Print Friendly

Auch heute gibt es wieder die Aufarbeitung einer Woche im täglich bunter und unsicherer werdenden Deutschland von Pegida aus Dresden und jede Menge Patrioten, die dort bereit sind gegen jene, die das zu verantworten haben auf die Straße zu gehen. PI ist via Livestream auch heute mit dabei.

100 KOMMENTARE

  1. Ein kleiner Hoffnungsschimmer aus dem (verlorenen…?) Western: Immerhin ca. 300 AfDler und Anti-Merkel Demonstranten in Gelnhausen bei Murksel-Veranstaltung!

  2. OT
    Ja was war denn das?

    RTL News (Merkelsmann AG) zeigte gerade einen GröKaZ-Redeausschnitt in dem lautes Pfeifen im Hintergrund vernehmbar war.

    Jemand hat die GröKaZ ausgepfiffen? Heiko, lass die Hunde los!

  3. Die Spinatwachtel hat heute tüchtig Gegenwind bekommen. In Hessen. Dachte, das können nur die Ostdeutschen. Scheinbar sind im Westen noch ein paar lernfähig.
    Hau ab! Hau ab! Hau ab! Hau ab! Hau ab! Hau ab! Hau ab! Hau ab! tönte es haha.

  4. Trump verurteilt „rassistische“ Gewalt von Charlottesville

    18.49 Uhr:

    US-Präsident Donald Trump hat die Vorfälle in Charlottesville als „rassistische“ Gewalt verurteilt. Am Samstag war es bei der Kundgebung in der Universitätsstadt in Virginia zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Nach der Attacke des mutmaßlichen Rechtsextremisten mit einem Auto starb eine 32-jährige Frau, 19 Menschen erlitten teils schwere Verletzungen.
    US-Präsident Donald Trump hatte sich sich zunächst selbst nicht eindeutig zu den Vorfällen geäußert. Er wurde scharf dafür kritisiert, dass er Rassismus und Rechtsextremismus nicht beim Namen genannt, sondern die Gewalt „vielen Seiten“ zugeschrieben hatte.

    Wahrscheinlich hat sich Trump aber immer noch nicht deutlich genug distanziert. Die teutsche Lügenpresse und angeschlossene Funkanstalten werden weiter toben.

  5. Ich bin als „Wessi“ geboren und ziehe den Hut vor meinen im Osten lebenden Deutschen!

    Hier im Westen sind die Wessis schon so derartig mit der Ideologie der Alt68er Generation kontaminiert, dass ich es aufgegeben habe, hier noch einen Hoffnungsschimmer ausmachen zu wollen. Hier stinkt es gewaltig nach „Links!“ und „Grün-Faschismus.“

  6. @ opferstock 14. August 2017 at 18:55

    Die Spinatwachtel hat heute tüchtig Gegenwind bekommen. In Hessen. Dachte, das können nur die Ostdeutschen. Scheinbar sind im Westen noch ein paar lernfähig.
    Hau ab! Hau ab! Hau ab! Hau ab! Hau ab! Hau ab! Hau ab! Hau ab! tönte es haha.

    Sag‘ ich doch immer, „meine“ Hessen sind gar nicht so übel. Ich berichte doch immer wieder, auch wenn es kaum einer glauben will, dass hier „oben“ in Nordhessen bei vielen die Stimmung Anti-Merkel ist. Und was im Norden ist, kann ja auch für den Main-Kinzig-Kreis (Gelnhausen) gelten.

  7. https://www.welt.de/vermischtes/article167678658/Asylbewerber-soll-Helferin-nach-Liebes-Aus-erstochen-haben.html
    “ Studentin aus Ahaus Asylbewerber soll Helferin nach Liebes-Aus erstochen haben. Mit 22 Messerstichen soll ein Nigerianer eine Flüchtlingshelferin erstochen haben. Offenbar hatte die 22-Jährige vorher die Beziehung zu ihm beendet. Jetzt steht der Täter vor Gericht. „

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-11/sachsen-anhalt-sexualitaet-muslime-maenner-maedchen
    „6. November 2015 Sachsen-Anhalt Lehrerverband warnt Mädchen vor Asylbewerbern. In seiner Mitgliederzeitung sorgt sich der Verband um „sexuelle Abenteuer“ zwischen Schülerinnen und „attraktiven muslimischen Männern“. Bildungspolitiker sind erbost.“
    Der Initiator dieser Warnung mußte seinen Hut nehmen. Die Warnung hätte der Studentin das Leben gerettet!

  8. Ich habe es hier in Hessen auch fast aufgegeben, bin von evangelikalen Gutmenschen umgeben. Wenn ich könnte, würde ich in den Osten übersiedeln.

  9. GröKaZ „regiert“ nicht, lieber PEGIDA-Redner. Dieses 80 kg schwere Prosac-Paket schläfert ein.

  10. Mein Gott! Ist das wirklich kein Scherz? Was sind das nur für Leute, die bei uns zu politischer Verantwortung(slosigkeit) streben?

  11. Aus dem Text geht unmissverständlich hervor, dass siech die Verblichene mit dem Schwarzen näher eingelassen hätte. Sie habe wohl die Kraft der Liebe unterschätzt. IO

  12. Aber alles natürlich ganz politisch korrekt: Der deutsche „Nazi-Lehrer“ ist schuld, der Islam an sich ist unschuldig.

  13. Das S*chlechteste
    P*ersonal
    D*eutschlands
    zieht über andere Länder und deren Präsidenten im Wahlkampf in Deutschland her – wie blöde ist das denn??? Wie blöde sind die eigentlich?

  14. http://meedia.de/2017/08/14/spd-kanzlerkandidat-martin-schulz-bei-rtl-minuetlich-gruesst-der-einzelfall/

    SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz beim RTL-„Townhall Meeting“: Minütlich grüßt der Einzelfall

    Bei RTL wollen sie auch ein bisschen politische Relevanz vor der Bundestagswahl im Programm haben und veranstalten darum so genannte „Townhall Meetings“ mit den beiden Spitzenkandidaten Martin Schulz (SPD) und Angela Merkel (CDU). Martin Schulz war am Sonntag als erster an der Reihe. Er war nicht zu beneiden. RTL konfrontierte den Politiker mit einer Parade an Einzel-Schicksalen.
    ….
    Mit anderen Worten der Schulz ist total untergegangen!!!

  15. @ Cendrillon 14. August 2017 at 19:02
    Kein Antwortbutton
    Die Linksversifften ZDF Moralisten (Slomka ) sollten besser vor der deutschen
    Haustüre kehren, und mal mit wahrheit berichten was die Edelflüchtinge aufführen, die sind
    nämlich zehnmalgefährlicher, wie ein par Nazispinner in den USA, diese hinterfotzige Doppelmoral
    bei den ÖR ist bald nicht mehr auszuhalten.

  16. Dieses faschistoide Hetz-Plakat soll in der Husumer Gegend hängen. Kann das mal jemand verifizieren?

  17. 800 Jahre ging es gut in Goeditz, dann kam Merkel

    Goeditz/Sachsen:

    SEXUELLE BELÄSTIGUNG UND SCHLÄGEREI ÜBERSCHATTEN 800-JAHR-FEIER!
    https://www.tag24.de/nachrichten/groeditz-800-jahr-feier-zeugen-suche-polizei-geschaedigte-pfefferspray-schlagstoecke-festzelt-313546

    Noch nicht einmal mehr im kleinsten Dorf kann man seine traditionellen Feste und Volksweisen zelebrieren, ohne dass die Merkelimporte mit ihren islamischen Ansichten den Frieden stören.

    Islam ist komplett Wertefremd und nicht unter unser Grundgesetz zu bringen, die können sich noch nicht einmal bei einem kleinen Dorffest einfügen und anständig benehmen.

    Was soll das hier in Deutschland werden mit einer Ideologie die die Kinderehe fordert sowie Vielweiberei?

    Wir können wegen dieser Mohammed-Scheisse doch nicht alles über Bord werfen, was wir uns hier in Mitteleuropa in hunderten von Jahren erarbeitet haben, als Grundlage für ein friedliches und gedeihliches Zusammenleben in einer Zivilisation.

    Kommt der Isalm, verschwinden Freiheit und Zivilisation und die Barbarei hält Einzug!

    Was jetzt zählt ist Widerstand auf ganz breiter Front und eine schonungslose Debatte über die menschenverachtenden Texte des Koran.

    Kein Fußbreit mehr an deutscher Scholle diesem vermaledeiten Islam!
    Das sind wir unseren Eltern, Großeltern, Ur-großeltern und sonstigen Ahnen schuldig!

  18. Ja wo bleibt bei einem solchen Wahlkampfplakat denn die allgemeine mediale Empörung? Und es kann keine Entschuldigung sein, dass dieser SPD-Kandidat ein Hirnspastiker ist.

  19. @Cendrillon 14. August 2017 at 20:00
    aber doch nicht von den Hofberichterstattern von ÖR/GEZ und MS-Sendern…

  20. @maikaefer und pcn:
    Eins muss klar sein: 40 Jahre links grüne Indoktrination ist nicht durch 2 AFD demos oder “ 30x mal um.Kirchturm rennen (pegida) erledigt…….wir brauchen einen langen Atem

    Deswegen sind auch „versprengte Partisanen ‚ in fast verlorenen Landstrichen wichtig: tragt flyer der AFD oder der jungen Freiheit aus…..als Motivation paar reden auf YouTube von afdtv angucken…. Auf keinen Fall aufgeben….mit dem.Einzug in den Bundestag gehts wieder aufwärts

  21. AfD-Politiker schwingt eine Axt vor einem Baum, der eine stilisierte Abbildung der GröKaZ enthält. Die Hyperventilation wäre an Weihnachten noch nicht zu Ende. Man erinnere sich in der Tat an den berühmten 30 cm hohen „Dresdener PEGIDA-Galgen“ oder den weltberühmten umgestürzten Kölner HoGeSa-Polizeitransporter.

  22. Klingt bei mir sehr gut über Aktivboxen, die ich ans Laptop gestöpselt habe. Und die Bildqualität ist normal, jedenfalls keineswegs schlecht.

  23. >
    Stefan Cel Mare 14. August 2017 at 20:10
    Merkel in Gelnhausen:
    >
    Sehr beeindruckend die beiden Bodyguards mit Sonnenbrille, die grimmig das versammelte Publikum mustern und gleichzeitig zum Applaudieren animieren wollen. Wozu braucht die GröKaZ Bodyguards, wo die doch so unglaublich beliebt ist.

  24. @ Maikaefer 14. August 2017 at 19:23

    Ich habe es hier in Hessen auch fast aufgegeben, bin von evangelikalen Gutmenschen umgeben. Wenn ich könnte, würde ich in den Osten übersiedeln.

    Bin selbst Hesse. Sie müssen – wie ich – aufs flache Land ziehen, da haben Sie Ruhe vor dem ganzen Weltrettungs-Scheiß.

  25. Diese neue Stufe des Trumpbashings geht mir auch gehörig auf die Nüsse. Und wiedermal kein Sterbenswort über die Eskalationen der linken Säcke.

  26. In der Lügenschau

    Merkel hält eine Rede—alle Buhrufe, Pfeifen etc. rausgefiltert.

    Fein gemacht!

  27. Cendrillon 14. August 2017 at 20:11

    Ich glaub, das soll Trump sein auf dem Baum. Im Übrigen würde ich den Werbefuzi feuern. Er hat keine Ahnung der Bedeutung des Waldes für den Deutschen (war wohl ein Zugereister).

  28. Endstation Links:

    Deutschlands mysteriösester Videoblogger, „Mysteriumglobal“, mit bürgerlichem Namen Andreas Niess, ist nun in der SGP! Niess, der seinen YouTube-Kanal seit Jahren fast ausschließlich für seine üble Hetze gegen Pegida benutzt, will auch schon mit dem Parteichef gesprochen haben. Er bezeichnet die Begegnung als „fruchtbar“ und bietet der SGP seine Kenntnisse an.

    https://www.youtube.com/watch?v=17O1x-ECZ9I&list=PLPTIiKkoXZZ2ZQ2gxGfP-CT0BeIt80ENn

  29. Die Schwurbelraute der allgemeinen Sprechblasen redet gerade auf Phönix viel, sagt aber wie immer NICHTS.“Forum Politik“ heisst die Sendung.
    Meistverwendetes Wort „wir“ „wir“ und nochmal „wir“= will sagen sie, dieRaute

  30. Phrasendrusch wie aus DDR-Zeiten, hat sie dort ja studiert. Ihr „freundliches“ Gesicht verwandelt sich immerwieder zum sauertöpfischen Blick und ihre herunterhängenden Lefzen kann sie nicht verbergen. Erfreulich, dass westdeutsche Patrioten nicht zu überhören sind. Der ROTE WESTEN scheint inzwischen ja (hoffentlich) aufzuwachen. 🙂

  31. Hab grad mal bei Wiki geschaut, wer dieser Matthias Ilgen ist. Da steht „… ist ehemaliger Wrestler und deutscher Politiker der SPD … Erziehungs-, Geschichts- und Sozialwissenschaften…“. Irgendwie habe ich keine Fragen mehr. Das Portrait Foto ist, meine ich, für den Wahlkampf nicht geeignet (der großflächige schwarze Balken fehlt). Daher kam es wohl zu diesem Plakatversuch.

  32. Ich komme aus der Ecke. Gelnhausen selbst ist links verzeckt. Das Umland hat damals fast 20% bei den Republikaner gehabt. Freigericht ist 12 km von Gelnhausen – der Gegenwind kam aus dem Umland. 😉

  33. 200 Merkelsche Asylschmarotzer zerlegen halb Göttingen, Landauf Landab wird auf unseren Dorffesten mit Messern gestochen, gegrabscht und vergewaltigt und die Lügenpresse berichtet über Virginia.

  34. Stefan Cel Mare 14. August 2017 at 20:10
    Merkel in Gelnhausen:

    https://www.youtube.com/watch?v=mB680lVGqLI
    Cendrillon 14. August 2017 at 20:16
    >
    Stefan Cel Mare 14. August 2017 at 20:10
    Merkel in Gelnhausen:
    >
    Sehr beeindruckend die beiden Bodyguards mit Sonnenbrille, die grimmig das versammelte Publikum mustern und gleichzeitig zum Applaudieren animieren wollen. Wozu braucht die GröKaZ Bodyguards, wo die doch so unglaublich beliebt ist.

    Welch ein Jubel-Perser-Bild! Ein Bild wie zu Honeckers Zeiten. Der WESTEN in der DDR angekommen. Honecker hätte ihr bestimmt den „Vaterländischen Verdienstorden in Gold“ verpasst. Einziger Trost: Die Patrioten im Hintergrund sind nicht zu überhören. Der ROTE WESTEN scheint hoffentlich inzwischen aufzuwachen.

  35. Unendlichen Dank an unsere,die noch nicht ihren Schneid und Verstand verloren,nicht bereit sind zu kapitulieren ,und um ihre ureigenste Rechte ringenden deutschen Landsleute .Ich fand unter den Reden ,der wie immer sehr guten Reden,die Ansprache der Dame Renate am Anfang sehr,sehr gut .Nein ich glaube diesmal bekommt man uns so leicht nicht.Wir Deutsche sind trotz massiver antidemokratischen Kraftanstrengungen und Verleumdungskampagnen , der geballten Machterhaltungsmaschine nicht bereit uns kampf und klaglos den Machthabern zu ergeben.Soros und seine bundesdeutschen Komplizen ,als Organisatoren des Chaos und der gewollten Zerstörung funktionierender Systeme sollten ihre Siegesfeiern auf den Sanktnimmerleinstag verlegen,noch sind wir nicht sturmreif und am Ende.

  36. Es wäre interessant, ob jemand von der Gegendemo ein Video mal ins Netz stellt. Das Pfeifkonzert hört sich so neugiererweckend an.

  37. OK, wie immer meine Frage: Wer war heute bei Pegida und hat ein paar Impressionen zu schildern und Erlebnisse zu berichten? Es interessiert mich wie immer brennend, dann ist es nämlich für mich fast so, als wäre ich dabei gewesen – bei 500 Kilometern einfacher Strecke kann ich halt nur selten selbst hochfahren. Dennoch sind mir die Pegida-Montage heilig. Und ich freue mich auch auf den nächsten, obwohl Pegida dann offiziell gar nicht stattfindet, weil an gleicher Stelle der Wahlkampfauftakt der AfD ist. Ist trotzdem Pegida, nennt sich nur anders.

  38. Sie meinen Renate Sandvoß, die viel auf Journalistenwatch schreibt – eine sehr engagierte Patriotin mit Verstand und Herzblut. Früher hat sie als Fernsehjournalistin und TV-Moderatorin gearbeitet.

  39. ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    Östlich von Paris

    Auto rast in Pizzeria – ein Mädchen tot, zahlreiche Menschen verletzt

    Montag 14.8.2017

    http://www.focus.de/panorama/welt/im-osten-von-paris-auto-rast-in-pizzarestaurant-ein-maedchen-tot-fuenf-menschen-verletzt_id_7472583.html

    In der Ortschaft Sept-Sorts östlich der französischen Hauptstadt Paris ist ein Auto in eine Pizzeria gerast. Dabei wurde ein junges Mädchen getötet, acht Menschen wurden verletzt. Die Hintergründe des Zwischenfalls sind unklar.

    Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Französischen Medien zufolge soll der Fahrer festgenommen worden sein.

  40. Ach Mist! Das war ein Mißverständnis. Ich dachte der Link wäre von der aktuellen Demo gewesen :O)

  41. Ton und Bild sind komischerweise immer Themen bei Pegida. Diesmal kann ich aber auc berichten, daß es zumindest hier in NRW alles gut angekommen ist :O)
    Das war noch vor einem halben Jahr viel gruseliger.

  42. Da wird der Begriff Realsatire ja zur Farce! Das Gefasel ist ja selbst im Vollkoma nicht zu ertragen.
    Und wer hat dem Watscheltrampel denn den Spickzettel weggenommen?
    Gibt es da nicht noch mehr Videos? Von den anständigen Patrioten?

  43. Auch lustig: Schaut Euch mal an, wie der die Axt hält! So kann der nicht mal die eigene Kniescheibe amputieren! Geschweige denn einen Baum fällen!

  44. Wuehlmaus 14. August 2017 at 22:11
    Sie meinen Renate Sandvoß, die viel auf Journalistenwatch schreibt – eine sehr engagierte Patriotin mit Verstand und Herzblut. Früher hat sie als Fernsehjournalistin und TV-Moderatorin gearbeitet.

    Das hätte ich nie erwartet, weil ich ihren Vortrag – zumindest am Anfang – rein technisch ziemlich schlecht fand. Das macht aber überhaupt nichts! Inhaltlich war sie einfach genial.

  45. Auf jeden Fall waren die Pegiden heute wieder in Bestform! Sowohl oben auffm Wagen als auch unten an den „Winkelementen“ :O)
    Bravo! Während z.B. in NRW der gesunde Menschenverstand längst als aussterbende Wortgattung gilt, ist im Osten das eigenständige Denken noch gut ausgebildet!
    Das ist Deutschsein von seiner schönsten Seite! Grüße an Yükkel in Mükkel!
    Patrioten, bitte macht weiter so! Bitte! Bitte!

  46. Eigentlich müßte man „Hau ab du Ratte“ schreien, aber das darf man wohl noch nicht mal bei pi schreiben :O)
    Mache ich natürlich auch nicht…

  47. Moderation…
    Erwischt… Ich geb’s ja zu!
    Aber wie schreibt man denn was man nicht schreiben darf? Soll ich „Satire“ an den Vierbeiner mit rosa Füßen dranhängen? Oder Kunst – Vierbeiner mit rosa Füßen?
    Schwierig…

  48. Immerhin ca. 300 AfDler und Anti-Merkel Demonstranten in Gelnhausen bei Murksel-Veranstaltung!
    Ach Mist! Das war ein Mißverständnis. Ich dachte der Link wäre von der aktuellen Demo gewesen :O)

    Guckst Du einfach hier, hatte ihn hier schon eingestellt, da waren es 364 Aufrufe…
    Jetzt aktuell 6754!!! Tendenz steigend…………………
    https://www.youtube.com/watch?v=i5GcF7zjZeI

  49. Es gibt einen Zufallsgenerator,Moderation hat nicht immer etwas mit Inhalten zu tun,
    ist mir so oft passiert und nie wurde auch nur irgendetwas beanstandet oder gelöscht.

  50. Kommentar-verfolgungs-technisch fänd ich’s nicht schlecht, wenn man link-technisch darauf verweisen könnte auf welchen Nachbarstrang man sich bezieht.

  51. Video gelöscht! Heiko wirkt schon! Wird das irgendwann mal bei Vimeo oder auf der Pegida-Seite veröffentlicht?

  52. Leider habe ich bei der ersten Rednerin immer das Gefühl eines rhetorisch vokalen deja vüs.

    https://www.youtube.com/watch?v=p2JP0dnQaKo

    (das prägnante Beispiel nicht gefunden… aber die Ansage aus dem off des BTs kann vllt. eine Ahnung davon vermitteln )

    Natürlich kann niemand etwas dafür, wie der liebe Gott seine/ihre Stimme gemacht hat, aber diese Stimme hört sich leidend bis weinerlich an. Ich will keine Ansprüche stellen, oder dazu aufrufen Pegida sucht den/die Superredner*in. Es ist halt so bei uns fehlbaren Nord-Westeuropäern, wovon der/die eine*r zuviel hat, hat die/der andere* zuwenig.

    Aber es sei die Frage gestattet inwieweit nicht jede*r auf ganz natürliche Art ihren/seinen Platz findet.
    Zumindest finde ich es für zahlreich emporstrebende Personen manchmal besser im Hintergrund wirksam zu sein und zu bleiben.

  53. Cem Özdemir war jetzt in Süd-Tirol, wie die Kanzlerin.
    https://www.salto.bz/de/article/09082017/cem-oezdemir-suedtirol

    „Südtirol zeigt, wie gelingendes Zusammenleben aller Menschen verschiedener Sprachen und Kulturen hervorragend klappt. Als Heimat für alle gewinnt ein offenes Südtirol seinen wahren Wert.“

    Schon prima, wenn man seit knapp hundert Jahren unter einer Fremdherrschaft lebt, weil die Italiener ihre Treue gebrochen haben. Vorbildlich für die Grünen wie die Süd-Tiroler von den Faschisten unterdrückt wurden. Genau das ist die Zukunft von Deutschland, wenn PEGIDA nicht immer den Finger in die Wunde legen würde, dass es dem Establishment schmerzt. Fremde im eigenen Land. Beherrscht von linken Moralisten und Angehörige von fremden Völkern.

  54. Übrigens ist Akif auch nicht der geborene Redner.
    Und von der Irren will isch schon gar nicht reden.
    Der Herr gibt es, der Herr nimmt es.
    Aber er nimmt selten, was er nie gegeben hat.

  55. @ bet-ei-geuze 15. August 2017 at 02:47

    Aber es sei die Frage gestattet inwieweit nicht jede*r auf ganz natürliche Art ihren/seinen Platz findet.
    Zumindest finde ich es für zahlreich emporstrebende Personen manchmal besser im Hintergrund wirksam zu sein und zu bleiben.

    Weshalb sollte Renate Sandvoß in den Hintergrund treten? Ihre Reden kommen doch prima an, eben weil sie so viel Herzblut und ehrliche Emotion widerspiegeln. Sie kommt extra aus dem Schwarzwald angereist, das sind sicher so 750 bis 800 Kilometer, weil man sie in Dresden so gerne reden hört. Und sie hat auch diesmal ihre Sache wieder sehr gut gemacht. Der Beifall für ihre Ausführungen war jedenfalls riesengroß. Und nach vorne drängt sie sich gewiss auch nicht, die Lebensphase, wo man es allen unbedingt beweisen will, liegt doch längst hinter ihr.

    Aber nochmal in die Runde gefragt: Ist denn heute keiner da, der einen kurzen Erlebnisbericht aus Dresden zum Besten geben kann?

  56. Also live sind Ton und Bild absolut super… noch nie Probleme gehabt, na ja, vielleicht mit kommendem Alter…
    🙂

  57. Prächtige Stimmung auf dem Platz, bestes Wetter, fast ein wenig zu gut gemeint mit der Wärme, aber das ist Geschmackssache und über den lässt sich bekanntlich nicht streiten. Die Reden waren allesamt durchdacht und mit der Prise Kampfesmut, der in den heutigen Zeiten dringend nötig ist. Auch Frau Renate Sandvoß wieder brillant, wer genau hinhört, der erkennt ihre Entschlossenheit und den Mut, für unsere Heimat einzustehen. Eine Bürgerbewegung lebt von der Unterschiedlichkeit der Teilnehmer, es ist wichtig solche authentischen Personen auf der Rednerbühne zu haben.

    Die Handvoll Antifas, immer die Beine zählen, dann erkennt man, wie wenig von denen sich hinter den ausgedehnten schwarzen Hetzbannern verstecken, also die durchgeknallten Rotarmisten von Mohammeds Gnaden riefen irgendwas von „Krieg verloren“. Ich glaube, die haben neben dem Knall noch eine totale Meise, denn was für einen Krieg meinen die? Wenn es der zweite WK wäre, haben die in den Unterrichtseinheiten der Grundrechenarten alle Kreide geholt in der Schule. Das ist doch rein rechnerisch ziemlich unmöglich, nicht wahr? Diesmal durften die Ungewaschenen nicht ganz so nah heran, mal sehen was nächste Woche bei der AfD-Demo sein wird.

    PEGIDA jedenfalls lebt und jetzt, da es abends wieder eher dunkler wird, da sind die Lämpchen zur Nationalhymne besser zu sehen und wieder was für das tapfere Patriotenherz.

  58. Immer noch zu wenig !
    Zugabe—Zugabe—Zugabe

    Es muß jeden Tag so richtig scheppern, daß die letzten Deppen in diesem Land endlich aufwachen !!

  59. Danke an Pegida und alle anderen Patrioten. Auf solche Menschen kann unser Land stolz sein.

  60. Gegen Schröder und seinen Ausverkauf Deutschlands sind die Ossies schon auf die Straße gegangen. Damals dachte ich, was für Spinner. Leider wurde ich eines besseren belehrt. Jetzt bin ich vorsichtiger. Die Sachsen wissen, wenn etwas nicht stimmt. Es macht Sinn, was sie tun.

  61. Geschätzte 3000-3500 Patrioten. Nach 114 Teilnahmen habe ich ein gewisses Gefühl für die Größe von Menschenansammlungen bekommen. Die Sächsische Zeitung(SZ) berichtete von über 1500 teilnehmern. Ist ja eigentlich nicht gelogen. Ein Schalk, wer Arges dabei denkt. So kann man den unbedarften Leser auch manipulieren. – Viele Grüße aus der Hauptstadt des Widerstandes!
    🙂

Comments are closed.