gesagt: die AfD ist alternativlos.
    Und wenn sie es nicht gesagt hat: so ist es aber.
    Die einzige Chance und fertig.

  109. „Wenn Wahlen tatsächlich etwas veränderten könnten, wären sie schon längst verboten“ – solche und ähnliche Meinungen werden unter Patrioten und in freiheitlichen Informations- und Diskussionsforen immer wieder geäußert.

    Das stimmt. Ich habe allerdings den Eindruck, dass Leute, die das mit diesem Spruch äußern, es eher tun, weil er cool klingt und weil sie es sarkastisch meinen, Sie glaube es aber selber nicht wirklich. Sie glauben schon, dass Wahlen prinzipiell etwas bewirken, befürchten aber düster, dass irgendwelche finsteren Kräfte (unter der weltweiten Leitung von Frau Merkel) derzeit das schöne Prinzip Wahlen kaputtgemacht haben, und wollen diesen finsteren Kräften mit dem Spruch eins reinwürgen, bzw. andere Leute auf diese finstere Kräfte aufmerksam machen.

    Genauso gut könnte man aber auch sagen: „Wenn Wahlen nichts bewirken würden, wären sie gar nicht erst eingeführt worden und würden ganz bestimmt nicht weltweit mit allen Mittel herbeigebombt werden.“

    Selbstverständlich bewirken Wahlen etwas – und zwar sehr viel.

    Leider suchen die meisten die Wirkung im politischen Bereich und blenden den naheliegendsten Bereich dabei komplett aus – den eigenen Kopf bzw. die Psychologie der Massen.

    Da bewirken sie ganz offensichtlich sehr viel. Es ist jetzt noch fast zwei Monate hin bis zu dieser Bundestagswahl, und es erscheinen schon Artikel darüber, die Leute sind aufgeregt, hoffnungsvoll, besorgt, am Wahltag wird das noch viel schlimmer, und ich kann mir vorstellen, dass es am Wahlabend Emotionen bis hin zu körperlichen Symptomen (Herzrasen, Bluthochdruck, rote Flecken) BEWIRKT.

    Das ist nicht nichts!
    Das ist lediglich noch lange nicht alles, was es bewirkt.

    Aber erstaunlicherweise wird das bei der Frage, ob Wahlen etwas bewirken oder nicht, überhaupt nicht in Erwägung gezogen. Das scheint egal zu sein. Ich finde das überhaupt nicht egal. Massenpsychologie ist ungeheuer wichtig.

    Neben der psychologischen Wirkung gibt es noch eine okkulte Wirkung. Wer wählt, gibt seine Stimme ab, d.h. er entmündigt (kein Mund, keine Stimme) sich selber rituell und erteilt die Zustimmung für die Politik der kommenden vier Jahre – und zwar egal, ob die von ihm gewählte Partei oder eine andere die Regierung stellt. So sind die Regeln des Rituals: Man akzeptiert mit der Wahlteilnahme ausdrücklich die Mehrheitsentscheidung. Als Gegenleistung für die eigene Entmündigung bekommt er Schuld aufgeladen. Es ist ein sehr mächtiges Sündenbockritual.

    Und wer jetzt denkt, ich meine, das würde über irgendwelche übersinnlichen „Strahlen“ funktionieren, die es gar nicht gibt – das meine ich nicht. Es ist vollkommen egal, WIE es funktioniert, man kann sehen, DASS es funktioniert. Die Äußerungen „Der Wähler ist schuld“ und „Wie bestellt, so geliefert“ und „Die Wähler haben das verdient“ sind Legion und sind ein wasserdichter Beweis dafür, dass bei denjenigen, die so etwas sagen, das Ritual perfekt funktioniert hat. Stimme weg. Schuld da.

    Und auch das ist noch lange nicht alles. Wählen erzeugt Hochmut, Illusion und sogar Wahnvorstellungen.

    Das sind so extrem mächtige (Macht und Magie hat den gleichen Wortstamm) WIRKUNGEN, dass man eventuelle Wirkungen auf dem politischen Sektor daneben vernachlässigen könnte, wenn es sie denn gäbe. Meiner Ansicht nach gibt es sie aber nicht.

  110. + Demonizer

    Die SPD hat bei der arbeitenden Bevölkerung komplett und ewig abgewirtschaftet. Dummerweise fängt Merkel die ein, weil die SPD-Presse sagt, AfD wäre Nazi…

    So einfach ist es manchmal!

    Komplizierter wird es, wenn man die deutschen Kirchen einbezieht, als Christ und Patriot sage ich, komplett diese anti-christlichen Staatsdienerkirchen entmachten! Zum Wohle Deutschlands und zum Wohle der Christen!

  111. Ihr IQ ist vermutlich höher.
    Aber für jede Bauernmagd ist der Vergleich eine Beleidigung!
    Schließlich gibt es auch Walrösser!

  112. Laschet-Liebchen Cemile Giousouf hat es ebenfalls mit den Grauen Wölfen u. Milli Görüs
    https://www.derwesten.de/politik/cdu-will-radikale-einfacher-aus-der-partei-ausschliessen-id10117934.html

    ➡ Armin Laschets Schmusekurs mit den türkischen Rechtsradikalen

    Mit der Forderung einer gemeinsamen Leitkulturdebatte sprach er sich für die Einbringung der von Zuwanderern mitgebrachten Werte aus, damit eine Identifikation mit diesem Land ermöglicht werde…

    Es wundert auch nicht, dass Armin Laschet bei Integrationslobbyisten mit Migrationshintergrund, wie etwa bei dem Sozialdemokraten und Vorsitzenden des Landesintegrationsrates NRW, Tayfun Keltek, ebenso hohe Anerkennung genießt wie bei Deniz Güner, dem Vorsitzenden der türkischen Gemeinde NRW. Sympathisch und konstruktiv sei Laschet und an den türkischen Migranten interessiert…

    Die NRW-CDU ist teilweise von Islamisten und Rechtsradikalen unterwandert
    Zunächst ein Blick auf die CDU. Die CDU ist von türkischen Nationalislamisten unterwandert. Der Kern der Unterwanderung liegt in NRW. Ob in einer kleinen Kommune oder im Land, überall findet man unter dem Dach der CDU Akteure, die für einen konservativen bis verfassungsfeindlichen Islam oder für eine starke Türkei stehen.

    Das Problem ist seit jeher bekannt. Es ist davon auszugehen, dass das im Besonderen auch für den Vorsitzenden der CDU NRW, Armin Laschet, gilt. Schon zu Zeiten des Deutsch-Türkischen Forum der CDU (DTF), der Lobbyorganisation für türkische Interessen, stand der Integrationspolitiker Armin Laschet bei nationalistischen und nationalislamistischen türkischstämmigen Zuwanderern hoch im Kurs.

    Nachdem der türkische Nationalislamismus im DTF durch „Graue Wölfe“, die ihre rechtsextreme Ideologie nicht mehr verbergen, sondern durch die Bezeichnung als „normal“ in Deutschland, und gerade auch innerhalb der CDU, etablieren wollten, entschied man sich 2014, unter der Landesparteiführung von Armin Laschet zur Gründung der „Union der Vielfalt“. Viele Mitglieder des DTF sah man auch hier wieder. Die Presse sprach von einem Etikettenschwindel. 2016 erfolgte die Umwandlung der „Union der Vielfalt“ (UdV) in den „Landesfachausschuss für Integration“. Dem Vernehmen nach sind 18 der 24 Ausschussmitglieder dieselben, die auch bei der UdV aktiv waren.

    Unter dem Slogan „jung, bunt, weiblich“ hatte Armin Laschet zwei türkischstämmige Politikerinnen aus diesen Kreisen persönlich unterstützt…

    Die Nähe der CDU zum politischen Islam ist Armin Laschet und seinen „Stipendiaten“, aber auch zum Beispiel Ruprecht Polenz, Thomas Kufen und Peter Tauber zu verdanken. Türkische Nationalislamisten sind letztlich für die türkeiaffine CDU von heute Gold wert. Einerseits bilden sie, aufgrund von vielfältigen Beziehungen in die Türkei eine wichtige Brücke zum türkischen Staat, welche auch von der Kanzlerin geschätzt werden dürfte. Andererseits sind türkische Kontakte zur Vermittlung in nichttürkisch-islamische Kreise von Nutzen, um in der Integrationspolitik durch die Präsentation von vermeintlicher Vielfalt dem Vorwurf einseitiger Turkophilie entgegenzutreten.

    Anders als der fortgeschrittene Rassismus von Migrantenseite stört jede selbstbewusst deutsche Argumentation. Klassisch konservative Inhalte werden in Acht und Bann schlagen, um die Konkurrenz – etwa in Form einer erstarkenden neuen Partei wie der AfD – zu besiegen…

    Im Kampf gegen „rechts“ und für Integration sitzt Armin Laschet in Gesprächsreihen mit Aiman Mazyek…

    Die von Integrationsminister Laschet initiierte interkulturelle Öffnung des Lehrberufes ist unter der rotgrünen Regierung zur interkulturellen Öffnung der Verwaltung angewachsen und ermöglicht die Unterwanderung in Legislative, Exekutive und Judikative. Gleichzeitig wird diese mit Nachdruck von den Integrationsräten bis in die kleinste Zelle jeder Kommune forciert…
    http://juedischerundschau.de/mit-dem-merkelianer-laschet-wird-es-den-dringend-noetigen-neuanfang-in-nrw-nicht-geben-135910815/

  113. Leute wehrt euch gegen die Zustände in eurem Land !!! auf gehts , es zählt nur AfD !!!!!

  114. @ Reichsbuerger 31. Juli 2017 at 22:02

    Findest Du es nicht langsam peinlich ? Parteinwerbung in deiner Art und Weise ist wiederlich.

    Finden Sie sich damit ab, dass hier – aus gutem Grund – 90 % für die AfD sind.

  115. Bei die Grüne fällt mir nur noch folgendes ein:

    An mich sind z. B. die Informationen zu deren Gründungsprogramm erst in den letzten zwei Jahren gedrungen (danke nachträglich jenen die sich die Mühe des Informierens der Wahlbevölkerung gemacht haben) und ich bin bei ‚die Grüne‘ ausgetreten.

    Ich war eine von denen die glaubte, dass die sich vorwiegend für die Erhaltung für eine intakte Natur und Umwelt in Deutschland einsetzen.

    Leider ist es ja nun nicht mehr möglich überall alleine zu joggen, spazieren zu gehen oder die Natur einfach zu genießen, weil man besonders als weibliche Person nur noch Angst haben muss, wegen unter anderem ‚die Grüne POLITIK‘,
    man darf sich nun eingesperrt in der Wohnung, wie im Gefängnis ohne Natur und Umwelt aufhalten?

    Sowas kann man niemals verzeihen, höchstens eines Tages vergessen, denn was ist den die Heimat, Deutschland ohne das man die Natur noch betreten kann wann und wo man möchte?

    Aus meiner Sicht, wegen deren Gründungsprogramm und der Täuschung der Wähler, sie seinen für eine intakte Natur und Umwelt wären am besten für die 0%, denn was sollen wir mit Natur und Umwelt, die wir niemals erleben dürfen, weil es zu gefährlich ist sie aufzusuchen, alleine und als optisch weibliche Deutsche?

  116. Die Halali kann ich nicht für ernst nehmen, die versuchen im Moment auf den laufenden Zug aufzuspringen… Das letzte aufbäumen sozusagen….

  117. Das bedeutet die gelbe Karte von Bellut/Klebrig.
    Die muss jetzt Angst um ihren Job haben aber wenigstens würge ich dann den Morgenkaffee zur „Moma“-Zeit nicht mehr hoch. Wenn ich Nachtdienst habe und die „brisante“ Kamilla Senjo ihr Magazin sehe, passiert mir so etwas nie… Also an meinem Magen liegt es nicht.

  118. Im Prinzip ja. Doch Höcke polarisiert zu sehr. Er an der Spitze würde die permanente Spaltung der AfD bedeuten, wofür er wenig könnte. Ersetzen Sie Höcke durch Meuthen und alles passt.

  119. 😛 …da muß diese geschmeidige Schlange aber aufpassen, daß sie nicht in die Facebook-Kontrolle rutscht u. für paar Wochen eine Strafsperrung erwischt.

  120. Ein sehr guter Artikel! Es geht mir und vielen in meinem Umfeld auch so, dass manche Leute bzw. Aussagen der AfD nicht immer die volle Zustimmung finden. Dennoch muss unbedingt in dieser Wahl jede verfügbare Stimme für die AfD gesammelt werden. Die größte Herausforderung wird sein, die verkappten AfD Wähler, die wegen der Msm-Hirnwäsche lieber auf die FDP zurück greifen wollen, davon zu überzeugen, es nicht zu tun, sondern mal was neues zu wagen.
    Ich lasse derzeit keine Gelegenheit aus, in Gesprächen darzustellen, warum diese eben keine Alternative ist und zu recht schon oft wieder rausgewählt wurde. Die Leute vergessen wirklich schnell.
    Ich drücke uns allen die Daumen und tue auch mein bestes für noch weitere Überzeugungsarbeit bis dahin.
    (Außerdem freue ich mich schon auf die vielen Stände in der Stadt. Dieses Mal werde ich mich mit dem letzten Koalitionsvertrag „bewaffnen“ und ein paar Fragen dazu stellen, höhö. Die Erfahrung hat nämlich gezeigt, dass die Standhansel oft gar keine Ahnung haben, was „ihre Partei“ so alles für die vergangene Periode vereinbart hatte. Und ah ja: dort steht wirklich drin, dass ab 2015 bzgl. Resettlement Fahrt aufgenommen werden muss. Es soll sich also keiner herausreden, er hätte die letzten 4 Jahre nichts gewusst! Auch bzw. insbesondere die CSU nicht!!!)

  121. Das kann man aber auch genau anders rum sehen: Ohne Höcke wäre die AfD bei über 20%. Nach dessen berüchtigter Dresdner Rede sind die Umfragewerte der AfD eingebrochen und haben sich fast halbiert. Jetzt ist die Partei wieder im Aufwind, aber meine Kollegen und ich im Kreisverband fürchten uns vor dem Kyffhäuser Treffen, das ausgerechnet 3 Wochen vor der BT-Wahl stattfinden soll. Nochmals so eine Rede und die AfD scheitert an der 5%-Hürde…

  122. Kann die xxx (Selbstzensur) sich evtl. mal ansatzweise an der älteren, stilvollen Brigitte Macron orientieren?
    Die würde sich vermutlich eher unter die Guillotine begeben anstatt in einem Look rumzulaufen, mit dem andere Frauen nicht mal unters Auto kriechen würden. Selbst meine Süße hat heute stilvoll im Sommerkleid-Minirock im Garten die Grillwürstchen umgedreht weil es ausnahmsweise mal nicht regnete…

  123. Sind diese 7 Millionen hier, wird es Krieg geben.
    Viel darüber zu diskutieren gibt es eigentlich jetzt bereits nicht mehr.

  124. @ eule54

    Noch vor Kurzem deuteten die Umfragen auf schwarz-gelb hin. Das wäre auf dem Papier das kleinste der denkbaren Übel. Aber nur auf dem Papier, denn egal wie die Partner aussehen, es wird doch alles so gemacht, wie Merkel es will. Ich fürchte, das würde auch gelten, wenn es eine schwarz-blaue-Koalition gäbe. Deswegen wäre eine Koalition der AfD mit der Merkel-CDU Selbstmord (nur falls die CDU die gesamte Führungstruppe entsorgen würde, dann wäre es eine ganz andere Voraussetzung). Also wie auch immer: Die nächste Kanzlerin wird 100pro wieder Merkel heißen.

  125. Merkel u. ihr vertrottelter Gatte Sauer sind auch an Galabenden peinlich.
    http://p5.focus.de/img/fotos/origs7397365/5562812737-w441-h331-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-170725-99-384734-large-4-3.jpg
    Er wirkt belämmert bzw. senil u trifft nicht mehr die richtigen Knopflöcher. Die beiden stehen nebeneinander, als hätten sie sich nichts (mehr) zu sagen.
    https://image.gala.de/21411508/uncropped-0-0/e77350d1b5c72922d3e3c4e52f826b6c/VN/25–glaenzender-auftritt-in-bayreuth—2-3—spoton-article-677466.jpg
    Mutti Merkel kommandiert ihn herum.
    Der ordinäre Emporkömmlig(Parvenü), Trampel Merkel mimt Königin…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Parven%C3%BC
    WELT-HOFBERICHTERSTATTUNG
    https://www.welt.de/icon/article167038054/Merkel-kaempft-mit-dem-Schirm-Joachim-Sauer-verknoepft-sich.html

  126. Ein wenig bin ich schon überrascht, hinsichtlich der kommenden Wahl.

    Dachte eigentlich, dass dieses Regime, irgendeine False Flag unternimmt, um den Ausnahmezustand auszurufen, bzw. „Notstandsgesetze“ zu erlassen.

    Aber klar, bei der Schlafherde hier, nicht nötig!

    Wird das schrecklich, ich sehe es schon direkt vor mir…

    Wie Sie sagt…“Und habe die Wahl überrrragend für mich gewonnen…und mich zugleich ermächtigt und gesagt, ab heute reaggierrre ICH“

    Und diesmal die D Flagge verbrennt und grunzend, darauf herumtrampelt!

    Horror….

  127. Vae victis 1. August 2017 at 00:17

    Sehe ich als „Wessi“ nicht so. Was war denn inhaltlich an der Dresdener Rede falsch? Er hat doch genauso wie Sieferle von der Instrumentalisierung des holocaust gesprochen. Und soweit wie Joschka Fischer, den holocaust einen „Gründungsmythos“ der Bundesrepublik zu nennen, ist Höcke nicht gegangen. Die Umfragewerte der AfD sind mit Sicherheit eher durch so blasse Leute wie Pretzel nach unten gegangen, die nur durch peinliche tweets auffallen. Was hätte Pretzel allein für Chancen gehabt, durch halbwegs intellitente Medienaufritte für die AfD zu werben. Stattdessen nur Fremschämen für AfD-Mitglieder und Wähler.

  128. Gerade auf ARD Bericht über asylheim in Meßstetten hier sei alles so friedlich und es gäbe keine Vorkommnisse!
    Hier ein Bericht des swr
    https://youtu.be/uo60NQYGDJw
    Da sieht es aber anders aus und hört sich auch anders an täglich polizei Einsätze
    Wollen die uns nur noch verars….?

  129. Zum Gähnen… ähh kotzen ist doch dieses Deutsche Dreckspack.
    Wir und ich sind die Staatsratsvorsitzende. Was interessieren da ein paar Bio-Deutsche Tote?

    Ich hab nun mal Urlaub und da bin ich nun.

  130. 3 Tage vor der Bundestagswahl entscheidet der Bundestag in einer
    Blitzabstimmung überraschend Hartmut Honka CDU zum Bundeswahlleiter. Entscheidend für diese Wahl sei gewesen, seine nüchtern-realistische Herangehensweise bei früheren Wahlen wo er Kompetenz und weitsichtige Verantwortung gezeigt hat . Sein Tweet („Was ist schlimmer? Schüler fälschten
    Wahl oder ein Sitz mehr für die #AfD „)
    und sein souveräner Umgang mit sozialen Medien, zeigten, dass ihm die digitale Welt nicht fremd ist.
    Und nebenbei wird das pädagogische „Bremer Model“ deutschlandweit auf alle Schulen übertragen mit dem 5-Jahresplan nur noch Schüler*innen von SPD/Grünen-Lehrern plus die Redaktionen von Süddeutsche Zeitung, Die Zeit und Spiegel an die Wahlurnen zu lassen.

  131. VivaEspaña 1. August 2017 at 00:32

    Bild 4/4

    Die ganze Collage ein wahrhaft schreckliches Panoptikum.Vor 100.Jahren hat man um sowas zu Sehen Eintritt gezahlt und sich ordentlich Gegruselt. 🙂

  132. Wer wählen geht hat Alternativen zum System. Zum Beispiel die AfD. Sie ist die einzige demokratisch konservative Alternative. Es sei denn jemand will keine Demokratie. Dann ist die andere Alternative eine alternativlose Diktatur links oder rechts davon. Reichsbürger oder Kommunismus?

    Wer dem System einen vor den Bug knallen will, sollte wählen gehen und AfD wählen,
    auch dann, wenn seine Meinung nicht ganz mit dem Parteiprogramm übereinstimmt.

    Denn wenn man den Blockparteien einen spürbaren Schaden zuführen will, wirkt „nur noch“ die Alternative für Deutschland. Alles andere ist aus „westlichem demokratischen Verständnis!“ sinnlos.
    Das Ostdemokratieverständnis der exDDR ist der neue Kommunismus RRG, neoliberal verpackt.

    Reichsbürgerbewegungen dienen dem System in eine schnellere Diktatur.

  133. @ johann

    Znächst mal: Ich bin auch „Wessi“. Mit Pretzell habe ich auch so meine Probleme, mit seiner Frau dagegen gar nicht. Aber leider gibt es die beiden nur noch im Doppelpack. Ich habe mit ihr kürzlich mal nach einem Vortrag kurz gesprochen. Und sie hat mir überzeugend erklärt, warum Höcke der AfD schadet. Aber ich will jetzt hier nicht selbst noch vor der Wahl streiten. Schlimm genug, dass es andere in der Partei machen.

  134. Jede Stimme für die AfD ist ein unverzichtbarer Beitrag dazu.

    Dazu immer wider ihn:
    Europa stirbt Prof Dr Karl Albrecht Schachtschneider
    Noch sind die Parlamente funktionsfähig.
    https://www.youtube.com/watch?v=JwN0ANJo3XA
    Berlin eine historische Lektion verabreicht bekommen.
    Nun wider auf den Anfang:
    „Wenn Wahlen tatsächlich etwas veränderten könnten…
    Eine Lektion fällt aus so wie die Klimaerwärmung, fällt auch aus.
    Gegönnt sei euch der Sommernachtstraum.

  135. Ob sowas die BILD-Zeitung noch retten kann?

    Bild erklärt
    Die große Abschiebe-Lüge!
    ++ In Wahrheit sinken die Abschiebezahlen ++ Sogar Kriminelle bleiben bei uns ++

    Erst mordete Berlin-Attentäter Anis Amri (24, ausreisepflichtig). Jetzt der Hamburger Islamist Ahmad Alhaw (26, ausreisepflichtig).

    Menschen starben! Auch, weil Deutschland immer noch daran scheitert, schnell abzuschieben.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel kündigte 2016 zwar „eine nationale Kraftanstrengung zur Rückführung derer, die abgelehnt wurden“ an. Spitzenpolitiker betonen immer und immer wieder: Straftäter müssen raus, wer keinen Asylanspruch hat, kann nicht bleiben!
    Doch es passiert nicht ansatzweise das, was passieren müsste! BILD ERKLÄRT DIE ABSCHIEBE-LÜGE, die gebrochenen Abschiebe-Versprechen.

    ??Weniger Abschiebungen! Bis Ende Juni 2017 wurden laut Innenministerium 12?545 Personen abgeschoben – im Vorjahreszeitraum waren es 13?743, ein Minus von neun Prozent. Auch die Zahl der freiwillig Ausreisenden geht zurück – dabei wurde das von Bund und Ländern finanzierte Hilfsprogramm im Februar 2017 attraktiver gemacht. Laut einer Liste des Bundesinnenministeriums (liegt BILD vor) wurden bis Ende Juni 16?645 Ausreisen gefördert. Geht es in diesem Tempo weiter, dann wird die Zahl für das ganze Jahr deutlich unter den 54?006 Personen liegen, die 2016 freiwillig ausgereist sind.

    Magere Halbjahresbilanz einer „nationalen Kraftanstrengung“: Die Abschiebe-Zahlen sinken trotz aller Bemühungen. Insgesamt wurden im ersten Halbjahr 12 545 Flüchtlinge abgeschoben – 2016 waren es im selben Zeitraum 13 743 Menschen, ein Minus von 9 Prozent. Die meisten Migranten schob Nordrhein-Westfalen ab (3168), gefolgt von Baden-Württemberg (1888) und Bayern (1596)

    ? Kriminelle bleiben! Nach dem Anschlag auf die deutsche Botschaft in Kabul (31. Mai, 90 Tote) stoppte die Regierung Abschiebungen nach Afghanistan. Kriminelle sollten aber weiter ausgeflogen werden, so die Regierung damals.

    Doch nach BILD-Informationen gab es seither keinen Abschiebe-Flug! Auch nicht jenen Flug Ende Juni, für den bereits 72 z.?T. schwer kriminelle Afghanen ausgesucht waren.

    Kaum Fortschritt bis Stillstand! Die Mehrheit (70?%) der ausreisepflichtigen Migranten (Stand Ende Juni: 226?457) kann nicht abgeschoben werden, wird zeitweilig „geduldet“.

    Dazu zählen Personen, die kein Asyl in Deutschland erhalten – aber von Tod oder Folter in ihren Heimatländern bedroht sind. Oder Atteste als Schwerkranke haben. Oder vom Gericht Abschiebeschutz bekommen.

    Häufigster Grund ist aber weiterhin: fehlende Ausweispapiere (gut 50?000 Fälle)!

    Helfen könnten sog. „Bundesausreise-Zentren“ für alle Fälle, mit denen Ausländerbehörden in kleineren Städten überfordert sind. Innenminister Thomas de Maizière sollte ein Konzept vorlegen, hat noch nicht geliefert.

    AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel sagte BILD, eine „Neustrukturierung der Kompetenzen bei Abschiebungen“, die es dem „Bund erlaubt, für die Länder einzuspringen“, wäre zu begrüßen, „hätte aber schon vor Monaten erfolgen müssen“.

    http://www.bild.de/politik/inland/abschiebung/abschiebe-versprechen-gebrochen-52721432.bild.html

  136. Mutti rockt das ganz langsam runter. Die Schafe merken es erst wenn alles zu spät ist und die Trulla das Land verlassen hat in Richtung Südamerika.

  137. Ist der Joe wirklich nur Staffage ?
    Andernfalls, kann ich den nur bedauern.
    Selbst mit viel Geld macht das doch keiner.

  138. Vergess das Geschwafel von Abschiebung. Das sind nur Nebelkerzen vor der Wahl und wenn der Bosbach um ist, dann soll verharmlost werden.

  139. Ist bislang der ödeste Wahlkampf, den ich je erlebt habe. Man sieht und hört ja kaum etwas. Zwar labern die Politiker tag für tag irgendwelche Sch…von sich, aber das tun sie ja auch während der restlichen Zeit, in der ich als Bürger wieder nur auf mein a-demokratisches Dasein reduziert bin. Normalerweise fühle ich mich während der Zeit vor den Wahlen doch sonst so wichtig, als Souverän. Den besten Wahlkampf machen ja unsere Neubürger, die täglich nicht nur die Experten, sondern auch so manches althergebrachte Parteiprogramm schön ad-absurdum führen…

    PI könnte zum Beispiel eine Art Parteienführer bringen. Vielleicht sogar zu den Anti-Parteien wie Linke, Grüne etc. und schreiben, warum man gerade diese Parteien nicht wählen sollte. Zwar dürften die regelmäßigen Leser da kaum Bedarf sehen, aber PI steht bei google ja durchaus ganz vorne und kann immer auch Leute erreichen, die nur ab und an durchs Netz surfen.

    Ich kenne übrigens einige Leute, die noch nie von AfD und Co gehört haben. Die Mär vom Hochtechnologieland BRD spielt da eine Rolle. Die BRD hat es ja noch nicht einmal geschafft, seit den 1980igern den Bürgern Kabelfernsehen zu bringen, vom Inet ganz zu schweigen. Viele verzichten aufs Fernsehen. Ich will gar nicht wissen, wie viele Menschen in Deutschland medientechnisch in der Steinzeit leben. Da hilft PI natürlich auch nicht, aber diejenigen, die PI lesen sollten den Mut haben, in ihrem Bekanntenkreis die AfD bekannter zu machen (so sie es denn wollen). Die Wahlen sind ja eigentlich gelaufen; dass es Merkel wird ist ja sicher klar. Aber die AfD muss eine starke Opposition bilden können, das ist die Aufgabe. Dadurch wird das faule System offenbar. Leider werden wir da erst wieder in 4 Jahren etwas wirklich ändern können.

  140. Grüß Gott,
    meiner Meinung nach ist diese „Defend Europe“ Sache extrem naive und kindisch.
    Netzwerke bilden zwischen Patrioten,Feinde ausmachen,für den kommenden Krieg Strategien überlegen um den Feind zu besiegen und Vorräte anlegen dies ist die Lösung!
    Kindische Aktionen wie der Identitären sind kontraproduktiv,
    ich verstehe wenn man jung ist denkt man oft anders,vor zwanzig Jahren als ich selbst in meinen Zwanziger war hätte ich wahrscheinlich aktiv bei den Identitären mitgemacht,aber der Vorteil am älter werden ist zu erkennen wie töricht man einmal gewesen ist….
    Die Bundestagswahl ist doch schon gelaufen!
    Egal für welche Partei die Bürger ihre Stimmen abgegeben werden am Ende wird man Merkel zur Kanzlerin krönen!

  141. Meiner Meinung nach wird uns wieder mal aus dieser Krise weder „Justitia“ noch die atheiistische Psychologie sondern rein der „Glaube helfen -also sind wir verloren –
    Welchem Regime hat jemals der hochgelobten „Justitia“ zum Ende verholfen oder der „Atheiismus“oder der Protestantismus ?-also entscheidet Euch…

  142. „Nebel ist Leben schon immer gewesen. Buchstäblich eben von hinten gelesen.“
    Frantz Wittkamp

  143. Es wird, so behaupte ich, auf die archaische Ebene wechseln und physisch ausgefochten.
    Und das mit Wahrscheinlichkeit schneller als wir uns das vorstellen können.

  144. Grüß Gott,
    ich bin 41 Jahre alt und wohne seit meiner Geburt im selben kleinen Ort im Landkreis München.
    Seit ca.14 Jahren bin ich als Wahlhelfer und seit der letzten Bundestagswahl als Wahlvorstand tätig.
    Bei uns im Wahllokal ging es immer korrekt zu,
    aber die Mehrheit wird dieses Jahr wieder Merkel und die anderen Politikschlümpfe wählen!
    Wobei die Wahlbeteiligung stetig zurück gegangen ist,dies konnte ich in den letzten 14 Jahren beobachten.
    Sehr viele Mohamedaner mit deutscher Staatsangehörigkeit kommen zur Wahl außerdem sehr viele alte Leute und wenige junge Wähler….

  145. Keine Partei wird sich an das Thema Massenabschiebung heranwagen, geschweige denn, diese überhaupt durchzuführen.

  146. Grüß Gott,
    nein Merkel muß nicht weg!
    Merkel hätte schon sehr lange weggehört!

  147. Begriffe wie „Freiheit“ , „Demokratie“ , „Sicherheit“ und was man in dem Zusammenhang sonst noch an Textbausteinen und Phrasen in x-beliebiger Reihenfolge (Bullshitbingo) zu hören und zu lesen bekommt, sind die Karotte, die man den Plebs an der Angelrute vor das Gesicht hält.
    Dem Deutschen wird nur eine vorgegebene Bandbreite erlaubt, in der er sich politisch engagieren darf -überschreitet er diese, bekommt er von der Staatsmacht schnell den Stiefel in den Nacken.

  148. Grüß Gott,
    na ja die Frau Dünnpfiff Halikali wurde in einem Focus online Artikel als Deutsche mit irakischen Eltern bezeichnet…die Journalie verbiegt sich immer weiter um aus Jedermann einen Deutschen zu zaubern….
    http://www.focus.de/politik/videos/zdf-moderatorin-nachdenklich-dunja-hayali-zu-konstanz-und-hamburg-mein-geduldsfaden-ist-duenner-geworden_id_7420014.html
    Der Focus hat mir jetzt innerhalb von eineinhalb Jahren nun das dritte Konto zum Kommentieren gelöscht natürlich immer ohne Mitteilung warum oder daß man es gemacht hat,aber wie merke ich daß ein Konto gelöscht worden ist?
    Ganz einfach wenn ich mich beim Focus einwählen will um einen Kommentar zu schreiben geht das anmelde Fenster auf dann wähle ich das Konto aus dann geschieht nichts mehr…..
    Wahrscheinlich mögen die beim Locus online meine Merkel und EU kritischen Kommentare nicht…;-)

  149. Grüß Gott,
    was auch sonst!
    Wir wissen doch die große Parteivorsitzende und geliebte Führerin hat immer Recht außerdem liebt sie uns doch alle!…

  150. Jo:

    verkommene Subjekte („Journalisten“/“Redakteure“) wollen natürlich verhindern,
    dass irgendwelche klugen Meinungen an die Öffentlichkeit gelangen.

    So ein linkisches Schweine-Gehirn wird alles tun (und sei es noch so erbärmlich peinlich)
    damit jegliche normale Meinung ausgefiltert wird.

    Für Unrat in Menschengestalt sind folgende Refugien bekannt,
    in denen die schlimmsten aller Parasiten gedeihen:

    – Islam
    – Medien
    – Kanzleramt
    – Linke
    – Grüne
    – SPD
    – der verwesende Siff namens CDU
    – die allseits korrupte und kriminelle CSU
    – die stinkende Suhle des GEZ, als Sammelbecken für Idioten der Z-Klasse
    – linkischer Schweinemüll der kompletten Idiotenklasse, der sich auf die restlichen Medien verteilt.
    – Menschen-Müll erbärmlichster Abartigkeit, der im „Staatsschutz“ sein korruptes Parasiten-Dasein fristet.

  151. nehmen wir mal an „Korruption? (neuerdings sogar staatl gefördert?) -würde das auffallen oder verfolgt ? Wer die kathl. Kirche auf diese Art verfolgt
    ist entweder Mohamdeaner oder protestant oder Atheiist oder ….

  152. Das soll hier kein Aufruf sein. Das wäre rechtlich strafbar.

    Aber für mich stellt sich die wichtige Frage, weshalb noch niemand in Deutschland oder aus Europa versucht hat, diese Frau über den Haufen zu schießen. Das ist doch erstaunlich, oder?

    Die Politik dieser Frau hat eine unglaubliche Bedeutung und Auswirkung für die Zukunft Deutschlands und Europa. Und sie ist aus der Sicht vieler die Vertreterin einer Fremdherrschaft, gestützt durch eine gewaltige Propagandamaschinerie.

    Da wundert es mich sehr, daß es nicht einmal jemand einen Versuch gemacht hat.
    Wenn man mal von den Tschechen absieht, der mit Handschellen und Betonklötze im Kofferraum dieser Frau (scherzhaft) einen Hexenprozeß unterziehen wollte.

    In Griechenland wurde Tyrannenmörder höchster Ehre zuteil. Dieser Mechanismus, daß jemand aus dem Volk derer die unter einem Herrscher leben, zum Schwert greift, zieht sich durch die Geschichte. Natürlich ziehen sich auch möglichst abschreckende Strafen der Könige und Herrscher durch die Geschichte. Und wenn man sich anschaut, dass die Islamischen wegen wesentlich weniger zu einem das eigene Leben ausschließenden Akt in der Lage sind, frage ich mich, ob nicht diese Religion, gegenüber dem Christentum eine genauere Angleichung an das antike Ideal ist.

  153. Alles schon da gewesen.
    Nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges hatten die, die diesen überlebten, verständlicherweise erst einmal die Nase gestrichen vom Krieg voll und bauten im Stillen auf den Trümmern ihre Städte, Dörfer und Schlösser wieder auf. Erstaunlicherweise hielt der Frieden innerhalb der deutschen Kleinstaaten hervorragend.
    Bis dann die Franzosen insgesamt dreimal vom Westen her in das Rheinland, die Pfalz und Baden einfielen, um auf eine völlig wehrlose Bevölkerung zu treffen und plünderten, raubten, mordeten, vergewaltigten und zerstörten alles, was mühevoll wieder aufgebaut war.

  154. Um sich selbst ins richtige Licht setzen zu können, muß man die anderen in den Schatten stellen.
    Gerhard Uhlenbruck

  155. Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik.
    Joseph Stalin

  156. Bei Pegida zeigt sich das alle Leute für Höcke sind. Dass man da mal den Namen Petry begeistert ruft
    ist bis jetzt noch nicht der Fall gewesen. Übrigens ist ihr Defätismus völlig herzlos, dumm und feige. Solche Leute haben als Leader nichts in diesem Überlebenskampf Deutschlands zu suchen. Die AFD hat viel Luft nach oben denn ich sehe dass Murksel oder Chulpfz stark angeschlagen sind. Ganz extrem müsste jetzt die Raute des Grauens angegriffen werden, dann kann es wirklich zu einem grossen Erfolg für die AFD und uns Patrioten werden.

  157. Revolution?
    Wie beispielsweise in Syrien?

    Das Regime wird im Falle einer Revolution oder Putsches mit erfolgsaussicht sofort „befreundete Staaten“ um Hilfe gegen die Aufständischen rufen.
    Folge: Militär- und Waffeneinsatz gegen die „Revolutionäre“ und ein Land in Trümmern und weiterer Fremdbestimmung, diesmal dann sogar offen zum „Schutze von Land und Leute“.

    Auch wenns Manchem schwerfällt – Geht wählen! Alle!

    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, warum dann das Gezappel von Regime und Medien gegen uns alle?

  158. Keine Kommentare möglich. Da weiss man doch schon alles! Die deutsche Presse ist endgültig auf DDR-Niveau angekommen! Wäre der „junge Mann aus Kassel“ ein Deutscher gewesen, wären alle personenbezogenen Daten genannt worden, einschliesslich eines Fotos.

  159. Och, da fällt mir noch einiges ein:
    – Brunnenvergiftung
    – Teufelsanbetung
    – Kleine Kinder schlachten
    – Perverse Sexorgien
    – Drogenexzesse
    – Kannibalismus
    – Rechten Terror unterstützen
    – Robbenbabys töten
    – kleine Hundewelpen ertränken

    Je nachdem, wie bedrohlich die AfD den Altparteien erscheint, wird das eine oder andere noch aus dem Zylinderhut gezogen.

  160. Kurorte und Heilbäder in Bayern

    Ein Weck- und Aufruf zur kommenden Hoch See Song

    „Flüchtlingskrise in Italien außer Kontrolle – sintflutartiger Ansturm auf Österreichs Grenze erwartet“

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/fluechtlingskrise-in-italien-ausser-kontrolle-sintflutartiger-ansturm-auf-oesterreichs-grenze-erwartet-a2179226.html

    *http://www.deutschlandfunkkultur.de/media/thumbs/b/b98db22f330926c12b5a3a817d73e342v1_max_635x357_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg?key=8b5855

    Der Nil ist Ägypten.

    Aus Afrika

  161. Sieht ja richtig asozial aus. Als wären die beiden gerade aus einer Mülltonne gekrochen.

  162. Die nächste Groko: CDU/CSU-SPD-FDP, Opposition: AfD, Linke, draussen: Grüne (4,3%)

  163. Der Wahlbetrug liegt in der 5%-Hürde.

    Bei der letzten Bundestagswahl wollten 4,7% der Wähler die AfD in den Bundestag haben. Aber sie hat keinen einzigen Sitz bekommen.

    Die 5%-Hürde ist eine willkürliche Setzung, die dazu dient, neue Parteien rauszuhalten, und Wähler dazu bringt, weiter die Altparteien zu wählen.

  164. In ihrer Sendung Anfang Juli hat sie einen Kinderschänder im Gefängnis interviewt, und dabei auf die Tränendrüse gedrückt, nach dem Motto schaut mal her, der arme Mann, der sechs Jahre im Gefängnis sitzen muß.

    Die subtile Propaganda zur Abschaffung der Gefängnisstrafe für Kinderschänder hat begonnen.

  165. Eine enorme Steigerung der Breitenwirkung könnte man erzielen, wenn man auf die ständige Betonung des Patriotischen verzichten könnte. Ein Köder muß dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. Und dieses Wort ist so gründlich verbrannt, es verlangt eine intellektuelle Anstrengung und den ausdrücklichen Willen des Einzelnen, sich von dem erdrückenden Zeitgeist zu befreien und es wieder positiv zu besetzen. Das tut die Masse nicht von selbst, nicht einmal wenn man jeden Tag einen aus ihrer Mitte vor ihren Augen grausam umbringt. Nun, ich denke, es ist ohnehin nicht notwendig, weil impliziert im Aspekt des Freiheitlichen. Die Freiheit, die Früchte der Aufklärung, das ist für mich deutsch. Und das ist auch gerade deutsch genug, jedenfalls fürs öffentliche Bild. Vermittelt das, und ihr erreicht wesentlich mehr Wähler als mit übermäßigem Fahnengeschwenke. Appelle an irgendwelche Pflichtgefühle dem deutschen Erbe gegenüber bewirken eher das Gegenteil, wie bei einem trotzigen Kind. Findet euch damit ab, daß dieses Kind die Macht zur Wahlentscheidung hat. Es wird von selbst zum Patriotismus finden, wenn es die Freiheit zur Erkenntnis erlangt hat.

  166. Nach meinen privaten Umfragen gibt es viel viel mehr AfD-Wähler als in den getürkten Umfragen veröffentlicht wird. Hier meine Wahlumfrage von heute. Wenn heute Bundestagswahl wäre, würden sich die Stimmen wie folgt verteilen:

    CDU/CSU 15%
    SPD 9%
    FDP 9%
    Linke 7%
    Grüne 6%
    NPD 3%
    AfD 43%
    Sonstige+ungültig 8%

    Die „offiziellen“ Ergebnisse werden allerdings ganz anders aussehen. Aber können die Wahlfälscher dieses Ergebnis noch korrigieren? Leider verstehe ich von Politik nichts um mir auszumalen, wie bei diesem Ergebnis eine Regierung aussehen würde. Das ist auch nicht nötig, denn leider wird auch diese Wahl nichts nützen. Wie es nach der Wahl weiter geht, ist schon längst von den Auftraggebern der Politmarionetten bestimmt. Und deshalb ist die einzige Alternative Auswandern so schnell wie möglich. Wer es nicht kann, sollte sich wenigstens schützen.
    http://auswandern-aber-wohin.blogspot.com/
    Meine Meinung ist, je mehr die Medien und Volksfeinde auf die AfD vor der Wahl einprügeln, desto mehr Stimmen wird sie bekommen. Denn das funktioniert auch als Weckruf. Aer wie gesagt, die Eliten werden das nicht zulassen. Und dann wird es blutig.

  167. Es gibt keine Partei, die meine Wünsche zu 100% erfüllt. Das gab es noch nie. Also muss ich die wählen, welche den 100% am nahesten kommen. Und damit ist klar AFD !!!!!!

  168. Ich darf mich Wolfgang Hübners Weckruf anschließen und empfehle zur Lektüre wie Verteilung folgenden, aktuellen Auszug aus meinem gerade entstehenden Buch „Die Mär von der deutschen Kollektivschuld – und ihre Profiteure“.

    Meine mit dieser Vorabveröffentlichung verfolgte Intention ist, nun langsam mit dem Gerücht aufzuräumen, Naziz seien Rechte gewesen. Nazis waren (bzw. sind) LINKE wie die Regierungskriminellen und alle anderen sich in den Laberbuden fläzenden:

    https://www.pdf-archive.com/2017/08/01/deutsche-kollektivschuld-2/

  169. Erdogans Strategie zur Machtergreifung in Deutschland
    Nach hartem Polizeieinsatz gegen Falschparker„Asozial bleibt asozial“: Duisburgs OB pöbelt, nun soll Moschee-Chef gegen ihn kandidieren

    Eine banale Verkehrskontrolle wegen Falschparkens hatte am 25. Juni in Duisburg-Bruckhausen zu einem Polizeieinsatz geführt, der bundesweit für Entsetzen sorgte (FOCUS Online berichtete). Nachdem eine Polizeistreife mit einem der Falschparker aneinandergeraten war, eskalierte die Situation.

  170. Antifa Attitüde der selbsternannten Retter
    Flüchtlinge vor Italien Seenotretter verweigern Unterschrift unter Verhaltenskodex

    Durch einen Kodex hätten sich die Hilfsorganisationen kriminalisiert gefühlt. Für ihre Ablehnung nannten sie vor allem zwei Gründe:
    1. Zum einen hätte der Kodex bedeutet, dass bewaffnete Polizisten auf den Booten mitfahren sollen.
    2. Zum anderen wären Transfers von kleineren Rettungsbooten auf größere erschwert worden.

    Punkt zwei hätte wohl die Folge, dass die NGOs die Migranten selbst in die Europäischen Häfen bringen müssten und damit der Durchsatz ganz erheblich sinkt.

  171. Finis Schäuble

    Kaczynski fordert „gigantische“ Reparationen von Deutschland

    *https://www.merkur.de/politik/kaczynski-fordert-gigantische-reparationen-von-deutschland-zr-8527559.html

    Gigantisch steht laut Duden für

    sehr, riesig groß; gewaltige, imposante Ausmaße aufweisend
    ungeheuer, gewaltig, riesig, außerordentlich

    Synonyme zu gigantisch?

    gewaltig, imposant, kolossal, mächtig, massig, riesenhaft, sehr groß, überdimensional, übergroß, von beachtlichem/ungeheurem Ausmaß, wuchtig; (gehoben) kolossalisch; (bildungssprachlich) monumental, titanisch; (oft emotional) riesig; (meist emotional) monströs
    außerordentlich, enorm, erheblich, gewaltig, immens, sehr groß, ungeheuer, ungemein; (bildungssprachlich) exorbitant; (umgangssprachlich) geharnischt, irrsinnig, mächtig, mörderisch, unglaublich, unheimlich; (emotional) unermesslich; (oft emotional) riesig; (umgangssprachlich emotional) kolossal; (umgangssprachlich emotional verstärkend) mordsmäßig

    Steigerungsformen
    Positiv gigantisch
    Komparativ gigantischer
    Superlativ am gigantischsten

  172. #DieStaatsmacht
    Mutti rockt das ganz langsam runter. Die Schafe merken es erst wenn alles zu spät ist und die Trulla das Land verlassen hat in Richtung Südamerika.
    ——————————————————————————————————————————
    Das hat sie sich wohl so gedacht, wird aber nichts draus!Denn am Ende der Startbahn wird dann
    ein verbitterter Bürger,mit hassverzehrtem Gesicht,ne dicke Bazooka geschultert stehen und
    versuchen, Mürkels Maschine am Abheben zu hindern und notfalls abdrücken, falls der Pilot
    auf die Warnung nicht reagieren sollte. Den Rest könnt ihr euch ja selbst ausmalen, Benzintanks
    getroffen, ein einziges Flammenmeer,IM Erika bei lebendigem Leib gegrillt,für ihre Schandtaten
    gegenüber dem dt. Volk letztlich doch noch bestraft 😉

  173. Laßt alle Hoffnung fahren:

    Knapp zwei Monate vor der Bundestagswahl nennen die Deutschen als ihre größte Sorge den Klimawandel.
    Das ergab eine Umfrage des Instituts Kantar Emnid im Auftrag der Funke-Mediengruppe. Danach geben 71 Prozent der Befragten an, die Veränderung des Weltklimas mache ihnen persönlich besonders große Sorgen.
    65 Prozent führen neue Kriege als beherrschende Furcht an. Bei 63 Prozent sind es Terroranschläge, 62 Prozent nennen Kriminalität, und 59 Prozent ängstigen sich vor Altersarmut.
    Mit einigem Abstand folgt die Zuwanderung von Flüchtlingen (45 Prozent).

  174. Afrika Korpus

    Somit müsste sich das Wahlvolk fragen ob die 100 Pritschenwagen des Afrika Korpus eine NSDZ 47 T-B (Niger Sonder Diesel Zulassungserlaubnis) erhalten werden?

    *http://www.deutschlandfunk.de/niger-unterstuetzung-aus-deutschland-gegen-schleuserbanden.1939.de.html?drn:news_id=774862

  175. 20 % für die AfD würden etwas bewirken !
    Die Kanzlerinnen-Partei müsste erkennen, dass ihre Politik vom Volk wahrgenommen wird und ein Fluten mit Schwarzen nach den Wahlen ihr bei den nächsten Wahlen das Genick brechen könnte.
    Mit 20 % wäre die AfD möglicherweise sogar zweit-stärkste Partei, denn diese Stimmen müssen wo her kommen, auch von der SPD. Sie könnte somit von den Medien nicht mehr so leicht ignoriert werden und müsste praktisch in alle Talk-Runden eingeladen werden.

  176. Ich möchte noch dazu anregen, mal zu bedenken, dass Wahlen auch in allen kommunistischen Systemen stattgefunden haben, u.a. auch in der DDR. Da hatte es FÜR JEDEN ERKENNBAR keine Auswirkung auf die Politik, und doch haben es alle kommunistischen Systeme getan.

    Warum?

    Es wurde noch nicht einmal behauptet, es hätte Einfluss auf die Politik, sodass die massenpsychologische Wirkung der Illusion („Der Bürger ist der Souverän und entscheidet“) eher gering war. Aber auch die Kommunisten wollten auf die rituelle Wirkung nicht verzichten. Auch die Nationalsozialisten haben aus diesem Grund Wahlen durchgeführt. Dass die Nationalsozialisten sich mit Okkultismus befasst haben, ist bekannt – Demokratien hingegen scheinen sehr „aufgeklärt“ zu sein und mit sowas Spinnertem rein gar nichts am Hut zu haben. Oh doch! Und wie!

    Mir ist schon klar, dass die meisten das für Unsinn halten. Aber es ist einfach nur die Beobachtung der Realität. Auswirkungen auf die Politik lassen sich nicht ausmachen, psychologische Effekte und Ritualwirkungen hingegen schon. Demokraten neigen sogar dazu, wenn eine ausländische Regierung etwas sagt oder durchführt, das ihre Zustimmung/Ablehnung findet, zu sagen. „Die XYZländer sind nicht so blöd wie wir“ bzw. „Die XYZländer sind doch nicht ganz dicht! Denen geschieht alles grad recht.“ IT WORKS!

    Wer aber doch in Erwägung ziehen möchte, dass etwas dran sein könnte (zumindest zusätzlich zu einem angeblich beabsichtigten, aber noch nie in der Wirklichkeit beobachteten politischen Effekt) und dennoch wählt, muss sich aber keine Sorgen um sein „Seelenheil“ machen! Die okkulte Wirkung ist zwar in der Masse fatal, wirkt aber nicht irgendwie auf dubiose Weise so auf den Einzelnen, dass er die Wirkung nie wieder rückgängig machen kann. Eine der schlimmsten Auswirkungen ist Hass auf das eigene Volk, weil es angeblich falsch wählt und daher all die Katastrophen verursacht, obwohl es doch kinderleicht wäre, die mit dem Kreuzchen an der richtigen Stelle zu verhindern und zu beheben.

    Dieser Hass ist zwar eindeutig durch ein mächtiges okkultes Ritual verursacht, kann aber dennoch von jedem Einzelnen – wenn er das weiß – unwirksam gemacht werden. Einfach bewusst machen, wo’s herkommt und DAMIT AUFHÖREN.
    Patrioten lieben ihr Volk!

  177. An alle die hier mitlesen:
    Nehmt nächsten Montag frei, dann sehen wir uns beim Spaziergang in Dresden am 07.08.17.
    Wie sagte schon Martin Luther King: „I have a dream……

  178. War gestern in der Nacht auf heute plakatieren. Bin ziemlich fertig, die Leute haben aber fast alle freundlich reagiert, manche haben uns sogar gegrüßt 🙂 Leider hält sich der politische Mitbewerber nicht an die Spielregeln (hängen ihre Plakate auf Flächen auf die verboten sind, aber der Bürgermeister wird nicht dafür sorgen, dass die Plakate seiner Partei abgehangen werden …). Bin gespannt wie viel am Ende bleibt, unsere hängen als einzige Partei ziemlich hoch, ohne Leiter geht da nichts.

  179. Es sieht so aus, als wenn die AfD die einzige Oppositionspartei sein wird, wenn man die anstehende Haupt-Probleme betrachtet.

    Man sieht auch, daß die Ergebnisse der Wahlen nicht dem allgemeinen Willen der Bürger entsprechen. Beispiel: Der überwiegende Teil der Bürger wollen nicht diese Masseneinwanderung, oder Afghanistan, oder deutsche Soldaten in Syrien.

    Das Ergebnis der Wahl ist aber ein anderes. Also kann man diese Form von Demokratie also als gescheitert betrachten. Oder zumindest als massiv Reformbedürftig, zumal ich zb im Grundgesetz diese alles beherrschende Macht der Parteien nicht wiederfinde.

    Ich würde eine stärkere Betonung von Aristokratie bevorzugen.
    Aristokratie nicht im Sinne von Landes-Fürsten, sondern im Sinne einer Herrschaft der Besten, der Verdienstestern.

    PS
    Les Brigandes haben einen neuen Hit ausgebracht:

    Les Brigandes – Im Parlament
    https://www.youtube.com/watch?v=iVIjN5BXZHo&index=1&list=PL58KXFT74kzYHuZaNlrSI3DdxUWvv1mN0

  180. Überkommen tut es mich manchmal schon. Aber ich weiß genau, dass ich schön brav bleiben werde.
    Wir mussten jenen, der sich von der „Vorsehung“ beschützt fühlte, auch sein Teufelswerk vollenden sehen lassen. Nur durch diese Vollendung konnte er für alle Zeiten in die Geschichtsbücher als das absolut Böse eingehen.
    In gleicher Weise scheint diese Frau auch dazu bestimmt zu sein, ihr Werk vollenden zu dürfen. Als was sie dann in die Geschichte eingeht kann man nur erahnen.

  181. Eine hohe Wahlbeteiligung – auch wenn ehem. Nichtwähler dieses Mal CDU/CSU oder SPD wählen – könnte die Grünen aus dem Bundestag rauskicken und somit das ultimative Ende dieser Kinderfickerpartei einläuten.

  182. Offenbach, Hanau, Dietzenbach usw. wohnen da überhaupt noch Deutsche. Diese Städte sind doch schon seit Jahren nicht mehr bewohnbar.

  183. Die Wahl der AfD in den BT wird natürlich weder eine Revolution, noch eine Wende im Gelände bringen.

    Ganz gleich, ob die AfD 10, 15 oder 20 % der Stimmen erhält.

    ABER: Es wäre ein – ehrliches – STATEMENT der Bürger, daß sie diese rechtswidrige Umvolkungspolitik , gepaart mit dem Kriminellen-Import strikt ablehnen, denn die AfD ist die einzige Partei, die konsequent genau dafür steht.

    Ein – hochdemokratischer – Protest. Was soll dagegen einzuwenden sein? JEDER – echte und aufrechte, sowie patriotische Demokrat mit Rückgrat, wird dies erkennen und entsprechend handeln.

    Deshalb muß man die AfD noch lange nicht in allen Punkten und „Personen“ lieb haben. Hat jemand Merkel lieb? Oder KGE? Trotzdem wählen viele Menschen diese Protagonisten. Wieso? Wieso nicht Weidel, Meuthen & Co.? Wieso nicht INVASION STOPPEN (?), wenn man die Invasion stoppen möchte?

    Das – eigentliche – Problem in unserem Land ist jedoch, daß es verhältnismäßig wenige Leute mit Rückgrat gibt, noch dazu solche, deren Hirne noch nicht vollommen degeneriert und hirngewaschen sind.

    Die propagandistische Hetze von Politik und Lügenpresse haben hier gute Arbeit geleistet. Das ohnehin für sein Duckmäusertum bekannte deutsche Staatsvolk „hat Angst davor“, seine (ehrliche) Meinung frei zu äußern, und durch entsprechende Stimmabgabe bei Wahlen zum Ausdruck zu bringen. Die Leute haben ANGST, als Rechtspopulisten geschmäht zu werden.

    Motto: Lieber untergehen und dem Diktat der moslemischen Scharia-Herrenmenschen unterwerfen, als als Rechtspopulist „beschimpft“ zu werden. So ticken die deutschen, hirn-degenerierten und verlogenen Duckmäuser-„Demokraten“ und Feiglinge.

    Anstatt sich gegen das Merkel-Putschisten-Regime zu wehren, kriechen sie selbigem sprichwörtlich in den Allerwertesten, bis hin zu dessen dunkelsten Punkt. Widerwärtig und widerlich ist das.

    Sehen so aufrechte Demokraten und Patrioten aus? Sehen so WEHRHAFTE Demokraten aus? Sehen so MÜNDIGE Bürger aus? Sehen so Bürger mit RÜCKGRAT aus? NEIN!

    Diese „Diagnose“ ist weder schön, ehrenhaft, oder gar schmeichelhaft, das muß man zugeben. Natürlich! Aber die Wahrheit ist selten schön!

    Aber SO sind, SO ticken, SO denken und SO handeln die Bürger dieses Landes. DAS ist das KERNproblem unserer „(Schein-) Demokrat(ie)ur“.

  184. Petry hat die Kraft, ob Jung oder Alt zu packen, sie alle zu mobilisieren.

    Alle?
    Wenn sie diese Kraft hätte, wären solche Aufrufe zur künstlichen und geheuchelten Begeisterung aus taktischen Gründen überflüssig.

    Das schafft niemals ein Höcke oder Meuthen.

    Ehrlich gesagt zeigt die Beobachtung des PI-Kommentarbereichs ein krass gegensätzliches Bild.

    Ich ziehe grundsätzlich die Beobachtung der Belehrung vor.

    Davon abgesehen ist es irrelevant, wer hinter wem steht. Das hat keinen Einfluss auf die Personalausstattung der AfD. Auch die Anhänger von Herrn Höcke und Herrn Meuthen müssen leider zur Kenntnis nehmen (nicht mehr aber auch nicht weniger als das!), dass Frau Petry die Partei leitet. Das ist kein Pech, kein blöder Zufall, das sagt schon etwas aus.

  185. Der Brexit war keine Wahl, sondern eine Ja-Nein-Abstimmung.

    Das ist etwas VOLLKOMMEN ANDERES, eigentlich geradezu das Gegenteil zu einer Wahl. Während man bei einer Wahl auf seine Stimme zu Sachentscheidung zugunsten anderer Personen ausdrücklich verzichtet, macht man bei einem Referendum, wie es der Brexit war, davon Gebrauch. Referenden sind kein Merkmal der Demokratie. In den meisten sind sie extrem selten bis gar nicht vorkommend, und sie können auch in jedem anderen Regierungssystem abgehalten werden, und wurden das auch schon – sogar im Nationalsozialismus.

    Dessen ungeachtet habe ich bislang noch keine Veränderungen in Großbritannien gesehen. Der Brexit wird mit Sicherheit nicht dazu führen, dass sich die inkompatiblen Migranten in Luft auflösen oder keinen Einlass mehr finden. Er wird auch keine anderen Auswirkungen auf die Enländer, Schotten, Waliser und Nordiren haben. Das ist eine reine Abschottung der City of London gegenüber einem erwarteten Euro-Crash.

  186. Liebes Wahlvolk, bitte schaltet einmal bei der Bundestagswahl euer Gehirn ein. Sind wir Deutschen wirklich ein Volk der verblödeten Vollidioten? Mein inneres Gefühl sagt mir, das die AfD 15 % erreichen kann. Wie oft haben die Meinungsforschung Institute sich bei der AfD um 3-5 % geirrt. Wenn die Deutschen jetzt nicht die AfD als 3 stärkste Partei in den Deutschen Bundestag schicken dann Prost Mahlzeit.

  187. Ich möchte im Zusammenhang mit Wahlen und Psychologie in Demokratien noch zu einem weiteren Gedankengang anregen:

    Was haltet ihr von dem Vorschlag, das Wahlrecht für eine bestimmte Gruppierung abzuschaffen? Nehmen wir zum Beispiel Frauen , das hat den Vorteil, dass sich (derzeit noch!) relativ problemlos ermitteln, wer eine Frau ist und wer nicht. Aber man könnte auch Schwule und Lesben ausschließen oder zum Beispiel Religionslose.

    Na?

    Dagegen? Womöglich sogar empört?

    Warum?

    Bleiben wir bei der Abschaffung des Frauenwahlrechts. Die Ergebnisse wären nicht wesentlich anders, sooo unterschiedlich ist das Wahlverhalten von Männern und Frauen nicht. Aber die Resultate wären wohl ein bisschen schlechter für die Grünen und ein bisschen besser für die AfD. (Vermutlich wäre das beim Ausschluss von Homosexuellen ähnlich und möglicherweise auch beim Ausschluss von Atheisten).

    Das käme doch den hier Anwesenden entgegen. Warum also dagegen sein????

    Ich denke, es liegt daran, dass das Wahlrecht als eine Art Anerkennung als vollwertiger Bürger wahrgenommen wird und sein Fehlen als tiefe Entwürdigung empfunden wird, auch wenn alle anderen Rechte davon unberührt bleiben. Das wollen Frauen für sich nicht, und das wollen die meisten Männer auch für Frauen nicht. Diese rein psychologische und emotionale Beziehung zum Wahlrecht ist so stark, dass sie sogar den hier sehr ausgeprägten Wunsch nach jedem halben Prozent mehr für die AfD (oder weniger für die Grünen) übersteigt.

    Ist das nicht interessant?

  188. Schon interessant. Weiterhin interessant ist aber auch, warum es unter bekennenden Konservativen diese Neigung gibt, Religionslose bzw. Atheisten automatisch dem linken bzw. feindlichen Lager zuzuordnen. Ist nicht das erste Mal auch in diesem Kreise.

  189. Weiterhin interessant ist aber auch, warum es unter bekennenden Konservativen diese Neigung gibt, Religionslose bzw. Atheisten automatisch dem linken bzw. feindlichen Lager zuzuordnen.

    Das war nicht meine Absicht. Ich habe einfach nur nach einem weiteren Beispiel gesucht, das nicht nur Frauen persönlich wehtut, sondern auch einigen Männern… um die Emotion echt aufkommen und spüren zu lassen. Dabei hatte ich die Wahl zwischen Christen und Religionslosen und mich für die Letzteren entschieden, weil diese statistisch gesehen weit überdurchschnittlich zur (ebenfalls hier unbeliebten) Linken tendieren.

    Es war nur die Anregung zu einem Gedankenexperiment, und wenn du dich von der Vorstellung, man könne Atheisten das Wahlrecht entziehen, verletzt fühlst, war es erfolgreich. Eine tatsächlich Verletzungsabsicht hatte ich aber nicht und ich habe auch keine Ahnung, wie sich die Wähler der AfD auf Konfessionslose und Christen verteilen. Statistiken aus so neuer Zeit habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.

  190. Dessen ungeachtet ist deine Beobachtung aber nicht verwunderlich. Konservativ bedeutet im Großen und Ganzen, dass man die Dinge so haben will, wie sie früher waren. Und früher hat es sich nunmal gar nicht gehört, dass man aus der Kirche austritt und kein guter Christenmensch war.

  191. @an die User die meine Worte nicht verstehen können oder wollen.
    Also mich als einen Mitsteiter der Volksverräterin Merkel zu bezeichen, geht überhaupt nicht da kommt mit die Galle hoch, oder mich als jemanden dar zu stellen der andere oder eine Sache runterziehen will geht auch nicht. Was ich mache ist aufzukären, egal in welcher Form. Es gibt also keinen Wahlbetrug ist ja komisch das in letzter Zeit alle wirklich Konserativen z.b Le Pen ect verloren haben, obwohl die Stimmungen in den Völkern eine andere war und ist.
    Solange dieses System nicht gestützt wird, werdet Ihr euch immer in einem Hamsterrad bewegen aus dem es Kein Entkommen gibt. Gut der einzigsten Partei der ich die Daumen drücke ist zwar die AFD aber diese wird nichts bewirken können. Was mich an der AFD stört ist das Sie für die EU und NATO ist, diese 2 Urechtsorganisationen braucht niemand, aber da steckt ja wieder mal jede Menge Kohle drin.
    Ok ich hoffe ich konnte aufkären.
    P.s meine Rechtschreibfehler behate ich für mich.

  192. Sehr guter Beitrag und genau auf den Punkt gebracht! Egal, was für Querelen in der AfD zur Zeit herrschen und noch herrschen werden, der Partei muss unbedingt eine Chance eingeräumt werden, dass sie beweisen kann, ob sie zu ihrem Programm „Alternative für Deutschland“ steht. Den Altparteien muss ein ordentlicher Denkzettel verpasst werden, und sie sollen merken, dass das Volk nicht nur aus verblödeten Menschen, die die Qualitätsmedien seit Jahren dazu gemacht haben, besteht. Deshalb wählen wir am 24.9.2017 die AfD!!!

  193. @ Maria-Bernhardine 31. Juli 2017 at 23:41

    DEUTSCHE ALTPARTEIEN
    BLICK IN DEN DEUTSCHLAND-KURIER
    Merkel- und Schulzparteien vom Islam unterwandert!

    Ha, ha, ha! Der Deutschlandkurier! Wie blöd ist der denn!?
    Die „Merkel- und Schulzparteien“ sind nicht vom Islam „unterwandert“. Sie haben sich dieser Höllen-Ideologie von Anbeginn bedingungslos unterworfen und ihre Seelen – so denn jemals vorhanden – längst an ihn verkauft.
    So sieht’s aus!

    Don Andres

  194. Le Pen hatte garantiert mehr Stimmen. Genauso wenig glaube ich an den Wahlsieg vom „Bello“ in Ö.
    Auch bezgl. der Stimmung in der (europäischen)Bevölkerung gebe ich Ihnen Recht.
    Auch meine Überzeugung, der Wahlbetrug nimmt immer größere Dimensionen an.

    Nehmen wir mal an, die AfD ist „Teil des Systems“. Von sogenannten „U-Booten“ ist diese Partei bestimmt unterwandert. Aber warum wird der “ installierte“ politische Gegner derart bekämpft, obwohl er dann ja „kontrollierbar“ wäre. Scheingefechte ? Die Frage stelle ich mir und finde keine Antwort.

  195. Dieses Machtkartell und seine Medien………
    …………………
    …………… samt seiner Volksverhetzer in den Bildungseinrichtungen lassen nichts unversucht, der AfD alles nur erdenklich Schlechte zu unterstellen.

    Man wundert sich nur, dass neben den hörigen ÖR-TV und -Radio auch die Privat-Medien mitmachen, wo ihnen doch die Leserschaft massenhaft abhanden kommt?

    Es gibt das einen sogenannten Professor, Jürgen W. Falter, dieser leert „Politikwissenschaft“ an der Universität Mainz.
    Das ist der, der das R solange rrrrrrrrrollt, bis einem schlecht werden kann.

    Der schreibt in der FAZ am 19.6.17
    http://www.faz.net/aktuell/politik/die-gegenwart/weimarer-verhaeltnisse-5-wie-viel-nsdap-steckt-in-der-afd-15066430.html

    Wie viel NSDAP steckt in der AfD?
    Was die NSDAP-Mitglieder betrifft, waren Frauen sogar weit unterrepräsentiert. Sie machten vor 1933 nur zwischen sechs und acht Prozent aller Parteigenossen aus. Erst während des Krieges stieg der Prozentsatz von Frauen, die sich der NSDAP anschlossen, deutlich auf zuletzt 38 Prozent aller Neueintritte.
    Nicht viel anders sieht es bei den Wählern der AfD aus. Fast drei Viertel sind Männer – ein in der Frühphase radikaler Parteien fast überall anzutreffendes Phänomen.

    Wundert sich das noch einer über unsere jungen Leute, wenn so ein Lügner und Hetzer diese derart indoktriniert?

  196. Wenn jeder AFD-Wähler es schaffen würde, auch nur einen seiner Bekannten, die noch die Altparteien wählen, auf die richtige Seite zu ziehen, dann wäre die AFD schon bei ca. 20%, damit könnte man schon was anfangen. Also los geht’s!

  197. An jedem Tag vor der Cottbuser Demo „Grenzen ziehen!“ wird unsere Aktion von der hiesigen Lumpenpresse Lausitzer Rundschau (früher Presseorgan der SED-Bezirksleitung Cottbus) mit einem von Lügen und Diffamierungen strotzenden Beitrag bedacht, den ich hier wissentlich nicht verlinke und im Wortlaut einstelle.
    Zitat LR vom 01.08.2017:
    „AFD-Mitglieder laufen Seite an Seite mit Extremisten
    Brandenburger AfD gibt sich ahnungslos
    Cottbus Bei Demonstrationen des Vereins „Zukunft Heimat“ in der Lausitz gegen die Flüchtlingspolitik spielen AfD-Mitglieder eine aktive Rolle. Neben ihnen laufen viele Rechtsextremisten.
    Bei den Demos von „Zukunft Heimat“ in Cottbus mit Banner und Parteifreunden dabei: Peter Drenske (3.v.l.), Bundestagskandidat der AfD in Elbe-Elster.
    Foto: JFDAe.V.
    Wenn AfD-Mitglieder in Berlin zu einer Demo des Berliner Pegida-Ablegers „Bärgida“ oder zu Anti-Asyl-Aufmärschen eines rechtsradikalen Bündnisses gehen, müssen Parteifahnen oder Ähnliches zu Hause bleiben. Wie der „Tagesspiegel“ berichtet, distanziert sich der Berliner Parteivorstand damit öffentlich von diesem Milieu.
    In Brandenburg ist bei der AfD ein ganz anderes Verhalten zu beobachten. Bei den „Grenzen dicht“-Demos des Golßener Vereins „Zukunft Heimat“ ist die Partei von Anfang an nicht zu übersehen. AfD-Mitglieder liefen in Lübben und Lübbenau schon 2015 und 2016 als Vertreter ihrer Partei sichtbar mit. Seit der Verein Ende Mai begann, in Cottbus eine neue Serie von Demonstrationen gegen die Flüchtlingspolitik zu starten, stellt die Parteispitze des Landes dort regelmäßig Redner. Peter Drenske, der Bundestagskandidat der AfD in Elbe-Elster, ist mit Parteifreunden und einem großen AfD-Banner bei jeder „Zukunft Heimat“-Aktion in Cottbus an der Spitze mit dabei. Jüngst tauchten auch Ordner in Shirts mit Parteilogo auf.
    Und weder die AfD noch die Vereinsspitze von „Zukunft Heimat“ stören sich dabei an der massiven Anwesenheit von Rechtsextremisten bei den Veranstaltungen in der Cottbuser Innenstadt, die stabil 400 bis 500 Teilnehmer verzeichnen. Sie laufen Seite an Seite mit NPD-Leuten, bekannten Neonazis der extremistischen Musik- und Fußball-Hooligan-Szene, Kampfsportlern und Türstehern aus dem braunen Milieu.
    Die Brandenburger AfD gibt sich dabei ebenso betont ahnungslos und unwissend wie der Vorsitzende von „Zukunft Heimat“, Christoph Berndt. Der hatte schon Ende 2015 nach den ersten Demos des Vereins gegen die Flüchtlingspolitik erklärt, dass ihm egal sei, wer da mitlaufe, solange das Erscheinungsbild und die Ziele der Aktion nicht verändert würden.
    Diese Haltung bekräftigte Berndt kürzlich in einem RBB-Interview. Er kenne weder NPD-, FDP- oder Angelvereinsmitglieder in Cottbus: „Wie käme ich dazu, die auszuschließen, wenn sie friedlich und unauffällig die Demonstration unterstützen.“ Die Brandenburger AfD fühlt sich für den hohen Rechtsextremistenanteil der Umzüge ebenfalls nicht verantwortlich, weil der Verein ja der Veranstalter sei. Außerdem verweist Pressesprecher Daniel Friese darauf, dass es keine „institutionelle“ Zusammenarbeit mit „Zukunft Heimat“ gebe. Und dass Parteimitglieder in Cottbus mit AfD-Fahnen neben Rechtsextremisten laufen? Offenbar für die Partei kein Problem, denn Friese verweist lediglich darauf, dass ja keine „nachweisbar rechtsextremistisch motivierten Straftaten“ in Zusammenhang mit den „Zukunft-Heimat“-Demons-trationen bekannt seien.
    Auch sei keine „institutionelle Teilnahme“ rechtsextremistisch eingestufter Organisationen bekannt. Das haben diese auch gar nicht nötig, da ja „Zukunft Heimat“ als Anmelder fungiert und AfD-Mitglieder als Ordner und Redner helfen. Rechtsextremisten, denen eigene Demos dieser Größe nicht gelingen, brauchen einfach nur mitzulaufen.
    Der Brandenburger Verfassungsschutz hatte im vorigen Jahr eine besorgniserregende Auflösung der Abgrenzung bürgerlicher Asylkritik zur rechtsextremistischen Szene festgestellt. An immer weniger Orten bestünden Berührungsängste zwischen Bürgerinitiativen, Rechtspopulisten und Rechtsex-tremisten. Grenzen verwischten, stillschweigend werde kooperiert.
    Andreas Kalbitz, Brandenburger AfD-Chef, als Redner bei Demo „Zukunft Heimat“.
    Foto: Wendler
    Für Gideon Botsch vom Moses- Mendelssohn-Zentrum für europäisch-jüdische Studien in Potsdam, das auch Rechtsextremismus und Antisemitismus im Land dokumentiert, ist diese Phase jedoch schon wieder im Abklingen. „Seit die Flüchtlingszahlen deutlich gesunken sind, setzt sich langsam die Erkenntnis durch, dass die Probleme handhabbar sind“, so Botsch. Damit sei bürgerliche Kritik von radikalen Milieus wieder abgerückt.
    Das Cottbuser Geschehen sei deshalb überraschend, weil es sich gegen den landesweiten Trend entwickelt habe. Botsch vermutet, dass diese Entwicklung etwas mit verfestigten, besonderen lokalen Verhältnissen zu tun habe. Die AfD spiele bei den Demos mit Rednern und Plakaten eine „ganz aktive Rolle“. Wenn es weitere reale oder erfundene Anlässe zur Mobilisierung gibt, hält Botsch es für denkbar, dass die Demos in Cottbus noch eine ganze Weile weitergehen könnten. Das dort versammelte gewaltbereite Potenzial sei gefährlich. Heute hat „Zukunft Heimat“ zum nächsten Treffen in Cottbus aufgerufen. In der Stadt leben inzwischen viele Flüchtlinge, die einen Aufenthaltstitel haben und deshalb an keinen Wohnort mehr gebunden sind.“
    Wahlkampf für die AfD pur.
    Danke Lausitzer Rundschau und heute Abend zeigen hoffentlich wieder viele Patrioten ihr Gesicht in Cottbus, Oberkirchplatz, 19:30 Uhr.

  198. Wieso willst du denn andere Patrioten, nur weil sie Frauen oder Atheisten sind, von den Wahlen ausschließen lassen? Wir sind doch keine Unterdrücker wie die Linksfaschisten. Wie willst du herausfinden, wer oder wer nicht ein Atheist ist? Mit Kirchenmitgliedschaft oder wie? Warum sollte jemand, der keiner Kirche angehört, kein Christ sein oder warum sollte jemand, der Mitglied einer der Staatskirchen ist, kein Atheist sein? Wie also willst du das herausfinden? Ginge ja nur mit GESINNUNGSSCHNÜFFELEI.
    Abartig. Deine Hetze hier wird allmählich unerträglich. Und wieviel Zeit und Energie du hier darauf verwendest, Patrioten als frauenfeindliche rassistische Unterdrücker und Abschaffer von Meinungsfreiheit und Bürgerrechten hinstellen zu wollen, wo wir alle wissen, dass es die Linken sind, die genau dieses gerade JETZT in diesem Land tun, ist jedenfalls für mich echt verdächtig.
    Übrigens sind ja deine Ziehväter, dieser ewig debil grinsende Wagandt und sein Kumpel Jo Conrad bereits von ihren bisherigen Anhängern bezichtigt worden, dass sie Systemlinge sind und sich in Wahrheit mit ihrem Mysterien-Geschwafel, welches niemals zum Punkt kommt genau wie du, es sei denn, man bucht deren GEBÜHRENPFLICHTIGE SEMINARE, nur bereichern wollen.

  199. Falls die AfD bei der Wahl gut abschneidet, werden sich hinterher etliche Leute als AfD-Wähler outen. Vorher trauen sich die Feiglinge nicht.
    Ich stehe schon lange offen zur AfD und meine Stimme ist ihr im Herbst gewiss.

  200. @ Lisa 21:07
    Man kann die Hitler-Zeit mit der heutigen Zeit gar nicht vergleichen. Den meisten Deutschen ging es damals wirtschaftlich sehr schlecht, nicht wenige mussten jeden Tag Hunger leiden.

Comments are closed.