Print Friendly, PDF & Email

Während sich seit Montag in Bonn Diplomaten, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft – kurz: die Klimaschwindler aus aller Welt – ein Stelldichein geben (PI-NEWS berichtete), findet vom 9. bis 10. November die 11. EIKE Klima- und Energiekonferenz im Düsseldorfer Nikko-Hotel mit vielen prominenten Rednern (u.a. Lord Monckton, Marc Morano, Alexander Wendt, etc.) statt.

In der Einladung dazu heißt es bei EIKE:

Im zehnten Jahr von EIKE laden wir hiermit zu unserer internationalen Klima- und Energiekonferenz nach Düsseldorf ein. Vom 9.-10. November präsentieren und diskutieren Forscher und Experten weniger bekannte wissenschaftliche und politische Aspekte von Klima und Energie.

Denn auch wenn gegenwärtig verschiedene Ereignisse im Wechsel die Schlagzeilen beherrschen, scheint das Überthema „Klimaschutz“ und damit verbunden die „Energiewende“ schier unsterblich zu sein. Denn ungeachtet der enormen Kosten der Energiewende und ihres fraglichen Nutzens, hält die Politik, unterstützt von fast allen etablierten Medien, daran fest

Seien sie mit dabei, wenn z.B. die Professoren Shaviv (Israel) und Svensmark (Dänemark) den Einfluss kosmischer Strahlung auf das Klima und seinen Wandel präsentieren, Marc Morano aus Washington die US Klima- und Energiepolitik erklärt oder wenn der Präsident der Schweizer Antiwindkraftvereinigung zeigt, wie man erfolgreich die Landschaft vor der Verschandelung durch Windkraftanlagen schütz.

Diese und viele andere Referenten geben Ihnen die Chance, sich ein eigenes Bild zu machen und gleichzeitig andere Personen zu treffen, die sich ebenfalls jenseits des Mainstreams informieren möchten.

Sollten Sie selbst nicht an der Konferenz teilnehmen können, würden wir uns freuen, wenn Sie die Einladung an Interessierte weiterleiten.

Wir freuen uns Sie in Düsseldorf begrüßen zu können

Dr. Holger Thuss (Präsident des Europäischen Instituts für Klima und Energie, EIKE)

Anzeige

Wer dabei sein will, sollte sich beeilen: Morgen früh um 8 Uhr geht es bereits mit der Registrierung der Teilnehmer los, ab 10 Uhr gibt es den Begrüßungsvortrag von Dr. Holger Thuß zum Thema „EIKE gegen den Rest der Welt? Rückblick nach 10 Jahren Verteidigung von Diskurs und Wissenschaft“.

Video der EIKE-Konferenz in Hamburg 2013:

Kurze Videozusammenfassung unserer letzten Konferenz in Hamburg:

Posted by Europäisches Institut für Klima und Energie – EIKE on Tuesday, August 6, 2013

55 KOMMENTARE

  1. Was unbedingt hierher gehört, ist Dirk Maxeiners „Schnorchelkurs für Barbara Hendricks“:

    Auf „Nature-Geoscience“, einem Fachmagazin, erschien Mitte September eine Studie, in der die Horror-Szenarien des IPCC von der angeblichen, durch menschliches Zutun zu erwartenden, globalen Erwärmung von bis zu fünf Grad in diesem Jahrhundert zurückgenommen werden mussten. „Wir haben die schnelle Erwärmung nach dem Jahr 2000, die wir in den Modellen sehen, in der Realität nicht beobachten können“, sagte Mitautor Myles Allen von der University of Oxford. Dahinter stecken nicht etwa sogenannte Klimaskeptiker, sondern Wissenschaftler, die sich maßgeblich beim Weltklimarat engagieren. … Ihre Erkenntnisse haben sie so gut versteckt wie eine Elster die geklaute Perlenkette. Die Studie heißt: „Emissionsbudget und Emissionspfad vereinbar mit dem Ziel, die Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen“. Dennoch sind die Kassandras vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung schon ganz aufgebracht. Die wollen sich auf keinen Fall ihre Klimakatastrophe kaputt machen lassen. Vielleicht sollte Barbara Hendricks sie zum Tauchkurs mitnehmen, damit die Jungs ein bisschen entspannter werden.

    http://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_schnorchelkurs_fuer_barbara_hendricks

  2. Menschengemachten Klimawandel gibt es nicht. Eine Lüge, um uns abzukassieren und eine „Schuld“ einzureden. Eine Vorbereitung, um Europa demnächst mit Millionen von „Klimaflüchtlingen“ aus Afrika und sonstwo zu fluten. Eine Lüge wie einst der Ablasshandel.

    Wo ist der moderne Luther, der der Klimakirche die Maske von der hässlichen Fratze reisst?

  3. DAS Regierungsfernsehen, hier DDR 2 hat am 6.11.2017 einen bemerkenswerten Film
    über das Ableben von Mundlos und Böhnhardt vom NSU gezeigt.
    Dort wurde alles erörtert ,was hier auf PI auch schon an Merkwürdigkeiten aufgezählt wurde.
    Alles als Spielfilm und mit dem Unterton das es noch immer Starke Rechte Kräfte gibt ,die die
    Umstände verschleiern wollen( Irgendwie mußte das ZDF wohl diesen Polizei-Justiz-Skandal
    rechtfertigen)
    Sogar der dümmste Michel ,sollte jetzt wissen das dort eine riesige Vertuschung abläuft!
    Wirklich Sehenswert und erschreckend realistisch!

    https://www.zdf.de/filme/der-fernsehfilm-der-woche/dengler—die-schuetzende-hand-100.html

  4. Alles ist doch Verarsche und im Grunde so einfach richtig zu erklären:
    Es sind einfach zu Viele, die die Welt heutzutage bevölkern! Sie alle verbrauchen Ressourcen, hinterlassen Müll, die überwiegende Anzahl führt ein Leben ohne Bildung und Verstand und Bewusstsein, bei denen steht Vermehrung auf dem Tagesplan.

  5. Matthäus“evangelium“ Koran Bezüge.

    Matthäus 10 . 21 Es wird aber ein Bruder den andern zum Tod überantworten und der Vater den Sohn, und die Kinder werden sich empören wider die Eltern und ihnen zum Tode helfen.

    Das geht doch runter wie „Wein“ (solange der noch nicht aus Gründen der Räuberhordendisziplin verbote wurde) bei einem Mann der seinen beginnenden religiösen Wahn immer genau so für sich auslegt wie ihm das zupaß kam und in Bezug auf das Spaltetreiben unter den mekkanischen Sippen kam das nicht nur ihm „sehr gelegen“, sondern auch seinen raubmörderoschen Verbündeten, den Chazdrasch und den Aus, welche Mohammeds „Gefährten“ (die ersten Krieger des Islams – die Muhadiruun, dauerhaft auf ihrer Seite wissen wollten). Genau mit diesem Plan wurde die Schlacht von Badr geplant. Genau dieses „stehende Satz“ aus Matthäus wurde zum „glaubensmässigen Rückhaltargument für ihn vor seinen Muhadiruun“.
    Aus „Gründen des Glaubens“ sogar eigene Familie „töten“, das hatte ihm Djabir etwa bereits sieben Jahre zuvor „aus Matthäus gelehrt“. Mohammed hatte also Zeit diesen (falschen) Zorn grundlegend in seinen Muhadiruun zu schulen. Mit der Weisheitslehre des Heiligen Geists hat das nichts zu tun. Denn obschon SPALTE in Familien sichtbar werden können zwischen wahrlich Liebenden und den Heuchlern, so soll das Sinnen stets auf die Heilung der Heuchler zum Besten ausgerichtet sein und keinesfalls der mörderische „Sieg“ der Heuchler über die Liebenden das Ziel sein,was durch obige „Prophetie“ de facto zum Selbstläufer gemacht wurde…. was eine der Stellen ist die Mohammed auch zum Qada und Qadr zum „Allah will es so“ … brachte.

  6. ach, ich hore schon 60 jahre derartigen misst.
    Aber noch immer wirdt jedes jahr millionen tonnen an. (ua plasik)
    mull in die meere gekackt.

    Hab noch einen politiker gehort der die chemie maffia in die schranken weist.

  7. Wer da hin geht: Bitte viele faule Eier und vergammeltes Gemüse mitnehmen. Um die Solidarität zu zeigen 🙂

  8. Liebes PI Team, könntet ihr bitte auf dem notfallblog eine kurze Mitteilung einstellen, was los ist ?
    Ich bin hier gerade nur mit Tricks auf die Originalseite gelangt…

  9. Lewis Hamilton: „Ich liebe Angela Merkel“
    .
    Hamilton huldigt der Merkill für ihre Invasoren-Politik aber zahlt nicht einen Cent für diesen Asyl-Wahnsinn und hat auch sonst keinen Kontakt zu Asyl-Invasoren.
    .
    Ganz im Gegenteil…. Er lebt in einer Welt der Superreichen und kann sofort mit seinem Jet oder Yacht an jeden schönen Ort der Welt fliegen/fahren.
    .
    Die Superreichen, POLITIKER, Konzernchefs, Sportler, Künstler wie Bono verabschieden sich aus dieser EU-Diktatur -(Kloake) die sie SELBER ERSCHAFFEN haben und wir Steuerzahler müssen diese Diktatur bezahlen, erdulden, aushalten und überleben.
    .
    „Paradise Papers“….. Wird nichts raus kommen weil die Superreichen, POLITIKER, Konzernchefs ihre „legalen“Gesetze / Steuertricks selber machen. Alles nur wieder künstliche Schein- Empörung!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Es geht um Millionen
    .
    Schwere Vorwürfe gegen Lewis Hamilton

    .
    Im Zuge des Skandals um die „Paradise Papers“ gerät nun auch Lewis Hamilton ins Visier. Der Formel-1-Weltmeister soll mit dubiosen Methoden Steuern im Millionenbereich gespart haben.

    Die „Paradise Papers“ zeigen, wie internationale Konzerne, Reiche und Superreiche jedes Schlupfloch nutzen, um mit gerade noch legalen Tricks Steuern zu sparen.

    Daran soll laut Medienberichten auch der neue Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton beteiligt sein. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ meldet, soll sich Hamilton einen Steuervorteil ermöglicht haben, der ein Gesamtvolumen von 4,06 Millionen Euro umfasst.

    http://www.t-online.de/sport/formel-1/id_82647956/steuerbetrug-schwere-vorwuerfe-gegen-lewis-hamilton.html
    .
    .
    „Paradise Papers“
    .
    Steuerparadiese:
    .
    So sparen Queen, Alt-Kanzler und Trump-Vertraute

    .
    Eine neue Mammut-Enthüllung beweist, wie Reiche und Großkonzerne weltweit Geld sparen. Wegen legaler Steuerschlupflöcher verliert Berlin laut Senatsfinanzverwaltung jährlich 100 Millionen Euro.

    Das Schlagwort heißt „Paradise Papers“ – und es lässt aktuell Unternehmer, Investoren, Milliardäre und Politiker weltweit zittern! Gemeint sind über 13,4 Millionen Dokumente aus Steuerparadiesen, die ein internationales Netzwerk von 400 Investigativ-Journalisten im letzten Jahr ausgewertet hat (u.?a. SZ, WDR, NDR, „New York Times“, BBC). Das Ergebnis könnte einer der größten Enthüllungs-Coups seit Jahren sein!

    http://www.bz-berlin.de/welt/paradiesische-steuerzustaende-auch-die-queen-der-alt-kanzler-und-trump-vertraute-stecken-mit-drin

  10. Die Kosten- / Nutzenanalyse fuer den Klima’schutz‘ ist total beschi$$en … nahe NULL Schutz/Nutzen

    Habe mir schon das Ausatmen meines ‚giftigen‘ CO2 abgewoehnt

    KRIEG waere die schnellste ‚Loesung‘ fuer ‚zuviel‘ an CO2


  11. Ich frage mich NICHT wie das Klima wird!
    .
    Ich frage mich jeden Morgen, wie viele Deutsche heute wieder von Merkills Asyl-Invasoren ermordet, vergewaltigt, ausgeraubt und sexuell belästigt werden.
    .
    Wie viele Deutsche müssen noch sterben?
    .
    Wie lang soll Merkills blutige Opferliste noch werden?

  12. OT
    zarizyn 8. November 2017 at 16:33

    guckt Euch bitte jetzt jeden Abend die Sendung “ Abendschau“ beim Sender „RBB“ an.
    Ist zwar ARD, aber die berichten jetzt jeden Tag die Neuheiten im Polizeiskandal.
    So soll es nicht nur an der Akademie, sondern auch an der Polizeihochschule gemauschelt und gemogelt werden, siehe Abendschau von gestern abend.
    Es wird Klartext gesprochen, falsche Kandidaten erscheinen zur Prüfung…..
    Jetzt wird kontrolliert, von Streifenpolizisten, welche dann auf der Straße fehlen.

    „Hochschule für Wirtschaft und Recht
    Plagiatsvorwürfe gegen Polizeistudenten

    Di 07.11.17 19:30 | 03:04 min | Bis 15.11.17

    Polizeistudenten der Hochschule für Wirtschaft und Recht sollen bei Klausuren und Hausarbeiten betrogen haben. Studenten mit Migrationshintergrund, die dort für den höheren Dienst studieren, sollen Doppelgänger geschickt haben. Auch sollen Plagiate bei Hausarbeiten abgegeben worden sein.

    http://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Plagiatsvorw%C3%BCrfe-gegen-Polizeistudenten/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822076&documentId=47418610

  13. OT:

    Suche ich in google nach „pi news“, dann wird mir in den Ergebnissen nicht mehr die
    Leitseite „pi-news.net“ angezeigt, sondern nur noch Unterseiten.

  14. OT:

    Suche ich in google nach „pi news“, dann wird mir in den Ergebnissen nicht mehr die
    Leitseite „pi-news.net“ angezeigt, sondern nur noch Unterseiten.

  15. statt in unsere Schulen zu inverstieren, verschenkt diese Anti Deutsche Rgierung schon wieder Geld in alle Welt zur Klimarettung. Das war sogar der inzwischen linken FAZ einen Artikel wert.
    Derweil stürzen schon mal halbe Schulen ein, im linksversifften Bürlün natürlich.
    Ebenso katastrophal die Zustände im ehem. SPD-Grün Land NRW.
    Renovierungsbedarf an dt. Schulen ca. 35 Mrd. Euro
    Statt dessen schmeißen wir lieber 50 Mrd- zum Fenster raus für Kuff.nucken aus Hinterwald Ländern,
    einzige Beschäftigung, wovon diese Herrschaften etwas verstehen ist, wie man sich gegenseitig und andere Leute umbringt.

    Nach Deckeneinsturz kein Schulbetrieb
    Unzumutbare Zustände

    Di 07.11.17 19:30 | 02:23 min | Bis 15.11.17

    An der Carlo-Schmid-Oberschule in Spandau stürzte letzte Woche die Decke im Eingangsbereich runter. Grund dafür war ein Wasserschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.
    http://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Unzumutbare-Zust%C3%A4nde/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822076&documentId=47418634

  16. Noch nie war die Eisbären Population so groß wie Heute
    Auf Grönland ( GRünland !!!) wurden in diesem Jahr Rekord-Minus Temperaturen gemessen

    Am Südpol verhungern tausende Pinguine, weil es so kalt ist, das die Tiere kein freies Wasser zum Fische fangen erreichen konnte, so sehr hat de Eismasse dort zugenommen.

    CO2 ist lediglich ein Spurengas, 0,0037 % in der Atmosphäre
    es gibt keinerlei wissenschaftlichen Beweise, das die Temperaturen wegen CO2 zukünftig steigen werden;
    diese Annahmen beruhen ausschließßlich auf theorethischen Rechenmodellen, es kann aber auch ganz anders kommen, z.B. die nächste Eiszeit, weil die Erde sich von der Sonne entfernt.

    usw usf

  17. ich bin kein Klimaforscher und kann das Thema nicht wirklich einschätzen. Ich finde es aber einleuchtend, dass es ein Problem darstellen könnte, wenn man Erdöl, dass innerhalb von Millionen von Jahren entstanden ist, innerhalb von knapp 150 Jahren verbrennt.

    Ist denn einer der Foristen hier an relevanten wissenschaftlichen Forschungen beteiligt? Die ausgewiesenen Experten widersprechen sich ja gegenseitig, sodass es wenig Sinn ergibt, sich die Meinung herauszusuchen, die einem selbst am besten gefällt.
    Sind diejenigen, die sagen, dass es keinen menschlichen Einfluss auf die Klimaveränderung denn zumindest deutlich in der Mehrheit?

  18. Klimawandel gab es zu jeder Zeit. Dieses Thema gehört nicht in die Hände von Propagandisten und Ideologen, sondern in die Hände von Wissenschaftlern. Genau hier gibt es ein Problem. Eine Freundin von mir arbeitet als Kristallographin und Geologin in Croydon/Südlondon/England. Sie hat noch nie in ihrer Kariere als Wissenschaftlerin eine so inquisitorische Atmosphäre erlebt. Es wird immer schlimmer. Das Mantra vom Klimawandel durch Menschen wissenschaftlich zu hinterfragen, kann schnell sehr böse enden. Viele Studien sind mit Blick auf das Ziel lausig erstellt worden, anstatt Wahrheitsfindung zu betreiben. Vor allem drei Argumente legen die Klima-Jünger flach:

    1. Die Interglaziale (Zwischeneiszeiten) sind mit den sogenannten Klimamodellen nicht in Übereinklang zu bringen.

    2. Das Erdklima ist physikalisch und systemisch betrachtete ein offenes, lineares System. In offenen, linearen Systemen sind Voraussagen überhaupt nicht möglich! Wäre so, als würde man den Versuch unternehmen, die Lottozahlen vorherzusagen.

    3. Die Datenlage und Erfassung ist örtlich und temporär nicht mal im Ansatz ausreichend, um wissenschaftlich saubere Schlussfolgerungen zu ziehen.

  19. @ Nochn Flo

    Haben Sie einen Google Account und sind während der Suche mit diesem angemeldet? Dann wären das personalisierte Ergebnisse, die bei unterschiedlichen Benutzern unterschiedlich aussehen.

  20. alex_haram 8. November 2017 at 17:58

    ich bin kein Klimaforscher und kann das Thema nicht wirklich einschätzen. Ich finde es aber einleuchtend, dass es ein Problem darstellen könnte, wenn man Erdöl, dass innerhalb von Millionen von Jahren entstanden ist, innerhalb von knapp 150 Jahren verbrennt.

    Ist denn einer der Foristen hier an relevanten wissenschaftlichen Forschungen beteiligt? Die ausgewiesenen Experten widersprechen sich ja gegenseitig, sodass es wenig Sinn ergibt, sich die Meinung herauszusuchen, die einem selbst am besten gefällt.
    Sind diejenigen, die sagen, dass es keinen menschlichen Einfluss auf die Klimaveränderung denn zumindest deutlich in der Mehrheit?
    ———————————————–
    Einfach mal dieses Video anschauen:
    https://www.youtube.com/watch?v=7cjl1BAuXRA
    Nobelpreisträger entlarvt Klimaschwindel

    Es geht um viel Geld, das verdient werden kann, wenn es einen menschengemachten Klimawandel gibt.
    Derzeit gibt es jedoch keine wissenschaftlichen Beweise, kein Klimamodell (das wissenschaftlichen Methoden standhält).

  21. Es geht bei der neuen Klimareligion um GELD! Der Uno-Klimarat IPCC erhält riesige Geldmengen. Aber in erster Linie sind es Trusts von Privatinvestoren, die ein gigantisches Abzock-Paneel mit astronomischen Gewinnspannen kreieren. Beispiel gefällig? Mal zwei Umstände logisch verbinden:

    Erster Umstand:
    Seit den 1970er Jahren tritt George Soros als Finanzier diverser NG-Organisationen in Erscheinung. Quantum Funds, Open Society Foundations, Soros Foundation, MoveOn.org. usw. sind einige seiner Projekte. Darunter sogenannte Umweltgruppen Weltweit. Die Gesamtsumme seiner Spenden wurde 2007 von „Time“ auf 6 Milliarden US-Dollar geschätzt.

    Zweiter Umstand:
    Angela Merkel verkündet auf der Abschlusspressekonferenz des G7-Gipfels auf Schloss Elmau 2015 unter Anderen folgendes: Merkel: „Wir bekennen uns zu dem Ziel, ab 2020 aus privaten und öffentlichen Geldern 100 Milliarden Dollar zum Klimaschutz bereitzustellen.“

    Et voilà. Stecke 6 Milliarden in die Welt. Zurück kommt ein Markt, der 100 Milliarden hergibt. Die Gewinnspanne dürfte höher als beim Drogenhandel sein!

  22. Die Erde verträgt dauerhaft nur 3,5 Milliarden Menschen (Ackerfläche, Wald, Wasser, Rohstoffe usw.) um diese nachhaltig zu Bewirtscheften. (Quelle: Club of Rome = ca. 1000 führende, unabhängige Wissenschaftler aller Fachrichtungen). Ohne Geburtenkontrolle weltweit und drastische Strafen bei Verstössen dagegen, kann man sich jede „Klimakonferenz“ sparen.

  23. Der menschliche CO2-Ausstoß beträgt nur 1% der Insektenatmung!
    Und an alle diejenigen, die erklären, dass das CO2 zusätzlich eingebracht wird
    (Erdöl, Kohle): Die Natur hat längst angefangen, sich zu wehren
    (gutes Holzwachstum weltweit). Vor einigen tausend Jahren
    gab es in der Luft Konzentrationen
    von 6.000 ppm (parts per million), heute sind es 400.

    Übrigens: wir leben in einer Eiszeit, auch noch in mehreren
    hundert Jahren.

  24. @ alex_haram

    Nein, ich habe kein google-Konto.

    Und ich lösche regelmäßig Browserverlauf und Kekse.

  25. Was wäre schlimmer, ne Klimaerwärmung oder ne KlimaabKÜHLUNG??

    Diese Kohlekraftwerke machen mir mehr Sorgen

    http://www.anonymousnews.ru/2017/11/07/multimillionengeschaeft-masseneinwanderung-wie-sich-gruene-parasiten-die-taschen-voll-stopfen/

    als diese ………

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kraftwerk_J%C3%A4nschwalde#/media/File:Peitz_Kraftwerk_Jaenschwalde_2010.jpg

    Am schlimmsten für das Klima in diesem Land sind allerdings die Korankraftwerke!

    ##

    @ oben

    *http://www.mmnews.de/politik/35042-u2-saenger-bono-die-asozialen-steuertricks-eines-vorzeige-gutmenschen

    *http://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/tv/nsu/zdf-macht-die-neonazi-moerder-zu-opfern-53772602,view=conversionToLogin.bild.html

    ##

    *https://www.welt.de/sport/fussball/article170415798/Schiedsrichter-angegriffen-Kreisverband-sagt-alle-Spiele-ab.html

    Die allgemeine Verrohung im Amateurfußball ist kein neues Phänomen.

    <<<Nein. Dieses Phänomen ist bekannt, seit es Mannschaften gibt, die sich "Türk Gücu" und dergleichen nennen. Warum schweigt die Welt dazu? Jeder, der mal ein Amateurspiel gesehen hat, weiß ganz genau, bei welcher Klientel Respekt für Schiedsrichter und Gegner eine Mangelerscheinung ist.<<<

    <<Der Schiedsrichter hat einfach mal nicht verstanden, dass die Regeln des Zusammenlebens täglich auf Neue auszuhandeln sind. Wie meinte die SPD-Poitikerin Aydan Özoguz:
    "Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein.“ Wie rechts sie hat…<<<

  26. Da wird behauptet, Millionen stürben jedes Jahr an den Abgasen von Industrie und Strassenverkehr.
    Leider gibt es keinen einzigen von einem Arzt ausgestellten Totenschein der die attestieren würde.
    Alles Schätzungen, theoretische Berechungen und Manipulation, keine belastbaren Zahlen, Daten und Fakten.
    Erst wenn Arzte attestieren krank geworden oder gestorben an Autoabgasen ist der kanze Zirkus glaubhaft. Und die Emmision aus den Heizungen spielen offenbar keine Rolle, denn dass sind ja offenbar „gute Abgase“.

  27. 25’000 Jünger der KLIMA®-Sekte wurden von überall herangekarrt, mit phöösen, phöösen, fliegenden KLIMA®-vernichtenden Ungetümen, nämlich FLUGZEUGEN, weil die Herrschaften die beschwerliche Strecke eben nicht „KLIMA®-neutal“ zu Fuß bewältigen wollten.

    Allein dieser „KLIMA®-schädliche“ CO-2-Ausstoß für sich genommen, zuzüglich der vielen Heißluft, die dort verbreitet wurde, konterkarieren solche Alibi-Veranstaltungen !

  28. Was wollt Ihr, die NWO (New World Order) ist hier die Lösung all unserer Probleme. Jeder will 100 werden. In Afrika und in Indien vermehren sich die Menschen wie die Kaninchen. Die Menschheit ist, „out of control! „, Oder anders ausgedrückt, “ Das Boot ist voll“ Deutschland war auf einen guten Weg, aber man flutet es gerade mit solchen, die sich und ihre Geburtenrate nicht unter kontrolle haben. Aber der det. Polit-Duracel-Hase will das alles nicht hören und Michel schläft im Dornröschenschlaf! Gute Nacht Europa

  29. Na ja, die Realität ist leider nicht schwarz-weiss! Wer aus welchen Gründen auch immer Klimaveränderung, aus welchen Gründen oder auch nicht propagiert, sei dahin gestellt. Meiner Erfahrung, aufgrund meines Alters und verschiedener Wohnsitze zeigt: es gibt eine Klimaerwärmung weltweit, aus was für Gründen könnte man ewig diskutieren. Westeuropa wird seit dreissig Jahren kälter.

    So weit, so gut. Dass man aber zu seiner Umwelt Sorge trägt, dazu reicht der generell schwindende normale Menschenverstand aus. Dazu braucht es keine Grünen oder eine Umweltindustrie. Dass fossile Brennstoffe und vor allem Atomkraft riesige Probleme geschaffen haben, an denen wir noch lange zu knabbern haben ist auch klar. Dennoch, mich wundert, warum keine durchschlagenden Erfolge in „alternativen“ Energien geschafft wurden. Beispiel, Speicherung oder Batterien (im Verkehr)… Da kann man schon zu einigen unangenehmen Fragen kommen. Qui bono? Und ich bin kein Anhänger von Nwo und ähnlichen lächerlichen Theorien.

  30. Dieser Klima-Gipfel ist der Gipfel. Warum? Weil all diese Gipfelteilnehmer (aus 195 Ländern) mit ihrern Klimaschädlichen Privatjets oder Jumbojets ja schließlich auch irgendwie nach Bonn kommen müssen um zu tagen. Die, die uns Kosten in Milliarden Höhe aufbürden wollen um das Klima zu retten sind Heuchler und zerstören die Erde. Nicht der Michel der vom Existenzminimum leben muß od. der arme Mensch auf den Fitschis ist der Klimasünder. Nein die Klimasünder sind die, die uns sagen wollen wieviel Watt ein Staubsauger haben soll oder den Regenwald wegen Palmöl und Zuckerrohr abholzen. Ich halte sie für kapitalistische Drecksäue.
    Verpisst euch aus dieser Welt, kein Mensch mit gesunden Menschenverstand braucht diese Kapitalistensäue (Ausbeuter u. Sklavenhändler).

  31. Wer sich auch nur in Ansätzen mit der Thematik beschäftigt weiß, dass sich zuerst die globale Temperatur erhöht und erst dann der CO²-Gehalt mit nach oben gezogen wird! Immerhin ein „Spurengas“ in der Atmosphäre…
    Mehr muss man nicht wissen. Insofern sind die Vertreter der menschengemachten Klimaerwärmung nichts weiter lausige Anhänger einer Klimareligion
    und genauso kaputt wie der Islam!

  32. alex_haram 8. November 2017 at 17:58
    ich bin kein Klimaforscher und kann das Thema nicht wirklich einschätzen. Ich finde es aber einleuchtend, dass es ein Problem darstellen könnte, wenn man Erdöl, dass innerhalb von Millionen von Jahren entstanden ist, innerhalb von knapp 150 Jahren verbrennt.
    _______

    Betonung auf „könnte“. In den 70er Jahren, nach einigen kalten Wintern, gingen alle MS Klimaforscher d’accord dass eine EISZEIT kommen wird, da, wegen der ganzen Auto und Industrieabgase, das Sonnenlicht nicht mehr zur Erde durchdringen kann (erinnere mich noch gut an den linken Zausel der das behauptet hat).
    Erinnere auch an Waldsterben, Ozonloch, den Tod des roten Eichhörnchens, etc….
    Ich glaube der Welt wäre mehr geholfen wenn man dieses ganze unnütze, verkommene, linksgrüne Pädopack auf den Mars schießt.

  33. Da wird ganz Afrika umgegraben, um an die Bodenschätze zu gelangen, die zum Herstellen der Akkus, Motoren, Solaranlagen, etc. notwendig sind und es werden Milliardengewinne gemacht, jedoch die Afrikaner haben nichts davon.
    Und warum das ganze? Damit ein paar Idioten ihr ökologisches Gewissen beruhigen können und mit ihrer Religion von der „menschgemachten Klimaveränderung“ Ablaßhandel treiben können.
    Keiner fragt nach der Energiebilanz, weil bekanntlich der Strom aus der Steckdose kommt.
    Stattdessen wird unser schönes Deutschland mit Solarfeldern und Windmühlenparks zugepflastert. Keinen Grünen interessiert mehr ein Naturschutzgebiet, wenn nur eine Windmühle dort steht. Geschretterte Vögel, seelisch kranke Menschen sind dabei Nebensache. Es ist ja für „einen guten Zweck“.
    Früher habe ich mich immer gefreut, wenn ich mit dem Auto oder zu Fuß unterwegs war und meinen Blick über die Landschaft schweifen lassen konnte und meine Augen sich nicht satt sehen konnten. Es war erholsam für Seele und Körper.
    Jetzt, überall wo man hinschaut bewegt sich irgend eine unnütze Wind-Maschine oder bedeckt ein riesiges Glasfeld das Grün, nur um auch in der Nacht Verkehrsampeln zu betreiben, Standby-Lämpchen funkeln zu lassen oder tausende Lügensender aufrecht zu erhalten.
    Die Menschen werden dabei immer wirrer im Kopf, aber dafür hat dann die Pharmaindustrie etwas passendes!

  34. alex_haram 8. November 2017 at 17:58

    ich bin kein Klimaforscher und kann das Thema nicht wirklich einschätzen. Ich finde es aber einleuchtend, dass es ein Problem darstellen könnte, wenn man Erdöl, dass innerhalb von Millionen von Jahren entstanden ist, innerhalb von knapp 150 Jahren verbrennt.

    Das ist der Schwindel von der Endlichkeit von Öl und Gas, die angeblich wie die Kohle aus Fossilien entstanden sein sollen. In Wirklichkeit sind sie abiotisch.
    Bereits in den 40er Jahren haben russische Wissenschaftler postuliert, daß im Erdinneren unter hohem Druck und hohen Temperaturen ständig neue Lagerstätten entstehen.
    Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich so ist, aber wenn ich bedenke, daß uns in den 70ern erzählt wurde, daß spätestens 2020 die Vorräte alle seien und ständig neue Lagerstätten enddeckt werden, vermute ich, daß die Russen recht haben.
    https://www.eike-klima-energie.eu/2010/02/08/oel-und-erdgas-ohne-ende-forscher-findet-hinweise-fuer-abiotische-entstehung-von-erdoel-und-erdgas/

  35. Sündhaftigkeit und Bußübungen dürfen natürlich beim neuen Ablaßhandel nicht fehlen

    Damit der Ablaßhandel beim Klimawahn auch in Gang kommt, müssen die Menschenkinder natürlich gegen das Klima sündigen und die Sündhaftigkeit verhält sich ähnlich wie beim Christentum, wo die Menschenkinder zwar allesamt der Erbsünde verfallen sind, aber die Reichen jedoch ganz besonders sündig sind. Im Falle des Klimawahns ist dies der sogenannte Kohlenstoff2Sauerstoff-Fußabdruck, der zufälliger Weise bei den zahlungskräftigen Bewohnern der Industrieländer am Größten ist. Der Sündhaftigkeit des Menschen konnte im Christentum mit allerlei Bußübungen abgeholfen werden, sprich man konnte beispielsweise fasten, beten und sich selbst kasteien, um sich seine Sünden abzuwaschen. Beim Klimawahn dagegen können die Menschenkinder kein Fleisch essen, das Autofahren sein lassen oder nicht in den Urlaub fliegen. In beiden Fällen gibt es aber auch eine sehr viel weniger unangenehme Art und Weise um seine Sünden abzuwaschen: Den Ablaß, der gegen bares Geld verkauft wird und des Pudels Kern ist.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  36. Lügenpresse macht aus Kopfabschneiden „eine Schnittverletzung am Hals“:

    Der Vater und mutmaßliche Mörder einer Zweijährigen ist den Hamburger Behörden übergeben worden. Sein Flieger aus Spanien landete am Abend in der Hansestadt. Der 33-Jährige sitzt laut Polizei nun in Untersuchungshaft. Sein Gerichtsverfahren könnte in etwa drei Monaten eröffnet werden. Dann könnte sich auch klären, ob der abgelehnte Asylbewerber aus Pakistan in Deutschland bleibt oder abgeschoben wird. Vor rund zwei Wochen hatten Polizisten die getötete Zweijährige in der Wohnung der Eltern gefunden. Das Mädchen war durch eine Schnittverletzung am Hals gestorben.

    http://www.fr.de/latestnews/mutmasslicher-kindermoerder-wieder-in-hamburg-u-haft-a-1383142

  37. Was ist die neueste Klimamode? Als ich in der Schule war, sorgte man sich um Klimaabkühlung, und sogar sehr! Jetzt soll es eine Erwärmung sein! Was wird die nächste Mode sein? Ich warte lieber ab!

  38. @ alex_haram 8. November 2017 at 17:58

    Ich bin kein Klimaforscher und kann das Thema nicht wirklich einschätzen. Ich finde es aber einleuchtend, dass es ein Problem darstellen könnte, wenn man Erdöl, das innerhalb von Millionen von Jahren entstanden ist, innerhalb von knapp 150 Jahren verbrennt.

    Ist denn einer der Foristen hier an relevanten wissenschaftlichen Forschungen beteiligt? Die ausgewiesenen Experten widersprechen sich ja gegenseitig, sodass es wenig Sinn ergibt, sich die Meinung herauszusuchen, die einem selbst am besten gefällt.
    Sind diejenigen, die sagen, dass es keinen menschlichen Einfluss auf die Klimaveränderung gibt, denn zumindest deutlich in der Mehrheit?

    **************************************

    Meine Meinung zum Thema Klimawandel: Es ist durchaus möglich, dass die Zunahme des Kohlendioxids in der Atmosphäre durch das Verbrennen von Erdöl, Erdgas und Kohle sowie die Brandrodung von Urwäldern zu keinen oder nur geringfügigen Klimaveränderungen führt, aber es wäre besser (gewesen), das Risiko erst gar nicht einzugehen. Wenn nämlich die Klimaveränderung unwiderlegbar geworden ist, wird es keine Möglichkeit mehr geben, das Kohlendioxid wieder auf der Luft zu entfernen.

  39. @ Tolkewitzer

    Jetzt, überall wo man hinschaut, bewegt sich irgend eine unnütze Wind-Maschine oder bedeckt ein riesiges Glasfeld das Grün.“

    **************************************

    Das mit den unnützen Windmachinen mag zumindest teilweise stimmen, aber das Argument mit den riesigen Glasfeldern ist – sorry, Herr Tolkewitzer – lächerlich. Die paar wenigen großen Solaranlagen zum Beispiel auf belasteten Böden (von Mülldeponien oder ehemaligen Truppenübungsplätzen) müsste man schon extra überfliegen, um sich danach darüber empören zu können.

    Der allergrößte Teil der Solaranlagen befindet sich auf Hausdächern, und da gibt es keine Gründe, sich ästhetisch zu empören, auch wenn hypersensible bis hysterische Feingeister womöglich auch das noch fertigbringen.

  40. Die Klimahysteriker merken nicht einmal das rieseige Ungleichgewicht der vielen Messpunkte. Wenn man die ganze Erde abdecken möchte und mehr als 50% aller Messpunke nur in Nord-Amerika hat, was hat man dann wohl für eine gemessene Durchschnittstemepartur? Garantiert eine andere, als wenn man 50% aus der Sahara erfasst hätte, oder 50% vom Südpol. Die Klimaspastiker entlarven sich doch alle selbst, denn jeder mit gesundem Menschenverstand kann sich informieren und all deren falsche Angaben, verzerrte Darstellungen finden. Es ist reine Geldmacherei, denn keiner dieser Erwärmungsgurus kann bisher konkret mitteilen, was denn das RICHTIGE Klima sein soll und auf was sich seine Kaffeesatzleserei bezieht.

Comments are closed.