Fotocollage
Fotocollage
Print Friendly

Von MAX THOMA  | Ein Wort mit x – BundesinnenministXer – denn ohne Herrmann fahr’n wir nach Berlin. Noch einen Tag vor der Wahl zeigte sich CSU-Spitzenintrigant Herrmann „optimistisch bei der Wohnungssuche in Berlin“. Und „um’s Verrecken“ hätte es auch beinahe geklappt. Innenminister Joachim Herrmann wird Innenminister bleiben. In Bayern. Wahrscheinlich ist das aber eher nicht.

PI-NEWS schrieb bereits vor 4 Monaten über einen möglichen Rücktritt und die Entmachtung des langgedienten CSU-Granden Herrmann in absehbarer Zeit aufgrund seiner zahlreichen Behördenversagen und seiner subjektiven kriminellen Energie, die er bei den vielen Rechtsbrüchen gegen die AfD an den Tag legte. Im Juni 2017 war dies fast noch so utopisch wie die Wahnvorstellung, Angela Merkel könne mit Frauke Petry neun Kinder in der Uckermark groß ziehen …

Anzeige

Doch der erdrutschartige Erfolg der neuen Volkspartei AfD, insbesondere im ohnehin weiß-blauen Bayern, hat alle tradierten Sichtweisen und Dystopien Lügen gestraft – mit dem souveränen Lächeln des Gewinners. Am Wahlabend war Joachim Herrmann nicht mehr der lausige Loser, er wurde vor 10,59 Millionen ZDF-Zuschauer der „Berliner Runde“ zum fratzenhaften CSU-Polit-Clown degradiert. Und in Berlin geht’s langsam rund – nur ohne ihn: Herrmann Out – Bystron In.

Der lustigste Polit-Darwin-Award aller Zeiten geht an … Joachim Herrmann!

Was ist schief gelaufen beim CSU-Spitzenversager Nr. 1? „CSU-Spitzelkandidat“ Joachim Herrmann war auf Platz 1 der CSU-Landesliste todessicher gesetzt für den Einzug ins fröhliche Jamaica-Kabinett und sollte dort als „seriös-wirkender“ Seehofer-Sheriff für Zucht und Ordnung im zu bunten Mutti-Kulti-La-La-Land sorgen. Herrmann, der absolut siegessicher auf einen Direkt-Wahlkreis verzichtete, scheiterte nach endgültigen amtlichen Angaben daran, dass die CSU-Landesliste angesichts des christlich-sozialen Urnen-Armageddons hinfällig wurde.

Die CSU erlitt in Bayern ein historisches Debakel und verlor 11 Prozent. Sie sicherte sich zwar die Direktmandate in allen Wahlkreisen, erreichte aber nur 38,8 Prozent der Zweitstimmen. Die SPD erreichte im sozenfeindlichen Bayern ebenfalls unfassbare 15 Prozent.

Verzockt: Bystron Mega-IN – Herrmann Giga-OUT.

 „Schuld“ daran ist das unerwartet brachiale Abschneiden von Petr Bystrons Bayern-AfD mit von den CSU-Strategen niemals für möglich gehaltenen 12,4 Prozent. Die CSU wurde so zum Opfer ihrer eigenen auto-suggestiven Wahlmanipulationen. Denn noch vor genau vier Wochen verkündete das GMS-Marktforschungsinstitut stolz auf Sat.1: 48% CSU, 6% AfD – die AfD befände sich in Bayern „im freien Fall“. Im Moment befindet sich jedoch Obertrickser Herrmann im Selbigen – Knall auf Fall!

Noch vor vier Wochen verkündete das GMS-Marktforschungsinstitut auf SAT.1: "FDP stark wie nie (9%) - AfD steigt ab (6%).
Noch vor vier Wochen verkündete das GMS-Marktforschungsinstitut auf SAT.1: „FDP stark wie nie (9%) – AfD steigt ab (6%).

Der CSU-Trick 2017 mit Selbstüberlistung – das schräge Pfeifen im Walde

Die Umfrage wurde übrigens von Sat.1 an die GMS-Demoskopen in Auftrag gegeben, die sonst auf Steuerzahlerkosten vorrangig für die Bayerische Landesregierung, die CSU und die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung „forschen“ (PI-NEWS berichtete). Sie sollte beim Wähler den Eindruck erwecken, dass jede Stimme für die „Alternative für Deutschland“ eine verlorene Zweitstimme sei. Mit verlorenen Zweitstimmen kennt sich Joachim Herrmann nun bis ans Lebensende aus!

Die fiese Fälschungs-Finte wurde zum fatalen CSU-Bumerang, zur Selbst-Mördergrube für den betrogenen Betrüger. Bereits im Vorfeld der Wahl versuchte Obersheriff Herrmann immer wieder mit allen illegalen Tricks des Stasi-Zersetzungs-Handbuchs, seinen Gegenspieler Petr Bystron persönlich „kampfunfähig“ zu schießen. Mal mit kruden Anschuldigungen des Herrmann-eigenen Verfassungsschutzes, mal mit Nacht-und-Nebel-Hausdurchsuchungen im Morgengrauen, oder einfach durch großzügige Finanzierung der Münchener Antifa durch die örtliche CSU, die mehrfach gezielte Anschläge auf das Fahrzeug des AfD-Landesvorsitzenden durchführte und ihn und seine Familie in alter SA-Tradition auch körperlich angriff.

Dumm gelaufen, Fozzie Bär – frotzeln jetzt die Bayern!

Dumm nur, dass all diese verfassungswidrigen und strafbewehrt-bewährten Agitationen aus dem CSU-Intriganten-Stadl immer wieder ans Tageslicht kamen. Niemand dachte, dass Handlungen mit derart hoher krimineller Energie seitens einer Staatspartei im ehemaligen libertären Freistaat Bayern möglich sind.

Bystron floh mit seinen Eltern 1987 aus der Tschechoslowakei vor der Verfolgung der roten Kommunismus-Kommissare und erlebte im dreckigen Seehofer-Herrmann-Regime erst recht sein schwarzes Wunder. IM Herrmann und seine Spitzel-Schergen vom CSU-Verfassungsschutz durften hingegen am Wahlsonntag ihr Blaues Wunder erleben! Denn Wahltag war Zahltag für Herrmann.

DER schwarze Tag im Leben des schwarzen Sheriffs – und kein Horst der Zuflucht da

Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik wurde ein Bundestags-Spitzenkandidat so hämevoll vom Wähler UND aus den eigenen Reihen zugleich abgestraft: Am Wahlabend herrschte ob des AfD-Ergebnisses und der eigenen Verluste Katastrophenstimmung in der CSU, am hilflosesten von allen war Joachim Herrmann. Der Spitzenverlierer wurde in Berlin kalt erwischt vom 38-Prozent-Desaster. Noch Minuten vorher hatten beflissene CSU-Wahlkampfmanager wortreich erklärt, eine Zahl unter 45 könne niemals zutreffen, siehe oben! Herrmann wusste nicht, was er jetzt den wartenden Fernsehsendern sagen soll. Er suchte Rat bei seinem Parteichef in München – aber Horst Seehofer geht nicht ans Handy. Er ist wie immer bei historischen Entscheidungen bei seiner Spielzeugeisenbahn im Ingolstädter Altmühltal. Es wird 18:30, 19 Uhr, 20 Uhr: Herrmann bittet flehentlich um Rückruf seines „Horsts der Zuflucht“. Seehofer hat keine Zeit, er muss „Weichen stellen“, wie im September 2015 bei der millionenfach illegalen Grenzöffnung durch die Raute des Todes. Herrmann bekommt nun aus der Parteizentrale in München eine Sprachregelung und darf sogar noch vor die Kameras. Man habe „Rot-Rot-Grün verhindert“, sagt er schuldstolz, als hätte das noch in irgendeiner Form in den letzten Wochen zur Debatte gestanden. Schließlich platzt dem CSU-Fozziebär der Kragen: „Die Hälfte der Sendezeit beschäftigt sich jetzt schon wieder nur mit der AfD.“ Er warf den beiden öffentlich-rechtlichen Sendern vor, dabei geholfen zu haben, ausgerechnet die Partei seines Karriere-Schlusssteins in den vergangenen Wochen erst richtig groß gemacht zu haben. Er wolle sich lieber „um die Zukunftsprobleme dieses Landes kümmern“. Genauso wie den Mainstream-Medien fällt nun Herrmann seine durchtriebene AfD-Hexenjagd auf die Plattfüße.

Größter CSU-Wahlverlust seit 60 Jahren – Idiotensicherer Listenplatz Nummer Eins

Wie schlimm seine persönliche Blamage ausfällt, erfährt er erst in den frühen Morgenstunden am „Day After“ der größten Wahlniederlage der CSU seit 60 Jahren! Er hat sogar persönlich ein idiotensicher geglaubtes Nr.1-Listenmandat verpasst. Die CSU bekommt keinen einzigen Listenabgeordneten, AfD wirkt. Für die sicher geglaubte CSU-Strategie, in der Merkel-IV-Koalition den dubiosen „Bayernplan“ (hauptsächlich von der AfD abgeschrieben) durchzusetzen und den nächsten Bundesinnenminister zu stellen, ist das der absolute Super-Gau! „Es ist jetzt nicht die Frage, was aus mir wird“, sagt er in die laufenden Kameras. „Was in Berlin wird, wird sich zeigen.“ Das allerdings wohl nicht mehr in diesem Jahr, und auch nicht mehr in den nächsten 100 Jahren. Auch über den zweiten Strategiepunkt „Außenminister zu Guttenberg“ wird Grabesruhe gehüllt.

Dreck am Stecken – Herrmanns Blattschuss ging nach hinten los

Spitzenintrigant Joachim Herrmann hatte einfach zu viel Dreck am Stecken, als er versuchte, die gestandenen bürgerlich-konservativen Bayern schlichtweg zu verarschen. Vielleicht bekommt er „Artenschutz“ noch bis zur Landtagswahl in Bayern 2018, aber eher nicht – sie haben keinen anderen. Als Minister ohne Bundestagsmandat „nach Berlin zu gehen“ ist bei einer waidwund angeschossenen CSU völlig ausgeschlossen, das weiß Hermann selbst: Nach alter CSU-Regel muss ein krankes Alpha-Tier von der Herde getrennt werden. Das war bei Streibl so, das war bei Stoiber so, das war bei Beckstein so, das ist bei Herrmann so. Das eigentlich recht patente und sympathische Brutus-Duo Huber-Beckstein wurde sogar bei 43% CSU-Ergebnis aus dem fahrenden „Transrapid“ gestoßen. Angesichts blutiger 38% ziehen nun fränkische Geier ihre Kreise über dem politischen Aas. Im Zuge des damoklitischen Söder-Sogs werden erste Rücktrittsforderungen für das Komplettversager-Duo Herrmann-Seehofer aus dem bayerischen Norden immer wahrnehmbarer. Am 18./19. November ist CSU-Parteitag in München. Dann heisst es: „Herrmann allein zuhaus“ oder auf gut-bayerisch: „A scheene Leich!“

302 KOMMENTARE

  1. war der Herr sich zu fein in einem Wahlkreis auf Tour zu gehen? tjo so kanns gehen darauf ein frisches Bierchen. Prost

  2. Don Alphonso hat den Frust der Bayern nach dem „Spätsommermärchen“ 2015 sehr gut herausgearbeitet
    Die Helden des Flüchtlingssommers als AfD-Schurken
    http://blogs.faz.net/stuetzen/2017/09/25/die-helden-des-fluechtlingssommers-als-afd-schurken-8234/

    Zur weiteren Beachtung
    Umstrittene Willkommenspolitik : Union auf Schrumpfkurs. Die Vorstellung, nur Nazis und Rassisten wählten die AfD, ist falsch. Denn mehr als 1,5 Millionen Wähler sind von Union und SPD zur AfD gewandert.
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/cdu-geraet-durch-willkommenspolitik-auf-schrumpfkurs-15217685.html

  3. Der Joachim Herrmann und auch der Seehofer sind keine schlechten Menschen. Sie haben nur keinen Mumm in den Knochen und keine Eier in der Hose.
    Was hätte ein FJS gemacht? Er hätte sich 2015 einen feuchten Kehricht um Berlin und Bundesrecht geschxssen und die Grenzen einfach dicht gemacht. Und was machen die (Maul-)Helden? Schwafeln von einer Obergrenze, die sie sich nicht wirklich durchzusetzen trauen – denn die einzukalkulierende Konsequenz wäre der Austritt aus der Berliner Regierung. Und eine Rote Flora Cafe Marat, das hätte FJS längst ausgeräuchert und nicht mit Steuermitteln am Leben erhalten. Und Ausreisepflichte Asylbetrüger würde man, wenn sie nicht freiwillig gehen, in Käfige stecken und mit Bundeswehrmaschinen ausschaffen.
    Weil sich die Weicheier das aber nicht trauen, werden sie 2018 bei den Landtagswahlen die verdiente Klatsche bekommen.

  4. D Mark 26. September 2017 at 20:26

    OT. Nochmal Respekt für die frühe und zutreffende Einschätzung bezüglich der schrägen Petry!

  5. Mal eine Richtigstellung (von Steinhöfl heute gehört)
    Die bekommen alle am Sonntag kurz nach 12 Uhr schon die erste Prognose wie die Wahl bis dahin verlaufen ist.

  6. Des Wählers Wille kann mitunter halt sehr wankelmütig sein. Und nur realitätsverweigerer und Narren versuchen ihr Haus auf Sand zu bauen…

  7. Der „Herrmann“, den niemand im Bundestag haben wollte.
    Für einen CSU-Politiker ist der Wahlabend besonders bitter: Bayerns Innenminister und CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann steht nach der Wahl ohne Mandat da. Was wird nun aus Herrmann?
    https://www.merkur.de/politik/kein-mandat-was-wird-jetzt-aus-joachim-herrmann-8718727.html
    —————
    Na, dann bleibt er eben in Bayern. Bis Ende 2018 ist die Bezahlung noch garantiert. Und dann kann er sicher abschlagsfrei in Rente gehen, nicht so wie der gemeine Pöbel und das deutsche „Pack“ von der Straße.

  8. Wenn die CSU über die Erststimmen alle Wahlkreise gewinnt, kann ja keiner mehr über die Landesliste in den Bundestag kommen. Denn dass die CSU bei den Zweitstimmen über 50% kommen würde, kann ja niemand gedacht haben.

  9. Bei Joachim Herrmann geht mir dieses ewige Gegrinse auf den Senkel.

    Dann Volker Kauder, auch so ein „Klugscheisser“ oder der Strobl Thomas der hohl ist wie eine Hohle Frucht.

    Irgendwie haben die alle abgehalftert, man kann sie alle nicht mehr sehen, es wird Zeit, höchste Zeit für frisches Personal und eine neue Partei, die AfD.

  10. Wenn die CSU im Bund mit den Grünen koaliert, ist das Hochverrat.
    Diesen Hochverrat sollte die AFD im Wahlkampf bei den Landestagswahlen im nächsten Jahr thematisieren. Diese Steilvorlage darf die AFD sich nicht entgehen lassen.

  11. Wenn die CSU mit den Grünen zusammen geht, ist es vorbei mit rechts in Bayern. Dann ist die ganze rechte Hälfte parteilos. Halt, bis auf eine ehemalige kleine Partei -AFD. Die ganze rechte Hälfte ist dann frei für neue Spieler. Ist das nicht wunderbar?

  12. Dieser Suppenkasper steht dem Drehhofer in nichts nach. Im September 2015 bei der illegalen und rechtswidrigen Grenzöffnung (bzw. Nicht-Grenzschließung) durch die größte Hochverräterin seit 1945 sprach er noch bewundernswert mutig von einer „beispiellosen politischen Fehlleistung“ mit „verheerenden Spätfolgen“ für Deutschland.

    Wie der Horsti viele male vormals ist er als Tiger losgesprungen, und als Bettvorleger gelandet. Wie viele vielversprechende Politiker vorher aus Union und FDP hat er sich von der großen Mutti kastrieren lassen. Bei seinen letzten Auftritten in den Volksverdummungs-Shows hatte man eher den Eindruck, da hockt ein kreidefressender Eunuche oder gestutzter Hund, aber nicht der bayerische Innenminister.

    Und seine damalige Aussage fällt heute auf ihn zurück: Diese Unterwerfung und um der eigenen Machterhaltung willen den Schwanz vor Merkel einziehen ist eine beispiellose politische Fehlleistung mit verheerenden Spätfolgen für Deutschland und Bayern. Und wenn er tatsächlich noch Bundesinnenminister werden sollte, dann muss sich die Merkel den After dehnen lassen, damit sein Riesen-Wendeschädel ganz ganz tief hineinpasst…

  13. @ fweb
    Richtig, Strauß hätte die Asylbewerber, die schon da sind mit Bussen nach Berlin vors Kanzleramt bringen lassen.

  14. und die ZEIT haut weiter auf die Kacke

    AfD: „…rund 86 Prozent entspricht. Damit ist klar: Schon zu Beginn der Wahlperiode ist das Vertrauen in das Führungsduo eingeschränkt.

    CDU:Kauder erhielt 77,3 Prozent der Stimmen, wie die Nachrichtenagentur AFP von Teilnehmern der Fraktionssitzung erfuhr. Kauder ist seit 2005 Chef der Unionsfraktion. Damit schnitt Kauder, ein enger Vertrauter der Bundeskanzlerin, schlechter ab als bei seinen letzten Wahlen. Damals hatte er stets über 90 Prozent Zustimmung erhalten.

    ich weiss nicht was ich dazu noch sagen soll, bei der CDU ist also eigentlich alles in Ordnung nicht ganz so gut wie sonst aber passt während bei der AfD eine Führungskrise herrscht…

  15. In drei Wochen kommt die nächste Abrechnung. Am 15.10.2017 ist Landtagswahl in Niedersachsen, weil irgendeine NoNameGrüne zu der C*DU übergelaufen ist.
    Der nächste Landtag winkt der AfD … letzte Umfrage der Versifften am 07.09.2017: 7% (da geht noch was, wird zwei Tage vorher auf 10-11% korrigiert)

  16. Ach der Herrman (Munster).Ein Charme und eine Aura wie das Schei…Haus auf der Autobahnraststätte.Geschlagen mit dem Sprach Duktus eines senilen Greises verbunden mit den Kognitiven Fähigkeiten eines 3.Jährigen machen Ihn zum Prototyp des völlig von der Realität entkoppelten
    Politikers.

    Wer nimmt solche Figuren überhaupt noch ernst?

  17. Pellkartoffel 26. September 2017 at 20:51

    Ach der Herrman (Munster).Ein Charme und eine Aura wie das Schei…Haus auf der Autobahnraststätte.Geschlagen mit dem Sprach Duktus eines senilen Greises verbunden mit den Kognitiven Fähigkeiten eines 3.Jährigen machen Ihn zum Prototyp des völlig von der Realität entkoppelten
    Politikers.

    Selbst das vor langer Zeit nach Brüssel entsorgte Sprachgenie Günther Oettinger hat die verwesende CDU wieder zurück geholt.

    Wer nimmt solche Figuren überhaupt noch ernst?

  18. DFens 26. September 2017 at 20:30

    D Mark 26. September 2017 at 20:26

    OT. Nochmal Respekt für die frühe und zutreffende Einschätzung bezüglich der schrägen Petry!

    Wo kann man diese Einschätzung nachlesen ❓

  19. Pellkartoffel 26. September 2017 at 20:51

    Ach der Herrmann (Munster).Ein Charme und eine Aura wie das Schei…Haus auf der Autobahnraststätte.Geschlagen mit dem Sprach Duktus eines senilen Greises verbunden mit den Kognitiven Fähigkeiten eines 3.Jährigen machen Ihn zum Prototyp des völlig von der Realität entkoppelten
    Politikers.

    Wer nimmt solche Figuren überhaupt noch ernst?

    Danke ❗

    Sehr treffend beschrieben.

  20. Vorschlag zur Diskussion in der AfD und bei PEGIDA

    Was haltet ihr davon,

    wäre es nicht möglich mit organisierten Großdemos (auch in den europäischen Nachbarländern) die Merkel zum Rücktritt zu zwingen.

    Ich meine überall in Europa haben die Menschen die Schnauze voll davon, dass Merkel immer mehr Moslems und Neger von Afrika nach Europa lockt.

    Warum sollten wir dieses Potential nicht nutzen und europaweit mit unseren verbündeten Parteien Großdemos initieren um Merkel zum Rücktritt aufzufordern.

    Damit könnten wir die mächtigste Frau der Welt vom Thron stoßen und Merkel würde gleichzeit in die Weltgeschichte eingehen als eine Frau die von den Völkern Europas aus dem Amt gejagt wurde.

    Wären solche europäischen Großdemos denkbar und sinnvoll?

    Wie ist eure Meinung – ? Und wie können wir den Demos in Deutschland jetzt mit der gestärkten AfD in Deutschland ausbauen?

  21. lorbas 26. September 2017 at 20:55

    Danke ?

    Sehr treffend beschrieben.

    Bitte sehr.

    Lasst Sie uns Verächtlich machen und mit beißendem Spott über Sie herziehen.

  22. lorbas 26. September 2017 at 20:55

    Danke

    Sehr treffend beschrieben.

    Bitte sehr.

    Lasst Sie uns Verächtlich machen und mit beißendem Spott über Sie herziehen.

  23. ttalbegat 26. September 2017 at 20:58

    Jetzt ruft doch mal Martin!

    Ja das sollten wir alle gemeinsam tun:

    Maaartin!

    In drei Wochen wird sich nämlich keine Sau niemand mehr daran erinnern, dass Maddin C. überhaupt existiert.

    PS
    Was macht eigentlich Franco A.?

  24. Ich teile den Bericht -auch in seiner aggressiven Form- vollkommen. Herrmann ist in der rechts- und verfassungsbrecher-Riege. dieser C*SU-Rockerbande sicherlich die widerlichste Figur. Gleich danach kommt sein Sergant of Arms, der Chef des bayerischen Verfassungsschmutzes, der nur vom Steuerzahler bezahlt wird, um den Hof dieser Politkriminellen sauber zu halten. Mit saufen dürfte es wohl in nächster Zeit erst einmal vorbei sein, ihr Feinde des Pluralismus.

  25. lorbas 26. September 2017 at 20:54

    In verschiedenen Artikeln der letzten Wochen. Zum Beispiel als direkte Antwort auf einen Post von mir durch „D Mark“ oder auch „Wuehlmaus“ im Artikel:

    http://www.pi-news.net/heute-livestream-aus-erfurt-mit-bjoern-hoecke/

    Auszug:
    D Mark 20. September 2017 at 18:01
    Wie bereits prognostiziert, spaltet die Petry-Pretzell-Sekte rechtzeitig vor den Wahlen. Wer bezahlt sie?

    Als Reaktion auf D Mark ich: DFens 20. September 2017 at 19:14

    Habe ich auch gerade gefunden. Ich gehörte nie zu den Vereinseitigern. Auch Petry & Co. sind/waren mir wichtig in der AfD. Verschiedene Auffassungen und Streit um den besseren Weg sind ein Gewinn. Nur diese Nummer gibt mir arg zu denken. Was Frau Petry meint, ist ihre Sache. Sie kann ja intern in der Partei feiten und versuchen, sich durchzusetzen. Dass sie jedoch an die Öffentlichkeit geht und dass auch noch zu diesem Zeitpunkt – es fängt an zu riechen. Vielleicht täusche ich mich auch.

    dann Wuehlmaus 20. September 2017 at 19:37 an
    @ DFens 20. September 2017 at 19:14

    Nein, Sie täuschen sich leider überhaupt nicht.

  26. # Cedrick Winkleburger 26. September 2017 at 20:37

    Obergrenze liegt derzeit bei -2000000. Darum geht es!
    ————————————————————————

    Das war eine 0 zuviel.

  27. https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/videos/kommentar-zur-bundestagswahl-100.html
    Mein Kind mit ausländischen Vater hat mich nach diesem Kommentar von Elmar Theveßen gefragt, ob die AfD alle Kinder aus Mischehen ausweisen möchte, Herr Elmar Theveßen hat also mit seinem Kommentar als autochthoner Deutscher meinem deutschen Kind Angst gemacht, wer ist dieser Herr Emar Theveßen das er so viel sprachliche Feindlichkeit gegenüber nicht 100% Authochtone, Hass und Wut gegenüber Mischkindern hat denen Angst zu machen?
    Ich bin freue mich über die AfD im Bundestag, damit die wahren Rassisten und Fremdenfeinde, wie der Herr Elmar Theveßen endlich entlarvt werden und deren verlogene Maske zum Fallen gebracht wird in ihrer kommunikativen Hetze und Angstmacherei an der deutschen Bevölkerung?

  28. @ alexandros 26. September 2017 at 21:01
    Joachim Steinhöfel: Aus diesem Grund müssen die CDU, SPD und Linke der AfD dankbar sein
    Die CDU wurde dank der AfD von 1.000.000 N.zis befreit
    Die SPD wurde dank der AfD von 500.000 N.zis befreit
    Die Linke wurde dank der AfD von 400.000 N.zis befreit

  29. @D Mark 26. September 2017 at 20:51

    Wie soll es mit der AfD in NRW weitergehen? Interview mit Sonja Schaak

    Guido Reil MUSS jetzt aktiv werden !

  30. @ ralf2008 26. September 2017 at 21:10

    den hätten die mal in die Talkshows schicken sollen, der hätt Leute mitgerissen weil er einer von ihnen ist. Ich mag Gauland und Weidel aber mit denen können sich viele nicht identifizieren

  31. „Guido Reil MUSS jetzt aktiv werden !“

    Angesichts seiner Leistung,
    angesichts seiner Überzeugungsarbeit,
    angesichts seine Wählerstimmenmobilisierung,
    angesichts erlittenen Schadens durch „demokratische“ Links-„Autonome“,
    angesichts seiner Diskriminierung durch Pretzell (Listenplatz) sollte die Partei ihm
    „für die Übergangszeit“ einen Job als Mitarbeiter in Berlin bereithalten,
    finde ich.

  32. Geht weiter. Bergab. Berlin-Neukölln
    Nach Attacke auf Angestellte: Ladenbesitzer lässt sexy Dessous verschwinden

    Nachdem eine Verkäuferin von einer Nikab-Trägerin angegriffen wurde, wurde die Auslage in dem Modeladen in der Sonnenallee nun umdekoriert.

    Die Puppen im Schaufenster tragen nur noch Kopftücher und hochgeschlossene Gewänder mit langen Ärmeln. Weg sind die sexy Dessous und die Handschellen. „Wir haben umdekoriert“, sagt Geschäftsmann Mahmoud L. (69) knapp.

    Vor drei Wochen war eine vollverschleierte Frau in seinen Laden an der Sonnenallee in Berlin-Neukölln gestürmt. Damals lag erotische Unterwäsche neben traditionellen muslimischen Kleidungsstücken in der Auslage. Die Nikab-Trägerin (nur die Augen sind frei) soll Verkäuferin Rania (40) angegriffen, sie als Hure und Schlampe beschimpft haben, weil die Sachen aus dem Fenster sollten.

    Täterin will keine Aussage machen

    B.Z. traf die Frau, gegen die jetzt der Staatsschutz ermittelt. Monika (28) aus Wedding, eine Deutsch-Polin, die fließend arabisch spricht und sich zum Islam bekennt. Sie sagt, sie habe selbst Dessous zu Hause, sei nicht mit Vorsatz in den Laden gestürmt. Mehr will sie nicht sagen. „Ich habe auch bei der Polizei keine Aussage gemacht.“ Kripobeamte haben ihr Foto inzwischen dem Ladenbesitzer gezeigt – er hat sie identifiziert.

    In Sicherheitskreisen ist die Frau wegen verschiedener Attacken bekannt. Deshalb muss sie schon 920 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/nach-attacke-auf-angestellte-ladenbesitzer-laesst-sexy-dessous-verschwinden

  33. OT

    Spanisches Fernsehen Canal 24 Horas (Telediario) soeben:
    Mariano Rajoy, Spaniens Präsident, zu Besuch in Washington. Gemeinsame Pressekonferenz mit Donald Trump. Rajoy spricht übrigens u.a. über die katalanische Frage, was die Spanier ja im Augenblick sehr interesssiert.

    Anschließend Pressetermin. Die beiden Herren nehmen in einem Saal vor der Presse Platz…. und siehe da: heftiges und demonstratives Händeschütteln für die internationale Presse mit einem sichtbar gut aufgelegten Donald Trump.

    Rajoy hat bekommen was Trump der GröKaZ verweigert hat. Muy bien. Estoy contento.

  34. Apropos Medien, Presse und TV

    Die Propaganda-Matrix

    Ob Russland, Syrien oder Donald Trump: Um die geopolitische Bericht­erstattung westlicher Medien zu verstehen, muss man die Schlüssel­rolle des amerikanischen Council on Foreign Relations (CFR) kennen.

    Im folgenden Beitrag wird erstmals dargestellt, wie das Netzwerk des Councils einen in sich weit­ge­hend geschlossenen, trans­atlantischen Informations­­kreislauf schuf, in dem nahezu alle relevanten Quellen und Bezugs­punkte von Mitgliedern des CFR und seiner Partner­­organisationen kontrolliert werden.

    Auf diese Weise entstand eine historisch einzigartige Informations­­matrix, die klassischer Regierungs­propaganda autoritärer Staaten deutlich überlegen ist, indes durch den Erfolg unabhängiger Medien zunehmend an Wirksamkeit verliert.

    https://swprs.org/die-propaganda-matrix/

    Die Studie als pdf: https://swprs.files.wordpress.com/2017/09/die-propaganda-matrix-spr-rmv.pdf

  35. DFens 26. September 2017 at 20:49

    OT. Interessant. Pretzell legt sich heftig mit WDR-Journagin an. Hätte er früher machen sollen:

    https://www.youtube.com/watch?v=L872vjL7UFU
    ——————————————————————————————————————

    Zuerst, gut gekontert, Herr Pretzell (auch wenn ich Sie persönlich nicht mag).

    An den Rotfunk: genau SOLCHE Interviewfragen sind es, warum die AfD so viele Wählerstimmen erhalten hat. Einfach nur widerlich!

  36. Tritt-Ihn 26. September 2017 at 21:14

    TV-Tipp

    Phönix-Runde, 22:15 Uhr
    mit Patzelt und Tichy u.a.

    Thema:
    Aufarbeitung Bundestagswahl

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/2496408

    Klasse. Vielen Dank für den Tipp. Tichy und Patzelt zusammen in einer Sendung: das nenn ich eine Ansage. Eine Spiegel-Schrapnelle und ein „Politpsychologe“ (was zum Geier ist das?) wurden bedauernswerter Weise ebenfalls eingeladen

    eute · Di, 26. Sep · 22:15-23:00 · PHOENIX
    phoenix Runde

    Die Bürger haben gewählt und die große Koalition abgestraft. Die Stimmenverluste für Union und SPD sind dramatisch. Die AfD zieht als drittstärkste Kraft ein. Damit wird eine nationalistische und in weiten Teilen rassistische Partei im Parlament sitzen. Wie wird die Wahl das Land verändern?

    Alexander Kähler diskutiert mit:

    * Prof. Werner J. Patzelt (Politikwissenschaftler, TU Dresden)
    * Christiane Hoffmann (Der Spiegel)
    * Prof. Thomas Kliche (Politikpsychologe, Hochschule Magdeburg-Stendal)
    * Roland Tichy (Publizist)

  37. int 26. September 2017 at 21:17

    „Guido Reil MUSS jetzt aktiv werden !“

    Angesichts seiner Leistung,
    angesichts seiner Überzeugungsarbeit,
    angesichts seine Wählerstimmenmobilisierung,
    angesichts erlittenen Schadens durch „demokratische“ Links-„Autonome“,
    angesichts seiner Diskriminierung durch Pretzell (Listenplatz) sollte die Partei ihm
    „für die Übergangszeit“ einen Job als Mitarbeiter in Berlin bereithalten,
    finde ich.
    ——————

    Dem schließe ich mich an. G. Reil bindet das Ruhrgebiet. Ich glaube in seinem Wahlkreis erzielte er 24%. Er braucht einen festen Job damit er die Familie ernähren kann. Für ihn ist kein Euro zu schade. Verbreitet es weiter.

  38. Die AfD zieht als drittstärkste Kraft ein. Damit wird eine nationalistische und in weiten Teilen rassistische Partei im Parlament sitzen. Wie wird die Wahl das Land verändern?

    Phoenix-Programmhinweis

    Das muß man sich nicht bieten lassen. Es wird Zeit den ÖR zu verklagen. Auch wenn man chancenlos ist.

  39. der beliebige CSU-Innenminister hat seine gerechte Strafe von den Wählern in Bayern erhalten..

    Und ohne Mandat wird dieser Kerl auch in der Bundespolitik kein Minister werden,obwohl es ja möglich wäre..,

    Im Augenblick zerfleischt sich die CSU..Mal sehen ,wie es noch ausgehen wird.
    Das Lied ist noch nicht zu Ende gesungen..
    Auch in der CDU brodelt es–Kauder erhielt 53 Gegenstimmen und 6 Enthaltungen.

    Schaun wir mal,was wir in den nächsten Tagen noch alles so hören werden!

  40. rob567 26. September 2017 at 20:32

    Mal eine Richtigstellung (von Steinhöfl heute gehört)
    Die bekommen alle am Sonntag kurz nach 12 Uhr schon die erste Prognose wie die Wahl bis dahin verlaufen ist.
    ——————————————————–
    Ja, aber nicht vom Auszählen, sondern von den dummen Bürgern, die von Infas, Infratest oder sowas
    in der Art nach dem Verlassen des Wahllokals befragt werden und stolz und brav Auskunft geben.
    Diese Infos wir im Wahllokal über den Wahlvorsteher auch. 🙂

  41. DFens 26. September 2017 at 20:49

    OT. Interessant. Pretzell legt sich heftig mit WDR-Journagin an. Hätte er früher machen sollen:

    https://www.youtube.com/watch?v=L872vjL7UFU

    Linksversiffte Medienschlampe die unverschämte Fragen stellt!

    Die Fragen dieser Mediennutten gerade bei ARD und ZDF beinhalten seit dem Erfolg der AfD stets Verunglimpfungen und Diffamierungen gegen die AfD.

    Parteien des Altparteienkartells bekommen hingegen immer wohlwollende Fragen gestellt.

    Die Menschen vor den Fernsehern durchschauen dieses schmutzigen Vorgehen der GEZ-Staatsfunknutten, deshalb wächst der Hass im Volk gegen den politisch medialen Komplex von Tag zu Tag und die Bereitschaft auch noch GEZ Beiträge zu zahlen, damit widerwärtige linksversiffte Journalisten unsere AfD verunglimpfen und mit Schutz bewerfen, sinkt von Tag zu Tag.

    ARD und ZDF ziehen den Hass des Volkes durch die Art und Weise wie sie über die AfD berichten direkt auf sich und diese gehirnlosen Journalistenklugscheißer merken das noch nicht einmal.

    Kauft keine Mainstreampresse mehr und verweigert den Staatsfunk!

  42. fozibaer 26. September 2017 at 21:19

    Auf der AfD Facebook Seite tummeln sich immer mehr Trolle rum. Klickt euch bitte ab und zu auf die Seite ein und gibt den Ungewaschenen mal richtig Stoff. Die Facebook Seite ist das Spiegelbild der Partei mit fast 400000 Abonnenten. Die Patrioten müssen diese Seite pflegen und verteidigen.

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/?ref=py_c

    „Auf der AfD Facebook Seite tummeln sich immer mehr Trolle rum“
    Zum Beispiel Leute wie der:
    https://www.facebook.com/murat.aykan.167?fref=ufi&rc=p

  43. Könnte es sein, dass wir uns in Petry täuschen? Was will sie wirklich? Geht es gar nicht um die AfD sondern um die Fortführung der Rache einer besonderen Art? Sie wechselt zu ALFA und ekelt den Lucke schon wieder raus…

  44. OT

    Liebe Kinder gebt fein Acht
    der Kleber hat euch die Nazikeule mitgebracht

    Gleich auf Phoenix 22 Uhr 15
    Roland Tichy und Werner ratzelt in der Phoenix-Runde
    a ne pa manquer

  45. Markus Pretzell hätte in der AfD ein ganz Großer werden können, allerdings hat er sich für die Dämonin entschieden.

  46. @Cendrillon 21.03 h
    Auch ich frage jeden, wo ist Franco A. von der Brigade Franco-Allemande abgeblieben!
    Keiner weiß es und die meisten erinnern sich gar nicht mehr an ihn.
    Er sitzt wohl, aber was man ihm vorwirft, weiß keiner.

  47. @Alexandros: wenn ich das richtig verstanden habe, haben 1.5 Nazi’s (denn nach Aussage der System Parteien wählt nur Pack, Ratten, Abgehängte Nazi’s die Afd) die vorher die CDU/CSU und die SPD gewählt haben jetzt die AfD gewählt. Woouuw da sieht man doch wieviele Nazi’s vorher diese gesetzlosen System Luschen die das schwer verdiente Geld der schon länger hier Lebenden an Illegale Grenzdurchbrecher, Mörder, Vergewaltiger, Räuber, Totschläger, wahllos verteilen, gewählt haben…

  48. Ich kann Herrn Seehofer nicht verzeihen, dass er 2015 nicht einfach die Grenzen um Bayern
    schließen und verteidigen ließ.
    Wie hätte Frau Merkel das verhindern können?
    Frau von der Leyen mit eine Kampftruppe schicken?
    Wohl kaum.
    Herr Seehofer hätte Deutschland vor großem Schaden
    bewahren können, wenn er denn dafür den
    Popo in der Hose gehabt hätte.
    Hatte er nicht.
    Er hat ohne Gegenwehr die bayerischen Grenzen stürmen
    lassen.
    Er war und bleibt Frau Merkels Lakai.
    Mit ihm wird es keine Veränderungen zum Positiven geben.
    Also CSU…..seht zu, dass Ihr Herrn Seehofer schnell los werdet.

  49. Hiilfe !!!!!

    NWO-Bertelsmann_Knecht NTV wimmert……

    „Alternative Mitte“ will Petry nicht folgen !

    Schluuuuhuhuchzzzz….
    ***
    Schade auch, die AfD hat also immer noch mächtig „Liberal“-Klotz mit, Wadenbeißerpotential am Bein.

  50. @KleineMarie: daran sieht man doch, die Petry hat das seit Anfang July schon geplant mit der Eintragung der Domain und dem Datum wird das doch bestätigt. Hoffentlich bereiten die Sachsen der Petry einen heissen Empfang wenn sie sich dort wieder sehen läßt für ihren Verrat.

  51. alexandros 26. September 2017 at 21:01

    Danke für den Hinweis und Link. Ich habe mich köstlich amüsiert. Auch Hagen Grell meldet sich bereits in der tube. Ok…die Wahlen sind erst zwei Tage vorbei und es geht Rund in Politik und Medien. Was für ein Aufruhr. Aufgeschreckt wie die Hühner. Kommt mir vor, als hätte jemand Essig in ein Wespennest gespritzt…oder heißes Öl in eine Schlangengrube geschüttet.

  52. Ich vermute mal eher, der Horst und die Angela machen gemeinsame Sache und verarschen komplett Ihre hörigen naiven Parteimitglieder. Nur wenn man es so sieht, macht alles einen Sinn….

  53. rosemaria 26. September 2017 at 21:51

    @Cendrillon 21.03 h
    Auch ich frage jeden, wo ist Franco A. von der Brigade FrancoAllemande abgeblieben!
    Keiner weiß es und die meisten erinnern sich gar nicht mehr an ihn.
    Er sitzt wohl, aber was man ihm vorwirft, weiß keiner.

    Alles sehr, sehr seltsam.

    Kampf um die Wahrheit
    Der NSU und zu viele Fragen

    Zwei Jahre sind seit dem Beginn des NSU-Prozesses vergangen. Auf entscheidende Fragen, wie tief die Verstrickung des Staates und seiner Organe ging oder ob tatsächlich nur drei Menschen den sogenannten NSU gebildet haben, kann das Gericht bis dato keine Antworten geben. Doch es gibt viele Menschen, die sich nicht entmutigen lassen: Menschen, denen die (angeblichen)* Morde des „NSU“ keine Ruhe lassen.

    * Anmerkung in Klammer ist von mir.

  54. #Winkleburger

    Das ganze Obergrenzengelaber der CSU ist nichts weiter, als Folklore und Volksverarschung.

    Das wird an einem simplen Beispiel deutlich:

    Angenommen, der 200.000ste Landnehmer ist über die deutsche Grenze spaziert. Was dann?
    Grenze dicht? Schlagbaum ist heruntergelassen. Polizei und BGS marschieren auf.
    Der oberste Heeresführer Bayerns, J. Hermann gibt den Befehl, keinen mehr herein zu lassen. Ende gut, alles gut?

    Der Fall ist hier noch NICHT zu Ende.

    Angenommen, es kommt nun ein Bataillon Migranten in einer Mannschaftsstärke von 2000 Mann anmarschiert, welches den „letzten Einreisezug“ verpasst hat. Solche und ähnliche Szenarien kennen wir ja bereits vom Balkan, und aus Ceuta und Melilla (Spanien).

    Nehmen wir weiter an, der bayer. Innenminister Hermann steht nun gemeinsam mit dem obersten Bundesheeresführer aller Heeresführer Die Misere als Befehlshaber an der Grenze, entlang welcher er seine „Streitkräfte“ positioniert hat. Wasserwerfer stehen bereit.

    Und nu? Angenommen, das Bataillon Migranten hat keine Lust, wieder nach Österreich zurück zu gehen, denn alle wollen zu „Mama Merkel“, die sie schließlich eingeladen hat. Da die obersten Heeresführer Die Misere und Hermann sie nicht einlassen wollen, werden die Migranten wütend, und stürmen die Grenzbarrieren mit Brachialgewalt (!)

    Wasserwerfer helfen nicht, den „Feind“ zu stoppen, Knüppel auch nicht.

    Und nu?

    Werden die obersten und heroischsten aller Heeresführer, die die Menschheit seit Napoleon gesehen hat, den S C H I E S S B E F E H L (!!) erteilen (?), um die OBERgrenze zu verteidigen ?

    Recht muß schließlich Recht bleiben, gell, insbesondere im Super-Recht-und-Ordnung-Staat Bayern.

    Werden die Polizisten und Soldaten einen Schiessbefehl ausführen?

    Falls ja, was wird die deutsche Zivilgesellschaft und die internationale Staatengemeinschaft dazu sagen?

    Was meinen Sie ? Würden SIE persönlich schießen?

    DAS sind die – eigentlichen – Kernfragen, deren Beantwortung zu jeder „Obergrenze“ gehören, wenn diese auch nur ansatzweise einen Sinn machen soll.

    Diese Frage wurde bislang NIE öffentlich ernsthaft diskutiert und debattiert. Wundert sich jemand?

    Die KONSEQUENZEN sind die eigentliche KERNfrage, die entschieden werden MUSS, vom Heeresführer gewiss, aber zuerst mal von dem VOLK selbst, welches der/die Heeresführer verteidigen sollen und müssen.

    Hat das VOLK bislang solche eine Entscheidung getroffen? Wurde diese Frage je dem Volk zur Entscheidung vorgelegt?

  55. Viel Glück für Petry. Es werden schon bald noch mehr Deutsche die AfD wählen. Denn wir wollen das Land zurück.

  56. DER ALTE Rautenschreck 26. September 2017 at 21:05

    # Cedrick Winkleburger 26. September 2017 at 20:37

    Obergrenze liegt derzeit bei -2000000. Darum geht es!
    ————————————————————————

    Das war eine 0 zuviel.
    ——————————————————
    Wirklich?

  57. Der Bigamisten-Stasi-Darsteller darf natürlich auch nicht fehlen:

    OT
    Gauck zu Gast in Fürth: AfD-Erfolg nicht überbewerten
    Der Ex-Bundespräsident ruft die Politik zum Kampf gegen Populisten auf
    FÜRTH – Bei der Verleihung des Fürther Ludwig-Erhard-Preises appellierte der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck an Politik und Gesellschaft, angesichts des AfD-Wahlerfolgs nicht in Hysterie zu verfallen. Auch er sei am Sonntagabend „ein wenig geschockt darüber gewesen, was wir uns da zusammengewählt haben“.
    „…Der diesjährige mit 4000 Euro dotierte Ludwig-Erhard-Preis an Franziska Engelhard. Die Wirtschaftswissenschaftlerin der Universität Erlangen Nürnberg forschte für ihre Doktorarbeit über multikulturelle Führungsteams in Unternehmen und die positiven Wirkungen dieser Zusammenarbeit…“
    http://www.nordbayern.de/region/fuerth/gauck-zu-gast-in-furth-afd-erfolg-nicht-uberbewerten-1.6678496

  58. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Anfang des Jahres hatte ich Hoffnung auf „Der Marsch 2017“. Aber ausser Spenden nichts gewesen. Vielleicht wird es ein „Der Marsch 2021“.

  59. @Goldschatz: hahaha dieser SPD Kahrs wollte doch 2013 schon Merkel und die gesamte Regierung „entsorgen“

  60. Wenn man versucht anderen eine Grube zu graben, fällt man meistens selber hinein.Joachim Herrmann steht nach der Wahl ohne Mandat da. Was wird nun aus Herrmann? Vielleicht Flaschensammler im Münchener Hauptbahnhof- oder bei Drehofer seiner Modelleisenbahn, als Schaffner.

  61. Wenn die CSU es nicht mehr schafft, einen eigenen Kurs innerhalb der Union zu fahren, macht sie sich überflüssig! Genau jetzt wäre der taktisch richtige Zeitpunkt, die CSU bundesweit auszudehnen und Merkel zu stürzen….

  62. Interessant auch der Fakt,
    daß es v.a. Frauen sind, die
    Merkel und ihre Politk der
    offenen Grenzen wählen.

    Welche wiederum auf sie selber
    und ihre Kinder zurückfallen wird.

    Auch Trump wurde von Männern
    gewählt, die AfD ist männlich,
    Merkel, grün, links weiblich.

    Frauen handeln aus „Gefühl“,
    nicht aus Ratio und Weitsicht.

    Biologen behaupten, der „Sinn“
    bestünde darin, auf dem Markt
    männlicher Bewerber mehr ge-
    netisches Angebot zu schaffen
    und gleichzeitg das Angebot an
    Frauen zu verknappen.

    Es wäre interessant gewesen,
    was die deutschen Frauen davon
    gehalten hätten, wenn statt der
    Neger und Araber junge exotische
    Frauen zu Millionen das Land
    gestürmt hätten?

    So ruinieren Frauen ganzes Gesellschaften
    ungeachtet der Tatsache, daß sie immer
    nur die Freihat hatten, die die Männer
    ihnen gaben. Das kann sich durch den
    Zusammenbruch des Westens endgültig
    zu ihrem Nachteil ändern. Männer erfinden
    den Fortschritt, Frauen machen ihn rückgängig.
    Freilich „ohne böse Absicht“, aus Kurzsicht.

  63. Hü hü hü – mal zwischendurch – wusste gar nicht, das Hyperion AfD Mitglied ist.
    Sehr gut, plaudert amüsante Geschichten hinter den Kulissen aus.
    Nette Unterhaltung mit Oliver Janich nach der Wahl.

    Wer hat Angst vor der AfD? HYPERION & Janich

    https://youtu.be/NOlk73u_-cc

  64. @Centrillon: Franko A. war doch sicher ein V-Mann der aufgeflogen ist. Der sitzt irgendwo im warmen und läßt es sich gut gehen. Irgendwann taucht er wieder auf unter anderem Namen

    Genau wie dieser Amri ein V-Mann war der seine Führungsleute verarscht hat. Der hat zwar sicher einige harmlose Klein-Dealer ausgeliefert und seine eigene „Mission Impossible“ verfolgt gedeckt vom „tiefen Staat“

    Bei dieser NSU Geschichte gibt es soviele Ungereimtheiten, da stimmt überhaupt nichts zusammen, auch da ist der „tiefe Staat“ beteiligt, das ist sicher. Man hat wichtige Akten für 120 Jahre gesperrt und selbst der Bundestagsausschuss hat vergelbich um wichtige Akten gebeten aber nicht erhalten. Und das ist lächerlich, wenn da Akten vorenthalten werden und die Abgeordneten und Regierung nicht auf heruasgabe klagen. Da steckt mehr dahinter. Man sollte da eher in die Türkei blicken, die Türkei ist zwar weiter weg, aber die Killer sind dort vielleicht näher. Von den neun „Türken“ waren 7 Kurden !! und 1 Grieche. Man sollte jetzt mal genau überlegen, warum hier NIE erwähnt wurde und wird, dass 7 davon Kurden waren und dass praktisch alle Opfer vorher bedroht wurden von „Südländern“

  65. SUPER KRASS – LESEN!

    Netzfund:
    Day After Bericht einer Facebook Userin:
    „Heute morgen durfte ich mir im WDR2 Radio anhören, dass eine Moderatorin dazu riet, sämtliche Freunde aus der FB Freundesliste zu löschen, die die AfD gewählt haben. Meinungsfreiheit at its best! Schmeiß eine Freundschaft über den Haufen, weil jemand eine andere Meinung hat, die die Freundschaft nicht mal tangiert. Toller Start in den Tag.
    Die AfD Hetze ging auf der Arbeit weiter. Da durfte ich dann diversen Gesprächen lauschen, dass jeder AfD-Wähler ein rechtsradikaler sei. Man bemerke: Ich bin Grundschullehrerin und habe Lehrer als Kollegen…
    Vorhin im Whats-App Chat einer (ehemaligen) Gruppe bestehend aus 6 guten Freunden: Die hetzen aufs Übelste über die AfD, äußern sich belustigend darüber, dass alte Menschen, die die AfD gewählt haben in 4 Jahren ja glücklicherweise tot sein könnten, dass Weidel eine dumme Lesbe sei, etc… Erkennt ihr diese Ironie hinsichtlich unserer Demokratie? Leben und leben lassen? Jemanden nicht aufgrund seiner Sexualität zu diskriminieren? Meine diplomatischen Worte dazu: „Leute, ich finde das nicht in Ordnung. Seht ihr eigentlich, was ihr da schreibt? Lasst die Leute doch wählen, was sie für richtig halten. Das ist sehr anstrengend sich diese Hasstirade anzusehen. Ich mache mich doch auch nicht darüber lustig, dass ihr CDU, SPD usw wählt.“ Antwort: „Dann lies nicht mit!“ „Dann geh doch wenns dich stört!“ „Ist das dein ernst? Bin voll enttäuscht von dir!“ Ich bin so entsetzt darüber, dass die Menschen angesichts dieser Wahl zu Monstern werden und all unsere Werte über Bord werfen. Ich sagte nur noch: „Ja, dann hetzt doch weiter… Hetzt über alte Menschen und wünscht ihnen den Tod. Hetzt über homosexuelle… Ich bin raus hier!“ Das… waren 6 Freunde, die ich ab sofort meiden werde (was nicht einfach sein wird)
    Weiter gehts mit weiteren Radio“nachrichten“. Diverse Z-Prominente fordern dazu auf, AfD-Wähler auszugrenzen. Man solle seinen Freundeskreis im Auge behalten… Hallo??? DAS ist Volksverhetzung! Ich ging erst davon aus, dass der zukünftige Bürgerkrieg zwischen Deutschen und integrationsunwilligen Migraten/Flüchtlingen stattfinden könnte. Nein, es wird ein Krieg zwischen uns und den Volksverrätern sein. „Liebe Fans, wir sind 87 % gegen 13 % Nazis. Jetzt werden wir uns noch mehr lieb haben und zusammenwachsen!“
    Es ist nicht so, als ob ich einsam wäre… Aber ich habe dieses Gefühl, einsam zu sein, weil ich weiß, dass ich niemanden in meinem Umfeld habe, der die Meinung der AfD-Wähler teilt. Ich sehe, wie unser Volk alles leugnet, was diese scheußliche Regierung in unserem Land verändert hat und damit meine ich nicht nur die Flüchtlingskrise. Man blendet tatsächlich alles aus… Leute, der Großteil unseres Volkes ist dumm und WILL sich vernichten! Wir können gegen diese Engstirnigkeit, Dummheit und grenzenlose Naivität und Borniertheit einfach nichts tun. Ich bin seit heute soweit und denke mir: „Nun gut, ihr wollt es wirklich so. Lasst sie alle rein! Gefährdet die Zukunft eurer Kinder, wirtschaftet euch in den Ruin, lasst euch beklauen, vergewaltigen und zusammenschlagen, konvertiert zum Islam und lasst euch eurer Rechte berauben. Ihr wollt es so, aber erst wenn alles zu spät und unumkehrbar ist, dann werdet ihr aufwachen und merken, dass ihr ein arschkriechender, verfickter Haufen Scheiße seid, eine heuchelnde und realitätsleugnende, linksversiffte Pest von Merkel-Huren.
    Warum ich mich trotz des Einzugs in den Bundestag nicht freuen kann? Weil 12,5 % nicht ausreichen, um den Schaden zu begrenzen, der in den kommenden 4 Jahren auf uns zukommt. Wir sind nicht in der führenden Opposition, da die SPD nicht koalieren wird und Jamaika unser neuer Albtraum wird (gefickt eingeschädelt… hat in beiden Fällen für fast punktgenau 50 % gereicht…). Wenn der Osten 22-27 % erreicht hat und wir dennoch landesweit bei 12,5 % liegen… Wie zum Geier kann das sein? Das müssen im Westen dann ja vordergründig Werte von 4-6 % gewesen sein, das kann doch nicht stimmen! Vielleicht wurde ja doch gemerkelt… Die AfD sollte das in allen Wahlkreisen überprüfen lassen.
    So viel dazu… Danke fürs Lesen…“

  66. Kann mir jemand sagen warum pi News bei mir auf dem Smartphone nicht mehr funktioniert bzw die Seite seid Gestern sich nicht mehr aktualisiert?

    Danke euch

    MOD: Das Problem besteht derzeit leider seit den letzten massiven DDOS-Attacken. Wenn man sich einloggt auf PI, bzw. die Desktop-Variante aufruft oder PI über VPN aufruft kann man die Seite normal sehen und sie erneuert sich. Wir arbeiten an der Lösung.

  67. Die ganze Politverbrecher Bande in Berlin und München,bekommen nun ihre Quittungen.
    Eine Jamaika Koalition wird auch nie zu Stande kommen,das können sich die CSUler gar nicht leisten.
    Sie haben die Landtagswahl im Rücken und die AfD treibt sie vor sich her.
    Ich denke mal,das nächste Politische Beben ist im Anmarsch.
    Merkel wird bei Neuwahlen nicht mehr kandidieren.
    Herrmann und Seehofer werden in Bayern entmachtet
    und die AfD,sollte genüsslich zuschauen,wie sich die erledigen und nicht wie angekündigt die AfD.
    Tja und zu Petry und Pretzel kann man nur sagen,auch ihr Zenit ist überschritten,bei 12,6 % werden sich die potientiellen Abweichler auch selbst die Frage stellen, ob sie den Gang zu einer,Person wagen,die in die Bedeutungslosigkeit verschwinden wird.
    Ihr,auch wenn er noch so dämlich herbei geredeter „Schießbefehl“,wird ihr Lebens lang anhaften und sie hat sich dadurch,für jedwede Zusammenarbeit,mit anderen Parteien,unmöglich gemacht.
    Vielleicht erwischt sie ja auch noch der persönliche Supergau,durch Neuwahlen,dann ist selbst mit dem Bundestag,nichts,
    zu wünschen wäre es ihr.

  68. ich „persönlich“ gehe schon davon aus, dass man kräftig gefälscht hat zulasten der AfD, weniger als 13% haben die sich dann halt doch nicht getraut zu bringen weil es halt ziemlich viele % in Richtung 20% waren. Da hat man die Stimmen auf Grüne und SPD verteilt die man der AfD vorenthalten hat. Wäre ja der Hammer gewesen wenn die AfD die 2. Partei geworden wäre 🙂 das konnte man nicht zulassen

  69. Bei uns sagt man, wenn jemand wirklich strunzendoof ist: „Er ist so dumm dass ihn die Schweine beißen!“

    Trifft leider für eine große Anzahl von Politversagern zu!

  70. @topspinlop 26. September 2017 at 22:55
    Habe dieses Problem auch immer mal wieder. Browser Cache leeren hat es nicht beseitigt. Wenn ich die drei waagrechten Striche auswähle, kann ich zumindest alle Berichte auswählen. Leider fehlt die Info, welches die Neuesten sind.
    MOD: Das Problem besteht derzeit leider seit den letzten massiven DDOS-Attacken. Wenn man sich einloggt auf PI, bzw. die Desktop-Variante aufruft oder PI über VPN aufruft kann man die Seite normal sehen und sie erneuert sich. Wir arbeiten an der Lösung.

  71. nairobi2020
    26. September 2017 at 22:09
    @KleineMarie: daran sieht man doch, Hoffentlich bereiten die Sachsen der Petry einen heissen Empfang wenn sie sich dort wieder sehen läßt für ihren Verrat.
    ++++

    Petry?
    Wer war das doch gleich?
    Ist die mit Lucke verheiratet?

  72. topspinlop 26. September 2017 at 22:55
    Kann mir jemand sagen warum pi News bei mir auf dem Smartphone nicht mehr funktioniert bzw die Seite seid Gestern sich nicht mehr aktualisiert?

    Danke euch
    ———
    Das Problem habe ich seit 2 Tagen am Smartphone und am Tablet. Die aktuelle Seite lädt sich bei mir nur hoch, wenn ich die PC-Ansicht anfordere.

    MOD: Das Problem besteht derzeit leider seit den letzten massiven DDOS-Attacken. Wenn man sich einloggt auf PI, bzw. die Desktop-Variante aufruft oder PI über VPN aufruft kann man die Seite normal sehen und sie erneuert sich. Wir arbeiten an der Lösung.

  73. Irrenhaus Deutschland:

    Nach scharfer Kritik
    Polizei Leipzig muss ich sich für rechtspopulistische Mitteilung entschuldigen

    Die Leipziger Polizei hat sich nach scharfer Kritik für eine rechtspopulistische Pressemitteilung entschuldigt. Der Text, in der auf wertende Weise die Straftaten eines 19-jährigen Libyers aufgezählt werden, habe pauschalisierenden Äußerungen Vorschub geleistet, teilte die Polizei am Dienstag mit.
    | 26. September 2017

    Leipzig
    . Die Leipziger Polizei hat sich nach scharfer Kritik für eine rechtspopulistische Pressemitteilung entschuldigt. Der Text, in der auf wertende Weise die Straftaten eines 19-jährigen Libyers aufgezählt werden, habe pauschalisierenden Äußerungen Vorschub geleistet, teilte die Polizei am Dienstag mit.

    In der betreffenden Pressemitteilung vom Montag hieß es: „Ob es sich bei den Diebstahlshandlungen und Raubstraftaten um angemessene Begrüßungshandlungen gegenüber der Bevölkerung handelt, werden die Opfer mit Sicherheit zu verneinen wissen.“

    Auf Twitter zeigten sich viele User empört über diese Formulierung. Das Sächsische Innenministerium twitterte, die Formulierung sei nicht in Ordnung, man werte das mit den Polizeikollegen aus.

    In der am Dienstagabend veröffentlichten Stellungnahme der Polizei hieß es, man räume den Fehler unumwunden ein. Die kritisierte Pressemitteilung werde aber nicht gelöscht – das wäre „fehlerversteckendes Tun“. Bereits am Montag hatte die Polizei auf Twitter eingeräumt, die Mitteilung entspreche nicht dem Standard und werde intern besprochen.

    *http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Polizei-Leipzig-muss-ich-sich-fuer-rechtspopulistische-Mitteilung-entschuldigen

  74. Es gibt Bilder vom CSU Onkel Herrmann, wo er ein wenig so aussieht, als wäre der Kopf- und Denkbereich, ein wenig unterentwickelt.

    Oder anders ausgedrückt: er wirkt auf diesen Bildern wie in jeder Hinsicht überfordert.

    Was macht hingegen eigentlich die lobenswerte Eva Herrmann (bekannt von früher wegen „Autobahn“)?
    Gleich mal schauen:

    https://www.youtube.com/watch?v=od0OkXN3hjE&t=93s

    Hoho: über 700.000 Aufrufe in 8 Tagen!

    Und die Bordelle der Medienhuren die es betrifft, die schweigen dazu natürlich.
    Aber: die Wahrheit geht halt um.
    Auch wenn sie von den Staatshuren und Staatsverrätern unter dem Teppich gehalten wird.

  75. topspinlop
    26. September 2017 at 22:55

    Kann mir jemand sagen warum pi News bei mir auf dem Smartphone nicht mehr funktioniert bzw die Seite seid Gestern sich nicht mehr aktualisiert?

    Danke euch
    ______
    Dasselbe Problem habe ich auch. Nicht eingeloggt ist der letzte Beitrag der auf PI zu sehen ist „Wählen wir bald schon wieder?“ vom 25. September 2017 mit zwei Kommentaren. Cache und Cookies löschen hilft nicht. Loggt man sich ein ist alles wieder normal.

    MOD: Das Problem besteht derzeit leider seit den letzten massiven DDOS-Attacken. Wenn man sich einloggt auf PI, bzw. die Desktop-Variante aufruft oder PI über VPN aufruft kann man die Seite normal sehen und sie erneuert sich. Wir arbeiten an der Lösung.

  76. Jagderöffnung klasse gelungen – super PK gestern, unaufgeregte Fraktionssitzung mit richtigen Personalentscheidungen und glaubhaften Werten für diese sowie jegliche Störfeuer, selbst aus der eigenen Partei, links liegen gelassen!!!

    Und die einzigen, die jetzt schon wie wild hin und her irren, sind die aufs Korn genommenen:

    http://www.pi-news.net/hildesheim-merkel-bekommt-halle-nicht-voll/

    http://www.pi-news.net/herrmann-allein-zu-haus/

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/der-csu-aufstand-bricht-in-franken-los-wie-einst-bei-edmund-stoiber-2-a2226630.html

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gruene-gehen-breit-aufgestellt-in-die-gespraeche-ueber-jamaika-koalition-a2226345.html

    Läuft also eigentlich schon prima, obwohl die Jagdstände noch gar nicht besetzt sind – macht einfach weiter so!!!!!

  77. Hab‘ ich doch glatt „Bandenchefin“ gelesen:

    Petry geht, die AfD steht
    (…)
    Die Vermutung, die Bundeschefin könnte mit ihrem Rückzug eine Art Erdrutsch auslösen und aus der sich konstituierenden Bundestagsfraktion zahlreiche Abgeordnete mitnehmen, hat sich bisher nicht bestätigt. Die Gewählten erschienen vollzählig in dem an der Spree gelegenen Sitzungssaal des Bundestages, so wurde es zumindest öffentlich verkündet. Nur Petry fehlte.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/alternative-fuer-deutschland-frauke-petry-fraktionsverzicht

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/sie-will-die-afd-verlassen-keiner-zieht-mit-frauke-petry-hat-sich-offenbar-mit-rueckzug-verkalkuliert_id_7643176.html

  78. Blimpi 26. September 2017 at 23:00

    Die ganze Politverbrecher Bande in Berlin und München,bekommen nun ihre Quittungen.
    Eine Jamaika Koalition wird auch nie zu Stande kommen,das können sich die CSUler gar nicht leisten.
    ————–
    Wenn die CSU sich mit den Grünen an den Tisch sitzt, den ganzen Umweltwahn, Genderwahn, Dieselverbote mit macht, dann gibt es nächstes Jahr nochmal eine riesenklatsche obendrauf bei den Landtagswahlen. Zusätzlich wird sich Macron in unseren noch genießenden Wohlstand mit einmischen indem wir vieles Soziales nach Brüssel abtreten sollen. Konservativ Orientierte im Land werden mit dem ganzen ungelösten Migrations Wahn zusätzlich großen Frust aufbauen, wenn Merkel von Macron dauernd über den Tisch gezogen wird. Ich kann mir nicht vorstellen, das die CSU so eine Koalition mitträgt.

  79. Liebe Pi News Community: Ich lese bereits seit ein paar Jahren regelmäßig mit und ich wollte mich jetzt nur mal bei allen fleißigen Kommentatoren bedanken. U.a. dank euch habe ich die Hoffnung für eine Kurskorrektur noch nicht aufgegeben… Danke und Gruß aus Bayern

  80. @ Tritt-Ihn 26. September 2017 at 23:11
    Gauland mag manchmal etwas müde wirken. Tatsächlich ist er ein politisches Schwergewicht. An ihm werden sich noch viele SPDler und GRÜNE Leichtgewichte verheben

  81. Tritt-Ihn 26. September 2017 at 23:11

    „Alexander Gauland wirkt zwar etwas verschlafen, aber man darf ihn nicht unterschätzen, denn er ist ein Fuchs und kennt die politische Historie. Er hat ein Stöckchen geworfen, alle sind drüber gesprungen und
    jetzt kommt der Bumerang.“

    —————————————————————————–

    Meine Rede! Ich verstehe seine Sprache. Immerhin bin ich die Hälfte des Jahres seit vielen Jahren selbst in Britain. Sein Fable für britisches Understatement macht ihn zum Bruder im Geiste. Sir Alexander Gauland 🙂

    Was für ein grandioses Schlachtross! Es wird phantastische Reden im Bundestag geben.

  82. So, 48 Stunden nach dem Wahlsieg bin ich emotional wieder einigermaßen zurechnungsfähig.

    Frauke Petry habe ich immer unterstützt und ihre Inhalte bleiben wichtig und richtig, aber charakterlich ist so ein Verhalten das letzte. Gut, dass sie weg ist.
    Jörg Meuthen ist der große Gewinner hier, er wird die AfD auf Bundesebene alleine führen können. Der AfD bleibt somit ein Machtkampf im November erspart.

    Großen Dank an Alice Weidel, man vergleiche die Umfragen von Mitte August mit denen am Ende und dem Wahlergebnis und stellt fest, dass ihre Auftritte bei Will, Plasberg, TV-Duell der Kleinen, selbst die Nummer mit Slomka uns massiv geholfen haben. Alexander Gauland, bei allem Respekt vor seiner Biographie und Alter, ist nicht telegen und „talkshowtauglich“ genug.

    Petr Bystron sollte mit seinem starken Ergebnis in Bayern(Bestwert im Westen) eine wichtige Rolle im Bundesvorstand einräumen, zumal bestimmte Anti-AfD-Polemik mit Blick auf seinen Person gänzlich unmöglich wird.

  83. Rechts draußen

    Die AfD-Fraktion kommt erstmals zusammen – und wieder wird vor allem über Frauke Petry geredet. Die Chefin will die Partei verlassen, gemeinsam mit ihrem Mann. Selbst loyale Mitstreiter wenden sich ab.
    (…)
    Bis auf die Parteichefin waren alle Abgeordneten der AfD erschienen – insgesamt sind es nun 93. Ob doch noch jemand von ihnen Petry folgt, ist offen. Derzeit sieht es eher nicht danach aus.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-abtruennige-frauke-petry-und-marcus-pretzell-rechts-draussen-a-1169963.html

  84. Ach, wie ist das schöööööööön.
    Wenn ein Schwein muss geeeeeeeeehn!

    Das war Kapitel 1 im ziemlich dicken Buch „Gerechtigkeit für Systempolitiker der Ära Merkel“.

    Kapitel 2 wird, so der Bayern-Gott will, der Merkel U-Ausschuss sein.
    Dafür muss der Gott der Bayern aber möglicherweise ein Berliner Jamaika verhindern, weil sonst Lindner sich an sein Versprechen von vor der Wahl, auf jeden Fall für einen solchen Ausschuss zu sein, in guter hessischer „Gebabbel von gestärn“-Manier nicht mehr wird erinnern wollen.
    Es gibt eine gewisse Eventualität, dass es auch MIT Jamaika klappen könnte, weil nämlich in der letzten Wahlperiode die Opposition aus Grünen und Linken mit Erfolg eine Absolution von der grundgesetzlichen 25%-Klausel erwirken konnte. Und genau darauf müsste die AfD sich stützen, mit diesem bislang einmaligen Präzedenzfall müsste sie argumentieren, verknüpft mit dem Umstand der Befangenheit der SPD als miverantwortlichem Ex-Koalitionär und natürlich der Befangenheit von Grünen und FDP als aktuellem Koalitionär.
    Das verheißt ein ziemlich spannendes Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht zu werden, mit hoher Erfolgsaussicht für die AfD, da angesichts der extrem klaren, für Merkel vernichtenden Gutachten und Aussagen der Ex-Verfassungsrichter Papier (Präs.) und di Fabio natürlich auch die Begründetheit der Hauptfrage eines Merkel U-Ausschusses hochgradig wahrscheinlich ist.

  85. Ergänzung zu:
    DFens 26. September 2017 at 23:06
    Tritt-Ihn 26. September 2017 at 23:11
    alexandros 26. September 2017 at 23:28

    —————————————————————————

    Nichts sollte nun ungehört verhallen. Ich fordere zum großen „Halali“ auf! Es gehört zum jagdlichen Brauchtum. Blast alle kräftig ins Horn!. Vielleicht auch hier als Artikel?

    Halali:

    Das Halali stammt aus der Parforcejagd. Es wird gemeinschaftlich in Gruppen angestimmt. Das Halali ist ein akustisches Informationssignal, das auch über größere räumliche Entfernungen deutlich wahrnehmbar ist, und das auch von an der Jagd unbeteiligten Personen wahrgenommen werden soll. Beim Jagdhornsignal wird zwischen dem Halali und dem Großen Halali unterschieden.

    Special für Babieca:
    Das Halali hat auch mit der Reitjagd zu tun. Aber das weiß sie ganz sicher. 😉

  86. fozibaer
    Vollkommen richtig,es ist wie im Fußball,solange die Mannschaft siegt,ist der Trainer klasse,die Mannschaft und der Vorstand.
    Tja und nach einer dicken,fetten Niederlage,rumort es an der Basis,und genau dies geschieht gerade, im Politischen Bereich.
    Jeder merkt,Merkels Stern ist im Sinkflug und da die „Ratten“ ja gerne,als erstes das sinkende Schiff verlassen,gibts nun fürchterlichen Gegenwind,für den Kapitän und seinem Willfährigen Steuermann…
    Allerdings sieht man nun auch,auf welch tönerne Füße das Merkelsystem gebaut wurde.
    Eine Säule bricht weg und alles droht,in sich zusammen zu fallen.
    Dies geschieht dann,wenn eine Person meint,die „Weisheit mit Löffeln“ gefressen zu haben oder regieren zu können,wie ein Gutsherr oder besser noch Staatsrats Vorsitzender.
    Der Volk ist das Souverän,das hat sich am letzten Sonntag gezeigt,allerdings begreifen es diese Betonköppe immer noch nicht,dieses Weiter so! der CDU,zeigt die ganze Lernresistenz ,dieser Politschwurbler,gegenüber Volkes Wille.

  87. Partei drittstärkste Kraft Flüchtlingspolitik nur Spitze des Eisbergs: Soziologe erklärt Grund für AfD-Erfolg
    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/partei-drittstaerkste-kraft-fluechtlingspolitik-nur-spitze-des-eisbergs-soziologe-erklaert-grund-fuer-afd-erfolg_id_7632752.html

    Wir befinden uns in einem Kultur Kampf „Kultur Modernisierer“ gegen „Kultur Bewahrer“.
    Dieser Kultur Kampf führt zu einem Riss durch die Gesellschaft, Gruppen, Freundeskreise, Familien

  88. Demokratie statt Merkel 26. September 2017 at 23:13

    „…..Was macht hingegen eigentlich die lobenswerte Eva Herrmann (bekannt von früher wegen „Autobahn“)?….“
    ———————————————————————————————————

    Auch schon fast vergessen; die sagenhaft getürkte Plasbergsche Talgschau mit dem grenzdebilen Thörken- Gangsta, der einmal aus der Reserve gelockt (was von dem Moderateusen zwar nicht beabsichtigt war), plötzlich vergessen hatte, daß er vor der Sendung „präpariert“ wurde und die anwesenden Vertreter der Dressur“elite“ ins Schwitzen brachte. Peinlich als die verdutzte Justiz_Zypresse den grünen Pöbel_thörken Mutlu fragte ob der „Vorzeigethörke“ denn nicht „gebrieft“ sei.

    Sternstunden des „Qualitätsdschurnalismus“ im ZwangsgebürenFernguck:

    https://www.youtube.com/watch?v=8uKpG0k9F50
    :mrgreen:

  89. Also ich liebe ja die Bayern. Solide, bodenstämmig, freundlich (naja, Ausnahmen gibt’s immer). Ich war im letzten Winter dienstlich in Rosenheim beschäftigt. Es war mir ein Novum, im Supermarkt (Name egal) freundlich angesprochen zu werden mit Händegeschüttel usw., denn ich war in Uniform. Mach das mal im Aldi in Bürlün. Da hätte man wahrscheinlich Mühe, da lebend rauszukommen. Und vor zwei bis drei Jahren war das auch noch anders. Man erntete schon scheele Blicke, das wars aber auch. Ich hatte auch den Mut, Weihnachten 2014 abends allein in der U-Bahn und dann mit dem Bus in Uniform zum Dienst in Tegel zu fahren. Geht heute wohl nur noch im Pulk.
    Aber bei den Bayern, da geht noch was. Denen stinkt es auch, dass ihre Touristenorte mit Ausländern zugemüllt werden. Ich war in Aschau untergebracht, das ehemalige Hotel „Zum weissen Ross“ hiess im Volksmund nur noch schwarzes Ross, warum wohl.
    Ich glaube auch nicht, dass die CSU (mit der CDU) eine Koalition mit den Grünen eingeht, ansonsten wären die in der LTW 2018 dann Geschichte.

  90. Wenn er wieder mehr Freizeit hat, kann er doch noch intensiver auf den Festen der Faschingsindustrie feiern. Da trifft er dann alle seine Spezln aus der Altpartei CDUCSUspdGRÜNlinke wieder, die dort ausgelassen über die Naivität des Volkes jubeln können.

    Aber der Jubel dürfte von Jahr zu Jahr schwächer werden, denn immer mehr Menschen durchschauen das Spiel.

    Und jetzt ist auch ein neuer Sheriff in der Stadt und in den Parlamenten – und das ist kein Faschingssheriff.

  91. @Tritt-Ihn: bei vielen Politikern reicht die Erinnerung oft nicht mal bis gestern !! Siehe Wahlversprechen z. b. der SPD „keine GroKo“ 2013 und „keine MWSt Erhöhung um 2%“ es ist dann eine GrKo geworden und die MWSt wurde um 3% !! erhöht

  92. Mit der AFD zieht ein Gorilla ins Schimpansengehege (BT) und Zieht jenen gehörig das Fell über die Ohren.
    🙂

  93. Die Spaltung findet zum Ärger des Establishment und der Medien-Meute NICHT statt.

    Die AFD im Bundestag : Die Geister, die Gauland rief
    http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/austritt-frauke-petrys-aus-der-afd-spaltung-der-partei-steht-nicht-an-15219555.html

    Und ich hatte schon befürchtet, dass die letzte Chance für Deutschland vergeigt wäre.
    Ein herzliches Dankeschön an Alice Weidel, Alexander Gauland und Jörg Meuthen, dass ihr die AfD geeint zu diesem Erfolg geführt habt.

  94. Bevor ich nun zu Bett gehe, ich habe einen guten Freund, ein Polizist. Der meinte, dass NICHT die Leute die AfD aus Frust gewählt haben – sondern aus Überzeugung. Tja und während sich der G20 bei der Polizei sooooooo beliebt gemacht hatte, wurde nämlich schon quasi einstimmig beschlossen das dieser Wahnsinn jetzt endlich das Fass zum überlaufen gebracht hätte. Mit Scholz seiner Aussage, Hamburg sei sicher hat er der AfD einen Tag nach G20 MIT über den Zaun geholfen. Tja Pech gehabt doof bleibt eben DOOF!
    und nun gute Nacht ihr doofen Altseppels. Noch eine Schluss Bemerkung: Deutschland ist Pleite und hat über 700 Abgeordnete… Und jeder sackt über 9! Mille ein. Wollen wir rechnen?

  95. Johannisbeersorbet 26. September 2017 at 23:55

    Für mich war es ein innerer „Vorbeimarsch“, als der Herrmann endlich mal auf die Fresse gefallen ist. Der hat das gebraucht. Falls der noch als Innenminister gebraucht wird, woran ich nicht so recht glaube, kann er ja weiterhin die AfD „beobachten“. Und vielleicht was lernen. Aber da glaube ich erst recht nicht dran.

  96. Realist 27. September 2017 at 00:00

    Ja, lieber Realist, die Mehrheit meiner Polizeikollegen hat AfD gewählt. Warum wohl ? Aber Sie sagten es schon.

  97. Das historische Versagen der CSU liegt darin, sich nicht rechtzeitig aus den Fängen der CDU (Raute) gelöst zu haben. Verantwortlich dafür ist aus meiner Sicht (Saupreiß) der Herr S., der regelmäßig der x-fach als Tiger mit durchaus vernünftigen Forderungen gegen die „Schwesterpartei“ gesprungen und regelmäßig als Bettvorleger bei „Mutti“ gelandet ist!
    Gerne hätte ich eine ehrliche und bundesweit kandidierende CSU gewählt. Ging nicht und deshalb habe ich die Protestpartei AfD gewählt.
    Immerhin sehe ich meine Wahlentscheidung als richtig an, wenn ich sehe, wie 12,6 % AfD die Republik aufmischen und die Blogparteien ins Trudeln bringen!

  98. crimekalender 26. September 2017 at 23:52

    Kohler-Kommentar:

    Angela Merkel hätte, nachdem der Union so viele Wähler davongelaufen sind, Grund genug, ihre Politik zu ändern. Doch die Kanzlerin will das nicht erkennen. Ein Kommentar.
    Am Sonntag erhielten alle Parteien der großen Koalition die Quittung, sogar die CSU. Sie zeigte sich von dieser Kollektivstrafe so getroffen, dass sie kurz den Stöpsel aus der Reliquienflasche zog, in der man in München den Geist von Kreuth aufbewahrt. (….)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/merkel-nach-der-wahl-die-unerschuetterliche-15219557.html

    Das ist wirklich krass. Ausgerechnet die FAZ, die bis auf ein paar harmlos-kritische Anmerkungen zur „Grenzöffnung“ samt Folgen fast immer Merkels Willkommenspolitik positiv begleitet hat, kritisiert nun genau diese Politik und Merkel. Ausgerechnet die FAZ, mit mit embedded Journalist Justus Bender („Boateng“…) und anderen ständig gegen die AfD hetzt, hat jetzt nach dem Erfolg der AfD den Mut, Gottkanzlerin Merkel zu kritisieren……..

  99. @Andreas aus Deutschland 27. September 2017 at 00:03
    Ganz herzlichen Dank für euren Einsatz auch an deine Kollegen.
    Seit ich die Bilder der im Hausflur schlafenden Polizisten bei den G20 Protesten gesehen habe, habe ich sehr hohen Respekt vor dem was Polizeibeamte leisten.

  100. http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/kommentar-zur-afd-die-aussaetzigen-15219283.html

    Frauke Petry und Marcus Pretzell verlassen die AfD, weil sie nicht mehr zu den Gaulands und Höckes gehören und wie Aussätzige behandelt werden wollen. Das ist aber das Geheimnis ihres Erfolgs.

    Jetzt beginnt ihr Abstieg.

    Alle Parteien sind im Wahlkampf der Versuchung erlegen, die AfD abwechselnd als „Schande“, als Partei der „Nazis“ oder der „Rassisten“ zu bezeichnen. Das zeigte in der gewünschten Richtung vielleicht durchaus Wirkung und schreckte davor ab, AfD zu wählen. Es bestätigte aber auch das Vorurteil, dass Protest, kommt er von „rechts“, behandelt werden darf, als stamme er von Aussätzigen. Das hatte zumindest in Ostdeutschland eine ganz andere Wirkung als die erwünschte: Jetzt erst recht, sagten sich viele „Rechte“, die bislang CDU (!), Linkspartei (!!) oder gar nicht gewählt hatten.
    Die AfD ist deshalb nicht nur die Partei der Unzufriedenen, sondern auch die der Zurechtgewiesenen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/afd-kreisverband-hetzt-auf-facebook-offen-gegen-demokratie-15218764.html

    Der Eintrag, den der AfD-Kreisverband Salzgitter am Sonntag auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte, triefte nur so vor Abscheu und Hass. „Die AfD hat erfolgreich den Bundestag gestürmt“, hieß es in dem Post. Endlich sei wieder eine „Tür für deutschnationales Gedankengut zurück in die deutsche Politik hinein geöffnet“ worden.

    <<< Die Erregung verstehe ich nicht ganz. Dieser Stil erinnert mich sehr an die Systemkritik der 68'er. Einer davon wurde übrigens Aussenminister… Davon abgesehen: wenn ich die Berichterstattung in den Medien und Aussagen von Politikern über die AFD betrachte, habe ich ein gewisses Verständnis für diese harsche Systemkritik. Ich hoffe nur, dass wir jetzt nicht – bei bei Trump – täglich auch Pups-Meldungen über die AFD bekommen! <<<<

    <<<Schaut man sich das Facebook-Profil der Verfasserin an, fällt ein Foto auf, auf dem sie und der Hashtag "Frauen gegen die AfD" zu sehen sind (weiße Schrift auf rosafarbenen Grund).<<<

    *http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/bundespraesident-steinmeier-zur-bundestagswahl-2017-15219064.html

    Einer der ausländischen Spitzenpolitiker, der sich zum deutschen Wahlausgang geäußert hat, ist Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Er äußerte sich beunruhigt über mehr Antisemitismus. „Israel ist besorgt über den zunehmenden Antisemitismus in den vergangenen Jahren unter politischen Elementen rechts und links und auch bei islamischen Elementen“, sagte Netanjahu laut einer Mitteilung seines Büros am Dienstag. „Israel weist jegliche Versuche, den Holocaust zu leugnen, zurück.“

  101. Fridericus 27. September 2017 at 00:04

    Also ich habe die AfD nicht aus Frust, sondern aus Überzeugung gewählt. Und in meinem Wahlkreis in Brandenburg liegt die AfD mit 26,8 % an erster Stelle ! Vor der CDU.
    Und CDU/CSU kann man (noch nicht) trennen, das ist und war halt die Union. Vielleicht gibt es in Zukunft getrennte Wege, mal sehen.

  102. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Nur-knapp-jeder-Fuenfte-mit-Wahlausgang-zufrieden

    Über 5200 Wähler wurden zum Wahlausgang befragt.

    Das Ergebnis: Nur 19 Prozent von ihnen waren am Sonntagabend zufrieden mit dem, was Deutschland gewählt hat. Bei der Frage nach einer möglichen Jamaika-Koalition sieht es seit der Wahl aber anders aus.

    AfD-Wähler sind am zufriedensten – SPD-Wähler am unzufriedensten

    Auf die Frage „Für welche Politikbereiche sollte die neue Bundesregierung Ihrer Meinung nach mehr, gleich viel oder weniger Geld als bisher ausgeben?“ äußern über 91,2 Prozent der Befragen, dass für Bildung, Schulen und Hochschulen mehr Geld ausgegeben werden soll.

    Und 75,5 Prozent wollen mehr Ausgaben für die Innere Sicherheit, 71,3 wollen, dass mehr für Rente und Pensionen ausgegeben wird.

    Rund 70 Prozent der Befragten möchten mehr Investitionen in den Verkehr.

    Für mehr Ausgaben bei Migration und Zuwanderung sind dagegen nur 20,9 Prozent der Befragten.

    https://www.computerbase.de/2017-09/ueberwachung-staatstrojaner-einsatz/

  103. @ Nafri-Cola 26. September 2017 at 22:42

    Interessant auch der Fakt,
    daß es v.a. Frauen sind, die
    Merkel und ihre Politk der
    offenen Grenzen wählen.
    Welche wiederum auf sie selber
    und ihre Kinder zurückfallen wird.

    Auch Trump wurde von Männern
    gewählt, die AfD ist männlich,
    Merkel, grün, links weiblich.

    Frauen handeln aus „Gefühl“,
    nicht aus Ratio und Weitsicht.

    Biologen behaupten, der „Sinn“
    bestünde darin, auf dem Markt
    männlicher Bewerber mehr ge-
    netisches Angebot zu schaffen
    und gleichzeitg das Angebot an
    Frauen zu verknappen.

    Es wäre interessant gewesen,
    was die deutschen Frauen davon
    gehalten hätten, wenn statt der
    Neger und Araber junge exotische
    Frauen zu Millionen das Land
    gestürmt hätten?

    So ruinieren Frauen ganzes Gesellschaften
    ungeachtet der Tatsache, daß sie immer
    nur die Freihat hatten, die die Männer
    ihnen gaben. Das kann sich durch den
    Zusammenbruch des Westens endgültig
    zu ihrem Nachteil ändern. Männer erfinden
    den Fortschritt, Frauen machen ihn rückgängig.
    Freilich „ohne böse Absicht“, aus Kurzsicht.

    Interessanter Beitrag, da ist einiges dran – auch wenn ich keineswegs eine generelle Frauen-Schelte daraus ableiten möchte. Es gibt ja auch markante Gegenbeispiele von sehr intellektuellen, verantwortungsbewusst denkenden und handelnden Frauen. Von Vera Lengsfeld über Sabatina James bis zu Alice Weidel. Aber die breite Masse – und schon gar eine dumpfhirnige Trine ohne jedes Weltbild wie die Merkel – reagiert schon sehr instinktiv und triebgesteuert auf Massen junger Orientalen.

    Ihren letzten Passus würde ich so abändern:

    Männer erfinden den Fortschritt, Frauen machen ihn rückgängig. Freilich „ohne böse Absicht“, sondern weil sie genetisch anders gepolt sind.

  104. Eigentlich wollt ich ja über 20% für die AfD.

    Was alleine schon 13% bewirkt, überwältigt mich:

    – Bei 20% wären wir P+P vermutlich nicht so leicht los geworden, aber nun ganz freiwillig sind die einfach so weg… wie genial ist das denn? Freiwilliger Lucke-Abflug…
    – Alleine 13% für AfD sorgen schon, obwohl kurz vor 18:00 Uhr noch Kanzleranwärterpartei, dass die SPD sich verwunden komplett zurück zieht und zur Emanzenpartei wird, damit auch offiziell den Anspruch auf Volkspartei aufgibt.
    – Alleine 13% für AfD machen Grüne, FDP und CSU so mürbe, überhaupt noch unter Merkel dienen und sich verleugnen lassen, zu wollen. Dass die mehr Angst vor Koalition mit Merkel-CDU haben, als vor CDU-SPD-Weiterso-Regierung…
    – Alleine 13% für AfD machen die Medien fertig, 100% Einsatz in linke Volkserziehung gesteckt und alles noch schlimmer dadurch gemacht!
    – Alleine 13% für die AfD gehen in die Geschichte der Merkel-Dämmerung ein! Der Dolchstoß wurde angesetzt, wer von der CDU wird ihn nun vollenden, um den totalen Untergang der CDU als SPD-Abziehbild noch aufzuhalten?

    Ansonsten bleibt die allgemeine Frage offen, ob Parteien, die kein klares positives Bekenntnis zu der Aussage „Deutschland den Deutschen“ ablegen können, nicht grundsätzlich verfassungsfeindlich im Sinne des vorübergehenden Grundgesetzes sind?

    Bzw. sollte man alle Menschen die meinen, die Aussage „Deutschland den Deutschen“ wäre etwas rechtsradikales oder verurteilungswürdiges oder sonst negatives, fragen wem denn dann Deutschland gehört oder gehören sollte und ob Deutsche kein Recht auf ein eigenes Land haben bzw. ob die das globale Völkerrecht für nazi-völkisch halten? Nur zur Bestimmung der linksfaschistischen Gesinnung…

  105. OT
    Aktuelle in der Phoenix-Runde:
    Tichy verarscht einen linken Klugscheißer-Professor für Soziologie oder irgendsowas. Cool!

  106. Super treffender Artikel!
    Wer sich auf die GMS-Demagogen von Sat1 verlässt, hat schon verloren. Dann muss man sich im öffentlich-staatlichen Fernsehen beschweren, dass sie sich mehr um die AfD, als mit den Zukunftsproblemen eines bayrischen Innenministers beschäftigen.
    Dumm gelaufen.

    Das Bild mit den hängenden Mundwinkeln erinnert irgendwie an den AfD-Wahlhelfer Stegner!

  107. alexandros 27. September 2017 at 00:07

    @Andreas aus Deutschland 27. September 2017 at 00:03
    Ganz herzlichen Dank für euren Einsatz auch an deine Kollegen.
    Seit ich die Bilder der im Hausflur schlafenden Polizisten bei den G20 Protesten gesehen habe, habe ich sehr hohen Respekt vor dem was Polizeibeamte leisten.
    ———–
    …Davidwache. Reeperbahn. St. Pauli. Die berühmteste Polizeiwache Deutschland, während der zukünftige SPD-Chef fröhlich und unbekümmert abfeierte zeitgleich in der Elbphi.

  108. @ Nafri-Cola 26. September 2017 at 22:42

    Interessant auch der Fakt,
    daß es v.a. Frauen sind, die
    Merkel und ihre Politk der
    offenen Grenzen wählen.
    Welche wiederum auf sie selber
    und ihre Kinder zurückfallen wird.

    Auch Trump wurde von Männern
    gewählt, die AfD ist männlich,
    Merkel, grün, links weiblich.

    Frauen handeln aus „Gefühl“,
    nicht aus Ratio und Weitsicht.

    Biologen behaupten, der „Sinn“
    bestünde darin, auf dem Markt
    männlicher Bewerber mehr ge-
    netisches Angebot zu schaffen
    und gleichzeitg das Angebot an
    Frauen zu verknappen.

    Es wäre interessant gewesen,
    was die deutschen Frauen davon
    gehalten hätten, wenn statt der
    Neger und Araber junge exotische
    Frauen zu Millionen das Land
    gestürmt hätten?

    So ruinieren Frauen ganzes Gesellschaften
    ungeachtet der Tatsache, daß sie immer
    nur die Freihat hatten, die die Männer
    ihnen gaben. Das kann sich durch den
    Zusammenbruch des Westens endgültig
    zu ihrem Nachteil ändern. Männer erfinden
    den Fortschritt, Frauen machen ihn rückgängig.
    Freilich „ohne böse Absicht“, aus Kurzsicht.

    Interessanter Beitrag, da ist einiges dran – auch wenn ich keineswegs eine generelle Frauen-Schelte daraus ableiten möchte. Es gibt ja auch markante Gegenbeispiele von sehr intellektuellen, verantwortungsbewusst denkenden und handelnden Frauen. Von Vera Lengsfeld über Sabatina James bis zu Alice Weidel. Aber die breite Masse – und schon gar eine dumpfhirnige Trine ohne jedes Weltbild wie die Merkel – reagiert schon sehr instinktiv und triebgesteuert auf Massen junger Orientalen.

    Ihren letzten Passus würde ich so abändern:

    Männer erfinden den Fortschritt, Frauen machen ihn rückgängig. Freilich „ohne böse Absicht“, sondern weil sie genetisch anders gepolt sind.

    Auf jeden Fall ist es gerade in solchen Zeiten fatal, eine Frau – und dazu noch eine derart tumbe Nuss – an der Spitze des Staates zu haben. Das sieht man im Übrigen auch immer am Kuschen dieser Trulla vor Erdogan, weil der Typ urmännlich und dreist bis zum Anschlag daherkommt, vollgepumpt mit Testosteron. Solche Ekeltypen werden von nicht wenigen Frauen insgeheim bewundert.

  109. @Andreas aus Deutschland
    Ich habe die AfD nicht aus Frust sondern als allein übrigbleibende Alternative gewählt. Allerdings wohlwissend, dass dies eine Partei im Aufbau mit diversen Problemen ist. Insofern hat mich das aktuelle Durcheinander auch nicht überrascht. Die Vorgehensweise von Frau P. & Co. finde ich denn trotzdem eine grobe Sauerei.

  110. alexandros 27. September 2017 at 00:

    Danke ! Ok, in HH war ich nicht bei, habe aber ähnliche Einsätze in Dresden (Jahrestag der Bombardierung) und ähnliches schon erlebt. Ringsum die Antifa und wir mittendrin. Und wenn da die Rechten, also ich meine jetzt wirklich die Rechten ala NPD und Landsmannschaften usw. aufmarschierten, da herrschte Ruhe und Disziplin. Da gabs keinen Stress, keine Prügeleien etc. Aber die Antifa lauerte in den Seitenstrassen und dann gings los mit brennenden Barrikaden usw. Wir mussten als zusammengewürfelte Truppe von ca. 50 Beamten zum Neustädter Bahnhof, vor uns die Strasse voll mit Demokratiebewahrern. In einem kleinen Park gesammelt, Helm auf, Keilformation, Schlagstock in die Hand und dann mit Karacho durch. Die Kollegen am Bahnhof haben uns echt bewundert. Aber alles gut, keiner verletzt und das ist die Hauptsache.

  111. alexandros 26. September 2017 at 23:46

    Wir befinden uns in einem Kultur Kampf „Kultur Modernisierer“ gegen „Kultur Bewahrer“.
    Dieser Kultur Kampf führt zu einem Riss durch die Gesellschaft, Gruppen, Freundeskreise, Familien
    ——————
    Dieser Riss geht auch durch Länder. Südländer spielen die Linke Schiene und wirtschaftlich starke Länder die konservative Linie. Die Linken Bewegungngen in Italien(Grillo), Spanien (Podemos)werden brutalst scheitern sobald sie mal in Verantwortung kommen. Auf Dauer wird der konservative/patriotische Flügel sich durch setzen. Alt 68-er Idiologie wird verschwinden. Noch ist es aber nicht soweit. Sobald Trump richtig Betriebstemperatur hat, sprich gut eingearbeitet ist wird der Sturm beginnen und auch über den großen Teich zu uns nach Europa kommen. Soll doch keiner glauben das man Trump an die Macht gesetzt hat, assoziale Strukturen aufzubauen oder weiter linksversifftes zu fördern. Ich würde sagen der Islam gefärdet uns nicht mal so als eine verkommene Gesellschaft. Den Islam kann man in Grenzen halten wenn man nur will, indem man ihn wieder nachhause verbannt. Mit einer versifften Gesellschaft lässt sich aber keinen Staat mehr machen.

  112. Die Links/Grünen dürfen sich noch ein wenig austoben, da kommt aber meiner Meinung in absehbarer Zukunft eine Änderung um 180°.

  113. @Andreas aus Deutschland

    Nachtrag, weil nicht alle Kommentare gelesen:
    Sind wir Kollegen, 32 Jahre bei dem Verein habe ich auch gedient, allerdings seit Jahren im Ruhestand.

  114. Fridericus 27. September 2017 at 00:22

    Sorry, kam irgendwie so rüber. Daher auch vielen Dank für Ihre Wahl ! Zu PuP will ich jetzt nicht kommentieren (außer dass das eine RiesenSauerei und Betrug am Wähler ist), aber warten wir ab, was da noch so kommt.
    Zur Wahl der AfD musste ich einen Freund auch recht eindringlich mit Argumenten überzeugen, der war sich auch nicht schlüssig. Ausschlaggebend war wohl mein Beitrag „Warum ich die AfD wähle“, Teil 12. Irgendwann gehen alle die Augen auf (hoffe ich).

  115. Fridericus 27. September 2017 at 00:33

    Hallo Herr Kollege !
    Muss leider noch knapp 7 Jahre bis zum Ruhestand diesen Wahnsinn mitmachen, aber wir tun unser Bestes !

  116. Im Eiltempo in die Bedeutungslosigkeit

    Eines muss man Frauke Petry lassen: Was sie sich vornimmt, setzt sie auch konsequent um. Und meist steckt Kalkül dahinter. Nach ihrer überraschenden Ankündigung, der AfD-Bundestagsfraktion nicht angehören zu wollen, sagt sie den vielsagenden Satz: „Wer mich kennt, weiß, dass ich so etwas nicht spontan mache.“ Einen Tag später geht sie den nächsten Schritt und kündigt ihren Austritt aus der Partei an.

    Was jetzt noch alles kommen soll, sagt sie freilich nicht. Teil ihres Kalküls scheint zu sein, so viele wie möglich im Ungewissen zu lassen. Dabei scheint offensichtlich, worauf sie es anlegt: Petry will ihrer Partei, auf deren Wirken sie schon lange keinen Einfluss mehr hat, den größtmöglichen Schaden zufügen. Zu tief sitzt der Ärger darüber, dass sie auf dem Wahlparteitag der AfD im Frühjahr in Köln ausgebootet wurde. Und sie mit ihrem Versuch scheiterte, die Partei auf einen „realpolitischen“ Kurs mit dem Ziel zu bringen, sie mittelfristig regierungsfähig zu machen.

    Nun droht Petry jedoch abermals ein Rückschlag. Denn es ist mehr als fraglich, ob ihre Rechnung aufgeht, und die AfD ins Wanken kommt. Ein Petry-Putsch von innen hätte nur dann eine Chance, wenn sie viele Mitstreiter aus der Partei hinter sich versammeln könnte, die ihren destruktiven Kurs unterstützen. Das aber scheint nicht der Fall. Bislang wagen sich nur wenige aus der Deckung und beteiligen sich an der Zersetzung der Partei.

    Wenig überraschend ist dabei, dass auch Marcus Pretzell, Chef der AfD-Landtagsfraktion in NRW, Fraktion und Partei verlassen will. Petrys Ehemann ist erkennbar Teil des Plans, einen Aufstand gegen die AfD-Granden Alexander Gauland, Alice Weidel und Jörg Meuthen anzuzetteln. Neben Petry und Pretzell scheinen einige wenige Abgeordnete bereit zur Revolte. Aber sie sind zahlenmäßig überschaubar und damit ohne Durchschlagskraft.

    So haben in der sächsischen Landtagsfraktion neben Petry nur zwei weitere Abgeordnete ihrer Ämter niedergelegt und beabsichtigen, die Fraktion zu verlassen. In Mecklenburg-Vorpommern hatten am Montag gerade einmal vier der 17 Abgeordneten ihren Austritt aus der Landtagsfraktion erklärt und dies mit politischen Differenzen begründet. Von einer „konzertierten Aktion“ wollte keiner sprechen. Unklar ist, was nun in der NRW-Fraktion passiert. Ob es Pretzell gelingt, weitere Abgeordnete zum Rückzug zu bewegen. Dem Vernehmen nach gelten von den 16 AfD-Abgeordneten im Landtag 14 als Unterstützer Pretzells.

    Vieles erinnert an das Jahr 2015, als der damalige AfD-Chef und Parteigründer Bernd Lucke immer mehr an den Rand gedrängt wurde. Die Partei der einstigen Euro- und EU-Kritiker fiel unter die Fünf-Prozent-Hürde, bis sie im Herbst 2015 mit der Flüchtlingskrise ein neues Thema gefunden hatte und steil in den Umfragen aufstieg.

    Heute spricht wenig dafür, dass der neue Eklat in der Parteispitze die AfD ernsthaft schwächen wird. Mit Lucke verließ damals eine Reihe von Getreuen die AfD und gründete eine neue Partei, die es nie aus der Bedeutungslosigkeit heraus schaffte. Lucke galt im Vergleich zu Petry als gemäßigt. Dieselbe Rolle hatte Petry im Vergleich zu Gauland und anderen Anhängern des Höcke-Flügels. Das Wahlergebnis aber zeigt, dass rechtsradikale Äußerungen bei vielen Wählern offenbar gut ankommen.

    Auf dieser Welle schwamm Petry gewissermaßen mit, auch wenn sie im Wahlkampf stets einen anderen Ton anschlug. Das hat viele Wähler überzeugt. Am Ende war der Zuspruch für Petry sogar so groß, dass sie als Kandidatin in ihrem Wahlkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge das Direktmandat gewann. Insofern dürften ihr jetzt viele übel nehmen, dass sie im Bundestag auf ihrem eigenen Ticket Politik machen will.

    Gauland, Weidel & amp; Co. können derweil gelassen auf das Minibeben blicken, das Petry ausgelöst hat. Die beiden Spitzenkandidaten werden die künftige AfD-Fraktion im Bundestag aus 94 Abgeordneten anführen. Wohl in voller Stärke. Niemand rechnet derzeit damit, dass jemand dem Beispiel Petry folgen wird. Damit ist der weitere Weg Petrys vorgezeichnet: Sie wird über kurz oder lang in der politischen Bedeutungslosigkeit versinken.

    *https://de.yahoo.com/finance/nachrichten/eiltempo-bedeutungslosigkeit-154119778.html

  117. Wählen ist super und Wahlen bilden auch etwas ab!

    Meinungen und Stimmungen erzeugt man aber grundsätzlich in der Teilnahme…

    Wer jetzt noch träge zu Hause rumsitzt und behauptet er hätte ja nichts ändern können, belügt sich selber…

  118. fozibaer 27. September 2017 at 00:26

    So richtig mag ich an eine Richtungsänderung nicht glauben. Bei den Grünen sowieso nicht, die haben doch alle Hirngespinste bisher erreicht, die sie wollten. Diesen Studienabbrechern quer durch die Bank geht’s doch gut (noch ?). Ich las mal hier irgendwo, dass die Grünen in der Realpolitik erst irgendeinen grünen Schwachsinn vorschlugen, von allen Parteien belächelt, irgendwann wurde dann ein Projekt draus und die Union hat es dann durchgesetzt. Beispiele gibt es reichlich. Windräder, Solarstrom, AKW-Ausstieg usw.

  119. Danke für den Tip.

    Welches Motiv diese versammelten Kommentator_innen, bei der Feststellung des Niedergangs der Blockparteien nicht beachten, oder sich nicht trauen es zu benennen, erklärt dieser russische Professor. Das ist es was die zunehmende Zahl konservativer, patriotischer Wähler zur AfD treibt, nicht der schiere Protest.

    Russischer Professor über den Verfall der nationalen deutschen Identität:
    https://www.youtube.com/watch?v=tS5Ru-GPPZs

  120. 7berjer 27. September 2017 at 00:46

    Ich bezog mich auf: NieWieder 27. September 2017 at 00:18

    nochmal Danke für den Tip !

  121. @Andreas aus Deutschland
    Glückwunsch zu Teil 12, toller Beitrag von Ihnen!
    Ich habe meinen Dienst vor fast 50 Jahren in Westberlin angetreten und anlässlich der Wiedervereinigung festgestellt, dass es doch sehr viele Gemeinsamkeiten gibt. Meine Ehefrau war übrigens mal Oberleutnant der VP.

  122. Fridericus 27. September 2017 at 00:50

    Ja sicher gab es immer Gemeinsamkeiten, egal ob Polizei Ost oder West. Jeder hat seinen Job gemacht. Und heute ? Musste nur in die Führung gucken. Grauenhaft. Mein derzeitiger Inspektionsleiter ist Politikwissenschaftler, da weisste Bescheid ! Ob der das Wort POLIZEI überhaupt schreiben kann ? Der vorhergehende stammte noch von der Basis, also akzeptabel, der davor war Jurist. Das wird immer lustiger hier. Und je höher, desto doller. Da sitzen Leute, die von Polizei und Praxis Null Ahnung haben, davon aber reichlich. Irgendwie bin ich am Verzweifeln, nur noch Vollidioten.

  123. Das ist ja mal ein fröhlicher Abend. Da lacht wohl das Herz, aber gleichzeitig fällt mir der Film mit Hamphrie Bogart ein:
    Die Chaun war ihr Schicksal!
    Man weiss nämlich nie genau, wie sich der neue erste Steuermann macht.
    Den Hermann habe ich schon vor Jahren mal mit einem gewissen Metzger Segelohr bei Heinerle aus Bremen erlebt.
    Damals schon rutschte bei mir die CSU unter 5 Prozent. qed

  124. @ Wuehlmaus 27. September 2017 at 00:22

    Auch Trump wurde von Männern

    Trump wurde von der Mehrheit der weißen Frauen gewählt.
    Das hat den Linken in den USA natürlich nicht gepasst. Die wollen, dass die bösen Rechten nur von den bosen Menschengruppen (Weißen, Männern, …) gewählt werden.
    Bei uns passt es den Linken nicht, wenn auch Westdeutsche (z.B. aus dem Ruhrgebiet) die AfD wählen.

  125. @ crimekalender 27. September 2017 at 01:05
    Von der habe ich mal etwas gelesen. Sie sagte sinngemäß, dass ihr keiner etwas könne, dann als Frau, Migrantin und Moslemin hat sie praktisch Narrenfreiheit.

  126. @ crimekalender 27. September 2017 at 01:03
    Am coolsten ist doch die Lindner-FDP, die ja jetzt auch eine Obergrenze ablehnt.
    Ob sich das wohl die FDP-Wähler, denen die „AfD zu rechts“ war, auch so gedacht haben?

  127. @Andreas aus Deutschland
    Das Problem kenn ich. Noch vor 89 wurde meine Dienststelle aus der Polizei ausgegliedert, weil das angeblich irgendwelchen verschwurbelten Bürgerrechten zuwider lief. Von da an ging es natürlich bergab. Bezeichnend war natürlich, dass der neue „zivile Chef“ noch bevor er sein Amt antrat ein Elaborat verfasste, demzufolge die Führungskräfte aus der Polizei zwar sehr kompetent aber wegen des unflexiblen Festhaltens an Recht und Gesetz für die neue Aufgabenstellung unbrauchbar seien. Noch Fragen?

  128. Goldschatz 26. September 2017 at 21:07
    OT
    Johannes Kahrs (SPD) beschimpft AfD Politiker im Bundestag als: „Rechtsradikale Arschlöcher“

    https://www.youtube.com/watch?v=Dkp-oh7Hb1U

    Danke Herr Kahrs, dann bin ich wohl auch ein Arschloch, ich habe diese Arschlöcher gewählt. So wird das nichts mit dem Neubeginn der SPD und dem Gewinnen von neuen Wählern, Sie Lappen!

  129. @ gonger 27. September 2017 at 00:13
    Ich denke, die CSU hat ein Problem. Sie will mehr als 50% der Menschen abdecken.

    Es gab vor ein paar Jahren eine Initiative zum Rauchverbot in Lokalen. Die CSU sagte zuerst so, dann komplett anders. In beiden Fällen bekam sie Prügel, weil es jeweils größere Gruppen gab, die dafür oder dagegen waren. Schließlich unterstützte die CSU ein Volkbegehren, damit die Leute es unter sich ausmachten. So konnte die CSU sich für neutral erklären.

    Es gibt bei den „Flüchtlingen“ auch 2 größere Gruppen mit jeweils ganz verschiedener Meinung. Damit die CSU die absolute Mehrheit halten kann, müsste sie beide Gruppen unterstützen, was aber nicht geht.

    Wenn die AfD keinen Scheiß macht, hat sie eine gute Chance in Bayern auch bei der Landtagswahl gut abzuschneiden. Wichtig sind, dass sie auch in Bayern gute Leute hat, die bei den Wählern ankommen.

  130. crimekalender 27. September 2017 at 01:05

    Cemile Giousouf – die erste muslimische CDU-Abgeordnete muss das Parlament nach nur vier Jahren verlassen.
    ——————————

    Nu ja, da hat Mili Görüs jetzt ein U-Boot weniger im Bunten_tag, aber Erdolf wollte ja, daß seine 5te Kolonne die Wahlen boykottiert.

    Dumm gelaufen!

  131. Fridericus 27. September 2017 at 01:15

    Die Fragen habe ich schon noch, aber die wird keiner beantworten wollen. Egal ob Polizei oder BW. Überall Versager, die von Null nix Ahnung haben. Schau dir die Leyen an, das beste Beispiel. Die kann keinen Panzer von einem Heli unterscheiden, aber egal. Die BW ist sowieso kaputt gespart. Deswegen frage ich mich, wieso so eine Tussi, die vom Militär soviel Ahnung hat wie ich vom Kinder kriegen, so ein Ressort anführen „darf“. Da geht’s nur nach Parteibuch, Herkunft und parteisozialem Image. Und das ekelt mich dermassen an, das kann ich gar nicht in Worten ausdrücken. Was hier abgeht, ist wirklich das Allerletzte, was man sich vorstellen kann.

  132. Bin Berliner 27. September 2017 at 01:21

    MOD: Sie haben Post.
    __________________________________

    Vielen Dank, dass klappt ja wie am Schnürchen 🙂

  133. Wenn sich die CSU zusammen mit den Grün*ninnen in ein Koalitionsbett legt, wieviel Prozentpunkte bekommt die AfD nächstes Jahr bei der bajuwarischen Landtagswahl.

    Ich schätze CSU 35 % und AfD 18 %.

  134. Samurai 27. September 2017 at 01:48
    Mal was zum schmunzeln:

    Bundestagskanditatin und SPD-Abgeordnete „Michaela Engelmeier (Oberberg)“ schimpft über die AfD und behauptet: „AfD plant Fackelzug zum Reichstag“….

    Quelle 1: https://www.youtube.com/watch?v=PEgdXBK73IA
    ——————————————————————————————————-

    Womöglich muss die GenoSS_in auch noch zu Ulf Poschardt auf die Couch………
    Die Ärmste, die is ja janz hin und wech.

    :mrgreen:

  135. Pellkartoffel 26. September 2017 at 20:51; Bitte den Herman Munster nicht beleidigen, das war ein fleissiger erfolgreicher Mann. Ist nicht Lilly letztes Jahr gestorben?

    Placker 26. September 2017 at 22:34; Eine Schande für die Stadt, die den Erfinder der sozialen Marktwirtschaft hervorgebracht hat. Auch wenn sie heute genauso linksversifft, wie Berlin oder Köln ist.

    nairobi2020 26. September 2017 at 23:00 34; Ich denke, die Wahlbeteiligung bei den Briefwählern war sogar geringer wie sonst. Dann ist man hergegangen und hat die Listen der letzten Wahlen durchsucht und diejenigen rausgezogen die 2mal oder noch öfter nicht zur Wahl gegangen sind und die als Briefwähler deklariert. Die wurden dann schön gleichmässig auf Links, grün und der Löwenanteil zugunsten der FDP
    ausgefüllt. Dann brauchte man nicht mit hohem Risiko irgendwelche Wahlzettel ungültig machen und jede Partei, die nicht gefördert wurde schnitt schlechter ab. Ich hab dafür natürlich keinerlei Beweis, aber das scheint mir die einfachste Methode zu sein.

  136. .
    Herrmann
    könnte bei der
    Endausscheidung
    im Fratzenschneiden
    auf nationaler Ebene
    problemlos einen
    der vorderen
    Plätze dort
    erzielen.
    .

  137. Herr Joachim Herrmann und auch Herr Seehofer sind keine schlechten Menschen. Sie haben nur keinen Mumm in den Knochen und keine Eier in der Hose.

  138. Samurai 27. September 2017 at 01:48

    Mal was zum schmunzeln:
    **„AfD plant Fackelzug zum Reichstag“

    ___________________________________

    **Nimm Deine Tabletten regelmäßiger, und Nerv uns nicht!

  139. Samurai 27. September 2017 at 01:48
    ________________________________
    Man beachte auch die „Schreiber..äh Zecke?)..wie auch Sie gleich ganz erschüttert (durchgeschüttelt wird) ist….

    Sagt mal, bin ich hier in Bescheuertistan gelandet?

    Ihr tickt ja nicht mehr richtig!!!

  140. „Wie ich soeben aus Berlin erfahren habe, zieht die AfD nicht nur mit Fackeln ausgestattet, zum Reichstag.. Nein, sondern die Gesichter, versteckt, unter weißen, langen, Kapuzen – Roben, mit Militaria (welches vorab in Berlin beim Polizeipräsidenten entwendet) direkt im Anschluß, zum Führerbunker der DDR“

    Na, Frau Engelmeier, wat sagen Sie nu…

  141. Korrigiert:

    „Wie ich soeben aus Berlin erfahren habe, zieht die AfD nicht nur mit Fackeln zum Reichstag.. Nein, sondern die Gesichter, versteckt, unter weißen, langen, Kapuzen – Roben, mit Militaria ausgestattet (welches vorab in Berlin beim Polizeipräsidenten entwendet wurde), marschiert die AfD, direkt im Anschluß, weiter zum Führerbunker, der DDR“

    Na, Frau Engelmeier, wat sagen Sie nu…

  142. wolaufensie 27. September 2017 at 05:54
    „Fackelzug in Berlin“ von Nazi-AfD. Diese Frau ist doch das Paradebeispiel der Ideologiescheuklappen tragenden Quotentanten, die von der Realität eingehlt in pure Hysterie verfallen. Das Land hat diese Trinen (und ihren kriechenden männlichen Anhang) in der Politik zugelassen, nun trägt es die bitteren Folgen.

  143. Hab ich vorher schon immer gesagt – der DDR Sozialismus hat sich durch Dummheit getötet, wie alle totalitären Strukturen der Geschichte! Diese Machtsesselkleber richten sich immer selbst, weil ihnen die Klugheit und argumentative Ruhe der Klugheit fehlt und die Weisheit dieser Ruhe den Blick für die Vernunft verstellt.
    Hätten die „klugen strammen Sozialisten“ die AfD nicht permanent mit all diesen unseriösen unrechtstaatlichen Mitteln u.a. insbesondere der Fälschung von Prognosen, Statistiken und Vorhersagen versucht klein zu reden, hätten möglicherweise viele wankelmütige unsichere Wähler, die ihr Kreuz nur bei der AfD gesetzt haben um eine „kleine (oder künstlich kleingeredete) regierungskritische Bewegung“ zu stärken, ihr Kreuz bei Etablierten gesetzt, um eine möglicherweise künstlich größer dargestellte Kraft nicht zu groß werden zu lassen.
    An diesem Beispiel zeigt sich eben deutlich die in sämtlichen politischen Fragen katastrophale Unvernunft und Argumentationshilflosigkeit der etablierten sozialistischen Einheitsparteien. Einerseits bauschen sie das „Problem“ AfD künstlich auf als angeblich rechte Gefahr, die übergroß geworden sei und bekämft werden müsse, aber in den manipulierten Wahlprognosen und Umfragewerten wurden sie in vollständigem Gegensatz dazu als vernachlässigbare vom Wähler abgelehnte Kleinstpartei dargestellt.

    Dieser innere Widerspruch war für die Wähler als klare Manipulation erkennbar und er wußte eben, wo er sein Kreuz zu machen hatte, wollte er diese totalitären Manipulationen endlich beenden.

    Auf die klugen Leute bei den Sozialisten wollten die Demagogen und Ideologen wie immer in der Geschichte ja nicht hören – die haben immer gesagt, bekämpft die AfD nicht mit falschen Stigmatisierungen und Diffamierungen, damit macht Ihr sie nur größer, denn der Wähler ist nicht dumm!
    Argumentative Bekämpfung konnte auch nicht funktionieren, da es keinerlei logische oder rechtstaatliche Argumente für eine Merkelpolitik gibt – insofern bleibt deutlich, was die herrschende deutsche Politik kennzeichnete und kennzeichnet – korrupte machtpolitik der persönlichen Bereicherung um alles, vorbei am Volkswillen, am Volkswohl und an Rechtstaatlichkeit!

    Der Wähler hat das erkannt und seine Schlüsse gezogen und Gnade Euch Gott vor Neuwahlen!
    Das Theater das Ihr in Folge erneut wieder und wieder aus beschimpfungen, Lügen, Stigmatisierungen und Diffamierungen abgezogen hat, sollte auch die wankelmütigen Wähler von der gelben Gefahr wieder abziehen und der AfD nun entschlossen zutreiben. Deutlicher konnte man denen nicht vor Augen führen, das sie sich eben doch irrten und in der FDP nur eine Fake-Alternative finden.

  144. Samurai 27. September 2017 at 01:48

    Massenhysterie, Massenhypnose, es hat mittlerweile Züge des Hexenwahns angenommen, Buntland 2017.

    Und hier können sich AFD Wähler aussuchen, was sie sind, Protestierer, Demokratieverweigerer oder echte Nahtzies, alles in allem lebensunwerte Existenzen:

    http://www.ksta.de/region/prominente-rheinlaender-ueber-die-wahl–wir-erleben-einen-dramatischen-rechtsruck–28486614

    Und natürlich Fake News:

    Fakes fast ausschließlich aus dem rechten Spektrum
    Die Themen dieser Falschnachrichten gleichen sich thematisch auffällig. Inhalte beziehen sich meistens auf gängige Motive und warnen etwa vor einer „Überfremdung“ Deutschlands, oder sprechen von kultureller Entfremdung der Deutschen im eigenen Land. Eingesetzt werden sie, um Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit zu generieren oder zu unterstützen.

    http://www.ksta.de/politik/bundestagswahl2017/wahlkampf-untersuchung-viele-negativ-kampagnen-und-kleinere-falsch-informationen-28490026

    Also, ich meine, wir haben Stadtviertel, Klassen, Kitas in denen praktisch kein Deutscher mehr lebt.
    Ab wann darf man denn von der nichtexistenten „Überfremdung“ sprechen?

  145. Im MoMa wird soeben berichtet, dass die AfD überall dort, wo sie in Landtagen sei, Stimmen verloren hätten. Und sie würden in Landtagen nichts Konstruktives beitragen bzw. sich mit internen Kämpfen zerreiben. Das Bashing geht weiter.

  146. GrundGesetzWatch 27. September 2017 at 02:41
    SCHULZ VERLIERT DEN VERSTAND. ER SÄUFT OFFENBAR WIEDER:

    Diese 20,5 Prozent“, rief Schulz, „wenn wir das richtig anpacken, werden wir das verdoppeln, und die nächste Bundesregierung wird einen sozialdemokratischen Bundeskanzler haben.“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article169071704/Dann-wagte-Schulz-eine-Aussage-die-viele-Genossen-kraeftig-aufregte.html
    —————–
    Schulz 1945 im Führerbunker.

  147. Pretzell und der MoMa Moderator soeben: die beiden miesesten Visagen Deutschlands im Gespräch. Pretzell hat nichts in der Hinterhand, meint eine national tätige CSU sei seine Partei. In der Tat wäre das eine der möglichen Lösungen, um der AfD das Wasser abzugraben. Bei Neuwahlen wäre das ein gefährlicher Gegner für die AfD.

  148. Um einmal ein Medium zu zeigen, das man sich anhören kann, im Gegensatz zu den deutschen gesteuerten Medien, ein Artikel von heute auf RT Deutsch (Internet über 1 Milliarde Nutzer weltweit, Leserschaft steigend im Gegensatz in Deutschland).
    Das sind andere Kommentare wie die links-grünen-merkel-Medien hier im Land.
    _______________
    „Der Politikwissenschaftler Dr. Peter Schulze im Gespräch mit RT Deutsch über die Ergebnisse der Bundestagswahl und die bevorstehende Legislaturperiode. Die Ergebnisse der Bundestagswahl geben einigen Anlass, um sich Gedanken zu machen.“ (RT.Deutsch)

  149. Wnn 27. September 2017 at 07:15
    Pretzell und der MoMa Moderator soeben: die beiden miesesten Visagen Deutschlands im Gespräch. Pretzell hat nichts in der Hinterhand, meint eine national tätige CSU sei seine Partei. In der Tat wäre das eine der möglichen Lösungen, um der AfD das Wasser abzugraben. Bei Neuwahlen wäre das ein gefährlicher Gegner für die AfD.
    —————
    Pretzell ist selbst „radikal“: Es heißt nämlich nicht „national tätig“, sondern „bundesweit tätig“. Was kommt bei ihm als nächstes, „national und sozial“?

    Mit dieser Wortwahl sind er und die „völkische“ Petry sind kaum einen Deut besser, als die von ihnen kritisierten Leute.

  150. Lügenpresse ist doch auch und nicht zu knapp, wenn man durch znsur meinungsmanipulation betreibt. Ich habe bei „Welt“ gestern einen Leserkommentar geschrieben zur Verurteilung von AKif Pirinci. Nicht nur wurde der natürlich nicht durch gelassen, sondern ich wurde auch noch “ verwarnt“ . .. wegen dem hier , das muss man sich mal vorstellen !

    „Sehr geehrter User,
    leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass Ihr Beitrag

    „Den Status Quo nur an der Person Pirinci festzumachne, halte ich für zu kurzsichtig. Es geht doch um etwas anders : Spätestens seit der öffentlichen Ächtung von Leuten wie Sarrazin wissen wir, dass seine Meinung sagen, sei sie noch so fundiert , dazu führen kann in diesem Lande medial und persönlich ruiniert zu werden. Sogar die Angehörigen gleich mit . Samt Auschlussforderungen aus Parteien und Rücktrittsforderungen. Leute verlieren ihre Jobs. Dazu kommt, dass, – jeder weiß es, – man trotzdem man recht hat, recht bekommen vor deutschen Gerichten eine Glücksache ist je nachdem wer da entscheidet und unsere Gerichte entscheiden immer öfter nach grün-linkem Parteibuch. Wir sind schon lange in einer Art Zwischendimension zwischen Bücherverbrennung 3. Reich und George Orwells 1984 angekommen mit angeschlossenem faktischen „Wahrheitsministerium“ . Meinungsfreiheit gibt es nur noch in eine Richtung. Nur ist das noch tatsächlich dann Freiheit ? Und was ist das wert ?“

    gegen unsere Nutzungsregeln verstößt. Sachliche Kritik, die eine informative, freundliche und aufgeschlossene Umgebung zum Gedankenaustausch bieten, sind in der WELT.de-Community erwünscht. Beschimpfungen, nicht prüfbare Behauptungen, pauschale Verallgemeinerungen, anstößige Inhalte und das Versenden von Spam-Nachrichten sind nicht gestattet.“

    Wie lächerlich , oder ? Sie graben sich immer mehr den Saft selber ab , weil das immer mehr Leute merken inzwischen.

  151. Bin Berliner 27. September 2017 at 01:44
    OT: (Bitte um Nachsicht..)

    https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/lifestyle/oktoberfest/oktoberfest-2017-promis-wiesn-32532996

    Überschrift: Bosbach zeigt seine Töchter

    Wieso denn erst jetzt? :))

    („Herr Bosbach, dürfte ich wohl um die Hand Ihrer Tochter, von mir aus gesehen, links-stehend, anhalten?“)
    ————————–
    Moment mal, so einfach geht das nicht.
    Vielleicht biete ich ja viel mehr Ziegen als du? Stell dich hinten an.

  152. …DER ALTE Rautenschreck 26. September 2017 at 21:05
    # Cedrick Winkleburger 26. September 2017 at 20:37

    Obergrenze liegt derzeit bei -2000000. Darum geht es!
    ————————————————————————

    Das war eine 0 zuviel.

    Nö, finde ich nicht!

  153. Aaaahhhh.. die neuen „Identitären“…
    gibts aber schon Herr abSteuper…
    :mrgreen: 😀 🙂 😛

    Stoiber: CSU-Wahlergebnis „geht an die Identität“ der Partei

  154. Im Falle einer Koalition mit FDP und den Grünen stirbt die CSU, denn sie reiht sich dann auch offiziell in die SED 2.0 ein. Das Ende der linken Einheitsparteien ist mit der jüngsten Wahl eingeläutet worden. Die drei oder vier Millionen Fluchtsimulanten, die da bereits heimlich herangekarrt werden, werden nur noch die AfD als wählbar herasusstellen… Denn: Ein IQ knapp über dem Meeresspiegel ist mittels Umsiedlung in Deutschland (noch) nicht erreicht worden.

  155. Norefugeesinside 27. September 2017 at 07:35

    Ein IQ knapp über dem Meeresspiegel ist mittels Umsiedlung in Deutschland (noch) nicht erreicht worden.
    *****************************************************************

    „Juli 2016 – Merkel-Flüchtlinge kommen aus Ländern mit dem niedrigsten IQ der Welt

    … einen neuerlichen Bericht der WHO (Weltgesundheit-Organisation“) zur weltweiten IQ-Verbreitung:

    „So gibt die Weltgesundheitsorganisation folgende Daten zum durchschnittlichen IQ in diesen Ländern an, wo auch die Flucht-Männer herkommen: Kamerun 64, Chad 68, Somalia 68, Niger 69, Äthiopien 69, Botswana 70, Sudan 71, Mali 74, Ägypten 81, Algerien 83, Libyen 83, Oman 83, Syrien 83, Marokko 84, Nigeria 84, Afghanistan 84, Pakistan 84, Iran 84, Saudi Arabien 84, Yemen 85, Irak 87 usw.

    Ach, den bedeutenden Vergleich dazu hätte ich beinahe vergessen: Deutschland 105 (allerdings nur bei der autochthonen Bevölkerung; die Migranten, die hier geboren und aufgewachsen sind, besitzen im Durchschnitt den gleichen IQ-Wert wie ihre Landsleute in den Herkunftsländern.)“

    http://bereicherungswahrheit.com/who-ueber-den-intelligenzquotienten-islamischer-laender/

  156. Deutschland wird keine vier Jahre Ansiedlungspolitik mit der Jamaika-Koalition überleben.

    Da ist die geistige und monetäre Substanz dann weg. Und d.ann rückt der Bürgerkrieg in greifbare Nähe.

    Warten wir bis die Zinsen steigen und die ganzen Migranten dann nicht mehr aus der Kredit-Portokasse bezahlt werden. Dann gehts an die Steuererhöhungen. Und das wird einen massiven Brain-Drain auslösen. Wir sind schon am Steuer-Maximum.

  157. Die Moderation auf allen TV-Kanälen ist unerträglich.Die haben keine anderen Inhalte mehr,als auf der AfD herumzuhacken oder angebliche verbale Entgleisungen zu skandieren.Was für eine armselige Zunft!Anstatt das verheerende Wahlergebnis für die Altparteien zu analysieren wird Bashing betrieben,gestern morgen sogar in der Kindersendung auf arte.Unfaßbar!!

  158. D Mark 26. September 2017 at 20:48
    @ fweb
    Richtig, Strauß hätte die Asylbewerber, die schon da sind mit Bussen nach Berlin vors Kanzleramt bringen lassen.
    ———————
    Ja, und dann hätte er noch gesagt: Da drinnen gibt es Freibier und Frauen Ran an den Speck!

  159. Eine Unverschämtheit ist heute ein Kommentar der Deutschen Telekom (t-online)! Der deutsche Telekom-Anbieter empfiehlt auf seinem online Angebot den AFD Wählern und anderen sich selber zu integrieren. Sie reden von einer doppelten Integration, die stattfinden muß. Man sieht, wie weit die Demokratie schon keine mehr ist und wie nahe man an einer von Medien aufgezwungenen Diktatur ist.Ich hoffe, das das die Wähler in Niedersachsen und Bayern lesen werden.
    Zitate Deutsche Telekom (t-online):
    _____________________________
    n Deutschland gibt es noch keine amerikanischen Verhältnisse, keine Zweiteilung der Gesellschaft. Aber die Ansätze dazu sind deutlich sichtbar. Schon nach Donald Trumps Wahlsieg hatte Grünewald auch an die Deutschen appelliert: „Wir können diesen Spaltpilz nur kitten, wenn wir realisieren, dass es auch in Deutschland 20, 25 Prozent der Bevölkerung gibt, die sich abgehängt fühlen. Wir haben einen doppelten Integrationsauftrag: Nicht nur die Flüchtlinge müssen wir integrieren, sondern auch diejenigen, die sich hier nicht mehr heimisch fühlen.“

  160. Grüninnen wollen erleichterten Familiennachzug und lehnen Obergrenze ab, jetzt bist Du dran Seehofer 🙂

    Das sind Steilvorlagen für die AfD, gerade auch für die AfD in Bayern.

  161. LillyM 27. September 2017 at 07:22

    Lügenpresse ist doch auch und nicht zu knapp, wenn man durch znsur meinungsmanipulation betreibt. Ich habe bei „Welt“ gestern einen Leserkommentar geschrieben zur Verurteilung von AKif Pirinci. Nicht nur wurde der natürlich nicht durch gelassen, sondern ich wurde auch noch “ verwarnt“ . .. wegen dem hier , das muss man sich mal vorstellen !

    Die Lumpenpresse hat das Problem, dass die Leute wegbleiben, auch bei den Online-Foren, die WELT–Printausgabe kennt seit Jahren nur eine Richtung: Nach unten.

    Es gibt eine Seite, da kannst du deine Kommentare veröffentlichen, die die WELT-Lumpen wegzensiert haben:

    https://dezensiert.wordpress.com/welt/

    Solche Seiten scheinen aber auch schnell wieder auszutrocknen.

    Mir ist es inzwischen zu blöde, mich mit den verschlagenen Figuren von Poschard und Konsorten herumzuärgern, die genau so operieren wie die Raute: Vom „Dialog“ zu schwadronieren und dann nicht genehme Frager vom Zensor/Aufpasser-Dienst hinauswerfen.

    https://dezensiert.wordpress.com/welt/

    FOCUS zensiert nach meinem subjektiven Empfinden auch ordentlich, läßt aber auch einiges durch, was hier bei PI stehen könnte. Wenn ich den Eindruck habe, das Wegzensierte könnte von allgemeinerem Interesse sein, weil es zeigt, was die Systempresse auf jeden Fall unterdrücken will, mache ich es auch so wie du, ich veröffentliche hier den Text.

    Bei den WELT-Hetzern ist eine Software in Eingiff sein, die „verbotene Äußerungen“ automatisch herausfiltert. Das System wurde von der Firma Ferret Go, angeblich auf Basis von 8,5 Millionen Kommentaren aus den vergangenen fünf Jahren, programmiert. Wie zu lesen ist, sind die WELT Zensoren „besonders stolz“ darauf, dass die „Fehlerquote nur bei vier Prozent“ liegen soll.

  162. Seehofer hat nichtmal soviel Mumm wie Petry.

    Mit dem Maul als Mann angefangen und dann als Mädchen geendet.

    Gibt es schon Fotomontagen Seehofer/Petry?

  163. LillyM 27. September 2017 at 07:22
    Lügenpresse ist doch auch und nicht zu knapp, wenn man durch znsur meinungsmanipulation betreibt. Ich habe bei „Welt“ gestern einen Leserkommentar geschrieben zur Verurteilung von AKif Pirinci. Nicht nur wurde der natürlich nicht durch gelassen, sondern ich wurde auch noch “ verwarnt“ . .. wegen dem hier , das muss man sich mal vorstellen !
    ____________________________________________________________
    Mein Kommentar:
    Im TV läuft es ebenso.
    Der Aufklärungs-Bericht dazu hat jetzt sagenhafte 710.000 Aufrufe in 7 Tagen. Wähler in Niedersachsen und Bayern sollten das sehen:
    ____________________________
    you tube
    „Zehn Jahre nach Kerner – Eva Herman packt aus“
    _________________________________________

    Wer das gesehen hat, weiß wie TV und „freie Medien“ wirklich läuft.

  164. Die bayerischen Großfressen sind nur noch kleinlaut.
    Drehhofer will Obergrenzen, die Grünen auf keinen Fall.

    Das kann heiter werden….

  165. + + + + +
    Neues vom kleinen Til (Schweiger)

    [Quote] (…)an alle „Fans“, die, wenn ich ein Katzenfoto poste, fragen, wo denn jetzt mein Flüchtlingsheim bleibt: ich habe NIE gesagt, ich wandere aus, wenn die AfD in den Bundestag einzieht…. das sind Fake-News….checkt das mal! Ich liebe unser tolles Land viel zu sehr, um es Euch Deppen zu überlassen!!!! Alles Liebe Til [/quote]

    Immer für einen Lacher gut, der kleine Til xD
    Obwohl er auf sich auf seiner Facebook Seite gegen die AfD in Rage nuschelt, scheint er doch *etwas* mehr Durchblick zu haben, als die übrigen Bahnhofsklatscher da ihm dämmert, dass: „Die Kanzlerin (hat) Fehler gemacht und die SPD hat keine Lösungen geboten“ hat.
    Jetzt fordert Til plötzlich „mehr Populismus“ damit alle, die AfD gewählt haben zur Vernunft kommen und wieder brav die Altparteien wählen. Sorry Til, ich fürchte der Zug ist abgefahren…

    https://www.facebook.com/TilSchweiger/

    ++++

    Bild meldet: AfD so stark weil hauptsächlich frustrierte Männer sie gewählt haben

    Jetzt ist die Katze aus dem Sack! „Männer“ haben die AfD gewählt und darum ist jetzt alles „voll Nazi und so“ Warum hat das niemand kommen sehen, außer den Meisterjournalisten der Blöd-Zeitung?

    War nicht in letzter Zeit immer von „Männern[TM]“ die Rede, die für jede erdenkliche Straftat verantwortlich waren? Das waren sicher in Wahrheit alles AfD’ler! Jetzt wissen wir’s!

    Und ich dachte die „Studie“, dass sich 24 Stunden nach der Wahl plötzlich alle Deutschen schon immer die Jamaika-Koalition gewünscht hätten wäre grenzwertig.

  166. Anstatt das verheerende Wahlergebnis für die Altparteien zu analysieren wird Bashing betrieben,gestern morgen sogar in der Kindersendung auf arte.Unfaßbar!!

    Gut.

    Wir werden diese negativen Energien dieser nützlichen Idioten auch weiterhin für uns nutzen können, dieser hysterische Hass ist unser zusätzlicher Antrieb.

  167. Bild meldet: AfD so stark weil hauptsächlich frustrierte Männer sie gewählt haben

    Ich glaube eher, die frustrierten Männer sitzen jetzt bei der BILD

  168. Im Falle einer Koalition mit FDP und den Grünen stirbt die CSU, denn sie reiht sich dann auch offiziell in die SED 2.0 ein.

    Zurecht

    Wer mit russophoben, pädophilen Terroristen Freunden dieser grünen Soros Bande ins Bett geht, hat den politischen Tod mehr als verdient, der kann sich auch nicht mehr christlich nennen.

  169. Sternwanderer 27. September 2017 at 08:08
    Bild meldet: AfD so stark weil hauptsächlich frustrierte Männer sie gewählt haben
    —————-
    Wird Bild nicht hauptsächlich von Männern gekauft?

  170. Wir haben einen doppelten Integrationsauftrag: Nicht nur die Flüchtlinge müssen wir integrieren, sondern auch diejenigen, die sich hier nicht mehr heimisch fühlen.“

    Gähn.

    Denselben Schwachsinn hat schon Paolo Pinkel abgelassen

  171. Für Petr Bystron und seine Familie wird das eine gewisse Befriedigung und Beruhigung bringen wegen des menschlichen Zusammenhalts so vieler Wähler und Wählerinnen in Bayern.

  172. @ Marie-Belen:

    Bin gerade etwas Schreibträge, insofern bin ich dankbar für deine Zusammenfassung von Fakten, die leider von Schlafschafen noch immer ignoriert werden. Abgesehen davon, dass es stimmt, was du schreibst, ist die Bundestagswahl eher positiv für uns ausgegangen. Die SED 2.0 hat im Gegensatz zur AfD keine lange Zukunft vor sich. Lügen haben kurze Beine…

  173. Massenhysterie, Massenhypnose, es hat mittlerweile Züge des Hexenwahns angenommen, Buntland 2017.

    Massenpsychose, Hysterie.

    Jetzt kann man sich Hexenwahn und 1933 wirklich gut vorstellen.

  174. @ Goldschatz 8:14
    Wie es aussieht, wird Pretzell von Soros jetzt als deutscher Macron aufgebaut, welcher der AfD die Wähler abjagen soll. P+P werden wahrscheinlich eine CSU außerhalb Bayerns gründen. So eine Parteigründung kostet Geld und man überlege mal, woher das ganze Geld kommt. Jetzt ist Pretzell noch ganz euphorisch, am Ende wird er aber eine Bruchlandung erleben.

  175. LillyM 27. September 2017 at 07:22

    Lügenpresse ist doch auch und nicht zu knapp, wenn man durch znsur meinungsmanipulation betreibt. Ich habe bei „Welt“ gestern einen Leserkommentar geschrieben zur Verurteilung von AKif Pirinci. Nicht nur wurde der natürlich nicht durch gelassen, sondern ich wurde auch noch “ verwarnt“ . .. wegen dem hier , das muss man sich mal vorstellen !

    Es könnte sein, dass das eine automatisch generierte Antwort ist. Das Hetz-Organ WELT setzt inzwischen Zensur-Automaten ein.

    Entwickelt hat das Programm die Firma Ferret Go aus dem brandenburgischen Bernau. Die „Welt“ ist keineswegs die einzige Zeitung, die das Programm verwendet. Insgesamt wird es von sieben Zeitungen eingesetzt. Um welche es sich dabei handelt, mag die Firma nicht verraten. Sie lässt aber durchblicken, dass als erste Redaktion die von Bild.de, dem Online-Ableger der „Bild“-Zeitung, das Programm zum Einsatz brachte.

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/medienmacher/medienmacher-software-mit-einer-fehlerquote-von-nur-vier-prozent/12927458-2.html

  176. ZDFund ARD sind inzwischen selber eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit mit ihrer penetranten Volksverhetzung.

  177. Empfehlenswerter Artikel von Tichy!!!

    „Leere Versprechen ohne Obergrenze
    Allmacht und Ohnmacht der Politik

    Dieser Wahlkampf hat die Maßstäbe verschoben. Nein, Sie werden hier nichts vom Marsch nach Rechts lesen müssen. Es geht um das Verhältnis von Bürger und Staat……..

    Das Fernsehstudio wurde zum Ort, an dem die Richtlinien der Politik bestimmt werden…….Noch nie habe ich einen derart populistisch geprägten Wahlkampf erlebt: Die Bürger in der Rolle der unmündigen Bittsteller, denen der Mächtige die Wünsche erfüllt. Oder jedenfalls verspricht. Wie eben ein Clan-Chef – der seinen Clan gnädig beherrscht, aber auch auf dessen Wohlwollen angewiesen ist. Ja, die moderne Welt ist kompliziert; es gibt Zuständigkeiten, Ordnungen, Gesetze, Etats, Verschuldungsgrenzen: Im Wahlkampf nicht. Kanzlerin oder Kanzler, beide noch ohne Amt für die Zukunft, versprechen alles. Ist Politik so allmächtig?……“

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/glosse/allmacht-und-ohnmacht-der-politik/

  178. Tja, das ist natürlich blöd für den Herrman, zumal er ja zeitweise durchaus sinnige Aussagen und Vorschläge getätigt hat.

    Aber das kommt davon, wenn man sich selber stromlinienförmig macht und wegen des Machterhaltes seine Überzeugungen und Ansichten einer „Koalition“ und den eigenen, niederen, Befindlichkeiten opfert: Am Schluss steht man mit leeren Händen da, und das ist auch gut so und das sollte einigen Politikern eine Lehre sein.
    :mrgreen:

    Ja, da spiele ich auch auf Herrn Wackeldackel-Seehofer an, der ja erst kürzlich wieder auf einer Obergrenze bestand und jetzt eine Frau Peters als koalitionsunfähig bezeichnen und eine Koalition mit den Grünen Khmer ablehnen müsste, die ihrerseits auf einer Nichteinführung einer Obergrenze besteht.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live168954282/Gruenen-Chefin-erklaert-Fluechtlings-Obergrenze-zur-roten-Linie.html

    Rückgrat zeigen oder den Herrmann machen, das ist hier die Frage.

  179. Alle, die sich hier in Deutschland von kranken Perversen, NWO Ideologen und offensichtlichen Rechtsbrechern nicht mehr tyrannisieren lassen wollen, wählen AfD

  180. Wnn 27. September 2017 at 06:42

    Im MoMa wird soeben berichtet, dass die AfD überall dort, wo sie in Landtagen sei, Stimmen verloren hätten. Und sie würden in Landtagen nichts Konstruktives beitragen bzw. sich mit internen Kämpfen zerreiben. Das Bashing geht weiter.
    ————–
    In Sachsen wurde sie sogar stärkste Kraft die AfD. Deutlicher kann man doch gar nicht gewinnen.Wo sehen die Verluste? AfD Thüringen hat auch kräftig zugelegt. Brandenburg hat auch deutlich zugelegt und SA. zusammen mit Meck Pom hatten ihre Landtagswahlen auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise, wo viele bis ins Knochenmark schockiert waren was sich an unseren Bahnhöfen währen der Invasion abgespielt hat. Dort stagnierte jetzt das Ergebnis auf hohem Niveau. Sollten ab März beim Familiennachzug noch eine Million Kinder kommen, werden unsere Schulen gesprengt. Dann kommt der nächste Schub für die AfD.
    Das Flüchtlingsthema ist somit noch längst nicht vorbei. Bestes Beispiel auch Bayern mit 12.6% AfD.

  181. Drobo 27. September 2017 at 08:09

    Anstatt das verheerende Wahlergebnis für die Altparteien zu analysieren wird Bashing betrieben,gestern morgen sogar in der Kindersendung auf arte.Unfaßbar!!
    ————————–
    Ja, die Indoktrination war in keiner Zeit schlimmer als heute.
    Es gibt sogar Politiklehrer!
    Wozu?
    Kein Wunder, wenn die US-Marionetten wollen, dass schon 16jährige wählen.
    Die können sie noch 10 Jahren lang in Schulen verblöden.

    Gestern saß in der Phoenix-Runde ein POLITIKPSYCHOLOGE Thomas Kliche !!!!
    Von der HS Magdeburg!
    Mit so einer Gehirnwäschesparte wird man sogar Professor….
    Das muß man sich mal vorstellen, wie rasant die Heerscharen der Agitatoren und Propagandisten aufgestockt werden.
    Der sprach so, als würde er Merkel nicht nur die Füße die küssen, sondern ihr sogar den A.sch ablecken….

  182. Gestern saß in der Phoenix-Runde ein POLITIKPSYCHOLOGE

    Die NWO Kollektivisten sind Meister darin, Sprache zu manipulieren und für sich selber neue Berufsbilder zu kreieren.Ein Heer von Arschlöchern und Taugenichtsen gibt sich dadurch pseudowissenschaftlichen Anstrich.
    Diabolische, ideologische Kreativität, die neue Opfer sucht und auch findet.

  183. @ ossi46 10:56
    In die kommunistische Gehirnwäsche hat unsere Verräterregierung viel Geld investiert. Die Treudoofen sind ja schliesslich die nächsten Wähler.

  184. Das Selbstverständnis der CSU hat sich bitter gerächt und das ist gut so!!!
    Jetzt jammern sie herum wie Kleinkinder, deren Sandburg zerstört wurde und hauen mit Schäufelchen aufeinander ein. Sie wollen eine „rechte Flanke“ schließen ohne aber, lt. Mamas Befehl, nach rechts zu rücken. Denn rechts ist ganz böse, obwohl alle Länder um uns herum sich rechte Flügel leisten können, nur wir dürfen nicht! Und eine CDU/CSU kann eben nicht von der Mitte aus nach links und rechts regieren, dass gelingt niemand und die SPD hatte dafür schon ihre Quittung bekommen. Und wer dieselben Fehler macht, den bestraft immer noch und auf Dauer das Leben, so ist das!
    Die CSU hat ihre potentielle Wählerschaft gründlich verarscht, sich von Merkel vorführen lassen, manch gewähnte „Männer“ wurden zu politischen Eunuchen gemacht und Partei-Aussagen ins ad absurdum geführt. Wer blöd ist, wer dumm ist, wer in einem Elfenbeinturm sitzend regiert bekommt schneller die Abrechnung als man ober- und untergärig saufend siegessicher aufs Wahlvolk pissen möchte!
    Alles hat seine Indikatoren und nehmen wir einfach für Bayern mal ganz profan zwei, die der Vergewaltigungsstatistik und die des Oktoberfestes. Die Vergewaltigungen in Bayern sind um 50% angestiegen aber nichts hat mit nichts zu tun, die Politeunuchen propagieren nach wie vor, wie sicher Bayern ist. Es ist so sicher, dass man um die Wiesn einen Zaun ziehen musste, Taschenkontrollen einführen musste, Videoüberwachungsanlagen installiert hat und das Polizeiaufgebot verstärkte. Die Besucherzahlen rückläufig sind, enorm rückläufig, was das eigene Volk betrifft und nur noch von Wiesn-Touristen zahlenmäßig aufgepäppelt wird. Ja, die Bayern fühlen sich unsicher, exemplarisch fürs gesamtdeutsche Volk, das Feiern ist einem vergangen und die pers. Freiheit wird immer mehr eingeschränkt.
    Wer solche Verhältnisse sehenden Auges zulässt, sie nur noch verwaltet und managt, dagegen nichts tun will, sondern den Bürgern als zukünftigen Standard verkaufen will und als einzige Antwort darauf eine „rechte Flanke“ schließen will, die werden als dauervesagende Dummschwätzer künftig kein politisches Schwergewicht mehr sein.

  185. Ein supercleverer AfD-Anhänger hätte also mit seiner Erststimme CSU gewählt, um der CSU eins auszuwischen. :-))

  186. haha Wohnungssuche in Berlin für solche Realitätsverweigerer wie in der Csu/Cdu kommen sicher nur Wohnungen in Neukölln, Wedding oder… oder… in Frage -viel Spass beim nächtlichen Bahnfahren und frohes Wegschauen was die Islamisierung Deutschlands angeht …evtl.profitieren auch schon die Kinder der jeweiligen Eliten davon .. Ach ja der Islam gehört Dank Euch zu Deutschland ?

  187. Gestern saß in der Phoenix-Runde ein POLITIKPSYCHOLOGE
    Drobo 27. September 2017 at 11:21

    Ja, Thomas Kliche heißt dieser Dummschwätzer, der schon öfter äußerst negativ aufgefallen ist, zum Beispiel:
    https://conservo.wordpress.com/2015/05/02/gewalt-in-asylantenheimen-ein-psychologe-klart-auf/

    Habe die Sendung mit großem Interesse gesehen, vor allem wegen Tichy und Patzelt, die beide gut und vernünftig wie erwartet waren. Tichy hat diesem Kliche schon gleich zu Beginn schön eins übergebraten.

  188. Von der Gaukelei der bayrischen Scheinbewahrer

    Ganz gleich ob das Volk wegen der zahlreichen Übelstände im deutschen Rumpfstaat wie etwa der Masseneinwanderung und den damit verbundenen zahlreichen Übeln oder dem vermaledeiten Spielgeld Euro erbost ist oder eine neue politische Kraft wie die Alternative FÜR Deutschland den Parteiengecken das Wasser abzugraben droht, immer erscheinen die bayrischen Scheinbewahrer und gaukeln dem Volk vor gegen die Übelstände zu sein oder übertönen die mißliebige Konkurrenz. Worüber sich die linkischen Parteiengecken dann – zur Freude ihrer geistig beschränkten Anhängerschaft – gar sehr erhitzen. Und da man die bayrischen Scheinbewahrer eben nur in Bayern wählen kann, so stärkt der Zuspruch die anderen Scheinbewahrer, während die bayrischen Scheinbewahrer ihren markigen Worten niemals Taten folgen lassen müssen, weil sie ja stets behaupten können, daß die Parteiengecken in Berlin ihnen die Abstellung der Mißstände untersagt und verboten hätten. Diese Gaukelei zu entlarven ist also dringend geboten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  189. RechtsGut 26. September 2017 at 22:53
    Das kann man nur überprüfen in dem ALLE AfD-Wähler das Foto mit seinem KOMPLETTEN Wahlzettel an die AfD schickt.

Comments are closed.