Islamisches Kampfbeten in der Skalitzer Straße in Berlin.
Islamisches Kampfbeten in der Skalitzer Straße in Berlin.
Print Friendly, PDF & Email

Von ALSTER | Den Merkel-Parteien (inklusive der SPD, den Grünen, Gelben und Roten) ist es mit Hilfe der Medien gelungen, den Islam als größte Bedrohung für unsere Zukunft aus dem Wahlkampf zu verbannen. Der bedrohliche Wahlkampfgegner für diese vereinigten Linken war die AfD.

Vier Tage vor der Bundestagswahl hat dann eine dieser EU-Islamisierungs-Agenturen (FRA, Agentur der Europäischen Union für Grundrechte), die unterschwellige verheimlichte Gefahr für unsere Gesellschaft als wohlintegriertes Opfer angepriesen: Hass und Diskriminierung durch die Einheimischen würden die Einbindung in die Gesellschaft erschweren. Der FRA-Bericht ist Teil einer Umfrage im Jahr 2016 unter 25 500 Migranten und Angehörigen von Minderheiten in allen 28 EU-Staaten. 10 500 von ihnen waren muslimische Zuwanderer.

„Die Ergebnisse unserer Erhebung zeigen, dass es vollkommen lächerlich ist zu behaupten, Muslime wären in unseren Gesellschaften nicht integriert. [..] Allerdings verhindert jeder einzelne Fall von Diskriminierung und Hasskriminalität ihre Inklusion und verringert auch ihre Möglichkeiten, Arbeit zu finden“, erklärte FRA-Direktor Michael O’Flaherty.

Die Vorläuferorganisation der FRA war die Europäische Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit (EUMC). Das größte Projekt in der Geschichte der EUMC hieß „Angst vor dem Islam nach den Terroranschlägen am 11.September 2001“. Die Studie besagt, dass Muslime seitdem beleidigt und beschimpft und also zu Opfern wurden. „Manche Länder, zum Beispiel Portugal, fanden es wichtiger, Mitgefühl gegenüber den Opfern zu zeigen als auf die Gefühle der muslimischen Bevölkerung Rücksicht zu nehmen“, heißt es darin.

Verhalten der „gut integrierten Moslems“ selbst widerlegt FRA

Anlässlich der Aufnahme seiner Arbeit in Wien im Frühjahr 2008 antwortete der Direktor der Agentur, der Däne Morten Kjaerum, auf die Frage eines Journalisten, was denn das wichtigste Anliegen seiner bevorstehenden Amtszeit sei: „Der Kampf gegen die Islamophobie“. Eine ausführliche Beschreibung der Entstehung und des Wirkens dieser Islamisierungs-Agentur beschreibt der wissenschaftliche Direktor des Instituts für angewandte Politische Ökonomie in Wien, Christian Zeitz in: „Die EU-Grundrechteagentur in Wien und ihre Art vom Kampf gegen Diskriminierung“.

Nicht weit von Hamburg bei unserem hyggeligen Nachbarn Dänemark hat sich die muslimische Jugend (Muslimsk Ungdom) in einem öffentlichen Brief an einen Geschichtsprofessor dagegen verwahrt, sich in die dänische Kultur zu integrieren, eine Assimilierung sei ausgeschlossen. Bedingung einer erfolgreichen Integration ist ein gewisses Maß an „Assimilation“ (“Angleichung“ von lateinisch similis – ähnlich), zu Unrecht wurde sie in unserer politischen Integrationsdebatte nahezu automatisch mit negativem Vorzeichen als „Zwangsgermanisierung“ gleichgesetzt.

Die „lieben Kleinen“ der Ummah begründeten ihre Integrationsverweigerung damit, dass sie im Unterschied zu den Ungläubigen den Tod mehr liebten als das Leben.

„Wir sind in Dänemark um zu bleiben, um zu den islamischen Werten beizutragen und die barmherzige Botschaft des Islam in unserer Umgebung zu verbreiten… Wir sprechen nicht nur im Auftrag der Mitglieder der Organisation, sondern im Auftrag von Tausenden jungen Muslimen im Land. Wir sind nicht fremde Einwanderer in Dänemark, sondern hier geboren und aufgewachsen, so wie andere ethnische Dänen, und haben daher das Recht, die Werte des Landes zu definieren, auf Augenhöhe mit anderen dänischen Nichtmuslimen.“

Das ist die EU-Wirklichkeit! Sie wurde auf einer Pressekonferenz der AfD von Alexander Gauland, Alice Weidel und Oberstaatsanwalt Roman Reusch zur Islamisierung und Kriminalität dargestellt (PI-NEWS berichtete bereits am 18.9.). Die Resonanz der Altmedien beschränkte sich darauf zu berichten, dass die AfD den Islam als bedrohliche Religion darstellen wolle:

82 KOMMENTARE

  1. Halte durch kleiner Petr, bald schlagen wir zurück (natürlich im demokratischen Sinne)!!!

    In meinem Umkreis wählen alle die AfD, und glaubt mir, ich wohne hier in Rheinland-Pfalz, hier hat man früher eher alles gewählt, aber nicht rechts.

    Sogar ein sehr guter Freund von mir, gebürtiger Türke, der zu Deutschland steht und sich auch zu Deutschland bekennt, wählt AfD.
    Es sind von den Moslems ca. 10% gegen den Rest der Moslems (die sind halb als Moslem geboren und tun sich selbst fremdschämen, keine von denen kann sich mit Sprechern identifizieren), nur kann man sich nicht outen, da man sonst gelyncht wird. Es gibt ganz wenige, egal woher die kommen, die gehören zu uns. Die stehen an unserer Seite, wenn nicht ist auch scheissegal.

    Ich kann mich selbst nicht als AfD Wähler outen, ansonsten wird man am Arbeitsplatz gemobbt oder irgendein Futzi vom Ordnungsamt steht vor der Haustür und schickaniert einen. Es ist auf jeden Fall nicht einfach in dieser „Demokratie“ seine Meinung öffentlich kundzutun.

    Ihr wisst gar nicht wie sehr ich stolz auf meine Nation Deutschland bin, und wie Leid es mir tut dass wir nach dem Krieg so „geschlagen und geprügelt“ wurden, dass wir überall die Klappeh halten müsse und nur noch überall vergewaltigt werden.

    Deutschland ist eine große Nation, wir dürfen nicht vergessen wer wir sind und woher wir kommen.

    Ich hoffe, dass wir am Sonntag um 18:00 Uhr mind. 14+x% bekommen.

    Ich sehe das aber für das neue Selbstwertgefühl positiv. Das Land wird sich weiter „verändern“, es werden noch weitere kommen und andere werden kotzen und nach und nach AfD wählen, d.h. wir müssen noch etwas warten. Die nationale Revolution wird kommen, in ein paar Jahren, mit jeder Landtagswahl. Wir holen uns Deutschland wieder zurück!

    Die Arbeit geht nach dem 24.09. erst richtig los, wünschte mir auch einen Höcke im Bundestag.

    Habt ihr mal was von der Bretzel gehört? Machen die Urlaub oder sind die vom Wahlkampf schon müde und schlafen?! Bretzel und Petry müssen gehen, das war nur Hochverrat.

    Weidel muss den Anspruch erheben die Partei zu führen, bis ein richtiger Führer kommt.

    Es geht um Deutschland Leute!

  2. Mohammedaner sind in bürgerliche westliche Technologiegesellschaften nicht integrierbar.
    Damit sind alle weiteren Fragen zu diesem Thema beantwortet.

  3. Moslems sind in der Regel überhaupt nicht integriert. Einfach, weil für Moslems die Nichtintegration Religion ist.

  4. Wer die europäische Presse liest stellt immer wieder fest das die Leser die Pressen fragen warum die Pressen alles als rechts radikal bezeichnen was nicht links ist und warum die gleichen Gesinnungs Pressen nicht genauso über den Einzug der Links/radikal/komunistischen Parteien in die Parlamente bereichtet in den eigenen Parlamenten berichten?

    Bsp: Spanien

    https://www.elconfidencial.com/mundo/2017-09-22/los-ultraderechistas-de-afd-en-el-bundestag-como-ha-llegado-alemania-hasta-aqui_1447454/

    Bsp. Grossbritanien

  5. Es gibt nurmehr zwei Möglichkeiten:

    1. Die Bande lügt

    2. Die Bande lügt nicht und die Mohammedaner wurden und werden genau deswegen hier angesiedelt, weil sie sich verhalten, wie sie sich überall verhalten:
    Um den ethnisch homogenen Nationalstaat mit ihrer Integrationsverweigerung und Parallelkültürbildung zu zersiedeln und in Folge zu zerstören.

  6. Alles Geschwafel und Nebelkerzen.
    Diese sogenannten Agenturen werden durch die Realität,deren Wahrnehmung und Konfrontation,mit den Musels im täglichen Leben,widerlegt.
    Die,die davon eh nicht betroffen sind,
    werden zum größten Teil auch nicht die AfD wählen,noch leben sie in ihren idyllischen Wolkenkuckucksheimen,wie gesagt ,….noch….
    und können sich den Phantasiegebilden der Lügenpresse,den Staatsmedien und Verharmlosern,hingeben.
    Auch sie werden erwachen und in der bitteren Realität ankommen,die einen Früher,die anderen Später…

  7. ich hätte da eine Frage die mich immer wieder bewegt, da ich trotz intensivem Nachdenkens zu keinen schlüssigen Ergebnis komme!
    Folgendes: Aufgeklärte linksgrünInnen FrauenInnen_X gehen bei der kath Kirche auf die Barrikaden und demonstrieren wo sie nur können, gegen die Unterdrückung der Frau in der Kirche!
    Zugleich vertreidigen sie die Burka, das Kopftuch usw gegen jegliche Kritik, weil dies voll Nazi sei und treten für die Scharia ein, weil diese Freiheit der Frauen in einer patriachalischen Welt bringe!

    Das obige Bild, zeigt die Zukunft unseres Landes! Linksgrün Deppenland wird selbst im Untergang noch den Fehler bei sich suchen; da wir größtenteils von Psychopathen in der Politik, Medien und Finanzen als auch in der Wirtschaft beherrscht und regiert werden!

    Bei Merkel wäre die RAF mit goldenen Orden ausgestattet worden und die Landshut hätte man den Entführern überlassen!

  8. Esper Media Analysis 22. September 2017 at 17:00

    Ach ja, Spanien….da war doch was?

    Nun, unser Blätterwald raschelt äusserst verhalten, wenn man bedenkt, dass in Spanien gerade die EU-Dekokratie zu bröckeln anfängt.

    Die spanische Regierung versucht das katalanische Unabhängigkeitsreferendum zu verhindern. Sie beschlagnahmt Stimmzettel und verhaftet ranghohe Personen.

    https://bazonline.ch/ausland/europa/Spanien-verhaftet-hochrangige-Katalanen-/story/17363873

    Ja, wo kämen wir denn hin, wenn in EUropa die indigenen Völker was zu sagen hätten…

  9. „Aufgewachsen in einem Zeitalter der Sicherheit, fühlten wir alle die Sehnsucht nach dem Ungewöhnlichen, nach der größten Gefahr.“

    Damit fasste Ernst Jünger bereits 1915 kurz und zutreffend die Folgen von (zu) hoher materieller und sozialer Sicherheit zusammen.
    Geändert hat sich daran von den antiken Hochkulturen bis zu den heutigen Technologiegesellschaften nichts.

  10. @ monsignore 22. September 2017 at 16:54

    Sowas wie Sippenhaft?

    Demnach hat das ganze deutsche Volk wegen Hitler, Honecker u. Merkel den Tod verdient?

  11. Ich lach mich tot ! 😉 😉 😉
    Die sind ja nicht mal in der Lage sich zu waschen wenn die einkaufen gehen…..hatte schon oft solche Leute vor mir an der Kasse, der Gestank war so bestialisch das ich wieder zurück in den Markt bin….und dann dieses freche lautstarke telefonieren auf arabisch / afrikanisch an der Kasse……Eine Bekannte ist Frauenärztin , die hat mal erzählt das gewisse „Damen“ ungewaschen untersucht werden wollen, das wäre teilweise unerträglich. In der Nachbarschaft warnen mal 3 „Orientalen“ bei einer jungen (dummen) Dame zu gast und saßen vor dem Haus …..-Ton Alte, du bläst mich und die andern figge dich du fotze. Halt fresse sau….. und so weiter und das Ganze spät abends und so laut das jeder das hören konnte. WIEDERLICH !!!!!!!! Und mal ne Gruppe junger Araber direkt angesehen ? Wenn ja dann kommt im Besten Fall was is alda ( die kennen nur 2 Worte Allah und Alda …ok und isch bring disch umm) .

    Integriert !!!!! HA HA HA HA HA !

  12. Maria-Bernhardine 22. September 2017 at 17:09
    @ monsignore 22. September 2017 at 16:54
    Sowas wie Sippenhaft?
    Demnach hat das ganze deutsche Volk wegen Hitler, Honecker u. Merkel den Tod verdient?

    Doch nicht wegen Merkel, die macht doch im Moment wegen Hitler an der ganzen Welt alles wieder gut
    [/Sarkasmus off]

  13. nicht die mama 22. September 2017 at 17:00

    Es gibt nurmehr zwei Möglichkeiten:

    1. Die Bande lügt

    2. Die Bande lügt nicht und die Mohammedaner wurden und werden genau deswegen hier angesiedelt, weil sie sich verhalten, wie sie sich überall verhalten:
    Um den ethnisch homogenen Nationalstaat mit ihrer Integrationsverweigerung und Parallelkültürbildung zu zersiedeln und in Folge zu zerstören.
    ——————————————————————————

    Ja, die Orks erfüllen ihren Auftrag. Sie haben sich gut in das antideutsche „BRD“- System integriert. „Deutschland verrecke!“ ist das Motto derjeniger, die uns beherrschen. Immer daran denken, wenn man Entscheidungen „unserer“ Politik bewertet.
    Alexander der Große hat mal gesagt, dass eine Nation nichts anderes ist als eine große Familie. Für die „BRD“- Tyrannen geht es um die Zerstörung unserer großen deutschen Familie. Im Kleinen (traditionelle Familie als Keimzelle des Staates), wie im Großen (die Nation). Antifa= Anti- Familie.
    Die wahren Spalter…

  14. Es ist Freitag, Tag der tragischen Autounfälle der noch nicht länger hier lebenden, die ihre Friedensreligion Islam nicht richtig verstanden haben. Schauen wir mal, ob dieser Tag auch noch freudige Beispiele der guten Integration liefert …

  15. Ein neuer Herzschmerz-Artikel im Spiegel: Wie ein CDU-Mann für drei syrische Kinder kämpft. Heinz G. hat einen 17-jährigen Syrer aufgenommen, der nun seine Familie nachholen will. Der Deutsche und der Flüchtling verzweifeln gemeinsam am Asylrecht.

    Erster Gedanke: … und genau deswegen wähle ich nicht mehr CDU.

    Nun will Karam seine Eltern und seine drei Geschwister nachholen.

    Zweiter Gedanke: Habe ich nicht gerade erst einen Artikel gelesen, daß voraussichtlich nicht mehr als eine Person pro „Flüchtling“ nachziehen wird?

    Doch der deutsche Staat hat entschieden: Nur Karams Eltern dürfen nach Deutschland kommen. Die fünfjährige Maya, die 16-jährige Zaina und der 14-jährige Khais sollen in Syrien bleiben. Denn laut Aufenthaltsgesetz, Paragraf 36, Satz 2, gelten Karams Geschwister als „sonstige Familienangehörige“. Und die bekommen nur „zur Vermeidung einer außergewöhnlichen Härte“ eine Aufenthaltserlaubnis. Dafür müssten sie zum Beispiel krank oder pflegebedürftig sein. […] Die Eltern […] könnten herkommen und innerhalb von zwei Wochen nach der Einreise einen Antrag auf Familienasyl stellen. Wenn dieses Verfahren abgeschlossen ist, können sie den Nachzug ihrer zurückgebliebenen Kinder beantragen. Die Geschwister und ihre Großmutter müssten dann den Behördenkram in Beirut selbst regeln.

    … und schon haben wir Kettenmigration ohne Ende.

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/fluechtlinge-das-problem-mit-dem-geschwisternachzug-a-1168715.html

  16. Moslems WOLLEN sich NICHT integrieren !!!

    Eine Museldame mit Namen Anna kann sich ein Leben ohne Schleier nicht vorstellen.
    Ab 1. Oktober tritt in Österreich das Vollverschleierungsverbot in Kraft. Wer sich daran nicht hält, soll 150 € Strafe bezahlen.
    Darauf folgte ein Boykottaufruf eines wohl reichen Algeriers aus Paris, der Vollverschleierung toll findet und die Strafen bezahlt.
    Was bildet sich dieser Muselmob eigentlich ein? Wer sich nicht an Gesetz und Ordnung hält, hat in der Zivilisation nichts verloren.

    http://m.heute.at/oesterreich/news/story/51845618

  17. Cendrillon 22. September 2017 at 17:06

    (Ein gehässiger Bericht. Wo lässt sich dieser britische Journalunke indoktrinieren? )

    ——————–

    Darum kümmern sich die „deutschen“ Pressen selber. Eine Art „Deutsche (Radio) Welle“

    Im Inland

    http://www.berliner-kurier.de/news/politik—wirtschaft/-fuck-off-afd–partei-will-tobi-schlegl-verklagen—wegen-heftigem-spruch-28453130

    Und fürs Ausland

    http://www.dw.com/en/fearing-the-afd-young-german-activists-try-to-mobilize-voters/a-40638460

    Wehe dem, dessen Verräter an seinem eigenen Tische sitzt.

    Aus Irland

  18. Das einzige wo die sich Musels seit Generationen mehrheitlich gut integriert haben ist in unseren Sozialsystemen.
    Es würde mich nicht wundern wenn Murksel nach der Wahl auch noch diese Rohingyas massenhaft einreisen lässt.
    Auf jeden Fall werden wir komplett zugemüllt.
    Da ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

  19. Jetzt mal nebst der üblichen Jihad-Scheisse und so:
    Ich haber als Arbeitgeber früher leider erfahren müssen, dass
    – Muslime öfter krank sind als der Rest
    – die Männer öfter mal unredlich sind (klauen, Frauen belästigen)
    – sie immer zu viel arbeiten müssen
    – keiner für sie Verständnis hat
    – sie immer benachteiligt seien
    – die Frauen dir die Hucke vollügen
    – immer Ausnahmeregelungen fordern (muss Papi zum Arzt bringen obwohl er nicht immobil ist)
    – sie am Arbeitsplatz immer neidisch sind auf andere, obwohl die nicht mehr haben
    – sie immer Zwietracht säen und das Arbeitsklima vergiften
    – sie immer erwarten, dass man sie lobt für die Arbeit, obwohl sie zwischen Ein- und Ausstempeln nur jammern
    – sie eh nur schon deswegen ein Opfer sind, weil sie wegen der Arbeit früh aufstehen müssen

    Alles selber erlebt. Geil war mal so ne stolze Turkin. Sagte zu mir als Chef:
    Also wenn ich ein gutes Fachbuch wüsste über die Arbeit die sie macht hier, dann würde sie 2es sich überlegen“ es zu lesen.
    Das sind dann die, die jodeln, weil sie nicht genauso befördert werden wie interessiertere MA. Und dann gibt’s die Kampagne am Arbeitsplatz gegen die Fleissigeren.

    Wer will schon sowas in seinem Betrieb?
    Die werden sich nie integrieren, weil sie niemals ihre eigenen blöden Bedürfnisse etwas Anderem unterordnen können, nicht mal zeitweilig.

  20. Massenmigration nach Deutschland:“Das ist eben so in Zeiten der Globalisierung“. „Alles verändert sich.“ „Wir haben ausgebeutet, jetzt müssen wir teilen- auch das eigene Land.“
    Das ist ja so der Tenor, mit dem die eigene Ausrottung legitimiert, wenn nicht sogar begrüßt wird.

    Nun hat die „WelT“ kürzlich festgestellt: Kulturfremde Massenflutung ist eine „Aufgabe für Generationen“. (Ah-ja?) Oder eher deren Todesurteil?
    https://www.welt.de/wirtschaft/article168661565/Tuerkischstaemmige-Migranten-in-einer-besonders-unguenstigen-Lage.html

    Wie ist das denn eigentlich, wenn die Globalisierung (Neusprech) ÜBERALL auf der Welt stattfindet, und das ist dann ja begriffsimmanent („global“), ist es dann auch politisch korrekt, wenn jetzt Millionen Deutsche nach Afrika einwandern und „siedeln“? Oder ist DAS dann die böse „Kolonialisierung“?
    Wenn der Osten noch „zu weiß“ ist, ist dann Afrika nicht „zu schwarz“?
    Nur mal theoretisch gefragt.

  21. #################################################################

    Zum Thema Islam in Deutschland:
    Integration findet nicht statt. Der Islam will keine Integration. Der Islam will Islamisierung, zunächst mit Tee und Plätzchen, danach mit freundlichen, später unverschämten Forderungen und zuletzt mit Gewalt. Aber bis die letzten Steigbügelhalter das begreifen, ist es schon passiert.

    Die arbeitende Bevölkerung wird abgezockt mit Abgaben und Steuern, um diesen Invasoren und Völkerwanderung auf Lebenszeit zu alimentieren. Unsere Politiker treiben das mit aller Macht voran, Merkel, Grüne, Linke und SPD sehen der Entwicklung scheinbar mit Wohlwollen entgegen und befürworten ihr handeln. Noch nie in der Menschheit hat es was dergleichen gegeben, dass man ein Land auf diese Art und Weise Fremden überlässt ohne sich für die eigene Bevölkerung einzusetzen wie es die Pflicht der Politiker wäre. Die eigenen Bürger werden nicht mehr wahrgenommen, ein Verbrechen sondersgleichen, wir werden regelrecht an Invasoren versklavt.

    #################################################################

  22. Babieca hatte vor einigen Tagen auf Martin Neuffer verwiesen (danke!), ein SPD-Mann, der Anfang der achtziger Jahre dies im Spiegel veröffentlichte:

    „So muß es mit aller Deutlichkeit formuliert werden: Ganze Bevölkerungsteile in Länder anderer Kulturbereiche umzusiedeln, ist kein tauglicher Weg für die Lösung des Übervölkerungsproblems der Wachstumsländer.
    Alles deutet darauf hin, daß solche Wanderungen insgesamt weit mehr Probleme schaffen, als sie lösen – und zwar nicht nur vorübergehend, sondern oft für lange geschichtliche Zeiträume. Weltweit haben Umsiedlungen und Vertreibungen größerer Bevölkerungsteile, wo sie nicht mit der völligen Verdrängung der Eingesessenen verbunden waren, in aller Regel zu Konflikten, Spannungen und Klassenherrschaft, zu Elend und Gewalt geführt.“

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

  23. KANN MAN WELTWEIT BEOBACHTEN, ÜBERALL MACHEN DIE BÜCKBETER ALARM, MACHEN ABER DANN EINEN AUF JAMMERMOSLEM, SOBALD SIE AUS DEN LÄNDERN RAUSGESCHMISSEN WERDEN

    erfundene „Völker“ wie Palästinenser oder jetzt gerade die Rohingya, die es garnicht gibt, machen Terror gegen die Länder, in die sie angeblich geflüchtet sind und die sie aufgenommen haben. Die haben alles, wie Regierungsstellen, Polizei usw. der Buddhisten offen mit Waffen angegriffen, jetzt werden sie verjagt, und
    keiner will diesen Human Trah in seinem Land mehr haben

    HALT STOP!
    da habe ich aber einen dollen Schnitzer rausgehauen

    EINER WILL SIE UNBEDINGT HABEN
    und wer wohl ?
    RICHTIG : Crystal Beck, der von den Grünen Kinderfickern, der braucht bestimmt dringenden Nachschub
    für seine allerpersönlichsten Wünsche und Träume, bestimmt zu seiner Selbstverwirklichung, der fordert
    IM ERIKA auf, die ALLE sollen schnellstens hier auf der Matte stehen, die brauchen wir ganz dolle,
    damit unsere Heimat noch mehr kulturbereichert wird, was jetzt schon da ist, reicht einfach nicht

    das alles finde ich nur noch wunderbar und zauberhaft, denn das kostet die Spinner bestimmt noch einige
    Prozente bei der grossen Fakeunternehmung – BTW Wahl 2017

  24. nicht die mama 22. September 2017 at 17:07

    „I want to call on people to continue to defend the the referendum with enthusiasm, civility and conviction“

    Carles Puigdemont

    *https://elpais.com/elpais/2017/09/22/inenglish/1506068020_251817.html

    Katalanen fordern Freilassung politisch Gefangener die auf Anordnung von Madrid vor dem Referendum ins Gefängnis geschmissen wurden

    https://www.youtube.com/watch?v=PC1baqQSbxQ

  25. Das_Sanfte_Lamm 22. September 2017 at 17:00
    Mohammedaner sind in bürgerliche westliche Technologiegesellschaften nicht integrierbar.

    Bald hat sich das mit den Technologiegesellschaften erledigt.
    -Stahl ist in China
    -KKWs sind in Frankreich
    -Autos auch bald weg.

    Jetzt können die sich aber sowas von integrieren, haste nich jesehn.

  26. „Der Human Development Report der UN von 1994, das erste offizielle UN-Dokument, in dem der Begriff auftauchte, definierte Human Security als „safety from the constant threats of hunger, disease, crime and repression. It also means protection from sudden and hurtful disruptions in the
    patterns of our daily lifes – whether in our homes, in our jobs, in our communities
    or in our environments
    .“
    Die Erweiterung des Sicherheitsbegriffs, beispielsweise durch die Denkfigur der Human Security, spiegelt den Bedeutungsgewinn der – individuellen – Menschenrechte in der internationalen Politik. Ihm korrespondieren verstärkte Anstrengungen zum Menschenrechtsschutz, also zum Schutz des Individuums durch die internationale Gemeinschaft.“

    https://www.soldan.de/media/pdf/c3/e7/4c/9783642289330_LP.pdf

    Was ist denn jetzt mit meiner „protection from sudden and hurtful disruptions in the patterns of our daily lifes – whether in our homes, in our jobs, in our communities or in our environments“?
    Sehe ich nicht als gegeben an.

    Wenn jemals etwas von dem ganzen UN-Gelaber ernst gemeint gewesen wäre, wäre Deutschland mitsamt der über die Bevölkerung hereingebrochenenen Welle von Kriminalität und Gewalt (abgesehen vom Rechtsbruch und dem Hochverrat am Volk durch- eingesetzte- Regimes) ein Fall für die UN.

    Aber dann auch wieder: Ist ja nach wie vor „Feindstaat“, das Land hier („UN-Feindstaaten-Klausel“). Da wird dann wohl so manches mit anderen Maßstäben bewertet. Eine fragwürdige Institution.

  27. Erinnert sei an Ali Izetbegovics „Islamische Deklaration“, für die er in Titos Jugoslavien (ähnlich Erdolf noch in der laizistischen Türkei) im Knast saß. Als die Mohammedaner dann in den 90ern auf dem Balkan lostobten, als Jugoslawien (Vielvölkerstaat!) zerbrach, war alles vergessen:

    Die erste und vorrangigste [Erkenntnis] ist sicherlich diejenige von der Unvereinbarkeit des Islams mit nicht-islamischen Systemen. Es kann keinen Frieden oder Koexistenz zwischen dem „islamischen Glauben“ und den nicht-islamischen Gesellschaften und politischen Institutionen geben. (…) Der Islam schließt klar das Recht und die Möglichkeit von Aktivitäten einer fremden Ideologie auf seinem eigenen Gebiet aus. Deswegen stehen irgendwelche laizistische Prinzipien außer Frage, der Staat also sollte ein Ausdruck der Religion sein und er sollte deren moralische Konzepte unterstützen.“

    Wer Englisch kann, findet das Dokument hier; eine deutsche Übersetzung gibt es online wohl nicht:

    http://www.slobodanpraljak.com/english/The_Islamic_Declaration.pdf

    Hintergrund:

    https://www.google.de/search?q=Izetbegovic+%22Islamische+Deklaration%22

  28. Koran´sches, also Mondgott Allahs Integrationsverbot für seine Anhänger(Moslems):

    WALA & BARA
    Loyalität und Lossagung
    Über die konkreten sozialen und politischen Implikationen dieser Doktrin, die sich auf bestimmte koranische Aussagen und Hadithe stützt…

    Aus Osama bin Ladens Lieblingskoranvers
    60,4 Wir haben nichts mit euch noch mit dem zu schaffen, was ihr statt Allah anbetet. Wir verwerfen euch. Und zwischen uns und euch ist für immer Feindschaft und Haß entstanden, (solange,) bis ihr an Allah glaubt und an Ihn allein!

    DER Taqiyya-Vers:
    3,28 Die Gläubigen sollen sich nicht die Kuffar anstatt der Gläubigen zu Freunden nehmen. Wer das tut, hat mit Allah nichts mehr zu tun. Anders ist es, wenn ihr euch vor ihnen wirklich fürchtet. (In diesem Fall seid ihr entschuldigt.)

    4,89 Sie (die Kuffar) wünschten sich, daß ihr genauso Kufr betreibt, wie sie, damit ihr gleich werdet. So nehmt euch von ihnen keine als Wali, bis sie (aus)wandern auf Allahs Weg/Hidschra unternehmen (und für Seine Sache Dschihad leisten/Krieg führen). Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet…!

    Sure 5,51 Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden/Nehmt euch die Juden und die Nazarener nicht als Wali! Sie sind untereinander Freunde. Wer immer von euch sich ihnen anschließt, gehört zu ihnen. Allah leitet das Volk der Frevler/Ungerechten/Unrechtbegehenden nicht recht.

    9,1 …wo die Trennung der Muslime und von den Nicht-Muslimen erklärt wird: „Eine Aufkündigung von Seiten Allahs und Seines Gesandten an jene Beigeseller, mit denen ihr einen Bund geschlossen hattet“.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Wal%C4%81%27_wa-l-bar%C4%81%27
    Wie der Prophet gesagt hat: Das stärkste Glaubensband ist die Liebe zu dem, was Allah liebt, und der Haß dessen, was Allah haßt.

    KORAN
    40,10 Allahs Abscheu vor euch ist weitaus größer als eure Abscheu vor euch selbst, weil ihr zum Glauben eingeladen wurdet und ungläubig geblieben seid.

    40,35 Diejenigen, die über die Zeichen Allahs streiten, ohne daß sie Vollmacht (dazu) erhalten hätten, erregen damit bei Allah und den Gläubigen großen Haß.
    http://www.ewige-religion.info/koran/

  29. Niedersachsens Behörden sollen Vergewaltigung verheimlicht haben

    Niedersachsens Behörden haben offenbar versucht, eine Vergewaltigung durch zwei Syrer vor der Öffentlichkeit zu verheimlichen.
    Erst durch eine parlamentarische Anfrage des CDU-Landtagsabgeordneten Rudolf Götz kam heraus, daß die Staatsanwaltschaft gegen die beiden Flüchtlinge ermittelt.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/niedersachsens-behoerden-sollen-vergewaltigung-verheimlicht-haben/

  30. Koran´sches, also Mondgott Allahs Integrationsverbot für seine Anhänger(Moslems):

    WALA & BARA
    Loyalität und Lossagung
    Über die konkreten sozialen und politischen Implikationen dieser Doktrin, die sich auf bestimmte koranische Aussagen und Hadithe stützt…

    Aus Osama bin Ladens Lieblingskoranvers
    60,4 Wir haben nichts mit euch noch mit dem zu schaffen, was ihr statt Allah anbetet. Wir verwerfen euch. Und zwischen uns und euch ist für immer Feindschaft und Haß entstanden, (solange,) bis ihr an Allah glaubt und an Ihn allein!

    DER Taqiyya-Vers:
    3,28 Die Gläubigen sollen sich nicht die Kuffar anstatt der Gläubigen zu Freunden nehmen. Wer das tut, hat mit Allah nichts mehr zu tun. Anders ist es, wenn ihr euch vor ihnen wirklich fürchtet. (In diesem Fall seid ihr entschuldigt.)

    4,89 Sie (die Kuffar) wünschten sich, daß ihr genauso Kufr betreibt, wie sie, damit ihr gleich werdet. So nehmt euch von ihnen keine als Wali, bis sie (aus)wandern auf Allahs Weg/Hidschra unternehmen (und für Seine Sache Dschihad leisten/Krieg führen). Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet…!

    Sure 5,51 Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden/Nehmt euch die Juden und die Nazarener nicht als Wali! Sie sind untereinander Freunde. Wer immer von euch sich ihnen anschließt, gehört zu ihnen. Allah leitet das Volk der Frevler/Ungerechten/Unrechtbegehenden nicht recht.

    9,1 …wo die Trennung der Muslime und von den Nicht-Muslimen erklärt wird: „Eine Aufkündigung von Seiten Allahs und Seines Gesandten an jene Beigeseller, mit denen ihr einen Bund geschlossen hattet“.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Wal%C4%81%27_wa-l-bar%C4%81%27
    Wie der Prophet gesagt hat: Das stärkste Glaubensband ist die Liebe zu dem, was Allah liebt, und der Haß dessen, was Allah haßt.

    KORAN
    40,10 Allahs Abscheu vor euch ist weitaus größer als eure Abscheu vor euch selbst, weil ihr zum Glauben eingeladen wurdet und ungläubig geblieben seid.

    40,35 Diejenigen, die über die Zeichen Allahs streiten, ohne daß sie Vollmacht (dazu) erhalten hätten, erregen damit bei Allah und den Gläubigen großen Haß.
    http://www.ewige-religion.info/koran/

    ++++++++++++++++

    🙁 Zugriffsprobleme auf PI-News!!!

  31. Pressekonferenz der „Neuen Deutschen Organisationen“: Forderung nach Migrantenquote im Bundestag
    https://assets.jungefreiheit.de/2017/09/66191790-860×360-1506075885.jpg

    Die ehemalige Integrationsbeauftrage des Berliner Bezirks Tempelhof-Schöneberg, Gabriele Gün Tank (SPD), hat in der Zeit eine Migrantenquote für Abgeordnete im Bundestag gefordert.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/forderung-nach-migrantenquote-im-bundestag/

    Wählt rot,
    und schon bald seit Ihr tot.

  32. Alles, was nicht islamisch ist, ist Dschahiliy(y)a, Heidentum:
    Koran
    5,50 Wollen sie etwa die heidnischen ungerechten Rechtsbestimmungen? Allahs Urteil ist fürwahr das beste…/Wünschen sie etwa die Richtlinien der Dschahiliya? Und wer ist ein besserer Richter als Allah für ein Volk, das fest im Glauben ist?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dsch%C4%81hil%C4%ABya

  33. Diese Information mußte noch schnell,
    als Wahlkampf-Propaganda und Hilfe, für die Merkel-Regierung,
    von der EU gestreut werden ….

    EU-Islamisierungs-Agentur: „Muslime gut integriert“

  34. Selbsthilfegruppe 22. September 2017 at 17:38

    Babieca hatte vor einigen Tagen auf Martin Neuffer verwiesen (danke!), ein SPD-Mann, der Anfang der achtziger Jahre dies im Spiegel veröffentlichte:

    „So muß es mit aller Deutlichkeit formuliert werden: Ganze Bevölkerungsteile in Länder anderer Kulturbereiche umzusiedeln, ist kein tauglicher Weg für die Lösung des Übervölkerungsproblems der Wachstumsländer.
    Alles deutet darauf hin, daß solche Wanderungen insgesamt weit mehr Probleme schaffen, als sie lösen – und zwar nicht nur vorübergehend, sondern oft für lange geschichtliche Zeiträume. Weltweit haben Umsiedlungen und Vertreibungen größerer Bevölkerungsteile, wo sie nicht mit der völligen Verdrängung der Eingesessenen verbunden waren, in aller Regel zu Konflikten, Spannungen und Klassenherrschaft, zu Elend und Gewalt geführt.“

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html
    ========================
    und wikipedia schreibt noch :
    In seinem 1982 erschienenen Buch Die Erde wächst nicht mit plädierte der linke Sozialdemokrat Martin Neuffer unter anderem dafür, die Einwanderung von Türken in die Bundesrepublik „scharf“ zu drosseln und auch das Asylrecht „drastisch“ auf Europäer zu beschränken.[6]

  35. Wer es glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann ….
    Wie gut Muslime integriert sind, erlebt man tagtäglich,
    durch nicht übersehbare Horrormeldungen ….

    Diese Meldung der EU fällt unter Kategorie:
    Märchen und Fabeln.

  36. Seit vielen Jahren gehe ich normal arbeiten, zahle meine Steuern, habe dem Staat drei biodeutsche Kinder geschenkt, für deren Aufzucht mal eben nebenbei ich schon viele Male in den Hintern getreten wOrden bin. Ich denke, so wie mir geht es vielen hier.
    Ehemals links sozialisiert habe ich eine Phase des Nichtwählens hinter mir und wähle seit 2013 konsequent die AFD. So natürlich auch diesen Sonntag wieder. Zudem werde ich Wahlhelfer im Briefwahllokal sein.
    Fassungslos habe ich in der sogenannten Flüchtlingskrise dagestanden und gedacht: das kann alles nicht wahr sein, man kann nicht so dumm oder so bösartig mit uns sein und uns das wirklich antun. Wann drückt hier mal jemand den Aus-Knopf?
    Ich habe Asylanten kennengelernt, die mir stolz ihr Iphone 7 präsentierten, ihre Möbel, die ihnen das Sozialamt bezahlt hat und Selfies vom Urlaub aus Griechenland schickten, den sie sich von ihrer Sozialhilfe als sogenannte Flüchtlinge in Deutschland geleistet haben.( Ich War übrigens in diesem verregneten Sommer mit meiner Familie im Thüringer Wald im Urlaub, letztes Jahr zelten in MeckPomm) Ich habe von sogenannten Flüchtlingen gehört: Deutschkurs brauche ich nicht, Arbeit auch nicht, ich bekomme doch auch so alles bezahlt.
    Monat für Monat sehe ich auf meiner Lohnabrechnung, wie viele Steuern ich zahle, wie viel Geld mir und meinen Kindern genommen wird, um es diesen Leuten in den Allerwertesten zu stecken.
    Ich habe Burnouts hinter mir von zu viel Arbeiten und zu viel Kinder großziehen und alles auf einmal schaffen müssen, aber als Väter und Mütter müssen wir ja immer weiter machen für unsere Kinder.
    Und nun kommt der Moment, wo ich unserer Kanzlerin danken möchte. Liebe Angela Merkel, Du hast es geschafft, dass ich mich endlich, endlich mehr um mich kümmere. Ich habe es nicht mehr ertragen, Monat für Monat auf meinen Lohnzettel zu gucken und zu sehen, wie viel mir geklaut wird für dieses faule, in der Mehrheit muslimische Pack, das mich, meine Kinder und unser Land in seiner Freiheit und Lebensweise bedroht. Seit Januar 17 habe ich meine Arbeitsstunden reduziert. Natürlich verdiene ich dadurch weniger und das ist nicht unbedingt einfach. Aber: ich finanziere auch das islamische Pack viel weniger. Und wenn ich am Sonntag Abend die Wahlergebnisse sehe und ich fürchte, sie werden nicht rosig sein, wenn ich so um mich schaue, dann werde ich jedenfalls noch weiter meine Stunden reduzieren. Bis zur Schmerzgrenze, bis es nicht mehr weiter geht. Die Zeit, die ich dadurch habe, die kann mir keiner nehmen. Meine Kinder sind froh, dass sie mehr von mir haben, auch wenn ich ihnen „nichts mehr bieten kann“ . Wir kommen über die Runden, das reicht. Das gute Gefühl, weniger Steuern und Abgaben und damit weniger für diesen Wahnsinn zu zahlen, kann mir keiner nehmen.
    Leute, wenn ich mir vorstelle, Ihr alle, wir alle, die immer brav arbeiten gehen und unsere Steuern zahlen, würden es genauso machen, dann würde das ganze nicht mehr funktionieren. Es liegt tatsächlich in unserer Hand, ob wir passiven Widerstand leisten (denn das ist es ja letztendlich) oder nicht.

  37. Scheinbar Wissen die politisch Verantwortlichen mittlerweile nicht mehr,
    was überhaupt „Integration“ bedeutet, da sie selber den Begriff
    zu oft zweckentfremdet haben …

  38. Länder oder Gebiete in denen muslimische Minderheiten Ärger machen, weil nicht genug auf ihre Befindlichkeiten Rücksicht genommen wird oder die Mehrheitsgesellschaft genug von diesen hat:
    China,Myanmar, Thailand, Philippinen, Angola, auf Korsika und sogar Französisch Polynesien.
    Und das sind nur die Gebiete, die mir auf anhieb einfallen.
    In Westeuropa werden die muslimischen noch Minderheiten durch Sozialleistungen und Arschkriechen
    ruhig gehalten.

  39. Stefano
    Vergiss nicht die 22 moscheen und 11 Buck schulen hier in Amsterdam!
    Utrecht
    Gouda
    Rotterdam
    Veenendaal
    Roermond donderberg
    Den Haag schilderswijk
    usw usw usw

  40. EU-Islamisierungs-Agentur: „Muslime gut integriert“ — Die fünfte Kolonne gut integriert, das trojanische Pferd hereingeholt und mit allem Pipapo willkommen geheißen. Nur noch ein Weilchen weiter füttern und wachsen lassen, dann kann’s losgehen. Das habt ihr gut gemacht… dafür werdet ihr zuletzt geschlachtet.

  41. Und am Sonntag nicht vergessen das Martin Schulz diese inzucht kinderficker, herzlich wilkommen
    hiess. als EU parlament chef.

  42. stefano 22. September 2017 at 18:49

    Länder oder Gebiete in denen muslimische Minderheiten Ärger machen …
    In Westeuropa werden die muslimischen noch Minderheiten durch Sozialleistungen und Arschkriechen
    ruhig gehalten.
    —————–
    Während unsere Grenzen offen sind für jeden Massenmörder, Terrorist, Dschihadist, Vergewaltiger u. a. Straftäter passiert folgendes:

    Niger – Deutschland liefert Fahrzeuge für Kampf gegen Terror
    22.09.2017 – DLF-Nachrichten
    Im Kampf gegen Schleuser und islamistischen Terror unterstützt Deutschland die Streitkräfte im westafrikanischen Land Niger erneut mit technischer Ausstattung.

    Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten der deutsche Botschafter von Münchow-Pohl und der nigrische Verteidigungsminister Moutari in Niamey.“

    Anstatt die Gefahren für das eigene Volk abzuwenden, kümmert sich das Volksverrätergesindel um Terror in Afrika – aus dem der Terror auch in die BRD kommt.

  43. Kann mir mal jemand erklären warum diese Korananhänger aus islamischen Ländern alle zu uns Ungläubigen kommen?
    Sind ihnen ihre Gottesstaaten vielleicht nichtmehr gut genug?
    Ist es bei uns etwa besser als wie in irgendwelchen Gottesstaaten?
    Warum lies dieser Allah aus dem Koran seinen treuen Schäflein bisher nicht die segensreichen Verheisungen wie Wohlstand und Frieden zukommen? – Etwa weil sie nicht genug brandschatzten?
    Einige berufen sich sogar auf unsere Demokratien und unsere daraus resoultierenden Rechte, obwohl diesen Moslems ja gerade die Demokratie verboten ist!
    – Hängt dies etwa mit der Tiquiia zusammen?

    Da können sich unsere Lügenmedien und unsere „Eliten“ in ihren Lügen sulen so lange wie sie nur wollen, aus keinem einzigen Moslem im Abendland wird auch nur annähernd so etwas wie ein Schuh!!!

  44. Geschickt eingefädelt.
    Auch wie der Koran auf alle diese heutigen Fragen eine Antwort hat, nicht?

    Und diese EU Schnösel schlussfolgern also aus ein paar tausend Fragen, das Musels gut integriert sind? Wer soll sowas glauben?
    Die werden sicher auch bald behaupten, dass Schnee aus Butter gemacht wird.

    Man kommt nicht mehr drum rum zu sehen, dass der Genozid an den integenen Völkern von langer Hand geplant wurde, und das mit heimtückischem Kalkül.
    Der Widerstand sieht dem gegenüber fast erbärmlich aus. Er ist da, aber dünn.
    Für die EU Sozialkonstrukteure eine Handvoll Nazis, die man mit Propaganda leicht klein halten kann.

    In der Frage des Sorgerechts für ausradierte Väter war es ähnlich. Das war in den 90gern.
    Jahrzehntelang wusste keiner etwas von ausradierten Vätern, nur die, die es betraf.
    Im richtigen Moment haben alle Zeitungen bundesweit denselben Artikel darüber gebracht, dass die meisten Väter zahlungsunwillig seien und man nun schärfer gegen sie vorgehen werde. Matthias Matussek hatte ein Buch darüber geschrieben, aber das lasen nur ausradierte Väter.

    Dann ist einer von ihnen auf ein Regierungsgebäude geklettert und hat gemeint, das sei ein Protest gegen die feministische Väterdiskriminierung. Er hielt ein aschild mit einem Geburtstagsgruss für seine kleine Tochter hoch. Es kam in den Medien. Auf einmal wussten die Leute, da ist was. Die Aktion war wohl kein Auslöser für das Umdenken, aber ein kleiner Teil dazu hat beigetragen. Ein anderer hat sich am Rathaus angekettet und dort übernachtet, bis die Feuerwehr ihn losschreiden musste. Auch das wurde medial verbreitet.

    Will sagen, ohne visuelle Aktion wie es die IB praktiziert, gibt es in den Medien nur Schleimkriecherei vor dem Islam. Alle Kritiker werden mit dem Schleier des Abnormalen überzogen.
    Es müssten mehr Ideen für Aktionen ähnlicher Art gesammelt werden.

  45. Kulturelle Folklore unter Neger, natürlich passiert in Freiburgs No-Go-Area Hauptbahnhof/Stühlinger Kirchplatz:

    HAUPTBAHNHOF

    Mann mit Pfefferspray angegriffen und Handy geraubt
    Ein Mann ist vor dem Freiburger Hauptbahnhof überfallen worden: Er meldete der Polizei, ein Unbekannter habe ihn mit Pfefferspray angegriffen und sein Handy geraubt.

    Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall am frühen Freitagmorgen kurz nach 5 Uhr. Der 38-Jährige habe der Polizei erklärt, dass er durch den unvermittelten Angriff zu Boden gegangen sei und sich den Kopf gestoßen habe. Das Handy der Marke Lenovo wurde ihm aus der Hosentasche gezogen, sagte der Algerier.

    Er beschrieb den Täter als etwa 30 Jahre alten, dunkelhäutigen Mann, der einen blau-weißen Kapuzenpulli, dunkle Jeans und weiße Sneaker trug. Eine Fahndung nach dem Täter hatte keinen Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise unter der Rufnummer 0761/882-5777.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/mann-mit-pfefferspray-angegriffen-und-handy-geraubt

    Wer wissen will, wieso die Neger immer die teuersten Klamotten und Handys sich leisten können, der möge folgenden Artikel lesen, auch wenn Raub noch dazu zählen dürfte, wenn Neger in der BRD ihren Lebensunterhalt zusammenklauen:

    Lörrach
    DROGENHANDEL
    Durchsuchungen in neun Flüchtlingsunterkünften im Landkreis Lörrach

    Mit einer groß angelegten Aktion durchsuchte die Polizei im Landkreis Lörrach mehrere Zimmer in neun Flüchtlingsunterkünften. Acht Personen wurden vorläufig festgenommen, ein Kilo Marihuana gefunden.

    Mit einer Großaktion gingen vergangene Woche das Polizeipräsidium Freiburg und die Staatsanwaltschaften Lörrach und Waldshut-Tiengen gegen die organisierte Rauschgiftkriminalität im Landkreis Lörrach vor. Darüber informierte die Polizei am Freitag in einer Pressemitteilung. Mehrere Zimmer in neun Objekten (sieben Asylbewerberheime, zwei Anschlussunterbringungen) wurden durchsucht.

    Wie die Polizei mitteilt, ergaben sich Ende 2016 beim Kriminalkommissariat Lörrach konkrete Hinweise darauf, dass schwarzafrikanische Asylbewerber in und im Umfeld von Asylbewerberunterkünften gewerbsmäßig mit Cannabis handeln. Das Rauschgift wurde nach den Ermittlungen der Kripo auch an Jugendliche und sogar an Kinder verkauft.

    Im Zuge der folgenden Ermittlungen wurden gegen 27 Personen Verfahren wegen des Verdachts des illegalen Rauschgifthandels eingeleitet. Die Täter agierten aus mehreren Asylbewerberheimen im Landkreis.

    Konkret stehen zwölf Männer im Verdacht

    Die weiteren Ermittlungen führten zu neuen Verdachtsmomenten. Die dabei gewonnen Erkenntnisse ergaben einen konkreten Tatverdacht gegen zwölf Schwarzafrikaner. Die Staatsanwaltschaften Lörrach und Waldshut-Tiengen erwirkten daraufhin Durchsuchungsbeschlüsse und Haftbefehle.

    Diese wurden vergangene Woche an drei aufeinanderfolgenden Tagen von der Polizei vollstreckt und dabei insgesamt 21 Durchsuchungsmaßnahmen durchgeführt. An der Großaktion waren rund 100 Beamte der Schutz- und Kriminalpolizei und mehrere Dienst- und Rauschgiftspürhunde beteiligt. Ein Großteil der Betroffenen habe sich aufsässig und respektlos verhalten, schreibt die Polizei.

    Marihuana, Haschisch und Kokain

    Sieben Personen wurden vorläufig festgenommen, eine achte Anfang dieser Woche, teilt die Polizei mit. Die Staatsanwaltschaften erwirkten gegen die Beschuldigten Haftbefehle. Bei den Durchsuchungen wurden ein knappes Kilo Marihuana, geringe Mengen Haschisch und Kokain sowie mutmaßliches Dealergeld in vierstelliger Höhe aufgefunden und sichergestellt.

    Unter den Beschuldigten befinden sich drei Wiederholungstäter, die bereits früher wegen illegalen Rauschgifthandels verurteilt worden waren. Die Ermittlungen dauern an.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/durchsuchungen-in-neun-fluechtlingsunterkuenften-im-landkreis-loerrach

  46. Die Korananhänger kommen in die Länder der Ungläubigen, weil sie ein hoher Lohn im Jenseits erwartet, wenn sie das tun, um den Islam überall zu verbreiten, ihn zu installieren.

  47. Schaut sie euch an, diese kriminellen, gewalttätigen „Flüchtlinge“

    Der eine, der in Düsseldorf mit der Axt auf Reisende eingeschlagen hat, ist natürlich schuldunfähig, und wird auf Steuerzahlergeld sich ein gemütliches Leben ohne Arbeit in der BRD machen:

    NORDRHEIN-WESTFALEN AMOKLAUF IN DÜSSELDORF
    Die Stimmen haben befohlen, mit der Axt auf Reisende einzuschlagen

    Im März schlägt ein Amokläufer mit einer Axt im Düsseldorfer Bahnhof wahllos auf Reisende ein. Zehn Menschen werden verletzt, die Polizei löst Großalarm aus. Nun kommt der Amokläufer in eine geschlossene Psychiatrie.

    Das Blut, die Schreie, der starre Blick des Amokläufers: Die Opfer, die dem Verfahren in Saal E.122 des Düsseldorfer Landgerichts als Nebenkläger gefolgt sind, haben das alles noch einmal durchleben müssen. Am Freitag bekommen sie ein großes Lob: „Wie ruhig und sachlich sie an der Hauptverhandlung teilgenommen haben in einer Zeit, in der dies vielen Menschen immer schwerer fällt: Das hat uns imponiert“, sagt der Vorsitzende Richter Rainer Drees.

    Soeben hat er Fatmir H. (37) dauerhaft in eine geschlossene Psychiatrie eingewiesen. Sogar der Verteidiger und der Betroffene selbst sind damit einverstanden. „Ich möchte mich entschuldigen“, hatte der noch bekundet.

    Seine Prognose ist denkbar ungünstig. Trotz der starken Medikamente und der seit Monaten andauernden Behandlung sind seine Wahnvorstellungen nicht abgeklungen, führt der psychiatrische Gutachter aus. Bessert sich der Zustand nicht, wird der 37-Jährige wohl den Rest seines Lebens in der geschlossenen Psychiatrie verbringen müssen.

    Der Feind im Kopf

    Sein Verfolgungswahn hatte sich immer mehr gesteigert. Aus Angst vor einem Feind, der nur in seinem Kopf existierte, hatte sich der in Wuppertal wohnende Mann eine Axt gekauft und nach eigenen Angaben beschlossen, dem Phantom zuvorzukommen.

    Er steigt in einen Zug, um den vermeintlichen Feind zu finden. Doch dann hätten ihm die tückischen Stimmen in seinem Kopf befohlen, mit der Axt auf die Reisenden einzuschlagen, damit ihn die Polizei erschießt und so von seinem Leiden erlöst, erklärte er.

    Aber die Polizei schießt nicht, und der von den Stimmen getriebene Mann aus dem Kosovo springt von einer Eisenbahnbrücke in die Tiefe. Die Ermittler vermuten zunächst: um zu fliehen. Doch der Kosovare sagt später dem Psychiater: um sich umzubringen.

    Schutz für die Gesellschaft
    In der Psychiatrie habe der 37-Jährige bereits einen weiteren Suizidversuch unternommen, indem er seine Zahnprothese geschluckt habe, berichtet der Gutachter. Staatsanwalt Martin Stücker wertet das Geschehen als achtfachen versuchten Totschlag und betont: „Hier war ein schuldlos Handelnder am Werk.“ Es gehe aber nun darum, die Gesellschaft vor ihm zu schützen.

    Videoaufnahmen und zahlreiche Augenzeugen ließen an der Täterschaft des 37-Jährigen keine Zweifel aufkommen. Den Opfern bleibt eine Aussage im Zeugenstand erspart. Einige schwebten mit Schädelbrüchen und gebrochenen Halswirbeln zeitweise in akuter Lebensgefahr. Mehrere leiden noch immer unter den Folgen und sind arbeitsunfähig, hatten Rechtsmediziner berichtet.

    Weil die Polizei zunächst einen Terroranschlag nicht ausschließen konnte, löste sie Großalarm aus. Die Züge stoppten, die Türen wurden verriegelt, Hunderte Reisende saßen stundenlang fest, bis das Areal von Spezialeinheiten durchkämmt war, um sicherzustellen, dass nicht noch weitere Attentäter lauern.

    Tragisch: Bei der Polizei hatte der Kosovare zuvor noch um Schutz und Hilfe gebeten, weil er verfolgt werde. „Die Polizistin hat mich aber nicht verstanden und nach Hause geschickt. Ich sollte mich melden, wenn irgendetwas ist“, so erzählt er es später dem Gutachter. Auch seinem Bruder berichtete er, dass er sich verfolgt fühlt. Dass von ihm eine tödliche Gefahr für andere ausgeht, damit rechneten beide nicht.

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article168948902/Die-Stimmen-haben-befohlen-mit-der-Axt-auf-Reisende-einzuschlagen.html

    Der andere ist dieser Rapefugee (offiziell abgelehnter Fickificki), der in Sigaue die Freundin eines jungen Mannes vor dessen Augen vergewaltigt, und greift jetzt JVA-Beamte an:

    NORDRHEIN-WESTFALEN BONNER SIEGAUE
    Paar beim Zelten überfallen – Mutmaßlicher Vergewaltiger vor Gericht
    Stand: 11:51 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

    Er soll eine Studentin vor den Augen ihres Freundes vergewaltigt haben: Rund fünf Monate nach dem Überfall auf ein junges Paar in der Bonner Siegaue steht der mutmaßliche Täter vor Gericht.

    Ein Paar wird beim Zelten überfallen, der Täter vergewaltigt die junge Frau vor den Augen ihres Freundes: Das brutale Verbrechen in Bonn hatte im Frühjahr bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Am Montag beginnt vor dem Bonner Landgericht der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 31-Jährigen Vergewaltigung und schwere räuberische Erpressung vor. Nach Angaben seines Verteidigers bestreitet der Angeklagte die Vorwürfe.

    Der aus Ghana stammende Mann soll in der Nacht zum 2. April in der Siegaue das Zelt des schlafenden Paares mit einer Astsäge aufgeschlitzt haben. Dann soll er seinen Opfern sechs Euro und eine Lautsprecherbox abgenommen haben. Laut Anklage zwang er dann die 23 Jahre alte Frau, das Zelt zu verlassen. Wenige Meter weiter soll er sich an ihr vergangen haben. Währenddessen soll er die Studentin weiter mit der Säge bedroht haben, sodass ihr 26 Jahre alter Freund sich nicht traute einzuschreiten. Anschließend flüchtete der Mann.

    Die Polizei suchte mithilfe von Phantombildern nach dem Täter. Fünf Tage später erkannte ein Spaziergänger den 31-Jährigen. Er wurde festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft – in einem besonders gesicherten Haftraum, weil er JVA-Beamte angegriffen haben soll, wie sein Verteidiger sagte.

    Asylantrag wurde abgelehnt

    Die Anklage stützt sich vor allem auf DNA-Spuren, außerdem trug der Mann bei seiner Verhaftung unter anderem die gestohlene Lautsprecherbox bei sich. Ein psychiatrisches Gutachten stuft den Angeklagten als schuldfähig ein.

    Wenige Tage vor der Tat war der Asylantrag des Mannes nach Angaben der Bezirksregierung abgelehnt worden. Dagegen habe er geklagt, das Verfahren sei noch anhängig gewesen. Der Angeklagte war im Februar aus Italien nach Deutschland eingereist und dort zuletzt in der Zentralen Flüchtlingsunterkunft Sankt Augustin untergebracht.

    Das Landgericht hat für den Prozess acht Verhandlungstage bis zum 19. Oktober angesetzt.

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article168916288/Paar-beim-Zelten-ueberfallen-Mutmasslicher-Vergewaltiger-vor-Gericht.html

  48. Zu dem EUMC-Projekt 9/11:

    “ Manche Länder, z.B. Portugal, fanden es wichtiger, Mitgefühl gegenüber den Opfern zu zeigen als auf die Gefühle der muslimischen Bevölkerung Rücksicht zu nehmen . “

    Diese Bemerkung aus der Studie ist starker Tobak !

    Rücksicht auf die Musel – ( noch ! ) Minderheit steht an erster Stelle !

    Empathie zu zeigen mit den Opfern und deren Angehörigen, eine Selbstverständlichkeit, ist
    kontraproduktiv !
    Vielleicht sollte man in den nach solchen Terrorakten offen gezeigten Jubel noch mit einstimmen ?

    Das Verhalten europäischer, insbesondere dt. Politiker, zeigt, daß man der in diesem Satz gewiesenen Richtung folgt:

    1. Man unterscheidet zwischen Islam, gut, und Islamismus, böse, eine Unterscheidung, die sich z.B. der
    Surensohn Erdogan ausdrücklich verbeten hat.
    2. Nach Bausteinen aus dem Betroffenheitsbaukasten etc. wird sofort das “ Kein Generalverdacht ! “
    nachgeschoben, man relativiert, vereinzelt, diagnostiziert psychische Gestörtheit usw. …
    3. Die Opfer bleiben anonym. Am liebsten würde man auch noch deren unbequeme Angehörigen aus
    der Welt schaffen. Vgl. dazu das Agieren der Regierung nach dem A.Amri – Attentat.

    Reconquista, nicht Islamflüsterei, tut not !

  49. Fragt der Tünnes seinen Freund Schäl (beide Kuffar und ohne Migrationshintergrund), weisst Du warum der Allah den Musels genau ein Bit mehr Verstand gegeben hat als einem Kamel? Schäl: woher soll ich so einen Muselscheiss denn wissen?
    Der gute Grund dafür ist dass ER nicht möchte dass die Musels beim Freitaggebet seine Moschee voll scheissen!! Ja, aber weshalb beten denn die jetzt alle auf der Strasse? Tünnes: ist doch klar, denen fehlt das eine Bit.

  50. @ Kadiem
    “ Manche Länder, z.B. Portugal, fanden es wichtiger, Mitgefühl gegenüber den Opfern zu zeigen als auf die Gefühle der muslimischen Bevölkerung Rücksicht zu nehmen . “

    Diese Bemerkung aus der Studie ist starker Tobak !
    ———–
    Ganz richtig! Es wäre gut, wenn man diese Überwachungsstudien kennt und die Islamisierungsstrategie der EU begreift. Diese Konstruktion der EU Agenturen erscheinen besonders deswegen sehr fragwürdig, „weil die Durchsetzung der hier sehr spezifisch interpretierten Grundrechte keineswegs einer gesellschafts- und kulturpolitisch neutralen Staatsgrundlage verpflichtet ist, sondern dem Ideologie-Konzept der Multikulturellen Gesellschaft“. Und dann muss man sich fragen, wer diese EU-Bürokraten in der Hand hat. Wer führt diese Marionetten?
    Es lohnt sich, das zu lesen: http://www.aktion-kig.de/nachrichten/EU-Grundrechteagentur.html

  51. Ist das da oben im Bild nicht eine Sitzblockade? Warum kommt da nicht die Polizei mit Pfefferspray und Wasserwerfer?

    Mit Pepper Spray Pike wäre das wohl nicht passiert.

  52. @Michael, 22.09.17 at 22:08

    Danke für den aufschlußreichen Link !

    Ja, die Drahtzieher im Hintergrund, die die EU – Puppen tanzen lassen !
    Mit dabei : Surensöhne der Wüste, die das Ganze kräftig ölen !

  53. Die FRA,“Agentur der Europäischen Union für Grundrechte“, ist eine typisch linksgestrickte Einrichtung auf EUdSSR-Ebene. Besagter Professor Michael O’Flaherty stammt aus der Northern Ireland Human Rights Commission (NIHRC) und ich wette, man wird fündig, wenn man die Biographie des sauberen Herrn „Professor“ auf Verbindungen zur IRA/Sinn Fein durchleuchten würde (sozusagen von der IRA zur FRA). Die IRA mit ihrer materiellen Unterstützung durch links-national-sozialistische Diktaturen aus der arabischen Welt, wie Libyen unter Gaddafi und den Irak unter Saddam Hussein!
    Das ist ähnlich wie mit Stasi-Vergangenheiten bei „unseren“ Linkenpolitikern oder entsprechend „ehemaligen“ maoistischen, trotzkistischen und militant-spontaneistischen „Engagements“ bei West-Linken und Grünen!

    Die FRA, die „Agentur der Europäischen Union für Grundrechte“, ist eine der Infektionsherde, über die die „Organisation für ISlamische Zusammenarbeit“ (OIC), die als Zusammenschluss aller ISlamischen Länder gegründet wurde, um „Palästina“ zu „befreien“, d. h. Israel zu zerstören, Einfluss auf uns Europäer nimmt, um massenhaft Muslime bei uns auszuwildern und den ISlam als vermeintliche „Religion wie jede andere“ zu installieren.
    Von Anfang an verstand die OIC es geschickt, die Klaviatur von „Anti-Diskriminierung“ und „Anti-Rassismus“ zu spielen, während es in arabischen Ländern immer noch schwarze und asiatische Sklaven gibt, in allen ISlamischen Ländern Juden und Christen diskriminiert und verfolgt werden und überall im Nahen und Mittleren Osten „Ausländer“, auch arabische und ISlamische „Brüder“, massiven politischen und rechtlichen Restriktionen unterliegen. Gerade die ewig vorgeführten „Palästinenser“ sind in den meisten arabischen Ländern immer noch allenfalls geduldete und oftmals verfolgte Fremde, zumal man ja die „palästinensische Flüchtlingsfrage“ für alle Zeit „offen halten“ möchte…
    Natürlich hat auch die OIC eine neue Dimension angenommen, weil es kaum noch säkulare Regime im Nahen und Mittleren Osten gibt, sondern diese, ebenso wie politische Bewegungen vom ISlam(ismus) beerbt wurden.

    Die kulturrevolutionären Umerzieher und Umvolker in Westeuropa, die sich regelmäßig darüber echauffieren, dass die „pöhsen, pöhsen Osteuropäer“ in trauter Eintracht von Regierung und Regierten keinen ISlam mit Terror, Gewaltkriminalität, kulturnarzisstischer und sozialer Abschottung in parallelgesellschaftlichen Kulturkolonien und ständig neuen Forderungen bei sich haben wollen, nachdem sie kommunistische Fremdherrschaft und Fremdbestimmung abgeschüttelt haben, sehen in der Ansiedlung von Muslimen ein probates Mittel, um unsere Gesellschaften demographisch, sozial und politisch umzugestalten. Nachhaltiger, als dies Mao und Pol Pot mit ihren Kulturrevolutionen vermochten!
    Es ist dabei auch bezeichnend, wie linksgedrehte „Kämpfer gegen Rechts“ dem konkreten und realen ISlamischen Faschismus den Weg bereiten, indem sich linke und grüne Parteien von ISlamischen Extremisten wählen lassen. [Die Spitzenfunktionäre der ISlamfaschistischen AKP Erdogans bei uns in Deutschland starteten fast durchweg ihre „Politikerkarrieren“ bei SPD und Grünen!]

    Wem Loyalität und Solidarität der meisten „Deutschtürken“ gehören, konnten wir bei deren Abstimmungsverhalten erleben, als sie in breiter Mehrheit für den Hitler-Klon in Ankara votierten, Aufrufe zu Mord und Totschlag inbegriffen!
    Den aufmarschierten Faschismus ISlamischer und arabischer Israelgegner und ihrer nützlichen Idioten aus der (anti-)deutschen Linken begleiten alljährlich brav deutsche Polizeibeamte, ohne einzugreifen, auch wenn „Juden ins Gas!“ oder „Tod Israel“ skandiert wird.

    Natürlich treten die linksgrünen Kulturrevolutionäre, nicht nur bei uns in Deutschland, dafür ein, muslimische Unterschichten schnellstmöglich „einzubürgern“ und mit „Wahlrecht“ auszustatten, um sie als Wählerschaft gegen die angestammten Mehrheitsgesellschaften in Stellung zu bringen.
    Manche der orientalischen „Kulturbereicher“ gehen dabei über das Ziel hinaus und üben den Terror aus, den sie von zuhause bei uns eingeschleppt haben. Und – simsalabim – sind es auf einmal „Belgier“, „Briten“ oder „Franzosen“, die sich und vor allem andere in die Luft gesprengt haben.

    Was die linksgedrehten Blockparteien bei uns wirklich traf und entsprechend ärgerte, war der Umstand, dass der Führer in Ankara seine fünften Kolonnen zum Boykott der deutschen Parteien aufrief. Durchaus planmäßig, denn im nächsten Schritt werden türkisch-, arabisch- und ISlamorientierte Parteien gegründet, die die weitere ISlamisierung bei uns vor Ort orantreiben.
    Da brauchen die OIC-Länder nicht einmal mehr mit der Terror- oder Erdölwaffe zu drohen wie in den 70er- und 80er-Jahren, die demographischen Zeitzünderbomben ticken unüberhörbar überall in unseren Metropolen!
    Wie der Weg eines westeuropäischen Landes in ein Kalifat vonstatten gehen wird, hat Michel Houellebecq für Frankreich in seinem Roman „Unterwerfung“ beschrieben. Dass dieser Weg in den ISlamischen Faschismus tatkräftig von linken und bürgerlich-liberalen Parteien und ihrem „Kampf gegen Rechts“ bereitet wird, versteht sich von selbst!
    Mit der Wahl „rechtspopulistischer“ Parteien mag noch keine wende eintreten, aber sie sorgen in Parlamenten dafür, dass die ISlamisierung nicht klammheimlich oder unter politisch-korrektem Geschwurbel über die Bühne geht.
    Insofern muss morgen jedermann, jede Frau, der/die die ISlamisierung erkannt (oder gar erfahren) hat, AfD wählen!

  54. @OSIm2012 23.09.2017 at : 16.01

    Danke für Ihren informativen Kommentar !

    “ um massenhaft Muslime bei uns auszuwildern … „, eine tolle Formulierung !

    Hoffen wir, daß mit einer starken AfD – Opposition diese brisanten Multikulti – Ideologie – Konzepte öffentlich gemacht werden, um die Mär von dem “ friedlichen Islam “ ad absurdum zu führen !

Comments are closed.