Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg.
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg.
Print Friendly

Von J. DANIELS | Ein großer Tag für die „Relocation-Beauftragten“ unserer Mutti-Kulti-Gesellschaft. Und ein weiterer wichtiger Schritt für die umtriebigen Umvolkungs-Zombies in Straßburg, um unser Land planmäßig mit ideologiegetriebenen Killermaschinen zu fluten.

Vor einigen Tagen wurde die Abschiebung eines von den Behörden als extrem gefährlich eingestuften „Islamisten“ aus Deutschland vom „Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte“ per sofortiger Wirkung gestoppt. Dieser habe Suizidgedanken geäußert und sich bereit erklärt, mittels „Verwendung gemeingefährlicher Waffen“ einen Anschlag auf Zivilisten in Deutschland zu verüben. Die Abschiebung war in vollem Gange – dagegen hatte er geklagt.

Anzeige

„Back in the U.S.S.R.“ – Der Bremer Abschiebungs-Krimi

Der 18-jährige „Gefährder“ aus Dagestan saß bereits in Polizeibegleitung im Auto und war unterwegs zum Frankfurter Flughafen, von wo er auf Kosten des Steuerzahlers von einem bereit stehenden Flugzeug nach Moskau gebracht werden sollte. Dann jedoch wurde die Abschiebung plötzlich abgebrochen, der Wagen unverzüglich an die Weser zurückbeordert. Der „Bremer“ hatte zuvor vergeblich beim Bundesverfassungsgericht geklagt. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte EGMR folgte umvolksam-folgsam dem Antrag der Anwälte und setzte die fast vollendete Abschiebung nach eingehender Prüfung mit Sofortwirkung aus.

Der islamische Gefährder soll im berüchtigten Messenger-Dienst „Telegram“ mit einem „Islamisten“ aus Essen und IS-Terroristen in Syrien kommuniziert haben. Es lägen laut Bremer Behörden eindeutige Belege dafür vor, dass er bereit sei, Anschläge zu begehen. Dass der Dagestaner konkrete Anschlagsziele auf Polizeistationen und verschiedene Justizgebäude in Bremen benannt hat, wurde mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht expressis verbis bestätigt. Das Bundesverwaltungsgericht bestätigte aber die Einschätzung aus Bremen, dass es sich bei dem jungen Mann um einen terrorbereiten Gefährder handle, das  Bundesverfassungsgericht erklärte seine Abschiebung sogar als rechtens. Zumindest nach Russland, das sich sogar bereit erklärte, den Mann mit russischem Pass „zurückzunehmen“, nicht jedoch ins wilde Dagestan, dort sei er „vor Verfolgung und Folter nicht sicher“.

Ein gefährlich gefährdeter gefährlicher Gefährder

Der Terror-Tenor der „vorsorglichen“ Eilentscheidung der Europäischen Hohen Richter könnte also darauf gerichtet sein, dass das Recht auf Leben, das Recht auf Religionsausübung und „freie Meinungsäußerung“ im kaukasischen Dagestan nicht in dem Maße gewährleistet sei wie im Deutschland des fürsorglichen Justizministers Heiko Maas. Gläubige Muslime sähen sich insbesondere unkalkulierbarer Verfolgung ausgesetzt.

Ein umfassender Blick auf Wikipedia könnte allerdings das Weltbild der proaktiven Straßburger Menschenrechtsschützer hinsichtlich des vorgebrachten „Verfolgungssyndroms“ der „Islamisten“-Anwälte schärfen: 94 Prozent der Bevölkerung Dagestans sind ethnische Muslime, sogar zehn Prozent aller Muslime Russlands leben dort …

„Nun sind sie halt da!“ – ist das fatale Submissions-Credo des kruden Merkelismus der letzten Jahre. Klar, wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen. Und in Grimms Märchen kann Kohls Mädchen exakt nachverfolgen, dass auch die von ihrem Besitzer „entsorgten“ Bremer Stadtmusikanten zu guter Letzt ein gemütliches Hanse-Haus fanden, das ihnen so gut gefiel, dass sie sich entschlossen, „dort für immerdar zu bleiben“.

Für den steuerzahlenden deutschen Bürger hoffen wir, dass die Bundesregierung für ihren dschihad-bereiten Bremer Stadtmuselmanen eine ausreichend gedeckte Reiseausfallversicherung für den bereitgestellten Lear-Jet abgeschlossen hat. Denn hinsichtlich der Eilentscheidung bezüglich des Abschiebestopps muss man beileibe kein „Prophet“ sein.

Der Berg kommt zum Propheten – von Dagestan nach Dogmatistan Deutschland

Es darf sich angesichts der zehntausendfach devot kultivierten Täterschutz-Urteile langsam die Frage erheben: wer schützt unsere Menschenrechte vor den sogenannten Menschenrechts-Schützern im brandgefährlichen „Großversuch des Willkommensfetischismus“?

In einem Europa, das seine Bürger zwar vor belgischen Eiern, deutschen Stinkermotoren und gefährlich geschlechtsdeterminierenden rosa Barbies aus den teuflischen Trump-USA schützt, nicht jedoch vor anschlagsbereiten Dschihadisten. In einem bunten Dogmatistan, in dem die Anschaffung von exklusiven „Stehurinalen für Frauen aus der Design-Schmiede Matteo Thun“ höhere fiskalische Priorität genießt als der umfassende Schutz der leidkulturgeplagten Bevölkerung. In dem man fassungslos die verfassungslose Hausdurchsuchung des bayerischen AfD-Landsvorsitzenden im frühen Morgengrauen durch den sogenannten „Verfassungsschutz“ akzeptiert und die kriegsähnlichen Verwüstungen ganzer Hamburger Stadtteile durch linksextreme Gesinnungsgenossen verharmlost … und vom Steuerzahler gleich dreimal bezahlen lässt.

Es könnte schleichend der unfassbare Eindruck entstehen, dass all diese kleinen teuflischen Puzzleteile bei distanziertem Blick ein großes Ganzes ergeben, das weitaus größer als die Summe seiner Teile ist. Denn die Flutung mit all den todbringenden Amris, Ahmads, Ahmeds, Mostafas, Mustafas und Antifas ist der deutschen Obrigkeit mehr als „willkommen“.

EuGHenisch korrekt

Im Zuge der „Neuen Sozialdarwinistischen Gesellschaftstheorie“ (NSG) der Bunten Republik werde mit ALLER Macht versucht, die erfolgreiche konservativ-liberale Ordnung zu zerstören und die verhasste freiheitsbejahende „libertin-bourgeoise Inzucht“ auszuhebeln. Der Europäische Gerichtshof EuGH fördere offensichtlich auch diesen pervers-reversen Spartanismus einer von oben diktierten rot-grün-bunten EuGHenischen Bewegung des „Zeit-Geistes“ (hat nichts mit der beliebten Wochen-Gazette zu tun). Auch durch die nachträgliche Zubilligung durch das nun völkerrechtlich halb-legalisierte „Selbsteintrittsrecht Deutschlands“ bei der „illegalen“ Massenzuwanderung. Kein salomonisches Urteil, wie bejubelt, sondern im Langzeiteffekt ein eiskalt selektiertes „survival of the fittest … terrorists“.

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU): „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe“.

Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der EKD: „… zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern – da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht …“. Diese Aussage war direkt auf das bürgerliche Familien-Programm der AfD bezogen.

Katrin Göring Eckardt: „… und ich freue mich drauf!“

Dem designierten Bundesinnenminister Joachim Herrmann, CSU, darf hingegen nach einem Urteil des Amtsgerichts Karlsruhe noch als „Wunderbarem Inzuchtsprodukt“ straffrei gehuldigt werden.

„Fortschrittliche Urteile“ gegen Terroristen und Sexualmörder – der Tagesschau „Faktenfinder“

Zu den bislang getroffenen Täterschutz-Entscheidungen des Straßburger Gerichts klären die faktenfindenden Neun-Milliarden-Euro-Zwangsgebührenvernichter den ahnungslosen TV-Trottel sodann behutsam auf.

Wegweisende Urteile statt Gängelband! Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte stoppt kurzfristig die Abschiebung eines Gefährders aus Bremen. Das sorgt für „Unmut“ …

garniert mit einer Portion Meuthen-Bashing der Fake-Fakten-findenden Meute, so als ob dieser die Bremer Anschläge höchstselbst geplant hätte.

Und weiter:

Im Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte sind immer wieder wichtige Urteile gefallen, die von vielen Deutschen als Fortschritt gesehen werden. Wegweisend ist etwa ein Urteil aus dem Jahr 2011, durch das Menschen, die Missstände aufdecken – also Whistleblower – besser geschützt werden…

Auch in der Klage des verurteilten Mörders Magnus Gäfgen gegen die Bundesrepublik sprach sich der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte mit großer Umsicht für den menschenrechtlich verletzten „Opferstatus des „Mörders“ aus: der Opferstatus Gäfgens sei durch die drastische „Bestrafung der verantwortlichen Polizeibeamten nicht entfallen, insbesondere da die ausgesprochene Sanktion nicht den notwendigen Abschreckungseffekt hatte, um vergleichbaren Konventionsverletzungen vorzubeugen“. (Urteil vom 1. Juni 2010, Nr. 22978/05)

Wer schützt die deutschen Menschenrechte vor solchen Menschenrechtlern?

banner

108 KOMMENTARE

    • Was der Biologe Prof. Eibl-Eibesfeld zu verschiedenen Reproduktionsstrategien weißer und schwarzer Menschen (USA) in seinem Buch ‚Der Mensch-das riskierte Wesen'(1988) aufweist, schreibe ich kurz hier:“ Diesen Erhebungen zufolge werden Schwarze früher geschlechtsreif, bekommen früher Kinder, sind im sexuellen Verhalten freier, und die Dauer der Schwangerschaft ist kürzer: Mit der 39. Schwangerschaftswoche sind 51% der Kinder geboren, gegenüber 40% bei Weißen, mit der 40. Woche bereits 70% gegenüber 55% bei Weißen.Die schwarze Bevölkerung hat daher eine höhere Reproduktionsrate als die weiße. … Das kann auf längere Sicht die Verdrängung der reproduktionsschwächeren Ethnie bewirken. Grund genug, sich nicht allzu leichtfertig auf Experimente dieser Art einzulassen. Diskutiert man diese Frage heute in Europa, dann hört man auf den Hinweis einer möglichen Zurückdrängung des Europäers – die sich zahlenmäßig bereits belegen läßt – ‚ Na, und wenn schon ‚. Ein solcher Standpunkt ist nicht akzeptabel. … es ist moralisch nicht vertretbar, aus ethnischem Selbsthaß oder aus Gleichgültigkeit Bedingungen herbeizuführen, durch die die Zukunft der eigenen Gemeinschaft gefährdet wird. Schon gar nicht dürfen Politiker eine ‚Na – und – Haltung‘ einnehmen, da sie sich ja verpflichteten, die Interessen des eigenen Volkes wahrzunehmen, und mit einer solchen Haltung wortbrüchig würden. Sie ist oft auch inkonsequent, weil dieseben Personen, denen die Verdrängung der eigen Ethnie angeblich wenig bedeutet, sogleich protestieren, wenn es sich um die Gefährdung anderer handelt. … Auch das Herabspielen der Probleme halte ich in diesem Zusammenhang für ethisch nicht vertretbar.“

  1. Zu den Kosten: Ich habe mal einen Prozeß eines Assogranten und seiner Anwälte durch alle Instanzen bis zum Verfassungsgericht – „will hierbleiben!“ – verfolgt (habe das hier auch mit Urteils-Kennzeichen gepostet, finde es auf die Schnelle nicht). Darin hieß es u.a.:

    „Die Kosten von 30.000 Euro für das Verfahren trägt das Land Nordrhein-Westfalen.“

    Noch Fragen?

    • Hier ist es:

      https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2017/05/rk20170508_2bvr015717.html

      Übrigens ist die Kanzlei (Walliczek & Dias in Minden), die das für den Syrer, der nach Griecheland abgeschoben werden sollte, durchgefochten hat, der „Refugees Law Clinic“ der Uni Hannover angeschlossen.

      Noch Fragen? Michel zahlt. Und das war EIN 30.000-Euro-Fall. EINER von Hunderttausenden. Neben den Kosten, die diese Dinger neben dem Rechtsweg verursachen.

      Kollaps.

    • Besser kann man übrigens den Begriff „Asylindustrie“ nicht verdeutlichen: Eine Kanzlei, spezialisiert auf Klagen von Schmarotzern, die IMMER von der Staatskasse = Steuerzahler übernommen werden, hat da mal lässig 30.000 Euro verdient.

    • Ich schrieb zum BVerfG: „Urteil“. Ist aber nur eine „Entscheidung“. Was es nicht besser macht.

  2. „Es könnte schleichend der unfassbare Eindruck entstehen, dass all diese kleinen teuflischen Puzzleteile bei distanziertem Blick ein großes Ganzes ergeben, das weitaus größer als die Summe seiner Teile ist. Denn die Flutung mit all den todbringenden Amris, Ahmads, Ahmeds, Mostafas, Mustafas und Antifas ist der deutschen Obrigkeit mehr als „willkommen“.“

    so sieht es aus.

  3. Das mit den Suizidgedanken ist doch nur eine Masche, auch unser Bautzener „King Abode“ stellte sich letzten Freitag aufs Dach, von wo aus er die Polizisten mit Steinen und Flaschen bewarf und mit einem Messer bedrohte.
    Mittlerweile ist er aus der Klapse wieder entlassen und angeblich in eine Einrichtung im Landkreis Bautzen verlegt worden.

    http://www.lausitznews.de/pressebericht_18946.html

    Mal sehen wann der „King“ wieder in Bautzen auftaucht, beim letzten Mal war er auch im Handumdrehen wieder da.

    • Gestern nen Bericht im Focus über die 2 Seiten des King abode gelesen …von wegen intensivtäter usw.
      Aber er könnte ja total gut mit Kindern und würde ja auch bei sozialen Projekten so toll mitmachen …dazu ein Foto von ihm mit ne kalashnikov
      Und dann lassen die den mit Kindern interagieren und prahlen noch damit …vollkommen irre
      Da ist auch jegliche Diskussion unnötig
      Die haben ALLE ihren verstand verloren
      Richter Anwälte Politiker Medien und und und ….alles Irre, nicht so ein bißchen Nein vollkommen irre!!!

  4. „Mit einem Küchenmesser verletzte am Samstag gegen 18.50 Uhr ein 27-Jähriger im ICE-Zug zwischen Offenburg und Karlsruhe einen 38-jährigen Fahrgast, der den aggressiv gestimmten Mann beruhigen wollte.

    Der 27 Jahre alte Mann war zunächst in Offenburg zugestiegen und konnte keinen Fahrausweis vorweisen. Er war daher gebeten worden, den Zug in Baden-Baden wieder zu verlassen. Nach dessen Weigerung verständigte ein Zugbegleiter die Bundespolizei, worauf der Betroffene zunächst laut wurde, Mitreisende beleidigte und diese mit Fäusten bedrohte.

    In der Folge steigerte sich seine Aggressivität derart, dass er plötzlich aus seinem Rucksack ein Küchenmesser und eine Glasflasche zog, die er sogleich zerbrach. Als ihn der 38-jährige Fahrgast beruhigen wollte, ging der 27-Jährige stattdessen – in einer Hand den
    abgebrochenen Flaschenhals und in der anderen das Messer – auf den Fahrgast los. Der wiederum erlitt bei der Messerabwehr diverse Verletzungen an Schulter, Händen und Oberschenkel. Letztlich war der 27-Jährige mit Unterstützung des Zugbegleiters wieder soweit in Raison zu bringen, dass er beim nächsten Halt am Karlsruher Hauptbahnhof von Beamten der Bundespolizei widerstandslos festgenommen werden konnte.

    Die weiteren Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den bereits polizeilich auffällig gewesenen Mann führen nunmehr die Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Karlsruhe.

    Der aus Gambia stammende Asylbewerber kam nach einem Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Sonntag in Untersuchungshaft. Laut einer gemeinsamen Pressemitteilung von der Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe.“

    https://www.karlsruhe-insider.de/news/mann-attackiert-fahrgast-mit-messer-13525/

    • Kapstadt, Hafenpromenade: Bei Einbruch der Dämmerung verlassen alle Weißen und Touristen diesen hübschen Ort (Eloi), weil da Neger (Morlocks) anfangen, Bierflaschen zu zerschlagen, um dann mit deren gezacktem Flaschenhals auf Mord- und Raubzug zu gehen. Ist seit etwa 30 Jahren bekannt.

      Neuerdings auch in Germoney.

    • Nun stelle man sich vor, ein trainierter Dummdeutscher hätte diesem tobenden Tier seine Grenzen aufgezeigt. Etwa mit einem Kick an den traumatisierten Kopf oder einem ordentlich bereichernden Hieb in das wutentbrannte Gesicht. Von beidem wäre das Goldstück eine weile in Morpheus Reich gewandert. Oder ein weniger Ausgebildeter hätte den armen, traumatisierten Gast der Uckermarck-Domina am Ende mit einem Gegenstand ( Flasche, Koffer etc) ernsthaft verletzt, im besten Fall dessen wertvolles Leben beendet, um Gefahr für Leib und Leben“ Anderer ( Fahrgäste) abzuwenden…. Ich glaube, an den Konsequenzen für diesen Verteidiger besteht kein Zweifel, oder? Abgesehen davon, dass Fatima Roth und Konsorten wieder mit den üblichen, sinnentleerten „Argumenten“ ihren obszönen Barrikadentango hingelegt hätten, es wäre auf alle Fälle mit dem Ende der wirtschaftlichen Existenz des sich Wehrenden einhergegangen. Das genannte Urteil ist einfach nur ein weiterer Beweis: Deutschland und Europa werden von Schwachsinnigen regiert.

    • Also werden Zugbegleiter gebracht, die bewaffnet sind.
      Die so einen gemeingefährlichen Irren sofort abknallen können.

  5. Den Islamen aus Dagestan sollte man den Richtern des europäischen Gerichtshofes vor die Füße kippen. Sollen die sich doch um ihn kümmern, denn schließlich haben sie ihm doch den weiteren Aufenthalt ermöglicht. Nun sollten die sich auch um sein weiteres Wohlergehen sorgen.

    • … das war auch mein erster Gedanke. Vor so viel selbstmörderischer Idiotie bleibt einem einfach die Spucke weg. Schlechteres als diese EU-Gremien gibt es nicht, die müssen weg, sofort und ganz.

  6. Und wieder ein paar Stimmen mehr für die AfD! LOL
    Komisch, in Amerika hätte es dann wohl gehießen(?) „Auf der Flucht erschossen!“, oder auch immer gern genommen: „Funkstörung, wir können nicht verstehen!“
    Es wird immer unerträglicher mit der genormten EU Gurkentruppe. Was hat die sich in innere Angelegenheiten der Staatssicherheit einzumischen? Und selber ist sie im Falle eines Anschlags von diesem Abschaum nicht angreifbar bzw. regresspflichtig!
    Warum dürfen wir Bürger nicht selber über eine Mitgliedschaft unseres Staates in der EU entscheiden, wie die Engländer auch?
    Ich kenne nur eine Partei, die sowas überhaupt in Erwägung zieht!
    Es hilft alles nix, im September könnten wir dem ganzen Dreck und Sumpf endlich ein Ende setzten.
    !!! AfD !!!

  7. Na ja, offenbar ist es moralischer, er bringt Dutzende von Merkel-Kötern um bevor er sich selbst etwas antut oder in seinem Heimatstaat mit kulturkonformen Strafen belegt wird. Denn die kennt er.

    Sicher ist: Dieses Asylrecht stammt aus tiefster Vergangenheit, jenseits von Globalisierung und digital-ferngesteuerten Zeitbomben.

  8. Den EuGH in Ehren, seiner „Urteile“ sollte man sich geflissentlich ERWEHREN (!)

    Diese Entscheidung erachte ich als „terroristischen Akt“ der „Rechtsprechung- /-beugungsinstanz in Straßburg.

    Die Menschen müssen sich endlich wehren. Solche Kriminellen dürfen wir nicht und niemals dulden in Deutschland. Schafft ihn fort. Schafft ihn hinaus (!).

  9. Dieser Irrsinn.
    Da kann ein kleines, unbedeutendes, ausgeleiertes, dummes Richterlein so mir nichts, dir nichts deutsche Gesetze außer Kraft setzen..
    Ich bin schon lange für eine der Politik, wo die Justiz der Regierung untergeorndet ist.
    Die Gewaltenteilung ist ein Irrtum.
    Lange lebe Polen.

    • Deshalb muss die EU zurückentwickelt werden auf den Zustand souveräner Staaten mit Grenzkontrollen und eigener Währung. Das hieß EWG und war ausreichend. Der ganze EU-Moloch muss weg.

    • Es handelt sich um den EUGh, kein deutsches Gericht. Deutschland unterwirft sich als speichelleckender Sklave des EU-Systems dem Gericht freiwillig, d.h. man könnte den Gefährder durchaus abschieben wenn man denn wollte. Will man aber nicht.
      Die Gewaltenteilung ist eine gute demokratische Einrichtung wenn sie dann auch konsequent umgesetzt wird und nicht „reinregiert“ wird wie in Deutschland z.B. beim „Netzwerk-Denunziantengesetz“.
      – quote –
      Lange lebe Polen.
      – unquote –
      Die PiS – Partei mit ihren Reparationsforderungen an Deutschland etwa?
      Einige begreifen hier nicht daß wir uns auf das Ausland nicht verlassen dürfen sondern nur auf uns selber.
      Die ausl. Staaten hassen und verachten uns – fast ausnahmslos – alle. Die wollen nur unser Geld. Nur darum geht es!!! Ausnahmen gibt es nur in Asien/Südostasien. Die wollen nix von uns.
      Die osteuropäischen Staaten vorneweg.

  10. dazu passt die facebook-nachricht vom ukrainischen Militärgeheimdienst, dass heute nacht im Donbass 5 weitere russische Soldaten getötet wurden, darunter 2 aus Dagestan. Die ukrainische Armee schiebt die Dagestaner auf ihre Weise ab, im Leichensack!

    • Unglaublich, die Asylanten bekommen nagelneue Häuser. Schau dir mal das stolze und selbstgefällige Grinsen dieser Deutschen an. Und für Deutsche haben die nicht den Dreck unter ihren Fingernägeln übrig, da gibt es gegenüber den Deutschen am Arbeits-Soziamt nur dumme und demütigende Kommentare von den Sachbearbeitern, gegenüber Deutschen wird die knallharte Geld-Verweigerungslinie durchgezogen.

      Das diese Häuser in 1 Jahr völlig verwohnt sein werden raffen die natürlich nicht. Dann gibt es halt 1 Million für die Sanierung, kostet ja nichts, zahlt der Staat. Die Nachbarn können schon einmal gewaltige Wertverluste für ihre Wäuser einkalkulieren. Werden die jetzt im oktober AfD wählen, bin gespannt.

  11. Die Bio-Deutschen sollten eine klare Forderung an die Politiker dieses Landes stellen:

    WENN (!) ihr weiter regieren wollt, dann MUSS (wie in Kanada) die Möglichkeit von „Flüchtlingen und Asylsuchenden“, gegen Ablehnungs- und Ausweisungsbescheide, sowie Abschiebungen Rechtsbehelfe einzulegen, BEENDET WERDEN. Ein- für allemal und UNWIDERRUFLICH (!)

  12. „Wer schützt die deutschen Menschenrechte vor solchen Menschenrechtlern?“
    Gute Frage. Gilt auch ganz allgemein und ausserhalb Deutschlands.
    Analog mit Antirassismus, der in der Realitaet Rassismus ist, Gleichberechtigung, die in Wirklichkeit Diskriminierung ist usw..

    Die Liberalen und Linken haben sich selber verraten und verkauft, nur die sehr Konservativen und Nationalisten sind sich treu. Aber etwas zu treu, um die Mitte mitreissen zu koennen.
    Die zugereisten Barbaren gewinnen Land, und die globalistischen Eliten frohlocken, waehrend zivilisierte Gesellschaften ausgeloescht werden (ganz offenbar auch genetisch nicht nur strukturell).

  13. wenn davon gesprochen wird dass Fachkräfte aus Afrika die Renten sichern sollen ist das durchaus ernst gemeint, die tuffigen Deutschen gehen jetzt irgendwie davon aus dass die arbeiten, gibt ja noch einen anderen Lösungsansatz…

    • Ja der ist gut. wer kein Englisch kann, nehmt den Youtube-Übersetzer, in dem Fall funktioniert er recht gut.

      Zu Facebook, Google und Youtube siehe hier:

      USA:

      Die Zerschlagung der alternativen Medien hat begonnen !!!

      Schaut euch dieses deutschsprachige Video unbedingt an!

      http://www.dailymotion.com/video/x5w8b8e

      PI-Mod, das ist auch für PI WICHTIG!

    • @Polit222UN
      Ist das Video gelöscht worden oder wo ist das zu finden? War das bei Achgut eingebettet? Ich finde dort nur einen Link zu Wikipedia.

    • Polit222UN

      Murray hat fast Recht wenn er sagt „hunderte Millionen Afrikaner/Asiaten haben Anrecht aus Asyl“. Wahrscheinlich geht die Zahl sogar in die Milliarden. Die Antwort darauf kann nur lauten, dass dieses BRD-Asylgesetz, da es ein utopisches und finanziell unerfüllbares Anspruchsdenken erzeugt, kann daher nur lauten, dass gesamte BRD-Asylrecht komplett und ersatzlos zu abzuschaffen ist. Andernfalls wird Mitteleuropa zusammenbrechen.

    • PS: schöne Umschreibung für einen illegalen Asylforderer
      Der wird bestimmt bald wieder heimlich auf freien Fuß gesetzt…

  14. Alle hierbleiben! Der letzte Abschaum des Planeten! Deutschland als Cloaca maxima, Klärgrube, Sickergrube, als Rieselfeld, als Giga-Dixiklo der Welt.

    *Seufz*

  15. „Vor einigen Tagen wurde die Abschiebung eines von den Behörden als extrem gefährlich eingestuften „Islamisten“ aus Deutschland vom „Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte“ per sofortiger Wirkung gestoppt.“

    Man könnte ihn in der Jugendarbeit einsetzen.
    …davor vielleicht noch ein schneller Selfie mit Mutti.

    …auf dass die Schrift erfüllt werde.

    • unsere Menschenrechte interessieren diese EU Spacken für Illegalenrechte überhaupt nicht…

    • qha-be 8. August 2017 at 14:31
      „unsere Menschenrechte interessieren diese EU Spacken für Illegalenrechte überhaupt nicht…“
      Das ist wohl weit überwiegend so.
      …der „Rotweingürtel“…

      Ich vermute jedoch eher, hinter Derartigem steckt inzwischen mehr:
      Hält man ihn hier,
      hat man eine kontrolle,
      so hofft man.

      Man „füttert Krokodile“.
      Eine ausweisung würde den fundamentalismus und die entschollsenheit noch vergrößern,
      fürchtet man,
      denke ich.

      Mit/durch Lauheit, Relativismus, Verdrängung, temporäre(r) Schmerzfreiheit…
      „geht die „Welt“ zugrunde.“
      Mit/durch Lauheit, Relativismus, Verdrängung, temporäre(r) Schmerzfreiheit verhindert man Operationen zur Entfernung des Krebsgeschulstes bis zum Tod des Patienten.

  16. Wenn sogar Bremer (!) Behörden merken daß der Mann gefährlich ist muss was dran sein… Bremer Behörden merken nämlich sonst eher selten etwas.
    Ein weiterer „Sieg“ für die „Mönschenrechtler“ der eng mit den Systemparteien kooperierenden Asyl- und Abschiebeverhinderungsindustrie und ein weiterer potentieller „psychisch labiler Einzeltäter“, der es sich in unserem Land breit machen kann auf Kosten des Steuerzahlers. Bei den Grünen haben bestimmt die Sektkorken geknallt (die Geschichte ist schon einige Tage alt).
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167300979/Europaeischer-Gerichtshof-stoppt-Abschiebung-von-Gefaehrder-aus-Deutschland.html
    Man beachte die über 600 Kommentare. Meistens pi-minded aber am 24.9. wird Merkel trotzdem gewählt. Wen denn sonst?

  17. Jetzt kommt es ganz dicke, gerade auch für die linken BRD-Eliten. Was absehbar war passiert jetzt, Türken/Moslems wenden sich von den BRD-Eliten ab, so wie es hier von PI schon lange vorhergesagt wurde. Die dummen BRD-Eliten werden jetzt nicht gebraucht, denn dank Merkels Asyl-Wahn rollt der Islamisierungstsunami jetzt ganz von allen über Deutschland hinweg, und Merkel wird eh zur BK gewählt.

    Deutschtürken wenden sich von deutscher Politik ab !!!

    Mit Sihccrheit nicht nur die „Deutsch“türken, sondern wohl eher die meisten Moslems.

    Zitat: „Meinungsforscher erwarten, dass der Dauerknatsch zwischen Berlin und Ankara auch Einfluss auf den Ausgang der Bundestagswahl haben wird. Viele Wahlberechtigte mit türkischen Wurzeln dürften der Wahl am 24. September fernbleiben.“

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_81839532/bundestagswahl-hat-erdogan-gewonnen-deutschtuerken-wenden-sich-von-deutscher-politik-ab.html

    Da sich das Verhältnis weiter verschlechtern wird, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt den Türken/Moslems Rückwanderungsprämien anzubieten.

    • Deutschtürken. LOL, typisch T-offline.
      Das sind höchstens Türken, die hier schon länger in Hartz 4 leben 😉

  18. Man sollte sich die verbrecherischen ‚Richter‘ gut merken. Sie werden noch für das Ableisten von lebenslanger Zwangsarbeit gebraucht.

  19. Oh Tee

    Mich hatte die Kripo angerufen. Es ging um den Diebstahl meines Navi aus meinem Fahrzeug.

    Sehr aufschlußreich das Gespräch. Ich wohne fast am Kudamm.
    Die Dame teilte mir mit, dass dieses Gebiet, ins Visier von Osteuropäern
    genommen wurde.

    300 Einbrüche und Auto Diebstähle…ect. Sie erzählte mir, dass bei einem
    Geschädigten, zum 5ten x das Navi geklaut wurde. Dessen Versicherung hat
    Ihm jetzt gekundigt.

    Ich teilte Ihr mit, dass ich jetzt regelmäßig „Patroulie“ laufen gehe.

    Kommentar: Aber rufen Sie Bitte „dann“ die 110….

    Antwort von mir: Wohl eher die 112, für einen Krankenwagen 🙂

    • „Zahlt die Versicherung“ ist neuerdings und nicht mehr ganz so neuerdings die Generalentschuldigung aller Kriminellen und aller, die Kriminalität für einen Wirtschaftsbeschleuniger halten. Wenn das gesamte System samt Versicherungen kollabiert – warum gibt es in der 3. Welt keine Versicherung für alle, wenn das doch so toll ist, ununterbrochen auf „Kosten der Versicherung“ ausgeraubt zu werden – haben alle „Hollaissjadochsosupichancenreichs“ keine Argumente mehr.

    • Hildegard Knef sang mal einen Song: „Ich hab´noch ´nen Koffer in Berlin…“
      …der wäre jetzt geklaut.

  20. ES WIRD NUR RECHTS SEIN WO DIESES LAND NOCH RETTEN KANN.
    WER STOLZ IST UND EINE HEIMAT HABEN WILL SOLL ENDLICH STOLZ AUF RECHTS SEIN UND ZWAR AUF ALLES WAS RECHTS IST. DAS IST DAS EINZIGE WO UNS NOCH RETTEN KANN. AUSWAEHLEN ZWISCHEN NPD UND AFD AUFGEBEN. BEIDE UNTERSTUETZEN, ALLE MUESSEN ZUSAMMENZIEHEN EGAL AUS WELCHER „RECHTER“ ECKE.

    • Oh wie wahr. Alle sehen die AfD als Lösung. Die NPD warnt seit Jahrzehnten davor wofür die AfD jetzt Reklame macht.

  21. Sollen die den doch lynchen in Dagestan. Wen juckts? Der will ja auch Leute killen. Ab mit dem Schrott. In der Lubjanka kennen die sicher neckische Spiel für den Arsch.

    Achja, wollte auch letztens rein in die Lubjanka (ehemaliges KGB Hauptquartier, heute FSB). Und mich vorstellen als Bond, James Bond. Man hat mir dringend abgeraten. Das findet da keiner witzig.

    • Wenn ich gemeint bin? Nein. Aber die Behörden dort sind einen Tick härter drauf als in Deutschland. Wenn du da einen Polizisten schlägst, oh oh… 🙂
      Ich habe damit auch kein Problem. Aber mein Humor ist nicht jedermanns Sache. Aber meine russische Familie, die hat Humor ohne Ende 😀

  22. Die Boston-Marathon-Mordmoslems (Dschochar und Tamerlan Zarnajew) kamen auch aus den diversen Islamkloaken Rußlands (Dagestan, Tschetschenien, Inguschetien, Kirgisien). Rußland hatte gewarnt. Aber nein, man wollte ja nicht hören…

    • Warum sollten die Entscheidungsträger auch auf berechtigte Warnungen hören ?
      Diese Typen sind als letztes von Terroranschlägen betroffen.
      In erster Linie triffts das Fußvolk und das juckt die Eliten ja nicht.

  23. OT
    Verfassungsschutz will AfD in Sachsen-Anhalt nicht beobachten
    Sachsen-Anhalts Verfassungsschutz hat geleakte WhatsApp-Protokolle der AfD geprüft. Das Ergebnis: Die Partei sei zwar stramm rechts, aber nicht staatsgefährdend.
    ***http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-08/afd-sachsen-anhalt-verfassungsschutz-whatsapp-chatprotokolle-beobachtung

  24. Das Deutsche Auswärtige Amt bemüht sich ja inzwischen auch um das Wohlergehen der in Mossul gefangenen“deutschen“ Islamistinnen, deren größter Wunsch ist, nach Deutschland zurückkehren zu dürfen.

    Wozu wohl?

    Dass sich die Hinweise häufen, dass die lieben Mädels Mitglieder einer Scharia-Terrorpolizei waren, die auf brutale Weise Frauen folterte, die sich nicht strickt an die Scharia hielten, stört unsere Islam-Kollaborateure ja nicht weiter.

    Die Iraker täten der Welt einen Gefallen, wenn sie diesen Abschaum aufknüpfen.

    Aber unser irre Regierung bringt es noch fertig und holt diese Killerinnen nach Deutschland.

  25. Er fürchtet also, dass es ihm daheim schlecht ergeht, häh? Gebt mir 20 Minuten mit ihm im selben Raum und ich gebe ihm die nötige Motivation wieder bis nach Hause zu kriechen!

    • Sehe ich genauso!
      In jedem Land mit gesundem Menschenverstand wäre dieser Terrorist einfach „verschwunden“. Das würde doch keine Sau jucken wenn so ein Mistkerl fehlen würde. Vorallem würde es keinen Justiz-Zirkus durch alle Instanzen geben wie bei uns.

  26. Wenn Entscheidungsträger in der CDU ehrlich darauf antworten würden, warum sie für die Masseneinwanderung von afrikanischen und asiatischen Syrern sind, würden sie vor allem auf ökonomische Gründe, aber auch auf die Vorteile für ihre Partei hinweisen. Es gibt immer weniger Geld für soziale Wohltaten (schlimm für SPD & Linke), die Leute haben echte Probleme (schlimm für die Grünen), „Law & Order“ wird zum Spitzenthema (gut für die CDU). Politischer Zynismus, der – glaubt man den Wahlprognosen – funktioniert.

    Auch diese Meldung trägt dazu bei, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu erhöhen. „Unter Rot-Grün wäre alles noch viel schlimmer“, sagen sich die Leute und wählen CDUCSUFDP, um Rot-Rot-Grün zu verhindern, oder weil die AfD für sie nicht gesellschaftsfähig ist.

    Cui bono?

    Intelligentere Grüne wissen sehr wohl, daß sie für die meisten Moslems nur ein Haufen – vorübergehend nützlicher – Perverser sind. Volker Beck, der davon sicher oft geträumt hat, würde von jungen, schwarz-braunen, halbnackten Revolutionären nicht nur ins Kanzlerbüro, sondern noch ein Stück darüber hinaus getragen. Und dann: Hui, guten Flug!

    Es gibt für „rechte“ Politiker rationale, für „linke“ nur groteske Gründe, die Invasion – vor allem die von Kriminellen und „Gefährdern“ – zu unterstützen.

  27. Zurück in der UDSSR als Zitat eines „Taktes“ Klassikers.
    Und da wundert es noch einen, dass die Menschen in Deutschland ihre Heimat nicht verteidigen wollen ?
    Nach 70 Jahren britischer und amerikanischer Massenmedien Beeinflussung mit allen Mitteln – von der bezahlten Besatzer Presse Axel Springer über die Musik Dauerberieselung im Radio hin zum James Bond und Hollywood Käse zum weltweiten Netz – ist uns Deutschen alles ausgetrieben worden. Wir sind Welterdenbürger, die den ganzen Käse unkritisch konsumieren.
    So eben auch das Musik Zitat des gewissen Liedes.
    Anglizismen wie Scheisssturm sind im Duden aufgenommen worden. Es heisst Shitstorm und wird „wissenschaftlich“ erklärt.
    Dazu kommt noch die Sprache in der ständigen Gegenwart, die insbesondere beim Fussball verwendet wird, aber auch von vermeidlich intellektuellen Personen.

  28. „Gestoppt“ wurde nichts. Nur ausgesetzt. Das mag man ja nun gleichsetzen wollen, ist es aber nicht. Das wird dem Mann auch kaum helfen, denn er sitzt trotzdem in Abschiebehaft bis zum Sanktnimmerleinstag – natürlich auf Steuerzahlerkosten.
    Diese ganze Gesetzgebung muss grundlegend geändert, Ausländern derartig weitgehende Rechte verwehrt werden. In sonst kaum einem Land der Welt kann man sich ein „Recht auf Asyl“ einklagen. In vielen anderen Ländern kann man höchstens gegen die Formalien klagen, nicht aber gegen die Entscheidung als Solche.
    So etwas gehört zum pathologischen Wahnsinn, oder, wie ich es nenne, wenn der Rechtsstaat grundlegend falsch verstanden wird.
    Ein Rechtsstaat heißt nur das die verfassungsmäßigen Gewalten an geltendes Recht gebunden sind.
    Nicht aber, das dieses Recht geändert werden kann.
    Und noch weniger, das Ausländer mit deutschen Staatsbürgern in Deutschland gleichgesetzt werden.

    Was mich eher erschreckt ist die Frage, wer so jemanden wie und wo derartige Gerichtsverfahren bezahlt bzw. berät. Denn ich kann mir kaum vorstellen, das ein 18-Jähriger Ausländer irgendeine Ahnung von den Subtilitäten der europäischen Gerichtsbarkeit hat.

  29. Warum setzt man sich nicht, wie Orban auch, über solche Lapalien/Kapriolen hinweg?
    Soll die Gurkentruppe doch klagen, bis das sie schwarz werden! LOL

    • „Warum setzt man sich nicht, wie Orban auch, über solche Lapalien/Kapriolen hinweg?“
      Ganz einfach. Weil der politische Wille dazu fehlt!
      Mit dem Rechtsspruch „Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung“ könnte man den Kerl hochkannt rauswerfen ohne Justiz-Zirkus aber genau das will man nicht.
      Lieber nimmt man unzählige einheimische Terroropfer in Kauf als dass so einem Mistkerl im Heimatland ein Haar gekrümmt wird.

  30. Und nun die Innlandnachrichten… Der Behördlich bekannte Attentäter hat in der S-Bahn den Schaffner niedergestochen und zahlreiche Mitpassagiere zum Teil schwer verletzt…… etz!!
    Nur ein dumm gehaltenes Volk ist regier(diktier)bar!! Soviel zum ganzen Bild der vielen Putzelteile.
    Jeder der die Linken, Grünen und Sozen wählt ist mitschuldig!!

  31. Und nun die Innlandnachrichten… Der Behördlich bekannte Attentäter hat in der S-Bahn den Schaffner niedergestochen und zahlreiche Mitpassagiere zum Teil schwer verletzt…… etz!!
    Nur ein dumm gehaltenes Volk ist regier(diktier)bar!! Soviel zum ganzen Bild der vielen Putzelteile.
    Jeder der die Linken, Grünen und Sozen wählt ist mitschuldig!!

  32. Die Bergung war in vollem Gange, als ein 43-Jähriger und sein 15-jähriger Sohn im abgesperrten Bereich mit ihrem Smartphone Aufnahmen des Unglücks machten.

    Ein 27-jähriger Feuerwehrmann bat die beiden schließlich, mit dem Filmen aufzuhören und sich vom Unfallort zu entfernen. Doch mit der Reaktion des Vaters hatte der Helfer sicher nicht gerechnet: „Was willst du denn von mir? Ich hau dir aufs Maul“, herrschte er den Feuerwehrmann an.

    http://www.nordbayern.de/region/todlicher-unfall-in-coburg-gaffer-drohte-mit-schlagen-1.6471583

  33. Wie war der Slogan: „Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen.“
    Was nun, die Deutschen halten sich dran, da muss man sie so lange reizen, piesacken und quälen, bis sie endlich wieder anfangen, dann kann Nürnberg 2 folgen, wegen rassistischer Verbrechen.
    Ich denke genau so soll die deutsche Vormacht an Arbeits- und Produktivitätskraft und das geistige Entwicklungspotential endlich vernichtet werden.

    • Es geht ja auch kein Krieg von Deutschem Boden aus,
      er wird allerdings importiert und hier ausgefochten.

  34. Daß illegal eingewanderte Migranten im Land bleiben dürfen, ist genau so bescheuert, als wenn ein Dieb seine Beute behalten darf!
    Für die deutsche Kuschel-„Justiz“ mit Musel-Bonus und Migrantenrabatt habe ich persönlich nur noch absolute Verachtung übrig. Solche Schandurteile wurden auf gar keinen Fall „Im Namen des Volkes“ gesprochen!

  35. Richter handeln nach den Buchstaben der Gesetze,die werden von Politikern verbrochen.
    Somit sind sie die eigentlichen Schuldigen,die fahrlässig,Gesetze oder Gesetzeslücken dulden,die die angestammte Bevölkerung bedrohen.
    Man sieht mal wieder,alles wird von höchsten Stellen,ohne Konsequenzen geduldet und evtl.Opfer sind als Kollateralschäden anzusehen,die dieser Systemflutung mit Invasoren,im Wege stehen oder einfach nur zu falschen Zeit am falschen Ort waren,wie in Berlin.

  36. Lauter wie diese „Urteile“ kann man eine Einladung an Terroristen wohl nicht herausschreien.

    Viele werden sich fragen: Warum noch länger den Arsch im Nahen Osten riskieren, wenn ich in Europa für die Fahrkarte zu den 72 Jungfrauen mit einer Kuscheljustiz rechnen kann.

    Ein Kontinent in Dekadenz – welch ein Jammer.

  37. Ich werde die AfD wählen um endlich wieder eine deutsche Regierung zu bekommen die diesen Namen verdient und an erster Stelle deutsche Interessen im In-und Ausland vertritt.Der Albtraum Brüssel ist ein von Halunken ersonnener Gaunerverein dessen Doktrin darin besteht Deutschland maximal zu schaden.Für ein Europa der freien Vaterländer ,ohne wahnsinnige,antidemokratische, verbrecherische Bonzen.

  38. AfD wählen! Packen wir’s an!

    Und: Es wird die Zeit kommen, nur Geduld. Dann werden diese Linksfaschisten, die uns viele Opfer, viel Verzweiflung aus Verlust eines lieben Menschen, uns viele fürchterlich Verletzte beschert haben, sich wünschen, nie geboren worden zu sein.

    Der Tag wird kommen. Der Tag der Abrechnung wird kommen.

    EU…verpiss dich!

  39. int 8. August 2017 at 14:29

    „Hält man ihn hier,
    hat man eine kontrolle,
    so hofft man.“

    _______________

    Wo denken Sie hin! Diese EU-Camorra, diese korrupten Kriminellenkomplizen «hoffen» doch nicht auf Kriminellenkontrolle! Alles was das organisierte Verbrecherschutzkartell im Sinn hat, ist die Sorge ums Kriminellenwohl und sonst gar nichts. Weniger ein Beschwichtigungsversuch als eine Sympathiebekundung. Mit wem identifizieren sich denn die Justizganoven? Kollaboration geht weiter als Appeasement. Letzteres beruht auf Angst, aber diese furchtbaren Richter fürchten ihre Lieblinge nicht!

    Die sog. Menschenrechte sind längst durch das universale Kriminellenrecht ersetzt, wonach das Recht auf Kriminaliät an oberster Stelle steht. Die Würde des Vergewaltigers und des Messerschlächters ist unantastbar, und zwar vor während und nach der Tat, aber speziell während. Dass die Würde der Schlächterbestie u.ä. Subjekte nicht angestastet wird während der Tatzeit, in der der Täter das grösste Risiko eingeht, bei der Tat behindert zu werden, will sagen dass er nicht durch unangemessene Notwehr an der Ausführung der Tat gehindert wird (jedem nach seinen Bedürfnissen), dazu gibt es den EUGH! Der macht für alle weiteren Fälle von kriminellen Aktivitäten klar, dass der Täter den absoluten Schutz und den Respekt für die Würde seiner Bedürfnissse verdient und nicht am Gebrauch seiner unveräusserlichen Tatfreiheit zu hindern ist. M.a.W. der EUGH ist eine Opfererziehungsinstitution. Wenn dieses Richtergelichter auf etwas hofft, dann auf die totale Kontrolle der Opfer, die auf die dumme Idee kommen könnten, dem organisierten Justizverbrechen Grenzen zu setzen. Grenzen verstossen nämlich gegen das vorrangige Kriminellenrecht! Sie wissen was sie tun! Und sie tun es gern!

  40. Aus dem Fall der Tochter des Kollegen Ladenburger hat der verbrechende Richter jedenfalls nichts gelernt.

    Oder etwa doch?

  41. Macht diesem Theater endlich ein Ende. Wir sind Deutschland, drum scheiß auf diese EU !

  42. Erinnert mich an einen Fall aus dem Tollhaus vom EGMR, der der Schweiz 2013 vorschrieb, einen Wiederholungstäter entgegen dem Ausweisungsurteil des Bundesgerichts im Land zu behalten. Der Drogendealer durfte nicht nur bleiben, sondern bekam auch noch SFR 9000.- Entschädigung zugesprochen. (Nicht der erste Witz dieser Art, es gab auch schon sehr viel höhere Entschädigungen für kriminelle Intensivtäter,, z.B. über SFr 60 000.-, weil das Gericht dem Täter nicht mitgeteilt hatte, dass auch im Ausland ein Verfahren gegen ihn lief, was er ja selber wissen konnte.) Kriminalität zahlt sich aus. Begründung: das «Familienleben» des Dealers, der sich inzwischen zum mehrfachen Vater emporgearbeitet hatte (von Kindern, um die er sich zwar nicht gekümmert hatte, aber die Anwälte sorgten sich so ungemein um sein «Besuchsrecht»). Wenn dann das Täterrecht mit dem Vaterrecht angereichert wird, gibt es eine Kumulation des Unschuldsgeneralverdachts, und der Täter wird ein doppelter Pflegefall für die öffentliche Fürsorge (die Kinder brauchen schliesslich dringend einen kriminellen Vater, der auch die entsprechende Weiblichkeit dazu zu finden pflegt). Die kriminelle Energie der willigen juristischen Helfer verdoppelt sich in solchen Fällen sozusagen.

    https://www.humanrights.ch/de/menschenrechte-schweiz/egmr/ch-faelle-dok/egmr-ausschaffungsfall-recht-familienleben

    Aus jedem gelungenen Fall von Verbrecherschutz, den die Justiz straflos verübt, lernt sie, dass sie straflos fortfahren kann.

  43. Jetzt ist es offiziell: In Venezuela wird gefoltert.
    Jeder Maduro-Gegner mit etwas Grips überlegt sich ein Ticket für einen Flug nach Germoney zu kaufen.

  44. Der Liberalismus vermag mit dem Mohammedanismus nicht zu streiten

    Wie es scheint muß nun der Liberalismus in Europa die bittere Erfahrung des Marxismus in Baktrien machen: Weltliche Heilslehren vermögen nicht mit den metaphysischen zu streiten. Entsprechend gewann der Marxismus in Baktrien mit seinem Klassenkampf und der Vergesellschaftung der Produktionsmittel keinen Blumentopf gegen den mohammedanischen Glaubenskampf, dessen gefallene Streiter unmittelbar ins Paradies eingingen, mochte der Marxismus die Religion auch noch so sehr als das Opium des Volkes geißeln. Beim Liberalismus kommen nun erschwerend dessen eigentümliche Schwächen hinzu: So gewährt er dem Mohammedanismus – im Namen der Religionsfreiheit – faktisch Narrenfreiheit und wundert sich dann, daß dessen Glaubenseiferer einen liberalen Staat nach dem anderen aus den Angeln heben. Bissig wird der Liberalismus dagegen nur, wenn irgendjemand auf den ursächlichen Zusammenhang zwischen Mohammedanismus und dessen Glaubenseifer hinweist oder die mohammedanische Masseneinwanderung ablehnt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  45. So habt ihr lieben PI-Betreiber wohl beschlossen die anderen Kommentare vom Kampfhund wären nicht einer Veröffentlichung würdig ,gut dem Dinge ,macht nichts ,es gibt noch andere Möglichkeiten für seine Heimat einzustehen,so dringend ist es auch nicht.

Comments are closed.