Steht in der Diffamierungskampagne gegen Uwe Rapolder standhaft zu ihrem Vater - Stephanie Rapolder.
Steht in der Diffamierungskampagne gegen Uwe Rapolder standhaft zu ihrem Vater - Stephanie Rapolder.
Print Friendly, PDF & Email

Wer solche Töchter hat, braucht sich um Gott und die Welt eigentlich keine Sorgen mehr zu machen. Uwe Rapolders Tochter Stephanie hat ihrem Papa via Facebook einen Brief geschrieben. Wer vorher immer noch nicht wusste, wie die Rapolders ticken, weiß es spätestens jetzt. Sie hat übrigens in Köln Kommunikation studiert, lebt heute in Regensburg, macht Fitnesskurse für Mutter und Kind …

Mein liebster Papa,

eigentlich habe ich immer den Vorsatz über den Dingen zu stehen, manche Kommentare unkommentiert stehen zu lassen, die einer Antwort einfach unwürdig sind. Aber das fällt mir gerade unheimlich schwer, wenn ich sehe, dass irgendwelche wildfremden Menschen meinen, Dich beleidigen zu müssen, weil sie nicht in der Lage sind, geschilderte Inhalte differenziert zu lesen.

Zu sehr erinnert es mich an ein paar wenige, unschöne Situationen als Sechzehnjährige auf der Tribüne, wo ebenso fremde Menschen dies getan haben, weil ein einfaches blödes Gegentor fiel. So etwas tut unheimlich weh – auch heute noch. Meistens sind es jene, die die vermeintliche moralische Erhabenheit und Toleranz für sich gepachtet haben, die sich selbst eigentlich als niederträchtig entlarven..

Du, Papa, bist für mich einer der herzlichsten, gutmütigsten und barmherzigsten Menschen, die es nur geben kann. Das weißt Du … Du bist zu bescheiden, Deine guten Taten medial begleiten zu lassen. Du tust es einfach, ohne jeden Hintergedanken, ohne großes Tamtam. Deshalb weiß ich auch, dass es Dir unangenehm wäre, dies hier groß darzulegen. 🙂

Du warst und bist für mich immer ein Vorbild, nicht nur in Sachen Menschlichkeit und Güte. Das ist es gerade, was mich an diesen – tut mir Leid: Trollen – so unsäglich wütend macht.

Bleib so standhaft, wie Du bist. Bleib Dir treu, wie immer. Denn einer Sache kannst Du Dir sicher sein: Wir stehen hinter Dir, bedingungslos!

Das schreibt

Deine Tochter Stephanie

87 KOMMENTARE

  1. Warum bringst du die olle Kamelle denn dreimal? Der Islam ist schlimmer als die Pest, natürlich ist er das.
    Die Frau sagt die Wahrheit. Das ist ein übler Hetzartikel gegen die AfD. Einfach ignorieren.

  2. „Meistens sind es jene, die die vermeintliche moralische Erhabenheit und Toleranz für sich gepachtet haben, die sich selbst eigentlich als niederträchtig entlarven..“

    Diesen Satz würde ich sofort unterschreiben.

  3. Welche Achtung verdienen sich diejenigen deutschen Väter, die ihren Frauen und Töchtern die Vergewaltiger ins Land holen und diese auch noch alimentieren?

    Die vergewaltigten Töchter werden diesen, so sie noch dazu in der Lage sind, ihre ganze Verachtung entgegenschleudern!

  4. „Wir stehen hinter Dir, bedingungslos!“
    Ich kann einschätzen, wie das gemeint ist, aber dieser Satz gilt auch für die arabischen Verbrecher-Clans.
    Die stehen auch bedingungslos hinter ihrem Oberhaupt.
    Nichts für ungut, aber ohne Bedingungen, gibt es kein sinnvolles Zusammenleben.

  5. GB hat auch in vielen Stadtteilen bereits die Kontrolle verloren.
    Da hilft auch der Brexit nicht. Die habe echte Probleme.

  6. >>Meistens sind es jene, die die vermeintliche moralische Erhabenheit und Toleranz für sich gepachtet haben, die sich selbst eigentlich als niederträchtig entlarven..<<
    Richtig erkannt, mutig Stellung genommen. Deutschland braucht mehr Rapolders. Väter, Töchter und Söhne.

  7. Haremhab – „Damals“ in den 80 Jahren, kamen die Türkenwitze auf. Überall an den Hauswänden, stand Türken raus und trotzdem wurden es mehr. Wie kann man sich dieses erklären? Und wenn man heute in das Netz geht, dann merkt man deutlich, dass diese Türkenwitze scheinbar wieder sehr im kommen sind.
    Wie läßt sich dieses mit der Willkommenspolitik vereinbaren? Und wie kann es angehen das scheinbar immer mehr Türken zusammen mit Araber Banden bilden, obwohl sich diese doch gegenseitig eigentlich spinnefeind sein sollten? Es macht für mich keinen Sinn, eine Sektengruppierung über das Deutsche Kulturgut zu stellen.
    Und das Ammenmärchen von Integration kann mir auch keiner mehr als gute Nacht Geschichte vorlesen.
    Die letzten 30 Jahre sind eine politische Talfahrt in das Tal der ahnungslosen gewesen. Nun sind wir scheinbar dort angekommen. Die Politik hat sich auf unsere Kosten nur noch die Taschen vollgestopft und alles was mal in punkto Landessicherheit mal von Wichtigkeit war, ist / wurde abgeschafft.
    Die über 50 Jährigen wirklichen Fachkräfte stehen auf der Straße, und für das Arbeitende Volk ist Aus Ausbeutung an der Tagesordnung. es wird dem kleinen Mann sein sauer erspartes Dieselauto madig gemacht, und das Märchen von einer elektrifizierten Zukunft bzw. digitalen Zeitalter.
    Wir müssen doch jetzt endlich mal zugeben, das durch die Hirngespinste der jetzigen Politik kein Staat mehr zu machen ist. Schon in den 80ern kam Big Brother is watching you auf. Der Große Bruder ist aber keineswegs ein Beschützer. Der große Bruder ist allenfalls der fiese Nachbarsjunge von nebenan…
    Und auch wenn es schwierig ist Politik zu vertreten, so sollte man trotzdem nur Politiker werden, wenn man für SEIN VOLK politisch aktiv sein WILL. Aber mit Volkesnaher Politik, hat dieser Schwachsinn hier nun wirklich NICHTS mehr gemein.

  8. @ Marie-Belen

    Grüne in der Sonntagsfrage heute bei 6 Prozent.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/yougov.htm
    ___________________________
    Die Forderung, die Produktion von Benzinern und Diesel in
    12 Jahren zu verbieten, scheint jetzt durchzuschlagen.
    In kann mir vorstellen, daß gerade in Baden-Württemberg,
    wo viel Autoindustrie sitzt, viele Grünwähler zur CDU wechseln.

  9. Hallo, ich mal wieder!

    Eine tolle Tochter, die so zu ihrem Vater steht. Hut ab. Auch sie riskiert jetzt ihre Zukunft.

    Habe gestern Abend, mal wieder seit Monaten, das Heute Journal gesehen. Es war erschreckend. Die Berichte waren, man merkte es richtig, politisch korrekt zurecht gezimmert. Ganz schlecht. Der Nachrichtensprecher konnte seinen Hass gar nicht verbergen. Vor allem bei den Interviews. Das kann man sich nicht ansehen.
    Und jetzt weiterhin aufklären, aufklären, aufklären……..

  10. #licet

    Deshalb müssen die bürgerfeindlichen, verlogenen Wegschauer- und Wegducker-Polit-Kriminellen aus ihren Ämtern entfernt, und danach der Rechtstaat wieder in Kraft gesetzt werden.
    Danach müssen alle kriminellen „Geduldeten“ (= Clans und sonstiges GESINDEL) ausgeschafft werden, EGAL WOHIN (!)

  11. Warum muss sich der Vorsitzende der AfD von diesen Äußerungen distanzieren? Er hätte sie ja auch unkommentiert wirken lassen können, zumal der Inhalt ja die Wahrheit beschreibt.

  12. Ralf Georg Reuth, promovierter Historiker und Journalist, schreibt über „Merkels doppelte Biographie“, deren Sozialisierung die ersten 35 Jahre ihres Lebens in der ehemaligen DDR stattgefunden hat. Ihre Eltern sind mit ihr 1954 – kurz nach dem Volksaufstand 1953 in der damaligen DDR – in die DDR gezogen, die für ihre sozialistisch-kommunistisch geprägten Eltern das bessere Deutschland war. Ihr Vater war der „Rote Pastor“, „ der eng mit dem SED-Regime zusammengearbeitet hat“. …
    Es ist nicht überliefert, dass Angela Kasner in Opposition zu ihrem Elternhaus gestanden hätte – auch nicht zu dem Unrechtssystem, in dem sie Karriere machte.
    „ So verwundert es nicht, dass sie auch die bis zum Abitur führende, zweijährige Erweiterte Oberschule besuchen durfte und einen Studienplatz für die Naturwissenschaften … zugewiesen bekam.“
    Sie wurde Sekretärin für Agitation und Propaganda, deren Schwerpunkt u.a. der Kampf gegen die NATO-Nachrüstung in der Bundesrepublik war……
    Nach der Wende entdeckte Angela Merkel die Politik. Sie trat in die neue Partei „Demokratischer Aufbruch (DA) ein. Die Zukunft der damaligen DDR beschrieb sie im September 1989 wie folgt:
    „Wenn wir die DDR reformieren, dann nicht im bundesrepublikanischen Sinn.“
    Sie wurde von Lothar de Maizière gefördert und nach ihrem Übertritt in die CDU zu seiner stellvertretenden Regierungssprecherin ernannt. Später wurde sie von ihm dem westdeutschen Bundeskanzler empfohlen.
    Nach ihrem ersten Auftritt als Ministerin meldete sich ihr ehemaliger Kollege Hans-Jürgen Osten zu Wort:
    „Ich finde es erschreckend, in welchem Maße sich ein Mensch in wenigen Jahren verändern kann…
    Mein letzter Kontakt mit Frau Merkel war im Dezember 1989. Auch da war noch nichts von einer Kämpferin gegen den Sozialismus zu spüren“…
    Reuth weiter:
    „Politik wird da zum Spiel um Macht und damit zum Selbstzweck. Und wo dies der Fall ist, tritt die Dominanz des Zeitgeistes hervor, eines Zeitgeistes, der in der Politik vor allem durch demoskopische Stimmungsbilder aus dem Wahlvolk immer relevanter geworden ist, ihn zu bedienen, ist das sicherste Vehikel zu Macht und Popularität.“
    Auf diesem Klavier hat Angela Merkel virtuos gespielt.
    Das Fazit von Reuth:
    „ Für sie ist die Partei ein Wahlverein. So etwas wie „Stallgeruch“ hatte sie nie. Den braucht sie auch nicht. Trotz eines gewissen Unmuts an der Basis gilt Merkel in der CDU als personell „alternativlos“ – zumal sie alle für sie gefährlichen Konkurrenten skrupellos aus dem Weg geräumt hat.
    Erstaunlich ist die Wandlungsfähigkeit von Angela Merkel. Allerdings schafft sie es nicht, letzte Zweifel an ihrer Verstrickung mit dem Unrechtssystem zu beseitigen.
    Aus dem Buch von Philipp Plickert (Hrsg) „Merkel – eine kritische Bilanz“, München 2017. Weitere 20 renommierte Politiker, Wissenschaftler und Publizisten kommen in diesem lesenswerten Buch zu Wort!

  13. Die Öffentlich-Rechtlichen sind zu einem absoluten Alptraum mutiert und das in jeder Hinsicht. Das hat mit Berichterstattung rein gar nichts mehr zu tun, das ist irgendwo zwischen staatlicher Öffentlichkeitsarbeit und Agitprop anzusiedeln.

    Habe gerade gelesen, dass sich ARD und Mehmet Scholl „in gegenseitigem Einvernehmen“ getrennt haben – und kann mir denken, was da hinter den Kulissen abgelaufen ist.

  14. Ich stimme dir voll zu Marie, denn mir ging es ähnlich. Herr Rapolder kann auch stolz auf seine Tochter sein, denn Damen ihres Alters können auch im ihrem Wesen ganz entgegengesetzt sein – gerade bei so bekannten Eltern. Mein Vater hätte gesagt, das „Mädchen“ hat den Kopf nicht nur zum Mütze tragen!

  15. Ach so, ich hatte noch vergessen zu erwähnen: In den Stadien der 80er da wurde auch schon fleißig gebrüllt!
    Deutschland den DEUTSCHEN Kana…. Raus! Warum? wurde da niemand als Nazi bezeichnet? Das ist ganz einfach, weil da die Grünen noch keine Macht hatten. Da waren Sie noch hinterwäldliches Gebiet.
    So und nebenbei, wer Familienmitglieder hat, die alle am einen Strang ziehen und für einander da sind…
    So etwas nennt man nicht Rassist oder Nazi – so etwas nennt man eine Selbstverständlichkeit. So sind wir nämlich erzogen wurden. Und genau so gebe ich dieses wichtige Kulturgut an meine Nachkommen weiter. So und nicht anders.

  16. Finde ich schon. Wer zeigt den heute noch Rückgrat? Die Tochter von Gauland hat ihren Vater schon bei einen lauen Windstoß Verraten wegen Gehorsam gegenüber der Evangelischen Kirche. Solche Tochter würde ich noch nicht einmal geschenkt nehmen.

  17. Lügenpresse:

    Der Fall der überfallenen Radfahrerinnen war gestern xy

    https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenzeichen-xy-ungeloest/xy522-fall3-attacke-aus-dem-nichts-100.html

    Es wurde wieder nur von „Täter hatten schwarze Haare“ gesprochen. Der Cerne machte dabei schon so einen komischen Gesichtsausdruck, da dachte ich, werden wieder die üblichen Verdächtigen sein.

    Und tatsächlich:

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article165462867/Als-sie-vorbeifahren-wollen-reissen-die-Taeter-sie-vom-Fahrrad.html

    Täter hatten ein „südländisches Erscheinungsbild“

    Hat jemand in Hamburg Fotos von den Opfern, die hatten Knochenbrüchen im Gesicht und ausgeschlagenen Zähne. Das muss von der AfD thematisiert werden!

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.D

  18. In einer Zeit, wo die Spaltung unseres Landes oft mitten durch die Familien geht, ist das ein wichtiger Beitrag.

  19. ja, ganz schön dreist, selbst bei xy so zu lügen. „Südländisch“ ist offenbar mittlerweile nicht mehr erwähnenswert………..

  20. Berlin 10. August 2017 at 11:45
    Ansichtssache nur eben ein aller Weltbrief vom Kind zu einen Elternteil.
    Nur jetzt spricht….
    Ja was den nun Weltbewegendes, habt ihr Kinder und wen was erwartet ihr den
    wen sie euch schreiben. Aha euer allerschlimmsten Schandtaten und deshalb wohl hier
    die Lobeshymne.

    Hans.Rosenthal 10. August 2017 at 10:41
    Stimmt weniger ist mehr.

  21. wenn man von einer lumpenpresse angegriffen wird.
    wenn einen die pseudofreunde allein lassen,nur weil man seinen standpunkt vertritt.
    wenn es absoluten mut bedarf,seinem freund zur seite zu stehen,dann erst zeigt sich wahrer charakter.

    rapolder kann stolz auf seine tochter sein.

  22. Das neue, die Flüchtlingspolitik thematisierende und in den Nachdenkseiten rezesnierte Buch „Über Grenzen nachdenken“ von Julian Nida-Rümelin, Professor für Philosophie an der Universität München und ehemaliger Kulturstaatsminister in der Rot-grünen Regierung Gerhard Schröders, liefert einen Spiegel der wohl meisten Leute, die heute der Medien-Kakophonie verfallen und – sich offenbar „Distinktionsvorteile“ erhoffend – es lieben Menschen wegen ihrer kritischen Haltung in der „Flüchtlingsfrage“ an die Wand zu nageln.

    Der liberalen Mittel- und Oberschicht, die sich so vehement für offene Grenzen einsetzt, rückt Nida-Rümelin in einem seiner sieben „ethischen Postulate für eine Migrationspolitik“ argumentativ wirkungsvoll auf den Leib. Das Postulat lautet:
    „Verlange von der Migrationspolitik nichts, was du nicht auch in deinem sozialen Nahbereich akzeptierst, und praktiziere in deinem sozialen Nahbereich, was du von der Migrationspolitik erwartest.“ (S. 154)

    In der Erläuterung heißt es, dass die Befürworter offener Grenzen prüfen sollten, ob sie das analoge Prinzip für ihre eigene Lebenswelt akzeptieren würden:
    „Wären sie zum Beispiel bereit, Obdachlose in ihrer Wohnung aufzunehmen, bis zu der Schwelle, an der das eigene Wohlergehen so weit absinkt, dass die Wohlfahrtsverbesserung für den aufgenommenen Obdachlosen diese nicht mehr kompensiert? Wenn dies nicht der Fall sein sollte, wird diese Weigerung als eine ethisch unzulässige Bevorzugung eigener Interessen interpretiert oder für ethisch zulässig erachtet? Wenn sie als ethisch zulässige Weigerung interpretiert wird, dann sollte die betreffende Person zunächst ihre Lebensform ändern, bevor sie allgemeine Forderungen an die Migrationspolitik stellt, die von ihr selbst nicht erfüllt werden. Wenn sie allerdings ihre Weigerung für ethisch zulässig hält, dann sollte diese Person erklären, warum das Analogon zur Migrationspolitik generell nicht gilt.“ (S. 154-155)

    Ich finde, das passt wie die Faust auf das Auge auf das, was Rapolders Tochter – wenn auch auf andere Weise – uns hier näher bringt. Und prognostiziere, dass die Stimmen sich so schnell wieder in ihrer Schneckenhäuser zurückziehen werden wie sie sie auch verlassen haben. Dann wird es ein multimilliarden oder gar billionen-schweres Vergnügen gewesen sein – einzige Wirkung: Es bleibt fortan wesentlich weniger für die Vorort-Entwicklungshilfe – die wird jetzt von den „Fittest of the fittest“ in Deutschland verfuttert….

  23. hat sicher auch nur „regionale Bedeutung“ 🙁

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  24. Mehmet Scholl von ARD gefeuert!
    wegen Rußland-Hetze, die er kritisierte!

    Der DLF lügt den Fall schön:
    „Nach neun Jahren Zusammenarbeit trennen sich die ARD und der Fußballexperte Mehmet Scholl.

    Wie das Erste Deutsche Fernsehen bekannt gab, einigten sich beide Seiten auf eine Vertragsauflösung.
    Zuletzt gab es jedoch Streit beim Thema Doping. Scholl kritisierte, dass während des Confed Cup ein Bericht über Doping-Vorwürfe gegen Russland gesendet wurde.“

  25. Der erste PI Artikel den ich je gesehen habe, wo man nicht erfährt, worum es eigentlich geht (vielleicht 1 oder 2 Sätze … ein Link …?)

    Wenn man stets unterstellt, dass jeder PI Leser immer auf dem „neuesten Stand“ der Dinge ist, wird das nichts.

  26. Mit Verlaub: Bei solcher Aussage wäre eine Begründung wenigstens angebracht!
    Ansonsten ist es wie bei allem: Nicht alles, was in dieser Welt veröffentliche wird, braucht man sich anzutun. Also lesen oder halt einfach lassen!

  27. @ licet 10. August 2017 at 10:55

    „Wir stehen hinter Dir, bedingungslos!“
    Ich kann einschätzen, wie das gemeint ist, aber dieser Satz gilt auch für die arabischen Verbrecher-Clans.
    Die stehen auch bedingungslos hinter ihrem Oberhaupt.

    Ja und? (Ob das auch ohne Gewaltandrohung funktionieren würde, weiß ich aber nicht. Ich vermute eher, sobald die Gewalttätigkeit des Oberhauptes nachlässt, ist dieses Oberhaupt durch einen Dolchstoß in den Rücken beseitigt und der Clan hat ein neues Oberhaupt. Aber ich kenne mich in den Kreisen nicht aus.)
    Aber diese Clans funktionieren doch prima.

    Ihre Interessen stimmen zwar nicht mit unseren überein und finden nicht unsere Zustimmung, aber so ein arabischer Clan ist ja auch nicht dazu da, deutsche Interessen zu vertreten, sondern arabische Clan-Interessen.

    Moderne deutsche Familien (und erweitert Sippen) haben selbstverständlich andere Interessen. Aber funktioniert die Umsetzung dieser Interessen auch so gut wie die der arabischen Clans?

    Ich finde es richtig und eigentlich auch selbstverständlich, bedingungslos hinter Familienmitgliedern zu stehen. Und ja, das schließt auch Situationen ein, in denen das Familienmitglied im Unrecht und ein Außenstehender im Recht ist.

  28. Staatsanwaltschaft ermittelt gegen AfD-Politikerin
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167510531/Staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-AfD-Politikerin.html
    ————————————————————————————-

    Was alles über die A f D diskriminierendes geschrieben und gesagt wird, und Gewalt angetan wird,
    dass regt Niemanden auf … obwohl die A f D eine Demokratische Partei ist, und in einem Demokratischen Verfahren gewählt wurde.

    Das ist ja geradezu so, dass man direkt
    darauf wartet und versessen ist, einem
    A f D – Politiker/innen einen angeblichen Vorstoß nachzuweisen, um der
    A f D als Partei Schaden zuzufügen.

    Außerdem, die Dame ist geflüchtet aus dem Iran …. sie hat dementsprechende Erfahrungen…..
    Ich gehe davon aus, sie weiß wovon sie spricht!

    Ich gehe einmal davon aus, dass es bekannt ist, dass durch die täglichen Verbrechens die uns ja dauernd beschäftigen, und die Islamischen Täter, sich immer wieder auf den Islam
    mit seinen Lehren berufen, dass der Islam kein Kegelverein ist, sondern eine Ideologie, die unserem Gesellschaftssystem, nicht besonders wohlgesonnen ist.
    Darüber sollte man sich Gedanken machen, wenn den Sinn zur Realität noch nicht verloren hat …..

    I

  29. Darüber sollte man sich Gedanken machen, wenn m a n den Sinn zur Realität noch nicht verloren hat …..

    Sorry!

  30. ab wann ist das mass voll?

    wie lange darf der propagandadrecksender dlf sein gift,seine hetze,seinen russlandhass noch verbreiten?

    wie unfassbar schrecklich darf ein justizminister wie maas(vor dessen einsetzung kannte ich keinerlei justizminister)sein ding machen.

    wie unfassbar unterirdisch kann ein journalismus sein,der kreaturen wie maas nicht nur ermöglicht sondern auch protegiert?
    die demokratieunterwanderer des mainstreams haben längst ihre maske abgestreift.
    ihre heuchelei ist für aufgeklärte alternativmediennutzer nicht mehr zu ertragen.

    aber was geht in den hirnen der tageschau/themen enthusiasten vor,die sich bereitwillig den atlantikbrückler,neoliberalen propagandadreck ins hirn schaufeln lassen?

    sind diese erbärmlichen 80% pro vergewaltigungsopfer noch zu retten?
    ab wann wird,diesen vollschwachköpfen klar,das die faktenbelegten thesen eines thilo sarazins kein „wirres zeug“sind.
    ab wann merkt der deutschmichel,das die öffentlich rechtlich parasiten,schwerkriminelle volksbetrüger in nadelstreifen sind?

  31. Das ist das verrückte und verkommene Deutschland. Da darf Jesus als Schwein am gekeuzigt werden; die zwölf Apostel dürfen als Schwule dargestellt werden, das Christentum darf in übelster Weise beleidigt werden und die Blasphemie wird in ihren schlimmsten Auswüchsen praktiziert und von der Justiz geduldet.
    Natürlich nur, wenn es gegen das Christentum geht.

    Wenn aber eine fremde Religion angegriffen wird – und das betrifft vornehmlich nur den Islam – dann ist es gleich Volksverhetzung und wird verfolgt. Man kann darüber diskutieren, wie man über den Islam spricht und urteilt, aber angesichts der durch Moslems verursachten Verbrechen in Deutschland muß man auch einer extremen Meinung Raum geben.
    Die vielen Opfer von islamischen Tätern in Deutschland können ein Lied davon singen, wie man unter Umständen im Islam mit Nichtmoslems umgeht.
    Wieviele Opfer in islamischen Ländern gibt es eigentlich, die durch Christen geschädigt wurden ? ? ?

  32. Scholl hat leichte Sympathie mit russischen Sportlern gezeigt und die Propaganda der Regimemedien indirekt angezweifelt. Das reicht in der sog. ‚BRD‘. Er kann froh sein nicht in ein MZ geworfen worden zu sein!

  33. Natürlich ist das ein Thema schaut euch doch an wie wiedermal von den Linksgrünversifften mit einem Mann der Rückrad hat umgegangen wird. Da ist es doch schön zu sehen das seine Familie hinter ihm steht und alle zusammenhalten gegen diese GOTTVERDAMMTEN Antikulturalisten.

  34. @Polit222UN
    „Danach müssen alle kriminellen „Geduldeten“ (= Clans und sonstiges GESINDEL) ausgeschafft werden, EGAL WOHIN (!)“

    Naja, das dürfte nur schwer möglich sein, denn viele haben einen deutschen Paß. Das Grundgesetz sagt: Einem Deutschen darf die Staatsbürgerschaft nicht entzogen werden. Es sei denn, die deutsche Staatsbürgerschaft wurde mit unrichtigen Angaben erschlichen.

  35. Tantale ibis 10. August 2017 at 14:36

    Der letzte Satz dürfte zu 99% bei denen zutreffen. Auch für deren Nachkommen.

  36. Personen wie dieser Herr Christian Wirth sollten bei der AfD bald abgelöst werden. Weiches Rückgrat!

  37. Dieser Bundesjustizminister Heiko Maas vernachlässigt seine Hauptaufgabe – darauf achten, daß der Bundeskanzler und die Minister die Gesetze und Verträge einhalten – sträflich.

  38. @ Ezeciel 10. August 2017 at 15:51

    Personen wie dieser Herr Christian Wirth sollten bei der AfD bald abgelöst werden. Weiches Rückgrat!

    Sehe ich auch so. Weshalb fällt der seiner Parteifreundin so in den Rücken?! Das ist unterste Schublade. Die Frau weiß herkunftsbedingt so viel mehr über den Islam als die ganzen Schönschwätzer hierzulande. Die AfD sollte froh sein, solche Mitglieder wie diese Frau zu haben und zu ihnen halten.

  39. Stimmt. Diese Tochter ist anscheinend mit Liebe und Fürsorge aufgewachsen. Vor allem wurden ihr Werte vermittelt, die in diesem Schreiben an ihren Vater zu Tage traten. Diese linksversifften Kinder sollten sich eine Scheibe davon abschneiden, die haben nämlich keine Werte, die sie bewahren müssen.

  40. Ich finde es wunderbar und beispielhaft, wie Rapolders Tochter zu ihrem Vater steht. Die ganze Familie hat bei mir in den letzten Tagen schwer gepunktet.

  41. Das hat sie gut gemacht. Das ist der Unterschied zu dem Antifa Gesindel wo die Elterliche Erziehung Totalausfälle sind, in den meisten Fällen !

  42. Tritt-Ihn 10. August 2017 at 11:50

    „Ist das nicht dieselbe Frau, die auf Youtube dieses Video
    gesprochen hat?“

    https://www.youtube.com/watch?v=VJZuXhqh87E
    ———————————————————————————
    Ja, das ist sie und sie ist Klasse. Heißt Laleh Hadjimohamadvali, ist selbst vor Jahren vor dem Islam geflohen. Im Saarland tritt sie für die Bundestagswahlen an. Hier in diesem hervorragenden AfD-Trailer tritt sie auch auf:

    https://www.youtube.com/watch?v=hPsVOx_DYJw

  43. Achja, da kann man schon mal jemanden als volksverhetzend verklagen, denn der Islam ist auf jeden Fall eine genetische Besonderheit, eine Hautfarbe, ein Land, ein Volk. Den Islam kann man nicht verlassen, genausowenig wie seine Hautfarbe oder seine anderen Gene. Das ist etwas total Angeborenes.

    Übrigens: Bei den Russen auch, die haben das Kommunismusgen, sind das Kommunismusvolk. Kim Jong Un ist Russe, das wissen doch alle. Alles nur eine Frage der Gene.

  44. Hans.Rosenthal 10. August 2017 at 10:41

    Mit Verlaub, kein Thema für PI-News.

    Ich kann mir denken, was Sie meinen: Wir sollten uns hier
    auf das „wichtige und drängende“ konzentrieren.

    Aber es war notwendig, die Äußerungen von Herrn Rapolder
    hier wiederzugeben. Und dazu gehört auch die „Rückendeckung“
    durch seine Tochter. Zumal das ein wohltuendes Beispiel dafür ist,
    was sich in einem zivilisierten Deutschland gehört.

    Ich interessiere mich nicht für Fußball, daher war mir der Name
    Rapolder bislang unbekannt. Aber nun kenne ich den Namen. Und der
    Name hat ab jetzt einen guten Klang in meinem Gedächtnis !

    Wenn Personen der Öffentlichkeit vernünftiges zur Situation in diesem
    Irrenhaus, welches Deutschland derzeit ist, sagen, dann muss das verbreitet
    werden ! Was die Schmierenjournaille nicht bringt, bringen Prominente.
    Mittlerweile gibt es da ja schon einige Wortmeldungen !

  45. @ Tolkewitzer

    Hört sich an wie jemand,der besser die BILD lesen sollte..Die machen ja täglich Mut mit ihren Fake-News!

    PI schreibt über die Verkommenheit der Herrschenden..
    Was soll PI denn schreiben,dass Ihnen Mut macht??
    Etwa,dass alles halb so wild ist in Deutschland??

    Träumen Sie weiter

  46. @Harembab:
    Es geht im Wesentlichen nicht um den Schutz von Verfolgten bei der jetzigen Migrantionsdiskussion.

    Es geht einzig um die Umsetzung einer politischen Agenda.

    Den Schutz vor Verfolgung gab es immer schon in der BRD, das Asylrecht wurde hochgehalten.

Comments are closed.