Die mittlerweile geschwärzte List der Heilbronner 1. Klasse.
Die mittlerweile geschwärzte List der Heilbronner 1. Klasse.
Print Friendly

„Deutschland gibt es nicht mehr. Das muss man leider hinnehmen. Es ist vorbei.“ So kommentiert eine Internet-Community, dass es in manchen Grundschulen der Republik bereits Klassen mit ausschließlich ausländischen Kindern gibt. Die Reaktion von Medien und Politik auf solche Aussagen lautet in der Regel, dass das Fake-News seien oder zumindest maßlos übertrieben werde. Es gebe keine Überfremdung, vor allem nicht aus dem islamischen „Kulturkreis“, erst recht also keine Islamisierung und so weiter und so fort.

Diese vorherrschende Einstellung mag dazu geführt haben, dass Eltern untereinander im Internet eine Schüler-Liste austauschten, die durchaus als Beweis für die Thesen gelten kann, über die sich Presse und Politik so hochnäsig lustig machen. Die Heilbronner „Stimme“ informiert:

Eine Namenliste von Erstklässlern der Heilbronner Dammgrundschule mit ausschließlich ausländischen Namen findet derzeit rege Verbreitung in Facebook und anderen sozialen Netzwerken. Bei einem Elternabend in der Turnhalle hing die Liste kurzzeitig aus. Schulleiterin Silke Rauscher hätte im Traum nicht daran gedacht, dass die Liste sich wenig später im Internet wiederfindet. Die Polizei ist über das Geschehen informiert.

Ein Elternteil hatte nach Informationen unserer Zeitung den Klassenaushang fotografiert und weitergegeben, wiederum jemand Drittes hatte es anschließend in einer Heilbronner Facebookgruppe veröffentlicht. Der Beitrag wurde kurze Zeit später gelöscht, war aber dennoch bereits zahllos verbreitet worden.

Wie rechtspopulistische Seiten und Gruppen reagieren, lässt sich erahnen: „Deutschland gibt es nicht mehr. Das muss man leider hinnehmen. Es ist vorbei“, kommentiert eine fremdenfeindliche Community.

Anzeige

Da war sie also, die Wahrheit und dass sie Verbreitung fand, wurde entsprechend als „fremdenfeindlich“ gewertet. Diese plakative (und an sich unsinnige) Bewertung steht als erster Vorwurf im Raum, noch vor der Tatsache, dass hier natürlich der Datenschutz verletzt wurde. Es darf eben nicht ausgesprochen werden, was wahr ist, wenn es nicht die Wahrheit des politischen Establishments trifft, also die von Schulz und Merkel und ihrer grünen und roten Wurmfortsätze.

Schwierig könnte es nun allerdings nach weiteren zehn bis 13 Jahren werden, wenn die Kleinen einen Abschluss machen werden. Da könnte dann vielleicht ein Foto wie dieses herauskommen. Darf das dann auch nicht mehr verbreitet werden oder wird es dann schon allgemein akzeptierter normaler Standard des vollzogenen Bevölkerungsaustausches sein?

119 KOMMENTARE

  1. ..und wenn die letzte Firma nach Asien verschwunden ist ,werdet ihr merken, daß man Dritte-Welt-Horden keinen Staat machen kann. Aber
    dann ist es leider zu spät.

  2. In den Grundschulen wurde die Umvolkung noch nicht völlig abgeschlossen, beim Kunstpreis der „Nationalgalerie“ (bald wohl nur noch „Galerie“) ist man mit der Umvolkung der Kunst schon weiter:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/kunstpreis-der-nationalgalerie-vier-frauen-aus-berlin-nominiert-a-1170337.html

    Der Berliner Kunstpreis der Nationalgalerie setzt politische Akzente: Zum Einzug der AfD in den Bundestag bilden vier Frauen nichtdeutscher Herkunft den deutschen Kunst-Nachwuchs.

  3. Die Grundschul-Liste, das verlinkte Foto von „Abitur 2017″…

    http://tkg-duisburg.de/?p=2760

    … und dann vor einigen Tagen das hier (Foto beachten!)

    http://www.heimatzeitung.de/lokales/landkreis_traunstein/2669863_Das-erste-Frauenkino-ein-geschuetzter-Raum.html

    gibt einem den Rest. Aus dem Artikel:

    Bei einem Zeichentrickfilm hatten … die Frauen aus Deutschland, der Schweiz, Afghanistan, Russland, Eritrea, Nigeria, Somalia, Afghanistan, Iran, dem Irak, Pakistan und Bangladesh viel Spaß. Die Idee zu diesem Frauenkino war Marie Theres Kroetz-Relin bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit als Lehrerin in der Brückenschule gekommen. Denn einer afghanischen Frau etwa ist es nicht gestattet, sich mit einem anderen Mann in einem geschlossenen Raum aufzuhalten. Vorbild ist für Kroetz-Relin das Frauenkino im afghanischen Kabul.

    Hier ist aber nicht Kabul, du dumme Nuß! Ganz besonders übel, was der Artikel natürlich nicht mitteilt: Marie Theres Kroetz-Relin ist die Tochter der deutschen Schauspielerin Maria Schell.

  4. Es sei dazu gesagt, dass es eine spezielle integrationsschule ist, die schon länger einen hohen Ausländeranteil hat, die Dammgrundschule hat zwei Vorbereitungsklassen und eine Förderklasse.
    Pi wird immer platter, die zahlreichen besser geeigneten Beispiele lasst ihr liegen, und stürzt euch auf Ereignisse, die jeder mit 2 Minuten googlen anders erklären könnte.

  5. OR
    Okay ,das passt jetzt nicht zum Thema
    So ein Mistkerl vergiftet Babynahrung.
    Mein Gott ! Irgend jemand muss diesen Mistkerl doch kennen. Hoffentlich schnappen sie diesen Kerl bevor ein unschuldiges Baby wegen diesen Drecksack sterben muss. Bitte verbreitet dieses Video auf allen sozialen Netzwerken. Irgendwer muss diesen Verbrecher doch kennen. Stellt euch vor euer Baby stirbt wegen diesen gewissenlosen Bastard. Fragt in euren Freundeskreis, Bekanntenkreis, Arbeitzkollegen, Nachbarn…., überall. Wir müssen die Polizei untersützen. Nur gemeinsam können wir den Kerl stoppen und das Leben eines unschuldigen Babsy retten. Um Gottes Willen, verbreitet dieses Video so schnell wie möglich überall auf allen sozialen Netzwerken europaweit. Wir müssen diesen gewissenlosen Verbrecher stoppen !?
    https://www.youtube.com/watch?v=UgElVoK1Ajg

  6. So etwas kann doch keinen,logisch denkenden Mensch,verwundern.
    Die Deutsche Frau gebärt weniger und die „Stille Eroberung“ durch die Gebährmaschinen
    ist im Vollem Gange.
    Genauso,wie Erdogan es vorausgesagt hat.
    Dadurch wird Deutschland,von ganz alleine Islamisiert,
    da bedarf es der willigen Helfer aus der Politik, überhaupt nicht.
    In spätestens 30 Jahren,gibt es mehr Muslime, als Biodeutsche…
    Dann gehört der Islam auch Endgültig zu Deutschland,wie vorausgesagt.

  7. Ein ausländischer negrider (abgelehnter) Asyl-Schwerverbrecher
    .
    …wird wieder laufen gelassen.

    .
    Was für eine kranke entartete dt. Justiz!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Ungewöhnliches G20-Urteil:
    .
    Richterin verschont Flaschenwerfer von Haftstrafe

    .
    Ein abgelehnter Asylbewerber aus dem Senegal (21), der sich nach einem Streit mit seiner Freundin voller Frust in die G20-Randale stürzte, wurde vom Amtsgericht  zu einem Jahr und vier Monaten Haft verurteilt. Ohne Bewährung. Allerdings baute die Richterin ihm eine goldene Brücke in die Freiheit und verschonte ihn zunächst von der Haft – der junge Mann konnte sein Glück kaum fassen.

    Sieben Flaschen hat Mohammed K.  in der Chaosnacht zum 8. Juli am Schulterblatt auf Polizisten geworfen. Nicht aus politischen Motiven, sondern aus Ärger über einen Streit mit seiner Lebensgefährtin, wie er erklärt. Es tue ihm sehr leid, was er getan hat. Er wisse, dass die Polizisten nichts für seine privaten Probleme können. Der junge Senegalese war unvermummt, die Polizisten konnten ihn in der Menge der Randalierer leicht identifizieren und verhaften. Seitdem saß er in U-Haft.

    Bereits 2016 wurde sein Asylantrag abgelehnt, wie zuvor in Italien.  Mohammed K., vorbestraft wegen Dealens, lebt seitdem  illegal in Deutschland. „Sie haben derzeit keine gute Sozialprognose“, so Amtsrichterin Birte  Meyerhoff und erklärt, dass deswegen eine Bewährungsstrafe nicht in Frage käme. Dann geht sie den juristisch möglichen, aber eher seltenen Schritt der Haftverschonung. Begründung: „Der Haftbefehl wird ausgesetzt, damit Sie Gelegenheit bekommen, sich die besonderen Umstände für eine Bewährung zu erarbeiten.“

    http://www.mopo.de/hamburg/g20/ungewoehnliches-g20-urteil-richterin-verschont-flaschenwerfer-von-haftstrafe-28503364
    .

    Keine INTERNIERUNG
    .
    Keine ABSCHIEBUNG
    .
    NICHTS!
    .
    Asyl-Verbrecher darf wieder auf die Straße..

    .
    WAS… WAS… WAS…
    .
    ….stimmt in diesem Land nicht mehr?

  8. Studienabbrecher Til Schweigers und Manuela Schwesigs KinderInnen könnten doch nun nach dem AfD-Einzug in diese Schulklasse eingeschult werden.

  9. Die Schulen werden gefüllt von unseren Gästen, aber was ist mit der Arbeit. Sind unsere Gäste auch da so zahlreich vorhanden, oder erledigen das die Deutschen bis zum Urnengang?

  10. Blimpi 29. September 2017 at 15:01+
    Das sind doch nur „krude Thesen“, die Ihnen Thilo Sarrazin erzählt hat! 🙂

  11. Eurabier 29. September 2017 at 14:56

    Seit gefühlt 30 Jahren werden deutsche Kunstpreise an irgendwelche minderbegabten, hofierten Neger, Türken, Orientalen vergeben, um deutschen guten Willen zu demonstrieren. Lange, lange laaaange vor der AfD, was diese gesamte Quotenpreisvergabe längst ad absurdum geführt hat.

    Man stelle sich vor: Der Kongo entdeckt voll Entsetzen, daß er zu 100 Prozent schwarz ist und stellt seinen gesamten Staat auf Quotenweiße und Quotentürken und Quotenaraber und Ouotenweißtürkfrauen um. Gaga? Ja. Aber bei Deutschland ist Gaga das neue „normal“…

  12. Die erste Klasse mit ausschließlich ausländischen Namen gab es meines Wissens in den 1960/70ern in Hamburg-Wilhelmsburg

  13. Merkels ausländische Terror-Clans terrorisieren täglich deutsche Städte und es passiert nichts..
    .
    Keine INTERNIERUNG
    .
    Keine ABSCHIEBUNG
    .
    NICHTS!
    .
    Der tägliche Terror geht weiter!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Scheiben eingeschlagen, Reifen zerstochen
    .
    Streit in Großfamilie eskaliert in Duisburg – Autos beschädigt

    .
    Duisburg. In Duisburg haben sich die Mitglieder einer Großfamilie auf der Straße heftig gestritten. Dabei beschädigten sie zwei Autos.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/blaulicht/duisburg-streit-in-grossfamilie-eskaliert-autos-beschaedigt-aid-1.7114119
    .
    .
    Duisburg
    .
    Zerschlitzte Reifen und demolierte Scheiben:
    .
    Streit in einer Duisburger Großfamilie eskaliert mitten auf der Straße

    Duisburg. Zerstochene Reifen, eingeschlagene Autoscheiben und wüste Beschimpfungen. Als die Polizei am Mittwochabend in der Talbahnstraße eintraf, war der Streit zwischen mehreren Personen bereits eskaliert.

    Wie die Beamten feststellten, handelte es sich um die Mitglieder einer Großfamilie aus Duisburg-Obermeiderich. Die hatten sich auf der Straße eine wüste Auseinandersetzung geliefert und dabei zwei geparkte Autos beschädigt.

    https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/streit-in-einer-duisburger-grossfamilie-eskaliert-mitten-auf-der-strasse-vier-festnahmen-id212078699.html

  14. Blimpi 29. September 2017 at 15:01

    In spätestens 30 Jahren,gibt es mehr Muslime, als Biodeutsche…
    =========================
    ich würd sagen in 15, wenn nicht sogar in zehn :(((

  15. Wenn die Kleinen einen Abschluss machen werden, dann …

    Vergiss es!

    Google mal: „mit Migrationshintergrund“ AND „ohne Abschluss“ …

  16. Die privilegierten deutschen ABC-Schützen landen logischerweise auf der Privatschule, der Rest
    so als „Opfa“ in der Gosse.
    Auf dem Land geht es noch einigermaßen weiß zu, die Städte sind wohl bis auf Weiteres dem Geburtenjihad ausgeliefert.

  17. 2020 29. September 2017 at 15:05

    Die erste Klasse mit ausschließlich ausländischen Namen gab es meines Wissens in den 1960/70ern in Hamburg-Wilhelmsburg

    Das nimmt vorweg, was ich sagen wollte. Bereits in meiner Kindheit Anfang/Mitte der 90er gab es, zumindest an Hauptschulen, in München schon reine „Türken-Klassen“. Von Überfremdung hat zu dieser Zeit aber auch noch die CSU gesprochen. Das ist 2017 freilich anders…

  18. Drohnenpilot 29. September 2017 at 15:01

    Ein ausländischer negrider (abgelehnter) Asyl-Schwerverbrecher
    .
    …wird wieder laufen gelassen.
    .
    Was für eine kranke entartete dt. Justiz!
    =======================
    vor mehr als zehn Jahren sagte ich schon „Deutschland ist für alle da“
    also, Mörder Betrüger, usw, usf…

    die Steigerung lautet
    „In Deutschland darf man alles machen“
    also morden, vergewaltigen usw usf…

    konsequenzen hat das keine

  19. Wenn Asyl Afrikaner ein weiteres
    Kind in die Welt Setzen gibt es
    vom Amt eine neue Wohnung
    Wen die Deutsche Kassiererin vom Discounter sagt ich bin Schwanger….
    Gibt es die Kündigung!
    Wie sagt die Regierung so Schön:
    Frauen in die Produktion damit die Steuereinnahmen Sprudeln ….
    600 Abgeortnete die Kosten!

  20. Eurabier 29. September 2017 at 14:56
    Der Berliner Kunstpreis der Nationalgalerie setzt politische Akzente: Zum Einzug der AfD in den Bundestag bilden vier Frauen nichtdeutscher Herkunft den deutschen Kunst-Nachwuchs.

    Bald wird es wieder eine Wanderausstellung ‚Entartete Kunst‘ geben. Da werden dann ausschließlich Werke deutscher Künstler gezeigt.

    Merkel muß in Haft!

  21. Selbst wenn man alle Altersheime einrechnet sind die „Biodeutschen“ in Heilbronn auch offiziell bereits in der Minderheit. Natürlich werden die Zahlen nicht groß an die Glocke gehängt.

  22. D Mark 29. September 2017 at 15:14

    Selbst wenn man alle Altersheime einrechnet sind die „Biodeutschen“ in Heilbronn auch offiziell bereits in der Minderheit. Natürlich werden die Zahlen nicht groß an die Glocke gehängt.
    ==========================
    Ich hab mall eine Bekannte dort besucht (auch schon zehn Jahre her)
    das einzig gute was es dort gibt ist ein gutes Eiskaffee.
    wenn man sich den rest anschaut, dann läuft es einem kalt den rücken runter

  23. Ja ja — alles Einzelfälle in soz. “ Brennpunkten“ und “ toll wie bunt“ – dürften die üblichen hohlen PHrasen sein.
    Natürlich gibt es Deutschland noch – aber wie lange noch ?
    Wenn man in eine Milchtüte Raki schüttet steht immer noch Hansano drauf aber drin ist was anderes..

  24. Mich beschleicht der Verdacht, dass diese Erpressung mit vergifteter Babynahrung ein Fake ist, um von anderen Thema abzulenken. Etwas zu aufgebauscht die Berichterstattung in den Fakemedien.

  25. Deutschland soll zur multi-kriminellen Asylanten-Kloake gemacht werden..
    .
    ohne Grenzen
    ohne Regeln..

    .
    Und der doofe dt. Steuerzahler soll blechen und sich bereichern lassen.
    Unsere Kultur und unsere Gesellschaft soll zerstört werden.
    Die Umvolkung ist im vollem Gange.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Gegen illegale Migration  

    Dänemark schickt Soldaten an deutsche Grenze

    Um die Polizei bei den Grenzkontrollen zu entlasten, will Dänemark Soldaten an der Grenze zu Deutschland einsetzen. Wegen steigender Flüchtlingszahlen wurden im Januar 2016 Grenzkontrollen eingeführt.
    .
    Das ist das CDU-Grundübel!
    .
    Die Soldaten seien nicht das größte Problem, sondern die Grenzkontrollen an sich, sagte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) bei einem Besuch in Kopenhagen. Dem dänischen Regierungschef Lars Løkke Rasmussen habe er gesagt, „dass wir uns wünschen, dass das kein permanenter Zustand ist“. Zu Europa gehörten offene Grenzen.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_82339082/daenemark-schickt-soldaten-an-deutsche-grenze.html

  26. die deutschen sind wohl bald ausgerottet völkerrechtswidrig es hat seine zuwanderung nicht überlebt

    dazu brauchte es nur eine totalitäre linke regierung die mit allen mitteln weitere massenzuwanderung veranstaltet hat

  27. dudelsack 29. September 2017 at 15:23

    die deutschen sind wohl bald ausgerottet völkerrechtswidrig es hat seine zuwanderung nicht überlebt

    Hierzu vor Jahren schon Michael Klonovsky:

    Die westlichen Antirassisten sind degenerierte Weiße, die sich den schwächsten Gegner ausgesucht haben: ihresgleichen.

    Die political correctness ist der Abschiedsbrief der Weißen an die Welt.

    Die Blauäugigen, könnte dereinst ein Historiker schreiben, waren fürs Überleben zu blauäugig.

    Die Idee, dass es überhaupt keine Rassen gäbe, verhalf immerhin einer zum Verschwinden.

    Keine Rasse überhäufte die Welt so sehr mit Zukunftsentwürfen wie die weiße kurz vor ihrem Aussterben.

  28. @Blimpi
    „….Dann gehört der Islam auch Endgültig zu Deutschland,wie vorausgesagt.“

    Irrtum: Dann gehört Deutschland dem Islam.

  29. Eine Integration findet ohnehin nicht statt, da ist es besser die halten sich in eigenen Klassen, als Klassen mit „integrierten“ Kindern (oder wie nennt man heute normale Menschen ohne perverse Sozialisierung/ Anlagen/ Ansprüchen?) zu verpesten.

  30. „Dammgrundschule Heilbronn“
    Da sind bereits alle Dämme gebrochen

    OT

    Die ersten FDP Wähler bereuen schon!

    Ich habe beim Einkaufen gerade ein älteres Ehepaar getroffen, das am Sonntag FDP gewählt hatte.
    Sie gaben sich sehr verärgert wegen Lindner, der versprochen hatte, Merkel einem Untersuchungsausschuß zuzuführen. „Dafür haben wir ihn nicht gewählt, daß er mit Merkel eine Regierung bildet,“ erklärten sie.
    Dann: „Am 15. wählen wir AfD!“ „Sicher?“ „Sicher!“

  31. @ Babieca 29. September 2017 at 14:59

    Die Grundschul-Liste, das verlinkte Foto von „Abitur 2017?…

    http://tkg-duisburg.de/?p=2760

    … und dann vor einigen Tagen das hier (Foto beachten!)

    http://www.heimatzeitung.de/lokales/landkreis_traunstein/2669863_Das-erste-Frauenkino-ein-geschuetzter-Raum.html

    gibt einem den Rest. Aus dem Artikel:

    „Bei einem Zeichentrickfilm hatten … die Frauen aus Deutschland, der Schweiz, Afghanistan, Russland, Eritrea, Nigeria, Somalia, Afghanistan, Iran, dem Irak, Pakistan und Bangladesh viel Spaß. Die Idee zu diesem Frauenkino war Marie Theres Kroetz-Relin bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit als Lehrerin in der Brückenschule gekommen. Denn einer afghanischen Frau etwa ist es nicht gestattet, sich mit einem anderen Mann in einem geschlossenen Raum aufzuhalten. Vorbild ist für Kroetz-Relin das Frauenkino im afghanischen Kabul.“

    Hier ist aber nicht Kabul, du dumme Nuß! Ganz besonders übel, was der Artikel natürlich nicht mitteilt: Marie Theres Kroetz-Relin ist die Tochter der deutschen Schauspielerin Maria Schell.

    ************************************

    Mit diesem merkwürdigen Frauenkino wird gute Miene zum bösen Spiel gemacht, indem die Maria-Schell-Tochter versucht, ein Desaster als Fortschritt zu verlaufen.

    Allerdings frage ich mich, warum auch im Artikel erwähnte Frauen aus Deutschland, der Schweiz und Russland neben denen aus hoffnungslos zurückgebliebenen Ländern (die üblichen Verdächtigen: Eritrea, Nigeria, Somalia, Afghanistan, Iran, Irak, Pakistan und Bangladesh) dieses feministische Spezialkino besuchten und sich dann auch noch ein Kinderprogramm in Form eines Zeichentrickfilms anschauten. Vielleicht aus Angst vor Belästigung durch männliche Flutlinge aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten in normalen Kinos?

  32. oalitionsverträge müssen „jeden Tag neu ausgehandelt“ werden:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live169108302/Oezoguz-warnt-CSU-vor-Wettbewerb-mit-der-AfD.html

    Özoguz warnt CSU vor Wettbewerb mit der AfD
    ——–
    was hat die denn zu melden ? Das ist ja schon echt unanständig, wie sie nun auch schon versuchen wollen die CSU unter Druck zu setzten, weil das die einzigen sonst sind, die nicht uneingeschränkt auf den alternativlosen Migrationsschwamm abfahren hier.
    Richtiger wäre dann schon die CSU davor zu “ warnen auf den Zug“ des Volkes aufzuspringen, dass ja schliesslich auch noch da ist und in der großen Mehrheit keine noch größere Zuwanderung mehr will, ob die nun AFD gewählt haben oder nicht. Es wird immer grenzdebiler.

  33. Das ist ein weiterer Eckpunkt zur Zurüstung zu einem Bürgerkrieg,

    Sie wollen nicht anders und ich würde mich nicht wundern, neben anderen asymmetrischen Flecken, dass da Gebiete der EU-Junta als erste etwas abbekommen.

    Wir wissen auch nicht, wie da Parteigänger der Verursacher behandelt werden und gleiches gilt für weitere Teile der Eliten

  34. LillyM 29. September 2017 at 15:30

    Die bleiben zu Hause und bekommen Kinder.

    Merkel soll bereits vor der Wahl auf türkischsprachigen Wahlwerbungen Kindergelderhöhungen versprochen haben.

  35. Die Dammschule ist Modellschule in verschiedenen Bereichen

    Multimedia

    Islamischer Religionsunterricht

    Bewegte Schule (Siegel seit 2005)

    Außerunterrichtliche Förderung

    Lesepaten

    Sprachförderunterricht („Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken gemeinnützige GmbH“ )

    AG „Sport, Spiel, Spaß“ (Bürgerstiftung Heilbronn, Projekt „Bewegt wachsen in Heilbronn“)

    AG „Streetdance“ (Förderkreis der Dammgrundschule)

    AG „Handball“ (Handballakademie Heilbronn-Franken e.V., Kooperation Schule-Verein

    zeitweise Kooperation mit dem Heilbronner Eishockey Club e.V.

    http://www.dammgrundschule.hn.schule-bw.de/trunk/indexMain.htm

    Davon abgesehen ist die Webseite nicht nur dilettantisch gemacht sondern auch nahezu vollkommen inhaltslos. Schade: Schulen hätten bessere Webseiten verdient als diese

  36. passend…

    „Als wenn Papst Franziskus nicht schon genug Unsinn machen würde, indem er falsche Wohltätigkeit predigt und eine willfährige Ignoranz gegenüber der jihadistischen Bedrohung an den Tag legt. Jetzt traf er sich im Vatikan mit Dr Muhammad bin Abdul Karim Al-Issa, dem Generalsekretär der Muslimischen Weltliga, einer Gruppe, mit finanziellen Verbindungen zum jihadistischen Terror.“

    https://de.europenews.dk/Der-Papst-des-Islams-139563.html

  37. Das ist doch alles nix neues liebe Freunde und es mag uns hier „erschüttern“ wie ähnliche Meldungen der letzten mehr als 10 Jahre hier bei PI. Aber Fakt ist: Selbst denjenigen der das Foto gemacht hat, juckte es nur bis Facebook. Oder hat er sich bei einer Zeitung, beim Abgeordneten, dem Bürgermeister beschwert, nö! Da war sann doch zu viel Schiss in der Buchse vor der ominösen „Existenzangst“ mit denen die meisten nur Job- und Freundverlust sehen. Dass aber in 20 Jahren, also wohl schon in einer Generation die Frage nach dem Land Deutschland gestellt werden wird und wirklich die Existenzfrage aufkommt, juckt doch bis auf uns 100Tausend niemand wirklich. Etwas machen? Zu gefährlich. Würden nur 1% der AfD-Wähler (wären 60.000) aktiv werden und ne Ortsgruppe gründen würde sich was tun. Aber es passiert? Richtig, nix! Hauptsache die nutzlosen Facebook-Trolle konnten sich mal wieder über diese Liste aufregende und die Lügenpresse alle als Nazis diffamieren. Und im gleichen Zeitraum wirft Fatima, Hanane und Zybayda ihr jeweils 4. Kopftuchmädchen. Die kümmern sich um Fakten, wir um einen kurzen Effekt. Wer da wohl als Gewinner den Platz verlässt, bzw. in dem Fall erobert….?!

  38. Ach so : hier : Ländliche kleine Vortschule : 23 KInder , auch hier schon 10 mit arabisch – türkischen namen. 5. Klasse.
    Beim Elternabend haufenweise Kopftücher, die nicht mal bis zum ende da geblieben sind .. im Jahr davor war es mal ein bis bis zwei kinder .
    Köstlich war , als eine blonde Mutter sich beschwert hatte, dass man die ganzen Namen überhaupt nicht aussprechen könnte. Sie hatte selbst die Tochter mit einem Araber, der sie aber einen deutschen Vornamen gegeben hatten.

  39. so langsam sollte man sich Gedanken machen über einen Plan B wenn Dutschland nichtmehr zu retten ist und der Bürgerkrieg kommt. Wo sammeln sich alle Patrioten um das Überleben der eigenen Rasse zu schützen usw.

    hört sich vielleicht jetzt noch nach Aluhut an aber die Zeit wird kommen.

  40. Die Polizei ist über das Geschehen informiert.

    Warum? Weil man feststellt dass die Heimat kaputt ist ?

  41. Die arme Schulleiterin, die bestimmt ganz stolz auf ihre Multi-Kulti-Klasse ist, kann es bestimmt nicht fassen, dass die Deutschen so gemein und so rassistisch sind, die Klassenliste zu fotografieren und dann auch noch zu verbreiten.

    Aber vielleicht tröstet es die Schulleiterin, dass jetzt alle Kinder, zumindest in dieser 1. Klasse, unter sich sind. Deutsche Kinder würden da nur stören.

  42. Zum NWO-Projekt EU gehören offene Grenzen :

    = Open border Ideologie = Soros Open society Ideologie = Nationen werden ohne Gewalttätigkeit von der Erde verschwinden (Adam Weishaupt)

  43. Eurabier 29. September 2017 at 15:26
    aenderung 29. September 2017 at 15:28

    Özoguz warnt CSU vor Wettbewerb mit der AfD

    Ötzogutz ist (samt der SPD in toto) als Integrationsministerin abgewählt. Was diese schiitische Zippe verkündet, ist irrelevant. Traurig nur, daß die geschäftsführende Regierung der GroKo jetzt wohl bis zum St. Nimmerleinstag im Amt bleibt, weil sich die Koalitionsverhandlungen über mindestens vier Jahre hinschleppen/bittersarc

  44. Eduardo 29. September 2017 at 15:35

    Allerdings frage ich mich, warum auch im Artikel erwähnte Frauen aus Deutschland, der Schweiz und Russland neben denen aus hoffnungslos zurückgebliebenen Ländern (die üblichen Verdächtigen: Eritrea, Nigeria, Somalia, Afghanistan, Iran, Irak, Pakistan und Bangladesh) dieses feministische Spezialkino besuchten und sich dann auch noch ein Kinderprogramm in Form eines Zeichentrickfilms anschauten. Vielleicht aus Angst vor Belästigung durch männliche Flutlinge aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten in normalen Kinos?

    Das habe ich mich auch gefragt. Und kam zu drei möglichen Antworten:

    1. Die, die du bereits genannt hast.
    2. Es müßte „Deutschland“, „Schweiz“ und „Rußland“ heißen.
    3. Es waren die Betreuer, die das Rudel dirigierten.

    http://www.heimatzeitung.de/lokales/landkreis_traunstein/2669863_Das-erste-Frauenkino-ein-geschuetzter-Raum.html

  45. In einer anderen Zeitung habe ich heute gelesen, dass man sich große Sorgen macht, weil immer weniger Schüler über den Holocaust bescheid wissen und auch gar kein Interesse daran haben.
    Ja, was erwarten die denn, warum sollte sich ein mohammedanischer Schüler, der Erdogan Fan ist und nur mit seinen Landsleuten rumhängt, dafür interessieren.

  46. Diese Erstklässler werden sich alle nie integrieren, in was auch, wenn keine deutschen Kinder da sind. Maximal dürfte es pro Klasse 5-30% ausländische Kinder geben damit die sich integrieren. Wobei Moslemkinder maximal 5% Anteil haben dürfen, aber selbst dann ist eine Integration in unsere Kultur und Art zu leben eher unwahrscheinlich. 30% funktioniert wenn die Kinder aus dem christlichen Nord- und Osteuropa kommen, oder aus unseren Nachbarländern kommen, unter der Voraussetzung, dass es sich um autochthone Kinder handelt.

    Da aber unsere durchgeknallten PolitikerInnen unser Land auf ewig weiter mit sogenannten „Flüchtlingen“ aus islamischen Staaten und Afrika in XX-Millionenstärke fluten werden, ist langfristig ein ethnisch-religiöser Krieg um die Aufteilung der Beute Deutschland vorprogrammiert.

  47. morg 29. September 2017 at 15:00

    Es sei dazu gesagt, dass es eine spezielle integrationsschule ist, die schon länger einen hohen Ausländeranteil hat, die Dammgrundschule hat zwei Vorbereitungsklassen und eine Förderklasse.
    Pi wird immer platter, die zahlreichen besser geeigneten Beispiele lasst ihr liegen, und stürzt euch auf Ereignisse, die jeder mit 2 Minuten googlen anders erklären könnte.

    * * * * *

    Dann ist es halt eine „was-weiß-ich-vorbereitungs-förderklasse“.
    Fakt ist, dass hier in meiner Stadt (100.000) vergangenes Jahr meine Enkeltochter eingeschult wurde. Es gab drei Grundschulklassen. Mein Enkel kam in die Klasse mit den Autochthonen – die anderen Klassen waren rein fremd besetzt. Der Anteil der Deutschen (inkl. der assimilierten Fremden!) in der Klasse meiner Enkeltochter ist sage und schreibe etwa ein Viertel. Im Einschulungs-Gottesdienst war nicht ein deutsches Eltern- bzw. Verwandten-Paar auszumachen (nur Osten und Balkan). Und die Moslems waren dort sowieso nicht anwesend!
    Es geht hier doch um eine Entwicklung – und nicht um einen Screenshot „status quo“!

    Natürlich ist in zehn, spätestens 15 Jahren, hier alles verschwunden,
    was man als DEUTSCH bezeichnen konnte!
    Aber soweit reichen anscheinend weder die Rechenkünste
    des DEUTSCHEN MICHELS noch der DEUTSCHEN ELITEN.
    Man kommt nicht umhin,
    diese Entwicklung als gewollt und geplant zu bezeichnen.

    Macht man sich bewusst, dass min. 90 Prozent der hier Einfallenden
    überhaupt gesetztlich kein Aufenthalts-Recht besitzen –
    dann wird man ganz einfach wütend!

  48. Travis Bickle 29. September 2017 at 15:56

    In einer anderen Zeitung habe ich heute gelesen, dass man sich große Sorgen macht, weil immer weniger Schüler über den Holocaust bescheid wissen und auch gar kein Interesse daran haben.
    Ja, was erwarten die denn, warum sollte sich ein mohammedanischer Schüler, der Erdogan Fan ist und nur mit seinen Landsleuten rumhängt, dafür interessieren.
    ====================
    die hätten eher interesse einen weiteren holokaust zu gestalten, an wen auch immer….

  49. NWO Ideologie

    Open border Ideologie = Soros Open society Ideologie = Nationen werden ohne Gewalttätigkeit von der Erde verschwinden (Adam Weishaupt) = Lieblingsbuch Merkel : Wir leben im Jahr 2050 in einer Welt, die keine (Staats)Grenzen mehr kennt.

  50. Drohnenpilot 29. September 2017 at 15:01

    „Asyl-Verbrecher darf wieder auf die Straße..
    WAS… WAS… WAS…
    ….stimmt in diesem Land nicht mehr?“

    Wir werden in Bund, Land, Verwaltung usw. von antideutschen Globalisten regiert die das deutsche Volkk hassen und weg haben wollen, weil es ihren plänen entegensteht.

    Ich gehe mal davon aus, dass sich die linken Machthaber und Unterstützer an solchen antideutschen Urteilen auch noch aufgeilen.

  51. LillyM 29. September 2017 at 15:42

    Wenn erst die fast ausschließlich islamische Familienzusammenführung der Jahre 2014-2016 beendet ist, wird es keine Schulklasse mehr mit durchschnittlich weniger als 50% Moslemkindern geben. Zumal ja die Flutung mit neuen Asylbetrügern aus dem fast ausschließlich islamischen Kulturkreis immer noch munter weiter läuft.

  52. “ Chris1981 29. September 2017 at 15:46
    so langsam sollte man sich Gedanken machen über einen Plan B wenn Deutschland nicht mehr zu retten ist und der Bürgerkrieg kommt. Wo sammeln sich alle Patrioten um das Überleben der eigenen Rasse zu schützen usw. “

    Das frage ich mich auch schon längere Zeit. Wir müssten Netzwerke knüpfen und uns vorbereiten, den der Bürgerkrieg wird früher, als die meisten erwarten, kommen.

  53. Die wichtigste politische Aufgabe der nächsten 10-20% Jahren in Deutschland,

    die massive Förderung der Remigration des Islam in seine Heimatländer.

    Das wird zwar nicht billig, aber egal, jeder Euro der in die Förderung der Rückwanderung der Islamanhänger investiert wird, wird sich mit dem zehnfachen Gewinn auszahlen.

  54. aenderung 29. September 2017 at 15:40

    „Als wenn Papst Franziskus nicht schon genug Unsinn machen würde, indem er falsche Wohltätigkeit predigt und eine willfährige Ignoranz gegenüber der jihadistischen Bedrohung an den Tag legt. Jetzt traf er sich im Vatikan mit Dr Muhammad bin Abdul Karim Al-Issa, dem Generalsekretär der Muslimischen Weltliga

    Die Muslimische Weltliga, auch „Islamische Weltliga“, arabisch „Rabita al Alam al Islami“, wurde von Mohammedanern 1961 in Saudi gegründet. Offiziell hat sie das Etikett „Wahhabitisch“, in Wahrheit ist sie nichts als reiner Islam. Eine Krake, ein Oktopos, wäre neidisch auf ihre Milliarden Tentakel. Zu ihr gehört die IIRO (International Islamic Relief Organisation); die IIFSC (International Islamic Federation of Student Organisations) und als Ableger die WAMY (World Association of Muslim Youth) und der der FEMYSO (Federation of Muslm Students). In Deutschland ist das zusätzlich die MSV (Muslimische Studentenbewegung).

    Weltweilt sind alle Ableger aktiv, vor allem in den USA und Deutschland/EUdSSR. Und wenn man die ganzen Ableger der „Rabita al Alam al Islami“, der Islamischen Weltliga, nach Deutschland verfolgt, bei wem landet man dann immer wieder? Bei Ibrahm al Zayat (IGD). Saudischer Moslembruderschaftsstatthalter in Deutschland. Und wer ist da über Nadeem Elyas und verschachtelte Verbandsbeziehungen ganz dicht dran? Aiman Mazyek.

    Ich könnte stundenlang so weitermachen. Über die Jahre habe ich mir ein Organigramm der Islamischen Weltliga angelegt, in dem Versuch, das Knäuel zu entwirren: Kurz und schlicht: Die Krake Saudi hat ein Giganetz an Tarnorganisationen, die immer und auschließlich das eine wollen: Islam, Islam, Islam. Übrigens gehören da auch – Yussuf Qaradwi und der Europäische Fatwarat (ECFR) in Dublin rein.

    NB: Das war nur Saudi, Sunniten, Islamislamislam. Die islamische Republik Iran, Schiiten, hat ein ähnliches Netz. Islamislamislam. Die innerislamischen genozidalen Binnenickeligkeiten zwischen den beiden Strömungen interessieren mich da überhaupt nicht.

  55. Unterbewusst ist jeden Deutschen wohl klar, dass Westdeutschland nicht mehr zu retten ist. Da ist es nur noch die Frage, wann die Moslems übernehmen, nicht ob.
    Zugeben tun es die meisten Wessis aber trotzdem nicht, das wäre „rechts“.

    Ich kann den Osten nur aufforden, sich schnell abzuspalten und die Mauer 100m hoch zu bauen. Dann ist evtl. dort noch was zu retten. Aber in 20 Jahren ist es da auch zu spät.

  56. Schwarzwaldindianer 29. September 2017 at 16:18

    Ja der Krieg wird kommen. Immer wenn es dramatische Umvolkungen gab findet früher oder später ein Krieg um die Aufteilung des Landes statt, siehe Kosovo, und heut Syrien. Ja Syrien! Im Nordosten von Syrien siedeln heute Kurden, die sind aber mehrheitlich erst im letzten Jahrhundert als Flüchtlinge(!!) aus der Türkei nach Syrien gekommen, und wurden dort von den Syrern aufgenommen und versorgt. Jetzt träumen die Kurden von einem eigenen Staat.

    Wer jetzt glaubt, dass ein Vielvölkerstaat BRD langfristig überleben wird ist ein Idiot. Die Deutschen der Zukunft werden ein heimatloses, in der Welt verstreutes Volk sein. Falls überhaupt noch irgendwer diese unberechenbaren und anscheinend mehrheitlich durchgeknallten Deutschen ins eigen Land reinlässt.

    http://www.voltairenet.org/article197987.html

  57. Als mein Enkelkind vor 6 Jahren in Frankfurt M. eingeschult wurde, war ich bei der Einschulung dabei und war einigermaßen schockiert:
    Von 28 Schülern der 1. Klasse meines Enkelkindes waren gerademal 5, in Worten FÜNF, deutsche Kinder dabei!
    Da die Namenslisten der drei Einschul-Klassen ausgehängt waren, konnte ich mich persönlich überzeugen. Auch in den anderen zwei Klassen sah das Verhältnis ähnlich aus.
    Und das war vor 6 Jahren! Heute dürfte sich der Anteil deutscher Schüler nochmals verringert haben.
    Ja, Thilo Sarrazin hat es genauso vorausgesagt: „Deutschland schafft sich ab“
    Leider hat nicht jeder die finanziellen Mittel, sein Kind auf eine Privatschule zu schicken, wie es z.B. die SPD-Ministerpräsidentin Schwesig getan hat.
    Wie das Bildungsniveau in solchen Multikulti-Klassen aussieht, ist hinreichend bekannt.

  58. Travis Bickle 29. September 2017 at 15:56

    In einer anderen Zeitung habe ich heute gelesen, dass man sich große Sorgen macht, weil immer weniger Schüler über den Holocaust bescheid wissen und auch gar kein Interesse daran haben.

    Das haben die ganzen Nazikeulenschwinger auch nicht richtig durchdacht: Negern und Orientalen, die hier zunehmend brutal den Ton auf der Straße, in Schulen und Ämtern angeben, geht das am Gesäß vorbei. Wer sie damit belästigt und verlangt, daß sie den Judenmord mißbilligen, wird bestenfalls beleidigt, schlimmstenfalls gemessert. Schließlich finden diese archaischen Islamvölker, 100 Prozent korankonform, den Judenmord bis heute überall und jederzeit gerechtfertigt.

    Wer dieses Weltbild und seine Ursprünge nachlesen möchte, dem empfehle ich einfach mal zum monotonen runterlesen die Sure 5, „Der Tisch“. Medinisch, also mörderisch und abrogativ, neben den beide Schlacht-Suren 8 & 9 ein Kernstück des Islams. Sie labert und begründet endlos, warum Moslems Christen und Juden metzeln müssen.

    Die widerlichen 8+9 bilden im Islam die Basis für Terror, Massenmord, Krieg, Beute und Plündern; 2 (Die Kuh) + 5 (Der Tisch) bilden im Islam die Basis für Christen- und Judenverfolgung (alle vier medinisch).

    http://www.ewige-religion.info/koran/

  59. „Heisenberg73 29. September 2017 at 16:29
    Unterbewusst ist jeden Deutschen wohl klar, dass Westdeutschland nicht mehr zu retten ist. Da ist es nur noch die Frage, wann die Moslems übernehmen, nicht ob.“

    Dann machen die Deutschen eben Dienst nach Vorschrift. Fehler passieren, shit happens. Was soll’s?

    Dann ist Deutschland sowieso bald futsch und die Besatzer ebenfalls. Und schon können wir unser Land wieder aufbauen.

  60. Schule ohne Rassismus – Schule nur für Nichtdeutsche

    Aber ein Volksaustasch findet ja nicht statt.

  61. Eurabier 29. September 2017 at 14:56
    Der Berliner Kunstpreis der Nationalgalerie setzt politische Akzente: Zum Einzug der AfD in den Bundestag bilden vier Frauen nichtdeutscher Herkunft den deutschen Kunst-Nachwuchs.

    Ist bereits bekannt, ob sich eine Bundeswehr-Oberleutnantin darunter gemischt hat?

  62. Made in Germany West 29. September 2017 at 16:42

    Unterbewusst ist jeden Deutschen wohl klar, dass Westdeutschland nicht mehr zu retten ist. Da ist es nur noch die Frage, wann die Moslems übernehmen, nicht ob.“

    Nanana Heisenberg, das Wahlergebnis von 30% für die AfD im Wahlbezirk Duisburg-Marxloh deutet daraufhin, dass die meisten Westdeutschen noch nicht genug haben vom Islam. Das wird sich ändern und dementsprechend das Wahlverhalten und vor Allem der Zeitgeist auf der Straße. Dann wird’s ungemütlich für Allahs Bodenpersonal. Einige schlottern jetzt schon bei nur 10% für die AfD. Da kommen auch ganz schnell noch mindestens 5% enttäuschte FDP Wähler hinzu.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Defätismus unter Wehrkraftzersetzung fällt und entsprechend bestraft werden sollte. Wie sagte schon Theodor Heuss: „Der einzige Mist auf dem nichts wächst ist der Pessimist. „

  63. So etwas kann doch keinen logisch denkenden Menschen verwundern.
    Die deutsche Frau gebärt weniger und die „Stille Eroberung“ durch die Gebärmaschinen ist im vollen Gange.

  64. Fake News – Es handelt sich zum Großen Teil um Pass-Deutsche. Wenn es nach den Grünen und Horst Seehofer geht, dann ist ja jeder in Deutschland geborenen Mensch, Deutscher.
    Damit wäre das Problem gelöst.

  65. Jaja… Baden-Württemberg ist halt schon ein Vorzeigeländle. Grün-Schwarz sei Dank.

    Hier das nächste Beispiel:
    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Kopftuchstreit-an-Tuttlinger-Schule-_arid,10743438_toid,705.html

    Naja, in einem ist Heilbronn voraus: In einer der ersten Klassen der Schrotenschule gibt es immerhin vier Kinder mit deutschem Namen. Da besteht noch Nachholbedarf.

    Aber dafür ist Tuttlingen landesweit führend in der Geburtenrate mit Migrationshintergrund. Immerhin passen sich die Lehrerinnen schon den Schülern an. Das ist ja auch eine gewisse Art der Integration.

    Und Hut ab vor der Vater, der so aufrecht seine Meinung vertreten hat.

  66. Wunderland 29. September 2017 at 17:41

    Danke für das Beispiel:

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Kopftuchstreit-an-Tuttlinger-Schule-_arid,10743438_toid,705.html

    Es zeigt auch die Beschränktheit des Lokaljournalisten, der allen Ernstes schwurbelt – und nicht kapiert, was er da schreibt:

    Laut des Schulgesetzes dürfen Lehrkräfte an öffentlichen Schulen keine politischen, religiösen, weltanschaulichen oder ähnliche äußere Bekundungen abgeben, „die geeignet sind, die Neutralität des Landes gegenüber Schülern und Eltern

    Das islamische Kopftuch ist alles andere als Neutral, sondern ein islamisches Banner, insofern verletzt der politisch-religiöse-weltanschlauliche Moslemlappen schon mal die Neutralitätspflicht

    oder den politischen, religiösen oder weltanschaulichen Schulfrieden zu gefährden oder zu stören“. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 2015 ist demnach ein Kopftuch nur im konkreten Einzelfall und nur bei einer konkreten Gefährdung des Schulfriedens, die aus dem Tragen des Kopftuchs hervorgeht, zu verbieten.

    Auch daher weisen Schrotenschule und Schulamt, aber auch die Stadt Tuttlingen als Schulträgerin die Vorwürfe des Vaters zurück: „Es gibt keine Gefährdung des Schulfriedens“

    Und da sind wir wieder beim Dreh- und Angelpunkt des Islams: Wenn seine Herrschaftsinsignien verboten werden, drehen Mohammedaner in Deutschland gewaltsam flächendeckend durch und brechen SOFORT Landfrieden, Schulfrieden, öffentlichen Frieden. Einzig und allein Mohammedaner, die ihre mörderische Gewalt per Ideologie sofort überall skrupellos durchsetzen, gefährden den Frieden.

    „Schrotenschule und Schulamt, aber auch die Stadt Tuttlingen als Schulträgerin“ wissen ganz genau: Wenn man Deutschen die totalitäre Ideologie Islam zumutet, gefährden Deutsche nicht den Schulfrieden. Wenn man dem Islam zumutet, sich säkular zu verhalten, ist sofort Krieg an der Schule.

    Nennt sich auch: An der Zivilisation wohlfeil mit großer Fresse rumschrauben, bis nach „fest“ „ab“ kommt, aber vor der Barbarei mit eingezogenem Schwanz winselnd kuschen. Widerlich.

  67. @ LillyM 29. September 2017 at 15:42
    Ach so : hier : Ländliche kleine Vortschule : 23 KInder , auch hier schon 10 mit arabisch – türkischen namen. 5. Klasse.
    Beim Elternabend haufenweise Kopftücher, die nicht mal bis zum ende da geblieben sind .. im Jahr davor war es mal ein bis bis zwei kinder .
    Köstlich war , als eine blonde Mutter sich beschwert hatte, dass man die ganzen Namen überhaupt nicht aussprechen könnte. Sie hatte selbst die Tochter mit einem Araber, der sie aber einen deutschen Vornamen gegeben hatten.
    _________________________________
    Ich freue mich für die blonde wunderschöne intelligente deutsche Mutter das sie ein Kind haben durfte, dann halt von einem Araber, leider leben nämlich in den Städten oft viele deutsche Männer die weder Familie noch Kinder haben möchten, sie hätte sonst wohl niemals ein Kind gebären dürfen und hat sich über die vielen deutschen Männer hinweg gesetzt, die ihr Mutterwerden verhindern wollten durch ihre anerzogene Beziehungsrevoluzzer-Ewigsingleparty?
    Ich habe auch ein Kind mit einem Araber und bin davon überzeugt das ich sonst Keines hätte, ich bin nämlich trotz aller meiner Attraktivitäten keinem Deutschen begegnet der überhaupt ein Kind möchte: tut mir leid das hier leider in den Städten total schlimm:
    wer schon sagt er möchte Kinder und nicht überbetont, dass er Tag und Nacht nur Arbeit liebt gilt hier unter Deutschen als aussätzig und wird derart angefeindet,
    die meisten deutschen Frauen kriegen hier Kinder, weil es leider passiert ist, damit sie die überhaupt noch welche haben können, so rein sich rechtfertigend vor der deutschen Gesellschaft,
    nicht Karrierefrauen sind hier nicht gewollt,
    die angeblichen Feministinnen haben hier für uns deutschen Frauen, die Mutter und Hausfrau sein möchten wenigstens für eine gewisse Zeit der kleinen Kinder das Leben zur Hölle gemacht und machen sowieso immer weiter damit?
    Alles wir werden klar 100% islamisch deswegen und wegen so vielem mehr an der deutschen Gesellschaft unter Deutschen die ja immer weniger werden und ja bald haben die deutschen Deutschquäler keine Quäladressen mehr, weil es keine Deutschen mehr zum Quälen übrig sind, die anderen lassen sich das dann nicht mehr gefallen, da können die Feministinnen ins Leere schreien mit ihrem ganzen andere Frauen zu ihren Karriere-Klonen ohne Kinder machen über die Medien?

  68. Ein junger Mann, der gerade in einer süddt. Kleinstadt sein Abi gemacht hatte, erzählte mir von seinen Schulerfahrungen. Türkische Mitschüler kamen dabei am Schlechtesten weg: Großsprecherei, Stänkern, Mobben, schlimme Ausfälligkeiten gegen dt. Mitschülerinnen …
    Sein Bruder, der noch das Gymnasium besucht, hat das bestätigt.
    Beide Jungs sind ruhig, besonnen, eher zurückhaltend.

    Ein solches Verhalten ist keine Ausnahme mehr, sondern bildet die Regel. Anstatt dies schärfstens zu ahnden, begnügen sich Lehrer wie auch Schulleitung mit lauen, fruchtlosen Ermahnungen. Die Eltern solcher
    “ Problemschüler “ sind ja auch nicht ganz ohne und stellen ein weiteres Problem dar. Also, alles möglichst
    geräuschlos beilegen und unter den Teppich damit ! Wo es schon gewaltig vor sich hinstinkt !

    30 % solcher “ Früchtchen“ in einer Klasse genügen, um Leistungsbereitschaft und – niveau drastisch abzusenken . Und letzteres hat man ja schon erheblich reduziert. Im Sinne einer “ Chancengleichheit „.

    Alle gleich dumm !
    Buschkowski und Sarrazin haben das ja bereits vor längerer Zeit beschrieben.

    Egal, was man sich zusammenfummelt, Sonderklassen, Inklusion u.dgl. , bei dem Run bildungsferner und bildungsunwilliger Newcomer wird wohl “ normaler Unterricht “ nur noch an Privatschulen möglich sein.

    Eine Frau Schwesig, die ja an solchen Zuständen nicht ganz unschuldig ist, hat das längst begriffen und die Konsequenz gezogen …

  69. „Diese plakative (und an sich unsinnige) Bewertung steht als erster Vorwurf im Raum, noch vor der Tatsache, dass hier natürlich der Datenschutz verletzt wurde…. “
    ———————————————————————————————–

    Tja, der „Datenschutz“ wird halt nur da „gebraucht“, wo er gebraucht wird………

    Ansonsten, die zeckofantische Merkeljugend wird jubeln, daß „man“ dem finalen Ziel „einStückweit“ näher gekommen ist; und die Mutter des Untergangs wird sich mitfreuen.
    ************

    Lehrer legt sich mit Merkel an: „Keine Kanzlerin des deutschen Volkes“ !!!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=3_D_SCUGdB4

    Hut ab,
    Solche Lehrer braucht DEUTSCHLAND !

  70. Natürlich findet keine „Überfremdung“ statt.

    Das heißt jetzt neudeutsch „gesellschaftliche Modernisierung, der Wandel zu Weltoffenheit, Multikulturalismus und Kosmopolitismus“.
    ———————————
    Das habe ich auch noch nie verstanden. Als ob alle Leute früher autistische Deppen waren und nicht über den Tellerrand hätten heraus schauen können ohne Massenüberflutung im eigenen land und sich nie hätten informieren können über andere Kulturen. Um “ weltoffen“ zu sein muss man ja nicht mit allem gleich ins Bett gehen, sorry. Dann ist man nicht „weltoffen“ , sondern nicht ganz dicht.
    Und wann und wieviel ich „kulturell bereichert“ werden will, möchte ich gerne selber entscheiden und mir das nicht aufdrücken lassen .
    Wenn ich kulturelle Bereicherung brauche , fahr ich in den Urlaub, mach einen VHS- Sprachkurs , geh ins Museum, hol mir einen Döner und französische Zigaretten,- aber keine Menschen millionenfach ins land , die die “ Gesellschaft nachhaltig verändern “ werden und für dei dann alle auch noch bis in die Steinzeit zahlen werden. Denn das ist ja die größte Lüge – dass die sich schnell rentieren würden. Die meisten von denen werden nie oder erst in vielen Jahren soweit sein zu arbeiten. Von H4 in die Grundsicherung dann .. . Afghanische Frauen arbeiten ja eigentlich schon mal gar nicht . Die dürfen sich ja nicht mal im selben Raum befinden, wo ein Mann ist, der nicht zur Familie gehrt. Und davon möchte ich nicht bereichert werden, sorry.

  71. Es ist vorbei“, kommentiert eine fremdenfeindliche Community.

    In einer Klasse ohne authochthone Deutsche kann doch eigentlich nur noch das Lehrpersonal in Verdacht geraten, „fremdenfeindlich“ sein. Das ist natürlich eine Gefahr, der begegnet werden muß. Man könnte zum Beispiel fehlenden Migrationshintergrund im Lehrerbruf von vornherein ausschließen, den Mihigru zur Voraussetzung machen.
    Dann ist es aber auch mit den Fördergeldern „gegen Rächtz“ irgendwann vorbei – wie schade.

  72. Bei uns in der Schule (Privatschule mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt) gab es kaum Ausländer, worüber ich sehr froh bin, tatsächlich nur einen in Boston geborenen, einen mit türkischen Vorfahren, dessen Eltern hier Medizin studiert haben und sozusagen mich, mein Großvater kommt aus Lettland. Bin sehr froh, dass ich nicht mit irgendwelchen Moslems in einer Klasse sitzen musste…

  73. @ LillyM 29. September 2017 at 18:30
    Man muss trennen zwischen einheimischen Deutschen, Eingeheirateten Deutschen und Eingedeutschten, dieser Gruppe stehen leider Parallelgesellschaften gegenüber die mittlerweile versucht Eingedeutschte in ihre Parallelgesellschaft zu ziehen und zu querulieren, das fängt schon bei so einfachen Sachen wie dem Umgang mit dem Müll an: wie es hier mittlerweile aussieht bei uns, die Vorbildfunktion für die Kinder wird wegqueruliert?

    Bei der derzeitigen Regierung und ihrer Einwanderungsansichten endet das alles in einer Parallelgesellschaft die der anderen deutschen Minderheit aus obigen Menschen Angst und Schrecken machen wird, eine Bereicherung durch andere Kulturen ist das nicht, weil die letzten Deutschen, Eingeheirateten Deutschen und Eingedeutschten hier nur noch fliehen werden müssen und vielleicht von außen abgeriegelt werden muss durch den Rest der Welt vor dem was die Deutschen hier im Multikulti alles bunt Wahn hier schufen?

    Am besten der Osten trennt sich ab, damit die obige autochthone deutsche, eingeheiratete, eingedeutschte Gruppe mit ihren Nachfahren noch ein Lebensraum ohne Chaos und in Ordnung und Sicherheit hat?

    Bei uns sieht man jetzt im Hellen schon Ratten in der Stadt und ich frage mich wegen der Kinder auch schon langsam wann die erste Epidemie ausbricht?

  74. Good bye, Pepe Nietnagel.

    Jetzt kann man nur noch in Filmen wie „Die Feuerzangenbowle“ oder „Das fliegende Klassenzimmer“ in Nostalgie von der guten alten Zeit schwärmen, als in deutschen Schulen im Prinzip auch deutsche Kinder waren.

  75. @inspirato ; DA braucht man nicht drauf zu warten. die Epidemien stehen schon vor der Tür. Nicht umsonst führt Italien jetzt die Impfpflicht ein. Hier ist es zwar „nur“ eine Masernepidemie, aber man muss wissen, das die bei Erwachsnen weitaus gefährlicher ist und ziemlich fiese Spätfolgen haben kann. Ich weiss wovon ich rede – beruflich habe ich damit zu tun .
    Es ist ja auch logisch, wenn so viele einwandern, die aus Ländern kommen, wo weder Hygiene noch Impfungen den Standart haben wie das in Europa ist. Cholera und Typhus sind auch so typische Krankheiten die eingeschleppt werden .
    Bezüglich Afrika dürfte auch AIDS hier wieder ein Thema werden, da in Afrika die Quote der infizierten extrem hoch ist. Und ich glaube kaum, dass die alle getestet kommen.
    Einen ähnlichen Vormarsch hatten wir als die Grenzen zur Osterweiterung fielen und massenweise plötzlich hier wieder die hier schon ausgemerzt geglaubte Tuberkulose grassierte.
    Da haben wir noch so einige Überraschungen und Bereicherungen zu erwarten, fürchte ich und das ist bisher ja auch alles gar nicht einmal angesprochen worden.

  76. Ich bin mit der Grundschule „Talschule“ in Jena aus eher historischen Gründen verbunden. Die liegt in einem recht kleinbürgerlichen Viertel, auch eher wohlhabende Bildungsbürger, aber fast alles einfache Mietwohnungen in älteren Genossenschaftsgebäuden. Die veröffentlichten jedes Jahr Bilder ihrer Schulklassen: http://www.talschule.jena.de/wordpress/schulleben/unsere-klassen/

    Westdeutsche werden Klassen mit so vielen Blonden seit Jahrzehnten nur aus Filmen kennen. Dieses Jahr wurde das erste Mal kein Bild der Schulanfänger veröffentlicht. Wer weiß, woran das nur lag…

  77. @ Der boese Wolf 29. September 2017 at 17:05
    Made in Germany West 29. September 2017 at 16:42

    Unterbewusst ist jeden Deutschen wohl klar, dass Westdeutschland nicht mehr zu retten ist. Da ist es nur noch die Frage, wann die Moslems übernehmen, nicht ob.“

    Nanana Heisenberg, das Wahlergebnis von 30% für die AfD im Wahlbezirk Duisburg-Marxloh deutet daraufhin, dass die meisten Westdeutschen noch nicht genug haben vom Islam. Das wird sich ändern und dementsprechend das Wahlverhalten und vor Allem der Zeitgeist auf der Straße. Dann wird’s ungemütlich für Allahs Bodenpersonal. Einige schlottern jetzt schon bei nur 10% für die AfD. Da kommen auch ganz schnell noch mindestens 5% enttäuschte FDP Wähler hinzu.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Defätismus unter Wehrkraftzersetzung fällt und entsprechend bestraft werden sollte. Wie sagte schon Theodor Heuss: „Der einzige Mist auf dem nichts wächst ist der Pessimist. „
    ___________________________________________________________
    Ich komme aus dem Westen und bin keine Pessimistin:
    meine derzeitige Voraussage ist jedoch hier nur noch 10 oder 15 oder 20 Jahre Optimismus:
    wegen September 2015 unwiderruflich, bei fehlender Kurskorrektur?

    Denn meine lebensreale Einschätzung ist, da ich stets aktiv in meinem Umfeld integrierte vor September 2015:
    Wir schaffen das nicht, weil man das auch mit aller Liebe im Herzen aller hier nicht schaffen: es ist eine Unterwerfung ins Fremde und keine Integration mehr möglich bei so Vielen und das nutzt dann sogar nicht einmal den jungen Menschen die hier Hilfe gesucht haben: es ist einfach nur traurig, zum Weinen für alle?

  78. Ich habe mein Abitur 1989 am Helene Lange Gymnasium in Dortmund gemacht. Wir hatte einen Rollstuhlfahrer und so etwa 5 Ausländer in einer Jahrgangsstufe von etwa 100 Schülern.
    Da musste nicht Inklusion vorgeschrieben werden, es klappte einfach, genauso die Integration der Ausländer.
    Die unvorstellbare Menge der heutzutage zu integrierenden / inkludierenden Schüler fällt uns halt gerade völlig auf die Füsse……

  79. Sofort mindestens 20.000 EUR Entschädigung pro erwähntem Muselbalg.
    Irgend so eine Scheixxe wird wohl dabei rumkommen, ist ja schließlich gegen rächtz.

  80. OT

    Bei „Buzzfeed“ toben sich die feixenden Antifa-Nerds aus:

    https://www.buzzfeed.com/julianeloeffler/queere-menschen-afd-bundestagswahl-btw17?bfsource=bbf_dede&utm_term=.gl36ylXjJ#.wh6X8Z2z7

    Ich sehe angesichts derartiger allgemeiner Ignoranz keine andere Lösung mehr als die möglichst schnelle Flutung durch mehrere Millionen ungebetener Einwanderer aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten.

    Erst wenn Deutschland für alle inklusive besonders der neurotischen Linken zur hoffnungslosen Hölle wurde, wird man mit einer gewissen Einsicht rechnet können, aber auch das nur vielleicht. Allerdings wird man die Invasoren danach nicht mehr loswerden können. Der wohl nur noch so erreichbare Erkenntnisgewinn wird also sehr bitter erkauft sein.

    Sehr schade, dass es zu keiner Koalition SPD-Grüne-Linke kam, denn die hätte im Sinne von Nietzsches „Was fällt, das soll man auch noch stoßen!“ die Sache wesentlich beschleunigt.

  81. Grüß Gott,
    ich bin 42 Jahre alt und als ich eingeschult worden bin 1982 gab es vier 1.Klassen mit 25-30 Schülern davon 98 Prozent deutsche Kinder die anderen 2 Prozent waren Ausländer nämlich Österreicher.
    Es gab keinerlei Mohammedaner!
    Ich lebe immer noch im selben Ort im Landkreis heute sind die Verhältnisse eher 80 Prozent Mohammedaner und 20 Prozent Deutsche…
    Wie ich kürzlich nach der Bundestagswahl schon geschrieben habe die meisten Wähler {ca.1000 Wahlberechtigte}in meinem Wahllokal waren Passdeutsche!
    Bei der nächsten Bundestagswahl werden wir echten Deutschen die Minderheit sein!

  82. @ inspiratio 29. September 2017 at 19:28

    Ich komme aus dem Westen und bin keine Pessimistin: Meine derzeitige Voraussage ist jedoch hier nur noch 10 oder 15 oder 20 Jahre Optimismus: wegen September 2015 unwiderruflich, bei fehlender Kurskorrektur.

    Denn meine lebensreale Einschätzung ist, da ich stets aktiv in meinem Umfeld integrierte vor September 2015: Wir schaffen das nicht, weil man das auch mit aller Liebe im Herzen aller hier nicht schaffen: Es ist eine Unterwerfung ins Fremde und keine Integration mehr möglich bei so vielen, und das nutzt dann sogar nicht einmal den jungen Menschen, die hier Hilfe gesucht haben. Es ist einfach nur traurig, zum Weinen für alle.

    *******************************

    Das wird eben von den Gutmenschen mit ihren kopflosen „Refugees Welcome“, „Niemand ist illegal“ und „No borders“ vergessen oder vielleicht auch nur verdrängt: Mit dem Niedergang Deutschlands durch Millionen weiterer ungebetener Einwanderer wird auch das Leben der sich bereits in Deutschland befindlichen „Flüchtlinge“ sehr ungemütlich werden.

    Am Ende werden alle verloren haben, ohne dass man dann noch etwas zum Besseren wenden könnte.

    Am Beispiel eines Rettungsbootes betrachtet: Wer als sogenannter Gesinnungsethiker so dumm ist, alle, die nach einem Schiffsuntergang im Wasser schwimmen, gedankenlos aus dem Wasser zu ziehen, wird schließlich mit dem überladenen Boot untergehen und alle, Retter wie Gerettete, mit sich ins Verderben reißen.

  83. karl 29. September 2017 at 19:27

    Ich bin mit der Grundschule „Talschule“ in Jena aus eher historischen Gründen verbunden. Die liegt in einem recht kleinbürgerlichen Viertel, auch eher wohlhabende Bildungsbürger, aber fast alles einfache Mietwohnungen in älteren Genossenschaftsgebäuden. Die veröffentlichten jedes Jahr Bilder ihrer Schulklassen: http://www.talschule.jena.de/wordpress/schulleben/unsere-klassen/

    Westdeutsche werden Klassen mit so vielen Blonden seit Jahrzehnten nur aus Filmen kennen. Dieses Jahr wurde das erste Mal kein Bild der Schulanfänger veröffentlicht. Wer weiß, woran das nur lag…
    —————————
    Die muselmanischen Zwangs-Gebährmaschinen haben zwischenzeitlich wohl für einen Ausgleich gesorgt…

  84. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizeieinsatz-nach-Schulstreit-an-der-IGS-Vahrenheide

    An der IGS Vahrenheide/Sahlkamp hat es am Rande eines Schulfestes einen mehrstündigen Polizeieinsatz gegeben. Das bestätigten der Schulleiter und die Polizei auf HAZ-Anfrage. Offenbar musste ein Streit zwischen zwei Schülergruppen geschlichtet werden.

    15! wow

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Projekt-der-Mediengruppe-Madsack-Integration-durch-Zeitungsabo

    Arbeitsmarktexperten und die Madsack Mediengruppe bieten Flüchtlingen in Hannover eine Perspektive für die Integration in den Jobmarkt. Seit August lernen 15 Azubis den Job der Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen.

    Hannover. Flüchtlinge in Jobs zu bringen – das ist das Ziel lokaler Zeitungsvertriebsgesellschaften und der Madsack Logistik GmbH. Sie bieten seit August gemeinsam mit der Agentur für Arbeit und den Eckert Schulen insgesamt 15 Teilnehmern eine Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen an. Die Teilnehmer erreichen nach insgesamt dreieinhalb Jahren mit praktischen und theoretischen Anteilen einen IHK-Berufsabschluss. Dazu kommt ein Arbeitsvertrag als Zusteller bei den Zeitungsvertriebsgesellschaften. Gestern wurde das Projekt bei der Citipost vorgestellt.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Brennpunkt-Schule-Puenktlich-kommt-hier-niemand

    Hoher Ausländeranteil, kaum Deutschkenntnisse, Gewalt – zwei Schulen in schwierigen Vierteln gewähren der HAZ Einblicke ins Klassenzimmer. Im zweiten Teil unserer Serie „Brennpunkt Schule“ besuchen wir die Peter-Ustinov-Schule in Ricklingen.

    Rund 90 Prozent der rund 300 Kinder haben einen Migrationshintergrund. Dazu kommt ein hoher Anteil von Kindern von Armutszuwanderern aus Bulgarien und Rumänien. Jeweils rund 50 Schüler sind arabisch- oder bulgarischsprachig, jeweils über 30 sind rumänischsprachig oder sprechen die Sprache der Roma: Romanes.

    Viele Schüler aus Bulgarien und Rumänien sind Roma, die in ärmlichsten Verhältnissen leben. Manche können nicht lesen und schreiben.

    Der Schulausschuss hat deshalb gerade einen Prüfauftrag verabschiedet, um eine Aushilfskraft für rumänische Schüler und jemanden mit einer 75-Prozent-Stelle für arabischsprechende Jugendliche einzustellen. <<<

  85. http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Deutschland-Welt/Gewalt-an-Schulen-Projekte-zur-Gewaltpraevention

    Ob Mobbing, Prügeleien, Erpressungen – die Gewalt an Schulen hat viele hässliche Gesichter.

    Opfer sind dabei nicht mehr nur Schüler, auch die Lehrer werden bedroht oder sogar körperlich verletzt.
    Kleinere Rangeleien auf dem Schulhof gehörten immer schon zum Schulalltag.

    Doch auch hier hat sich einiges verändert. ❗

    Während früher häufig noch ein Ehrenkodex galt, gibt es heute häufig gar keine Hemmschwelle mehr. ❗

    Es wird weitergeprügelt, wenn ein Schüler bereits am Boden liegt, mehrere Schüler gehen gemeinsam auf ein Opfer los und schwere Verletzungen werden billigend in Kauf genommen.
    Um solche Übergriffe schon im Vorfeld zu verhindern, gibt es an einigen Schulen Programme zum Thema Streitschlichtung. Schüler werden hier zu Mediatoren bzw. Streitschlichtern ausgebildet.

    Sie erlernen Gesprächstechniken und Sozialkompetenzen zur konstruktiven Konfliktlösung.
    Diese Streitschlichter vermitteln dann bei Auseinandersetzungen zwischen Schülern und helfen so, den Konflikt ohne Gewalt zu lösen.

    Dieses Programm und die damit verbundene Eigenverantwortung der Schüler wirkt sich nachweislich auf das gesamte Schulklima aus.

  86. Es trifft zu, dass die Dammgrundschule einen sehr hohen Anteil an Migrationskindern hat – übrigens seit vielen Jahren.
    2016 waren von 273 Schülern 239 „mit Zuwanderungsgeschichte“ (87,5 Prozent), wie es im Bildungsbericht der Stadt Heilbronn heißt – 2017 sind es noch mehr geworden.
    Aber anstatt dies zu kritisieren, „kann man doch froh sein
    , dass all diese Kinder in eine Schule gehen, in der sie mit Freude beschult werden“, sagt Schulleiterin Rauscher.

    http://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/stadt/hn/hn/Verbreitung-von-Erstklaessler-Namensliste-sorgt-fuer-AErger;art132095,3918941

    Noch Fragen?

  87. Man sollte mal die Kirche im Dorfe lassen. In unserer Kleinstadt gibt es haufenweise -skis, Durans, Barans und – wiczes, die alle perfekt deutsch sprechen und gerade, was Durans & Co anbetrifft, erfolgreiche mittelständische Unternehmer und übrigens als Yesiden keine Bückbeter sind und
    von denen eben kein Imam-Gejaul von irgendwelchen Minaretten zu befürchten ist. Ich kann mich aus meiner Schulzeit noch gut an die Gussakowskis, Izarowischs, Kowalskis und andere Mitschüler (einer hieß, was damals selten war: Karahaelolou oder so ähnlich) mit für mich sonderbar klingenden Namen erinnern, von denen keiner im Unterricht schlimmer auffiel als meine Wenigkeit (wahrscheinlich, weil die besonders darauf bedacht waren, nicht dumm aufzufallen)

  88. Das heisst heute „Willkommenskultur“ und soll viel besser sein ,als alles was es je gab, was hier schon lebte, so habe ich es gehört,so wurde es gesagt.So wird es bis heute dargestellt.

  89. Migration ,bzw „Flucht“ zu den bösen Weissen , muss das Heiligst Allahu Akbarste sein, dass es je gegeben hat.
    Flüchtet einer der „schon zulange Hierlebenden“ oder möchte das gar, übern grossen Teich , könnten die rechtlichen, finanziellen Hürden nicht grösser bemessen werden.

  90. Das sind nicht einfach nur Erstklässler! Das sind Einser-Schüler!
    meinte … summa cum laude – Absolventen von morgen.
    hab‘ ich das latein-Ding jetzt richtig geschrieben?
    egal, Haaptsach gsund samma!
    Grüße auch an Karl, Theodor von G.
    … ottes Gnaden.

  91. Apropos (der gegelte) Herr G. Wär’s nicht eher angebracht mal einen Abstecher nach hierhin zu unternehmen um zu erfahren wie dort die politischen Uhren so ticken und was wirkliche Verantwortung gegenüber dem eigenen Land heißt ?

    https://www.youtube.com/watch?v=2Eo-8ZDaTb0

    statt in den Staaten rumzulungern, und alle paar Monate in der bayr. Heimat vorstellig werden, kurz wieder mal auf dicke Hose machen und’s Stimmungsbarometer testen, wann’s denn endlich ginstig is für eine halbwegs vernünftige Messias-Rückkunft, und ob die Leute endlich den lästigen Kopier- und Einfügschexxx vergessen haben, und all den andern Mist dens gebaut haben, wenn ich mir nur die miese Nummer mir der Wehrpflicht so anschau.
    Von Leuten Super-Guttie hab‘ ich genug, und keinen von euch will ich je wiedersehn.

  92. 50 % der Heilbronner leben schon länger hier. Der Rest Ausländer, Asylbetrüger und Migranten.

    Und die sind stolz darauf wie schön bunt Heilbronn ist.

  93. Bei der Arbeit im Wahllokal (Grundschule) meiner Gemeinde sah ich an vielen Klassenzimmern Fotos der Klassen: Mindestens die Hälfte der Kinder sehen ziemlich südländisch aus. Obwohl ich in einem ziemlich gut betuchten Dorf mit eher geringem Ausländeranteil wohne. Man muss sich dann ja fragen, wo die Kiddies herkommen, wenn da lauter Kuffnuken dabei sind. Mir tun alle Eltern junger Kinder inzwwischen ziemlich Leid. Ans Lernen ist in solchen Klaassen ja kaum zu denken und das Niveau sinkt von Jahr zu Jahr sichbar ab!

  94. Schwesig…
    …Privatschule…
    …ansosnsten hängt sie e bissl auf Twitter rum,
    Ralles Filterblase, Echokammer….
    Was sollen sie auch sonst machen?
    Der Ralle legt los!
    Heute …., tolle Leute, tolle Stimmunmg….ich!,…oohstännich!…
    Aber wartet nur, da draußen im digitalen Orbit:
    Die SPD verdoppelt ihr Wahlergebnis und stellt dann den Bundeskanzler!

  95. Ist in Helvetistan, der ehemaligen Schweiz schon lange gang und gäbe. Die einzigen weissen Kinder sind Jugos!

  96. Sicher nicht die einzige Klasse.
    Und es dürften einige von den Islamischen dabei sein.
    Allein schon aufgrund der höheren Geburtenrate

Comments are closed.